Connect public, paid and private patent data with Google Patents Public Datasets

Flusenfiltervorrichtung eines Wäschetrockners

Info

Publication number
DE112005000079T5
DE112005000079T5 DE200511000079 DE112005000079A DE112005000079T5 DE 112005000079 T5 DE112005000079 T5 DE 112005000079T5 DE 200511000079 DE200511000079 DE 200511000079 DE 112005000079 A DE112005000079 A DE 112005000079A DE 112005000079 T5 DE112005000079 T5 DE 112005000079T5
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE200511000079
Other languages
English (en)
Other versions
DE112005000079B4 (de )
Inventor
Young Jin Doh
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
LG Electronics Inc
Original Assignee
LG Electronics Inc
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • DTEXTILES; PAPER
    • D06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • D06FLAUNDERING, DRYING, IRONING, PRESSING OR FOLDING TEXTILE ARTICLES
    • D06F58/00Domestic laundry driers
    • D06F58/20General details of domestic laundry driers
    • D06F58/22Lint collecting arrangements

Abstract

Eine Flusenfiltervorrichtung für einen Trockner umfassend:
eine Tür;
einen Flusenfilter mit einem an einer Rückseite der Tür angebrachten Filtergehäuse und einem in das Filtergehäuse eingeführten Hauptfilter; und
mindestens ein Sicherungselement, um den Hauptfilter am Filtergehäuse zu sichern.

Description

  • Technisches Gebiet
  • [0001]
    Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf einen Wäschetrockner, insbesondere auf eine Flusenfiltervorrichtung eines Wäschetrockners, die einen Türflusenfilter aufweist, der fest in seinem Gehäuse gehalten wird.
  • Stand der Technik
  • [0002]
    Im Allgemeinen sind Wäschetrockner bekannte Haushaltsgeräte, bei denen nasse Wäsche in eine Trommel geladen wird, wobei die Wäsche durch Zuführen heißer, trockener Luft getrocknet wird.
  • [0003]
    Im Einzelnen verwendet ein Wäschetrockner eine motorgetriebene Trommel, um die darin geladene Wäsche umzuwälzen, während heiße Luft durch die Trommel geblasen wird, um die Wäsche zu trocknen. Trockner werden in zwei Grundtypen unterteilt: Ablufttrockner, die die heiße Luft, die die Feuchtigkeit von der Wäsche absorbiert hat, absaugen und Kondenstrockner, die Dampfkondensatoren benutzen, um die absorbierte Feuchtigkeit aus der heißen Luft herauszukondensieren, und die dann die heiße Luft wieder in den Trockner zurückführen.
  • [0004]
    Die oben beschriebenen Wäschetrockner weisen eine Tür an ihren Vorderseiten, um einen Zugang zur Wäschetrommel zu ermöglichen, sowie einen in die Tür eingebauten Flusenfilter auf.
  • [0005]
    Während des Trocknungsprozesses werden insbesondere Flusen und Fremdmaterialien von der Wäsche in der Trommel herumgeblasen. Wenn die Flusen und andere Materialien enthaltende heiße Luft in der Trommel durch den Türfilter strömt, werden die Flusen und Fremdmaterialien vom Filter aufgefangen. Ein derartiger, in einer Tür installierter Flusenfilter wird normalerweise in einem Filtergehäuse gehalten.
  • [0006]
    Beim Einschieben des Flusenfilters in das Filtergehäuse ist es hierbei wichtig, dass die äußeren Ränder des Filters fest gegen das Gehäuse gedrückt werden, um zu verhindern, dass Flusen durch offene Lücken hindurch driften und aus dem Trockner entweichen. Allerdings weisen Wäschetrockner nach dem Stand der Technik keine Strukturen auf, die ihre Türfilter fest gegen ihre Gehäuse drücken, wodurch ein Teil der Flusen die Filter in ihren Trommeln umgeht und so aus den Trocknern entweicht.
  • [0007]
    Außerdem zirkulieren bei Kondenstrocknern die den Flusenfilter umgehenden Flusen innerhalb des Trockners und sammeln sich in einem Lüfter oder an einer Heizung an. Wenn dies auftritt, können sich Flusen an einer Lüfterachse oder an einer Heizung ansammeln und so den Lüfter am Rotieren hindern oder sich durch die Heizung entzünden und ein Feuer verursachen.
  • Offenbarung der Erfindung
  • Technisches Problem
  • [0008]
    Um diese Probleme zu lösen, stellt die vorliegende Erfindung eine verbesserte Türflusenfiltervorrichtung für einen Wäschetrockner bereit, der die Flusen während eines Trocknungsprozesses effektiv herausfiltert.
  • [0009]
    Darüber hinaus verhindert die Flusenfiltervorrichtung der vorliegenden Erfindung, dass sich ungefilterte Flusen an einer Achse eines Lüftermotors anhäufen und so den Betrieb des Motors blockieren oder sich an einer Heizung ansammeln und sich durch die Heizung entzünden und ein Feuer verursachen.
  • Technische Lösung
  • [0010]
    Um die obigen Aufgaben zu lösen, wird eine Flusenfiltervorrichtung für einen Wäschetrockner angegeben, die folgende Merkmale umfasst: eine Tür; einen Flusenfilter mit einem an der Rückseite der Tür angebrachten Filtergehäuse und einem in das Filtergehäuse eingeführten Hauptfilter; und mindestens ein Sicherungselement, um den Hauptfilter am Filtergehäuse zu sichern.
  • [0011]
    Gemäß einem weiteren Ausführungsbeispiel der vorliegenden Erfindung wird eine Flusenfiltervorrichtung für einen Wäschetrockner angegeben, die folgende Merkmale umfasst: eine Tür; einen Hauptfilter mit einem Gitter und einem am äußeren Rand des Drahtgitters befindlichen Rahmen; und ein an der Rückseite der Tür angeordnetes Filtergehäuse, das eine Führungsschiene zur Führung des Hauptfilters beim Einsetzen und ein rechtwinklig zur Führungsschiene abragendes Andruckelement aufweist.
  • Vorteilhafte Effekte
  • [0012]
    Ein Vorteil der Flusenfiltervorrichtung für einen Wäschetrockner gemäß der vorliegenden Erfindung ist, dass ein Flusenfilter fester gegen sein Filtergehäuse gedrückt wird.
  • [0013]
    Da der Flusenfilter fest gegen sein Filtergehäuse gedrückt wird, umgehen die Flusen in der Trommel nicht den Flusenfilter. Dadurch wird verhindert, dass Flusen den Flusenfilter umgehen und aus dem Trockner entweichen.
  • [0014]
    Ferner können die Ansammlung von den Filter umgehenden Flusen an einer Lüftermotorachse oder an einer Heizung und damit eine Beeinträchtigung der Motorfunktion oder eine Entzündung durch die Heizung und die Verursachung eines Feuers verhindert werden.
  • Kurze Beschreibung der Zeichnungen
  • [0015]
    Der Hintergrund der vorliegenden Erfindung kann mit Blick auf die beigefügten Zeichnungen besser verstanden werden. In den Zeichnungen sind:
  • [0016]
    1 eine Schnittdarstellung eines Kondenswäschetrockners, der eine Flusenfiltervorrichtung gemäß der vorliegenden Erfindung verwendet;
  • [0017]
    2 eine perspektivische Ansicht des Kondenswäschetrockners;
  • [0018]
    3 eine Ansicht des Türflusenfilters von hinten entsprechend der vorliegenden Erfindung; und
  • [0019]
    4 eine perspektivische Ansicht des Türflusenfilters von vorn gemäß der vorliegenden Erfindung.
  • Bevorzugte Ausführung der Erfindung
  • [0020]
    Nachstehend wird eine bevorzugte Ausführung eines Tastenaufbaus für einen Geschirrspüler entsprechend der vorliegenden Erfindung mit Bezug auf die anhängenden Zeichnungen im Einzelnen beschrieben. Obwohl die vorliegende Erfindung hier bezüglich bevorzugter Ausführungsbeispiele beschrieben worden ist, ist es für den Fachmann ersichtlich, dass dabei verschiedene Modifikationen und Variationen möglich sind, ohne vom eigentlichen Zweck und Umfang der Erfindung abzuweichen. Deshalb ist es beabsichtigt, dass die vorliegende Erfindung die Modifikationen und Variationen dieser Erfindung abdeckt, die im Bereich der angefügten Ansprüche und ihrer Äquivalente liegen.
  • [0021]
    1 zeigt eine Schnittdarstellung eines Kondenswäschetrockners, der eine Flusenfiltervorrichtung gemäß der vorliegenden Erfindung verwendet, und 2 zeigt eine perspektivische Ansicht des Kondenswäschetrockners.
  • [0022]
    Bezugnehmend auf die 1 und 2 umfasst der Wäschetrockner 100 entsprechend der vorliegenden Erfindung folgende Merkmale: ein die Außenseite formendes Gehäuse 130, einen die Oberseite des Gehäuses 130 abschließenden Deckel 131, eine an der Vorderseite des Gehäuses 130 befestigte Frontabdeckung 120, eine zum Öffnen und Schließen einer Öffnung der Frontabdeckung 120 vorgesehene Tür 110, ein im oberen Bereich der Frontabdeckung 120 angebrachtes Steuerpult 150 mit Geräteelektronik an seiner Rückseite zur Steuerung des Trockners und einen neben dem Steuerpult 150 liegenden Einschub 140, der in den Trockner eingeführt wird, um das Kondenswasser aufzufangen.
  • [0023]
    Ferner umfasst das Steuerpult 150 einen Wahlschalter 151 sowie Einstelltasten 154 zur Eingabe von Betriebseinstellungen, eine Anzeige 152, um den Betriebsstatus des Trockners anzuzeigen, einen Ein/Aus-Schalter 153, um den Trockner 100 mit elektrischem Strom zu versorgen und eine Starttaste 155, um den Trocknungsprozess zu starten.
  • [0024]
    Der Trockner 100 umfasst auch einen an der Rückseite der Tür 110 angeordneten Türflusenfilter 200, um Flusen zu filtern, eine innerhalb des Gehäuses 130 angeordnete Trockentrommel 160 zum Aufnehmen von Wäsche, einen die Trockentrommel 160 antreibenden Motor 103, eine sich durch die Mitte des Motors 103 erstreckende Motorachse 104 und einen um den äußeren Umfang der Motorwelle 104 und die Trockentrommel 160 geführten Rie men 161, um die Rotationskraft des Motors 103 auf die Trockentrommel 160 zu übertragen. Der Türflusenfilter 200 besteht dabei aus einem an der Rückseite der Tür 110 befestigten Filtergehäuse 220 und einem Hauptfilter 210, der herausnehmbar in das Filtergehäuse 220 eingeschoben werden kann. Der Türflusenfilter 200 wird später mit Bezug auf die Zeichnungen genau beschrieben.
  • [0025]
    Zusätzlich umfasst der Trockner 100: einen unter der Trockentrommel 160 angeordneten Sockel 101, auf dessen Oberfläche der Motor 103 installiert ist, einen in den Sockel 101 eingebauten Kühlungslüfter 102, um Luft von außen anzusaugen, einen an der Rückseite des Gehäuses 130 angebrachten Trocknungsschacht 105 zur Zirkulation der Luft innerhalb der Trockentrommel 160 zum Innenraum des Trockners 100, einen in den Trocknungsschacht 105 eingebauten Trocknungslüfter 107, um die Luft aus der Trockentrommel 160 anzusaugen und eine in den Trocknungsschacht 105 eingebaute Heizung 106, um die durch den Trocknungslüfter 107 angesaugte Luft aufzuheizen. Darüber hinaus sind der Kühlungslüfter 102 und der Trocknungslüfter 107 mit der Motorachse 104 verbunden und an gegenüberliegenden Enden installiert.
  • [0026]
    Der Sockel 101 weist einen eingebauten Lufteinlass auf, über dem der Kühlungslüfter 102 installiert ist. Unter der Frontabdeckung 120 befindet sich ein Einlassgitter 180, um Luft von außen anzusaugen. Am Ende des Lufteinlasses befindet sich ein Dampfkondensator (nicht gezeigt), um die durch die Trockentrommel 160 strömende Luft und die durch den Lufteinlass im Sockel 101 strömende Luft dazu zu bringen, Wärme auszutauschen. Der Dampfkondensator wird in den Sockel 101 durch Öffnen einer Klappe 170, die im unteren Bereich der Frontabdeckung 120 ausgeformt ist, eingeführt.
  • [0027]
    Weiter ist etwa in der Mitte der Frontabdeckung 120 eine Öffnung 121 ausgebildet, um dort einen Türflusenfilter 200 und am unteren Rand der Öffnung 121 einen Gehäuseflusenfilter 190 einzusetzen. Im oberen Bereich des Sockels 101 ist ein Zirkulationsschacht 192 ausgebildet, um die durch den Gehäuseflusenfilter 190 strömende Luft durch den Dampfkondensator zirkulieren zu lassen.
  • [0028]
    Nachstehend wird eine Beschreibung des Betriebs des Trockners 100 entsprechend der vorliegenden Erfindung angegeben.
  • [0029]
    Zuerst öffnet ein Benutzer die Tür 110 und füllt nasse Wäsche in die Trommel 160. Dann drückt der Benutzer die Ein/Aus-Taste 153 auf dem Frontsteuerpult 150, um den Trockner 100 mit Strom zu versorgen. Danach gibt der Benutzer durch Benutzen des Wahlschalters 151 und der Einstelltasten 155 die gewünschten Programmeinstellungen ein und drückt die Starttaste 155, um den Trockner 100 zu aktivieren.
  • [0030]
    Wenn der Trockner 100 aktiviert ist, werden der Motor 103 und die Heizung 106 mit Strom versorgt und starten ihren Betrieb. Wenn der Motor 103 arbeitet, dreht sich die Motorwelle 104, wodurch sich der Riemen 161 und damit die Trockentrommel 160 drehen.
  • [0031]
    Darüber hinaus drehen sich, wenn der Motor 103 rotiert, gleichzeitig der Kühlungslüfter 102 und der Trocknungslüfter 107. Wenn sich der Trocknungslüfter 107 dreht, wird die Luft (A) in der Trockentrommel 160 angesaugt und in den Trocknungsschacht 105 ausgestoßen. Die im Trocknungsschacht 105 zirkulierende Luft wird von der Heizung 106 aufgeheizt und kehrt in die Trockentrommel 160 zurück. Die in die Trockentrommel 160 zurückgeführte Luft entzieht der Wäsche die verbliebene Feuchtigkeit und wird feucht.
  • [0032]
    Die heiße, in der Trockentrommel 160 feucht gewordene Luft, strömt durch den Türflusenfilter 200, der die von der Luft übertragenen Flusen und Fremdsubstanzen auffängt. Die durch den Türflusenfilter 200 strömende Luft (A) strömt dann durch den Gehäuseflusenfilter 190 in eine zweite Filterstufe und bewegt sich dann entlang des Zirkulationsschachts 192. Schließlich strömt die Luft durch den im Zirkulationsschacht 192 eingebauten Dampfkondensator.
  • [0033]
    Wenn sich der Kühlungslüfter 102 dreht, wird durch das Einlassgitter 180 Außenluft (B) angesaugt. Die angesaugte Luft (B) strömt dann durch den Dampfkondensator. Hier tauschen die durch den Dampfkondensator strömende Außenluft (B) und die sich entlang des Zirkulationsschachts bewegende Luft (A) gegenseitig Wärme aus. Die Außenluft (B) und die sich entlang des Zirkulationsschachts bewegende Luft (A) vermischen sich nicht, sondern tauschen lediglich Wärme aus. Die durch den Dampfkondensator strömende Außenluft wird wieder nach außen abgegeben und die Zirkulationsluft bewegt sich entlang des Zirkulationsschachts im Sockel 101 zum Trocknungslüfter 107. Das heißt, die Luft (A) in der Trockentrommel wird somit immer wieder in die Trockentrommel zurückgeführt.
  • [0034]
    3 zeigt eine Ansicht des Türflusenfilters von hinten entsprechend der vorliegenden Erfindung.
  • [0035]
    Bezüglich 3 weist der Türflusenfilter 200 gemäß der vorliegenden Erfindung ein Filtergehäuse 220 und einen Hauptfilter 210 auf, der rechtwinklig in das Filtergehäuse 220 eingeschoben wird. Die Einschubrichtung des Hauptfilters 210 ist hier nicht auf die Ausführungsbeispiele der vorliegenden Erfindung beschränkt und kann seitwärts oder in vielfältiger Weise eingeschoben werden.
  • [0036]
    Das Filtergehäuse 220 weist eine Dichtung 221 auf, die entlang des umfänglichen Randes der Öffnung ausgebildet ist, die mit der Rückseite der Tür 110 verschlossen wird. Daher kann die aus dem Innenraum der Trommel in das Filtergehäuse 220 eintretende Luft nicht aus dem Trockner 100 entweichen.
  • [0037]
    Weiter befinden sich an der Rückseite des Filtergehäuses 220 eine Viel zahl von Perforationen 224, um es der Luft zu ermöglichen, aus der Trommel in das Filtergehäuse 220 zu strömen.
  • [0038]
    Im vorliegenden Fall ist die Vorderseite des Filtergehäuses 220 der Bereich, der an der Öffnung der Rückseite der Tür 110 befestigt wird, und die Rückseite des Filtergehäuses 220 zeigt zur Innenseite der Trockentrommel 160.
  • [0039]
    Der in das Filtergehäuse 220 einzuführende Hauptfilter 210 umfasst ein Drahtgitter 211, einen um den Rand des Drahtgitters 211 geformten Rahmen 212, um das Drahtgitter 211 zu schützen und einen an der Oberseite des Rahmens 212 angeordneten Griff 213 zum Greifen für den Benutzer beim Einschieben oder Herausziehen des Hauptfilters 210. Ebenso befindet sich auf beiden Seiten des Filtergehäuses 220 eine Führungsschiene 222, um den Hauptfilter 210 zu führen, sodass dieser einfach in das Filtergehäuse 220 hinein- und wieder hinausgleiten kann.
  • [0040]
    Das Filtergehäuse 220 ist auf der Rückseite der Tür 110 vollständig abgedichtet. Die Dichtung 221 um den Rand des Filtergehäuses 220 verhindert ein Ausströmen der Luft darüber. Wie in der Zeichnung dargestellt, weist das Filtergehäuse 220 ein U-förmiges Querschnittsprofil auf und ermöglicht einen vordefinierten Abstand zwischen ihm und der Öffnungswand, wenn die Tür 110 geschlossen ist. Ein Benutzer benutzt den oben auf dem Hauptfilter 210 ausgeformten Griff 212, um den Hauptfilter 210 in das Filtergehäuse 220 einzuschieben.
  • [0041]
    4 zeigt eine perspektivische Ansicht des Türflusenfilters von vorn gemäß der vorliegenden Erfindung.
  • [0042]
    Gemäß 4 weist das Filtergehäuse 220 des Türflusenfilters 200 bezüglich der vorliegenden Erfindung einen an seinem Boden ausgeformten Auslaßkanal 223 auf, um zu ermöglichen, dass Luft durch den Hauptfilter 210 in den Gehäuseflusenfilter 190 strömt.
  • [0043]
    Darüber hinaus ragt ein Sicherungselement 230 rechtwinklig zur Führungsschiene 222 im unteren Bereich der Führungsschiene 222 heraus, um einen eingeschobenen Hauptfilter zu führen. Das Sicherungselement 230 ragt in Richtung der Rückseite des Filtergehäuses 220.
  • [0044]
    Weiterhin drückt das Sicherungselement 230 jeweils auf die unteren Bereiche des Rands des Hauptfilters 210, sodass der Hauptfilter 210 vollständig gegen die Rückseite des Filtergehäuses 220 gedrückt wird. Mit anderen Worten ist das vorher beschriebene Sicherungselement 230 so ausgebildet, dass es sich in einem vordefinierten Abstand rechtwinklig zur Führungsschiene 222 erstreckt, sodass der rückseitige Umfang des Hauptfilters 210 das Sicherungselement 230 berührt.
  • [0045]
    Darüber hinaus weist das Sicherungselement 230 eine etwa rechteckige Form auf, wobei sich aus der Mitte des Endabschnitts des Sicherungsgliedes 230 ein konvexer Abschnitt 232 herauswölbt. Das Sicherungselement 230 umfasst weiter einen Stütznocken 231, um den konvexen Abschnitt 232 abzustützen.
  • [0046]
    Im Folgenden wird erklärt, wie das Sicherungselement 230 funktioniert. Wenn ein Benutzer den Hauptfilter 210 senkrecht nach unten einschiebt, berührt der untere Rand des Hauptfilters 210 den konvexen Abschnitt 232 des Sicherungselements 230. Danach wird der untere Randbereich des Hauptfilters 210 vom Sicherungselement 230 gegen die Rückseite des Filtergehäuses 220 gedrückt. Folglich sind der Hauptfilter 210 und die Rückseite des Filtergehäuses 220 fest abgedichtet.
  • [0047]
    Wenn der Hauptfilter 210 gegen die Rückseite des Filtergehäuses 220 gedrückt wird, wird der konvexe Abschnitt 232 gegen den Stütznocken 231 gedrückt. Allerdings wird der konvexe Abschnitt 232 nur so weit gedrückt, wie Platz zwischen ihm und dem Stütznocken 231 vorhanden ist. Wenn der Benutzer den Hauptfilter 210 aus dem Filtergehäuse 220 zieht, nimmt der konvexe Abschnitt 232 wieder seine ursprüngliche Form durch seine ihm gegebene Elastizität an. Dann ist der Kontakt zwischen dem Stütznocken 231 und dem konvexen Abschnitt 232 unterbrochen.
  • [0048]
    Wie in der vorstehenden Offenbarung gezeigt, wird der Hauptfilter 210 fester gegen die Rückseite des Filtergehäuses 220 gedrückt, wodurch verhindert wird, dass heiße, feuchte Luft, die in das Filtergehäuse 220 strömt nicht durch den Hauptfilter 210 strömt und stattdessen durch vorhandene Lücken entweicht. Die heiße Luft strömt von der Vorderseite der Trockentrommel 160 durch die an der Rückseite des Filtergehäuses 220 ausgeformten Perforationen 224 zur Innenseite des Filtergehäuses 220. Wenn die Luft durch das Drahtgitter 211 des Hauptfilters 210 strömt, werden Flusen und andere Fremdkörper entfernt. Die durch das Drahtgitter 211 strömende Luft, strömt durch den Auslaßkanal 223, der am Boden des Filtergehäuses 220 in Richtung des Gehäuseflusenfilters 190 ausgebildet ist.
  • Gewerbliche Anwendbarkeit
  • [0049]
    Da die Flusenfiltervorrichtung für einen Wäschetrockner gemäß der vorliegenden Erfindung die Flusen in der Trockentrommel vollständig während eines Trocknungsprozesses herausfiltert, wird die Luft außerhalb des Trockners nicht durch die Luft des Trockners verschmutzt und der Trockner wird keine elektrischen oder mechanischen Fehlfunktionen erfahren, die durch angesammelte Flusen an seinen Komponenten verursacht werden. Dadurch ist eine sehr hohe gewerbliche Anwendbarkeit der vorliegenden Erfindung gegeben.
  • Zusammenfassung
  • [0050]
    Es wird eine Flusenfiltervorrichtung für einen Wäschetrockner beschrieben. Die Flusenfiltervorrichtung weist eine Tür auf, wobei ein Flusenfilter ein an der Rückseite der Tür installiertes Filtergehäuse und einen in das Filtergehäuse eingeführten Hauptfilter aufweist, und wobei mindestens ein Sicherungselement zum Sichern des Hauptfilters am Filtergehäuse vorhanden ist.

Claims (15)

  1. Eine Flusenfiltervorrichtung für einen Trockner umfassend: eine Tür; einen Flusenfilter mit einem an einer Rückseite der Tür angebrachten Filtergehäuse und einem in das Filtergehäuse eingeführten Hauptfilter; und mindestens ein Sicherungselement, um den Hauptfilter am Filtergehäuse zu sichern.
  2. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 1, wobei das Filtergehäuse eine darin ausgebildete Führungsschiene aufweist, um den Hauptfilter darin zu führen.
  3. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 2, wobei das Sicherungselement an einem unteren Bereich der Führungsschiene ausgebildet ist.
  4. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 2, wobei das Sicherungselement rechtwinklig zur Führungsschiene ausgebildet ist.
  5. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 1, wobei das Sicherungselement einen konvexen Abschnitt, der von einer Seite nach außen gebogen ist, um einen Rand des Hauptfilters zu berühren und einen Stütznocken zum Abstützen des konvexen Abschnitts aufweist.
  6. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 5, wobei der konvexe Abschnitt eine vordefinierte Elastizität aufweist.
  7. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 1, wobei der Hauptfilter vom Sicherungselement fest gegen eine Rückseite des Filtergehäuses gedrückt wird.
  8. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 5, wobei sich der konvexe Abschnitt in Richtung des Stütznocken wölbt, wenn der Hauptfilter in das Filtergehäuse eingeschoben wird, wobei der konvexe Abschnitt wieder eine ursprüngliche Form annimmt, wenn der Hauptfilter aus dem Filtergehäuse herausgezogen wird.
  9. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 5, wobei der konvexe Abschnitt einen Deformationsgrad aufweist, der vom Stütznocken begrenzt wird.
  10. Eine Flusenfiltervorrichtung für einen Wäschetrockner umfassend: eine Tür; einen Hauptfilter mit einem Gitter und einen an einem äußeren Rand des Drahtgitters befindlichen Rahmen; und ein an einer Rückseite der Tür angeordnetes Filtergehäuse, das eine Führungsschiene zur Führung des Hauptfilters beim Einsetzen und ein rechtwinklig zur Führungsschiene abragendes Andruckelement aufweist.
  11. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 10, wobei der Rahmen vom Andruckelement beim Einschieben fest gegen eine Rückseite des Filtergehäuses gedrückt wird.
  12. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 10, wobei die Führungsschiene jede Seite des Rahmens führt.
  13. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 10, wobei der Hauptfilter von oben oder von einer Seite in das Filtergehäuse einführbar ist.
  14. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 10, wobei der Rahmen an einem oberen Bereich einen Griff zum Greifen für einen Benutzer aufweist.
  15. Die Flusenfiltervorrichtung nach Anspruch 10, wobei das Andruckelement in eine Richtung 10 so abragt, dass das Andruckelement den Hauptfilter gegen eine Rückseite des Filtergehäuses drückt.
DE200511000079 2004-06-05 2005-05-25 Flusenfiltervorrichtung eines Wäschetrockners Granted DE112005000079T5 (de)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
KR20040041114A KR101093988B1 (ko) 2004-06-05 2004-06-05 건조기의 도어 린트 필터 밀착 장치
KR10-2004-0041114 2004-06-05
PCT/KR2005/001543 WO2005121437A1 (en) 2004-06-05 2005-05-25 A lint filter assembly of laundry dryer

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE112005000079T5 true true DE112005000079T5 (de) 2006-08-31

Family

ID=36794467

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200511000079 Active DE112005000079B4 (de) 2004-06-05 2005-05-25 Flusenfiltervorrichtung eines Wäschetrockners
DE200511000079 Granted DE112005000079T5 (de) 2004-06-05 2005-05-25 Flusenfiltervorrichtung eines Wäschetrockners

Family Applications Before (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200511000079 Active DE112005000079B4 (de) 2004-06-05 2005-05-25 Flusenfiltervorrichtung eines Wäschetrockners

Country Status (4)

Country Link
US (1) US7644515B2 (de)
KR (1) KR101093988B1 (de)
DE (2) DE112005000079B4 (de)
WO (1) WO2005121437A1 (de)

Families Citing this family (25)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10323494A1 (de) * 2003-05-23 2004-12-30 BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Wäschetrockner
DE102005013052A1 (de) * 2005-03-18 2006-09-21 BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Wäschetrockenmaschine
DE102006002713A1 (de) * 2005-03-18 2006-10-12 BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Frontbaugruppe für eine Wäschetrockenmaschine
WO2006104327A1 (en) * 2005-03-31 2006-10-05 Lg Electronics, Inc. Laundry dryer
KR20070060931A (ko) * 2005-12-09 2007-06-13 삼성전자주식회사 의류건조기
US7913419B2 (en) * 2005-12-30 2011-03-29 Whirlpool Corporation Non-tumble clothes dryer
KR101253150B1 (ko) * 2006-04-17 2013-04-10 엘지전자 주식회사 건조기 및 그 제어방법
US20070256322A1 (en) * 2006-04-27 2007-11-08 Daewoo Electronics Corporation Dryer having heater-installed suction duct
DE102007046068A1 (de) * 2006-10-02 2008-04-03 Lg Electronics Inc. Vorrichtung zum Erkennen eines Riemenabspringens bei einem Trockner sowie Verfahren zum Erkennen dieses Vorgangs
US7886458B2 (en) * 2006-12-22 2011-02-15 G.A. Braun Inc. Lint collection apparatus and system for fabric dryers
EP2126181B1 (de) * 2007-03-29 2011-08-17 Arçelik Anonim Sirketi Waschmaschine
US20090000139A1 (en) * 2007-06-29 2009-01-01 Hodges Timothy M Clothes dryer air intake system
EP2042646A1 (de) * 2007-09-27 2009-04-01 Electrolux Home Products Corporation N.V. Haushaltswäschetrockner
US8065816B2 (en) * 2007-12-03 2011-11-29 Electrolux Home Products, Inc. Dryer drum vane
EP2113595B1 (de) 2008-04-30 2011-11-16 LG Electronics Inc. Waschmaschine
EP2113596B1 (de) 2008-04-30 2011-11-16 LG Electronics Inc. Waschmaschine
KR101608760B1 (ko) 2008-04-30 2016-04-04 엘지전자 주식회사 의류처리장치
KR100989734B1 (ko) * 2008-06-03 2010-10-26 엘지전자 주식회사 의류건조기
EP2682514A1 (de) * 2012-07-06 2014-01-08 Electrolux Home Products Corporation N.V. Wäschetrockner
JP6047754B2 (ja) 2012-08-01 2016-12-21 パナソニックIpマネジメント株式会社 衣類乾燥機
JP6043952B2 (ja) * 2012-08-01 2016-12-14 パナソニックIpマネジメント株式会社 衣類乾燥機
EP2876200B1 (de) * 2013-11-25 2016-09-14 Electrolux Appliances Aktiebolag Wäschetrockner
KR20150120054A (ko) * 2014-04-17 2015-10-27 엘지전자 주식회사 의류 건조기
KR20160049941A (ko) * 2014-10-28 2016-05-10 엘지전자 주식회사 의류처리장치
KR101592318B1 (ko) * 2014-12-09 2016-02-05 엘지전자 주식회사 건조기

Family Cites Families (110)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2764820A (en) * 1956-10-02 Driers
US2310680A (en) * 1940-05-28 1943-02-09 Detroit Rex Products Company Solvent saver
US2460422A (en) * 1945-07-28 1949-02-01 Smith Corp A O Clothes drier
US2521712A (en) * 1946-06-07 1950-09-12 Nineteen Hundred Corp Tumbler type hot-air drier having a casing bulkhead
US2648142A (en) * 1947-08-16 1953-08-11 Murray Corp Clothes drier
US2827783A (en) * 1949-01-06 1958-03-25 Harold E Handley Drying apparatus and drying attachment for clothes washing machine and the like
US2722750A (en) * 1952-02-18 1955-11-08 Maytag Co Removable lint trap for clothes driers
US2722751A (en) * 1952-02-18 1955-11-08 Maytag Co Fluid conductor and lint collector for clothes drier
US2814130A (en) * 1953-04-20 1957-11-26 Commw Company Laundry drier
US2798304A (en) * 1954-04-20 1957-07-09 Borg Warner Mechanical control means for a clothes drier cylinder
US2798306A (en) * 1954-04-20 1957-07-09 Borg Warner Laundry drying apparatus
US2798307A (en) * 1954-04-22 1957-07-09 Borg Warner Revolving drum for a clothes drier
US2809442A (en) * 1954-06-25 1957-10-15 Jr Jonathan P Glasby Laundry drying machine
US2813354A (en) * 1954-12-27 1957-11-19 Borg Warner Static dry mechanism for a clothes dryer
US2875996A (en) * 1955-07-05 1959-03-03 Murray Corp Driers
US3000108A (en) * 1956-06-11 1961-09-19 Whirlpool Co Coaxial flow drier
US2884710A (en) * 1956-08-30 1959-05-05 Lovell Mfg Co Clothes dryer
US2886901A (en) * 1957-02-08 1959-05-19 Gen Motors Corp Seal for rotary drum drier
US2958140A (en) * 1957-04-08 1960-11-01 Maytag Co Clothes drier with heat exchanger
US2991990A (en) * 1957-07-10 1961-07-11 Gen Motors Corp Domestic appliance
US2931687A (en) * 1957-07-10 1960-04-05 Gen Motors Corp Domestic appliance
US2983050A (en) * 1957-11-01 1961-05-09 Whirlpool Co Combined room warmer and clothes drier
US2964851A (en) * 1957-12-23 1960-12-20 Murray Corp Drier lint trap
US3102008A (en) * 1958-01-23 1963-08-27 Gen Motors Corp Domestic appliance
US2873539A (en) * 1958-02-27 1959-02-17 Gen Electric Clothes dryer with clothes odorizing means
US2961776A (en) * 1958-09-26 1960-11-29 Gen Electric Clothes dryer with reversible blower
US3190011A (en) * 1960-12-05 1965-06-22 Noubar S Abdalian Clothes drier with vapor removal
US3263343A (en) * 1963-11-12 1966-08-02 Gen Motors Corp Lint disposer for clothes dryer
US3304624A (en) * 1964-07-06 1967-02-21 Mc Graw Edison Co Dryer door and filter assembly
US3331141A (en) * 1964-09-08 1967-07-18 Gen Motors Corp Apparatus for intermittently, rotatably tumbling clothes
US3409997A (en) * 1965-01-13 1968-11-12 Whirlpool Co Dryer with open end drum
US3320678A (en) * 1965-01-27 1967-05-23 Gen Electric Easy clean lint filter
US3398465A (en) * 1966-05-09 1968-08-27 Whirlpool Co Clothes dryer with fabric deflecting bulkhead
US3475831A (en) * 1968-06-21 1969-11-04 Westinghouse Electric Corp Dryer with temperature varying air flow restriction plate
US3555701A (en) * 1969-05-15 1971-01-19 Philco Ford Corp Laundry apparatus
US3579851A (en) * 1969-05-19 1971-05-25 Westinghouse Electric Corp Pop-out lint trap and door interlock for laundry apparatus
US3584394A (en) * 1969-10-31 1971-06-15 Gen Motors Corp Triangular vane for a split drum dryer
US3648381A (en) * 1970-06-09 1972-03-14 Westinghouse Electric Corp Lint trap for a clothes dryer
US3718982A (en) * 1971-10-27 1973-03-06 Gen Motors Corp Excess lint indicator for a clothes dryer
US3789514A (en) * 1972-07-24 1974-02-05 Maytag Co Bulkhead filter assembly
US3892048A (en) * 1974-05-29 1975-07-01 White Westinghouse Corp Clothes dryer
JPS5534947Y2 (de) * 1974-08-07 1980-08-18
US3959891A (en) * 1974-12-30 1976-06-01 Whirlpool Corporation Removable lint screen assembly for a dryer
US4103433A (en) * 1976-11-08 1978-08-01 Q-Dot Corporation Home laundry dryer
US4360977A (en) * 1980-02-15 1982-11-30 Whirlpool Corporation Rotating heat exchanger for a dryer
JPS58221989A (en) * 1982-06-16 1983-12-23 Tokyo Shibaura Electric Co Drum type dryer
DE3376663D1 (de) 1982-10-08 1988-06-23 Zanussi A Spa Industrie Laundry dryer with a lint filter monitoring device
JPH0361471B2 (de) * 1983-05-23 1991-09-19 Hitachi Ltd
US4689896A (en) * 1983-12-15 1987-09-01 Narang Rajendra K Clothes dryer and laundry system
US4891892A (en) * 1983-12-15 1990-01-09 Narang Rajendra K Clothes dryer and laundry system
DE8535335U1 (de) * 1985-12-16 1987-05-14 Bosch-Siemens Hausgeraete Gmbh, 8000 Muenchen, De
US4653200A (en) * 1986-03-05 1987-03-31 Whirlpool Corporation Lint screen shield assembly for a dryer
US4700495A (en) * 1986-09-22 1987-10-20 Whirlpool Corporation Heater assembly and mounting arrangement for a dryer
US4720925A (en) * 1986-12-22 1988-01-26 Whirlpool Corporation Lint filter housing for a dryer
US4817297A (en) * 1987-12-14 1989-04-04 General Electric Company Fabric dryer support structure
US4854054A (en) * 1988-06-27 1989-08-08 Maytag Corporation Fabric dryer airflow system
DE3843707A1 (de) * 1988-12-23 1990-07-05 Bosch Siemens Hausgeraete Trommel-waeschetrockner mit einem waescheabweiser
WO1990008851A1 (de) * 1989-02-03 1990-08-09 Zanker Gmbh & Co. Ohg Wäschetrockner
CA2024098A1 (fr) * 1990-08-28 1992-03-01 Alain Castonguay Recuperateur de chaleur pour secheuse
US5127169A (en) * 1991-01-25 1992-07-07 Maytag Corporation Clothes dryer
US5062219A (en) * 1991-02-12 1991-11-05 Speed Queen Company Air flow apparatus for clothes dryer
US5113562A (en) * 1991-03-29 1992-05-19 Speed Queen Company Method for reversing mounting side of clothes dryer door assembly
JPH06114196A (ja) * 1992-10-06 1994-04-26 Hitachi Ltd 衣類乾燥機
CA2171839C (en) * 1993-09-15 2001-02-27 Hugh Griffith Johnson Lint collector for clothes drier
US5388344A (en) * 1994-03-01 1995-02-14 Wallach; Beth K. Miniature clothes dryer
US5459945A (en) * 1994-08-03 1995-10-24 Shulenberger; Arthur Heat recapturing, vacuum assisted evaporative drier
JPH08243292A (ja) * 1995-03-14 1996-09-24 Toshiba Corp 洗濯乾燥機
US5560120A (en) 1995-04-20 1996-10-01 Whirlpool Corporation Lint handling system
EP0789105B1 (de) 1996-02-06 2001-11-28 CANDY S.p.A. Wäschetrockner mit einer Frontplattetypetür und einem abnehmbaren Kondensatsammelbehälter
US5706588A (en) * 1996-08-13 1998-01-13 General Electric Company Device and method for separating lint particles in a clothes dryer
US5860224A (en) * 1997-06-02 1999-01-19 Larson; Eric K. Testing for blocked dryer vent
US6067723A (en) * 1999-01-29 2000-05-30 Maytag Corporation Clothes dryer hanging feature
US6237373B1 (en) * 1999-06-23 2001-05-29 Stephen L. Harris Liquified gas dry-cleaning vessel with self-contained front access lint panel
DE10103987A1 (de) * 2001-01-30 2002-08-01 Bsh Bosch Siemens Hausgeraete Trockengestell für einen Wäschetrockner
DE10103986A1 (de) * 2001-01-30 2002-08-01 Bsh Bosch Siemens Hausgeraete Trockengestell für einen Wäschetrockner
US6536132B2 (en) * 2001-02-09 2003-03-25 Lisa Dawn Helmer Reusable clothes dryer lint collection mitt and method of manufacture
US6385862B1 (en) * 2001-06-06 2002-05-14 Maytag Corporation Method and apparatus for drying articles having internal cavities within a clothes dryer
US6698107B2 (en) * 2001-06-29 2004-03-02 Lg Electronics Inc. Drum for clothes drier
DE10135471A1 (de) * 2001-07-20 2003-01-30 Bsh Bosch Siemens Hausgeraete Wäschetrockner mit herausnehmbarem Filter
KR100578325B1 (ko) * 2001-09-05 2006-05-11 주식회사 엘지이아이 건조기의 버너지지장치
KR20030041385A (ko) * 2001-11-20 2003-05-27 (주)이젠텍 의류건조기
CN1659324A (zh) * 2002-04-10 2005-08-24 菲舍尔和佩克尔应用有限公司 洗衣机
US6968632B2 (en) * 2002-04-10 2005-11-29 Fisher & Paykel Appliances Limited Laundry appliance
KR100925425B1 (ko) * 2002-12-10 2009-11-06 엘지전자 주식회사 빨래건조기에 있어서의 블로워 하우징과 커넥션 덕트와의틈새 발생 방지구조
KR100465729B1 (ko) * 2003-01-15 2005-01-13 엘지전자 주식회사 건조기
DE10323494A1 (de) * 2003-05-23 2004-12-30 BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Wäschetrockner
KR100935433B1 (ko) * 2003-09-29 2010-01-06 셀프 프로펠드 리서치 앤드 디벨롭먼트 스페셜리스츠, 엘엘씨 히트 펌프 의류 건조 장치
US7194823B2 (en) * 2003-12-08 2007-03-27 Matsushita Electric Industrial Co., Ltd. Clothes drier
US7065904B2 (en) * 2003-12-09 2006-06-27 Lg Electronics Inc. Laundry dryer
DE602004029436D1 (de) * 2003-12-10 2010-11-18 Lg Electronics Inc Wäschetrockner mit Trocknungsauflage
US7093377B2 (en) * 2003-12-19 2006-08-22 Lg Electronics Inc. Laundry dryer and an air inlet structure thereof
KR100607266B1 (ko) * 2003-12-19 2006-07-28 엘지전자 주식회사 건조기의 덕트 구조
US7748139B2 (en) * 2003-12-22 2010-07-06 Lg Electronics Inc. Laundry dryer and drum supporting assembly thereof
US7036243B2 (en) * 2003-12-22 2006-05-02 Lg Electronics Inc. Laundry dryer and condenser assembly thereof
US7562467B2 (en) * 2003-12-22 2009-07-21 Lg Electronics Inc. Dryer, and motor mounting structure of the same
DE602004029438D1 (de) * 2003-12-22 2010-11-18 Lg Electronics Inc Kondenswassersammelbehälter eines Trockners
KR101021778B1 (ko) * 2003-12-26 2011-03-15 엘지전자 주식회사 건조기의 컨덴서 하단부 배수유로 구조
KR100531836B1 (ko) 2004-04-07 2005-11-30 엘지전자 주식회사 공기처리장치를 구비한 의류 건조기
KR101093830B1 (ko) * 2004-05-20 2011-12-13 엘지전자 주식회사 건조기의 램프 커버 장착구조
KR20060066970A (ko) * 2004-12-14 2006-06-19 삼성전자주식회사 의류건조기
KR20060097239A (ko) * 2005-03-04 2006-09-14 삼성전자주식회사 의류 건조기와 의류 건조기의 이물질 제거방법
DE102005013049A1 (de) * 2005-03-18 2006-09-21 BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Kondensations-Wäschetrockner
DE102006002713A1 (de) * 2005-03-18 2006-10-12 BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Frontbaugruppe für eine Wäschetrockenmaschine
DE102006023951B4 (de) * 2005-05-23 2012-02-09 Lg Electronics Inc. Trockner und Trommelhaltervorrichtung dafür
CA2508607C (en) * 2005-05-30 2007-09-11 Camco Inc. Clothes dryer door assembly
US7497030B2 (en) * 2005-11-23 2009-03-03 Belgard Richard A Integral lint filter for clothes dryers
CA2554497C (en) * 2006-07-28 2010-02-16 Mabe Canada Inc. Blower wheel attachment for clothes dryer
US7895770B2 (en) * 2006-12-15 2011-03-01 Lg Electronics Inc. Laundry machine
US7458171B1 (en) * 2007-01-29 2008-12-02 Lentz Luke E Dehumidifier clothes dryer apparatus
KR100925739B1 (ko) * 2007-09-13 2009-11-11 엘지전자 주식회사 덕트리스 건조기

Also Published As

Publication number Publication date Type
KR20050115729A (ko) 2005-12-08 application
WO2005121437A1 (en) 2005-12-22 application
US20080271336A1 (en) 2008-11-06 application
US7644515B2 (en) 2010-01-12 grant
DE112005000079B4 (de) 2010-07-01 grant
KR101093988B1 (ko) 2011-12-15 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US3190011A (en) Clothes drier with vapor removal
DE4131914A1 (de) Siebkombination fuer haushalt-geschirrspuelmaschinen
EP1342827B1 (de) Elektrisch beheizbares Haushaltgerät
US7640678B2 (en) Laundry dryer and impurity entry preventing structure for the same
WO2006029953A1 (de) Trocknungsverfahren für ein haushaltsgerät und haushaltsgerät zur durchführung des trocknungsverfahren
US7644515B2 (en) Lint filter assembly of laundry dryer
WO2006061382A1 (de) Geschirrspülmaschine
EP1584734A2 (de) Kondenstrockner
EP1431442A1 (de) Vorrichtung zum Trocknen von Wäschestücken in Verbindung mit einem Kondensations-Haushaltswäschetrockner
US4753018A (en) Multivent system for dryer exhaust
EP0691513A2 (de) Ofen zur Wärmebehandlung von Lebensmitteln
JPH07275591A (ja) 衣類乾燥機
DE10046349A1 (de) Haushaltgerät
DE19904993A1 (de) Kondensationswäschetrockner
EP1342828A2 (de) Wäschetrockner
EP1288367B1 (de) Trocknungsschrank
KR20070007548A (ko) 건조기의 필터 구조
DE3820572A1 (de) Dampfgargeraet
DE102005053702A1 (de) Kombinationstrockner und Steuerverfahren für diesen
DE4212697A1 (de) Wäschetrockner mit einem Wärmepumpenkreis
DE102005026175A1 (de) Wasserführendes Haushaltsgerät mit einer Prägungen aufweisenden Wäschetrommel
DE102007008950A1 (de) Spülmaschine mit einer Kondensations-Trocknungseinrichtung und Verfahren zur Durchführung eines Trocknungs-Programmabschnitts in einer solchen Spülmaschine
DE19728306C2 (de) Verfahren und Anordnung zur Kühlung Wärme erzeugender Einrichtungen
EP0940633A2 (de) Dunstabzugshaube
DE202009005678U1 (de) Tür für Waschmaschine

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law

Ref document number: 112005000079

Country of ref document: DE

Date of ref document: 20060831

Kind code of ref document: P