DE1925744A1 - Verfahren und Vorrichtung fuer das Extrudieren eines aus Kunststoff bestehenden bogen- oder bandfoermigen Erzeugnisses - Google Patents

Verfahren und Vorrichtung fuer das Extrudieren eines aus Kunststoff bestehenden bogen- oder bandfoermigen Erzeugnisses

Info

Publication number
DE1925744A1
DE1925744A1 DE19691925744 DE1925744A DE1925744A1 DE 1925744 A1 DE1925744 A1 DE 1925744A1 DE 19691925744 DE19691925744 DE 19691925744 DE 1925744 A DE1925744 A DE 1925744A DE 1925744 A1 DE1925744 A1 DE 1925744A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
cores
channels
plastic
air
shaped
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE19691925744
Other languages
English (en)
Inventor
Erik Solbeck
Original Assignee
Erik Solbeck
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DK236268 priority Critical
Application filed by Erik Solbeck filed Critical Erik Solbeck
Publication of DE1925744A1 publication Critical patent/DE1925744A1/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C44/00Shaping by internal pressure generated in the material, e.g. swelling or foaming ; Producing porous or cellular expanded plastics articles
    • B29C44/20Shaping by internal pressure generated in the material, e.g. swelling or foaming ; Producing porous or cellular expanded plastics articles for articles of indefinite length
    • B29C44/22Shaping by internal pressure generated in the material, e.g. swelling or foaming ; Producing porous or cellular expanded plastics articles for articles of indefinite length consisting of at least two parts of chemically or physically different materials, e.g. having different densities
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C48/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C48/03Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor characterised by the shape of the extruded material at extrusion
    • B29C48/07Flat, e.g. panels
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C48/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C48/03Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor characterised by the shape of the extruded material at extrusion
    • B29C48/07Flat, e.g. panels
    • B29C48/08Flat, e.g. panels flexible, e.g. films
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C48/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C48/03Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor characterised by the shape of the extruded material at extrusion
    • B29C48/09Articles with cross-sections having partially or fully enclosed cavities, e.g. pipes or channels
    • B29C48/11Articles with cross-sections having partially or fully enclosed cavities, e.g. pipes or channels comprising two or more partially or fully enclosed cavities, e.g. honeycomb-shaped
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C48/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C48/03Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor characterised by the shape of the extruded material at extrusion
    • B29C48/12Articles with an irregular circumference when viewed in cross-section, e.g. window profiles
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C48/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • B29C48/25Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
    • B29C48/88Thermal treatment of the stream of extruded material, e.g. cooling
    • B29C48/919Thermal treatment of the stream of extruded material, e.g. cooling using a bath, e.g. extruding into an open bath to coagulate or cool the material
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C48/00Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
    • B29LINDEXING SCHEME ASSOCIATED WITH SUBCLASS B29C, RELATING TO PARTICULAR ARTICLES
    • B29L2031/00Other particular articles
    • B29L2031/60Multitubular or multicompartmented articles, e.g. honeycomb

Description

Patentanwalt Dipl.-Ing. WiIh. !.angewiesene 1925744
(13a) REGENSBURG · ZOLLERSTRASSE 13 ■ TELEFON 7522
Aktenzeichen; Regensburg, den 20.5.1969 Name d. Anm.: Erik
Rungsted Strandvej l Rungsted / Dänemark
Mein Z.Idi·η: S 107
L/Ma
Verfahren und Vorrichtung für das Extrudieren eines aus Kunststoff bestehenden bogen« oder bandförmigen Erzeugnisses
Für viele praktische Zwecke ist es bekannt, ein aus Kunststoff bestehendes bogen- oder bandförmiges Erzeugnis zu verwenden, das in die Längsrichtung verlaufend! Hohlräume «wischen rfwei glatten Außensehichten aufweist·
Ein solches Erzeugnis kann wegen seiner besonderen Eigenschaften für viele verschiedene Zwecke verwendet werden· Das Material ist wegen der zwischen den Außenschichten existierenden Hohlräume für Stoßaufnahme wohlgeeignet und wird daher als Ver-
909848/1171 bad
packungsmaterial in ähnlicher Weise wie T.'!ellenpa,ppe verwendet.
Das Erzeugnis weist auch große Wärmeisolationsfähigkeit auf und ist daher für die Verpackung von V/aren geeignet, die gegen Temeperaturänderunqen geschützt werden sollen.
Der Stoff hat im Vergleich mit seinem Gewicht große Festigkeit und Steifheit und kann daher zur Herstellung vieler Gebrauchsgegenstände benutzt werden, insbesondere Kisten, Schachteln und Verkleidungen für Schränke sowie als Zwischenschicht in Bauplatten und anderen Gegenstanden, wie etwa Türen.
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines solchen Erzeugnisses durch einfaches Extrudieren. Dabei hat es sich gezeigt, daß es schwierig ist, die Form des Erzeugnisses zu bewahren, nachdem es in warmem und halbfließendem Zustand aus der DOS· gepreßt worden ist, und man hat bekannterweise zu diesem Zweck die Verwendung von verschiedenen Maßnahmen vorgeschlagen.
Zweck der Erfindung ist ein sehr einfaches Verfahren für schnelles Abkühlen des extrudierten Erzeugnisses anzugebe^mit Sicherstellung, daß der Stoff wahrend der Abkühlung und der Härtung seine Form ungeändert beibehält·
Dies wird erfindungsgemäß dadurch erreicht, daß während des Extrudierens Luft oder Schaum in die Hohlräume eingeh lasen'wird. Ein solches Einblasen von Luft oder Schaum in die Hohlräume ' führt eine unmittelbare Abkühlung des Erzeugnisses herbei und wirkt als Abstützung der Hohlraumwände während des Abkühlens
9098A8/1171
BAD ORIGINAL
und des Härtens, die erfindun<?s gemäß mit den dadurch unter Druck stehenden Hohlräumen nit Sicherheit durch Hinuntertauchen des aus der Düse heraustretenden Erzeugnisses in ein Bad mit Kühlflüssigkeit, vorzugsweise Wasser, unmittelbar nach dem Extrudieren vorgenommen werden kann, so daß das Erzeugnis hiernach zwecks Aufrollens oder Weiterverarbeitung zu einer Transportvorrichtung gefördert werden kann.
Die Erfindung betrifft ferner eine Vorrichtung zur Durchführung des angegebenen Verfahrens der in Oberbegriff des Anspruches 3 angegebenen Gattung. Für die Zuführung der Luft oder des Schaumes zu den Hohlräumen des Erzeugnisses sind die Kerne erfindungsgemäß wie im kennzeichnenden Teil des Anspruches 3 konstruiert.
Die Erfindung wird im folgenden näher erläutert unter Bezugnahme auf die Zeichnung.
Es zeigen:
Fig. 1 ein perspektivisches Bild, das einen Teil des erfindungsverfahrensgemäß hergestellten Erzeugnisses zeigt,
Fig. 2, 3 und 4 Querschnitte \*n drei anderen» gleichfalls erfindungsgemäß hergestellten Erzeugnissen,
Fig. 5 eine der Herstellung des Erzeugnisses dienende Düse in waagerechtem Schnitt, von oben gesehen,
Fig. 6 einen Schnitt gemäß VI-VI der Fig. S,
Fig. 7 einen entsprechenden Schnitt in einer anderen Ausführungsform, und
Fig. 8 in kleinem Maßstab schematisch eine Äusfiihrungsform der
909848/1171
19257U
für das Extrudieren, Abkühlen und '..'eiterfördern des hergestellten Erzeugnisses dienenden Teile der Vorrichtung, von der Seite qesehen.
Die Erfindung betrifft die Herstellung eines aus Kunststoff bestehenden bogen- oder bandförmigen Erzeugnisses, das wie in
Fig. 1-4 gezeigt, aus zwei glatten Außenschichten 1 und 2 besteht, die zusammen mit Zwischenwänden 3 durch das Erzeugnis hindurch laufende Hohlräume 4 umschließen. Die zwischen den Außenschichten 1 und 2 angebrachten Wände 3 können, wie in diesen
Figuren gezeigt, verschiedene Form und Lape aufweisen, und zwar je nach der Form der öffnunp der Düse, durch die das Material
beim Auspressen geformt ist.
Eine Ausführungsform einer solchen Düse ist in den Fig. 5 und 6 gezeigt. Die Düse besteht aus einem Gehäuse 5, das in der gezeigten Ausfuhrungsform aus einem Klotz besteht, dessen Breite
der Breite des hergestellten Bandes entspricht. Im Klotz sind
Kanäle 6 für die Zuführung des warmen, fließenden, zu extrudieren den Anfangsmaterials, etwa Polyäthylen, ausgeformt. Diese Kanäle sind zu einem Mundstück 7 geführt, das in gezeigten Ausführunpsbeispiel aus einer Schiene mit derselben Breite wie das Gehäuse 5 besteht und mit Austrittslöchern 8 von derselben Form und
Teilung wie die Wände 3 und die Hohlräume 4 im herzustellenden
Erzeugnis versehen ist.
In der Ausführungsform gemäß den Fig. 5 und 6 ist im Gehäuse
eine Mehrheit von Kernen 9 vorgesehen, und zwar je ein Kern
909848/1171
BAD ORIGINAL
für jedes Loch 8, so daß jeder Kern mit seinem Hinterende im .Gehäuse festgemacht ist und mit seinem freien Ende vorn in das Loch 8 hineinragt, so daß das aus den Kanälen 6 vorwärtsgedrückte Material die Kerne völlig umspülen kann. Auf diese Weise wird das Material zwischen je zwei aufeinanderfolgenden Kernen eine Trennwand 3 bilden, und das extrudierte Material wird die Querschnitts-form des Erzeugnisses annehmen.
In der in Fio, 7 gezeigten Ausführunpsform sind in jeden Loch entsprechend zwei Kerne 9 eingesetzt, die in entsprechender Weise wirken, so daß die hergestellten Materialien im Gegensatz zur Ausführungsform gemäß Fig. 1, die aus einer Schicht besteht, als ein Erzeugnis mit zwei Schichten erscheinen. Falls es notwendig sein sollte, können in entsprechender Weise Erzeugnisse mit einer beliebigen Anzahl von Schichten hergestellt werden.
Die Form des freien Endes des Kerns bestimmt die Querschnittsform der Hohlräume. 4, so daß durch Änderung der äußeren Form der Kernspitzes verschiedene Ausführungsformen, etwa wie in den Fig. 1-4 gezeigt, hergestellt werden können«
Bei der in den Fig. 5 und 6 gezeigten Ausführungsform ist im Gehäuse 5 ein in der ganzen Breite verlaufender Luftkanal 10 vorgesehen, der entlang den Hinterenden der im Gehäuse angebrachten Kerne 9 verläuft. Durch jeden Kern wird ein Luftkanal 11 geführt, der von dem Hinterende bis zum Vord@i«ende verläuft, so daß die Druckluft, die in nicht näher dargestellter Weise in die Kanäle 10 eingeführt wird, durch den Kern and in die beim
909848/1171 ew
Extrudieren un dessen Ende herum qeh-.ldeten Kohlr'iune 4 frei einströmen kann.
Bei der in Fig. 7 gezeigten Aus f ilhruncrs form sind in entsrrechender Weise zwei Luftkanäle 10 in den beiden Kernen 9 vorgesehen, und diese beiden weisen je einen Kanal 11 auf.
V-7Mhrend des Extrudierens des Kunststoffes durch die Düse 5 wird gleichzeitig Luft oder Schaiin in die b-sim Extrudieren gebildeten Hohlräume 4 einfreblasen· Das so r.ebildete Erzeugnis 1-4 wird, wie aus Fig. 8 ersichtlich, unmittelbar nach dein Extrudieren abwärts in ein Kühlbad 12, anschließend durch eine Schleuse 13 zu einer Transportvorrichtung 14 und von hier aus weiter zum Aufspulen oder zur Weiterverarbeitung abgeführt.
Da die Hohlräume somit Luft oder Schaum enthalten, die bzw. der die Uände abstützt und deren Verforr.unt» während des Abkühlens verhindert, wird auch eine Deformation des Materials, während es noch plastisch ist, verhindert.
909848/1171
BAD ORIGINAL

Claims (3)

  1. atentansrrüche
    1»\ Verfahren für das Extrudieren e-nes aus Kunststoff hestehenden boren- oder bard-FnrrmVer Erzeugnisses, das in der Längsrichtung verlaufende Hohlräur.e zwischen zwei glatten Aufenschichten ausweist, dadurch qe^ennzeicbnet, da.0· während des Extrudierens in die Hohlräume Luft oder Schaum eingeblasen wird.
  2. 2. Verfahren perna" Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daP das bei Tr Extrudieren hernes teilte Band unmittelbar nach der Herstellung durch ein Kühlbad zu einer Transportvorrichtung für das Aufspulen oder zur V'eiterverarbeitunp geführt wird.
  3. 3. Vorrichtung ^ür das Durchführen des "erfahrens ger^° den Ansprüchen 1 und 2 unter Verwendung einer Düse, bestehend aus einem Gehäuse mit Kanälen für die Zufuhr des Arbeitsmittels zu einer C?ffnun?? und nit in dieser mit ihren freien Vorderenden herausra^enden Kernen, die mit ihren Kinterenden im Gehäuse befestigt sind, dadurch gekennzeichnet, daP die Kerne (9) in ihrer Lanfrsrichtung verlaufende und im Vorderende der Kerne ausmündende Kanäle (11) aufweisen, die am Hinterende in Verbindung mit einem -von diesem Arbeitsmittel führenden Kanälen (6) getrennten - Luftkanal (10) für Druckluft oder Schaum in Verbindung stehen.
    909848/1171
    BAD ORIGINAL
DE19691925744 1968-05-22 1969-05-21 Verfahren und Vorrichtung fuer das Extrudieren eines aus Kunststoff bestehenden bogen- oder bandfoermigen Erzeugnisses Pending DE1925744A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DK236268 1968-05-22

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1925744A1 true DE1925744A1 (de) 1969-11-27

Family

ID=8111857

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19691925744 Pending DE1925744A1 (de) 1968-05-22 1969-05-21 Verfahren und Vorrichtung fuer das Extrudieren eines aus Kunststoff bestehenden bogen- oder bandfoermigen Erzeugnisses

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE1925744A1 (de)
FR (1) FR2009099A1 (de)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0019598A1 (de) * 1979-05-17 1980-11-26 SELENIA INDUSTRIE ELETTRONICHE ASSOCIATE S.p.A. Stranggepresste Bauplatten hoher Festigkeit und daraus hergestellte Behälter
WO1991016243A1 (en) * 1990-04-17 1991-10-31 Marketech Limited Sheet material
EP0496129A1 (de) * 1991-01-21 1992-07-29 General Electric Company Extrudierte Doppelwandplatte aus Kunststoff
AU652799B2 (en) * 1992-02-04 1994-09-08 Sabic Innovative Plastics Ip B.V. Double-walled sheet with inclined interconnecting ribs
DE4433778C1 (de) * 1993-10-19 1995-07-20 Dahm Reinhard Verfahren zur Herstellung von Verbundstoffen aus in einer Gerüstphase eingelagerten Einzelkörpern aus Füllphasen
WO1999022090A1 (en) * 1997-10-24 1999-05-06 The Dow Chemical Company Structural sheet design for reduced weight and increased rigidity
US6931796B2 (en) 2003-02-13 2005-08-23 General Electric Extruded transparent/translucent sheet for roof structures

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2658752B2 (fr) * 1986-04-11 1992-06-12 Trotignon Jean Pierre Filieres pour la production de parois alveolaires.
FR2817246B1 (fr) * 2000-11-30 2003-05-16 Kaysersberg Packaging Sa Plaque alveolaire en matiere plastique

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0019598A1 (de) * 1979-05-17 1980-11-26 SELENIA INDUSTRIE ELETTRONICHE ASSOCIATE S.p.A. Stranggepresste Bauplatten hoher Festigkeit und daraus hergestellte Behälter
WO1991016243A1 (en) * 1990-04-17 1991-10-31 Marketech Limited Sheet material
AU646456B2 (en) * 1990-04-17 1994-02-24 Korpak Limited Sheet material
US5366789A (en) * 1990-04-17 1994-11-22 Marketech Limited Sheet material
EP0496129A1 (de) * 1991-01-21 1992-07-29 General Electric Company Extrudierte Doppelwandplatte aus Kunststoff
AU652799B2 (en) * 1992-02-04 1994-09-08 Sabic Innovative Plastics Ip B.V. Double-walled sheet with inclined interconnecting ribs
DE4433778C1 (de) * 1993-10-19 1995-07-20 Dahm Reinhard Verfahren zur Herstellung von Verbundstoffen aus in einer Gerüstphase eingelagerten Einzelkörpern aus Füllphasen
WO1999022090A1 (en) * 1997-10-24 1999-05-06 The Dow Chemical Company Structural sheet design for reduced weight and increased rigidity
US6931796B2 (en) 2003-02-13 2005-08-23 General Electric Extruded transparent/translucent sheet for roof structures

Also Published As

Publication number Publication date
FR2009099A1 (en) 1970-01-30

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2937454C2 (de) Verbundprofil, insbesondere für Fenster, Türen und Fassaden sowie Verfahren zum Herstellen des Verbundprofils
DE2702221C3 (de) Verfahren zum Herstellen eines orientierten Kunststoffnetzes
DE2213686A1 (de) Verfahren zur Herstellung einer Anheftvorrichtung
DE3136863A1 (de) Extrudierte kunststoff-hohlprofilleiste fuer fensterrahmen, aus derartigen profilleisten hergestellter fensterrahmen und verfahren zur herstellung eines solchen fensterrahmens
EP0158118A2 (de) Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung von Verbundprofilen
DE1925744A1 (de) Verfahren und Vorrichtung fuer das Extrudieren eines aus Kunststoff bestehenden bogen- oder bandfoermigen Erzeugnisses
DE1242355B (de) Verfahren zum Herstellen von mehrteiligen Schichtleisten
DE1753695B2 (de) Kunststoffmaterial von wildlederartiger beschaffenheit sowie verfahren und vorrichtung zur herstellung eines solchen materials
DE3508849C2 (de)
DE2359282B2 (de) Vorrichtung zur Herstellung von Profilen aus geschäumten Thermoplasten
DE3543292C2 (de) Platten- oder schalenförmige Lichtabdeckung, ein Verfahren zu ihrer Herstellung, sowie eine Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens
DE843890C (de) Plattenfoermiger Hohlbaukoerper
DE3438448C2 (de)
DE2622905A1 (de) Rolladenstab und verfahren zu seiner herstellung
DE1504517A1 (de) Verfahren und Vorrichtung zum kontinuierlichen Umhuellen von Rohren oder dergleichen mit Schaumstoffen
AT211533B (de) Verfahren zur Herstellung von Lichtstreuschirmen aus Kunststoff
DE1704787A1 (de) Verfahren zur kontinuierlichen Herstellung von Profilen aller Art aus faserverstaerkten Kunststoffen und Einrichtungen hierzu
AT374304B (de) Vorrichtung zum formen einer mit einem thermoplastischen stoff impraegnierten materialbahn
DE2121643A1 (de) Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung von Profilen aus Kunstharz
DE2007430A1 (en) Foamed plastic curtain bar and rail
DE2307724C2 (de) Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen eines Rolladenkastens
DE1816374B1 (de) Wickelhohlprofil aus thermoplastischem Kunststoff zur Herstellung von Rohren,Platten,Behaeltern oder Hohlkoerpern
DE2844485C2 (de) Verfahren und Vorrichtung zum kontinuierlichen Herstellen eines Profilstrangs
DE1704877A1 (de) Verfahren zum kontinuierlichen Herstellen von Profilstrangteilen mit einem Schaumstoffkern und einem Mantel
DE3618810A1 (de) Verfahren zur herstellung verstaerkter hohlprofile und vorrichtung zur durchfuehrung dieses verfahrens