DE10358216A1 - Method and apparatus for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web - Google Patents

Method and apparatus for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web

Info

Publication number
DE10358216A1
DE10358216A1 DE2003158216 DE10358216A DE10358216A1 DE 10358216 A1 DE10358216 A1 DE 10358216A1 DE 2003158216 DE2003158216 DE 2003158216 DE 10358216 A DE10358216 A DE 10358216A DE 10358216 A1 DE10358216 A1 DE 10358216A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
characterized
web
fibrous web
measuring
method according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE2003158216
Other languages
German (de)
Inventor
Jörg Dr. Maurer
Ewald Wetschenbacher
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
VOITH PATENT GMBH, 89522 HEIDENHEIM, DE
Original Assignee
Voith Patent GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • DTEXTILES; PAPER
    • D21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
    • D21GCALENDERS; ACCESSORIES FOR PAPER-MAKING MACHINES
    • D21G9/00Other accessories for paper-making machines
    • D21G9/0009Paper-making control systems
    • D21G9/0027Paper-making control systems controlling the forming section
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H18/00Winding webs
    • B65H18/08Web-winding mechanisms
    • B65H18/26Mechanisms for controlling contact pressure on winding-web package, e.g. for regulating the quantity of air between web layers
    • DTEXTILES; PAPER
    • D21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
    • D21GCALENDERS; ACCESSORIES FOR PAPER-MAKING MACHINES
    • D21G9/00Other accessories for paper-making machines
    • D21G9/0009Paper-making control systems
    • D21G9/0036Paper-making control systems controlling the press or drying section
    • DTEXTILES; PAPER
    • D21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
    • D21GCALENDERS; ACCESSORIES FOR PAPER-MAKING MACHINES
    • D21G9/00Other accessories for paper-making machines
    • D21G9/0009Paper-making control systems
    • D21G9/0045Paper-making control systems controlling the calendering or finishing
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2511/00Dimension; Position; Number; Identification; Occurence
    • B65H2511/10Size; Dimension
    • B65H2511/13Thickness
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2511/00Dimension; Position; Number; Identification; Occurence
    • B65H2511/10Size; Dimension
    • B65H2511/135Surface texture; e.g. roughness
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2515/00Physical entities not provided for in groups B65H2511/00 or B65H2513/00
    • B65H2515/12Density
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2515/00Physical entities not provided for in groups B65H2511/00 or B65H2513/00
    • B65H2515/30Force; Stress
    • B65H2515/31Tensile force
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2515/00Physical entities not provided for in groups B65H2511/00 or B65H2513/00
    • B65H2515/30Force; Stress
    • B65H2515/31Tensile force
    • B65H2515/314Tension profile, i.e. distribution of tension, e.g. across the material feeding direction or along diameter of web roll
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2515/00Physical entities not provided for in groups B65H2511/00 or B65H2513/00
    • B65H2515/30Force; Stress
    • B65H2515/34Pressure
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2515/00Physical entities not provided for in groups B65H2511/00 or B65H2513/00
    • B65H2515/80Miscellaneous
    • B65H2515/81Rigidity; Stiffness; Elasticity

Abstract

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Regelung von mindestens einer prozessrelevanten Eigenschaft während der Herstellung einer Faserstoffbahn (1), insbesondere einer Papier- oder Kartonbahn, mit einer Herstellungsmaschine (110), insbesondere einer mindestens einen Stoffauflauf (111), eine Siebpartie (112), eine Pressenpartie (113), eine Trockenpartie (114) und eine Wickelmaschine (10, 115) aufweisenden Papier- oder Kartonmaschine, The invention relates to a method for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web (1), in particular a paper or board web, with a production machine (110), in particular a at least a headbox (111), a wire section (112), a press section (113), a dryer section (114) and a winding machine (10, 115) having paper or board machine,
durch Bestimmung mindestens einer lokalen Änderung und/oder mindestens eines lokalen Unterschieds mindestens eines ersten Eigenschaftsquerprofils der Faserstoffbahn (1) by determining at least one local change and / or at least one local difference of at least one first property transverse profile of the fibrous web (1)
durch Messung mindestens einer mechanischen Kenngröße der Faserstoffbahn (1) an mindestens zwei über die Breite der Faserstoffbahn (1) verteilten Stellen und by measuring at least one mechanical characteristic variable of the fibrous web (1) at least two over the width of the fibrous web (1) distributed locations and
durch Beeinflussung des mindestens einen ersten Eigenschaftsquerprofils an der mindestens einen Stelle in Abhängigkeit der lokalen Änderung bzw. des lokalen Unterschieds durch Veränderung mindestens eines zweiten Eigenschaftsquerprofils der Faserstoffbahn (1) an mindestens einer weiteren Stelle, by influencing the at least one first transverse property profile at at least one point in response to the local change or the local difference by changing at least one second property transverse profile of the fibrous web (1) at least one other position,
wobei das mindestens eine erste Eigenschaftsquerprofil die Linienkraft (F) oder eine äquivalente Größe, insbesondere die Pressung, und/oder der Bahnzug (z) oder eine äquivalente Größe ist. wherein the at least a first property transverse profile of the line force (F) or an equivalent variable, in particular the pressure, and / or the web tension (z) or an equivalent size.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Regelung von mindestens einer prozessrelevanten Eigenschaft während der Herstellung einer Faserstoffbahn, insbesondere einer Papier- oder Kartonbahn, mit einer Herstellungsmaschine, insbesondere einer mindestens einen Stoffauflauf, eine Siebpartie, eine Pressenpartie, eine Trockenpartie und eine Wickelmaschine aufweisende Papier- oder Kartonmaschine. The invention relates to a method for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web, in particular a paper or board web, comprising a manufacturing machine, in particular a at least a headbox, a wire section, a press section, a drying section and a winding machine paper or board machine.
  • Aus dem Stand der Technik ist allgemein bekannt, dass eine Faserstoffbahn zur Überwachung ihres Herstellungsprozesses mit Hilfe eines oder mehrerer bekannter Messrahmen abgescannt wird. From the prior art it is well known that a fiber web to monitor their manufacturing process is scanned by means of one or more known sample frame. Auf diese Weise werden Informationen über das Flächengewicht, die Dicke und die Feuchte der herzustellenden Faserstoffbahn gewonnen. In this way information about the basis weight, thickness, and the moisture of the fibrous web to be won.
  • In der deutschen Offenlegungsschrift In German Patent Application DE 199 20 133 A1 DE 199 20 133 A1 (PR10894 DE) des Anmelders wird ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Messung einer Linienkraft (Nipkraft), die im Wickelspalt (Nip) zwischen zwei rotierenden Walzen auftritt, offenbart. (PR10894 DE) of the applicant, a method and a device for measuring a linear force (nip force), the (Nip) occurs in the winding nip between two rotating rolls, are disclosed. Dabei wird die Linienkraft mittels mindestens eines an mindestens einer der beiden rotierenden Walzen angebrachten Piezoelemente gemessen. In this case, the line force is measured by means of at least one mounted on at least one of the two rotating rollers piezo elements. Ferner beschreibt diese Offenlegungsschrift verschiedene Anordnungsmöglchkeiten der Piezoelemente auf mindestens einer der beiden rotierenden Walzen. Moreover, this laid-open specification describes various Anordnungsmöglchkeiten of the piezoelectric elements on at least one of the two rotating rolls. Die verschiedenen Anordnungsmöglichkeiten und die hohe Messgenauigkeit der Piezoelemente erlauben eine genaue Messung der Linienkraft. The various possible arrangements and the high accuracy of the piezo elements allow an accurate measurement of the line force.
  • Es ist also Aufgabe der Erfindung, ein Verfahren der eingangs genannten Art dahingehend zu verbessern, dass es eine zusätzliche Möglichkeit zur Regelung mindestens einer prozessrelevanten Eigenschaft des Herstellungsprozesses der Faserstoffbahn bereitstellt, um eine hohe Qualität der fertigen Faserstoffbahn zu erreichen und zu gewährleisten. It is therefore an object of the invention to improve a method of the type mentioned initially such that it provides an additional possibility for controlling at least one process-relevant property of the manufacturing process of the fibrous web in order to achieve a high quality of the finished fiber web, and to ensure. Weiterhin soll mindestens eine Vorrichtung zur Durchführung des erfindungsgemäßen Verfahrens angegeben werden. Furthermore, at least a device for implementing the method according to the invention to be specified.
  • Die Aufgabe wird bei genanntem Verfahren erfindungsgemäß durch Bestimmung mindestens einer lokalen Änderung und/oder mindestens eines lokalen Unterschieds mindestens eines ersten Eigenschaftsquerprofils der Faserstoffbahn durch Messung mindestens einer mechanischen Kenngröße der Faserstoffbahn an mindestens zwei über die Breite der Faserstoffbahn verteilten Steffen und durch Beeinflussung des mindestens einen ersten Eigenschaftsquerprofils an der mindestens einen Stelle in Abhängigkeit der lokalen Änderung bzw. des lokalen Unterschieds durch Veränderung mindestens eines zweiten Eigenschaftsquerprofils der Faserstoffbahn an mindestens einer weiteren Stelle gelöst, wobei das mindestens eine erste Eigenschaftsquerprofil die Linienkraft oder eine äquivalente Größe, insbesondere die Pressung, und/oder der Bahnzug oder eine äquivalente Größe ist. The object is in-called method according to the invention by determining at least one local change and / or at least one local difference of at least one first property transverse profile of the fibrous web by measuring at least one mechanical characteristic variable of the fibrous web at at least two distributed over the width of the fibrous web Steffen and by influencing the at least one dissolved first property transverse profile of the at least one point in response to the local change or the local difference by changing at least one second property transverse profile of the fibrous web at at least one other position, said at least a first property transverse profile of the line force or an equivalent variable, in particular the pressure, and / or the train or an equivalent size.
  • Durch die Beeinflussung beziehungsweise Regelung der mindestens einen zweiten Eigenschaft kann die mindestens eine erste Eigenschaft, also die Linienkraft oder eine äquivalente Größe, insbesondere die Pressung, und/oder der Bahnzug oder eine äquivalente Größe, und somit auch die prozessrelevante Eigenschaft vorzugsweise beliebig genau auf einen Sollwert geregelt werden. By influencing or regulating the at least one second property, the at least one first property, so the line force, or an equivalent quantity, in particular the pressure, and / or the train or an equivalent size, and thus the process-relevant property, preferably with arbitrary precision on a target value to be controlled.
  • Die durch das erfindungsgemäße Verfahren gewonnenen Werte für die Linienkraft und/oder Bahnzug dienen also als Regelgrößen für den Prozess der Herstellung der Faserstoffbahn, um eine möglichst hohe Qualität der fertigen Faserstoffbahn zu erhalten, wobei die fertige Faserstoffbahn entlang ihrer Breite eine möglichst gleichmäßige Dicke und möglichst gleichmäßige E-Modul-Werte aufweisen soll. Thus, the products obtained by the inventive process values ​​for the line force and / or train serve as controlled variables for the process of making the fibrous web to obtain the highest possible quality of the finished fiber web, wherein the finished fibrous web along its width a uniform thickness as possible and, if possible is intended to have uniform e-modulus values. Somit stellt das erfindungsgemäße Verfahren eine weitere Möglichkeit zur Überwachung des Herstellungsprozesses der Faserstoffbahn bereit. Thus, the inventive method provides another way to monitor the manufacturing process of the fibrous web.
  • Das erfindungsgemäße Verfahren weist überdies den Vorteil auf, dass es einen erheblich geringeren maschinellen Aufwand erfordert als die aus dem Stand der Technik bekannten Methoden. The inventive process also has the advantage that it requires a considerably lower machine costs than the methods known from the prior art. Außerdem kann es zusätzlich zu den schon bekannten Methoden eingesetzt werden. It can also be used for the already known methods in addition. Dadurch wird die Genauigkeit bei der Überwachung des Herstellungsprozesses der Faserstoffbahn erhöht. This increases the accuracy in monitoring the manufacturing process of the fibrous web.
  • Die prozessrelevante Eigenschaft während der Herstellung der Faserstoffbahn umfasst in bevorzugter Ausgestaltung zumindest die Wickelhärte (Radialspannung), die Zugspannung in den einzelnen Lagen der Wickelrolle und/oder die Glätte-Güte eines Glättprozesses, sofern dieser Prozessschritt im Herstellungsverfahren der Faserstoffbahn vorgesehen ist. In a preferred embodiment, the process-relevant property during the manufacture of the fibrous web comprises at least the winding hardness (radial stress), the tensile stress in the individual layers of the wound reel and / or the smoothness quality of the smoothing process, if this process step is provided in the manufacturing process of the fibrous web.
  • Das mindestens eine zweite Eigenschaftsquerprofil der Faserstoffbahn umfasst in vorteilhafter Ausgestaltung zumindest die Dicke und/oder mindestens ein E-Modul, da diese Eigenschaften unter anderem zu einer guten Wickelfähigkeit der Faserstoffbahn und zu einer guten Gleichmäßigkeit der mechanischen Eigenschaften der Faserstoffbahn beitragen. The at least one second property transverse profile of the fibrous web in an advantageous embodiment comprises at least the thickness and / or at least one modulus of elasticity, since these properties inter alia contribute to a good winding ability of the fibrous web and to a good uniformity of mechanical properties of the fibrous web.
  • Die Eigenschaft „Dicke" umfasst bevorzugt das Flächengewicht und/oder die während der Herstellung lokal vorhandene Dicke, wobei die Dicke erfindungsgemäß im Bereich des Stoffauflaufs mit vorzugsweiser Verdünnungswasser-Regelung, der Pressenpartie und/oder des Kalanders verändert wird. The property "thickness" preferably comprises the grammage and / or the locally available during manufacture of thickness, wherein the thickness according to the invention in the area of ​​the headbox with preferably wise dilution water control, of the press section and / or of the calender is changed.
  • Die Eigenschaft „E-Modul" hingegen umfasst bevorzugt den E-Modul in Laufrichtung der Faserstoffbahn, in Querrichtung der Faserstoffbahn und/oder in z-Richtung der Faserstoffbahn, wobei der mindestens eine E-Modul zumindest von der Faserorientierung, der Bahnzusammensetzung, der Faserart, der Formation, dem Querschrumpf, der Feuchte und/oder der Gleichmäßigkeit bestimmt wird. The "modulus of elasticity" feature, however, preferably comprises the modulus of elasticity in the running direction of the fibrous web in the transverse direction of the fibrous web and / or in the z direction of the fibrous web, wherein the at least one modulus of elasticity at least from the fiber orientation, the web composition, the type of fiber , the formation, the transverse shrinkage, the moisture and / or the uniformity is determined.
  • Die den E-Modul bestimmenden Größen werden bevorzugt in folgenden Bereichen (Stellglieder) verändert: The e-module defining parameters are preferably changed in the following areas (actuators):
    • – die Faserorientierung im Bereich des Stoffauflaufs hydraulisch und/oder mechanisch (Blende), - the fiber orientation hydraulically in the region of the headbox and / or mechanically (aperture),
    • – die Bahnzusammensetzung im Bereich des Stoffauflaufs, der Siebpartie und/oder der Stoffaufbereitung, wobei sie zumindest den Füllstoffgehalt oder die Füllstoffverteilung umfasst, - the web composition in the range of the headbox, of the wire section and / or the stock preparation, wherein it comprises at least the filler content or the filler distribution,
    • – die Faserart im Bereich der Stoffaufbereitung, wobei sie den Anteil an Kurzfasern, Langfasern, Zellstoffart und/oder Holzart umfasst, - the type of fiber in the stock preparation, wherein it comprises the proportion of short fibers, long fibers, type of pulp and / or type of wood,
    • – die Formation im Bereich der Siebpartie, wobei sie zumindest die Flockung umfasst, - the formation in the area of ​​the wire section, wherein it comprises at least the flocculation,
    • – der Querschrumpf im Bereich der Trockenpartie durch die vorhandene Trockensieb-Spannung, - the transverse shrinkage in the area of ​​the dryer section by the existing drying wire voltage,
    • – die Feuchte durch eine Beaufschlagung der Faserstoffbahn mittels mindestens eines Dampfblaskastens und/oder mindestens eines Düsenfeuchters und - the moisture by a treatment of the fibrous web by means of at least one steam blower box and / or at least one nozzle moistener and
    • – die Gleichmäßigkeit vor einem Leimauftrag und/oder einem Strichauftrag. - the uniformity before a glue application and / or a coating application.
  • Die erfindungsgemäße Aufgabe wird bei einer Vorrichtung in erster Ausgestaltung dadurch gelöst, dass sie eine Wickelmaschine mit einer Tragtrommel und einer auf einem Tambour entstehenden Wickelrolle ist, die miteinander einen Wickelspalt bilden, und dass die Tragtrommel als Messwalze zur Messung der Linienkraft entlang der Bahnbreite ausgebildet ist. The object of the invention is achieved with a device in the first embodiment in that it is a wrapping machine with a carrier drum and a resultant on a spool winding roll, which together form a winding nip, and that the carrier drum is constructed as a measuring roll for measuring the line force along the web width ,
  • Die erfindungsgemäße Aufgabe wird bei einer Vorrichtung in zweiter Ausgestaltung dadurch gelöst, dass sie ein Kalander mit einer Messwalze zur Messung des Bahnzugs ist. The object of the invention is achieved with a device in the second embodiment in that it is a calender having a measuring roll for measuring the web tension. Dabei kann die Messwalze eine vor oder nach mehreren Kalanderwalzen angeordnete Leitwalze sein. The measuring roll can be arranged in front or after several calender rolls guide roll. Eine nach mehreren Kalanderwalzen angeordnete Leitwalze kann überdies auch zur Regelung/Steuerung des Kalanders verwendet werden. A plurality of calender rolls arranged after the guide roller can also be used also for regulating / controlling the calender.
  • Die erfindungsgemäße Aufgabe wird bei einer Vorrichtung in dritter Ausgestaltung dadurch gelöst, dass sie eine Pressenpartie mit einer Messwalze zur Messung des Bahnzugs ist. The object of the invention is achieved with a device in the third embodiment in that it is a press section having a measuring roll for measuring the web tension.
  • Die erfindungsgemäße Aufgabe wird bei einer Vorrichtung in vierter Ausgestaltung dadurch gelöst, dass sie eine Langnippresse, insbesondere eine Schuhpresse, mit einer Messwalze zur Messung des Bahnzugs ist. The object of the invention is achieved with a device in the fourth embodiment in that it is a Langnippresse, in particular a shoe press with a measuring roll for measuring the web tension. Die Messwalze kann dabei hinter dem Pressnip angeordnet sein. The measuring roll can be arranged behind the press nip.
  • Die erfindungsgemäße Aufgabe wird bei einer Vorrichtung in fünfter Ausgestaltung dadurch gelöst, dass sie eine Trockenpartie mit einer Messwalze zur Messung des Bahnzugs ist. The object of the invention is achieved with a device in the fifth embodiment in that it is a drying section having a measuring roll for measuring the web tension. Die Messwalze kann dabei am Ende der Trockenpartie angeordnet sein. The measuring roll can be arranged at the end of the drying section.
  • Die erfindungsgemäße Aufgabe wird bei einer Vorrichtung in sechster Ausgestaltung dadurch gelöst, dass sie ein Streichaggregat mit einer Messwalze zur Messung des Bahnzugs ist. The object of the invention is achieved with a device in the sixth embodiment in that it is a coating unit having a measuring roll for measuring the web tension.
  • Die erfindungsgemäße Aufgabe wird bei einer Vorrichtung in siebter Ausgestaltung dadurch gelöst, dass sie eine zwischen zwei Leitwalzen angeordnete Messwalze zur Messung des Bahnzugs aufweist. The inventive object is achieved in a device in the seventh embodiment in that it has arranged between two guide rolls measuring roll for measuring the web tension. Damit ist auch eine Messung des Bahnzugs an einem freien, nicht gestützten Bereich der Faserstoffbahn möglich. This also a measurement of the web tension at a free non-supported area of ​​the fibrous web is possible.
  • Allen bisherigen Ausgestaltungen ist gemeinsam, dass die Messwalze bevorzugt über ihre Länge mit Piezoelementen bestückt ist. All previous configurations in common is that the measuring roller is preferably fitted along its length with piezoelectric elements. Die Verwendung von Piezoelementen gewährleistet eine sehr präzise und schnelle Messung des Bahnzugs. The use of piezoelectric elements ensures a very accurate and rapid measurement of the web tension. Die Messwerte können dann sofort an ein Stellglied weitergegeben werden, das die Korrektur der Abweichung durchführt. The measured values ​​can be passed to an actuator then immediately performs the correction of the deviation.
  • Die Messwalze kann in selbstverständlicher Art und Weise auch noch andere Messeinrichtungen als Piezoelemente aufweisen. The measuring roll may have in a self-evident way also other measuring devices as piezo elements. Die Verwendung von Piezoelementen hat rein exemplarischen Charakter. The use of piezoelectric elements is purely exemplary character.
  • Alternativ oder zusätzlich ist es jedoch in einer kostengünstigeren Variante auch möglich, dass die Messwalze eine mehrteilige Messwalze ist, bei der mindestens eine der einzelnen Walzen mit mindestens einer Kraftmessdose versehen ist. Alternatively or additionally, it is also possible in a cost-effective alternative is that the measuring roll is a multi-part measuring roll, is provided wherein at least one of the individual rolls with at least one load cell.
  • Wenn die Messwalze gleichzeitig eine Leitwalze ist, kann sie zwei Funktionen gleichzeitig erfüllen. If the measuring roller is also a guide roll, it can perform two functions simultaneously.
  • Die erfindungsgemäße Aufgabe wird bei einer Vorrichtung in achter Ausgestaltung dadurch gelöst, dass sie eine mit einem Luftpolster versehene Einrichtung zur Weiterleitung der Faserstoffbahn ist und dass die Einrichtung zur Weiterleitung der Faserstoffbahn entlang der Bahnbreite mit Messeinrichtungen zur Messung eines Staudruckes des Luftpolsters versehen ist. The object of the invention is achieved with a device in the eighth embodiment in that it is a provided with an air cushion means for forwarding the fiber web and that the device for forwarding the fibrous web along the web width is provided with measuring devices for measuring a dynamic pressure of the air cushion. Diese berührungslose Alternative der Weiterleitung der Faserstoffbahn ermöglicht durch die Messung des Staudruckes entlang der Bahnbreite eine elegante Möglichkeit den Bahnzug zu messen, um dann die Bahndicke oder den E-Modul an einer dem Messort möglichst naheliegenden Stelle zu korrigieren. This non-contact alternative to the forwarding of the fibrous web allows to measure the web tension, in order then to correct the web thickness or the modulus of elasticity at a the measuring location nearest possible position an elegant way by the measurement of the dynamic pressure along the web width.
  • Das erfindungsgemäße Verfahren lässt sich bevorzugt im Bereich zumindest einer Wickelmaschine, eines Kalanders, einer Pressenpartie, einer Trockenpartie, eines Streichaggregats und/oder eines freien Zugs einer Herstellungsmaschine, insbesondere einer Papier- oder Kartonmaschine, anwenden. The inventive method can preferably be in the range of at least one winding machine, a calender, a press section, a drying section, a coating unit and / or of a free draw of a production machine, in particular a paper or board machine apply.
  • Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung eines bevorzugten Ausführungsbeispiels unter Bezugnahme auf die Zeichnung. Further features and advantages of the invention will become apparent from the following description of a preferred embodiment with reference to the drawings.
  • Es zeigen Show it
  • 1 1 eine schematische Seitenansicht einer Wickelmaschine mit einer Messeinrichtung zur Messung des Bahnzugs; is a schematic side view of a winding machine having a measuring device for measuring the web tension;
  • 2 2 eine weitere schematische Seitenansicht einer Wickelmaschine mit einer Messeinrichtung zur Messung der Linienkraft; a further schematic side view of a winding machine having a measuring device for measuring the line force;
  • 3 3 eine schematische Seitenansicht eines Kalanders mit einer Messwalze; a schematic side view of a calender having a measuring roll;
  • 4 4 eine schematische Seitenansicht einer Pressenpartie mit einer Messwalze; is a schematic side view of a press section having a measuring roll;
  • 5 5 eine schematische Seitenansicht eines Streichaggregats mit einer Messwalze; is a schematic side view of a coating unit having a measuring roll;
  • 6 6 eine schematische Seitenansicht einer Trockenpartie mit einer Messwalze; is a schematic side view of a drying section having a measuring roll;
  • 7 7 eine schematische Seitenansicht einer Langnippresse mit einer Messwalze; is a schematic side view of a Langnippresse with a measuring roller;
  • 8 8th eine schematische Seitenansicht einer zwischen zwei Leitwalzen angeordneten Messwalze; is a schematic side view of an arranged between two guide rolls measuring roller;
  • 9a 9a eine Vorderansicht einer mehrteiligen Messwalze; a front view of a multi-part measuring roll;
  • 9b 9b eine Seitenansicht der Messwalze gemäß a side view of the measuring roll according to 9a 9a ; ;
  • 10a 10a eine Vorderansicht einer Einrichtung zur berührungslosen Weiterleitung einer Faserstoffbahn in einem ersten Betriebszustand; a front view of a device for contactless transmission of a fibrous web in a first operating condition;
  • 10b 10b eine Vorderansicht einer Einrichtung zur berührungslosen Weiterleitung einer Faserstoffbahn in einem zweiten Betriebszustand; a front view of a device for contactless transmission of a fibrous web in a second operating condition; und and
  • 11 11 eine schematische Seitenansicht einer Herstellungsmaschine. is a schematic side view of a manufacturing machine.
  • Die The 1 1 zeigt eine schematische Seitenansicht einer Wickelmaschine shows a schematic side view of a winding machine 10 10 mit einer Tragtrommel a support drum 11 11 und einer Wickelrolle and a winding roll 12 12 . , Hinsichtlich der weiteren konstruktiven Eigenschaften und verfahrenstechnischen Aspekte der Wickelmaschine With regard to the further constructional characteristics and procedural aspects of the winding machine 10 10 und dem Ablauf des Wickelverfahrens wird auf die PCT-Offenlegungsschrift WO 98/52858 A1 (≡ and the end of the winding process is made to the PCT publication WO 98/52858 A1 (≡ US 6,129,305 US 6,129,305 ) (PR10706 WO) des Anmelders verwiesen; ) (PR10706 WO) made of the applicant; der Inhalt dieser Anmeldung wird hiermit vollinhaltlich zum Gegenstand dieser Beschreibung gemacht. the content of this application is hereby made in full to the subject of this description. Der Tragtrommel The carrier drum 11 11 ist in Laufrichtung der Faserstoffbahn is in the running direction of the fibrous web 1 1 eine vorzugsweise mit Piezoelementen versehene Messwalze a preferably provided with piezoelectric elements measuring roller 13 13 zur Messung des Bahnzugs z (Pfeil) vorgeordnet. upstream to measure the web tension z (arrow). Wenn eine Abweichung des Bahnzugs z (Pfeil) von einem Wertebereich zulässiger Bahnzugwerte von einer Auswerteeinheit If a deviation of the web draw z (arrow) of a value range of permissible values ​​train by an evaluation unit 14 14 festgestellt wird, so er in bekannter Weise entsprechend verändert. it is found, he changed accordingly in a known manner.
  • Der Bahnzug z (Pfeil) kann in weiterer Ausgestaltung auch im von der Faserstoffbahn The train z (arrow) can in another embodiment also in of the fibrous web 1 1 umschlungenen Bereich der Tragtrommel wrapped portion of the carrier drum 11 11 gemessen werden. are measured. Die Messung muss jedoch in Laufrichtung der Faserstoffbahn However, the measurement has to be in the running direction of the fibrous web 1 1 vor dem zwischen Tragtrommel prior to between the carrier drum 11 11 und Wickelrolle and reel 12 12 gebildeten Nip N erfolgen, um etwaige Einflüsse der Linienkraft ausschließen zu können. formed Nip N carried out in order to exclude any influence of the line force.
  • Die The 2 2 zeigt eine weitere schematische Seitenansicht einer Wickelmaschine shows a further schematic side view of a winding machine 20 20 mit einer Messeinrichtung with a measuring device 21 21 zur Messung der Linienkraft F (Pfeil). for measuring the line force F (arrow). Die Tragtrommel The carrier drum 22 22 ist mit Piezoelementen ausgerüstet, so dass im Bereich des Wickelspalts is equipped with piezo-elements, so that in the region of the winding nip 23 23 die Linienkraft F (Pfeil) entlang der Breite der Faserstoffbahn the line force F (arrow) along the width of the fibrous web 1 1 gemessen werden kann. can be measured. Wenn entlang der Bahnbreite zu starke Unterschiede in der Linienkraft F (Pfeil) festgestellt werden, können an einer entsprechenden Stelle der Herstellung der Faserstoffbahn When observed along the web width to large differences in the line force F (arrow), can in a corresponding location of manufacture of the fibrous web 1 1 Unterschiede bezüglich Dicke und E-Modul ausgeglichen werden. Differences in thickness and modulus of elasticity are balanced.
  • Die The 3 3 zeigt eine schematische Seitenansicht eines Kalanders shows a schematic side view of a calender 30 30 , der mit einer Messwalze Provided with a measuring roller 31 31 ausgerüstet ist. is equipped. Die Messwalze The measuring roll 31 31 ist in Laufrichtung der Faserstoffbahn is in the running direction of the fibrous web 1 1 vor den Kalanderwalzen before the calender rolls 32 32 angeordnet. arranged. Die Messwalze kann jedoch auch nach den Kalanderwalzen angeordnet sein, um beispielsweise das Dickenquerprofil messen zu können. However, the measuring roll can be arranged by the calender rolls, in order to measure, for example, the thickness profile. Mit der Messwalze With the measuring roller 31 31 kann der Bahnzug z (Pfeil) entlang einer Breite einer Faserstoffbahn the web tension z (arrow) along a width of a fibrous web 1 1 ermittelt werden. be determined. Aus den Bahnzugunterschieden der Faserstoffbahn From the train differences of the fibrous web 1 1 können dann Rückschlüsse auf den Verlauf der Dicke und des E-Moduls der Faserstoffbahn can then draw conclusions on the progression of the thickness and the modulus of elasticity of the fibrous web 1 1 entlang der Bahnbreite gezogen werden. are pulled along the web width. Der gemessene Bahnzug z (Pfeil) wird in einer Auswerteeinrichtung The measured train z (arrow) in an evaluation device 33 33 mit Grenzwerten eines Wertebereiches zulässiger Bahnzugwerte verglichen. compared with limiting values ​​of a value range of permissible values ​​of web tension. Wenn der gemessene Bahnzug z (Pfeil) von den Grenzwerten des Wertebereiches zulässiger Bahnzugwerte abweicht, können durch Veränderung mindestens eines Kalanderspalts (Nips) zwischen den Kalanderwalzen If the measured train z (arrow) deviates from the limit values ​​of the value range of permissible values ​​of web tension can be obtained by varying at least one calender nip (nip) between the calender rolls 32 32 Unterschiede in der Dicke ausgeglichen werden. Differences in thickness are compensated. Da der Messort und die Stelle, an der die Dickenunterschiede ausgeglichen werden, nahe beieinander liegen, erfolgt die Korrektur der gemessenen Abweichungen nahezu zeitgleich. Since the measuring point and the point at which the thickness differences are compensated, are close together, the correction of the deviations measured almost simultaneously. Wenn die Messwalze If the measuring roller 31 31 mit Piezoelementen ausgerüstet ist, ist eine sehr präzise und schnelle Messung des Bahnzugs z (Pfeil) entlang der Bahnbreite möglich. is equipped with piezo elements, a very precise and rapid measurement of the web tension z (arrow) along the web width is possible. Somit kann die Messwalze Thus, the measuring roller 31 31 den Bahnzug z (Pfeil) der Faserstoffbahn the train z (arrow) of the fibrous web 1 1 messen und an eine Auswerteeinheit measure and to an evaluation unit 33 33 weitergeben. pass on.
  • Die The 4 4 zeigt eine schematische Seitenansicht einer Pressenpartie shows a schematic side view of a press section 40 40 , die mit einer Messwalze Provided with a measuring roller 41 41 versehen ist. is provided. Die Pressenpartie kann in weiterer Ausführung auch eine Langnippresse, insbesondere eine Schuhpresse, aufweisen. The press section may in further embodiments also a Langnippresse, in particular a shoe press have. Die Mess walze The measuring roller 41 41 ist hinter den befilzten Presswalzen is behind the felted press rolls 42 42 und and 43 43 angeordnet. arranged. Zweckmäßigerweise ist die Messwalze Conveniently, the measuring roller 41 41 , gegebenfalls auch als Messwalze , Possibly also as a measuring roller 41' 41 ' , ebenfalls mit Piezoelementen versehen. Also provided with piezoelectric elements. Somit kann die Messwalze Thus, the measuring roller 41 41 ( ( 41' 41 ' ) den Bahnzug z (Pfeil) der Materialbahn ) The train z (arrow) of the web 13 13 messen, und an eine Auswerteeinheit measure, and to an evaluation unit 44 44 weitergeben. pass on. Entsprechend der entlang der Bahnbreite gemessenen Bahnzugwerte z (Pfeil) kann dann ein durch die Presswalzen Corresponding to the measured along the track width Tension values ​​z (arrow) one can then by the press rolls 42 42 und and 43 43 gebildeter Pressnip verändert werden, um die Dicke der Faserstoffbahn formed press nip to be changed, the thickness of the fibrous web 1 1 auszugleichen. compensate. Außerdem ist es möglich, die Materialbahn It is also possible that the material web 1 1 an den Stellen, an denen Abweichungen am Bahnzug z (Pfeil) festgestellt wurden, mit einem Dampfblaskasten at the locations at which variations in the web tension z (arrow) were detected, with a steam blower 45 45 bereichsweise stärker oder weniger stark zu befeuchten, um E-Modulunterschiede in der Faserstoffbahn moisturize some areas more or less strongly to modulus differences in the fibrous web 1 1 auszugleichen. compensate.
  • Die The 5 5 zeigt eine schematische Seitenansicht eines Streichaggregats shows a schematic side view of a coating unit 50 50 , das eine Messwalze That a measuring roll 51 51 aufweist. having. Vorteilhafterweise ist die Messwalze Advantageously, the measuring roller 51 51 ebenfalls mit Piezoelementen ausgerüstet. also equipped with piezoelectric elements. Der von der Messwalze That of the measuring roller 51 51 gemessene Bahnzug z (Pfeil) der Faserstoffbahn measured train z (arrow) of the fibrous web 1 1 wird an eine Auswerteeinheit is applied to an evaluation unit 52 52 weitergegeben. passed. Wenn der von der Messwalze If the measuring roller 51 51 festgestellte Bahnzug z (Pfeil) von den Grenzwerten des Wertebereiches zulässiger Bahnzugwerte abweicht, kann ein zwischen den Walzen detected train z (arrow) deviates from the limit values ​​of the value range of permissible values ​​of web tension, a between the rolls 53 53 und and 54 54 gebildeter Nip entsprechend verändert werden, um die Dicke der Faserstoffbahn Nip formed are changed according to the thickness of the fibrous web 1 1 auszugleichen. compensate.
  • Die The 6 6 zeigt eine schematische Seitenansicht einer Trockenpartie shows a schematic side view of a dryer section 60 60 mit einer Messwalze with a measuring roller 61 61 . , Die Messwalze The measuring roll 61 61 misst den Bahnzug z (Pfeil) der Faserstoffbahn measures the web tension z (arrow) of the fibrous web 1 1 und gibt den ermittelten Wert an eine Auswerteeinheit and outputs the detected value to an evaluation unit 62 62 weiter. continue. Wenn der gemessene Bahnzug z (Pfeil) außerhalb des Wertebereiches zulässiger Bahnzugwerte liegt, kann ein hier nicht näher gezeigtes Befeuchtungsaggregat, das vor oder in der Trockenpartie If the measured train z (arrow) out of range of permissible values ​​of web tension is, a not shown in detail here Befeuchtungsaggregat that before or in the drying section 60 60 angeordnet ist, die Faserstoffbahn is arranged, the fibrous web 1 1 an den Stellen der Materialbahn, an denen Abweichungen im Bahnzug z (Pfeil) festgestellt wurden, bereichsweise stärker oder weniger stark befeuchten. at the locations of the material web, in which deviations in the train z (arrow) were detected in regions moisturize stronger or less strong. Auf diese Weise können Unterschiede im E-Modul ausgeglichen werden. In this way, differences in modulus of elasticity can be compensated.
  • Die The 7 7 zeigt eine schematische Seitenansicht eines Streichaggregats shows a schematic side view of a coating unit 70 70 mit einer Messwalze with a measuring roller 71 71 , die den Bahnzug z (Pfeil) der Faserstoffbahn That the train z (arrow) of the fibrous web 1 1 misst und den Messwert an eine Auswerteeinheit and measuring the measured value to an evaluation unit 72 72 weitergibt. passes. Wenn der gemessene Bahnzug z (Pfeil) außerhalb des Wertebereiches zulässiger Bahnzugwerte liegt, kann ein zwischen den Walzen If the measured train z (arrow) outside the range of permitted values ​​is web tension, a between the rolls 73 73 und and 74 74 liegender Nip entsprechend verändert werden, um Dickenunterschiede in der Faserstoffbahn Nip lying be changed according to thickness differences in the fibrous web 1 1 auszugleichen. compensate.
  • Die The 8 8th zeigt eine schematische Seitenansicht einer Leitwalze shows a schematic side view of a guide roll 80 80 und einer Leitwalze and a guide roller 81 81 , zwischen denen eine Messwalze Between which a measuring roller 82 82 angeordnet ist. is arranged. Die Messwalze The measuring roll 82 82 befindet sich hier zwischen einem freien, nicht gestützten Bereich der Faserstoffbahn is located here between a free, unsupported area of ​​the fibrous web 1 1 . , Da die Messwalze Since the measuring roller 82 82 in vorteilhafter Weise mit Piezoelementen ausgerüstet ist, ermöglicht sie auch bei dieser Anordnung eine zuverlässige Messung des Bahnzugs z (Pfeil), deren Messwerte an eine Auswerteeinheit is equipped advantageously with piezoelectric elements, it also allows in this arrangement, a reliable measurement of the web tension z (arrow), the measured values ​​to an evaluation unit 83 83 weitergegeben werden, um an einer dem Messort möglichst naheliegenden Stelle eine Korrektur der Bahndicke oder des E-Moduls der Materialbahn vorzunehmen. be passed, in order to make a correction of the web thickness or the modulus of elasticity of the material web at a point of measurement to the nearest possible position.
  • Die The 9a 9a und and 9b 9b zeigen Ansichten einer mehrteiligen Messwalze show views of a multi-piece measuring roller 90 90 , bei der mindestens eine der einzelnen Walzen Wherein at least one of the individual rollers 91 91 mit mindestens einer Kraftmessdose with at least one load cell 92 92 versehen ist. is provided. Die mindestens eine Kraftmessdose The at least one load cell 92 92 wird durch den mit den Pfeilen is by the arrows 93 93 (siehe (please refer 9b 9b ) dargestellten Bahnzug z (Pfeil) mit einer Druckkraft, die durch den Pfeil Train) represented z (arrow) with a pressure force, indicated by the arrow 94 94 dargestellt ist, beaufschlagt. Is shown applied. Somit liefert der Bahnzug z (Pfeil) ein entsprechendes Druckkraftsignal, das an eine hier nicht näher dargestellte Auswerteeinheit weitergegeben wird, um gegebenenfalls an einer entsprechenden Stelle der Herstellung der Faserstoffbahn eine Veränderung der Bahndicke oder des E-Moduls durchzuführen. Thus, the train z (arrow), providing a corresponding pressing force signal which is passed on to a not shown here evaluation unit to perform optionally in a corresponding location of manufacture of the fibrous web a change in the web thickness or the modulus of elasticity.
  • Die The 10a 10a und and 10b 10b zeigen je eine Vorderansicht einer Einrichtung each show a front view of a device 100 100 zur berührungslosen Weiterleitung der Faserstoffbahn for contactless transmission of the fibrous web 1 1 . , Hierzu wird an der Einrichtung For this purpose, in the establishment 100 100 ein mit einem Staudruck p (Pfeil) versehenes Luftpolster a p with a back pressure (arrow) provided with air cushion 101 101 erzeugt, so dass die Faserstoffbahn generated, so that the fibrous web 1 1 an der Einrichtung to the device 100 100 berührungslos weitergeleitet wird. is passed without contact. Mittels mindestens einer hier nicht näher dargestellten Messeinrichtung zur Messung des Staudruckes p (Pfeil) entlang der Bahnbreite kann somit eine Aussage über die Höhe des Bahnzugs z (Pfeil) in der Faserstoffbahn By at least one measuring device not shown here for measurement of the dynamic pressure p (arrow) along the web width can therefore an indication of the height of the web draw z (arrow) of the fibrous web 1 1 getroffen werden. to be hit. Je höher der Bahnzug z (Pfeil) in der Faserstoffbahn The higher the web tension z (arrow) of the fibrous web 1 1 ist, umso dichter liegt die Faserstoffbahn is, the closer the fibrous web 1 1 an der Einrichtung to the device 100 100 an. at. Da der Staudruck p (Pfeil) umso größer ist, je dichter die Faserstoffbahn Since the back pressure p (arrow) is greater the closer the fibrous web 1 1 an der Einrichtung to the device 100 100 anliegt (siehe is applied (see 10b 10b ), ist der zu messende Bahnzug z (Pfeil) proportional zum Staudruck p (Pfeil). ), Is to be measured train z (arrow) proportional to the dynamic pressure p (arrow).
  • Die The 11 11 zeigt abschließend eine schematische Seitenansicht einer Herstellungsmaschine finally shows a schematic side view of a manufacturing machine 110 110 . , Die Herstellungsmaschine weist mindestens einen Stoffauflauf The manufacturing machine comprises at least a headbox 111 111 , eine Siebpartie , A wire section 112 112 , eine Pressenpartie , A press section 113 113 , eine Trockenpartie , A drying section 114 114 und eine Wickelmaschine and a winder 115 115 auf und dient zur Herstellung einer Faserstoffbahn and is used for producing a fibrous web 1 1 , insbesondere einer Papier- oder Kartonbahn. , In particular a paper or board web. Die in In the 11 11 dargestellte Herstellungsmaschine Making machine shown 110 110 weist zusätzlich ein Streichaggregat In addition, a coating unit 116 116 , einen Düsenfeuchter A nozzle unit 117 117 und einen Kalander and a calender 118 118 auf. on.
  • Diese Herstellungsmaschine This manufacturing machine 110 110 eignet sich insbesondere zur Durchführung und Anwendung des erfindungsgemäßen Verfahrens zur Regelung von mindestens einer prozessrelevanten Eigenschaft während der Herstellung einer Faserstoffbahn is particularly suitable for implementation and application of the inventive method for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web 1 1 , wobei die prozessrelevante Eigenschaft während der Herstellung der Faserstoffbahn Wherein the process-relevant property during the manufacture of the fibrous web 1 1 zumindest die Wickelhärte (Radialspannung), die Zugspannung in den einzelnen Lagen der Wickelrolle at least the winding hardness (radial stress), the tensile stress in the individual layers of the winding reel 12 12 und/oder die Glätte-Güte eines Glättprozesses umfasst. and / or comprises the smoothness quality of a smoothing process.
  • Die Dicke umfasst dabei das Flächengewicht und/oder die während der Herstellung lokal vorhandene Dicke und wird im Bereich des Stoffauflaufs The thickness of this includes the basis weight and / or the locally available during manufacture thickness and is in the area of ​​the headbox 111 111 mit vorzugsweiser Verdünnungswasser-Regelung, der Pressenpartie with preferably wise dilution water control, of the press section 113 113 und/oder des Kalanders and / or of the calender 118 118 verändert. changed.
  • Der mindestens eine E-Modul umfasst den E-Modul in Laufrichtung der Faserstoffbahn The at least one modulus of elasticity comprises the modulus of elasticity in the running direction of the fibrous web 1 1 , in Querrichtung der Faserstoffbahn In the transverse direction of the fibrous web 1 1 und/oder in z-Richtung der Faserstoffbahn and / or in the z direction of the fibrous web 1 1 und wird zumindest von der Faserorientierung, der Bahnzusammensetzung, der Faserart, der Formation, dem Querschrumpf, der Feuchte und/oder der Gleichmäßigkeit bestimmt. and is determined at least from the fiber orientation, the web composition, the type of fiber, the formation, the transverse shrinkage, the moisture and / or the uniformity.
  • Die den E-Modul bestimmenden Größen werden bevorzugt in den bereits beschriebenen Bereichen (Stellglieder) der Herstellungsmaschine The e-module defining parameters are preferred in the already described areas (actuators) of the production machine 110 110 verändert: im Bereich der nicht dargestellten Stoffaufbereitung, im Bereich des Stoffauflaufs changes: in the area of ​​the stock preparation, not shown, in the region of the headbox 111 111 , im Bereich der Siebpartie , In the wire section 112 112 , im Bereich der Pressenpartie , In the press section 113 113 , im Bereich der Trockenpartie , In the area of ​​the dryer section 116 116 , im Bereich des Düsenfeuchters , In the area of ​​the nozzle moistener 117 117 und/oder im Bereich des Kalanders and / or in the region of the calender 118 118 . ,
  • Zusammenfassend ist festzuhalten, dass durch die Erfindung ein Verfahren der eingangs genannten Art geschaffen wird, das eine zusätzliche Möglichkeit zur Regelung mindestens einer prozessrelevanten Eigenschaft des Herstellungsprozesses der Faserstoffbahn bereitstellt, um eine hohe Qualität der fertigen Faserstoffbahn zu erreichen und zu gewährleisten. In summary, that a method of the type mentioned is provided by the invention which provides an additional possibility for controlling at least one process-relevant property of the manufacturing process of the fibrous web in order to achieve a high quality of the finished fiber web, and to ensure be noted.
  • 1 1
    Faserstoffbahn Fibrous web
    10 10
    Wickelmaschine winder
    11 11
    Tragtrommel carrying drum
    12 12
    Wickelrolle reel
    13 13
    Messwalze measuring roll
    14 14
    Auswerteeinheit evaluation
    20 20
    Wickelmaschine winder
    21 21
    Messeinrichtung measuring device
    22 22
    Tragtrommel carrying drum
    23 23
    Wickelspalt winding gap
    30 30
    Kalander calender
    31 31
    Messwalze measuring roll
    32 32
    Kalanderwalze calender roll
    33 33
    Auswerteeinrichtung evaluation
    40 40
    Pressenpartie press section
    41, 41' 41, 41 '
    Messwalze measuring roll
    42, 43 42, 43
    Presswalze press roll
    44 44
    Auswerteinrichtung evaluation
    45 45
    Dampfblaskasten steam blow
    50 50
    Streichaggregat coater
    51 51
    Messwalze measuring roll
    52 52
    Auswerteeinheit evaluation
    53, 54 53, 54
    Walze roller
    60 60
    Trockenpartie drying section
    61 61
    Messwalze measuring roll
    62 62
    Auswerteeinheit evaluation
    70 70
    Streichaggregat coater
    71 71
    Messwalze measuring roll
    72 72
    Auswerteeinheit evaluation
    73, 74 73, 74
    Walze roller
    80, 81 80, 81
    Leitwalze guide roll
    82 82
    Messwalze measuring roll
    83 83
    Auswerteeinheit evaluation
    90 90
    Mehrteilige Messwalze Multi-piece measuring roller
    91 91
    Walze roller
    92 92
    Kraftmessdose Load cell
    93 93
    Pfeil arrow
    94 94
    Pfeil arrow
    100 100
    Einrichtung Facility
    101 101
    Luftpolster bubble
    110 110
    Herstellungsmaschine making machine
    111 111
    Stoffauflauf headbox
    112 112
    Siebpartie Wire section
    113 113
    Pressenpartie press section
    114 114
    Trockenpartie drying section
    115 115
    Wickelmaschine winder
    116 116
    Streichaggregat coater
    117 117
    Düsenfeuchter nozzle unit
    118 118
    Kalander calender
    F F
    Linienkraft (Pfeil) Line force (arrow)
    N N
    Wickelspalt (Nip) Winding nip (nip)
    p p
    Staudruck (Pfeil) Back pressure (arrow)
    z z
    Bahnzug (Pfeil) Web tension (arrow)

Claims (28)

  1. Verfahren zur Regelung von mindestens einer prozessrelevanten Eigenschaft während der Herstellung einer Faserstoffbahn ( A method for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web ( 1 1 ), insbesondere einer Papier- oder Kartonbahn, mit einer Herstellungsmaschine ( ), In particular a paper or board web, (with a manufacturing machine 110 110 ), insbesondere einer mindestens einen Stoffauflauf ( (), In particular a at least a headbox 111 111 ), eine Siebpartie ( (), A wire section 112 112 ), eine Pressenpartie ( (), A press section 113 113 ), eine Trockenpartie ( (), A drying section 114 114 ) und eine Wickelmaschine ( ) And a winding machine ( 10 10 , . 115 115 ) aufweisenden Papier- oder Kartonmaschine, durch Bestimmung mindestens einer lokalen Änderung und/oder mindestens eines lokalen Unterschieds mindestens eines ersten Eigenschaftsquerprofils der Faserstoffbahn ( ) Having paper or board machine, by determining at least one local change and / or at least one local difference of at least one first property transverse profile of the fibrous web ( 1 1 ) durch Messung mindestens einer mechanischen Kenngröße der Faserstoffbahn ( ) (By measuring at least one mechanical characteristic variable of the fibrous web 1 1 ) an mindestens zwei über die Breite der Faserstoffbahn ( ) At least two (across the width of the fibrous web 1 1 ) verteilten Stellen und durch Beeinflussung des mindestens einen ersten Eigenschaftsquerprofils an der mindestens einen Stelle in Abhängigkeit der lokalen Änderung bzw. des lokalen Unterschieds durch Veränderung mindestens eines zweiten Eigenschaftsquerprofils der Faserstoffbahn ( ) Distributed locations and the at least (by influencing a first transverse property profile at at least one point in response to the local change or the local difference by changing at least one second property transverse profile of the fibrous web 1 1 ) an mindestens einer weiteren Stelle, wobei das mindestens eine erste Eigenschaftsquerprofil die Linienkraft (F) oder eine äquivalente Größe, insbesondere die Pressung, und/oder der Bahnzug (z) oder eine äquivalente Größe ist. ) To at least one other position, wherein the at least one first property transverse profile of the line force (F) or an equivalent variable, in particular the pressure, and / or the web tension (z) or an equivalent size.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die prozessrelevante Eigenschaft während der Herstellung der Faserstoffbahn ( A method according to claim 1, characterized in that the process-relevant property (during manufacture of the fibrous web 1 1 ) zumindest die Wickelhärte, die Zugspannung in den einzelnen Lagen der Wickelrolle ( ) At least the winding hardness, the tensile stress in the individual layers of the wound reel ( 12 12 ) und/oder die Glätte-Güte eines Glättprozesses umfasst. ) And / or the smoothness quality of a smoothing process comprising.
  3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das mindestens eine zweite Eigenschaftsquerprofil der Faserstoffbahn ( The method of claim 1 or 2, characterized in that the (at least one second property transverse profile of the fibrous web 1 1 ) zumindest die Dicke und/oder mindestens ein E-Modul umfasst. ) Comprises at least the thickness and / or at least one modulus of elasticity.
  4. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Dicke das Flächengewicht und/oder die während der Herstellung lokal vorhandene Dicke umfasst und dass die Dicke im Bereich des Stoffauflaufs ( A method according to claim 3, characterized in that the thickness comprises the grammage and / or the locally available during manufacture thickness and that the thickness (in the area of ​​the headbox 111 111 ) mit vorzugsweiser Verdünnungswasser-Regelung, der Pressenpartie ( ) (Preferably with wise dilution water control, of the press section 113 113 ) und/oder des Kalanders ( () And / or of the calender 117 117 ) verändert wird. ) Is changed.
  5. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass der mindestens eine E-Modul den E-Modul in Laufrichtung der Faserstoffbahn ( A method according to claim 3, characterized in that the at least one modulus of elasticity (E-module in the running direction of the fibrous web 1 1 ), in Querrichtung der Faserstoffbahn ( ), (In the transverse direction of the fibrous web 1 1 ) und/oder in z-Richtung der Faserstoffbahn ( ) And / or (in the z direction of the fibrous web 1 1 ) umfasst. ) Includes.
  6. Verfahren nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass der mindestens eine E-Modul zumindest von der Faserorientierung, der Bahnzusammensetzung, der Faserart, der Formation, dem Querschrumpf, der Feuchte und/oder der Gleichmäßigkeit bestimmt wird. A method according to claim 5, characterized in that the at least one modulus of elasticity is determined at least from the fiber orientation, the web composition, the type of fiber, the formation, the transverse shrinkage, the moisture and / or the uniformity.
  7. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Faserorientierung im Bereich des Stoffauflaufs ( A method according to claim 6, characterized in that the fiber orientation (in the region of the headbox 111 111 ) hydraulisch und/oder mechanisch verändert wird. ) Is changed hydraulically and / or mechanically.
  8. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Bahnzusammensetzung zumindest den Füllstoffgehalt oder die Füllstoffverteilung umfasst und im Bereich des Stoffauflaufs ( A method according to claim 6, characterized in that the web composition comprises at least the filler content or the filler distribution and in the area of ​​the headbox ( 111 111 ), der Siebpartie ( (), The forming section 112 112 ) und/oder der Stoffaufbereitung verändert wird. ) And / or the stock preparation is changed.
  9. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Faserart den Anteil an Kurzfasern, Langfasern, Zellstoffart und/oder Holzart umfasst und im Bereich der Stoffaufbereitung verändert wird. A method according to claim 6, characterized in that the type of fiber comprises the proportion of short fibers, long fibers, type of pulp and / or type of wood and is changed in the area of ​​the stock preparation.
  10. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Formation zumindest die Flockung umfasst und im Bereich der Siebpartie ( A method according to claim 6, characterized in that the formation comprises at least the flocculation and (in the region of the wire section 112 112 ) verändert wird. ) Is changed.
  11. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Querschrumpf durch die vorhandene Trockensieb-Spannung im Bereich der Trockenpartie ( A method according to claim 6, characterized in that the transverse shrinkage (by the existing dryer fabric tension in the region of the drying section 114 114 ) verändert wird. ) Is changed.
  12. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Feuchte durch eine Beaufschlagung der Faserstoffbahn ( A method according to claim 6, characterized in that the moisture (by a treatment of the fibrous web 1 1 ) mittels mindestens eines Dampfblaskastens ( ) (By at least one steam box 45 45 ) und/oder mindestens eines Düsenfeuchters ( () And / or at least one nozzle moistener 117 117 ) verändert wird. ) Is changed.
  13. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Gleichmäßigkeit vor einem Leimauftrag und/oder einem Strichauftrag verändert wird. A method according to claim 6, characterized in that the uniformity is changed before an application of glue and / or a coating application.
  14. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach zumindest einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass sie eine Wickelmaschine ( Apparatus for carrying out the method according to at least one of claims 1 to 13, characterized in that it (a winding machine 10 10 , . 115 115 ) mit einer Tragtrommel ( ) (Having a carrier drum 11 11 ) und einer auf einem Tambour entstehenden Wickelrolle ( ), And a wound roll produced on a spool ( 12 12 ) ist, die miteinander einen Wickelspalt (N) bilden, und dass die Tragtrommel ( ) Which together form a winding nip (N), and that the carrier drum ( 11 11 ) als Messwalze zur Messung der Linienkraft (F) entlang der Bahnbreite ausgebildet ist. ) Is designed as a measuring roll for measuring the line force (F) along the web width.
  15. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach zumindest einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass sie ein Kalander ( Apparatus for carrying out the method according to at least one of claims 1 to 13, characterized in that it (a calender 30 30 , . 118 118 ) mit einer Messwalze ( ) (With a measuring roller 31 31 ) zur Messung des Bahnzugs (z) ist. ) (To measure the web tension z).
  16. Vorrichtung nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, dass die Messwalze ( Device according to claim 15, characterized in that the measuring roller ( 31 31 ) eine vor oder nach mehreren Kalanderwalzen ( ) A (before or after a plurality of calender rolls 32 32 ) angeordnete Leitwalze ist. ) Disposed guide roll.
  17. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach zumindest einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass sie eine Pressenpartie ( Apparatus for carrying out the method according to at least one of claims 1 to 13, characterized in that it (a press section 40 40 , . 113 113 ) mit einer Messwalze ( ) (With a measuring roller 41 41 ) zur Messung des Bahnzugs (z) ist. ) (To measure the web tension z).
  18. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach zumindest einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass sie eine Langnippresse, insbesondere eine Schuhpresse, mit einer Messwalze ( Apparatus for carrying out the method according to at least one of claims 1 to 13, characterized in that it comprises, (a Langnippresse, in particular a shoe press with a measuring roller 41 41 ) zur Messung des Bahnzugs (z) ist. ) (To measure the web tension z).
  19. Vorrichtung nach Anspruch 17 oder 18, dadurch gekennzeichnet, dass die Messwalze hinter dem Pressnip angeordnet ist. Device according to claim 17 or 18, characterized in that the measuring roller is arranged after the press nip.
  20. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach zumindest einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass sie eine Trockenpartie ( Apparatus for carrying out the method according to at least one of claims 1 to 13, characterized in that it (a drying section 60 60 , . 114 114 ) mit einer Messwalze ( ) (With a measuring roller 61 61 ) zur Messung des Bahnzugs (z) ist. ) (To measure the web tension z).
  21. Vorrichtung nach Anspruch 20, dadurch gekennzeichnet, dass die Messwalze ( Device according to claim 20, characterized in that the measuring roller ( 61 61 ) am Ende der Trockenpartie ( ) (At the end of the dryer section 60 60 , . 114 114 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  22. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach zumindest einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass sie ein Streichaggregat ( Apparatus for carrying out the method according to at least one of claims 1 to 13, characterized in that it (a coater 50 50 , . 70 70 , . 116 116 ) mit einer Messwalze ( ) (With a measuring roller 51 51 ) zur Messung des Bahnzugs (z) ist. ) (To measure the web tension z).
  23. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach zumindest einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass sie eine zwischen zwei Leitwalzen ( Apparatus for carrying out the method according to at least one of claims 1 to 13, characterized in that it comprises a (between two guide rolls 80 80 , . 81 81 ) angeordnete Messwalze ( ) Arranged measuring roll ( 82 82 ) zur Messung des Bahnzugs (z) aufweist. ) For measuring the web tension (z).
  24. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 14 bis 23, dadurch gekennzeichnet, dass die Messwalze ( Device according to one of claims 14 to 23, characterized in that the measuring roller ( 11 11 , . 31 31 , . 41 41 , . 51 51 , . 61 61 , . 71 71 , . 82 82 ) über ihre Länge mit Piezoelementen bestückt ist. ) Is equipped along its length with piezoelectric elements.
  25. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 14 bis 23, dadurch gekennzeichnet, dass die Messwalze ( Device according to one of claims 14 to 23, characterized in that the measuring roller ( 11 11 , . 31 31 , . 41 41 , . 51 51 , . 61 61 , . 71 71 , . 82 82 ) eine mehrteilige Messwalze ( ) A multi-part measuring roll ( 90 90 ) ist, deren einzelne Walzen mit mindestens je einer Kraftmessdose ( ) Whose individual rolls (each having at least a load cell 92 92 ) versehen sind. ) Are provided.
  26. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 14 bis 25, dadurch gekennzeichnet, dass die Messwalze ( Device according to one of claims 14 to 25, characterized in that the measuring roller ( 11 11 , . 31 31 , . 41 41 , . 51 51 , . 61 61 , . 71 71 , . 82 82 ) eine Leitwalze ( ) A guide roll ( 80 80 , . 81 81 ) ist. ) Is.
  27. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach zumindest einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass sie eine mit einem Luftpolster ( Apparatus for carrying out the method according to at least one of claims 1 to 13, characterized in that it comprises a (with an air cushion 101 101 ) versehene Einrichtung ( ) Provided with means ( 100 100 ) zur Weiterleitung der Faserstoffbahn ( ) (For onward transmission of the fibrous web 1 1 ) ist und dass die Einrichtung ( ) And that the means ( 100 100 ) zur Weiterleitung der Faserstoffbahn ( ) (For onward transmission of the fibrous web 1 1 ) entlang der Bahnbreite mit Messeinrichtungen zur Messung eines Staudruckes (p) des Luftpolsters ( ) (Along the web width with measuring devices for measuring a dynamic pressure (p) of the air cushion 101 101 ) versehen ist. is provided).
  28. Anwendung des Verfahrens nach zumindest einem der Ansprüche 1 bis 13 im Bereich zumindest einer Wickelmaschine ( (Application of the method according to at least one of claims 1 to 13 in the region of at least one winding machine 10 10 , . 115 115 ), eines Kalanders ( (), Of a calender 30 30 , . 118 118 ), einer Pressenpartie ( (), A press section 40 40 ), einer Trockenpartie ( (), A drying section 60 60 , . 114 114 ), eines Streichaggregats ( (), Of a coating unit 50 50 , . 70 70 , . 116 116 ) und/oder eines freien Zugs einer Herstellungsmaschine ( ) And / or of a free draw of a production machine ( 110 110 ), insbesondere einer Papier- oder Kartonmaschine. ), In particular a paper or board machine.
DE2003158216 2003-12-12 2003-12-12 Method and apparatus for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web Withdrawn DE10358216A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2003158216 DE10358216A1 (en) 2003-12-12 2003-12-12 Method and apparatus for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2003158216 DE10358216A1 (en) 2003-12-12 2003-12-12 Method and apparatus for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web
EP20040106482 EP1541762B1 (en) 2003-12-12 2004-12-10 Method and apparatus for controlling at least one process-related property during manufacturing of a fibrous web
DE200450010845 DE502004010845D1 (en) 2003-12-12 2004-12-10 Method and apparatus for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10358216A1 true true DE10358216A1 (en) 2005-07-21

Family

ID=34485346

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2003158216 Withdrawn DE10358216A1 (en) 2003-12-12 2003-12-12 Method and apparatus for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web
DE200450010845 Active DE502004010845D1 (en) 2003-12-12 2004-12-10 Method and apparatus for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200450010845 Active DE502004010845D1 (en) 2003-12-12 2004-12-10 Method and apparatus for controlling at least one process-relevant property during the manufacture of a fibrous web

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP1541762B1 (en)
DE (2) DE10358216A1 (en)

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7799171B2 (en) 2004-07-01 2010-09-21 Metso Paper, Inc. Reeling method and system as well as an measuring apparatus
DE102007000794A1 (en) * 2007-09-28 2009-04-02 Voith Patent Gmbh Method and apparatus for determining at least one parameter during the passage of a web of material formed by a rotatable slit between two surfaces and using

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3720618A1 (en) * 1986-07-04 1988-01-07 Valmet Oy A method in the papermaking process to improve the paper characteristics, especially the retention
DE4239845A1 (en) * 1992-11-05 1993-05-19 Voith Gmbh J M Paper-making inlet correction - uses correlated measurements from start and end of water extraction stage to calculate the settings
DE4019593C2 (en) * 1990-06-20 1994-01-20 Voith Gmbh J M Headbox for paper machines
DE19634997C2 (en) * 1996-08-30 1999-08-05 Voith Sulzer Papiermasch Gmbh Control means having a plurality of sensors-
DE19906062A1 (en) * 1999-02-12 2000-08-17 Voith Sulzer Papiertech Patent Method and apparatus for producing a material web
DE19920133A1 (en) * 1999-05-03 2000-11-09 Voith Sulzer Papiertech Patent Measurement of nip force in pressure nip gap between two web press rollers, has roller mantle fitted with one or more piezo quartz units

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FI94066C (en) 1994-05-16 1995-07-10 Valmet Paper Machinery Inc The web material manufacturing machine such as a comprehensive management system for various cross sections produced cardboard or paper machine and / or finishing machine for paper path
FI112262B (en) 1997-05-30 2003-11-14 Metso Paper Inc Method and apparatus for a paper / board machine or in the press section between the press section and the drying section for controlling the difference in speed
US6200422B1 (en) 1999-06-24 2001-03-13 Neles Paper Automation Oy Method and apparatus for controlling a moving paper web
FI20002162A0 (en) 2000-09-29 2000-09-29 Valmet Corp the tension variation caused by drying, the paper web
WO2003054497A3 (en) 2001-12-20 2003-11-13 Kimberly Clark Co Apparatus and method to measure tension in a moving web

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3720618A1 (en) * 1986-07-04 1988-01-07 Valmet Oy A method in the papermaking process to improve the paper characteristics, especially the retention
DE4019593C2 (en) * 1990-06-20 1994-01-20 Voith Gmbh J M Headbox for paper machines
DE4239845A1 (en) * 1992-11-05 1993-05-19 Voith Gmbh J M Paper-making inlet correction - uses correlated measurements from start and end of water extraction stage to calculate the settings
DE19634997C2 (en) * 1996-08-30 1999-08-05 Voith Sulzer Papiermasch Gmbh Control means having a plurality of sensors-
DE19906062A1 (en) * 1999-02-12 2000-08-17 Voith Sulzer Papiertech Patent Method and apparatus for producing a material web
DE19920133A1 (en) * 1999-05-03 2000-11-09 Voith Sulzer Papiertech Patent Measurement of nip force in pressure nip gap between two web press rollers, has roller mantle fitted with one or more piezo quartz units

Also Published As

Publication number Publication date Type
EP1541762B1 (en) 2010-03-03 grant
DE502004010845D1 (en) 2010-04-15 grant
EP1541762A1 (en) 2005-06-15 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US6401355B1 (en) Method and apparatus for manufacturing calendered paper
DE19652769A1 (en) Method and apparatus for damping vibrations of contact
DE4343173A1 (en) Combined calender and rewinding system for paper and plastic web prods
EP0978589A2 (en) Apparatus for actively reducing unwanted vibrations of a rotating cylinder; apparatus for treating a web material, in particular paper or cardboard; Cylinder
DE10204328A1 (en) Use of microwaves in the spinning industry
DE19654282A1 (en) Press section, especially for paper or paperboard-making machine
DE19930600A1 (en) Device for active weaknesses of undesired vibrations of a rotating roll, apparatus for treating a material web, especially of paper or cardboard roll
EP0826821A2 (en) Control device having a plurality of sensors
EP0467117A1 (en) Device for measuring the thickness and/or the unevenness of fleeces or laps in preparational spinning machines
DE19736047A1 (en) Apparatus and method for controlling or regulating the basis weight of a paper or cardboard web
DE19602697A1 (en) Paper machine drying section which includes pressure roll
DE19542448A1 (en) Method and apparatus for determining the effect of the adjustment of actuators
DE10043142A1 (en) Stock inlet control uses pulp density sensors and flow meters to register the pulp condition for comparison with nominal values for deviations to be corrected rapidly by a control circuit
EP1795893A1 (en) Method for determining a stretching property of a web
DE4416585A1 (en) Drying section of a paper machine
DE102004017808A1 (en) Papermaking machine includes drying cylinder covered by drying hood exerting pressure against it and having cells supplied individually with heating fluid under control
EP0774540A2 (en) Method for controlling the breaking length in the transverse direction of a moving fibrous web
DE3539354A1 (en) Method and device for locating functional disturbances in the machine elements of a paper machine
DE19548307A1 (en) Drying section of paper or paper board machine
DE4301651C1 (en) Paper-making wet press - has sensors at edges of blanket to register tension for control to modify movement path to prevent oscillation
EP2113608A2 (en) Scraper device and grater device
DE19843729A1 (en) Control of the lateral shrinkage profile of a running paper or cardboard web uses on-line mapping to set the composition of the fiber suspension flows by sections at the stock inlet across the machine width
DE19521402C1 (en) Paper calender set offering greater control of paper uniformity
EP1054102A2 (en) Process and apparatus for controlling or regulating the basis weight of a paper- or board web
EP0957202A2 (en) Process and apparatus for making SC-A-paper online

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: VOITH PATENT GMBH, 89522 HEIDENHEIM, DE

8141 Disposal/no request for examination