DE1299383B - Kaffeemuehle mit einem elektrischen Antrieb und einem als Dosiervorrichtung dienenden Zeitschaltwerk - Google Patents

Kaffeemuehle mit einem elektrischen Antrieb und einem als Dosiervorrichtung dienenden Zeitschaltwerk

Info

Publication number
DE1299383B
DE1299383B DEB93276A DEB0093276A DE1299383B DE 1299383 B DE1299383 B DE 1299383B DE B93276 A DEB93276 A DE B93276A DE B0093276 A DEB0093276 A DE B0093276A DE 1299383 B DE1299383 B DE 1299383B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
push button
timer
coffee grinder
electric drive
grinder
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DEB93276A
Other languages
English (en)
Inventor
Menzel
Meyer Rolf
Dipl-Ing Walter
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Robert Bosch Hausgeraete GmbH
Original Assignee
Robert Bosch Hausgeraete GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Robert Bosch Hausgeraete GmbH filed Critical Robert Bosch Hausgeraete GmbH
Priority to DEB93276A priority Critical patent/DE1299383B/de
Publication of DE1299383B publication Critical patent/DE1299383B/de
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G04HOROLOGY
    • G04FTIME-INTERVAL MEASURING
    • G04F3/00Apparatus which can be set and started to measure-off predetermined or adjustably-fixed time intervals with driving mechanisms, e.g. dosimeter with clockwork
    • G04F3/02Apparatus which can be set and started to measure-off predetermined or adjustably-fixed time intervals with driving mechanisms, e.g. dosimeter with clockwork with mechanical driving mechanisms
    • G04F3/027Apparatus which can be set and started to measure-off predetermined or adjustably-fixed time intervals with driving mechanisms, e.g. dosimeter with clockwork with mechanical driving mechanisms using electrical contacts, e.g. for actuating electro-acoustic device
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47JKITCHEN EQUIPMENT; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; APPARATUS FOR MAKING BEVERAGES
    • A47J42/00Coffee mills; Spice mills
    • A47J42/38Parts or details
    • A47J42/44Automatic starting or stopping devices; Warning devices

Description

Die Erfindung betrifft eine Kaffeemühle mit einem sind auf der Innenkreislinie des hohlzylindrischen elektrischen Antrieb und einem als Dosiervorrich- Steuerteils nebeneinander angeordnet und erstrecken tung dienenden Zeitschaltwerk, das den eingeschal- sich mit unterschiedlicher Länge nach oben in das teten Mahlwerksantrieb nach der ausgewählten Lauf- Zylinderinnere, wo jede der Führungsnuten mit einer zeit bzw. Umlaufzahl des Mahlwerks selbsttätig aus- 5 Begrenzungsfläche 21 endet. Diese Begrenzungsfläschaltet. chen sind somit in der Hohe gegeneinander versetzt;
Bei bekannten Kaffeemühlen dieser Art sind in sie bilden Anschlagflächen für eine veränderbare Bederen Gehäuse umfangreiche und teure Dosiervor- grenzung beim Niederdrücken des Druckknopfes 17. richtungen untergebracht, die viel Raum beanspru- Das Gehäuse der Kaffeemühle ist unter dem
chen. Zum Einschalten des Antriebs für das Mahl- io Druckknopf 17 mit einem aufrecht stehenden Fühwerk und zum Einstellen der Dosiervorrichtung müs- rungszapfen 22 versehen, dessen Außendurchmesser sen mehrere Bedienungsknöpfe betätigt werden. kleiner ist als der Innendurchmeser des hohlzylin-Außerdem sind die bekannten Dosiervorrichtungen drischen Steuerteiles 18 vom Druckknopf 17. Selbst verhältnismäßig verwickelt, und es haftet ihnen mei- in der obersten Lage des Druckknopfes, der nächstens der Nachteil an, daß die Kaffeemühle nicht 15 stehend genannten Nullstellung, ragt der Führungsvon Hand beliebig ausschaltbar ist, wenn z. B. eine zapfen noch mit seinem Kopf in den Hohlraum des Fehleinstellung oder ein anderer Grund den Abbruch Steuerteiles 18 hinein, um diesen beim Niederdrücken eines Mahlvorganges verlangt. des Druckknopfes 17 zu führen. In der Bewegungs-
Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, die bahn des Steuerteiles 18 des Druckknopfes weist der vorstehend aufgeführten Nachteile zu beseitigen und ao Führungszapfen einen Führungsnocken 23 auf, der eine billige raumsparende Dosiervorrichtung mit einer in der Nullstellung des Druckknopfes dicht unter einfachen und besseren Handhabung zu schaffen. dessen Steuerteil aus der Umfangsfläche des Füh-Dies wird gemäß der Erfindung durch ein minde- rungszapfens ragt. Dieser Führungsnocken 23 ist so stens in zwei Verstellrichtungen bewegbares Betäti- bemessen, daß beim Niederdrücken des Druckknopgungsglied erreicht, das beim Verstellen in der einen 25 fes 17 die über dem Führungsnocken befindliche Richtung die Laufzeit auswählt und beim Verstellen Führungsnut 20 leicht über den Führungsnocken gein der anderen Richtung das Zeitschaltwerk ent- schoben wird. Das Einstellen der passenden Fühsprechend der ausgewählten Laufzeit aufzieht und rungsnut über den Führungsnocken erfolgt durch den elektrischen Antrieb einschaltet. Verdrehen des Druckknopfes um seine Längsachse,
Hierdurch wird erreicht, daß die Einstellung und 30 wenn dieser sich in der Nullstellung befindet. Im Steuerung der Dosiervorrichtung sowie das Ein- und Gehäuse der Kaffeemühle sitzt neben dem Führungs-Ausschalten des Maschinenantriebs nur über ein ein- zapfen 22 ein Zeitschaltwerk 24, das in bekannter ziges Betätigungsglied erfolgt, was eine besonders ein- Art mit einem in der Kraftbewegung gehemmten fache Ausbildung der Dosiervorrichtung ermöglicht. Federwerk ausgestattet ist. Dessen Übertragungsglied
In der Zeichnung ist der Gegenstand der Erfin- 35 25 faßt unter den Druckknopf 17 und drängt diesen dung an einem Ausführungsbeispiel veranschaulicht. beständig nach oben in die Nullstellung. Es zeigt Der Druckknopf 17 ist mit einer Skala 26 ver-
F i g. 1 eine schaubildliche Darstellung einer sehen, nach der der Druckknopf 17 innerhalb seiner Kaffeemühle, . Nullstellung eingestellt werden kann. Eine im Füh-
F i g. 2 einen Längsschnitt durch die Mitte der 40 rungszapfen 22 federnd gelagerte Rastkugel 27 rastet Dosiervorrichtung, im größeren Maßstab als bei dabei in den Kranz der Führungsnuten 20 ein und F i g. 1, und fixiert die Einstellung.
Fig. 3 einen Querschnitt nach Linie ΙΠ-ΙΠ in Die Wirkungsweise ist folgende: Zum Dosieren des
F i g. 2. Mahlgutes wird über die Skala 26 von den Führungs-
Die Kaffeemühle 10 wird nach Fig. 1 von einem 45 nuten20 eine herausgewählt, die hinsichtlich ihrer Aufstellfuß 11 getragen, der auf eine Tischplatte auf- Länge bis zur Begrenzungsfläche 21 der gewünschten stellbar ist. Über dem Mahlwerk 12 der Kaffeemühle Dosierung entspricht. Durch Drehen des Druckknopsitzt auf deren Gehäuse ein Kaffee-Vorratsbehälter fes 17 um seine Längsachse wird die passende Füh-13, während unter diesem Mahlwerk ein Auffang- rungsnut in Wirkstellung gebracht. Diese Führungsbehälter 14 für das Kaffeemehl am Gehäuse gehalten 50 nut liegt genau über dem Führungsnocken 23. Beim wird. Beide Behälter sind aus einem durchsichtigen anschließenden Niederdrücken des Druckknopfes beMaterial hergestellt. An einem Handhebel 15 wird die wegt anfangs die untere Stirnkante des Steuerteiles 18 Grob- und Feineinstellung des Mahlgutes vorge- das elastische Schaltglied 19 des Tastschalters 16 in nommen. die Kontaktlage, wodurch der elektrische Antrieb ein-
Neben dem Mahlwerk 12 ist in dem Gehäuse der 55 geschaltet wird, und danach hält die Mantelfläche Kaffeemühle 10 ein nicht dargestellter elektrischer des Steuerteiles das Schaltglied in dieser Lage fest. Antrieb angeordnet, welcher über einen Tastschalter Die Länge der Druckknopfbewegung nach unten ent-16 ein- oder ausschaltbar ist. Dieser Tastschalter ist spricht etwa der Länge der ausgewählten Führungsebenfalls im Gehäuse untergebracht und wird über nut und wird begrenzt, wenn die Begrenzungsfläche einen von außen bedienbaren Druckknopf 17 betätigt, 60 21 an den Führungsnocken 23 anschlägt. Mit dieser der einen sich nach unten in das Gehäuse erstrecken- Druckknopfbewegung wird gleichzeitig das Übertraden hohlzylindrischen Steuerteil 18 aufweist und mit gungsglied 25 des Zeitschaltwerkes 24 nach unten gediesem ein elastisches Schaltglied 19 des Tastschal- drückt, wobei das Federwerk des Zeitschaltwerks aufters bewegt, wenn der Druckknopf in Richtung seiner gezogen bzw. in Gang gesetzt wird. Längsachse betrieben wird. 65 Nach dem Niederdrücken und Loslassen des
In der Innenwand des Steuerteiles verlaufen von Druckknopfes 17 bewegt das Zeitschaltwerk 24 über der unteren Stirnseite aus mehrere Führungsnuten 20 das Übertragungsglied 25 den Druckknopf langsam in Richtung der Zylinderachse. Diese Führungsnuten nach oben, zurück in die Nullstellung. Während die-
ser Bewegung gleitet der Steuerteil 18 des Druckknopfes an dem Tastschalter 16 vorbei und hält mit seiner Mantelfläche das elastische Schaltglied 19 in der Kontaktlage fest. Erst wenn der Druckknopf die in F i g. 2 dargestellte Nullstellung erreicht hat, gibt der Steuerteil dem elastischen Schaltglied ausreichenden Raum, sich aus der Kontaktlage zu lösen und in die unwirksame Lage zurückzukippen. Damit ist der elektrische Antrieb ausgeschaltet.
Soll der Mahlvorgang abgebrochen werden, bevor die Dosiervorrichtung ausgelaufen ist, braucht lediglich der Druckknopf 17 nach oben in die Nullstellung gezogen zu werden, wodurch der Schalter 16 frei wird und den Antrieb ausschaltet. Das Zeitschaltwerk läuft dann leer nach.

Claims (4)

Patentansprüche:
1. Kaffeemühle mit einem elektrischen Antrieb und einem als Dosiervorrichtung dienenden Zeitschaltwerk, das den eingeschalteten Mahlwerks- ao antrieb nach der ausgewählten Laufzeit bzw. Umlaufzahl des Mahlwerks selbsttätig ausschaltet, gekennzeichnet durch ein mindestens in zwei Verstellrichtungen bewegbares Betätigungsglied (17), das beim Verstellen in der einen Rieh- tung die Laufzeit auswählt und beim Verstellen in der anderen Richtung das Zeitschaltwerk (24, 25) entsprechend der ausgewählten Laufzeit aufzieht und den elektrischen Antrieb einschaltet.
2. Kaffeemühle nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen dem Betätigungsglied (17) und dem Zeitschaltwerk (24) ein Übertragungsglied (25) vorgesehen ist, welches das Betätigungsglied beim Ablauf des Zeitschaltwerks in seine Ausgangsstellung zurückbewegt.
3. Kaffeemühle nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Betätigungsglied (17) aus einem drehbaren und längsverschiebbaren Druckknopf besteht, der beim Drehen die unterschiedliche Länge seines Verschiebeweges einstellt, welcher die unterschiedliche Laufzeit des Zeitschaltwerks (24) bestimmt.
4. Kaffeemühle nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Druckknopf (17) an seinem innerhalb des Gehäuses (10) liegenden Ende Längsschlitze (20) unterschiedlicher Länge hat und in dem Gehäuse (10) ein Führungsnocken (23) vorgesehen ist, der bei entsprechender Dreheinstellung des Druckknopfes vor dem unteren Ende eines Längsschlitzes liegt, der den jeweils eingestellten Verschiebeweg des Druckknopfes begrenzt.
Hierzu 1 Blatt Zeichnungen
DEB93276A 1967-07-01 1967-07-01 Kaffeemuehle mit einem elektrischen Antrieb und einem als Dosiervorrichtung dienenden Zeitschaltwerk Withdrawn DE1299383B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEB93276A DE1299383B (de) 1967-07-01 1967-07-01 Kaffeemuehle mit einem elektrischen Antrieb und einem als Dosiervorrichtung dienenden Zeitschaltwerk

Applications Claiming Priority (8)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEB93276A DE1299383B (de) 1967-07-01 1967-07-01 Kaffeemuehle mit einem elektrischen Antrieb und einem als Dosiervorrichtung dienenden Zeitschaltwerk
AT834367A AT282486B (de) 1967-07-01 1967-09-12 Kaffeemühle mit einem elektrischen Antrieb und einem als Dosiervorrichtung dienenden Zeitschaltwerk
CH619068A CH463040A (de) 1967-07-01 1968-04-25 Kaffeemühle mit einem elektrischen Antrieb und einem als Dosiervorrichtung dienenden Zeitschaltwerk
US737700A US3575560A (en) 1967-07-01 1968-06-17 Control arrangement for electrical comminutor
GB30853/68A GB1170718A (en) 1967-07-01 1968-06-28 Improvements in or relating to Coffee Grinders
BE717385D BE717385A (de) 1967-07-01 1968-06-28
NL6809177A NL6809177A (de) 1967-07-01 1968-06-28
FR1578193D FR1578193A (de) 1967-07-01 1968-07-01

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1299383B true DE1299383B (de) 1969-07-17

Family

ID=6986861

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEB93276A Withdrawn DE1299383B (de) 1967-07-01 1967-07-01 Kaffeemuehle mit einem elektrischen Antrieb und einem als Dosiervorrichtung dienenden Zeitschaltwerk

Country Status (8)

Country Link
US (1) US3575560A (de)
AT (1) AT282486B (de)
BE (1) BE717385A (de)
CH (1) CH463040A (de)
DE (1) DE1299383B (de)
FR (1) FR1578193A (de)
GB (1) GB1170718A (de)
NL (1) NL6809177A (de)

Families Citing this family (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3761663A (en) * 1971-12-08 1973-09-25 Cutler Hammer Inc Trigger switch with selective two-position trigger-depression limiting means
JPS551654B2 (de) * 1972-04-21 1980-01-16
US3833784A (en) * 1972-12-29 1974-09-03 Skil Corp Safety slide switch
US4276461A (en) * 1979-11-01 1981-06-30 Eaton Corporation Adjustable trigger stop
US6700340B2 (en) 2002-03-19 2004-03-02 Hamilton Beach/Proctor-Silex, Inc. Control circuit for a coffee grinder
CN102325485B (zh) * 2009-01-29 2015-09-09 布瑞威利私人有限公司 带有研磨机剂量控制的特浓咖啡机
USD617603S1 (en) 2009-10-05 2010-06-15 Hamilton Beach Brands, Inc. Coffee grinder with integrally stored brush
US10376091B2 (en) 2011-07-21 2019-08-13 Breville Pty Limited Coffee grinder apparatus

Family Cites Families (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2581314A (en) * 1947-03-27 1952-01-01 Stewart Warner Corp Lubricating apparatus
US2767332A (en) * 1955-02-21 1956-10-16 Frank E Willard Electrical interval timer and control
US2967977A (en) * 1956-11-19 1961-01-10 Cutler Hammer Inc Electrical protective system
US3040227A (en) * 1959-10-14 1962-06-19 Hauser Fred Timing devices
US3439248A (en) * 1966-01-04 1969-04-15 Singer Co Trigger-actuated motor speed control and switching device having multiple selective positions for setting motor speeds
FR1508346A (fr) * 1966-11-24 1968-01-05 Lamy D Etudes Et De Rech S Sol Dispositif de commande pour contacteurs électriques ou appareils analogues

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
None *

Also Published As

Publication number Publication date
US3575560A (en) 1971-04-20
BE717385A (de) 1968-12-02
AT282486B (de) 1970-06-25
NL6809177A (de) 1969-01-03
FR1578193A (de) 1969-08-14
GB1170718A (en) 1969-11-12
CH463040A (de) 1968-09-30

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1299383B (de) Kaffeemuehle mit einem elektrischen Antrieb und einem als Dosiervorrichtung dienenden Zeitschaltwerk
DE2904159C2 (de) Elektrisches Handgerät, wie Elektromesser, Handrührer o.dgl.
DE1908880C3 (de) Drehzahlsteuervorrichtung
DE3446656C2 (de)
EP0038287A1 (de) Drehgriff zur Handbetätigung eines Kraftantriebes
DE532489C (de) Vorrichtung zum Aufkleben von Marken o. dgl.
DE1615777C3 (de)
DE1073008B (de) Einrichtung an elektromotorisch angetriebenen Schreib- oder ahnlichen Buromaschmen zur Erzielung von Dauerbewegungen
DE570537C (de) Vorschubvorrichtung fuer das Messer von Schneidapparaten fuer Zigarettenmaschinen
DE805348C (de) Presse, insbesondere zur Herstellung von Tabletten
DE1054212B (de) Huelse fuer Lippen- oder sonstige Kosmetikstifte
DE697524C (de) Sterndreieck-Walzenschalter
DE1272030C2 (de) Programmsteuervorrichtung fuer Programmschalter
DE688232C (de) Wiederholungs- und Einstellfehlerberichtigungsvorrichtung fuer druckende Rechenmaschinen o. dgl.
AT156326B (de) Gesperre für Dreh- und Druckschalter.
DE357234C (de) Einrichtung zum selbsttaetigen Ein- und Ausschalten des elektrischen Antriebsmotors bei Werkzeugmaschinen
AT137006B (de) Handapparat zum Kerben von Teigstücken.
DE2949928A1 (de) Geraet zum entsteinen von steinobst, wie kirschen und pflaumen
DE691636C (de) Zeitschalter mit unmittelbarer Handeinschaltung
DE354362C (de) Naehmaschine mit Reibungsantrieb durch einen Elektromotor
DE2511455A1 (de) Codier-tastatur
DE1216731B (de) Vorrichtung an Spitzenlosschleifmaschinen zum selbsttaetigen axialen Zufuehren von Stangen
DE1012539B (de) Zeichenkopf fuer Zeichenmaschinen
DE1765317A1 (de) Steuerschalter mit rastbaren und tastbaren Schaltstellungen
DE1124553B (de) Selbsttaetige Rufeinrichtung fuer Telefonapparate

Legal Events

Date Code Title Description
EHJ Ceased/non-payment of the annual fee