DE10261801B4 - Apparatus for digitizing film material - Google Patents

Apparatus for digitizing film material

Info

Publication number
DE10261801B4
DE10261801B4 DE2002161801 DE10261801A DE10261801B4 DE 10261801 B4 DE10261801 B4 DE 10261801B4 DE 2002161801 DE2002161801 DE 2002161801 DE 10261801 A DE10261801 A DE 10261801A DE 10261801 B4 DE10261801 B4 DE 10261801B4
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
film
light
characterized
film material
device according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE2002161801
Other languages
German (de)
Other versions
DE10261801A1 (en )
Inventor
Hans Dr. Driescher
Andreas Eckardt
Ralf Dr. Reulke
Rainer Dr. Sandau
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Deutsches Zentrum fur Luft- und Raumfahrt eV
Original Assignee
Deutsches Zentrum fur Luft- und Raumfahrt eV
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04NPICTORIAL COMMUNICATION, e.g. TELEVISION
    • H04N9/00Details of colour television systems
    • H04N9/04Picture signal generators
    • H04N9/11Scanning of colour motion picture films, e.g. for telecine

Abstract

Vorrichtung zur Digitalisierung von Filmmaterial, umfassend eine Einrichtung zum kontinuierlichen Filmtransport, mindestens einen photosensitiven Sensor und mindestens eine Lichtquelle zum Beleuchten des Filmmaterials, wobei die Einrichtung zum kontinuierlichen Filmtransport mindestens eine Filmbühne umfasst, wobei die Filmbühne mindestens drei Lichtdurchlässe aufweist, wobei die Lichtquelle von der Unterseite der Filmbühne die Lichtdurchlässe gleichmäßig in verschiedenen Spektralbereichen ausleuchtet und über die Oberseite der Filmbühne das Filmmaterial geführt wird, wobei jedem Lichtdurchlass (5) eine Licht-Emitter-Diode (7) in dem gewünschten Spektralbereich zugeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Filmbühne (4) mit einem vierten Lichtdurchlass ausgebildet ist, dem eine NIR-LED und ein NIR-Sensor zugeordnet sind, wobei mittels des NIR-Sensors Kratzer auf dem Filmmaterial detektiert werden, die ortsaufgelöst aufgezeichnet werden, und die Oberseite der Filmbühne Apparatus for digitizing film material, comprising means for continuous film transport, at least one photo-sensitive sensor and at least one light source for illuminating the film material, wherein the means for continuous film transport includes at least one film carrier, the film carrier has at least three light apertures, wherein the light source of the underside of the film stage uniformly illuminates the light apertures in different spectral ranges and the film material is guided over the upper side of the film stage, wherein each light passage (5) is associated with a light-emitter diode (7) in the desired spectral range, characterized in that the film stage ( 4) is formed with a fourth light transmission, the NIR LED and a NIR-sensor are associated with are detected on the film material by means of NIR-sensor scratches, which are recorded in a spatially resolved, and the upper surface of the film carrier (4) an den Längsseiten mit Kufen ausgebildet ist, auf denen das Filmmaterial (2) aufliegt, wobei mindestens ein Lichtdurchlass (5) für einen sichtbaren Spektralbereich sich teilweise in den Bereich der Kufen erstreckt (4) is formed on the longitudinal sides with runners on which the film material (2) rests, at least one light passage (5) for a visible spectral region extends partially into the region of the runner

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Digitalisierung von Filmmaterial gemäß dem Oberbegriff des Patentanspruches 1. The invention relates to a device for digitizing film material according to the preamble of claim 1.
  • Eine Vorrichtung zur Digitalisierung von Filmmaterial ist beispielsweise aus der A device for the digitization of film material is known for example from WO 98/26 57 9 A1 WO 98/26 57 9 A1 bekannt. known. Die Vorrichtung umfasst eine Lichtquelle, eine Abbildungsoptik, mehrere Transportrollen und Führungen. The apparatus comprises a light source, an imaging optical system, a plurality of transport rollers and guides. Die Lichtquelle ist in ihrer Strahlungsleistung veränderbar und über Befestigungsmittel ortsfest anordbar. The light source can be varied in their radiation performance and fixing means can be arranged stationarily. Über die Transportrollen wird ein Film kontinuierlich oder diskontinuierlich bewegt. About the transport rollers, a film is continuously or intermittently moved. Dabei wird die von der Lichtquelle ausgesandte Strahlung über die Abbildungsoptik auf eine ausgewählte Bildvorlage des Films abgebildet, wobei mindestens ein Teil der der Lichtquelle zugewandten Führung lichtdurchlässig ausgebildet ist. The light emitted by the light source radiation through the imaging optics to a selected master image of the film is shown, at least a portion of the light source facing guide is formed translucent. Die Abbildungsoptik umfasst eine Linse und einen Kollimator, um die Bildvorlage möglichst parallel zu durchstrahlen. The imaging optics comprises a lens and a collimator in order to irradiate the original image as parallel as possible. Auf der der Lichtquelle gegenüberliegenden Seite der Bildvorlage ist ein weitere Abbildungsoptik angeordnet, die die Bildvorlage durchstrahlende Strahlung auf einen Vorfeldsensor und einen Hauptsensor abbildet. On the opposite side of the light source of the original image a further imaging optical system is disposed that maps the original image by radiating radiation onto a run-up sensor and a main sensor. Der Datenausgang des Vorfeldsensors ist über einen Datenbus mit den Dateneingängen einer Steuerelektronik verbunden. The data output of the front end sensor is connected via a data bus to the data inputs of control electronics. Der Datenausgang des Hauptsensors ist mit den Dateneingängen eines Speichers über einen Datenbus verbunden. The data output from the main sensor is connected to the data inputs of the memory via a data bus. Die Steuerelektronik ist mit ihren Steuerausgängen über eine Verbindung mit den Steuereingängen des Hauptsensors und über eine Verbindung mit den Steuereingängen und Dateneingängen des Speichers verbunden. The control electronics are connected to their control outputs via a connection to the control inputs of the main sensor and via a connection to the control inputs and data inputs of the memory.
  • Aus der From the DE 197 56 362 C2 DE 197 56 362 C2 ist eine Vorrichtung zur Digitalisierung von Filmmaterial bekannt, umfassend eine Einrichtung zum kontinuierlichen Filmtransport, mindestens einen photosensitiven Sensor und mindestens eine Lichtquelle zum Beleuchten des Filmmaterials, wobei die Einrichtung zum kontinuierlichen Filmtransport mindestens eine Filmbühne umfasst, wobei die Filmbühne einen Lichtdurchlass aufweist, wobei die Lichtquelle von der Unterseite der Filmbühne den Lichtdurchlass gleichmäßig in verschiedenen Spektralbereichen ausleuchtet und über die Oberseite der Filmbühne das Filmmaterial geführt wird, wobei die Lichtquelle durch Licht-Emitter-Dioden in den gewünschten Spektralbereichen gebildet wird, die jeweils streifenförmig nebeneinander liegend den Lichtdurchlass ausleuchten. is a device for the digitization of film material is known, comprising means for continuous film transport, at least one photo-sensitive sensor and at least one light source for illuminating the film material, wherein the means for continuous film transport includes at least one film carrier, the film stage has a light transmission, wherein the light source uniformly illuminates in different spectral ranges from the bottom of the film carrier the light transmission and the film material is guided over the upper side of the film stage, wherein the light source is formed by light-emitting diodes in the desired spectral regions, each strip-shaped juxtaposed illuminate the light transmission.
  • Aus der From the US 6 023 367 A US 6023367 A sowie der and the US 3 803 353 US 3,803,353 ist die Verwendung von Zylinderlinsen und Streulichtscheiben bei Filmscannern bekannt. discloses the use of cylindrical lenses and diffusers in film scanners.
  • Aus der From the DE 198 13 124 A1 DE 198 13 124 A1 , . DE 198 15 066 A1 DE 198 15 066 A1 , . DE 197 31 530 A1 DE 197 31 530 A1 sowie der and the DE 197 31 531 A1 DE 197 31 531 A1 sind jeweils Filmabtaster bzw. -scanner mit optischer Perforationslocherkennung bekannt. are each film scanner or scanners known optical Perforationslocherkennung.
  • Aus der From the EP 0 869 390 A2 EP 0869390 A2 ist eine Peltierkühlung für einen Filmscanner bekannt. discloses a Peltier cooling for a film scanner.
  • Aus der nachveröffentlichten From the subsequently DE 102 40 348 B3 DE 102 40 348 B3 ist eine Vorrichtung zur Digitalisierung von Filmmaterial bekannt, umfassend eine Einrichtung zum kontinuierlichen Filmtransport, mindestens einen photosensitiven Sensor und mindestens eine Lichtquelle zum Beleuchten des Filmmaterials, wobei die Einrichtung zum kontinuierlichen Filmtransport mindestens eine Filmbühne umfasst, wobei die Filmbühne mindestens drei Lichtdurchlässe aufweist, wobei die Lichtquelle von der Unterseite der Filmbühne die Lichtdurchlässe gleichmäßig in verschiedenen Spektralbereichen, vorzugsweise RGB, ausgeleuchtet und über die Oberseite der Filmbühne das Filmmaterial geführt wird. is a device for the digitization of film material is known, comprising means for continuous film transport, at least one photo-sensitive sensor and at least one light source for illuminating the film material, wherein the means for continuous film transport includes at least one film carrier, the film carrier has at least three light apertures, wherein the light source from the bottom of the film carrier the light apertures RGB, is uniformly in different spectral ranges, preferably lit and out the film material over the top of the film carrier. Auf der Oberseite ist dabei jedem Lichtdurchlass ein photosensitiver Sensor zugeordnet. On the upper side, a photosensitive sensor is assigned to each light transmission. Aufgrund der Tatsache, dass die Filmbühne gekrümmt ist, können jeweils nur zwei Lichtdurchlässe in einer gemeinsamen Ebene angeordnet werden. Due to the fact that the film stage is curved, only two light apertures in a common plane may be placed. Daher wird zwischen zwei Lichtdurchlässen und den ihnen zugeordneten photosensitiven Sensoren ein Objektiv angeordnet, um die beiden Lichtdurchlässe auf die photosensitiven Sensoren abzubilden. Therefore, a lens is arranged to image the two light passages on the photo-sensitive sensors between two light apertures and their associated photosensitive sensors. Die bekannten Lichtquellen für derartige Filmscanner sind hochwertige Weißlicht-Quellen. The known light sources for such film scanners are high-quality white light sources.
  • Bei einem Filmscanner wird in kurzer zeitlicher Folge bei einer Filmvorlage Zeile für Zeile abgetastet. In a film scanner is scanned in rapid succession at a film original line by line. Um die Abtastung des gesamten Filmes in einer noch akzeptablen Zeit durchzuführen, muss mit hohen Beleuchtungsstärken gearbeitet werden, um so geringe Integrationszeiten zu erreichen. To perform the scanning of the entire film in a more acceptable time must be worked with high illuminance levels to achieve such a small integration times. Das Scannen eines Farbfilms erfordert das Abtasten in den drei Farben rot, grün und blau. Scanning a color film requires sampling in the three colors red, green and blue. Um die einzelnen Farben, sauber von einander getrennt, zu erfassen, ist es günstig, in den drei genannten Farben monochromatisch (Bandbreite etwa 30 nm) zu beleuchten. In order to detect the individual colors cleanly separated from each other, it is favorable to light (about 30 nm bandwidth) in the three colors of monochromatic.
  • Zum Erreichen von kurzen Integrationszeiten müssen sehr energiereiche Strahlungsquellen verwendet werden, die leicht zur Überhitzung des Filmmaterials oder sogar zu einer Zerstörung führen. To achieve short integration times very high-energy radiation sources must be used, which easily lead to overheating of the film material or even to destruction. Es wird daher erheblicher Aufwand betrieben, um aus diesen Strahlungsquellen die nicht benötigten Spektralbereiche abzutrennen. It is therefore operated significant effort to separate the unnecessary spectral regions of these radiation sources. Stand der Technik ist, dass der Strahlungsquelle zunächst der Infrarotanteil ausgekoppelt wird. is prior art in that the radiation source is first coupled to the infrared portion. Das erfolgt entweder über dichroitische Reflektoren oder mit so genannten Kaltlichffiltern. This is done either via dichroic reflectors or with so-called Kaltlichffiltern. Bei leistungsstarken Strahlungsquellen müsse die IR-Absorber außerdem noch gekühlt werden. With powerful radiation sources, the IR absorber also still needs to be cooled. Beim Selektieren der einzelnen Farben werden nur ca. 10% der noch verbliebenen Strahlung in den einzelnen Kanälen tatsächlich zur Filmabtastung verwendet. In selecting the individual colors only about 10% of the remaining radiation in the individual channels are actually used for film scanning. Die restlichen spektralen Anteile werden üblicherweise mit Hilfe von einer Kombination von Interferenz und Blockfiltern reflektiert und absorbiert. The remaining spectral components are usually reflected by means of a combination of interference and block filters and absorbed. Die Transmission dieser Filterkombinationen liegt bei etwa 60...70%, und reduziert damit nochmals die für die Abtastung erforderliche Strahlungsenergie. The transmission of these filter combinations is about 60 ... 70%, and thus further reduces the time required for the scanning radiation energy.
  • Der Erfindung liegt daher das technische Problem zugrunde, eine Vorrichtung zur Digitalisierung von Filmmaterial zu schaffen, mittels derer bei der Digitalisierung von Farbfilmen mehr Informationen erfasst werden. The invention is therefore based on the technical problem of providing a device for the digitization of film material by means of which more information is recorded in the digitization of color films.
  • Die Lösung des technischen Problems ergibt sich durch den Gegenstand mit den Merkmalen des Patentanspruchs 1. Weitere vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen. The solution to the technical problem is solved by the subject matter with the features of claim 1. Further advantageous embodiments of the invention result from the dependent claims.
  • Hierzu ist jedem Lichtdurchlass eine Licht-Emitter-Diode in dem gewünschten Spektralbereich zugeordnet. For this purpose, each light transmission is assigned in the desired spectral range of a light emitter diode.
  • Licht-Emitter-Dioden (LED) als Strahlungsquellen haben eine sehr geringe spektrale Bandbreite und sind in den für die Filmabtastung erforderlichen Farben erhältlich. Light emitter diode (LED) as radiation sources have a very narrow spectral bandwidth, and are available in the required for the film scanning colors. Die Abstrahlungsgeometrie ist so, dass die Strahlung sich streifenförmig ausbreitet und nur für die sonst übliche Verwendung als Anzeige- und Kontrollleuchten oder als Beleuchtungsquellen mit einer Zylinderlinse kombiniert werden, so dass eine kegelförmige Abstrahlcharakteristik erreicht wird. The radiation geometry is such that the radiation propagates itself in strip form and are combined only for the usual use as a display and indicator lights or as illumination sources with a cylindrical lens, so that a cone-shaped radiation pattern is achieved. Beim Einsatz als Strahlungsquelle für einen Filmscanner ist die streifenförmige Abstrahlcharakteristik besonders günstig, sie entspricht damit etwa schon der Form des zu beleuchtenden Abtastspaltes bzw. Lichtdurchlasses. When used as a radiation source for a film scanner, the strip-shaped radiation pattern is particularly favorable, so that it corresponds approximately already the shape of the scanning gap to be illuminated and light transmission. Wegen der schmalen spektralen Bandbreite, die von den LED abgestrahlt wird, sind weder Wärmschutzfilter noch Spektralfilter erforderlich. Because of the narrow spectral bandwidth that is emitted from the LED, neither Wärmschutzfilter yet spectral filter are required. Die LED kann wenige Zentimeter vor dem auszuleuchtenden Abtastspalt angeordnet werden. The LED can be positioned a few centimeters in front of the scanning gap to be illuminated. Zur Spaltausleuchtung sind dann keine weiteren optischen Hilfsmittel mehr nötig. For illumination gap no further optical aids are more then necessary. Darüber hinaus sind die Licht-Emitter-Dioden im Verhältnis zu den bisher verwendeten Weißlicht-Quellen sehr preiswert. Moreover, the light-emitting diodes in relation to the previously used white light sources are very inexpensive.
  • Weiter ist die Filmbühne mit einem vierten Lichtdurchlass ausgebildet, dem eine NIR-LED und ein NIR-Sensor zugeordnet sind. Further, the film carrier is formed with a fourth light transmission, the NIR LED and a NIR-sensor are assigned. Mittels des NIR-Sensors sind Kratzer auf dem Filmmaterial detektierbar. By means of NIR-sensor are detectable scratches on the film material. Dabei wird ausgenutzt, dass das Filmmaterial im NIR-Bereich transparent ist und Filmkratzer als streuende und lichtbrechende Komponenten wirken. In this case, exploits the fact that the film material in the NIR region is transparent and act as a film scratch scattering and refractive components. Die mittels der Vorrichtung aufgezeichneten Daten geben den Ort des Kratzers exakt wieder. The recorded data by the apparatus indicate the location of the scratch exactly. Mit der Umgebungsinformation des Kratzers kann bei Bedarf eine automatische Korrektur erfolgen. With the environmental information of the scraper if necessary, an automatic correction can take place.
  • Weiter ist die Oberseite der Filmbühne an den Längsseiten mit Kufen ausgebildet, auf denen das Filmmaterial aufliegt, wobei mindestens ein Lichtdurchlass sich teilweise in den Bereich der Kufen erstreckt, wodurch neben der Filmspur liegende Informationen, wie beispielsweise eine Tonspur oder andere Hilfsinformationen, aufgenommen werden können. Further, the upper side of the film stage is formed at the longitudinal sides with runners on which the film material rests, at least one light transmission extends partially into the area of ​​the runners, which lies next to the film track information such as an audio track or other auxiliary information can be accommodated, , Diese sind in der Regel als einfache Schwarz-Weiß-Informationen ausgebildet, sodass in der Regel hierzu mit Ausnahme des NIR-Sensors jeder Sensor zur Aufzeichnung verwendet werden kann (RGB). These are usually designed as a simple black and white information, so usually this except the NIR sensor, each sensor can be used to record (RGB). Allerdings kann es auch vorteilhaft sein, den Lichtdurchlass für den NIR-Sensor ebenfalls bis in den Bereich der Kufen zu erstrecken, um Kratzer beispielsweise auf der Tonspur zu erfassen. However, it may also be advantageous to extend the light transmission for the NIR sensor also into the area of ​​the runners in order to detect scratches, for example, on the audio track. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass jeder Durchlass in der Filmbühne und insbesondere im Bereich der Kufen die Andruck- und Führungsqualität des Filmmaterials reduzieren kann. However, it should be noted that each passage can reduce the pressing and leadership quality of the footage in the film stage and especially in the field of runners.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform ist jedem Lichtdurchlass oberhalb der Filmbühne eine Zylinderlinse angeordnet, in deren Abbildungsebene ein photosensitiver Sensor angeordnet ist. In a preferred embodiment, each light passage is arranged a cylindrical lens above the film stage, a photo-sensitive sensor is arranged in the image plane. Diese Zylinderlinsen sind äußerst preiswert, so dass teure bild- und objektseitige telezentrische Objektive mit Längenausgleichsfiltern bzw. jeweils einem Paar von Lichtdurchlässen zugeordnete Objektive eingespart werden können. These cylindrical lenses are extremely inexpensive, so that expensive image and object side telecentric lenses with length compensation filters or each pair of light pathways associated lenses can be saved.
  • In einer weiteren bevorzugten Ausführungsform ist zwischen den Licht-Emitter-Dioden und den Lichtdurchlässen eine Streulichtscheibe angeordnet, um die gleichmäßige Ausleuchtung der Lichtdurchlässe zu verbessern. In a further preferred embodiment, a light diffuser is arranged to improve the uniform illumination of the light pathways between the light-emitting diodes and the light apertures.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform ist die Taktung der photosensitiven Sensoren über mindestens einen, mit dem Filmtransport verbundenen Inkrementalgeber und unter Berücksichtigung der Abtastsignale von mindestens zwei Perforationslöchern derart synchronisiert, dass Gleichlaufschwankungen zugelassen sind und eine Verknüpfung von örtlich getrennt generierten Farbauszügen in Echtzeit durchführbar ist. In a preferred embodiment, the timing of the photo-sensitive sensors of at least one synchronized with the film transport associated incremental encoder and taking into account the scanning signals from at least two perforation holes such that wow and flutter are admitted, and a combination of locally separated generated color separations can be carried out in real time.
  • In einer weiteren bevorzugten Ausführungsform sind der Einrichtung zum Filmtransport zwei Inkrementalgeber zugeordnet, wobei der eine Inkrementalgeber über eine Andruckrolle von der Filmbewegung passiv drehbar ausgebildet ist. In a further preferred embodiment of the means for film transport two incremental encoders are assigned, wherein the one incremental encoder is designed passively rotatable about a pinch roller of the film movement. Dabei ist die Andruckrolle vorzugsweise im Bereich der aktiv angetriebenen Capstan-Rolle angeordnet und der Perforationseingriff im Bereich der Filmspule angeordnet. The pressure roller is preferably arranged in the region of actively driven capstan roller and the Perforationseingriff in the area of ​​the film spool disposed. Somit wird an zwei Stellen unabhängig eine Filmgeschwindigkeit bestimmt und daraus eine Filmgeschwindigkeit im Bereich der Filmbühne abgeschätzt. Thus, a film speed is determined and estimated from a film speed in the range of the film carrier independently in two places. Vorzugsweise werden diese Informationen auch zur Synchronisation von Filmbewegung und Taktsteuerung der photosensitiven Sensoren verwendet. Preferably, this information is also used for synchronization of film movement and timing of the photosensitive sensors. Vorzugsweise wird hierzu der Taktsteuerung noch die Information der Perforationslocherkennung der photosensitiven Sensoren zugeführt, die diese durch Öffnungen in den Kufen erfasst haben. For this, the clock control nor the information of the Perforationslocherkennung the photosensitive sensors is preferably supplied with this detected through openings in the runners. Diese Information wird mit denen der Inkrementalgeber kombiniert und ein mathematisches Modell für die Gleichlaufschwankungen vorzugsweise in Hardware integriert. This information will be combined with those of the incremental encoder and a mathematical model for the flutter preferably integrated into hardware. Vorzugsweise wird dieses mathematische Modell mit Hilfe der ständigen Überwachung des Gleichlaufes an die tatsächliche Ungenauigkeiten mit Hilfe von statistischen Schätzungsverfahren adaptiert. Preferably this mathematical model is adapted by means of continuous monitoring of the synchronous operation to the actual inaccuracies using statistical estimation methods.
  • In einer weiteren bevorzugten Ausführungsform sind die Kufen im Bereich mindestens eines Lichtdurchlasses mit Öffnungen versehen, die vorzugsweise auf beiden Kufen sind. In a further preferred embodiment the runners are provided with at least one light passage with openings in the region, preferably on both runners. Diese Öffnungen, die beispielsweise als Bohrungen ausgebildet sind, dienen zur Perforationslocherkennung des Filmmaterials. These openings, which are formed for example as bores, are used to Perforationslocherkennung of the film material. Diese Information kann wiederum zur Synchronisation der Sensoren bzw. zum Matching unterschiedlicher Aufnahmen eines Bildes verwendet werden. This information can again be used for synchronization of the sensors or for matching multiple images of an image.
  • In einer weiteren bevorzugten Ausführungsform sind die photosensitiven Sensoren jeweils auf einem Keramikinsert angeordnet, durch die jeweils ein Wärmerohr geführt ist, wobei die Wärmerohre mit einem Peltier-Kühler verbunden sind. In a further preferred embodiment, the photosensitive sensors are arranged on a ceramic insert, a heat pipe is passed through each, wherein the heat pipes are connected to a Peltier cooler.
  • Die photosensitiven Sensoren sind vorzugsweise als CCD- oder CMOS-Zeilen- oder Matrix-Sensoren ausgebildet. The photosensitive sensors are preferably formed as a CCD or CMOS line or matrix sensors.
  • Vorzugsweise werden zumindest teilweise echtzeitfähige Verarbeitungsalgorithmen in Hardware implementiert, beispielsweise durch FPGAs. Preferably partially real-time processing algorithms in hardware are implemented at least, for example, by FPGAs.
  • Die Erfindung wird nachfolgend anhand eines bevorzugten Anführungsbeispiels näher erläutert. The invention will be explained in greater detail based on a preferred Anführungsbeispiels. Die einzige Figur zeigt eine schematische Seitenansicht einer Vorrichtung zur Digitalisierung von Filmmaterial. The single figure shows a schematic side view of a device for the digitization of film material.
  • Die Vorrichtung The device 1 1 zur Digitalisierung von Filmmaterial to digitize footage 2 2 umfasst Rollen includes rollers 3 3 , über die sich das Filmmaterial Over which the footage 2 2 mit gleichförmiger Geschwindigkeit über eine gekrümmte Filmbühne at a uniform rate over a curved Filmbühne 4 4 bewegt. emotional. Die Filmbühne The Film Stage 4 4 ist mit drei Lichtdurchlässen is with three light apertures 5 5 ausgebildet. educated. Auf der Unterseite der Filmbühne On the underside of the film stage 4 4 ist eine Streulichtscheibe is a light diffuser 6 6 angeordnet. arranged. Auf der Unterseite der Filmbühne On the underside of the film stage 4 4 sind des Weiteren drei Licht-Emitter-Dioden are further three light-emitting diodes 7 7 angeordnet. arranged. Dabei ist jeweils eine Licht-Emitter-Diode In each case, a light-emitting diode 7 7 einem Lichtdurchlass a light transmission 5 5 zugeordnet. assigned. Jeweils eine Licht-Emitter-Diode strahlt im roten, grünen und blauen Spektralbereich. Each light-emitting diode emits in the red, green and blue spectral range. Dabei ist es selbstverständlich auch möglich, dass einem Lichtdurchlass It is of course also possible that a light transmission 5 5 mehrere Licht-Emitter-Dioden a plurality of light-emitting diodes 7 7 des selben Spektralbereiches zugeordnet sind, beispielsweise um die Intensität zu erhöhen. of the same spectral region associated with, for example, to increase the intensity. Oberhalb der Filmbühne Above the film stage 4 4 sind drei Zylinderlinsen Three cylindrical lenses 8 8th angeordnet, wobei jeweils einem Lichtdurchlass arranged, each having a light transmission 5 5 eine Zylinderlinse a cylindrical lens 8 8th zugeordnet ist. assigned. In der Abbildungsebene der Zylinderlinsen In the imaging plane of the cylindrical lenses 8 8th ist jeweils ein photosensitiver Sensor is in each case a photo-sensitive sensor 9 9 angeordnet, der vorzugsweise als CCD- oder CMOS-Zeilen-Sensor ausgebildet ist. arranged, which is preferably designed as a CCD or CMOS line sensor. Die photosensitiven Sensoren The photosensitive sensors 9 9 werden synchron getaktet. are clocked synchronously. Hierdurch ist gewährleistet, dass in einer nicht dargestellten Auswerteeinrichtung die drei R-, G-, und B-Aufnahmen eines Abschnittes des Filmmaterials This ensures that in a not shown evaluating the three R-, G-, and B-pictures of a portion of the film material 2 2 , die an unterschiedlichen Orten zu unterschiedlichen Zeiten aufgenommen werden, wieder zu einem RGB-Bild zusammengesetzt werden können. Which can be reassembled into an RGB image are taken at different locations at different times.

Claims (9)

  1. Vorrichtung zur Digitalisierung von Filmmaterial, umfassend eine Einrichtung zum kontinuierlichen Filmtransport, mindestens einen photosensitiven Sensor und mindestens eine Lichtquelle zum Beleuchten des Filmmaterials, wobei die Einrichtung zum kontinuierlichen Filmtransport mindestens eine Filmbühne umfasst, wobei die Filmbühne mindestens drei Lichtdurchlässe aufweist, wobei die Lichtquelle von der Unterseite der Filmbühne die Lichtdurchlässe gleichmäßig in verschiedenen Spektralbereichen ausleuchtet und über die Oberseite der Filmbühne das Filmmaterial geführt wird, wobei jedem Lichtdurchlass ( Apparatus for digitizing film material, comprising means for continuous film transport, at least one photo-sensitive sensor and at least one light source for illuminating the film material, wherein the means for continuous film transport includes at least one film carrier, the film carrier has at least three light apertures, wherein the light source of the underside of the film stage uniformly illuminates the light apertures in different spectral ranges and the film material is guided over the upper side of the film stage, wherein each light passage ( 5 5 ) eine Licht-Emitter-Diode ( ) A light-emitter diode ( 7 7 ) in dem gewünschten Spektralbereich zugeordnet ist, dadurch gekennzeichnet , dass die Filmbühne ( ) Is associated in the desired spectral range, characterized in that the film stage ( 4 4 ) mit einem vierten Lichtdurchlass ausgebildet ist, dem eine NIR-LED und ein NIR-Sensor zugeordnet sind, wobei mittels des NIR-Sensors Kratzer auf dem Filmmaterial detektiert werden, die ortsaufgelöst aufgezeichnet werden, und die Oberseite der Filmbühne ( ) Is formed with a fourth light transmission, the NIR LED and a NIR-sensor are associated with are detected on the film material by means of NIR-sensor scratches, which are recorded in a spatially resolved, and (the upper surface of the film carrier 4 4 ) an den Längsseiten mit Kufen ausgebildet ist, auf denen das Filmmaterial ( ) Is formed on the longitudinal sides with runners on which the film material ( 2 2 ) aufliegt, wobei mindestens ein Lichtdurchlass ( ), Rests with at least one light passage ( 5 5 ) für einen sichtbaren Spektralbereich sich teilweise in den Bereich der Kufen erstreckt ) Partially extending for the visible spectral range in the area of ​​the runner
  2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass jedem Lichtdurchlass ( Device according to claim 1, characterized in that each light passage ( 5 5 ) oberhalb der Filmbühne ( ) Above the film stage ( 4 4 ) eine Zylinderlinse ( ) A cylindrical lens ( 8 8th ) zugeordnet ist, in deren Abbildungsebene ein photosensitiver Sensor ( is) associated with a photosensitive sensor (in its imaging plane 9 9 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  3. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen den Licht-Emitter-Dioden ( Device according to claim 1 or 2, characterized in that (between the light-emitting diodes 7 7 ) und den Lichtdurchlässen ( ) And the light passages ( 5 5 ) eine Streulichtscheibe ( ) Is a light diffuser ( 6 6 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  4. Vorrichtung nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Taktung der photosensitiven Sensoren ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that the timing of the photosensitive sensors ( 9 9 ) über mindestens einen, mit dem Filmtransport verbundenen Inkrementalgeber und unter Berücksichtigung der Abtastsignale von mindestens Perforationslöchern synchronisiert ist, dass Gleichlaufschwankungen zugelassen sind und eine Verknüpfung von örtlich getrennt generierten Farbauszügen in Echtzeit durchführbar ist. ) Is synchronized via at least one, with the film transport associated incremental encoder and taking into account the scanning signals from at least perforations that flutter are admitted, and a combination of locally generated separately color separations can be carried out in real time.
  5. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Einrichtung zum Filmtransport zwei Inkrementalgeber zugeordnet sind, wobei der eine Inkrementalgeber mit einem Perforationseingriff und der andere Inkrementalgeber über eine Andruckrolle von der Filmbewegung passiv drehbar ausgebildet ist. Device according to claim 4, characterized in that the means for film transport is associated with two incremental encoders, wherein one encoder with a Perforationseingriff and the other encoder is designed passively rotatable about a pinch roller of the film movement.
  6. Vorrichtung nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass den photosensitiven Sensoren ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that the photosensitive sensors ( 9 9 ) eine Taktsteuerung zugeordnet ist, der die Signale der Inkrementalgeber und der photosensitiven Sensoren ( ) Is associated with a clock control, (the signals of the incremental encoder and the photosensitive sensors 9 9 ) bezüglich einer Perforationslocherkennung zuführbar sind, über die hinaus eine Gleichlaufschwankung berechenbar und der Ansteuertakt der photosensitiven Sensoren ( ) Can be fed with respect to a Perforationslocherkennung beyond which a flutter predictable and (the drive timing of the photosensitive sensors 9 9 ) nachführbar ist. ) Can be tracked.
  7. Vorrichtung nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens im Bereich eines Lichtdurchlasses ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that (at least in the region of light transmission 5 5 ) die Kufen mit Öffnungen versehen sind. ) The runners are provided with openings.
  8. Vorrichtung nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die photosensitiven Sensoren ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that the photosensitive sensors ( 9 9 ) jeweils auf einem Keramikinsert angeordnet sind, durch die jeweils ein Wärmerohr geführt ist, wobei die Wärmerohre mit einem Peltier-Kühler verbunden sind. ) Are each arranged on a ceramic insert, a heat pipe is passed through each, wherein the heat pipes are connected to a Peltier cooler.
  9. Vorrichtung nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die photosensitiven Sensoren ( Device according to one of the preceding claims, characterized in that the photosensitive sensors ( 9 9 ) als CCD- oder CMOS-Zeilen- oder Matrix-Sensoren ausgebildet sind. ) Are designed as CCD or CMOS line or matrix sensors.
DE2002161801 2002-12-20 2002-12-20 Apparatus for digitizing film material Active DE10261801B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2002161801 DE10261801B4 (en) 2002-12-20 2002-12-20 Apparatus for digitizing film material

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2002161801 DE10261801B4 (en) 2002-12-20 2002-12-20 Apparatus for digitizing film material

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE10261801A1 true DE10261801A1 (en) 2004-07-08
DE10261801B4 true DE10261801B4 (en) 2008-08-14

Family

ID=32478128

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2002161801 Active DE10261801B4 (en) 2002-12-20 2002-12-20 Apparatus for digitizing film material

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10261801B4 (en)

Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3803353A (en) * 1972-09-08 1974-04-09 Eastman Kodak Co Optical-to-electrical signal transducer method and apparatus
EP0869390A2 (en) * 1997-04-04 1998-10-07 Sony Corporation Light generating apparatus, film scanning method, and light integrator
DE19731530A1 (en) * 1997-07-23 1999-01-28 Philips Patentverwaltung Precision optical scanning Filmperforationslöchern
DE19731531A1 (en) * 1997-07-23 1999-01-28 Philips Patentverwaltung Infrared scanning of perforations
DE19813124A1 (en) * 1998-03-25 1999-09-30 Philips Patentverwaltung Film scanner with optically transparent guide elements enables the perforation holes for each scanned image to be scanned
DE19815066A1 (en) * 1998-04-03 1999-10-07 Philips Patentverwaltung Film scanner with reliable calculation positioning hole for weave correction
US6023367A (en) * 1995-03-24 2000-02-08 Eastman Kodak Company Illumination system for a film scanner
DE19756362C2 (en) * 1997-12-18 2000-07-13 Philips Corp Intellectual Pty telecine

Patent Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3803353A (en) * 1972-09-08 1974-04-09 Eastman Kodak Co Optical-to-electrical signal transducer method and apparatus
US6023367A (en) * 1995-03-24 2000-02-08 Eastman Kodak Company Illumination system for a film scanner
EP0869390A2 (en) * 1997-04-04 1998-10-07 Sony Corporation Light generating apparatus, film scanning method, and light integrator
DE19731530A1 (en) * 1997-07-23 1999-01-28 Philips Patentverwaltung Precision optical scanning Filmperforationslöchern
DE19731531A1 (en) * 1997-07-23 1999-01-28 Philips Patentverwaltung Infrared scanning of perforations
DE19756362C2 (en) * 1997-12-18 2000-07-13 Philips Corp Intellectual Pty telecine
DE19813124A1 (en) * 1998-03-25 1999-09-30 Philips Patentverwaltung Film scanner with optically transparent guide elements enables the perforation holes for each scanned image to be scanned
DE19815066A1 (en) * 1998-04-03 1999-10-07 Philips Patentverwaltung Film scanner with reliable calculation positioning hole for weave correction

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE10261801A1 (en) 2004-07-08 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0681256B1 (en) Optical reader
US4929972A (en) Method and apparatus for electronic and photographic image recording
EP1403695A1 (en) Device for exposure of an original comprising homogenised and superposed multiple point light sources
DE3802736A1 (en) Image generating device (picture generating device)
DE4235393A1 (en) Registerverstelleinrichtung of a sheet printing press and methods for register adjustment
US20040213433A1 (en) System and method for measuring color on a printing press
EP0228500A2 (en) Method of and device for contactless measurement of the wheel profile of the wheels of railway wheel sets
US20020054292A1 (en) Process and apparatus for the colorimetric measurement of a two-dimensional original
DE102004049604A1 (en) Illumination system for printing system has light source directed at printing medium for visual assessment of imprint on surface of medium in form of light-emitting, electrically controllable components
EP1150159A1 (en) Methode, system and projection apparatus for the visual representation of a digital image on a projection surface and light measuring instrument for this system
DE10031303A1 (en) Lighting apparatus with light emitting diodes (LED) illumination method and methods for image recording with such LED illumination device
DE4424887A1 (en) Video display apparatus as
DE4218971A1 (en) A method of calibrating an image processing system
DE3712513A1 (en) A method and apparatus for detecting oberflaechenfehlern
DE102006048234A1 (en) Method and apparatus for determination of the 3D coordinates of an object
US5153715A (en) Exposure determining color film scanning apparatus for a photofinishing system
US20050121603A1 (en) Method and device for separating different emission wavelengths in a scanning microscope
DE10136870A1 (en) Means for detecting the position of an edge of a material to be processed
EP0837659B1 (en) Process and device for computer-assisted restoration of teeth
EP1623943A1 (en) Device and method for detecting a feature of a running material web
DE102012101310B3 (en) Apparatus and method for printing image control
DE102007041673A1 (en) Print image information producing method, involves converting sheet imaging data into portable data format and is compared with portable data format reference file and providing sheet imaging data with specific geometric resolution
DE19939154A1 (en) Selective colorimetric or densitometric analysis method for pixels of multicolor printed images, involves digitizing analog signal in matrix sensor to obtain characteristic values for color calculation
DE19538811A1 (en) System and method for monitoring a color in a printing press
DE19930154A1 (en) Monitor to determine the formation and/or formation index of a running paper or cardboard web has a LED array to illuminate the web and matrix camera(s) linked to a common server through a frame grab card or computer

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: DEUTSCHES ZENTRUM FüR LUFT- UND RAUMFAHRT E.V., 53

8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: DEUTSCHES ZENTRUM FüR LUFT- UND RAUMFAHRT E.V., 51

8364 No opposition during term of opposition