DE19601665A1 - Preßeinrichtung für nasse Wischtücher - Google Patents

Preßeinrichtung für nasse Wischtücher

Info

Publication number
DE19601665A1
DE19601665A1 DE1996101665 DE19601665A DE19601665A1 DE 19601665 A1 DE19601665 A1 DE 19601665A1 DE 1996101665 DE1996101665 DE 1996101665 DE 19601665 A DE19601665 A DE 19601665A DE 19601665 A1 DE19601665 A1 DE 19601665A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
press
pressing
actuating lever
wet wipes
unit
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE1996101665
Other languages
English (en)
Other versions
DE19601665C2 (de
Inventor
Dieter Paetzold
Heinz Josef Ohm
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Leifheit AG
Original Assignee
Leifheit AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Leifheit AG filed Critical Leifheit AG
Priority to DE1996101665 priority Critical patent/DE19601665C2/de
Publication of DE19601665A1 publication Critical patent/DE19601665A1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE19601665C2 publication Critical patent/DE19601665C2/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L13/00Implements for cleaning floors, carpets, furniture, walls, or wall coverings
    • A47L13/10Scrubbing; Scouring; Cleaning; Polishing
    • A47L13/50Auxiliary implements
    • A47L13/58Wringers for scouring pads, mops, or the like, combined with buckets
    • A47L13/59Wringers for scouring pads, mops, or the like, combined with buckets with movable squeezing members

Description

Die Erfindung bezieht sich auf eine Preßeinrichtung für nasse Wischtücher zum Reinigen von Fußböden und dergleichen mit einer wasserabführenden Preßauflage und einem die Winkelbewegung einer Preßeinheit relativ zu der eines Betätigungs­ hebels vergrößerndem Übertragungssystem.
Dadurch soll es ermöglicht werden, daß zum Einführen des Wischtuches in die Preßeinrichtung eine große Öffnung zur Verfügung steht, aber für den eigentlichen Preßvorgang dennoch mit einer relativ kleinen Winkelbewegung des Betätigungshebels gearbeitet werden kann. Derartige Preßeinrichtungen sind durch die Europäischen Patentanmeldungen 0 160 532 und 0 480 327 bekannt. Dabei arbeitet die eine Einrichtung mit zwei gegeneinander gerichteten Preßplatten, während die andere Einrichtung über eine Preßrolle im Bewegungsablauf auspreßt. Beiden Einrichtungen gemeinsam ist der Nachteil, daß ein aus mehreren Hebeln bestehendes Übertragungs­ system erforderlich ist. Dies erfordert einen hohen Fertigungsaufwand und die Verwendung hochwertiger Materialien für die Übertragungshebel und deren Lagerung.
Dies ist wohl auch der Grund, weshalb derartige Preßeinrichtungen bislang nur in den Profibereich Eingang fanden.
Aufgabe der Erfindung ist es, eine Preßeinrichtung zu schaffen, die für unterschiedliche Preßeinrichtungen brauchbar ist und derart einfach und kosten­ günstig zu produzieren ist, so daß sie auch im normalen Haushalt Eingang finden kann. Zudem muß die Bedienung einfach und aus sich heraus verständlich sein.
Diese Aufgabe wird mit den kennzeichnenden Merkmalen des Hauptanspruches bzw. des Nebenanspruches gelöst.
Durch die konkave Ausführung der Preßeinheit und der Preßauflage mit ineinander­ greifenden Teilen wird eine Situation ähnlich dem Wringen mit der Hand erreicht. Dadurch kann mit relativ geringen Kräften ein hoher Auspreßgrad erreicht werden. Zudem ist es möglich, die ineinandergreifenden Teile derart auszubilden, daß ein Wischtuch zumindest einseitig an einem Wischrahmen, dessen Endteile aus einem Drahtbügel bestehen, befestigt bleibt.
Weiter wird durch die direkte Beaufschlagung der Preßeinheit durch den Betätigungshebel über eine Steuerkurve ein Übertragungssystem ohne Zwischenhebel geschaffen. Da dadurch relativ geringe Anforderungen an die Toleranzgenauigkeiten gestellt werden, ist es möglich, die gesamte Einheit aus Kunststoff zu fertigen. So ist auch an eine bedienungs- und reinigungsfreundliche Gestaltung möglich. Der Rand der Preßauflage kann trichterförmig erweitert werden, so daß das zu pressende Wischtuch sehr leicht eingeführt werden kann.
Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird anhand der Zeichnungen näher dargestellt.
Es zeigen:
Fig. 1 einen Schnitt durch eine Preßeinrichtung aufgesetzt auf einen Behälter in geschlossenem Zustand,
Fig. 2 einen Schnitt durch eine Preßeinheit in geöffnetem Zustand und
Fig. 3 einen Schnitt gemäß der Linie III-III nach Fig. 2.
Auf einen Behälter 1 ist mittels ihres Grundrahmens 2 eine Preßeinrichtung 3 aufgesetzt. Der Grundrahmen 2 ist einseitig mit einer Hinterbördelung 4 versehen, mit der die Preßeinrichtung in den Abschlußrand 5 des Behälters eingehängt ist. Auf der gegenüberliegenden Seite ist der Grundrahmen mit einem Rastnocken 6 zur Verrastung der Preßeinrichtung auf dem Behälter 1 versehen.
An den Grundrahmen 2 ist eine Preßauflage 7 angeformt. Ausgehend von einer Schmalseite 8 des Grundrahmens 2 ist im Übergang 9 ein Betätigungshebel 10 gelagert. Dieser Übergang 9 geht in den eigentlichen Preßkorb 11 über, an den sich ein Einführtrichter 12 anschließt.
Zwischen dem Übergang 9 und dem Preßkorb 11 ist am Rand des Preßkorbes 11 eine im Querschnitt mäanderförmige Lagerung 14 für eine Preßeinheit 15 vorgesehen. Die Preßeinheit 15 ist konkav ausgeführt und besteht aus den Lagerflügeln 16, dem Preßstempel 17 und Zinken 18, die in Durchbrüche 19 des Einführtrichters 12 eintauchen.
Die Preßeinheit 15 ist über beidseitig angeordnete Gleitzapfen 20 an beidseitigen Kurven 21, die durch Schlitze 22 in den Seitenwänden 23 des Betätigungshebels 10 gebildet sind, beaufschlagt.
Die Kurve 21 ist dabei so ausgelegt, daß zunächst ein schneller Ablauf bei großer Winkelbewegung relativ zu einer kleinen Winkelbewegung des Betätigungshebels führt, um dann über einen steilen Anstieg 24 in den Bereich der optimalen Auspressung bei geringem Weg überzugehen.
Die Rückstellung der Preßeinheit 15 mit dem Betätigungshebel 10 erfolgt über eine nicht dargestellte Feder. Dabei kann sowohl eine Druckfeder als auch eine Drehstabfeder, die durch die Achse 25 bzw. 26 dargestellt ist, erfolgen. Um die gesamte Preßeinrichtung aus Kunststoff fertigen zu können, ist der Betätigungshebel 10 als rechteckiger Rahmen mit zwei seitlichen Armen 27, eine diese verbindende Trittauflage 28 und einer Verbindungshaube 29 ausgeführt. Diese dient in geöffnetem Zustand der Preßeinrichtung 3, dargestellt in Fig. 2, zusammen mit dem Einführ­ trichter 12 als Einführhilfe für das auszupressende Wischtuch und ist zum anderen Spritzschutz über den gesamten Preßvorgang bis zur in Fig. 1 dargestellten Lage. Dabei werden auch in geöffnetem Zustand über eine Querplatte 30 die Zinken 18 abgedeckt.
Die Zinken 18 sind teilweise mit Anschrägungen 31 versehen, wodurch es möglich ist, das Wischtuch bei Wischrahmen aus einem Drahtbügel zumindest einseitig an diesem beim Auspreßvorgang zu belassen.
Zur Wasserabfuhr beim Auspreßvorgang sind im Preßkorb 11 Öffnungen 32 vorgesehen. Das über den Preßkorb 11 hinausschießende Wasser wird über den Rand 13 und den Übergang 9 zu einer weiteren Ablauföffnung 31, die durch einen Steg 34 begrenzt ist, abgeführt.
Die Proportionen der Preßeinrichtung zum Grundrahmen sind so bemessen, daß durch die Preßeinrichtung 3 etwa die Hälfte des bevorzugt rechteckig ausgeführten Behälters abgedeckt wird, so daß ein genügend großer Freiraum 35 zum Eintauchen des Wischtuches in den Behälter 1 verbleibt.

Claims (3)

1. Preßeinrichtung für nasse Wischtücher zum Reinigen von Fußböden und dergleichen mit einer wasserabführenden Preßauflage (7) und einem die Winkelbewegung einer Preßeinheit (15) relativ zu der eines Betätigungshebels (10) vergrößerndem Übertragungssystem, dadurch gekennzeichnet, daß sowohl die Preßauflage (7) als auch die Preßeinheit (15) gegeneinander konkav ausgeführt und mit ineinandergreifenden Durchbrüchen (19) bzw. Zinken (18) versehen sind.
2. Preßeinrichtung für nasse Wischtücher zum Reinigen von Fußböden und dergleichen mit einer wasserabführenden Preßauflage (7) und einem die Winkelbewegung einer Preßeinheit (15) relativ zu der eines Betätigungshebels (10) vergrößerndem Übertragungssystem, dadurch gekennzeichnet, daß sowohl der Betätigungshebel (10) als auch die Preßeinheit (15) als einarmiger Hebel ausgebildet ist, wobei im Betätigungshebel (10) eine Kurve (21) zur Kopplung mit der Preßeinheit (15) vorgesehen ist.
3. Preßeinrichtung für nasse Wischtücher nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Preßeinrichtung (3) aus einem Grundrahmen (2) zur Adaption auf einen Behälter (1), an den die Preßauflage (7) angeformt ist, den Betätigungshebel (10), der am Übergang (9) zwischen Grundrahmen (2) und Preßauflage (7) und der Preßeinheit (15), die am Rand (13) der Preßauflage (7) gelagert ist, besteht.
DE1996101665 1996-01-18 1996-01-18 Presseinrichtung für nasse Wischtücher Expired - Fee Related DE19601665C2 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1996101665 DE19601665C2 (de) 1996-01-18 1996-01-18 Presseinrichtung für nasse Wischtücher

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1996101665 DE19601665C2 (de) 1996-01-18 1996-01-18 Presseinrichtung für nasse Wischtücher
EP19970100432 EP0788762B1 (de) 1996-01-18 1997-01-14 Presseinrichtung für nasse Wischtücher
AT97100432T AT177303T (de) 1996-01-18 1997-01-14 Presseinrichtung für nasse wischtücher

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19601665A1 true DE19601665A1 (de) 1997-07-24
DE19601665C2 DE19601665C2 (de) 1998-09-10

Family

ID=7783071

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1996101665 Expired - Fee Related DE19601665C2 (de) 1996-01-18 1996-01-18 Presseinrichtung für nasse Wischtücher

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP0788762B1 (de)
AT (1) AT177303T (de)
DE (1) DE19601665C2 (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19827865A1 (de) * 1998-06-23 2000-01-05 Gernot Hirse Moppresse
WO2006015758A2 (de) 2004-08-05 2006-02-16 Leifheit Ag Pressvorrichtung für wischtücher

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10008331C2 (de) * 2000-02-23 2002-03-07 Vermop Salmon Gmbh Vorrichtung zum Auspressen von Flüssigkeit absorbierenden Wischkörpern
DE10058508A1 (de) * 2000-11-24 2002-06-06 Freudenberg Carl Kg Handpresse zum Auswringen von saugfähigen Reinigungskörpern
US6996873B2 (en) 2001-09-24 2006-02-14 Vermop Salmon Gmbh Device for squeezing liquid-absorbing wiper bodies
DE102004038244B4 (de) * 2004-08-05 2012-02-16 Leifheit Ag Wischtuchpresse

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE235401C (de) *
US2651073A (en) * 1947-09-25 1953-09-08 Colson Corp Mop wringer
EP0160532A2 (de) * 1984-04-27 1985-11-06 Jani-Jack Limited Wischer-Auswringevorrichtung
DE4109890A1 (de) * 1990-04-10 1991-10-17 Rubbermaid Commercial Products Auswringvorrichtung, insbesondere fuer wischlappen
EP0480327A1 (de) * 1990-10-10 1992-04-15 Vdm S.R.L. Auswringvorrichtung für einen Mop
DE29505111U1 (de) * 1995-03-25 1995-05-24 Nadler Walter Presse für Reinigungsgeräte

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2491753A1 (fr) * 1980-10-13 1982-04-16 Mouroux Louis Balai eponge

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE235401C (de) *
US2651073A (en) * 1947-09-25 1953-09-08 Colson Corp Mop wringer
EP0160532A2 (de) * 1984-04-27 1985-11-06 Jani-Jack Limited Wischer-Auswringevorrichtung
DE4109890A1 (de) * 1990-04-10 1991-10-17 Rubbermaid Commercial Products Auswringvorrichtung, insbesondere fuer wischlappen
EP0480327A1 (de) * 1990-10-10 1992-04-15 Vdm S.R.L. Auswringvorrichtung für einen Mop
DE29505111U1 (de) * 1995-03-25 1995-05-24 Nadler Walter Presse für Reinigungsgeräte

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19827865A1 (de) * 1998-06-23 2000-01-05 Gernot Hirse Moppresse
DE19827865C2 (de) * 1998-06-23 2001-06-21 Gernot Hirse Moppresse
WO2006015758A2 (de) 2004-08-05 2006-02-16 Leifheit Ag Pressvorrichtung für wischtücher
WO2006015759A1 (de) 2004-08-05 2006-02-16 Leifheit Ag Wischtuchreinigungssystem
WO2006015758A3 (de) * 2004-08-05 2006-03-16 Leifheit Ag Pressvorrichtung für wischtücher

Also Published As

Publication number Publication date
AT177303T (de) 1999-03-15
EP0788762A1 (de) 1997-08-13
DE19601665C2 (de) 1998-09-10
EP0788762B1 (de) 1999-03-10

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0161467B1 (de) Vorrichtung zur Wasserreinigung
EP0530667B1 (de) Vorrichtung zum Entleeren von flexiblen Flüssigkeitsbehältern
DE3721308C2 (de)
DE3610929C1 (de) Schwenkbare Haltevorrichtung fuer einen Ordner
DE59603271C5 (de) Mophalter sowie Mopbezug hierfür
EP1237640B1 (de) Rückspülfiltervorrichtung
EP0054212B1 (de) Länglicher Behälter für einen Spender für pastöses Gut
EP1308119B1 (de) Wischerplatte für ein Reinigungsgerät
DE102014107865A1 (de) Flachwischerblatt
DE60223321T2 (de) Sieb zur verwendung in einer vibrierenden siebvorrichtung
EP2168467B1 (de) Brühvorrichtung mit einem Drainageventil
EP1503650B1 (de) Reinigungsvorrichtung für böden
DE102011011662B4 (de) Geschirrspülmaschine mit einem Türverschluss
EP0528758B1 (de) Vorrichtung zum Ausstossen von zu einem Kuchen gepresstem Kaffeepulver aus einer Brüheinrichtung einer Kaffeemaschine
WO2000012360A1 (de) Vorrichtung zum verbinden eines wischblatts mit einem wischerarm
DE19612133A1 (de) Wischblatt für eine Fahrzeugscheibenwischervorrichtung
EP2099660A1 (de) Wischblatt
EP1250079B1 (de) Reinigungskopf für ein bodenreinigungsgerät
DE10232098A1 (de) Vorrichtung zum Herstellen von Rohren aus Blechtafeln
DE3729692A1 (de) Schwimmbecken-reinigungsvorrichtung
DE3815643C2 (de)
DE3617872C3 (de) Vorrichtung zum Flüssigkeitsentzug aus Suspensionen
DE3217286C2 (de)
EP1554030B1 (de) Teichfilter mit vorfiltereinheit
DE10102078C1 (de) Auswringvorrichtung

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee