DE1026222B - Zwischenantrieb fuer Foerderbaender mit mittlerer Rundgliederkette - Google Patents

Zwischenantrieb fuer Foerderbaender mit mittlerer Rundgliederkette

Info

Publication number
DE1026222B
DE1026222B DEH26314A DEH0026314A DE1026222B DE 1026222 B DE1026222 B DE 1026222B DE H26314 A DEH26314 A DE H26314A DE H0026314 A DEH0026314 A DE H0026314A DE 1026222 B DE1026222 B DE 1026222B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
chain
drive
link
conveyor
horizontal
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DEH26314A
Other languages
English (en)
Inventor
Hans Raetz
Ludwig Mueller
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
HAUHINCO MASCHF
Hauhinco Maschinenfabrik G Hausherr Jochums and Co KG
Original Assignee
HAUHINCO MASCHF
Hauhinco Maschinenfabrik G Hausherr Jochums and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by HAUHINCO MASCHF, Hauhinco Maschinenfabrik G Hausherr Jochums and Co KG filed Critical HAUHINCO MASCHF
Priority to DEH26314A priority Critical patent/DE1026222B/de
Publication of DE1026222B publication Critical patent/DE1026222B/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65GTRANSPORT OR STORAGE DEVICES, e.g. CONVEYORS FOR LOADING OR TIPPING, SHOP CONVEYOR SYSTEMS OR PNEUMATIC TUBE CONVEYORS
    • B65G23/00Driving gear for endless conveyors; Belt- or chain-tensioning arrangements
    • B65G23/02Belt- or chain-engaging elements
    • B65G23/14Endless driving elements extending parallel to belt or chain

Description

  • Zwischenantrieb für Förderbänder mit mittlerer Rundgliederkette Es sind Zwischenantriebe für endlose, zwei Laschenketten anweisende Förderbänder bekannt, wobei zwei in senkrechter Ebene umlaufende Laschenketten seitlich der Förderketten angeordnet und durch die Mitnehmer (Zähne) aufweisende Tragkörper (Querstangen) miteinander verbunden sind. Infolge der Anordnung der Mitnehmer und Antriebsketten in derselben waagerechten Ebene wie die Förderketten erfahren die Mitnehmer beim Umlenken keine Beschleunigung. Sie greifen daher, ohne gesteuert werden zu müssen, zwanglos in die mit gleicher Geschwindigkeit umlaufendellFö ; rderketten ein und lösen sich zwängungsfrei wieder aus diesem Eingriff. Zum Antreiben von Rundgliederketten sind Mitnehmerscheiben bekannt, welche radial verschiebbare und zwischen zwei senkrechte oder zwischen zwei waagerechte Kettenglieder eingreifende Mitnehmer aufweisen. Bei Mitnehmerscheiben ist es auch bekannt, die ein waagerechtes Kettenglied an der Krümmungsflanlçe erfassenden Mitnehmef schwenkbar zu lagern und im Querschnitt der Kettengliedwölbung anzupassen. Solche Scheiben erfordern einen großen Umschlingungswinkel und sind nur als Kopfantriebe, nicht dagegen als Zwischenantriebe verwendbar. Bei Förderbändern mit mittlerer Rundgliederkette hat man schon die waagerechten Kettenglieder mit seitlichen Nocken versehen, die von Mitnehmern zweier seitlicher, mit dem Antriebstrum in gleicher Ebene angeordneter Laschenketten erfaßt wurden. Dieser Antrieb erfordert jedoch eine anomale Ausbildung der Förderkette. Bei einem Zwischenantrieb für zwei Rundgliederketten, insbesondere von Kettenbahnen. hat man zwei endlose Laschenketten je mit saitlich vorstehenden, kettennußartigen Mitnehmern versehen. welche an den Bogenflanken der waagerechten Glieder der Rundgliederförderkette angreifen. Die zwei Laschenketten sind dabei beiderseits der Förderkette angeordnet und mit ihrem Antriebstrum in die waagerechte Ebene der Förderkette gelegt. Sie laufen in senkrechter Ebene um. Die vorstehenden Mitnehmer bilden zugleich eine Auflage für das waagerechte Kettenglied. Die beiden Antriebsketten sind aber (über Mitnehmer) nicht miteinander verbunden. In der diesbezüglichen Vorveröffentlichung ist auch auf den Eingriff der Mitnehmer von unten in die waagerechten Kettenglieder verwiesen worden, aber mit dem Bemerken, daß es nicht möglich sei, dabei einen einwandfreien Eingriff zu erzielen. Es ist ferner bekannt, oberhalb einer Förderkette Führungsschienen vorzusehen, welche das Abheben von der Mitniehmerkette verhindern.
  • Die Erfindung betrifft einen Zwischenantrieb für Förderbänder mit mittlerer Rundgliederkette, wobei zwei in senkrechter Ebene umlaufende Antriebsketten beiderseits und mit dem Antriebstrum in Höhe der Förderkette angeordnet sind, und ist dadurch gekennzeichnet, daß 1. die Mitnehmer in ein waagerechtes Kettenglied eingreifen und das hineinragende senkrechte Kettenglied an der Krümmung erfassen.
  • 2. die Mitnehmer auf einem die beiden Antriebsketten verbindenden und als Auflage für das waagerechte Kettenglied dienenden Tragkörper angeordnet sind, 3. im Bereich der Eingriffsstrecke über den beiden Schenkeln der waagerechtenKettenglieder Schienen nebeneinander angeordnet sind. welche die senkrechten Kettenglieder führen und ein Abheben der Förderkette verhindern.
  • Durch die Erfindung wird ein betriebssicherer Zwischenantrieb für z. B. ein Stahlgliederförderband mit mittlerer Rundgliederkette geschaffen, der an beliebiger Stelle des Bandes verwendet werden kann und eine einwandfreie Kraftübertragung unter allen Betriebsverhältnissen, insbesondere auch hei stoßweisen und stark sehwankendenBelastungen,gewährleistet.
  • In der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel der Erfindung dargestellt, und zwar zeigt Fig. 1 den Längsschnitt des Zwischenantriebes nach der Linie I-I in Fig. 3, Fig. 2 die Draufsicht zu Fig. 1.
  • Fig. 3 den Querschnitt nach der Linie III-III in Fig. 1.
  • Fig. 4 die Draufsicht auf einell SIitnehmer.
  • Das durch die Mitnehmerkette angetriebene Stahlgliederförderband besteht aus den Muldenblechen 2, der unter diesen mittels Stege 4 waagerechter Kettenglieder 5 und Traversen 6 befestigten Rundgliederkette 3 sowie aus in Abständen angeordneten Laufrollen l. Die Teilung der Muldenbleche 1 beträgt das Vierfache der Kettenteilung. Von den waagerechten Kettengliedern 7 sind lediglich diejenigen, 5, mit Querstegen 4 versehen, welche zur lTuldenhleclihefestigung dienen.
  • Der Zwischenantrieb besteht aus zwei in senkrechter Ebene um die Antriebs-bzw. I'mlenkkettenräder 8 und 9 laufenden Doppellaschenketten 10 mit gegenüber der Förderkette kleinerer Teilung. [m Bereich der Eingriffsstrecke L (Fig. 1) sind die antreibenden Trume 11 der Laschenketten 10 seitlich der Förderkette 3 und in gleicher Höhe wie diese angeordnet, so daß die Kettenbolzen und-büchsen 12 sich in derselben waagerechten Ebene befinden wie die waagerechten Kettenglieder 7. Die beiden Gelenkketten 10 sind in gleichmäßigen Abständen durch Tragkörper 13 miteinander verbunden, welche je einen zahnförmigen Mitnehmer 14 sowie beiderseits je zwei Zapfen 15 aufweisen, die an Stelle zweier Kettenbolzen in die Laschenketten eingreifen und durch Sicherungsringe 16 festgestellt sind. Der Tragkörper 13 ist mit einem plattenförmigen Teil 17 cersehen, auf welchen sich die Schenkel desjenigen waagerechten Kettengliedes 7 legen, in welches der Mitnehmer 14 eingreift. Der Mitnehmer 14 erfaßt dabei das benachbarte senkrechte Kettenglied 18 im Erümmungsscheitel. Uiu eine gute Anschmiegung der Mitnehmerflanlie 19 zu erzielen, ist sie im Querschnitt (Fig. 1). entsprechend der Abrundung des Kettengliedes, hohl ausgebildet. Mit geringem Abstand oberhalb der beiden Schenkel der waagerechten Kettenglieder 7 ist je eine sich über die Eingriffsstrecke L ausdehnende Druck-und Führungsschiene 20 angeordnet und mittels eines Blechkörpers 21 auf einem Träger 22 des Antriebstraggerustes gelagert. Die beiden Schienen 20 verhindern ein Abheben der Förderkette und ferner eine Schrägstellung der senkrechten Kettenglieder unter der Wirkung der Mitnehmerkräfte. Da das obere Trum der Förderkette und damit auch das Band selbst im Bereich der Eingriffsstrecke von der Antriebskette getragen wird, sind die Winkeleisenschienen 23 für die Laufrollen 1 auf der Länge des Antriebs so angeordnet, daß sie von den Laufrollen 1 einen geringen Abstand haben.
  • Die Schienen 23 dienen hier lediglich als Notlaufbahnen (bei Schrägstellung des Förderbandes) und als Teille des Antriebstraggerüstes zum Anschließen an die benachbarten normalen Traggerüstschüsse des Förderbandes.
  • Die beiden Laschenketten 10 sind an den Enden der Eingriftsstrecke L durch vorzugsweise höhenverstellbare Rollen 25 unterstützt, die gegenüber den Antriebs-und Umlenkrädern 8 bzw. 9 höher angeordnet sind. Die sich in Richtung des Pfeiles 26 bewegenden Antriebsketten laufen dadurch unter einem kleinen Winkel geneigt in die Eingriffsstrecke ein und aus.
  • Das Untertrum der Förderkette 3 wird durch auf die waagerechten Kettenglieder einwirkende Führungsschienen 28, die mittels eines Stützkörpers 29 an dem Träger 22 des Traggerüstesbefestigtsind, in solchem Abstand vom Obertrum gehalten, daß der Antrieb zwischen den beiden Trumen untergebracht werden kann.
  • Die Führungsrollen 25 sind in ie einem mit dem Antriebsgeste) ! verbundenen senkrechten Träger 31 gelagert, der zur Aufnahme der Rollenachsen nicht nur oben, sondern auch unten Ausnehmungen 32 aufweist. Es ist daher möglich, die Rollen 25 auch auf der Unterseite des Antriebsgestells zu lagern bzw. auf diese Seite zu versetzen und dadurch das Untertrum der Förderkette in entsprechender \Veise anzutreiben.

Claims (2)

  1. PATENTANSPRUCH Zwischenantrieb für Förderbänder mit mittlerer Rundgliederkette, wobei zwei in senkrechter Ebene umlaufende Antriebsketten beiderseits und mit dem Antriebstrum in Höhe der Förderkette angeordnet sind, dadurch gekennzeichnet, daß 1. die llitnehmer (14) in ein waagerechtes Kettenglied (7) eingreifen und das hineinragende senkrechte Kettenglied (18) an der Krümmung erfassen.
  2. 2. die ASitnehmer (141 auf einem die beiden Antriebsketten verbindenden und als Auflage für das waagerechte Kettenglied dienenden Tragkörperangeordnetsind, 3. im Bereich der Eingrifrsstrecke (L über den beiden Schenkeln der waagerechten Kettenglieder Schienen (20) nebeneinander angeordnet sind, welche die senkrechten Kettenglieder (18) führen und ein Abheben der Förderkette verhindern.
    In Betracht gezogene Druckschriften : Deutsche Patentschriften STr, 159 407, 316 883, 644991, 800165, 836622 : deutsche Patentanmeldungen U 2461 II/20a. pl7569XI/81eD : deutsches Gebrauchsmuster Nr. l 693 497.
DEH26314A 1956-02-17 1956-02-17 Zwischenantrieb fuer Foerderbaender mit mittlerer Rundgliederkette Pending DE1026222B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEH26314A DE1026222B (de) 1956-02-17 1956-02-17 Zwischenantrieb fuer Foerderbaender mit mittlerer Rundgliederkette

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEH26314A DE1026222B (de) 1956-02-17 1956-02-17 Zwischenantrieb fuer Foerderbaender mit mittlerer Rundgliederkette

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1026222B true DE1026222B (de) 1958-03-13

Family

ID=7150250

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEH26314A Pending DE1026222B (de) 1956-02-17 1956-02-17 Zwischenantrieb fuer Foerderbaender mit mittlerer Rundgliederkette

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1026222B (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1084192B (de) * 1958-08-08 1960-06-23 Gewerk Eisenhuette Westfalia Endloser Zwischenantrieb fuer Foerderketten
EP2872434A4 (de) * 2012-07-10 2016-03-09 Otis Elevator Co Antriebssystem für personenbeförderer

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE159407C (de) *
DE316883C (de) *
DE644991C (de) * 1931-10-04 1937-05-19 Eisenwerk Weserhuette Akt Ges Antrieb und Anlassvorrichtung fuer endlose, aus elastisch miteinander gekuppelten Plattenwagen bestehende Plattenbandfoerderzuege
DE800165C (de) * 1949-10-29 1950-09-25 Hauhinco Maschf Mitnehmerkettenantrieb
DE836622C (de) * 1950-12-24 1952-04-15 Hauhinco Maschf Mitnehmerkettenantrieb fuer endlose Kettenfoerderer
DE1693497U (de) * 1952-09-23 1955-02-17 Hauhinco Maschf Mitnehmerkettenantrieb fuer endlose kettenfoerderer.

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE159407C (de) *
DE316883C (de) *
DE644991C (de) * 1931-10-04 1937-05-19 Eisenwerk Weserhuette Akt Ges Antrieb und Anlassvorrichtung fuer endlose, aus elastisch miteinander gekuppelten Plattenwagen bestehende Plattenbandfoerderzuege
DE800165C (de) * 1949-10-29 1950-09-25 Hauhinco Maschf Mitnehmerkettenantrieb
DE836622C (de) * 1950-12-24 1952-04-15 Hauhinco Maschf Mitnehmerkettenantrieb fuer endlose Kettenfoerderer
DE1693497U (de) * 1952-09-23 1955-02-17 Hauhinco Maschf Mitnehmerkettenantrieb fuer endlose kettenfoerderer.

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1084192B (de) * 1958-08-08 1960-06-23 Gewerk Eisenhuette Westfalia Endloser Zwischenantrieb fuer Foerderketten
EP2872434A4 (de) * 2012-07-10 2016-03-09 Otis Elevator Co Antriebssystem für personenbeförderer
US9573794B2 (en) 2012-07-10 2017-02-21 Otis Elevator Company Drive system for passenger conveyor

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE957374C (de) Gummi- oder Stahlglieder-Foerderband
DE2129739C3 (de) Endlosförderer
DE1925284C3 (de) Kluppenkette für Spannkluppen in Spannrahmen
DE1026222B (de) Zwischenantrieb fuer Foerderbaender mit mittlerer Rundgliederkette
DE2633475C2 (de)
DE1965312C3 (de) Antrieb für Förderketten mit Lastträgern
DE836622C (de) Mitnehmerkettenantrieb fuer endlose Kettenfoerderer
DE930439C (de) Endloser Zwischenantrieb fuer Foerderbaender
DE947448C (de) Zwischenantrieb fuer Stahlglieder-Foerderbaender mittels endloser Mitnehmerketten
DE964757C (de) Endloses Gliederfoerderband mit einer mittleren Rundgliederkette als Zugorgan
DE905836C (de) Gliederfoerderband
DE966679C (de) Stahlgliederband
DE959717C (de) Antrieb fuer Stahlglieder-Foerderbaender
DE695430C (de) Mitnehmersenkfoerderer
DE952786C (de) Stahlgliederfoerderband mit mittlerer Laschenkette
DE1265039B (de) Kurvengaengiges endloses Gliederfoerderband
DE2025667C3 (de) Endloser Kettenförderer
AT238094B (de) Transportvorrichtung für Trockenziegel
DE2729724A1 (de) Foerdervorrichtung
DE903188C (de) Vorrichtung zum Antreiben von Foerderbaendern oder Foerderbandabschnitten
DE1207871B (de) Transportvorrichtung fuer Trockenziegel
DE1000281B (de) Gliederfoerderband
DE943339C (de) Zwischenantrieb fuer endlose Kettenfoerderer
DE944714C (de) Plattenbandfoerderer
DE1074489B (de) Forderer mit dicht nebeneinander quer zu seiner Bewegungs richtung angeordneten Tragstangen