DE19613299A1 - Automated mounting of car doors - Google Patents

Automated mounting of car doors

Info

Publication number
DE19613299A1
DE19613299A1 DE1996113299 DE19613299A DE19613299A1 DE 19613299 A1 DE19613299 A1 DE 19613299A1 DE 1996113299 DE1996113299 DE 1996113299 DE 19613299 A DE19613299 A DE 19613299A DE 19613299 A1 DE19613299 A1 DE 19613299A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
motor vehicle
door
adjustment
vehicle door
eccentric
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE1996113299
Other languages
German (de)
Inventor
Frank Kleefeldt
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Kiekert AG
Original Assignee
Kiekert AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE19518876 priority Critical
Application filed by Kiekert AG filed Critical Kiekert AG
Priority to DE1996113299 priority patent/DE19613299A1/en
Priority claimed from FR9605368A external-priority patent/FR2734520B1/en
Publication of DE19613299A1 publication Critical patent/DE19613299A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
    • B62D65/00Designing, manufacturing, e.g. assembling, facilitating disassembly, or structurally modifying motor vehicles or trailers, not otherwise provided for
    • B62D65/02Joining sub-units or components to, or positioning sub-units or components with respect to, body shell or other sub-units or components
    • B62D65/06Joining sub-units or components to, or positioning sub-units or components with respect to, body shell or other sub-units or components the sub-units or components being doors, windows, openable roofs, lids, bonnets, or weather strips or seals therefor

Abstract

A process for mounting car doors against the door pillar (1) in the bodywork (2) uses non-adjustable servo closures in the door. These are presented to closure holders (3) with eccentric rest-bolts (4) on the pillar, using an eccentric drive (5) and electronic direction control (6). Correct alignment crosswise to the direction of travel is ensured by the additional use of a positioning screw (9); vertical alignment is achieved by the electro-motorised closing procedure, moving the eccentric bolt as necessary after basic positioning is effected. A particular servo closure holding device is necessary for this process. However, the process provides for mounting the car door against the pillar in the door space very accurately and it can be carried out automatically.

Description

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Einrichten einer montierten Kraftfahrzeugtür gegenüber der Türsäule einer Türaufnahme in der Karosserie des Kraftfahrzeuges mit Hilfe des in der Türsäule angeordneten Schloßhalters und des in der Kraftfahrzeugtür unverstellbar befestigten Türschlos­ ses, wobei beim Einrichten eine Positionierung der Kraft­ fahrzeugtür in Richtung der quer zur Fahrtrichtung verlau­ fenden Y-Achse und eine Justierung in Richtung der vertikal zur Fahrtrichtung verlaufenden Z-Achse erfolgt und bei der Einrichtung die Drehfalle des Türschlosses der geschlos­ senen Kraftfahrzeugtür den Rastbolzen des Schloßhalters umfaßt. - Die Türsäule wechselwirkt wie angegeben mit der Tür und erfüllt darüber hinaus statische und stabilitätsmäßige Funktionen. Die Erfindung betrifft außerdem einen Servo-Schloßhalter für die Durchführung des Verfahrens sowie Anwendungen des Verfahrens im Rahmen eines Diagnosesystems für Kraftfahrzeuge.The invention relates to a method for setting up a assembled motor vehicle door opposite the door pillar Door intake in the body of the motor vehicle with the help of the lock holder arranged in the door pillar and in the motor vehicle door immovably fastened door lock ses, while setting up a positioning of the force vehicle door in the direction transverse to the direction of travel fenden Y-axis and an adjustment in the direction of the vertical to the direction of travel and the Z axis Set up the latch of the door lock of the closed Senen motor vehicle door the locking bolt of the lock holder includes. - The door pillar interacts with the Door and also meets static and stability functions. The invention relates also a servo lock holder for carrying out the Process and applications of the process in the context of a Diagnostic systems for motor vehicles.
Bei einem Kraftfahrzeug werden die zumeist mit der Rahmen/Boden-Anlage versehene Karosserie einerseits, die Kraftfahrzeugtür andererseits an verschiedenen Orten gefer­ tigt und in einer Assembly-Line oder in einer Werkstatt montiert. Erhebliche Fertigungstoleranzen müssen in Kauf genommen werden. Die Fertigungstoleranzen werden im Über­ gangsbereich Kraftfahrzeugtür/Türsäule optisch deutlich wahrnehmbar, wenn die Begrenzungslinien der Kraftfahrzeug­ tür einerseits und der Türsäule andererseits, aber auch die dachseitigen Begrenzungslinien, nicht wie konstruktiv vor­ gegeben parallel verlaufen. Das Einrichten dient dazu, diese Parallelität herzustellen, wenn sie bei der eingebau­ ten Kraftfahrzeugtür nicht ohnehin gegeben ist. Die Einrichtbewegung der Kraftfahrzeugtür in Richtung der Y-Achse wird im Rahmen der Erfindung zur Differenzierung von der Einrichtbewegung in der Richtung der Z-Achse als Positionierung, in Richtung der Z-Achse als Justierung bezeichnet. Einrichtbewegung in Richtung der Y-Achse meint beide Richtungen dieser Achse. Das gleiche gilt für die Z-Achse.In the case of a motor vehicle, they are mostly used with the Body / frame system provided on the one hand, the Motor vehicle door on the other hand gefer in different places and in an assembly line or in a workshop assembled. Considerable manufacturing tolerances have to be taken into account be taken. The manufacturing tolerances are in the aisle area motor vehicle door / door pillar optically clear noticeable when the boundary lines of the motor vehicle door on the one hand and the door pillar on the other hand, but also the  roof-side boundary lines, not as constructively given run parallel. The purpose of setting up Establish this parallelism when built in th motor vehicle door is not given anyway. The Setup movement of the motor vehicle door in the direction of Y-axis is used for differentiation in the context of the invention from the setup movement in the direction of the Z axis as Positioning in the direction of the Z axis as an adjustment designated. Setup movement in the direction of the Y axis means both directions of this axis. The same goes for the Z axis.
Im Rahmen der aus der Praxis bekannten Maßnahmen, von denen die Erfindung ausgeht, erfolgen sowohl die Positionierung als die Justierung von Hand durch einen Monteur, der an der Assembly-Line oder in einer Werkstatt arbeitet. Es wird dazu mit einem Befestigungssystem für den Schloßhalter gearbeitet, welches Schraubenbolzen und entsprechende Einstellfreiheitsgrade aufweist, die durch große Schrauben­ löcher, Langlöcher oder dergleichen verwirklicht sind. Im einzelnen wird im Rahmen der bekannten Maßnahmen wie folgt verfahren: Das Türschloß wird montiert und in der Kraftfahrzeugtür unverstellbar befestigt, der Schloßhalter wird montiert, die Befestigungsschrauben für den Schloßhal­ ter werden aber nur soweit angezogen, daß eine Verschiebung des Schloßhalters unter Krafteinwirkung noch möglich ist. Die Tür wird vorsichtig geschlossen. Die Türaußenlinien werden in Richtung der Z-Achse und in Richtung der Y-Achse mit den komplementären Linien der übrigen Karosserie ver­ glichen, und zwar durch Augeninspektion. Der Monteur merkt sich die Differenzen und öffnet die Tür. Der Monteur ver­ schiebt nach Maßgabe der Differenzen, die er sich gemerkt hat, den Schloßhalter, und zieht die Befestigungsschrauben an. Die Tür wird geschlossen und erneut wird über Augen­ inspektion der beschriebene Vergleich durchgeführt. Reicht die Einrichtgenauigkeit nicht aus, so wird der beschriebene Vorgang wiederholt. - Das ist zeitaufwendig und häufig ungenau, so daß ein Nachrichten erforderlich ist. Eine Automation dieser Einrichtmaßnahmen ist praktisch nicht möglich. Die moderne Meßtechnik, insbesondere die Lasermeß­ technik, kann zur Feststellung der von Fall zu Fall unter­ schiedlichen Einrichtmaße nicht ohne weiteres eingesetzt werden.As part of the measures known from practice, of which the invention is based, both the positioning than manual adjustment by a fitter working on the Assembly line or works in a workshop. It will with a fastening system for the lock holder worked which bolt and corresponding Has degrees of freedom of adjustment by large screws holes, slots or the like are realized. in the Individual is as part of the known measures as follows Procedure: The door lock is installed and in the Motor vehicle door fixed non-adjustable, the lock holder is mounted, the fastening screws for the Schloßhal ter are only tightened to the extent that a shift the lock holder under the action of force is still possible. The door is closed carefully. The outside door lines are in the direction of the Z axis and in the direction of the Y axis ver with the complementary lines of the rest of the body  equal, by eye inspection. The fitter notices the differences and opens the door. The fitter ver pushes according to the differences he noted the lock holder and pulls the fastening screws at. The door is closed and again is over eyes inspection of the comparison described. Enough the setting accuracy is not sufficient, so the described Process repeated. - This is time consuming and common inaccurate, so messaging is required. A Automation of these setup measures is practically not possible. Modern measuring technology, especially laser measurement technology, can be used to determine the case by case different set-up dimensions are not readily used will.
Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren anzugeben, mit dem das Einrichten einer montierten Kraftfahrzeugtür gegenüber der Türsäule einer Türaufnahme in der Karosserie sehr genau und weitgehend automatisch erfolgen kann.The invention has for its object a method specify with which to set up an assembled Motor vehicle door opposite the door pillar of a door holder in the body very precisely and largely automatically can be done.
Zur Lösung dieser Aufgabe ist Gegenstand der Erfindung ein Verfahren zum Einrichten einer montierten Kraftfahrzeugtür gegenüber der Türsäule einer Türaufnahme in der Karosserie mit Hilfe des in der Türsäule angeordneten Schloßhalters und des in der Kraftfahrzeugtür unverstellbar befestigten Türschlosses, wobei beim Einrichten eine Positionierung der Kraftfahrzeugtür in Richtung der quer zur Fahrtrichtung verlaufenden Y-Achse und eine Justierung in Richtung der vertikal zur Fahrtrichtung verlaufenden Z-Achse erfolgt und bei der Einrichtung die Drehfalle des Türschlosses der geschlossenen Kraftfahrzeugtür den Rastbolzen des Schloß­ halters umfaßt, mit den Maßnahmen:The object of the invention is to achieve this object Method for setting up an assembled motor vehicle door opposite the door pillar of a door holder in the body with the help of the lock holder arranged in the door pillar and the fixed in the motor vehicle door Door lock, wherein when setting up a positioning of the Motor vehicle door in the direction of transverse to the direction of travel extending Y axis and an adjustment in the direction of  Z axis running vertically to the direction of travel and when setting up the rotary latch of the door lock closed motor vehicle door the locking bolt of the lock includes the measures:
  • 1.1) Für die Einrichtung der Kraftfahrzeugtür wird ein Servo-Schloßhalter mit Exzenter-Rastbolzen, Exzen­ ter-Antrieb und elektronischer Steuereinrichtung verwendet, der zusätzlich mit einer Posi­ tionier-Schraubeinrichtung versehen ist und bei dem der Exzenter-Rastbolzen mit einem Stellbereich für den Zuziehweg und einem Stellbereich für den Justierweg ausgerüstet ist,1.1) For the establishment of the motor vehicle door is a Servo lock holder with eccentric locking pin, eccentric ter drive and electronic control device used with an additional Posi tioning screw device is provided and in the the eccentric locking pin with an adjustment range for the closing path and a setting area for the Adjustment path is equipped,
  • 1.2) die Positionierung wird beim Einbau der Kraft­ fahrzeugtür in die Karosserie des Kraftfahrzeuges durch Betätigung der Positionier-Schraubeinrichtung durchgeführt,1.2) The positioning is done when installing the force Vehicle door in the body of the motor vehicle by actuating the positioning screw device carried out,
  • 1.3) die Justierung wird bei jedem elektromotorischen Schließvorgang der Kraftfahrzeugtür durchgeführt, wobei von dem Exzenter-Antrieb der Exzenter-Rast­ bolzen zuerst nach Maßgabe des Stellbereichs für den Zuziehweg und danach der Exzenter-Rastbolzen von dem Exzenter-Antrieb nach Maßgabe des Stell­ bereichs für den Justierweg bewegt wird,1.3) the adjustment is made with each electromotive Closing of the motor vehicle door carried out, the eccentric drive from the eccentric drive bolt first according to the setting range for the closing path and then the eccentric locking pin from the eccentric drive in accordance with the position is moved for the adjustment path,
wobei zumindest die Justierung automatisch mit Hilfe eines Programms für den Exzenter-Antrieb erfolgt, welches beim Einbau der Kraftfahrzeugtür in die Karosserie ermittelt wird. Dabei kann die Positionierung beim Einbau der Kraftfahrzeugtür in die Karosserie ohne Schwierigkeiten von Hand erfolgen, indem die Positionier-Schraubeinrichtung von Hand betätigt wird. Die Positionierung kann beim Einbau der Kraftfahrzeugtür in die Karosserie automatisch mit Hilfe eines Roboters vorgenommen werden, der nach Maßgabe einer einleitenden Vermessung der eingebauten Kraftfahrzeugtür gesteuert wird. Servo-Türhalter sind in verschiedenen Ausführungsformen bekannt (vgl. DE 40 22 511 A1, DE 41 07 219 A1), jedoch für einen gegenüber der erfindungsgemäßen Verwendung reduzierten Zweck, nämlich lediglich zum Zuziehen der Kraftfahrzeugtür.where at least the adjustment automatically with the help of a Program for the eccentric drive takes place, which at Installation of the motor vehicle door in the body determined becomes. The positioning when installing the Motor vehicle door into the body without difficulty from Hand done by the positioning screw device from Hand is operated. The positioning can be done when installing the Motor vehicle door into the body automatically with the help be carried out by a robot, which according to a preliminary measurement of the built-in motor vehicle door is controlled. Servo door holders are in different Embodiments known (cf. DE 40 22 511 A1, DE 41 07 219 A1), but for one compared to the invention Use reduced purpose, namely only for Closing the motor vehicle door.
Die Erfindung geht von der Tatsache aus, daß eine korrekturbedürftige, ungenaue Einrichtung sich nur bei geschlossener Kraftfahrzeugtür zeigt. Bei geöffneter Kraft­ fahrzeugtür kann eine korrekturbedürftige Einrichtung per Augeninspektion nicht wahrgenommen werden. Die Erfindung geht von der Erkenntnis aus, daß in einer Assembly-Line oder in einer Werkstatt nach Einbau einer Kraftfahrzeugtür in die Karosserie die Einrichtungsmaße zur Einstellung der Sollposition der Kraftfahrzeugtür und damit zur Beseitigung von Einrichtungsfehlern unschwer sehr genau mit den Hilfsmitteln der modernen Meßtechnik ermittelt werden können, zum Beispiel durch elektronischen Bild- oder Mustervergleich (vgl. US 4 176 369). Die Erfindung geht ferner von der Erkenntnis aus, daß lediglich die Positionierung beim Einbau der Kraftfahrzeugtür so erfolgen muß, daß die Positionierung für eine längere Zeitspanne, z. B. für das Leben des Kraftfahrzeuges, ausreichend ist. Die Erfindung hat erkannt, daß bei Verwendung eines Servo-Schloßhalters die Justierung mit der Zuziehbewegung der Kraftfahrzeugtür gekoppelt werden kann. Die Justierung kann insoweit ohne weiteres automatisiert werden, wie weiter unten ausführlicher erläutert wird.The invention is based on the fact that a Inaccurate setup in need of correction only at shows closed motor vehicle door. With open force Vehicle door can be set up by means of correction Eye inspection can not be perceived. The invention is based on the knowledge that in an assembly line or in a workshop after installing a motor vehicle door the body dimensions for setting the Target position of the motor vehicle door and thus for elimination of installation errors easily with the Aids of modern measurement technology can be determined can, for example by electronic image or Pattern comparison (see US 4 176 369). The invention goes  further from the knowledge that only the Positioning when installing the motor vehicle door is done in this way must be positioned for a longer period of time, e.g. B. is sufficient for the life of the motor vehicle. The Invention has recognized that when using a Servo lock holder the adjustment with the closing movement the motor vehicle door can be coupled. The adjustment can be automated as far as is explained in more detail below.
Im einzelnen bestehen im Rahmen der Erfindung mehrere Möglichkeiten der weiteren Ausbildung und Gestaltung. Um einerseits in bezug auf die Zuziehbewegung und andererseits in bezug auf die Justierbewegung einen gleichsam sanften Übergang zu verwirklichen, empfiehlt die Erfindung, daß bei der Justierung der Exzenter-Rastbolzen im Anschluß an den Stellbereich für den Zuziehweg über einen Zwischenabschnitt in dem Stellbereich für den Justierweg bewegt wird.There are several in the scope of the invention Opportunities for further training and design. Around on the one hand in relation to the closing movement and on the other hand with regard to the adjustment movement an almost gentle one To implement transition, the invention recommends that at the adjustment of the eccentric locking bolts following the Setting range for the closing path over an intermediate section is moved in the adjustment range for the adjustment path.
Gegenstand der Erfindung ist auch ein Servo-Schloßhalter für die Durchführung des beschriebenen Verfahrens mit Exzenter-Rastbolzen, Exzenter-Antrieb und elektronischer Steuereinrichtung für den Exzenter-Antrieb, bei dem der Exzenter-Rastbolzen über einen Stellbereich für den Zuziehweg sowie über einen Stellbereich für den Justierweg um seine Achse drehbar und die elektronische Steuerein­ richtung gegebenenfalls, unter Zwischenschaltung eines Zwischenabschnittes, entsprechend programmiert ist. The invention also relates to a servo lock holder for carrying out the described method with Eccentric locking pin, eccentric drive and electronic Control device for the eccentric drive, in which the Eccentric locking bolt over an adjustment range for the Closing path and via an adjustment range for the adjustment path rotatable about its axis and the electronic control direction, if necessary, with the interposition of a Intermediate section is programmed accordingly.  
Die Erfindung betrifft auch eine besondere Anwendung des Verfahrens im Rahmen eines bekannten Diagnosesystems für Kraftfahrzeuge. Solche Diagnosesysteme sind in ver­ schiedenen Ausführungsformen bekannt (vgl. DE 38 10 239 A1, DE 38 42 258 C3). Insoweit ist Gegenstand der Erfindung die Anwendung des beschriebenen Verfahrens im Rahmen eines an sich bekannten elektronischen Diagnosesystems für solche Kraftfahrzeuge, die mit einem Servo-Schloßhalter des beschriebenen Aufbaus ausgerüstet sind, mit den MerkmalenThe invention also relates to a special application of the Method in the context of a known diagnostic system for Motor vehicles. Such diagnostic systems are in ver various embodiments are known (cf. DE 38 10 239 A1, DE 38 42 258 C3). To this extent, the subject of the invention is the Application of the method described in a known electronic diagnostic system for such Motor vehicles with a servo lock holder of the described construction are equipped with the features
  • 6.1) das Diagnosesystem besitzt eine Erfassungseinrich­ tung für Justierfehler der Kraftfahrzeugtür in dem der Diagnose zu unterziehenden Kraftfahrzeug,6.1) the diagnostic system has a detection device device for adjustment errors of the motor vehicle door in the the vehicle to be diagnosed,
  • 6.2) zum Diagnosesystem gehört ein Stelltrieb, der an den Exzenter-Rastbolzen anschließbar ist,6.2) an actuator that belongs to the diagnostic system the eccentric locking pin can be connected,
mit der Maßgabe, daß das Diagnosesystem den Stelltrieb betätigt und den Justierfehler beseitigt.with the proviso that the diagnostic system the actuator actuated and the adjustment error eliminated.
Zur Erfindung gehört auch die beschriebene Anwendung mit den weiteren Merkmalen,The application described also belongs to the invention the other characteristics,
  • 7.1) das Diagnosesystem besitzt eine Erfassungsein­ richtung für Positionierfehler der Kraftfahrzeugtür in dem der Diagnose zu unterziehenden Kraftfahrzeug, 7.1) the diagnostic system has a registration unit Direction for positioning errors of the motor vehicle door in the one to be diagnosed Motor vehicle,  
  • 7.2) zum Diagnosesystem gehört ein Stelltrieb, der an die Positionier-Schraubeinrichtung anschließbar ist,7.2) an actuator belongs to the diagnostic system the positioning screw device can be connected is
mit der Maßgabe, daß das Diagnosesystem den Stelltrieb betätigt und den Positionierfehler beseitigt. Die Anwendung erfolgt in beiden Fällen vorzugsweise mit der Maßgabe, daß von dem Diagnosesystem die elektronische Steuereinrichtung für den Exzenter-Antrieb des Servo-Schloßhalters pro­ grammierbar ist.with the proviso that the diagnostic system the actuator actuated and the positioning error eliminated. The application is preferably carried out in both cases with the proviso that from the diagnostic system the electronic control device for the eccentric drive of the servo lock holder pro is grammable.
Im folgenden wird die Erfindung anhand einer lediglich ein Ausführungsbeispiel darstellenden Zeichnung ausführlicher erläutert. Es zeigen in schematischer DarstellungIn the following, the invention is based on only one Embodiment representing drawing in more detail explained. They show a schematic representation
Fig. 1 einen Horizontalschnitt durch einen Servo-Schloßhal­ ter, der für die erfindungsgemäße Verwendung einge­ richtet ist, Fig. 1 is a horizontal section through a servo-Schloßhal ter, which is for use in the invention depends,
Fig. 2 einen Schnitt in Richtung A-A durch den Gegenstand nach Fig. 1, Fig. 2 is a section in direction A by the subject matter according to Fig. 1,
Fig. 3 den Gegenstand nach Fig. 1 mit Exzenter-Antrieb und elektronischer Steuereinrichtung und Fig. 3 shows the object of FIG. 1 with an eccentric drive and electronic control device and
Fig. 4 eine schematische Darstellung zur Erläuterung der kinematischen Zusammenhänge bei der Zuziehbewegung und Justierung. Fig. 4 is a schematic representation for explaining the kinematic relationships in the closing movement and adjustment.
Die Fig. 1 bis 3 zeigen in einem Horizontalschnitt die Türsäule 1 einer Kraftfahrzeugkarosserie 2 mit angeschlos­ senem Servo-Schloßhalter 3 der für die Durchführung des erfindungsgemäßen Verfahrens eingerichtet ist. Zum Servo-Schloßhalter 3 gehören ein Exzenter-Rastbolzen 4, ein Exzenter-Antrieb 5 und eine elektronische Steuereinrichtung 6 für den Exzenter-Antrieb 5. Insoweit wird auch auf die Fig. 3 verwiesen. Bei dem dargestellten Servo-Schloßhalter 3 ist der Exzenter-Rastbolzen 4 über einen Stellbereich 7.1 für den Zuziehweg sowie einen Stellbereich 7.2 für den Justierweg um seine Achse 8 drehbar. Diese Stellbereiche sind in der Fig. 4 erkennbar. Die elektronische Steuereinrichtung 6 ist entsprechend programmiert, im Ausführungsbeispiel für diejenige Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens, bei der zwischen dem Stellbereich 7.1 für den Zuziehweg und dem Stellbereich 7.2 für den Justierweg noch ein Zwischenabschnitt 7.3 vorgesehen ist, der einen sanften Übergang zwischen der Bewegung über den Zuziehweg in die Bewegung für den Justierweg bewirkt. Im übrigen gehört zu dem Servo-Schloßhalter 3 eine Positionier-Schraubeinrichtung 9. In der Fig. 1 erkennt man, einen Pfeil 10, der die Fahrtrichtung angibt. Man erkennt fernerhin einen Pfeil 11, der die Y-Achse verdeutlicht, die die beiden Richtungen angibt, über die die Positionierung erfolgt. Die Z-Achse steht senkrecht auf der Zeichenebene. Die Auslegung ist so getroffen, daß zur Justierung, bezogen auf das Kraftfahrzeug, eine Justierbewegung nach oben oder nach unten erfolgen kann. Figs. 1 to 3 show in a horizontal section the door pillar 1 of a vehicle body 2 with attached Schlos senem servo lock holder 3 which is adapted for carrying out the inventive method. The servo lock holder 3 includes an eccentric locking pin 4 , an eccentric drive 5 and an electronic control device 6 for the eccentric drive 5 . In this regard, reference is also made to FIG. 3. In the servo lock holder 3 shown , the eccentric locking pin 4 can be rotated about its axis 8 via an adjusting range 7.1 for the closing path and an adjusting range 7.2 for the adjusting path. These adjustment ranges can be seen in FIG. 4. The electronic control device 6 is programmed accordingly, in the exemplary embodiment for the embodiment of the method according to the invention in which an intermediate section 7.3 is provided between the adjustment range 7.1 for the closing path and the adjusting range 7.2 for the adjustment path, which provides a smooth transition between the movement via the closing path in the movement for the adjustment path. For the rest, the servo lock holder 3 includes a positioning screw device 9 . In FIG. 1, one, an arrow 10 indicating the direction of travel recognizes. Furthermore, an arrow 11 can be seen , which illustrates the Y axis, which indicates the two directions over which the positioning takes place. The Z axis is perpendicular to the drawing plane. The design is such that an adjustment movement can be made upwards or downwards for adjustment, based on the motor vehicle.
Für die Einrichtung der Kraftfahrzeugtür wird erfindungs­ gemäß der beschriebene Servo-Schloßhalter 3 mit Exzenter-Rastbolzen 4, Exzenter-Antrieb 5 und elektronischer Steuer­ einrichtung 6 verwendet. Zusätzlich ist die beschriebene Positionier-Schraubeinrichtung 9 vorgesehen. Der Exzenter-Rastbolzen 4 ist, wie bereits erwähnt mit einem Stellbereich 7.1 für den Zuziehweg und mit einem Stellbereich 7.2 für den Justierweg ausgerüstet, wozu noch einmal auf die Fig. 4 verwiesen wird. Die Positionierung wird beim Einbau der Kraftfahrzeugtür in die Karosserie des Kraftfahrzeuges durch Betätigung der Positionier-Schraub­ einrichtung 9 durchgeführt. Die Justierung wird demgegen­ über bei jedem elektromotorischen Schließvorgang der Kraftfahrzeugtür durchgeführt, wobei von dem Exzenter-Antrieb 5 der Exzenter-Rastbolzen 4 zuerst nach Maßgabe des Stellbereiches 7.1 für den Zuziehweg und danach der Exzenter-Rastbolzen 4 von dem Exzenter-Antrieb 5 nach Maßgabe des Stellbereiches 7.2 für den Justierweg bewegt wird. Im folgenden wird erläutert, wie insoweit im einzelnen verfahren wird:
Das Türschloß wird wie üblich montiert und in die Kraft­ fahrzeugtür eingebaut. Es wird unverstellbar befestigt. Der Schloßhalter wird in die Türsäule 1 eingebaut, dem die Kraftfahrzeugtür zugeordnet ist. Die Kraftfahrzeugtür wird in die Karosserie eingebaut. Die Kraftfahrzeugtür wird vorsichtig geschlossen und die erforderliche Vermessung durchgeführt. Vorzugsweise wird dazu der Servo-Schloßhalter 3 über die elektronische Steuereinrichtung 6 an das elektronische Diagnosesystem des Fahrzeuges bzw. der Assembly-Line angeschlossen. Der Monteur betätigt nach dem Schließen der Kraftfahrzeugtür eine Fernbedienung, die ebenfalls an das Diagnosesystem angeschlossen ist. Er startet zunächst den Zuziehweg gemäß Stellbereich 7.1 und stoppt danach den Exzenter-Antrieb 5 des Servo-Schloßhal­ ters 3. Im Anschluß daran betätigt der Monteur mit der Fernbedienung den Exzenter-Antrieb 5 des Servo-Schloß­ halters 3 schrittweise, so daß der Stellbereich 7.2 für den Justierweg schrittweise durchfahren wird. Das geschieht so weit, bis die eingangs erwähnten komplementären Linien an der Kraftfahrzeugtür, an der Türsäule und im Dachbereich der Karosserie übereinstimmen. Die Anzahl der Schritte, die durch eine entsprechende Sensorik zählbar ist, wird in der elektronischen Steuereinrichtung 6 gespeichert und nach Abklemmen von dem Diagnosesystem automatisch bei jedem elektromotorischen Schließvorgang der Kraftfahrzeugtür wiederholt.
For the device of the motor vehicle door fiction, according to the described servo lock holder 3 with eccentric locking pin 4 , eccentric drive 5 and electronic control device 6 is used. In addition, the positioning screw device 9 described is provided. As already mentioned, the eccentric locking pin 4 is equipped with an adjustment range 7.1 for the closing path and with an adjustment range 7.2 for the adjustment path, for which reference is made again to FIG. 4. The positioning is carried out when installing the motor vehicle door in the body of the motor vehicle by actuating the positioning screw device 9 . In contrast, the adjustment is carried out with each electromotive closing operation of the motor vehicle door, the eccentric drive 5 of the eccentric locking pin 4 first in accordance with the setting range 7.1 for the closing path and then the eccentric locking pin 4 by the eccentric drive 5 in accordance with the Setting range 7.2 for the adjustment path is moved. The following explains how this is done in detail:
The door lock is assembled as usual and installed in the motor vehicle door. It is fixed in an unadjustable manner. The lock holder is installed in the door pillar 1 to which the motor vehicle door is assigned. The motor vehicle door is installed in the body. The motor vehicle door is closed carefully and the required measurement is carried out. For this purpose, the servo lock holder 3 is preferably connected to the electronic diagnostic system of the vehicle or the assembly line via the electronic control device 6 . After the motor vehicle door has been closed, the fitter actuates a remote control, which is also connected to the diagnostic system. It first starts the closing path according to setting range 7.1 and then stops the eccentric drive 5 of the servo lock holder 3 . Subsequently, the fitter with the remote control actuates the eccentric drive 5 of the servo lock holder 3 step by step, so that the adjustment range 7.2 for the adjustment path is passed through step by step. This happens until the complementary lines mentioned at the beginning on the motor vehicle door, on the door pillar and in the roof area of the body match. The number of steps that can be counted by a corresponding sensor system is stored in the electronic control device 6 and, after disconnection from the diagnostic system, is repeated automatically with each electromotive closing operation of the motor vehicle door.
Man erkennt in den Fig. 1 und 2, daß die Posi­ tionier-Schraubeinrichtung 9 im Ausführungsbeispiel einen Hebel 12 mit Gabelkopf 13 und Gewinde 14 sowie einen Gewindebolzen 15 aufweist. Der Hebel 12 durchfaßt ein Loch 16 in der Türsäule 1, welches als Festlager dient. Der Gabelkopf 13 des Hebels 12 wird von dem Gewindebolzen 15 durchfaßt. Durch Drehen des Gewindebolzens 15 wird der Gabelkopf 13 in Richtung auf die Türsäule 1 zubewegt. Dadurch verändert sich die Winkellage des Hebels 12. Infolge der Abstützung im Festlager erfolgt ein Verschieben des Servo-Schloßhalters 3 insgesamt in Y-Richtung, bei dem beschriebenen Vorgang nach innen. Es versteht sich, daß die Verstellung um den Weg erfolgen muß, der nötig ist, um die schon beschriebenen komplementären Fahrzeuglinien optisch paßgenau einzurichten. Dabei kann mit elektronischem Bildvergleich gearbeitet werden. - Der im Rahmen der Erfindung verwendete Servo-Schloßhalter 3 wird im übrigen wie bei solchen Schloßhaltern üblich mit Hilfe von Befestigungsschrauben in der Türsäule 1 festgesetzt. Auch die Positionierung kann automatisiert werden, und zwar wie folgt Türschloß und Servo-Schloßhalter 3 werden montiert wie bereits beschrieben. Die Tür wird geschlossen. Die Differenz der komplementären Kraftfahrzeuglinien wird mit den Hilfsmitteln der modernen Meßtechnik vermessen und an einen Rechner gemeldet. Die Kraftfahrzeugtür wird geöffnet. Ein Roboter, der mit dem Rechner verbunden ist, dreht den Gewindebolzen 15 der Positionier-Schraubeinrichtung 9 mit einer vom Rechner vorgegebenen Anzahl von Umdrehungen, bis die komplementären Fahrzeuglinien ausreichend parallel ver­ laufen. Auch das kann durch Bildvergleich oder Musterver­ gleich verwirklicht werden. Ist die Positionierung in Ordnung, so werden die Befestigungsschrauben wie be­ schrieben endgültig angezogen. Im Rahmen der Erfindung liegt es, eine elastische Kupplung zwischen dem Abtrieb des Antriebes 5 für den Servo-Schloßhalter 3 und dem Antriebs­ zapfen 17 des Servo-Schloßhalters 3 anzuordnen. Die Kupplung wurde in der Fig. 3 angedeutet. Sie gleicht Stöße, Achsversatz und Winkelversatz aus.It can be seen in FIGS. 1 and 2 in that the positioning module-screw device 9 has in the embodiment a lever 12 with a fork head 13 and thread 14 and a threaded bolt 15. The lever 12 passes through a hole 16 in the door pillar 1 , which serves as a fixed bearing. The clevis 13 of the lever 12 is penetrated by the threaded bolt 15 . By turning the threaded bolt 15 , the fork head 13 is moved towards the door pillar 1 . This changes the angular position of the lever 12 . As a result of the support in the fixed bearing, the servo lock holder 3 is moved in total in the Y direction, inward in the process described. It goes without saying that the adjustment must be made by the path which is necessary to set up the complementary vehicle lines already described in an optically precise manner. You can work with electronic image comparison. - The servo lock holder 3 used in the invention is otherwise fixed as usual with such lock holders with the aid of fastening screws in the door pillar 1 . The positioning can also be automated, namely as follows, the door lock and servo lock holder 3 are assembled as already described. The door closes. The difference between the complementary motor vehicle lines is measured with the aid of modern measuring technology and reported to a computer. The motor vehicle door is opened. A robot, which is connected to the computer, rotates the threaded bolt 15 of the positioning screw device 9 with a number of revolutions predetermined by the computer until the complementary vehicle lines run sufficiently parallel ver. This can also be achieved by comparing images or comparing samples. If the positioning is correct, the fastening screws are finally tightened as described. It is within the scope of the invention to arrange an elastic coupling between the output of the drive 5 for the servo lock holder 3 and the drive pin 17 of the servo lock holder 3 . The clutch was indicated in Fig. 3. It compensates for shocks, axis misalignment and angular misalignment.

Claims (11)

1. Verfahren zum Einrichten einer montierten Kraftfahrzeug­ tür gegenüber der Türsäule einer Türaufnahme in der Karosserie des Kraftfahrzeuges mit Hilfe des in der Türsäule angeordneten Schloßhalters und des in der Kraftfahrzeugtür unverstellbar befestigten Türschlosses, wobei beim Einrichten eine Positionierung der Kraftfahrzeugtür in Richtung der quer zur Fahrtrichtung verlaufenden Y-Achse und eine Justierung in Richtung der vertikal zur Fahrtrichtung verlaufenden Z-Achse erfolgt und bei der Einrichtung die Drehfalle des Türschlosses der geschlossenen Kraftfahrzeugtür den Rastbolzen des Schloßhalters umfaßt, mit den Maßnahmen
  • 1.1) für die Einrichtung der Kraftfahrzeugtür wird ein Servo-Schloßhalter mit Exzenter-Rastbolzen, Exzenter-Antrieb und elektronischer Steuer­ einrichtung verwendet, der zusätzlich mit einer Positionier-Schraubeinrichtung versehen ist und bei dem der Exzenter-Rastbolzen mit einem Stell­ bereich für den Zuziehweg und einem Stellbereich für den Justierweg ausgerüstet ist,
  • 1.2) die Positionierung wird beim Einbau der Kraft­ fahrzeugtür in die Karosserie des Kraftfahrzeuges durch Betätigung der Positionier-Schraubeinrich­ tung durchgeführt,
  • 1.3) die Justierung wird bei jedem elektromotorischen Schließvorgang der Kraftfahrzeugtür durchgeführt, wobei von dem Exzenter-Antrieb der Exzenter-Rast­ bolzen zuerst nach Maßgabe des Stellbereichs für den Zuziehweg und danach der Exzenter-Rastbolzen von dem Exzenter-Antrieb nach Maßgabe des Stell­ bereichs für den Justierweg bewegt wird,
1. Method for setting up an assembled motor vehicle door opposite the door pillar of a door receptacle in the body of the motor vehicle with the aid of the lock holder arranged in the door pillar and the door lock fixed immovably in the motor vehicle door Y-axis and an adjustment in the direction of the Z-axis running vertically to the direction of travel is carried out and in the device the catch of the door lock of the closed motor vehicle door includes the locking bolt of the lock holder, with the measures
  • 1.1) for the establishment of the motor vehicle door, a servo lock holder with eccentric locking pin, eccentric drive and electronic control device is used, which is additionally provided with a positioning screw device and in which the eccentric locking pin with an adjustment range for the closing path and a setting area for the adjustment path is equipped,
  • 1.2) the positioning is carried out when the motor vehicle door is installed in the body of the motor vehicle by actuating the positioning screw device,
  • 1.3) the adjustment is carried out with each electromotive closing process of the motor vehicle door, the eccentric drive from the eccentric locking bolt first according to the setting range for the closing path and then the eccentric locking bolt from the eccentric drive according to the setting range for the Adjustment path is moved,
wobei zumindest die Justierung automatisch mit Hilfe eines Programms für den Exzenter-Antrieb erfolgt, welches beim Einbau der Kraftfahrzeugtür in die Karosserie ermittelt wird.where at least the adjustment automatically with the help of a Program for the eccentric drive takes place, which at Installation of the motor vehicle door in the body determined becomes.
2. Verfahren nach Anspruch 1, wobei die Positionierung beim Einbau der Kraftfahrzeugtür in die Karosserie durch Handbe­ tätigung der Positionier-Schraubeinrichtung erfolgt.2. The method according to claim 1, wherein the positioning at Installation of the motor vehicle door in the body by hand the positioning screw device is activated.
3. Verfahren nach Anspruch 1, wobei die Positionierung beim Einbau der Kraftfahrzeugtür in die Karosserie automatisch mit Hilfe eines Roboters vorgenommen wird, der nach Maßgabe einer einleitenden Vermessung der eingebauten Kraftfahr­ zeugtür gesteuert wird.3. The method according to claim 1, wherein the positioning at Installation of the motor vehicle door in the body automatically with the help of a robot, which is made in accordance with an initial measurement of the built-in motor vehicle witness door is controlled.
4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, wobei bei der Justierung der Exzenter-Rastbolzen im Anschluß an den Stellbereich für den Zuziehweg über einen Zwischenabschnitt in den Stellbereich für den Justierweg bewegt wird. 4. The method according to any one of claims 1 to 3, wherein at the adjustment of the eccentric locking bolts following the Setting range for the closing path over an intermediate section is moved into the adjustment range for the adjustment path.  
5. Servo-Schloßhalter für die Durchführung des Verfahrens nach einem der Ansprüche 1 bis 4 mit Exzenter-Rastbolzen, Exzenter-Antrieb und elektronischer Steuereinrichtung für den Exzenter-Antrieb, bei dem der Exzenter-Rastbolzen über einen Stellbereich für den Zuziehweg sowie einen Stellbe­ reich für den Justierweg um seine Achse drehbar und die elektronische Steuereinrichtung, gegebenenfalls unter Zwischenschaltung eines Zwischenabschnittes, entsprechend programmiert ist.5. Servo lock holder for performing the procedure according to one of claims 1 to 4 with eccentric locking bolts, Eccentric drive and electronic control device for the eccentric drive, in which the eccentric locking pin over a setting area for the closing path and a setting area for the adjustment path rotatable around its axis and the electronic control device, if necessary under Interposition of an intermediate section, accordingly is programmed.
6. Anwendung des Verfahrens nach den Ansprüchen 1 bis 4 im Rahmen eines an sich bekannten elektronischen Diagnose­ systems für solche Kraftfahrzeuge, die mit einem Servo-Schloßhalter gemäß Patentanspruch 5 ausgerüstet sind, mit den Merkmalen,
  • 6.1) das Diagnosesystem besitzt eine Erfassungseinrich­ tung für Justierfehler der Kraftfahrzeugtür in dem der Diagnose zu unterziehenden Kraftfahrzeug,
  • 6.2) zum Diagnosesystem gehört ein Stelltrieb, der an den Exzenter-Rastbolzen anschließbar ist,
6. Application of the method according to claims 1 to 4 in the context of a known electronic diagnostic system for such motor vehicles that are equipped with a servo lock holder according to claim 5, with the features,
  • 6.1) the diagnostic system has a detection device for adjustment errors of the motor vehicle door in the motor vehicle to be diagnosed,
  • 6.2) the diagnostic system includes an actuator that can be connected to the eccentric locking pin,
mit der Maßgabe, daß das Diagnosesystem den Stelltrieb betätigt und den Justierfehler beseitigt.with the proviso that the diagnostic system the actuator actuated and the adjustment error eliminated.
7. Anwendung nach Anspruch 6 mit den weiteren Merkmalen,
  • 7.1) das Diagnosesystem besitzt eine Erfassungsein­ richtung für Positionierfehler der Kraftfahrzeugtür in dem der Diagnose zu unterziehenden Kraftfahrzeug,
  • 7.2) zum Diagnosesystem gehört ein Stelltrieb, der an die Positionier-Schraubeinrichtung anschließbar ist,
7. Application according to claim 6 with the further features,
  • 7.1) the diagnostic system has a detection device for positioning errors of the motor vehicle door in the motor vehicle to be diagnosed,
  • 7.2) the diagnostic system includes an actuator that can be connected to the positioning screw device,
mit der Maßgabe, daß das Diagnosesystem den Stelltrieb betätigt und den Positionierfehler beseitigt.with the proviso that the diagnostic system the actuator actuated and the positioning error eliminated.
8. Anwendung nach einem der Ansprüche 6 oder 7 mit der Maßgabe, daß von dem Diagnosesystem die elektronische Steuereinrichtung für den Exzenter-Antrieb des Servo-Schloßhalters programmierbar ist.8. Application according to one of claims 6 or 7 with the Provided that the electronic from the diagnostic system Control device for the eccentric drive of the Servo lock holder is programmable.
DE1996113299 1995-05-23 1996-04-03 Automated mounting of car doors Withdrawn DE19613299A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19518876 1995-05-23
DE1996113299 DE19613299A1 (en) 1995-05-23 1996-04-03 Automated mounting of car doors

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1996113299 DE19613299A1 (en) 1995-05-23 1996-04-03 Automated mounting of car doors
FR9605368A FR2734520B1 (en) 1995-05-23 1996-04-29 Method for adjusting a mounted motor vehicle door with lock support for the implementation of the method and applications of the method in the context of a diagnostic system for motor vehicles
US08/644,850 US5829114A (en) 1995-05-23 1996-05-09 Aligning a motor-vehicle door
ITMI961037 IT1283061B1 (en) 1995-05-23 1996-05-22 Procedure for installing a vehicle door mounted with a lock servo holder for performing the procedure
JP8127461A JPH09109955A (en) 1995-05-23 1996-05-22 Method for adjustment of attached automobile door by using servo lock support and usage of said method within range of diagnostic system for automobile

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19613299A1 true DE19613299A1 (en) 1996-11-28

Family

ID=7762649

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1996113299 Withdrawn DE19613299A1 (en) 1995-05-23 1996-04-03 Automated mounting of car doors

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19613299A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10260909A1 (en) * 2002-12-20 2004-07-01 Volkswagen Ag Measurement and correction station for motor vehicle doors comprises numbers of measurement and correction devices together so that door defects can be individually corrected
DE102006007765B3 (en) * 2006-02-20 2007-09-27 Webasto Ag Convertible top system`s control device adjusting method for e.g. cabrio vehicle, involves correcting position of convertible top system until convertible top system captures preset position
DE102012215873A1 (en) * 2012-09-07 2014-05-28 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Method for setting stop position of e.g. front door of motor car, involves removing measuring unit from stop mounting location, and adjusting and attaching stop element to stop mounting location based on determined distance

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10260909A1 (en) * 2002-12-20 2004-07-01 Volkswagen Ag Measurement and correction station for motor vehicle doors comprises numbers of measurement and correction devices together so that door defects can be individually corrected
DE102006007765B3 (en) * 2006-02-20 2007-09-27 Webasto Ag Convertible top system`s control device adjusting method for e.g. cabrio vehicle, involves correcting position of convertible top system until convertible top system captures preset position
DE102012215873A1 (en) * 2012-09-07 2014-05-28 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Method for setting stop position of e.g. front door of motor car, involves removing measuring unit from stop mounting location, and adjusting and attaching stop element to stop mounting location based on determined distance

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0446453B1 (en) Method and device for the electronic controlling and/or regulating of an automotive combustion engine
EP0742503B1 (en) Numerical control device for a machine-tool or a robot
DE10338789B4 (en) Door closing system for a motor vehicle
DE602004003077T2 (en) A method for adjusting the range of motion of a worm shaft, adjusting a range of movement of a worm shaft and elastic holding device for an electric power steering
DE4426785C1 (en) Motor vehicle body with integrated structural transverse strut
EP1387975B1 (en) Method and device for controlling the switching movement of a valve
EP1673275B1 (en) Process, device and computer program for simulation of a locking wedge
DE19649698B4 (en) Control device for a powered barrier
DE4006433C2 (en) Method and device for checking the effects of a motor vehicle accident
EP2689319B1 (en) Method and device for validation of input gesture for controlling a vehicle functionality
EP3211363B1 (en) System for controlling a motorised closure element of a motor vehicle and corresponding operating method
DE10213131C1 (en) Hinge for motor vehicle boot lid has studs on lid exterior fitting into holes in hinge arm pivoted to bodywork
EP0124093B1 (en) Pre-assembled modular unit for the driver's area of motor vehicles, particularly passenger cars, and method of installing such a pre-assembled modular unit
DE102013022102A1 (en) Adjustment method and adjusting device for a vehicle part
DE60206465T2 (en) Motor vehicle hinge with structurally integrated pin
DE102005046793B4 (en) Method for increasing the accuracy of fit of a vehicle attachment and joint assembly of a vehicle structural part and a vehicle attachment
DE3428008C2 (en)
EP2435310B1 (en) Transport device for use when mounting interior component modules in an aircraft
EP1514732A1 (en) Rear view mirror assembly for vehicles, in particular for commercial vehicles
EP1051302A1 (en) Device and method for adjusting the tire pressure on a vehicle
DE102010019362A1 (en) Operating method and operating device for a vehicle
EP0081656B2 (en) Modular vehicle instrument panel and controls assembly, production process and installation device therefor
DE10117935A1 (en) Automatic actuation method for vehicle door involves detecting actual door speed and regulating to bring door to second position at speed defined by desired value curve
EP0616941A1 (en) System to avoid the self-opening of a door or a cover not correctly closed and locked, in an aircraft fuselage
DE10117933A1 (en) Vehicle with automatically-operable door, has drive unit with sensor detecting given door loading and reporting to electronic controller

Legal Events

Date Code Title Description
8141 Disposal/no request for examination