DE1436199C - Binder - Google Patents

Binder

Info

Publication number
DE1436199C
DE1436199C DE1436199C DE 1436199 C DE1436199 C DE 1436199C DE 1436199 C DE1436199 C DE 1436199C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
folder
slot
tape
outside
straps
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
Other languages
German (de)
Inventor
Auf Nichtnennung Antrag
Original Assignee
N Samsom N V , Alphen a/d Rijn (Nie derlande)
Publication date

Links

Description

Die Erfindung bezieht sich auf eine Sammelmappe, ist hierbei durch ein erstes Loch von außen nach bestehend aus einem vorderen und hinteren Deckel innen und durch ein zweites Loch von innen nach aus steifem Material und einem elastischen, über die außen durch denselben Deckel gezogen und an-Rückenseite der Mappe verlaufenden Verschlußband, schließend durch ein drittes Loch in einer zweiten das in den Deckeln mittels Schlitzen in mittlerer Höhe 5 Wand von innen nach außen geführt. Das dritte Loch derart geführt ist, daß die Rückenbreite der Dicke des liegt dabei zwischen dem ersten und zweiten Loch, Mappeninhalts anpaßbar ist. und das im Falle der Nachstellung der BandlängeThe invention relates to a folder, here is through a first hole from the outside consisting of a front and rear cover inside and through a second hole from inside to Made of stiff material and an elastic one, pulled over the outside by the same cover and on the back side the folder running fastener tape, closing through a third hole in a second that in the lids by means of slots in the middle 5 wall from the inside to the outside. The third hole is guided in such a way that the back width of the thickness of the lies between the first and second hole, Portfolio content is customizable. and that in the case of adjustment of the tape length

Eine darartige Sammelmappe ist bekannt (deut- verfügbare Reserveende des Bandes ist durch die sches Gebrauchsmuster 1 690 428). Hierbei ragt ein zweite Wand abgedeckt. Das verwendete Band ist an einem Deckel befestigtes, flexibles Rückenteil in io nicht elastisch und hat einen runden Querschnitt, den zweiten Deckel als Lasche hinein, zu deren Auf- Der Verstellbarkeit des Verschlußbandes liegt nicht nähme der zweite Deckel mit einer Tasche versehen die Erzielung einer Anpaßbarkeit der Rückenbreite, ist, wobei weiter das Verschlußband an seinem einen sondern eine Verbesserung des Mappenverschhlsses Ende starr befestigt ist und wobei das freie Ende der als Aufgabe zugrunde.A Dar-like folder is known (clearly available reserve end of the tape is through the utility model 1 690 428). Here, a second wall protrudes covered. The tape used is Flexible back part attached to a lid in io not elastic and has a round cross-section, the second lid into it as a flap, to the open- The adjustability of the fastening tape is not necessary if the second lid were provided with a pocket, the width of the back could be adjusted, is, furthermore the closure tape on its one but an improvement of the folder closure The end is rigidly attached and the free end of the task is based.

Lasche in der Tasche an dem Verschlußband befestigt 15 Es ist eine andere Sammelmappe mit zwei Deckeln ist. Diese Sammelmappe ist nur entlang des Ver- aus steifem Material und zwei über die Rückenseite schlußbandes, also in mittlerer Höhe, zusammenge- der Mappe laufenden Verschlußbändern bekannt, die halten, während sie sich an ihren Enden aufbiegen in den Deckeln mittels Schlitzen derart geführt sind, kann. Das Fassungsvermögen der Tasche ist durch die daß die Rückenbreite der Dicke des Mappeninhalts begrenzte Auszugslänge der Lasche und die Unmög- so anpaßbar ist (österreichische Patentschrift 121 453). lichkeit einer Verlängerung des Verschlußbands be- Hierbei sind die Verschlußbänder unelastisch. Ihre grenzt. Die Lasche kann sich in der Tasche verkanten beiden Enden hängen an der dem Rücken gegenüber- und feststecken und unter Umständen nicht mehr in liegenden Schmalseite der Mappe aus den Deckeln sie eingeschoben werden. Schließlich ist die Herstel- lose heraus und werden zum Verschließen der Mappe lung der Sammelmappe sehr aufwendig. 25 miteinander verknotet. Die lose heraushängendenTab in the pocket attached to the fastening tape 15 It's another folder with two lids is. This folder is only made of stiff material along the length and two across the back closing tape, that is to say in the middle, together with fastening tapes running on the folder hold while they bend up at their ends are guided in the lids by means of slots in such a way that can. The capacity of the bag is determined by the width of the back of the thickness of the contents of the folder limited extension length of the tab and the impossible is so adaptable (Austrian patent specification 121 453). possibility of an extension of the fastener tape. Here the fastener tapes are inelastic. your borders. The flap can get stuck in the pocket. Both ends hang on the opposite to the back. and stick and possibly no longer in the lying narrow side of the folder from the lid they are pushed in. Finally the manufacturer lots are out and are used to seal the folder Development of the folder very complex. 25 knotted together. The loose ones hanging out

Es ist weiter eine Sammelmappe mit einem vorde- Bandenden behindern ein Einlegen von Aktenteilen, ren und hinteren Deckel aus steifem Material und die Aktenteile zwischen den Deckeln können bei zwei elastischen, über die Rückenseite der Mappe nicht genügend fest angezogenen Verschlußbändern laufenden Rückenbändern bekannt, die in den Deckeln verrutschen und das Verschließen durch Verknoten mittels Schlitzen derart geführt sind, daß die Rük- 30 beider Verschlußbänder ist umständlich,
kenbreite der Dicke des Mappeninhalts anpaßbar ist Es ist auch bekannt, bei einer Gurtumschnürung
It is also a folder with a front tape ends hinder the insertion of files, ren and rear covers made of stiff material and the file parts between the covers can with two elastic, on the back of the folder not tightened sufficiently tight straps running back straps, which in the lids slip and the closing is done by knotting by means of slits in such a way that the back of both fastening straps is cumbersome,
The width of the thickness of the folder contents can be adjusted. It is also known when the belt is tied

(deutsches Gebrauchsmuster 1 610 835). Hierbei sind ein an einem Gurtende befestigtes, metallenes die an einem Deckel starr befestigten Rückenbänder Schließstück zur einfachen, leicht lösbaren und zuim anderen Deckel zur Befestigung, ausgehend von verlässigen Befestigung des anderen, freien Gurtder Rückenseite der Mappe, von außen nach innen 35 endes in der Weise auszubilden, daß das freie Gurtdurch einen ersten Schlitz, anschließend durch einen ende in dem Schließstück von außen nach innen zweiten Schlitz nach außen und schließlich durch durch einen ersten Schlitz, anschließend durch einen einen dritten Schlitz wieder nach innen durchgezogen. zweiten Schlitz nach außen und schließlich durch Die Sammelmappe ist nicht verschließbar und nur zur einen zwischen diesen Schlitzen liegenden dritten Verwendung für Schreibbücher, Ablagemappen od. 40 Schlitz wieder nach innen gezogen ist (USA.-Patentdgl. vorgesehen, wobei die zu heftenden Gegenstände schrift 1 229 263). Dabei ist das freie Gurtende dann mit dem Heftstreifen verbunden werden. Bei dieser durch den ersten Schlitz nochmals von innen nach Sammelmappe sind die Rückenbänder in den Schiit- außen geführt und steht frei nach außen weg. Bei entzen nur unzuverlässig befestigt und die aus den Schiit- sprechender Ausführung eines Deckels einer Sammelzen auf der Innenseite des einen Deckels lose heraus- 45 mappe nach Art des Schließstücks würde das freie hängenden Enden der Rückenbänder behindern das Ende des Gurts von diesem Deckel nach außen weg-Einlegen von Aktenteilen. hängen, was äußerst störend wäre.(German utility model 1 610 835). Here are a metal attached to one end of the belt the back straps rigidly attached to a lid closing piece for simple, easily detachable and zuim other cover for attachment, based on reliable attachment of the other, free belt Back side of the folder, from the outside to the inside 35 endes in such a way that the free belt through a first slot, then through one end in the striker from the outside to the inside second slot to the outside and finally through through a first slot, then through one pulled a third slit back inside. second slot to the outside and finally through The folder is not lockable and only to a third lying between these slots Use for writing books, filing files or 40 slot is pulled back inwards (USA.-Patentdgl. provided, the objects to be stapled writing 1 229 263). The free end of the belt is then be connected to the filing strip. With this through the first slot again from the inside The binder, the back straps are guided into the outside of the sleeve and freely protrude to the outside. At entzen only unreliably fastened and that from the Shiit-speaking version of a lid of a collection on the inside of one of the covers, the free one would be loosely removed in the manner of the striker hanging ends of the back straps prevent the end of the belt from being inserted outwardly away from this cover of files. hang, which would be extremely annoying.

Bei einer ähnlich konstruierten Aktentasche mit Bei einer weiteren bekannten GurtumschnürungIn a similarly constructed briefcase with In another known belt lacing

zwei Deckeln aus steifem Material und zwei auf mit einem an einem Gurtende befestigten, metallenen einem TeiHhrer Länge elastischen, über die Rücken- 5° Schließstück ist dieses mit zwei Schlitzen versehen seite der Tasche laufenden Rückenbändern sind diese und das freie Gurtende ist schlaufenartig von außen in den Deckeln mittels Schlitzen derart geführt, daß nach innen durch den ersten Schlitz und anschließend die Rückenbreite der Dicke des Tascheninhalts an- durch den zweiten Schlitz nach außen gezogen, wobei paßbar ist (USA.-Patentschrift 2 555 820). Die Enden das äußerste Ende der gebildeten Schlaufe unter der Rückenbänder sind hierbei an den Deckeln starr 55 einem Teil des Gurts selbst eingeklemmt ist (britische befestigt. Das Verschließen der Tasche erfolgt mit- Patentschrift 854 849). Der Gurt ist hierbei üntels eines dreiseitig umlaufenden Reißverschlusses. elastisch. Eine entsprechende Bauweise bei einem Bei entsprechender Anwendung der Konstruktion der elastischen Band wäre dagegen unzuverlässig.
Aktentasche bei einer Sammelmappe ergäbe sich der Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine
two lids made of stiff material and two on a part of the length of elastic metal attached to one end of the belt, this is provided with two slots over the back 5 ° closing piece, these are the side of the bag running back straps and the free end of the strap is loop-like from the outside in the lid by means of slots in such a way that inward through the first slot and then the back width of the thickness of the bag content is drawn out through the second slot, which is adaptable (US Pat. No. 2,555,820). The ends of the outermost end of the loop formed under the back straps are in this case rigidly clamped to the lids 55 a part of the belt itself is clamped (British. The bag is closed with patent specification 854 849). The belt is around a three-sided circumferential zipper. elastic. In contrast, a corresponding construction would be unreliable if the construction of the elastic band was used accordingly.
Briefcase in a folder would result in the invention is based on the object of a

Nachteil, daß die Rückenbänder nicht verstellbar und 60 dem Mappeninhalt anpaßbare Mappe ohne den bisdamit die Aufnahmefähigkeit begrenzt wären. her erforderlichen Aufwand zu schaffen.Disadvantage that the back straps are not adjustable and the portfolio can be adapted to the contents of the portfolio without the previous one the absorption capacity would be limited. to create the necessary effort.

Eine weitere bekannte Sammelmappe mit vorde- Die Aufgabe wird bei einer Sammelmappe der ein-Another well-known folder with pre- The task is in a folder of the first

rem und hinterem Deckel aus steifem Material weist gangs genannten Art gemäß der Erfindung dadurch ein Verschlußband auf, das in einem Deckel mittels gelöst, daß oberhalb und unterhalb des Verschluß-Schlitzen in mittlerer Höhe derart geführt ist, daß die 65 bandes jeweils ein ebenfalls über die Rückenseite der Breite der von dem Verschlußband überspannten Mappe laufendes elastisches Rückenband vorgesehen Seite der Dicke des Mappeninhalts anpaßbar ist ist und daß sowohl das rückenseitige Ende des Ver-(USA.-Patentschrift 1 884 661). Das Verschlußband schlußbandes als auch die Enden der Rückenbänder,rem and rear cover made of rigid material has the aforementioned type according to the invention thereby a fastener tape that is released in a lid by means of that above and below the closure slits is guided in the middle in such a way that the 65 tape each also over the back side of the Width of the portfolio spanned by the fastener tape running elastic back tape provided Side of the thickness of the folder content is adjustable and that both the back end of the Ver (USA.-Patent 1 884 661). The fastening tape as well as the ends of the back tapes,

ausgehend von der Rückenseite der Mappe, schlaufenartig von außen nach innen durch einen ersten Schlitz, anschließend durch einen zweiten Schlitz nach außen und schließlich durch einen zwischen diesen Schlitzen liegenden dritten Schlitz wieder nach innen durchgezogen sind.starting from the back of the folder, loop-like from the outside to the inside through a first Slot, then through a second slot to the outside and finally through one between these slots lying third slot are pulled through again inwards.

Zusätzlich zur Elastizität des Verschlußbandes und der beiden Rückenbänder ermöglicht bei der neuen Sammelmappe die schlaufenartige Führung der Enden der Bänder eine Anpaßbarkeit. Dabei ist kein heraushängendes Verschlußband vorhanden, so daß die Gefahr des Einklemmens dieses Verschlußbandes zwischen die eingelegten Schriftstücke vermieden ist. Darüber hinaus sind das Rückenende des Verschlußbandes und die beiden Enden der Rückenbänder ohne zusätzliche Hilfsmittel unter diesen Bändern selbst eingelegt. Durch die Reibung zwischen diesen Enden und den Bändern wird eine zusätzliche Hemmwirkung gegen ein unbeabsichtigtes Hinausziehen der Bänder erzeugt.In addition to the elasticity of the fastening tape and the two back tapes, this makes it possible for the new one Binder the loop-like guidance of the ends of the straps an adaptability. There is no hanging out fastener tape available, so that there is a risk of pinching this fastener tape is avoided between the inserted documents. In addition, the back end of the fastener tape and the two ends of the back straps without additional tools under these straps themselves inserted. The friction between these ends and the bands creates an additional inhibiting effect generated against unintentional pulling out of the straps.

Die Erfindung wird im folgenden an Hand der Zeichnungen näher erläutert, in denen ein Ausführungsbeispiel dargestellt ist. Es zeigtThe invention is hereinafter based on the Drawings explained in more detail, in which an embodiment is shown. It shows

Fig. 1 eine Draufsicht auf die Innenseite einer aufgeklappten Sammelmappe,Fig. 1 is a plan view of the inside of an opened folder,

F i g. 2 einen Querschnitt durch, die Sammelmappe gemäß Fig. 1 entlang der Linie H-II.F i g. 2 shows a cross section through the folder according to FIG. 1 along the line H-II.

Die in den Figuren dargestellte Sammelmappe weist einen vorderen Deckel 1 und einen hinteren Deckel 2 auf, die aus steifem Material bestehen. In mittlerer Höhe j3er Mappe ist ein elastisches Verschlußband 7 vorgesehen. Oberhalb und unterhalb des Verschlußbandes 7 ist jeweils ein elastisches Rükkenband 3 vorgesehen. Alle Bänder 7, 3 laufen über die Rückenseite der Mappe. Das rückenseitige Ende des Verschlußbandes 7 ist, ausgehend von der Rükkenseite der Mappe, schlaufenartig von außen nach innen durch einen ersten Schlitz 13, anschließend durch einen zweiten Schlitz 8 nach außen und schließlich durch einen zwischen diesen Schlitzen 13, 8 liegenden dritten Schlitz 9 wieder nach innen durchgezogen. Im hinteren Deckel 2 ist das Verschlußband 7 durch zwei Schlitze 14,10 geführt. Sein in der Figur rechtes Ende trägt einen Knebel 11, der in einen entsprechenden Schlitz 12 im vorderen Deckel 1 einhängbar ist.The folder shown in the figures has a front cover 1 and a rear cover Cover 2, which are made of rigid material. In the middle of the folder is an elastic fastener 7 provided. Above and below the fastening tape 7 is an elastic back tape 3 provided. All bands 7, 3 run over the back of the folder. The back end of the fastener tape 7 is, starting from the back of the folder, like a loop from the outside to inside through a first slot 13, then through a second slot 8 to the outside and finally pulled through a third slot 9 lying between these slots 13, 8 inwards again. In the rear cover 2, the fastener tape 7 is guided through two slots 14,10. Being in the figure the right end carries a toggle 11 which can be suspended in a corresponding slot 12 in the front cover 1 is.

Beide Enden der Rückenbänder 3 sind jeweils in ähnlicher Weise wie das rückenseitige Ende des Verschlußbandes 7 schlaufenartig geführt. Diese Enden sind von. außen nach innen durch einen ersten Schlitz 4, anschließend durch einen zweiten Schlitz 5 nach außen und schließlich durch einen zwischen diesen Schlitzen 4,5 liegenden dritten Schlitz 6 wieder nach innen durchgezogen. Dabei wird das äußerste Ende wie aus Fig. 2 erkennbar, unter dem Rückenband 3 selbst eingeklemmt.Both ends of the back straps 3 are each in a similar manner to the back end of the fastener tape 7 out in a loop. These ends are from. outside in through a first Slot 4, then through a second slot 5 to the outside and finally through one between these slots 4,5 lying third slot 6 pulled through again inwards. This becomes the utmost End as can be seen from Fig. 2, clamped under the back strap 3 itself.

Claims (1)

Patentanspruch:Claim: Sammelmappe, bestehend aus einem vorderen und hinteren Deckel aus steifem Material und einem elastischen, über die Rückenseite der Mappe verlaufenden Verschlußband, das in den Deckeln mittels Schlitzen in mittlerer Höhe derart geführt ist, daß die Rückenbreite der Dicke des Mappeninhalts anpaßbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß oberhalb und unterhalb des Verschlußbandes (7) jeweils ein ebenfalls über die Rückenseite der Mappe (1,2) laufendes elastisches Rückenband (3) vorgesehen, ist und daß sowohl das rückenseitige Ende des Verschlußbandes (7) als auch die Enden der Rückenbänder (3), ausgehend von der Rückenseite der Mappe (1, 2), schlaufenartig von außen nach innen durch einen ersten Schlitz (13,4), anschließend durch einen zweiten Schlitz (8, 5) nach außen und schließlich durch einen zwischen diesen Schlitzen (13, 8, 4, 5) liegenden dritten Schlitz (9, 6) wieder nach innen durchgezogen sind.Binder, consisting of a front and back cover made of rigid material and an elastic, over the back of the folder running fastener tape in the lids is guided by means of slots in the middle so that the width of the spine is the thickness of the folder content is adaptable, characterized in that above and below the Closing tape (7) each also has an elastic over the back of the folder (1,2) Back tape (3) is provided, and that both the rear end of the fastener tape (7) and the ends of the back straps (3), starting from the back of the folder (1, 2), Loop-like from the outside to the inside through a first slot (13, 4), then through a second slot (8, 5) to the outside and finally through one between these slots (13, 8, 4, 5) lying third slot (9, 6) are pulled through again inwards. Hierzu 1 Blatt Zeichnungen1 sheet of drawings

Family

ID=

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE202013006221U1 (en) Cover for file folders
DE1436199C (en) Binder
DE1436199B (en) Binder
DE102013011498B4 (en) Cover for file folder
AT162451B (en) Perforated tape fastener
DE726867C (en) Folder for taking up and holding loose sheets of paper
DE339369C (en) Securing device on briefcases against losing and forgetting files, documents or the like.
AT155916B (en) Containers of all kinds.
DE3820274A1 (en) Ring-binder, folder, document file or the like with a loop for inserting a writing instrument
DE1160406B (en) Closure device for briefcases, especially made of plastic
AT165962B (en) Folder
CH713885A2 (en) Cover sheet for books.
AT236152B (en) Clamp buckle
AT269344B (en) Bandage for treating broken ribs
DE693589C (en) Cover folder for loose documents or the like.
DE573348C (en) Letter or document folder
DE3201632C2 (en) Detachable fastener for attaching tapes and the like.
DE475440C (en) Wallet, briefcase or similar container with pull-out folding parts
AT236336B (en) Line-up device for folders
DE4312914A1 (en) Protective wrapper for books, magazines or the like
AT205909B (en) Sales pack for carbon papers
DE344612C (en) Folder with flexible straps and a closure strip attached to the folder cover that can be pushed under the cover strip of the line-up device
DE1217337B (en) Device for lining up punched documents on a base
DE7606939U1 (en) FOLDABLE CARRYING BAG IN COMBINATION WITH A POCKET POCKET
DE1971719U (en) MATTRESS.