DE10335162A1 - Respiratory mask arrangement used e.g. in CPAP therapy for treating sleep-related breathing disturbances comprises a sealing lip device - Google Patents

Respiratory mask arrangement used e.g. in CPAP therapy for treating sleep-related breathing disturbances comprises a sealing lip device

Info

Publication number
DE10335162A1
DE10335162A1 DE2003135162 DE10335162A DE10335162A1 DE 10335162 A1 DE10335162 A1 DE 10335162A1 DE 2003135162 DE2003135162 DE 2003135162 DE 10335162 A DE10335162 A DE 10335162A DE 10335162 A1 DE10335162 A1 DE 10335162A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
mask
characterized
arrangement according
mask arrangement
breathing mask
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE2003135162
Other languages
German (de)
Inventor
Stefan Dr. Madaus
Graf Caspar Stauffenberg
Harald VÖGELE
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
MAP Medizin-Technologie GmbH
Original Assignee
MAP Medizin-Technologie GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by MAP Medizin-Technologie GmbH filed Critical MAP Medizin-Technologie GmbH
Priority to DE2003135162 priority Critical patent/DE10335162A1/en
Priority claimed from PCT/EP2004/007599 external-priority patent/WO2005004963A2/en
Publication of DE10335162A1 publication Critical patent/DE10335162A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M16/00Devices for influencing the respiratory system of patients by gas treatment, e.g. mouth-to-mouth respiration; Tracheal tubes
    • A61M16/06Respiratory or anaesthetic masks
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M16/00Devices for influencing the respiratory system of patients by gas treatment, e.g. mouth-to-mouth respiration; Tracheal tubes
    • A61M16/06Respiratory or anaesthetic masks
    • A61M16/0605Means for improving the adaptation of the mask to the patient
    • A61M16/0616Means for improving the adaptation of the mask to the patient with face sealing means comprising a flap or membrane projecting inwards, such that sealing increases with increasing inhalation gas pressure

Abstract

Respiratory mask arrangement comprises a sealing lip device (1) for placing on the face of the user, a covering device (2) defining a mask interior in cooperation with the sealing lip device, and a respiratory gas conduit unit (3) for supplying respiratory gas to the mask interior that is defined by the covering device and is connected to the nostril and/or oral opening of the user. At least some sections of the covering device are air-permeable structures. Independent claims are also included for: (1) Head band arrangement for a respiratory mask; (2) Alternative respiratory mask arrangement comprising an air-guiding path extending from a respiratory gas inlet area to a respiratory gas outlet area; and (3) Insert element for the alternative respiratory mask arrangement.

Description

  • Gebiet der Erfindung Field of the Invention
  • Die Erfindung betrifft eine Atemmaskenanordnung wie sie beispielsweise im Rahmen einer CPAP-Therapie zur Behandlung schlafbezogener Atmungsstörungen Anwendung finden kann. The invention relates to a respiratory mask arrangement as they can be applied for example as part of a CPAP therapy for the treatment of sleep-related breathing disorders. Weiterhin betriff die Erfindung auch eine Kopfbandanordnung für eine Atemmaske. Furthermore, the invention is also related to a headgear assembly for a respiratory mask.
  • Hintergrund der Erfindung Background of the Invention
  • Im Rahmen der genannten CPAP-Therapie kann einem Patienten über eine Atemmaskenanordnung ein atembares Gas, insbesondere Umgebungsluft auf einem Druckniveau zugeführt werden das über dem Umgebungsdruckniveau liegt. In the context of the above CPAP therapy to a patient a breathable gas, in particular ambient air can be supplied at a pressure level that is above the ambient pressure level via a breathing mask arrangement. Durch das unter Druck stehende Atemgas kann eine pneumatische Schienung der oberen Atemwege erreicht werden und hierdurch etwaigen Obstruktionen vorgebeugt werden. By the pressurized breathing gas, a pneumatic splint of the upper respiratory tract can be achieved and thereby any obstructions can be prevented. Im Rahmen der Durchführung einer Druckbeatmungs- bzw. CPAP-Therapie werden die zur Zufuhr des Atemgases erforderlichen Atemmaskenanordnungen üblicherweise über die gesamte Schlaf- oder Ruhephase des Patienten himweg von diesem getragen. In the context of carrying out a Druckbeatmungs- or CPAP therapy necessary for the supply of respiratory gas breathing mask arrangements are typically over the entire sleeping or resting phase of the patient himweg of this worn. Die Atemmaskenanordnung stützt sich üblicherweise über eine Dichtlippenzone im Umgebungsbereich der Nase des Maskenanwenders sowie über eine Stirnauflageeinrichtung im Stirnbereich des Maskenanwenders ab. The breathing mask arrangement usually relies on a sealing lip zone in the region surrounding the nose of the mask wearer and a forehead rest means the forehead of the mask user. Die zur Applikation der Atemmaskenanordnung erforderlichen Haltekräfte können durch eine Fixiereinrichtung, die zum Beispiel ein um den Hinterkopf des Maskenanwenders herumgeführtes Kopfband aufweist. The required for application of the respiratory mask assembly retaining forces can by a fixing device, for example having a round-run around the back head of the user of the mask headband. aufgebracht werden. be applied. Die Ableitung des ggf. CO2 befrachteten Atemgases aus dem Innenbereich der Atemmaske kann über Bohrungen erfolgen, deren Durchgangsquerschnitt derart festgelegt ist. The derivation of the CO2 possibly laden respiratory gas from the interior region of the breathing mask can be effected via bores whose passage cross section is determined such. dass ein hinreichend großer Abstrom des Atemgases ermöglicht ist. that a sufficiently large waste stream of respiratory gas is made possible.
  • Aufgabe der Erfindung OBJECT OF THE INVENTION
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde. The object of the invention is based. Lösungen bereitzustellen durch welche eine zuverlässige Ableitung von CO, befrachtetem Atemgas aus dem Innenbereich einer Atemmaskenanordnung in vorteilhafter Weise gewährleistet ist. Solutions provide by which a reliable discharge of CO, befrachtetem respiratory gas is ensured from the interior of a respiratory mask assembly in an advantageous manner.
  • Erfindungsgemäße Lösung inventive solution
  • Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß gelöst. This object is achieved according to the invention. durch eine Atemmaskenanordnung mit einer Dichtlippeneinrichtung zur Auflage auf der Gesichtsfläche eines Maskenanwenders, einer Abdeckeinrichtung die im Zusammenspiel mit der Dichtlippeneinrichtung einen Maskeninnenraum definiert, und einer Atemgasleitungseinrichtung zur Zuleitung von Atemgas zu jenem von der Abdeckeinrichtung definierten und mit der Nasen- und/oder Mundöffnung des Maskenanwenders in Verbindung stehendem Maskeninnenraum, wobei die Abdeckeinrichtung zumindest abschnittsweise als luftdurchlässige Struktur ausgebildet ist. defined by a respiratory mask assembly having a sealing lip means for resting on the face area of ​​a mask user, a covering device which in interaction with the sealing lip means comprises a mask interior, and a respiratory gas conduit means for delivering breathing gas to that defined by the cover and with the nose and / or mouth opening of the mask user in connection stationary mask interior, wherein the cover means is at least partly formed as air-permeable structure.
  • Dadurch wird es auf vorteilhafte Weise möglich, eine Atemmaskenanordnung zu schaffen, die eine Gasabströmfläche bereitstellt welche eine diffuse Gasabströmung bei geringer Geräuschemission ermöglicht. This makes it possible in an advantageous way to create a breathing mask arrangement that provides a Gasabströmfläche which allows diffuse Gasabströmung with low noise emission.
  • Vorzugsweise ist die Abdeckeinrichtung aus einem luftdurchlässigen Gewebematerial, insbesondere Gore-Tex-Material gefertigt. Preferably, the covering device made of an air permeable fabric material, in particular made Gore-Tex material. Alternativ hierzu, oder auch in Kombination mit dieser Maßnahme ist es auch möglich, die Abdeckeinrichtung aus einem Porösmaterial zu fertigen. Alternatively, or in combination with this measure, it is also possible to make the cover of a porous material.
  • Die Abdeckeinrichtung ist in besonders vorteilhafter Weise aus einem flexiblen Material gefertigt, das unter Wirkung des Druckes im Maskeninneraum aufgespannt ist. The cover is made in a particularly advantageous manner from a flexible material, which is clamped under the effect of pressure in the mask attachments space. Die Luftdurchlässigkeit des luftdurchlässigen Materials und die Fläche des hierdurch definierten Abschnitts ist vorzugsweise so gewählt, dass ein hinreichender Gasabstrom aus dem Maskeninneraum gewährleistet ist. The air permeability of the air permeable material and the surface of the thus defined portion is preferably chosen so that a sufficient gas effluent is ensured from the mask attachments space.
  • Die Abdeckeinrichtung oder die Dichtlippeneinrichtung kann mit einer Kopfbandeinrichtung gekoppelt sein. The cover or the sealing lip means can be coupled to a head band means. Die Kopfbandeinrichtung selbst kann ebenfalls zur Bereitstellung einer Gasabströmfläche herangezogen werden. The headband device itself can also be used to provide a Gasabströmfläche. Diese Gasabströmfläche kann durch eine schlauchartige Zone aus einem luftdurchlässigen Schlauchmaterial gebildet sein. This Gasabströmfläche can be formed by a tube-like zone of an air-permeable tubing.
  • Die Dichtlippeneinrichtung ist vorzugsweise an die Abdeckeinrichtung angeklebt oder anvulkanisiert oder angespritzt. The sealing lip means is preferably glued or vulcanized or injection-molded onto the covering. Es ist auch möglich, die Abdeckeinrichtung lösbar mit der Dichtlippeneinrichtung zu koppeln, oder die Dichtlippeneinrichtung integral mit der Abdeckeinrichtung auszubilden. It is also possible to couple the cover means releasably connected to the sealing lip device, or form the sealing lip means integral with the covering. Es ist möglich, die Abdeckeinrichtung durch Stützstrukturen aufzuspannen. It is possible to span the covering by support structures.
  • Die Abdeckeinrichtung kann auch einen Hartschalenkörper und einen mit diesem gekoppelten Auslassgewebeabschnitt aufweisen. The cover may also include a hard-shell body and an output coupled to this Auslassgewebeabschnitt. Dieser Auslassgewebeabschnitt weist vorzugsweise eine Fläche von wenigstens 3.7 cm 2 auf. This Auslassgewebeabschnitt preferably has an area of at least 3.7 cm 2.
  • Die Erfindung betrifft auch eine Kopfbandeinrichtung für eine Atemmaske, wobei die Kopfbandeinrichtung zumindest abschnittsweise aus einem luftdurchlässigen material gefertigt ist und eine Leitungseinrichtung umfasst, die mit einem durch die Atemmaske definierten Maskeninnenraum in Verbindung steht, derart, dass ein Abstrom von unter Druck stehendem Atemgas aus dem Maskeninnenraum durch jenen kopfbandseitig vorgesehenen luftdurchlässigen Materialabschnitt erfolgen kann. The invention also relates to a headband device for a breathing mask, wherein the head band means is at least partially made of an air-permeable material, and a conduit means comprising, communicating with a space defined by the mask interior of the mask, such that an outflow of pressurized breathing gas from the mask interior can be made by those head hinge side provided air-permeable material portion.
  • Vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung sind Gegenstand der Unteransprüche Advantageous embodiments of the invention are subject of the dependent claims
  • Kurzbeschreibung der Zeichnungen Brief Description of Drawings
  • Weitere Einzelheiten und Merkmale der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung in Verbindung mit der Zeichnung. Further details and features of the invention will become apparent from the following description taken in conjunction with the drawings. Es zeigt: It shows:
  • 1 1 eine Skizze zur Erläuterung einer ersten Ausführungsform einer erfindungsgemäßen Atemmaske; a diagram for explaining a first embodiment of a respiratory mask according to the invention;
  • 2 2 eine Skizze zur Erläuterung einer zweiten Ausführungsform einer Atemmaske; a diagram for explaining a second embodiment of a respiratory mask;
  • 3 3 eine Skizze zur Erläuterung eines Gewebematerialabschnitts; a diagram for explaining a fabric material portion;
  • 4 4 eine Skizze zur Erläuterung der durch lockere Kette/Schuss-Bindung bei einem Gewebematerial erreichten Mikroporenstruktur. a sketch for explaining the micro-pore structure achieved by loose warp / weft binding with a fabric material.
  • 5 5 eine Skizze zur Erläuterung eines aus einem Gewebematerial gebildeten Auslasseinsatzes für eine Maskenhartschale. a diagram for explaining a Auslasseinsatzes formed from a fabric material for a mask hard shell.
  • Ausführliche Beschreibung der Zeichnungen Detailed Description of the Drawings
  • Die in In the 1 1 dargestellte Atemmaskenanordnung umfasst eine, aus einem Elastomermaterial, insbesondere Silikonkautschuk gefertigte Dichtlippeneinrichtung The breathing mask arrangement shown comprises a made of an elastomer material, in particular silicone rubber sealing lip means, 1 1 und eine Abdeckeinrichtung and a cover 2 2 . , Die Dichtlippeneinrichtung The sealing lip means 1 1 ist derart ausgebildet, dass diese eine, zur Aufnahme des Nasenbereichs eines Maskenanwenders vorgesehene Aufnahmeöffnung umsäumt und hierbei vorzugsweise den Nasenrücken sowie den Oberlippenbereich des Maskenanwenders überquert. is formed such that it surrounded a, intended to receive the nose portion of a mask user receiving opening and hereby preferably traverses the bridge of the nose and the upper lip region of the mask user. Die Dichtlippeneinrichtung The sealing lip means 1 1 hat hierbei eine im wesentlichen sattelförmige Silhouette. in this case has a substantially saddle-shaped silhouette.
  • Die Abdeckeinrichtung the covering 2 2 ist derart ausgebildet, dass diese im Zusammenspiel mit der Dichtlippeneinrichtung is formed such that these in cooperation with the sealing lip means 1 1 einen Maskeninnenraum definiert. a mask interior defined. Der Maskeninnenraum steht mit einer Atemgasleitungseinrichtung The interior of the mask is connected to a breathing gas line device 3 3 zur Zuleitung von Atemgas zu jenem von der Abdeckeinrichtung definiertem und mit der Nasen- und/oder Mundöffnung des Maskenanwenders in Verbindung. for supplying breathing gas to that defined by the cover and with the nose and / or mouth opening of the mask user in connection. Die Abdeckeinrichtung the covering 2 2 ist zumindest abschnittsweise als luftdurchlässige Gewebestruktur ausgebildet. is formed at least partially as an air-permeable fabric structure. Die Atemgasleitungseinrichtung The breathing gas conduit means 3 3 bildet einen Anschlussstutzen zur Ankoppelung eines Atemgasschlauches. forming a connecting piece for coupling a breathing gas hose. Die gezeigte Atemmaskenanordnung dient der Zufuhr von Atemgas auf einem Druckpegel der über dem Umgebungsdruck liegt. The breathing mask arrangement shown is for supplying breathable gas at a pressure level which is above the ambient pressure. Die Abdeckeinrichtung the covering 2 2 wird unter Wirkung des Druckes im Maskeninnenraum zwischen ihren randseitigen Anbindungsstellen, dh der Dichtlippeneinrichtung is under the action of the pressure in the interior of the mask between its peripheral attachment sites, that the sealing lip means 2 2 und der Atemgasleitungseinrichtung and the breathing gas conduit means 3 3 aufgespannt. clamped.
  • 2 2 zeigt eine weitere Variante einer Atemmaske. shows a further variant of a respiratory mask. Bei dieser Maske ist die Abdeckeinrichtung In this mask, the covering is 2 2 durch Nahtabschnitte by seam sections 2a 2a , . 2b 2 B , . 2c 2c , . 2d 2d abgesteppt ausgebildet. formed stitched. Der Verlauf der Nahtabschnitte, sowie die Gestalt der zwischen diesen Nahtabschnitten liegenden Gewebezonen, ist derart abgestimmt. The course of the seam portions, and the shape of the tissue zones lying between these joint portions is tuned to. dass die Abdeckeinrichtung unter Wirkung des Atemgasdruckes eine definierte Gestalt erreicht. that under the action of the respiratory gas pressure, the covering reaches a defined shape.
  • Es ist auch möglich, die Abdeckeinrichtung auf eine Rippenstruktur aufzusetzen, oder als Einsatzelement für eine Hartschale auszubilden. It is also possible to place the cover on a rib structure, or to form an insert element for a hard shell.
  • Anstelle eines Gewebemateriales können auch Vlies- oder Filtermaterialien oder anderweitige Porösmaterialien, zB mikroperforierte Kunststofffolien Anwendung finden. Instead of a fabric material and fleece or filter materials or other porous materials, such as micro-perforated plastic films may be employed.
  • 3 3 zeigt einen Ausschnitt einer aus einem Gewebematerial gefertigten Abdeckeinrichtung. shows a detail of a made of a fabric material covering.
  • 4 4 zeigt Kettfäden shows warp 5 5 und Schussfäden and weft threads 6 6 des Gewebeabschnitts nach the fabric section after 3 3 . , Zwischen den Kett- und Schussfäden sind Zwischenräume definiert durch welche CO2 befrachtetes Atemgas aus dem Maskeninnenraum entweichen kann. Between the warp and weft yarns defined interstices through which CO2 befrachtetes breathing gas can escape from the mask interior.
  • 5 5 zeigt ein Einsatzelement für eine Maskenhartschale. shows an insert for a mask hard shell. Das Einsatzelement umfasst eine Poröszone The insert member comprises a porous zone 7 7 die aus einem luftdurchlässigen Material gefertigt ist. which is made of an air permeable material. Über diese Poröszone kann CO2 befrachtetes Atemgas aus dem Maskeninnenraum entweichen. About this porous zone CO2 can escape befrachtetes breathing gas from the mask interior.
  • Die Befestigung der beschriebenen Atemmasken kann durch Kopfbandeinrichtungen erfolgen. The attachment of the breathing masks described can be done by headband facilities. Diese Kopfhandeinrichtungen können zur Ableitung von Atemgas herangezogen werden indem diese luftdurchlässige Zonen aufweisen, die über eine Leitungseinrichtung mit dem Maskeninnenraum in Verbindung stehen. This head hand-devices can be used for discharging breathing gas by having these air-permeable zones which are connected via conduit means with the mask interior.

Claims (15)

  1. Atemmaskenanordnung mit einer Dichtlippeneinrichtung zur Auflage auf der Gesichtsfläche eines Maskenanwenders, einer Abdeckeinrichtung die im Zusammenspiel mit der Dichtlippeneinrichtung einen Maskeninnenraum definiert, einer Atemgasleitungseinrichtung zur Zuleitung von Atemgas zu jenem von der Abdeckeinrichtung definiertem und mit der Nasen- und/oder Mundöffnung des Maskenanwenders in Verbindung stehendem Maskeninnenraum, wobei die Abdeckeinrichtung zumindest abschnittsweise als durchlässige Struktur ausgebildet ist. The breathing mask arrangement defined with a sealing lip means for resting on the face area of ​​a mask user, a covering device which in interaction with the sealing lip means comprises a mask interior, a respiratory gas conduit means for delivering breathing gas to that defined by the cover and with the nose and / or mouth opening of the mask user in connection stagnant mask interior, wherein the cover means is at least partially formed as a permeable structure.
  2. Atemmaskenanordnung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das die Abdeckeinrichtung aus einem luftdurchlässigen Gewebematerial, insbesondere Gore-Tex-Material gefertigt ist. The breathing mask arrangement according to claim 1, characterized in that the said cover is made of an air-permeable fabric material, in particular Gore-Tex material.
  3. Atemmaskenanordnung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Abdeckeinrichtung aus einem porösmaterial gefertigt ist. The breathing mask arrangement according to claim 1, characterized in that the covering is made of a porous material.
  4. Atemmaskenanordnung nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass. das die Abdeckeinrichtung . The breathing mask arrangement according to at least one of claims 1 to 3, characterized in that, the said cover. aus einem flexiblen Material gefertigt ist, das unter Wirkung des Druckes im Maskeninneraum aufgespannt ist. is made of a flexible material, which is clamped under the effect of pressure in the mask attachments space.
  5. Atemmaskenanordnung nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Luftdurchlässigkeit des luftdurchlässigen Materials und die Fläche des hierdurch definierten Abschnitts so gewählt ist, dass ein hinreichender Gasabstrom aus dem Maskeninneraum gewährleistet ist. The breathing mask arrangement according to at least one of claims 1 to 4, characterized in that the air permeability of the air permeable material and the area of ​​the portion defined thereby is selected such that a sufficient gaseous effluent is ensured from the mask attachments space.
  6. Atemmaskenanordnung nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Abdeckeinrichtung mit einer Kopfbandeinrichtung gekoppelt ist. The breathing mask arrangement according to at least one of claims 1 to 5, characterized in that the covering device is coupled to a head band means.
  7. Atemmaskenanordnung nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Kopfbandeinrichtung ebenfalls zur Bereitstellung einer Gasahströmfläche herangezogen wird. The breathing mask arrangement according to at least one of claims 1 to 6, characterized in that the head band means is also used for providing a Gasahströmfläche.
  8. Atemmaskenanordnung nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Dichtlippeneinrichtung and die Abdeckeinrichtung angeklebt oder anvulkanisiert oder angespritzt ist. is breathing mask arrangement according to at least one of claims 1 to 7, characterized in that the sealing lip means and the covering is adhered or vulcanized or injection-molded.
  9. Atemmaskenanordnung nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Abdeckeinrichtung lösbar mit der Dichtlippeneinrichtung gekoppelt ist. The breathing mask arrangement according to at least one of claims 1 to 7, characterized in that the covering is releasably coupled to the sealing lip means.
  10. Atemmaskenanordnung nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Dichtlippeneinrichtung integral mit der Abdeckeinrichtung ausgebildet ist. The breathing mask arrangement according to at least one of claims 1 to 9, characterized in that the sealing lip means is integrally formed with the cover.
  11. Atemmaskenanordnung nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass Stützstrukturenvorgesehen sind, zum Aufspannen der Abdeckeinrichtung. The breathing mask arrangement according to at least one of claims 1 to 10, characterized in that supporting structures are pre See, for clamping the cover means.
  12. Atemmaskenanordnung nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass die Stützwandstrukturen Teil einer Skelettstruktur bilden. The breathing mask arrangement according to at least one of claims 1 to 11, characterized in that the supporting wall structures form part of a skeleton structure.
  13. Atemmaskenanordnung nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, dass die Abdeckeinrichtung einen Hartschalenkörper und einen mit diesem gekoppelten Auslassgewebeabschnitt aufweist. The breathing mask arrangement according to at least one of claims 1 to 12, characterized in that the covering has a hard shell body and an output coupled to this Auslassgewebeabschnitt.
  14. Atemmaskenanordnung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass der Auslassgewebeabschnitt eine Fläche von wenigstens 3,7 cm 2 aufweist. The breathing mask arrangement according to claim 13, characterized in that the Auslassgewebeabschnitt has an area of at least 3.7 cm 2.
  15. Kopfbandeinrichtung für eine Atemmaske, wobei die Kopfbandeinrichtung zumindest abschnittsweise aus einem luftdurchlässigen Material gefertigt ist und eine Leitungseinrichtung umfasst, die mit einem durch die Atemmaske definierten Maskeninnenraum in Verbindung steht, derart, dass ein Abstrom von unter Druck stehendem Atemgas aus dem Maskeninnenraum durch jenen kopfbandseitig vorgesehenen luftdurchlässigen Materialabschnitt erfolgen kann. Headband device for a breathing mask, wherein the head band means is at least partially made of an air-permeable material, and a conduit means comprising, communicating with a space defined by the mask interior of the mask, such that an outflow of pressurized breathing gas from the mask interior by that head band side provided can be made air-permeable material portion.
DE2003135162 2003-07-30 2003-07-30 Respiratory mask arrangement used e.g. in CPAP therapy for treating sleep-related breathing disturbances comprises a sealing lip device Withdrawn DE10335162A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2003135162 DE10335162A1 (en) 2003-07-30 2003-07-30 Respiratory mask arrangement used e.g. in CPAP therapy for treating sleep-related breathing disturbances comprises a sealing lip device

Applications Claiming Priority (7)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2003135162 DE10335162A1 (en) 2003-07-30 2003-07-30 Respiratory mask arrangement used e.g. in CPAP therapy for treating sleep-related breathing disturbances comprises a sealing lip device
PCT/EP2004/007599 WO2005004963A2 (en) 2003-07-09 2004-07-09 Respiratory mask arrangement as well as head band arrangement and respiratory gas evacuation device for a respiratory mask
EP16194458.2A EP3173117A1 (en) 2003-07-09 2004-07-09 Breathing mask assembly
EP10180729.5A EP2295102B1 (en) 2003-07-09 2004-07-09 Breathing mask assembly with a breathing gas discharge device
EP04740878.6A EP1646419B1 (en) 2003-07-09 2004-07-09 Respiratory mask arrangement
US10/563,857 US9789274B2 (en) 2003-07-09 2004-07-09 Respiratory mask arrangement as well as headband arrangement and respiratory gas evacuation device for a respiratory mask
US15/725,023 US20180028775A1 (en) 2003-07-09 2017-10-04 Respiratory mask arrangement as well as headband arrangement and respiratory gas evacuation device for a respiratory mask

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10335162A1 true DE10335162A1 (en) 2005-03-31

Family

ID=34223078

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2003135162 Withdrawn DE10335162A1 (en) 2003-07-30 2003-07-30 Respiratory mask arrangement used e.g. in CPAP therapy for treating sleep-related breathing disturbances comprises a sealing lip device

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10335162A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2872051A1 (en) * 2004-06-23 2005-12-30 Dragerwerk Ag Ag Respiratory mask breathing gas supply by the intermediary of a headband

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2872051A1 (en) * 2004-06-23 2005-12-30 Dragerwerk Ag Ag Respiratory mask breathing gas supply by the intermediary of a headband

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US6357440B1 (en) Pliable respiratory mask
JP5038169B2 (en) Respiratory protection device and manufacturing method thereof
EP1301233B1 (en) Nasal mask with integrally moulded straps
DE19882669B4 (en) Device for the protection and pressure normalization for a foot, ankle and leg comprehensive body extremity
US3822698A (en) Powered air-purifying respirator helmet
CN100506191C (en) Nose inflator
DE69724786T2 (en) Nasal dilator with regions of varying strength by means of adhesive
DE19534985C2 (en) Respirator
JP3016861B2 (en) Tracheal fistula filter device
DE69737482T2 (en) Respiratory mask with the area of ​​the face shield, arranged integrated connectors
DE69726885T2 (en) Association
CN1098714C (en) Dust-proof mask
DE60020568T2 (en) Self-supporting device for breathing apparatus
EP1259279B1 (en) Respiratory mask with sealing lip device
US6431172B1 (en) Nasal cannula with inflatable plenum chamber
DE69924570T2 (en) ostomy bag
US8695602B2 (en) Corrugated flexible seal of a ventilation mask
DE69531357T2 (en) breathing mask
DE69836811T2 (en) Nasal support device for home use and mammals
DE60111054T2 (en) breathing mask
US6467482B1 (en) Respiratory assistance apparatus
EP1305070B1 (en) Holding device for a respiratory mask
DE60222129T2 (en) Valve for respirator
ES2442218T3 (en) Head harness
DE60114929T2 (en) nasal mask

Legal Events

Date Code Title Description
8141 Disposal/no request for examination