DE1127208B - Fotografische Spiegelreflex-Kamera mit einer Einrichtung zur selbsttaetigen Einstellung der vorgewaehlten Blende von Wechselobjektiven - Google Patents

Fotografische Spiegelreflex-Kamera mit einer Einrichtung zur selbsttaetigen Einstellung der vorgewaehlten Blende von Wechselobjektiven

Info

Publication number
DE1127208B
DE1127208B DEV18542A DEV0018542A DE1127208B DE 1127208 B DE1127208 B DE 1127208B DE V18542 A DEV18542 A DE V18542A DE V0018542 A DEV0018542 A DE V0018542A DE 1127208 B DE1127208 B DE 1127208B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
lever
slide
reflex camera
lens
interchangeable lenses
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DEV18542A
Other languages
English (en)
Inventor
Werner Kuehnel
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
DRESDEN FEINMESS
Original Assignee
DRESDEN FEINMESS
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by DRESDEN FEINMESS filed Critical DRESDEN FEINMESS
Priority to DEV18542A priority Critical patent/DE1127208B/de
Publication of DE1127208B publication Critical patent/DE1127208B/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G03PHOTOGRAPHY; CINEMATOGRAPHY; ANALOGOUS TECHNIQUES USING WAVES OTHER THAN OPTICAL WAVES; ELECTROGRAPHY; HOLOGRAPHY
    • G03BAPPARATUS OR ARRANGEMENTS FOR TAKING PHOTOGRAPHS OR FOR PROJECTING OR VIEWING THEM; APPARATUS OR ARRANGEMENTS EMPLOYING ANALOGOUS TECHNIQUES USING WAVES OTHER THAN OPTICAL WAVES; ACCESSORIES THEREFOR
    • G03B19/00Cameras
    • G03B19/02Still-picture cameras
    • G03B19/12Reflex cameras with single objective and a movable reflector or a partly-transmitting mirror

Description

  • Fotografische Spiegelreflex-Kamera mit einer Einrichtung zur selbsttätigen Einstellung der vorgewählten Blende von Wechselobjektiven Die Erfindung behandelt eine fotografische Spiegelreflex-Kamera mit einer Einrichtung zur selbsttätigen Einstellung der vorgewählten Blende von Wechselobjektiven kurz vor dem Auslösen des Objektivverschlusses unter Verwendung eines stößelgetriebenen Blendenmechanismus.
  • Es ist bekannt, einäugige Spiegelreflex-Kameras mit einer Einrichtung zur selbsttätigen Einstellung der vorgewählten Blende von Wechselobjektiven zu versehen. Zweck dieser Einrichtungen ist es, die Einstellung der Bildschärfe und die Motivwahl bei größter Blende vornehmen zu können und trotzdem zu garantieren, daß im Moment der Belichtung die Blendenlamellen des Aufnahmeobjektivs auf den vorgewählten Wert geschlossen sind, ohne daß ein zusätzlicher Handgriff nötig ist. Bei derartigen Einrichtungen sind in den Wechselobjektiven für diese Art von Kameras parallel zur Objektivachse verschiebliche Stößel angeordnet, bei deren Betätigung die Blendenlamellen bewegt werden.
  • Die Arbeitsweise dieser Blendenmechaniken ist unterschiedlich. Bei Objektiven mit sogenannter Druck- oder Springblende wird der im Objektiv gelagerte Stößel kurz vor der Auslösung des Verschlusses in das Objektiv hineingedrückt und dadurch die Blende auf den vorgewählten Wert geschlossen.
  • Objektive mit sogenannter automatischer Springblende besitzen einen Blendenmechanismus; der beim Herstellen der Aufnahmebereitschaft durch Hereindrücken des bereits beschriebenen Stößels in das Objektiv und gegen die Wirkung einer Feder gespannt wird. Kurz vor der Belichtung des Filmes zieht man den kameraseitig gelagerten Schieber, Hebel od. dgl., der die Blende bis dahin durch Eindrücken des Blendenstößels offengehalten hat, zurück und läßt so den Blendenstößel in die der vorgewählten Blende entsprechende Stellung herausspringen.
  • Die bisher bekannten kameraseitigen Betätigungseinrichtungen legen sich entweder auf den einen oder auf den anderen Blendenmechanismus fest. Dies hat den Nachteil, daß eine Kamera, die zur Benutzung von Druck- oder Springblenden-Objektiven eingerichtet ist, nicht brauchbar ist zur Arbeit mit einem Objektiv mit automatischer Springblende, und umgekehrt. Dies ist bedingt durch die bereits beschriebene gegenläufige Betätigungsrichtung für die beiden Blendenmechanismen.
  • Die Erfindung beseitigt diesen Nachteil, indem sie einen die Bewegung des Blendenstößels am Objektiv bewirkenden Schieber, Hebel od. dgl. mit einem Doppelhebel getrieblich verbindet, dessen vom Schieber, Hebel od. dgl. abgewendeter Hebelarm, ein Druckstück - beispielsweise eine Schraube - trägt oder bildet, die von der optischen Achse des Aufnahmestrahlenganges den gleichen Abstand hat wie ein gleichartiges Druckstück am Schieber, Hebel od. dgl, selbst. Die beiden Druckstücke führen dieser Anordnung zufolge eine gegenläufige Bewegung aus und sind vorzugsweise, bezogen auf die optische Achse, um 120° versetzt angeordnet. Jedes der beiden Druckstücke ist nach der erfindungsgemäßen Anordnung justierbar ausgebildet.
  • Im folgenden soll eine mögliche Ausführungsform der Erfindung beschrieben werden. Es ist dabei auf alle Einzelheiten verzichtet worden, die mit der Erfindung nicht unmittelbar im Zusammenhang stehen. Es zeigt Fig.1 eine teilweise Vorderansicht einer erfindungsgemäß ausgerüsteten Kamera ohne Objektiv, Fig. 2 die getriebliche Anordnung in einem Ausschnitt aus der Kamera gemäß Fig. 1 von oben gesehen, Kamera in Aufnahmebereitschaft, Fig: 3 wie Fig. 2, Kamera ausgelöst.
  • Ein Kameragehäuse 1 trägt eine Bajonettfassung 2 für Objektive 3 oder 4 mit Stößel 3 a bzw. 4a. Außerdem dient es als Lager für einen teilweise dargestellten Auslöser 5. Eine Halteklinke 6 ist im Gehäuse 1 mit Hilfe einer Schraube 7 drehbar gelagert und steht unter der Wirkung einer Schenkelfeder S, die ihr Gegenlager an einem gehäusefesten Stift 9 findet. Ein Hebel 10 lagert um eine Ansatzschraube 11 drehbar, die in das Gehäuse 1 eingeschraubt ist. Er liegt unter der Wirkung seiner Feder 12, die ihr Gegenlager an einem Stift 13 findet, an einer Kurve 14 an. Eine Lagerachse 15 für die Kurve 14 steht in getrieblicher Verbindung mit einem nicht dargestellten Fümtransportgetriebe bekannter Art. Der noch freie Hebelarm des Hebels, 10 dient einem Schieber 16 zum Anschlag, indem er sich vor einen Lappen 17 dieses Schiebers 16 .legt. Mit Hilfe eines Schlitzes 18, einer in das Gehäuse 1 eingeschraubten Ansatzschraube 19 und eines Führungsstiftes 20 ist der Schieber 16 in seiner Längsrichtung beweglich geführt. Neben dem Lappen 17 und dem Schlitz 18 besitzt der Schieber 16 noch eine Abkröpfung 21 und einen Lappen 22. Die Abkröpfung 21 bietet einem Doppelhebel 23 eine Anlagefläche, während in den Lappen 23 eine Anschlagschraube 24 mit einer Kontermutter 25 eingeschraubt ist. Der bereits erwähnte Doppelhebel 23 ist ebenfalls mit einer Ansatzschraube 26 mit dem Gehäuse 1 verbunden und unter der Wirkung der einseitig abgebogenen Schenkelfeder 27 um die Ansatzschraube 26 drehbar. Die Schenkelfeder 27 findet ihr Gegenlager mit ihrem abgebogenen Ende 28 an einer Kante des Gehäuses 1 (Fig: 1). Der vom Schieber 16 abgewendete Hebelarm des Hebels 23 trägt in einem Lappen 29 eine Anschlagschraube 30 mit einer Kontermutter 31.
  • In der Stellung des kameraseitigen Blendensteuermechanismus nach Fig. 2 ist der Schieber 16 mit Hilfe der beim Filmtransport gedrehten Kurve 14 über den Hebel 10 gegen die Wirkung der Federn 12 und 27 in seine vorderste Stellung gebracht werden: Die Halteklinke 6 ist unter der Wirkung ihrer Schenkelfeder 8 in die Sperrstellung für den Hebel 10 gefallen und verhindert so das Zurückkehren des. Hebels 10, des Schiebers 16 und des Doppelhebels 23 in ihre Ausgangsstellung. Der Stößel 3 a des Objektivs mit automatischer Springblende 3 wäre in dieser Stellung am weitesten in das Objektiv 3 hineingedrückt und die Blende damit voll geöffnet. Der Stößel 4 a eines um 120° um die optische Achse 32 des Aufnahmestrahlenganges verdreht in die Bajonettfassung 2 eingesetzten Objektivs mit Druck- oder Springblende 4 befände sich dagegen in der Stellung, in der er am weitesten aus dem Objektiv 4 herausgetreten und damit die Blende voll geöffnet ist.
  • In der Stellung des Blendenmechanismus nach Fig. 3 hat die Halteklinke 6, dem Druck des Auslösers 5 gegen die Wirkung ihrer Feder 8 folgend, den Hebel 10 freigegeben. Der Hebel 10, der Schieber 16 und der Doppelhebel 23 sind unter der Wirkung ihrer Federn 12 und 27 in ihre Ausgangsstellung zurückgesprungen, und der am Objektiv vorgewählte Blendenwert hat sich eingestellt, indem der Stößel 3a bzw. 4a der Bewegung des Schiebers 16 bzw. des Doppelhebels 23 bis zum voreingestellten Anschlag gefolgt ist.

Claims (3)

  1. PATENTANSPRÜCHE: 1. Fotografische Spiegelreflex-Kamera mit einer Einrichtung zur selbsttätigen Einstellung der vorgewählten Blende von Wechselobjektiven mit stößelgetriebenem Blendenmechanismus, dadurch gekennzeichnet, daß ein die Bewegung des Blendenstößels (3 a, 4 a) am Objektiv (3, 4) bewirkender Schieber; Hebel (16) od. dgl. mit einem Doppelhebel (23) getrieblich verbunden ist, dessen vom Schieber, Hebel (16) od. dgl. abgewendeter Hebelarm ein Druckstück - beispielsweise eine Anschlagschraube (30) - trägt oder bildet, die von der optischen Achse (32) des Aufnahmestrahlenganges den gleichen Abstand hat wie ein gleichartiges Druckstück (24) am Schieber, Hebel (16) od. dgl. selbst.
  2. 2. Fotografische Spiegelreflex-Kamera nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die eine gegenläufige Bewegung ausführenden Druckstücke (24, 30), bezogen auf die optische Achse (32), um 120° versetzt angeordnet sind.
  3. 3. Fotografische Spiegelreflex-Kamera nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Druckstücke (24, 30) justierbar gestaltet sind.
DEV18542A 1960-05-03 1960-05-03 Fotografische Spiegelreflex-Kamera mit einer Einrichtung zur selbsttaetigen Einstellung der vorgewaehlten Blende von Wechselobjektiven Pending DE1127208B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEV18542A DE1127208B (de) 1960-05-03 1960-05-03 Fotografische Spiegelreflex-Kamera mit einer Einrichtung zur selbsttaetigen Einstellung der vorgewaehlten Blende von Wechselobjektiven

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEV18542A DE1127208B (de) 1960-05-03 1960-05-03 Fotografische Spiegelreflex-Kamera mit einer Einrichtung zur selbsttaetigen Einstellung der vorgewaehlten Blende von Wechselobjektiven

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1127208B true DE1127208B (de) 1962-04-05

Family

ID=7577185

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEV18542A Pending DE1127208B (de) 1960-05-03 1960-05-03 Fotografische Spiegelreflex-Kamera mit einer Einrichtung zur selbsttaetigen Einstellung der vorgewaehlten Blende von Wechselobjektiven

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1127208B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3224661C2 (de) Kamera mit einem Aufnahmeobjektiv-Schutzdeckel
DE2030225C3 (de) Einrichtung zur Abschirmung eines Bildsuchers
DE2935588C2 (de) Fotografische Stehbildkamera mit axial verschiebbarem Objektivtubus
DE2359579C3 (de) Vorrichtung zur Belichtungssteuerung in einer einäugigen Spiegelreflexkamera
DE1127208B (de) Fotografische Spiegelreflex-Kamera mit einer Einrichtung zur selbsttaetigen Einstellung der vorgewaehlten Blende von Wechselobjektiven
DE2735693A1 (de) Lamellen-schlitzverschluss
DE1017908B (de) Einrichtung zur selbsttaetigen Einstellung einer Objektivblende
DE1841262U (de) Photographische kamera.
AT222491B (de) Vorrichtung zur Anzeige der den Lichtverhältnissen im Aufnahmeraum entsprechenden und nicht entsprechenden Belichtungsfaktoren
AT213232B (de) Photographische Kamera mit selbsttätiger Belichtungsregelung
DE2116238C3 (de) Vorrichtung zur Lichtmessung durch das Objektiv einer einäugigen Spiegelreflexkamera
AT221932B (de) Einäugige Spiegelreflex-Kamera mit Schlitzverschluß
AT215287B (de) Photographische Kamera mit selbsttätiger Belichtungseinstellung
DE1175980B (de) Photographische Kamera mit Objektivverschluss
DE893006C (de) Brille, insbesondere Sonnenbrille, mit eingebautem Fotoapparat
AT220468B (de) Photographische Kamera mit selbsttätiger Blendeneinstellung
DE1187127B (de) Schaltvorrichtung zur Ausloesung von wahlweise einstellbaren Schaltvorgaengen fuer fotografische oder kinematografische Aufnahmegeraete
DE1047610B (de) Ausloesevorrichtung fuer einaeugige Spiegelreflexkameras mit Zentralverschluss
DE1278226B (de) Einaeugige Spiegelreflexkamera mit eingebautem Belichtungsmesser
DE1165401B (de) Photographische Kamera mit selbsttaetiger Blendeneinstellung
DE1188430B (de) Photographische Kamera mit Belichtungsmesser und Abtasteinrichtung
DE3014941A1 (de) Laufbildkamera, insbesondere kassettenkamera mit relativ schmalem gehaeuse und einem innerhalb desselben angeordneten aufnahmeobjektiv
DE1151436B (de) Photographische Kamera mit selbsttaetiger oder manueller Blendeneinstellung
DE1152018B (de) Photographischer Objektivverschluss mit Deckblende
DE1171730B (de) Blendenregler fuer eine photographische Kamera