DE1764329C3 - Festkörper-Bildspeicher, insbesondere zur Verwendung mit Röntgenstrahlen als Anregungsstrahlung - Google Patents

Festkörper-Bildspeicher, insbesondere zur Verwendung mit Röntgenstrahlen als Anregungsstrahlung

Info

Publication number
DE1764329C3
DE1764329C3 DE19681764329 DE1764329A DE1764329C3 DE 1764329 C3 DE1764329 C3 DE 1764329C3 DE 19681764329 DE19681764329 DE 19681764329 DE 1764329 A DE1764329 A DE 1764329A DE 1764329 C3 DE1764329 C3 DE 1764329C3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
layer
excitation radiation
solid
electroluminescent
state image
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19681764329
Other languages
English (en)
Other versions
DE1764329B2 (de
DE1764329A1 (de
Inventor
John Leonard Northwood
Peter Whitten Ranby
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
THORN EMI LTD., LONDON, GB
EMI Group Ltd
Original Assignee
EMI Group Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to GB2289167A priority Critical patent/GB1190421A/en
Application filed by EMI Group Ltd filed Critical EMI Group Ltd
Publication of DE1764329A1 publication Critical patent/DE1764329A1/de
Publication of DE1764329B2 publication Critical patent/DE1764329B2/de
Application granted granted Critical
Publication of DE1764329C3 publication Critical patent/DE1764329C3/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H05ELECTRIC TECHNIQUES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H05BELECTRIC HEATING; ELECTRIC LIGHT SOURCES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; CIRCUIT ARRANGEMENTS FOR ELECTRIC LIGHT SOURCES, IN GENERAL
    • H05B33/00Electroluminescent light sources
    • H05B33/12Light sources with substantially two-dimensional radiating surfaces

Description

Die Erfindung betrifft einen Festkörper-Bildspeicher, insbesondere zur Verwendung mit Röntgenstrahlen als Anregungsstrahlung, mil zwei Flachenelektroden, von denen zumindest eine für die Anregungsstrahlung und eine für sichtbares Licht durchlässig ist, und zwischen welchen eine Schicht eines auf die Anregungsstrahlung ansprechenden Materials mit photodielektrischen Eigenschaften, insbesondere Zinkoxid, sowie eine Schicht eines elektrolumineszenten Materials angeordnet sind, wobei die beiden Elektroden an eine Wechsclspannungsquelle angeschlossen sind und zwischen der photodielcktrischen Schicht und der einen Elektrode eine Schicht eines Materials mit hoher Dielektrizitätskonstante vorgesehen ist nach Patent 1 589 369.
Bei diesem Festkörper-Bildspeicher findet eine leichte Hintergrundemission von Licht statt, selbst wenn der Bildspeicher nicht durch Röntgenstrahlung yo oder eine andere Bestrahlung erregt worden ist. Aus diesem Grunde erscheint jedes durch eine entsprechende Strahlung erzeugte Bild als unterschiedliche Abstufung in der Elektrolumines/enzintensitat. die darüber hinaus einem hellen, allgemeinen F.lektmlumineszenzhintergrunij überlagert ist Dies bedingt eine Verminderuni: Jer Kontrastwirkung des abgestrahlten I sildcs.
Es ist eine ElektrouimineszenzeinriehUing zur Verwendung in Bildspcichcrcinriehtungen bekannt (vgl. deutsche Auslegeschrift 1 130 088). bei der die Erkennbarkeit des Ausgangsbildes durch Zwischenschalten einer lichtundurchlässigen Schicht zwischen zwei Elcktrolumineszenzschichten verbessert wird. Diese lichtundurchlassige Schicht verhindert das Ein- «5 dringen von Störlicht in die angrenzend an eine der beiden Elektroluniincszcnzschichten angeordnet.· Photoleitschicht, so daß rinc ungewollte Bccinflussung dieser PhotoleHsenicht vermieden wird. Diese bekannte Einrichtung hat den Nechtei, daß zwei Schichten elektrolumineszenten Materials und darüber hinaus eine weitere lichtundurchlUssige Schicht erforderlich sind.
Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen Festköroci-Bildspeicher der eingangs genannten Art zu schaffen, der bei einfachem Aufbau eine Kontrast-Verbesserung des abgestrahlten Bildes ermog-
1CDiese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst daß die Schicht elektrolumineszenten Materials oder eine andere Schicht, die sich im Weg des von dem elektrolumineszenten Material nach außen abgestrahlten Lichtes befindet, einen Farbstoff oder ein anderes Licht absorbierendes Material enthalt.
Durch diese Maßnahmen wird die gestellte Aufgabe die Kontrastwirkung des Bild· i zu verbessern, in besonders einfacher Weise unter Vermeidung mehrerer Elektrolumineszenzschichten und einer zusätzlichen lichtundurchlässigen Schicht gelost.
Hierbei hat es sich als vorteilhaft erwiesen, wenn der Farbstoff Methylvioleit ist.
Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird im folgenden unter Bezugnahme auf die Zeichnung der Hauptanmeldung näher beschrieben.
Der Festkörper-Bildspeicher der Hauptanmeldung weist eine für sichtbares Licht durchlässige Glasplatte 10 auf, auf die eine für sichtbares Licht ebenfalls durchlässige, mit einer elektrischen Zuleitung 16 verbundene Flächenelektrode 11 aufgebracht ist. Auf der Flächenelektrode 11 befindet sich eine Schicht 12 elektrolumineszenten Materials, welcher eine Schicht 13 eines auf die Anregungsstrahlung ansprechenden Materials mit photodielektrischen Eigenschaften, vorzucsweise aus Zinkoxid, folgt. Die photodielektrische Schicht 13 kann auch aus einem anderen Material, wie z.B. Zinksulfid, bestehen. Gegenüber Zinkoxid haben sich die anderen Matenahen jedoch bisher als weniger zufriedenstellend erwiesen. Der photodielektrischen Schicht 13 benachbart ist eine Schicht 14 eines Materials hoher Dielektrizitätskonstante angeordnet, das schließlich von einer für die Anregungsstrahlung durchlässigen, mn einer elektrischen Zuleitung 17 verbundenen Flächenelektrode 15 überzogen ist.
Die Schicht 12 elektroluniincs/cntcn Materials oder eine andere Schicht, die sich im Weg des von dem elektrolumineszenten Material 12 nach außen abgestrahlten Lichtes befindet, enthält zur VermeidunL' von Hintergrundemissionen von Licht und damit Vur Verbesserung des Bildkontrastes einen Larbstolf oder ein anderes lichtabsorbierendes Material.
Der Farbstoff kann in einer gesonderten Schicht enthalten sein, die sich zwischen der lichtdurchlässiiicn Flächenelektrode 11 und der Schicht 12 eleklroiuniines-zenten Materials befindet. Er kann ferner in einer transparenten, gelärbtcn Schicht auf der Außenseite eines Glas- oder Kunststoffteile; voigesehen sein, durch den Licht aus dem Fcsikörpcr-Bilclspeicher nach außen abgestrahlt wird.
Wild grün leuchtender F.lcktrolumincszenzphosphor verwendet, so ist der Faibstolf zweckmäßig Melhylviolctt. Ein Beispiel für die Verwendung dieses Farbstoffes ist nachfolgend beschrieben:
0.04 g Methylviolett werden in 40 g einer K)" oigen Cyanäthylcclluloselösung in einem 1 : I -Gemisch von Aceton und Dimethylformamid gelöst. Eine dünne
Schicht dieser Lösung wird auf die vordere Glasfläche eines Festkörper-Bildspeichers gemäß dem Hauptpatent aufgebracht. Nach dem Trocknen entsteht ein gefärbter Film, der beispielsweise eine Dicke von 0,127 mm hat. Dieser Lackfilm soll gleichmäßig aufgebracht werden, z.B. durch Aufspritzen, Tauchen od. dgl. Ein auf diese Weise behandelter Festkörper-Bildspeicher zeigt ein Bild mit einem verbesserten Kontrast gegenüber einem Speicher, der keine ähnliche, gefärbte Schicht aufweist.
Es können auch andere Farbstoffe verwendet bzw. erforderlich oder wünschenswert werden, wenn andere als grün leuchtende Elektrolumineszenzphosphore benutzt werden. Diese Farbstoffe müssen eine maximale Spektralabsorption aufweisen, die der Hauptemission aus dem besonderen Phosphor nahe kommt. Z. B. läßt sich bei einem blau leuchtenden Elektrolumineszenzphosphor feststellen, daß ein im Handel (unter der Bezeichnung »Lacquer Orange 0«) erhältlicher Farbstoff geeignet ist, während für den gelben Phosphor ein anderer im Handel (unter der Bezeichnung »Oil Soluble Black«) erhältlicher Farbstoff verwendet werden kann.
Gegebenenfalls kann, wenn — wie im Hauptpatent beschrieben — der Festkörper-Bildspeicher eine Glasplatte aufweist, ein gefärbtes Glas, z. B. ein neutral absorbierendes, graues Glas verwendet werden, vorausgesetzt, daß dieses Glas zumindest auf der
ίο einen Oberfläche geeignet leitend gemacht werden kann.
Gemäß einer anderen Ausführungsform der Erfindung wird ein Graufilter in den Bildspeicher eingebaut oder als Zubehör, beispielsweise als flache Ta-
sehe vorgesehen, in welche der Bildspeicher während des Betrachtens des Bildes eingeschoben ist.
Die Herstellung und Verwendung der Festkörper-Bildspeicher sind im übrigen im Hauptpatent beschrieben.

Claims (2)

Patentansprüche;
1. Festkörper-Bildspetcher, insbesondere zur Verwendung mit Röntgenstrahlen als Anregungs- S strahlung, mit zwei Flächenelektroden, von denen zumindest eine für die Anregungsstrahlung und eine für sichtbares Licht durchlässig; ist, und zwi schen welchen eine Schicht eines ajuf die Anregungsstrahlung ansprechenden Materials mit photodielektrischen Eigenschaften, insbesondere Zinkoxid, sowie eine Schicht eines elektrolumineszenten Materials angeordnet sind, wobei die beiden Elektroden an eine Wechselspannungsquelle angeschlossen sind und zwischen der pho «5 todielektrischen Schicht und der einen Elektrode eine Schicht eines Materials mit hoher Dielektrizitätskonstante vorgesehen ist nach Patent 1589 369, dadurch gekennzeichnet, daß die Schicht elektrolumineszenten Materials *ο oder eine andere Schicht, die sich im Weg des von dem elektrolumineszenten Material nach außen abgestrahlten Lichtes befindet, einen Farbstoff oder ein anderes lichtabsorbierendes Material enthält.
2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Faibstoff Methylviolett ist.
DE19681764329 1967-05-17 1968-05-17 Festkörper-Bildspeicher, insbesondere zur Verwendung mit Röntgenstrahlen als Anregungsstrahlung Expired DE1764329C3 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
GB2289167A GB1190421A (en) 1967-05-17 1967-05-17 Improvements in and relating to Electroluminescent Devices

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE1764329A1 DE1764329A1 (de) 1972-03-23
DE1764329B2 DE1764329B2 (de) 1974-01-10
DE1764329C3 true DE1764329C3 (de) 1974-08-01

Family

ID=10186724

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19681764329 Expired DE1764329C3 (de) 1967-05-17 1968-05-17 Festkörper-Bildspeicher, insbesondere zur Verwendung mit Röntgenstrahlen als Anregungsstrahlung

Country Status (4)

Country Link
DE (1) DE1764329C3 (de)
GB (1) GB1190421A (de)
NL (1) NL6806742A (de)
SE (1) SE358540B (de)

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS5923400B2 (de) * 1979-06-07 1984-06-01 Fuji Photo Film Co Ltd
DE3477082D1 (en) * 1984-05-21 1989-04-13 Siemens Ag Registration screen for radiation images

Also Published As

Publication number Publication date
DE1764329A1 (de) 1972-03-23
DE1764329B2 (de) 1974-01-10
GB1190421A (en) 1970-05-06
NL6806742A (de) 1968-11-18
SE358540B (de) 1973-07-30

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2835184C2 (de) Anordnung mit mindestens einer elektrolumineszierenden Diode
DE3022543A1 (de) Fluessigkristall-anzeige
DE1489113C3 (de) Festkörperbildwandler
DE1764329C3 (de) Festkörper-Bildspeicher, insbesondere zur Verwendung mit Röntgenstrahlen als Anregungsstrahlung
DE2556256A1 (de) Pyrotechnische nebelsaetze
DE2059909A1 (de) Elektrolumineszierendes Bauteil
DE637288C (de) Verfahren zur Erzeugung von Leuchtschirmbildern, insbesondere fuer Roentgenzwecke
EP0145050B1 (de) Bildwiedergaberöhre
DE700512C (de) Lichtquelle, deren Lichtausstrahlung im sichtbaren Bereich mit einem kontinuierlichen Spektrum konstanter Energie fuer jede Wellenlaenge erfolgt
DE949627C (de) Reflexisier
AT212698B (de) Elektrische Blitzlichtlampe
DE737845C (de) Verfahren zur Abbildung von Aufzeichnungen von Leuchtschirmen mit grosser Nachleuchtdauer unter Verwendung von Lumiophoren, deren Leuchtfarbe von dem Elektronenstrom abhaengig ist
DE1589369B2 (de) Festkoerper bildspeicher insbesondere zur verwendung mit roentgenstrahlen als anregungsstrahlung
DE1439653C (de) Bildspeicher
DE883787C (de) Leuchtschirm fuer Kathodenstrahlroehren
DE1489322C3 (de) Nachleuchtender Bildschirm
DE881552C (de) Verfahren zur Umwandlung oder Verstaerkung von Lichterscheinungen, insbesondere von langwelliger Strahlung
DE2041523A1 (de) Roentgenempfindliche fotoelektrische Halbleiteranordnung
DE977921C (de) Anstrichmittel zur Herstellung von bei Tag und Nacht wirksamen Infrarot-Tarnanstrichen
DE497858C (de) Verfahren zum Pruefen von impraegnierten Papieren, Geweben und anderen Stoffen
AT156463B (de) Kombinationslichtquelle.
DE1764218C3 (de) Leuchtschirm für Kathodenstrahlröhren
DE1489118B2 (de) Festkoerper bildverstaerker
DE437397C (de) Zielvorrichtung
AT203563B (de) Kathodenstrahlröhre

Legal Events

Date Code Title Description
C3 Grant after two publication steps (3rd publication)
E77 Valid patent as to the heymanns-index 1977
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: THORN EMI LTD., LONDON, GB

8328 Change in the person/name/address of the agent

Free format text: LIEBAU, G., DIPL.-ING., PAT.-ANW., 8900 AUGSBURG

8340 Patent of addition ceased/non-payment of fee of main patent