DE1709404A1 - Raumkasten - Google Patents

Raumkasten

Info

Publication number
DE1709404A1
DE1709404A1 DE19641709404 DE1709404A DE1709404A1 DE 1709404 A1 DE1709404 A1 DE 1709404A1 DE 19641709404 DE19641709404 DE 19641709404 DE 1709404 A DE1709404 A DE 1709404A DE 1709404 A1 DE1709404 A1 DE 1709404A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
plate
concrete
prefabricated
ribs
box
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE19641709404
Other languages
English (en)
Inventor
Cornelis Van Der Lely
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Texas Industries Inc
Original Assignee
Texas Industries Inc
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to NL298902A priority Critical patent/NL141951B/xx
Priority to NL6401391A priority patent/NL6401391A/xx
Priority to NL6401392A priority patent/NL6401392A/xx
Priority to NL6401393A priority patent/NL6401393A/xx
Priority to NL6403369A priority patent/NL6403369A/xx
Application filed by Texas Industries Inc filed Critical Texas Industries Inc
Publication of DE1709404A1 publication Critical patent/DE1709404A1/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B1/00Constructions in general; Structures which are not restricted either to walls, e.g. partitions, or floors or ceilings or roofs
    • E04B1/348Structures composed of units comprising at least considerable parts of two sides of a room, e.g. box-like or cell-like units closed or in skeleton form
    • E04B1/34815Elements not integrated in a skeleton
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B1/00Constructions in general; Structures which are not restricted either to walls, e.g. partitions, or floors or ceilings or roofs
    • E04B1/348Structures composed of units comprising at least considerable parts of two sides of a room, e.g. box-like or cell-like units closed or in skeleton form
    • E04B1/34815Elements not integrated in a skeleton
    • E04B1/3483Elements not integrated in a skeleton the supporting structure consisting of metal
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B1/00Constructions in general; Structures which are not restricted either to walls, e.g. partitions, or floors or ceilings or roofs
    • E04B1/348Structures composed of units comprising at least considerable parts of two sides of a room, e.g. box-like or cell-like units closed or in skeleton form
    • E04B1/34815Elements not integrated in a skeleton
    • E04B1/34853Elements not integrated in a skeleton the supporting structure being composed of two or more materials
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B1/00Constructions in general; Structures which are not restricted either to walls, e.g. partitions, or floors or ceilings or roofs
    • E04B1/62Insulation or other protection; Elements or use of specified material therefor
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B1/00Constructions in general; Structures which are not restricted either to walls, e.g. partitions, or floors or ceilings or roofs
    • E04B1/62Insulation or other protection; Elements or use of specified material therefor
    • E04B1/74Heat, sound or noise insulation, absorption, or reflection . Other building methods affording favourable thermal or acoustical conditions, e.g. accumulating of heat within walls
    • E04B1/76Heat, sound or noise insulation, absorption, or reflection . Other building methods affording favourable thermal or acoustical conditions, e.g. accumulating of heat within walls specifically with respect to heat only
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B5/00Floors; Floor construction with regard to insulation; Connections specially adapted therefor
    • E04B5/02Load-carrying floor structures formed substantially of prefabricated units
    • E04B5/04Load-carrying floor structures formed substantially of prefabricated units with beams or slabs of concrete or other stone-like material, e.g. asbestos cement
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B7/00Roofs; Roof construction with regard to insulation
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04CSTRUCTURAL ELEMENTS; BUILDING MATERIALS
    • E04C2/00Building elements of relatively thin form for the construction of parts of buildings, e.g. sheet materials, slabs, or panels
    • E04C2/30Building elements of relatively thin form for the construction of parts of buildings, e.g. sheet materials, slabs, or panels characterised by the shape or structure
    • E04C2/38Building elements of relatively thin form for the construction of parts of buildings, e.g. sheet materials, slabs, or panels characterised by the shape or structure with attached ribs, flanges, or the like, e.g. framed panels

Description

. Welter Jackisch
TEXkS ISIOSTBIBS INC., Willemstad (Curacao)Niederl. Antillen "Eaumkasten"
en. Die Erfindung betrifft ein/Baumkasten mit einer Platte
die wenigstens ein IeIl einer Wand, eines Bodens oder eines Daches
bildet und aus Beton oder derartigem Material besteht. m
en ^
Bin Erfindung bezweckt ein/Baumkasten eingangserwähnter
Art anzugeben, der vorteilhaft herzustellen ist. Gemäss der Erfin- ' dung kann dies dadurch erzielt werden dass die Platte auf einer Seite mit einer Verzierung versehen ist und dass das Material der Platte auf der Verzierung gegossen wird. Her Baumkasten kann hierbei vorteilhaft in Gebäuden benutzt werden» Nach einem weiteren Merkmal bildet, weiche den Eindruck von Mauerarbeit macht.
Öle Erfindung betrifft weiter ein Verfahren zur Herstellung ein·» Btomkastens nach der Brfindung wobei die Platte in eine Lehre gegossen wird und vor dem· Ausgiessen der Platte die Verzierung in der Lehre angebracht wird.
3Pig. 1 zeigt eine perspektivische Ansicht eines Teiles
309838/0001
eines Raumkastens nach der Erfindung. 1709A04
Fig· 2 zeigt in vergrößertem Maszstab ei&en Schnitt durch einen Hand des Fertigteiles nach Fig. 1 längs der linie II-IIo ■
Fig. 3 zeigt in vergrössertem Maszstab einen Schnitt durch das Fertigteil nach Fig. 2 längs der linie ΙΙΙ-ΙΙΓ.
Fig. 4 zeigt perspektivisch einen Teil eines schachtelförmigen Fertigteiles, in dem der Fussbodenteil untergebracht ist.
Fig. 5 zeigt perspektivisch, eine Ansicht eines Bungalows aus schachteiförmigen Fertigteilen nach der partiellen Darstellung der Fig. 4. .
Fig. 6 zeigt einen Schnitt entsprechend Fig. 3 einer anderen Auaftthrungsform des Fertigteiles nach, der Erfindung.
Fig. 7 zeigt einen Schnitt durch eine andere Ausführungsform eines Randes eines Fertigteiles nach der Erfindung.
Das in den Fig. 1, 2 und 3 dargestellte Ausfuhrungsbeispiel stellt ein plattenförmiges Fertigteil dar, das am Umfang mit Randbalken versehen ist, die durch U-Profilträgern gebildet werden. Das Fertigteil· ist rechteckig und hat eine länge 51B und eine Breite 51A von etwa. 10 Meter bzw. 2,5 Meter. Fig. 8 zeigt zwei Träger 52 und 53» Das Fertigteil 51 besteht aus einer Platte 54 aus Beton mit einer Dicke 55 von mehr als 2,5 cm und weniger als 6 om; in dieser Auafuhrungsform beträgt sie etwa 4 cm· Die Platte 54 wird von rechteckigen Holzrippen 59 abgestutzt, die sich senkrecht war längsseits des Fertigteiles erstrecken und parallel zueinander liegen. Im Vergleich zu der Gröase des Fertigteiles äind die Bippen in einem kurzen Abstand voneinander angeordnet ι in dieser Ausfuhrungsform in eines Abstand 60 von etwa 50 cm. Die Rippen werden, mit Rücksicht auf die dem Fertigteil zu erteilende Widerstandsfähigkeit gewöhnlich nicht weiter als 100 om voneinander entfernt sein. Die Rippen 59 haben eine Höhe 61 von etwa 15 om und eine Dicke 62 von etwa 4 cm. Die Rippen 59 in den Figuren sind mit ihren oberen Teilen ttber einen Höhe 61A von etwa 2 cm in das Beton der Platte 54 eingebettet. An dem in das Beton eingebetteten Teil ist die Rippe 59 mit einer feuohtigkeitssieheren Schicht 63 versehen. In der platte 54 ist ein Verbindungsglied 56 untergebracht, das aus einem Netzwerk runder Metalldrähte 57 mit einem Durchmesser 59 von etwa 3,25 mm
309838/0001
und mit einer Maschenweite von nicht mehr als z.B. 8 cm2, hier 5 χ 5 cm besteht. Bas Verbindungsglied liegt in der Mitte in der Stärkeriehtung des Betons 54 gesehen.
Die Enden der Rippen 59 sind zwischen den Schenkeln der Randbalken längs der langen Seiten des Fertigteiles angeordnet, z.B. zwischen den Schenkeln 64 und 65 des Balkens 52 ( siehe Fig. 2 ). Die Endender Rippen 59 können gegebenenfalls an zwischen den Schenkeln 64 und 65 angebrachten S&itzplatten 66 befestigt werden. Der Schenkel 65 des Balkens 52 und die entsprechenden Schenkel der anderen Randbalken sind praktisch vollständig in das Beton eingebettet. Das Verbindungsglied 56 wir z.B. durch Punktschweissen mit den Randbalken verbunden und durch Klammer 59A mit den Rippen verbunden. Die oberen Enden der Rippen liegen Über die Hälfte der Dicke der Platte 54 eingebettet. Die Platte 54 ist auf der anderen Seite mit einer Schicht 67 aus Isoliermaterial versehen; in diesem Ausführungsform besteht diese Schicht aus Kork. Auf der Schicht 67 sind Abdeckschichten 68 angebracht. Die Schicht 67 hat eine Dicke 69 von etwa 2 cm. Zwischen den Rippen 59» auf der unteren Seite der Platte 54, ist eine Isolierschicht 70 z.B. aus Glaswolle angebracht, die an den Rändern 71 längs der Seiten der Rippen 59 liegt. Auf der unteren Seite -der Rippen 59 sind
/72
Abdeckplatten angebracht, die z.B. aus Hartpappe bestehen können.
Bei dieser Bauart des Fertigteiles ergibt sich ein leichtes Gewicht im Vergleich zu der erz-ielten Tragfähigkeit. Das Fertigteil lässt sich bequem in der Werkstatt herstellen. Es wird zunächst ein Rahmen von den zwei Längsbalken 52 und den zwei Querbalken zusammengesetzt, an dem die Rippen 59 angebracht werden. Das Netzwerk 56 wird auf einer Seite der Randbalken und Rippen befestigt, worauf das Ganze mit dem Hetzwerk nach unten in eine Lehre gebracht und das Beton 54 gegossen wird. Bevor das Beton gegossen wird, können die Metallteile und die Seiten der Rippen, die in das Beton eingebettet werden, mit einer Rostschutzschicht versehen werden. Die verschiedenen
309838/0001
ORiGINALiNSPECTED
Einzelteile können gegebenenfalls aus rostfreiem Material hergestellt werden. Unten in der Lehre kann die Schicht 67 angebracht werden, wobei das Beton auf die Schicht gegossen wird. Das Beton haftet dabei gut an der Kbrkschicht 67 während das Verbindungsglied 56 und die Teile 61A der Rippen 59 einfach und sicher in das Beton eingebettet werden· Bevor das Beton der Platte 54 erhärtet hat, wird das Isoliermaterial 70 auf das noch etwas weiche Beton gebracht, so dass das Isoliermaterial, insbesondere längs der Hippen, gegen das Beton gedruckt wird, so dass beim Erhärten des Betons die Schicht 70 am Beton festklebt. Auf den unteren Seiten der Rippen 59 die von dem Verbindungsglied 56 abgewandt sind, können die Abdeckplatten 72 angebracht werden, während nach dem Herausnehmen aus der Lehre die Abdeckschicht 68 auf der Korkschicht 67 angebracht werden kannο
Ein Fertigteil nach den Mg, 1 bis 3 lässt sich in einfacher Weise bei schachtelförmigen Fertigteilen verwenden, die mit mehreren Wänden versehen sind und wenigstens einen Teil des Raumes eines Gebäudes begrenzen. Die Randbalken wie die Balken 52 und· 53 können in diesem Falle gegebenenfalls einen Teil eines Metallgestelles einer quaderförmigen Bauzelle bilden, welches Gestell Wände, mindestens einen Teil des Dachs und mindestens einen Teil des Fussbodens eines aus' mindestens einem Fertigteil zu errichteten Gebäudes abstützt.
Fig. 4 zeigt einen Teil eines quaderförmigen Fertngjeiles, das wenigstens einen Teil eines oder mehrerer Wohnräume begrenzt, Das in Fig. 4 dargestellte Fertigteil ist unten mit einem Fussbodenteil 39 versehen, das die Ausfuhrungsform der vorhergehenden Figuren hat. Zum weiteren Aufbau dieses Fertigteiles sind an den Rändern bzw. Trägern 18, 19, 28 und 29 senkrechte Balken 40 befestigt, deren oberenEnden an einem rechteckigen Rahmen von Balken 41 bis 44 befestigt sind. Ein Fertigteil nach Fig. 4 lässt sich vollständig vorfertigen, wobei während der Vorfertigung an den vertikalen Balken 40 und dem unteren Teil 39 "und an den Balken bisv 44 Wandteile angebracht werden können, die Trennwände
309838/0001
17094Q4
zwischen den verschiedenen Rfi-umlichkeiten des Gebäudes bilden, das aus den Fertigteilen nach, dieser Figur errichtet wird» In dieser Figur sind keine Trennwände dargestellt.
? Fig· 5 zeigt eine perspektivische Ansicht eines Bungalows, das aus Fertigteilen nach Fig. 4 zusammengebaut ist. Das Bungalow enthält hier fünf Fertigteile bis 49, deren Längseiten aneinander liegen.
Zum BBfestigen können die Löcher in den Händern des unteren Bertigteiles 39, z.B. die Löcher 27 und die in dem Rahmen der Balken 41 uis 44 vorgesehenen Löcher, zum Einsetzen von Befestigingsbolzen benutzt werden. ■
Indem das Fertigteil aus einer gross en Anzahl regelmässig über die Platte-verteilter Hippen zusammen- gesetzt wird, die grundsätzlich den grössten feil der Belastung des Fertigteiles aufnehmen können, kann die-Platte 54 dünn sein. Nach dem Giessen kann die Betonplatte 54 also ,schnell trocknen und aus der Lehre genommen werden, so dass eine schnelle Vorfertigung ermöglicht wird, wobei lange Trockenzeiten für das Material und eine grosse Anzahl von Lehren nicht erforderlich sind.
Fig· 6 zeigt eine Ausftthrungsform eines Fsrtigteiles, das aus einer ELatte 78 von Beton besteht, in der ein Bewehrungsnetz 79 untergebracht ist, das auf glsiche Weise ausgebildet sein kann wie das Glied 56 in Fig. Die Platte 78 ähnlich wie die Betonplatten der vorliergehenden Ausfuhrungsformen hat eine Dicke 80 von etwa cm. Die Hippen an der Platte 79 werden in dieser AusflShrungsform durch einen Streifen 81 TJ-förmigen Querschnittes mit Schenkeln 82 und 83 gebildet, deren Enden "in die Betonplatte 78 eingebettet sind. Die Enden der Schenkel 82 und 83 sind mit nach der Aussenseit© des U-ftSrmigen Streifens 82 abgebogenen Rändsrn 84 und 85 verseheni Zwischen den Schenkeln 82 und 83 und dem Zwischenstück des ü-förmigen Streifens 81 ist der Haum 87 mit Beton ausgefüllt, des mit der Platt© 78 elnssSokig ist. Bei dieser Ausfuhrungsform ist die Platte. 78. auf der den Hippei 81 gegenüber liegenden Seite mit Zierstreifen 88 die beim Giesaen deJPħÄi4%0Äl
309838/0001
werden können. Die Zierstreifen oder Zierplatten 88 können, ähnlich wie die Korkschicht 67 der ersten Ausführungsform, unten in die Lehre gebracht werden, worauf das Beton eingegossen wird. Die Zierplatten 88 lassen sich insbesondere erfolgreich verwenden, wenn die Fertigteile Wände bilden, an denen die Zierplatten 88 Frontornamente bilden können. Die U-förmigen Rippen 81 können in gleichem Abstand wie die Rippen 59 oder in einem etwas gr#q^ren Abstand voneinander liegen. Bei Verwendung des Fertigteiles als Wandelement können die Rippen etwas weiter voneinander entfernt sein als bei Vewendung des Fertigteiles als Tragboden. Als Wandelement brauchen die Rippen des Fertigteiles nicht die gleiche Höhe zu haben wie im Falle eines Teiles eines Tragbodens. Nach Fig. 6 sind die Rippen niedriger als in den vorhergehenden Ausfuhrungsfonrisassie haben eine Höhe 81A von etwa 4 om, während der Steg 86 eine Breite von etwa 6 cm hat.
Fig. 7 zeigt eine Bauart, bei der die Umfangsränder des Fertigteiles in anderer Weise ausgebildet.·!; sind als in äL&n Fig. 1 und 2 dargestellt ist. Bei der AusfiJ&rungsfoni nach Fig 7 wird der ümfangsrand durch einen Betonrand 91 gebildet, der an der Platte 4 festgegossen ist und mit dieser ein Ganzes bildet. Die Rippen 42 sind in den Betonrant 91 eingegossen und können ähnlich wie bei den vorhergehenden AusfUhrungsformen aus Holz, Metall oder Beton bestehen. Di» Ümfangsrand 91 in der Ausfuhrungsform nach Fig. ist mit einem Teil 93 versehen, der über die obere Seite der Betonplatte 54 mit der Isolierschicht 57 und der Abdeckschicht 68 heraussagt. Diese Bauart ist gunstig, wenn das Fertigteil einem Dachteil bildet, wobei der Rand 93 einen aufrechtstehenden. Dachrand bildet und das Wasser nur nach denjenigen Stel len der Abdeekschioht 68 fIiessen kann, wo z.B. Abfuhrrohre vorgesehen and. Die in Fig 7 dargestellte Konstruktion lässt eich, auch bei sohachteiförmigen Fertigteilen anwenden, wobeider Rand 91 die obere Seite einer Seitenwand des Fertigteiles bilden kann, was in Fig. 7 dargestellt ist. Die Seiten wand 91 kann gegebenenfalls auf die in Fig. 6 dargestellte Weise suaiBsmengesetfct werden·
309838/0001

Claims (5)

  1. !AIMUNSPEUCHS
    1β Raumkasten mit einer Platte, die wenigstens einen Teil einer Wand, eines Bodens oder eines Daches "bildet -und aus Beton oder derartigem Material besteht, dadurch gekennzeichnet, dass die Platte auf einer Seite mit einer Verzierung versehen ist und dass das Material der Platte auf die Verzierung gegossen wird.
  2. 2. Saumkasten nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Platte ein Passauenverzierung bildet, welche den Eindruck von Mauerarbeit machte
  3. 3· Raumkasten nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Verzierung an einer Seite angebracht ist gegenüber einer von Sippen versehenen Seite der Platte.
  4. 4o Raumkasten nach einender vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Verzierung aus Zierstreifen besteht.
  5. 5 o Verfahren zur Herstellung eines Raumkastens nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Platte in eine Lehre gegossen wird und vor dem Ausgiessen der Platte die Verzierung in der Lehre angebracht wirdo
    309838/0001
    Lee
    rseite
DE19641709404 1963-10-07 1964-10-06 Raumkasten Pending DE1709404A1 (de)

Priority Applications (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
NL298902A NL141951B (nl) 1963-10-07 1963-10-07 Voorgefabriceerd element voor een vloer of dak.
NL6401391A NL6401391A (de) 1963-10-07 1964-02-17
NL6401392A NL6401392A (de) 1963-10-07 1964-02-17
NL6401393A NL6401393A (de) 1963-10-07 1964-02-17
NL6403369A NL6403369A (de) 1963-10-07 1964-03-27

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1709404A1 true DE1709404A1 (de) 1973-09-20

Family

ID=27532440

Family Applications (6)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19641509028 Pending DE1509028A1 (de) 1963-10-07 1964-10-06 Fertigteil-Bauelement
DE1709403A Expired DE1709403C3 (de) 1963-10-07 1964-10-06 Raumkasten in Skelettbauweise
DE19641709404 Pending DE1709404A1 (de) 1963-10-07 1964-10-06 Raumkasten
DE19641709405 Pending DE1709405A1 (de) 1963-10-07 1964-10-06 Raumkasten
DE1559282A Expired DE1559282C3 (de) 1963-10-07 1965-02-05 Raumkasten zur Montage eines Fertighauses
DE19651559441 Pending DE1559441A1 (de) 1963-10-07 1965-02-05 Vorgefertigtes Kleingebaeude

Family Applications Before (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19641509028 Pending DE1509028A1 (de) 1963-10-07 1964-10-06 Fertigteil-Bauelement
DE1709403A Expired DE1709403C3 (de) 1963-10-07 1964-10-06 Raumkasten in Skelettbauweise

Family Applications After (3)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19641709405 Pending DE1709405A1 (de) 1963-10-07 1964-10-06 Raumkasten
DE1559282A Expired DE1559282C3 (de) 1963-10-07 1965-02-05 Raumkasten zur Montage eines Fertighauses
DE19651559441 Pending DE1559441A1 (de) 1963-10-07 1965-02-05 Vorgefertigtes Kleingebaeude

Country Status (6)

Country Link
US (1) US3484999A (de)
BE (1) BE653092A (de)
CH (1) CH491259A (de)
DE (6) DE1509028A1 (de)
GB (1) GB1098003A (de)
NL (4) NL6401391A (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3529683A1 (de) * 1985-08-20 1987-02-26 Monforts Gmbh & Co A Spannrahmenkette

Families Citing this family (41)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CH469152A (de) * 1967-02-01 1969-02-28 Furter Oskar Industriell gefertigtes und eine Raumeinheit bildendes Bauelement
US4068430A (en) * 1970-05-01 1978-01-17 Lely Cornelis V D Prefabricated box-shaped structural section
US3772834A (en) * 1971-01-15 1973-11-20 Industrialized Systems Corp Modular multiple-unit building construction
BE794042A (nl) * 1972-01-17 1973-05-02 Lely Nv C Van Der Gebouw in het bijzonder een woning met tenminste twee woonlagen
CA1010624A (en) * 1972-02-28 1977-05-24 Texas Industries Inc. (A Limited Liability Company) Prefabricated, space-bounding building sections and method of erecting a building from said sections
NL7211388A (de) * 1972-08-21 1974-02-25
US3818655A (en) * 1972-08-21 1974-06-25 Thermo Kinetics Inc Conditioning unit with modular construction
US4077170A (en) * 1972-11-17 1978-03-07 Lely Cornelis V D Prefabricated structural elements, and box-shaped building sections formed from such elements
IT1069273B (it) * 1976-10-08 1985-03-25 Vitalini Alberto Edifici con strutture prismatiche a scheletro
US4211043A (en) * 1978-01-06 1980-07-08 Coday Jerry F Precast concrete building module form
DE2808892A1 (de) * 1978-03-02 1979-09-13 Famatex Gmbh Fabrik Fuer Texti Spannkettenglied fuer maschinen zum spannen und zur waermebehandlung von geweben o.dgl., insbesondere fuer vertikal gefuehrte ketten
IT1094069B (it) * 1978-04-18 1985-07-26 Muriotto Angelo Procedimento per la produzione di pannelli prefabbricati ed elementi tridimensionali e prodotti ottenuti con tale procedimento
GR73603B (de) * 1978-12-11 1984-03-26 Wybauw Jacques
FR2453955B1 (de) * 1979-04-10 1982-08-13 Ing Coordination Const
DE8206333U1 (de) * 1982-03-06 1982-07-22 Ytong AG, 8000 München Bauplatte
US4546530A (en) * 1983-06-14 1985-10-15 Polyfab S.A.R.L. Method for producing a modular building unit
US4545158A (en) * 1983-06-14 1985-10-08 Polyfab S.A.R.L. Interior wall structure for a transportable building module
US4545169A (en) * 1983-06-14 1985-10-08 Polyfab S.A.R.L. Prefabricated transportable concrete floor system and method for producing same
US4545159A (en) * 1983-06-14 1985-10-08 Polyfab S.A.R.L. Modular building system and building modules therefor
US4649682A (en) * 1984-07-23 1987-03-17 Barrett Jr Dave D Prefabricated building panel and method
DE3522248A1 (de) * 1985-06-21 1987-01-02 Monforts Gmbh & Co A Kluppenkettenglied einer gewebespannmaschine
DE3541310A1 (de) * 1985-11-22 1987-06-04 Droese Siegfried Dr Ing Bewehrung fuer stahlbetonbauteile
DE3610105C2 (de) * 1986-03-26 1994-02-03 Kolb Gmbh & Co Hans Kluppe für Spann- und Reckmaschinen
DE3736869A1 (de) * 1987-10-30 1989-05-11 Kolb Gmbh & Co Hans Kluppe fuer textilverarbeitungsmaschinen
US4972537A (en) * 1989-06-05 1990-11-27 Slaw Sr Robert A Orthogonally composite prefabricated structural slabs
US5758463A (en) * 1993-03-12 1998-06-02 P & M Manufacturing Co., Ltd. Composite modular building panel
US5724774A (en) * 1994-07-22 1998-03-10 Rooney; James W. Modular building assembly and method of assembling the same
DE4430006C2 (de) * 1994-08-25 1996-07-11 Krupp Ag Hoesch Krupp Deckenkonstruktion und Verfahren zu ihrer Herstellung
SE508517C2 (sv) 1996-10-17 1998-10-12 Sten Engwall Husbyggnadsmodul jämte förfarande för dess tillverkning samt förfarande vid tillverkning av hus av sådana moduler
SE9700416L (sv) * 1997-02-06 1998-08-07 Arcona Project Ab Bjälklagselement, samt sätt att framställa detta
DE19960628A1 (de) * 1999-12-16 2001-07-05 Georg Lauser Bodenkonstruktion für Gebäudemodule und Fertighäuser
US7627997B2 (en) * 2002-03-06 2009-12-08 Oldcastle Precast, Inc. Concrete foundation wall with a low density core and carbon fiber and steel reinforcement
US6898908B2 (en) * 2002-03-06 2005-05-31 Oldcastle Precast, Inc. Insulative concrete building panel with carbon fiber and steel reinforcement
DE10225281C1 (de) * 2002-06-07 2003-11-06 Dornier Gmbh Container
CA2532736C (en) * 2003-07-21 2012-04-17 Ecolite International, Inc. Composite building panel and method of making composite building panel
AU2006262036B2 (en) * 2005-06-24 2009-02-26 Ecolite International Incorporated Form for casting light weight composite concrete panels
US20070144093A1 (en) * 2005-07-06 2007-06-28 Messenger Harold G Method and apparatus for fabricating a low density wall panel with interior surface finished
WO2008006034A2 (en) * 2006-07-05 2008-01-10 Oldcastle Precast, Inc. Lightweight concrete wall panel with metallic studs
KR100976847B1 (ko) * 2008-02-18 2010-08-20 (주)써포텍 조립식 프리캐스트 콘크리트 복공 및 가교 구조체
KR101656039B1 (ko) * 2015-01-29 2016-09-08 주식회사 얼반테이너 내화구조의 바닥 슬라브를 갖는 건축용 컨테이너 모듈 및 이를 포함하는 건축물
US11299886B2 (en) * 2019-04-24 2022-04-12 Protectiflex, LLC Composite stud wall panel assembly

Family Cites Families (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US765009A (en) * 1904-02-15 1904-07-12 James B Hinchman Fireproof construction.
US1245395A (en) * 1916-04-03 1917-11-06 Edward Smulski Concrete-reinforcing means.
US1360979A (en) * 1918-04-01 1920-11-30 Gertrude F Stewart Reinforced building construction
US2074721A (en) * 1932-08-08 1937-03-23 Erdmann Konard Building element
US1997809A (en) * 1933-04-12 1935-04-16 Cole Harry Building construction
US2167208A (en) * 1937-02-03 1939-07-25 Meier G Hilpert Floor or roof construction
US2235001A (en) * 1938-08-24 1941-03-18 Charles T Allen Method for the production of composite sectional building units
GB604487A (en) * 1945-11-26 1948-07-05 Henry Mcaskill Hay Improvements relating to supporting building boards
US2703003A (en) * 1947-07-28 1955-03-01 Frederick H Ruppel Wall panel
US2934934A (en) * 1957-06-06 1960-05-03 Henry A Berliner Construction panel
US2969619A (en) * 1958-09-15 1961-01-31 Didrick Edward John Reinforced hollow concrete building panel
US3245185A (en) * 1963-04-02 1966-04-12 Donald R Rowe Building panels

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3529683A1 (de) * 1985-08-20 1987-02-26 Monforts Gmbh & Co A Spannrahmenkette

Also Published As

Publication number Publication date
CH491259A (de) 1970-05-31
DE1559441A1 (de) 1969-09-11
DE1709403C3 (de) 1978-11-23
DE1559282A1 (de) 1969-09-11
DE1559282C3 (de) 1975-05-07
NL6401393A (de) 1965-08-18
NL6401392A (de) 1965-08-18
GB1098003A (en) 1968-01-03
DE1709403A1 (de) 1974-02-28
BE653092A (de) 1964-12-31
DE1709405A1 (de) 1973-09-20
DE1559282B2 (de) 1974-08-29
DE1509028A1 (de) 1969-02-27
DE1709403B2 (de) 1978-04-06
US3484999A (en) 1969-12-23
NL6403369A (de) 1965-09-28
NL6401391A (de) 1965-08-18

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1709404A1 (de) Raumkasten
DE2354316C2 (de) Gebäude aus Fertigbauteilen
DE1759915B2 (de) Verfahren zum herstellen von raumkaesten fuer fertighaeuser
DE2101084A1 (de) Verfahren zur Errichtung eines Bauwerks
DE2535980C3 (de) Wandkonstruktion mit mindestens zwei an einem gemeinsamen Pfosten angeschlossenen, im Winkel zueinander verlaufenden Wandbauteilen
DE69721311T2 (de) Hausbaumodul und dazugehörige methode
EP0299226A2 (de) Schalung zum Herstellen von Betonbauteilen
DE2500256A1 (de) Mauerwerk und verfahren zu seiner herstellung
DE3210680C2 (de)
DE2100074B2 (de) Mantelfuellstoffwand od.dgl
DE2940349C2 (de) Selbsttragende, streifenförmige Leichtbauplatte für eine Gebäudewand
DE102017114619A1 (de) Vorgefertigtes Wandelement
DE2519743C2 (de) Verfahren zum Errichten eines mehrgeschossigen Gebäudes
DE826353C (de) Schalung fuer Schuettbeton
DE2351786A1 (de) Bauwerk und verfahren zu dessen herstellung
DE959627C (de) Schaltung fuer die Herstellung von Teilbalken aus Stahl- oder Spannbeton
DE2354694A1 (de) Quertraeger mit offenem gitter
DE822607C (de) Verfahren zur Errichtung von Gebaeuden
AT242906B (de) Bauweise für Massivhäuser mit vorgefertigten Wand- und Deckenplatten
DE2357556A1 (de) Bauplatte
DE2121503A1 (de) Umschlossene Gebäudeeinheit
AT282149B (de) Vorgefertiger Teil für Wände, Fußboden, Decken oder Dächer
DE102006001843B4 (de) Schweinestall-Bausatz
AT285121B (de) Verfahren zur herstellung von raumkaesten
AT404957B (de) Bewehrungselement