DE1223663B - Aus Walz- und Profileisen zusammengeschweisster Maschinenteil, insbesondere Staender fuer Tafelscheren, Abkantpressen od. dgl. - Google Patents

Aus Walz- und Profileisen zusammengeschweisster Maschinenteil, insbesondere Staender fuer Tafelscheren, Abkantpressen od. dgl.

Info

Publication number
DE1223663B
DE1223663B DEW17272A DEW0017272A DE1223663B DE 1223663 B DE1223663 B DE 1223663B DE W17272 A DEW17272 A DE W17272A DE W0017272 A DEW0017272 A DE W0017272A DE 1223663 B DE1223663 B DE 1223663B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
rolled
welded together
concrete
machine part
guillotine shears
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DEW17272A
Other languages
English (en)
Inventor
Ernst Wieger
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Individual
Original Assignee
Individual
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Individual filed Critical Individual
Priority to DEW17272A priority Critical patent/DE1223663B/de
Publication of DE1223663B publication Critical patent/DE1223663B/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16MFRAMES, CASINGS OR BEDS OF ENGINES, MACHINES OR APPARATUS, NOT SPECIFIC TO ENGINES, MACHINES OR APPARATUS PROVIDED FOR ELSEWHERE; STANDS; SUPPORTS
    • F16M5/00Engine beds, i.e. means for supporting engines or machines on foundations

Description

  • Aus Walz- und Profileisen zusammengeschweißter Maschinenteil, insbesondere Ständer für Tafelscheren, Abkantpressen od. dgl. Die Erfindung bezieht sich auf ein aus Walz- und Profileisen zusammengeschweißtes Maschinenteil, das insbesondere als Ständer für Tafelscheren, Abkantpressen und ähnliche Arbeitsmaschinen Anwendung findet und dessen Innenraum mit armiertem Beton ausgefüllt ist.
  • Es ist bekannt, aderartige Maschinenständer in Gußkonstruktion herzustellen. Man hat in neuerer Zeit auch geschweißte Walzeisenkonstruktion verwendet. Die geschweißte Walzeisenkonstruktion hat gegenüber der gußeisernen Konstruktion den Vorteil der Gewichtseinsparung. Dieser Gewichtsgewinn äußert sich jedoch häufig in einem nachteiligen Vibrieren und Durchfedern des fraglichen Maschinenteils.
  • Der Stand der Technik kennt ferner Maschinenteile, die aus bewehrtem Beton gebildet sind. Diese Maschinenteile sind nur dort verwendbar, wo es sich um weniger komplizierter Formen handelt. Für jede Gestaltung von Maschinenteilen sind diese nur aus bewehrtem Beton bestehenden Maschinenteilc nicht oder schlecht verwendbar. Darüber hinaus sind diese Beton-Maschinenständer dort nicht geeignet, wo starke Schwingungen auftreten.
  • Ein Maschinengestell aus Rohren zu bilden, die mit einer Betonfüllung versehen werden, wobei die Stellen starker Beanspruchung durch Eiseneinlagen versteift sind, ist gleichfalls bekannt.
  • Die Erfindung bezweckt die Verbesserung der bekannten Hohlkonstruktionen aus Walz- und Profileisen der eingangs genannten Gattung in bezug auf die Erhöhung der Steifigkeit und Festigkeit des Maschinenteils. Hierzu sollen die Vorteile bekannter Hohlkonstruktionen, wie geringes Gewicht beim Transport und bei der Montage, erhalten bleiben.
  • Zur Erreichung des genannten Zweckes geht die Erfindung von einem aus Walz- und Profileisen zusammengeschweißten Maschinenteil, insbesondere Ständer für Tafelscheren, Abkantpressen und ähnliche Arbeitsmaschinen, dessen Innenraum mit armiertem Beton ausgefüllt ist, aus und sieht erfindungsgemäß vor, daß die Innenseite der Wände T-förmige Eisen trägt, deren Kopfteil parallel zu der jeweiligen Walz-oder Profileisenwand in den mit Beton ausgefüllten Innenraum ragt. Gegenüber bekannten aus mit armiertem Beton verfüllten Rohren gebildeten Maschinengestellen hat der Gegenstand der Erfindung den Vorteil, daß der Walz- oder Profileisenmantel eine feste Verbindung mit dem Betonkern erhält, wodurch nicht nur die Festigkeit des Ständers erhöht wird, sondern auch die Möglichkeit gegeben ist, Maschinenteile mit dem an sich dünnen Walz- oder Profileisenmantel zu verbinden, ohne daß hierbei die Gefahr besteht, daß dieser Mantel einer Verformung unterworfen wird. Es lassen sich Halterungen, Lager, Sockel, Büchsen od. dgl. an dem Mantel anbringen, z. B. anschweißen und belasten, ohne daß der dünne Walz- oder Profileisenmantel sich unter der Belastung verformt.
  • In der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel der Erfindung dargestellt, und zwar zeigen F i g. 1 und 1 a die Seitenansicht und Draufsicht eines festen Maschinenständers, wie er bei Exzenterpressen bzw. Abkantpressen und Tafelscheren Anwendung findet, F i g. 2 und 2 a den Oberwerkzeugträger einer Abkantpresse und F i g. 3 und 3 a den unteren Werkzeugträger einer Tafelschere.
  • Der in F i g. 1 und 1 a dargestellte Werkzeugständer kann als Einzelständer für Exzenterpressen sowie als Doppelständer für Abkantpressen, Schiffspressen und Tafelscheren dienen. Die Wände 1, 2, 3, 4 des Hohlkörpers sind aus Stahlplatten zusammengeschweißt. Dieser Hohlkörper wird mit Beton ausgegossen, und zwar durch eine Öffnung, beispielsweise bei 5, wobei der Körper so gedreht wird, daß die Öffnung nach oben steht. Die Armierungseisen 7 sind in ihrer Stärke der Beanspruchung angepaßt und können durch beiderseits angebrachte Gewinde mittels Muttern 6 vorgespannt werden. Damit der gesamte Körper durch den Beton eine Einheit bildet, weisen die Wände aufgeschweißte T-Eisen 9 auf, die in dem Beton eingebettet werden und der Konstruktion den Charakter eines einheitlichen Körpers geben. Beim Einfüllen des Betons ist es zweckmäßig, eine Rüttelvorrichtung zu benutzen, um das Betongemisch zu verdichten, ähnlich wie bei Betonbauelementen. Der in F i g. 2 und 2 a wiedergegebene Oberwerkzeugträger einer Abkantpresse mit den Wänden 11, 12, 13, 14, 15 wird ebenfalls aus Blechplatten zu einem Hohlkörper zusammengeschweißt, der wieder in der beschriebenen Weise mit Beton ausgefüllt wird. Die Armierungseisen 17 liegen in der oberen Ebene in den auf Zug beanspruchten Stellen und sind wieder der Beanspruchung entsprechend ausgebildet und können vorgespannt werden. Bei 16 ist die Füllöffnung vorgesehen.
  • F i g. 3 und 3 a stellen einen unteren Werkzeugträger mit den Wänden 21 bis 25 dar, beispielsweise den einer Tafelschere, wobei aus Blechen wieder der Hohlkörper gebildet wird. Auch in diesem Fall werden Armierungseisen 26 verwendet und können je nach Beanspruchung vorgespannt werden. Bei 27 ist wieder die Füllöffnung für den Beton vorgesehen. Bei 28 erhalten die Wände wiederum aufgeschweißte T-Eisen oder Anker zur besseren Verbindung zwischen Konstruktionsteilen und Beton.

Claims (1)

  1. Patentanspruch: Aus Walz- und Profileisen zusammengeschweißtes Maschinenteil, insbesondere Ständer für Tafelscheren, Abkantpressen od. dgl., dessen Innenraum mit armiertem Beton ausgefüllt ist, d a -durch gekennzeichnet, daß dieInnenseite der Wände (1 bis 4, 11 bis 15, 21 bis 25) T-förmige Eisen (9) trägt, deren Kopfteil parallel zur jeweiligen Wand in den mit Beton ausgefüllten Innenraum ragt. In Betracht gezogene Druckschriften: Deutsche Patentschriften Nr. 383 613, 636 239, 712 209, 834 619; USA.-Patentschriften Nr. 1907 083, 1999 249.
DEW17272A 1955-08-09 1955-08-09 Aus Walz- und Profileisen zusammengeschweisster Maschinenteil, insbesondere Staender fuer Tafelscheren, Abkantpressen od. dgl. Pending DE1223663B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW17272A DE1223663B (de) 1955-08-09 1955-08-09 Aus Walz- und Profileisen zusammengeschweisster Maschinenteil, insbesondere Staender fuer Tafelscheren, Abkantpressen od. dgl.

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW17272A DE1223663B (de) 1955-08-09 1955-08-09 Aus Walz- und Profileisen zusammengeschweisster Maschinenteil, insbesondere Staender fuer Tafelscheren, Abkantpressen od. dgl.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1223663B true DE1223663B (de) 1966-08-25

Family

ID=7595964

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEW17272A Pending DE1223663B (de) 1955-08-09 1955-08-09 Aus Walz- und Profileisen zusammengeschweisster Maschinenteil, insbesondere Staender fuer Tafelscheren, Abkantpressen od. dgl.

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1223663B (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2013023888A1 (de) * 2011-08-16 2013-02-21 Langenstein & Schemann Gmbh Maschinenfundament, verfahren zum betrieb einer umformmaschine und umformanlage

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE383613C (de) * 1921-06-07 1923-10-15 Aug Deutloff G M B H Maschinengestell aus Rohren
US1907083A (en) * 1932-04-16 1933-05-02 Haskelite Mfg Corp Power press
US1999249A (en) * 1932-07-18 1935-04-30 Reconstruction Finance Corp Power press of steel and concrete
DE636239C (de) * 1934-03-25 1939-03-17 Becker Emil Zusammengesetztes Maschinengestell fuer auf Torsion und Biegung beanspruchte Arbeitsmaschinen
DE712209C (de) * 1935-05-01 1941-10-14 Weingarten Akt Ges Maschf Pressengestell
DE834619C (de) * 1950-10-06 1952-03-20 Demag Ag Rahmen zur Lagerung eines Getriebes, insbesondere fuer Foerdermaschinen

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE383613C (de) * 1921-06-07 1923-10-15 Aug Deutloff G M B H Maschinengestell aus Rohren
US1907083A (en) * 1932-04-16 1933-05-02 Haskelite Mfg Corp Power press
US1999249A (en) * 1932-07-18 1935-04-30 Reconstruction Finance Corp Power press of steel and concrete
DE636239C (de) * 1934-03-25 1939-03-17 Becker Emil Zusammengesetztes Maschinengestell fuer auf Torsion und Biegung beanspruchte Arbeitsmaschinen
DE712209C (de) * 1935-05-01 1941-10-14 Weingarten Akt Ges Maschf Pressengestell
DE834619C (de) * 1950-10-06 1952-03-20 Demag Ag Rahmen zur Lagerung eines Getriebes, insbesondere fuer Foerdermaschinen

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2013023888A1 (de) * 2011-08-16 2013-02-21 Langenstein & Schemann Gmbh Maschinenfundament, verfahren zum betrieb einer umformmaschine und umformanlage
US9180642B2 (en) 2011-08-16 2015-11-10 Langenstein & Schemann Gmbh Machine bed, method for the operation of a forming machine and forming installation

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2919046A1 (de) Stosstange
DE2021028A1 (de) Vorgespannte,waagerecht einen Verbundkoerper bildende Traegereinheit aus Holz- und Metallteilen
DE2103667A1 (de) Hebekran
DE1223663B (de) Aus Walz- und Profileisen zusammengeschweisster Maschinenteil, insbesondere Staender fuer Tafelscheren, Abkantpressen od. dgl.
DE638133C (de) Eiserner zweiteiliger, aus ineinander verschiebbaren offenen Walzprofilen gebildeter Grubenstempel
DE943905C (de) Stahlbetonplattendecke
DE2349468A1 (de) Werkzeugmaschine mit ausleger
DD261267A3 (de) Gestell fuer innenrundschleifmaschinen aus zementbeton
DE473718C (de) Kraftwagen mit selbsttragendem Wagenkasten
AT207542B (de) Rinnenartiger, aus einem Blechstreifen bestehender Träger für Baukonstruktionen, insbesondere Stahlbetondecken
DE812206C (de) Traeger fuer schalungsfrei verlegbare Massivdecken
AT223790B (de) Räumlicher Gitterträger
DE2023363A1 (de) Verbindungsanker für Mehrschichten-Betonplatten
DE801521C (de) Geschweisster Lokomotivrahmen
DE712209C (de) Pressengestell
DE102019113598A1 (de) Verstärkter Träger (Träger aus Stahlbeton)
DE2047507C3 (de) Brückenträger für Drehgestell-Schienenfahrzeuge, insbesondere für Triebfahrzeuge
DE2535815A1 (de) Konsole fuer stahlskelettbauten
AT270962B (de) Vorgefertigtes, großformatiges, dünnwandiges Stahlbeton-Tafelelement
AT282145B (de) Bauwerksdecke
DE615360C (de) Allseitig aufgelagerte Decke oder Deckenplatte
DE912339C (de) Auslegerbruecke mit Entlastung durch bodenverankerte Kabel
DE2758834A1 (de) Leichttraeger
DE1122241B (de) Hohlstab mit dreieckigem Querschnitt
DE933592C (de) Tragfirst fuer Fruehbeetfenster, insbesondere fuer Fruehbeet-Doppelkaesten und Fruehbeetfenster-Blocks