DE1684996U - Muellgefaess. - Google Patents

Muellgefaess.

Info

Publication number
DE1684996U
DE1684996U DE1954L0011297 DEL0011297U DE1684996U DE 1684996 U DE1684996 U DE 1684996U DE 1954L0011297 DE1954L0011297 DE 1954L0011297 DE L0011297 U DEL0011297 U DE L0011297U DE 1684996 U DE1684996 U DE 1684996U
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
pressed
garbage
boden
ölättea
äussenwandung
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE1954L0011297
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
LAUTERBACHER BLECHWARENFABRIK
Original Assignee
LAUTERBACHER BLECHWARENFABRIK
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by LAUTERBACHER BLECHWARENFABRIK filed Critical LAUTERBACHER BLECHWARENFABRIK
Priority to DE1954L0011297 priority Critical patent/DE1684996U/de
Publication of DE1684996U publication Critical patent/DE1684996U/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65FGATHERING OR REMOVAL OF DOMESTIC OR LIKE REFUSE
    • B65F1/00Refuse receptacles; Accessories therefor
    • B65F1/02Refuse receptacles; Accessories therefor without removable inserts

Description

CarljLancieskroener V.
Sassel-Wülielmsliöite Kassel, d. 10« August 1954
:=£adgraf-CarI-Straße40 -
ffrv 9944. ; :
Eauterbacher Blechwarenfaferik und TerziiriniHgs-Anstalt (16) It a, VL. t e r "b a c Il /Hessen.
» STIi 1 1 g e i E
B±e Terwentimg τοιϊ ISillgef äßen leidet daranter» dass diese an asm Bodeisjaiid selp* sekaell }>@soiiädig"fe urerden, eine pflegliciie BeiiaELdliHig: ist iixmifgSLieiL. Müllafefanren
Sewerbe» ;■ .
Es sind schon^i©*^e^si?liejäemten TersuGne gemacnt, ton den; am meistern feeassprctciiten feil, näiilich den Böden* zu: si- ' eitern. Man hat z.B· den Boden in seiner ganzen Eläone in— ; nen TerstärSrfe oder- nat iEamp± vmä. Boden geteilt tmd dann dxLToti einfäenes: oder doppeltes lalzien wieder-verbunden "and diese Terbindtmgsstelle zttssanmen mit dem Boden duren einen ling aus Profileisen oder Band gesichert. Dieses war niitig, weil Jetzt diese TerMndungsstelle Sie schwächste Stelle am ®llgefäß geworden war, denn ein hartes Mfsetzen auf den Boden hatte ein Stauchen an dieser Stelle und damit &in Brechen zur lolge". =
Hinzu kam nöeh, dass durch das falzen an der Innenwand des
' eine Hille entstand. In diese setzten sich festr die trotz grändlicher Säuberung sieht restlos zu "feeseitigea wären« Biese ISSllreste; wurden Baicterien.-ianger/^ erzeugten laulnis und daMt Absonderung you Säure» was KäturgeaäS des 2inkü"berzug zersetzte und dann Körroi des darunter befindlichen Eisenbleches im Sefolge
hatte-«-Durch all diese unUeijsamen Erscheinungen wurden die Mllgefäße frühzeitig unbrauchbar und eine -baitdige" lep^iraturJ^ wurde nötig. ; __^—'"^""^~"Γ
Bei der' Tejcwendungvon !Profileisen kam noch eine Erhöhung des toten Gfewichtes und verbunden damit eine Verteuerung der Anschaffungskosten hinzu,
OS! liüSÄöä^ 'toässitigt nun alle die.se. .laßhteile.« Sie geht, bewusst einen neuen Weg» ausgehend von der Überlegung* dass der Boden unbedingt gegen die nicht yermeidliche rauhe Behandlung gesichert werden muss und dass femer die Innenfläche des MüllgefäSes· eine vollkommen glatte sein muss.y um das zen von ^steii zu verhindern;
Dieses wird daduröK^erreichti dgas man- einmal Boden. Eumpf durch Schweißen verbindetugd^-uia sehen Verstärkungsrjlng^p-re^st* 'Zweckmässigerweise rollt, den Sing unten umf Er wird so zu einer Stütze des Bodens wait damit auch des lüllgefäßes und schützt ausserdem den Boden . vor Eindringen in Schmutz und Irde und vor iestsetaen yom, -die. Korrosion fördernden Blementen* ■ · ' ? . J
Man kann in diesem Verstärkungsring 2 oder mehr Sicken pressen, um dem Müllgefäß ein gefälligeres Aussehen -sas, Ausserdem haben diese Sicken noch den Vorteil, das MüllgefäB gegen mechanisch© Einwirkungen von. aussen weitgehend zu
Statt durch Schweißen kann iaan Boden und Eumpf auch Hartlöten verbinden* ·
Me Abbildungen zeigen ei.n Attsführungsbeispiel und zwar zeigt -
Abb*, 1 das Mtillgefäß in Ansicht und Schnitt und
Abb. 2 die "Terbindung von Eumpf und Boden in ver : '" St Ife-Sstah. ;: '
1 ist der Rumpf/ Z der Boden, 3 die Schweißnaht, 4 Verstärkungsring, 5 Stütze des Itillgefäßes und β Sicken.
. 33er-

Claims (2)

  1. Bumpf i und Boden 2 wg^ea an
    uad dana "bei 5 verse&weißt· Sann wird diese ScJiweiSnaat 5 plaiiier1?*s3iifi das Müllgefäß verzinkt* !Durch, das planieren und ölättea^ir^är-eiiaL^^jolLfcoinmezL plane Flacne as. der IsnexLwandtuigvimd aa<Ä an der Äussenwandung ge-L. 35a Innereaa; ist die Sefaitr 'feeaeiliig-b, dass sicii
    absetzen, int Seg^nsatia. sel der gefalztem Terbindung-
    An. der iasseiiwaiid fällii die lalzwnlst^ fort und damit, auch die (jefäkr der Terletzbarkeit dieser Stelle. ·
    Zum ScIiIuE wird der feonissiie TeratärJamgsrii^ 4 aufgepreßt. Durcit die konisoh.e ^usTsJJLduag wird eine f es te ■- Terfeindung mit dem Miillgefäß^^ und^ dem Boden erzielt* J|rgendeis.e_meeiianisciie
    ^J^ oder dergl« des Mnges mit
    "ist nicMr eriferderlick» Uer Ring, Mit aacii so
    duroii eine konis
    η s ρ r ü c it e t
    IfSllgefäßr daduröii gekermzeidhnetf dass den (2) darcIl Schweißen miteinander
    pf (1) und Bosind.
  2. 2.) Müllgefäß nacn Anspruch 1, daduröit gekennzeichnet, dass der Bodea (2) durck einen aufgepressten Jronisenen Terstär-Isungsriag: C4) gesiciiert ist*.
    5») Mnllgefäß nao& Änspraeit 1 — 2, dadureii gekennzeichnet, daß der Bing 4 unten see"einer Stiitze (5} uffigerollt ist»
DE1954L0011297 1954-08-11 1954-08-11 Muellgefaess. Expired DE1684996U (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1954L0011297 DE1684996U (de) 1954-08-11 1954-08-11 Muellgefaess.

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1954L0011297 DE1684996U (de) 1954-08-11 1954-08-11 Muellgefaess.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1684996U true DE1684996U (de) 1954-10-14

Family

ID=32101414

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1954L0011297 Expired DE1684996U (de) 1954-08-11 1954-08-11 Muellgefaess.

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1684996U (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1207870B (de) * 1962-08-21 1965-12-23 Hermann Henseler Muelltonne

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1207870B (de) * 1962-08-21 1965-12-23 Hermann Henseler Muelltonne

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1684996U (de) Muellgefaess.
AT208774B (de) Unterflurbehälter zur Lagerung insbesondere von brennbaren Flüssigkeiten
Hyden-Hanscho The Material Atlantic. Clothing, Commerce, and Colonization in the Atlantic World, 1650–1800
DE880575C (de) Muelltonne mit aus zwei Teilen zusammengesetztem Mantel
CH165303A (de) Bidet.
AT136102B (de) Gestell für Kocher für flüssige Brennstoffe.
AT56586B (de) Tabakspfeife.
AT123468B (de) Eiserne Hohlschwelle von kastenförmigem Querschnitt.
CH282995A (de) Schirmständer.
DE370794C (de) Einsatz fuer Rasiernaepfe
Schlott Reinhild Steingröver: Spätvorstellung: Die chancenlose Generation der DEFA
Julesz Newest Developments of Hungarian Mediation
Stentzel Die Farbe der Spica
Meissner Eine altbabylonische (?) Gruppenplastik
CH115697A (de) Eisenbeschlagene Teigwanne.
DE202009002516U1 (de) Vorrichtung zur Haltung eines Sonnenschirmes
Viljev Ephemeride des Enckeschen Kometen
DE1741980U (de) Vorrichtung zum entladen von kraftfahrzeugen und kraftfahrzeuganhaengern.
Bender et al. Religionskritik
CH361528A (de) Milchkanne
Boccardi Avertissements
DE1727722U (de) Wasserdichter bodenbelag fuer campingzelte od. dgl.
DE1776788U (de) Milchkannenstaender.
DE1729584U (de) Muellgefaess mit stuetzfuss.
DE7017532U (de) Siebdraenagerohr.