DE1893728U - Vorrichtung zum selbsttaetigen vorfuehren von dias. - Google Patents

Vorrichtung zum selbsttaetigen vorfuehren von dias.

Info

Publication number
DE1893728U
DE1893728U DE1961B0044450 DEB0044450U DE1893728U DE 1893728 U DE1893728 U DE 1893728U DE 1961B0044450 DE1961B0044450 DE 1961B0044450 DE B0044450 U DEB0044450 U DE B0044450U DE 1893728 U DE1893728 U DE 1893728U
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
bauer
slide
slides
main shaft
finger
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE1961B0044450
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Eugen Bauer GmbH
Original Assignee
Eugen Bauer GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Eugen Bauer GmbH filed Critical Eugen Bauer GmbH
Priority to DE1961B0044450 priority Critical patent/DE1893728U/de
Publication of DE1893728U publication Critical patent/DE1893728U/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Description

H.-Hr. Bauer 487-- " PA
Anlage zur
Patent- und
BAUER, QMHB4 Stuttgart^tfntertürkheim., Beim Jnselkraftwerk 10
gum selbsttätigen"Vorführen, ,yon Blas
Die Erfindung betrifft eiBL^esfateea/z-um' selbsttätigen Vorführen von Dias, die obernalb eineis einsigen Bildfensters in stehender · 3Jage- zugeführt t- Tor das Bildfenster gebracht und unterhalb desselben weggeführt werden, - T
Es ist bekannt, ..die Dias^:ln senkrechter Lage in einem Magass in aufziubewahren, im wesentlichen "durch, parallele Verschiebung dem Ob- \ jektiv zuzuleiten und-wieder.-auszuwerfen. Dabei ist es schwierig, die Bilder unauffällig in den Projektionsstrahlengang au bringen; entweder, sieht der Betrachter noch das "Verschieben oder Herab- fallen eines Dias, oder muß der lugenblick: des Wechselns durch
-*-■■ P.A. 255 846*10.4.64 j
B 44 450/42h Gbm. - . - . 'Schw/Fu R.Nr. Bauer 487
Eugen Bauer GmToHj Stgt.-Untertürkheim 9.4.1964 ". . -
-."■.--. - eine Blende verdeckt werden, fällt also als Dunkelpause auf.
Auch ist es nicht möglich, Dias zu.verwenden, die verschiebbare
Teile enthalten, welche sich nach dem Umlegen des Dias von der
Aufbewahrungs- in die Vorführlage zu bewegen beginnen.
Es ist auch bekannt, Bilder einzeln von Hand in Rahmen zu " " stecken, die wechselweise vor das Bildfenster geklappt werden, und nach dem Vorführen wieder herauszunehmen. Damit kann zwar eine Dunkelpause vermieden, werden; für ein automatisches Vorführen ist dieses Verfahren jedoch nicht.oder nur mit unverhältnismäßig großem Aufwand brauchbar.
Diese Nachteile werden nach der Erfindung dadurch vermieden, daß
oberhalb des Bildfensters zwei das nächstliegende der zugeführten -"■■■.---' " - -
Dias an zwei Stellen-erfassende, über einen.Anschlag hinweghebende und in Vorführlage kippende Greifer angebracht sind und unterhalb des Bildwerfers Schaltfinger, welche das vorgeführte Dia in Zusammenwirken mit"Haltegliedern aus der Vorführlage kippen. Die Dias werden dadurch aus der Zufuhrlage über Kopf in die.lotrechte Vorführlage gekippt, in dieser Lage vor das Bildfenster geschoben und aus der Vorführlage.wieder über-Kopf.in eine stehende Lage gekippt. .
Auf diese Weise kann für den Beschauer angenehm von einem Bild auf das nächste gewechselt werden, und bewegliche Dias sind beliebig benutzbar; in besonders zweckmäßiger Weise läßt man das folgende Bild vor das Bildfenster fallen, wenn das vorhergehende eben weggeklappt wird. "_ . '"""— ^ .. ■ .
Ein Ausführungsbeispiel des Erfindungsgegenstandes 1st in der Zeichnung dar ge ate*! l.t_. Es zeigen ....
Eugen Bauer GmbH - ■-' ■'-:■.- -R.-Ir0 Bauer- 48? /
Tü Λ " 2261 S/ -ξμ
Eugen Bauer GmbH - ■- ■-:■.- -R.-Ir0 Bauer- 48? /,
Stgt«~TJatertürkheiffi \ .-.■"■. . Λ \ " 21·2Ο61 Scbw/JaV
fig-, 1'einen Schnitt-"durch, eine Vorrichtung,-
y ' " Fig. 2 eiüe Teilansicht'nach'IX-II der Fig. 1. . " '
Die dargestellte- Vorrichtung Ist sum Anbau -an.ein Lampenhaus bestimmt, Ihr Gehäuse 1 wird ata-Gehäuse- des Lampenhauses vor einem Lichtauslass befestigt. In. Pro^ektionsriehtung-,.--d.h.. In FIg. 1 links von der -Vorrichtung» befindet sieh ein nicht dargestellt es, bekanntes Pro3ektionsobjektivV
Etwa in-der litte " des" ■ Gehäuses ist ein. Bildfenster 2- angebracht, hinter dem eine Kondensorlinse 3 befestigt ist* Am oberen Ende des Gehäuses. 1 sind Auf nah-tief lachen 4'ausgebildet-, in welche in der gezeichneten Stellung ein .'Magazin 3 eingeschoben ist« Bs besteht aus..U-förmig gebogenem Blech. In der Iahe des rückwärtigen ©ades ist am Boden eine Querleiste 6 befestigt; in der HIhe der · offenen Oberseite sind die beiden Seitenwände durch Böigen 7 und 8 Terbunden* Sie lassen einen freien Querschnitt für In dem Magazin gestapelte DIa's 9$ so daß diese zur Vorderseite des" Magazins durchrutschen können. Das. Magasin Ist durch nicht dargestellte, an dem Bolzen. 8 angreifende Anschläge." gegen Heraus-, fallen gesichert. Die Dias haben Hahmen der üblichen Art mit im wesentlichen rechteckigen Querschnitt; die Unterkante IO ist auf der Vorderseite abgeschrägt» '
Bei auf gesetztem; Magazin weräen die vordersten Dias oben durch eine Querstange 11.:, unten- durch ein Kurvenstück 12 geführt; das Torderste legt sich gegen einen als hakenartiges Bnde des Eurvenstüc-ks "ausgebildeten Anschlag 13 und einen im Gehäuse 1-. befesfigten" Querbölken 14» ... v
Das ICurrenstück -12 ist schmaler als die Dias .(vgl· Fig· 2), V Beiderseits des Kurvenstücks sind auf einer WeHe 15 gelagerte Greifer-;16-.angebracht.. Jeder Greifer besteht.'aus einer Scheibe
mit■ swei einander -.-radial
schnitten 17,18.. '-Die ■■ Ausschnitte sind\so geformt,."-daß" beim "der" G-relf e.r, entgegen ä©m:/IJto-geigersina; eine einen
i7»i8 -.bWgrenseisd-e'.-spitzB läse 19 aa -dem ;Eade 13 .des. Kursrenstüoks 12 liegende!;'!Dia anhebt $- so daB es tiber d:i@s~es. lade "hiaweggeHöfeexi wird "utid. in den", zugehörigen.' Ausschnitt 1? ode^f 18 fällt« Dai3@i köapt" sein oberes Ende von dem■ Querbolzen-14 frei. .-.-. . .--'""' · : - .. ·■-, ■' - - .. .. "
In der Perm eines "Epeisbogens" ma die Welle .15 -sind '20 in "dem Gehäuse-1 .^©festigt fwelehe das äußere Ende des Von '. den:; Greifern 16 gekippten Bias iüh-ren, so;\daß es nicht.-aus-.dem ..-. Greifer herausfallen" -kann,. Ms e§;-das .untere Ende des· Borgenstüekjr erreicht hat. In geringem Abstand τοη diesem· Ende liegen lot-' ',--•rechte-vGleltfläeh-eä. 21*52. beiderseits des Bildfensters 2, Sie : sind in ihrem, unteren -Abschnitt -durch Schlitze 23*24 -"(Pig*- -2),-.:-. . unterteilt· :■ Durch1, .diese- .Schlitaa" führt. Sie Bahn'von "S'chaltfin-- > gern,- die, "jeweils zu-.einem Paar ^ 25*26. und- 2? ,88 radial -Bfmme- ; : trlsch.auf eines? Welle- 29 gelager1?-.?r.,b#id"ersöits:'deis 'Bildfensters~ S angebracht- sind.. ■_ Sie -haben.-laben 3©'¥31 und. gerade" ¥©.r;dersei¥e.n ; 32 j ihre BUekseiten -53 stellen .eine .Kur^enbahn-dar, die im .-.:.. spitzen 'Wiakel, zur" Terde-rs'eit'fe-'beginnt. und" auf dem" Durchmesser-. ..-' der -Haben
Auf-der Welle. 29: sind -innerhalb der .Söhaltflnger .34,35 gelagert« Sie si^d_ durch "'Böhrstibenfedern'- 36,37 mit einem-Ring 38 verbundea"» dei'^.ebenfoll-s-.-.auf: der- Well© 29 gelagert;- und; durch einea Boläen .39--gegen "Verdrehen, .äü-f deaa Band des 2 . afegestütst. ist. Auf -ihrer .-Außenseite-.tragen, die Haltefinger. 34, 35 läsen"40",4l4 "welche .si-ßh- unter 'dem "Si-nfluss der Federn--36,37 - .""■■ gegen- radiale .·Anschläge'.-42,43 der. Babeö-'3-0*51 legen· . -'■" ... -""-.
-Innerhalb "der Hait^efimger 34s35":-aind^ zwei -parallele, ei&en-Aus- "
werfer "bilöeaäe Blattfedern; 4-4,45. -mit Hilf, e eines- Quer Stücks 46 ■
Eugen Bauer- GmbH .~ ' . ■ ' S,-Ir. Bauer 487 Stgt.-Bntertürkheim - -21.2*61 Sehw/Ja..
«pa^iS
am Rand .des-.Bildfensters 2 .angeschraubt» Konzentrisch- zur .' ' , Welle 29 liegen im Gehäuse 1 zwei--Gleitkurven"47,"welche den Außenwand der Bias-führen. ' .„ - . " ■.
Parallel su den Wellen 15 und 29 sind-in dem Gehäuse 1 eine ' · Hauptwelle 48 und eine Behaltwelle 49 gelagert; Bin'im Gehäuse "befestigter Motor· 50 trägt auf seiner Welle eine Schnecke 31, welche in ein auf der Hauptwelle 48 "befestigtes Sehneckenrad 52 greift. Die Hauptwelle tragt -an ihren laden zwei Stiftsöheiben 53-»54, iron denen .$ede -zwei um.90° versetzte Stifte 55 hat. Den Stiften sind zwei ■ vierteilige Malteserkreuze 56 »57 zugeordnet, die drehbar auf der. Welle-49 sitzen. Kit dem ialteser» .-fcreus 56 ist eint Hiemensoheibe 58 verbunden,- die über einen ' Riemen 59 eine auf der Welle 29 sitzende Eiemenscheibe 60 antreibt?» Mit dem-Malteserkreuz .57 ist eine Riemenscheibe:'61' ver»
bund en, welche übea? einen Riemen; 62 eine auf .der Welle 15 "befestigte Riemenscheibe-63 "treibt. , ■" ..
Auf einer, weiteren Welle 64 ist ©in Hebel_,65 gelagert. Ir greift mit -seinem'.oberen» abgetropften :unü gegabelten Inde; 66 über einen 1x2 ent er 6?,. der. a-uf der Hauptwelle 48. befestigt ist. Das untere Ende des Hebels. 65 · ist mit einem aus. einer Querleiste 68 und -zwei -Bruckfingern 69,70"bestehenden Bruekstück versehen. In der. .-Iahe des Indes 66 üeß- Hebels, befiudet sich ein Schalter 71, dessen Sehaltstift der Hebel in einer seiner seitlichen End*", lagen "betätigt.". , "' ■ ■ ".'.;"-.■-.V ; "-"■."■ ■ . . ;. '
In der Näh© des unteren Endes der'" Gleitkunren "-20 ist drahbar ein " Bolzen-72"im'-Gehäuse _1 gelagert, ö@r zwei flache Andrückheb.ei ·73 " trägt. Mit. dem BoI gen : ist ein" Spannhebel 74 verbund en, ändern :_ " ■eine"mit ihrem anderen Ende "in dem Gehäuse i befestigte feder 75 mit.eins.tellbar.Vr-:Spann.ünf angreift» ■"."-. ....
■.,:."■■-.■ ■ -..;■ .-,. "■■-■ ■,·.■■- - ... - ■ ■ ; ■ a/
■Eugen Bauex* QmJaRi-'.-: ■ ■ " ■ ■-■ - - - Rr-JSTa?.* Bauer.48-7 - 'J'.
Slfatlät ' '" Bl261 Sta/J /
unteren lnde äes .GehEuse-g/l befinden -öich ;Pss3f lachen 76-, . welche 'ein dem -"Magazin ■5'..gleichen Magagia 77''öuÄehmen* Dessen Querleiste 78 greift, dabei iö. eise' Hut- 79 -dee'.GehSuses, so-'daß'
Magazin niobt -herausrufcfeiien. kamm« Bin Qserfeolaen 80, gasiss legt MeIi,hinter s.aseaa.3?tige' ineohläge 81, die: ." .seits des Mafea^Irig "am Gehäuse.^angeteaelit "sind* '
In-dem Magazin· 77. ist-ein feäö2?nter ,BSgel'Sä-angeteaeht, der die iorm, ela^s naö.b. .ob'eti' offenem Ü; hat;e De.aeen Sehenkel sind oben / nach, innen afeg@&3?% ft' üa.d -bilden aüfwlrt^. sagende Greif lappen ·- " 83* D.e.r Bügel hli.t sielt durch seine federung-reibend an den Seiten des Magazine 77 fest und bildet so einen. Ansehlag-für- in, dem -Maga-sin abgestellte Di®s*,"-Br-kaian naöh/ZueämiaendrüGken der..Greif*· lappen 83 aus dem" Magazin herausgenommen-werden*· . . . . . " .." '
Wird äuröh einen nicht.dargestellten Sehalter., .der sich in einer Vorführfcabine..-"im. Zuschauerraum "öder" an .einer. automatischen Pro -'.-.. grammsteueriing"böfindea.fcana, der. Motor."-5O./eingeseh&ltet* s-bdreht dieser über den.-^dh'nec'teenantrieb $1^52 die Hauptwelle :48.' .Die-mit ihr ver^ondenen-.-Stiftseheibeii- 52..uad--5& sehalten die ' -
Malteserkreuze ■-5(5 imd.57 "Uffi swei !Peilungen-·, das heißt/eine halbe · "ömdrehung-weiter-»-tirenn-die Hauptwelle;ein© ündrehung .maeht." Die .'■ "Riemenscheibe 65 Mit ά&ζτ teile 15 wird-dabei-ebenfalls"" um. 180°' . gedreht* Babei hebt .ein©-der STasen 19 ein Ma aus, und dieses wird in einem der Ausschnitte 17» 18* mit seiner Außenkante- an der Gleitkürye .^©.anliegend*/abwärts;gekippt"»."."Faeh. einer Drehung. .-■von nahezu 180° !senät die -"Außenkante-' von c!#ir (Jleitkurten frei.» Pas Dia trifft auf" die ß-leitflMeten 21,22 und fällt diesen-ent- ". lang-nach unten. Dabei wird-es ir<m:dea Andruckhebeln 73. gegea"" '. .."." die ^leitkurven g-edrückt und ein 'wenig:'·_gebremst* Bs wird sehli'eS-*· . lieh- weich ψύη den' Buö.kselt;.e'n ^,dei-öleitfinger "34»:35. auf ge- ■_-.- ..." haltern, und .senkt' sich langsam."in;.die "-Beojektionsl.age* indem. es- ' .auf der fiüekseite.äer" -sieh -weiterdr^henden "Schältfinger "gleitet«
-Bugen "Bauer @·®&Η "<■.·/" ^-- ■ '.'.'■■■ ■ .'-' E. ί-Sr ».Bauer 487 "".'ß
■ Zu etwa5 gleicher "Zeit-wie-öle Welle" 15-wird aueh die 'Welle 29-.um ISO0 'g@dre.ht» Das; aunäehst.-nööh in Torführlage;."befindlich© Dia ,".-' ":
• liegt",awischen .Ö.en- S.chaitf'ingern-25,2-7-üad "den-Haitefing@rn- "34,35· Ks" wird ."nach unte,n" .gekippt und. hebt dabei, die zisnäehst noeh'an. seiner ¥or4.erseite anliegenden Andrüokhebel 73 hoch,.-bis. äieee iib@Tr den oberen Band des" Dias -zurückschn&ppen» "Dieser iat in d er Zeichnung dargestellt ι das nächste Dia fällt. erst diese® Eurüekschnappen herunter*- · .-~ - -
Das von denvSchaltfinger-a 25?27 gekippte. Dia führt sich mit , " . seiner Außenkante, aiaf, den -Gieitkorren-^- Es- wird dabei, gegen vorzeitiges-Herabfallen von den. Haltefiagers 3^-»35-gehalten, ■;'' , die'sich mit ihren;"Hasem 4-0,41 gegen die -Anschläge 42,43 ab*> .'stützen· G-egen lade der Kipphewegang* gleitet 4'as--innere'Ende / des Bias auf ä@n "Blattfedern 44 "und" 45" und. drückt diese -nach. V" ■ Innen. Muff"" die Außenkante-des-Dias-über" das untere Ende-der Gleitfcurven 47 hinwegr so werf @n die derart vorge^pannten .-Blattfedern das Dia nach-unten.aus, und. es. fällt .in ä&B. Magsssin. 77· · Die ,Haltefinger' 34t35' werden' daäuröh frei und . schnappen .untfer-'■> dem Einfluss -der-"-Setoaubenfedern 36,-37" nach, oben- zurück, wob&l die Hasen 40,41 die Anschläge 42-,45 verlassen·" Die 'Ealtearmeschlagen (lait wegen der geringen Stärk© der Federn 35,37 nur geringer Kraft) gegen das .nun in Yorführs.teilung "befindlich© . ■ Dia, tind ihre-Hasen schnappen hinter 3wei..au-den-;Ansc-hl%en 42, _-■ 43 um. leo0" verse täte'Isasehl äge d-er'labea" 30,31* _ . .-. .'".:.: - .
Zugleich wurde der Hebbel 65 von dem Sczeater. 6? iM. Uhrseiger« sinn 'verschwenkt. Br eehofe .dafeei die im-Magazin 77 -"befindlichen .· Dias ein. wenig nach- links, -wobei ä@T Bügel 83 x'ei^end nachgab, so daß Platz--.für; das naehate-.-her;abf all ende Dia .ist. BeIm^ Bück* kehren in- seine" linke- Bndstellung berührt dag. linde766-des.Hebeln den SGiialtstift-des'-'Schaltere 72;.dadurch-jrird der Motor 50 nach einer'Umdrehung der Hauptwelle:48-Wieder stillgesetzt. Die*Tor-".
Eugea: Bauer. QnW. '·■' ■ ' B.-Ijfr/Bauer-'487'
Stgt.-Untertürkheim ■ -·..·. ' 21.2« 61 Schw/Ja.
8*
richtung: ist für dem nächstem Dia-Wechsel bereit.. Erhält der
Motor 50 wieder Strom, so ~ spielt sieh, eier beschriebene Vorgang neuem ab. ".-■-..
Dabei bemerkt der-'ZuBCh&uer ,.wie die ISrfaJ&Pung gezeigt hat, - ■ •nicht" das Abklappen des vorgeführten und" Herabfallen des nach«- folgenden' Dias.-'Er sieht nur ein-BIa auf nicht ohne .weiteres erklärbare Weise verschwinden-und äas nächste daraus hervor-- '" wachsen» was als angenehme form des'Wechselns- empfunden wird« EiÄält eines der Dias verschiebbare · Teile-, so befinden sich diese zunächst in der Habe des abgeschrägt en·Hand es des im Magazin 5 stehenden'Dias. laeh. dem'Kippen'mit Hilfe der Greifer 16 und zugleich mit dem Herabfallen des Diaä vor das Bildfenster 2 beginnen die Seile langsam"-herabzusinken* so" daß. sie während, der Projektion eine Bewegung im betrachteten Bild ergeben» Bach dem Vorführen und. erneuten Kippen kehren-die Seile bei den im Magazin 7? stehenden Dias wieder in die Ausgangslage surück«
Sind, alle Dias /vorgeführt, so; werden "die jBäagaalne ·ausgehängt und' ausgetauscht. An <äem-nunmehr" oben angesetzten Magazin 77 wird der Bügel-83 entfernt, wonach- die Dias bis zu dem Anschlag 13 öes Kurvenstücks 12 und dem Querbolsen 14. in die Vorrichtung rutschen«, Dann kann das Torf uhren von-neuem, beginnen..-.. - ."
Durch-Verstellen der Stiftscheiben 53: "imd 54 gegeneinander und .· gegen die'Hauptwelle 48'"!"seesen sich" die'.Zeitpunkt-e^Mn denen beide ■ Eippbewegungen aufeinander folgen■$ beliebig und genau-einstellen« -Wo das nicht notwendig ist," kann; ..einer- der. Malteser-·": kiceuäantriebe"beide Hiemen@oheib.en. drehen,-der andere wegge- ."■" lassen werden..' . .." . ; -. - - -.....-■ ' . '.....;.-.
Da die Dias frei'-in .den liagagiB.en: stehen.., /ia-t \βs': Jederzeit: möglieh, Dias herauszunehmen-,." einsiifügön""oder-".die."- Reihenfolgeändern, daß. ohne-Schwierigkeiten/das gezeigte Programm. 3e zeit verändert" "Werden, kann.·.- "'-"--' .'■. .. ·' .-■". "> ·.

Claims (1)

  1. Ά 255 ΒΊ 6*10.
    B 44 450/2J-Sh Gbm . - - Schw/Pu H.Nr. Bauer
    Eugen Bauer GmToH5 Stgt.-untertürkheim 9.4.1964
    Schutzanspruch 1;
    Vorrichtung zum selbs tat igen Vorführen von Dias, die/oberhalb eines einzigen Bildfensters in stehender Lage zugeführt, vor das Bildfenster gebracht und unterhalb desselben weggeführt weiden, dadurch gekennzeichnet,.;daß oberhalb des Bildfensters (2) zwei das"näohstliegenäe der zugeführten Dias (9) an zwei Stellen erfassende, über einen Anschlag (-13) hinweghebende und in Vorführlage kippende Greifer (l6) "angebracht sind und unterhalb des Bildwerfers Schaltfinger"(25 bis 28), welche das vorgeführte Dia in Zusammenwirken mit Haltegliedern (34,35,47) aus der Vorführlage kippen.
    fir
    Bauer*";GmbH -'.*■■ ■ -Vv*-. ■** ""--ν "V V.'-. :--Έ+'-Με* Bauer :t·— üntertürkheliß : '..-.-:/.. ..*-.. :/. / j .'* . -*; Sle2*61 S'ehw/Ja*
    Vorrichtung.nach ■ Anspruch:4j dadurch gekennzeichnet*. ·· die Greifer -.(1^). und ."Sohaltfingea? (25-"bis 28); jewellü radial "symmetrisch doppelt ausgebildet iind,^o daß_eine Drehung ■um-18Q0: einen Bi]
    ^.Vorrichtung nach ''Anspruch 4;-öder- 5y äadurch- gekennzeichnet^ _ " daß-öle Greifer-(18) und di@ SoMaItfinger;('25 Ms -2B): τοπ " "■ einer· Hauptwelle (48) bxxb nber laltsseaiKseuggetriefee . (53 ;-.^ bis.-Sy^-.^ngotaflefeen" .sind4'-wobei--die--Haup'twelle:,' insT>eö6n-.: ·"·■-.-äere für,die Greifer uaä. -die" jSeliait.finger. ^rells gesondert;.., . ■ eine ."Stiftsehelbe; (55»54> mit. »ei Stiften- (55) trägt1* 'so ':
    daß eine- Umdreiaüng'- der BtIft@oae.ib©· eine"halbe ■ des lalteserkreuses·-; (5β"$57)-bewirkt. "".'".-ν ' -.
    ■ ■ Vörrioh.tUng. -nach. ■ eimern-'der: Ansprüche 4 bis. 6, dadurch" ge-. : ■. kennäeiohnet, d'aß die Greifes (16) .aus locken mit „Aus~ :. --gdhni.tten■ (17,18)"--.fbe"stehen^. welche die." untere Eant:e-: (10) .des näcliatlles'eBdes.'Diö.g:-(9)...Brfasgea und beim Kippen halten*
    "Vorrichtung aaeh einem der'Ansprüche 4'b'Is--?, kennzeichnet ?-- .daS zwei Haltefinger" (34t35") gleiöhaclislg ... zu.'den*.--umlaufend betriebenen Scialtfingern (2-5.bis. 28) drehbar -gelagert* xma-durch EüökfUhrfedern* (36s57)-mit dm Gehätise"-"Xl:) .δer-VorMchtung" verbünden sind,* und daß- sic-h* Öle Haltefinge'r von-der-'-Torderseit© auf-das;" "in Vorführ-».- . Stellung - befindliche-Sia-legen unä es beim Kippen gegen die von*" dessen Hückseite her. angrelf eM en ,Schaltfinger. *:■
    Vorrichtung" nach .'Anspruch; -8..$ ;■■"dad'urch'''gekennze.Iehnet-ί-- daß : "■■ ".die■ _S'chäit'finger■ .(34,,-35) mit Att@elii%en (42^3).verbunden'-sind ? welche ein^ ;¥.orams©lleij' der .Haltef lager..(34r35) v@r-f. hinder«," aber"ihr/ZjXi?ückei.leia'-"ante^^ führfeöern "'(36,37).""nach ku&mxxT't .des gekippteri\-Dias erlauben.
    Bugen Batter GmbH -.- . ■ : . '. . B.~lfee Bauer 487 Stgt.-tintertürkheim - ■ 21· 2,61 Sehw/Ja·
    -U-
    'Vorrichtung naöh Ansprucfi.-:8 pa er ."9, dadurch gekennzeichnet,-daß die dem abzuklappenden'Dia entgegengesetzte--Seite (33) der SöhaltfInges (25-Ms, 28) als. itevenbahn ausgebildet ist, auf" welche. "das- im Projektioasstelluag nachrückende. Dia iror -·.." .-Ehcseicbeüi-seisidr. Stallage auf trifft, vm& --dta&'~die.£uxven1i&&n .
    . so -"geformt, ist,i-. daß' sie- jährend.-d es Kippeas1 eines Dias-daa -nächste langsam In- die P-r^^efctionsetellttag. gleiten, lässt, -
    Η:β Vorrichtung n'acm" einem' der. Ansprüche "4."bis- lö? dadurch g@- ■ -ltennaeichnet,-". .daß an ßeiaäus©. (1) ίedeynde Andruekhe^el (7,3)-■ -angebracht-sind »"welche das '±a Projections β teilung rüQ-kend~e
    . . Bia gegen esitli&h' β es. Bilafens'tei's (2) liegende ^leitf liehen' (21_s22)-drüök-em--,, aber-, beim- Kippen des Dias, feiernd aus-.. '" weichen und -über--die -Kanten des Icippencteä .Dias:-aiii1 das-in·"
    J^ 42. Vorrichtung nach.einem Öer Ansprüche. 8 bis "VlI, dadurch, ge·,'. ••kennzeichnet, daß ein Auswerfe!?, insbesond-ere- in Horm von . ■ Blattfedern ..'(44,45)-*- isi Bereich.-de^Haitefinger.-'ζ34"s3!i>)'-ge.&a'u£efe'st angebracht. ist, der sieh gegen die Innenkante ■ " . -j <3es aus der yorführlage. gekippten Dias legt und- dieses; nach - "Abschloss der Eippbswegumg aus-d-sm.-Bereich..'der" Haltefinger " -schiebt«..". ■". . :
    13. 'Vorrichtung-^nach'-einem d.er Ansgiliefee 4.bis 12,'-dadurch -ge- -. 'kennzeichnet, daß Gleitkurven-(20747y-swi>rgesehen sind, welche:
    : . .--die-.jeweils'""auEeä.-liegende :&nte "der Bias während des Vorgangs führen. " ". ■ -:- " - .
    ήή, Jt&e Torrich"tuäg nach Anspruch 12 -uttd 13».-dadurch .-gekeimselohnet«
    daß der Auswerf er aus tangential- %\xs Bahn -der Bia^Innenkanten . -■ ". gerichteten Blattfedern..-(44Λ45)'-besteht, welche.bei der ■ Sippbewegung <l®s -Bias- von..'diesem-.nach,innen- vorgespannt ." /
    Engem -Bauer '(MtM"-.. :.~ .'."". -... ,-", '- ■-".. -Ee-Hr* .Bauer '487
    - . " werden* solange "<Iie -'Außenkante "'das: Mas you der "■'Gleitkurve .-■"
    (47) geführt "ist f und- nach ^Abgleiten der Kante, τοπ dieser . ■ / ■
    " Kurve das. Dia uater'Srelweriaen -"ihrer -Vorspannung auswerfen. ~ ■■
    j ■ *%%* "Vorrichtung naea einemVäer -Ansprüche S bis l£fi. dadurch- gekenn« - _: zeichnet, -'daß die'-Hauptwelle--(48) yoö. einem Motor (50), insfee-
    : sondere mit" Hilfe eines Schneckentriebs .(51,52.),, angetrieben*...-· .' ist \xää 'eiii.e-Stü-etierk-urv-e,- insbesondere einen E2Esenter (67)- trägt, λ . welcher einen Hebel" (e5)"Versch#®nkt1 €er nach einer Umdrehung <ter Hauptwelle.einen' äen-Äoto-rstromkreis beeinflussenden Schalter "betätigt xmä dadureli den-Motor wieder stillsetzt.' ■-·. - . ;
    16# Vorrichtung nach Anspruch" 15* dadurch gekennzeichnet;$ "daß-".der von der Hauptwelle aus- v@-rsehwenkt"e Hebel. $5) @in "Druekstück - ■:· (68 bis;'70)-'trägt, mit'· weichem, er während--einer..-Umdrehung-der. Hauptwelle- ein ausgeworfenes Dia-:-gegen-den-Widerstand eines ; ..-nachgiebigen-lasclilags .(82) in' einen-Auffangbehälter''(Magazin 77) hineinschiebt* - .
DE1961B0044450 1961-02-25 1961-02-25 Vorrichtung zum selbsttaetigen vorfuehren von dias. Expired DE1893728U (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1961B0044450 DE1893728U (de) 1961-02-25 1961-02-25 Vorrichtung zum selbsttaetigen vorfuehren von dias.

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1961B0044450 DE1893728U (de) 1961-02-25 1961-02-25 Vorrichtung zum selbsttaetigen vorfuehren von dias.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1893728U true DE1893728U (de) 1964-05-27

Family

ID=33165032

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1961B0044450 Expired DE1893728U (de) 1961-02-25 1961-02-25 Vorrichtung zum selbsttaetigen vorfuehren von dias.

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1893728U (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3919482C2 (de) Bindungsvorrichtung, insbesondere für einen Langlaufskischuh
DE2838436A1 (de) Maschine zum einfuehren von flachen gegenstaenden in briefumschlaege
DE1893728U (de) Vorrichtung zum selbsttaetigen vorfuehren von dias.
DE2510098B2 (de) Reißverschluß
DE2803399A1 (de) Motorgetriebene, laufende puppe
DE2613016A1 (de) Skibremse
DE641586C (de) Schnuersenkelhalter
DE3612677A1 (de) Flache schiebetuereinheit
DE2508106A1 (de) Vorrichtung zum oeffnen und schliessen von schiebedaechern fuer kraftfahrzeuge
DE2502067A1 (de) Vorrichtung zum bremsen von skiern
DE157251C (de)
DE605493C (de) Vorrichtung zum Verpacken von einseitig verjuengten Patronenstreifen und aehnlichen Gegenstaenden
DE3019048A1 (de) Prothesengelenk fuer unterschenkelamputierte
DE446846C (de) Schuhspanner
DE558703C (de) Vorrichtung zum Bilden der Falze bei Briefumschlaegen, Flachbeuteln u. dgl.
DE3703062A1 (de) Aufhaengevorrichtung, insbesondere fuer vorhaenge
DE956275C (de) Reibradfeuerzeug
DD146894A5 (de) Gelenk fuer die beine von puppen
DE1091846B (de) Verfahren und Vorrichtung zum S- bzw. Z-foermigen Falten von durch Rillen voneinandergetrennten Zuschnitteilen waehrend der Laengsbewegung des Zuschnittes in Maschinen zum Herstellen von Faltschachteln
AT229062B (de) Dehnbares Gliederband, insbesondere Uhrarmband
DE328836C (de) Kuenstlicher Fuss
DE1472072A1 (de) Geraet zum Vorfuehren von in Magazinen aufbewahrten Diapositiven
DE49292C (de) Maschine zur Herstellung von Schubschachteln
DE3113367A1 (de) &#34;skistopper&#34;
DE2849888A1 (de) Skischuh