DE19520584C2 - Device for securing cargo in a vehicle - Google Patents

Device for securing cargo in a vehicle

Info

Publication number
DE19520584C2
DE19520584C2 DE1995120584 DE19520584A DE19520584C2 DE 19520584 C2 DE19520584 C2 DE 19520584C2 DE 1995120584 DE1995120584 DE 1995120584 DE 19520584 A DE19520584 A DE 19520584A DE 19520584 C2 DE19520584 C2 DE 19520584C2
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
device
vehicle
network
tailgate
cargo
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE1995120584
Other languages
German (de)
Other versions
DE19520584A1 (en )
Inventor
Martin Huelder
Martin Dipl Ing Ganser
Oliver Winkler
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Daimler-Benz AG
Original Assignee
Daimler-Benz AG
Mercedes-Benz AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60R5/00Compartments within vehicle body primarily intended or sufficiently spacious for trunks, suit-cases, or the like
    • B60R5/04Compartments within vehicle body primarily intended or sufficiently spacious for trunks, suit-cases, or the like arranged at rear of vehicle
    • B60R5/044Compartments within vehicle body primarily intended or sufficiently spacious for trunks, suit-cases, or the like arranged at rear of vehicle luggage covering means, e.g. parcel shelves
    • B60R5/045Compartments within vehicle body primarily intended or sufficiently spacious for trunks, suit-cases, or the like arranged at rear of vehicle luggage covering means, e.g. parcel shelves collapsible or transformable
    • B60R5/047Compartments within vehicle body primarily intended or sufficiently spacious for trunks, suit-cases, or the like arranged at rear of vehicle luggage covering means, e.g. parcel shelves collapsible or transformable collapsible by rolling-up
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60R7/00Stowing or holding appliances inside vehicle primarily intended for personal property smaller than suit-cases, e.g. travelling articles, or maps
    • B60R7/005Nets or elastic pockets tensioned against walls or backrests

Description

Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung zur Sicherung von Ladegut im heckseitigen Laderaum eines Fahrzeuges nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1. The invention relates to a device for securing cargo in the rear-side loading space of a vehicle according to the preamble of claim 1.

Ein derartige Vorrichtung ist aus dem Gebrauchsmuster DE 76 03 369 U1 bekannt. A device of this kind is known from the utility model DE 76 03 369 U1. Das dortige Sicherungsnetz ist relativ grobmaschig und besteht lediglich aus mehreren, miteinander verbundenen ela stischen Seilen, Bändern, Gurten oder dergleichen. The local safety net is relatively coarse mesh and simply consists of several interconnected ela stischen ropes, bands, belts or the like. Das Netz ist von Bandtrommeln entgegen einer Federkraft abwickelbar, die eine selbsttätige Aufrollbewegung bewirkt. The net is unwound from drums band against a spring force that causes an automatic Aufrollbewegung. Die Bandtrommeln sind am Kofferraumboden und/oder am Kofferraumdeckel des Fahrzeugs un verschieblich angebracht. The belt drums are slidably mounted on the boot floor and / or on the trunk lid of the vehicle un.

In dem älteren deutschen Patent DE 195 01 316 C1 wird eine Vorrichtung zur Sicherung von auf einer Fondsitzbank befindli chem Ladegut mittels eines Netzes beschrieben, das von einer Aufrolleinrichtung abwickelbar ist, die an der Fondsitzbank an gebracht ist. In the earlier German patent DE 195 01 316 C1 discloses a device for securing chem on a rear seat befindli load will be described by means of a network, which can be unwound from a retractor, which is placed on the rear seat to. Um das Netz fest über das zu sichernde Ladegut zu spannen, ist eine Spanneinrichtung, die beispielsweise über ei nen elektrischen Antrieb verfügt, vorgesehen. To tension the mesh fixed on the cargo to be secured, is a clamping device which has, for example egg NEN electric drive is provided. Um die Ladegutsi cherung auch bei starken Beschleunigungen bzw. Verzögerungen des Fahrzeugs zu gewährleisten, kann der Aufroll- bzw. der Spannein richtung eine Sperre, Bremse oder Arretierung zugeordnet sein, deren Funktion einer Gurtsperre eines Sicherheitsgurtes ent spricht. To ensure the Ladegutsi assurance even at high accelerations or decelerations of the vehicle, the reeling or Spannein direction may be associated with a lock, a brake or lock, the function of which speaks a Gurtsperre a seatbelt ent.

In der Patentschrift DE 27 59 777 C2 ist eine als Rollo ausge bildete Schutzvorrichtung zur Verhinderung des Eindringens von losen Teilen in den Fahrgastraum eines Kraftwagens bekannt, bei der ortsfeste Haltemittel in rolloseitige Haltemittel des ausge zogenen Rollos in Eingriff bringbar sind. In the patent specification DE 27 59 777 C2 an extended as a roller blind formed protective device for preventing the penetration of loose parts in the passenger compartment of a motor vehicle is known, can be brought in the fixed holding means in the blind-side holding means of the extended roller blind in engagement. Als ortsfeste Halte mittel fungieren im Bereich des Auszugsschachtes des Rollos an geordnete Vorsprünge, z. As stationary support means act in the region of the pull shaft of the roller blind to minor protrusions, z. B. in Form von Zähnen. Example in the form of teeth. Diese Haltemittel werden erst dann, wenn das aufgespannte Rollo durch Ladegut oder dgl. in Richtung des Fahrgastraumes bewegt wird, mit den als Durchbrechungen, Aussparungen oder dgl. ausgebildeten, rollosei tigen Haltemitteln in Wirkverbindung gebracht. This holding means only when the extended window shade is moved by loads or the like. In the direction of the passenger compartment, is brought into operative connection with the openings, recesses or the like. Trained, rollosei term holding means. Eine derartige Ladegutbewegung kann insbesondere bei starker Fahrzeugverzöge rung auftreten. Such a cargo movement can occur with strong Fahrzeugverzöge tion in particular.

Der Erfindung liegt als technisches Problem die Bereitstellung einer Vorrichtung der eingangs genannten Art zugrunde, mit der sich Ladegut im heckseitigen Laderaum eines Fahrzeuges mit mög lichst geringem Aufwand und hohem Bedienungskomfort gegen Verla gerungsbewegungen während der Fahrt und insbesondere auch im Fall eines Fahrzeugaufpralls zuverlässig sichern läßt. The invention is the technical problem of providing a device of the type mentioned initially, with the can reliably protect themselves cargo in the rear-end load space of a vehicle with AS POSSIBLE little effort and great ease of operation against Verla delay movements while driving and especially in the case of a vehicle crash.

Dieses Problem wird durch eine Vorrichtung mit den Merkmalen des Anspruchs 1 gelöst. This problem is solved by an apparatus having the features of claim 1. Die Festlegung des Sicherungsnetzes einer seits an der Fahrzeugheckklappe oder im hinteren Bereich des La deraumbodens und andererseits im vorderen, unteren Laderaumbe reich ermöglicht spätestens nach Schließen der Heckklappe ein zuverlässiges Umspannen des Ladeguts durch das Sicherungsnetz, ohne daß der Benutzer Seile, Gurte und dergleichen handhaben muß. The determination of the safety net on the one hand to the vehicle rear hatch or La deraumbodens and anterior other hand, in the rear region, the lower Laderaumbe enables rich latest after closing the tailgate, a reliable re-clamping of the cargo by the securing network without requiring the user to handle ropes, belts and the like , Die selbsttätig aufrollende Funktion der Aufrolleinrichtung spannt das Netz nach Schließen der Heckklappe automatisch über dem Ladegut. The automatically rolling end function of the retractor automatically biases the network for closing the tailgate with the cargo. Die Sperreinrichtung zur Sperrung der Netzabwickel bewegung verhindert ein Abwickeln des Netzes und damit Verlage rungen des Ladeguts aufgrund einer eintretenden stärkeren Längs- und/oder Querbeschleunigung des Fahrzeugs, indem das Ladegut vom Sicherungsnetz zurückgehalten wird. The blocking device for blocking the movement Netzabwickel prevent unwinding of the net and so that publishers conclusions of the cargo due to a stronger incoming longitudinal and / or transverse acceleration of the vehicle by the load is retained by the safety net. Bei Festlegung des Netzes an der Heckklappe läßt sich der Laderaum vergleichsweise komforta bel be- und entladen. In determining the network on the tailgate, the loading space can be relatively komforta bel load and unload.

Eine Weiterbildung der Erfindung nach Anspruch 2 hat den Vor teil, daß die Sperreinrichtung direkt auf das Netz einwirkt und nicht auf die Aufrolleinrichtung. A further development of the invention of claim 2 has the Prior part, that the locking device acts directly on the network and not on the retractor. Letztere bleibt daher von den Kräften, die auf das Sicherungsnetz durch sich beschleunigendes Ladegut auftreten können, unbelastet und braucht daher nicht zum Auffangen dieser Kräfte ausgelegt sein. Therefore, the latter remains on the forces that can occur on the safety net by itself accelerating load, no load and need not be designed for the collection of these forces. Bei einer solchen direk ten Netzsperrung können zudem die auf das Netz einwirkenden Kräfte bei entsprechender Systemauslegung über die gesamte Netz breite gleichmäßig an die Karosserie abgeleitet werden. In such a direct th power blocking also the forces acting on the net forces can be derived equally wide to the body with appropriate system design across the entire network.

Eine Weiterbildung der Erfindung nach Anspruch 3 erhöht den Be ladungskomfort unter Beibehaltung einer zuverlässigen Ladegutsi cherungsfunktion dadurch, daß die Netzhalterung an der Heckklap pe längsbeweglich geführt ist. A development of the invention according to claim 3 increases the loading charge comfort while maintaining a reliable Ladegutsi cherungsfunktion characterized in that the net bracket at the pe Heckklap is guided longitudinally movable. Damit wird ermöglicht, daß diese Halterung bei geöffneter Heckklappe eine Position im oberen Heckklappenbereich und bei geschlossener Heckklappe im unteren Heckklappenbereich einnimmt, so daß einerseits bei geöffneter Heckklappe der Laderaum vergleichsweise gut zugänglich ist, und andererseits das Ladegut bei geschlossener Heckklappe durch den sich im unteren Heckklappenbereich befindenden Netzfestlegungs punkt zuverlässig umspannt wird. Thus, it is possible that this bracket a position in the upper tailgate area and with the tailgate closed in the lower tailgate region occupies at the tailgate is open, so that it is relatively easily accessible on the one hand at the tailgate open the cargo space, and on the other hand, the load on the tailgate is closed through which the lower tailgate area that are available network Fixing is spot spans reliable. Durch Anordnen der Aufrollein richtung im vorderen Laderaumbereich kann diese stationär mit der Fahrzeugkarosserie verbunden sein, so daß die Heckklappen halterung technisch einfacher ausgelegt werden kann, was den Konstruktionsaufwand geringer hält. By arranging the Aufrollein direction in the front loading area, these may be fixedly connected to the vehicle body, so that the hatch can be designed simpler holder, which keeps the construction costs reduced.

In Weiterbildung der Erfindung nach Anspruch 4 enthält die Vor richtung eine Netzstraffereinrichtung, die bei einer relativ ho hen Längs- und/oder Querbeschleunigung des Fahrzeugs, inbesonde re bei einem Auffahrunfall, ausgelöst wird und dann das Netz schlagartig zusätzlich spannt, um die Sicherungskraft auf das Ladegut zu erhöhen, bevor dieses merklich gegenüber der Fahr zeugkarosserie beschleunigt. In a further development of the invention according to claim 4 comprising a Netzstraffereinrichtung Before direction hen at a relatively ho longitudinal and / or transverse acceleration of the vehicle, inbesonde re contains at a rear end collision is triggered, then the power in addition biases abruptly to the securing force on the to increase cargo before it accelerated markedly convincing body to the driving. Die Trennung der Netzstrafferein richtung von der Aufrolleinrichtung erlaubt es, letztere von den auftretenden Netzspannkräften unbelastet zu halten. The separation of Netzstrafferein direction from the retractor allows to keep the latter net tensioning forces arising from unencumbered. Außerdem vermag eine solche von der Aufrolleinrichtung getrennte Netz straffereinrichtung das Netz in dem Fall, daß bereits einige Netzlagen aufgerollt sind, schneller zu straffen als eine in die Aufrolleinrichtung integrierte Netzstraffereinrichtung, da in letzterem Fall aufgrund des sogenannten Filmspuleffektes zu nächst der aufgerollte Teil des Netzes gespannt wird. Furthermore, can such separate from the retractor power tensioning device, the network in the case where some mesh layers have already been rolled, to tighten faster than a built in the retractor Netzstraffereinrichtung, since in the latter case to the next, the rolled part of the network tensioned due to the so-called Filmspuleffektes becomes.

Eine bevorzugte Ausführungsform der Erfindung ist in den Zeich nungen dargestellt und wird nachfolgend beschrieben. A preferred embodiment of the invention is illustrated in the drawing voltages and is described below. Hierbei zeigen: show:

Fig. 1 eine schematische Seitenansicht des Heckbereichs eines Kraftfahrzeuges mit einer ein Sicherungsnetz umfassenden Ladegutsicherungsvorrichtung, Fig. 1 is a schematic side view of the rear area of a motor vehicle with a safety net comprehensive load securing device,

Fig. 2 eine ausschnittweise Querschnittsansicht durch den Auf bau des in der Vorrichtung von Fig. 1 verwendeten Si cherungsnetzes, Fig. 2 is a partial cross-sectional view of the construction on the Si cherungsnetzes used in the apparatus of Fig. 1,

Fig. 3 eine schematische Seitenansicht einer Abwickelsperrein richtung der Ladegutsicherungsvorrichtung von Fig. 1, Fig. 3 is a schematic side view of a Abwickelsperrein direction of the load securing device of FIG. 1,

Fig. 4 eine schematische Seitenansicht einer Netzstrafferein richtung der Ladegutsicherungsvorrichtung von Fig. 1 und Fig. 4 is a schematic side view of a Netzstrafferein direction of the load securing device of FIG. 1 and

Fig. 5 eine Seitenansicht eines reversiblen Strafferauslöseme chanismus für die Straffereinrichtung von Fig. 4. Fig. 5 is a side view of a reversible Strafferauslöseme mechanism for the tensioning device of FIG. 4.

Die in Fig. 1 dargestellte Ladegutsicherungsvorrichtung dient zur Sicherung von Ladegut, beispielhaft durch einen Würfel ( 11 ) angedeutet, im heckseitigen Laderaum ( 1 ) eines Kraftfahrzeugs ( 2 ), wobei der Laderaum ( 1 ) wie üblich nach Hochschwenken einer Heckklappe ( 3 ) be- und entladen werden kann. The cargo securing device shown in Fig. 1 is used to secure loads, indicated by way of example by a die (11) in the rear-side loading space (1) of a motor vehicle (2), whereby the loading space (1), as usual, by pivoting a rear flap (3) be - can be charged and discharged. Die Ladegutsiche rungsvorrichtung beinhaltet ein Sicherungsnetz ( 4 ), das sich über die gesamte Laderaumbreite erstreckt. The load hedging device includes a safety net (4) which extends over the entire width of the hold. Das Netz ( 4 ) ist von einer aus zwei parallelen Rollowellen bestehenden Aufrollein richtung abwickelbar, die sich in Querrichtung hinter einer Fondsitzbank ( 10 ) erstreckt und dort am Laderaumboden fest mit der Fahrzeugkarosserie verbunden ist. The network (4) is unwound from a group consisting of two parallel blind shafts Aufrollein direction extending transversely behind a rear seat (10) and is there fixed to the cargo compartment floor to the vehicle body. Gegenüber der alternativ möglichen Verwendung nur einer Rollowelle verringert sich bei der Verwendung der zwei Rollowellen bei gegebener Netzlänge die Wicklungshöhe, so daß sich die Aufrolleinrichtung ( 5 ) unter ei ner verhältnismäßig flachen Abdeckung am Laderaumboden unter bringen läßt. Compared to the alternative possible use of only one roller blind shaft is reduced when using the two roller blind shafts at a given power level, the winding length, so that the curling device (5) under ei ner relatively flat cover can be brought to the loading compartment floor below. Die Aufrolleinrichtung ( 5 ) verfügt in herkömmli cher, nicht näher gezeigter Weise über Federrückstellungen in einer oder beiden Rollowellen, die eine Zugkraft auf das Netz ( 4 ) in Aufwickelrichtung erzeugen, wodurch die Funktion einer selbsttätigen Netzaufrollung bereitgestellt wird, die sicher stellt, daß das Netz ( 4 ) stets über dem Ladegut ( 11 ) gespannt bleibt, ohne daß lose Netzabschnitte auftreten. The retractor (5) has in herkömmli cher, manner not further shown via spring provisions in one or both roller blind shafts, which generate a tensile force to the net (4) in the winding direction, whereby the function of an automatic Netzaufrollung is provided which ensures that the network (4) always remains stretched over the load (11) without slack net sections occur.

Mit seiner freien Endseite kann das Netz ( 4 ) in eine Halterung ( 7 ) eingehängt werden, die an der Heckklappe ( 3 ) längsbeweglich geführt ist. With its free end side of the network (4) can be suspended in a holder (7) which is guided longitudinally movably on the tailgate (3). Alternativ zu dieser lösbaren Festlegung des Netzes ( 4 ) an der Heckklappe ( 3 ) kann eine nicht abnehmbare Netzbefe stigung vorgesehen sein. Alternatively to this the releasable fixing of the net (4) on the tailgate (3), a non-removable Netzbefe stigung be provided. Die Längsverschieblichkeit der Halte rung ( 7 ) an der Heckklappe ( 3 ) erstreckt sich zwischen einem un teren Endpunkt ( 7 a) und einem oberen Endpunkt ( 7 b), wobei die Verschiebebewegung durch einen Zahnriemen ( 8 ) erfolgt, der über ein Getriebe ( 9 ) in der Nähe des Heckklappendrehpunktes von der Öffnungs- und Schließbewegung der Heckklappe ( 3 ) mitbewegt wird. The longitudinal displaceability of the holding tion (7) on the tailgate (3) extends between an un direct end point (7a) and an upper end point (7 b), said displacement movement by a toothed belt (8) is made, the (via a transmission 9) is moved in the vicinity of the tailgate pivot point of the opening and closing motion of the tailgate (3). Hierzu kann ein karosseriefest angeordnetes Zahnsegment vorgese hen sein, an dem ein kleines Zahnrad, das am Heckdeckel befe stigt ist, abrollt, wobei drehfest mit dem kleinen Zahnrad ein großes Zahnrad verbunden ist, über das der Zahnriemen ( 8 ) läuft. For this purpose, a body fixedly arranged toothed segment vorgese be hen, to which a small gear, the BEFE on the boot lid is Stigt, rolls, wherein a rotationally fixed with the small gear, a large gear is connected, via which the toothed belt (8) runs. Alternativ kann ein elektrischer Antrieb zur Verschiebung der Halterung ( 7 ) vorgesehen sein. Alternatively, an electric drive for moving the support (7) can be provided. Bei geöffneter Heckklappe ( 3 ) nimmt die Halterung ( 7 ) ihre obere Heckklappenposition ( 7 b) ein, während sie bei geschlossener Heckklappe ( 3 ) die untere Endposi tion ( 7 a) einnimmt. When the tailgate is open (3), the holder (7) assumes its upper position tailgate (7 b), while the lower tion Endposi closed tailgate (3) occupies (7 a).

Der somit zur Verfügung gestellte tiefe heckklappenseitige An lenkpunkt ( 7 a) für das Netz ( 4 ) bei geschlossener Heckklappe ( 3 ) bewirkt, daß das Sicherungsnetz ( 4 ) das eingebrachte Ladegut ( 11 ) zuverlässig sichernd zu umspannen vermag. The thus made available to deep tailgate side articulation point (7 a) for the net (4) in the closed tailgate (3) causes the safety net (4) is capable of reliably locking to span the introduced load (11). Die Funktion des Sicherungsnetzes ( 4 ) besteht dabei sowohl darin, das Ladegut ( 11 ) gegen Verrutschen und Umkippen als auch den vor dem Lade raum ( 1 ) befindlichen Fahrgastraum vor einem Eindringen des La deguts ( 11 ) zu sichern. The function of the safety net (4) consists of both is to secure the cargo (11) against sliding and overturning, as well as the space in front of the tray (1) located in front of a passenger compartment intrusion of La deguts (11). Durch die Verschiebebewegung der Halte rung ( 7 ) beim Öffnen der Heckklappe ( 3 ) in die obere Heckklap penposition ( 7 b) verläuft das Netz ( 4 ) bei geöffneter Heckklappe ( 3 ) vor dem Beladen längs der gestrichelt gezeichneten Linie ( 4 a) und nicht längs der einfach punktiert dargestellten Linie ( 4 b), wie es bei nicht verschiebbarer Halterung der Fall wäre. By the displacement movement of the holding tion (7) when opening the tailgate (3) in the upper Heckklap stylus position (7 b) extending the web (4) when the tailgate is open (3) prior to loading along the dashed line (4 a) and not just along the line shown in dotted (4 b), as would be the case with non-displaceable holder. Ersichtlich resultiert die Verschiebebewegung der Halterung ( 7 ) in einem deutlichen Zugewinn an Freiraum für einen ungehinderten Zugang zum Laderaum ( 1 ), insbesondere im Kopfbereich einer hin ter dem Laderaum ( 1 ) stehenden Person. Be seen, the displacement movement of the support (7) results in a significant gain in clearance for unobstructed access to the cargo space (1), particularly in the head region towards an ter the hold property (1) person.

Fig. 2 zeigt den Aufbau des Sicherungsnetzes ( 4 ). Fig. 2 shows the structure of the safety net (4). Es besteht aus einem eigentlichen Netzteil ( 4 c) und einer auf einer Seite des Netzteils ( 4 c) verlaufenden, blickdichten Folie ( 4 d). It consists of an actual power supply (4 c) and one on one side of the power supply (4 c) extending, opaque film (4 d). Der eigentliche Netzteil ( 4 c) beinhaltet zwei voneinander beabstan dete Netzlagen, die von zwischenliegenden Strängen auf Abstand gehalten werden. (4 c) of the actual power supply includes two spaced beabstan finished mesh layers which are held by intermediate strands at a distance. Die beiden Netzlagen sind mit den Strängen ver näht, und der Rasterabstand (m) des Netzes ( 4 ) beträgt etwa 20 mm bis 30 mm. The two mesh layers are sewn ver to the strands, and the pitch (m) of the network (4) is about 20 mm to 30 mm. Die Folie ( 4 d) ist hingegen nicht mit dem eigentlichen Netzteil ( 4 c) vernäht. The film (4 d), however, is not to the actual power supply (4 c) sutured. Dadurch kann sich die Folie ( 4 d) dehnen und über ihre gesamte Länge strecken, wenn sich Ladegut gegen das Netz ( 4 ) anlegt und mit seinen Ecken in die Netzmaschen ein greift, wobei sie lediglich an der Aufrolleinrichtung ( 5 ) befe stigt ist. Thereby, the film can be stretched (4 d) and extend over its entire length when load against the net (4) applying and engages with its corners in the screen mesh, where they BEFE only on the roll-up device (5) is Stigt. Sie schirmt das Ladegut ( 11 ) unsichtbar ab, wenn es vom Netz ( 4 ) überspannt wird, was aus Diebstahlschutzgründen wünschenswert ist. It shields the load (11) from invisible when it is covered by the network (4), which is desirable for theft protection reasons. Das Netz ( 4 ) besteht aus einem reißfesten, nicht brennbaren und abriebfesten Material, das elastisch und dabei ausreichend fest ist, um mehrere Ladegutstücke mit unter schiedlichen Formen sichern zu können, ohne auftretenden Kräften vom gesicherten Ladegut zu stark nachzugeben. The network (4) consists of a tear-resistant, non-flammable and abrasion-resistant material, which is elastic and thereby sufficiently strong to be able to secure several cargo pieces having different union forms, too much to give the secured load without occurring forces.

In Fig. 3 ist eine für das Netz ( 4 ) vorgesehene Abwickelsperr einrichtung ( 6 , 6 a, 6 b, 6 c) dargestellt, die sich unter dersel ben Abdeckung wie die Aufrolleinrichtung befindet, von der in Fig. 3 stellvertretend eine Rollowelle ( 5 a) schematisch ange deutet ist. In Fig. 3 is one for the network (4) provided Abwickelsperr means (6, 6 a, 6 b, 6 c) which is located at dersel ben cover as the retractor, is representative (from that shown in Fig. 3 is a roller blind shaft 5 is a) schematically indicated. Die Sperreinrichtung umfaßt nicht gezeigte, herkömm liche Mittel zur Sperrung der Abwickelbewegung der Rollowellen ( 5 a) sowie einen Sperrmechanismus ( 6 ) mit einer schwenkbeweglich gelagerten Sperrklinkeneinheit ( 6 a) und einem zugehörigen An schlag ( 6 b), gegenüber dem die Sperrklinkeneinheit ( 6 a) so posi tioniert ist, daß sie in Netzaufwickelrichtung, jedoch nicht in der entgegengesetzten Netzabwickelrichtung verschwenkt werden kann. The blocking device does not include Liche means shown, herkömm for blocking the unwinding of the roller blind shafts (5 a), and a locking mechanism (6) having a pivotably mounted pawl unit (6 a) and a corresponding of impact (6 b), against the pawl unit (6 a) is so posi tioniert, but that it can not be pivoted in the opposite Netzabwickelrichtung in Netzaufwickelrichtung. Der Sperrmechanismus ( 6 ) ist separat von der Aufrollein richtung ( 5 a) in Aufwickelrichtung vor derselben angeordnet, wo bei vor dem Sperrmechanismus ( 6 ) ein Niederhalter ( 14 ) angeord net ist, der dafür sorgt, daß das Netz ( 4 ) im Bereich des Sperr mechanismus ( 6 ) etwa horizontal verläuft. The locking mechanism (6) is separate from the Aufrollein device (5a) arranged in the winding in front of it, where in front of the locking mechanism (6) is a holding-down device (14) is angeord net, which ensures that the network (4) in the region the locking mechanism (6) extends approximately horizontally. Die Sperrklinken einheit ( 6 a) befindet sich mit ihrem untenliegenden, der Anlen kung gegenüberliegenden Seite dicht über dem waagrecht verlau fenden Netz ( 4 ). The pawls unit (6a) is located with its underlying the Anlen kung opposite side just above the horizontally duri fenden network (4).

Zwischen der Sperrklinkeneinheit ( 6 a) und der Aufrolleinrichtung ( 5 a) beinhaltet die Sperreinrichtung ( 6 ) einen federelastisch nachgiebigen Netzniederhalter ( 6 c). Between the pawl unit (6 a) and the retractor (5 a) includes the locking means (6) comprises a spring-elastically flexible power-down device (6 c).

Die Aktivierung der Sperrungseinrichtung kann netzsensitiv oder fahrzeugsensitiv erfolgen, je nachdem, ob die Beschleunigung des Netzes oder des Fahrzeugs sensiert wird. The activation of the blocking device can be made sensitive network or vehicle-sensitive manner, depending on whether the acceleration of the network or of the vehicle is sensed. Derartige Mechanismen basieren meist auf der Ausnutzung der Trägheit einer beweglich geführten Masse und sind in Sicherheitsgurtsystemen zur Gurtver riegelung geläufig, weshalb sie hier nicht weiter gezeigt sind. Such mechanisms are generally based on the utilization of the inertia of a mass movably guided, and are common in safety belt systems for Gurtver lock-out, which is why they are not further shown here. Die Auslösung der Sperrfunktion hat zunächst zur Folge, daß die Aufrolleinrichtung ( 5 a) durch geeignete Sperrelemente gegenüber der Ausführung einer netzabwickelnden Drehbewegung gesperrt wird, während die Aufrollbewegung weiter möglich bleibt. The release of the lock function has initially the effect that the curling device (5 a) is blocked by means of suitable locking elements with respect to the execution of a netzabwickelnden rotational movement, while the Aufrollbewegung remains possible. Der Netzniederhalter ( 6 c) ist federelastisch so angeordnet, daß dann, wenn eine Zugkraft am Netz ( 4 ) in Abwickelrichtung wirkt und die Abwickelbewegung der Rollowellen ( 5 a) gesperrt ist, der Niederhalterstift vom Netz ( 4 ) entgegen der Federkraft nach oben gedrückt wird, wodurch das Netz ( 4 ) eine nach oben in Richtung der Rollowellen ( 5 a) ansteigende Lage einnimmt. The power-down device (6 c) is resiliently arranged in such a way that, (4) acting when a tensile force on the power in the unwinding direction and the unwinding movement of the roller blind shafts (5 a) is locked, the hold-down pin of the network (4) against the spring force pushed up is, whereby the network (4) assumes an upward in the direction of the roller blind shafts (5 a) rising position. Dies führt dazu, daß die Sperrklinkeneinheit ( 6 a) in die Maschen des sich heben den Netzes ( 4 ) eingreift und damit letzteres direkt gegen ein weiteres Abwickeln sperrt. This results in that the pawl unit (6 a) in the meshes of the stand engages the network (4) and thus blocks the latter directly opposite a further unwinding. Wenn die Zugkraft am Netz ( 4 ) schwä cher wird als die Aufrollkraft der Aufrolleinrichtung ( 5 a), zieht letztere das Netz in Aufwickelrichtung. If the tensile force to the net (4) is schwä cher than the retracting force of the retractor (5 a), the latter draws the power in the winding direction. Diese Netzbewegung wird von der Sperrklinkeneinheit ( 6 a) nicht gesperrt, sondern selbige verschwenkt sich in Aufwickelrichtung und gibt damit das Netz ( 4 ) zum Aufrollen frei. These power movement of the pawl unit (6 a) is not locked, but selbige pivots in the winding direction and thereby gives the net (4) for rolling freely. Gleichzeitig drückt die zugehörige Feder den Stift in der Niederhaltereinheit ( 6 c) wieder in seine das Netz waagrecht haltende, untere Position. At the same time the associated spring (6 c) pushes the pin in the hold-down unit back into its horizontal holding the power, lower position.

Die Abwickelsperreinrichtung realisiert somit eine direkte Netz sperrung, indem die Sperrkraft direkt von der Sperrklinkenein heit ( 6 a) und dem Anschlag ( 6 b) auf die Fahrzeugkarosserie abge leitet wird. Thus the Abwickelsperreinrichtung realizes a direct network lock by the locking force directly from the integrated Sperrklinkenein (6 a) and the stop (6b) to the vehicle body passes abge is. Die gesamte Aufrolleinrichtung ( 5 , 5 a) bleibt von den einwirkenden Kräften vollkommen unbelastet und kann entspre chend geringer dimensioniert werden. The entire retractor (5, 5 a) remains completely unloaded by the applied forces and can be entspre dimensioned accordingly smaller. Die Sperreinrichtung ist so ausgelegt, daß die Netzsperrung dann auftritt, wenn Längs und/oder Querbeschleunigungen des mit Ladegut beladenen Fahr zeugs auftreten, die ungefähr über einem Drittel der Erdbe schleunigung liegen. The blocking device is so designed that the network blocking occurs when occur longitudinal and / or transverse acceleration of the truck loaded with freight vehicles which are approximately about one-third of Erdbe acceleration. Die fahrzeugsensitive Sperrung ist gegen über der netzsensitiven bevorzugt vorgesehen, da es erwünscht ist, das Netz ( 4 ) nicht erst bei einer hohen Netzbeschleunigung, sondern bereits zuvor ab einer gewissen Fahrzeugverzögerung sperren zu können, um eine Vorverlagerung des Ladeguts bei einem Frontaufprall in jedem Fall zu unterbinden. The vehicle-sensitive blocking is against the network sensitive preferably provided as it is desirable, the net (4) is not only at a high power acceleration but already can lock from a certain vehicle deceleration before to a forward displacement of the cargo in a head-on collision in any case to stop. Wenn erst bei einer merklichen Netzbeschleunigung die Netzsperrung erfolgt, besitzt hingegen das Ladegut meist schon eine beträchtliche Relativ geschwindigkeit gegenüber der Fahrzeugkarosserie. If the power blocking occurs only when a significant network acceleration, however, the load has been mostly a considerable relative speed relative to the vehicle body.

Analog zu herkömmlichen Gurtstraffersystemen bei Sicherheitsgur ten besitzt die Ladegutsicherungsvorrichtung eine Netzstraf fereinrichtung, wie dies in den Fig. 4 und 5 veranschaulicht ist. Analogously to conventional belt tensioner systems at Seatbelt th has the load-securing device has a power penalty fereinrichtung, as is illustrated in FIGS. 4 and 5. Wie die Abwickelsperreinrichtung, die in Fig. 4 der Über sichtlichkeit halber weggelassen ist, ist auch die Netzstraf fereinrichtung von der Aufrolleinrichtung, von der wieder die eine Rollowelle ( 5 a) stellvertretend gezeigt ist, separat ange ordnet, um die Aufrolleinrichtung ( 5 a) von den bei der Netz straffung auftretenden Kräften freizuhalten. As the Abwickelsperreinrichtung that sichtlichkeit in Fig. 4 About is omitted for clarity, and the power penalty is fereinrichtung from the retractor, from the back a roller blind shaft (5 a) is representatively shown separately disposed to the retractor (5 a) keep clear of the streamlining occurring in the network forces. Die Netzstraf fereinrichtung beinhaltet eine Strafferwelle ( 15 ), die zwischen dem starren Niederhalter ( 14 ) und der Aufrolleinrichtung ( 5 a) angeordnet ist und sich mit dem Netz ( 4 ) in Eingriff befindet. The power penalty fereinrichtung includes a Strafferwelle (15) between the rigid holding-down device (14) and the retractor (5 a) is arranged and (4) with the power supply is engaged. Die Strafferwelle kann anstelle der gezeigten Bauart alternativ als verzahnte Welle ausgeführt werden, wie dies für Vorschubwal zen von Endlospapier in Druckern geläufig ist. The Strafferwelle can be executed instead of the illustrated construction alternatively as toothed shaft as zen for Vorschubwal continuous paper in printers is familiar. Bei Integration eines Freilaufs in eine solche Strafferwelle kann diese zusätz lich die Netzsperrfunktion ausüben und damit den Sperrmechanis mus ( 6 ) von Fig. 3 ersetzen. In integration of a freewheel in such a Strafferwelle this can zusätz Lich exercise the network lock function and thus the Sperrmechanis mechanism (6) of Fig. 3 Replace.

Die Funktion der Netzstraffereinrichtung besteht darin, bei Auf treten eines hohen Längs- und/oder Querbeschleunigungswertes, wie er im normalen Fahrbetrieb nicht auftritt, sich jedoch ins besondere bei einem Fahrzeugaufprall ereignen kann, das Netz schlagartig zu straffen und damit sofort eine hohe Sicherungs kraft für das Ladegut bereitzustellen, bevor letzteres eine merkliche Relativgeschwindigkeit gegenüber dem Fahrzeug erreicht hat. The function of the Netzstraffereinrichtung is at On enter a high longitudinal and / or lateral acceleration value as does not occur during normal driving, but can occur in particular in a vehicle crash to streamline the power suddenly and immediately force a high assurance for provide the load before the latter has reached a significant relative velocity relative to the vehicle. Dieser Funktionszweck entspricht demjenigen von Gurtstraf fersystemen für Sicherheitsgurte. This function corresponds to that of purpose pretensioners fersystemen for seat belts. Auch die Auslösebedingungen sind analog, dh das Netzstraffersystem wird aktiviert, wenn die Beschleunigungswerte beispielsweise über etwa dem Dreifachen der Erdbeschleunigung liegen, wobei die genauen Schwellenwerte jeweils passend auf das jeweilige Gesamtfahrzeug abgestimmt sind. Also, the release conditions are analogous, that is, the Netzstraffersystem is activated when the acceleration values ​​are, for example, greater than about three times the acceleration due to gravity, with the exact threshold values ​​are each adapted to fit on the respective entire vehicle.

Zur Auslösung der Netzstrafferfunktion ist das in Fig. 5 ge zeigte, reversible Auslöseelement vorgesehen. To initiate the Netzstrafferfunktion which is ge showed in Fig. 5, reversible trigger element is provided. Dieses enthält ein Strafferrohr ( 16 ), in welchem sich ein Kolben ( 18 ) bewegen kann, der auf einer Seite gegen eine Druckfeder ( 19 ) anliegt, die sich auf ihrer gegenüberliegenden Seite an einem Stirnende des Straf ferrohrs ( 16 ) abstützt. This includes a pretensioner (16) in which a piston (18) can move, which rests on one side against a compression spring (19) which is supported on its opposite side at an end face of the penal ferrohrs (16). Am Kolben ( 18 ) ist ein Zugseil ( 20 ) be festigt, das aus dem Strafferrohr herausgeführt und in nicht nä her gezeigter Weise so um die Strafferwelle ( 15 ) gewickelt ist, daß durch Ziehen des Seils ( 20 ) die Strafferwelle ( 15 ) in die Drehbewegung versetzt wird, welche die Straffung des Netzes ( 4 ) bewirkt. On the piston (18) is a traction cable (20) be strengthened, which is led out of the pretensioner and so in no nä forth the manner shown to the Strafferwelle (15) wound such that by pulling the rope (20), the Strafferwelle (15) the rotary motion is added, which causes the tightening of the net (4). In der in Fig. 5 gezeigten Bereitschaftsstellung ist die Spiralfeder ( 19 ) auf Druck vorgespannt, wobei der Kolben ( 18 ) von der Sperrnase eines Kniehebels ( 17 ) zurückgehalten wird, der von einer beschleunigungssensitiven Auslösekugel ( 21 ) betätigbar ist. In the embodiment shown in Fig. 5 ready position, the spiral spring (19) is biased to pressure, said piston (18) from the locking lug of a toggle lever (17) is retained, that of an acceleration-sensitive actuating ball (21) is operable. Sobald der vorgegebene Beschleunigungswert über schritten wird, bewegt sich die Auslösekugel ( 21 ) aus der nur funktionsschematisch gezeigten Aufnahmepfanne heraus und betä tigt den Kniehebel ( 17 ) in Kolbenfreigaberichtung. Once the predetermined acceleration value is exceeded, the releasing ball (21) moves out of the function only shown schematically receiving cup and betae Untitled the toggle lever (17) in the piston release direction. Daraufhin wird der Kolben ( 18 ) durch die Druckfeder ( 19 ) schlagartig in das Innere des Strafferrohrs ( 16 ) gedrückt. Thereafter, the piston (18) by the compression spring (19) abruptly into the interior of Strafferrohrs (16) is pressed. Der Kolben ( 18 ) nimmt dabei das Zugseil ( 20 ) mit, so daß die Strafferwelle ( 15 ) ihre straffende Drehbewegung ausführt. The piston (18) takes with it the traction cable (20) so that the Strafferwelle (15) executes its tightening rotational movement. Der Vorteil dieses Auslö semechanismus liegt darin, daß er reversibel ist, indem der Kol ben ( 18 ) durch Zurückziehen des Seils ( 20 ) wieder in die Bereit schaftsstellung verbracht werden kann. The advantage of this Auslö semechanismus is that it is reversible by the spool (18) by retracting said cable (20) can again be moved shaft position to the Ready. Alternativ kann ein irre versibler, herkömmlicher, pyrotechnischer Auslösemechanismus verwendet werden. Alternatively, a mistaken versibler, conventional, pyrotechnic triggering mechanism can be used.

Claims (5)

  1. 1. Vorrichtung zur Sicherung von Ladegut im heckseitigen Laderaum eines Kraftfahrzeuges, mit 1. Device for securing cargo in the rear-side loading space of a motor vehicle, having
    • - einem einerseits an einer Heckklappe ( 3 ) des Kraftfahrzeuges ( 2 ) oder im hinteren Bereich des Laderaumbodens und anderer seits im vorderen, unteren Bereich des Laderaums ( 1 ) festleg baren Sicherungsnetz ( 4 ), das von einer selbsttätig aufrol lenden Aufrolleinrichtung ( 5 ) abwickelbar ist, die den einen der beiden Netzfestlegungspunkte bildet, - an one hand, to a tailgate (3) of the motor vehicle (2) or in the rear area of the cargo space floor, and on the other hand in the front, lower area of the cargo hold (1) Setting a cash safety net (4) of an automatically aufrol lumbar retractor (5) is unwound, which forms one of the two network attachment points,
  2. gekennzeichnet durch marked by
    • - eine Sperreinrichtung ( 6 ), welche die Netzabwickelbewegung sperrt, wenn sensorisch erkannt wird, daß die Längsbeschleu nigung und/oder die Querbeschleunigung des Fahrzeugs ( 2 ) und/oder des Netzes ( 4 ) über einem vorbestimmbaren Wert liegt. - a locking device (6) which locks the Netzabwickelbewegung when it is detected by sensors that Längsbeschleu is nigung and / or the transverse acceleration of the vehicle (2) and / or of the network (4) above a predeterminable value.
  3. 2. Vorrichtung nach Anspruch 1, weiter dadurch gekennzeichnet, daß die Sperreinrichtung ( 6 ) einen von der Aufrolleinrichtung ( 5 ) getrennt angeordneten Sperrmechanismus ( 6 ) beinhaltet, der bei Aktivierung das Netz ( 4 ) gegen eine Bewegung in Abwickelrichtung sichert, während er die entgegengesetzte Aufrollbewegung er laubt. 2. The apparatus of claim 1, further characterized in that the locking means (6) includes one of the retractor (5) arranged separate locking mechanism (6) which ensures upon activation, the network (4) against movement in the unwinding direction, while the opposite Aufrollbewegung he laubt.
  4. 3. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, weiter dadurch gekennzeichnet, daß 3. A device according to claim 1 or 2, further characterized in that
    • - die Aufrolleinrichtung ( 5 ) im vorderen Laderaumbereich ange ordnet ist und - the retractor (5) in the front loading region is arranged and is
    • - das Sicherungsnetz ( 4 ) mittels einer längsbeweglich an der Heckklappe ( 3 ) geführten Halterung ( 7 ) an der Heckklappe festgelegt ist. - the security network (4) by means of a longitudinally movable on the tailgate (3) guided support (7) is fixed to the tailgate.
  5. 4. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, weiter gekennzeichnet durch eine von der Aufrolleinrichtung ( 5 ) getrennt angeordnete Netz straffereinrichtung ( 15 ), die ausgelöst wird, wenn die Längs- und/oder die Querbeschleunigung des Fahrzeugs ( 2 ) und/oder des Netzes ( 4 ) einen vorgegebenen Wert überschreitet. 4. Device according to one of claims 1 to 3, further characterized by one of the retractor (5) arranged separately network tensioning device (15) which is triggered when the longitudinal and / or transverse acceleration of the vehicle (2) and / or the network (4) exceeds a predetermined value.
DE1995120584 1995-06-06 1995-06-06 Device for securing cargo in a vehicle Expired - Fee Related DE19520584C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1995120584 DE19520584C2 (en) 1995-06-06 1995-06-06 Device for securing cargo in a vehicle

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1995120584 DE19520584C2 (en) 1995-06-06 1995-06-06 Device for securing cargo in a vehicle

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19520584A1 true DE19520584A1 (en) 1996-12-12
DE19520584C2 true DE19520584C2 (en) 1997-05-15

Family

ID=7763713

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1995120584 Expired - Fee Related DE19520584C2 (en) 1995-06-06 1995-06-06 Device for securing cargo in a vehicle

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19520584C2 (en)

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19747170A1 (en) * 1997-10-24 1999-05-06 Bayerische Motoren Werke Ag Holder for goods protruding out of car boot
DE19816019A1 (en) * 1998-04-09 1999-10-14 Volkswagen Ag Device for securing cargo in a loading or luggage space of a motor vehicle
DE19826427C2 (en) * 1997-06-17 2000-04-20 Butz Peter Verwaltung designed as a separator retaining device with a particular reticular retaining sheet for motor vehicles, in particular for estate cars o. the like.
DE19940602A1 (en) * 1999-08-27 2001-04-05 Baumeister & Ostler Gmbh Co Tonneau cover for a motor vehicle
DE10259705B4 (en) * 2001-12-20 2011-02-03 Klippan Automotive Holding Ab Cargo retainer arrangement

Families Citing this family (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5772370A (en) * 1995-11-22 1998-06-30 Moore; Donal Retractable and/or removable net type cargo restraining system
US6817644B2 (en) 1995-11-22 2004-11-16 Exco Automotive Solutions, L.P. Load retaining barrier net for motor vehicle
DE19811162A1 (en) * 1998-03-14 1999-09-16 Volkswagen Ag Device for securing cargo
DE19843044B4 (en) * 1998-09-19 2007-06-28 Volkswagen Ag Cargo restraint device for a motor vehicle
US6749241B1 (en) 2002-08-29 2004-06-15 Collins & Aikman Products Vehicle cargo panel having retractable belt
US9592767B2 (en) 2014-08-27 2017-03-14 Ford Global Technologies, Llc Multipurpose cargo net and hook system

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7603369U1 (en) * Nicklaus, Erich, 5600 Wuppertal
DE2759777C2 (en) * 1977-09-03 1986-06-26 Daimler-Benz Ag, 7000 Stuttgart, De
DE19501316C1 (en) * 1995-01-18 1995-11-30 Daimler Benz Ag Safety net roll=up system for motor vehicle

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19826427C2 (en) * 1997-06-17 2000-04-20 Butz Peter Verwaltung designed as a separator retaining device with a particular reticular retaining sheet for motor vehicles, in particular for estate cars o. the like.
DE19747170A1 (en) * 1997-10-24 1999-05-06 Bayerische Motoren Werke Ag Holder for goods protruding out of car boot
DE19816019A1 (en) * 1998-04-09 1999-10-14 Volkswagen Ag Device for securing cargo in a loading or luggage space of a motor vehicle
DE19816019B4 (en) * 1998-04-09 2007-04-26 Volkswagen Ag Device for securing cargo in a loading or luggage space of a motor vehicle
DE19940602A1 (en) * 1999-08-27 2001-04-05 Baumeister & Ostler Gmbh Co Tonneau cover for a motor vehicle
DE10259705B4 (en) * 2001-12-20 2011-02-03 Klippan Automotive Holding Ab Cargo retainer arrangement

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE19520584A1 (en) 1996-12-12 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US3074761A (en) Safety seat belt
US3494633A (en) Passenger safety device for vehicle
DE19818586C1 (en) Passenger protection device for automobile fitted with airbags
US5232244A (en) Front windshield impact guarding device for passengers in a vehicle
DE4010209A1 (en) Safety net for combination vehicle - with provision of energy-absorbing tie-rod
US6390526B1 (en) Easy-to-use safety net device
DE19653510A1 (en) Occupant restraint seat-belt force-limiting device for motor vehicle
DE4238427A1 (en)
DE19519297A1 (en) Side airbag for vehicle
DE4436810A1 (en) Belt retractor for a seat belt of a motor vehicle
DE4337656A1 (en) Occupant protection device for motor vehicles
DE10204594A1 (en) Crash reactive front bonnet for a vehicle especially a motor vehicle has energy dissipation means and sensors to raise the bonnet
US5511739A (en) Retractor having a single sided energy absorbing spool
DE19922455C1 (en) Front hood hinge mechanism for automobile uses spring-loading and sliding hinge lever for providing deflection for absorbing impact force upon impact with pedestrian
US4084841A (en) Automatic seat belt applying device
DE3537089A1 (en) Safety belt mounting for car - has servo drive in armrest to offer belt loop to wearer for fitting
DE19722096A1 (en) Child's seat for motor vehicle with at least one holder unit arranged on the child's seat
DE19639610A1 (en) Load-restraining device for backrest of rear-seat in motor vehicle
DE19843111A1 (en) Head protector for motor vehicle to provide protection in broadside collisions has end of airbag connected to fastening points on door and made of material which shortens in longitudinal direction during inflation
DE10357153A1 (en) Luggage compartment dividing cover for motor vehicle, comprises roller blind cassette which is stowed away outside compartment when not in use
DE19841347A1 (en) Airbag system for making safe one or more passenger cells of car has tension device with force deflection and belt-like tension device connected to first end at first fastening point
DE4341119A1 (en) Pre-assembled carrier unit for the functional parts of a safety belt system
DE102009013923A1 (en) Gurtaufrollsystem with guiding-element
DE3734152A1 (en) Belt tightening system of a lap belt end point using a pulling cable which can be carried along concomitantly
DE102007015187A1 (en) Occupant restraint system, has seat belt lock and positioning mechanism, which moves seat belt lock situation-dependently in three positions relative to components fixed to vehicle

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: DAIMLER-BENZ AKTIENGESELLSCHAFT, 70567 STUTTGART,

8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: DAIMLERCHRYSLER AG, 70567 STUTTGART, DE

8339 Ceased/non-payment of the annual fee