DE19716917C1 - Pluggable contact block mounting device fitted to carrier rail - Google Patents

Pluggable contact block mounting device fitted to carrier rail

Info

Publication number
DE19716917C1
DE19716917C1 DE1997116917 DE19716917A DE19716917C1 DE 19716917 C1 DE19716917 C1 DE 19716917C1 DE 1997116917 DE1997116917 DE 1997116917 DE 19716917 A DE19716917 A DE 19716917A DE 19716917 C1 DE19716917 C1 DE 19716917C1
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
characterized
base plate
assembly unit
unit according
contact insert
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE1997116917
Other languages
German (de)
Inventor
Juergen Feye-Hohmann
Armin Guenther
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Phoenix Contact GmbH and Co KG
Original Assignee
Phoenix Contact GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RLINE CONNECTORS; CURRENT COLLECTORS
    • H01R13/00Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00-H01R33/00
    • H01R13/73Means for mounting coupling parts to apparatus or structures, e.g. to a wall
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RLINE CONNECTORS; CURRENT COLLECTORS
    • H01R9/00Connectors and connecting arrangements providing a plurality of mutually insulated connections; Terminals or binding posts mounted upon a base or in a case; Terminal strips; Terminal blocks
    • H01R9/22Bases, e.g. strip, block, panel
    • H01R9/24Terminal blocks
    • H01R9/26Clip-on terminal blocks for side-by-side rail- or strip-mounting
    • H01R9/2608Fastening means for mounting on support rail or strip
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RLINE CONNECTORS; CURRENT COLLECTORS
    • H01R9/00Connectors and connecting arrangements providing a plurality of mutually insulated connections; Terminals or binding posts mounted upon a base or in a case; Terminal strips; Terminal blocks
    • H01R9/22Bases, e.g. strip, block, panel
    • H01R9/24Terminal blocks
    • H01R9/2491Terminal blocks structurally associated with plugs or sockets

Abstract

The mounting device allows a contact block (1) to be secured to a carrier rail (2) via a base plate (3) secured across the width of the latter, provided with a pair of spaced carriers (4,5) for the contact block. The contact block is supported at a given distance above the base plate by the spaced carriers, with a contact block seating (6) between at least one of the carriers and the contact block, allowing it to pivot relative to the base plate.

Description

Die Erfindung betrifft eine Steckermontageeinheit zur Montage von Kontaktein sätzen auf einer Tragschiene, mit einer quer auf einer Tragschiene aufrastbaren Grundplatte und mindestens zwei mit der Grundplatte verbundenen Tragelementen zur beabstandeten Befestigung des Kontakteinsatzes an der Grundplatte, wobei der Kontakteinsatz mit mindestens einem der Tragelemente über eine Kontakteinsatzauf nahme verbunden ist und wobei die Kontakteinsatzaufnahme gegenüber der Grundplatte schwenkbar gelagert ist. The invention relates to a connector mounting unit for mounting contacts in sets on a mounting rail, with a transversely be clipped onto a support rail base plate and at least two of the base plate associated support members for the spaced fixing of the contact insert to the base plate, wherein the contact insert with at least one of the support elements via a Kontakteinsatzauf acquisition is connected and wherein the contact insert receiving is pivotally mounted relative to the base plate.

Eine derartige Steckermontageeinheit, von der die Erfindung ausgeht, ist beispiels weise aus der DE-C-44 38 921 bekannt. Such a connector mounting unit of which the invention is based is, example, from DE-C-44 38 921.. Bei der bekannten Steckermontageeinheit sind die Tragelemente in unterschiedlichen Abständen zueinander in Längsrichtung der Grundplatte mit der Grundplatte verrastbar. In the known connector mounting unit, the support elements are at different distances from one another can be latched in the longitudinal direction of the base plate with the base plate. Durch diese unterschiedlichen Ab stände ist gewährleistet, daß die bekannte Steckermontageeinheit an Kontakteinsätze verschiedener Größen angepaßt werden kann. stands by these different from ensuring that the known plug mounting unit can be adapted to contact inserts of different sizes. Die Verbindung der Kontakteinsätze mit den Tragelementen erfolgt bei der bekannten Steckermontageeinheit über zwei Kontakteinsatzaufnahmen, die mit dem Kontakteinsatz des Steckers über offene Formschlußsteckaufnahmen verbunden sind. The compound of the contact inserts to the supporting elements is effected in the known connector assembly unit via two contact insert seats, which are connected to the contact insert of the connector via open form-locking plug-in receptacles. Die Kontakteinsatzaufnahmen werden mit den Tragelementen über Rastverbindungen verbunden. The contact insert seats are connected to the support elements via snap-in connections. In der DE-C-44 38 921 wird zur Erleichterung der Verdrahtung des Kontakteinsatzes an dessen Unterseite vorgeschlagen, diesen zusammen mit der Kontakteinsatzaufnahme um ein in den Tragelementen vorgesehenes Drehgelenk schwenkbar zu lagern. In DE-C-44 38 921 of the wiring of the contact insert is provided on its underside to facilitate to a valve provided in the support members pivot to store these pivotable together with the contact insert receiving. Diese aus dem Stand der Technik bekannte schwenkbare Lagerung ist einerseits in der Herstellung aufwendig und andererseits in der Handhabung nicht befriedigend, da nicht ausrei chend belastbar. This known from the prior art pivotal mounting on the one hand in the production of complex and the other in the handling is not satisfactory, since not suffi accordingly resilient.

Aus dem Stand der Technik (vgl. DE-U-93 08 325) ist weiter eine Steckermonta geeinheit bekannt, bei der eine schwenkbare Lagerung des Kontakteinsatzes an der Grundplatte überhaupt nicht vorgesehen ist. From the prior art (see FIG. DE-U-93 08 325) is further a Steckermonta geeinheit known in which a pivotal mounting of the contact insert is not provided on the base plate. Eine solche Steckermontageeinheit ist aufgrund der umständlichen Verdrahtung des Kontakteinsatzes unbefriedigend. Such a connector assembly unit is unsatisfactory due to the complicated wiring of the contact insert.

Ausgehend von dem zuvor erläuterten Stand der Technik liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, eine Steckermontageeinheit zur Montage von Kontakteinsätzen auf einer Tragschiene zur Verfügung zu stellen, die in ihrer Handhabung, insbeson dere im Hinblick auf die Verdrahtung des Kontakteinsatzes, deutlich verbessert ist. Starting from the aforementioned prior art, the invention has for its object to provide a plug assembly unit for assembling contact inserts on a mounting rail is available, which is significantly improved in its handling, in particular with regard to the wiring of the contact insert.

Erfindungsgemäß ist die zuvor hergeleitete und aufgezeigte Aufgabe dadurch gelöst, daß die Verbindung der Kontakteinsatzaufnahme mit mindestens einem Tragelement als Scharnier ausgebildet ist. According to the invention the previously derived and indicated object is achieved in that the connection of the contact insert seat is formed with at least one support member as a hinge. Die erfindungsgemäße Ausgestaltung gewährleistet eine verschwenkbare Lagerung der Kontakteinsatzaufnahme an einem Tragelement ohne Zwischenschaltung eines separaten Scharniers. The inventive design ensures a pivotable mounting of the contact insert receiving on a support element without interposing a separate hinge. Die Anzahl der spielbehafteten und die Stabilität der Steckermontageeinheit beeinträchtigenden Verbindungsstellen zwi schen Grundplatte und Kontakteinsatzaufnahme wird erfindungsgemäß also um min destens eine reduziert. The number of with play and the stability of the connector mounting unit debilitating joints interim rule base and contact insert receiving according to the invention therefore least one reduced by min. Die auch im Stand der Technik vorhandene Verbindung zwi schen den Tragelementen und der Kontakteinsatzaufnahme bildet erfindungsgemäß gleichzeitig das Drehgelenk. The existing well in the prior art connection interim rule the support elements and the contact insert receiving forms according to the invention at the same time the rotary joint. Die erfindungsgemäße Lösung ist sowohl in der Herstel lung kostengünstig als auch in der Handhabung zuverlässig und belastbar. The inventive solution is reliable both in herstel development cost as well as to use and reliable.

Ein besonders praktikable Weiterbildung erfährt die erfindungsgemäße Steckermon tageeinheit dadurch, daß mindestens ein Tragelement in der Nähe seines von der Grundplatte abgewandten Endes mindestens einen in Anreihrichtung ausgerichteten Scharnierbolzen aufweist und daß die Kontakteinsatzaufnahme mindestens ein auf den Scharnierbolzen aufrastbares Halbschalenscharnier aufweist. A particularly practical training experiences the Steckermon invention daily unit characterized in that at least one support element in the vicinity of its end facing away from the base plate having at least one aligned in the direction of arrangement hinge pin and that the contact insert receiving comprises at least one fitted front on the hinge pin half-shell hinge. Ein derartig aufge bautes Scharnier ist einfach herzustellen und in der Handhabung vorteilhaft, da die Scharnierverbindung durch einfaches Aufrasten hergestellt wird. Such a set Baute hinge is easy to manufacture and advantageous in handling because the hinge connection is made by simply snapping. Selbstverständlich kann auch die Anordnung des Scharnierbolzens und des Halbschalenscharniers am Tragelement bzw. an der Kontakteinsatzaufnahme vertauscht werden. Of course, the arrangement of the hinge pin and the hinge half shell on the support element or at the contact insert receiving can be interchanged.

Es ist bisher und im folgenden stets von einem Kontakteinsatz die Rede. It is always from a contact using the speech before and below. Gleichfalls ist es jedoch denkbar, daß in einer Kontakteinsatzaufnahme mehrere Kontakteinsätze angeordnet sind. Likewise, however, it is conceivable that a plurality of contact inserts are arranged in a contact insert receiving. Auch ist stets nur von einer Grundplatte die Rede, wobei jedoch diese Grundplatte ohne weiteres auch mehrteilig ausgebildet sein kann. Also is always only one base talk, but this base plate can also be designed in several parts easily.

Aus dem Stand der Technik ist weiter der Wunsch bekannt, (vgl. hierzu die DE-C-41 12 651) die Leiterstränge in eine Steckermontageeinheit quer zum Verlauf der Tragschiene einzuführen. From the prior art, the request is also known (see. For this purpose, the DE-C-41 12 651) to introduce the conductor strands in a connector mounting unit transversely to the extension of the support rail. Durch eine derartige Ausgestaltung ist gewährleistet, daß die Steckermontageeinheit in Anreihrichtung relativ schmal ausgeführt werden kann. Such a configuration ensures that the connector mounting unit can be made relatively narrow in the direction of arrangement. Bei der erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit ist dies dadurch gewährleistet, daß mindestens ein Tragelement als in Anreihrichtung ausgerichtetes Tragbeinpaar ausgebildet ist und daß die Tragbeine des Tragbeinpaars jeweils an den einander zu gewandten Innenseiten und/oder an den voneinander abgewandten Außenseiten der Tragbeine mit einem Scharnierbolzen versehen sind. In the inventive plug assembly unit that is guaranteed by the fact that at least one supporting element is designed as oriented in the direction of arrangement support leg pair and that the supporting legs of the support leg pair are each provided on the mutually to facing inner sides and / or on the mutually remote outer sides of the support legs with a hinge pin. Zwischen den Tragbeinen des Tragbeinpaars ist somit eine Leitereinführöffnung in den Anschlußraum unterhalb des. Kontakteinsatzes gewährleistet. Between the support legs of the support leg pair has a conductor insertion opening into the space below the terminal. Contact insert is thus ensured.

Neben der Verschwenkbarkeit der Kontakteinsatzaufnahme mit dem Kontakteinsatz besteht eine weitere wichtige Anforderung an eine Steckermontageeinheit darin, daß der Kontakteinsatz mit möglichst geringem Aufwand um jeweils 180° versetzbar mit den Tragelementen verbindbar sein soll, um eine möglichst hohe Flexibilität der Steckermontageeinheit zu gewährleisten. In addition to the pivotability of the contact insert receiving the contact insert is a further important requirement for a plug assembly unit that the contact insert with little effort as possible is to be displaced with the support members be connected by 180 ° in order to ensure maximum flexibility of the connector mounting unit. Dies ist bei der erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit dadurch gewährleistet, daß zwei an in Längsrichtung gegen überliegenden Seiten der Grundplatte angeordnete Trägerelemente in der Nähe ihrer von der Grundplatte abgewandten Enden jeweils mindestens einen in Anreihrichtung ausgerichteten Scharnierbolzen aufweisen und daß die Kontakteinsatzaufnahme an der dem Halbschalenscharnier abgewandten Seite mindestens ein mit mindestens ei ner im geschlossenen Zustand mindestens einen Scharnierbolzen umgreifenden Klaue versehenes Verriegelungselement aufweist. This is assured with the inventive plug assembly unit characterized in that two of arranged longitudinally opposite sides of the base support elements in the vicinity of its end remote from the base plate ends each have at least one aligned in the direction of arrangement hinge pin and that the contact insert receiving at the side opposite the half-shell hinge side of at least one with at least ei ner in the closed state at least one hinge pin engages around claw provided locking element. Gemäß dieser Ausgestaltung weisen also beide an den in Längsrichtung gegenüberliegenden Seiten der Grundplatte angeord neten Trägerelemente mindestens einen Scharnierbolzen auf, an dem die Kontaktein satzaufnahme durch Aufrasten des Halbschalenscharniers schwenkbar gelagert wer den kann. According to this embodiment, thus, both have, at the longitudinal opposite sides of the base plate angeord Neten support members on at least one hinge pin, to which the contacts in charge accommodating through snapping on the half-shell hinge pivotally mounted to who can. Der jeweils auf der anderen Seite der Grundplatte an dem Trägerelement befindliche Scharnierbolzen dient dann nicht als Scharnierbolzen, sondern als Sperr bolzen, der von der Klaue des an dieser Seite vorgesehenen Verriegelungselementes umgriffen wird und so die Fixierung der Kontakteinsatzaufnahme gewährleistet. The hinge pin located in each case on the other side of the base plate to the support member then does not serve as a hinge bolt, but as a locking bolt, which is embraced by the claw of the provided on this side the locking element and thus ensures the fixing of the contact insert receiving. Wird nun die Kontakteinsatzaufnahme um 180° verdreht, so ist nur die Funktionalität der Scharnierbolzen vertauscht. Is now the contact insert receiving rotated by 180 °, only the functionality of the hinge pin is reversed.

Auch bei den erfindungsgemäßen Steckermontageeinheiten ist die Notwendigkeit gegeben, diese zur einfacheren Verdrahtung eindeutig zu kennzeichnen. Also, the inventive connector assembly units the need is given to label them for easier wiring clear. Diese Kennzeichnung ist vorteilhaft dadurch gewährleistet, daß an dem Verriegelungsele ment ein Kennzeichnungselement befestigbar ist. This marking is advantageously ensured by the fact that on the Verriegelungsele ment an identification element can be attached.

Besonders bei schweren Steckverbindungen treten an den Kontakteinsätzen des Steckers beim Ein- und Ausstecken hohe Kräfte auf. Particularly with heavy connectors high forces occur at the contact inserts the plug on the plugging and unplugging. In einem solchen Fall ist es vor teilhaft, die erfindungsgemäße Steckermontageeinheit statt mit einem Verriegelungs element dadurch auszugestalten, daß mindestens ein Tragelement zur Befestigung des Kontakteinsatzes an seinem der Grundplatte abgewandten Ende in Richtung zur. In such a case, it is part way before the connector mounting unit of the invention instead of with a locking element thereby to design, that at least one supporting element for fastening the contact insert at its end facing away from the base plate in the direction of. Grundplatte verlaufende Bohrungen für Befestigungsschrauben des Kontaktein satzes aufweist. having base plate extending bores for fastening screws of the contacts in the set. Selbstverständlich können diese Bohrungen auch in zwei an in Längsrichtung gegenüberliegenden Seiten der Grundplatte angeordneten Trägerele menten neben den Scharnierbolzen vorgesehen sein, so daß sich wiederum die einfa che Umsteckbarkeit der Kontakteinsatzaufnahme um 180° ergibt. Of course, these bores may be provided in addition to the hinge pin elements in two on opposite sides in the longitudinal direction of the base plate arranged Trägerele so that in turn the simp che Umsteckbarkeit the contact insert receiving by 180 °.

Auch bei der erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit ist, wie in der DE-C-44 38 921 beschrieben, eine formschlüssige Verbindung des Kontakteinsatzes mit der Kon takteinsatzaufnahme denkbar. As described in DE-C-44 38 921 in the inventive plug assembly unit, a positive connection of the contact insert with the con tact insert receiving conceivable. Insbesondere bei schweren Steckverbindungen ist es zur Aufnahme hoher Kräfte jedoch vorteilhaft, wenn die Kontakteinsatzaufnahme zur Befestigung des Kontakteinsatzes Bohrungen für Befestigungsschrauben des Kon takteinsatzes aufweist. However, especially for heavy connectors, it is advantageous to absorb high forces when the contact insert seat for fastening the contact insert has bores for fastening screws of the con tact insert.

Ebenfalls im Hinblick auf die bei der Verbindung schwerer Stecker auftretenden ho hen Kräfte ist es von besonderem Vorteil, die erfindungsgemäße Steckermontageein heit dadurch auszugestalten, daß das Tragelement unterhalb des Scharnierbolzens im Abstand etwa einer Scharnierschalendicke mindestens ein Abstützelement aufweist und sich die Öffnung des Halbschalenscharniers bei fixiertem Kontakteinsatz zumin dest im wesentlichen auf der von der Grundplatte abgewandten Seite der Scharnier bolzen befindet. Also with regard to the occurring in the connection heavier plug ho hen forces, it is of particular advantage that Steckermontageein invention integrated characterized configure that the supporting element has at least one support element below the hinge pin at a distance about a hinge shell thickness and the opening of the half-shell hinge with a fixed Contact insert is at least substantially plug on the side remote from the base plate side of the hinge. Diese Ausgestaltung gewährleistet es, daß sich die Kontakteinsatz aufnahme in fixierter Stellung, also beispielsweise bei verriegeltem Verriegelungsele ment, über die untere Halbschale des Halbschalenscharniers beim Einstecken des lo sen Kontakteinsatzes eines Steckers in den in der Kontakteinsatzaufnahme befestig ten Kontakteinsatz an den Abstützelementen abstützt und beim Abziehen des losen Kontakteinsatzes an dem Scharnierbolzen abstützt. This configuration it ensures that the contact insert is shot in a fixed position, so management for example in the locked Verriegelungsele, is supported on the lower half-shell of the half-shell hinge upon insertion of the lo sen contact insert a plug into the befestig th in the contact insert receiving contact insert to the support elements and at the stripping supports of the loose contact insert to the hinge pin. Die untere Halbschale des Halb schalenscharniers ist also zwischen dem Scharnierbolzen und dem Abstützelement in beiden Kraftrichtungen formschlüssig gefangen. The lower half shell of the half-shell hinge is thus trapped positively in both directions of force between the hinge pin and the supporting element.

Wie bereits erwähnt, ist es für Steckermontageeinheiten wünschenswert, daß diese an unterschiedliche Größen der Kontakteinsätze und der damit verbundenen Kontakt einsatzaufnahmen angepaßt werden können. As already mentioned, it is desirable for plug assembly units that they can be adapted for use recordings to different sizes of the inserts and the associated contact. Zur Gewährleistung dieser Flexibilität ist die erfindungsgemäße Steckermontageeinheit dadurch ausgestaltet, daß die Grundplatte mindestens eine in Längsrichtung verlaufende Führung aufweist und mindestens ein Tragelement in der Führung verschiebbar gelagert ist. To ensure this flexibility, the connector mounting unit of the invention is thereby configured such that the base plate has an axis extending in the longitudinal direction of the guide at least and at least one supporting element in the guide is slidably mounted. Diese ver schiebbare Lagerung mindestens eines der Tragelemente gewährleistet eben die geforderte Flexibilität im Hinblick auf verschieden große Kontakteinsätze. This ver sliding bearing of at least one of the supporting members ensures provide the required flexibility with respect to different sized inserts.

Zur Gewährleistung einer hinreichenden mechanischen Stabilität trotz der verschieb baren Lagerung eines der Tragelemente ist die erfindungsgemäße Steckermontage einheit weiter dadurch ausgestaltet, daß mindestens ein Tragelement gemeinsam mit der Grundplatte einstückig ausgeführt ist. In order to ensure sufficient mechanical stability despite the cash storage Move one of the support elements, the connector mounting unit of the invention is further developed in that at least one supporting element is designed together with the base plate in one piece. Diese einstückige Ausführung ermöglicht eine Kompensation der zwangsläufig etwas niedrigeren Stabilität der Befestigung des verschiebbar gelagerten Tragelements an der Grundplatte. This integral design allows for compensation of the inevitably somewhat lower stability of the fastening of the support element slidably mounted on the base plate. Alternativ zu der ein stückigen Ausführung ist auch eine auf relativ hohe mechanische Belastbarkeit aus gelegte Verrastung mindestens eines Tragelementes mit der Grundplatte denkbar. As an alternative to a lumpy embodiment is also conceivable to relatively high mechanical strength of Laid-latching at least one support element to the base plate.

Eine verbesserte Handhabung und erhöhte mechanische Stabilität einer erfindungs gemäßen Steckermontageeinheit mit einem verschiebbar gelagerten Tragelement ist dadurch gewährleistet, daß das verschiebbare Tragelement ein mit der Grundplatte zusammenwirkendes Federkraftelement aufweist. Improved handling and increased mechanical stability of a fiction, modern connector mounting unit with a displaceably mounted support member is ensured in that the displaceable support member comprises a cooperating with the base plate spring member. Dieses Federkraftelement sorgt für einen Reibschluß zwischen dem verschiebbaren Tragelement und der Grundplatte und gewährleistet somit eine leicht handhabbare Einstellung des verschiebbaren Tragelements auf eine bestimmte Größe eines Kontakteinsatzes. This spring force element provides a frictional engagement between the slidable support member and the base plate and thus ensures easy to handle adjustment of the displaceable support member on a specific size of a contact insert. Gleichzeitig wird auch die Verbindung zwischen verschiebbarem Tragelement und Grundplatte me chanisch stärker belastbar. At the same time the connection between the sliding support element and the base plate is mechanically me more resilient.

In der Regel weisen die Kontakteinsätze genormte Längen auf, so daß sich die Hand habbarkeit des verschiebbar gelagerten Tragelementes dadurch weiter verbessern läßt, daß das Federkraftelement und die Grundplatte zusammenwirkende Rastmittel aufweisen. In general, the contact inserts have standardized lengths, so that it is possible to further improve the hand of the habbarkeit displaceably mounted support member characterized in that the spring force member and the base plate have cooperating detent means. Mit Hilfe dieser Rastmittel läßt sich das verschiebbare Tragelement für einen Kontakteinsatz normierter Länge im voraus exakt positionieren. Using these latching means, the movable support member for one insert standardized length in advance can be positioned accurately. Darüber hin aus gewährleistet die Verrastung zwischen Grundplatte und verschiebbarem Trag element eine weitere Erhöhung der mechanischen Stabilität der Verbindung zwischen diesen beiden Bauteilen. Over it from the locking between the base plate and a displaceable support element ensures a further increase of the mechanical stability of the connection between these two components.

Im einzelnen gibt es nun eine Vielzahl von Möglichkeiten, die erfindungsgemäße Steckermontageeinheit zur Montage von Kontakteinsätzen auf einer Tragschiene auszugestalten und weiterzubilden. In particular, there are a lot of ways, the connector mounting unit of the invention for installation of inserts designed on a mounting rail and further developing. Dazu wird verwiesen einerseits auf die dem Patentanspruch 1 nachgeordneten Patentansprüche, andererseits auf die Beschrei bung von bevorzugten Ausführungsbeispielen in Verbindung mit der Zeichnung. For this purpose, reference is made on the one hand to the claims subordinate to claim 1 on the other hand to the Descripti of preferred embodiments in conjunction with the drawings. In der Zeichnung zeigt In the drawing

Fig. 1 eine perspektivische Ansicht eines ersten Ausführungsbeispiels einer er findungsgemäßen Steckermontageeinheit in teilweise aufgeklapptem Zustand der Kontakteinsatzaufnahme, Fig. 1 is a perspective view of a first embodiment of he inventive plug assembly unit in a partially unfolded state of the contact insert receiving,

Fig. 2 eine perspektivische Ansicht des ersten Ausführungsbeispiels einer er findungsgemäßen Steckermontageeinheit im zusammengeklappten, nicht fixierten Zustand der Kontakteinsatzaufnahme, Fig. 2 is a perspective view of the first embodiment of he inventive plug assembly unit in the collapsed, non-fixed state of the contact insert receiving,

Fig. 3 eine perspektivische Ansicht eines zweiten Ausführungsbeispiels einer erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit in teilweise aufgeklapptem Zustand der Kontakteinsatzaufnahme, Fig. 3 is a perspective view of a second embodiment of a connector mounting unit of the invention in a partially unfolded state of the contact insert receiving,

Fig. 4 eine perspektivische Ansicht des zweiten Ausführungsbeispiels einer er findungsgemäßen Steckermontageeinheit im fixierten Zustand der Kon takteinsatzaufnahme, Fig. 4 it cyclically insert receiving a perspective view of the second embodiment of an inventive plug assembly unit in the fixed state of the Kon,

Fig. 5 eine perspektivische Ansicht des zweiten Ausführungsbeispiels einer er findungsgemäßen Steckermontageeinheit mit von den Tragelementen gelöster Kontakteinsatzaufnahme, Fig. 5 is a perspective view of the second embodiment of he inventive plug assembly unit with dissolved of the support elements receiving contact insert,

Fig. 6 eine Sprengdarstellung in perspektivischer Ansicht des ersten Ausfüh rungsbeispiels einer erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit und Fig. 6 is an exploded view in perspective of the first exporting of an inventive plug assembly unit and

Fig. 7 eine perspektivische Ansicht eines Ausführungsbeispiels eines ver schiebbaren Tragelementes im wesentlichen von der Unterseite. Fig. 7 is a perspective view of an embodiment of a ver slidable support element substantially from the bottom.

Das in Fig. 1 dargestellte erste Ausführungsbeispiel einer erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit zur Montage eines Kontakteinsatzes 1 auf einer Trag schiene 2 weist auf eine quer auf der Tragschiene 2 aufgerastete Grundplatte 3 und zwei mit der Grundplatte 3 verbundene Tragelemente 4 , 5 zur beabstandeten Befesti gung des Kontakteinsatzes 1 an der Grundplatte 3 . The illustrated in Fig. 1 first embodiment of a plug assembly unit according to the invention for mounting a contact insert 1 on a supporting rail 2 has a transversely positioned rested on the supporting rail 2 base plate 3 and two connected to the base plate 3 the support elements 4, 5 to the spaced Fixed To supply the contact insert 1 on the base plate. 3 Bei der in Fig. 1 dargestellten Steckermontageeinheit ist der Kontakteinsatz 1 im dargestellten Zustand mit dem Tragelement 4 über eine Kontakteinsatzaufnahme 6 verbunden. In the illustrated in Fig. 1 connector mounting unit of the contact insert 1 in the illustrated state is connected to the support element 4 through a contact insert receptacle 6. Erfindungsgemäß weisen beide Tragelemente 4 , 5 in der Nähe ihrer von der Grundplatte 3 abgewand ten Enden jeweils in Anreihrichtung ausgerichtete Scharnierbolzen 7 auf. According to the invention on both the support elements 4, 5 aligned in the vicinity of their abgewand th of the base plate 3 ends in the direction of arrangement hinge pin. 7 Die Schar nierbolzen 7 sind in der perspektivischen Ansicht nicht sämtlich sichtbar. The crowd nierbolzen 7 are not all visible in the perspective view. Die erfin dungsgemäße Ausgestaltung ist dadurch vervollständigt, daß die Kontakteinsatzauf nahme 6 ein auf die Scharnierbolzen 7 des Tragelementes 4 aufgerastetes Halbscha lenscharnier 8 aufweist. The dung OF INVENTION type configuration is completed by placing the exception Kontakteinsatzauf 6 has been locked in place one to the hinge pin 7 of the support element 4 Half saddle lenscharnier. 8 In Fig. 1 ist das erste Ausführungsbeispiel einer erfindungs gemäßen Steckermontageeinheit in einem teilweise aufgeschwenkten Zustand der Kontakteinsatzaufnahme 6 dargestellt. In Fig. 1, the first embodiment of a connector according to Inventive mounting unit is shown in a partially pivoted state of the contact insert receptacle 6. Wie ohne weiteres zu erkennen ist, läßt sich die Kontakteinsatzaufnahme 6 mit dem darin befestigten Kontakteinsatz 1 noch deutlich weiter aufschwenken, so daß eine Verdrahtung an dem an der Unterseite des Kontakteinsatzes 1 angeordneten Buchsenteils 9 leicht vorzunehmen ist. As can be readily appreciated, the contact insert holder 6 can be further significantly swing open to the secured therein contact insert 1, so that a wiring to which is arranged on the underside of the contact insert 1 female part 9 is easily carried out.

Aus Fig. 1 ist weiter ersichtlich, daß bei dem abgebildeten ersten Ausführungsbeispiel einer erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit beide Tragelemente 4 , 5 als in An reihrichtung ausgerichtete Tragbeinpaare ausgebildet sind. Of FIG. 1 is further seen that in the illustrated first embodiment of a connector mounting unit of the invention, both supporting elements 4, 5 are designed as reihrichtung aligned in to support leg pairs. Dabei sind die Trag beine 10 , 11 jeweils an den einander zugewandten Innenseiten und an den vonein ander abgewandten Außenseiten mit einem Scharnierbolzen 7 versehen, wobei, wie bereits erwähnt, nicht sämtliche Scharnierbolzen 7 in der perspektivischen Ansicht sichtbar sind. The support legs 10 are provided 11 each on the mutually facing inner sides and the outer sides facing away vonein other with a hinge pin 7, which, as already mentioned, not all of the hinge pin 7 are visible in the perspective view.

Fig. 1 zeigt weiter, daß die Tragbeine 10 , 11 auf ihren einander zugewandten Innen seiten mit der Versteifung dienenden Stützrippen 12 , 13 versehen sind. Fig. 1 further shows that the support legs 10, 11 on their sides facing each other with the inner stiffener serving support ribs 12, 13 are provided. Darüber hin aus sind die Tragbeine 10 , 11 ebenfalls an ihren von dem jeweils anderen Tragbein paar abgewandten Außenseiten mit Versteifungsrippen 14 , 15 versehen. Over it from the support legs 10, 11 are also provided at their few side facing away from the respectively other support leg outer sides with stiffening ribs 14, 15 are. Im rechten Schmalbereich der Grundplatte 3 ist weiter ein Betätigungselement 16 als Teil eines an sich bekannten, hier nicht erläuterungsbedürftigen Entriegelungsmechanismus zur Abnahme der Steckermontageeinheit von der Tragschiene dargestellt. In the right narrow region of the base plate 3, an actuating element is further illustrated from the mounting rail as part of a known per se, not explained here requiring release mechanism to accept the connector mounting unit sixteenth

Schließlich ist in Fig. 1 das an der von dem Halbschalenscharnier 8 abgewandten Seite der Kontakteinsatzaufnahme 6 vorgesehene, mit zwei im geschlossenen Zu stand zwei Scharnierbolzen 7 umgreifenden Klauen 17 versehene Verriegelungsele ment 18 dargestellt. Finally, in Fig. 1, provided on the side facing away from the half-shell hinge 8 side of the contact insert receptacle 6 with two closed to stand two hinge pin 7 surrounds claw 17 provided Verriegelungsele element 18 is shown.

Das in der Ansicht gemäß Fig. 1 von den Scharnierbolzen 7 abgehoben dargestellte Verriegelungselement 18 liegt in dem in Fig. 2 dargestellten Zustand der erfindungs gemäßen Steckermontageeinheit auf den Scharnierbolzen 7 auf, befindet sich jedoch nicht in Verriegelungsposition. The lifted in the view according to Fig. 1 of the hinge pin 7 illustrated locking member 18 is in the example shown in Fig. 2 Condition of modern fiction, connector mounting unit on the hinge pin 7, but is not in locking position. Diese Verriegelungsposition wird erreicht, wenn das in Fig. 2 in an den Scharnierbolzen 7 anliegenden Zustand dargestellte Verriegelungs element 18 wie angedeutet heruntergedrückt wird. This locking position is reached when the lock shown in Fig. 2 in applied to the hinge pin 7 as state element 18 is pressed down indicated. Bei heruntergedrücktem Verriege lungselement 18 ist die Kontakteinsatzaufnahme 6 mit dem in ihr befestigten Kon takteinsatz 1 relativ zur Grundplatte 3 fixiert. When pressed down INTERLOCKS lung element 18, the contact insert receptacle 6 with the attached in their Kon clock insert 1 relative to the base plate 3 is fixed. Dieser fixierte Zustand ist der Standard zustand für eine fertig verdrahtete Steckermontageeinheit. This fixed state is the default state for a pre-wired connector mounting unit.

In Fig. 2 ist besonders deutlich zu erkennen, daß das Verriegelungselement 18 mit ei nem Kennzeichnungselement 19 versehen ist. In Fig. 2 it can be particularly clearly seen that the locking element is provided with egg nem identification element 19 18. Dieses Kennzeichnungselement dient zur eindeutigen Identifizierung der jeweiligen Steckermontageeinheit bzw. des in dieser Steckermontageeinheit befestigten Kontakteinsatzes 1 . This identification element is used to uniquely identify the respective connector mounting unit or fixed in the connector mounting unit contact insert. 1 Neben dem erwähnten Kennzeichnungselement 19 ist an dem Verriegelungselement 18 ein Betätigungshin weis 20 , im dargestellten ersten Ausführungsbeispiel in erhabener Schrift, vorgese hen. In addition to the aforementioned marking element 19 is a Betätigungshin facing 20 on the locking element 18, in the first embodiment shown in relief, vorgese hen.

Bereits bei dem in den Fig. 1 und 2 dargestellten ersten Ausführungsbeispiel einer er findungsgemäßen Steckermontageeinheit weisen die Tragelemente 4 , 5 an ihren der Grundplatte 3 abgewandten Enden in Richtung zur Grundplatte 3 verlaufende Boh rungen 21 auf. Even with the example shown in Figs. 1 and 2 the first embodiment of he inventive connector mounting unit comprise the support elements 4, 5 at their ends facing away from the base plate 3 in the direction of the base plate 3 extending Boh stanchions 21. Das in Fig. 3 erstmals dargestellte zweite Ausführungsbeispiel einer erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit unterscheidet sich von dem ersten Aus führungsbeispiel nur insoweit, als daß hier eine an einen Kontakteinsatz 22 eines schweren Steckers angepaßte Kontakteinsatzaufnahme 23 in von der Kontaktein satzaufnahme 1 abweichender Form vorgesehen ist. The first illustrated in Fig. 3 second embodiment of a plug assembly unit according to the invention differs operation example of the first off only insofar as that here a shape adapted to a contact insert 22 of a heavy plug contact insert holder 23 in the contacts in charge accommodating 1 differing in shape is provided. Aus einsichtigen produktions technischen Gründen stimmen alle weiteren Bauteile der dargestellten Ausführungs beispiele überein und sind, wie in den übrigen Figuren, mit den selben Bezugszeichen versehen. For obvious produktions technical reasons all other components of the execution shown examples agree agree and, as provided in the other figures, the same reference characters.

Im Gegensatz zu dem ersten Ausführungsbeispiel erfolgt die Fixierung des Kontak teinsatzes 22 bei dem zweiten Ausführungsbeispiel über zwei Befestigungsschrau ben 24 , die in die Bohrungen 21 des Tragelementes 5 eingeschraubt werden. In contrast to the first embodiment, the fixing of the Kontakt teinsatzes 22 in the second embodiment is provided by two Befestigungsschrau ben 24 which are screwed into the bores 21 of the support element. 5 Die Be festigungsschrauben 24 sind regelmäßig unverlierbar an dem einstückig mit dem Kon takteinsatz 22 eines schweren Steckers verbundenen Montagerahmen 25 befestigt. The Be fixing screws 24 are secured captively connected to the clock integrally with the use of a heavy Kon 22 connector mounting frame 25 at regular intervals.

Das in Fig. 3 dargestellte zweite Ausführungsbeispiel einer erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit unterschiedet sich von dem ersten Ausführungsbeispiel im wesentlichen durch die Ausgestaltung der Kontakteinsatzaufnahme 23 . The illustrated in Fig. 3 second embodiment of a plug assembly unit according to the invention differs from the first embodiment essentially by the design of the contact insert receptacle 23. Einerseits er folgt die Verbindung des Kontakteinsatzes mit dem nicht als Lagerpunkt dienenden Tragelement 5 , wie bereits erläutert, über zwei regelmäßig an dem Kontakteinsatz 22 eines schweren Steckers vorgesehenen Befestigungsschrauben. On the one hand it follows the connection of the contact insert with the non serving as a support point supporting element 5, as already explained, regularly provided on the contact insert 22 of a heavy connector via two fastening screws. Andererseits ist das zweite Ausführungsbeispiel auch dadurch weitergestaltet, daß die Kontakteinsatz aufnahme 23 zur Befestigung des Kontakteinsatzes 22 Bohrungen für Befestigungs schrauben 24 des Kontakteinsatzes 22 aufweist. On the other hand, the second embodiment is also characterized further designed such that the contact insert receptacle 23 for fastening the contact insert 22 holes for the fastening bolts 24 of the contact insert 22 has. In Fig. 3 ist das zweite Ausfüh rungsbeispiel einer erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit mit in die Kontaktein satzaufnahme 23 eingeschraubten Befestigungsschrauben 24 dargestellt. In Fig. 3, the second exporting approximately example of an inventive connector assembly unit set in the recording contacts in 23 screwed fixing screws 24 is shown. Es ist ohne weiteres erkennbar, daß die Kontakteinsatzaufnahme 23 den Kontakteinsatz 22 beim zweiten Ausführungsbeispiel, im Gegensatz zum ersten Ausführungsbeispiel, nicht umgreift. It is readily apparent that the contact insert receiving 23 the contact insert 22 does not engages the second embodiment, unlike the first embodiment. Die Kontakteinsatzaufnahme 23 zur Verwendung in Verbindung mit Kon takteinsätzen 22 schwerer Steckverbindungen ist sehr kompakt ausgeführt und ver bindet lediglich eine Seite des Kontakteinsatzes 22 mit dem Halbschalenscharnier 8 . The contact insert receptacle 23 for use in connection with con tact inserts 22 heavy connectors is very compact and executed ver binds only one side of the contact insert 22 with the half-shell hinge. 8

Das zweite Ausführungsbeispiel einer erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit ist in Fig. 4 in einem Zustand dargestellt, in dem der Kontakteinsatz 22 an der Stecker montageeinheit fixiert ist. The second embodiment of a connector mounting unit of the invention is shown in Fig. 4 in a state in which the contact insert is fixed to the mounting unit at the connector 22nd Aus Fig. 4 ist deutlich ersichtlich, daß diese Fixierung über das Einschrauben der hier links am Montagerahmen 25 des Kontakteinsatzes 22 an geordneten Befestigungsschrauben 24 in die in Fig. 4 nicht sichtbaren Bohrungen der Tragbeine 11 gewährleistet ist. From Fig. 4 it is clearly evident that this fixation is ensured here the left to the mounting frame 25 of the contact insert 22 at parent fixing screws 24 in the not visible in FIG. 4 holes of the support legs 11 through the screwing.

Ist der Kontakteinsatz 22 von der Kontakteinsatzaufnahme 23 abgehoben, wie in Fig. 5 dargestellt, so erkennt man, daß bei dem zweiten Ausführungsbeispiel einer er findungsgemäßen Steckermontageeinheit in der Kontakteinsatzaufnahme 23 zwei Bohrungen 26 zur Verbindung des Kontakteinsatzes 22 über zwei an einem Monta gerahmen 25 vorgesehene Befestigungsschrauben 24 mit der Kontakteinsatzauf nahme 23 vorgesehen sind. Is the contact insert lifted 22 from the contact insert receptacle 23, as shown in Fig. 5, it is seen that in the second embodiment of he inventive plug assembly unit in the contact insert receiving 23, two bores 26 gerahmen for connection of the contact insert 22 by two at a Monta 25 provided fastening screws 24 with the exception Kontakteinsatzauf are provided 23rd Weiter sind an der Kontakteinsatzaufnahme 23 Ausneh mungen 27 vorgesehen, die einen formschlüssigen Verbund der Kontakteinsatzauf nahme 23 mit an dem Montagerahmen 25 des Kontakteinsatzes 22 angeordneten Vorsprüngen 28 gewährleisten. Next 23 Ausneh are rules 27 are provided on the contact insert receiving, the acquisition of a positive composite Kontakteinsatzauf ensure 23 disposed on the mounting frame 25 of the contact insert 22 projections 28th

Die Darstellungen des ersten und des zweiten Ausführungsbeispiels einer erfin dungsgemäßen Steckermontageeinheit in den Fig. 1 bis 5 lassen deutlich erkennen, daß es ohne weiteres möglich ist, den mit der Kontakteinsatzaufnahme 6 , 23 verbun denen Kontakteinsatz 1 , 22 in zwei um 180° voneinander abweichenden Orientie rungen an den Tragelementen 4 , 5 zu befestigen. The representations of the first and second embodiment of an OF INVENTION to the invention connector mounting unit shown in Figs. 1 to 5 clearly show that it is possible readily to the contact insert receiving 6, 23 verbun which contact insert 1, 22 in two 180 ° divergent Orientie approximations to the support elements 4 to secure. 5 Dabei erfolgt diese Befestigung je weils durch Aufrasten des Halbschalenscharniers 8 auf die an den Innenseiten der Tragbeine 10 , 11 des ersten Tragelementes 4 , 5 angeordneten, in Anreihrichtung aus gerichteten Scharnierbolzen 7 . In this case, this attachment takes place depending weils by snapping on the half-shell hinge 8 on to the inner sides of support legs 10, 11 of the first supporting element 4, 5 arranged in the direction of arrangement of oriented hinge pin. 7 Die Fixierung des Kontakteinsatzes 1 , 22 an den Tragbeinen 11 , 10 des zweiten Tragelementes 5 , 4 erfolgt dann entweder über ein mit der Kontakteinsatzaufnahme 6 verbundenes Verriegelungselement oder über mit ei nem Montagerahmen des Kontakteinsatzes 22 verbundene Befestigungsschrau ben 24 . The fixing of the contact insert 1, 22 carried on the support legs 11, 10 of the second supporting element 5, 4 then either one end connected to the contact insert receiving 6 locking element or with egg nem mounting frame of the contact insert 22 Befestigungsschrau connected ben 24th

In Fig. 6 wird das erste Ausführungsbeispiel einer erfindungsgemäßen Steckermonta geeinheit nochmals in einer Sprengdarstellung gezeigt. In FIG. 6, the first embodiment of the present invention is Steckermonta geeinheit shown again in an exploded view. In dieser Sprengdarstellung ist der Aufbau des Halbschalenscharniers 8 besonders deutlich erkennbar. In this exploded view of the structure of the half-shell hinge 8 is particularly evident. Das Halb schalenscharnier 8 weist eine untere Scharnierschale 29 und eine obere Scharnier schale 30 auf. The half-shell hinge 8 comprises a lower hinge shell 29 and an upper hinge cup 30th Die Öffnung des Halbschalenscharniers 8 weist bei fixiertem Kontakt einsatz im wesentlichen von der Grundplatte 3 der Steckermontageeinheit weg. The opening of the hinge half shell 8, with a fixed contact carrier substantially away from the base plate 3 of the connector mounting unit. Die Öffnung des Halbschalenscharniers 8 ist dabei geringfügig kleiner als der Durchmes ser der Scharnierbolzen 7 , so daß das Halbschalenscharnier 8 ohne weiteres auf die Scharnierbolzen 7 aufgerastet werden kann. The opening of the hinge half shell 8 is slightly smaller than the ser diam the hinge pin 7, so that the half-shell hinge can be snapped readily 8 on the hinge pin. 7 Bei den dargestellten Ausführungsbei spielen ist jeweils nur ein Halbschalenscharnier 8 vorgesehen, welches nur die an den einander zugewandten Innenseiten der Tragbeine 10 , 11 angeordneten Scharnierbol zen 7 umgreift. Play in the illustrated Ausführungsbei only one hinge half shell 8 is provided in each case, which surrounds only arranged on the mutually facing inner sides of the support legs 10, 11 Scharnierbol zen. 7 Zur Gewährleistung einer größeren mechanischen Stabilität der erfin dungsgemäßen Steckermontageeinheit ist es zusätzlich möglich, an der Kontaktein satzaufnahme 6 , 23 weitere Halbschalenscharniere anzuordnen, die neben oder alter nativ zu den an den Innenseiten vorgesehenen Scharnierbolzen 7 auch die an den Außenseiten der Tragbeine 10 , 11 vorgesehenen Scharnierbolzen 7 umgreifen. In order to ensure a greater mechanical stability OF INVENTION to the invention connector mounting unit, it is additionally possible to set reception at the contacts in 6, to place 23 more half-shell hinges, the native also provided adjacent or old to those provided on the insides of hinge pin 7 on the outer sides of the support legs 10, 11 embrace hinge pin. 7

Bei einer Orientierung der Öffnung des Halbschalenscharniers 8 in der fixierten Stel lung des Kontakteinsatzes 1 , 22 in Richtung weg von der Grundplatte 3 tritt das Problem auf, daß beim Einstecken eines zweiten, nicht dargestellten Kontakteinsatzes eines Steckers in den fixierten Kontakteinsatz 1 , 22 Kräfte hin zur Grundplatte 3 wir ken, die das Lösen der Rastverbindung zwischen dem Halbschalenscharnier 8 und den Scharnierbolzen 7 bewirken könnte. In one orientation of the opening of the half-shell hinge 8 in the fixed Stel 22 lung of the contact insert 1, in direction away from the base plate 3 occurs the problem that upon insertion of a second, not shown, contact insert a plug into the fixed contact insert 1, 22 forces toward to the base plate 3, we ken, which could cause the release of the latching connection between the half-shell hinge 8 and the hinge pin. 7 Selbstverständlich ist dies nicht erwünscht. Of course, this is not desirable. In Fig. 6 ist nun besonders deutlich zu erkennen, daß die Tragelemente 4 , 5 unterhalb der Scharnierbolzen 7 im Abstand der Dicke der unteren Scharnierschale 29 auf der Innenseite jeweils ein Abstützelement 31 aufweisen. In Fig. 6 is now seen particularly clearly that the supporting elements 4, 5 have below the hinge pin 7 in the spacing of the thickness of the lower hinge shell 29 on the inside in each case one support element 31st Dieses Abstützelement 31 stellt für die untere Scharnierschale 29 des Halbschalenscharniers 8 eine Abstützung ge genüber von oben auf den Kontakteinsatz 1 wirkenden Kräfte dar. Das Halbschalen scharnier 8 kann sich somit auch bei starken von oben wirkenden Kräften nicht von den Scharnierbolzen 7 lösen. This supporting element 31 provides for the lower hinge cup 29 of the half-shell hinge 8 a support ge genüber from above acting on the contact insert 1 forces. The half-shells hinge 8 can thus also with strong acting from above forces do not detach from the hinge pin 7. Umgekehrt bilden die Scharnierbolzen 7 für die untere Scharnierschale 29 einen Abstützpunkt gegenüber auf den Kontakteinsatz 1 weg von der Grundplatte 3 wirkende Kräfte, wie sie etwa beim Abziehen eines nicht dar gestellten Kontakteinsatzes eines Steckers von dem an der Steckermontageeinheit fixierten Kontakteinsatz 1 auftreten. Conversely form the hinge pin 7 of the lower hinge cup 29 has a supporting point opposite to the contact carrier 1 away from the base plate 3 acting forces, such as occur when pulling a contact insert do not constitute provided a plug from the fixed to the connector mounting unit contact insert. 1

In der Sprengdarstellung des ersten Ausführungsbeispiels einer erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit ist besonders deutlich zu erkennen, daß die Grundplatte 3 eine in Längsrichtung der Grundplatte 3 verlaufende Führung 32 aufweist. In the exploded view of the first embodiment of a connector mounting unit of the invention is to be particularly clearly seen that the base plate 3 has extending in the longitudinal direction of the base plate 3 guide 32nd Diese Führung 32 entsteht dadurch, daß die Grundplatte 3 in ihrem Schnitt entlang der An reihrichtung ein U-Profil aufweist, dessen obere Enden in Richtung auf den Innen raum des U's durch obere Führungselemente 33 verlängert sind. This guide 32 is formed in that the base plate 3 reihrichtung in its section along At comprises a U-profile whose upper ends are extended toward the inner space of the U by upper guide elements 33rd Somit ergeben sich in der Grundplatte 3 zwei Nuten zur Führung des auf der Grundplatte 3 gelagerten Tragelementes 5 . Thus resulting in the base plate 3, two grooves for guiding the mounted on the base plate 3 the support element. 5 Die verschiebbare Lagerung des Tragelementes 5 ist über an einer Basisplatte 34 des Tragelementes 5 vorgesehene Federn 35 gewährleistet. The displaceable mounting of the support element 5 is ensured via provided on a base plate 34 of the support element 5 springs 35th Die ver schiebbare Lagerung des Tragelementes 5 auf der Grundplatte 3 ermöglicht die Ver wendung von Kontakteinsätzen und Kontakteinsatzaufnahmen unterschiedlichster Länge in Verbindung mit der erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit. The ver slidable mounting of the support element 5 on the base plate 3 enables the application Ver contact inserts and insert seats contact unterschiedlichster length in connection with the inventive plug assembly unit.

Die mechanische Stabilität der erfindungsgemäßen Steckermontageeinheit ist einer seits dadurch verbessert, daß das verschiebbar gelagerte Tragelement 5 eine relativ große Basisplatte 34 aufweist und andererseits das nicht verschiebbar gelagerte. The mechanical stability of the connector mounting unit of the invention is improved by a hand that the movably mounted supporting element 5 has a relatively large base plate 34 and on the other hand not mounted displaceably. Tragelement 4 gemeinsam mit der Grundplatte einstückig ausgeführt ist. Is support member 4 run together with the base plate in one piece.

In Fig. 7 ist schließlich das verschiebbar gelagerte Tragelement 5 in einer perspektivi schen Ansicht von unten dargestellt. In Fig. 7, the displaceably mounted support member 5, finally, is shown in a view from below perspektivi rule. In dieser Ansicht ist ein mit dem verschiebbaren Tragelement 5 verbundenes Federkraftelement 36 dargestellt, welches mit der Grundplatte 3 dahingehend zusammenwirkt, daß das verschiebbar gelagerte Tragele ment 5 eine definierte Kraft zur Verschiebung erfordert. In this view, one end connected to the displaceable support member 5 spring element 36 is shown, which acts together with the base plate 3, that the displaceably mounted element 5 Tragele a defined force to the displacement required.

Das Federkraftelement 36 weist an seiner Unterseite eine Rastausnehmung 37 auf, die mit auf der Grundplatte vorgesehenen Rastvorsprüngen 38 derart zusammenwirkt, daß das verschiebbare Tragelement 5 in vorgegebenen Positionen bei der Verschie bung entlang der Längsrichtung der Grundplatte 3 mit der Grundplatte 3 verrastet. The spring force member 36 has on its underside a latching recess 37 which cooperates with provided on the base plate locking projections 38 such that the displaceable support member 5 bung in predetermined positions in the displacement along the longitudinal direction of the base plate 3 to the base plate 3 locked. Diese Positionen des Tragelementes 5 sind an genormte Längen der in Frage kom menden Kontakteinsätze angepaßt. These positions of the support element 5 are adapted to standardized lengths of the chemical in question kom contact inserts. Wird jedoch die erfindungsgemäße Steckermon tageeinheit im wesentlichen in Verbindung mit Kontakteinsätzen nicht normierter Längen eingesetzt, so ist es vorteilhaft, auf die Rastaufnehmung 37 und die Rastvor sprünge 38 zu verzichten, und die Positionierung des verschiebbaren Tragelemen tes 5 nur über den Reibschluß zwischen dem Federkraftelement 36 und der Grund platte 3 zu gewährleisten. However, if the Steckermon invention daily unit substantially in conjunction with contact inserts not standardized lengths are used, it is advantageous to Rastaufnehmung 37 and to dispense the Rastvor cracks 38, and the positioning of the displaceable Tragelemen tes 5 only by the frictional engagement between the spring force member 36 and the base plate to ensure third

Claims (12)

  1. 1. Steckermontageeinheit zur Montage von Kontakteinsätzen ( 1 ) auf einer Trag schiene ( 2 ), mit einer quer auf einer Tragschiene ( 2 ) aufrastbaren Grundplatte ( 3 ) und mindestens zwei mit der Grundplatte ( 3 ) verbundenen Tragelementen ( 4 , 5 ) zur beab standeten Befestigung des Kontakteinsatzes ( 1 ) an der Grundplatte ( 3 ), wobei der Kontakteinsatz ( 1 ) mit mindestens einem der Tragelemente ( 4 , 5 ) über eine Kontakt einsatzaufnahme ( 6 ) verbunden ist und wobei die Kontakteinsatzaufnahme ( 6 ) ge genüber der Grundplatte ( 3 ) schwenkbar gelagert ist, dadurch gekennzeichnet , daß die Verbindung der Kontakteinsatzaufnahme ( 6 ) mit mindestens einem Tragele ment ( 4 , 5 ) als Scharnier ausgebildet ist. 1. Connector assembly unit for assembling contact inserts (1) on a mounting rail (2), can be latched with a transversely to a mounting rail (2) base plate (3) and at least two of the base plate (3) connected to the support elements (4, 5) for beab stan Deten fixing of the contact insert (1) on the base plate (3), wherein the contact insert (1) with at least one of the support elements (4, 5) via a contact insertion receiver (6) is connected and wherein the contact insertion receiver (6) ge genüber the base plate (3) is pivotably mounted, characterized in that the connection of the contact insertion receiver (6) with at least one Tragele element (4, 5) is designed as a hinge.
  2. 2. Steckermontageeinheit nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß mindestens ein Tragelement ( 4 , 5 ) in der Nähe seines von der Grundplatte ( 6 ) abgewandten En des mindestens einen in Anreihrichtung ausgerichteten Scharnierbolzen ( 7 ) aufweist und daß die Kontakteinsatzaufnahme ( 6 ) mindestens ein auf den Scharnierbolzen ( 7 ) aufrastbares Halbschalenscharnier ( 8 ) aufweist. 2. A connector mounting structure according to claim 1, characterized in that at least one supporting element (4, 5) in the vicinity of its from the base plate (6) facing away from En the at least one aligned in the direction of arrangement hinge pin (7) and that the contact insert receiving (6) at least has a hinge on the pin (7) fitted front half-shell hinge (8).
  3. 3. Steckermontageeinheit nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß mindestens ein Tragelement ( 4 , 5 ) als in Anreihrichtung ausgerichtetes Tragbeinpaar ausgebildet ist und daß die Tragbeine ( 10 , 11 ) des Tragbeinpaars jeweils an den einander zuge wandten Innenseiten und/oder an den voneinander angewandten Außenseiten der Tragbeine ( 10 , 11 ) mit einem Scharnierbolzen ( 7 ) versehen sind. 3. Connector assembly unit according to claim 2, characterized in that at least one supporting element (4, 5) is designed as oriented in the direction of arrangement support leg pair and that the supporting legs (10, 11) of the support leg pair each on the mutually facing inner sides and / or on the spaced applied outer sides of the support legs (10, 11) are provided with a hinge pin (7).
  4. 4. Steckermontageeinheit nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß zwei an in Längsrichtung gegenüberliegenden Seiten der Grundplatte ( 3 ) angeord nete Tragelemente in der Nähe ihrer von der Grundplatte ( 3 ) abgewandten Enden jeweils mindestens einen in Anreihrichtung ausgerichteten Scharnierbolzen ( 7 ) auf weisen und daß die Kontakteinsatzaufnahme ( 6 ) an der dem Halbschalenscharnier ( 8 ) abgewandten Seite mindestens ein mit mindestens einer im geschlossenen Zustand mindestens einen Scharnierbolzen ( 7 ) umgreifenden Klaue ( 17 ) versehenes Verriege lungselement ( 18 ) aufweist. 4. Connector assembly unit according to claim 2 or 3, characterized in that two angeord designated at longitudinally opposite sides of the base plate (3) supporting elements ends, respectively at least one aligned in the direction of arrangement hinge pin (7) facing away in the vicinity of their from the base plate (3) wise and that side of the contact insertion receiver (6) on the said half-shell hinge (8) facing away from at least one in the closed state with at least one at least one hinge pin (7) engaging around claw (17) provided INTERLOCKS averaging element (18).
  5. 5. Steckermontageeinheit nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß an dem Verriegelungselement ( 18 ) ein Kennzeichnungselement ( 19 ) befestigbar ist. 5. connector mounting unit according to claim 4, characterized in that on the locking element (18) has a marking element (19) can be fastened.
  6. 6. Steckermontageeinheit nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeich net, daß mindestens ein Tragelement ( 4 , 5 ) zur Befestigung des Kontakteinsatzes ( 22 ) an seinem der Grundplatte ( 3 ) abgewandten Ende in Richtung zur Grundplatte ( 3 ) verlaufende Bohrungen ( 21 ) für Befestigungsschrauben ( 24 ) des Kontaktein satzes ( 22 ) aufweist. 6. Connector assembly unit according to one of claims 1 to 3, characterized in that at least one supporting element (4, 5) facing away from the fixing of the contact insert (22) at its base plate (3) end in the direction of the base plate (3) extending bores ( 21) (for mounting screws 24) of the contacts in the set (22).
  7. 7. Steckermontageeinheit nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeich net, daß die Kontakteinsatzaufnahme ( 23 ) zur Befestigung des Kontakteinsatzes ( 22 ) Bohrungen ( 26 ) für Befestigungsschrauben ( 24 ) des Kontakteinsatzes ( 23 ) aufweist. 7. Connector assembly unit according to one of claims 1 to 6, characterized in that the contact insert receiving means (23) for fastening the contact insert (22) has bores (26) for fastening screws (24) of the contact insert (23).
  8. 8. Steckermontageeinheit nach einem der Ansprüche 2 bis 7, dadurch gekennzeich net, daß das Tragelement ( 4 , 5 ) unterhalb des Scharnierbolzens ( 7 ) im Abstand etwa einer Scharnierschalendicke mindestens ein Abstützelement ( 31 ) aufweist und sich die Öffnung des Halbschalenscharniers ( 8 ) bei fixiertem Kontakteinsatz ( 1 , 22 ) zu mindest im wesentlichen auf der von der Grundplatte ( 3 ) abgewandten Seite der Scharnierbolzen ( 7 ) befindet. 8. Connector assembly unit according to one of claims 2 to 7, characterized in that the supporting element (4, 5) below the hinge pin (7) at a distance comprises about a hinge shell thickness least one supporting element (31) and the opening of the half-shell hinge (8) with a fixed contact insert (1, 22) least substantially on the of the base plate (3) side facing away from the hinge pin (7).
  9. 9. Steckermontageeinheit nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeich net, daß die Grundplatte ( 3 ) mindestens eine in Längsrichtung verlaufende Füh rung ( 32 ) aufweist und mindestens ein Tragelement ( 5 ) in der Führung verschiebbar gelagert ist. 9. The plug assembly unit according to one of claims 1 to 8, characterized in that the base plate (3) tion at least an axis extending in the longitudinal direction Füh (32) and at least one supporting element (5) in the guide is slidably mounted.
  10. 10. Steckermontageeinheit nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeich net, daß mindestens ein Tragelement ( 4 ) gemeinsam mit der Grundplatte ( 3 ) einstückig ausgeführt ist. 10. Connector assembly unit according to one of claims 1 to 9, characterized in that at least one supporting element (4) is designed together with the base plate (3) in one piece.
  11. 11. Steckermontageeinheit nach Anspruch 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, daß das verschiebbare Tragelement ( 5 ) ein mit der Grundplatte ( 3 ) zusammenwirkendes Federkraftelement ( 36 ) aufweist. 11. Connector assembly unit according to claim 9 or 10, characterized in that the displaceable support member (5) has a to the base plate (3) cooperating spring element (36).
  12. 12. Steckermontageeinheit nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß das Fe derkraftelement ( 36 ) und die Grundplatte ( 3 ) zusammenwirkende Rastmittel ( 37 , 38 ) aufweisen. 12. Connector assembly unit according to claim 11, characterized in that the Fe derkraftelement (36) and the base plate (3) have cooperating locking means (37, 38).
DE1997116917 1997-04-23 1997-04-23 Pluggable contact block mounting device fitted to carrier rail Expired - Fee Related DE19716917C1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1997116917 DE19716917C1 (en) 1997-04-23 1997-04-23 Pluggable contact block mounting device fitted to carrier rail

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1997116917 DE19716917C1 (en) 1997-04-23 1997-04-23 Pluggable contact block mounting device fitted to carrier rail

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19716917C1 true DE19716917C1 (en) 1998-04-30

Family

ID=7827348

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1997116917 Expired - Fee Related DE19716917C1 (en) 1997-04-23 1997-04-23 Pluggable contact block mounting device fitted to carrier rail

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19716917C1 (en)

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10061709A1 (en) * 2000-12-08 2002-06-13 Hager Electro Gmbh Cabinet for domestic electrical installation
EP1418652A1 (en) * 2002-11-09 2004-05-12 Harting Electric GmbH & Co. KG Fixing means for electrical connector
EP2456016A1 (en) * 2010-11-18 2012-05-23 Siemens Aktiengesellschaft Locking assembly for a connector device of an electronic component involved in automation technology
CN102544785A (en) * 2010-11-17 2012-07-04 Lq机电系统有限责任公司 A device for positioning at least one multiple round plug
FR3003120A1 (en) * 2013-03-07 2014-09-12 Hager Controls Cabinet for cabling and individual support device

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4112651C2 (en) * 1991-04-18 1993-01-28 Phoenix Elektrizitaetsgesellschaft H. Knuemann Gmbh & Co Kg, 4933 Blomberg, De
DE9308325U1 (en) * 1993-06-03 1993-10-07 Harting Elektronik Gmbh Connector with means for mounting on mounting rails
DE4438921C1 (en) * 1994-11-04 1996-01-18 Weidmueller Interface Mounting device for heavy electrical plug-connector inserts on carrier rail

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4112651C2 (en) * 1991-04-18 1993-01-28 Phoenix Elektrizitaetsgesellschaft H. Knuemann Gmbh & Co Kg, 4933 Blomberg, De
DE9308325U1 (en) * 1993-06-03 1993-10-07 Harting Elektronik Gmbh Connector with means for mounting on mounting rails
DE4438921C1 (en) * 1994-11-04 1996-01-18 Weidmueller Interface Mounting device for heavy electrical plug-connector inserts on carrier rail

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10061709A1 (en) * 2000-12-08 2002-06-13 Hager Electro Gmbh Cabinet for domestic electrical installation
EP1418652A1 (en) * 2002-11-09 2004-05-12 Harting Electric GmbH & Co. KG Fixing means for electrical connector
US7066677B2 (en) 2002-11-09 2006-06-27 Harting Electric Gmbh & Co. Kg Fastening arrangement for plug connectors
CN102544785A (en) * 2010-11-17 2012-07-04 Lq机电系统有限责任公司 A device for positioning at least one multiple round plug
EP2485347A3 (en) * 2010-11-17 2012-08-15 LQ Mechatronik-Systeme GmbH Device for positioning at least one circular connector
US8801442B2 (en) 2010-11-17 2014-08-12 Lq Mechatronik-Systeme Gmbh Device for positioning at least one multiple round plug
EP2456016A1 (en) * 2010-11-18 2012-05-23 Siemens Aktiengesellschaft Locking assembly for a connector device of an electronic component involved in automation technology
CN102570179A (en) * 2010-11-18 2012-07-11 西门子公司 Locking mechanism for plug apparatus of electronic component in automation technology
US8678840B2 (en) 2010-11-18 2014-03-25 Siemens Aktiengesellschaft Locking arrangement having a slide to move a snap hook with a slot for engaging a catch
CN102570179B (en) * 2010-11-18 2016-01-13 西门子公司 The locking mechanism in the connector device automation technology electronic components
FR3003120A1 (en) * 2013-03-07 2014-09-12 Hager Controls Cabinet for cabling and individual support device

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE202012103360U1 (en) Frame for connector
DE4409206C1 (en) Base for an electrical protective-earth conductor terminal, as well as such a protective-earth conductor terminal
DE3815927A1 (en) System for fixing the shaped parts of a shaped-part pair on one another
DE3645179C2 (en)
DE19924344A1 (en) Electric or electronic device housing especially for motor vehicle CB equipment
DE102004001788A1 (en) Axial position adjustment arrangement for a sensor mounted in a groove, especially a magnetic approach sensor comprises a spring element that connects to a sensor housing and is adjusted using a tensioner bolt
EP1234985B1 (en) Clamping connection system
DE19647814A1 (en) switch cabinet
DE4210556C2 (en) Means for securing electrical installation devices to mounting rails
DE4103708A1 (en) Cable channel partic. of corner type - with side walls locating on angled walls of space and three chambers formed by two space and three chambers formed by two dividing walls in inner cable channel space accommodating cables or conductors
DE60007149T2 (en) Bistable electrical terminal
DE202005020025U1 (en) Telescopic guide for a displaceable arranged in a furniture body furniture part
EP0326624A1 (en) Mounting base for terminal blocks for side-by-side mounting
DE4408985A1 (en) Electrical device, especially a terminal block, having a terminal for a quick connection
DE19517011A1 (en) Profiled bar connector for furniture, frame etc.
DE19908350A1 (en) Device for mounting or wiring electrical and/or electronic components in electrical cabinet, has holding device for removably attaching cover strips near intermediate space, forming connection to cover strips
DE3247022C2 (en)
DE10040410A1 (en) Decompression lock with two-part slide element
DE102006057712B3 (en) Spring clamp for e.g. connecting conductor with cable socket, has leg spring comprising clamping elements that replicate to retaining frame and protrude with its clamping ends through frame opening
DE202010010424U1 (en) Panel feed-through terminal for electrical conductors
DE102005058969A1 (en) Locking device for joining together plug part and base strip of electrical connector, has pivot arm spanned by slider which causes latching hook to disengaged from closure part
DE4441274C1 (en) Safety device with segmented screw thread for pluggable connector
DE4018008A1 (en) Guide and mounting unit for a compression spring
DE19716762A1 (en) Clamp for contact with cable screening
DE19532381A1 (en) An electrical connector having contact-ensuring slide

Legal Events

Date Code Title Description
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
D1 Grant (no unexamined application published) patent law 81
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee