DE1108709B - Device for sheet delivery on high-speed cylinder presses, rotary printing machines and punching machines - Google Patents

Device for sheet delivery on high-speed cylinder presses, rotary printing machines and punching machines

Info

Publication number
DE1108709B
DE1108709B DEV16873A DEV0016873A DE1108709B DE 1108709 B DE1108709 B DE 1108709B DE V16873 A DEV16873 A DE V16873A DE V0016873 A DEV0016873 A DE V0016873A DE 1108709 B DE1108709 B DE 1108709B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
sheet
rocker arm
suction
sheet delivery
adjustable
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DEV16873A
Other languages
German (de)
Inventor
Helmut Kramer
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
LEIPZIG VEB DRUCKMASCH WERKE
Druckmaschinenwerke Leipzig VEB
Original Assignee
LEIPZIG VEB DRUCKMASCH WERKE
Druckmaschinenwerke Leipzig VEB
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by LEIPZIG VEB DRUCKMASCH WERKE, Druckmaschinenwerke Leipzig VEB filed Critical LEIPZIG VEB DRUCKMASCH WERKE
Priority to DEV16873A priority Critical patent/DE1108709B/en
Publication of DE1108709B publication Critical patent/DE1108709B/en
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H29/00Delivering or advancing articles from machines; Advancing articles to or into piles
    • B65H29/02Delivering or advancing articles from machines; Advancing articles to or into piles by mechanical grippers engaging the leading edge only of the articles
    • B65H29/08Delivering or advancing articles from machines; Advancing articles to or into piles by mechanical grippers engaging the leading edge only of the articles the grippers being oscillated in arcuate paths

Description

Vorrichtung zur Bogenauslage an Zylinderschnellpressen, Rot.-Druckmaschinen und Stanzmaschinen Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Bogenauslage an Zylinderschnellpressen, Rot.-Druckmaschinen und Stanzmaschinen, bei denen die Bogen von unten an den Zylinder angelegt und bei der Auslage an der Hinterkante erfaßt und einem unveränderlichen Auslegepunkt zugeführt werden. Device for sheet delivery on high-speed cylinder presses, rotary printing machines and punching machines The invention relates to a device for sheet delivery on high-speed cylinder presses, Rotary printing machines and punching machines, in which the sheets are attached to the cylinder from below created and recorded at the rear edge of the display and an unchangeable one Design point are supplied.

Es sind Vorrichtungen zur Bogen auslage bekannt, bei denen die Bogen mittels Saugern an der Hinterkante erfaßt und vom Druckzylinder abgenommen werden. Bei diesen Einrichtungen bildet eine eintourig angetriebene Schwinge mit unveränderlichem Schwingenwinkel mit Hilfe eines veränderlichen, durch eine Kurve gesteuerten und auf der Schwinge selbst drehbar angeordneten Getriebegliedes und zweier weiterer Glieder ein Gelenkviereck, dessen auf dem unmittelbar an die Schwinge angeschlossenen Getriebeglied, verschiebbar angeordnetes Saugersystem alle für die Abnahme der unterschiedlichen Bogenformate am Zylinder erforderlichen Lagen einnehmen kann. Der Nachteil dieser Einrichtungen besteht darin. daß zur Einstellung des Auslegers auf die verschiedenen Bogenformate drei bis vier Verstellglieder im Getriebe vorhanden sind, die eine einwandfreie Verstellung und unfallfreie Abschützung dieser Ausleger erschweren. Außerdem wird der Druckbogen entsprechend des Bogenformats an unterschiedlich im Raum verteilten Punkten an weitere Bogentransporteinrichtungen übergeben, so daß diese ebenfalls verstellbar sein müssen. There are known devices for bow display in which the bow captured by suction cups at the rear edge and removed from the printing cylinder. In these facilities, a single-speed driven rocker with an unchangeable Swing angle with the help of a variable, controlled by a curve and on the rocker itself rotatably arranged gear member and two more Links a quadrangle of articulation, the one directly connected to the rocker arm Gear link, displaceably arranged suction system all for the removal of the different Sheet formats on the cylinder can take the required layers. The disadvantage of this Facilities is. that to adjust the boom to the different Arc formats three to four adjusting elements in the transmission are available, the one impede proper adjustment and accident-free protection of these booms. In addition, the print sheet will be different in the Passed space distributed points to other sheet transport devices, so that these must also be adjustable.

Weiterhin sind Vorrichtungen zur Bogenauslage bekannt, bei denen eine eintourig angetriebene Schwinge mit veränderlichem Schwingenwinkel, jedoch mit einer unveränderlichen Totlage ein Gelenkfünfeck antreibt, dessen zweites, unmittelbar am Maschinengestell angeordnetes Getriebeglied durch eine Kurve derartig angetrieben wird, daß ein Saugersystem, das sich auf dem an der Schwinge unmittelbar befestigten Getriebeglied befindet, alle zur Abnahme der verschiedenen Bogenformate vom Zylinder erforderlichen Lagen einnehmen kann. Diese Einrichtungen arbeiten mit einem für die verschiedenen Bogenformate konstanten Übergabepunkt an weitere Transporteinrichtungen. Der Nachteil dieser Einrichtungen besteht darin, daß außer dem verstellbaren Antrieb der Schwinge noch zwei weitere Verstellglieder erforderlich sind. Furthermore, devices for sheet delivery are known in which a single-turn driven swing arm with variable swing angle, however one pentagon drives with an unchangeable dead position, the second, directly Gear member arranged on the machine frame is driven in this way by a curve is that a suction system that is attached directly to the swing arm Gear link is located, all for accepting the various sheet formats from the cylinder can occupy required positions. These institutions work with one for the different sheet formats constant transfer point to further transport facilities. The disadvantage of these devices is that in addition to the adjustable drive the rocker arm two more adjusting elements are required.

Eine andere bekannte Bogenablagevorrichtung sieht für die Bewegungsvorgänge vom Zylinder zur Ablage ein endloses, umlaufendes Band vor. Hierbei wurde bereits erreicht, daß die Lage der durch das Band entstehenden Gleitbahn durch ein außerhalb der Maschine an einem stillstehenden Maschinenteil angeordnetes Bedienungselement auf die genaue Bogengröße eingestellt werden kann. Another known sheet depositing device provides for the movement processes An endless, revolving belt from the cylinder to the depository. Here has already been achieved that the position of the slideway created by the band by an outside the machine on a stationary machine part arranged control element can be adjusted to the exact sheet size.

Diese Vorrichtung setzt aber eine Bogenanlage von oben voraus und stellt in ihren Ausführungsformen eine komplizierte Ausführung dar. Wegen der hierbei notwendigen, zu überwindenden Massenkräfte ist eine Verwendung für hohe Laufgeschwindigkeiten nicht möglich. Außerdem ergibt sich durch den periodisch beschleunigten und verzögerten Antrieb des Bandes eine kurze Lebensdauer. However, this device requires an arch system from above and represents a complicated design in its embodiments. Because of this The inertia forces that need to be overcome are used for high running speeds not possible. It also results from the periodically accelerated and decelerated Drive the belt a short life.

Erfindungsgemäß werden die geschilderten Nachteile auf einfache Weise vermieden und ein Bogenausleger geschaffen, dessen Einzelteile unkompliziert sind, bei dessen Bewegungsfolgen nur geringe Massenkräfte überwunden werden müssen und dessen Störanfälligkeit weitgehendst gemindert ist. According to the invention, the disadvantages outlined are in a simple manner avoided and created a bow boom, the individual parts of which are uncomplicated, only small inertial forces have to be overcome in the sequence of movements and whose susceptibility to failure is largely reduced.

Das Problem, die Bogen entsprechend der verschiedenen Bogenformate nach dem Druck- oder Stanzvorgang an unterschiedlichen Punkten am Zylinder an der Hinterkante zu erfassen und einem unveränderlichen Ablege- bzw. Ubergabepunkt an weitere Transportorgane mittels eines unverstellbaren Antriebes zuzuführen, wird dadurch gelöst, daß das den Bogen erfassende Saugersystem an einem Koppelpunkt der Koppel einer viergliedrigen kinematischen Kette befestigt ist, deren Antriebsglied eine eintourige Schwinge mit konstantem Schwingenwinkel und unverstellbaren Totlagen ist, wobei der Anlenkpunkt der Koppel an die angetriebene Schwinge in der Totlage am Druckzylinder mit dem Zylinderdrehpunkt zusammenfällt. Am zweiten Anlenkpunkt der Koppel ist ein Führungsglied angeordnet, dessen Gestellpunkt verstellbar ist. Dieses Führungsglied kann eine Schwinge, eine Geradführung mit Gleitstein oder eine kreisbogenförmige Führung mit entsprechend dazugehörigen getrieblichen Elementen wie einen kreisbogenförmigen Gleitstein usw. sein. Durch eine Verstellung des Führungsgliedes wird bewirkt, daß alle zur Abnahme der verschiedenen Bogenformate erforderlichen Lagen des Saugersystems, die auf einem Kreisbogen um den Zylinderdrehpunkt liegen, in der Zylindertotlage der Schwinge erreicht werden. The problem, the sheets according to the different sheet formats after the printing or punching process at different points on the cylinder To capture trailing edge and an unchangeable drop or transfer point to supply further transport elements by means of a non-adjustable drive solved in that the suction system detecting the sheet at a coupling point of the Coupling a four-link kinematic chain is attached, the drive link a single-speed swing arm with a constant swing angle and unadjustable dead positions is, the point of articulation of the coupling on the driven rocker in the dead position coincides with the cylinder pivot point on the printing cylinder. At the second pivot point the coupling a guide member is arranged, the frame point is adjustable. This guide member can be a rocker, a straight guide with sliding block or one circular arc-shaped guide with corresponding gear elements be like a circular arc-shaped sliding block, etc. By adjusting the guide link is effected that all necessary for the acceptance of the various sheet formats Positions of the suction system that lie on an arc around the cylinder pivot point, can be reached in the cylinder dead position of the rocker.

Dabei sind sämtliche Ablege- bzw. Übergabestellungen des Auslegers, unabhängig von den verschiedenen Bogenformaten, völlig gleich, so daß der Bogen immer an ein und derselben Stelle abgelegt bzw. an weitere Transportorgane übergeben werden kann, ohne daß diese verstellt werden müssen.All of the drop-off and transfer positions of the boom, regardless of the different sheet formats, completely the same, so that the sheet always stored in the same place or handed over to other transport organs can be adjusted without these having to be adjusted.

Die Erfindung bietet somit den Vorteil, daß zur Einstellung sämtlicher Bogenformate nur ein Verstellglied notwendig ist, dessen Verstellpunkt an einem unbeweglichen Maschinenteil liegt, so daß der Bogenausleger vorteilhaft unfallfrei abgeschützt werden kann, ohne die Verstellbarkeit zu beeinträchtigen. The invention thus offers the advantage that for setting all Sheet formats only one adjusting element is necessary, the adjustment point at one immovable machine part is so that the bow boom is advantageously accident-free can be protected without impairing adjustability.

Des weiteren wirkt sich gegenüber den bisher gebräuchlichen Auslegern das Fortfallen der endlosen Bänder oder Ketten vorteilhaft aus, da nun die Störanfälligkeit des Auslegers wesentlich herabgemindert wird. Die Durchführung des Erfindungsgedankens ist mit einfachen Mitteln in verschiedenen Variationen möglich. It also has an effect on the arms that have been used up to now the elimination of the endless belts or chains is advantageous, since the susceptibility to failure is now the boom is significantly reduced. The implementation of the inventive idea is possible with simple means in different variations.

Die Erfindung soll an Hand der einige Ausführungsbeispiele enthaltenden Zeichnungen näher erläutert werden. Es zeigt Abb. 1 die Vorrichtung als Doppelschwinge mit Einstellung für kleinstes Bogenformat, Abb. 2 einen Schnitt durch die Verstellung des Führungsgliedes, Abb. 3 die Doppelschwinge mit Einstellung für größtes Bogenformat, Abb. 4 eine Ausführung als schwingende exzentrische Geradschubkurbel mit der Einstellung für kleinstes Format, Abb. 5 eine schwingende exzentrische Geradschubkurbel mit Einstellung für größtes Bogenformat. The invention is intended to be based on the some exemplary embodiments contained therein Drawings are explained in more detail. It shows Fig. 1 the device as a double rocker with setting for the smallest sheet format, Fig. 2 a section through the adjustment of the guide link, Fig. 3 the double rocker arm with setting for the largest sheet format, Fig. 4 an embodiment as a swinging eccentric straight thrust crank with the setting for the smallest format, Fig. 5, with a swinging eccentric straight thrust crank Setting for the largest sheet format.

Eine auf der Antriebswelle 1 befestigte Kurbel 2 treibt über einen Bolzen 3 und eine Zugstange 4 einen in einem Lager 5 drehbar gelagerten Schwinghebel6 an. Ein Winkelhebel 7 ist im Punkt 8 mit dem Schwinghebel 6 gelenkig verbunden und trägt eine Saugerstange 9 mit einer Reihe von SaugernlO, die den bedruckten Bogen, der am Druckzylinder 12 liegt, an seiner Hinterkante erfassen, wobei der Punkt 8 mit dem Drehpunkt des Druckzylinders 12 zur Deckung kommt. Durch einen Bolzen 13 ist der Winkelhebel7 mit einer Schwinge 14 verbunden, die durch einen Bolzen 15 (Abb. 2) und eine Mutter 16 mit einer Schlitzführung 17, die von Punkt 18 bis Punkt 19 reicht, verstellbar verbunden ist. Hat sich die Kurbel 2 bis zum Punkt 20 bewegt, so hat auch die Saugerstange 9 den Punkt 21 erreicht, so daß hier der Bogen 11 auf den Tisch 22 abgelegt oder einer weiteren Saugerstange zum Weitertransport übergeben werden kann. A crank 2 attached to the drive shaft 1 drives a Bolt 3 and a tie rod 4 an oscillating lever 6 rotatably mounted in a bearing 5 at. An angle lever 7 is articulated at point 8 with the rocker arm 6 and carries a suction rod 9 with a number of suction cups that hold the printed sheet, which lies on the printing cylinder 12, at its rear edge, the point 8 with the fulcrum of the printing cylinder 12 comes to cover. Through a bolt 13 the angle lever 7 is connected to a rocker arm 14, which is secured by a bolt 15 (Fig. 2) and a nut 16 with a slot guide 17 running from point 18 to point 19 is enough, is adjustably connected. When crank 2 has moved to point 20, so the suction rod 9 has also reached the point 21, so that the arc 11 is here the table 22 is deposited or transferred to another suction bar for further transport can be.

Soll nun der Bogenausleger auf das maximale Papierformat umgestellt werden, so muß die Schwinge 14 so eingestellt werden, daß sich der Bolzen 15 und die Mutter 16 im Punkt 19 der Schlitzführung befinden. Dabei verschiebt sich die Endlage der Saugerstange 9 auf einem Kreis um den Drehpunkt des Druckzylinders 12 nach Punkt 23 (Abb.3). Für alle dazwischenliegenden Bogenformate liegen die ent- sprechenden Stellungen des Bolzens 15 zwischen den Punkten 18 und 19 der Schlitzführung, und die Bogenabnahmestellungen der Saugerstange 9 befinden sich auf dem Kreis um den Drehpunkt des Druckzylinders 12. Should the sheet delivery now be converted to the maximum paper format are, the rocker 14 must be adjusted so that the bolt 15 and the nut 16 are located at point 19 of the slot guide. This shifts the End position of the suction rod 9 on a circle around the pivot point of the pressure cylinder 12 according to point 23 (Fig. 3). For all sheet formats in between, the speaking Positions of the bolt 15 between points 18 and 19 of the slot guide, and the sheet removal positions of the suction rod 9 are on the circle around the Pivot point of the printing cylinder 12.

Bei der als zweites Beispiel angeführten schwingenden exzentrischen Geradschaltkurbel treibt die auf der Antriebswelle 1 befestigte Kurbel 2 über die Bolzen 3 und die Zugstange 4 den im Lager 5 drehbar gelagerten Schwinghebel 6 ebenfalls an. Der Winkelhebel 7 ist im Punkt 8 mit dem Schwinghebel 6 gelenkig verbunden und trägt eine Saugerstange 9 mit einer Reihe von Saugern 10, die den bedruckten Bogenll, der am Druckzylinder 12 liegt, an der Hinterkante erfassen, wobei auch hier der Punkt 8 mit dem Drehpunkt des Druckzylinders 12 zur Deckung kommt. Der Bolzenl3 verbindet den Winkelhebel7 mit einem Gleitstein25, der in einer Geradführung 26 läuft, die um einen Drehpunkt 27 mittels einer Schlitzführung28, eines Bolzens 15 und einer Mutter 16 (Abb. 2) zwischen den Punkten 29 und 30 verstellbar ist. Wenn sich die Kurbel 2 bis zum Punkt 20 gedreht hat, ist die Saugerstange 9 nach Punkt 21 gewandert, und der Druckbogen 11 kann hier auf den Tisch 22 abgelegt werden. Die Umstellung des Bogenauslegers auf die verschiedenen Papierformate wird durch die Verstellung der Geradführung 26 zwischen den Punkten 29 und 30 erreicht. In the case of the oscillating eccentric one cited as the second example Gear shift crank drives the crank 2 attached to the drive shaft 1 via the Bolt 3 and the tie rod 4, the rocker arm 6 rotatably mounted in the bearing 5, too at. The angle lever 7 is articulated at point 8 with the rocker arm 6 and carries a suction bar 9 with a number of suction cups 10, which hold the printed sheet which is located on the printing cylinder 12, at the rear edge, and here too the Point 8 with the pivot point of the printing cylinder 12 comes to cover. The bolt 3 connects the angle lever 7 with a sliding block 25, which is in a straight guide 26 runs around a pivot point 27 by means of a slot guide 28, a bolt 15 and a nut 16 (Fig. 2) between points 29 and 30 is adjustable. if the crank 2 has rotated to point 20, the sucker rod 9 is after point 21 and the printed sheet 11 can be placed on the table 22 here. The conversion of the sheet delivery to the different paper formats is carried out by the adjustment of the straight guide 26 between points 29 and 30 is achieved.

Claims (4)

PATENTANSPRÜCHE: 1. Vorrichtung zur Bogenauslage an Zylinderschnellpressen, Rot.-Druckmaschinen und Stanzmaschinen, bei denen die Bogen von unten an den Zylinder angelegt und bei der Auslage an der Hinterkante erfaßt und einem unveränderlichen Auslegepunkt zugeführt werden, wobei der die Hinterkante der Bogen erfassende Sauger durch ein einziges, an einem stillstehenden Maschinenteil angeordnetes Bedienungselement auf die verschiedenen Bogenformate eingestellt werden kann, dadurch gekennzeichnet, daß ein ein Sauger- oder Greifersystem (9; 10) tragender Winkelhebel (7) von einem eintourig angetriebenen Schwinghebel (6) mit unverstellbaren Totlagen und einer Schwinge (14), deren Schwenkpunkt in einer Schlitzführung (17) verstellbar ist, derart geführt wird, daß der Anlenkpunkt (8) des Winkelhebels (7) an den treibenden Schwinghebel (6) während der zur Abnahme der unterschiedlichen Bogenformate erforderlichen Arbeitsstellung des Sauger- oder Greifersystems (9; 10) in der gedachten Verlängerung der Zylinderachse liegt, wobei die Schwinge (14) derart verstellbar ist, daß die Abnahmestellungen des Sauger- oder Oreifersystems (9; 10) auf einem Kreisbogen um die Zylinderachse liegen. PATENT CLAIMS: 1. Device for sheet delivery on high-speed cylinder presses, Rotary printing machines and punching machines, in which the sheets are attached to the cylinder from below created and recorded at the rear edge of the display and an unchangeable one Delivery point are supplied, with the suction cup gripping the trailing edge of the sheet by a single operating element arranged on a stationary machine part can be adjusted to the different sheet formats, characterized that a suction or gripper system (9; 10) carrying angle lever (7) of one single-turn driven rocker arm (6) with non-adjustable dead positions and one Rocker arm (14), the pivot point of which is adjustable in a slot guide (17), is guided in such a way that the articulation point (8) of the angle lever (7) to the driving Rocker arm (6) during the required for the acceptance of the different sheet formats Working position of the suction or gripper system (9; 10) in the imaginary extension the cylinder axis lies, wherein the rocker (14) is adjustable such that the Acceptance positions of the suction or Oreifersystem (9; 10) on an arc of a circle the cylinder axis lie. 2. Vorrichtung zur Bogenauslage nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Winkelhebel(7) an Stelle der Schwinge(14) durch einen Gleitstein (25), der in einer drehbar gelagerten Geradführung (26) läuft, geführt wird, und die Geradführung (26) einer Schlitzführung (28) verstellbar ist. 2. Device for sheet delivery according to claim 1, characterized in that that the angle lever (7) in place of the rocker (14) by a sliding block (25), the runs in a rotatably mounted straight guide (26), is guided, and the straight guide (26) a slot guide (28) is adjustable. 3. Vorrichtung zur Bogenauslage nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Winkelhebel(7) an Stelle der Schwinge(14) durch eine Kurve, eine Koppelkurve oder eine kreisbogenförmige Führung mit einem kreisbogenförmigen Gleitstein geführt wird. 3. Device for sheet delivery according to claim 1, characterized in that that the angle lever (7) instead of the rocker arm (14) by a curve, a coupling curve or an arc-shaped one Leadership with a circular arc-shaped Slide block is guided. 4. Vorrichtung zur Bogenauslage nach Anspruch 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Schwinghebel (6) durch eine Kurbel, einenExzen- ter, einen Kurventrieb oder durch Koppelkurven mit unveränderlichen Totlagen antreibbar ist. 4. Device for sheet delivery according to claim 1 to 4, characterized in that that the rocker arm (6) is controlled by a crank, an eccentric ter, a curve drive or can be driven by coupling curves with unchangeable dead spots. In Betracht gezogene Druckschriften: Deutsche Patentschrift Nr. 641 556. Documents considered: German Patent No. 641 556.
DEV16873A 1959-07-09 1959-07-09 Device for sheet delivery on high-speed cylinder presses, rotary printing machines and punching machines Pending DE1108709B (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEV16873A DE1108709B (en) 1959-07-09 1959-07-09 Device for sheet delivery on high-speed cylinder presses, rotary printing machines and punching machines

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEV16873A DE1108709B (en) 1959-07-09 1959-07-09 Device for sheet delivery on high-speed cylinder presses, rotary printing machines and punching machines

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1108709B true DE1108709B (en) 1961-06-15

Family

ID=7575957

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEV16873A Pending DE1108709B (en) 1959-07-09 1959-07-09 Device for sheet delivery on high-speed cylinder presses, rotary printing machines and punching machines

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1108709B (en)

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE641556C (en) * 1934-04-27 1937-02-09 Paul Gloeckner Fa Sheet depositing device for holding cylinder high-speed presses

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE641556C (en) * 1934-04-27 1937-02-09 Paul Gloeckner Fa Sheet depositing device for holding cylinder high-speed presses

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1561146C3 (en) Device for the aligned feeding of individual sheets to sheet processing machines. Separation from 1242246
DE2407752A1 (en) METHOD AND DEVICE FOR DEPLOYING BOWS
DE2810874A1 (en) CONTROL DEVICE FOR THE GRIPPER OF A CURVED BOOM
DE1923625C3 (en) Device for feeding sheets for a sheet-fed rotary printing press
DE1108709B (en) Device for sheet delivery on high-speed cylinder presses, rotary printing machines and punching machines
DE628450C (en) Adjustable stop for opening the chain gripper of sheet-fed printing machines
DE516091C (en) Depositing device for two-turn high-speed presses
DE619572C (en) Device for the correct alignment of sheet-shaped materials
DE612820C (en) Sheet feeder
DE238573C (en)
DE716368C (en) Pneumatically acting sheet brake for printing machines with a parallel guide arranged on both sides of the sheet path for the support of the braking device that is adjustable in the sheet running direction
DE300514C (en)
DE4339388C2 (en) Gripper control in turning drums
DE282615C (en) DEVICE FOR ALIGNMENT OF PRINT ARCHES WHILE SUPPLYING THEM TO THE PRINTING MACHINE USING CONVEYOR BELTS
DE271978C (en)
DE549538C (en) Sheet feeding device for rotogravure printing presses for printing individual sheets
DE189040C (en)
DE675821C (en) Sheet feeder for printing machines
DE930862C (en) Device for printing sheets, sheets or pieces that can be subsidized in batches, namely made of textiles, by means of film printing
DE110006C (en)
DE157339C (en)
DE443746C (en) Sheet depositing device for holding cylinder high-speed presses
DE384370C (en) Application and removal device for platen printing presses
DE621763C (en) Sheet feeding device for high-speed cylinder presses
DE572023C (en) Sheet-fed printing machine with a fixed type bed and a printing cylinder moving back and forth