DE1626001A1 - Burners for gaseous fuels - Google Patents

Burners for gaseous fuels

Info

Publication number
DE1626001A1
DE1626001A1 DE19651626001 DE1626001A DE1626001A1 DE 1626001 A1 DE1626001 A1 DE 1626001A1 DE 19651626001 DE19651626001 DE 19651626001 DE 1626001 A DE1626001 A DE 1626001A DE 1626001 A1 DE1626001 A1 DE 1626001A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
burner
tube
openings
venturi
chambers
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE19651626001
Other languages
German (de)
Inventor
Adriaan Blomsma
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Duiker App Nfabriek N V
Original Assignee
Duiker App Nfabriek N V
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to NL6400363A priority Critical patent/NL6400363A/xx
Application filed by Duiker App Nfabriek N V filed Critical Duiker App Nfabriek N V
Publication of DE1626001A1 publication Critical patent/DE1626001A1/en
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
    • F23DBURNERS
    • F23D14/00Burners for combustion of a gas, e.g. of a gas stored under pressure as a liquid
    • F23D14/02Premix gas burners, i.e. in which gaseous fuel is mixed with combustion air upstream of the combustion zone
    • F23D14/04Premix gas burners, i.e. in which gaseous fuel is mixed with combustion air upstream of the combustion zone induction type, e.g. Bunsen burner
    • F23D14/10Premix gas burners, i.e. in which gaseous fuel is mixed with combustion air upstream of the combustion zone induction type, e.g. Bunsen burner with elongated tubular burner head
    • F23D14/105Premix gas burners, i.e. in which gaseous fuel is mixed with combustion air upstream of the combustion zone induction type, e.g. Bunsen burner with elongated tubular burner head with injector axis parallel to the burner head axis

Description

Die Erfindung bezieht sich auf Brenner für gasförmige Brennstoffe mit einem oder mehreren Brennerrohren,._ die mit mehreren Brenneröffnungen versehen sind, wobei jedem Brennerrohr ein brennbares ^emisch aus luft und ^as zugeführt werden kann, und wobei dieses "emisch mit Hilfe eines Injektors erzeugt wird, so daß das aus einer Düse ausströmende ö as die zur Verbrennung benötigte luft mitreißt. The invention relates to burners for gaseous fuels with one or more burner tubes, which are provided with several burner openings, each burner tube being able to be supplied with a combustible mixture of air and gas, and which is generated using an injector is such that the effluent from a nozzle ö as the entraining air required for combustion.
Genauer gesagt betrifft die Erfindung einen Brenner der genannten Art, bei dem jedes Brennerrohr im Inneren in zwei langgestreckte Kammern unterteilt ist, und zwar durch eine Gemischverteilungsplatte bzw. ein Eeitorgan, das sioh in der Längsrichtung durch das Brennerrohr erstreckt und mit Durchlässen oder Öffnungen versehen ist, wobei der einen Kammer, die als Mischkammer wirkt, das brennbare Gemisch zugeführt wird» während die Kammer mit Brenneröffnungen versehen ist« More precisely, the invention relates to a burner of the type mentioned, in which each burner tube is divided internally into two elongated chambers, namely by a mixture distribution plate or an Eeitorgan, which extends sioh in the longitudinal direction through the burner tube and is provided with passages or openings The combustible mixture is fed to the one chamber, which acts as a mixing chamber, "while the chamber is provided with burner openings"
Ein Ziel der Erfindung besteht darin, einen Brenner der An object of the invention is to provide a burner of the
genannten Art zu schaffen, der bei relativ kleinen Außenab« to create the type mentioned, which with relatively small external dimensions
909836/0765 · 909836/0765
- 2 - 1A-29 285 - 2 - 1A-29 285
messungen eine große Heizleistung aufweist, und der insbesondere geeignet ist, Brennstoffe zu verbrennen, die eine niedrige Brenngeschwindigkeit haben, wie es z#B· bei Erdgas der Fall ist« measurements has a high heating output and is particularly suitable for burning fuels that have a low burning rate, as is the case with natural gas, for example «
Gemäß der Erfindung ist ein Venturirohr zum Mischen von Gas und luft in dem Brennerrohr selbst an einem Ende des Brennerrohrs in der Mischkammer angeordnetj die Brenneröffnungen sind ebenfalls in demjenigen Teil des Brennerrohrs vorgesehen, in welchem das Venturirohr angeordnet ist; According to the invention, a venturi tube for mixing gas and air is arranged in the burner tube itself at one end of the burner tube in the mixing chamber; the burner openings are also provided in that part of the burner tube in which the venturi tube is arranged; hierbei sind die Durchlässe der Gemischverteilerplatte so über die Länge der Platte verteilt, daß die Verbindung zwischen den beiden Kammern dort, wo sich das Venturirohr befindet, einen größeren Durchtritt s querschnitt besitzt als am anderen Ende des Brennerrohrs· The passages of the mixture distribution plate are distributed over the length of the plate in such a way that the connection between the two chambers where the Venturi tube is located has a larger passage s than at the other end of the burner tube
Infolge dieser Anordnung kann man die Gesamtlänge des Brenners im Vergleich, zu der bis jetzt gebräuchlichen Anordnung verringern, bei der Sas Venturirohr oder eine andere Injektorvorrichtung außerhalb des Brennerrohra angeordnet ist und eine axiale Verlängerung des Brennerrohrs bildet. As a result of this arrangement, the overall length of the burner can be reduced compared to the arrangement which has hitherto been used, in which the Sas Venturi tube or other injector device is arranged outside the burner tube and forms an axial extension of the burner tube. Die besondere Verteilung der Durchlässe in der Gemischterteilerplatte ermöglicht es, das Rohr im wesentlichen über seine ganze länge mit Brenneröffnungen zu vereeheni, obwohl ein Teil der länge des Rohrs von dem Venturirohr eingenommen wird· The special distribution of the passages in the mixer divider plate enables the tube to be provided with burner openings essentially over its entire length, although part of the length of the tube is taken up by the venturi tube.
Gemäß einem weiteren Merkmal der Erfindung hat das Brennerrohr eine ovale Querschnittsfgrm oder eine abgeflachte oder abgerundete Form, und die Brenneröffnungen sind in einer der schmaleren Wände des Eohrs vorgesehen* Bei dieser Anordnung steht nicht nur ein geeigneter Raum zum Aufnehmen des Venturirohra zur Verfügung, sondern es wird auch eine Verkleinerung According to a further feature of the invention, the burner tube has an oval cross-sectional shape or a flattened or rounded shape, and the burner openings are provided in one of the narrower walls of the tube will also be a downsizing
909836/0765 909836/0765
- 3 - U-29 285 - 3 - U-29 285
der waagerechten äußeren Breite des Brennerrohrs im Vergleich mit einem kreisrunden Querschnitt erzielt, so daß man innerhalb einer gegebenen Breite des -Kaums, in dem ein Brenner, mit mehreren Eohren angeordnet werden soll, eine größere Zahl von Brennerrohren nebeneinander unterbrigen kann, wobei zwischen den Brennerrohren ausreichende Abstände verbleiben, so daJ3 sekundäre "Verbrennungsluft zu den Flammen gelangen kann· the horizontal outer width of the burner tube in comparison with a circular cross-section, so that within a given width of the space in which a burner with several tubes is to be arranged, a larger number of burner tubes can be placed next to one another, with between the burner tubes sufficient space remains so that secondary combustion air can reach the flames.
Gemäß einem weiteren Merkmal der Erfindung, das für den Fall von besonderer Bedeutung ist, wenn Gase mit niedriger Verbrennungsgeschwindigkeit, zB Erdgas, verbrannt werden sollen, sind die öffnungen in der schmaleren Seite eines Brennerrohrs von ovaler oder ähnlicher Form als Schlitze ausgebildet, die quer zur Längsachse des Hohrs verlaufen. According to a further feature of the invention, which is of particular importance when gases with a low combustion rate, such as natural gas, are to be burned, the openings in the narrower side of a burner tube of oval or similar shape are designed as slots that transverse to Run the longitudinal axis of the Hohrs. Bei dieser Anordnung erhält die Geschwindigkeit, mit der das brennbare Gemisch aus den Schlitzen austritt, an den Enden der Schlitze einen ziemlich niedrigen Wert, so daß an diesen Enden die Austrittsgeschwindigkeit des Gemisches unter der Verbrennungsgeschwindigkeit liegt und die Flamme nicht "abgeblasen", sondern an den Öffnungen stabilisiert wird· With this arrangement, the rate at which the combustible mixture exits the slots is given a fairly low value at the ends of the slots, so that at these ends the rate of exit of the mixture is below the combustion rate and the flame is not "blown off" but on the openings is stabilized
Die Erfindung wird im folgenden an Hand schematischer Zeichnungen an mehreren Aueführungsbeispielen näher erläutert. The invention is explained in more detail below with reference to schematic drawings of several examples.
Fig. 1 zeigt einen erfindungsgemäßen Brenner im Längsschnitt. Fig. 1 shows a burner according to the invention in longitudinal section.
Fig. 2 zeigt teilweise im Grundriß und teilweise im Längsschnitt einen zwei Brennerrohre umfassenden Brenner. Fig. 2 shows partly in plan and partly in longitudinal section a burner comprising two burner tubes.
Fig. 3 ist ein Schnitt längs der Linie III-III in Fig. 909836/0765 Fig. 3 is a section along the line III-III in Fig. 909836/0765
- 4 - U-29 285 - 4 - U-29 285
Fig. 4 ähnelt Pig» 3» zeig jedoch einen Schnitt durch ein abgeändertes Brennerrohr· Fig. 4 is similar to Pig »3» but shows a section through a modified burner tube.
Fig. 5 zeigt als Einzelheit im Schnitt eine Gasinjektionsdüse von abgeänderter Konstruktion. Fig. 5 shows in detail in section a gas injection nozzle of modified construction.
Es sei bemerkt, daß das erfAndungsgemäße Brennerrohr beim normalen Gebrauch so angeordnet ist, daß seine Längsachse waagerecht verläuft« It should be noted that the burner tube according to the invention is arranged in normal use so that its longitudinal axis runs horizontally "
Das in Pig» 1 bis 3 gezeigte Brennerrohr 1 hat gemäß Pig, einen Querschnitt, der sich aus zwei Halbkreisen zusammensetzt, die durch gerade .linien verbunden sindf mit anderen Worten, ee handelt sich um ein mit Abrundungen versehenes abgeflachtes Rohr. The burner tube 1 shown in Pig »1 to 3 has, according to Pig, a cross section which is composed of two semicircles which are connected by straight lines, in other words, it is a flattened tube provided with rounded edges. Im einen Ende ist das Rohr durch eine Stirnwand 2 verschlossen, die mit dem Rohr zB durch Hartlöten verbunden ist $ die Stirnplatte2 kann mit einem Pußabschnitt 5 versehen Bein, durch den dieses Ende des Bohre unterstützt werden kann. At one end the pipe is closed by an end wall 2, which is connected to the pipe, for example by brazing, the end plate 2 can be provided with a leg section 5 by which this end of the drilling can be supported. An seinem anderen Ende ist das Rohr an einer ebenfalls mit einem Fußabachnitt 5 versehenen Stützplatte 4 befestigt, die da» Rohr ) an diesem Ende teilweise verschließt* 15er Pufiabsoimitt 5 lcana mit einer Grundplatte 6 verbunden Bein, durch die eine Gaβzuführungsleitung «nt ere tut ζ t werden kann, di· sich reohtwinklig zu dem Brermtrrohr bzw. zu mehreren Brannarrohren erstreckt. At its other end, the pipe is attached to a support plate 4, also provided with a foot section 5, which partially closes the pipe at this end t, which extends at a right angle to the Brermtr tube or to several Brannar tubes.
Der Brenner ist auf derjenige?* aligejfundeten Seitt» beim normalen Uebrauoh die ober· Seite dee Rohra bildet, mit mehreren schlitzförmigenBrenneroffmingen 8 versehen, Dieie Öffnungen können zwar auoh andere gerichtet oder geformt βtin,, doch wird die in Mg» 1 «ad 2." geneigt· Anordnung inabteonäere dann bevorzugt, wenn Erdgas öfter ein Ähnlicher §aeföa?xaiger The burner is on the? * All found side, which forms the upper side of the tube in normal brewing, is provided with several slit-shaped burner rings 8. "inclined · arrangement inabteonäere preferred when natural gas more often a similar §aeföa? xaiger
9Ö9836/0765 9Ö9836 / 0765
5 - . 5 -. 11-29 11-29
Brennstoff verbrannt werden soll· Unterhalb der abgerundeten Qb@rs§ite ä@s Rohrs 1 ist eine. Fuel should be burned · Below the rounded Qb @ rs§ite ä @ s pipe 1 is a. Verteilerplatte-9 angeordnet, die bei 10 und 11 mit ü.®v Stirnwand 2 bzw* der Stirnwand 4 vernietet ist und sich so zwischen den flachen Seitenwänden des Rohrs erstreckt» daß das Rohr in zwei Kammern unterteilt wird. Distributor plate -9 is arranged, which is riveted at 10 and 11 with ü.®v end wall 2 or the end wall 4 and extends between the flat side walls of the pipe so that the pipe is divided into two chambers. Die Vsrteilerplatte 9 weist in Abständen verteilte Öffnungen 12 auf, die im Vorliegenden ^aIIe als runde löcher ausgebildet sind, Gemäß fig« 1 und 2 sind diese öffnungen nicht gleiohmä-Big über die ganze Fläche der Verteilerplatte verteilt, sondern sowohl bezüglich ihres Durshxaessers als auch be&üglieh ihrer Abstand© so susgebildet rand angeordnet Ä dai d@r Durchtritt s«= querschnitt der Öffnungen je fläch©n@ii3heit der Verteilerplatte in dem der Stirnwe^ 4 benachbarten Teil größer ist als in dem der anderen SUrfewand S benachbarten Teil« The Vsrteilerplatte 9 has at intervals distributed openings 12 which are formed herein ^ aII as round holes, as shown in FIG «1 and 2, these are not openings gleiohmä-Big over the entire surface of the distributor plate be distributed, but both as to its Durshxaessers and be & üglieh their distance © so formed edge arranged Ä dai d @ r passage s "= cross-section of the openings per surface area of ​​the distribution plate in the part adjacent to the front wall S is larger than in the part adjacent to the other outer wall S"
Innerhalb der unter.der Verteilerplatte 9 liegenden Kammer des Rohrs, die eine Kammer zum Mischen von Gas und luft bildet, ist ein Mischventurirohr 13 angeordnet, das sieh an A mixing venturi tube 13 is arranged within the chamber of the tube which is located under the distributor plate 9 and which forms a chamber for mixing gas and air
* eine öffnung der Stiitzplatte 4 anschließt. * an opening of the support plate 4 is connected. Das Venturirohr kann sich in das Rohr hinein zB* über ein Viertel der länge des, Rohrs erstreo&en. The Venturi tube can extend into the tube, for example over a quarter of the length of the tube. Gleichachsig mit dem Venturirohr ist assßer*· halb des Brenn@rrohrs auf der Saszuführungsleitung 7 injektionsdüse 14 angeordnet. The injection nozzle 14 is arranged coaxially with the Venturi tube on the gas supply line 7 near the burner tube. Wenn sich der Brenner in befindet» erzeugt das aus der Düse t4 ausströmende ffae einen Strom atmosphärischer luft, der in dem. When the burner is in »the ffae flowing out of the nozzle t4 creates a stream of atmospheric air that flows into the. Ventu^roar t3 Bowt® in der Mischkammer innig mit dem öas vermischt wird* Dieses Se- Ventu ^ roar t3 Bowt® in the mixing chamber intimately with the öas is mixed * This se-
m misch wird mit Hilfe der Öffnungen 12 der Verteilerplatte verteilt und der oberen Kammer des Brennerrohrs zugeführt, so daS an den Brenneröffnungen 8 Plammen von annähernd gleicher Größe entstehen· Zu diesemJtogQk»isJ^„es„wichtig, dai d±© Öffnungen 12 The mixture is distributed with the aid of the openings 12 of the distributor plate and fed to the upper chamber of the burner tube, so that the burner openings 8 produce plumes of approximately the same size
- 6 - 1A-29 285 - 6 - 1A-29 285
nickt gleichmäßig über die Fläcke der Verteilerplatte verteilt sind § wenn der Suroktri/feteotierschnitt der Öffnungen der Platte im Bereich des Yesttirirohrs nicht größer wäre als am anderen Ende des Rohrs 3 wäre es nicht mögliche den Brenneröffnungen in der Mhe des Venturirohr eine ausreichende Menge des brennbaren Gemisches zuzuführen, und das Brennerrohr würde nur über einen Seil seiner länge wirtschaftlieh ausgenutzt· nods are evenly distributed over the surfaces of the distribution plate § if the surface area of ​​the openings in the plate in the area of ​​the Yesttirirohrs were not larger than at the other end of the pipe 3 , it would not be possible for the burner openings in the vicinity of the venturi to have a sufficient amount of the combustible mixture and the burner tube would only be used economically over a rope of its length.
Gemäß fig« 3 sind die Enden der Schlitze S gegenüber einem direkten Auftreffen des durch die Öffnungen der Verteilerplatte strömenden Gemisches mehr oder weniger abgeschirmt. According to FIG. 3, the ends of the slots S are more or less shielded from direct impact of the mixture flowing through the openings in the distributor plate. Dies führt au einer niedrigeren Austrittsgeschwindigkeit des Gemisches an den Enden der Schlitse, was siefe gazra als besonders vorteilhaft erweist 9 wenn ein Gas mit niedriger ¥ejförennungsgeschwindigkeit, This leads to a lower exit velocity of the mixture at the ends of the slits, which proves to be particularly advantageous 9 when a gas with a lower flow velocity is used,
zB Erdgas, verwendet wird» Wenn an den Enden der Schlitze die Austrittsgeschwindigkeit niedriger 1st als die Brenngeschwindigkeit,! eg natural gas, is used »If the exit speed is lower than the burning speed at the ends of the slots! wird die Flamme an den UMtU «Her Schlitze und daher auch über die gauss© länge ^sdes Seälitaea nicht abgeblasen» sondern sie verbleibt in unmittelbarer Hähe der Brenneröffnungen, ) Daher wird die Iiiistungsfähigkeit dea Brenners nicht dadurch begrenzt, daS die mittlere Austrittsgssciiwindigkeit niedriger eeia inuS als die Brenngeschwindigkeit des Gemisches. If the flame is not blown off at the UMtU "Her slits and therefore also over the entire length of the Seälitaea" but it remains in the immediate vicinity of the burner openings,) Therefore the efficiency of the burner is not limited by the fact that the mean outlet speed is lower than the burning rate of the mixture.
Eig. Prop. 2 zeigt einen Brenner mit zwei Brennerrohren, doch * sei feemerkt, daß man auch mehr aio zwei Bohre zu einem Brenner vereinigen kann· Die seitlieh abgeflachte Form der Rohre ermöglicht es, die Eohre so anzuordnen, daß zwischen ihren Längsachsen nur relativ kleine Abstände vorhanden sind, ohne die Zufuhr von Sekundärverbrennungsluft zu den Flammen zu behindern« Somit ist ea möglich, für eine gegebene Bodenfläche einen 2 shows a burner with two burner tubes, but it should be noted that more than two bores can be combined into one burner.The laterally flattened shape of the tubes enables the tubes to be arranged so that there are only relatively small distances between their longitudinal axes without hindering the supply of secondary combustion air to the flames
QQS836/0765 QQS836 / 0765
- 7 - 1A-29 2B5 - 7 - 1A-29 2B5
Brenner von großer üeizleistung vorzusehen. Provide high heating capacity burners. Wie schon erwähnt, trägt die Unterbringung des Venturirohr® 13 innerhalb des Brennerrohrs zum raumsparenden Aufbau des Brenners bei* Die Länge der Rohre kann den jeweiligen Bedingungen angepaßt wardenf bei sehr langen Rohren kann man ein Venturirohr in beide Enden jedes Rohrs einbauenf in diesem Falle kann man das lange Rohr so betrachten, als ob es sich aus zwei miteinander vereinigten kürzeren Rohren zusammensetzte, deren Enden in der Mitte des langen Rohrs liegen. As already mentioned, the placement of the Venturi tube® 13 within the burner tube contributes to the space-saving construction of the burner * The length of the tubes can be adapted to the respective conditionsf with very long tubes you can install a Venturi tube in both ends of each tubef in this case you can consider the long tube as if it were made up of two shorter tubes joined together, the ends of which lie in the middle of the long tube.
In Üg· 4 und 5 sind zwei Abwandlungen von Teilen des Brenners schematisch dargestellt} diese Abänderungen haben den Zwecki die Leistung des Brenners auch dann aufrechtzuerhalten« wenn mit einem anderen Gas gearbeitet wird oder sich der Druck des Grases ändert· In Üg · 4 and 5 two modifications of parts of the burner are shown schematically} these modifications have the purpose of maintaining the performance of the burner even when working with a different gas or when the pressure of the grass changes.
■■ Fig. 4 zeigt einen Querschnitt dmroh ©im .Brennerrohr * bei" dem der mit den Brenneröffsangen versehene obes?e Seil sfr-&©hsrt>ai? ist· Wenn es infolge der Verwendung eines anderen Gases oder bei einer Änderung des Gasdrucks erforderlich ist, den Gesamtquerschnitt der BrennerSffnungen zu ändern» kann man diesen als abnehmbare Kappe ausgebildeten uIo&tbu feil leicht auswechseln·' Fig. 4 shows a cross-section in the .burner tube * in which the upper cable provided with the burner openings is sfr- & © hsrt> ai? is necessary "to change the overall cross section of BrennerSffnungen can be designed as a removable cap these UIO & bu bargain easily replaced · '
Fig· 5 zeigt eine Gasinjektionsdüse, die mit einem Nadelventil 16 ausgerüstet ist , so daß es möglich ist, den "Düsenq,uerschnitt und damit auch das Verhältnis «wischen der Gasmenge und der Luftmenge zu ändern, wenn dies infolge einer Änderung dee Gasdrucks oder der Verwendung eines andere» Gases erforderlioh wird· Fig · 5 shows a gas injection nozzle that is equipped with a needle valve 16 so that it is possible to "Düsenq, uerschnitt and thus also the ratio" wipe to change the amount of gas and the amount of air, if dee following a change in gas pressure or Use of another gas is required
909836/0765 » 909836/0765 »

Claims (1)

  1. - 8 - 1A-29 285 - 8 - 1A-29 285
    PATEITAN SPRÜCHE PATEITAN SAYINGS
    / 1.y Brenner für gasförmige Brennstoffe,, umfassend ein oder ^"mehrere Brennerrohre mit mehreren Brenneröffnungen, wobei jedes Brennerrohr mit einer Gasinjektionsdüse versehen und im Inneren in zwei langgestreckte Kammern unterteilt ist, und zwar durch eine Gemischverteilerplatte, die sich in der Längsrichtung durch das Brennerrohr erstreckt und Burchlässe aufweist, wobei eine / 1.y Burner for gaseous fuels, comprising one or more burner tubes with several burner openings, each burner tube being provided with a gas injection nozzle and divided into two elongated chambers inside by a mixture distribution plate which extends in the longitudinal direction through the burner tube extends and has passages, one
    " dieser Kammern eine Mischkammer bildet, der ein brennbares Gemisch zugeführt wird, während die andere Kammer mit Brenneröffnungen versehen ist, dadurch gekennzeichnet , daß innerhalb des Brennerrohrs selbst ein Venturirohr zum Mischen von Gas und Luft an einem Ende des Rohrs in der Mischkammer angeordnet ist, daß Brenneröffnungen auch in demjenigen Teil des Brennerrohrs vorgesehen ist, in welchem sich das Venturirohr befindet, und daß die Durchlässe über die Fläche der Gemischverteilerplatte über die Länge dieser Platte so verteilt sind, daß die Verbindung zwischen den beiden Kammern dort, wo sich das Venturirohr befindet, einen größeren Durchtrittsquerschnitt hat als am anderen Ende des Brennerrohrs. "these chambers form a mixing chamber to which a combustible mixture is fed, while the other chamber is provided with burner openings, characterized in that a Venturi tube for mixing gas and air is arranged inside the burner tube itself at one end of the tube in the mixing chamber, that burner openings are also provided in that part of the burner tube in which the Venturi tube is located, and that the passages are distributed over the surface of the mixture distribution plate over the length of this plate so that the connection between the two chambers is where the Venturi tube is , has a larger passage cross-section than at the other end of the burner tube.
    2β Brenner nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß jedes Brennerrohr eine ovale Querschnittsform oder die Form eines flachgedrückten kreisrunden Rohrs hat* 2β burner according to claim 1, characterized in that each burner tube has an oval cross-sectional shape or the shape of a flattened circular tube *
    3. Brenner nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Brenneröffnungen durch Schlitze in einer schmaleren Seitenwand des Rohrs gebildet werden und sich quer zur 3. Burner according to claim 2, characterized in that the burner openings are formed by slots in a narrower side wall of the tube and are transverse to
    909836/0765 909836/0765
    - 9 - 1A-29 285 - 9 - 1A-29 285
    Längsachse des Rohrs erstrecken. Extend the longitudinal axis of the tube.
    4» Brenner nach Anspruch 1 bis 3, dadurch geke η η zeichnet , daß der mit den Brenneröffnungen versehene Teil eines Brennerrohrs auswechselbar ist, und daß die Sasinjektionsdüse mit einer Regelnadel versehen ist· 4 »Burner according to claims 1 to 3, characterized in that the part of a burner tube provided with the burner openings is exchangeable, and that the injection nozzle is provided with a regulating needle
    909836/0 7 65 909836/0 7 65
    40 L eerse ί \ e 40 Read ί \ e
DE19651626001 1964-01-17 1965-01-15 Burners for gaseous fuels Pending DE1626001A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
NL6400363A NL6400363A (en) 1964-01-17 1964-01-17

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1626001A1 true DE1626001A1 (en) 1969-09-04

Family

ID=19789063

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19651626001 Pending DE1626001A1 (en) 1964-01-17 1965-01-15 Burners for gaseous fuels

Country Status (6)

Country Link
BE (1) BE658373A (en)
DE (1) DE1626001A1 (en)
ES (1) ES308229A1 (en)
FR (1) FR1421006A (en)
GB (1) GB1039496A (en)
NL (1) NL6400363A (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4923393A (en) * 1985-06-13 1990-05-08 British Gas Corporation Fuel fired burner
US5059115A (en) * 1985-06-13 1991-10-22 British Gas Plc Fuel fired burner
US6413080B1 (en) * 1998-01-02 2002-07-02 Worgas Bruciatori Srl Tubular burner

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB8905011D0 (en) * 1989-03-04 1989-04-19 Thurlow Alan Gas fire
JP2845512B2 (en) * 1989-09-14 1999-01-13 株式会社東芝 Combustion device burner
IT1254668B (en) * 1992-03-06 1995-09-28 Giorgio Scanferla ATMOSPHERIC GAS BURNER FOR WATER-HEATING APPLIANCES, IN PARTICULAR OF THE SO-CALLED TYPE
KR101576698B1 (en) * 2008-06-23 2015-12-10 사바프 에스. 피. 에이. Gas burner for ovens

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4923393A (en) * 1985-06-13 1990-05-08 British Gas Corporation Fuel fired burner
US5059115A (en) * 1985-06-13 1991-10-22 British Gas Plc Fuel fired burner
US6413080B1 (en) * 1998-01-02 2002-07-02 Worgas Bruciatori Srl Tubular burner

Also Published As

Publication number Publication date
GB1039496A (en) 1966-08-17
NL6400363A (en) 1965-07-19
BE658373A (en) 1965-04-30
FR1421006A (en) 1965-12-10
ES308229A1 (en) 1965-07-01

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1751987A1 (en) Burner for gas chimney
DE1751538A1 (en) Burners for liquid and gaseous fuels
DE1626001A1 (en) Burners for gaseous fuels
DE2023060A1 (en) Burners for gaseous fuels
DE1598031A1 (en) Burners for spectral analysis purposes
DE1804798A1 (en) Burners for liquid and gaseous fuels
DE1994704U (en) GAS BURNER HEATING DEVICE FOR RAILWAYS
DE1501944B2 (en) FAN FOR OIL GAS BURNER
DE1910363A1 (en) Liquid fuel burner
DE1751255A1 (en) Burners for gaseous fuels
DE1960754A1 (en) Burners for gaseous fuels
DE1928616U (en) BURNER FOR LIQUID FUEL.
DE1529203B1 (en) Burner for liquid gas
DE1401815B2 (en) BURNERS FOR LIQUID FUEL
DE1926353A1 (en) Burners for liquid or gaseous fuels
AT270036B (en) Liquid fuel burners
DE1814031B2 (en) BURNER DEVICE FOR GAS FUEL
DE1955356A1 (en) Burners for flowing fuels
DE1632711A1 (en) Burner valve for gas lighters
AT270035B (en) Burners for liquid or gaseous fuels
DE1928111U (en) BURNERS FOR GAS FUELS.
DE1946796U (en) BURNERS FOR LIQUID FUEL.
DE1897501U (en) BURNERS FOR GAS-FORM AND PUST-FORM FUELS.
DE1501845B2 (en) POT BURNER FOR LIQUID FUEL
DE1501885B1 (en) Burner control system for liquid and gaseous fuels