DE1174085B - Electromechanical pickup or electromechanical cutting box for scanning or recording a groove-shaped recording track - Google Patents

Electromechanical pickup or electromechanical cutting box for scanning or recording a groove-shaped recording track

Info

Publication number
DE1174085B
DE1174085B DEN16856A DEN0016856A DE1174085B DE 1174085 B DE1174085 B DE 1174085B DE N16856 A DEN16856 A DE N16856A DE N0016856 A DEN0016856 A DE N0016856A DE 1174085 B DE1174085 B DE 1174085B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
electromechanical
plate
cutting box
pickup
needle
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DEN16856A
Other languages
German (de)
Inventor
Cornelis Lanooy
Herbert Mensen
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Koninklijke Philips NV
Original Assignee
Philips Gloeilampenfabrieken NV
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to NL228905 priority Critical
Application filed by Philips Gloeilampenfabrieken NV filed Critical Philips Gloeilampenfabrieken NV
Publication of DE1174085B publication Critical patent/DE1174085B/en
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04RLOUDSPEAKERS, MICROPHONES, GRAMOPHONE PICK-UPS OR LIKE ACOUSTIC ELECTROMECHANICAL TRANSDUCERS; DEAF-AID SETS; PUBLIC ADDRESS SYSTEMS
    • H04R19/00Electrostatic transducers
    • H04R19/06Gramophone pick-ups using a stylus; Recorders using a stylus
    • H04R19/10Gramophone pick-ups using a stylus; Recorders using a stylus signals being recorded or played back by vibration of a stylus in two orthogonal directions simultaneously
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04RLOUDSPEAKERS, MICROPHONES, GRAMOPHONE PICK-UPS OR LIKE ACOUSTIC ELECTROMECHANICAL TRANSDUCERS; DEAF-AID SETS; PUBLIC ADDRESS SYSTEMS
    • H04R1/00Details of transducers, loudspeakers or microphones
    • H04R1/16Mounting or connecting stylus to transducer with or without damping means
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04RLOUDSPEAKERS, MICROPHONES, GRAMOPHONE PICK-UPS OR LIKE ACOUSTIC ELECTROMECHANICAL TRANSDUCERS; DEAF-AID SETS; PUBLIC ADDRESS SYSTEMS
    • H04R11/00Transducers of moving-armature or moving-core type
    • H04R11/08Gramophone pick-ups using a stylus; Recorders using a stylus
    • H04R11/12Gramophone pick-ups using a stylus; Recorders using a stylus signals being recorded or played back by vibration of a stylus in two orthogonal directions simultaneously

Description

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLANDFEDERAL REPUBLIC OF GERMANY

DEUTSCHESGERMAN

PATENTAMTPATENT OFFICE

AUSLEGESCHRIFTEDITORIAL

Internat. Kl.: GlOjBoarding school Kl .: GlOj

Deutsche Kl.: 42 g-2/04German class: 42 g-2/04

Nummer: 1174 085Number: 1174 085

Aktenzeichen: N16856IX a / 42 gFile number: N16856IX a / 42 g

Anmeldetag: 16. Juni 1959 Filing date: June 16, 1959

Auslegetag: 16. Juli 1964Opening day: July 16, 1964

Die Erfindung betrifft einen elektromechanischen Tonabnehmer bzw. eine elektromechanische Schneiddose zum Abtasten bzw. Aufzeichnen einer rillenförmigen Aufzeichnungsspur, bei dem bzw. bei der ein mit der Nadel verbundener Nadelhalter zusammen mit einer im magnetischen oder elektrischen Kreis des Wandlers liegenden Platte schwenkbar gelagert ist.The invention relates to an electromechanical pickup or an electromechanical cutting box for scanning or recording a groove-shaped recording track in which or in which a needle holder connected to the needle together with one in the magnetic or electrical circuit of the Converter lying plate is pivotably mounted.

Ein solches System hat also zwei Freiheitsgrade für die Drehung und bietet dafür verschiedene Anwendungsmöglichkeiten, die bisher mit den bekannten Systemen mittels nur einer sich mit der Aufzeichenbzw. Abtastnadel mitbewegenden Platte nicht verwirklicht werden konnten. Das Prinzip der Kippbarkeit macht es möglich, daß zwei Schwingungen beliebiger, jedoch senkrecht oder nahezu senkrecht aufeinanderstellender Richtung von der Auf zeichen- bzw. Abtastnadel entweder getrennt oder in Kombination übertragen werden können. Allerdings kann es gegebenenfalls notwendig sein, nachdem die Schwingungsrichtungen festgelegt worden sind, den obenerwähnten feststehenden Teilen gegenüber dem sich mit der Aufzeichen- bzw. Abtastnadel mitbewegenden Körper durch eine Drehung um die Längsachse des Systems eine solche Lage zu geben, daß die Höchstempfindlichkeit des Wandlers für die betreffende Schwingungsrichtung(en) auftritt.Such a system has two degrees of freedom for the rotation and offers different application possibilities, previously with the known systems by means of only one with the Aufzeichenbzw. The plate moving with the stylus could not be realized. The principle of tiltability makes it possible for two oscillations to be arbitrary, but perpendicular or almost perpendicular to one another Direction of the recording or scanning needle either separately or in combination can be transferred. However, it may be necessary after the directions of vibration have been set, the above-mentioned fixed parts against the themselves with the recording or scanning needle moving body through a rotation around the longitudinal axis of the System to give such a position that the maximum sensitivity of the transducer for the concerned Oscillation direction (s) occurs.

Es ist bereits ein Wandler zum Aufzeichnen oder Abtasten einer rillenförmigen Aufzeichnungsspur bekannt, der einen mit dem Halter der Auf zeichen- bzw. Abtastnadel verbundenen, gegenüber feststehenden Teilen der Vorrichtung beweglichen Körper enthält und bei dem durch den beweglichen Körper zusammen mit dem feststehenden Teil der Vorrichtung die Umwandlung herbeigeführt wird. Dabei ist der bewegliche Körper mit Hilfe einer Rohrfeder an einem Lagerkörper befestigt und besitzt eine senkrechte Mittelachse, welche nicht mit der Achse des Nadelhalters zusammenfällt. Als Lagerung des beweglichen Körpers dient hier lediglich die Rohrfeder, die keine nach allen Richtungen gleichmäßige Nachgiebigkeit aufweist.A transducer for recording or scanning a groove-shaped recording track is already known, the one connected to the holder of the drawing or scanning needle, opposite fixed Parts of the device contains movable bodies and in which the movable body together the conversion is brought about with the fixed part of the device. Here is the movable one Body attached to a bearing body with the help of a Bourdon tube and has a vertical central axis, which does not coincide with the axis of the needle holder. As a support for the moving body The only thing that serves here is the Bourdon tube, which is not flexible in any direction.

Nach der Erfindung ist der Tonabnehmer bzw. die Schneiddose so ausgebildet, daß die im magnetischen oder elektrischen Kreis des Wandlers liegende Platte mit ihre allseitige Kippbarkeit sicherstellenden Lagerteilen verbunden ist und um ihre Achse gegenüber den feststehenden Teilen drehbar ist.According to the invention, the pickup or the cutting box is designed so that the magnetic or electrical circuit of the converter lying plate with its all-round tilting ensuring bearing parts is connected and is rotatable about its axis relative to the fixed parts.

Insofern unterscheidet sich eine Vorrichtung nach der Erfindung vorteilhaft von dem vorstehend erwähnten bekannten Wandler.In this respect, a device according to the invention advantageously differs from that mentioned above known converter.

Es ist auch bereits eine Wandlerbauart bekannt, bei der der Nadelträger vor den Polen eines die Arbeitswicklungen tragenden Magneten derart angeordnet ist, Elektromechanischer Tonabnehmer bzw.
elektromechanische Schneiddose zum Abtasten
bzw. Aufzeichnen einer rillenförmigen
Aufzeichnungsspur
A transducer type is already known in which the needle carrier is arranged in front of the poles of a magnet carrying the working windings in such a way that an electromechanical pickup or
electromechanical cutting box for scanning
or recording a groove-shaped
Recording track

Anmelder:Applicant:

N. V. Philips' Gloeilampenfabrieken, EindhovenN. V. Philips' Gloeilampenfabrieken, Eindhoven

(Niederlande)(Netherlands)

Vertreter:Representative:

Dr. rer. nat. P. Roßbach, Patentanwalt,
Hamburg 1, Mönckebergstr. 7
Dr. rer. nat. P. Roßbach, patent attorney,
Hamburg 1, Mönckebergstr. 7th

Als Erfinder benannt:
Cornells Lanooy,
Herbert Mensen, Eindhoven (Niederlande)
Named as inventor:
Cornell's Lanooy,
Herbert Mensen, Eindhoven (Netherlands)

Beanspruchte Priorität:Claimed priority:

Niederlande vom 20. Juni 1958 (228 905)Netherlands of June 20, 1958 (228 905)

daß er zu Auslenkungen entsprechend dem 45:45°-System befähigt ist.that it leads to deflections according to the 45: 45 ° system is capable.

Die Lagerung des die Nadel tragenden beweglichen Teiles ist hierbei nicht so ausgeführt, daß dieses Teil nach allen Seiten unbehindert kippbar ist.The storage of the movable part carrying the needle is not designed in such a way that this part can be tilted freely in all directions.

Weiterhin ist auch ein Tonabnehmer bekannt mit zwei einen gemeinsamen Anker enthaltenden Systemen, die voneinander magnetisch, elektrisch oder mechanisch entkoppelt sind. Er besitzt einen beweglichen Körper, der im wesentlichen nach Art eines T ausgebildet und an drei Punkten aufgehängt ist, so daß er nicht zwischen den feststehenden Teilen des Wandlers allseitig gekippt werden kann.Furthermore, a pickup is also known with two systems containing a common armature, which are magnetically, electrically or mechanically decoupled from each other. He has a movable one Body which is essentially designed in the manner of a T and is suspended at three points so that it cannot be tilted on all sides between the stationary parts of the converter.

Weiterhin ist auch ein Tonabnehmer mit zwei senkrecht zueinander schwingenden Wandlerteilen bekannt, die mit einem allseitig beweglichen Körper verbunden sind. Bei diesem Körper aber handelt es sich um den Nadelhalter, der ein rein mechanisches Kopplungsstück darstellt, das lediglich dazu dient, die beiden erwähnten Wandlerelemente mechanisch mit der Nadel zu koppeln. Beim Erfindungsgegenstand ist demgegenüber wesentlich, daß der allseitig bewegliche Teil, nämlich die im magnetischen oder elektrischen Kreis des Wandlers liegende Platte, einen Teil des Wandlers selbst darstellt.Furthermore, a pickup with two transducer parts vibrating perpendicular to each other is also known, which are connected to a body that can move in all directions. But with this body it is around the needle holder, which is a purely mechanical coupling piece that is only used to support the to couple the two transducer elements mentioned mechanically with the needle. The subject of the invention is In contrast, it is essential that the part that is movable in all directions, namely the magnetic or electrical part Circle of the transducer lying plate, representing part of the transducer itself.

Es wurde auch bereits vorgeschlagen, bei einem mechanisch-elektrischen Wandler mit zwei aufeinander senkrecht stehenden Schwingungsrichtungen Koppel-It has also already been proposed for a mechanical-electrical converter with two on top of one another perpendicular vibration directions coupling

409 630/301409 630/301

glieder zwischen dem Nadelträger und den Wandlern vorzusehen, die aus einer Gelenkverbindung mit zwei aufeinander senkrecht stehenden Schwenkachsen bestehen. Es ist keine Rede davon, daß hierbei der allseitig kippbare Teil der Wandleranordnung im magnetischen Wandlerkreis liegt und unmittelbar an der Umwandlung teilnimmt.to provide links between the needle carrier and the transducers, which consist of an articulated connection with two exist mutually perpendicular pivot axes. There is no question of it being all-round tiltable part of the transducer assembly is located in the magnetic transducer circuit and directly on the Conversion participates.

Bei einem weiteren bekannten Wandler mit einem allseitig beweglichen Wandlerteil ist dieser am freienIn a further known converter with a converter part that is movable in all directions, the converter part is at the free one

tasten einer rillenförmigen Aufzeichnungsspur mit zwei Signalen in zueinander senkrechten oder nahezu senkrechten Schwingungsrichtungen liegt die Platte in zwei entsprechend den erwähnten Schwingungs-5 richtungen angeordneten magnetischen bzw. elektrischen Kreisen.feel a groove-shaped recording track with two signals perpendicular to each other or nearly The plate lies in two perpendicular directions of oscillation corresponding to the mentioned oscillation 5 directions arranged magnetic or electrical circuits.

Im Falle eines elektrischen Kreises ist die Platte mit einem oder mehreren Metallbelägen versehen, welche die eine Elektrode eines oder mehrerer Kon-Ende des Nadelträgers in unmittelbarer Nachbarschaft ίο densatoren bilden, deren andere Elektrode an den der Abtastnadel angeordnet. Er besitzt eine gewisse, feststehenden Teilen der Vorrichtung angeordnet ist. keineswegs vernachlässigbare Masse, und diese Masse Im Falle eines magnetischen Kreises besteht dieIn the case of an electrical circuit, the plate is provided with one or more metal coverings, which form one electrode of one or more con-end of the needle carrier in the immediate vicinity ίο capacitors, the other electrode to the the stylus arranged. He has a certain fixed parts of the device is arranged. by no means negligible mass, and this mass in the case of a magnetic circuit consists of the

muß bei den Bewegungen durch die Abtastnadel Platte aus magnetisierbarem Material, und an ihrem ständig beschleunigt und verzögert werden. Umfang sind vier Polschuhe angeordnet, welche paar-must be made of magnetizable material during the movements through the stylus plate, and on her are constantly accelerated and decelerated. There are four pole pieces arranged around the circumference, which are paired

Bei einem Tonabnehmer bzw. einer Schneiddose 15 weise die Enden zweier sich kreuzender, mit Spulen nach der Erfindung dagegen ist das Wandlerelement versehener Joche bilden, wobei der diese aus den sehr dicht beim Schwenkpunkt des Nadelhalters an- Jochen und der magnetisierbaren Platte bestehenden geordnet, und hieraus ergibt sich der Vorteil, daß die Kreise speisende Dauermagnet derart in einer der Abtastnadel erheblich weniger belastet ist. Sie kann Symmetrieflächen der Platte liegt, daß die Magnetwesentlich freier schwingen, und hieraus ergibt sich 20 achse durch den Schwerpunkt der Platte verläuft,
wiederum, daß sowohl die Nadel selbst als auch die Wenn eine stereophonische, rillenförmige Aufzeich-
In the case of a pickup or a cutting box 15, the ends of two crossing, with coils according to the invention, on the other hand, form the transducer element provided with yokes, which are arranged from the yokes and the magnetizable plate very close to the pivot point of the needle holder, and this has the advantage that the permanent magnet feeding the circles is considerably less stressed in one of the stylus. It can have symmetry surfaces of the plate so that the magnets swing much more freely, and this results in an axis running through the center of gravity of the plate,
again that both the needle itself and the If a stereophonic, groove-shaped recording

Rille beim Abspielen sehr geschont werden. Ein nungsspur von der gemeinsamen Nadel abgetastet weiterer Vorteil ist darin zu sehen, daß hinsichtlich wird, ändert sich infolge des Kippens der magnetisierder Länge des Nadelträgers beim Gegenstand der Er- baren Platte der Fluß sowohl durch das eine als auch findung völlig freie Wahl besteht, so daß der Kon- 25 durch das andere Paar Polschuhe, so daß infolge der strukteur die Vorrichtung den jeweils vorliegenden erwähnten Anordnung der einzelnen Magnetkreise Verhältnissen leichter anpassen kann. um diese Platte herum eine Trennung der doppeltenGroove are very spared when playing. A voltage track scanned by the common needle Another advantage is to be seen in the fact that, as a result of the tilting, the magnetizing device changes Length of the needle carrier at the Hereditary Plate subject the flow through both one and Finding is completely free choice, so that the Kon 25 by the other pair of pole pieces, so that as a result of strukteur the device according to the above mentioned arrangement of the individual magnetic circuits Can adapt to circumstances more easily. around this plate a separation of the double

Schließlich ist auch ein elektromagnetisches System Information bewirkt wird. Umgekehrt wird bei der für die Wiedergabe von Amplitudenschrift bekannt, Aufzeichnung über die um die beiden getrennten bei dem die schwingenden Teile den magnetischen 30 Kreise herumgewickelten Windungen mit Hilfe der Kraftiluß für die Erregung der Induktionsspulen Platte eine Zusammensetzung der beiden verschiedeliefern; dieser Teil kann der gleichzeitig als Nadel- nen Signale zu einer doppelten Information in der halter ausgebildete Anker des Schwingungssystems rillenförmigen Aufzeichnungsspur herbeigeführt,
sein und ist um seine Längsachse oder eine dazu par- Es ist einfach und daher vorteilhaft, die magneti-
After all, information is also an electromagnetic system. Conversely, in the case of the reproduction of amplitude writing, recording of the two separate windings wound around the two separate windings in which the vibrating parts of the magnetic circles are used with the help of the power flow for the excitation of the induction coil plate provides a combination of the two different; this part can be brought about by the armature of the oscillation system, which is designed as needle signals, to double information in the holder, groove-shaped recording track,
and is around its longitudinal axis or a par- It is simple and therefore advantageous to use the magnetic

allele Achse drehbar gelagert. Ferner ist er quer zu 35 sierbare Platte als einen für die beiden Kreise geseiner Längsrichtung magnetisiert. Diese bekannte meinsamen Dauermagneten auszubilden, der parallel Vorrichtung ist aber lediglich zur Wiedergabe von zur Mittellinie der Platte magnetisiert ist. In diesem Seitenschrift bestimmt, hat demnach nur einen Frei- Fall kann der Dauermagnet auch eine andere Gestalt heitsgrad hinsichtlich der Bewegung (Drehung) und aufweisen, z. B. als Kugel oder Kreuz geformt sein, ist nicht ohne weiteres für anders geartete Schriften 40 Zwecks Gewichtsersparnis sind in letzterem Falle aus verwendbar. der Platte diejenigen Teile weggelassen, denen keineallele axis rotatably mounted. Furthermore, it is safer than one for the two circles Magnetized lengthways. These known common permanent magnets train in parallel However, the device is only magnetized to reproduce to the center line of the disk. In this Determined from the side, it has only one free fall; the permanent magnet can also have a different shape degree of unity in terms of movement (rotation) and have such. B. be shaped as a ball or cross, is not easy for different types of fonts 40. In the latter case, the purpose of weight saving is off usable. the plate omitted those parts that do not have any

Eine Anwendungsmöglichkeit der Vorrichtung nach Polschuhe gegenüberliegen und die für die Flußder Erfindung besteht im Aufzeichnen oder Abtasten übertragung bedeutungslos sind,
von Aufzeichnungen in Tiefen- oder Seitenschrift Der feststehende Teil des Kugelgelenkes, der Karoder im Aufzeichnen oder Abtasten der beiden 45 danringe oder des Spitzenlagers ist vorzugsweise Modulationsarten gleichzeitig in nur einer Rille, zwischen den Schenkeln U-förmiger Joche gebracht, wobei dann eine der Schwingungsrichtungen senkrecht In Weiterbildung der Erfindung ist zwischen der
A possible application of the device according to pole shoes opposite and which for the flow of the invention consists in recording or scanning transmission are meaningless,
The fixed part of the ball joint, the Karoder in the recording or scanning of the two 45 dan rings or the top bearing is preferably modulation types at the same time in only one groove, placed between the legs of U-shaped yokes, with one of the directions of oscillation being perpendicular In a further development of the invention is between the

zur Oberfläche des Aufzeichnungsträgers steht. In Platte und dem Gehäuse der Vorrichtung ein nachletzterem Falle können die beiden Modulationsarten giebiges Element, z. B. ein Gummiring oder mehrere zum Aufzeichnen einer doppelten Information in nur 50 Druckfedern, angebracht.to the surface of the recording medium. In the plate and the housing of the device a subsequent latter Case, the two types of modulation can be rich element, z. B. a rubber ring or several for recording double information in only 50 compression springs.

einer RiUe angewendet werden. Die doppelte Infor- Die Erfindung wird an Hand der verschiedene Aus-a RiUe can be applied. The double information The invention is based on the various aspects

mation kann aus einem monauralen Signal und einem führungsbeispiele darstellenden Zeichnung näher er-Effektsignal, z. B. einem Nachhallsignal, oder aus zwei läutert.mation can be made up of a monaural signal and a drawing showing examples of execution. z. B. a reverberation signal, or from two purifies.

stereophonisch zusammengehörigen Signalen be- F i g. 1 zeigt schematisch einen nach dem elektro-signals that belong together stereophonically. 1 shows schematically a according to the electrical

stehen. Es ist naturgemäß auch möglich, daß eine der 55 statischen Prinzip arbeitenden Wandler, bei dem der Schwingungsrichtungen unter einem anderen, von 90° Nadelträger in einem Kugelgelenk gelagert ist;
abweichenden Winkel zur Fläche des Aufzeichnungsträgers aufgezeichnet ist und entsprechend abgetastet
wird.
stand. It is of course also possible that one of the transducers working on the static principle, in which the directions of oscillation is mounted under another needle carrier of 90 ° in a ball joint;
different angle to the surface of the recording medium is recorded and scanned accordingly
will.

Die Kippbarkeit der sich mit der Nadel mitbewegen- 60 den Platte kann auf verschiedene Weise verwirklicht werden, und zwar dadurch, daß entweder die von der Nadel abgekehrte Seite als Kugel ausgebildet ist oder daß die Platte in einer Kardanaufhängung gelagert ist. Die von der Nadel abgekehrte Seite der Platte kann 65 auch zentral eine Spitze tragen.The tiltability of the 60 the plate can be realized in different ways, either by the fact that the The side facing away from the needle is designed as a ball or that the plate is mounted in a cardan suspension. The side of the plate facing away from the needle can also have a point in the center.

Bei Anwendung des Tonabnehmers bzw. der Schneiddose zum gleichzeitigen Aufzeichnen oder Ab-When using the pickup or the cutting box for simultaneous recording or recording

F i g. 2 zeigt einen ähnlichen Wandler, der auf dem elektromagnetischen Prinzip beruht und dessen Nadelträger kardanisch gelagert ist;F i g. 2 shows a similar transducer based on the electromagnetic principle and its needle carrier is gimbaled;

Fig. 3 ist ein Querschnitt der Vorrichtung nach Fig. 2 gemäß der Linie III-III;Fig. 3 is a cross section of the device according to Fig. 2 according to the line III-III;

Fig. 4 zeigt einen Wandler nach dem magnetodynamischen Prinzip, dessen Nadelträger spitzengelagert ist, undFig. 4 shows a transducer according to the magnetodynamic Principle, the needle carrier of which is point-mounted, and

Fig. 5 ist eine schaubildliche Darstellung des Wandlers nach F i g. 4.Figure 5 is a perspective view of the transducer of Figure 5. 4th

In F i g. 1 ist ein Wandler zum Aufzeichnen oder Abtasten einer rillenförmigen AufzeichnungsspurIn Fig. 1 is a transducer for recording or scanning a groove-shaped recording track

dargestellt, bei dem eine sich mit dem Nadelträger 1 der Nadel 2 bewegende Platte 3 in sämtlichen Richtungen gegenüber feststehenden Teilen der Vorrichtung kippbar ist. Die bewegliche Platte in Verbindung mit den feststehenden Teilen bewirkt die Um-Wandlung der mechanischen Schwingungen in elektrische nach dem elektrostatischen Prinzip. Das von der Nadel 2 abgekehrte Ende der Platte 3 ist mit einem Körper 5 in Form eines Kugelabschnitts versehen der in einer Schale 6 gelenkig gelagert ist. Wie in der Figur dargestellt, ist die kippbare Platte 3 mit einem Metallbelag 7 versehen, der einer feststehenden Elektrode 4 gegenübersteht. Der Metallbelag 7 und die feststehende Elektrode 4 bilden einen Kondensator, dem die Signalspannung über einen Verstärker 8 zugeführt bzw. entnommen wird. Die bewegliche Platte 3 ist gegenüber dem Gehäuse 24 durch die Druckfedern 28 abgestützt.shown, in which a plate 3 moving with the needle carrier 1 of the needle 2 in all directions is tiltable with respect to fixed parts of the device. The moving plate in connection with the fixed parts converts the mechanical vibrations into electrical ones according to the electrostatic principle. The end of the plate 3 facing away from the needle 2 is with a body 5 is provided in the form of a spherical section which is articulated in a shell 6. As Shown in the figure, the tiltable plate 3 is provided with a metal covering 7, which is a stationary one Electrode 4 faces. The metal coating 7 and the fixed electrode 4 form a capacitor, from which the signal voltage is supplied or removed via an amplifier 8. The movable one Plate 3 is supported with respect to housing 24 by compression springs 28.

Ein solches System kann ebenso wie die noch zu beschreibenden Systeme ohne weiteres für eine stereophonische Aufzeichnung oder Abtastung verwendet werden. Dazu ist lediglich ein zweites Elektrodenpaar erforderlich. Dieses besteht beim Ausführungsbeispiel nach F i g. 1 aus den Metallbelägen 9 und 10. Auf diese Weise entsteht ein Wandler, der sich mittels einer gemeinsamen Nadel zum Aufzeichnen oder Abtasten einer rillenförmigen Aufzeichnungsspur eignet, in der gleichzeitig zwei Signale mit zueinander senkrechter oder nahezu senkrechter Schwingungsrichtung aufgezeichnet sind. Dabei sind die Metallbeläge 7 entsprechend den erwähnten Schwingungsrichtungen anzuordnen. Natürlich kann auch ein monaurales Signal aufgezeichnet bzw. abgetastet werden, da ein solches Signal sich immer in mit den beiden erwähnten Schwingungsrichtungen zusammenfallende Komponenten zerlegen läßt.Such a system, like the systems still to be described, can easily be used for a stereophonic recording or sampling can be used. All that is needed is a second pair of electrodes necessary. This exists in the embodiment according to FIG. 1 from the metal coverings 9 and 10. This creates a transducer that uses a common needle for recording or scanning a groove-shaped recording track in which two signals are simultaneously mutually perpendicular or almost perpendicular direction of vibration are recorded. Are there to arrange the metal coverings 7 in accordance with the directions of vibration mentioned. Of course you can a monaural signal can also be recorded or sampled, since such a signal is always in with the two directions of vibration mentioned can break down components that coincide.

Zum Aufzeichnen oder Abtasten einer stereophonischen Aufzeichnung sind die Verstärker 8 und 11 erforderlich.Amplifiers 8 and 11 are used for recording or sampling a stereophonic recording necessary.

In F i g. 2 ist ein Wandler nach dem elektromagnet tischen Prinzip dargestellt, dessen Nadelträger 1 in zwei Kardanringen 12 und 13 aufgehängt ist. Die kippbare Platte 3 besteht aus magnetisierbarem Material. An ihrem Umfang sind vier Polschuhe 14, 16 und 15, 17 angeordnet (F i g. 3), welche paarweise die Enden zweier kreuzweise angeordneter, mit Spulen 18, 19 versehener Joche 20, 21 bilden. Der Dauermagnet 22, der die aus den Jochen 20, 21 und der magnetisierbaren Platte 3 bestehenden magnetischen Kreise speist, liegt in einer der Symmetrieebenen der Platte, wobei die Magnetachse durch den Schwerpunkt der Platte 3 verläuft. Die Platte 3 dreht sich während des Kippens um zwei Zapfen 23, welche die Scheibe diametral mit dem Kardanring 12 verbinden, der seinerseits über zwei diametrale und gegenüber den Zapfen 23 um 90° verdrehte Zapfen 29 mit dem Kardanring 13 verbunden ist. Der Kardanring 12 kann auch über die Zapfen 29 mit dem Gehäuse 24 verbunden sein.In Fig. 2 shows a transducer based on the electromagnetic principle, the needle carrier 1 of which is shown in FIG two gimbals 12 and 13 is suspended. The tiltable plate 3 consists of a magnetizable material. Four pole shoes 14, 16 and 15, 17 are arranged on its circumference (FIG. 3), which in pairs form the ends of two crosswise arranged yokes 20, 21 provided with coils 18, 19. Of the Permanent magnet 22, which consists of the yokes 20, 21 and the magnetizable plate 3 magnetic Circles feeds, lies in one of the planes of symmetry of the plate, the magnet axis through the The center of gravity of the plate 3 runs. The plate 3 rotates around two pins 23 during tilting, which connect the disc diametrically to the cardan ring 12, which in turn has two diametrical and pin 29 rotated by 90 ° with respect to pin 23 is connected to cardan ring 13. The cardan ring 12 can also be connected to the housing 24 via the pins 29.

In F i g. 4 ist ein Wandler nach dem magnet-dynamischen Prinzip dargestellt, dessen Nadelträger 1 mittels einer Spitze 30 in dem feststehenden Teil 25 gelagert ist. In diesem Falle bildet die kippbare, magnetisierbare Platte 3 den für beide Kreise gemeinsamen Dauermagnet, der parallel zur Mittellinie der Platte magnetisiert ist. Aus F i g. 4 ist ersichtlich, daß die Platte 3 aus einem Ring besteht, der kippbar zwischen zwei Paar Polschuhen 14, 16 und 15, 17 liegt (F i g. 5). Die Polschuhe bilden die Enden zweier kreuzweise angeordneter, mit Spulen 18, 19 versehener U-förmiger Joche 20, 21. Der Nadelträger 1 ist an seinem von der Nadel 2 abgekehrten Ende mit einem Kragen 26 versehen, dessen aufrecht stehender Rand 27 in den Innenraum des Dauermagnets paßt und mit diesem verbunden ist.In Fig. 4 shows a transducer based on the magneto-dynamic principle, the needle carrier 1 is mounted in the stationary part 25 by means of a tip 30. In this case, the tiltable, magnetizable Plate 3 the permanent magnet common to both circles, which is parallel to the center line of the Plate is magnetized. From Fig. 4 it can be seen that the plate 3 consists of a ring which can be tilted between two pairs of pole pieces 14, 16 and 15, 17 (Fig. 5). The pole pieces form the ends of two Crosswise arranged U-shaped yokes 20, 21 provided with coils 18, 19. The needle carrier 1 is provided at its end remote from the needle 2 with a collar 26, the more upright Edge 27 fits into the interior of the permanent magnet and is connected to it.

Der Nadelträger 1 wird mittels eines nachgiebigen Elementes, z. B. eines Gummiringes oder mehrerer Federn 28, das frei um den Nadelträger herum angebracht und zwischen der Innenwand des Gehäuses und dem Kragen 26 angeordnet ist, gegen den feststehenden Teil 25 gedrückt, wie in F i g. 4 dargestellt. The needle carrier 1 is by means of a resilient element, for. B. a rubber ring or several Springs 28 freely mounted around the needle carrier and between the inner wall of the housing and the collar 26 is pressed against the fixed part 25 as shown in FIG. 4 shown.

Claims (10)

Patentansprüche:Patent claims: 1. Elektromechanischer Tonabnehmer bzw. elektromechanische Schneiddose zum Abtasten bzw. Aufzeichnen einer rillenförmigen Aufzeichnungsspur, bei dem bzw. bei der ein mit der Nadel verbundener Nadelhalter zusammen mit einer im magnetischen oder elektrischen Kreis des Wandlers liegenden Platte schwenkbar gelagert ist, dadurch gekennzeichnet, daß die Platte (3) mit ihre allseitige Kippbarkeit sicherstellenden Lagerteilen verbunden ist und um ihre Achse gegenüber den feststehenden Teilen drehbar ist.1. Electromechanical pickup or electromechanical cutting box for scanning or recording of a groove-shaped recording track in which a with the needle connected needle holder together with one in the magnetic or electrical circuit of the Converter lying plate is pivotably mounted, characterized in that the Plate (3) is connected with their all-round tiltability ensuring bearing parts and around their Axis is rotatable relative to the fixed parts. 2. Elektromechanischer Tonabnehmer oder elektromechanische Schneiddose nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die von der Nadel abgekehrte Seite der Platte (3) als Kugel ausgebildet ist.2. Electromechanical pickup or electromechanical cutting box according to claim 1, characterized in that the side of the plate (3) facing away from the needle is designed as a ball is. 3. Elektromechanischer Tonabnehmer oder elektromechanische Schneiddose nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Platte (3) in einer Kardanaufhängung gelagert ist.3. Electromechanical or electromechanical pickups Cutting box according to claim 1, characterized in that the plate (3) is mounted in a cardan suspension. 4. Elektromechanischer Tonabnehmer oder elektromechanische Schneiddose nach Anspruch 1. dadurch gekennzeichnet, daß die von der Nadel abgekehrte Seite der Platte (3) zentral eine Spitze trägt.4. Electromechanical pickup or electromechanical cutting box according to claim 1. characterized in that the side of the plate (3) facing away from the needle has a central point wearing. 5. Elektromechanischer Tonabnehmer oder elektromechanische Schneiddose nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zum Aufzeichnen oder Abtasten einer rillenförmigen Aufzeichnungsspur mit zwei Signalen in zueinander senkrechten oder nahezu senkrechten Schwingungsrichtungen die Platte (3) in zwei entsprechend den erwähnten Schwingungsrichtungen angeordneten magnetischen bzw. elektrischen Kreisen liegt.5. Electromechanical pickup or electromechanical cutting box according to one of the preceding Claims, characterized in that for recording or scanning a groove-shaped recording track with two signals the plate (3) in mutually perpendicular or almost perpendicular directions of vibration arranged in two magnetic resp. electrical circles. 6. Elektromechanischer Tonabnehmer oder elektromechanische Schneiddose nach Anspruch 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Platte (3) mit einem oder mehreren Metallbelägen (7,9) versehen ist, welche die eine Elektrode eines oder mehrerer Kondensatoren bilden, deren andere Elektrode (4, 10) an den feststehenden Teilen der Vorrichtung angeordnet ist.6. Electromechanical pickup or electromechanical cutting box according to claim 1 to 5, characterized in that the plate (3) is provided with one or more metal coverings (7, 9) which form one electrode of one or more capacitors, the other Electrode (4, 10) is arranged on the fixed parts of the device. 7. Elektromechanischer Tonabnehmer oder elektromechanische Schneiddose nach Anspruch 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Platte (3) aus magnetisierbarem Material besteht und an ihrem Umfang vier Polschuhe angeordnet sind, welche paarweise die Enden zweier sich kreuzender, mit Spulen versehener Joche bilden, und daß7. Electromechanical pickup or electromechanical cutting box according to claim 1 to 5, characterized in that the plate (3) consists of magnetizable material and on four pole pieces are arranged around its circumference, which pair the ends of two intersecting, form yokes provided with coils, and that der diese aus den Jochen und der magnetisierbaren Platte (3) bestehenden Kreise speisende Dauermagnet derart in einer der Symmetrieflächen der Platte liegt, daß die Magnetachse durch den Schwerpunkt der Platte verläuft.which feeds these circles consisting of the yokes and the magnetizable plate (3) Permanent magnet lies in one of the symmetrical surfaces of the plate in such a way that the magnet axis runs through the center of gravity of the plate. 8. Elektromechanischer Tonabnehmer oder elektromechanische Schneiddose nach Anspruch 1 bis 5 und 7, dadurch gekennzeichnet, daß die magnetisierbare Platte den für die beiden Kreise gemeinsamen Dauermagnet bildet, der parallel zur Mittellinie der Platte magnetisiert ist.8. Electromechanical pickup or electromechanical Cutting box according to Claims 1 to 5 and 7, characterized in that the magnetizable plate is the one for the two circles forms common permanent magnet, which is magnetized parallel to the center line of the plate. 9. Elektromechanischer Tonabnehmer oder elektromechanische Schneiddose nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, daß der feststehende Teil des Kugelgelenkes, der Kardan-9. Electromechanical pickup or electromechanical Cutting box according to Claim 7 or 8, characterized in that the stationary Part of the ball joint, the cardan ringe oder des Spitzenlagers zwischen den Schenkeln U-förmiger Joche gehaltert ist.rings or the top bearing is held between the legs of U-shaped yokes. 10. Elektromechanischer Tonabnehmer oder elektromechanische Schneiddose nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen der Platte (3) und dem Gehäuse (24) der Vorrichtung ein nachgiebiges Element, z. B. ein Gummiring oder mehrere Druckfedern (28), angebracht ist.10. Electromechanical pickup or electromechanical cutting box according to one of the preceding claims, characterized in that between the plate (3) and the Housing (24) of the device is a resilient element, e.g. B. a rubber ring or several Compression springs (28) attached. In Betracht gezogene Druckschriften:
Deutsche Patentschriften Nr. 816 311, 1076 385; deutsche Auslegeschriften Nr. 1026 981, 1031536; britische Patentschrift Nr. 394 325;
USA.-Patentschrift Nr. 1 520 378.
Considered publications:
German Patent Nos. 816 311, 1076 385; German Auslegeschriften No. 1026 981, 1031536; British Patent No. 394,325;
U.S. Patent No. 1,520,378.
Hierzu 1 Blatt Zeichnungen1 sheet of drawings 409 630/301 7.64 © Bundesdruckerei Berlin409 630/301 7.64 © Bundesdruckerei Berlin
DEN16856A 1958-06-20 1959-06-16 Electromechanical pickup or electromechanical cutting box for scanning or recording a groove-shaped recording track Pending DE1174085B (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
NL228905 1958-06-20

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1174085B true DE1174085B (en) 1964-07-16

Family

ID=19751258

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEN16856A Pending DE1174085B (en) 1958-06-20 1959-06-16 Electromechanical pickup or electromechanical cutting box for scanning or recording a groove-shaped recording track

Country Status (7)

Country Link
US (1) US3576956A (en)
CH (1) CH384887A (en)
DE (1) DE1174085B (en)
ES (1) ES250197A1 (en)
FR (1) FR1227785A (en)
GB (1) GB927149A (en)
NL (2) NL228905A (en)

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3904837A (en) * 1972-10-19 1975-09-09 Hitachi Ltd Magnetic pickup cartridge
AT341240B (en) * 1975-07-29 1978-01-25 Akg Akustische Kino Geraete CARTRIDGE
JPS5487504A (en) * 1977-12-23 1979-07-12 Alps Electric Co Ltd Electromagnetic pickup cartridge

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1520378A (en) * 1920-07-03 1924-12-23 Hugh C Lord Apparatus for recording and reproducing sound
GB394325A (en) * 1931-12-14 1933-06-14 Alan Dower Blumlein Improvements in and relating to sound-transmission, sound-recording and sound-reproducing systems
DE816311C (en) * 1949-05-04 1951-10-08 Telefunken Gmbh Pickups
DE1026981B (en) * 1956-03-16 1958-03-27 Telefunken Gmbh Mechanical-electrical converter for the generation or scanning of a grooved sound track
DE1031536B (en) * 1956-03-16 1958-06-04 Teldec Telefunken Decca Mechanical-electrical converter for the generation or scanning of a grooved sound track

Family Cites Families (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB336648A (en) * 1929-07-15 1930-10-15 Herbert Edward Holman Improvements in and relating to electrical sound reproducing instruments
FR747504A (en) * 1931-12-14 1933-06-16
US2114471A (en) * 1936-06-20 1938-04-19 Bell Telephone Labor Inc Sound recording and reproducing system
US2507708A (en) * 1945-12-22 1950-05-16 Pennsylvania Electronics Inc Phonograph pickup having permanent magnet armature
US2507188A (en) * 1947-05-13 1950-05-09 Herbert K Neuber Electrostatic phonograph pickup
US2875282A (en) * 1953-10-06 1959-02-24 Earl M Reiback Binaural phonograph pickup
US2944117A (en) * 1955-06-20 1960-07-05 Erie Resistor Corp Bender type piezoelectric transducer
DE1003463B (en) * 1955-07-02 1957-02-28 Telefunken Gmbh Pickup or cutting box for simultaneous playback or recording of lettering and side writing
US3055988A (en) * 1957-04-08 1962-09-25 Shure Bros Magnetic phonograph pickup
US2864897A (en) * 1958-02-17 1958-12-16 Hoffman Electronics Corp Universal phonograph pickup head or the like

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1520378A (en) * 1920-07-03 1924-12-23 Hugh C Lord Apparatus for recording and reproducing sound
GB394325A (en) * 1931-12-14 1933-06-14 Alan Dower Blumlein Improvements in and relating to sound-transmission, sound-recording and sound-reproducing systems
DE816311C (en) * 1949-05-04 1951-10-08 Telefunken Gmbh Pickups
DE1026981B (en) * 1956-03-16 1958-03-27 Telefunken Gmbh Mechanical-electrical converter for the generation or scanning of a grooved sound track
DE1031536B (en) * 1956-03-16 1958-06-04 Teldec Telefunken Decca Mechanical-electrical converter for the generation or scanning of a grooved sound track

Also Published As

Publication number Publication date
CH384887A (en) 1965-02-26
ES250197A1 (en) 1959-10-01
NL112985C (en)
US3576956A (en) 1971-05-04
FR1227785A (en) 1960-08-24
NL228905A (en)
GB927149A (en) 1963-05-29

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2642943C2 (en) Electrically controllable oscillating mirror device
DE1123484B (en) Pickup for scanning stereo sound writing
DE1941569A1 (en) Electromagnetic stereo pickup
DE816311C (en) Pickups
DE1174085B (en) Electromechanical pickup or electromechanical cutting box for scanning or recording a groove-shaped recording track
DE684457C (en) Electric pickup
DE1168662B (en) Electromechanical transducer for recording or scanning a groove-shaped recording track
DE1101787B (en) Pickup with two transducers
AT223833B (en) Device for recording or scanning grooved writing
DE1105628B (en) Electromagnetic pick-up for scanning two-component acoustic writing
DE1135675B (en) Electrodynamic pickup or cutting box for scanning or cutting a groove-shaped sound track
DE2451650B2 (en) Pickup insert for playback of multi-channel signals
DE1772683A1 (en) Stereo pickup
DE2115122A1 (en) Magnetic pickup
DE2837466A1 (en) SOUND RECORDING HEAD FOR A CARTRIDGE OF A RECORD PLAYER
DE2526903C2 (en) Pickup with an elastically mounted needle carrier
DE2632599C2 (en) Pickup scanning system
DE2530838A1 (en) CARTRIDGE INSERT
CH651146A5 (en) STEREOPHONE ELECTRODYNAMIC CARTRIDGE INSERT.
DE2208292C3 (en) Clay capsule
DE515378C (en) Electromagnetic sound box
DE1110898B (en) Interchangeable needle assembly
DE1078340B (en) Four-pole magnet system for scanning records and a process for producing a pole piece of this system
AT228532B (en) Converter device for recording or scanning a groove-shaped registration track
DE823799C (en) Electrodynamic sound recorder, especially for cutting records