DE10311395A1 - Kommunikationsvorrichtung mit asynchroner Datenübertragung über eine symmetrische serielle Schnittstelle - Google Patents

Kommunikationsvorrichtung mit asynchroner Datenübertragung über eine symmetrische serielle Schnittstelle

Info

Publication number
DE10311395A1
DE10311395A1 DE2003111395 DE10311395A DE10311395A1 DE 10311395 A1 DE10311395 A1 DE 10311395A1 DE 2003111395 DE2003111395 DE 2003111395 DE 10311395 A DE10311395 A DE 10311395A DE 10311395 A1 DE10311395 A1 DE 10311395A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
serial interface
asynchronous serial
asynchronous
microcontroller
line
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE2003111395
Other languages
English (en)
Inventor
Carsten Mitter
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Robert Bosch GmbH
Original Assignee
Robert Bosch GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Robert Bosch GmbH filed Critical Robert Bosch GmbH
Priority to DE2003111395 priority Critical patent/DE10311395A1/de
Publication of DE10311395A1 publication Critical patent/DE10311395A1/de
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04LTRANSMISSION OF DIGITAL INFORMATION, e.g. TELEGRAPHIC COMMUNICATION
    • H04L12/00Data switching networks
    • H04L12/28Data switching networks characterised by path configuration, e.g. local area networks [LAN], wide area networks [WAN]
    • H04L12/40Bus networks
    • H04L12/40006Architecture of a communication node
    • H04L12/40013Details regarding a bus controller
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04LTRANSMISSION OF DIGITAL INFORMATION, e.g. TELEGRAPHIC COMMUNICATION
    • H04L12/00Data switching networks
    • H04L12/28Data switching networks characterised by path configuration, e.g. local area networks [LAN], wide area networks [WAN]
    • H04L12/40Bus networks
    • H04L12/407Bus networks with decentralised control
    • H04L12/413Bus networks with decentralised control with random access, e.g. carrier-sense multiple-access with collision detection (CSMA-CD)
    • H04L12/4135Bus networks with decentralised control with random access, e.g. carrier-sense multiple-access with collision detection (CSMA-CD) using bit-wise arbitration
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04LTRANSMISSION OF DIGITAL INFORMATION, e.g. TELEGRAPHIC COMMUNICATION
    • H04L12/00Data switching networks
    • H04L12/28Data switching networks characterised by path configuration, e.g. local area networks [LAN], wide area networks [WAN]
    • H04L12/40Bus networks
    • H04L2012/40208Bus networks characterized by the use of a particular bus standard
    • H04L2012/40215Controller Area Network CAN
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04LTRANSMISSION OF DIGITAL INFORMATION, e.g. TELEGRAPHIC COMMUNICATION
    • H04L12/00Data switching networks
    • H04L12/28Data switching networks characterised by path configuration, e.g. local area networks [LAN], wide area networks [WAN]
    • H04L12/40Bus networks
    • H04L2012/40267Bus for use in transportation systems

Abstract

Die vorliegende Erfindung stellt eine Kommunikationsvorrichtung (10) mit asynchroner Datenübertragung über eine symmetrische, serielle Schnittstelle bereit, mit: einem Mikrocontroller (11), welcher einen CAN-Controller (12) und eine asynchrone, serielle Schnittstelleneinheit (13) aufweist, zum Empfangen, Verarbeiten und Ausgeben von Daten; einer asynchronen, seriellen Schnittstellen-Treibereinrichtung (22) zum Bereitstellen eines unsymmetrischen Datenaustausches mit dem Mikrocontroller (11) über die asynchrone, serielle Schnittstelleneinheit (13), eine asynchrone, serielle Schnittstellen-Empfangsleitung (20), eine asynchrone, serielle Schnittstellen-Sendeleitung (21) und einen externen, asynchronen, seriellen Schnittstellen-Port (23); einer CAN-Treibereinrichtung (16) zum Bereitstellen eines symmetrischen Datenaustausches mit dem Mikrocontroller (11) über den CAN-Controller (12), eine CAN-Empfangsleitung (14), eine CAN-Sendeleitung (15) und zwei externe CAN-Ports (17, 18); einer Verbindungseinrichtung (24) zwischen der CAN-Empfangsleitung (14) und der asynchronen, seriellen Schnittstellen-Empfangsleitung (20) sowie zwischen der CAN-Sendeleitung (15) und der asynchronen, seriellen Schnittstellen-Sendeleitung (21) zum Bereitstellen eines symmetrischen Datenaustausches mit dem Mikrocontroller (11) über die asynchrone, serielle Schnittstelleneinheit (13), die CAN-Treibereinrichtung (16) und die externen CAN-Ports (17, 18).

Description

  • STAND DER TECHNIK
  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Kommunikationsvorrichtung mit asynchroner Datenübertragung über eine symmetrische serielle Schnittstelle, und insbesondere ein Kraftfahrzeug-Steuergerät mit einer entsprechenden symmetrischen seriellen Datenaustausch-Schnittstelle.
  • Der zu übertragende Datenumfang in Steuergeräten ist einem fortwährenden Anstieg unterworfen. Insbesondere im Automobilbereich bilden die auf diesem Sektor üblichen Datenaustausch- bzw. Kommunikations-Schnittstellen, wie CAN (controller area network), oder K-Line (ISO9141) zusehends die limitierende Komponente im Übertragungspfad. Bei der Implementierung 2.0b beispielsweise bietet ein CAN-Bus zwar eine hohe Baudrate, wobei jedoch aufgrund des großen Overheads zur Plaubilisierung die effektiv erzielbare Datenübertragungsrate verhältnismäßig gering ist.
  • Die effektiv erzielbare Baudrate ist bei asynchronen Schnittstellen, wie dem SCI (serial communication interface) oder dem UART (universal asynchronous receiver/transmitter) infolge der unsymmetrischen Signalübertragung engen physikalischen Grenzen ausgesetzt bzw. unterworfen. Überschreitet man diese Grenzen, so nimmt aufgrund von Störungen die Bit-Fehlerrate (bit error rate BER) merklich zu, und eine fehlerfreie Signalübertragung ist nicht mehr möglich. Dadurch wird wiederum die Übertragungsrate reduziert. Dies gilt sowohl für "eindrahtige" Schnittstellen mit einer einzelnen wechselweise genutzten Sende- und Empfangsleitung (halb-duplex), wie die in einem Kraftfahrzeug gebräuchlichen ISO-K-Line (ISO9141) oder LIN (lokal interconnect network), als auch für "zweidrahtige" Schnittstellen mit getrennten Sende- und Empfangsleitungen (voll-duplex), wie beispielsweise eine UART-(universal asynchronous receiver/transmitter) oder eine RS232-Schnittstelle.
  • VORTEILE DER ERFINDUNG
  • Die erfindungsgemäße Steuervorrichtung mit einer Kommunikationsvorrichtung mit asynchroner Datenübertragung über eine symmetrische serielle Schnittstelle mit den Merkmalen des Anspruchs 1 weist gegenüber den bekannten Lösungsansätzen den Vorteil auf, daß eine Erhöhung der Übertra gungsrate sowie der Übertragungssicherheit von seriellen asynchronen Schnittstellen in Steuervorrichtungen, vorzugsweise Steuergeräten in Kraftfahrzeugen, bereitgestellt wird.
  • So wird beispielsweise bei vergleichbaren Datenraten zu ISO9141 eine erhöhte Übertragungssicherheit erzielt, welches größere Leitungslängen für den Anschluß zulässt. Bei identischer Netzwerktopologie ist eine deutlich höhere Datenrate möglich. Insbesondere vorteilhaft ist der Einsatz einer erfindungsgemäßen Steuervorrichtung in Bereichen, in denen große Datenmengen in kurzer Zeit zu übertragen sind, wie beispielsweise bei der Flash-Programmierung.
  • Die der vorliegenden Erfindung zugrunde liegende Idee besteht im wesentlichen darin, daß durch die Verbindung eines CAN-Schnittstellentreibers mit einem seriellen Kommunikationsmodul eines Mikrocontrollers aufgrund der symmetrischen Signalübertragung eine deutlich erhöhte effektive Datenübertragungsrate und/oder größere Leitungslängen der Anschlußleitungen realisiert werden. Dabei kann vorhandene Steuergeräte-Hardware genutzt werden, d.h. keine neue Hardware ist bei gleicher Anzahl von Leitungen erforderlich. Als weiterer Vorteil erweist sich, daß wenn keine gleichzeitige Nutzung der asynchronen, symmetrischen Schnittstelle und der CAN-Schnittstelle notwendig ist, die Treiberstufe der asynchronen, symmetrischen Schnittstelle entfallen kann. Somit können gegebenenfalls auch weitere externe Komponenten wie externe Leitungen und Steckerpins entfallen.
  • Mit anderen Worten wird eine Kommunikationsvorrichtung mit asynchroner Datenübertragung über eine symmetrische serielle Schnittstelle bereitgestellt, mit: einem Mikrocontroller, welcher einen CAN-Controller mit CAN-Schnittstelle und eine asynchrone, serielle Schnittstelleneinheit aufweist, zum Empfangen, Verarbeiten und Ausgeben von Daten; einer asynchronen, seriellen Schnittstellen-Treibereinrichtung zum Bereitstellen eines unsymmetrischen Datenaustausches mit dem Mikrocontroller über die asynchrone, serielle Schnittstelle, eine asynchrone, serielle Schnittstellen-Empfangsleitung, eine asynchrone, serielle Schnittstellen-Sendeleitung und einen externen asynchronen, seriellen Schnittstellen-Port; einer CAN-Treibereinrichtung zum Bereitstellen eines symmetrischen Datenaustausches mit dem Mikrocontroller über die CAN-Schnittstelle, eine CAN-Empfangsleitung, eine CAN-Sendeleitung und zwei externe CAN-Ports; einer Verbindungseinrichtung zwischen der CAN-Empfangsleitung und der asynchronen, seriellen Schnittstellen-Empfangsleitung, sowie zwischen der CAN-Sendeleitung und der asynchronen, seriellen Schnittstellen-Sendeleitung zum selektiven Bereitstellen eines symmetrischen Datenaustausches mit dem Mikrocontroller über die asynchrone, serielle Schnittstelle, die CAN-Treibereinrichtung und die externen CAN-Ports.
  • In den Unteransprüchen finden sich vorteilhafte Weiterbildungen und Verbesserungen der im Anspruch 1 angegebenen Steuervorrichtung.
  • Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung weist die Verbindungseinrichtung eine Schalteinrichtung auf, welche über einen externen Pin der Steuervorrichtung oder über einen internen Port des Mikrocontrollers in Abhängigkeit von einer Programmsteuerung selektiv ansteuerbar ist. Somit wird vorteilhaft eine selektiv ansteuerbare Kopplungseinrichtung zwischen dem CAN-Schnittstellentreiber und der asynchronen, seriellen Schnittstelle vorgesehen, welche entweder von außen oder vom Mikrocontroller selbst schaltbar ist.
  • Gemäß einer weiteren bevorzugten Weiterbildung wird die Programmsteuerung derart konfiguriert, daß nur über jeweils eine Schnittstelle Daten empfangbar oder sendbar sind. Auf diese Weise wird vorteilhaft sichergestellt, daß ein Empfangs- und Sendemodus aktiviert wird, wobei im Sendemodus eine Störung des Signals oder eine Schädigung der Sendestufen vermieden wird.
  • Gemäß einer weiteren bevorzugten Weiterbildung ist die Verbindungseinrichtung aus Widerstandsbrücken, durchlaserbaren Pastenwiderständen oder aus Bonddrähten gebildet. Dies birgt den Vorteil einer kostengünstigen Realisierung der Verbindungseinrichtung, welche dann allerdings eine statische Verbindung bereitstellt und nicht steuerbar ist.
  • Gemäß einer weiteren bevorzugten Weiterbildung ist ein Datenaustausch zwischen einer externen Einrichtung und der Steuervorrichtung task- oder interrupt-gesteuert. Dies ermöglicht auf vorteilhafte Weise, daß die Verbindungseinrichtung über eine permanente Verbindung nicht schaltbar verbunden werden kann, wenn der Datenaustausch nicht zeitig parallel, sondern zeitversetzt abläuft, was typisch für Steuergeräte in Automotive-Applikationen der Fall ist.
  • Gemäß einer weiteren bevorzugten Weiterbildung ist die Verbindungseinrichtung innerhalb des Mikrocontrollers vorgesehen. Der Vorteil dabei liegt darin, daß keine separate physikalische Verbindungseinrichtung im Steuergerät generiert werden muß. Die jeweils benötigte Einstellung wird durch interne Register oder Speicherzellen des Mikrocontrollers gesteuert und ist flexibel per Software konfigurierbar.
  • Gemäß einer weiteren bevorzugten Weiterbildung weist der Mikrocontroller je einen Pin für die asynchrone, serielle Schnittstellen-Sendeleitung und die asynchrone, serielle Schnittstellen- Empfangsleitung sowie für die CAN-Sendeleitung und die CAN-Empfangsleitung auf, und die Verbindungseinrichtung, die jeweils die Sendeleitungen sowie die Empfangsleitungen Mikrocontroller-intern verbindet. Somit wird vorteilhaft ein zeitgleicher Datenaustausch über die asynchrone, serielle Schnittstelle und die CAN-Schnittstelle ermöglicht.
  • Gemäß einer weiteren bevorzugten Weiterbildung weist der Mikrocontroller einen gemeinsamen Pin für die CAN-Empfangsleitung und die asynchrone, serielle Schnittstellen-Empfangsleitung sowie einen gemeinsamen Pin für die CAN-Sendeleitung und die asynchrone, serielle Schnittstellen- Sendeleitung auf, wobei die Auswahl der gewünschten Schnittstelle über eine Registereinstellung realisierbar ist. Dies führt zu einer Abmessungsminimierung des Mikrocontrollers, wobei über die Registereinstellung das notwendige Schnittstellen-Multiplexing CAN/SCI ermöglicht wird. Ein zeitgleicher Datenaustausch sowohl über die asynchrone, serielle Schnittstelle als auch über die CAN-Schnittstelle ist bei einer solchen Steuervorrichtung nicht möglich.
  • ZEICHNUNG
  • Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in den Zeichnungen dargestellt und in der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert.
  • Es zeigen:
  • 1 ein schematisches Blockschaltbild einer Steuervorrichtung zur Erläuterung einer Ausführungsform der vorliegenden Erfindung;
  • 2 ein schematisches Blockschaltbild zur Erläuterung der Funktionsweise der Ausführungsform der vorliegenden Erfindung; und
  • 3 ein schematisches Blockschaltbild zur Erläuterung der Funktionsweise der Ausführungsform der vorliegenden Endung.
  • BESCHREIBUNG DER AUSFÜHRUNGSBEISPIELE
  • In den Figuren bezeichnen gleiche Bezugszeichen gleiche oder funktionsgleiche Bestandteile.
  • In 1 ist schematisch eine Steuervorrichtung 10 dargestellt, welche über einen Mikrocontroller 11 verfügt. Der Mikrocontroller 11 weist einen CAN-Controller 12 und eine asynchrone, serielle Schnittstelleneinheit 13 auf. Der CAN-Controller 12 ist über eine Empfangsleitung 14 und eine Sendeleitung 15 mit einer CAN-Treibereinrichtung 16 verbunden, welche wiederum über einen CAN-High-Port 17 und einen CAN-Low-Port 18 verfügt. Über die beiden CAN-Ports 17, 18 können der CAN-Treibereinrichtung 16 und somit über den CAN-Controller 12 dem Mikrocontroller 11 Daten zugeführt oder Daten ausgelesen werden. Zwischen dem CAN-High-Port 17 und dem CAN-Low-Port 18 ist innerhalb der CAN-Treibereinrichtung 16 optional eine Busterminimierung 19, z.B. ein Widerstand, vorgesehen.
  • Die asynchrone, serielle Schnittstelleneinheit 13 des Mikrocontrollers 11 ist über eine asynchrone, serielle Schnittstellen-Empfangsleitung 20 und eine asynchrone, serielle Schnittstellen-Sendeleitung 21 mit einer asynchronen, seriellen Schnittstellen-Treibereinrichtung 22 verbunden, welche über einen externen unsymmetrischen Port 23 einen Datenaustausch zwischen einer externen Einrichtung (in 1 nicht dargestellt) und dem Steuergerät 10 bzw. dem Mikrocontroller 11 innerhalb des Steuergerätes 10 ermöglicht. Zwischen der CAN-Empfangsleitung 14 und der asynchronen, seriellen Schnittstellen-Empfangsleitung 20 ist eine Verbindungseinrichtung 24 vorgesehen, ebenso wie zwischen der CAN-Sendeleitung 15 und der asynchronen, seriellen Schnittstellen-Sendeleitung 21. Die vorzugsweise selektiv ansteuerbaren Verbindungseinrichtungen 24 sind beispielsweise von außen über einen Steueranschluß 25 und/oder über einen Mikrocontroller-internen Steueranschluß 26 betätigbar. Bei dem externen unsymmetrischen Port 23 kann es sich sowohl um eine Eindrahtschnittstelle mit wechselseitig genutzter, kombinierter Sende-/Empfangsleitung (halb-duplex) als auch um eine Zweidrahtschnittstelle mit getrennten Sende- und Empfangsleitungen (voll-duplex) handeln.
  • Ein solcher Schaltungsaufbau gemäß 1 stellt eine symmetrische asynchrone, serielle Schnittstelle (z.B. SSCI: symmetric serial communication interface) dar, wobei die dazu erforderlichen Komponenten, wie dem Mikrocontroller 11 mit den Mikrocontroller-Schnittstelleneinheiten 12, 13 und den entsprechenden Treibereinrichtungen 16, 22, Standard-Komponenten, beispielsweise in Kfz-Steuergeräten, bilden. Die Verbindungseinrichtung 24, auch als Koppelmatrix bezeichnet, verbindet oder trennt jeweils die Sendeleitungen 15, 21 bzw. die Empfangsleitungen 14, 20 der asynchronen, seriellen Schnittstelleneinheit 13 und des CAN-Controllers 12 miteinander. Dabei muß im Empfangs- und Sendemodus durch eine entsprechende Programmsteuerung sichergestellt werden, daß nur über jeweils eine Schnittstelle Daten empfangen oder gesendet werden. Im Sendemodus wäre sonst eine Signalstörung nicht ausgeschlossen, und eine Schädigung der Sendestufen (nicht dargestellt) könnte gegebenenfalls auftreten. Im Empfangsmodus hingegen besteht keine Gefahr einer gegenseitigen elektrischen Beeinflussung. Die Verbindungseinrichtung 24 bzw. Koppelmatrix verfügt gemäß 1 über Schalteinrichtungen, die ein Durchschalten bzw. Auftrennen der Verbindung 24 ermöglichen. Die Auswahl des gewünschten Modus, d.h. ein Standard-Modus mit unterbrochener Verbindungseinrichtung 24 gemäß 1, oder ein symmetrischer, serieller, asynchroner Schnittstellen-Datenaustausch-Modus über den CAN-Treiber 16 und die Verbindungseinrichtung 24 zu der asynchronen, seriellen Schnittstelleneinheit 13 des Mikrocontrollers 11, erfolgt beispielsweise über den Mikrocontroller-Ausgang 26 oder einen externen Steuer-Pin 25. Dieser Betriebsmodus ist in 2 mit durchgeschalteter Verbindungseinrichtung 24 dargestellt.
  • Die Verbindungseinrichtung 24 bzw. Koppelmatrix kann alternativ als mechanischer oder elektronischer Schalter, durch Widerstandsbrücken, mit durchlaserbaren Pastenwiderständen oder mittels Bonddrahtbrücken realisiert werden. Fertigungsvarianten der Steuervorrichtung 10 mit oder ohne symmetrischer, serieller, asynchroner Schnittstelle sind somit auf Basis einer vergleichbaren Steuergeräte-Hardware realisierbar. In einem solchen Fall mit statischen Verbindungseinrichtungen 24, welche nicht schaltbar sind, ist eine Steuerung durch den Mikrocontroller 11 bzw. von außen nicht möglich. Die Schalteinrichtungen als Verbindungseinrichtungen 24 sind nur dann erforderlich, wenn zeitgleich sowohl über die asynchrone, serielle Schnittstelle 23, z.B. eine ISO9141-Schnittstelle (K-Line), als auch über den CAN-Bus 17, 18 ein Datenaustausch erfolgen soll. Läuft der Datenaustausch hingegen nicht zeitlich parallel ab, sondern zeitversetzt, wie beispielsweise task- oder interrupt-gesteuert, wie es typischerweise in Steuergeräten für Automotive-Applikationen der Fall ist, so können die Schalteinrichtungen als Verbindungseinrichtung 24 gemäß den 1 bis 3 entfallen und die Verbindungseinrichtung 24 bzw. Koppelmatrix über eine permanente elektrisch leitfähige Verbindung, wie oben erläutert, hergestellt werden. Hierbei ist zu beachten, daß gleichzeitig sowohl an der asynchronen, seriellen Schnittstelle 23 als auch an der CAN-Schnittstelle 17, 18 das identische, logische Signal anliegt. Die jeweils nicht genutzte interne Schnittstelleneinheit 12, 13 verhält sich entsprechend ruhig am Bus. Wichtig dabei ist jedoch, daß die Sendestufe (nicht dargestellt) der nicht aktiven Schnittstelle das Signal nicht verfälscht bzw. stört. Gegebenenfalls ist die Ausgangsstufe jeweils als Standard-I/O-Port mit der Einstellung "input" umzukonfigurieren.
  • Die externen Verbindungseinrichtungen 24 gemäß den 1 bis 3 können entfallen, wenn der Mikrocontroller 11 über die Möglichkeit zur internen Verbindung der Signale der Empfangsleitungen 14, 20 bzw. der Sendeleitungen 15, 21 verfügt. Dabei besteht die Möglichkeit, daß für jede Empfangsleitung 14, 20 und Sendeleitung 15, 21 beider Schnittstelleneinheiten 12, 13 ein separater Pin am Mikrocontroller 11 vorgesehen ist und die Verbindung der entsprechenden Sendeleitungen 15, 21 bzw. Empfangsleitungen 14, 20 Mikrocontroller-intern realisierbar ist. Andererseits besteht die Möglichkeit, daß sich jeweils die internen Empfangs- bzw. Sendemodule der asynchronen, seriellen- und der CAN-Schnittstelleneinheit 13, 12 einen physikalischen Pin des Mikrocontrollers 11 teilen (nicht dargestellt). Bei dieser Version kann ein zeitgleicher Datenaustausch über die asynchrone, serielle Schnittstelle, z.B. ISO9141, und die CAN-Schnittstelle 17, 18 nicht erfolgen. Die Auswahl der jeweils zu verwendenden Schnittstelle erfolgt vorzugsweise über entsprechende Registereinstellungen, wodurch das erforderliche Schnittstellen-Multiplexing CAN / asynchrone, serielle Schnittstelle realisierbar ist.
  • Die bekannte asynchrone, serielle Schnittstelle, z.B. ISO9141, steht bei einer erfindungsgemäßen Kommunikationsvorrichtung 10 mit einer symmetrischen, asynchronen, seriellen Schnittstelle weiterhin zur Verfügung. Ein serieller, asynchroner Schnittstellen-Datenaustausch über die CAN-Schnittstelle 17, 18 und den entsprechenden Treiber 16, also im symmetrischen, asynchronen, seriellen Schnittstellen-Modus, kann nur erfolgen, wenn auch die Gegenstelle, beispielsweise eine Programmierstation 27 gemäß 3, symmetrisch ausgeführt ist. Im Kfz-Bereich etablierte Übertragungsprotokolle, wie beispielsweise KWP2000 (ISO 14230), können ohne Änderung auf der symmetrischen, asynchronen, seriellen Datenaustausch-Schnittstelle verwendet werden.
  • In 3 ist der Einsatz der symmetrischen, asynchronen, seriellen Datenaustausch-Schnittstelle beispielhaft bei einer Anbindung einer Steuervorrichtung 10 an eine Programmierstation 27 dargestellt, wobei die Steuervorrichtung 10 der mit Bezug auf 1 beschriebenen gleicht. Eine solche Konfiguration gemäß 3 tritt beispielsweise bei der Datenübertragung zur Flash-Programmierung auf. Die externe Kabelverbindung 28 zwischen den entsprechenden CAN-Schnittstellen 17, 17; 18, 18 sind vorzugsweise als verdrilltes Paar (twisted pair) mit optionalem statischen Schirm ausgeführt, um einen größtmöglichen Signal-/Rauschabstand zu gewährleisten.
  • Obwohl die vorliegende Erfindung vorstehend anhand bevorzugter Ausführungsbeispiele beschrieben wurde, ist sie darauf nicht beschränkt, sondern auf vielfältige Weise modifizierbar.
  • Obwohl mit Bezug auf Automotive-Applikationen beschrieben, ist die vorliegende Erfindung grundsätzlich auf jegliche Steuervorrichtungen mit symmetrischer und unsymmetrischer externen Schnittstelle anwendbar. Darüber hinaus sind die erläuterten Verbindungseinrichtungen beispielhaft und nicht abschließend zu betrachten.

Claims (10)

  1. Kommunikationsvorrichtung (10) mit asynchroner Datenübertragung über eine symmetrische, serielle Schnittstelle mit: einem Mikrocontroller (11), welcher einen CAN-Controller (12) und eine asynchrone, serielle Schnittstelleneinheit (13) aufweist, zum Empfangen, Verarbeiten und Ausgeben von Daten; einer asynchronen, seriellen Schnittstellen-Treibereinrichtung (22) zum Bereitstellen eines unsymmetrischen Datenaustausches mit dem Mikrocontroller (11) über die asynchrone, serielle Schnittstelleneinheit (13), eine asynchrone, serielle Schnittstellen-Empfangsleitung (20), eine asynchrone, serielle Schnittstellen-Sendeleitung (21) und einen externen, asynchronen, seriellen Schnittstellen-Port (23); einer CAN-Treibereinrichtung (16) zum Bereitstellen eines symmetrischen Datenaustausches mit dem Mikrocontroller (11) über den CAN-Controller (12), eine CAN-Empfangsleitung (14), eine CAN-Sendeleitung (15) und zwei externe CAN-Ports (17, 18); einer Verbindungseinrichtung (24) zwischen der CAN-Empfangsleitung (14) und der asynchronen, seriellen Schnittstellen-Empfangsleitung (20), sowie zwischen der CAN-Sendeleitung (15) und der asynchronen, seriellen Schnittstellen-Sendeleitung (21) zum Bereitstetellen eines symmetrischen Datenaustausches mit dem Mikrocontroller (11) über die asynchrone, serielle Schnittstelleneinheit (13), die CAN-Treibereinrichtung (16) und die externen CAN-Ports (17, 18).
  2. Kommunikationsvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Verbindungseinrichtung (24) eine Schalteinrichtung aufweist, welche über einen externen Pin (25) der Steuervorrichtung (10) oder über einen internen Port (26) des Mikrocontrollers (11) in Abhängigkeit von einer Programmsteuerung selektiv ansteuerbar ist.
  3. Kommunikationsvorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Programmsteuerung derart konfiguriert ist, daß nur über jeweils eine der externen Schnittstellen (23; 17, 18) Daten empfangbar oder sendbar sind.
  4. Kommunikationsvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Verbindungseinrichtung (24) aus Widerstandsbrücken, durchlaserbaren Pastenwiderständen oder aus Bonddrähten gebildet ist.
  5. Kommunikationsvorrichtung nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß ein Datenaustausch zwischen einer externen Einrichtung (27) und der Steuervorrichtung (10) task- oder interrupt-gesteuert ist.
  6. Kommunikationsvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Verbindungseinrichtung (24) innerhalb des Mikrocontrollers (11) vorgesehen ist.
  7. Kommunikationsvorrichtung nach Anspruch 1 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß der Mikrocontroller (11) je einen Pin für die asynchrone, serielle Schnittstellen- Sendeleitung (21) und die asynchrone, serielle Schnittstellen-Empfangsleitung (20) sowie für die CAN-Sendeleitung (15) und die CAN-Empfangsleitung (14) aufweist, und die Verbindungseinrichtung (24) jeweils die Sendeleitungen (21, 15) sowie die Empfangsleitungen (20, 14) Mikrocontroller-intern verbindet.
  8. Kommunikationsvorrichtung nach Anspruch 1 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß der Mikrocontroller (11) einen gemeinsamen Pin für die CAN-Empfangsleitung (14) und die asynchrone, serielle Schnittstellen-Empfangsleitung (20) sowie einen gemeinsamen Pin für die CAN-Sendeleitung (15) und die asynchrone, serielle Schnittstellen-Sendeleitung (21) aufweist, wobei die Auswahl der gewünschten Schnittstelle über eine Registereinstellung realisierbar ist.
  9. Kommunikationsvorrichtung nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die externe asynchrone, serielle Schnittstelle (23) durch eine K-Line ISO9141-Schnittstelle gebildet ist.
  10. Kommunikationsvorrichtung nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Kommunikationsvorrichtung (10) durch eine Fahrzeugsteuergerät gebildet ist.
DE2003111395 2003-03-13 2003-03-13 Kommunikationsvorrichtung mit asynchroner Datenübertragung über eine symmetrische serielle Schnittstelle Withdrawn DE10311395A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2003111395 DE10311395A1 (de) 2003-03-13 2003-03-13 Kommunikationsvorrichtung mit asynchroner Datenübertragung über eine symmetrische serielle Schnittstelle

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2003111395 DE10311395A1 (de) 2003-03-13 2003-03-13 Kommunikationsvorrichtung mit asynchroner Datenübertragung über eine symmetrische serielle Schnittstelle
US10/799,379 US7188207B2 (en) 2003-03-13 2004-03-12 Communication device having asynchronous data transmission via symmetrical serial interface

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10311395A1 true DE10311395A1 (de) 2004-09-23

Family

ID=32892223

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2003111395 Withdrawn DE10311395A1 (de) 2003-03-13 2003-03-13 Kommunikationsvorrichtung mit asynchroner Datenübertragung über eine symmetrische serielle Schnittstelle

Country Status (2)

Country Link
US (1) US7188207B2 (de)
DE (1) DE10311395A1 (de)

Cited By (21)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102010030422A1 (de) 2010-06-23 2011-12-29 Robert Bosch Gmbh Verfahren, Vorrichtung und Schnittstelle zur Datenübertragung mit variabler Datenrate
WO2011161153A1 (de) 2010-06-23 2011-12-29 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur datenübertragung mit variabler bitlänge
DE102010041223A1 (de) 2010-09-22 2012-03-22 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur seriellen Datenübertragung mit umschaltbarer Datenrate
DE102010063797A1 (de) 2010-12-21 2012-06-21 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur seriellen Datenübertragung mit zusätzlich eingefügten Daten
DE102011006875A1 (de) 2011-04-06 2012-10-11 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur Anpassung der Datenübertragungssicherheit in einem seriellen Bussystem
DE102011006884A1 (de) 2011-04-06 2012-10-11 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur Erhöhung der Datenübertragungskapazität in einem seriellen Bussystem
WO2012136546A1 (de) 2011-04-06 2012-10-11 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur anpassung der datenübertragungssicherheit in einem seriellen bussystem
WO2012136550A1 (de) 2011-04-06 2012-10-11 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur erhöhung der datenübertragungskapazität in einem seriellen bussystem
DE102011007766A1 (de) 2011-04-20 2012-10-25 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur seriellen Datenübertragung mit umschaltbarer Datencodierung
DE102011017539A1 (de) 2011-04-26 2012-10-31 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur an Speichergrößen angepassten seriellen Datenübertragung
WO2012146649A1 (de) 2011-04-26 2012-11-01 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur an speichergrössen angepassten seriellen datenübertragung
DE102011078266A1 (de) 2011-06-29 2013-01-03 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur seriellen Datenübertragung mit flexibler Nachrichtengröße und variabler Bitlänge
WO2013000916A1 (de) 2011-06-29 2013-01-03 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur seriellen datenübertragung mit flexibler nachrichtengrösse und variabler bitlänge
WO2013000911A1 (de) 2011-06-29 2013-01-03 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur seriellen datenübertragung mit flexibler nachrichtengrösse und variabler bitlänge
DE102011122845A1 (de) 2011-06-29 2013-01-31 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur seriellen Datenübertragung mit flexibler Nachrichtengröße und variabler Bitlänge
DE102011122843A1 (de) 2011-06-29 2013-01-31 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur seriellen Datenübertragung mit flexibler Nachrichtengröße und variabler Bitlänge
DE102011122802A1 (de) 2011-04-06 2015-04-02 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur Erhöhung der Datenübertragungskapazität in einem seriellen Bussystem
DE102011122801A1 (de) 2011-04-06 2015-04-09 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur Anpassung der Datenübertragungssicherheit in einem seriellen Bussystem
DE102011122826A1 (de) 2011-04-26 2015-04-30 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur an Speichergrößen angepassten seriellen Datenübertragung
RU2575687C2 (ru) * 2010-09-22 2016-02-20 Роберт Бош Гмбх Способ и устройство для последовательной передачи данных с переключаемой скоростью передачи данных
RU2678715C2 (ru) * 2012-12-20 2019-01-31 Роберт Бош Гмбх Протокол передачи данных с состоянием исключения протокола

Families Citing this family (58)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7936793B2 (en) 2005-04-01 2011-05-03 Freescale Semiconductor, Inc. Methods and apparatus for synchronizing data transferred across a multi-pin asynchronous serial interface
DE102006032217A1 (de) * 2006-07-12 2008-01-24 Robert Bosch Gmbh Verfahren zum Betreiben eines LIN-Busses
EP2122924A2 (de) * 2007-01-17 2009-11-25 Continental Teves AG & CO. OHG Schaltungsanordnung für einen kraftfahrzeugdatenbus
US9152155B2 (en) 2008-10-27 2015-10-06 Lennox Industries Inc. Device abstraction system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning system
US8452456B2 (en) 2008-10-27 2013-05-28 Lennox Industries Inc. System and method of use for a user interface dashboard of a heating, ventilation and air conditioning network
US9678486B2 (en) 2008-10-27 2017-06-13 Lennox Industries Inc. Device abstraction system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning system
US8463442B2 (en) 2008-10-27 2013-06-11 Lennox Industries, Inc. Alarm and diagnostics system and method for a distributed architecture heating, ventilation and air conditioning network
US9325517B2 (en) 2008-10-27 2016-04-26 Lennox Industries Inc. Device abstraction system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning system
US8437878B2 (en) 2008-10-27 2013-05-07 Lennox Industries Inc. Alarm and diagnostics system and method for a distributed architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8661165B2 (en) 2008-10-27 2014-02-25 Lennox Industries, Inc. Device abstraction system and method for a distributed architecture heating, ventilation and air conditioning system
US8295981B2 (en) 2008-10-27 2012-10-23 Lennox Industries Inc. Device commissioning in a heating, ventilation and air conditioning network
US9651925B2 (en) * 2008-10-27 2017-05-16 Lennox Industries Inc. System and method for zoning a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8655491B2 (en) 2008-10-27 2014-02-18 Lennox Industries Inc. Alarm and diagnostics system and method for a distributed architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8352081B2 (en) 2008-10-27 2013-01-08 Lennox Industries Inc. Communication protocol system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8762666B2 (en) 2008-10-27 2014-06-24 Lennox Industries, Inc. Backup and restoration of operation control data in a heating, ventilation and air conditioning network
US8433446B2 (en) 2008-10-27 2013-04-30 Lennox Industries, Inc. Alarm and diagnostics system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US9432208B2 (en) 2008-10-27 2016-08-30 Lennox Industries Inc. Device abstraction system and method for a distributed architecture heating, ventilation and air conditioning system
US8615326B2 (en) 2008-10-27 2013-12-24 Lennox Industries Inc. System and method of use for a user interface dashboard of a heating, ventilation and air conditioning network
US8452906B2 (en) 2008-10-27 2013-05-28 Lennox Industries, Inc. Communication protocol system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8600558B2 (en) 2008-10-27 2013-12-03 Lennox Industries Inc. System recovery in a heating, ventilation and air conditioning network
US8548630B2 (en) 2008-10-27 2013-10-01 Lennox Industries, Inc. Alarm and diagnostics system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US9268345B2 (en) 2008-10-27 2016-02-23 Lennox Industries Inc. System and method of use for a user interface dashboard of a heating, ventilation and air conditioning network
US8725298B2 (en) 2008-10-27 2014-05-13 Lennox Industries, Inc. Alarm and diagnostics system and method for a distributed architecture heating, ventilation and conditioning network
US8463443B2 (en) 2008-10-27 2013-06-11 Lennox Industries, Inc. Memory recovery scheme and data structure in a heating, ventilation and air conditioning network
US8600559B2 (en) 2008-10-27 2013-12-03 Lennox Industries Inc. Method of controlling equipment in a heating, ventilation and air conditioning network
US8892797B2 (en) 2008-10-27 2014-11-18 Lennox Industries Inc. Communication protocol system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8855825B2 (en) 2008-10-27 2014-10-07 Lennox Industries Inc. Device abstraction system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning system
US8977794B2 (en) 2008-10-27 2015-03-10 Lennox Industries, Inc. Communication protocol system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8437877B2 (en) 2008-10-27 2013-05-07 Lennox Industries Inc. System recovery in a heating, ventilation and air conditioning network
US8564400B2 (en) 2008-10-27 2013-10-22 Lennox Industries, Inc. Communication protocol system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8543243B2 (en) 2008-10-27 2013-09-24 Lennox Industries, Inc. System and method of use for a user interface dashboard of a heating, ventilation and air conditioning network
US8694164B2 (en) 2008-10-27 2014-04-08 Lennox Industries, Inc. Interactive user guidance interface for a heating, ventilation and air conditioning system
US8874815B2 (en) 2008-10-27 2014-10-28 Lennox Industries, Inc. Communication protocol system and method for a distributed architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8798796B2 (en) 2008-10-27 2014-08-05 Lennox Industries Inc. General control techniques in a heating, ventilation and air conditioning network
US8655490B2 (en) 2008-10-27 2014-02-18 Lennox Industries, Inc. System and method of use for a user interface dashboard of a heating, ventilation and air conditioning network
US8788100B2 (en) 2008-10-27 2014-07-22 Lennox Industries Inc. System and method for zoning a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US9261888B2 (en) 2008-10-27 2016-02-16 Lennox Industries Inc. System and method of use for a user interface dashboard of a heating, ventilation and air conditioning network
US9377768B2 (en) 2008-10-27 2016-06-28 Lennox Industries Inc. Memory recovery scheme and data structure in a heating, ventilation and air conditioning network
US8239066B2 (en) 2008-10-27 2012-08-07 Lennox Industries Inc. System and method of use for a user interface dashboard of a heating, ventilation and air conditioning network
US8744629B2 (en) 2008-10-27 2014-06-03 Lennox Industries Inc. System and method of use for a user interface dashboard of a heating, ventilation and air conditioning network
US8774210B2 (en) 2008-10-27 2014-07-08 Lennox Industries, Inc. Communication protocol system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8352080B2 (en) 2008-10-27 2013-01-08 Lennox Industries Inc. Communication protocol system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8560125B2 (en) 2008-10-27 2013-10-15 Lennox Industries Communication protocol system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8994539B2 (en) 2008-10-27 2015-03-31 Lennox Industries, Inc. Alarm and diagnostics system and method for a distributed-architecture heating, ventilation and air conditioning network
US8442693B2 (en) 2008-10-27 2013-05-14 Lennox Industries, Inc. System and method of use for a user interface dashboard of a heating, ventilation and air conditioning network
US8255086B2 (en) 2008-10-27 2012-08-28 Lennox Industries Inc. System recovery in a heating, ventilation and air conditioning network
US8802981B2 (en) 2008-10-27 2014-08-12 Lennox Industries Inc. Flush wall mount thermostat and in-set mounting plate for a heating, ventilation and air conditioning system
US9632490B2 (en) 2008-10-27 2017-04-25 Lennox Industries Inc. System and method for zoning a distributed architecture heating, ventilation and air conditioning network
USD648641S1 (en) 2009-10-21 2011-11-15 Lennox Industries Inc. Thin cover plate for an electronic system controller
USD648642S1 (en) 2009-10-21 2011-11-15 Lennox Industries Inc. Thin cover plate for an electronic system controller
US8260444B2 (en) 2010-02-17 2012-09-04 Lennox Industries Inc. Auxiliary controller of a HVAC system
US8751777B2 (en) 2011-01-28 2014-06-10 Honeywell International Inc. Methods and reconfigurable systems to optimize the performance of a condition based health maintenance system
US8615773B2 (en) 2011-03-31 2013-12-24 Honeywell International Inc. Systems and methods for coordinating computing functions to accomplish a task using a configuration file and standardized executable application modules
JP2012235427A (ja) * 2011-05-09 2012-11-29 Denso Corp バスコントローラの接続方法および通信システム
US8990770B2 (en) 2011-05-25 2015-03-24 Honeywell International Inc. Systems and methods to configure condition based health maintenance systems
US8726084B2 (en) 2011-10-14 2014-05-13 Honeywell International Inc. Methods and systems for distributed diagnostic reasoning
US8832649B2 (en) 2012-05-22 2014-09-09 Honeywell International Inc. Systems and methods for augmenting the functionality of a monitoring node without recompiling
US8832716B2 (en) 2012-08-10 2014-09-09 Honeywell International Inc. Systems and methods for limiting user customization of task workflow in a condition based health maintenance system

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0951405A1 (de) * 1997-01-09 1999-10-27 Donnelly Mirrors Limited Rückspiegel und ein diesen enthaltendes kraftfahrzeugsteuerungssystem
US6654351B1 (en) * 2000-03-08 2003-11-25 Motorola Inc. Configurable multi-protocol vehicle communication circuit and method
DE10153085A1 (de) * 2001-10-30 2003-05-15 Bosch Gmbh Robert Verfahren und Vorrichtung zur Programmierung einer Steuereinheit
US6659512B1 (en) * 2002-07-18 2003-12-09 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Integrated circuit package employing flip-chip technology and method of assembly
DE10306102A1 (de) * 2003-02-14 2004-09-02 Audi Ag Steuergerät und zugehöriges Verfahren zur Übertragung von Daten an das Steuergerät

Cited By (43)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2011161153A1 (de) 2010-06-23 2011-12-29 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur datenübertragung mit variabler bitlänge
CN103038757A (zh) * 2010-06-23 2013-04-10 罗伯特·博世有限公司 用于在可变位长度的情况下进行数据传输的方法和设备
DE102011077493A1 (de) 2010-06-23 2012-04-26 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur Datenübertragung mit variabler Bitlänge
DE102010030422A1 (de) 2010-06-23 2011-12-29 Robert Bosch Gmbh Verfahren, Vorrichtung und Schnittstelle zur Datenübertragung mit variabler Datenrate
US9645958B2 (en) 2010-06-23 2017-05-09 Robert Bosch Gmbh Method and device for transmitting data having a variable bit length
RU2575687C2 (ru) * 2010-09-22 2016-02-20 Роберт Бош Гмбх Способ и устройство для последовательной передачи данных с переключаемой скоростью передачи данных
DE102010041223A1 (de) 2010-09-22 2012-03-22 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur seriellen Datenübertragung mit umschaltbarer Datenrate
WO2012038430A1 (de) 2010-09-22 2012-03-29 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur seriellen datenübertragung mit umschaltbarer datenrate
US9262365B2 (en) 2010-09-22 2016-02-16 Robert Bosch Gmbh Method and device for serial data transmission at a switchable data rate
WO2012084696A1 (de) 2010-12-21 2012-06-28 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur seriellen datenübertragung mit zusätzlich eingefügten daten
DE102010063797A1 (de) 2010-12-21 2012-06-21 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur seriellen Datenübertragung mit zusätzlich eingefügten Daten
US9461937B2 (en) 2010-12-21 2016-10-04 Robert Bosch Gmbh Method and device for a serial data transmission with additionally inserted data
WO2012136550A1 (de) 2011-04-06 2012-10-11 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur erhöhung der datenübertragungskapazität in einem seriellen bussystem
WO2012136547A1 (de) 2011-04-06 2012-10-11 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur erhöhung der datenübertragungskapazität in einem seriellen bussystem
WO2012136545A1 (de) 2011-04-06 2012-10-11 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur anpassung der datenübertragungssicherheit in einem seriellen bussystem
US9594626B2 (en) 2011-04-06 2017-03-14 Robert Bosch Gmbh Method and device for increasing the data transmission capacity in a serial bus system
DE102011122801A1 (de) 2011-04-06 2015-04-09 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur Anpassung der Datenübertragungssicherheit in einem seriellen Bussystem
DE102011122802A1 (de) 2011-04-06 2015-04-02 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur Erhöhung der Datenübertragungskapazität in einem seriellen Bussystem
US9880956B2 (en) 2011-04-06 2018-01-30 Robert Bosch Gmbh Method and apparatus for adapting the data transmission security in a serial bus system
WO2012136546A1 (de) 2011-04-06 2012-10-11 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur anpassung der datenübertragungssicherheit in einem seriellen bussystem
DE102011006884A1 (de) 2011-04-06 2012-10-11 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur Erhöhung der Datenübertragungskapazität in einem seriellen Bussystem
DE102011006875A1 (de) 2011-04-06 2012-10-11 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur Anpassung der Datenübertragungssicherheit in einem seriellen Bussystem
US9600425B2 (en) 2011-04-06 2017-03-21 Robert Bosch Gmbh Method and device for adapting the data transmission reliability in a serial bus system
US9513988B2 (en) 2011-04-06 2016-12-06 Robert Bosch Gmbh Method and device for increasing the data transmission capacity in a serial bus system
US9300323B2 (en) 2011-04-20 2016-03-29 Robert Bosch Gmbh Method and device for serially transferring data, having switchable data encoding
WO2012143411A1 (de) 2011-04-20 2012-10-26 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur seriellen datenübertragung mit umschaltbarer datencodierung
DE102011007766A1 (de) 2011-04-20 2012-10-25 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur seriellen Datenübertragung mit umschaltbarer Datencodierung
WO2012146631A1 (de) 2011-04-26 2012-11-01 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur an speichergrössen angepassten seriellen datenübertragung
DE102011017539A1 (de) 2011-04-26 2012-10-31 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur an Speichergrößen angepassten seriellen Datenübertragung
DE102011122826A1 (de) 2011-04-26 2015-04-30 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur an Speichergrößen angepassten seriellen Datenübertragung
US9825852B2 (en) 2011-04-26 2017-11-21 Robert Bosch Gmbh Method and device for serial data transmission which is adapted to memory sizes
US9432289B2 (en) 2011-04-26 2016-08-30 Robert Bosch Gmbh Method and device for serial data transmission which is adapted to memory sizes
WO2012146649A1 (de) 2011-04-26 2012-11-01 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur an speichergrössen angepassten seriellen datenübertragung
US9852106B2 (en) 2011-06-29 2017-12-26 Robert Bosch Gmbh Method and device for serial data transmission having a flexible message size and a variable bit length
WO2013000911A1 (de) 2011-06-29 2013-01-03 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur seriellen datenübertragung mit flexibler nachrichtengrösse und variabler bitlänge
DE102011122843A1 (de) 2011-06-29 2013-01-31 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur seriellen Datenübertragung mit flexibler Nachrichtengröße und variabler Bitlänge
DE102011122845A1 (de) 2011-06-29 2013-01-31 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur seriellen Datenübertragung mit flexibler Nachrichtengröße und variabler Bitlänge
WO2013000916A1 (de) 2011-06-29 2013-01-03 Robert Bosch Gmbh Verfahren und vorrichtung zur seriellen datenübertragung mit flexibler nachrichtengrösse und variabler bitlänge
WO2013000902A1 (de) 2011-06-29 2013-01-03 Robert Bosch Gmbh VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR SERIELLEN DATENÜBERTRAGUNG MIT FLEXIBLER NACHRICHTENGRÖßE UND VARIABLER BITLÄNGE
US9864724B2 (en) 2011-06-29 2018-01-09 Robert Bosch Gmbh Method and device for serial data transmission having a flexible message size and a variable bit length
DE102011078266A1 (de) 2011-06-29 2013-01-03 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zur seriellen Datenübertragung mit flexibler Nachrichtengröße und variabler Bitlänge
US9690742B2 (en) 2011-06-29 2017-06-27 Robert Bosch Gmbh Method and device for serial data transmission having a flexible message size and a variable bit length
RU2678715C2 (ru) * 2012-12-20 2019-01-31 Роберт Бош Гмбх Протокол передачи данных с состоянием исключения протокола

Also Published As

Publication number Publication date
US7188207B2 (en) 2007-03-06
US20040225761A1 (en) 2004-11-11

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19742043C2 (de) Vorrichtung zum Übertragen digitaler Daten mit mehreren Datentransferraten
DE69914393T2 (de) Pseudo-differentielles Signalisierungsschema von mehreren Agenten
EP1428225B1 (de) Konzept zur sicheren datenkommunikation zwischen elektronischen bausteinen
DE69737731T2 (de) Integrierte Schaltung mit adaptivem Eingangs/Ausgangstor
DE69931227T2 (de) Sender-Empfänger für die Steuerung von Netzdaten zum einem von der Linkgeschwindigkeit bestimmten Pfad
EP1168271B1 (de) Feldbus-Anschlusssystem für Aktoren oder Sensoren
EP0712267B1 (de) Modulare Steuerungsanlage mit integriertem Feldbusanschluss
EP1101329B1 (de) Brückenmodul
DE69735639T2 (de) Elektronisches bussystem
US7188207B2 (en) Communication device having asynchronous data transmission via symmetrical serial interface
EP2213054B1 (de) Kommunikationssystem mit einem can-bus und verfahren zum betreiben eines solchen kommunikationssystems
EP0990310B1 (de) Kraftfahrzeug-einbauvorrichtung für mobiltelefon
DE112006003478T5 (de) Konfigurierbare Auf-Chip-Termierung
EP0383986B1 (de) Verfahren und Anordnung zur Übertragung von Daten zwischen einer zentralen Datenstation und mehreren Datenendeinrichtungen im lokalen Bereich
DD295039A5 (de) Zusatzkarte mit automatischer anpassung an die schlitzposition
DE112009000382T5 (de) Asymmetrische Universal Serial Bus Kommunikationen
EP1582040B1 (de) Vorrichtung für einen leitungsabschluss von zweidraht-leitungen
DE4404962A1 (de) Anordnung zum Transfer von Informationen oder anderen Signalen zwischen mehreren Funktionseinheiten in einer Master-Slave-Konfiguration
EP1349024A2 (de) Kopplungsvorrichtung zum Ankoppeln von Geräten an ein Bussystem
DE102007056234B4 (de) Spannungsversorgungseinheit zur Diagnose einer in einem Kommunikationssystem auftretenden elektrischen Unterbrechung und die Spannungsversorgungseinheit verwendende Vorrichtung
DE102005035664A1 (de) Fahrzeugenergieversorgungsleitungs-Kommunikationssystem
DE10329347A1 (de) Verfahren zum drahtlosen Datenaustausch zwischen Schaltungseinheiten innerhalb eines Gehäuses und Schaltungsanordnung zur Durchführung des Verfahrens
DE69837520T2 (de) Gedruckte Leiterplatte
JP4643114B2 (ja) 制御ユニットおよび制御ユニットをプログラミングする方法
DE10243713A1 (de) Redundante Steuergeräteanordnung

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee