DE1904937A1 - Method and machine for the production of garlands, pompoms, rosettes or the like. - Google Patents

Method and machine for the production of garlands, pompoms, rosettes or the like.

Info

Publication number
DE1904937A1
DE1904937A1 DE19691904937 DE1904937A DE1904937A1 DE 1904937 A1 DE1904937 A1 DE 1904937A1 DE 19691904937 DE19691904937 DE 19691904937 DE 1904937 A DE1904937 A DE 1904937A DE 1904937 A1 DE1904937 A1 DE 1904937A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
rollers
band
pair
feathered
twisting
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE19691904937
Other languages
German (de)
Inventor
Helmut Kappus
Gerd Rodermund
Original Assignee
Gerd Rodermund
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to US70446268A priority Critical
Application filed by Gerd Rodermund filed Critical Gerd Rodermund
Publication of DE1904937A1 publication Critical patent/DE1904937A1/en
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A41WEARING APPAREL
    • A41GARTIFICIAL FLOWERS; WIGS; MASKS; FEATHERS
    • A41G1/00Artificial flowers, fruit, leaves, or trees; Garlands
    • A41G1/04Garlands; Assembly of garlands

Description

Verfahren und Maschine zur Herstellung von Girlanden, Pompons, Rosetten o. dgl.Method and machine for the production of garlands, pompoms, rosettes o. The like.

Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Maschine zur Herstellung von Girlanden, Pompons, Rosetten u. dgl. sowie die erzeugten Gegenstände selbst.The invention relates to a method and a machine for manufacturing of garlands, pompoms, rosettes and the like, as well as the objects themselves.

Insbesondere zur Herstellung von künstlichem Tannengrün sind Maschinen bekannt, die zwei parallel zueinander angeordnete, sich mit ihren Umfangen gerade berührende und kontinuierlich umlaufende Stahlwalzen aufweisen. Beide Walzen sind mit einer Umfangsrille versehen, die den Durchlauf je eines Drahtes oder Fadens durch das Walzenpaar ermöglichen. Nach Durchtritt durch die Walzen werden die beiden Drähte oder Fäden miteinander verdrallt und abgezogen. Eine der beiden Walzen, die sogenannte Schneidwalze, besitzt eine Riffelung aus feinen, axial verlaufenden Zähnen, während die andere Walze mit einem glatten Umfang ausgestattet ist. Führt man dem Walzenpaar symmetrisch zu den beiden, sich gegenüberliegenden Umfangsrillen ein Band in Form einer dünnen Folie zu, so wird das Band beiderseits seiner Längsmitte beim Durchlauf durch die Walzen auf gefiedert und dann zwischen den beiden, miteinander verdrallten Drähten eingebunden. Auf diese Weise lässtMachines are especially useful for the production of artificial fir green known, the two parallel to each other, the circumference just touching and continuously revolving steel rollers exhibit. Both rollers are provided with a circumferential groove that allows a wire or thread to pass through the pair of rollers. After passing through the rollers, the two wires or threads are twisted together and pulled off. One of the two rollers the so-called cutting roller, has a corrugation of fine, axially extending teeth, while the other roller has a smooth circumference Is provided. If one leads the pair of rollers symmetrically to the two opposing circumferential grooves, a belt in the form of a thin film, the band is feathered on both sides of its longitudinal center as it passes through the rollers and then between the two, wires twisted together. That way lets

y π «jy π «j

5 ο -, ". Mf ·"■5 ο -, ". Mf ·" ■

sich eine Girlande herstellen, die bei richtiger Färb- und Materialwahl natürlichem Tannengrün ähnlich sieht.create a garland with the right choice of color and material looks like natural fir green.

Für Schmuck und Dekorationszwecke besteht Bedarf an Girlanden, die wesentlich fülliger sind, also mehr Bandmaterial je Längeneinheit ent- , halten, als das vorstehend beschriebene künstliche Tannengrün. Es wurde festgestellt, dass sich solche Girlanden auf einer Maschine der vorstehend beschriebenen Art herstellen lassen, wenn nach dem erfindungsgemässen Verfahren mit einer Bandvorschubgeschwindigkeit gearbeitet wird, die wesentlich grosser, vorzugsweise fünf bis fünfzigmal grosser als die Abzugsgeschwindigkeit der Verdralldrähte oder -fäden ist.For jewelry and decorative purposes there is a need for garlands that are much more voluminous, i.e. contain more tape material per unit length, than the artificial fir green described above. It it has been found that such garlands can be produced on a machine of the type described above, if according to the invention The method is operated with a tape feed speed that is significantly greater, preferably five to fifty times is greater than the withdrawal speed of the twisting wires or threads.

Erfindungsgemäss werden die durch die Umfangsrillen des Walzenpaares laufenden Verdralldrähte oder -fäden wesentlich langsamer abgezogen und verdrallt, als es der Umfangsgeschwindigkeit der beiden Walzen entspricht. Die Walzen schieben dabei so viel Bandmaterial zwischen die Verdralldrähte oder -fäden, dass je Längeneinheit der fertigen Girlande zwischen vorzugsweise fünf und fünfzig Längeneinheiten des Bandes vorhanden sind.According to the invention by the circumferential grooves of the roller pair running twisting wires or threads are withdrawn and twisted much more slowly than the peripheral speed of the two rollers is equivalent to. The rollers push as much strip material between the twisting wires or threads that each unit of length is finished Garland between preferably five and fifty units of length of the tape are present.

Als Material für das Band kommen insbesondere Kunststoff-Folien, beispielsweise aus hart eingestelltem Polyvinylchlorid oder Polyäthylen, in Frage, die zur Erzielung eines effektvollen Aussehens ein- oderPlastic foils, in particular, are used as the material for the tape, for example made of hard-adjusted polyvinyl chloride or polyethylene, in question, one or the other to achieve an effective appearance

909848/0032909848/0032

beidseitig metallisiert oder auch gefärbt sein können. Statt eines Bandes lassen sich gleichzeitig zwei oder mehrere Bänder zuführen.can be metallized on both sides or colored. Instead of a ribbon two or more tapes can be fed in at the same time.

Es ist nicht erforderlich, dass das Band durch das Walzenpaar aufgefiedert wird. Statt einer Girlande mit büschelförmig abstehenden Nadeln entsteht bei nichtaufgefiedertem Band eine Rosettengirlande, bei der das beim Zusammenschieben vielfach gefaltete Band in Form einer engen Wendel um die Verdralldrähte bzw. -fäden umläuft. Um das Auffiedern des Bandes zu verhindern, genügt eine geringfügige Abstandsvergrösserung zwischen den beiden Walzen.It is not necessary for the belt to be feathered by the pair of rollers will. Instead of a garland with needles protruding in the form of a cluster, a rosette garland is created when the ribbon is not pinnate the band, which is folded many times when pushed together, revolves around the twisting wires or threads in the form of a tight helix. About the feathering To prevent the band, a slight increase in the distance is sufficient between the two rollers.

Das Zusammenschieben und Falten des Bandes kann dadurch erleichtert werden, dass der Abstand zwischen den beiden Walzen nur soweit vergrössert wird, dass anstelle der für ein Auffiedern notwendigen Schnitte nur leichte Eindrückungen im Band entstehen.This can make it easier for the tape to be pushed together and folded that the distance between the two rollers is only increased so far that instead of the necessary cuts for a feathering there are only slight indentations in the band.

Das erfindungsgemässe Verfahren kann so abgewandelt werden, dass der Vorschub des Bandes intermittierend erfolgt und dass die Abzugsund Verdrallvorrichtung nur während der Vorschubpausen eingeschaltet ist. Dazu bremst man das Band in gewissen Zeitabständen ab und setzt dann die Abzugs- und Verdrallvorrichtung in Tätigkeit. Das Band reisst dann zwischen den beiden Walzen ab und die vorher geförderte Bandlänge wird zwischen den Verdralldrähten eingebunden. Bei weiterhinThe method according to the invention can be modified so that the tape is fed intermittently and the take-off and twisting device is only switched on during the feed pauses is. To do this, the belt is braked at certain time intervals and the take-off and twisting device is then activated. The tape breaks then between the two rollers and the previously conveyed length of belt is tied in between the twisting wires. At continue

909848/0032909848/0032

laufender Abzugs- und Verdrallvorrichtung entsteht anschliessend ein nur aus den Verdralldrähten bestehendes "Girlanden"-Stück. Danach wiederholt sich der Vorgang, d. h. die Bremsung des Bandes wird aufgehoben und die Abzugs- und Verdrallvorrichtung wieder ausser Tätigkeit gesetzt. Schneidet man die Girlande jeweils am Übergang zwischen dem nur aus den Verdralldrähten bestehenden Abschnitt und dem zusammengeschobenen Bandmaterial enthaltenden Abschnitt auseinander, so φ erhält man bei aufgefiedertem Band sogenannte Pomponsticks und beiA running take-off and twisting device is then created "Garland" piece consisting only of the twisting wires. Then the process is repeated, i. H. the braking of the belt is canceled and the take-off and twisting device is put out of action again. If you cut the garland at the transition between the section consisting only of the twisted wires and the section pushed together So-called pompom sticks are obtained with the feathered band and with

nicht auf gefiedertem Band sogenannte Rosettensticks. Der nur aus den Verdralldrähten bestehende Abschnitt bildet dabei den Halte- oder Befestigungsteil (stick) für den Pompon oder die Rosette.not on a feathered ribbon so-called rosette sticks. The only one from the The section consisting of twisted wires forms the holding or fastening part (stick) for the pompom or rosette.

Eine Verbesserung dieses Verfahrens zur Herstellung von Pompon- oder Rosettensticks besteht darin, dass während der Vorschubpausen des ersten Bandes dem Walzenpaar ein zweites, schmaleres Band zugeführt wird. Dieses schmalere, vorzugsweise durch die Walzen aufgefiederte Band verkleidet die Verdralldrähte zwischen den aus dem breiten Band hergestellten Pompons bzw. Rosetten.An improvement of this process for the production of pompom or rosette sticks is that during the feed breaks of the first belt a second, narrower belt is fed to the pair of rollers. This narrower, preferably feathered by the rollers Tape covers the twisting wires between the pompoms or rosettes made from the wide tape.

Entsprechend einer Weiterbildung des erfindungsgemässen Verfahrens besteht auch die Möglichkeit, dem Walzenpaar abwechselnd Bänder gleicher Breite aus unterschiedlichem oder unterschiedlich gefärbtemAccording to a further development of the method according to the invention there is also the possibility of alternating bands of the same width made of different or differently colored bands to the pair of rollers

909848/0032909848/0032

Material zuzuführen. Bei den fertigen Girlanden lassen sich auf diese Weise reizvolle Farbeffekte erzielen.Feed material. The finished garlands can be used on this Way to achieve sexy color effects.

Neben Bändern aus Kunststoffolie kommen für das erfindungsgemässe Verfahren auch Bänder aus anderem Material in Frage. Hierzu gehört beispielsweise Papier.In addition to tapes made of plastic film, tapes made of other material can also be used for the method according to the invention. Which also includes for example paper.

Für eine Maschine zur Herstellung von Girlanden,, Pompons, Rosetten o. dgl. mit dem eingangs erläuterten Aufbau schlägt die Erfindung vor, dass eine Bremsvorrichtung für das Band bzw. jedes Band vorgesehen ist, ferner eine Vorrichtung, die das Band bzw. die Bänder dem Walzenpaar zuführt und eine einstellbare Taktsteuerung für die Bremsvorrichtung und die Abzugs- und Verdrallvorrichtung. Die Taktsteuerung kann je nach dein gewünschten Produkt so eingestellt werden, dass die Bremsvorrichtungen die zugeordneten Bänder zum richtigen Zeitpunkt anhalten bzw. freigeben und die Abzugs- und Verdrallvorrichtung ebenfalls zum richtigen Zeitpunkt in Betrieb genommen bzw. stillgesetzt wird. Die Vorrichtung, die das Band bzw. die Bänder dem Walzenpaar zuführt, sorgt dafür, dass das jeweilige Band beim Lösen seiner Bremse sofort wieder in das Walzenpaar einläuft.For a machine for the production of garlands, pompons, rosettes o. The like. With the structure explained at the beginning, the invention proposes that a braking device be provided for the band or each band is, furthermore, a device that feeds the band or bands to the pair of rollers and an adjustable cycle control for the braking device and the take-off and twisting device. Depending on your desired product, the cycle control can be set so that the Braking devices stop or release the associated belts at the right time, and so do the pull-off and twisting devices is started up or shut down at the right time. The device that the belt or the belts to the roller pair feeds, ensures that the respective strip immediately runs back into the pair of rollers when its brake is released.

Im folgenden wird die Erfindung anhand der Zeichnung noch näher beschrieben. Es zeigen:The invention is described in more detail below with reference to the drawing. Show it:

§3 y§3 y

9848/00329848/0032

Fig. 1 die schematische Darstellung einer erfindungsgemässen Maschine zur Durchführung des erfindungsgemässen Verfahrens; 1 shows the schematic representation of a machine according to the invention for carrying out the method according to the invention;

Fig. 2 eine Vorderansicht des Walzenpaares nach Fig. 1; Fig 3 ein durch das Walzenpaar aufgefiedertes Bandstück.Fig. 2 is a front view of the pair of rollers according to Fig. 1; 3 shows a piece of tape feathered by the pair of rollers.

Die in Fig. 1 schematisch dargestellte Maschine weist ein Walzenpaar auf, das aus der oberen Schneidwalze· 1 und der darunter angeordneten Gegenwalze 1' besteht. Die beiden Walzen sind geeignet gelagert und werden durch einen nicht dargestellten Motor in kontinuierlicher Drehung gehalten. Die beiden Drehachsen der Walzen 1 und 1' verlaufen parallel und die Mantelflächen der Walzen berühren sich gerade. Wie in Fig. 2 genauer dargestellt, ist die Schneidwalze 1 mit einer zahnartigen Riffelung aus axial verlaufenden, in regelmässigem Abstand auf der Mantelfläche verteilten Schneidkanten 2 versehen. Beim Durchlauf eines Bandes bewirken die Schneidkanten 2 in Verbindung mit der glatten Mantelfläche der Gegenwalze V eine Auffiederung des Bandes. In Fig. 3 ist ein Bandabschnitt dargestellt, der auf diese Weise auf gefiedert worden ist.The machine shown schematically in FIG. 1 has a pair of rollers consisting of the upper cutting roller 1 and the counter roller 1 'arranged below it. The two rollers are suitably supported and kept in continuous rotation by a motor (not shown). The two axes of rotation of the rollers 1 and 1 'run parallel and the outer surfaces of the rollers just touch each other. As shown in more detail in FIG. 2, the cutting roller 1 is provided with a tooth-like corrugation of axially extending cutting edges 2 distributed at regular intervals on the outer surface. When a strip passes through, the cutting edges 2, in conjunction with the smooth outer surface of the counter roller V, cause the strip to flatten. In Fig. 3, a portion of the band is shown which has been feathered in this way.

Gemäss Fig. 1 können dem Walzenpaar 1, I1 zwei Bänder 3, 3' zugeführt werden. Das obere Band 3 läuft über eine gestrichelt gezeichneteAccording to FIG. 1, two strips 3, 3 'can be fed to the pair of rollers 1, I 1. The upper band 3 runs over a dashed line

4 8/00324 8/0032

Führung 4 zu den Walzen. Damit das Band 3 dauernd die Tendenz hat, sich auch dann in Richtung auf das Walzenpaar zu bewegen, wenn es noch nicht von diesem erfasst ist, liegt eine mit einem Reibbelag versehene Rolle oder Walze 5 lose im Bereich der Führung 4 auf dem Band 3 auf . Die Rolle 5 ist in einer Wippe 6 gelagert, die sich um den Punkt 7 drehen kann. Am anderen Ende der Wippe 6 ist eine weitere Rolle 5' angeordnet, die am Umfang der Schneidwalze 1 anliegt. Die beiden Rollen 5, 5' sind mit Hilfe eines gekreuzten Riemens 8 gekop- d Guide 4 to the reels. So that the belt 3 has a constant tendency to move in the direction of the pair of rollers even if it is not yet gripped by them, a roller or roller 5 provided with a friction lining rests loosely in the area of the guide 4 on the belt 3 . The roller 5 is mounted in a rocker 6 which can rotate around the point 7. At the other end of the rocker 6 there is another roller 5 ′, which rests against the circumference of the cutting roller 1. The two rollers 5, 5 'are d gekop- by means of a crossed belt 8

pelt, so dass die Rolle 5 die richtige Drehrichtung hat.pelt so that the roller 5 has the correct direction of rotation.

Das untere Band 3' wird dem Walzenpaar 1, 1' mit Hilfe einer ebenfalls mit einem Reibbelag versehenen Rolle oder Walze 9 zugeführt. Beide Bänder 3, 3' können mit Hilfe pneumatisch betätigter Kolben 10, 10' wahlweise abgebremst werden. Zu diesem Zweck sind in den Druckluftzuführungen 11, 11' nur schematisch dargestellte Ventile 12, 12' vorgesehen.The lower belt 3 'is the roller pair 1, 1' with the help of a likewise supplied with a friction lining roller or roller 9. Both belts 3, 3 'can be operated with the help of pneumatically operated pistons 10, 10 'can optionally be braked. For this purpose are in the compressed air supply 11, 11 'only schematically shown valves 12, 12' intended.

Beiden Walzen 1, I1 wird je ein Verdralldraht 13, 13' zugeführt. Die beiden Drähte laufen über Umlenkrollen 14, 14' und dann in Umfangsrillen 15, 15', die in Fig. 2 gezeigt sind. Nach dem Durchtritt durch die Walzen 1, 1' sind die beiden Drähte 13, 13' in den Haken 16 einer Abzugs- und Verdrallvorrichtung 17 eingehängt.A twisting wire 13, 13 'is fed to each of the two rollers 1, I 1. The two wires run over pulleys 14, 14 'and then in circumferential grooves 15, 15', which are shown in FIG. After passing through the rollers 1, 1 ', the two wires 13, 13' are suspended in the hook 16 of a take-off and twisting device 17.

909848/0032909848/0032

Die Vorrichtung 17 besteht aus einem kleinen Wagen 18., der mit Rollen 19 auf Schienen 20 läuft. Auf dem Wagen 18 ist ein über eine bewegliche Leitung gespeister Elektromotor 21 angeordnet, der über ein Riemengetriebe 22 den Haken 16 in Drehung versetzt. Eine über das Rad 23 führende und durch dieses angetriebene Kette 24, die bei 25 an dem Wagen 18 befestigt ist, zieht den Wagen 18 von dem Walzenpaar 1, I1 weg.The device 17 consists of a small carriage 18, which runs with rollers 19 on rails 20. Arranged on the carriage 18 is an electric motor 21 which is fed via a movable line and which sets the hook 16 in rotation via a belt drive 22. A chain 24, which leads over the wheel 23 and is driven by it and which is fastened to the carriage 18 at 25, pulls the carriage 18 away from the pair of rollers 1, I 1.

Zur Herstellung einer Pompongirlande wird dem Walzenpaar 1, 1' zunächst allein das verhältnismässig breite Band 3 bei stillgesetzter Abzugs- und Verdrallvorrichtung 17 zugeführt.' Die Walzen 1, I1 fiedern das Band 3 auf und schieben eine bestimmte Bandlänge zwischen die Verdralldrähte 13, 13'. Dann bremst man mit Hilfe des Druckluftkolbens 10 das Band 3 ab und löst die Druckluftbremse 10' des Bandes 31. Gleichzeitig wird die Abzugs- und Verdrallvorrichtung 17 in Betrieb genommen, d.h. der Haken 16 in Drehung versetzt und der Wagen 18 mit Hilfe der Kette 24 abgezogen. Zwischen die Verdralldrähte 13, 13' wird dadurch zunächst die vorgeschobene Länge des Bandes 3 und anschliessend das durch die Walzen 1, V ebenfalls ausgefiederte, schmalere Band 31 eingebunden. Nach einem vorgewählten Zeitabschnitt wird dann wiederum das Band 31 abgebremst, die Bremse 10 des Bandes 3 gelöst und die Abzugs- und Verdrallvorrichtung 17 stillgesetzt. DurchIn order to produce a pompom garland, the pair of rollers 1, 1 'is initially fed only with the relatively wide band 3 with the take-off and twisting device 17 at a standstill.' The rollers 1, I 1 feather the band 3 and push a certain length of band between the twisting wires 13, 13 '. The belt 3 is then braked with the aid of the compressed air piston 10 and the compressed air brake 10 ′ of the belt 3 1 is released . At the same time, the withdrawal and twisting device 17 is put into operation, ie the hook 16 is set in rotation and the carriage 18 is withdrawn with the aid of the chain 24. As a result, the advanced length of the strip 3 and then the narrower strip 3 1 , which is also feathered out by the rollers 1, V, is bound between the twisting wires 13, 13 '. After a preselected period of time, the belt 3 1 is braked again, the brake 10 of the belt 3 is released and the take-off and twisting device 17 is stopped. By

909848/0 0 32909848/0 0 32

abwechselndes Wiederholen der beschriebenen Vorgänge entstehen aus dem breiteren Band 3 die Pompons 26, und das schmalere Band 3' verkleidet die zwischen den Pompons liegenden Verdralldraht-Abschnitte 27. Die fertige Girlande kann in einzelne Pomponsticks auseinandergeschnitten werden, wobei die Verdralldraht-Abschnitte 27 die Sticks bilden.alternating repetition of the processes described arise from the wider band 3, the pompoms 26, and the narrower band 3 'covers the twisting wire sections lying between the pompoms 27. The finished garland can be cut apart into individual pompom sticks, with the twisting wire sections 27 forming the sticks form.

Eine nicht dargestellte Taktsteuerung bewirkt die abwechselnde Bremsung der Bänder 3, 3' und schaltet die Abzugs- und Verdrallvorrichtung 17 ein und aus. Die Taktsteuerung enthält dazu Relais sowie geeignete Einrichtungen zur Betätigung der Ventile 12, 12'. Anstelle der pneumatisch betriebenen Kolben 10, 10' können nach Wunsch auch elektromagnetisch betätigte Bremsen verwendet werden.A clock control, not shown, effects the alternating braking of the belts 3, 3 'and switches the take-off and twisting device 17 on and off. The clock control contains relays as well as suitable ones Means for actuating the valves 12, 12 '. Instead of the pneumatic operated piston 10, 10 'can, if desired, also electromagnetically applied brakes are used.

Wenn bei der oben beschriebenen Herstellung einer Ponipongirlande die beiden Walzen 1, 1' etwas voneinander entfernt werden, unterbleibt die Auffiederung der Bänder 3, 3' und es entsteht eine Rosettengirlande. Diese lässt sich wiederum in Rosettensticks teilen. Damit das Band 3 sich leichter zu den Rosetten zusammenfaltet, wählt man den Abstand zwischen den Walzen 1, I1 gerade so gross, dass die Schneidkanten 2 (Fig. 2) nur leichte Eindrückungen auf dem Band 3 bewirken. Es besteht auch die Möglichkeit, Schneidkanten nur auf der Breite des Bandes 3' vorzusehen. Dann v/erden die Verdralldraht-Abschnitte 27 zwischenIf the two rollers 1, 1 'are slightly removed from each other in the production of a Ponipon garland described above, the flattening of the bands 3, 3' is omitted and a rosette garland is created. This in turn can be divided into rosette sticks. So that the band 3 folds together more easily to form the rosettes, the distance between the rollers 1, I 1 is chosen to be just large enough that the cutting edges 2 (FIG. 2) only cause slight indentations on the band 3. It is also possible to provide cutting edges only on the width of the strip 3 '. Then v / ground the twist wire sections 27 between

909848/0032909848/0032

JOJO

den Rosetten mit aufgefiedertem Material umkleidet.the rosettes are covered with feathered material.

Es ist leicht einzusehen, dass bei dauernder Abbremsung des Bandes 3' oder Weglassen dieses Bandes eine nur aus dem Band 3 gebildete, kontinuierliche Girlande entsteht, wobei das Band 3 nach Wunsch aufgefiedert wird oder nicht.It is easy to see that with continuous braking of the belt 3 ' or if this band is omitted, a continuous garland formed only from the band 3 is produced, the band 3 being feathered as desired will or not.

Andererseits können zwei gleich breite Bänder 3, 3' benutzt werden, die aus unterschiedlich gefärbtem Material, beispielsweise unterschiedlich metallisierten Kunststoffolien bestehen. Wenn dann die Bänder 3, 31 abwechselnd den Walzen 1, 1' zugeführt werden, entsteht eine der Form nach kontinuierliche, aber abwechselnd gefärbte Girlande.On the other hand, two bands 3, 3 'of the same width can be used, which consist of differently colored material, for example differently metallized plastic films. If the strips 3, 3, 1 are then fed alternately to the rollers 1, 1 ', a garland that is continuous in shape, but alternately colored, is produced.

909848/0032909848/0032

Claims (16)

Patentansprüc hePatent claims 1. Verfahren zur Herstellung von Girlanden, Pompons, Rosetten1. Method of making garlands, pompoms, rosettes o. dgl. unter Verwendung einer an sich bekannten Maschine mit einem Paar kontinuierlich umlaufender Schneid- und Gegenwalzen, die je mit einer Umfangsrille zwecks Durchlauf von Verdralldrähten oder -fäden für wenigstens ein beiderseits der Umfangsrillen zwischen den Walzen laufendes und durch die Walzen gegebenenfalls aufgefiedertes Band versehen sind, und mit einer Abzugs- und Verdrallvorrichtung für die Verdralldrähte oder -fäden,o. The like. Using a known machine with a Pair of continuously rotating cutting and counter rollers, each with a circumferential groove for the purpose of passage of twisting wires or threads for at least one belt running on both sides of the circumferential grooves between the rollers and possibly feathered by the rollers are provided, and with a trigger and twist device for the Twist wires or threads, dadurch gekennzeichnet, dass mit einer Bandvorschubgeschwindigkeit gearbeitet wird, die wesentlich grosser vorzugsweise 5 bis 50 mal grosser als die Abzugs geschwindigkeit der Verdralldrähte oder -fäden ist.characterized in that with a tape feed speed is worked, which is much greater, preferably 5 to 50 times greater than the withdrawal speed of the twisting wires or threads. 2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Vorschub des Bandes intermittierend erfolgt und dass die Abzugs- und Verdrallvorrichtung nur während der Vorschubpausen eingeschaltet ist.2. The method according to claim 1, characterized in that the feed of the belt takes place intermittently and that the take-off and twisting device is only switched on during the feed pauses. 3. Verfahren nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass während der Vorschubpausen des ersten Bandes dem Walzenpaar ein zweites, schmaleres Band zugeführt wird.3. The method according to claim 2, characterized in that during the feed pauses of the first belt a second, narrower belt is fed to the roller pair. 9Q9848/00329Q9848 / 0032 4. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass nur das zweite, schmalere Band durch das Walzenpaar aufgefiedert wird.4. The method according to claim 3, characterized in that only the second, narrower band is feathered by the pair of rollers. 5. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass beide Bänder durch das Walzenpaar aufgefiedert werden.5. The method according to claim 3, characterized in that both Belts are feathered by the pair of rollers. 6. Verfahren nach einem der Ansprüche 1-5, dadurch gekennzeichnet, dass das Band anstelle einer Auffiederung nur oberflächliche Eindrückungen erfährt.6. The method according to any one of claims 1-5, characterized in that that the band experiences only superficial indentations instead of a feathering. 7. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass zwei oder mehrere Bänder gleicher Breite aus unterschiedlichem oder unterschiedlich gefärbtem Material abwechselnd dem Walzenpaar zugeführt werden.7. The method according to claim 1, characterized in that two or more strips of the same width from different or different colored material are alternately fed to the pair of rollers. 8. Girlande, gekennzeichnet durch ihren Aufbau aus zwei miteinander verdrallten Drähten, Fäden oder Draht-Fadenkombinationen, zwischen die wenigstens ein in seiner Längsrichtung auf vorzugsweise 1/5 bis 1/50 der ursprünglichen Länge zusammengeschobenes Band eingebunden8. Garland, characterized by its structure of two together twisted wires, threads or wire-thread combinations, between which incorporated at least one band pushed together in its longitudinal direction to preferably 1/5 to 1/50 of the original length 9. Girlande nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Band9. Garland according to claim 8, characterized in that the tape 909848/0032909848/0032 in Querrichtung beiderseits seiner Längsmitte aufgefiedert ist.is feathered in the transverse direction on both sides of its longitudinal center. 10. Girlande nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Band in Querrichtung beiderseits seiner Längsmitte dicht benachbarte, parallel verlaufende Eindrückungen aufweist.10. Garland according to claim 8, characterized in that the Tape has in the transverse direction on both sides of its longitudinal center closely adjacent, parallel depressions. 11. Girlande nach Anspruch 8, 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, dass abwechselnd Bänder aus unterschiedlichem oder unterschiedlich gefärbtem Material vorgesehen sind.11. Garland according to claim 8, 9 or 10, characterized in that that alternating bands of different or differently colored material are provided. 12. Girlande nach Anspruch 8, 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, dass in regelmässigen Abständen Abschnitte vorgesehen sind, in denen kein Band vorhanden ist.12. Garland according to claim 8, 9 or 10, characterized in that sections are provided at regular intervals in which there is no tape. 13. Girlande nach Anspruch 8, 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, dass abwechselnd ein breites und ein schmales Band vorgesehen ist.13. Garland according to claim 8, 9 or 10, characterized in that that alternating a wide and a narrow band is provided. 14. Rosette, gekennzeichnet durch ihren Aufbau aus zwei kurzen, miteinander verdrallten Drahtstücken, zwischen die wenigstens ein in seiner Längsrichtung zusammengeschobenes Band eingebunden ist, dessen ursprüngliche Länge zwischen 5 bis 50 mal grosser als die Länge der Drahtstücke ist.14. Rosette, characterized by its structure of two short, twisted pieces of wire, between the at least one In its longitudinal direction pushed together tape is involved, the original length of which is between 5 to 50 times greater than that Length of the wire pieces. 90 9 8 48/003290 9 8 48/0032 15. Pompon, gekennzeichnet durch seinen Aufbau aus zwei kurzen, miteinander verdrallten Drahtstücken, zwischen die wenigstens ein in Querrichtung beiderseits seiner Längsmitte aufgefiedertes und in seiner Längsrichtung zusammengeschobenes Band eingebunden ist, dessen ursprüngliche Länge zwischen 5 bis 50 mal grosser als die Länge der Drahtstücke ist.15. Pompon, characterized by its structure of two short, twisted pieces of wire, between the at least one In the transverse direction on both sides of its longitudinal center, a band that is feathered and pushed together in its longitudinal direction is integrated, the original length of which is between 5 and 50 times greater than the length of the wire pieces. 16. Maschine zur Herstellung von Girlanden, Pompons, Rosetten16. Machine for the production of garlands, pompoms, rosettes o. dgl mit einem Paar kontinuierlich umlaufender Schneid- und Gegenwalzen, die je mit einer Umfangsrille zwecks Durchlauf von Verdralldrähten oder -fäden für wenigstens ein beiderseits der Umfangsrillen zwischen den Walzen laufendes und durch die Walzen gegebenenfalls aufgefiedertes Band versehen sind, und mit einer Abzugs- und Verdrallvorrichtung für die Verdralldrähte oder -fäden, dadurch gekennzeichnet, dass eine Bremsvorrichtung für das bzw. jedes Band vorgesehen ist, ferner eine Vorrichtung, die das Band bzw. die Bänder dem Walzenpaar zuführt, und eine einstellbare Taktsteuerung für die Bremsvorrichtung und die Abzugs- und V er drall vorrichtung.or the like with a pair of continuously rotating cutting and counter rollers, each with a circumferential groove for the purpose of passage of twisting wires or threads for at least one on both sides of the circumferential grooves belt running between the rollers and possibly feathered by the rollers are provided, and with a take-off and twisting device for the twisting wires or threads, characterized in that a braking device is provided for the or each band is, furthermore a device that feeds the band or bands to the pair of rollers, and an adjustable cycle control for the braking device and the trigger and twisting device. 909848/0032909848/0032
DE19691904937 1968-02-09 1969-02-01 Method and machine for the production of garlands, pompoms, rosettes or the like. Pending DE1904937A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US70446268A true 1968-02-09 1968-02-09

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1904937A1 true DE1904937A1 (en) 1969-11-27

Family

ID=24829605

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19691904937 Pending DE1904937A1 (en) 1968-02-09 1969-02-01 Method and machine for the production of garlands, pompoms, rosettes or the like.

Country Status (2)

Country Link
US (1) US3780514A (en)
DE (1) DE1904937A1 (en)

Families Citing this family (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4277885A (en) * 1979-02-21 1981-07-14 Monty Scudder Machine for manufacturing wreaths
DE2942492C2 (en) * 1979-10-20 1987-05-14 Gerd Rodermund Gmbh & Co Kg, 7631 Mahlberg, De
EP0166842A1 (en) * 1984-07-05 1986-01-08 Dario Moranduzzo S.R.L. Machine for continuously producing rigid, fringed strands, especially for the branches of artificial Christmas trees
US5091226A (en) * 1991-02-06 1992-02-25 National Tinsel Manufacturing Company Decorative garland
US5545274A (en) * 1994-04-29 1996-08-13 Rosenthal; Susannah Artificial flower making apparatus, method of making the same and artificial flower made thereby
US5500258A (en) * 1994-08-31 1996-03-19 F.C. Young & Co., Inc. Edge-folded garland
US5897926A (en) * 1997-01-08 1999-04-27 Mikulas; Christine Marie Connected decorative grass
US5829490A (en) * 1997-05-12 1998-11-03 Kilbane; Dennis J. Apparatus for making a wreath ring
US6422271B1 (en) 2000-10-04 2002-07-23 Mitchell Metal Products, Inc. Apparatus and method for making clamp rings
US6519924B1 (en) 2001-06-18 2003-02-18 Daniel Barz Bough roping machine
US7996966B2 (en) * 2008-05-13 2011-08-16 Wincraft, Inc. Strip bundles

Also Published As

Publication number Publication date
US3780514A (en) 1973-12-25

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1904937A1 (en) Method and machine for the production of garlands, pompoms, rosettes or the like.
DE1435237C3 (en) Machine for the production of reinforced hoses
DE1027628B (en) Machine for producing card webs
DD144250A5 (en) DEVICE FOR JOINING TEXTILE FAIRS THROUGH AXIAL DRESSING
DE60111798T2 (en) High-speed cutting device for cutting reinforcing elements for pneumatic tires.
DE2755516A1 (en) PROCESS AND MACHINE FOR CONTINUOUS MANUFACTURING OF A NON-WOVEN NET STRUCTURE
DE1660494A1 (en) Process for producing fibrous yarns and equipment suitable for carrying out the process
DE1006773B (en) Method and machine for producing streams, in particular for tobacco smoke filters
DE2265690C2 (en) Self-supporting stick made of gathered and compressed sausage casing and method for its production
EP0048507B1 (en) Method and device for the manufacture of annular sausages
DE609645C (en) Plant for the production of rubber tires according to the flow process
DE1250956B (en) Process for the production of knitted fabrics from a paper or plastic web
DE1947311C3 (en) Device for producing yarn from staple fibers and thermoplastic synthetic threads
DE2856415A1 (en) DEVICE FOR PRODUCING A LAYER OF PARALLEL FEDES
US3846212A (en) Method and machine for the manufacture of wreaths,pompons,rosettes,and the like
DE1629677A1 (en) Method and apparatus for making a stretchable tape
DE2023100C3 (en) Method and apparatus for producing a connection between a running strip and a newly provided strip
DE2629381C3 (en) Process for the continuous production of tampon blanks and device for carrying out the process
DE6751979U (en) MACHINE FOR THE PRODUCTION OF GARLANDS, POMPONS, ROSETTES OR DGL.
DE1561434C3 (en) Process for the continuous manufacture of carrier bags or pouches with two handles and a machine for carrying out the process
US2335219A (en) Apparatus for making ornamental material
DE8100961U1 (en) DEVICE FOR PRODUCING COILED RINGS
DE2253180B2 (en) Method and device for attaching the free end of a withdrawal tape to a tampon wadding
DE630584C (en) Device for changing wide-meshed wire mesh or braids with malleable mass
DE817898C (en) Device for feeding a web of fabric onto a fabric conveyor, in particular onto the needle chains of tentering machines