DE1779223U - Araeometer. - Google Patents

Araeometer.

Info

Publication number
DE1779223U
DE1779223U DE1958SC023058 DESC023058U DE1779223U DE 1779223 U DE1779223 U DE 1779223U DE 1958SC023058 DE1958SC023058 DE 1958SC023058 DE SC023058 U DESC023058 U DE SC023058U DE 1779223 U DE1779223 U DE 1779223U
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
thermometer
scale
approx
stem
division
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE1958SC023058
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Schwaebische Glasindustrie G M
Original Assignee
Schwaebische Glasindustrie G M
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Schwaebische Glasindustrie G M filed Critical Schwaebische Glasindustrie G M
Priority to DE1958SC023058 priority Critical patent/DE1779223U/de
Publication of DE1779223U publication Critical patent/DE1779223U/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Description

  • Ergänzung zur Anlage zum Antrag vom 15. 8. 58 auf Eintragung in die Rolle für Gebrauchsmuster, Schwäbische Glasindustrie GmbH, Gelsenkirchen.
  • Hier : Feinstaräometer nach Dichte.
  • In der Industrie, vor allem in der Ölindustrie, wurden bisher zur Bestimmung der Dichte, abgesehen von der pyknometrischen Methode, Aräometer benutzt, die eine aräometrische Unterteilung in o, oo1 hatten.
  • Das dazugehörige Thermometer, im Körper oder Stengel eingebaut, war von Grad zu Grad unterteilt. Diese Ausführung wurde als DIN genormt.
  • Durch die Entwicklung in der Ölindustrie sind die Mengen, die transportiert und gemessen werden, immer größer geworden. Die großen Fehlertoleranzen, die die bisherigen Aräometer zuließen, wirkten sich wirtschaftlich erheblich nachteilig aus.
  • Wir haben aufgrund dessen ein neues Instrument ausgearbeitet, das nicht
    die Dichte im o, oo1, sondern in o, ooo2 und die Thermometerteilung nicht
    in 1/1, mit glatter durchgehender Papierskala von max. 16 mm Durchmesser, sondern in o, 1 = 1/10 geteilt ist, mit Papierskala von 24 mm Durchmesser.
  • Die hierdurch erreichte Ablesung beträgt die 50-fache Genauigkeit gegenüber den früheren Instrumenten.
  • Diese Neuerung bedingt technisch eine erhebliche Abweichung von den bisher üblichen Maßen, die einen Oberteil-Stengel-Durchmesser von 6/7 mm und einen Unterteil-Körper-Durchmesser von 17/18 mm haben, auf die nachstehend von uns ermittelten und produktionsmäßig verwandten Maße : Oberteillänge : ca. 160 mm Oberteil-Stengel-Durchmesser : 4-6 mm Unterteillänge : ca. 260 mm Unterteil-Körper-Durchmesser : 26-32 mm Diese ca-Maße sind durch die jeweiligen Belastungen von mm differierend.
  • Der Körper erreicht dadurch eine ungewohnte Größe. Die Thermometerskala ist aus Papier. Papier ist hygroskopisch. Die Füllmasse gibt beim Einfüllen Feuchtigkeit ab und bewirkt, dass die Thermometerskala sich verzieht und damit ungenau wird. Um das Verziehen dieser Thermometerskala zu vermeiden, bzw. die auftretenden Fehler so zu vermindern, dass sie innerhalb der Eichtoleranzen von 1/100 liegen, wird die Skala seitlich geknickt. Diese Neuerung des Knickens der Skala bewirkt, dass die Teilung auf der Skala nur zu einem Bruchteil einer Veränderung ausgesetzt ist, gegenüber einer Skala, die nicht geknickt ist.

Claims (9)

  1. Schutzanspruch.
  2. Dieses Feinstaräometer nach Dichte soll in folgenden Teilen geschützt werden : 1. Die Abmessungen der Feinstaräometer, dadurch gekennzeichnet, dass die errechneten und geprüften Maße sich in den körperlichen Merkmalen wir folgt ergeben : Gesamtlänge : ca. 420 mm Oberteil-Stengel-Länge : ca. 160 mm Oberteil-Stengel-Durchmesser : 4-6 mm Unterteil-Körper-Länge : ca. 260 mm Unterteil-Körper-Durchmesser : 25-32 mm 2. Die Thermometerskala, dadurch gekennzeichnet, dass die Teilung links und rechts durch einen starken senkrechten Strich abgegrenzt wird.
  3. 3. Die Thermometerskala, dadurch gekennzeichnet, dass sie links und rechts der Teilung und Beschriftung einen rot-grünen Strich hat, der eine optische Zusammenfassung der Skala ergibt.
  4. 4. Die Thermometerskala, dadurch gekennzeichnet, dass sie bei der Verwendung einer Papierskala seitlich senkrecht verlaufend geknickt werden kann.
  5. 5. Die Aräometer-und Thermometerskala, dadurch gekennzeichnet, dass sie über die Beschriftung hinaus eine Teilung hat, die als Über-Lappungbezeichnet wird.
  6. 6. Die Thermometerkapillare, dadurch gekennzeichnet, dass sie trotz des niedrigen Meßbereiches ein Expansionsgefäß aufweist.
  7. 7. Das Instrument, dadurch gekennzeichnet, dass ein Doppelkugelgefäß als Ballastkammer unter dem Hg-Gefäß der Thermometerkapillare sitzt.
  8. 8. Die Formgebung des Körpers, dadurch gekennzeichnet, dass der Übergang vom Stengel zum Körper (Schwimmkörper) nicht oval, sondern glatt abgeschrägt ist.
  9. 9. Die gesamten Schutzansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass sie auch dann gelten, wenn die Ansprüche einzeln oder zu mehreren verwandt werden, also auch, wenn das Aräometer ohne Thermometer gebraucht wird.
DE1958SC023058 1958-08-20 1958-08-20 Araeometer. Expired DE1779223U (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1958SC023058 DE1779223U (de) 1958-08-20 1958-08-20 Araeometer.

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1958SC023058 DE1779223U (de) 1958-08-20 1958-08-20 Araeometer.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1779223U true DE1779223U (de) 1958-12-11

Family

ID=32839299

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1958SC023058 Expired DE1779223U (de) 1958-08-20 1958-08-20 Araeometer.

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1779223U (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3042890A1 (de) Fluessigkeitsdichte-messgeraet
DE1779223U (de) Araeometer.
DE2106193A1 (de) Druckdose zum Ermitteln von Kräften, insbesondere der Ausßaustützkräfte im Bergbau
DE861474C (de) Doppelkapillarmanometer
DE585548C (de) Umgekehrtes U-Rohrmanometer
AT89190B (de) Vorrichtung zum Messen der Flüssigkeitshöhe.
DE1085695B (de) Messgeraet zur Bestimmung der Dichte einer Fluessigkeit
DE497937C (de) Verfahren zur selbsttaetigen Messung des sich aus der Absorption, Verbrennung oder einer sonstigen Reaktion eines oder mehrerer Bestandteile eines bestimmten Volumens eines zu analysierenden Gasgemisches ergebenden rueckstaendigen Gasvolumens
DE1804253A1 (de) Zweikoordinaten-Feinzeiger
DE929581C (de) Vorrichtung zur Bestimmung des spezifischen Gewichts bzw. der Dichte von Fluessigkeiten, insbesondere Milch u. dgl.
AT223698B (de)
DE2205446C3 (de) Vorrichtung zum Messen des Gleichgewichtsdruckes von in einer Flüssigkeit gelöstem Kohlensäuregas
AT135965B (de) Einrichtung zum Bestimmen der Gasdichte in einem Gefäß, Rohr od. dgl.
DE401629C (de) Hoehenmesser
DE653552C (de) Regenmesser
AT139609B (de) Vorrichtung zur Bestimmung des Zuckergehaltes in Flüssigkeiten, insbesondere im Urin.
DE673185C (de) Viskosimeter
DE620104C (de) Geraet zum Messen der vollstaendigen Eindrucktiefe von bei der Kugeldruckhaertepruefung sich ergebenden Eindruecken
DE918470C (de) Fluessigkeitsdruckmesser
DE676443C (de) Einrichtung zum Berichtigen der zeitlichen elastischen Nachwirkung bei Messinstrumenten
DE832341C (de) Verfahren zur Gehaltsbestimmung chemischer Loesungen
DE350791C (de) Vorrichtung zum Messen der Spiegelhoehe einer Fluessigkeit, insbesondere auf Schiffen
DE62796C (de) Thermometer
DE6608240U (de) Kraeftewaage mit dehnungsmessern.
DE371184C (de) Feinzeiger