DE1865709U - DEVICE FOR PRESSING SPRINGS. - Google Patents

DEVICE FOR PRESSING SPRINGS.

Info

Publication number
DE1865709U
DE1865709U DE1962K0042046 DEK0042046U DE1865709U DE 1865709 U DE1865709 U DE 1865709U DE 1962K0042046 DE1962K0042046 DE 1962K0042046 DE K0042046 U DEK0042046 U DE K0042046U DE 1865709 U DE1865709 U DE 1865709U
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
spring
mandrel
receiving
prism
prisms
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE1962K0042046
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
AUGUST WERNER KEMMINER
Original Assignee
AUGUST WERNER KEMMINER
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by AUGUST WERNER KEMMINER filed Critical AUGUST WERNER KEMMINER
Priority to DE1962K0042046 priority Critical patent/DE1865709U/en
Publication of DE1865709U publication Critical patent/DE1865709U/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Description

RA. 48970341W t RA. 48970341 W t
PATENTANWALT dipl.-ing. BUSSE Osnabrück, möserstr.20-24 ^- PATENT Attorney dipl.-ing. BUSSE Osnabrück, möserstr. 20-24 ^ -
Osnabrück, den 26.JuIi I962 U/12Osnabrück, June 26th, 1962 U / 12
August-Werner Kemminer Holsen 443 bei Bünde (Westf.) August-Werner Kemminer Holsen 443 near Bünde (Westphalia )
Vorrichtung zum Abdrücken von Federn.Device for pushing feathers.
Die Neuerung betrifft eine Vorrichtung zum Abdrücken von Federn und bezweckt, den bisher von Hand durchzuführenden Vorgang des Abdrückens von Federn durch ein selbsttätig arbeitendes, in seinem Aufbau und in seiner Herstellung möglichst einfaches Gerät zu vereinfachen und damit die Leistung zu erhöhen.The innovation relates to a device for pressing feathers and aims to do that which had previously been carried out by hand Process of pushing off feathers by an automatically working one, in its structure and in its manufacture To simplify the simplest possible device and thus to increase the performance.
Die neuerungsgemäß vorgeschlagene Vorrichtung zeichnet sich im wesentlichen aus durch einen axial hin- und herbewegbaren Aufnahmedorn, der sich am Ende seiner Vorwärtsbewegung in eine feststehende Druckhülse soweit eindrückt, daß die auf dem Dorn befindliche, abzudrückende Feder blockiert wird, ferner durch eine heb- und senkbare Federaufnahme und zwei in horizontaler Richtung und lauer zum ßrn bewegbare Federabnahmen sowie durch entlang der Bewegungsbahn des Aufnahmedorns angeordnete Elektroimpulsgeber zum Steuern der Bewegungen des Aufnahmedornes, der Federaufnahme und der Federabnahmen in zeitlich vorbestimmter Folge.The device proposed according to the innovation is essentially characterized by an axially reciprocable Pick-up mandrel, which at the end of its forward movement is pressed into a fixed pressure sleeve to such an extent that the the pin located, to be pressed spring is blocked, also by a liftable and lowerable spring receptacle and two in the horizontal direction and lukewarm to the ßrn movable feather removals as well as along the movement path of the Pick-up mandrel arranged electric pulse generator for controlling the movements of the pick-up mandrel, the spring holder and the spring decrease in a predetermined sequence.
Zweckmässig sind ein pneumatischer Hauptantriebszylinder für den Dorn sowie gesonderte pneumatische Antriebszylinder für die Federaufnahme und die Federabnahmen vorgesehen.A pneumatic main drive cylinder is useful for the mandrel and separate pneumatic drive cylinders for the spring retainer and the spring removal.
Vorteilhaft sind die Federaufnahme bzw. - abnahmen als Prismen ausgebildet. Ferner kann ein gemeinsamer Rahmen vorgesehen sein, in dem das Aufnahmeprisma, die Abnahmeprismen, die Druckhülse und die Elektroimpulsgeber in Bewegungsrichtung des Aufnahmedorns verschiebbar angeordnet sind. Vorzugsweise ist die Druckhülse auswechselbar befestigt. Zweckmässig sind im Aufnahmeprisma Magnete zum Beruhigen der eingelegten Feder angeordnet, und es ist ein verstellbarer Anschlag vorgesehen, der das Herausschieben der im Aufnahmeprisma befindlichen Feder durch den Aufnahmedorn verhindert. Der Aufnahmedorn ist vorteilhaft auswechselbar. Ferner kann im Aufnahmedorn eine erst nach demThe spring receptacles or removals are advantageously designed as prisms. Furthermore, a common framework can be provided, in which the receiving prism, the acceptance prism, the printing sleeve and the electrical pulse generators are arranged to be displaceable in the direction of movement of the receiving mandrel. Preferably the pressure sleeve is fastened interchangeably. It is practical if magnets are arranged in the receiving prism to calm the inserted spring, and there is an adjustable stop provided that the pushing out of the spring located in the receiving prism by the Arbor prevented. The arbor is advantageously exchangeable. Furthermore, in the arbor a only after
Feder
Blockieren der abzudrückenden/ansprechende Feder vorgesehen sein. Nach einem letzten Merkmal der Neuerung ist der Hauptantriebszylinder für den Aufnahmedorn ein doppeltwirkender Zylinder und die Vorrichtung ist als zweiseitig hierzu liegende*, doppeltwirkende Vorrichtung ausgebildet.
feather
Blocking of the spring to be pressed / responding may be provided. According to a final feature of the innovation, the main drive cylinder for the receiving mandrel is a double-acting cylinder and the device is designed as a double-acting device located on both sides of this.
Ein Ausführungsbeispiel des Gegenstandes der Neuerung ist in der Zeichnung schematisch dargestellt, in der Fig. 1 einen Längsschnitt durch eine Seite der Vorrichtung und Fig. 2 eine Teilansicht in Richtung des Pfeiles X in Fig. 1 darstellen.An embodiment of the subject of the innovation is shown schematically in the drawing, in FIG. 1 a A longitudinal section through one side of the device and FIG. 2 shows a partial view in the direction of the arrow X in FIG.
In einem aus vier Führungsstangen 1 und zwei diese Führungsstangen haltenden Platten 2 und 3 bestehenden Rahmen ist ein an einer Kolbenstange 4 angebrachter, zweckmässig auswechselbarer Aufnahmedorn 5 in axialer Richtung, d.h. in Richtung der eingezeichneten Pfeile a und b, hin und her beweglich. ZurIn a frame consisting of four guide rods 1 and two plates 2 and 3 holding these guide rods an expediently exchangeable receiving mandrel 5 attached to a piston rod 4 in the axial direction, i.e. in the direction the drawn arrows a and b, movable back and forth. To the
Betätigung der Kolbenstange 4 mit dem Aufnahmedorn 5 ist ein vorzugsweise als Pneumatikzylinder ausgebildeter Hauptantriebszylinder 6 vorgesehen. Zweckmässig ist der Hauptantriebszylinder 6 als doppeltwirkender Zylinder ausgebildet und die in Fig. 1 dargestellte Vorrichtung als zweiseitig hierzu liegende, doppeltwirkende Vorrichtung gebaut, so daß sich, links von der doppelten strichpunktierten Linie in Fig. 1 die gleiche Vorrichtung wie rechts dargestellt befindet.Actuation of the piston rod 4 with the mandrel 5 is a Main drive cylinder preferably designed as a pneumatic cylinder 6 provided. The main drive cylinder 6 is expediently designed as a double-acting cylinder and that in FIG. 1 The device shown built as a double-acting device lying on both sides of this, so that, to the left of the double dash-dotted line in Fig. 1 is the same device as shown on the right.
In dem durch die Führungsstangen 1 und die Platten 2,3 gebildeten Rahmen ist eine zweckmässig als Prisma ausgebildete Federaufnahme 7* die über einen doppeltwirkenden Druckzylinder 8 angehoben und abgesenkt werden kann, angebracht, An vorgesehenen Führungsstangen 71 für das Aufnahmeprisma 7 sind verstellbare Anschläge 9 angebracht, mittels deren die Hubhöhe des Aufnahmeprismas 7 eingestellt werden kann.In the space formed by the guide rods 1 and the plates 2,3 framework is a practical as a prism formed spring receiver 7 * which can be raised via a double-acting pressure cylinder 8 and lowered, mounted on provided guide rods 7 1 for the recording prism 7 are adjustable stops 9 attached, by means of which the lifting height of the receiving prism 7 can be adjusted.
In der Platte 3 ist auswechselbar eine Druckhülse 10 koaxial zum Aufnahmedorn 5 gelagert, in die sich der Aufnahmedorn 5 am Ende seiner Vorwärtsbewegung (Pfeilrichtung b) eindrückt.In the plate 3, a pressure sleeve 10 is exchangeable coaxially mounted to the receiving mandrel 5, in which the receiving mandrel 5 at the end of its forward movement (direction of arrow b).
Vor der Platte 3 mit der Hülse 10 sind zwei zweckmässig ebenfall als Prismen ausgebildete Federabnahmen 11 horizontal und quer zur Bewegungsrichtung des Aufnahmedorns 5 im Rahmen gelagert. : Die beiden Abnahmeprismen 11 werden über zwei doppeltwirkende ' : Druckzylinder 12 in Richtung der in Fig. 2 eingezeichneten Pfeile hin und her bewegt.In front of the plate 3 with the sleeve 10, two are also expedient spring removals 11 designed as prisms horizontally and transversely mounted in the frame for the direction of movement of the receiving mandrel 5. : The two acceptance prisms 11 are via two double-acting ': Printing cylinder 12 is moved back and forth in the direction of the arrows shown in FIG.
Ferner sind an den Führungsstangen 1 des Rahmens in der Bewegungsrichtung des Aufnahmedorns 5 liegende Elektroimpulsgeber 1j5a bis 1^e angeordnet.Furthermore, on the guide rods 1 of the frame in the Direction of movement of the receiving mandrel 5 lying electric pulse generator 1j5a to 1 ^ e arranged.
Sowohl die Elektroimpulsgeber 1j5a bis 13e wie auch das Aufnahme prisma 7 und die beiden Abnahmeprismen 11 sind im Rahmen so angebracht, daß sie in axialer.Richtung des Aufnahmedorns verstellt werden können.Both the electric pulse generator 1j5a to 13e as well as the recording prism 7 and the two acceptance prisms 11 are in the frame like this attached that they in the axial direction of the mandrel can be adjusted.
Schließlich ist noch zu erwähnen, daß im Aufnahmeprisma 7 zwei Magnete 1> angebracht sind, die zur Beruhigung der eingelegten Feder dienen, und daß ein verstellbarer Anschlag 14-vorgesehen ist, der das Herausschieben der in das Aufnahmeprisma 7 eingelegten und abzudrückenden Feder durch den Aufnahmedorn 5 verhindert. Im Aufnahmedorn 5 selbst ist eine Feder 51 angebracht, die derart ausgelegt bzw. vorgespannt ist, daß sie erst anspricht, wenn die auf dem Dorn befindliche, abzudrückende Feder beim Eindrücken des Dorns in die Hülse 10 blockiert ist.Finally, it should be mentioned that two magnets 1> are attached in the receiving prism 7, which serve to calm the inserted spring, and that an adjustable stop 14 is provided, which allows the spring inserted in the receiving prism 7 to be pushed out by the receiving mandrel 5 prevented. In the receiving mandrel 5 itself, a spring 5 1 is attached, which is designed or pretensioned in such a way that it only responds when the spring to be pressed on the mandrel is blocked when the mandrel is pressed into the sleeve 10.
Die Wirkungsweise der Vorrichtung ist folgende: Der Hauptdruckzylinder 6 wird durch den Impulsgeber 1j5e eingeschaltet, worauf sich die Kolbenstange 4 mit dem Aufnahmedorn 5 nach rechts, d.h. in Richtung des Pfeiles b bewegt. Der Impulsgeber 15a betätigt .dabei den Druckzylinder 8 für das Aufnahmeprisma J und die Druckzylinder 12 für die beiden Abnahmeprisman 11.The mode of operation of the device is as follows: The main pressure cylinder 6 is switched on by the pulse generator 1j5e, whereupon the piston rod 4 with the receiving mandrel 5 moves to the right, ie in the direction of arrow b. The pulse generator 15a actuates the pressure cylinder 8 for the receiving prism J and the pressure cylinder 12 for the two removal prism 11.
Das Aufnahmeprisma 7 steht dadurch mit der darin eingelegten und anzudrückenden Feder in der Aufnahmestellung, d.h. der Druckzylinder 8 hat die Feder, welche bei der Bewegung der Kolbenstange 4 nach links eingelegt wurde, auf die Kolbenstangenmitte durch die Anschläge 9 zentriert. Sobald der Aufnahmedorn 5 in die Feder- diese wurde beim Einlegen in das Aufnahme prisma 7 durch die Magnete 1;? beruhigt und durch den Anschlag 14 gegen ein Herausschieben gesichert - eingeführt ist, bewirkt der Elektroimpulsgeber 1Jb eine Bewegung des Druckzylinders 8 und damit des Aufnahmeprismas 7 nach unten. Dieses ist nun für die Aufnahme einer neuen Feder frei.The receiving prism 7 is thereby with the inserted therein and to be pressed spring in the receiving position, i.e. the pressure cylinder 8 has the spring, which when the Piston rod 4 was inserted to the left, onto the center of the piston rod centered by the stops 9. As soon as the mandrel 5 is in the spring, it was inserted into the Recording prism 7 by the magnets 1 ;? calmed down and through the Stop 14 secured against being pushed out - is inserted, the electrical pulse generator 1Jb causes the printing cylinder to move 8 and thus the receiving prism 7 down. This is now free to accept a new spring.
Die Kolbenstange 4 und damit der Aufnahmedorn 5 mit der aufgenommenen Feder bewegen sich weiter in Richtung auf die Hülse 10 in der Platte 3· Der Impulsgeber 1j5d ist so eingestellt, daß die Kolbenstange 4 den Aufnahmedorn 5 soweit durch die Aufnahrnehülse 10 drückt, daß die auf dem Aufnahmedorn befindliche Feder blockiert ist. Die im Aufnahmedorn 5 vorgesehene Feder 5' ist so ausgelegt bzw. vorgespannt, daß sie erst nach dem Blockieren der abzudrückenden Feder anspricht. Nunmehr schaltet der Impulsgeber 13d den Hauptdruckzylinder 6 um und die Kolbenstange 4 bewegt sich nach links, d.h. in Richtung des Pfeiles a. Sobald die abgedrückte Feder auf dem Aufnahmedorn 5 entspannt ist, betätigt der Impulsgeber 1^c die Druckzylinder 12 und die gegeneinander sich bewegenden Abnahmeprismen 11 halten die Feder fest, während sich der Aufnahmedorn 5 ohne Feder weiter nach links bewegt. Wenn der Aufnahmedorn 5 bei seiner BexfegungThe piston rod 4 and thus the mandrel 5 with the received The spring continues to move in the direction of the sleeve 10 in the plate 3 · The pulse generator 1j5d is set so that the The piston rod 4 pushes the receiving mandrel 5 through the receiving sleeve 10 to such an extent that the one located on the receiving mandrel Spring is blocked. The spring 5 'provided in the receiving mandrel 5 is designed or preloaded in such a way that it only responds after the spring to be released has blocked. Now switches the pulse generator 13d to the master cylinder 6 and the piston rod 4 moves to the left, i.e. in the direction of arrow a. As soon as the pressed spring relaxes on the receiving mandrel 5 is, the pulse generator 1 ^ c actuates the pressure cylinders 12 and the mutually moving acceptance prisms 11 hold the Spring firmly, while the mandrel 5 moves further to the left without a spring. When the receiving mandrel 5 in its Bexfierung
in Richtung a das Aufnahmeprisma 7 überfahren hat, wird dieses wieder durch den Impulsgeber 1;5e nach oben bewegt und die neue Feder für den Aufnahmedorn zentriert. Gleichzeitig hat der Impulsgeber 13a die Zylinder 12 betätigt, so daß die Abnahmeprismen 11 auseinander gehen und die abgedrückte Feder frei wird, d.h. nach unten herausfällt. Sodann wiederholt sich der Vorgang von neuem.has passed the receiving prism 7 in the direction a, this is moved up again by the pulse generator 1; 5e and the centered new spring for the arbor. At the same time, the pulse generator 13a has actuated the cylinder 12, so that the Acceptance prisms 11 go apart and the pressed spring becomes free, i.e. falls out downwards. The process then repeats itself again.

Claims (10)

RJU89703-2U62 S chut z ans PrUChB1:RJU89703-2U62 P rection to PrUChB1:
1. Vorrichtung zum Abdrücken von Federn, gekennzeichnet durch einen axial hin und her bewegbaren Aufnahmedorn (5), der sich am Ende seiner Vorwärtsbewegung in eine feststehende Druckhülse (10) soweit eindrückt, daß die auf dem Dorn befindliche Feder blockiert wird, ferner durch eine heb- und senkbare Federaufnahme (7) und zwei in horizontaler Richtung und quer zum Dorn bewegbare Federabnahmen (11) sowie durch entlang der Bewegungsbahn des Aufnahmedorns (5) angeordnete, Elektroimpulsgeber (13a bis 1jpe) zum Steuern der Bewegungen des Aufnahmedorns, des Aufnähmeprismas und der Abnahmeprismen in zeitlich vorbestimmter Folge.1. Device for pressing feathers, marked by an axially reciprocating mandrel (5), which at the end of its forward movement turns into a stationary one Press in the pressure sleeve (10) until the one on the mandrel Spring is blocked, also by a liftable and lowerable spring mount (7) and two in the horizontal direction and transversely to the mandrel movable spring removals (11) as well as along the Movement path of the receiving mandrel (5) arranged, electric pulse generator (13a to 1jpe) for controlling the movements of the receiving mandrel, the Aufnähmeprismas and the acceptance prisms in a predetermined time Episode.
2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß ein pneumatischer Hauptdruckzylinder für den Aufnahmedorn (5) sowie gesonderte Antriebszylinder für die Federaufnähme (7) und die Federabnahmen (11) vorgesehen sind.2. Device according to claim 1, characterized in that a pneumatic main pressure cylinder for the receiving mandrel (5) as well as separate drive cylinders for the spring mount (7) and the spring removals (11) are provided.
3. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Federaufnahmen (7) bzw. Federabnahmen (11) als Prismen ausgebildet sind.3. Device according to claim 1 or 2, characterized in that that the spring receptacles (7) or spring removals (11) as prisms are trained.
4. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3 j dadurch gekennzeichnet, daß ein gemeinsamer Rahmen (1,2,3) vorgesehen ist, in dem das Aufnahmeprisma (7), die Abnahmeprismen (11), die Druckhülse (10) und die Elektroimpulsgeber (13a bis 13e) in Bewegungsrichtung des Aufnahmedorns (5) verschiebbar angeordnet sind.4. Device according to one of claims 1 to 3 j thereby characterized in that a common frame (1,2,3) is provided in which the receiving prism (7), the acceptance prisms (11), the Pressure sleeve (10) and the electric pulse generator (13a to 13e) in Direction of movement of the receiving mandrel (5) are arranged displaceably.
5· Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Druckhülse (10) auswechselbar befestigt ist.5 · Device according to one of claims 1 to 4, characterized characterized in that the pressure sleeve (10) is attached replaceably.
6. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis S, dadurch gekennzeichnet, daß im Aufnahmeprisma (7) Magnete (Ij5) zur Beruhigung der eingelegten Feder angeordnet sind.6. Device according to one of claims 1 to S, characterized characterized in that in the receiving prism (7) magnets (Ij5) for Calming the inserted spring are arranged.
7· Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis β, dadurch gekennzeichnet, daß am Aufnahmeprisma ein verstellbarer Anschlag (14) vorgesehen ist.7 · Device according to one of claims 1 to β, characterized characterized in that an adjustable one on the receiving prism Stop (14) is provided.
8. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis J9 dadurch gekennzeichnet, daß der Aufnahmedorn (5) auswechselbar ist.8. Device according to one of claims 1 to J 9, characterized in that the receiving mandrel (5) is exchangeable.
9· Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß im Aufnahmedorn (5) eine nach der Blockierung der abzudrückenden Feder ansprechende Feder (51) vorgesehen ist.9. Device according to one of Claims 1 to 8, characterized in that a spring (5 1 ) which responds after the spring to be pressed is blocked is provided in the receiving mandrel (5).
10. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Hauptantriebszylinder (6) für den Aufnahmedorn (5) ein doppeltwirkender Zylinder ist und die Vorrichtung als zweiseitig hierzu liegende, doppeltwirkende Vorrichtung ausgebildet ist.10. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the main drive cylinder (6) for the receiving mandrel (5) is a double-acting cylinder and the device as a double-acting cylinder located on both sides of this Device is formed.
DE1962K0042046 1962-07-27 1962-07-27 DEVICE FOR PRESSING SPRINGS. Expired DE1865709U (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1962K0042046 DE1865709U (en) 1962-07-27 1962-07-27 DEVICE FOR PRESSING SPRINGS.

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1962K0042046 DE1865709U (en) 1962-07-27 1962-07-27 DEVICE FOR PRESSING SPRINGS.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1865709U true DE1865709U (en) 1963-01-17

Family

ID=33144141

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1962K0042046 Expired DE1865709U (en) 1962-07-27 1962-07-27 DEVICE FOR PRESSING SPRINGS.

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1865709U (en)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2715188A1 (en) PRESS WITH A WORKING STROKE UPSTANDING EMPTY STROKE
DE2600948C3 (en) Unit of force as a working organ, e.g. for presses for forming, compacting, etc.
DE1865709U (en) DEVICE FOR PRESSING SPRINGS.
DE508165C (en) Device for ejecting the pipes formed in pipe extrusion presses
DE1194227B (en) Clamping device for the two tool holders on closed-die forging presses
DE955852C (en) Device on pilgrim step rolling mills
DE894033C (en) Automatic ejection device on pressing tools
DE717403C (en) Testing or upsetting press for pipes
DE1123891B (en) Device for bending one-piece chain links
AT234482B (en) Device for the automatic implementation of successive machining operations using machine tools
DE1530281B2 (en) Device for the precise location from provide a rail vehicle
DE480957C (en) Pipe extrusion press with movable transducer
DE806419C (en) Pushing device for introducing the garbage into the collecting container of garbage trucks
DE2228552A1 (en) PULLING DEVICE
DE1527145C (en) Room fixture with device for changing workpieces
DE108194C (en)
AT280014B (en) Method and device for high-speed cutting of workpieces
DE2263464C3 (en) Watch holder
DE50273C (en) Innovation in the machine for the production of barrel bungs, which is protected by patent No. 46720
DE1265267B (en) Compressed air drive with air damping for electrical switches
DE1579119C3 (en) Device for breaking open and pressing out vulcanization molds. Eliminated from: 1177810
DE568083C (en) Device for shearing off the press residue from the workpieces injected on the extrusion press
DE569227C (en) Device for shearing off the press residue during extrusion
DE1777125C (en) Device for pressing nuts and similar workpieces
DE967252C (en) Device for drawing and straightening wire