DE1531763C3 - Plant for collecting and transporting rubbish - Google Patents

Plant for collecting and transporting rubbish

Info

Publication number
DE1531763C3
DE1531763C3 DE19671531763 DE1531763A DE1531763C3 DE 1531763 C3 DE1531763 C3 DE 1531763C3 DE 19671531763 DE19671531763 DE 19671531763 DE 1531763 A DE1531763 A DE 1531763A DE 1531763 C3 DE1531763 C3 DE 1531763C3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
garbage
refuse
collection container
feed device
collecting
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19671531763
Other languages
German (de)
Inventor
Anmelder Gleich
Original Assignee
Holmström, Karl Josef Gunnar, Uttran (Schweden)
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to SE1047866 priority Critical
Application filed by Holmström, Karl Josef Gunnar, Uttran (Schweden) filed Critical Holmström, Karl Josef Gunnar, Uttran (Schweden)
Priority to DEH0063489 priority
Application granted granted Critical
Publication of DE1531763C3 publication Critical patent/DE1531763C3/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Description

Die Erfindung betrifft eine Anlage zum Sammeln und Befördern von Müll nach dem Gattungsbegriff des obigen Hauptanspruchs.The invention relates to a system for collecting and transporting garbage according to the generic term of above main claim.

Es ist bereits eine Anlage zum Sammeln und Befördern von Müll bekannt, bei der an einen auf einem Fahrzeug angeordneten Müllsammelbehälter eine Müllzuführungsvorrichtung trennbar angeschlossen werden kann. Diese ist mit einer Einschüttöffnung für den Müll, einer Fördervorrichtung zum Fördern des Mülls in den Müllsammelbehälter und einem Mechanismus zum Anheben und Kippen eines transportablen Müllsammeigefäßes ausgestattet. Es sind keinerlei konstruktive Maßnahmen, um das Einschütten des Mülls in die Müllzuführungsvorrichtung staubfrei zu gestalten, im einzelnen beschrieben (DT-PS 8 94 525).There is already a system for collecting and transporting garbage known, in which one on one Vehicle arranged garbage collection container can be connected to a garbage supply device separably can. This is with a pouring opening for the garbage, a conveyor device for conveying the garbage in the Garbage collection container and a mechanism for lifting and tilting a transportable garbage collection container fitted. There are no constructive measures to prevent the garbage from being poured into the To make garbage supply device dust-free, described in detail (DT-PS 8 94 525).

Es ist die Aufgabe der vorliegenden Erfindung, eine Anlage zum Sammeln und Befördern von Müll nach dem Gattungsbegriff des Hauptanspruchs so zu gestalten, daß durch eine Zuführungsvorrichtung zugeführte Müllsammelgefäße verschiedener Größe staubfrei in den Müllsammelbehälter entleert werden können.It is the object of the present invention to provide a system for collecting and transporting garbage to make the generic term of the main claim so that by a feed device supplied waste collection containers of various sizes are emptied dust-free into the waste collection container be able.

Zur Lösung dieser Aufgabe schlägt die Erfindung vor, daß die transportablen Müllsammelgefäße mit Hilfe des Hub-Kippmechanismus vollständig in einen Füllschacht der oben offenen Müllzuführungsvorrichtung eingesetzt werden können, deren oben gelegene öffnung, nachdem das transportable Müllsammelgefäß vollständig eingesetzt worden ist, mittels eines Abdichtungsorgans verschließbar ist, wobei der Füllschacht der Müllzuführungsvorrichtung mit Hilfe eines verstellbaren Gehäuses vertikal nach oben verlängerbar ist.To solve this problem, the invention proposes that the transportable garbage containers with the help of Lift and tilt mechanism completely inserted into a hopper of the open-top refuse feeder can be, the opening located at the top after the transportable waste collection container has been completely inserted has been, can be closed by means of a sealing member, the filling chute of the refuse feed device can be extended vertically upwards with the help of an adjustable housing.

Dies führt zu einem wesentlich rationelleren Gebrauch der Teile der Einrichtung.This leads to a much more efficient use of the parts of the facility.

Im folgenden wird eine bevorzugte Ausführungsform der Anlage zum Sammeln und Befördern von Müll nach der Erfindung unter Bezugnahme auf die Zeichnungen beschrieben. Es zeigtThe following is a preferred embodiment of the system for collecting and transporting garbage according to of the invention with reference to the drawings. It shows

F i g. 1 eine Schnittansicht des hinteren Teils des Müllsammelbehälters sowie die Müllzuführungsvorrichtung, wobei der Entleerungsvorgang eines Müllsammelgefäßes dargestellt ist,F i g. 1 a sectional view of the rear part of the garbage collection container and the garbage supply device, where the emptying process of a garbage can is shown,

F i g. 2 eine Schnittansicht des hinteren Teils des Müllsammelbehälters und der Müllzuführungsvorrichtung, wenn diese von dem Müllsammelbehälter getrennt ist,F i g. 2 is a sectional view of the rear part of the garbage collecting container and the garbage feeding device; if this is separated from the waste collection container,

F i g. 3 eine Schnittansicht der Müllzuführungsvorrichtung während der Entleerung des Müllsammelgefäßes, F i g. 3 a sectional view of the refuse feed device during the emptying of the refuse collection container,

F i g. 4 die gleiche Schnittansicht wie F i g. 3 nach der Beendigung des Entleerungsvorganges.F i g. 4 shows the same sectional view as FIG. 3 after the end of the emptying process.

Die erfindungsgemäße Anlage zum Sammeln und Befördern von Müll besteht aus drei Hauptteilen, nämlich aus dem Müllsammelbehälter 10, der vorzugsweise auf einem Fahrzeug angeordnet ist, der Müllzuführungsvorrichtung 13 und aus einem oder mehreren Müllsammeigefäßen 15.The system according to the invention for collecting and transporting garbage consists of three main parts, namely from the garbage collection container 10, which is preferably arranged on a vehicle, the Refuse feed device 13 and one or more refuse collection containers 15.

Die Zuführungsvorrichtung 13 besteht aus einem Behälter, der mit Stützschenkeln 24 versehen ist, an denen Räder 25 angebracht werden können, so daß die Zuführungsvorrichtung 13, nachdem sie von dem Sammelbehälter 10 getrennt worden ist, mit Hilfe der Hebegabel 23 abgesenkt und an einer gewünschten Stelle aufgesetzt werden kann. Anstelle der Verwendung einer Hebegabel 23 können die Stützschenkel 24 vertikal verstellbar vorgesehen werden. Zur Auflage der Zuführungsvorrichtung. 13 auf der Hebegabel 23 ist die Vorrichtung 13 mit beräderten Stützen 26 versehen. Aus der F i g. 2 ergibt sich, daß die Vorrichtung 13 mit dem Behälter 10 durch ein Verseilungssystem, das bei 27 schematisch dargestellt ist, verbunden ist, wobei der Antrieb durch einen hydraulischen Zylinder 28 erfolgt. Wenn die Vorrichtung 13 von dem Behälter 10 getrennt wird, wird die öffnung im Behälter 10, in welche dieThe feed device 13 consists of a container which is provided with support legs 24 which wheels 25 can be attached so that the feeder 13 after it has been removed from the Collection container 10 has been separated, lowered with the help of the lifting fork 23 and at a desired Place can be put on. Instead of using a lifting fork 23, the support legs 24 be provided vertically adjustable. For supporting the feeding device. 13 on the lifting fork 23 is the Device 13 is provided with wheeled supports 26. From FIG. 2 shows that the device 13 with the Container 10 is connected by a stranding system, shown schematically at 27, wherein the Drive by a hydraulic cylinder 28 takes place. When the device 13 is separated from the container 10 is, the opening in the container 10, into which the

Vorrichtung 13 eingeführt wird, durch einen Rillwandverschluß 29 od. dgl. bedeckt, der mit Hilfe eines hydraulischen Zylinders 30 und ein in F i g. 1 schematisch dargestelltes Verseilungssystem betätigt werden kann.Device 13 is introduced, od by a grooved wall closure 29. Like. Covered with the help of a hydraulic cylinder 30 and a in F i g. 1 schematically shown stranding system can be actuated can.

Wie erwähnt, besitzt die Zuführungsvorrichtung 13 einen Hebemechanismus 14, der das zu entleerende Müllsammelgefäß 15 vertikal auf eine bestimmte Höhe anhebt, das Gefäß kippt und nach unten in einen Schacht der Zuführungsvorrichtung 13 absenkt, in welchen der Müll entleert wird. Unter diesem Schacht ist eine Fördervorrichtung angeordnet, die dazu dient, den Müll in den Sammelbehälter 10 zu fördern. Bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel besteht diese Fördervorrichtung aus einer Schnecke 31 (F i g. 3, 4), die auf einer in Lagern drehbaren Welle 32 angeordnet ist und sich in einer Eintiefung unterhalb des Schachtes der Zuführungsvorrichtung 13 befindet. Diese Schnecke 31 wird von einem Motor und über ein GetriebeAs mentioned, the feed device 13 has a lifting mechanism 14, which is to be emptied Raises garbage collection container 15 vertically to a certain height, tilts the container and down into a shaft the feed device 13 lowers, in which the garbage is emptied. There is one under this shaft Conveying device arranged, which serves to convey the garbage into the collecting container 10. In which illustrated embodiment, this conveyor device consists of a screw 31 (F i g. 3, 4), which on a shaft 32 rotatable in bearings is arranged and located in a recess below the shaft of the Feed device 13 is located. This worm 31 is driven by a motor and a gearbox

angetrieben. Der Hebemechanismus 14 besitzt einen Hubarm 34 und einen Greifer 35, der unter das zu hebende Gefäß 15 greift, sowie einen Haken 36, der über einen Verstärkungsrand 37 am Gefäß 15 (Fig. 1) greift, welcher Verstärkungsrand beispielsweise Z-förmig sein kann. Ein weiterer Haken 38 wirkt mit dem Haken 36 zusammen, wobei der erstere beispielsweise an einem Seil, an einer Kette od. dgl. angebracht ist. Dieses Organ wird um zwei Endrollen herumgelegt und in der gewünschten Bewegungsbahn des Gefäßes 15 mittels nicht gezeigter Zwischenrollen u. dgl. geführt. Beim Anheben wird der Haken 38 aufwärts bewegt und greift gerade gegenüberliegend dem Haken 36 um den Z-förmigen Rand des Gefäßes 15, so daß dieses gesichert ist und bei der weiteren Bewegung des Hakens 38 in der gewünschten Bahn gehalten wird. Der vertikale Teil der Bewegungsbahn des Gefäßes 15, dessen Kippbewegung und Stellung beim Entleeren sind in F i g. 1 mit strichpunktierten Linien dargestellt.driven. The lifting mechanism 14 has a lifting arm 34 and a gripper 35, which under the to lifting vessel 15 engages, as well as a hook 36, which over a reinforcing edge 37 on the vessel 15 (Fig. 1) engages, which reinforcement edge can be Z-shaped, for example. Another hook 38 works with the Hook 36 together, the former being attached, for example, to a rope, a chain or the like. This organ is wrapped around two end rollers and in the desired path of movement of the vessel 15 guided by means of intermediate rollers, not shown, and the like. When lifting the hook 38 is moved upwards and engages just opposite the hook 36 around the Z-shaped edge of the vessel 15, so that this is secured and is held in the desired path during the further movement of the hook 38. the vertical part of the path of movement of the vessel 15, the tilting movement and position of which are during emptying in Fig. 1 shown with dash-dotted lines.

Wie die Fig. 1 zeigt, ist am oberen Teil der Zuführungsvorrichtung 13 ein vertikal verstellbares Gehäuse 42 angebracht, das oben mit einem Abdichtungsorgan in Form einer schwenkbaren Haube bzw. mit einem schwenkbaren Deckel 43 versehen ist, welcher durch einen hydraulischen Zylinder 44 betätigt werden kann. Das Gehäuse 42 bildet eine Verlängerung des Entleerungsschachtes der Zuführungsvorrichtung 13 nach oben, so daß das Müllgefäß 15 von dieser in der Entleerungsstellung voll umgeben ist, wobei die Haube 43 die Öffnung nach oben abdichtet, so daß eine völlig abgeschlossene d. h. staubfreie Müllbeseitigung erzielt wird. Die Steuerung der Bewegungen des Hebemechanismus, der Öffnungs- und Schließbewegung der Haken 36 und 38 sowie das Anheben und Absenken der Haube 43 geschieht mit Hilfe an sich bekannter Mittel und 35· Kupplungen, vorzugsweise von hydraulischer Art.As FIG. 1 shows, a vertically adjustable one is on the upper part of the feed device 13 Housing 42 attached, the top with a sealing member in the form of a pivotable hood or is provided with a pivotable cover 43 which is actuated by a hydraulic cylinder 44 can be. The housing 42 forms an extension of the emptying shaft of the feed device 13 upwards, so that the garbage can 15 is fully surrounded by this in the emptying position, the hood 43 seals the opening at the top, so that a completely closed d. H. achieved dust-free waste disposal will. Control of the movements of the lifting mechanism, the opening and closing movement of the hooks 36 and 38 as well as the raising and lowering of the hood 43 takes place with the aid of means known per se and 35 · Couplings, preferably of the hydraulic type.

Die Arbeitsweise der Zuführungsvorrichtung 13 ist wie folgt: Das Spezialmüllsammelgefäß 15 oder ein bzw. mehrere kleine Müllsammelgefäße werden mit dem Hubarm 34 in der vorangehend beschriebenen Weise verhakt, worauf der Hebemechanismus in Gang gesetzt wird, so daß das Gefäß in die in F i g. 1 gezeigte Kippbzw. Windestellung angehoben wird, in welcher der Hubarm 34 mit den von ihm getragenen Gefäßen gewendet wird, wobei das Gehäuse 42 gleichzeitig angehoben wird, so daß es das Müllgefäß an den Seiten nach dem Wenden umschließt. Gleichzeitig nach dem Wenden und dem Beginn der Abwärtsbewegung wird der Deckel 43 ebenfalls abwärts bewegt, so daß das Müllgefäß in der in F i g. 2 gezeigten Endstellung, in welcher es in den Schacht der.Müllzuführungsvorrichtung 13 abgesenkt ist und der Deckel des Müllsammelgefäßes sich zu öffnen begonnen hat, sich in einem auf allen Seiten abgeschlossenen Raum befindet. Auf diese Weise wird eine staubfreie Entleerung des Inhalts der Müllsammelgefäße im Schacht der Müllzuführungsvorrichtung 13 in die Fördervorrichtung 31 erzielt.The mode of operation of the feed device 13 is as follows: The special waste collection container 15 or a or several small garbage cans are with the lifting arm 34 in the manner described above hooked, whereupon the lifting mechanism is set in motion, so that the vessel in the in F i g. 1 shown tilting or. Winding position is raised in which the lifting arm 34 with the vessels carried by it is turned, the housing 42 is raised at the same time so that it the garbage can on the sides after turning. Simultaneously after turning and starting the downward movement the lid 43 is also moved downwards so that the garbage can in the position shown in FIG. 2 end position shown in which it is lowered into the shaft der.Müllzuführungsvorrichtung 13 and the lid of the garbage can has started to open, is located in a room that is closed on all sides. To this Way is a dust-free emptying of the contents of the garbage collection containers in the shaft of the garbage feeding device 13 achieved in the conveyor 31.

In F i g. 3 und 4 sind Schnittansichten der Müllzuführungsvorrichtung in zwei Stellungen während der Entleerung dargestellt, wobei F i g. 3 das Müllsammeigefäß zum Zeitpunkt der Entleerung mit geöffnetem Deckel 45 zeigt. Das angehobene Gehäuse 42 und die geschlossene Haube 43 sind ebenfalls in F i g. 3 sichtbar. Fig.4 zeigt eine Phase des Arbeitsvorgangs, bei welchem das Müllgefäß 15 zur Verdichtung des Mülls gegen die Förderschnecke 31 verwendet wird. Der Deckel 45 des Gefäßes 15 kann mit Hilfe irgendeines geeigneten Mechanismus im Entleerungsschacht geschlossen werden, worauf das Gefäß 15 mit geschlossenem Deckel im Schacht abgesenkt und der Müll gegen die Förderschnecke durch den Deckel 45 gepreßt wird. Es können .natürlich noch zusätzliche Organe zur Verdichtung des Mülls gegen die Schnecke vorgesehen werden, wie in F i g. 3 und 4 schematisch bei 46 und 47 dargestellt. Diese Verdichtungsorgane können aus drehbar gelagerten Platten, Hebeln od. dgl. bestehen, welche, nachdem der Müll durch das Gefäß 15 in die in F i g. 3 gezeigte Stellung nach unten gepreßt worden ist, über der Schnecke 31 nach unten geschlossen werden, so daß der Müll zusätzlich dagegen gepreßt wird. Die Verdichtungsorgane 46, 47 können natürlich gesondert verwendet werden, z. B. zum Entleeren von Säcken.In Fig. 3 and 4 are sectional views of the garbage feeding device shown in two positions during emptying, where F i g. 3 the garbage collection container shows at the time of emptying with the lid 45 open. The raised housing 42 and the closed hood 43 are also shown in FIG. 3 visible. Fig.4 shows a phase of the work process in which the garbage can 15 is used to compress the garbage against the screw conveyor 31. the The lid 45 of the vessel 15 can be closed in the emptying shaft with the aid of any suitable mechanism are, whereupon the vessel 15 is lowered with the lid closed in the shaft and the garbage against the screw conveyor is pressed through the cover 45. Of course, additional organs can also be used Compaction of the garbage against the auger can be provided as shown in FIG. 3 and 4 schematically at 46 and 47 shown. These compression elements can consist of rotatably mounted plates, levers or the like. which, after the garbage through the vessel 15 into the in F i g. 3 position shown has been pressed down, be closed over the screw 31 down, so that the garbage is additionally pressed against it. the Compression members 46, 47 can of course be used separately, e.g. B. for emptying sacks.

Da die Zuführungsvorrichtung 13 von dem Müllsammelbehälter vollständig getrennt werden kann, wird die Möglichkeit der Verwendung einer einzigen Zuführungsvorrichtung für mehrere Behälter geschaffen. Dies erleichtert den Umbau vorhandener Müllsammelbehälter, da nur sein hinteres Ende so geändert zu werden braucht, daß die Zuführungsvorrichtung 13 mit diesem verbunden werden kann.Since the feed device 13 can be completely separated from the garbage collection container, the Possibility of using a single feed device for several containers created. this facilitates the conversion of existing waste collection containers, as only its rear end needs to be changed needs that the feed device 13 can be connected to this.

Es ist nicht erforderlich, daß der Müllsammelbehälter auf einem Fahrzeug angeordnet ist, noch daß die Zuführungsvorrichtung 13 mit nur einem einzigen Müllsammelbehälter für den Weitertransport des Mülls verbindbar ist. Mit Hilfe der Zuführungsvorrichtung 13 kann der Müll in mehrere Sammelbehälter gefördert werden, um eine Rückgewinnung oder Abtrennung des Mülls, z. B. Papier, Kunststoffgegenstände, schwerere Teile u. dgl. zu ermöglichen, bevor er zur Abfuhr weitertransportiert oder wiederverwendet wird. Die Anlage kann ebenso für mehrere kleine Müllsammelgefäße anstelle des Spezialmüllsammelgefäßes 15, auch wenn dieses viele Vorteile bietet, verwendet werden.It is not necessary that the garbage can be placed on a vehicle, nor that the Feed device 13 with only a single garbage collection container for the further transport of the garbage is connectable. With the aid of the feed device 13, the garbage can be conveyed into several collecting containers be to a recovery or separation of the garbage, z. B. paper, plastic objects, heavier ones To enable parts and the like before it is transported on for removal or reused. the The system can also be used for several small refuse containers instead of the special refuse container 15, too if this offers many advantages, be used.

Der Hebe-Kippmechanismus 14 kann auch von anderer Bauart als der gezeigten sein. Anstelle eines Seils oder einer Kette kann ein Schlittensystem verwendet werden, wobei der Schlitten mit Rollen versehen ist, die in entsprechenden Führungen in der Vorrichtung 13 laufen. Anstelle der Haken 36, 38, die den Verstärkungsrand bzw. abstehenden Rand des Spezialbehälters 15 erfassen, kann der Hubarm 34 bei dem gezeigten Hebemechanismus 14 mit einem Spezialgefäß oder einem Stand für kleine Mülleimer oder -tonnen, Säcke u.dgl. ausgerüstet sein, um die Gesamteinrichtung für alle Arten von kleinen Müllgefäßen universal verwendbar zu machen. Die dichtende Anlage der Zuführungsvorrichtung 13 gegen die Rückwand des Behälters 10 kann mit Hilfe von entsprechenden passenden Endplatten an der Zuführungsvorrichtung 13 erreicht werden.The lift-and-tilt mechanism 14 can also be of a different type than that shown. Instead of one A sled system can be used with rope or a chain, the sled with rollers which run in corresponding guides in the device 13. Instead of the hooks 36, 38 that the reinforcing edge or protruding edge of the special container 15 can be grasped by the lifting arm 34 at the lifting mechanism 14 shown with a special receptacle or a stand for small trash cans or bins, sacks and the like. Be equipped to provide the overall facility for all types of small garbage bins to make it universally usable. The sealing system of the feed device 13 against the The rear wall of the container 10 can be attached to the feeding device with the aid of appropriate matching end plates 13 can be achieved.

Hierzu 4 Blatt ZeichnungenFor this purpose 4 sheets of drawings

Claims (5)

Patentansprüche:Patent claims: 1. Anlage zum Sammeln und Befördern von Müll in einen vorzugsweise auf einem Fahrzeug angeordneten Müllsammelbehälter mit einer öffnung, an den eine vom Müllsammelbehälter trennbare Müllzuführungsvorrichtung anschließbar ist, die eine Einschüttöffnung für den Müll aufweist und mit einer Fördervorrichtung zum Fördern des Mülls in den Müllsammelbehälter ausgestattet ist, mit einem Mechanismus zum Anheben und Kippen eines transportablen Müllsammeigefäßes, dadurch gekennzeichnet, daß die transportablen Müll-. sammelgefäße (15) mit Hilfe des Hub-Kippmechanismus (14) vollständig in einen Füllschacht der oben offenen Müllzuführungsvorrichtung (13) eingesetzt werden können, deren oben gelegene Öffnung, nachdem das transportable Müllsammelgefäß (15) vollständig eingesetzt worden ist, mittels eines Abdichtungsorgans (43) verschließbar ist, wobei der Füllschacht der Müllzuführungsvorrichtung (13) mit Hilfe eines verstellbaren Gehäuses (42) vertikal nach oben verlängerbar ist.1. System for collecting and transporting garbage in a preferably arranged on a vehicle Refuse collection container with an opening to which a refuse feed device that can be separated from the refuse collection container is connectable, which has a pouring opening for the garbage and with a conveyor for conveying the garbage in the Garbage collection bin is equipped with a mechanism for lifting and tilting one transportable garbage collection vessel, thereby characterized that the transportable garbage. collection vessels (15) using the lift and tilt mechanism (14) completely inserted into a hopper of the open-top refuse supply device (13) can be, whose opening at the top, after the transportable waste collection container (15) has been completely inserted, can be closed by means of a sealing member (43), the Filling chute of the refuse feed device (13) with the help of an adjustable housing (42) vertically above is extendable. 2. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Müllzuführungsvorrichtung (13) mit vertikal verstellbaren Stützschenkeln (24) versehen ist.2. Device according to claim 1, characterized in that the garbage feed device (13) is provided with vertically adjustable support legs (24). 3. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Müllsammelbehälter (10) eine mit einer Tür od. dgl. verschließbare Öffnung aufweist, in die die Müllzuführungsvorrichtung (13) eingesetzt werden kann.3. Device according to claim 1, characterized in that the garbage collection container (10) with a Has a door or the like closable opening into which the refuse feed device (13) is inserted can be. 4. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die vom Müllsammelbehälter (10) trennbare Müllzuführungsvorrichtung (13) stationär ist.4. Device according to claim 1, characterized in that the waste collection container (10) separable refuse feeding device (13) is stationary. 5. Einrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Müllsammelbehälter (10) stationär ist.5. Device according to claim 4, characterized in that the garbage collection container (10) is stationary is.
DE19671531763 1966-08-02 1967-08-01 Plant for collecting and transporting rubbish Expired DE1531763C3 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
SE1047866 1966-08-02
DEH0063489 1967-08-01

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1531763C3 true DE1531763C3 (en) 1977-05-05

Family

ID=

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2149351A1 (en) Garbage compaction device
DE2457624A1 (en) FEEDING AND PRE-TREATMENT SYSTEM OF A PACKING PRESS FOR RADIOACTIVE WASTE
DE1531763B2 (en) SYSTEM FOR COLLECTING AND TRANSPORTING MUELL
DE4005968C2 (en) Garbage collection vehicle
DE2515929C2 (en) Device for emptying rubbish bins
DE1531763C3 (en) Plant for collecting and transporting rubbish
CH564467A5 (en) Equipment for filling and compressing garbage - has arrangement for alternately opening feeder and compressing garbage
DE2412096A1 (en) Paper loading attachment for waste removal vehicles - attached behind tailboard and including lifting conveyor and swivel system for container
CH596980A5 (en) Refuse compacting mechanism for containers
DE3023508C1 (en) Device for compacting waste consisting of packaging material and easily compressible waste
DE3210338C2 (en)
DE19853599C2 (en) Emptying device for bulk containers
EP0188467B1 (en) Refuse transport vehicle
DE2423023A1 (en) VEHICLE FOR COLLECTING MUELL
DE705561C (en) Garbage truck
DE2553662A1 (en) Dustbin contents compression mechanism - has crossbeam with brackets fitting onto flange and guide for sliding bar
DE2817599A1 (en) VEHICLE EQUIPPED WITH DEVICE FOR PICK-UP FROM THE FLOOR, TRANSPORTATION, TILTING AND PLACING ON THE FLOOR OF A CONTAINER OR BOX, IN PARTICULAR A CONTAINER FOR PICKING UP WASTE
DE2843624A1 (en) DEVICE FOR FILLING PASTOES, IN PARTICULAR SAUSAGE
EP0445637B1 (en) Device for loading a container in bulk
DE151565C (en)
DE2030915C3 (en) Device for pressing loose goods that can be packaged, especially rubbish
DE2326812C3 (en) Garbage truck with feed bunker and tiltable main collection container
DE1120359B (en) Device for the mechanical emptying of garbage cans, especially garbage cans
DE1245569B (en) Garbage collection device under garbage cans in buildings with several containers
DE2419352A1 (en) Independent rubbish compression container - has tilting rear wall acting as filling mouth and compression mechanism