DE19716694A1 - Interface for IC card - Google Patents

Interface for IC card

Info

Publication number
DE19716694A1
DE19716694A1 DE1997116694 DE19716694A DE19716694A1 DE 19716694 A1 DE19716694 A1 DE 19716694A1 DE 1997116694 DE1997116694 DE 1997116694 DE 19716694 A DE19716694 A DE 19716694A DE 19716694 A1 DE19716694 A1 DE 19716694A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
housing
rear end
width
characterized
device according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE1997116694
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Identiv GmbH
Original Assignee
Identiv GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Identiv GmbH filed Critical Identiv GmbH
Priority to DE1997116694 priority Critical patent/DE19716694A1/en
Priority claimed from DE29723227U external-priority patent/DE29723227U1/en
Priority claimed from PCT/EP1998/002068 external-priority patent/WO1998048368A1/en
Priority claimed from DE1998503196 external-priority patent/DE59803196D1/en
Publication of DE19716694A1 publication Critical patent/DE19716694A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06KRECOGNITION OF DATA; PRESENTATION OF DATA; RECORD CARRIERS; HANDLING RECORD CARRIERS
    • G06K19/00Record carriers for use with machines and with at least a part designed to carry digital markings
    • G06K19/06Record carriers for use with machines and with at least a part designed to carry digital markings characterised by the kind of the digital marking, e.g. shape, nature, code
    • G06K19/067Record carriers with conductive marks, printed circuits or semiconductor circuit elements, e.g. credit or identity cards also with resonating or responding marks without active components
    • G06K19/07Record carriers with conductive marks, printed circuits or semiconductor circuit elements, e.g. credit or identity cards also with resonating or responding marks without active components with integrated circuit chips
    • G06K19/077Constructional details, e.g. mounting of circuits in the carrier
    • G06K19/07737Constructional details, e.g. mounting of circuits in the carrier the record carrier consisting of two or more mechanically separable parts
    • G06K19/07741Constructional details, e.g. mounting of circuits in the carrier the record carrier consisting of two or more mechanically separable parts comprising a first part operating as a regular record carrier and a second attachable part that changes the functional appearance of said record carrier, e.g. a contact-based smart card with an adapter part which, when attached to the contact card makes the contact card function as a non-contact card
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06KRECOGNITION OF DATA; PRESENTATION OF DATA; RECORD CARRIERS; HANDLING RECORD CARRIERS
    • G06K7/00Methods or arrangements for sensing record carriers, e.g. for reading patterns
    • G06K7/0013Methods or arrangements for sensing record carriers, e.g. for reading patterns by galvanic contacts, e.g. card connectors for ISO-7816 compliant smart cards or memory cards, e.g. SD card readers
    • G06K7/0021Methods or arrangements for sensing record carriers, e.g. for reading patterns by galvanic contacts, e.g. card connectors for ISO-7816 compliant smart cards or memory cards, e.g. SD card readers for reading/sensing record carriers having surface contacts

Abstract

The interface has a flat housing in the standard PCMCIA format. The housing pushes into a reception slot. The housing has a plug socket (12) on its front end and a reception channel for an IC card at its rear end. The housing width at the edge near the plug socket is the same as the standard size IC card format. The appts. when pushed into the reception slot does not protrude out. The reception channel stops before then edge area at the plug socket. The housing is sealed at its side and has a side length only slight larger than the IC card standard. The reception channel width at the rear end of the housing is the same as the breadth of an IC card. The intermediate section of the housing, between the side closed rear end and the area at the plug socked, is also closed at the side.

Description

Die Erfindung betrifft eine Schnittstellen-Vorrichtung für Chip karten im genormten Kreditkarten-Format. The invention relates to an interface device for chip cards in standardized credit card format.

Aus der DE 43 10 517 C2 ist bereits eine Schnittstellen-Vorrichtung für Chipkarten bekannt, die ein flaches Gehäuse im genormten PCMCIA- Format aufweist. From DE 43 10 517 C2 an interface device for chip cards is known which includes a flat housing in the standard PCMCIA format. Dieses Gehäuse wird in einen entsprechenden Aufnahme schacht eines Computers eingeschoben und weist an seinem vorderen Ende einen Stecksockel auf, der einer Steckerleiste am Boden des Aufnahme schachtes im Computer entspricht. This housing is in a corresponding receiving bay of a computer inserted and has at its front end a socket to which a power strip at the bottom of the receiving shaft in the computer corresponds. Von seinem hinteren Ende geht ein Aufnahmekanal für eine Chipkarte aus. From its rear end, a receiving channel for a smart card goes out.

Die Breite eines üblichen Gehäuses für PCMCIA-Geräte beträgt 54 mm und stimmt genau mit der genormten Breite einer Chipkarte im Kredit karten-Format überein. The width of a standard housing for PCMCIA devices is 54 mm and agrees exactly with the standard width of a chip card in credit card format match. Der Aufnahmekanal für die Chipkarte erstreckt sich somit über die gesamte Breite des Gehäuses der Schnittstellen- Vorrichtung, so daß dieses Gehäuse an den beiden Schmalseiten offen ist. The receiving channel for the smart card thus extends over the entire width of the housing of the interface device so that this housing is open at the two narrow sides. Um dennoch eine seitliche Führung für die Chipkarte zu gewährleisten, ist das Gehäuse an seinem hinteren Ende mit einem verbreiterten Kragen versehen, der aus dem Aufnahmeschacht des Computers heraussteht und den Einführungsschlitz für die Chipkarte auch seitlich berandet. In order to nevertheless ensure lateral guidance for the chip card, the housing is provided at its rear end with a widened collar which protrudes from the receiving slot of the computer and bordered the insertion slot for the chip card laterally. Dieser Kragen wird für die seitliche Führung der Chipkarte als unabdingbar angesehen, weil die Breite der Chipkarte mit der des Gehäuses einer PCMCIA-Vorrichtung übereinstimmt. This collar is considered for the lateral guidance of the chip card to be indispensable, because the width of the IC card coincides with that of the case of a PCMCIA device.

Durch die Erfindung wird nun eine Schnittstellen-Vorrichtung für Chipkarten geschaffen, die eine seitliche Führung für die Chipkarte auch ohne aus dem Aufnahmeschacht herausragenden Kragen ermöglicht. The invention provides an interface device will now be created for chip cards, which allows a lateral guide for the chip card without receiving shaft from the protruding collar. Bei der erfindungsgemaßen Schnittstellen-Vorrichtung stimmt die Breite des Gehäuses an seinem an den Stecksockel angrenzenden Randbereich mit der des genormten Chipkarten-Formats überein. In the inventive interface device, the width of the housing corresponds at its adjacent to the socket edge region with that of the standardized chip card format. In seinem vollständig in den Aufnahmeschacht eingeschobenen Zustand ragt das Gehäuse nicht oder nur unwesentlich aus diesem heraus. In its fully inserted into the receiving shaft state, the housing does not project or only slightly out of this. Der Aufnahmekanal für die Chipkarte endet bereits vor dem an den Stecksockel angrenzenden Randbereich des Gehäuses. The receiving channel for the smart card ends of the housing before the end adjacent the socket margin. Zumindest an seinem hinteren Ende ist das Gehäuse seitlich geschlossen und weist dort eine Breite auf, die nur wenig größer als die des Chipkarten-Formats ist. At least at its rear end the housing is closed at the sides and there has a width which is only slightly larger than that of the chip card format. Zugleich stimmt die Weite des Aufnahmekanals am hinteren Ende des Gehäuses etwa mit der Breite des Chipkarten-Formats überein. At the same time the width of the receiving channel at the rear end of the housing agrees approximately correspond with the width of the chip card format. Die Erfindung beruht auf der Erkenntnis, daß die normgemäße Breite des PCMCIA-Gehäuses nur in der Nähe des Stecksockels gegeben sein muß, während der Aufnahmeschacht im Bereich seiner Einschuböffnung eine vergrößerte Weite aufweist, um einerseits die Einführung des PCMCIA- Gehäuses zu erleichtern, und andererseits die Anbringung von Feder kontakten zu ermöglichen, die an den Schmalseiten des Aufnahmeschachtes angebracht sind und mit dem metallischen Gehäuse des PCMCIA-Geräts kontaktierend in Berührung gelangen sollen, um eine Masseverbindung vom Computer zum Gehäuse herzustellen. The invention is based on the recognition that the substandard width of the PCMCIA housing, must be placed only in the vicinity of the socket during the receiving shaft in the region of its insertion opening has an enlarged width, on the one hand to facilitate insertion of the PCMCIA housing and on the other hand the attachment of the spring contacts to enable mounted on the narrow sides of the receiving shaft and are engaged with the metallic housing of the PCMCIA device contacting in contact to a ground connection from the computer to produce the housing. Zwar ist die Weite des Aufnahme schachtes in diesem Bereich nur wenig größer als die Breite des ge normten Kreditkarten-Formats, jedoch reicht diese Differenz aus, um dünne Seitenwände des Gehäuses aufzunehmen, die eine einwandfreie seit liche Führung einer Chipkarte bewerkstelligen können. Although the width of the recording is the shaft in this area only slightly larger than the width of the ge normten credit card format, but this difference is sufficient to thin side walls receive the housing which can achieve a satisfactory since Liche guide a smart card. Die Seitenwände des Gehäuses können in diesem Bereich eine Stärke von bis zu 0,25 mm aufweisen. The side walls of the housing may have a thickness of up to 0.25 mm in this area. Sie ist damit nicht geringer als bei üblichen Gehäuse konstruktionen von PCMCIA-Geräten, so daß die Seitenwandungen einteilig mit den Hauptflächen ausgebildet werden können. It is thus not lower than in conventional housing constructions of PCMCIA devices, so that the side walls can be formed integrally with the main surfaces. Es ist somit nicht erforderlich, an den Schmalseiten des Gehäuses eine Befestigung ge sonderter seitlicher Wandungsteile vorzunehmen, so daß ein zusätzlicher Materialauftrag vermieden wird, durch den die Wandstarke lokal ver größert werden könnte. It is thus not necessary to make an attachment ge sonderter side wall portions on the narrow sides of the housing, so that an additional application of material is avoided, could be enlarged locally ver through the wall thickness.

Es wäre erwünscht, den Aufnahmekanal für die Chipkarte seitlich über seine gesamte Länge zu verschließen, um zum einen das Eindringen von Fremdkörpern zu verhindern und zum anderen Kanten oder Stufen an den Seitenflächen zu vermeiden, die sich mit den Federkontakten verhaken könnten. It would be desirable to close the receiving channel for the chip card laterally over its entire length to the one to prevent the ingress of foreign bodies and avoid the other edges or steps at the side surfaces that might get caught with the spring contacts. Es ist jedoch nicht möglich, die erfindungsgemäß am hinteren Ende des Gehäuses vorgesehenen Seitenwandungen bis in den Bereich des Stecksockels heranzuführen, weil dort keine ausreichende Breite im Aufnahmeschacht vorhanden ist. However, it is not possible to bring the inventively provided at the rear end of the housing side walls into the region of the socket, because there is no sufficient width in the receiving shaft is present.

Die erfindungsgemäße Maßnahme, wonach der Aufnahmekanal bereits vor dem an den Stecksockel angrenzenden Randbereich des Gehäuses endet, eröffnet jedoch die Möglichkeit, den seitlichen Zwischenbereich des Gehäuses mit dünnen Randstreifen zu verschließen. The measure according to the invention, according to which the receiving channel ends before the area adjacent to the socket edge portion of the case, however, opens up the possibility to close the lateral intermediate portion of the case with thin margins. Deren Wandstarke kann etwa die Hälfte der Wandstärke an den Seitenwandungen im Bereich des hinteren Endes des Gehäuses betragen, also etwa 0,1 bis 0,15 mm. The wall thickness may be of the housing about half of the wall thickness on the side walls in the area of ​​the rear end, that is about 0.1 mm to 0.15. Da die Randstreifen aufgrund der verminderten Tiefe des Aufnahmeschachtes nicht bis an den Stecksockel herangeführt werden müssen, hat der Aufnahmekanal im Bereich ihres vorderen Endes eine ausreichende Breite zu ihrer Aufnahme. Since the edge strip due to the reduced depth of the receiving shaft need not be brought up to the socket, the receiving channel in the region of its front end has a sufficient width to receive it.

Die Befestigung der Seitenwandungen bzw. der seitlichen Rand streifen des Gehäuses erfolgt vorzugsweise nicht an den Schmalseiten, sondern an den Hauptflächen des Gehäuses, insbesondere an den seitlichen Randstreifen der Hauptflächen des Gehäuses, die durch eine Stufe vom mittleren Bereich der Hauptflächen abgesetzt sind und so ausreichend Raum für die Unterbringung einer doppelten Materialstärke aufweisen. The fastening of the side walls respectively of the lateral edge strips of the housing is preferably carried out not at the short sides, but on the main surfaces of the housing, in particular on the lateral edge strips of the main faces of the housing which are offset by one step from the central region of the main surfaces and so sufficient having space for accommodating a double material thickness.

Ein besonderer Vorteil der erfindungsgemäßen Ausbildung der Schnittstellen-Vorrichtung besteht darin, daß im Gegensatz zu einer Gehäuseausführung mit offenen Seiten eine einwandfreie Kontaktierung mittels der im Aufnahmeschacht vorgesehen Federkontakte gewährleistet ist. A particular advantage of the design according to the invention the interface device is that in contrast to a housing design with open sides proper contact is ensured by means of the receiving slot provided in the spring contacts.

Um die seitliche Führung der Chipkarte im Aufnahmekanal an ihrem vorderen Ende zu perfektionieren, so daß ihre Kontaktflächen genau nach den Kontakten der Schnittstellen-Vorrichtung ausgerichtet werden, weist der Aufnahmekanal bei der bevorzugten Ausführungsform an seinem vorde ren, an den Randbereich des Gehäuses angrenzenden Ende gerundete Führungsflächen auf, die der Verrundung an den Ecken des Kreditkarten- Formats entsprechen. To perfect the lateral guidance of the chip card in the receiving channel at its front end, so that their contact surfaces are oriented device interfaces exactly the contacts of, has the receiving channel in the preferred embodiment at its prede reindeer, to the edge region of the housing adjacent end rounded guide surfaces corresponding to the rounding of the corners of the credit card format.

Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus der folgenden Beschreibung mehrerer Ausführungsformen und aus der Zeichnung, auf die Bezug genommen wird. Further features and advantages of the invention will become apparent from the following description of several embodiments and is taken from the drawing to which reference. In der Zeichnung zeigen: In the drawing:

Fig. 1 eine schematische Perspektivansicht der erfindungsgemäßen Schnittstellen-Vorrichtung; Fig. 1 is a schematic perspective view of the inventive interface device;

Fig. 2 einen schematischen Längsschnitt der Vorrichtung in einem Aufnahmeschacht eines Computers; Fig. 2 shows a schematic longitudinal section of the device in a receiving shaft of a computer;

Fig. 3a und 3b Querschnitte von zwei Ausführungsformen der Vor richtung; FIGS. 3a and 3b are cross-sections of two embodiments of on direction; und and

Fig. 4 einen Querschnitt einer Weiterbildung der Vorrichtung. Fig. 4 is a cross-section of a development of the apparatus.

Die in Fig. 1 gezeigte Schnittstellen-Vorrichtung weist ein flaches Gehäuse im allgemein bekannten, genormten PCMCIA-Format auf. The interface apparatus shown in FIG. 1 has a flat housing in the generally known standard PCMCIA format. Dieses Gehäuse hat eine obere Hauptfläche 10 mit zwei durch je eine Stufe abgesetzten Randstreifen 10 a, 10 b, einem Stecksockel 12 an seinem vorderen Ende, einer hinteren Schmalseite 14 mit einem Einführschlitz 16 für eine Chipkarte 18 , zwei seitliche Schmalseiten 20 , 22 und einer unteren Hauptfläche 11 , die symmetrisch zur oberen Hauptfläche 10 ist. This housing has an upper major surface 10 with two stepped by one increment edge strips 10 a, 10 b, a socket 12 at its front end, a rear short side 14 having an insertion slot 16 for a chip card 18, two lateral narrow sides 20, 22 and a lower major surface 11 which is symmetrical to the upper major surface of 10 degrees. Im Inneren des Gehäuses ist eine gedruckte Schaltungskarte 24 angeordnet ( Fig. 3 und 4), die verschiedene Komponenten der Schnittstellen- Vorrichtung aufnimmt, insbesondere zahlreiche Elektronikbauteile sowie eine Kontaktgruppe 26 zur Kontaktierung des Kontaktfeldes 28 der Chipkarte 18 . Inside the housing a printed circuit board 24 is disposed (Fig. 3 and 4), the various components of the interface receiving device, in particular number of electronic components and a contact section 26 for contacting the contact pad 28 of chip card 18.

Fig. 2 zeigt einen Aufnahmeschacht 30 eines Computers oder eines Moduls für einen solchen mit einer nahezu vollständig in diesen Auf nahmeschacht eingeschobenen Schnittstellen-Vorrichtung nach Fig. 1, in deren von dem Einführschlitz 16 ausgehenden Aufnahmekanal 32 eine Chip karte 18 eingeschoben ist. Fig. 2 shows a receiving shaft 30 of a computer or a module for such a nearly complete removal order eight in this on inserted interface device according to Fig. 1, in which starting from the insertion slot 16 receiving channel 32, a smart card is inserted 18th Der Stecksockel 12 ist passend zu einer Steckerleiste 34 am Boden des Aufnahmeschachtes 30 ausgebildet. The socket 12 is designed to mate with a plug connector 34 at the bottom of the receiving shaft 30th

Der Aufnahmekanal 32 hat ungefähr die Breite der Chipkarte 18 und erstreckt sich bis zu einem Randbereich A des Gehäuses, der an den Stecksockel 12 angrenzt. The receiving channel 32 is about the width of the chip card 18 and extends up to an edge portion A of the housing adjacent to the socket 12th An diesem Randbereich A endet der Aufnahmekanal 32 mit zwei gerundeten Führungsflächen 32 a, 32 b, die der Verrundung an den Ecken des Kreditkarten-Formats entsprechen. At this edge region A of the receiving channel 32 ends with two rounded guide surfaces 32 a, 32 b, that of the credit card format in accordance with the rounding at the corners.

Am hinteren Ende der Vorrichtung, das den Einführschlitz 16 für die Chipkarte 18 aufweist, ist das Gehäuse durch Seitenwände 40 , 42 ge schlossen, die gemäß der Darstellung in den Fig. 3a und 3b einteilig mit dem eine der Hauptflächen des Gehäuses ( Fig. 3b) oder beide Haupt flächen des Gehäuses ( Fig. 3a) bildenden Gehäuseteil ausgebildet sein können. At the rear end of the apparatus having the insertion slot 16 for the smart card 18, through the housing side walls 40, 42 ge concluded that, as shown in FIGS. 3a and 3b integrally with the one of the main faces of the housing (Fig. 3b ) or both major surfaces (Fig of the housing. 3a) forming part of the housing may be formed. Diese Seitenwände 40 , 42 erstrecken sich aber nur bis über den in Fig. 2 mit B bezeichneten hinteren Endbereich des Gehäuses. These side walls 40, 42, however, extend only to about the designated in Fig. 2 B with the rear end portion of the housing. Sie bewirken eine seitliche Führung der Chipkarte 18 , die durch die gerunde ten Führungsflächen 32 a, 32 b komplettiert wird, sobald die Chipkarte 18 vollständig eingeschoben ist. They cause a lateral guidance of the chip card 18 by the gerunde th guide faces 32 a, 32 b is completed as soon as the smart card is fully inserted 18th

Der Zwischenbereich C des Gehäuses zwischen dem vorderen Rand bereich A und dem hinteren Endbereich B ist seitlich durch schmale, dünnwandige Randstreifen 44 , 46 verschlossen. The intermediate portion of the casing C between the leading edge region A and the rear end portion B is closed laterally by narrow, thin-walled edge strip 44, 46th Diese Randstreifen 44 , 46 sind im Querschnitt U-förmig mit zwei außen auf den Randstreifen 10 a, 10 b des Gehäuses aufliegenden Schenkeln und einem diese verbindenden Steg, der die Seitenwandung des Gehäuses in dessen Zwischenbereich C bildet. These edge strips 44, 46 are cross-sectionally U-shaped with two outwardly on the edge strips 10 a, 10 b of the housing resting legs and a web connecting these, which forms the side wall of the housing in its intermediate region C. Der Aufnahmekanal 32 ist somit über seine gesamte Länge seitlich geschlossen. The receiving channel 32 is thus closed laterally over its entire length. Die dem Stecksockel benachbarten Enden der Randstreifen 44 , 46 sind in die Schmalseiten des Randbereichs A eingelassen, um die Bildung von Kanten oder Stufen zu vermeiden. The adjacent the socket ends of the edge strips 44, 46 of the edge portion A are recessed to avoid the formation of edges or steps in the narrow sides.

Der Aufnahmeschacht 30 weist an den Schmalseiten seines äußeren Endes je einen Federkontakt 50 , 52 auf, der in einer Ausbuchtung auf genommen ist, jedoch seitlich in den Aufnahmeschacht hineinragt. The receiving shaft 30 has on the narrow sides of its outer end a respective spring contact 50, 52, which is taken in a bulge, however, protrudes laterally into the receiving shaft. Diese Federkontakte 50 , 52 sind mit der Masse des Computers oder Computer- Moduls verbunden. These spring contacts 50, 52 are connected to the ground of the computer or computer module. Bei vollständig eingeschobener Vorrichtung liegen sie kontaktierend an den Seitenwandungen 40 , 42 an. When completely pushed in, they are contacting device on the side walls 40, 42 at. In üblicher Weise sind die Bestandteile des Aufnahmeschachtes 30 nach außen von einer Gehäuse wandung 56 des Computers oder Computer-Moduls abgedeckt. In a conventional manner the components of the receiving shaft 30 to the outside wall are of a housing 56 of the computer or computer module covered. Ferner ist in üblicher Weise neben dem Aufnahmeschacht eine Auswerfertaste 58 vorge sehen, die nach außen ragt. Further, in a conventional manner is adjacent to the receiving slot 58 a Auswerfertaste see provided, which protrudes outwards.

Wie aus Fig. 2 ersichtlich ist, ist die Länge der Vorrichtung im Hinblick auf die Tiefe des Aufnahmeschachtes 30 so gewählt, daß ihr Gehäuse nicht oder nur unwesentlich aus dem Aufnahmeschacht herausragt, wenn es vollständig in diesen eingeschoben ist. As is apparent from Fig. 2, the length of the device is chosen with regard to the depth of the receiving shaft 30 such that its housing is not or only slightly protrudes from the receiving slot when it is fully inserted therein. Dies ist sehr erwünscht, da beispielsweise bei einem tragbaren Computer nach außen herausragende Teile störend sein können. This is highly desirable because, for example, can be disruptive to a portable computer to the outside protruding parts. Die Chipkarte 18 hingegen ragt über einen beträchtlichen Teil ihrer Länge aus dem Aufnahmeschacht heraus. The smart card 18, however, stands out its length from the receiving well over a considerable part. Dies ist aber kein Mangel, da die Chipkarte nur bei Gebrauch eingeschoben wird. But this is not a defect, since the chip card is inserted only when in use. Ihre Handhabung wird sogar erleichtert, wenn ein relativ großer Flächen bereich zum Anfassen zur Verfügung steht. Its handling is even easier if a relatively large surface area is at your fingertips available.

Der Aufnahmeschacht 30 hat in dem Bereich, welcher dem Randbereich A der Vorrichtung entspricht, eine Breite, die mit der Breite der Chip karte 18 übereinstimmt. The receiving slot 30 has a width which coincides in the area corresponding to the peripheral region A of the device the card with the width of the chip 18th Die Weite des Aufnahmeschachtes 30 an seinem äußeren Ende ist etwas größer und gestattet so die Aufnahme der Seiten wandungen 40 , 42 , die über die Breite der Chipkarte 18 hinausragen. The width of the receiving shaft 30 at its outer end is slightly larger and so allowing for the inclusion of the sides walls 40, 42 that extend across the width of the chip card 18th Ins besondere kann die Wandstärke der Seitenwandungen 40 , 42 etwa 0,2 bis 0,25 mm betragen. In particular, the wall thickness of the side walls 40, 42 about 0.25 mm to amount to 0.2 can. Diese Wandstarke ist auch für die Hauptflächen des Gehäuses ausreichend, so daß eine einteilige oder zweiteilige Gehäuse konstruktion möglich ist, wie in den Fig. 3a und 3b gezeigt. This wall thickness is sufficient for the main surfaces of the housing, so that a one-piece or two-piece housing construction is possible, 3a and 3b as shown in FIGS..

Die Randstreifen 44 , 46 im Zwischenbereich C werden jedoch als getrennte Teile bereitgestellt, da sie aus einem dünneren Material gefertigt werden müssen, dessen Wandstärke nur etwa 0,1 bis 0, 15 mm beträgt. However, provided the edge strips 44, 46 are in the intermediate area C as separate parts, since they must be made of a thinner material, a wall thickness of only about 0.1 mm to 0 15 °. Sie können aber ebenso wie die übrigen Bestandteile des Ge häuses aus Metallblech gefertigt werden. They can, however, like the other components of the Ge häuses made of sheet metal. Alle Gehäuseverbindungen sind an den Hauptflächen des Gehäuses ausgebildet. All corner joints are formed on the main surfaces of the housing. An den Schmalseiten befinden sich keine Verbindungsstellen, die zu einer lokal vergrößerten Wandstärke führen könnten. There are no joints, which could lead to a locally increased wall thickness on the narrow sides.

Die beschriebene Ausführungsform der Schnittstellen-Vorrichtung ist für nur eine Chipkarte bestimmt. The embodiment of the interface device described is intended for only one chip card. Nach dem gleichen Prinzip läßt sich aber eine Schnittstellen-Vorrichtung verwirklichen, die für zwei oder mehr Chipkarten bestimmt ist. Following the same principle, however, an interface device can be realized which is determined for two or more smart cards.

Claims (9)

1. Schnittstellen-Vorrichtung für Chipkarten im genormten Kredit karten-Format, mit einem flachen Gehäuse im gleichfalls genormten PCMCIA-Format, das zum Einschieben in einen entsprechenden Aufnahme schacht ( 30 ) bestimmt ist und einen Stecksockel ( 12 ) an seinem vorderen Ende sowie von seinem hinteren Ende ausgehend einen Aufnahmekanal ( 32 ) für wenigstens eine Chipkarte ( 18 ) aufweist, 1. interface device for chip cards in standardized credit card format, comprising a flat housing in the likewise standardized PCMCIA format slot for insertion into a corresponding receptacle (30) is determined and a socket (12) at its front end, as well as its rear end has a receiving channel (32) for at least one chip card (18) starting,
wobei die Breite des Gehäuses in seinem an den Stecksockel ( 12 ) angrenzenden Randbereich (A) mit der des genormten Chipkarten-Formats übereinstimmt; wherein matches the width of the housing in its at the plug socket (12) adjacent the edge region (A) with that of the standardized chip card format; dadurch gekennzeichnet , daß: characterized in that:
  • a) das Gehäuse in seinem in den Aufnahmeschacht ( 30 ) vollständig eingeschobenen Zustand nicht oder nur unwesentlich aus diesem heraus ragt, a) the housing in its fully inserted (in the receiving shaft 30) state not or only slightly protrudes out of this,
  • b) der Aufnahmekanal ( 32 ) vor dem an den Stecksockel ( 12 ) an grenzenden Randbereich (A) des Gehäuses endet, b) of the receiving channel (32) prior to (to the socket 12) (in cross edge region A) ends of the housing,
  • c) das Gehäuse zumindest an seinem hinteren Ende seitlich ge schlossen ist und dort eine Breite aufweist, die nur wenig größer als die des Chipkarten-Formats ist, und c) the housing at least at its rear end laterally ge is closed and there has a width which is only slightly larger than that of the chip card format, and
  • d) die Weite des Aufnahmekanals ( 32 ) am hinteren Ende des Gehäuses etwa mit der Breite des Chipkarten-Formats übereinstimmt. d) matches the width of the receiving channel (32) at the rear end of the housing about the width of the chip card format.
2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß ein Zwischenbereich (C) des Gehäuses, der zwischen dem seitlich geschlosse nen hinteren Ende (B) und dem an den Stecksockel ( 12 ) angrenzenden Rand bereich (A) gelegen ist, gleichfalls seitlich geschlossen ist. 2. Device according to claim 1, characterized in that an intermediate region (C) of the housing, between the laterally closed-end rear end (B) and on the plug base (12) adjacent the edge region (A) is situated, also closed at the sides is.
3. Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Seitenwandungen des Gehäuses an dessen Zwischenbereich (C) eine ge ringere Wandstärke als an seinem hinteren Ende (B) aufweisen. 3. A device according to claim 2, characterized in that the side walls of the housing at its intermediate region (C) a ge ringere wall thickness have as at its rear end (B).
4. Vorrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Seitenwandungen des Gehäuses über den Zwischenabschnitt hinaus bis in den an den Stecksockel angrenzenden Randbereich (A) verlängert und dort in die Schmalseite des Gehäuses eingelassen sind. 4. The device according to claim 3, characterized in that the side walls of the housing over the intermediate portion in addition to the areas adjacent to the socket edge region (A) are extended and inserted there into the narrow side of the housing.
5. Vorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Aufnahmekanal ( 32 ) an seinem vorderen, an den Randbereich (A) des Gehäuses angrenzenden Ende gerundete Führungsflächen ( 32 a, 32 b) aufweist, die der Verrundung an den Ecken des Kreditkarten- Formats entsprechen. 5. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the receiving channel (32) at its front, to the edge region (A) of the housing adjacent the end of curved guide surfaces (32 a, 32 b) which the fillet at the corners of Credit format sector.
6. Vorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß eine Hauptfläche ( 11 ) des Gehäuses im Bereich seines hinteren Endes (B) aus einem durchgehenden Metallblechteil einteilig mit wenigstens einer abgewinkelten Seitenwand ( 42 ) und einem von dieser abgewinkelten Wandungsstreifen ( 10 b) ausgebildet ist, der sich auf der gegenüberliegenden Hauptfläche ( 10 ) des Gehäuses erstreckt. 6. Device according to one of the preceding claims, characterized in that a main face (11) of the housing in the region of its rear end (B) from a continuous sheet metal part integrally with at least one angled side wall (42) and one (of this bent wall strip 10 b is formed) that extends (on the opposite major surface 10) of the housing.
7. Vorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Hauptflächen des Gehäuses in seinem Zwischen bereich (C) durch Metallblechplatten gebildet sind, deren seitliche Randstreifen ( 10 a, 10 b) von den Flügeln eines im Querschnitt U-förmigen, dünnwandigen Seitenstreifens ( 44 , 46 ) übergriffen werden, die auf den Hauptflächen ( 10 , 11 ) des Gehäuses mit den Randstreifen ( 10 a, 10 b) der Metallblechplatten verbunden sind. 7. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the main surfaces of the housing are formed in its intermediate region (C) by sheet metal plates, the lateral edge strips (10 a, 10 b) of the wings of a cross-sectionally U-shaped, thin-walled side strip (44, 46) are overlapped, on the major surfaces (10, 11) of the housing with the edge strips (10 a, 10 b) are connected to the sheet metal plates.
8. Vorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Breite des Gehäuses an seinem hinteren Ende (B) die des genormten Kreditkarten-Formats um 0,4 bis 0,5 mm überschreitet. 8. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the width of the housing at its rear end (B) exceeds that of the standardized credit card format by 0.4 to 0.5 mm.
9. Vorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Breite des Gehäuses in seinem Zwischenbereich (C) die des genormten Kreditkarten-Formats um 0,2 bis 0,3 mm über schreitet. 9. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the width of the housing in its intermediate region (C) of the standardized credit card format by 0.2 to 0.3 mm above proceeds.
DE1997116694 1997-04-21 1997-04-21 Interface for IC card Withdrawn DE19716694A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1997116694 DE19716694A1 (en) 1997-04-21 1997-04-21 Interface for IC card

Applications Claiming Priority (7)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE29723227U DE29723227U1 (en) 1997-04-21 1997-04-21 Interface device for chip cards
DE1997116694 DE19716694A1 (en) 1997-04-21 1997-04-21 Interface for IC card
PCT/EP1998/002068 WO1998048368A1 (en) 1997-04-18 1998-04-09 Interface device for chip cards
EP19980922673 EP0976082B1 (en) 1997-04-18 1998-04-09 Interface device for chip cards
JP54493598A JP4018157B2 (en) 1997-04-18 1998-04-09 Chip card interface device
DE1998503196 DE59803196D1 (en) 1997-04-18 1998-04-09 Interface device for chip cards
US09/403,020 US6324064B1 (en) 1997-04-18 1998-07-09 Interface device for chip cards

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19716694A1 true DE19716694A1 (en) 1998-10-22

Family

ID=7827212

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1997116694 Withdrawn DE19716694A1 (en) 1997-04-21 1997-04-21 Interface for IC card

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19716694A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6315205B1 (en) 1999-07-06 2001-11-13 Itt Manufacturing Enterprises, Inc. Adaptor for smart card
EP1006479A3 (en) * 1998-12-04 2002-10-09 Stocko Contact GmbH & Co. KG Authentication system for PC-cards

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0552078A1 (en) * 1992-01-14 1993-07-21 Gemplus Card International Insertable card for microcomputer constituting a reader for cards with flat contacts
DE19529949A1 (en) * 1995-08-14 1996-03-07 Nikola Baur PCMCIA plug-in read and write apparatus for chipcards
DE29607253U1 (en) * 1996-04-22 1996-07-04 Stocko Metallwarenfab Henkels Combi smart card reader
DE4310517C2 (en) * 1993-03-31 1996-07-25 Wolfgang Neifer Apparatus for reading chip cards

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0552078A1 (en) * 1992-01-14 1993-07-21 Gemplus Card International Insertable card for microcomputer constituting a reader for cards with flat contacts
DE4310517C2 (en) * 1993-03-31 1996-07-25 Wolfgang Neifer Apparatus for reading chip cards
DE19529949A1 (en) * 1995-08-14 1996-03-07 Nikola Baur PCMCIA plug-in read and write apparatus for chipcards
DE29607253U1 (en) * 1996-04-22 1996-07-04 Stocko Metallwarenfab Henkels Combi smart card reader

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1006479A3 (en) * 1998-12-04 2002-10-09 Stocko Contact GmbH & Co. KG Authentication system for PC-cards
US6592031B1 (en) 1998-12-04 2003-07-15 Stocko Contact Gmbh & Co. Kg Authentication system for PC cards
US6315205B1 (en) 1999-07-06 2001-11-13 Itt Manufacturing Enterprises, Inc. Adaptor for smart card

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3943703C2 (en) Smart card reader
EP0793313B1 (en) Right angled press fit connector to press in printed circuit holes
DE3120971C2 (en)
EP0637858B1 (en) Printed circuit connector with two mutually perpendicular shielded contact blocks
DE4193504C2 (en) MicroPin connector system
DE3826670C2 (en) Flat Receptacle
DE19540104C2 (en) An electrical connector and its use
DE4242944C2 (en) Electrical control device
DE3804361C1 (en)
DE3447347C2 (en)
DE2950097C2 (en)
DE4217205C2 (en) Connectors
DE2743241C2 (en)
DE4040748C2 (en)
EP0617487B1 (en) Connector assembly especially for mobile telephone
DE2954616C2 (en)
DE19841232C2 (en) Contact socket for electrical connector
DE2849418C2 (en)
DE3709903C2 (en) electrical connector
DE19916865C2 (en) The female electrical contact with a separate spring part
EP0735507B1 (en) Contact unit for card-form carrier elements
DE4431006C2 (en) Connectors
DE19846366C2 (en) Plug-in card for electronic devices
DE3546780C2 (en) Contact unit for chip card access
DE4229279C2 (en) Connectors with a dual holding structure for holding contact elements

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8139 Disposal/non-payment of the annual fee