DE19638578A1 - Transportsystem für spurgeführte Bahnen - Google Patents

Transportsystem für spurgeführte Bahnen

Info

Publication number
DE19638578A1
DE19638578A1 DE1996138578 DE19638578A DE19638578A1 DE 19638578 A1 DE19638578 A1 DE 19638578A1 DE 1996138578 DE1996138578 DE 1996138578 DE 19638578 A DE19638578 A DE 19638578A DE 19638578 A1 DE19638578 A1 DE 19638578A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
transport
track
hanging
travel path
designed
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE1996138578
Other languages
English (en)
Inventor
Rolf Eisele
Original Assignee
Rolf Eisele
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Rolf Eisele filed Critical Rolf Eisele
Priority to DE1996138578 priority Critical patent/DE19638578A1/de
Publication of DE19638578A1 publication Critical patent/DE19638578A1/de
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B61RAILWAYS
    • B61BRAILWAY SYSTEMS; EQUIPMENT THEREFOR NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B61B5/00Elevated railway systems without suspended vehicles
    • B61B5/02Elevated railway systems without suspended vehicles with two or more rails
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B61RAILWAYS
    • B61BRAILWAY SYSTEMS; EQUIPMENT THEREFOR NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B61B13/00Other railway systems
    • B61B13/08Sliding or levitation systems
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B61RAILWAYS
    • B61BRAILWAY SYSTEMS; EQUIPMENT THEREFOR NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B61B3/00Elevated railway systems with suspended vehicles
    • B61B3/02Elevated railway systems with suspended vehicles with self-propelled vehicles
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E01CONSTRUCTION OF ROADS, RAILWAYS, OR BRIDGES
    • E01BPERMANENT WAY; PERMANENT-WAY TOOLS; MACHINES FOR MAKING RAILWAYS OF ALL KINDS
    • E01B25/00Tracks for special kinds of railways
    • E01B25/22Tracks for railways with the vehicle suspended from rigid supporting rails
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E01CONSTRUCTION OF ROADS, RAILWAYS, OR BRIDGES
    • E01BPERMANENT WAY; PERMANENT-WAY TOOLS; MACHINES FOR MAKING RAILWAYS OF ALL KINDS
    • E01B25/00Tracks for special kinds of railways
    • E01B25/30Tracks for magnetic suspension or levitation vehicles

Description

Die Erfindung betrifft ein Transportsystem für spurgeführte Bahnen, bestehend aus einem auf Ständern angeordneten Unter­ fahrweg, auf diesem aufgesetzten und antreibbaren Flurfahr­ zeugen und längs des Unterfahrweges verlaufenden Versorgungs­ leitungen.
Es sind bereits auf Ständern geführte Bahnen bekannt, die bodenseitig längs einer Spur, z. B. Schienen, geführt sind. Durch die Aufständerung des Fahrweges ist der Bodenverbrauch zwar relativ klein, jedoch ist die Nutzung des unter dem Fahr­ weg liegenden Bodens nicht problemlos, wenn Bahnen mit hoher Geschwindigkeit, wie es z. B. bei der Magnetschnellbahn "Trans­ rapid" der Fall ist, darüberfahren. Der Raum unter dem Fahr­ weg wird daher nur eingeschränkt oder gar nicht genutzt. An­ dererseits sind auch Hänge- oder Schwebebahnen bekannt, bei denen die Fahrzeuge an einer aufgeständerten Schiene hängend verkehren. Diese Bahnen haben sich jedoch infolge der aufwen­ digen Stützenkonstruktion nicht durchsetzen können, wie aus dem praktisch einzigen Beispiel der Schwebebahn in Wuppertal ersichtlich ist. Das sich ständig erhöhende Verkehrsaufkommen sowohl im Personen- als auch im Güterverkehr, erfordert je­ doch eine hohe Ausnutzung der vorhandenen Fahrwege, um diese Aufgabe erfüllen zu können.
Aufgabe der Erfindung ist es daher, ein Transportsystem für spurgeführte Bahnen zu schaffen, durch welches eine Bahnstrec­ ke mit einer erheblich höheren Transportleistung als bisher ausgelastet werden kann.
Diese Aufgabe wird durch die Erfindung dadurch gelöst, daß unterhalb des Unterfahrweges ein Oberfahrweg für an diesem angehängte und antreibbare Hängefahrzeuge angeordnet ist.
Die mit der Erfindung erzielten Vorteile bestehen insbeson­ dere darin, daß nunmehr auf einer Bahnstrecke doppelstöckig Fahrzeuge fahren und damit erheblich mehr Fahrzeuge verkeh­ ren können als bisher. Da die Ständerung für den Unterfahr­ weg der Flurfahrzeuge ohnehin vorhanden ist, kann ein darun­ ter angeordneter Oberfahrweg für eine Hängebahn, beispiels­ weise für niedrige Geschwindigkeiten, mit relativ geringem Kostenaufwand angebracht werden. Bahnen mit solchen niedri­ gen Geschwindigkeiten behindern somit nicht mehr Hochgeschwin­ digkeitsbahnen auf dem gleichen Fahrweg, da diese Bahnen nun­ mehr auf verschiedenen Fahrwegen verkehren. Langstrecken kön­ nen so ungehindert, kurzzeitig und mit kurzer Zugfolge zu­ rückgelegt werden, während auf dem anderen Fahrweg sich der Kurzstreckenverkehr für Personen- und/oder Gütertransport abwickelt. Durch das erfindungsgemäß ausgebildete Transport­ system kann eine Bahnstrecke erheblich höher frequentiert werden als bisher, ohne daß gegenüber den bisherigen erdge­ führten Schienenbahnen ein höherer Landbedarf entsteht und wobei gegenüber zwei separaten Bahnstrecken eine beträchtli­ che Kosteneinsparung besteht.
Weitere zweckmäßige Ausgestaltungen der Erfindung sind Gegen­ stand von Unteransprüchen.
Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in der Zeichnung dargestellt und werden im folgenden näher erläutert.
Es zeigen:
Fig. 1 eine Seitenansicht des Transportsystems;
Fig. 2 die Frontansicht einer magnetischen Bahnführung;
Fig. 3 die Frontansicht einer gemischten Bahnführung;
Fig. 4 die Frontansicht einer mehrfachen Bahnführung;
Fig. 5 die Frontansicht einer Fahrwegausführung;
Fig. 6 die Seitenansicht einer weiteren Fahrwegausführung.
Spurgeführte Bahnen können als radgestütztes System ausgebil­ det sein, bei dem die Räder zum Tragen, Antreiben und Führen dienen. Dagegen sind beim magnetisch gestützten System am Fahrweg und Fahrzeug angebrachte Magnete für das Tragen, An­ treiben und Führen vorgesehen. In Fig. ist ein magnetisch gestütztes Transportsystem dargestellt, bei dem auf einem auf Ständern 1 gelagerten Unterfahrweg 2 ein aus mehreren Flurfahrzeugen 3 bestehender Zug aufgesetzt ist. Die Ständer 1 können in dargestellter Weise U-förmig, aber auch A-förmig ausgebildet sein. Der Unterfahrweg 2 besteht aus mehreren Streckenabschnitten 2′, die auf den Ständern 1 aufliegen und stoßartig zusammengesetzt sind, um einen durchlaufenden Fahr­ weg zu bilden. Dieser weist ein im Querschnitt etwa T-förmi­ ges Profil auf, welches an seinen seitlichen Auslegern 4 die Statormagnete trägt, während das Flurfahrzeug 3 den Ausleger 4 mit einem L-förmigen Tragarm 5 untergreift, in dem die das Flurfahrzeug 3 im angehobenen Zustand haltenden Tragmagnete untergebracht sind, wie aus Fig. 2 zu ersehen ist. Ähnliche Magnete sind außerdem zur Seitenstabilisierung vorgesehen. Die hierfür erforderlichen Versorgungsleitungen sind inner­ halb des Profils des Unterfahrweges 2 gelegt.
Um die Bahnstrecke mit einer höheren Fahrzeugdichte belegen zu können, wird erfindungsgemäß vorgeschlagen, unterhalb des Unterfahrweges 2 einen Oberfahrweg 6 anzuordnen, auf dem Hän­ gefahrzeuge 7 angehängt und angetrieben werden. Das Trag-, Führungs- und Antriebssystem kann bei den Hängefahrzeugen 7 das gleiche sein wie bei den Flurfahrzeugen 3, z. B. magne­ tisch, wie in Fig. 2 angedeutet ist. Die Systeme lassen sich auch unterschiedlich ausbilden, wie in Fig. 3 dargestellt ist, wo das Hängefahrzeug 7 als radgestütztes System ausgebildet ist und dementsprechend mit Rädern 8 auf dem Oberfahrweg 6 abläuft.
Das Hängefahrzeug 7 kann wie das Flurfahrzeug 3 ausgebildet sein, welches einen einteiligen Fahrzeugkörper besitzt, der eine auf einer Bodengruppe 3′ fest angeordnete Transportein­ heit 3′′, z. B. für den Personentransport, aufweist. Entspre­ chend umgekehrt ist beim Hängefahrzeug 7 ein auf dem Ober­ fahrweg 6 fahrender Fahrkörper 7′ vorgesehen, an dem eine Transporteinheit 7′′ für Personen- und/oder Gütertransport befestigt ist. Im Fahrkörper 7′ sind die erforderlichen Trag­ elemente, wie Tragmagnete beim magnetischen System oder ein Fahrwerk beim radgestützten System, einschließlich der not­ wendigen Antriebs- und Steuerelemente angeordnet. In weite­ rer Ausgestaltung kann am Fahrkörper 7′ die separat ausgebil­ dete Transporteinheit 7′′ schnellverschlußartig einhängbar sein. Diese ist ebenfalls für Personen- und/oder Gütertrans­ port ausgerüstet, wie aus Fig. 1 ersichtlich ist. Das Hänge­ fahrzeug 7 kann so je nach Bedarf für den jeweils anliegenden Transport ausgestattet werden. Die Transporteinheit 7′′ kann an einem oder beiden Enden eine Steuerkabine 7′′′ für eine Bedienungsperson aufweisen. Die für den Betrieb notwendigen Steuerelemente können auch ausschließlich im Fahrkörper 7′ untergebracht sein, so daß der Bahnverkehr ohne Bedienungs­ person, also vollautomatisch, durchführbar ist. Die erforder­ lichen Versorgungsleitungen sind im Oberfahrweg 6 oder zusam­ men mit denen des Unterfahrweges 2 in einem der beiden Fahr­ wege 2 oder 6 verlegt.
Der Unterfahrweg 6 besteht wie der Oberfahrweg 2 aus einer Reihe von hintereinander angeordneten, profilartigen Strec­ kenabschnitten 6′, die auf den Ständern 1 aufliegen und bün­ dig aneinanderstoßen. Zu diesem Zweck sind an beiden Enden Auflieger 9 vorgesehen, die beiderends auf den Ständern 1 aufliegen. Ober- und Unterfahrweg 2 und 6 bestehen so aus zwei voneinander getrennten Fahrwegen. Beide Fahrwege 2 und 6 kön­ nen auch gem. Fig. 5 gemeinsam an einem Profil 10 angeordnet sein, welches die erforderlichen Elemente für das magnetische und/oder das radgestützte System aufweist. Der Oberfahrweg 6 kann ferner auf Ständern 1 aufliegen und zusätzlich zwi­ schen den Ständern 1 durch Verbindungselemente 11 mit dem Unterfahrweg 2 verbunden sein, wie Fig. 6 zu entnehmen ist. Selbstverständlich können auch mehrere, z. B. zwei, Unter­ und/oder Oberfahrwege 2 und 6 nebeneinander angeordnet sein, wie aus Fig. 4 hervorgeht. Das Hängefahrzeug 7 kann auch als Kontroll- und Reparaturfahrzeug ausgebildet sein, um die Fahr­ wege 2 und 6 warten zu können. Denkbar ist schließlich auch die Ausbildung des Hängefahrzeuges 7 als Einschienenbahn. Der Fahrkörper 7′ kann auch in anderer Ausgestaltung mit Aufneh­ mern und Halterungen für Container ausgestattet sein, um di­ rekt einen oder mehrere Container transportieren zu können.
Es ist ersichtlich, daß durch die erfindungsgemäße Ausbildung von doppelstöckig angeordneten Unter- und Oberfahrwegen 2 und 6 eine Bahnstrecke wesentlich höher ausgenutzt werden kann als bisher. Es kann so z. B. auf dem Oberfahrweg 2 der Hoch­ geschwindigkeitsverkehr durch geführt werden, während auf dem Unterfahrweg 6 der Transport mit niedriger Geschwindigkeit erfolgt. Beide Transportarten sind so unabhängig voneinander, so daß der Kurzstreckenverkehr mit seinen entsprechend vielen Haltepunkten reibungslos durchgeführt werden kann. Durch die zweiteilige Ausbildung der Hängefahrzeuge 7 in Fahrkörper 7′ und Transporteinheit 7′′ ist es möglich, nicht nur das Hänge­ fahrzeug 7 problemlos auf die jeweilige Transportart umzurü­ sten, sondern auch Fahrkörper 7′ allein in Fahrt zu setzen, um bei unerwartet hohem Transportangebot die beladenen Trans­ porteinheiten 7′′ von ihrem Ladeort zu ihrem Bestimmungsort zu transportieren. Mit dem erfindungsgemäßen Transportsystem erreicht man somit sowohl eine hohe Transportleistung, als auch eine hohe Flexibilität in der Anwendung. Um die Ständer 1 gleichmäßig auszulasten und einen möglichst einfachen Auf­ bau zu erzielen, ist es zweckmäßig, den Unterfahrweg 2 und den Oberfahrweg 6 bzw. die Unter- und Oberfahrwege 2 und 6 symmetrisch zur vertikalen Mittellängsebene anzuordnen.

Claims (14)

1. Transportsystem für spurgeführte Bahnen, bestehend aus einem auf Ständern angeordneten Unterfahrweg, auf diesem aufgesetzten und antreibbaren Flurfahrzeugen und längs des Unterfahrweges verlaufenden Versorgungsleitungen, dadurch gekennzeichnet, daß unterhalb des Unterfahrweges (2) ein Oberfahrweg (6) für an diesem angehängte und an­ treibbare Hängefahrzeuge (7) angeordnet ist.
2. Transportsystem nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Unterfahrweg (2) und/oder der Oberfahrweg (6) als magnet- und/oder radgestütztes System ausgebildet ist.
3. Transportsystem nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch ge­ kennzeichnet, daß der Unter- und der Oberfahrweg (2, 6) miteinander verbunden sind.
4. Transportsystem nach den Ansprüchen 1 bis 3, dadurch ge­ kennzeichnet, daß Unter- und Oberfahrweg (2, 6) gemeinsam an einem Hohlprofil (10) angeordnet sind.
5. Transportsystem nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch ge­ kennzeichnet, daß der Oberfahrweg (6) mit dem Unterfahr­ weg (2) auf Ständern (1) gelagert ist.
6. Transportsystem nach mindestens einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß mehrere Unterfahr­ wege (2) und/oder Oberfahrwege (6) nebeneinander vorge­ sehen sind.
7. Transportsystem nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch ge­ kennzeichnet, daß die Hängefahrzeuge (7) für Personen­ und/oder Gütertransport ausgebildet sind.
8. Transportsystem nach den Ansprüchen 1, 2 und 7, dadurch gekennzeichnet, daß das Hängefahrzeug (7) aus einem auf dem Oberfahrweg (6) laufenden und antreibbaren Fahrkör­ per (7′) und einem oder mehreren an diesem schnellver­ schlußartig anhängbaren Transporteinheiten (7′′) für Personen- und/oder Gütertransport besteht.
9. Transportsystem nach einem oder mehreren der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Hängefahrzeug (7) ohne Bedienungspersonal automatisch längs des Ober­ fahrweges (6) bewegbar ist.
10. Transportsystem nach mindestens einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Hängefahrzeug (7) als Kontroll- und Wartungsfahrzeug für den Unter- und Oberfahrweg (2, 6) ausgebildet ist.
11. Transportsystem nach mindestens einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß Hängefahrzeuge (7) einzeln oder zugweise zu mehreren längs des Oberfahrweges (6) bewegbar sind.
12. Transportsystem nach mindestens einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Fahrkörper (7′) des Hängefahrzeuges (7) zur Aufnahme und zum Trans­ portieren von einem oder mehreren Containern ausgebildet ist.
13. Transportsystem nach mindestens einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Hängefahrzeug (7) als Einschienenbahn ausgebildet ist.
14. Transportsystem nach mindestens einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Unter- und Oberfahrwege (2, 6) symmetrisch zur vertikalen Mittel­ längsebene an den Ständern (1) angeordnet sind.
DE1996138578 1996-09-20 1996-09-20 Transportsystem für spurgeführte Bahnen Withdrawn DE19638578A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1996138578 DE19638578A1 (de) 1996-09-20 1996-09-20 Transportsystem für spurgeführte Bahnen

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1996138578 DE19638578A1 (de) 1996-09-20 1996-09-20 Transportsystem für spurgeführte Bahnen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19638578A1 true DE19638578A1 (de) 1998-03-26

Family

ID=7806344

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1996138578 Withdrawn DE19638578A1 (de) 1996-09-20 1996-09-20 Transportsystem für spurgeführte Bahnen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19638578A1 (de)

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10209319C1 (de) * 2002-02-28 2003-02-13 Dieter Schramek Magnetschnellbahnsystem mit doppelstöckiger Fahrbahn
US6708623B2 (en) 2001-08-16 2004-03-23 Judith Marie Cummins Support structure
DE10228960A1 (de) * 2002-06-21 2004-05-27 Heinz Jeschke Magnetschwebebahn Transrapid
CN102381319A (zh) * 2010-09-01 2012-03-21 罗仁 一种双向对开分层式立体轻轨交通系统
CN103287440A (zh) * 2013-06-21 2013-09-11 南京林业大学 复合式单轨公共交通系统
CN104554326A (zh) * 2014-12-25 2015-04-29 太原轨道交通装备有限责任公司 一种跨座式单轨作业车转向架
WO2016187650A1 (en) * 2015-05-25 2016-12-01 Unobtainium Holdings Pty Ltd A transport system for bulk ores
DE102015221870A1 (de) * 2015-11-06 2017-05-11 Festo Ag & Co. Kg Beförderungssystem
CN107815980A (zh) * 2017-10-16 2018-03-20 中车青岛四方机车车辆股份有限公司 一种轨道交通站台及交通系统
CN108934165A (zh) * 2015-10-26 2018-12-04 鹰轨集装箱物流有限公司 悬挂式运输和路径管理系统
WO2020048460A1 (zh) * 2018-09-03 2020-03-12 北京交通大学 物流单轨交通系统
CN111254758A (zh) * 2020-01-20 2020-06-09 马丽萍 一种多功能山地城市两用轻轨

Cited By (19)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6708623B2 (en) 2001-08-16 2004-03-23 Judith Marie Cummins Support structure
DE10308205B4 (de) * 2002-02-28 2007-06-06 Dieter-Wolfgang Schramek Magnetschnellbahnsystem mit doppelstöckiger Fahrbahn
WO2003072412A1 (de) 2002-02-28 2003-09-04 Dieter-Wolfgang Schramek Magnetschnellbahnsystem mit doppelstöckiger fahrbahn
DE10308205A1 (de) * 2002-02-28 2003-09-18 Dieter-Wolfgang Schramek Magnetschnellbahnsystem mit doppelstöckiger Fahrbahn
DE10209319C1 (de) * 2002-02-28 2003-02-13 Dieter Schramek Magnetschnellbahnsystem mit doppelstöckiger Fahrbahn
DE10228960A1 (de) * 2002-06-21 2004-05-27 Heinz Jeschke Magnetschwebebahn Transrapid
DE10228960B4 (de) * 2002-06-21 2004-09-02 Heinz Jeschke Stahlhochtrasse für eine Magnetschwebebahn
CN102381319A (zh) * 2010-09-01 2012-03-21 罗仁 一种双向对开分层式立体轻轨交通系统
CN103287440B (zh) * 2013-06-21 2017-02-08 南京林业大学 复合式单轨公共交通系统
CN103287440A (zh) * 2013-06-21 2013-09-11 南京林业大学 复合式单轨公共交通系统
CN104554326B (zh) * 2014-12-25 2017-04-05 中车太原机车车辆有限公司 一种跨座式单轨作业车转向架
CN104554326A (zh) * 2014-12-25 2015-04-29 太原轨道交通装备有限责任公司 一种跨座式单轨作业车转向架
WO2016187650A1 (en) * 2015-05-25 2016-12-01 Unobtainium Holdings Pty Ltd A transport system for bulk ores
CN108934165A (zh) * 2015-10-26 2018-12-04 鹰轨集装箱物流有限公司 悬挂式运输和路径管理系统
US10507846B2 (en) 2015-10-26 2019-12-17 Eaglerail Container Logistics, Llc Overhead transport and route management system
DE102015221870A1 (de) * 2015-11-06 2017-05-11 Festo Ag & Co. Kg Beförderungssystem
CN107815980A (zh) * 2017-10-16 2018-03-20 中车青岛四方机车车辆股份有限公司 一种轨道交通站台及交通系统
WO2020048460A1 (zh) * 2018-09-03 2020-03-12 北京交通大学 物流单轨交通系统
CN111254758A (zh) * 2020-01-20 2020-06-09 马丽萍 一种多功能山地城市两用轻轨

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102004014413B4 (de) Schienenweg für Fahrzeuge mit unterschiedlichen Fortbewegungsmitteln und Antriebssystemen sowie Fahrzeug zum Befahren des Schienenweges
EP0050643B1 (de) Verfahren zur abfertigung von fluggästen, hierfür geeignete flughafenanlage und hierfür geeignetes fahrzeug
EP0426004B1 (de) Maschine zum Aufnehmen und Verteilen des Bettungsschotters
US4130208A (en) Side rails container transfer system
EP1026061B1 (de) Anlage zur Bewegung von Personen von einer Bergstation in eine Talstation
DE69932847T2 (de) Einschienenbahnsystem
EP0990604B1 (de) Gliederförderer (Sorter) zum Sortieren von Stückgutteilen
US4841871A (en) Modular transportation system with aerodynamic lift augmented traction vehicles
EP0834459B1 (de) Containertransportsystem mit Schienen
RU2321510C2 (ru) Транспортная система
US4821845A (en) Traversing elevator
EP1395450B1 (de) Kombifahrzeug zur nutzung unterschiedlicher fahrwege
CA1074620A (en) Mobile apparatus for continuous track renewal
DE102006012208B4 (de) Waggon
EP0384978A2 (de) Transport- und Handhabungssystem für Vielstellen-Textilmaschinen insbesondere Zwirnmaschinen
EP1539619B1 (de) Verfahren zum be- und entladen
DE10313769B4 (de) Mehrkatzcontainerkran
DE2924840C2 (de)
US3859925A (en) Transportation system
EP0671303A1 (de) Seilführung für eine Seilbahn, insbesondere Umlaufseilbahn
DE102004040245A1 (de) Güterumschlagverfahren und Transportsystem
EP1241118A2 (de) Verfahren und Vorrichtung zum Ver- bzw. Entladen von auf Paletten angeordnetem, grossvolumigem Frachtgut von der Strasse auf die Schiene und umgekehrt
EP0721026B1 (de) Maschine und Anlage zur Durchführung von Gleisbauarbeiten
DE60110691T2 (de) Fahrgasttransportsystem
WO2003070545A1 (de) Vorrichtung und verfahren zur behandlung von werkstücken, insbesondere fahrzeugkarossen

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee