DE1915631B2 - Durchlaufdampferzeuger mit aufgehängtem wandbildendem Rohrsystem - Google Patents

Durchlaufdampferzeuger mit aufgehängtem wandbildendem Rohrsystem

Info

Publication number
DE1915631B2
DE1915631B2 DE19691915631 DE1915631A DE1915631B2 DE 1915631 B2 DE1915631 B2 DE 1915631B2 DE 19691915631 DE19691915631 DE 19691915631 DE 1915631 A DE1915631 A DE 1915631A DE 1915631 B2 DE1915631 B2 DE 1915631B2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
steam generator
iron
membrane tube
burners
burner
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE19691915631
Other languages
English (en)
Other versions
DE1915631A1 (de
DE1915631C3 (de
Inventor
Rupprecht Dr.-Ing. 8520 Erlangen Michel
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Siemens AG filed Critical Siemens AG
Priority to DE19691915631 priority Critical patent/DE1915631C3/de
Publication of DE1915631A1 publication Critical patent/DE1915631A1/de
Publication of DE1915631B2 publication Critical patent/DE1915631B2/de
Application granted granted Critical
Publication of DE1915631C3 publication Critical patent/DE1915631C3/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F22STEAM GENERATION
    • F22BMETHODS OF STEAM GENERATION; STEAM BOILERS
    • F22B37/00Component parts or details of steam boilers
    • F22B37/62Component parts or details of steam boilers specially adapted for steam boilers of forced-flow type
    • F22B37/64Mounting of, or supporting arrangements for, tube units
    • F22B37/68Mounting of, or supporting arrangements for, tube units involving horizontally-disposed water tubes

Description

Die Erfindung betrifft einen Durchlaufdampferzeuger mit aus schraubenlinienförmig geführten, miteinander verschweißten Rohren gebildeten Mlembranrohrwänden, die am Dampferzeugergerüst und zur Gewichtsentlastung zusätzlich an am Umfang der Membranrohrwände verteilten Racheisen aufgehängt sind und bei dem mehrere übereinanderliegende Brenner unmittelbar an senkrechten Profileisen befestigt sind, die einerseits über Federn oder Gegengewichte an den Flacheisen aufgehängt und andererseits mit der Membranrohrwand fest verbunden sind.
Eine derartige Anordnung ist in der DE-AS 14 26 621 beschrieben. Bei mehreren übereinander angeordneten Brennerreihen können sich jedoch durch unterschiedliche Dehnungen der Rohrwand Verschiebungen zwischen den Brennern und den zugehörigen Öffnungen in der Rohrwand ergeben.
Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, eine Anordnung anzugeben, bei der ohne aufwendige Federanordnungen mehrere unter- bzw. übereinander angeordnete Brennerreihen exakt in den zugehörigen Öffnungen gehalten werden können, ohne daß die Rohrwand durch die Gewichte der Brenner zusätzlich belastet wird und ohne daß für jede Brennerreihe Federn vorgesehen werden müssen, die den gesamten durch die Ausdehnung der Rohrwand gegebenen Federweg aufnehmen müssen.
Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß die Profileisen zwischen je zwei übereinander angeordneten Brennern unterteilt und an diesen Stellen über Federn miteinander verbünde» sind und daß in jeder Brennerebene ein Verbindungspunkt zwischen Profileisen und Membranrohrwand vorhanden ist.
Ein Ausführungsbeispiel ist in den F i g. 1 und 2 in zwei zueinander senkrechten Schnitten dargestellt F i g. 3 zeigt einen Ausschnitt aus F i g. 2 mit einer ins einzelnere gehenden Ausgestaltung der Zwischenfedeir. Die Vorderwand 1 eines Durchlaufdampferzeugers
ι« ist mit mehreren übereinander und nebeneinander angeordneten Brennern 2, 3, 4 und 5 ausgestattet. Die Vorderwand 1 des Dampflaufdampferzeugers besteht in dem gezeichneten Teil aus Rohren 6, die in Form einer Schraubenwicklung hochgeführt sind. Die Rohre 6 sind
π in bekannter Weise gasdicht miteinander verschweißt. Oberhalb des gezeichneten Teiles der Vorderwand 1 bilden die Rohre 6 eine Rohrwand mit senkrechten Rohren. An diesem Teil der Rohrwand sind am Umfang verteilt Flacheisen 7 angeschweißt, die sowohl die
2fi Brenner als auch die Versteifungskonstruktion des Kessels tragen. Die Flacheisen 7 werden mit Laschen an der Vorderwand 1 geführt, so daß sie in etwa die Temperatur der Rohre 6 annehmen. Zu beiden Seiten jedes Flacheisens 7 sind Profileisen 8 und 9 vorgesehen,
2i die oberhalb der oberen Brenner 2,4 über Konstanthänger 19 mit den Flacheisen 7 verbunden sind. Diese Konstanthänger 19 sind so ausgelegt, daß sie den durch unterschiedliche Temperaturen zwischen Flacheisen und Rohrwand auftretenden Verschiebungsweg zwi-
JH sehen der Rohrwand und dem Flacheisen aufnehmen können. An den Profileisen 8 und 9 sind über Hebel 11 und 12, die mit Haltepunkten 15 an den Brennern 2,3,4, 5 in Verbindung stehen, die Brenner aufgehängt. Deis Kippmoment wird von Haltepunkten 14 aufgenommen,
Ji die sich im unteren Breich der Brenner befinden und an Querträgern 13 der Versteifungskonstruktion abstützen. Die Haltepunkte 14 haben nach unten offene Nuten, so daß eine Vertikalverschiebung zwischen dem Querträger 13 und dem Brenner 2 möglich ist. Das Gewicht der
(i Brenner wird also nur über die Hebel 11 und 12 auf die Profileisen 8 bzw. 9 übertragen. In der Nähe der Brenneröffnung ist jedes Profileisen 8 und 9 in jeder Brennerebene mit einem Verbindungsblech 10 mit den Rohren 6 verschweißt. Hierdurch ist sichergestellt, daß
ί keine Verschiebung der Brenner gegenüber der Rohrwand erfolgen kann. Die Profileisen S und 9 s.ind zwischen je zwei Brennerebenen unterteilt und an diesen Stellen über Federn 16 miteinander verbunden. Die Federn 16 sind in Fig. 2 als Zugfedern dargestellt
o und befinden sich in Fig. 3 in einem Gehäuse aus Federtopfteilen 17 und 18 und sind dort über eine Schere 20 verbunden. Der Federweg der Federn 16 ii.t gering, da nur die Differenzdehnung zwischen zwei übereinander angeordneten Profileisen ausgeglichen werden muß.
Hierzu 2 Blatt Zeichnungen

Claims (1)

  1. Patentanspruch:
    Durchlaufdampferzeuger mit aus schraubenlinienförmig geführten, miteinander verschweißten Rohren gebildeten Membranrohrwänden, die am Dampferzeugergeriist und zur Gewichtsentlastung zusätzlich an am Umfang der Membranrohrwände verteilten Flacheisen aufgehängt sind und bei dem mehrere übereinanderliegende Brenner unmittelbar an senkrechten Profileisen befestigt sind, die einerseits über Federn oder Gegengewichte an den Flacheisen aufgehängt und andererseits mit der Membranrohrwand fest verbunden sind, dadurch gekennzeichnet, daß die Profileisen (8; 9) zwischen je zwei übereinander angeordneten Brennern (2 bis 5) unterteilt und an diesen Stellen über -federn (16) miteinander verbunden sind und daß in jeder Brennerebene ein Verbindungspunkt zwischen Profileisen und Membranrohrwand vorhanden ist.
DE19691915631 1969-03-27 1969-03-27 Durchlaufdampferzeuger mit aufgehängtem wandbildendem Rohrsystem Expired DE1915631C3 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19691915631 DE1915631C3 (de) 1969-03-27 1969-03-27 Durchlaufdampferzeuger mit aufgehängtem wandbildendem Rohrsystem

Applications Claiming Priority (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19691915631 DE1915631C3 (de) 1969-03-27 1969-03-27 Durchlaufdampferzeuger mit aufgehängtem wandbildendem Rohrsystem
DK79870A DK124974B (da) 1969-03-27 1970-02-19 Gennemløbskedel med ophængt vægdannende rørsystem.
FR7010825A FR2039999A5 (de) 1969-03-27 1970-03-25
GB1527570A GB1306112A (de) 1969-03-27 1970-03-31

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE1915631A1 DE1915631A1 (de) 1970-10-08
DE1915631B2 true DE1915631B2 (de) 1979-04-26
DE1915631C3 DE1915631C3 (de) 1979-12-20

Family

ID=5729464

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19691915631 Expired DE1915631C3 (de) 1969-03-27 1969-03-27 Durchlaufdampferzeuger mit aufgehängtem wandbildendem Rohrsystem

Country Status (4)

Country Link
DE (1) DE1915631C3 (de)
DK (1) DK124974B (de)
FR (1) FR2039999A5 (de)
GB (1) GB1306112A (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19546566A1 (de) * 1995-12-13 1997-06-19 Gutehoffnungshuette Man Elastische Abstützung des Kühlrohrkäfigs im Druckmantel eines Abhitzekessels

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CH577117A5 (de) * 1974-04-29 1976-06-30 Sulzer Ag
CN103017136B (zh) * 2012-12-26 2016-06-08 哈尔滨锅炉厂有限责任公司 锅炉桁架中支撑管与支撑管之间优化连接装置

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19546566A1 (de) * 1995-12-13 1997-06-19 Gutehoffnungshuette Man Elastische Abstützung des Kühlrohrkäfigs im Druckmantel eines Abhitzekessels
DE19546566B4 (de) * 1995-12-13 2004-07-15 Mg Technologies Ag Elastische Abstützung des Kühlrohrkäfigs im Druckmantel eines Abhitzekessels

Also Published As

Publication number Publication date
FR2039999A5 (de) 1971-01-15
DE1915631A1 (de) 1970-10-08
DK124974B (da) 1972-12-11
GB1306112A (de) 1973-02-07
DE1915631C3 (de) 1979-12-20

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2423083C3 (de) Vorrichtung für Dampferzeuger zum Abstützen einer mit einer Brennkammerwand verbundenen Masse unter Zuhilfenahme des Dampferzeugergerüstes
DE6609726U (de) Aus rohrbuendeln bestehender waermeaustauscher.
DE2621189A1 (de) Vorrichtung zur aufhaengung einer rohrwand
DE1915631C3 (de) Durchlaufdampferzeuger mit aufgehängtem wandbildendem Rohrsystem
DE2251396B2 (de) Brennkammer eines Dampferzeugers
DE1149017B (de) Einrichtung zum Tragen der Rohre bzw. Rohrgruppen von durch Gase beheizten Rohrbuendeln
DE1124965B (de) Trageinrichtung fuer Kuehlrohre von Brennkammern fuer Waermeaustauscher, insbesondere fuer Zwangdurchlauf-Dampferzeuger
DE2056166C3 (de)
DE1426718A1 (de) Durchlaufkessel
DE2153965A1 (de) Dampferzeuger mit ebenem brennkammerboden
DE2906547C2 (de) Aufhängevorrichtung einer warmgehenden Rohrleitung
DE663985C (de) Stehender Feuerbuchsdampfkessel mit Quersiederohren
DE1865121U (de) Rahmenartige rohrkammer als durchstiegoeffnung in einer tragrohrwand, die z. b. zur halterung von ueberhitzerrohren od. dgl. dient.
DE1138794B (de) Heissdampf-Oberflaechenkuehler
DE519732C (de) Wasserstandsanzeiger
DE3912808C2 (de) Gekühlte Halterung von Rohrbündeln
DE147236C (de)
DE202956C (de)
AT281216B (de) Heterogener Atomkernreaktor vom Druckkesseltyp
DE1021376B (de) UEberhitzeraufhaengung
AT21816B (de) Wasserrohrkessel.
DE1892638U (de) Haengeglied fuer die abstuetzung einer flossenrohrwand, vorzugsweise einer feuerraumflossenwand am kesselgeruest eines dampferzeugers.
DE1064530B (de) Aufhaengung fuer einen senkrecht gewundenen UEberhitzer
DE1576807B2 (de) An einem hochgelegenen tragsystem aufgehaengter dampferzeuger
DE1136349B (de) Abstuetzung jeweils eines Endes der Seitenwandsammler an der Obertrommel bei Dampferzeugern

Legal Events

Date Code Title Description
C3 Grant after two publication steps (3rd publication)
8339 Ceased/non-payment of the annual fee