DE19611362C1 - Zylinderkopf einer Brennkraftmaschine - Google Patents

Zylinderkopf einer Brennkraftmaschine

Info

Publication number
DE19611362C1
DE19611362C1 DE1996111362 DE19611362A DE19611362C1 DE 19611362 C1 DE19611362 C1 DE 19611362C1 DE 1996111362 DE1996111362 DE 1996111362 DE 19611362 A DE19611362 A DE 19611362A DE 19611362 C1 DE19611362 C1 DE 19611362C1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
swirl
inlet
valve
internal combustion
valve lift
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE1996111362
Other languages
English (en)
Inventor
Ulrich Dipl Ing Engel
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Daimler AG
Original Assignee
Daimler Benz AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Daimler Benz AG filed Critical Daimler Benz AG
Priority to DE1996111362 priority Critical patent/DE19611362C1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE19611362C1 publication Critical patent/DE19611362C1/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02FCYLINDERS, PISTONS OR CASINGS, FOR COMBUSTION ENGINES; ARRANGEMENTS OF SEALINGS IN COMBUSTION ENGINES
    • F02F1/00Cylinders; Cylinder heads
    • F02F1/24Cylinder heads
    • F02F1/42Shape or arrangement of intake or exhaust channels in cylinder heads
    • F02F1/4214Shape or arrangement of intake or exhaust channels in cylinder heads specially adapted for four or more valves per cylinder
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02BINTERNAL-COMBUSTION PISTON ENGINES; COMBUSTION ENGINES IN GENERAL
    • F02B31/00Modifying induction systems for imparting a rotation to the charge in the cylinder
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02BINTERNAL-COMBUSTION PISTON ENGINES; COMBUSTION ENGINES IN GENERAL
    • F02B31/00Modifying induction systems for imparting a rotation to the charge in the cylinder
    • F02B2031/006Modifying induction systems for imparting a rotation to the charge in the cylinder having multiple air intake valves
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02BINTERNAL-COMBUSTION PISTON ENGINES; COMBUSTION ENGINES IN GENERAL
    • F02B3/00Engines characterised by air compression and subsequent fuel addition
    • F02B3/06Engines characterised by air compression and subsequent fuel addition with compression ignition
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02FCYLINDERS, PISTONS OR CASINGS, FOR COMBUSTION ENGINES; ARRANGEMENTS OF SEALINGS IN COMBUSTION ENGINES
    • F02F1/00Cylinders; Cylinder heads
    • F02F1/24Cylinder heads
    • F02F2001/244Arrangement of valve stems in cylinder heads
    • F02F2001/245Arrangement of valve stems in cylinder heads the valve stems being orientated at an angle with the cylinder axis
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02FCYLINDERS, PISTONS OR CASINGS, FOR COMBUSTION ENGINES; ARRANGEMENTS OF SEALINGS IN COMBUSTION ENGINES
    • F02F1/00Cylinders; Cylinder heads
    • F02F1/24Cylinder heads
    • F02F2001/244Arrangement of valve stems in cylinder heads
    • F02F2001/245Arrangement of valve stems in cylinder heads the valve stems being orientated at an angle with the cylinder axis
    • F02F2001/246Arrangement of valve stems in cylinder heads the valve stems being orientated at an angle with the cylinder axis and orientated radially from the combustion chamber surface
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02FCYLINDERS, PISTONS OR CASINGS, FOR COMBUSTION ENGINES; ARRANGEMENTS OF SEALINGS IN COMBUSTION ENGINES
    • F02F1/00Cylinders; Cylinder heads
    • F02F1/24Cylinder heads
    • F02F2001/244Arrangement of valve stems in cylinder heads
    • F02F2001/247Arrangement of valve stems in cylinder heads the valve stems being orientated in parallel with the cylinder axis
    • Y02T10/146

Description

Die Erfindung betrifft einen Zylinderkopf einer Brennkraft­ maschine, insbesondere einer Diesel-Brennkraftmaschine, mit mindestens zwei Einlaßkanälen pro Zylinder, die unter­ schiedliche Drallzahlen haben und von Einlaßventilen ge­ steuert werden.

Insbesondere bei Diesel-Brennkraftmaschinen mit Direktein­ spritzung ist es bekannt, den Einlaßkanal als Drallkanal auszubilden, um eine gute Verwirbelung des Kraftstoffes mit der Verbrennungsluft im Brennraum zu erreichen. Allerdings wird dadurch die Füllung verringert. Um diesen Nachteil zu vermeiden, wird häufig (siehe z. B. DE 43 10 839 A1) ein zwei­ ter Einlaßkanal vorgesehen, der meist als tangential in den Brennraum einmündender Füllungskanal ausgebildet ist und für eine gute Füllung sorgt. Der in dem Brennraum erzeugte Drall ändert sich mit dem Ventilhub, und zwar verringert sich der von dem Drallkanal erzeugte Drall mit größer werdendem Ventilhub beträchtlich, während sich der von dem Füllungs­ kanal erzeugte Drall mit größer werdendem Ventilhub zwar vergrößert, aber die Drallreduzierung nicht kompensieren kann. Somit verringert sich der Drall zum Ende des Einlaßvor­ ganges hin erheblich.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen Zylinderkopf mit einer Einlaßkanalanordnung zu schaffen, mit der ein hoher Drall über den gesamten Einlaßvorgang erreicht wird.

Diese Aufgabe wird bei einer gattungsgemäßen Einrichtung durch die im Kennzeichen des Patentanspruchs 1 angegebenen Merkmale gelöst.

Dadurch, daß bei dem erfindungsgemäßen Vorschlag das erste Ein­ laßventil, das dem Einlaßkanal mit der hohen Drallzahl zugeord­ net ist, einen kleineren Ventilhub hat als das zweite Einlaßven­ til, das dem Einlaßkanal mit der niedrigen Drallzahl zugeordnet ist, wird bei vollem Ventilhub der beiden Einlaßventile durch den kleineren Ventilhub des ersten Einlaßventils ein hoher Drall aufrechterhalten, der durch den größeren Ventilhub des zweiten Einlaßventils verstärkt wird, so daß insgesamt eine Drallerhö­ hung stattfindet.

Werden die Einlaßventile von Nocken einer Nockenwelle betätigt, so wird der das erste Einlaßventil betätigende Nocken mit einem kleineren Nockenhub ausgeführt als der das zweite Einlaßventil betätigende Nocken. Für eine Brennkraftmaschine mit einge­ schränktem Drehzahlbereich, jedoch erhöhtem Drallbedarf, der z. B. für Nutzfahrzeuge erwünscht ist, ist beispielsweise der Nocken für das erste Einlaßventil für 6 mm max. Ventilhub und der Nocken für das zweite Einlaßventil für 8 mm max. Ventilhub ausgebildet.

Werden die Einlaßventile, wie an sich bekannt, durch elektrische oder hydraulische Einrichtungen betätigt, so werden die unter­ schiedlichen Ventilhübe durch entsprechende Steuerung dieser Einrichtungen erreicht.

Nach einem weiteren Vorschlag der Erfindung kann das zweite, dem Füllungskanal zugeordnete Einlaßventil durch an sich bekannte Mittel, beispielsweise durch Umschalten auf einen Nocken mit ge­ ringem Nockenhub oder durch Änderung der wirksamen Länge des Kraftweges zwischen Nocken und Ventil, z. B. durch ein hydrauli­ sches Gestänge, mit extrem geringem Ventilhub, beispielsweise 3 mm, betätigt werden, womit praktisch die Wirkung einer Ventilab­ schaltung erreicht wird, aber mit Vorteilen hinsichtlich Drall und Durchfluß.

Die Erfindung wird im folgenden unter Bezugnahme auf die Zeich­ nungen näher erläutert. Es zeigt:

Fig. 1 einen Brennraum eines Zylinders einer Brennkraft­ maschine, in den zwei Einlaßkanäle münden, in schematischer Darstellung,

Fig. 2 ein Diagramm mit den Ventilerhebungskurven der beiden Einlaßventile und

Fig. 3 ein Diagramm, in dem der Drall in Abhängigkeit vom Hub der beiden Einlaßventile dargestellt ist.

In Fig. 1 ist der Brennraum 1 eines Zylinders einer Diesel-Brennkraftmaschine mit Direkteinspritzung dargestellt, in den zwei Einlaßkanäle 2 und 3 münden, die von Einlaßventilen 4 und 5 beherrscht werden. Der erste Einlaßkanal 2 ist als Drallkanal ausgebildet und erzeugt in bekannter Weise durch entsprechende Formgebung oder durch entsprechende Ausbildung des ersten Ein­ laßventils 4 oder dessen Ventilsitzes im Brennraum 1 einen star­ ken Drall. Der zweite Einlaßkanal 3 ist ein sogenannter Fül­ lungskanal, der im wesentlichen tangential in den Brennraum ein­ mündet. Im Brennraum 1 sind weiterhin zwei Auslaßventile 6 und 7 angeordnet. Die Einlaß- und die Auslaßventile werden beispiels­ weise durch Nocken einer oder mehrerer nicht dargestellten Nockenwellen betätigt.

Der Einlaßkanal 2 ist bevorzugt ausgebildet mit einem großen Drall bei kleinem Ventilhub und der Einlaßkanal 3 mit einem gro­ ßen Drall bei großem Ventilhub.

Wie aus dem Diagramm von Fig. 2 hervorgeht, hat das erste, dem Drallkanal 2 zugeordnete Einlaßventil 4 einen kleineren Hub als das zweite Einlaßventil 5, das dem Füllungskanal 3 zugeordnet ist. Die unterschiedlichen Ventilhübe können beispielsweise durch entsprechend unterschiedlich geformte Nocken erreicht wer­ den.

Das Diagramm von Fig. 3 zeigt den Drallverlauf über dem Ventil­ hub, und zwar stellt die Kurve A den Verlauf des von dem Drall­ kanal 2 im Brennraum 1 erzeugten Dralls in Abhängigkeit vom Hub des ersten Einlaßventils 4 bei geschlossenem zweiten Einlaßven­ til 5 und die Kurve B den Verlauf des von dem Füllungskanal 3 erzeugten Dralls in Abhängigkeit vom Hub des zweiten Einlaßven­ tils 5 bei geschlossenem ersten Einlaßventil 4 dar. Wie ersicht­ lich, wird durch den kleinen Hub des ersten Einlaßventils 4 die bei einem größeren Ventilhub stattfindende Drallreduzierung ver­ mieden, die durch die gestrichelte Kurve A′ dargestellt ist. Im Betrieb, wenn beide Einlaßventile 4 und 5 geöffnet werden, stellt sich im Brennraum 1 ein Drallverlauf ein, der durch die Kurve C dargestellt ist. Diese Kurve liegt deutlich über der Kurve D, die den Drallverlauf darstellt, der entsteht, wenn bei­ de Einlaßventile den gleichen Hub haben. Damit wird erreicht, daß im Brennraum 1 über den gesamten Einlaßvorgang ein relativ hoher, nahezu gleichbleibender Drall vorhanden ist, der eine gu­ te Gemischaufbereitung gewährleistet.

Im Rahmen der Erfindung ist es auch denkbar, daß der Zylinder­ kopf nicht nur bei Diesel-Brennkraftmaschinen sondern auch bei Otto-Brennkraftmaschinen eingesetzt werden kann.

Claims (2)

1. Zylinderkopf einer Brennkraftmaschine, insbesondere einer Diesel-Brennkraftmaschine, mit mindestens zwei Einlaßkanälen (2, 3) pro Zylinder, die unterschiedliche Drallverläufe haben und von Einlaßventilen gesteuert werden, dadurch gekennzeichnet, daß das Einlaßventil (4), das dem Ein­ laßkanal (2) mit großem Drall bei kleinem Ventilhub zugeordnet ist, einen kleineren Ventilhub hat als das Einlaßventil (5), das dem Einlaßkanal (3) mit großem Drall bei großem Ventilhub zuge­ ordnet ist.
2. Zylinderkopf nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Einlaßventil (5), das dem Einlaßkanal (3) mit der kleineren Drallzahl zugeordnet ist, auf einen extrem kleinen Ventilhub umschaltbar ist.
DE1996111362 1996-03-22 1996-03-22 Zylinderkopf einer Brennkraftmaschine Expired - Fee Related DE19611362C1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1996111362 DE19611362C1 (de) 1996-03-22 1996-03-22 Zylinderkopf einer Brennkraftmaschine

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1996111362 DE19611362C1 (de) 1996-03-22 1996-03-22 Zylinderkopf einer Brennkraftmaschine
ITRM970095 IT1290942B1 (it) 1996-03-22 1997-02-21 Testa cilindri per motore a combustione interna.
US08/805,360 US5727521A (en) 1996-03-22 1997-02-24 Cylinder head of an internal-combustion engine
GB9704083A GB2311329B (en) 1996-03-22 1997-02-27 Cylinder head of an internal-combustion engine
FR9703408A FR2746442B1 (fr) 1996-03-22 1997-03-20 Culasse de moteur a combustion interne

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19611362C1 true DE19611362C1 (de) 1997-09-18

Family

ID=7789112

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1996111362 Expired - Fee Related DE19611362C1 (de) 1996-03-22 1996-03-22 Zylinderkopf einer Brennkraftmaschine

Country Status (5)

Country Link
US (1) US5727521A (de)
DE (1) DE19611362C1 (de)
FR (1) FR2746442B1 (de)
GB (1) GB2311329B (de)
IT (1) IT1290942B1 (de)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10117541B4 (de) * 2000-04-28 2007-10-18 Ford Global Technologies, LLC (n.d.Ges.d. Staates Delaware), Dearborn Hubkolben-Brennkraftmaschine
DE102011000893A1 (de) * 2011-02-23 2012-08-23 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Verfahren zur Steuerung der Ladung eines Brennraums einer Brennkraftmaschine und Vorrichtung hierzu
DE102007053891B4 (de) * 2007-11-09 2017-02-16 Volkswagen Ag Verfahren zum Betrieb eines Verbrennungsmotors mit Selbstzündung
DE102005048951B4 (de) 2005-10-13 2018-10-11 Audi Ag Dieselmotor mit Vierventil-Zylinderkopf und Verfahren zur Drallsteuerung

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0953758B1 (de) 1998-04-21 2003-10-08 Ford Global Technologies, Inc., A subsidiary of Ford Motor Company Zylinderkopf
ITTO20010660A1 (it) * 2001-07-06 2003-01-07 Fiat Ricerche Motore diesel pluricilindrico con azionamento variabile delle valvole.
US7739989B2 (en) * 2006-02-08 2010-06-22 Honda Motor Co., Ltd. Valve-operating mechanism for internal combustion engine

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2322202A1 (de) * 1972-05-10 1973-11-22 List Hans Brennkraftmaschine mit innerer gemischbildung

Family Cites Families (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB894312A (en) * 1957-09-17 1962-04-18 Alfred Buchi Two-stroke internal combustion engines
GB895554A (en) * 1961-02-23 1962-05-02 Alfred Johann Buchi Improvements in or relating to gas engines
JPS612766B2 (de) * 1978-05-25 1986-01-28 Toyota Motor Co Ltd
DE3507767A1 (de) * 1985-03-05 1986-09-11 Knorr Bremse Ag Ladungsdrall- und/oder -turbulenzeinrichtung fuer verbrennungsmotore
JPS63243414A (en) * 1987-03-30 1988-10-11 Mazda Motor Corp Dohc engine
JPH03279623A (en) * 1990-03-27 1991-12-10 Mazda Motor Corp Control device of multiple valve engine
JPH04292526A (en) * 1991-03-20 1992-10-16 Honda Motor Co Ltd Four-cycle internal combustion engine
JP2809005B2 (ja) * 1992-09-17 1998-10-08 日産自動車株式会社 内燃機関の可変動弁装置
JP3513911B2 (ja) * 1993-05-18 2004-03-31 マツダ株式会社 ディーゼルエンジンの吸気装置
JP3424264B2 (ja) * 1993-05-18 2003-07-07 マツダ株式会社 ディーゼルエンジンの吸気装置

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2322202A1 (de) * 1972-05-10 1973-11-22 List Hans Brennkraftmaschine mit innerer gemischbildung

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10117541B4 (de) * 2000-04-28 2007-10-18 Ford Global Technologies, LLC (n.d.Ges.d. Staates Delaware), Dearborn Hubkolben-Brennkraftmaschine
DE102005048951B4 (de) 2005-10-13 2018-10-11 Audi Ag Dieselmotor mit Vierventil-Zylinderkopf und Verfahren zur Drallsteuerung
DE102007053891B4 (de) * 2007-11-09 2017-02-16 Volkswagen Ag Verfahren zum Betrieb eines Verbrennungsmotors mit Selbstzündung
DE102011000893A1 (de) * 2011-02-23 2012-08-23 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Verfahren zur Steuerung der Ladung eines Brennraums einer Brennkraftmaschine und Vorrichtung hierzu

Also Published As

Publication number Publication date
IT1290942B1 (it) 1998-12-14
ITRM970095A1 (it) 1998-08-21
FR2746442B1 (fr) 1999-03-19
GB9704083D0 (en) 1997-04-16
GB2311329A (en) 1997-09-24
FR2746442A1 (fr) 1997-09-26
GB2311329B (en) 1998-03-18
US5727521A (en) 1998-03-17

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US10233849B2 (en) Engine with dedicated EGR exhaust port and independently deactivatable exhaust valves
US5775288A (en) Combustion chamber
EP1296043B1 (de) Brennkraftmaschine
EP1508675B1 (de) Mehrzylindrige Diesel-Brennkraftmaschine mit variabler Ventilsteuerung
US5224460A (en) Method of operating an automotive type internal combustion engine
DE602005002355T2 (de) Vorrichtung und Verfahren zur Kontrolle der Last und der Verbrennung in einer Brennkraftmaschine durch eine Ventilbetätigung mit mehrfachem Ventilhub pro Zyklus
EP1276980B1 (de) Verfahren zur füllungssteuerung bei einem verbrennungsmotor
US4727831A (en) Valve operating mechanism for internal combustion engine
JP4463251B2 (ja) 変動バルブを有する多気筒エンジン
US7712442B2 (en) Variable valve lift control system for a combustion engine with underneath camshaft
CA1284069C (en) Valve operating mechanism for internal combustion engine
DE60028951T2 (de) Hebelanordnung für gaseinlass- und auslassventile zum verändern des ventilhubs und teilen bei positiver leistung
DE60223846T2 (de) Vorrichtung für einen verbrennungsmotor
EP0980965B1 (de) Verfahren zum Betrieb einer Brennkraftmaschine mit zwei Zylindergruppen und Ventiltrieb einer Brennkraftmaschine mit zwei Zylindergruppen
US6615776B1 (en) Method of operating a multi-cylinder internal combustion engine
CA1095356A (en) Engine cylinder inlet port
US6148794A (en) Induction control system for multi-valve engine
US4615306A (en) Engine valve timing control system
US6349541B1 (en) Exhaust silencer for an internal combustion engine and the method of operation
EP0444018B1 (de) Brennkraftmaschine mit zumindest zwei Einlassventilen je Motorzylinder
US5190006A (en) Injection arrangement for improving fuel consumption
DE19681579B4 (de) Ventil-Zeitsteuerung für Viertakt-Verbrennungsmaschinen
US5950582A (en) Internal combustion engine with variable camshaft timing and intake valve masking
US7954465B2 (en) Combined exhaust restriction and variable valve actuation
KR20000070717A (ko) 가변 밸브 작동을 하는 다기통 디젤 기관

Legal Events

Date Code Title Description
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
D1 Grant (no unexamined application published) patent law 81
8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: DAIMLERCHRYSLER AG, 70567 STUTTGART, DE

8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: DAIMLERCHRYSLER AG, 70327 STUTTGART, DE

8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: DAIMLER AG, 70327 STUTTGART, DE

8320 Willingness to grant licenses declared (paragraph 23)
8339 Ceased/non-payment of the annual fee