DE1174461B - Geschirrspuelmaschine - Google Patents

Geschirrspuelmaschine

Info

Publication number
DE1174461B
DE1174461B DE1960S0069491 DES0069491A DE1174461B DE 1174461 B DE1174461 B DE 1174461B DE 1960S0069491 DE1960S0069491 DE 1960S0069491 DE S0069491 A DES0069491 A DE S0069491A DE 1174461 B DE1174461 B DE 1174461B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
rinsing
dishwasher
arm
closure
flow
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE1960S0069491
Other languages
English (en)
Inventor
Dipl-Ing Friedrich Hansen
Dipl-Ing Wilhelm Hertel
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
SEG Hausgeraete GmbH
Original Assignee
Siemens Elektrogaerate GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Siemens Elektrogaerate GmbH filed Critical Siemens Elektrogaerate GmbH
Priority to DE1960S0069491 priority Critical patent/DE1174461B/de
Priority claimed from CH510661A external-priority patent/CH386634A/de
Publication of DE1174461B publication Critical patent/DE1174461B/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L15/00Washing or rinsing machines for crockery or tableware
    • A47L15/42Details
    • A47L15/4278Nozzles
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L15/00Washing or rinsing machines for crockery or tableware
    • A47L15/14Washing or rinsing machines for crockery or tableware with stationary crockery baskets and spraying devices within the cleaning chamber
    • A47L15/18Washing or rinsing machines for crockery or tableware with stationary crockery baskets and spraying devices within the cleaning chamber with movably-mounted spraying devices
    • A47L15/22Rotary spraying devices
    • A47L15/23Rotary spraying devices moved by means of the sprays
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L15/00Washing or rinsing machines for crockery or tableware
    • A47L15/42Details
    • A47L15/44Devices for adding cleaning agents; Devices for dispensing cleaning agents, rinsing aids or deodorants

Description

  • Geschirrspülmaschine Die Erfindung bezieht sich auf eine Geschirrspülmaschine mit mindestens einem mit Spritzdüsen versehenen Spülarm, welcher auf eine feststehende, als Zuleitung für die Spülflüssigkeit vorgesehene Achse ohne zusätzliche Befestigungsmittel aufsteckbar und nach dem Segnerschen Prinzip drehbar ist und die mit wenigstens einer von der Spülflüssigkeit durchflossenen Kammer für die Aufnahme von Spülhilfsmitteln versehen ist.
  • Es ist bekannt, eine Kammer für ein Spülhilfsmittel außerhalb des Gehäuses der Geschirrspülmaschine in der Zuflußleitung vorzusehen. Aber abgesehen davon, daß eine solche Anordnung bei modernen und zum Teil eingebauten Geschirrspülmaschinen praktisch nicht möglich ist, erfordern Einrichtungen in dieser Art einen relativ großen Aufwand an Herstellungskosten schon deswegen, weil sie vollständig abgedichtet sein müssen.
  • Erfindungsgemäß wird die Verwendung von Spülhilfsmitteln chemisch und/oder mechanisch wirkender Art in vorteilhafter Weise dadurch ermöglicht, daß eine oder mehrere Kammern für die Aufnahme von Spülhilfsmittel im Spülarm vorgesehen sind, welche über Bohrungen mit zu den Spritzdüsen führenden Innenräumen in Verbindung stehen und durch ein Verschlußteil zu verschließende Einfüllöffnungen aufweisen.
  • Zur mechanischen Reinigung des Geschirrs lassen sich zusätzlich an sich bekannte Mittel, beispielsweise Borsten, Schaber, Flaschenbürsten u. dgl., auf dem Spülarm anbringen. Gemäß einem weiteren Merkmal der Erfindung sind die vorgesehenen Mittel zur mechanischen Reinigung des Geschirrs auf dem Verschlußteil der Einfüllöffnung angeordnet.
  • In der Zeichnung ist die Erfindung an Hand eines Ausführungsbeispiels erläutert.
  • Dabei ist mit 1 die auf dem Boden 7 der Geschirrspülmaschine fest angeordnete Drehachse bezeichnet, auf welcher der Spülarm 2 drehbar gelagert ist. Die Drehachse 1 durchsetzt bei dem gezeigten Ausführungsbeispiel in senkrechter Richtung den Spülarm 2, und die Längsbohrung 3 der Drehachse 1 steht über mindestens eine den Umfang der Drehachse 1 durchbrechende Öffnung 4 mit dem zu den Austrittsöffnungen 6 führenden Innenraum 5 des Spülarmes 2 in Verbindung. Der Spülarm 2 ist entgegen der Austrittsrichtung der Spülflüssigkeit auf die Drehachse 1 aufschiebbar und wird ohne weitere Befestigungsmittel durch den Reaktionsdruck der austretenden Spülflüssigkeit gegen einen Anschlag 13 gehalten und gleichzeitig gedreht.
  • Über dem zu den Austrittsöffnungen 6 führenden Innenraum 5' sind in dem Spülarm 2 für die Aufnahme von Spülhilfsmitteln eine oder mehrere Kammern 8 vorgesehen, welche über die Bohrungen 9 mit dem Innenraum 5' in Verbindung stehen und mindestens eine durch ein Verschlußtei110 zu verschließende Einfüllöffnung 11 aufweisen. Zur Regulierung des Spülhilfsmittelzuflusses ist der Durchflußquerschnitt der Bohrungen 9 entweder am Arm selbst oder von außen, d. h. beispielsweise durch die Drehachse 1 hindurch, einstellbar.

Claims (3)

  1. Patentansprüche: 1. Geschirrspülmaschine mit mindestens einem mit Spritzdüsen versehenen Spülarm, welcher auf eine feststehende, als Zuleitung für die Spülflüssigkeit vorgesehene Achse ohne zusätzliche Befestigungsmittel aufsteckbar und nach dem Segnerschen Prinzip drehbar ist und die mit wenigstens einer von der Spülflüssigkeit durchflossenen Kammer für die Aufnahme von Spülhilfsmitteln versehen ist, d a d u r c h g e k e n n -z e i c h n e t, daß eine oder mehrere Kammern (8) für die Aufnahme von Spülhilfsmitteln im Spülarm (2) vorgesehen sind, welche über Bohrungen (9) mit zu den Spritzdüsen (6) führenden Innenräumen (5') in Verbindung stehen und durch ein Verschlußteil (10) zu verschließende Einfüllöffnungen (11) aufweisen.
  2. 2. Geschirrspülmaschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Durchflußquerschnitt der Bohrungen (9) zur Regulierung des Spülhilfsmittelzuflusses einstellbar ist.
  3. 3. Geschirrspülmaschine nach Anspruch 1, wobei auf dem Spülarm zusätzlich an sich bekannte Mittel zur mechanischen Reinigung des Geschirrs, beispielsweise Borsten, Schaber Flaschenbürsten u. dgl., angebracht sind, dadurch gekennzeichnet, daß die vorgesehenen Mittel zur mechanischen Reinigung des Geschirrs auf dem Verschlußteil (10) der Einfüllöffnungen (11) angeordnet sind. In Betracht gezogene Druckschriften: österreichische Patentschrift Nr. 116 019; französische Patentschrift Nr. 1188 350; USA.-Patentschriften Nr. 1853 528, 2 683 059.
DE1960S0069491 1960-07-20 1960-07-20 Geschirrspuelmaschine Pending DE1174461B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1960S0069491 DE1174461B (de) 1960-07-20 1960-07-20 Geschirrspuelmaschine

Applications Claiming Priority (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1960S0069491 DE1174461B (de) 1960-07-20 1960-07-20 Geschirrspuelmaschine
CH510661A CH386634A (de) 1960-07-12 1961-05-02 Geschirrspülmaschine
BE604648A BE604648A (fr) 1960-07-12 1961-06-06 Machine à laver la vaisselle.
FR867054A FR1298005A (fr) 1960-07-12 1961-07-05 Machine à laver la vaisselle

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1174461B true DE1174461B (de) 1964-07-23

Family

ID=7501016

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1960S0069491 Pending DE1174461B (de) 1960-07-20 1960-07-20 Geschirrspuelmaschine

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1174461B (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2893862A1 (de) * 2014-01-13 2015-07-15 Miele & Cie. KG Geschirrspülmaschine
EP2893863A1 (de) * 2014-01-13 2015-07-15 Miele & Cie. KG Geschirrspülmaschine

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AT116019B (de) * 1928-02-11 1930-01-25 Houben Werke Ag Geschirrspülmaschine.
US1853528A (en) * 1926-03-05 1932-04-12 Hobart Mfg Co Washing machine
US2683059A (en) * 1950-11-13 1954-07-06 Matthew J Ryan Mixing unit for portable sanitizing washers for glassware and the like
FR1188350A (fr) * 1957-12-13 1959-09-22 Machine perfectionnée à laver les verres

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1853528A (en) * 1926-03-05 1932-04-12 Hobart Mfg Co Washing machine
AT116019B (de) * 1928-02-11 1930-01-25 Houben Werke Ag Geschirrspülmaschine.
US2683059A (en) * 1950-11-13 1954-07-06 Matthew J Ryan Mixing unit for portable sanitizing washers for glassware and the like
FR1188350A (fr) * 1957-12-13 1959-09-22 Machine perfectionnée à laver les verres

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2893862A1 (de) * 2014-01-13 2015-07-15 Miele & Cie. KG Geschirrspülmaschine
EP2893863A1 (de) * 2014-01-13 2015-07-15 Miele & Cie. KG Geschirrspülmaschine
DE102014100318B4 (de) 2014-01-13 2018-05-17 Miele & Cie. Kg Geschirrspülmaschine

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3426004C2 (de) Geschirrspülmaschine
DE7024995U (de) Geschirr spulmaschine
DE1428320A1 (de) Geschirrwaschmaschine
DE1174461B (de) Geschirrspuelmaschine
EP1382287B1 (de) Sprühvorrichtung für einen Geschirrspülautomaten
EP3085293B1 (de) Sprüharmanordnung und geschirrspülmaschine
CH436216A (de) An eine Wasserleitung anschliessbare Autowaschbürste mit Shampoo-Zuführung
DE1813783A1 (de) Waesche- oder Geschirr-Waschmaschine
DE1628755A1 (de) Geschirrspuelmaschine mit zwischen den Geschirrkoerben im Spuelraum angeordneten Sprueharmen
DE1850130U (de) Geschirrspuelmaschine mit mehreren umlaufenden wascharmen.
DE3235970A1 (de) Ab- und ueberlaufarmatur fuer badewannen, brausewannen od. dgl.
EP3173007A1 (de) Dosiergerät
DE2433575A1 (de) Massage- und reinigungsgeraet
DE1301451B (de) Sprueheinrichtung bei Geschirrspuelmaschinen
AT312436B (de) Vorrichtung zum Waschen von Fahrzeugen
DE1913591A1 (de) Salzvorrats- und Einspuelbehaelter fuer Ionenaustauscher-Wasserenthaertungsanlagen in Wasch- und Geschirrspuelmaschinen
DE919199C (de) Aufwaschmaschine
DE1892338U (de) Geschirrspuelmaschine mit spuelmittel-dosiervorrichtung.
DE1988216U (de) Dosiervorrichtung fuer ein fluessiges reinigungsmittel.
DE868263C (de) Vorrichtung zum Spuelen und Reinigen von Trinkgefaessen
DE505006C (de) Geschirrspuelmaschine
DE2002041B2 (de) Geräuscharmes Niederschraub-Absperrventil
DE7423781U (de) Massage- und Reinigungsgerät
DE514218C (de) Handfeuerloescher mit schwenkbarem Spritzduesenkoerper und einer vor der Spritzdueseangeordneten Ausdehnungskammer
DE2440707A1 (de) Spuelvorrichtung, insbesonnere fuer trinkglaeser und dgl.