DE10305767B3 - Alpine horn has hollow conical horn unit over major part of its length and likewise mouthpiece unit over major part of its length - Google Patents

Alpine horn has hollow conical horn unit over major part of its length and likewise mouthpiece unit over major part of its length Download PDF

Info

Publication number
DE10305767B3
DE10305767B3 DE2003105767 DE10305767A DE10305767B3 DE 10305767 B3 DE10305767 B3 DE 10305767B3 DE 2003105767 DE2003105767 DE 2003105767 DE 10305767 A DE10305767 A DE 10305767A DE 10305767 B3 DE10305767 B3 DE 10305767B3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
length
leadpipe
transition
dimensioned
cup
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE2003105767
Other languages
German (de)
Inventor
Alfons Neumann
Original Assignee
Alfons Neumann
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Alfons Neumann filed Critical Alfons Neumann
Priority to DE2003105767 priority Critical patent/DE10305767B3/en
Application granted granted Critical
Publication of DE10305767B3 publication Critical patent/DE10305767B3/en
Expired - Fee Related legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G10MUSICAL INSTRUMENTS; ACOUSTICS
    • G10DSTRINGED MUSICAL INSTRUMENTS; WIND MUSICAL INSTRUMENTS; ACCORDIONS OR CONCERTINAS; PERCUSSION MUSICAL INSTRUMENTS; AEOLIAN HARPS; SINGING-FLAME MUSICAL INSTRUMENTS; MUSICAL INSTRUMENTS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • G10D7/00General design of wind musical instruments
    • G10D7/10Lip-reed wind instruments, i.e. using the vibration of the musician's lips, e.g. cornets, trumpets, trombones or French horns

Abstract

The alpine horn has a hollow conical horn unit over the major part of its length and likewise a mouthpiece unit over the major part of its length. The constant opening angle of the cone of the horn unit and that of the mouthpiece unit mutually point in opposite directions and the horn has its narrowest position in the area in which the horn unit abuts on the mouthpiece unit. The horn unit has three parts, viz. a cup part (110), a middle part (120) and a mouth tube part (130).

Description

Die Erfindung betrifft eine Alphorn-Vorrichtung mit einer im überwiegenden Teil ihrer Länge hohlkonisch ausgebildeten Horneinrichtung und einer ebenfalls im überwiegenden Teil ihrer Länge hohlkonisch ausgebildeten Mundstückeinrichtung, wobei der konstante Öffnungswinkel des Konus der Horneinrichtung und der konstante Öffnungswinkel der Mundstückeinrichtung jeweils in entgegengesetzte Richtungen weisen und das Alphorn seine engste Stelle in dem Bereich aufweist, in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung aneinander angrenzen.The invention relates to an alphorn device with one predominantly Partly conical in length trained horn device and also predominantly Partly conical in length trained mouthpiece device, wherein the constant opening angle of the cone of the horn device and the constant opening angle of the mouthpiece device each point in opposite directions and the alphorn its narrowest point in the area in which the horn device to the mouthpiece device adjoin each other.

Alphorn-Vorrichtungen der eingangs genannten Art sind im Stand der Technik seit langem bekannt und werden als musikalische Blasinstrumente verwendet. Die bekannten Alphorn-Vorrichtungen weisen jedoch den Nachteil auf, dass ihre Tonart festgelegt und eine Änderung der Tonart für ein Zusammenspiel mit jeweils bestimmten anderen Instrumenten nicht ermöglicht ist.Alphorn devices of the beginning mentioned type have long been known in the prior art and are used as musical wind instruments. The well-known Alphorn devices, however, have the disadvantage that their Key set and a change the key for an interaction with certain other instruments allows is.

Aus DE 297 09 774 U1 ist eine mehrteilige Alphorn-Vorrichtung bekannt, die zum Zweck eines Transportes oder einer Aufbewahrung in eine Mehrzahl von Einzelteilen zerlegbar ist. Die tonspezifische Funktionalität ist den Einzelteilen dabei nicht zugeordnet.Out DE 297 09 774 U1 a multi-part Alphorn device is known which can be dismantled into a plurality of individual parts for the purpose of transport or storage. The tone-specific functionality is not assigned to the individual parts.

Aufgabe der Erfindung ist es deshalb, eine Alphorn-Vorrichtung zu schaffen, bei der eine Änderung der Tonlage ermöglicht ist.The object of the invention is therefore an alphorn device to create a change the pitch allows is.

Für eine Vorrichtung der eingangs genannten Art wird diese Aufgabe dadurch gelöst, dass die Horneinrichtung dreiteilig mit einem Becherteil, einem Mittelteil und einem Mundrohrteil ausgebildet ist, und wobei die Komponenten Becherteile, Mittelteile und Mundrohrteile austauschbar mit vorgegebenen unterschiedlichen Längen vorgesehen sind, um die Tonlage des Alphorns durch Kombination unterschiedlich langer Komponenten vorzugeben.For a device of the type mentioned this task solved, that the horn device in three parts with a cup part, a Middle part and a leadpipe part is formed, and wherein the Components interchangeable cup parts, middle parts and leadpipe parts are provided with predetermined different lengths to the pitch of the alphorn by combining components of different lengths pretend.

Bevorzugte Ausführungsformen der Erfindung sind Gegenstand der Unteransprüche.Preferred embodiments of the invention are the subject of the subclaims.

Bei der erfindungsgemäßen Vorrichtung wird durch die Merkmalskombination, dass die Horneinrichtung dreiteilig mit einem Becherteil, einem Mittelteil und einem Mundrohrteil ausgebildet ist, und wobei die Komponenten Becherteile, Mittelteile und Mundrohrteile austauschbar mit vorgegebnen unterschiedlichen Längen vorgesehen sind, um die Tonlage des Alphorns durch Kombination unterschiedlich langer Komponenten vorzugeben, erreicht, dass eine Alphorn- Vorrichtung geschaffen ist, bei der die Komponenten Becherteil, Mittelteil und Mundrohrteil jeweils vorgegebene unterschiedliche Längen aufweisen, um durch jeweils unterschiedliche Kombination von Komponenten unterschiedlicher Länge ein Alphorn mit vorgebbar unterschiedlichen Klangcharakteristiken und Tonarten zu schaffen.In the device according to the invention is due to the combination of features that the horn device in three parts formed with a cup part, a middle part and a leadpipe part is, and wherein the components cup parts, middle parts and leadpipe parts interchangeably provided with different lengths to the Pitch of the alphorn by combining components of different lengths to pretend that an alphorn device is created in which the components cup part, middle part and leadpipe part each predetermined different lengths have to by each different combination of components of different lengths an alphorn with predeterminable different sound characteristics and creating keys.

Gemäß einer ersten bevorzugten Ausführungsform der erfindungsgemäßen Vorrichtung ist vorgesehen, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle einen Durchmesser von etwa 14 mm aufweist und bei Vorgabe eines Innen-Durchmessers des Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil von etwa 44 mm und des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil von etwa 60 mm das Becherteil immer eine Länge von etwa 1250 mm aufweist, wohingegen das Mittelteil eine Länge von alternativ 1170 mm oder 740 mm und das Mundrohrteil eine Länge von alternativ 1200 mm oder 950 mm aufweist.According to a first preferred embodiment the device according to the invention it is envisaged that the alphorn at its narrowest point Has a diameter of approximately 14 mm and if an inner diameter is specified of the transition from the middle part to the leadpipe part of about 44 mm and the inner diameter the transition from Cup part to the middle part of about 60 mm, the cup part always one length of about 1250 mm, whereas the middle part has a length of alternatively 1170 mm or 740 mm and the leadpipe part a length of alternatively 1200 mm or 950 mm.

Beispielsweise ist dabei vorgesehen, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle einen Durchmesser von etwa 14 mm aufweist und bei Vorgabe eines Innen-Durchmessers des Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil von etwa 44 mm und des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil von etwa 60 mm das Becherteil eine Länge von etwa 1250 mm aufweist, das Mittelteil eine Länge von alternativ 1170 mm und das Mundrohrteil eine Länge von alternativ 1200 mm aufweist. Bei diesen Abmessungen ergibt sich für das Alphorn die Tonlage F-Dur.For example, that the alphorn is at its narrowest point a diameter of has about 14 mm and given an inner diameter of the transition from the middle part to the leadpipe part of about 44 mm and the inner diameter of the transition from the cup part to the middle part of about 60 mm the cup part has a length of has about 1250 mm, the middle part has a length of alternatively 1170 mm and the leadpipe part a length of alternatively 1200 mm. With these dimensions it follows for the Alphorn in the key of F major.

Beispielsweise ist dabei des weiteren vorgesehen, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle einen Durchmesser von etwa 14 mm aufweist und bei Vorgabe eines Innen-Durchmessers des Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil von etwa 44 mm und des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil von etwa 60 mm das Becherteil eine Länge von etwa 1250 mm aufweist, das Mittelteil eine Länge von 1170 mm und das Mundrohrteil eine Länge von 995 mm aufweist.For example, furthermore provided that the alphorn had a diameter at its narrowest point of about 14 mm and with the specification of an inner diameter the transition from Middle part to the leadpipe part of about 44 mm and the inner diameter of the transition from the cup part to the middle part of about 60 mm the cup part one length of has about 1250 mm, the middle part has a length of 1170 mm and the leadpipe part a length of 995 mm.

Das Mundrohrteil mit einer Länge von 995 mm weist dabei eine stärkere Konizität auf als das Mundrohrteil mit einer Länge von 1200 mm. Bei diesen Abmessungen ergibt sich für das Alphorn die Tonlage Ges-Dur.The leadpipe part with a length of 995 mm has a stronger one taper on than the leadpipe part with a length of 1200 mm. With these Dimensions result for the alphorn the key of G flat major.

Beispielsweise ist dabei des weiteren vorgesehen, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle einen Durchmesser von etwa 14 mm aufweist und bei Vorgabe eines Innen-Durchmessers des Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil von etwa 44 mm und des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil von etwa 60 mm das Becherteil eine Länge von etwa 1250 mm aufweist, das Mittelteil eine Länge von 740 mm und das Mundrohrteil eine Länge von 1200 mm aufweist. Das Mittelteil mit einer Länge von 740 mm weist dabei eine stärkere Konizität auf als das Mittelteil mit einer Länge von 1170 mm. Bei diesen Abmessungen ergibt sich für das Alphorn die Tonlage G-Dur.For example, furthermore provided that the alphorn had a diameter at its narrowest point of about 14 mm and with the specification of an inner diameter the transition from Middle part to the leadpipe part of about 44 mm and the inner diameter of the transition from the cup part to the middle part of about 60 mm the cup part one length of has about 1250 mm, the middle part has a length of 740 mm and the leadpipe part a length of 1200 mm. The middle section with a length of 740 mm shows a stronger one taper on than the middle section with a length of 1170 mm. With these Dimensions result for the alphorn the key in G major.

Beispielsweise ist dabei des weiteren vorgesehen, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle einen Durchmesser von etwa 14 mm aufweist und bei Vorgabe eines Innen-Durchmessers des Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil von etwa 44 mm und des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil von etwa 60 mm das Becherteil eine Länge von etwa 1250 mm aufweist, das Mittelteil eine Länge von 740 mm und das Mundrohrteil eine Länge von 995 mm aufweist. Bei diesen Abmessungen ergibt sich für das Alphorn die Tonlage As-Dur.For example, it is further provided that the alphorn is at its narrowest point NEN diameter of about 14 mm and given a inner diameter of the transition from the middle part to the leadpipe part of about 44 mm and the inner diameter of the transition from the cup part to the middle part of about 60 mm, the cup part has a length of about 1250 mm, which Middle part has a length of 740 mm and the leadpipe part has a length of 995 mm. With these dimensions, the pitch for the alphorn is A flat major.

Beispielsweise ist dabei des weiteren vorgesehen, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle einen Durchmesser von etwa 14 mm aufweist und bei Vorgabe eines Innen-Durchmessers des Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil von etwa 44 mm und des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil von etwa 60 mm das Becherteil eine Länge von etwa 1250 mm aufweist, das Mittelteil eine Länge von 1622 mm und das Mundrohrteil eine Länge von 1200 mm aufweist. Bei diesen Abmessungen ergibt sich für das Alphorn die Tonlage Es-Dur.For example, furthermore provided that the alphorn had a diameter at its narrowest point of about 14 mm and with the specification of an inner diameter the transition from Middle part to the leadpipe part of about 44 mm and the inner diameter of the transition from the cup part to the middle part of about 60 mm the cup part one length of has about 1250 mm, the middle part has a length of 1622 mm and the leadpipe part a length of 1200 mm. These dimensions result for the alphorn the key in E flat major.

Gemäß einer weiteren bevorzugten Ausführungsform der erfindungsgemäßen Vorrichtung ist vorgesehen, dass die Länge des Becherteils auf etwa 33% bis 35% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils auf etwa 31% bis 33% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils auf etwa 32% bis 34% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil auf etwa 73% bis 74% des Innen-Durchmessers des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil bemessen ist. Bei diesen Abmessungen ergibt sich für das Alphorn die Tonlage F-Dur.According to another preferred embodiment the device according to the invention it is intended that the length of the cup part to about 33% to 35% of the total length of the horn device is, the length of the middle part to about 31% to 33% of the total length of the horn device is and the length of the leadpipe part to about 32% to 34% of the total length of the Horn device is sized, and being the inner diameter of the transition from the middle part to the leadpipe part to about 73% to 74% of the inside diameter of the transition from the cup part to the middle part. With these dimensions results for the alphorn the key in F major.

Insbesondere ist dabei vorgesehen, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle einen Durchmesser von etwa 14 mm aufweist und die Länge des Becherteils auf etwa 34,5 bis 34,7 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils auf etwa 32,3 bis 32,5 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils auf etwa 33,1% bis 33,3 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil auf etwa 73,3% des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil bemessen ist.In particular, it is provided that the alphorn is at its narrowest point a diameter of about 14 mm and the length of the cup portion to about 34.5 to 34.7 the total length of the Horn device is dimensioned, the length of the middle part to about 32.3 to 32.5 of the total length the horn device is sized and the length of the leadpipe part to about 33.1% to 33.3 of the total length the horn device is dimensioned and wherein the inner diameter of the transition from the middle part to the leadpipe part to about 73.3% of the inner diameter of the transition from the cup part to the middle part.

Obiger Ausführungsform ist äquivalent, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle einen Durchmesser von etwa 14 mm aufweist und die Länge des Becherteils auf etwa 1250 mm bemessen ist, die Länge des Mittelteils auf etwa 1170 mm bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils auf etwa 1200 mm bemessen ist und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil auf etwa 44 mm und der Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil auf etwa 60 mm bemessen ist. Bei diesen Abmessungen ergibt sich für das Alphorn die Tonlage F-Dur.The above embodiment is equivalent that the alphorn is at its narrowest point a diameter of about 14 mm and the length of the cup part is dimensioned to approximately 1250 mm, the length of the Middle part is dimensioned to about 1170 mm and the length of the Mouth tube part is dimensioned to approximately 1200 mm and the inside diameter the transition from the middle part to the leadpipe part to about 44 mm and the inner diameter the transition from Cup part to the middle part is dimensioned to about 60 mm. With these Dimensions result for the alphorn the key in F major.

Gemäß einer weiteren bevorzugten Ausführungsform der erfindungsgemäßen Vorrichtung ist vorgesehen, dass die Länge des Becherteils auf etwa 35% bis 37% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils auf etwa 33% bis 35% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils auf etwa 28% bis 30% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil auf etwa 73% bis 74% des Innen-Durchmessers des Übergangs vom Becherteil. zum Mittelteil bemessen ist. Bei diesen Abmessungen ergibt sich für das Alphorn die Tonlage Ges-Dur.According to another preferred embodiment the device according to the invention it is intended that the length of the cup part to about 35% to 37% of the total length of the horn device is, the length of the middle part to about 33% to 35% of the total length of the horn device is and the length of the leadpipe part to about 28% to 30% of the total length of the Horn device is sized, and being the inner diameter of the transition from the middle part to the leadpipe part to about 73% to 74% of the inside diameter of the transition from the cup part. is dimensioned to the middle part. With these dimensions results for the alphorn the key of G flat major.

Insbesondere ist dabei vorgesehen, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle einen Durchmesser von etwa 14 mm aufweist und die Länge des Becherteils auf etwa 36,6% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils auf etwa 34,3% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils auf etwa 29,2 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil auf etwa 73,3 des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil bemessen ist.In particular, it is provided that the alphorn is at its narrowest point a diameter of about 14 mm and the length of the cup part to approximately 36.6% of the total length of the horn device is, the length of the middle part to about 34.3% of the total length of the horn device is and the length of the leadpipe part to approximately 29.2 of the total length of the horn device and is the inside diameter the transition from the middle part to the leadpipe part to about 73.3 of the inner diameter of the transition from the cup part to the middle part.

Gemäß einer weiteren bevorzugten Ausführungsform der erfindungsgemäßen Vorrichtung ist vorgesehen, dass die Länge des Becherteils auf etwa 38% bis 40% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils auf etwa 22% bis 24% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils auf etwa 36% bis 38% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, und wobei der Innen-Durchmesser der Übergansgs vom Mittelteil zum Mundrohrteil auf etwa 73% bis 74% des Innen-Durchmessers des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil bemessen ist. Bei diesen Abmessungen ergibt sich für das Alphorn die Tonlage G-Dur.According to another preferred embodiment the device according to the invention it is intended that the length of the cup part to about 38% to 40% of the total length of the horn device is, the length of the middle part to about 22% to 24% of the total length of the horn device is and the length of the leadpipe part to about 36% to 38% of the total length of the Horn device is dimensioned, and wherein the inner diameter of the transition from the middle part to the leadpipe part to about 73% to 74% of the inside diameter of the transition from the cup part to the middle part. With these dimensions results for the alphorn the key in G major.

Insbesondere ist dabei vorgesehen, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle einen Durchmesser von etwa 14 mm aufweist und die Länge des Becherteils auf etwa 39,2 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils auf etwa 23,2% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des. Mundrohrteils auf etwa 37,6 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil auf etwa 73,3% des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil bemessen ist.In particular, it is provided that the alphorn is at its narrowest point a diameter of about 14 mm and the length of the cup part to approximately 39.2 of the total length of the horn device is, the length of the middle part to about 23.2% of the total length of the horn device is and the length of the leadpipe part to about 37.6 of the total length of the horn device and is the inside diameter the transition from the middle part to the leadpipe part to about 73.3% of the inner diameter of the transition from the cup part to the middle part.

Gemäß einer weiteren bevorzugten Ausführungsform der erfindungsgemäßen Vorrichtung ist vorgesehen, dass die Länge des Becherteils auf etwa 30% bis 32% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils auf etwa 39% bis 41% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils auf etwa 29% bis 31% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil auf etwa 73% bis 74% des Innen-Durchmessers des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil bemessen ist. Bei diesen Abmessungen ergibt sich für das Alphorn die Tonlage Es-Dur.According to a further preferred embodiment of the device according to the invention it is provided that the length of the cup part is dimensioned to approximately 30% to 32% of the total length of the horn device, the length of the middle part is dimensioned to approximately 39% to 41% of the total length of the horn device and the length of the leadpipe part is dimensioned to approximately 29% to 31% of the total length of the horn device, and wherein the inner diameter of the Transition from the middle part to the leadpipe part is dimensioned to approximately 73% to 74% of the inside diameter of the transition from the cup part to the middle part. With these dimensions, the key of the alphorn is E flat major.

Insbesondere ist dabei vorgesehen, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle einen Durchmesser von etwa 14 mm aufweist und die Länge des Becherteils auf etwa 30,7% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils auf etwa 39,8 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils auf etwa 29,5 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil zum Mundrohrteil auf etwa 73,3% des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil zum Mittelteil bemessen ist.In particular, it is provided that the alphorn is at its narrowest point a diameter of about 14 mm and the length of the cup part to approximately 30.7% of the total length of the horn device is, the length of the middle part to approximately 39.8 of the total length of the horn device is and the length of the leadpipe part to approximately 29.5 of the total length of the horn device and is the inside diameter the transition from the middle part to the leadpipe part to about 73.3% of the inner diameter of the transition from the cup part to the middle part.

Gemäß weiterer bevorzugten Ausführungsform der erfindungsgemäßen Vorrichtung ist vorgesehen, dass der Übergang vom Becherteil zum Mittelteil sowie vom Mittelteil zum Mundrohrteil jeweils von einer Schraubbuchse aus Metall, von einer Bajonettbuchse oder von einer geschliffenen Steckbuchse aus Metall gebildet sind, wobei das Metall vorzugsweise Messing ist.According to a further preferred embodiment the device according to the invention it is intended that the transition from the cup part to the middle part and from the middle part to the leadpipe part each from a metal screw socket, from a bayonet socket or are formed by a ground metal socket, the metal is preferably brass.

Des weiteren ist gemäß bevorzugter Ausführungsformen vorgesehen, dass der Öffnungswinkel der Mundstückeinrichtung auf 1,43° bemessen ist, die Wand auf eine Dicke von 6,5 bis 7,2 mm und dabei insbesondere auf eine Dicke von 6,8 mm bemessen ist.Furthermore, according to is more preferred embodiments provided that the opening angle of the Mouthpiece device measured at 1.43 ° is, the wall to a thickness of 6.5 to 7.2 mm and in particular is dimensioned to a thickness of 6.8 mm.

Die erfindungsgemäße Vorrichtung wird im folgenden anhand einer bevorzugten Ausführungsform erläutert, die in den Figuren der Zeichnung dargestellt ist. Darin zeigen:The device according to the invention is as follows based on a preferred embodiment explains which is shown in the figures of the drawing. In it show:

1 eine erste bevorzugte Ausführungsform der erfindungsgemäßen Vorrichtung in einer Querschnittsansicht. 1 a first preferred embodiment of the device according to the invention in a cross-sectional view.

Die in 1 dargestellte erfindungsgemäße Alphorn-Vorrichtung 100 enthält eine im überwiegenden Teil ihrer Länge hohlkonisch ausgebildete Horneinrichtung 110, 120, 130 und eine ebenfalls im überwiegenden Teil ihrer Länge hohlkonisch ausgebildete Mundstückeinrichtung 140, wobei der im wesentlichen konstante Öffnungswinkel des Konus der Horneinrichtung 110, 120, 130 und der im wesentlichen konstante Öffnungswinkel der Mundstückeinrichtung 140 in mutuell entgegengesetzte Richtungen weisen und das Alphorn seine engste Stelle in dem Bereich 131 aufweist, in dem die Horneinrichtung 110, 120, 130 an die Mundstückeinrichtung 140 aneinander angrenzen, wobei die Horneinrichtung 110, 120, 130 erfindungswesentlich dreiteilig mit einem Becherteil 110, einem Mittelteil 120 und einem Mundrohrteil 130 ausgebildet ist.In the 1 Alphorn device according to the invention shown 100 contains a horn device that is hollow conical for the majority of its length 110 . 120 . 130 and a mouthpiece device which is likewise of a conical design for the major part of its length 140 , the substantially constant opening angle of the cone of the horn device 110 . 120 . 130 and the substantially constant opening angle of the mouthpiece device 140 point in mutually opposite directions and the alphorn is its narrowest point in the area 131 in which the horn device 110 . 120 . 130 to the mouthpiece device 140 adjoin each other, the horn device 110 . 120 . 130 essential to the invention in three parts with a cup part 110 , a middle part 120 and a leadpipe part 130 is trained.

Das Alphorn weist an seiner engsten Stelle 131 in dem Bereich, in dem die Horneinrichtung 110, 120, 130 an die Mundstückeinrichtung 140 angrenzt, einen Durchmesser von etwa 14 mm auf. Der Innendurchmesser des Übergangs 121 vom Mittelteil 120 zum Mundrohrteil 130 ist auf etwa 44 mm bemessen und der Innen-Durchmesser des Übergangs 111 vom Becherteil 110 zum Mittelteil 120 ist auf etwa 60 mm bemessen.The alphorn points at its narrowest point 131 in the area where the horn device 110 . 120 . 130 to the mouthpiece device 140 adjacent, a diameter of about 14 mm. The inside diameter of the transition 121 from the middle part 120 to the leadpipe part 130 is dimensioned to about 44 mm and the inside diameter of the transition 111 from the cup part 110 to the middle part 120 is dimensioned to about 60 mm.

Für die Komponenten Becherteile 110, Mittelteile 120 und Mundrohrteile 130 sind vorgebbar unterschiedliche Längen vorgesehen, um die Tonlage des Alphorns durch Kombination unterschiedlich langer Komponenten vorzugeben.For the components of cup parts 110 , Middle parts 120 and leadpipe parts 130 Different lengths can be specified to specify the pitch of the alphorn by combining components of different lengths.

Dabei weist das Becherteil 110 immer eine Länge von etwa 1250 mm auf, wohingegen das Mittelteil 120 eine Länge von alternativ 1170 mm oder 740 mm und das Mundrohrteil 130 eine Länge von alternativ 1200 mm oder 950 mm aufweist.The cup part shows 110 always a length of about 1250 mm, whereas the middle part 120 a length of alternatively 1170 mm or 740 mm and the leadpipe part 130 alternatively has a length of 1200 mm or 950 mm.

Claims (23)

Alphorn-Vorrichtung mit einer im überwiegenden Teil ihrer Länge hohlkonisch ausgebildeten Horneinrichtung und einer ebenfalls im überwiegenden Teil ihrer Länge hohlkonisch ausgebildeten Mundstückeinrichtung, wobei der konstante Öffnungswinkel des Konus der Horneinrichtung und der konstante Öffnungswinkel der Mundstückeinrichtung jeweils in entgegengesetzte Richtungen weisen und das Alphorn seine engste Stelle in dem Bereich aufweist, in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung aneinander angrenzen, wobei die Horneinrichtung dreiteilig mit einem Becherteil (110), einem Mittelteil (120) und einem Mundrohrteil (130) ausgebildet ist, und wobei die Komponenten Becherteile (110), Mittelteile (120) und Mundrohrteile (130) austauschbar mit vorgegebenen unterschiedlichen Längen vorgesehen sind, um die Tonlage des Alphorns durch Kombination unterschiedlich langer Komponenten vorzugeben.Alphorn device with a horn device which is hollow conical for the most part of its length and a mouthpiece device which is also hollow conical for the majority of its length, the constant opening angle of the cone of the horn device and the constant opening angle of the mouthpiece device each pointing in opposite directions and the alphorn at its narrowest point in the area in which the horn device adjoins the mouthpiece device, the horn device in three parts with a cup part ( 110 ), a middle section ( 120 ) and a leadpipe part ( 130 ) and the components of the cup parts ( 110 ), Middle parts ( 120 ) and leadpipe parts ( 130 ) are interchangeably provided with predetermined different lengths in order to specify the pitch of the alphorn by combining components of different lengths. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle in dem Bereich (131), in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung (140) angrenzt einen Durchmesser von 14 mm aufweist und bei Vorgabe eines Innen-Durchmessers des Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) von 44 mm und des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) von 60 mm das Becherteil (110) immer eine Länge von 1250 mm aufweist, wohingegen das Mittelteil (120) eine Länge von alternativ 1170 mm oder 740 mm und das Mundrohrteil (130) eine Länge von alternativ 1200 mm oder 950 mm aufweist.Device according to claim 1, characterized in that the alphorn at its narrowest point in the area ( 131 ) in which the horn device is connected to the mouthpiece device ( 140 ) has a diameter of 14 mm and if an inner diameter of the transition from the middle section is specified ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) of 44 mm and the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) of 60 mm the cup part ( 110 ) always has a length of 1250 mm, whereas the middle part ( 120 ) a length of alternatively 1170 mm or 740 mm and the leadpipe part ( 130 ) has a length of alternatively 1200 mm or 950 mm. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle in dem Bereich (131), in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung (140) angrenzt einen Durchmesser von 14 mm aufweist und bei Vorgabe eines Innen-Durchmessers des Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) von 44 mm und des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) von 60 mm das Becherteil (110) eine Länge von 1250 mm aufweist, das Mittelteil (120) eine Länge von 1170 mm und das Mundrohrteil (130) eine Länge von 1200 mm aufweist.Device according to claim 1, characterized in that the alphorn at its narrowest point in the area ( 131 ) in which the horn device is connected to the mouthpiece device ( 140 ) has a diameter of 14 mm and is in front giving an inside diameter of the transition from the middle section ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) of 44 mm and the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) of 60 mm the cup part ( 110 ) has a length of 1250 mm, the middle part ( 120 ) a length of 1170 mm and the leadpipe part ( 130 ) has a length of 1200 mm. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle in dem Bereich (131), in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung (140) angrenzt einen Durchmesser von 14 mm aufweist und bei Vorgabe eines Innen-Durchmessers des Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) von 44 mm und des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) von 60 mm das Becherteil (110) eine Länge von 1250 mm aufweist, das Mittelteil (120) eine Länge von 1170 mm und das Mundrohrteil (130) eine Länge von 995 mm aufweist.Device according to claim 1, characterized in that the alphorn at its narrowest point in the area ( 131 ) in which the horn device is connected to the mouthpiece device ( 140 ) has a diameter of 14 mm and if an inner diameter of the transition from the middle section is specified ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) of 44 mm and the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) of 60 mm the cup part ( 110 ) has a length of 1250 mm, the middle part ( 120 ) a length of 1170 mm and the leadpipe part ( 130 ) has a length of 995 mm. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle in dem Bereich (131), in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung (140) angrenzt einen Durchmesser von 14 mm aufweist und bei Vorgabe eines Innen-Durchmessers des Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) von 44 mm und des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) von 60 mm das Becherteil eine Länge von 1250 mm aufweist, das Mittelteil (120) eine Länge von 740 mm und das Mundrohrteil (130) eine Länge von 1200 mm aufweist.Device according to claim 1, characterized in that the alphorn at its narrowest point in the area ( 131 ) in which the horn device is connected to the mouthpiece device ( 140 ) has a diameter of 14 mm and if an inner diameter of the transition from the middle section is specified ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) of 44 mm and the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) of 60 mm the cup part has a length of 1250 mm, the middle part ( 120 ) a length of 740 mm and the leadpipe part ( 130 ) has a length of 1200 mm. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle in dem Bereich (131), in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung (140) angrenzt, einen Durchmesser von 14 mm aufweist und bei Vorgabe eines Innen-Durchmessers des Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) von 44 mm und des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) von 60 mm das Becherteil (110) eine Länge von 1250 mm aufweist, das Mittelteil (120) eine Länge von 740 mm und das Mundrohrteil (130) eine Länge von 995 mm aufweist.Device according to claim 1, characterized in that the alphorn at its narrowest point in the area ( 131 ) in which the horn device is connected to the mouthpiece device ( 140 ) adjoins, has a diameter of 14 mm and, if an internal diameter of the transition from the middle part is specified ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) of 44 mm and the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) of 60 mm the cup part ( 110 ) has a length of 1250 mm, the middle part ( 120 ) a length of 740 mm and the leadpipe part ( 130 ) has a length of 995 mm. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle in dem Bereich (131), in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung (1-40) angrenzt; einen Durchmesser von 14 mm aufweist und bei Vorgabe eines Innen-Durchmessers des Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) von 44 mm und des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) von 60 mm das Becherteil (110) eine Länge von 1250 mm aufweist, das Mittelteil (120) eine Länge von 1622 mm und das Mundrohrteil (130) eine Länge von 1200 mm aufweist.Device according to claim 1, characterized in that the alphorn at its narrowest point in the area ( 131 ) in which the horn device is connected to the mouthpiece device ( 1-40 ) adjoins; has a diameter of 14 mm and if an internal diameter of the transition from the central part ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) of 44 mm and the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) of 60 mm the cup part ( 110 ) has a length of 1250 mm, the middle part ( 120 ) a length of 1622 mm and the leadpipe part ( 130 ) has a length of 1200 mm. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Länge des Becherteils (110) auf 33% bis 35% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils (120) auf 31% bis 33% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils (130) auf 32% bis 34% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) auf 73% bis 74% des Innen-Durchmessers des Übergangs vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) bemessen ist.Device according to claim 1, characterized in that the length of the cup part ( 110 ) is dimensioned at 33% to 35% of the total length of the horn device, the length of the middle part ( 120 ) is dimensioned to 31% to 33% of the total length of the horn device and the length of the leadpipe part ( 130 ) is dimensioned to 32% to 34% of the total length of the horn device, and the inner diameter of the transition from the middle part ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) to 73% to 74% of the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) is dimensioned. Vorrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle in dem Bereich (131), in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung (140) angrenzt' einen Durchmesser von 14 mm aufweist und die Länge des Becherteils (110) auf 34,5% bis 34,7 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils (120) auf 32,3 bis 32,5% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils (130) auf 33,1% bis 33,3 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) auf 73,3 des Innen-Durchmessers des Übergangs vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) bemessen ist.Apparatus according to claim 8, characterized in that the alphorn at its narrowest point in the area ( 131 ) in which the horn device is connected to the mouthpiece device ( 140 ) has a diameter of 14 mm and the length of the cup part ( 110 ) is dimensioned to 34.5% to 34.7% of the total length of the horn device, the length of the middle part ( 120 ) is dimensioned to 32.3 to 32.5% of the total length of the horn device and the length of the leadpipe part ( 130 ) is dimensioned to 33.1% to 33.3 of the total length of the horn device and the inside diameter of the transition from the middle part ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) to 73.3 of the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) is dimensioned. Vorrichtung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle in dem Bereich (131), in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung (140) angrenzt einen Durchmesser von 14 mm aufweist und die Länge des Becherteils (110) auf 1250 mm bemessen ist, die Länge des Mittelteils (120) auf 1170 mm bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils (130) auf 1200 mm bemessen ist und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) auf 46 mm und der Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) auf 60 mm bemessen ist.Apparatus according to claim 9, characterized in that the alphorn at its narrowest point in the area ( 131 ) in which the horn device is connected to the mouthpiece device ( 140 ) has a diameter of 14 mm and the length of the cup part ( 110 ) is 1250 mm, the length of the middle section ( 120 ) is dimensioned to 1170 mm and the length of the leadpipe part ( 130 ) is 1200 mm and the inside diameter of the transition from the middle section ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) to 46 mm and the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) is dimensioned to 60 mm. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Länge des Becherteils (110) auf 35% bis 37% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils (120) auf 33% bis 35% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils (130) auf 28% bis 30% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) auf 73% bis 74% bis des Innen-Durchmessers des Übergangs vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) bemessen ist.Device according to claim 1, characterized in that the length of the cup part ( 110 ) is dimensioned at 35% to 37% of the total length of the horn device, the length of the middle part ( 120 ) is dimensioned to 33% to 35% of the total length of the horn device and the length of the leadpipe part ( 130 ) is dimensioned at 28% to 30% of the total length of the horn device, and the inside diameter of the transition from the middle part ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) to 73% to 74% up to the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) is dimensioned. Vorrichtung nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle in dem Bereich (131), in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung (140) angrenzt, einen Durchmesser von 14 mm aufweist und die Länge des Becherteils (110) auf 36,6 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils (120) auf 34,3 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils (130) auf 29,2 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) auf 73,3% des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteils (110) zum Mittelteil (120) bemessen ist.Apparatus according to claim 11, characterized in that the alphorn at its narrowest point in the area ( 131 ) in which the horn device is connected to the mouthpiece device ( 140 ), has a diameter of 14 mm and the length of the cup part ( 110 ) is dimensioned to 36.6 of the total length of the horn device, the length of the middle part ( 120 ) is dimensioned to 34.3 of the total length of the horn device and the length of the leadpipe part ( 130 ) is dimensioned to 29.2 of the total length of the horn device and the inside diameter of the transition from the middle part ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) to 73.3% of the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) is dimensioned. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Länge des Becherteils (110) auf 38% bis 40% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils (120) auf 22% bis 24% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils (130) auf 36% bis 38% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) auf 73% bis 74% des Innen-Durchmessers des Übergangs vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) bemessen ist.Device according to claim 1, characterized in that the length of the cup part ( 110 ) is dimensioned from 38% to 40% of the total length of the horn device, the length of the middle part ( 120 ) is dimensioned to 22% to 24% of the total length of the horn device and the length of the leadpipe part ( 130 ) is dimensioned from 36% to 38% of the total length of the horn device, and the inside diameter of the transition from the middle part ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) to 73% to 74% of the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) is dimensioned. Vorrichtung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle in dem Bereich (131), in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung (140) angrenzt, einen Durchmesser von 14 mm aufweist und die Länge des Becherteils (110) auf 39,2% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils (120) auf 23,2 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils (130) auf 37,6 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) auf 73,3% des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteils (110) zum Mittelteil (120) bemessen ist.Device according to claim 13, characterized in that the alphorn at its narrowest point in the area ( 131 ) in which the horn device is connected to the mouthpiece device ( 140 ), has a diameter of 14 mm and the length of the cup part ( 110 ) is dimensioned to 39.2% of the total length of the horn device, the length of the middle part ( 120 ) is dimensioned to 23.2 of the total length of the horn device and the length of the leadpipe part ( 130 ) is dimensioned to 37.6 of the total length of the horn device and the inside diameter of the transition from the middle part ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) to 73.3% of the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) is dimensioned. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Länge des Becherteils (110) auf 30% bis 32% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils (120) auf 39% bis 41% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils (130) auf 29% bis 31% der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) auf 73% bis 74% des Innen-Durchmessers des Übergangs vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) bemessen ist.Device according to claim 1, characterized in that the length of the cup part ( 110 ) is dimensioned at 30% to 32% of the total length of the horn device, the length of the middle part ( 120 ) is dimensioned to 39% to 41% of the total length of the horn device and the length of the leadpipe part ( 130 ) is dimensioned to 29% to 31% of the total length of the horn device, and the inside diameter of the transition from the middle part ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) to 73% to 74% of the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) is dimensioned. Vorrichtung nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, dass das Alphorn an seiner engsten Stelle in dem Bereich (131), in dem die Horneinrichtung an die Mundstückeinrichtung (140) angrenzt einen Durchmesser von 14 mm aufweist und die Länge des Becherteils (110) auf 30,7 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist, die Länge des Mittelteils (120) auf 39,8 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und die Länge des Mundrohrteils (130) auf 29,5 der Gesamtlänge der Horneinrichtung bemessen ist und wobei der Innen-Durchmesser der Übergangs vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) auf 73,3% des Innen-Durchmesser des Übergangs vom Becherteils (110) zum Mittelteil (120) bemessen ist.Apparatus according to claim 15, characterized in that the alphorn at its narrowest point in the area ( 131 ) in which the horn device is connected to the mouthpiece device ( 140 ) has a diameter of 14 mm and the length of the cup part ( 110 ) is dimensioned to 30.7 the total length of the horn device, the length of the middle part ( 120 ) is dimensioned to 39.8 of the total length of the horn device and the length of the leadpipe part ( 130 ) is dimensioned to 29.5 of the total length of the horn device and the inside diameter of the transition from the middle part ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) to 73.3% of the inside diameter of the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) is dimensioned. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 16, dadurch gekennzeichnet, dass der Übergang vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) sowie vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (140) jeweils von einer Schraubbuchse aus Metall gebildet ist.Device according to one of claims 1 to 16, characterized in that the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) and from the middle section ( 120 ) to the leadpipe part ( 140 ) is each formed by a metal screw bushing. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 16, dadurch gekennzeichnet, dass der Übergang vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) sowie vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) jeweils von einer Bajonettbuchse aus Metall gebildet ist.Device according to one of claims 1 to 16, characterized in that the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) and from the middle section ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) is each formed by a bayonet socket made of metal. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 16, dadurch gekennzeichnet, dass der Übergang vom Becherteil (110) zum Mittelteil (120) sowie vom Mittelteil (120) zum Mundrohrteil (130) jeweils von einer geschliffenen Steckbuchse aus Metall gebildet ist.Device according to one of claims 1 to 16, characterized in that the transition from the cup part ( 110 ) to the middle part ( 120 ) and from the middle section ( 120 ) to the leadpipe part ( 130 ) is each formed by a ground socket made of metal. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 17 oder 19, dadurch gekennzeichnet, dass das Metall Messing ist.Device according to one of claims 17 or 19, characterized in that that the metal is brass. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Öffnungswinkel der Mundstückeinrichtung (140) auf 1,43° bemessen ist.Device according to one of the preceding claims, characterized in that the opening angle of the mouthpiece device ( 140 ) is dimensioned at 1.43 °. Vorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Wand eine Dicke von 6,5 bis 7,2 mm bemessen ist.Device according to one of the preceding claims, characterized characterized that the wall measured a thickness of 6.5 to 7.2 mm is. Vorrichtung nach Anspruch 22, dadurch gekennzeichnet, dass die Wand eine Dicke von 6,8 mm bemessen ist.Device according to claim 22, characterized in that the wall is 6.8 mm thick.
DE2003105767 2003-02-11 2003-02-11 Alpine horn has hollow conical horn unit over major part of its length and likewise mouthpiece unit over major part of its length Expired - Fee Related DE10305767B3 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2003105767 DE10305767B3 (en) 2003-02-11 2003-02-11 Alpine horn has hollow conical horn unit over major part of its length and likewise mouthpiece unit over major part of its length

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2003105767 DE10305767B3 (en) 2003-02-11 2003-02-11 Alpine horn has hollow conical horn unit over major part of its length and likewise mouthpiece unit over major part of its length
DE20303724U DE20303724U1 (en) 2003-02-11 2003-03-08 Alphorn device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10305767B3 true DE10305767B3 (en) 2004-04-15

Family

ID=7715516

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2003105767 Expired - Fee Related DE10305767B3 (en) 2003-02-11 2003-02-11 Alpine horn has hollow conical horn unit over major part of its length and likewise mouthpiece unit over major part of its length
DE20303724U Expired - Lifetime DE20303724U1 (en) 2003-02-11 2003-03-08 Alphorn device

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE20303724U Expired - Lifetime DE20303724U1 (en) 2003-02-11 2003-03-08 Alphorn device

Country Status (1)

Country Link
DE (2) DE10305767B3 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1783741A1 (en) * 2005-11-08 2007-05-09 François-Xavier Bourin Perfected assembling structure for two parts of a wind instrument

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2752841B1 (en) * 2013-01-07 2017-05-17 Markus Linder Alpenhorn

Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE6539C (en) * E. UHLIG in Hamburg Innovations in trumpets
CH620785A5 (en) * 1977-10-24 1980-12-15 Josef Stocker Alpenhorn
CH658534A5 (en) * 1982-07-14 1986-11-14 Fritz Gyger Plug-in seal for alphorn
DE19627861A1 (en) * 1996-07-11 1997-01-09 Siegfried Dipl Ing Motschmann Horn combination for playing tones and semitones - obtains major keys by player via mouthpiece and can also produce several notes at once
DE29709774U1 (en) * 1997-06-05 1997-08-21 Thaler Johann Multi-part alphorn (backpack alphorn)
DE29913505U1 (en) * 1999-08-03 2000-01-13 Weseler Heinrich Johann Alphorn
CH692097A5 (en) * 1997-11-18 2002-01-31 Roger Zanetti Alpenhorn made in telescopic conical sections for ease of transport

Patent Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE6539C (en) * E. UHLIG in Hamburg Innovations in trumpets
CH620785A5 (en) * 1977-10-24 1980-12-15 Josef Stocker Alpenhorn
CH658534A5 (en) * 1982-07-14 1986-11-14 Fritz Gyger Plug-in seal for alphorn
DE19627861A1 (en) * 1996-07-11 1997-01-09 Siegfried Dipl Ing Motschmann Horn combination for playing tones and semitones - obtains major keys by player via mouthpiece and can also produce several notes at once
DE29709774U1 (en) * 1997-06-05 1997-08-21 Thaler Johann Multi-part alphorn (backpack alphorn)
CH692097A5 (en) * 1997-11-18 2002-01-31 Roger Zanetti Alpenhorn made in telescopic conical sections for ease of transport
DE29913505U1 (en) * 1999-08-03 2000-01-13 Weseler Heinrich Johann Alphorn

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1783741A1 (en) * 2005-11-08 2007-05-09 François-Xavier Bourin Perfected assembling structure for two parts of a wind instrument
FR2893175A1 (en) * 2005-11-08 2007-05-11 Francois Xavier Bourin IMPROVED ASSEMBLY SYSTEM OF TWO PARTS OF A WIND MUSIC INSTRUMENT

Also Published As

Publication number Publication date
DE20303724U1 (en) 2003-06-05

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102006049370A1 (en) High-frequency cutting instrument for an endoscope
DE102008001908A1 (en) Device for borehole cleaning
DE102005037450A1 (en) Rhythm Musical Instrument
DE2203357A1 (en) Otoscope
DE202008006183U1 (en) Tunable clarinet pear
DE10305767B3 (en) Alpine horn has hollow conical horn unit over major part of its length and likewise mouthpiece unit over major part of its length
DE202013005821U1 (en) Scanbody for determining a positioning and orientation of a dental implant
BE1016835A3 (en) INSTALLATION BOX FOR ELECTRICAL PURPOSES.
DE202016103825U1 (en) Swirl body and conical nozzle with such a swirl body
DE202009006541U1 (en) musical instrument
DE102008013698A1 (en) Lance for receiving a sensor or sampler for molten metals
DE102005045742A1 (en) Installation box for electrotechnical uses especially built in or hollow wall box has hard plastic box with hole for cable insertion covered by soft material
DE102005057996A1 (en) Root canal instrument
DE102006022366B3 (en) Cleaning tool for hearing tube of hearing aid, has plastic end pieces exhibiting respective conical section, where cone points of section are indicated in common longitudinal direction of wire-like flexible element
DE102016123712A1 (en) Blade with wear element and method for attaching a wear element to a base of a mixing blade
DE202016104296U1 (en) smoking device
DE102017122279A1 (en) Prism holder of a surgical instrument and surgical instrument
DE102014105180B3 (en) Piccolo
DE202009003578U1 (en) Wind instrument
DE112005003404B4 (en) Barbed system for strings
DE3238850A1 (en) Electrical contact element
EP2874256B1 (en) Sleeve with information element
DE202014004249U1 (en) Wind instrument and mouthpiece for wind instrument
DE202010010110U1 (en) Tunable clarinet pear
DE202015106906U1 (en) Holder for musical instruments

Legal Events

Date Code Title Description
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
8364 No opposition during term of opposition
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20120901