DE1074319B - Vorrichtung zur Sicherung von Ventilen, insbesondere an Brennkraftmaschinen, gegen Drehen um ihre Achse - Google Patents

Vorrichtung zur Sicherung von Ventilen, insbesondere an Brennkraftmaschinen, gegen Drehen um ihre Achse

Info

Publication number
DE1074319B
DE1074319B DENDAT1074319D DE1074319DA DE1074319B DE 1074319 B DE1074319 B DE 1074319B DE NDAT1074319 D DENDAT1074319 D DE NDAT1074319D DE 1074319D A DE1074319D A DE 1074319DA DE 1074319 B DE1074319 B DE 1074319B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
spring plate
valve
valve stem
valves
axis
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DENDAT1074319D
Other languages
English (en)
Inventor
Manfred Christian und Heinz Butschkau Berlin-Dahlem Dr.-Ing
Original Assignee
Daimler-Benz Aktiengesellschaft Stuttgart-Untertürkheim
Publication date
Publication of DE1074319B publication Critical patent/DE1074319B/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
    • F01LCYCLICALLY OPERATING VALVES FOR MACHINES OR ENGINES
    • F01L3/00Lift-valve, i.e. cut-off apparatus with closure members having at least a component of their opening and closing motion perpendicular to the closing faces; Parts or accessories thereof
    • F01L3/06Valve members or valve-seats with means for guiding or deflecting the medium controlled thereby, e.g. producing a rotary motion of the drawn-in cylinder charge
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02TCLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES RELATED TO TRANSPORTATION
    • Y02T10/00Road transport of goods or passengers
    • Y02T10/10Internal combustion engine [ICE] based vehicles
    • Y02T10/12Improving ICE efficiencies

Description

  • Vorrichtung zur Sicherung von Ventilen, insbesondere an Brennkraftmaschinen, gegen Drehen um ihre Achse Vielfach ist es notwendig, X'eittile von Bretinkraftniaschinen gegen Drehen zu sichern, beispielsweise dann, wenn die Ventile finit einem Ablenkschirm versehen sind. welcher die in den Breinii-auni eintretende Luft bzw. das eintretende @rennstoftluftgemisch tangential zur Zylinderachse ablenken soll, um eine Rotatioiislie«-cgung der Luft bzw.des Gemisches iin Brennraum zti erzeugen. So ist es z. B. bekannt, in den @"ciltilscli@tft einen Querstift einzuschlagen, der in einem L@ingsschlitz der Ventilführungsbüchse gleitet. Andererseits ist es auch bekannt, hubabhängige Dr:-hungen des \'entils dadurch zu erzeugen, daß der gegenüber dein Ventilschaft gegen Drehung gesicherte-Fcderteller finit steilen Schraubenflächen an dein entsprechend atisgebildetell Ende der #-elltiliührungsbiichsc geführt ist.
  • Die Erfindung bezweckt demgegenüber eine besonders einfache und zweckmäßige, das Ventil bzw. die Ventilführung selbst möglichst wenig schwächende Drehsicherung und besteht im wesentlichen darin, daß der in an sich bekannter Weise gegelüiber dein Z'entilscliaft gegen Drehen gesicherte Federteller die fest in das Maschinengehäuse eingesetzte Ventilführungsbüchse haubenartig übergreift und dort mit einer z. B. riffelartigen Innenverzahnung `-ersehen ist, die mit einer entsprechenden Außenverzahnung all der Ventilführungsbüchse im Eingriff stellt.
  • Zur Kupplung des Federtellers finit dein Ventilschaft in Drehrichtung dient in einfachster Weise ein das 1?nde des @"entil#chaftes durchsetzender Querstift. Der Federteller kann hierbei auf seiner Innenseite, z. 1t. im Bereiche einer der Feder abgewandten Ausitehinung auferhalb einer kegelförmigen, geteilten l@itisatzliiiclise, Nutzen aufweisen, in welche Vorsprünge ain Ventilschaft, z. B. die Enden des Querstiftes, eingreifen.
  • Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung sind der Beschreibung eines Atisführtingsbeispieles ztt entnehmen. Hierbei zeigt Fig. 1 einen senkrechten Atialschnitt durch das in einen 7_ylinderkopf eingebaute Ventil einer Brennkraftinaschine, Fig. 2 einen Schnitt nach Linie 2-2 der Fig. 1 und Fig.3 eine Draufsicht auf das Ventil im Schnitt nach Linie 3-3 der Fig. 1.
  • Der Zylinderkopf 10 wird voll einem Einlaßkanal 11 durchsetzt, welch:r in den Zylinderraum oder Brennraum der -Maschine mündet. Der Einlaßkanal wird, z. B. unter Verwendung eines eingesetzten Ventilsitzes 12, von einem Einlaßventil 13 gesteuert, dessen Ventilkopf 14 einen Ablenkschirni 15 all sich bekannter Art trägt. Damit dieser Ablenkschirin seine Drehlage iin Zylinderkopf stets beibehält, ist die im folgeraden ticscliriebene erfiliciutigsgetnäßeDrehsicherung vorge sehen.
  • Die in den Zylinderkopf 10 fest eingesetzte Ventilführungsbüchse 16 ist an ihrem oberen, aus dem Zylinderkopf herausragenden Ende mit einer riffelartigeii Verzahnung 17 versehen, in welche die Nabe des Federtellers 18 für die Ventilfeder 19 mittels einer Innenvcrzalniang 20 in längsverschiebbarem Eingriff stellt. Der Federteller 18 ist auf (lern Ventilschaft 13 in all sich üblicher Weise unter Zwischenschaltung der geteilten Kegelmuffe 21 aufgesetzt, deren Hälften in die Ringnilte22 des Ventilschaftes eingreifen und gegen deren Außenfläche sich der Federteller 18 unter dem axialen Druck der Ventilfeder 19 anlegt. Der Federteller 18 weist des weiteren oberhalb der zweiteiligen Kegelmuffe 21 Nuten 23 auf, in welche ein durch eine Bohrung 24 im oberen Ende des Ventilschaftes hindurchgesteckter Querstift 25 eingreift.
  • Das @'enti113 ist dadurch mittels des Oilerstiftes25 gegenüber dem Federteller 18 und letzterer durch die Verzahnung 17, 20 gegenüber der fest in den Zylinderkopf 10 eingesetzten Ventilführungsbüchse 16 gegen Drehen gesichert.
  • Öffnungen 26 in der über das obere Ende der Ventilführungsbüchse verlängerten Nabe des Federtellers verbinden den Hohlraum 27 zwischen Ventilschaft und Federteller mit der Außenluft, um Pumpenwirktingen zu verhindern.

Claims (3)

  1. PATENTANSPRÜCHE: 1. Vorrichtung zur Sicherung von Ventilen, insbesondere von mit einem Ablenkschirm versehenen Ventilen an Brenlikraftmaschinen, gegen Drehen um ihre Achse mit Bezug auf das Maschinengehäuse. dadurch gekennzeichnet, daß der in an sich bekannter Weise gegenüber dein Ventilschaft gegen Drehen gesicherte Federteller (18) die fest in das llaschinengeliäu@e eingesetzte Ventilführungsbüchse (16) haubenartig übergreift und dort mit einer z. B. riffelartigen Innenverzahnung (20) versehen ist, die mit einer entsprechenden Außenverzahnung (17) an der @'entilfiihrungsbüchse im Eingriff steht.
  2. 2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Federteller auf seiner Innenseite, z. B. im Bereich einer der Feder abgewandten Ausnehmung außerhalb einer kegelförmigen geteilten Einsatzbüchse (21), Nuten (23) aufweist, in «-elche Vorsprünge am Ventilschaft, z. B. eines Ouerstiftes (25), eingreifen.
  3. 3. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2. dadurch gekennzeichnet, daB die gegen die Ventilführungsbüchse haubenförmig verlängerte Nabe des Federtellers Öffnungen (26) aufweist, die den Raum zwischen Ventilschaft und Federteller mit der Außenluft verbinden. In Betracht gezogene Druckschriften: Deutsches Gebrauchsmuster Nr. 1726588; britische Patentschriften Nr. 117 182, 142 794; USA.-Patentschriften Nr. 1467 991, 2 052 874.
DENDAT1074319D Vorrichtung zur Sicherung von Ventilen, insbesondere an Brennkraftmaschinen, gegen Drehen um ihre Achse Pending DE1074319B (de)

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1074319B true DE1074319B (de) 1960-01-28

Family

ID=598389

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DENDAT1074319D Pending DE1074319B (de) Vorrichtung zur Sicherung von Ventilen, insbesondere an Brennkraftmaschinen, gegen Drehen um ihre Achse

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1074319B (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2633663A1 (fr) * 1988-06-30 1990-01-05 Inst Francais Du Petrole Systeme d'immobilisation en rotation d'une soupape

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB117182A (en) * 1917-09-25 1918-07-11 Continental Engineering Corp Improvements in Valves for Internal Combustion Engines.
GB142794A (en) * 1919-05-07 1920-11-11 Gnome Et Rhone Moteurs Improved mechanism for regulating valves in machines and more particularly in internal combustion engines
US1467991A (en) * 1920-09-25 1923-09-18 Continental Engineering Corp Self-grinding poppet valve
US2052874A (en) * 1935-08-29 1936-09-01 Ingersoli Rand Company Valve mechanism
DE1726588U (de) * 1954-04-10 1956-07-19 Maschf Augsburg Nuernberg Ag Vorrichtung zur verdrehgesteuerten hubbewegung von ventilen.

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB117182A (en) * 1917-09-25 1918-07-11 Continental Engineering Corp Improvements in Valves for Internal Combustion Engines.
GB142794A (en) * 1919-05-07 1920-11-11 Gnome Et Rhone Moteurs Improved mechanism for regulating valves in machines and more particularly in internal combustion engines
US1467991A (en) * 1920-09-25 1923-09-18 Continental Engineering Corp Self-grinding poppet valve
US2052874A (en) * 1935-08-29 1936-09-01 Ingersoli Rand Company Valve mechanism
DE1726588U (de) * 1954-04-10 1956-07-19 Maschf Augsburg Nuernberg Ag Vorrichtung zur verdrehgesteuerten hubbewegung von ventilen.

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2633663A1 (fr) * 1988-06-30 1990-01-05 Inst Francais Du Petrole Systeme d'immobilisation en rotation d'une soupape

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3323010C2 (de)
DE3107826A1 (de) Von dem verdichtungsdruck betaetigte kraftstoffeinspritzeinrichtung fuer brennkraftmaschinen
DE10121947A1 (de) Brennkraftmaschine, insbesondere für Motorräder
DE1074319B (de) Vorrichtung zur Sicherung von Ventilen, insbesondere an Brennkraftmaschinen, gegen Drehen um ihre Achse
DE697008C (de) Brennstoffeinspritzpumpe fuer Brennkraftmaschinen
DE3423592A1 (de) Kraftstoffeinspritzduese
EP0637686A1 (de) Kraftstoffeinspritzdüse für eine Brennkraftmaschine
DE4225363A1 (de) Kraftstoffeinspritzpumpe für Brennkraftmaschinen
DE2452450B2 (de) Brennkraftmaschine mit einem außerhalb des Zylinders angeordneten Verbrennungsraum
DE763835C (de) Kolbenmaschine, insbesondere Verdichter
CH673515A5 (de)
DE102015200153A1 (de) Aufbau zur Fixierung einer Motorzusatzeinrichtung
DE454934C (de) Ventilsteuerung fuer Brennkraftmaschinen mit Nockenantrieb
DE844378C (de) Kraftstoffeinspritzventil
EP0293371B1 (de) Kraftstoff-einspritzdüse für brennkraftmaschinen
DE407577C (de) Verbrennungskraftmaschine mit Verbrennungskammer
DE818439C (de) Einspritzbrennkraftmaschine
EP0937892B1 (de) Vorrichtung zur Demontage von Druckrohren an Einspritzeinheiten von Brennkraftmaschinen
DE544070C (de) Fluessigkeitsgesteuertes Brennstoffeinspritzventil fuer Brennkraftmaschinen mit Druckzerstaeubung
DE4000798A1 (de) Brennkraftmaschine
DE725715C (de) Ringventil fuer Zweitakt-Brennkraftmaschinen
AT117557B (de) Ventilaufsatz für Verbrennungsmotore, der ihre Verwendung als Druckluft-Pumpe ermöglicht.
DE4134592C2 (de) Kraftstoffeinspritzpumpe für eine Brennkraftmaschine
DE2109727C3 (de) Anordnung zur Befestigung einer Kraftstoffeinspritzdüse bei einer Brennkraftmaschine
AT154039B (de) Anordnung der aus starrem Werkstoff hergestellten, in der Mischkammer des Vergasers von Brennkraftmaschinen schwingbar gelagerten und den Durchtrittsquerschnitt der Mischkammer selbsttätig ändernden Klappen.