DE19502488A1 - Cover for spiked sole of sports, such as golfing shoe - Google Patents

Cover for spiked sole of sports, such as golfing shoe

Info

Publication number
DE19502488A1
DE19502488A1 DE1995102488 DE19502488A DE19502488A1 DE 19502488 A1 DE19502488 A1 DE 19502488A1 DE 1995102488 DE1995102488 DE 1995102488 DE 19502488 A DE19502488 A DE 19502488A DE 19502488 A1 DE19502488 A1 DE 19502488A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
sole
sole cover
cover
sports
shoe
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE1995102488
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
HERBER SYLVIA CARMEN
Original Assignee
HERBER SYLVIA CARMEN
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by HERBER SYLVIA CARMEN filed Critical HERBER SYLVIA CARMEN
Priority to DE1995102488 priority Critical patent/DE19502488A1/en
Publication of DE19502488A1 publication Critical patent/DE19502488A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A43FOOTWEAR
    • A43BCHARACTERISTIC FEATURES OF FOOTWEAR; PARTS OF FOOTWEAR
    • A43B5/00Footwear for sporting purposes
    • A43B5/18Attachable overshoes for sporting purposes
    • A43B5/185Attachable overshoes for sporting purposes with a sole covering spikes or cleats
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A43FOOTWEAR
    • A43BCHARACTERISTIC FEATURES OF FOOTWEAR; PARTS OF FOOTWEAR
    • A43B3/00Footwear characterised by the shape or the use
    • A43B3/16Overshoes
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A43FOOTWEAR
    • A43BCHARACTERISTIC FEATURES OF FOOTWEAR; PARTS OF FOOTWEAR
    • A43B3/00Footwear characterised by the shape or the use
    • A43B3/16Overshoes
    • A43B3/18Devices for holding overshoes in position

Abstract

The sole part of the overshoe has containers for the spikes on the sports or golfing shoe and which enclose protuberances (40). The protuberances are at least the same height as the spikes and protrude from an insert of the overshoe, acting as a cover for the sole. The overshoe is made of softer material than the insert to which it is joined by being stuck, welded, riveted or plug-fastened. The side lengthwise edges and or toe part of the sole cover or insert are reinforced to form a stiffening. The reinforcement is esp. round the ball of the foot.

Description

Die Erfindung bezieht sich auf eine Sohlenabdeckung für Spikes aufweisende Sportschuhe wie Golfschuhe.The invention relates to a sole cover for sports shoes having spikes such as Golf shoes.
Aus der DE 32 05 444 A1 ist ein Überschuh aus Gummi mit flach verlaufendem Sohlenbe­ reich bekannt, der insbesondere für Sportschuhe mit flach verlaufender Sohle konzipiert ist.From DE 32 05 444 A1 is a rubber shoe cover with a flat sole well known, which is especially designed for sports shoes with a flat sole.
Der bekannte Überschuh ist jedoch für Spikes aufweisende Sportschuhe wie Golfschuhe ungeeignet, da sich die Spikes aufgrund des Körpergewichts in den flach verlaufenden Sohlenbereich des Überschuhs einbohren, was zur Zerstörung des Überschuhs und zur Beschädigung von Fußböden führt.However, the well-known overshoe is for sports shoes with spikes, such as golf shoes unsuitable, because the spikes are due to the body weight in the flat running Drill the sole area of the overshoe, which will destroy the overshoe and Damage to floors.
Der Erfindung liegt daher das Problem zugrunde, eine Sohlenabdeckung derart weiterzubilden, so daß saubere und empfindliche Fußböden mit Spikes aufweisenden Sportschuhen begehbar sind, ohne daß die Fußböden dadurch verschmutzt oder beschädigt werden. Die Sohlen­ abdeckung soll zudem leicht handhabbar sein. The invention is therefore based on the problem of developing a sole cover in such a way that so that clean and sensitive floors with spiked sports shoes can be walked on without soiling or damaging the floors. The soles cover should also be easy to handle.  
Das Problem wird erfindungsgemäß im wesentlichen dadurch gelöst, daß die Sohlenabdeckung in einer dem Sportschuh zugewandten Auflagefläche Aufnahmen für Spikes aufweist. Durch die erfindungsgemäße Sohlenabdeckung können daher empfindliche und saubere Fußböden mit Spikes aufweisenden Sportschuhen wie Golfschuhen betreten werden, ohne daß der Fußboden verschmutzt oder beschädigt wird. Vorzugsweise sind die Aufnahmen durch Vorsprünge oder Ein- bzw. Ausformungen ausgebildet. Dadurch kann die Sohlenabdeckung an verschiedene Spikeanordnungen angepaßt werden.The problem is essentially solved according to the invention in that the sole cover has receptacles for spikes in a support surface facing the sports shoe. By The sole cover according to the invention can therefore be used for sensitive and clean floors be entered with spiked sports shoes such as golf shoes without the Floor is dirty or damaged. The recordings are preferably done Protrusions or molded or formed. This allows the sole cover can be adapted to different spike arrangements.
In einer bevorzugten Ausführungsform ist die Sohlenabdeckung Teil eines handelsüblichen Überschuhs, wobei die Sohlenabdeckung mit dem Überschuh verbunden wie vulkanisiert, geklebt oder verschweißt ist. Durch den Überschuh wird ein sicherer Halt der Sohlen­ abdeckung in dem Spikes aufweisenden Sportschuh gewährleistet. Der handelsübliche Überschuh ist dabei derart gestaltet, daß dieser unter Weglassung jeglicher Befestigungsriemen an dem Sportschuh befestigt werden kann und nach oben hin völlig offen ist. Dadurch wird eine sehr einfache Handhabung ermöglicht.In a preferred embodiment, the sole cover is part of a commercially available one Overshoes, the sole cover connected to the overshoe as if vulcanized, is glued or welded. The shoe covers ensure a secure hold of the soles coverage in the spiked sports shoe guaranteed. The standard one Overshoe is designed in such a way that it omits any fastening straps can be attached to the sports shoe and is completely open towards the top. This will enables very easy handling.
Vorteilhaft weist die Sohlenabdeckung zur Bildung der Einformungen auf einer dem Sportschuh zugewandten Oberfläche Vorsprünge wie Noppen auf. Der Sportschuh liegt dabei mit seiner Sohle auf den Endbereichen der Noppen auf, wobei die Spikes in den zwischen den Noppen gebildeten Freiräumen liegen. Durch die erfindungsgemäße Ausbildung erhält die Sohlenabdeckung einerseits eine ausreichende Flexibilität um einen bequemen Gang zu ermöglichen und andererseits eine ausreichende Festigkeit, um zu verhindern, daß die Spikes mit dem zu schützenden Fußboden in Berührung kommen.Advantageously, the sole cover to form the indentations on the Sports shoe facing surface protrusions like pimples. The sports shoe is there with its sole on the end areas of the knobs, with the spikes in the between the Pimples formed free spaces lie. Through the training according to the invention Sole cover on the one hand sufficient flexibility to allow a comfortable walk allow and on the other hand sufficient strength to prevent the spikes come into contact with the floor to be protected.
Auch ist vorgesehen, daß die Einformungen eine Tiefe T aufweisen, die zumindest der Länge L handelsüblicher Spikes oder Dornen für Sportschuhe wie Golfschuhe entspricht. Dadurch wird eine Beschädigung der Sohlenabdeckung verhindert. Um ein Festklemmen bzw. Festsetzen der Spikes der Sohlenabdeckung zu vermeiden, sind die Noppen vorzugsweise kegelstumpfförmig ausgebildet. Auch sind die Noppen derart verteilt angeordnet, daß die Sohlenabdeckung für Sportschuhe mit verschiedenen Spikeanordnungen verwendet werden kann.It is also provided that the indentations have a depth T that is at least the length L corresponds to standard spikes or spikes for sports shoes such as golf shoes. Thereby damage to the sole cover is prevented. To clamp or To avoid the spikes of the sole cover from getting stuck, the knobs are preferred frustoconical. The knobs are distributed such that the  Sole cover can be used for sports shoes with different spike arrangements can.
Gemaß einer weiteren vorteilhaften Ausbildung der erfindungsgemäßen Sohlenabdeckung sind die Einformungen als Sacklöcher vorzugsweise konische Sacklöcher ausgebildet. Dabei können die Sacklöcher derart angeordnet sein, daß sie an eine vorgegebene handelsübliche Spikeanordnung angepaßt sind.According to a further advantageous embodiment of the sole cover according to the invention the indentations are preferably conical blind holes. Here the blind holes can be arranged such that they are connected to a predetermined commercially available Spike arrangement are adapted.
Die Sohlenabdeckung besteht vorzugsweise aus einem elastischen aber tragfähigen Material wie Gummi oder anderen Elastomeren. Das Material muß einerseits geeignet sein, einen bequemen Gang zu ermöglichen und andererseits eine feste Unterlage zur Verfügung zu stellen.The sole cover is preferably made of an elastic but stable material like rubber or other elastomers. The material must be suitable, on the one hand To allow comfortable walking and on the other hand a firm base available put.
Gemäß einem weiteren Erfindungsgedanken ist vorgesehen, daß die Sohlenabdeckung zumindest im vorderen und hinteren Bereich Befestigungsmittel wie Laschen oder Riemen zur Befestigung an dem Sportschuh aufweist. Dadurch wird eine besonders einfache und kostengünstige Lösung angeboten. Dabei ist eine dem Sportschuh gegenüberliegende Oberfläche der Sohlenabdeckung als übliche Schuhsohle ausgebildet.According to a further inventive concept it is provided that the sole cover At least in the front and rear area fasteners such as tabs or straps Has attachment to the sports shoe. This makes a particularly simple and inexpensive solution offered. One is opposite the sports shoe Surface of the sole cover designed as a conventional shoe sole.
Weitere Einzelheiten, Vorteile und Merkmale der Erfindung ergeben sich nicht nur aus den Ansprüchen, den diesen zu entnehmenden Merkmalen -für sich und/oder in Kombination-, sondern auch aus der nachfolgenden Beschreibung eines den Zeichnungen zu entnehmenden Ausführungsbeispiels.Further details, advantages and features of the invention result not only from the Claims, the features to be extracted from them - individually and / or in combination - but also from the following description of one of the drawings Embodiment.
Es zeigenShow it
Fig. 1 eine perspektivische Darstellung eines Überschuhs mit integrierter Sohlenabdeckung, Fig. 1 is a perspective representation of a shoe sole with an integrated cover,
Fig. 2 eine Seitenansicht des Überschuhs gemäß Fig. 1 mit eingesetztem Golfschuh in Schnittdarstellung, Fig. 2 is a side view of the shoe of FIG. 1 with inserted golf shoe in section,
Fig. 3 eine Vorderansicht des Überschuhs mit eingesetztem Golfschuh in Schnittdarstellung, Fig. 3 is a front view of the over shoe with an inserted golf shoe in section,
Fig. 4 eine zweite Ausführungsform der Sohlenabdeckung. Fig. 4 shows a second embodiment of the sole cover.
Fig. 1 zeigt eine Sohlenabdeckung (10) für Spikes aufweisende Sportschuhe wie Golfschuhe als integraler Bestandteil eines vorzugsweise aus hochelastischem Gummi bestehenden Überschuhs (12). Der Aufbau des Überschuhs (12) ist hinreichend aus der DE 32 05 444 A1 bekannt. Fig. 1 shows a sole cover ( 10 ) for spiked sports shoes such as golf shoes as an integral part of an overshoe ( 12 ) preferably made of highly elastic rubber. The structure of the shoe cover ( 12 ) is sufficiently known from DE 32 05 444 A1.
Der Überschuh (12) besteht im wesentlichen aus einem Sohlenbereich (14) sowie einer umlaufenden Seitenwandung (16), die mit dem Sohlenbereich (14) einstückig verbunden ist. Die Seitenwandung (16) besteht dabei aus zwei Abschnitten (18), (20). Der Abschnitt (18) ist dem Sohlenbereich (14) zugekehrt und verläuft senkrecht zu diesem. Der Abschnitt (20) schließt sich an den Randabschnitt (18) an und ist in der vorderen Hälfte des Überschuhs als nach innen gezogener schmaler Rand (22) ausgebildet. Im hinteren Bereich des Überschuhs ist der obere Abschnitt (20) der Seitenwandung (18) leicht ansteigend und nach innen gezogen, so daß eine Kappe (24) gebildet wird.The overshoe ( 12 ) consists essentially of a sole area ( 14 ) and a circumferential side wall ( 16 ) which is integrally connected to the sole area ( 14 ). The side wall ( 16 ) consists of two sections ( 18 ), ( 20 ). The section ( 18 ) faces the sole area ( 14 ) and extends perpendicularly to the latter. The section ( 20 ) adjoins the edge section ( 18 ) and is formed in the front half of the shoe cover as an inwardly drawn narrow edge ( 22 ). In the rear area of the shoe cover, the upper section ( 20 ) of the side wall ( 18 ) rises slightly and is pulled inwards, so that a cap ( 24 ) is formed.
Im Fersenbereich des Überschuhs (12) ist eine Grifflasche (26) angeformt, mittels der der Überschuh (12) über den Spikes aufweisenden Sportschuh gezogen und wieder abgestreift wird.In the heel area of the overshoe ( 12 ), a grip tab ( 26 ) is formed, by means of which the overshoe ( 12 ) is pulled over the sports shoe which has spikes and is stripped off again.
Fig. 2 zeigt eine Seitenansicht des Überschuhs (12) mit integrierter Sohlenabdeckung (10) in einer Schnittdarstellung. Innerhalb des Überschuhs (12) ist ein Sportschuh (28) wie Golfschuh angeordnet, der in seinem Sohlenbereich (30) Spikes (32) aufweist. Fig. 2 shows a side view of the overshoe ( 12 ) with integrated sole cover ( 10 ) in a sectional view. A sports shoe ( 28 ), such as a golf shoe, is arranged inside the overshoe ( 12 ) and has spikes ( 32 ) in its sole area ( 30 ).
Im dargestellten Ausführungsbeispiel besteht die Sohlenabdeckung (10) aus einer flexiblen elastischen Trägerschicht (34), die im wesentlichen die Umrisse des Sohlenbereichs (14) annimmt und mit ihrer Unterseite (36) mit dem Sohlenbereich (14) homogen, zum Beispiel durch Vulkanisation verbunden ist. Alternativ kann die Sohlenabdeckung (10) durch mechanische Verbindungstechniken wie Kleben, Verschweißen, Knöpfen oder Nieten mit dem Sohlenbereich (14) des Überschuhs (12) verbunden werden.In the exemplary embodiment shown, the sole cover ( 10 ) consists of a flexible, elastic carrier layer ( 34 ) which essentially takes on the outline of the sole area ( 14 ) and is connected with its underside ( 36 ) to the sole area ( 14 ) homogeneously, for example by vulcanization . Alternatively, the sole cover ( 10 ) can be connected to the sole area ( 14 ) of the overshoe ( 12 ) by mechanical connection techniques such as gluing, welding, buttoning or riveting.
Erfindungsgemäß weist die Sohlenabdeckung (10) in einer dem Sportschuh (28) zugewandten Auflagefläche (38) Aufnahmen (40) für die Spikes (32) auf. Zur Bildung der Aufnahmen (40) wie Einformungen sind auf einer dem Sportschuh (28) zugewandten Oberfläche (42) Vorsprünge (44) wie Noppen vorgesehen. Dabei wird die Auflagefläche (38) für den Sportschuh (28) durch Endbereiche (46) der Noppen (44) gebildet.According to the invention, the sole cover ( 10 ) has receptacles ( 40 ) for the spikes ( 32 ) in a support surface ( 38 ) facing the sports shoe ( 28 ). To form the receptacles ( 40 ) like indentations, projections ( 44 ) such as knobs are provided on a surface ( 42 ) facing the sports shoe ( 28 ). The support surface ( 38 ) for the sports shoe ( 28 ) is formed by end regions ( 46 ) of the knobs ( 44 ).
Die Fig. 3 zeigt eine Vorderansicht des Überschuhs (12) mit eingesetztem Golfschuh (28) in Schnittdarstellung. Um ein Eindringen der Spikes (32) in die Trägerschicht (34) bzw. den Sohlenbereich (14) des Überschuhs (12) zu verhindern, weisen die Einformungen (40) bzw. die Noppen (44) eine Tiefe T bzw. Länge auf, die größer ist als eine Länge L des längsten handelsüblich erhältlichen Spikes (32). Damit beim Gehen das Körpergewicht von der Sohlenabdeckung aufgefangen wird, bestehen die Vorsprünge (44) vorzugsweise aus einem harten Material wie Hartgummi oder anderen Elastomeren. Die Trägerschicht (34) sollte dagegen aus einem hochelastischen Gummi bestehen, um eine nahezu widerstandslose Biegung beim Gehen zu gewährleisten. Fig. 3 shows a front view of the shoe cover ( 12 ) with inserted golf shoe ( 28 ) in a sectional view. In order to prevent the spikes ( 32 ) from penetrating into the carrier layer ( 34 ) or the sole area ( 14 ) of the shoe cover ( 12 ), the indentations ( 40 ) or the knobs ( 44 ) have a depth T or length, which is greater than a length L of the longest commercially available spike ( 32 ). So that the body weight is absorbed by the sole cover when walking, the projections ( 44 ) are preferably made of a hard material such as hard rubber or other elastomers. The backing layer ( 34 ), on the other hand, should consist of a highly elastic rubber in order to ensure an almost resistance-free bend when walking.
Die Noppen (44) sind vorzugsweise kegelstumpfförmig ausgebildet. Dadurch wird verhindert, daß sich die Spikes (32) in den Einformungen (40) festsetzen, wodurch ein Abstreifen des Überschuhs erschwert würde. Im gezeigten Ausführungsbeispiel sind die Noppen in einer Reihe sowohl längs als auch quer angeordnet. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, die Noppen beliebig verteilt auf der Trägerschicht (34) anzuordnen. Dadurch kann der Überschuh (12) universell für unterschiedliche Spikeanordnungen verwendet werden. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, die Einformungen (40) zur Aufnahme der Spikes (32) für eine bestimmte Spikeanordnung in die Auflagefläche (38) einzubringen.The knobs ( 44 ) are preferably frustoconical. This prevents the spikes ( 32 ) from getting stuck in the indentations ( 40 ), which would make it more difficult to strip off the shoe cover. In the exemplary embodiment shown, the knobs are arranged in a row both longitudinally and transversely. Alternatively, there is also the possibility of arranging the knobs on the carrier layer ( 34 ) in an arbitrarily distributed manner. As a result, the overshoe ( 12 ) can be used universally for different spike arrangements. Of course, there is also the possibility of introducing the indentations ( 40 ) for receiving the spikes ( 32 ) into the bearing surface ( 38 ) for a specific spike arrangement.
Fig. 4 zeigt eine alternative Ausführungsform der Sohlenabdeckung (10). Dabei weist die Sohlenabdeckung (10) Befestigungsmittel (48), (50) auf, die im Fußballen bzw. Fersenbereich der Sohlenabdeckung (10) angeordnet sind. Bei aufgesetztem Sportschuh (28) verlaufen die Befestigungsmittel (48), (50) wie Halteriemen quer bzw. schräg über den Sportschuh (28), wodurch die Sohlenabdeckung (10) an dem Sportschuh (28) befestigt wird. Die Unterseite (34) der Sohlenabdeckung (10) ist dabei als normale Schuhsohle (52) ausgebildet, die eine leichte Profilierung aufweisen kann. Fig. 4 shows an alternative embodiment of the sole cover ( 10 ). The sole cover ( 10 ) has fastening means ( 48 ), ( 50 ) which are arranged in the ball of the foot or the heel area of the sole cover ( 10 ). When the sports shoe ( 28 ) is on, the fastening means ( 48 ), ( 50 ), like holding straps, run transversely or obliquely over the sports shoe ( 28 ), whereby the sole cover ( 10 ) is fastened to the sports shoe ( 28 ). The underside ( 34 ) of the sole cover ( 10 ) is designed as a normal shoe sole ( 52 ), which can have a slight profile.

Claims (15)

1. Sohlenabdeckung (10) für Spikes (32) aufweisende Sportschuhe (28) wie Golfschuhe, dadurch gekennzeichnet, daß die Sohlenabdeckung (10) in einer dem Sportschuh (28) zugewandten Auflageflä­ che (38) Aufnahmen (40) für Spikes (32) aufweist.1. sole cover ( 10 ) for spikes ( 32 ) sports shoes ( 28 ) such as golf shoes, characterized in that the sole cover ( 10 ) in a sports shoe ( 28 ) facing bearing surface ( 38 ) receptacles ( 40 ) for spikes ( 32 ) having.
2. Sohlenabdeckung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahmen (40) durch Vorsprünge (44) oder Ein- bzw. Ausformungen gebildet sind.2. Sole cover according to claim 1, characterized in that the receptacles ( 40 ) are formed by projections ( 44 ) or indentations or formations.
3. Sohlenabdeckung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Sohlenabdeckung (10) Teil eines handelsüblichen Überschuhs (12) ist, wobei die Sohlenabdeckung (10) mit dem Überschuh (12) verbunden wie vulkanisiert, geklebt oder verschweißt ist. 3. Sole cover according to claim 2, characterized in that the sole cover ( 10 ) is part of a commercially available overshoe ( 12 ), the sole cover ( 10 ) being connected to the overshoe ( 12 ) as vulcanized, glued or welded.
4. Sohlenabdeckung nach Anspruch 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Sohlenabdeckung (10) zur Bildung der Aufnahmen wie Ein- bzw. Aus­ formungen (40) auf einer dem Sportschuh (28) zugewandten Oberfläche (42) Vorsprünge (44) wie Noppen aufweist.4. Sole cover according to claim 1 to 3, characterized in that the sole cover ( 10 ) to form the receptacles such as on or off formations ( 40 ) on a surface of the sports shoe ( 28 ) facing ( 42 ) projections ( 44 ) such as knobs having.
5. Sohlenabdeckung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß Endbereiche (46) der Noppen (44) die Auflagefläche (38) für den Sportschuh (28) bildet.5. Sole cover according to one or more of the preceding claims, characterized in that end regions ( 46 ) of the knobs ( 44 ) form the bearing surface ( 38 ) for the sports shoe ( 28 ).
6. Sohlenabdeckung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahmen Einformungen (40) eine Tiefe T aufweisen, die zumindest der Länge L handelsüblicher Spikes (32) für Sportschuhe (28) wie Golfschuhe entspricht.6. Sole cover according to one or more of the preceding claims, characterized in that the receptacles recesses ( 40 ) have a depth T which corresponds at least to the length L of commercial spikes ( 32 ) for sports shoes ( 28 ) such as golf shoes.
7. Sohlenabdeckung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Noppen (44) zumindest im vorderen und hinteren Bereich der Sohlen­ abdeckung angeordnet sind.7. Sole cover according to one or more of the preceding claims, characterized in that the knobs ( 44 ) cover are arranged at least in the front and rear region of the sole.
8. Sohlenabdeckung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Noppen (44) kegelstumpfförmig ausgebildet sind.8. Sole cover according to one or more of the preceding claims, characterized in that the knobs ( 44 ) are frustoconical.
9. Sohlenabdeckung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Einformungen (40) als Sacklöcher ausgebildet sind. 9. Sole cover according to one or more of the preceding claims, characterized in that the indentations ( 40 ) are designed as blind holes.
10. Sohlenabdeckung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Sacklöcher konisch sind.10. sole cover according to one or more of the preceding claims, characterized, that the blind holes are conical.
11. Sohlenabdeckung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Einformungen (40) an eine vorgegebene handelsübliche Spikeanordnung angepaßt sind.11. Sole cover according to one or more of the preceding claims, characterized in that the indentations ( 40 ) are adapted to a predetermined standard spike arrangement.
12. Sohlenabdeckung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Sohlenabdeckung (10) aus einem elastischen aber tragfähigen Material wie Gummi oder anderen Elastomeren besteht.12. Sole cover according to one or more of the preceding claims, characterized in that the sole cover ( 10 ) consists of an elastic but stable material such as rubber or other elastomers.
13. Sohlenabdeckung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Sohlenabdeckung (10) zumindest im vorderen und hinteren Bereich Befestigungsmittel (48, 50) wie Laschen zur Befestigung an dem Sportschuh (28) aufweist.13. Sole cover according to one or more of the preceding claims, characterized in that the sole cover ( 10 ) at least in the front and rear region has fastening means ( 48 , 50 ) such as tabs for fastening to the sports shoe ( 28 ).
14. Sohlenabdeckung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Sohlenabdeckung (10) auf einer dem Sportschuh (28) gegenüberliegenden Oberfläche als Schuhsohle (52) ausgebildet ist.14. Sole cover according to one or more of the preceding claims, characterized in that the sole cover ( 10 ) on a surface opposite the sports shoe ( 28 ) is designed as a shoe sole ( 52 ).
15. Sohlenabdeckung (10) für Spikes (32) aufweisende Sportschuhe (28) wie Golfschuhe, dadurch gekennzeichnet, daß die Sohlenabdeckung (10) in einer dem Sportschuh (28) zugewandten Auflage­ fläche (38) Aufnahmen (40) für Spikes (32) aufweist und daß die Aufnahmen (40) eine Tiefe T aufweisen, die zumindest der Länge L handelsüblicher Spikes (32) für Sportschuhe (28) wie Golfschuhe entspricht.15. sole cover ( 10 ) for spikes ( 32 ) sports shoes ( 28 ) such as golf shoes, characterized in that the sole cover ( 10 ) in a facing of the sports shoe ( 28 ) bearing surface ( 38 ) receptacles ( 40 ) for spikes ( 32 ) and that the receptacles ( 40 ) have a depth T which corresponds at least to the length L of commercially available spikes ( 32 ) for sports shoes ( 28 ) such as golf shoes.
DE1995102488 1995-01-27 1995-01-27 Cover for spiked sole of sports, such as golfing shoe Withdrawn DE19502488A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1995102488 DE19502488A1 (en) 1995-01-27 1995-01-27 Cover for spiked sole of sports, such as golfing shoe

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1995102488 DE19502488A1 (en) 1995-01-27 1995-01-27 Cover for spiked sole of sports, such as golfing shoe
DE29605177U DE29605177U1 (en) 1995-01-27 1996-01-29 Overshoe for sports shoes with spikes such as golf shoes

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19502488A1 true DE19502488A1 (en) 1996-08-01

Family

ID=7752423

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1995102488 Withdrawn DE19502488A1 (en) 1995-01-27 1995-01-27 Cover for spiked sole of sports, such as golfing shoe
DE29605177U Expired - Lifetime DE29605177U1 (en) 1995-01-27 1996-01-29 Overshoe for sports shoes with spikes such as golf shoes

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE29605177U Expired - Lifetime DE29605177U1 (en) 1995-01-27 1996-01-29 Overshoe for sports shoes with spikes such as golf shoes

Country Status (1)

Country Link
DE (2) DE19502488A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102016120263A1 (en) 2016-10-24 2018-04-26 Mirko Heß Device for removing and applying a pull-on sole for a shoe or the like

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN111011985B (en) * 2019-12-21 2021-07-06 柳金针 Sole and manufacturing process thereof

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2076316A (en) * 1935-10-12 1937-04-06 Jr E Mauran Beals Removable outsole for sport shoes
US4484398A (en) * 1983-07-21 1984-11-27 Goodwin Boyd G Spiked shoe protector
GB2140273A (en) * 1983-05-26 1984-11-28 Masao Shimada Protective footwear for a spike shoe
US5172496A (en) * 1989-09-25 1992-12-22 Vemi Frank J Spiked shoe covering

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2076316A (en) * 1935-10-12 1937-04-06 Jr E Mauran Beals Removable outsole for sport shoes
GB2140273A (en) * 1983-05-26 1984-11-28 Masao Shimada Protective footwear for a spike shoe
US4484398A (en) * 1983-07-21 1984-11-27 Goodwin Boyd G Spiked shoe protector
US5172496A (en) * 1989-09-25 1992-12-22 Vemi Frank J Spiked shoe covering

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102016120263A1 (en) 2016-10-24 2018-04-26 Mirko Heß Device for removing and applying a pull-on sole for a shoe or the like

Also Published As

Publication number Publication date
DE29605177U1 (en) 1996-06-13

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE4200362C2 (en) Insole
EP0225285B1 (en) Shoe with a detachable insole
DE2904471C2 (en)
EP0058953B1 (en) Football boot provided with friction enhancing ridges on the upper
DE60122113T2 (en) Crampons, hiking boots and fastening device
DE3724462A1 (en) NON-SLIP SOLE
EP0410077A2 (en) Shoe, particularly for children, with a transparent part
DE102013014573A1 (en) Outsole for footwear
EP0136310A1 (en) Combination of a cross-country ski binding and a thereto adapted shoe.
EP0815758B1 (en) Sole and shoe comprising this sole
DE3706069A1 (en) Sole for a sports shoe
DE19502488A1 (en) Cover for spiked sole of sports, such as golfing shoe
DE3334144C2 (en) Cross-country ski boot
DE10209099C1 (en) Sports shoe has flexible upper reinforced and held secure on foot by folding over a collar which fastens onto same
DE4137350A1 (en) Multilayer shoe sole for sport e.g. golf, avoiding crack formation - comprises reinforcement with metal plate connected to elastic union medium, lower running sole and upper cover layers of soft elastic plastic, and interlayer
EP3165110A1 (en) Overshoe
EP0386770A1 (en) Support for modelling a shoe for orthopaedic purposes
EP3143890A1 (en) Second sole for footwear
EP0149700A1 (en) Shoe, in particular a mountaineering shoe or the like
DE3925530A1 (en) Protective sock for paws of domestic pets - incorporates rip fasteners at top edge to hold sock firmly in place
EP0398869B1 (en) Shoe
DE19634606A1 (en) Steamed studded shoe
DE4415203A1 (en) Oversole for shoes with spikes, studs or the like
DE102010044816A1 (en) Sports shoe or work shoe, has sheets forming connecting projection or clamping projection or threaded projection, which is aligned downwardly and projected from outsole, where projections are attached on replaceable cleats or spikes
DE202019004802U1 (en) Customizable insoles for footwear

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8130 Withdrawal