DE10215653A1 - Program code automatic generation method in which program code sections are generated using input and output controls or masks so that flexible engineering workflows can be gernated - Google Patents

Program code automatic generation method in which program code sections are generated using input and output controls or masks so that flexible engineering workflows can be gernated

Info

Publication number
DE10215653A1
DE10215653A1 DE2002115653 DE10215653A DE10215653A1 DE 10215653 A1 DE10215653 A1 DE 10215653A1 DE 2002115653 DE2002115653 DE 2002115653 DE 10215653 A DE10215653 A DE 10215653A DE 10215653 A1 DE10215653 A1 DE 10215653A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
program
data
code
input
output
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE2002115653
Other languages
German (de)
Inventor
Bernhard Voslamber
Original Assignee
Bernhard Voslamber
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F8/00Arrangements for software engineering
    • G06F8/30Creation or generation of source code

Abstract

Method for automatic generation of program code sections, whereby: a GUI is used to provide controls or masks for data input or output; each of the masks has rules for evaluation of the input or output data; the input and output data are used by a data processing system to automatically generate program code sections. The invention also relates to a corresponding data processing arrangement, a computer program product and a data storage medium for the computer program product.

Description

  • [0001]
    Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Anordnung zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten sowie ein entsprechendes Computerprogrammprodukt und ein entsprechendes computerlesbares Speichermedium, welche insbesondere eingesetzt werden können, um flexibel Engineering Workflows zu erstellen, mit denen Aktivitäten definiert werden, die im Zusammenhang mit der Entstehung, der Beschreibung und der Änderung eines Produkts stehen. The invention relates to a method and an arrangement for automatic generation of program code sections and a corresponding computer program product and a corresponding computer-readable storage medium which can be used in particular to create flexible Engineering workflows that activities are defined, which in connection with the formation, the Description and the change of a product are. Das schließt vor allem die Arbeitsschritte innerhalb der Planung, der Konstruktion und der Anpassung im Rahmen der Variantenkonstruktion ein. This includes above all the steps in the planning, design and adaptation as part of the variant design.
  • [0002]
    Zur Reduzierung des Konstruktions- und Entwicklungsaufwandes im Maschinenbau wird bei herkömmlichen Verfahren der Versuch unternommen, für auf Kunden zugeschnittene Maschinen gleichen Typs auf standardisierten Komponenten aufzubauen. To reduce the design and development effort in mechanical engineering is an attempt in conventional processes to build for tailored to customer machines of the same type on standardized components. Man spricht von Serienmaschinen, Typenmaschinen oder Varianten. One speaks of series machines, type machines or variants. Diese können aber nie zu 100% aus im Regal befindlichen Komponenten bestehen, so dass ein nicht unerheblicher Restaufwand für die Konstruktion dieser Komponenten verbleibt. but these can never consist of 100% located on the shelf components so that there remains a considerable remaining work for the construction of these components. Bekannte, als Konfiguratoren bezeichnete, Lösungen ermöglichen die Konfiguration von Maschinenvarianten über die Hinterlegung von Regeln. , Called known as configurators, solutions allowing configuration of the machine versions of deposit rules. Dabei greifen Warenwirtschafts- und Produktionsplanungssysteme (Enterprise Resource Planning Systeme bzw. ERP-Systeme) hauptsächlich auf fertig dimensionierte Bauteile eines umfangreichen Bauteilkatalogs zurück. Here, inventory management and production planning systems access (enterprise resource planning systems or ERP systems) mainly due to finish dimensioned components of a comprehensive device catalog. Die Konfigurationslogik beschränkt sich auf die Zusammensetzung der Fertigteile entsprechend der Kundenwünsche. The configuration logic is limited to the composition of the finished parts according to customer requirements. Die Regelhinterlegung erfordert das Erlernen einer speziellen Skriptsprache oder von Prolog. The rule requires the deposit learning a special scripting language or Prolog.
  • [0003]
    Der aktuelle Focus bei gegenwärtig verfügbaren 3D-CAD Systemen liegt auf der Geometriemodellierung und der parametrischen 3D-Modellierung, welcher rein geometrische Beziehungen zugrunde liegen. The current focus in currently available 3D CAD systems is on the geometry modeling and parametric 3D modeling, which purely geometrical relationships are based. 3D-Technologie und parametrisch arbeitende 2D-CAD-Systeme eröffnen aber völlig neue Möglichkeiten und Ziele. but open up completely new possibilities and goals 3D technology and parametric working 2D CAD systems. Der Trend geht zur Integration des Wissens in die Modelle. The trend is to integrate the knowledge into the models. Bisher sind bei der Realisierung dieses Ansatzes jedoch Systeme entstanden, die immer noch wesentliche Nachteile aufweisen. However, to date systems have arisen in the implementation of this approach, which still have significant drawbacks. Mit den bestehenden Systemen ist es darüber hinaus nicht möglich, das intellektuelle Wissen und die Erfahrung der Konstrukteure zu erfassen; With existing systems, it is not possible in addition to grasp the intellectual knowledge and experience of the designers; sie bleiben bei rein geometrischen Beziehungen stehen. They stop at purely geometrical relationships.
  • [0004]
    Die herkömmlichen Lösungen für flexible CAD-Systeme weisen mehrere Nachteile auf. The conventional solutions for flexible CAD systems have several drawbacks. Die wichtigsten lassen sich folgendermaßen charakterisieren The key can be characterized as follows
  • [0005]
    Die bestehenden CAD-Systeme sind, sofern eine Engineering-Komponente erforderlich ist, nicht als Standardsoftware einsetzbar. The existing CAD systems, if an engineering component is required, not be used as standard software. Es sind in der Regel umfangreiche Anpassungen in Form von Programmierarbeiten notwendig. major adjustments in the form of programming work, there are usually necessary.
  • [0006]
    Die Bedienung dieser CAD-Systeme erfordert somit, daß der das Konstruktionsverfahren abbildende Ingenieur über zusätzliche Programmierkenntnisse verfügen muß. The operation of these CAD systems therefore requires that the the construction procedure imaging engineer must have additional programming knowledge.
  • [0007]
    Diese Programmierarbeiten zur Anpassung der Systeme führen in der Folge zu proprietären Systemen, deren Wartung aufwendig und teuer sind. This programming work to adapt the systems subsequently lead to proprietary systems, their maintenance are complex and expensive. Die Wiederverwendbarkeit der proprietären Knowledge Based Engineering Systeme (KBE-Systeme) für andere Anwendungen und Maschinen ist nicht oder nur sehr eingeschränkt gegeben. The reusability of proprietary knowledge-based engineering systems (KBE) systems for other applications and equipment is not given or only very limited.
  • [0008]
    Die Basis der Regeleingabe bilden fertige Bauteile, die entsprechend den Regeln nur zusammengesetzt aber nicht vollständig neu dimensioniert werden können. The base of the control input forming finished components that can not be completely re-dimensioned only composed according to the rules but.
  • [0009]
    Darüber hinaus ist die Konfiguration herkömmlicher Systeme merkmalorientiert, dh: die Systeme sind nicht darauf ausgerichtet, technische Randbedingungen (wie z. B. Drehmoment, Leistung, Drehzahl oder Massedurchsatz) zu berücksichtigen. In addition, the configuration of conventional systems is feature-oriented, ie: the systems are not geared to technical constraints (such as torque, power, speed or mass flow rate.) To be considered.
  • [0010]
    Der Erfindung liegt deshalb die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren und eine Anordnung zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten sowie ein entsprechendes Computerprogrammprodukt und ein entsprechendes computerlesbares Speichermedium zu entwickeln, durch welche die erwähnten Nachteile der bekannten Lösungen überwunden werden, indem ein flexibel einsetzbares System bereitgestellt wird, welches zur Konstruktion, Modellierung oder Prozeßsimulation von dem Fachmann eines solchen Gebietes ohne weitere Spezialkenntnisse (insbesondere Programmierkenntnisse) bedient werden kann. The invention is therefore based on the object to provide a method and an arrangement for automatic generation of program code sections and a corresponding computer program product and a corresponding computer-readable storage medium to be developed which overcomes the aforementioned disadvantages of the known solutions by a versatile system is provided which to design, modeling or simulation process without special knowledge of the skilled person of such an area (in particular knowledge of programming) can be operated. Darüber hinaus soll ein System geschaffen werden, welches vorhandene Lösungen für die Weiterbearbeitung verfügbar macht sowie die Entwicklung von Varianten durch die Daten früherer Berechnungen oder Konfigurationen automatisch durch Bereitstellung einer Wissensbasis (Material, Berechnung, Vorgehensweise, Erfahrung) unterstützt. Moreover, a system is to be created, which makes known solutions for further processing available, and the development of variants by data from previous calculations or configurations automatically by providing a knowledge base (material calculation procedure, experience) supported.
  • [0011]
    Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß gelöst durch die Merkmale im kennzeichnenden Teil der Ansprüche 1, 21, 22 und 23 im Zusammenwirken mit den Merkmalen im Oberbegriff. This object is achieved by the features in the characterizing part of claims 1, 21, 22 and 23 in cooperation with the features in the preamble. Zweckmäßige Ausgestaltungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen enthalten. Advantageous embodiments of the invention are contained in the subclaims.
  • [0012]
    Ein besonderer Vorteil der Erfindung liegt darin, daß bei dem Verfahren zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten über eine graphische Benutzerschnittstelle (GUI) eines Datenverarbeitungssystems Masken (Controls) zur Datenein- und/oder -ausgabe oder Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe mit zusätzlich Mitteln zur Konfiguration dieser Masken bereitgestellt, jeder der Masken Regeln für die Auswertung der über diese Maske ein- und/oder ausgegebenen Daten und für die Auswertung der vorgenommenen Konfigurationen zugeordnet, den über (eine) Maske(n) zur Datenein- und/oder -ausgabe ein- und/oder ausgegebenen Daten und/oder wenigstens einem Teil der Maskenkonfiguration gemäß automatisch von dem Datenverarbeitungssystem durch Abarbeitung der den (der) für die Ein- und/oder Ausgabe genutzten Maske(n) zugeordneten Regeln mindestens ein Programmcodeabschnitt erzeugt und bereitgestellt wird. A particular advantage of the invention lies in the fact that in the method for automatic generation of program code sections via a graphical user interface (GUI) of a data processing system masks (Controls) for data input and / or output or masks for data input and / or output with additionally provided means for configuration of these masks, each of the masks associated with the rules once this mask and / or output data for evaluation and for the evaluation of the configurations made, the above (a) mask (s) for data input and / or - edition input and / or output data and / or at least one part of the screen configuration according automatically by the data processing system by executing the the (the) for the input and / or output used mask (s) associated with the rules, at least one program code section is generated and provided ,
  • [0013]
    Eine Anordnung zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten zeichnet sich dadurch aus, daß sie mindestens einen Prozessor umfaßt, der (die) derart eingerichtet ist (sind), daß ein Verfahren zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten durchführbar ist, wobei über eine graphische Benutzerschnittstelle (GUI) eines Datenverarbeitungssystems Masken (Controls) zur Datenein- und/oder -ausgabe oder Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe mit zusätzlich Mitteln zur Konfiguration dieser Masken bereitgestellt, jeder der Masken Regeln für die Auswertung der über diese Maske ein- und/oder ausgegebenen Daten und für die Auswertung der vorgenommenen Konfigurationen zugeordnet, den über (eine) Maske(n) zur Datenein- und/oder -ausgabe ein- und/oder ausgegebenen Daten und/oder wenigstens einem Teil der Maskenkonfiguration gemäß automatisch von dem Datenverarbeitungssystem durch Abarbeitung der den (der) für die Ein- und/oder Ausgabe genutzten Maske(n) zugeordneten Rege An arrangement for automatic generation of program code portions is characterized in that it comprises at least one processor (s) is set up such (are) such that a method for automatic generation of program code sections can be carried out, wherein a graphical user interface (GUI) of a provided data processing system masks (Controls) for data input and / or output or masks for data input and / or output with additional means for the configuration of these masks, each of the masks rules for the evaluation of the incoming via this mask and / or output data and assigned for the evaluation of the configurations made, the above (a) mask (s) for data input and / or output mono- and / or output data and / or at least one part of the screen configuration according automatically by the data processing system by executing the the (s) used for the input and / or output mask (s) associated Rege ln mindestens ein Programmcodeabschnitt erzeugt und bereitgestellt wird. ln is generated at least one program code section and provided.
  • [0014]
    Ein Computerprogramm-Erzeugnis zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten ist dadurch ausgezeichnet, daß es ein computerlesbares Speichermedium umfaßt, auf dem ein Programm gespeichert ist, das es einem Computer ermöglicht, nachdem es in den Speicher des Computers geladen worden ist, ein Verfahren zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten durchzuführen, wobei über eine graphische Benutzerschnittstelle (GUI) eines Datenverarbeitungssystems Masken (Controls) zur Datenein- und/oder -ausgabe oder Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe mit zusätzlich Mitteln zur Konfiguration dieser Masken bereitgestellt, jeder der Masken Regeln für die Auswertung der über diese Maske ein- und/oder ausgegebenen Daten und für die Auswertung der vorgenommenen Konfigurationen zugeordnet, den über (eine) Maske(n) zur Datenein- und/oder -ausgabe ein- und/oder ausgegebenen Daten und/oder wenigstens einem Teil der Maskenkonfiguration gemäß automatisch von dem Datenverarbeitun A computer program product for automatic generation of program code portions is distinguished in that it comprises a computer readable storage medium on which a program is stored which enables a computer after it has been loaded into the memory of the computer, a method for automatic generation of perform program code portions, via a graphical user interface (GUI) of a data processing system masks (Controls) for data input and / or output or masks for data input and / or output provided with additional means for the configuration of these masks, each of the masks rules for evaluation of the data incoming on this mask and / or issued and assigned for the evaluation of the configurations made, the switch over (a) mask (s) for data input and / or output and / or output data and / or at least one part of the screen configuration according to the data-processing automatically gssystem durch Abarbeitung der den (der) für die Ein- und/oder Ausgabe genutzten Maske(n) zugeordneten Regeln mindestens ein Programmcodeabschnitt erzeugt und bereitgestellt wird. gssystem by processing of the (the) for the input and / or output used mask (s) associated rules is generated at least one program code section and provided.
  • [0015]
    Auf einem computerlesbaren Speichermedium zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten ist ein Programm gespeichert, das es einem Computer ermöglicht, nachdem es in den Speicher des Computers geladen worden ist, ein Verfahren zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten durchzuführen, wobei über eine graphische Benutzerschnittstelle (GUI) eines Datenverarbeitungssystems Masken (Controls) zur Datenein- und/oder -ausgabe oder Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe mit zusätzlich Mitteln zur Konfiguration dieser Masken bereitgestellt, jeder der Masken Regeln für die Auswertung der über diese Maske ein- und/oder ausgegebenen Daten und für die Auswertung der vorgenommenen Konfigurationen zugeordnet, den über (eine) Maske(n) zur Datenein- und/oder -ausgabe ein- und/oder ausgegebenen Daten und/oder wenigstens einem Teil der Maskenkonfiguration gemäß automatisch von dem Datenverarbeitungssystem durch Abarbeitung der den (der) für die Ein- und/oder Ausgabe genut On a computer readable storage medium for automatic generation of program code sections, a program is stored which enables a computer after it has been loaded into the memory of the computer to perform a method for automatic generation of program code portions, via a graphical user interface (GUI) of a data processing system masks (Controls) provided for data input and / or output or masks for data input and / or output with additional means for the configuration of these masks, each of the masks rules for the evaluation of the incoming via this mask and / or output data and allocated for the evaluation of the configurations made, the above (a) mask (s) for data input and / or output mono- and / or output data and / or at least one part of the screen configuration according automatically by the data processing system by executing the the ( the) genut for the input and / or output zten Maske(n) zugeordneten Regeln mindestens ein Programmcodeabschnitt erzeugt und bereitgestellt wird. zth mask (s) associated with the rules is generated at least one program code section and provided.
  • [0016]
    Darüber hinaus erweist es sich bei dem erfindungsgemäßen Verfahren als vorteilhaft, daß die den Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe zugeordneten Regeln Programmanweisungen umfassen, welche die Übernahme von Eingabedaten und/oder die Erzeugung von Ausgabedaten steuern. Moreover, it proves advantageous for the inventive method that the masks for data input and / or output associated rules include program instructions that control the acquisition of input data and / or the generation of output data.
  • [0017]
    Vorzugsweise geschieht dies dadurch, daß die einer Maske zugeordneten Regeln für die Auswertung der über diese Maske ein- und/oder ausgegebenen Daten aus diesen Daten Programmabarbeitungsanweisungen erstellen, wobei die Daten als Parameter oder Variablen einer Formel und/oder als Adressen für Lese/Schreib-Zugriffe auf Speicherbereiche und/oder als Adressen für Lese/Schreib-Zugriffe auf Tabellen und/oder als Adressen für Lese/Schreib-Zugriffe auf Dateien interpretiert werden. Preferably, this is achieved in that data assigned to a mask rules for the evaluation of the data is input via this screen and / or output from this information to create program execution instructions, the data as parameters or variables of a formula and / or as addresses for read / write accesses to memory areas and / or are interpreted as addresses for read / write access to tables and / or addresses for read / write access to files. Das kann beispielsweise erreicht werden, indem man den Masken jeweils Informationen zuordnet, wie z. This may for example be achieved by the masks assigning each information such. B.: spezielle Formelsätze, spezifische Zugriffe auf vorher definierte Tabellen oder Booleansche Ausdrücke. B .: special formula sets specific access to pre-defined tables or Booleansche expressions.
  • [0018]
    In bevorzugter Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens ist weiter vorgesehen, daß durch die einer Masken zugeordneten Regeln für die Auswertung der vorgenommenen Konfigurationen dieser Maske ein oder mehrere Vorgänger-Masken und/oder Nachfolger-Masken zugeordnet werden. In a preferred embodiment of the inventive method is further contemplated that through the masks are assigned to a corresponding rules for the evaluation of the modification of this mask configurations, one or more previous masks and / or successor masks. Insbesondere werden durch diese Regeln die über die graphische Benutzerschnittstelle vorgenommenen Verknüpfungen der Masken untereinander ausgewertet und die zwischen den miteinander verknüpften Masken auszutauschenden Daten ermittelt. In particular, the combinations of the masks made with the graphical user interface are each evaluated and determined to be exchanged between interconnected masks data by these rules.
  • [0019]
    Als vorteilhaft erweist es sich, daß die Erzeugung der Programmcodeabschnitte derart erfolgt, daß in einem ersten Schritt einer jeden (einem Teil) der eine Maskenkonfiguration bildenden Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe ein individuelles Zwischen-Codefragment zugeordnet und in einem zweiten Schritt aus den Zwischen-Codefragmenten dieser Masken ein End-Codeabschnitt (Teil-Codeabschnitt) erzeugt wird. It proves advantageous that the generation of the program code segments is performed such that in a first step of each of (a part) of a mask configuration forming masks for data input and / or output an individual associated with the intermediate code fragment and in a second step of the intermediate code fragments of these masks an end code portion (partial code portion) is generated. Die automatisch generierten (Zwischen-)Codefragmente (die z. B. als SQL-(Zwischen-)Codefragmente generiert werden) oder die Eingabedaten selbst können dazu in einer Datei gespeichert werden. or the input data (used, for. instance as SQL (intermediate) code fragments generated) the automatically generated (intermediate) code fragments themselves can be to saved to a file. Somit ist jedes Shape mit seinen Eingabedaten verknüpft und als Einzelinformation abrufbar gespeichert. Thus, each shape is associated with its input data and stored as individual information available.
  • [0020]
    Darüber hinaus ist in bevorzugter Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens vorgesehen, daß die Masken-Konfiguration wenigstens einen Teil eines einen Produktplanungsprozeß und/oder einen Konstruktionsprozeß und/oder einen Produktanpassungsprozeß (Variantenkonstruktion) definierenden Flußdiagramms (Workflow) abbildet. Moreover, in a preferred embodiment of the inventive method that the mask configuration at least a portion of a product planning process and / or a construction process and / or a product matching process (variant design) defining depicts the flow chart (workflow).
  • [0021]
    Zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten kann es sich als vorteilhaft erweisen, daß verschiedene Typen von Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe bereitgestellt werden, welche jeweils Strukturelemente des Workflows abbilden, wie: Workflow-Anfang, Tabellenzugriff, Definition einer Formel, Meldungen an den Nutzer, Entscheidung, Aufruf externer Programme, Abruf externer Daten, Stop der Berechnung, die Möglichkeit, SQL-Code direkt einzugeben, Zusammenführung und/oder Workflow-Ende. To automatically generate program code sections, it may prove to be advantageous in that different types of masks for data input and / or output are provided which map each structural elements of the workflow, such as workflow start, table access, defining a formula relating to the users decision calling external programs, retrieval of external data, stop the calculation, the option of entering SQL code directly, merging and / or workflow end.
  • [0022]
    In weiterer bevorzugter Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens ist vorgesehen, daß die Mittel zur Konfiguration mindestens ein Computerprogramm umfassen, welches den Datenaustausch zwischen den Elementen der Maskenkonfiguration steuert, indem es Signale von Mitteln zur Dateneingabe auswertet. In a further preferred embodiment of the method according to the invention it is provided that the means for configuring comprises at least one computer program which controls the data exchange between the elements of the mask configuration, by evaluating signals from means for entering data. Als vorteilhaft erweist es sich, daß die Signale der Mittel zur Dateneingabe erzeugt werden durch mindestens einen Maus- Klick und/oder durch Bewegung eines Cursors und/oder einer Maus und/oder durch Berührung eines Touch-Screen und/oder durch Betätigung der Tastatur eines Keyboards. It proves advantageous that the signals of the means are produced for data entry by at least one mouse click and / or by movement of a cursor and / or a mouse and / or by touching a touch screen and / or by operating the keyboard of a keyboards. Darüber hinaus erweist es sich als vorteilhaft, daß die Ergebnisse der Auswertung der Signale der Mittel zur Dateneingabe visualisiert werden, indem die durch diese Signale definierten Elementen der Maskenkonfiguration durch graphische Elemente miteinander verbunden werden. Moreover, it proves advantageous that the results of the evaluation of the signals of the means to be visualized for data input by the features defined by these signals elements of the mask configuration are connected to each other by graphical elements. Besonders praktisch ist es, wenn dies auf graphischem Wege erfolgt, indem beispielsweise die zu konfigurierenden Masken durch "Mausklick" markiert werden. It is particularly practical if this is done graphically by example, to configure masks are marked by "clicking" is. Ebensogut können die Masken konfiguriert werden, indem ein Pfeil aus einer Schablone auf die Arbeitsoberfläche gezogen wird, und Pfeilende bzw. Pfeilspitze mit den entsprechenden Masken verbunden werden; As well, the masks may be configured by an arrow is drawn from a mask to the working surface, and arrow or arrowhead end are connected to the respective masks; die Richtung des Pfeils kann dabei beispielsweise die Richtung angeben, in der die Abarbeitung oder eine Berechnung erfolgen soll. the direction of the arrow may in this case indicate, for example, the direction in which the processing or calculation to be made.
  • [0023]
    Vorteilhaft ist es ebenfalls, daß Schnittstellen zu externen Programmen wie Enterprise Resource Planning Programmen und/oder Produktionsplanungs- und Steuerungssystemen und/oder Product Data Management Systemen und/oder Programmen zum Computer Aided Design bereitgestellt werden. It is also advantageous that interfaces are provided to external programs such as enterprise resource planning programs and / or production planning and control systems and / or product data management systems and / or programs for Computer Aided Design.
  • [0024]
    Darüber hinaus ist es von Vorteil, daß diese Schnittstellen in XML realisiert sind. Moreover, it is advantageous that these interfaces are implemented in XML.
  • [0025]
    In weiterer bevorzugter Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens ist vorgesehen, daß jedem Masken- Typen ein Icon (Shape) zugeordnet ist. In a further preferred embodiment of the method according to the invention it is provided that each mask types an icon (Shape) is assigned. Dadurch wird das Arbeiten mit den Masken bzw. Shapes erleichtert, insbesondere wird der Gefahr vorgebeugt, Masken bzw. Shapes miteinander zu verwechseln und falsche Konfigurationen vorzunehmen. This work is made easier with the masks and shapes, especially the danger is prevented to confuse masks or shapes together and make wrong configurations. In bevorzugter Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens ist deshalb auch vorgesehen, daß zur Darstellung des Workflows die den Masken zugeordneten Icons (Shapes) genutzt werden. In a preferred embodiment of the method according to the invention is therefore also contemplated that the representation of the workflow, the masks associated icons (shapes) can be used. Dies kann vorteilhafterweise derart geschehen, daß die Icons auf einem ersten speziellen Bereich des GUI - der Vorlage - bereitgestellt werden und die den Icons zugeordneten Masken auf einem zweiten Bereich des GUI - der Zeichnungsoberfläche - erzeugt werden, indem die Icons per Drag-and-Drop von der Vorlage auf die Zeichnungsoberfläche gezogen werden. This can be done advantageously in such a manner that the icons on a first specific region of the GUI - are provided and the icons associated masks on a second area of ​​the GUI - - the presentation of the drawing surface - are generated by the icons by drag-and-drop are drawn from the original to the drawing surface.
  • [0026]
    Ein weiterer Vorteil besteht darin, daß die Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe nutzbar gemacht werden, indem durch Mittel zur Dateneingabe vorgebbare Signale an die Icons (Shapes) gesendet werden. A further advantage is that the masks for data input and / or output to be utilized by transmitting by means of data input signals to the predetermined icons (shapes). Dabei erweist es sich als praktisch, daß die durch die Mittel zur Dateneingabe gesendeten Signale durch mindestens einen Maus-Klick und/oder durch Berühren eines Touch-Screen in der Dateneingabe dienenden Bereichen des GUI und/oder durch Betätigung der Tastatut eines Keyboards erzeugt werden. It has proven to be practical that the signals transmitted by the means of data entry are generated by at least one mouse click and / or serving, by touching a touch screen in the data entry areas of the GUI and / or by operating the Tastatut of a keyboard.
  • [0027]
    Darüber hinaus ist in bevorzugter Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens vorgesehen, daß von den Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe mindestens ein frei beschreibbares Eingabefeld und/oder ein Pull-down- Menü und/oder ein Slider (Schieber) zur Dateneingabe oder -änderung und/oder ein Schalter und/oder ein Eingabe-Button und/oder eine Combo-Box und/oder eine Check-Box und/oder ein Optionsfeld (Radio Button) und/oder ein Hyperlink bereitgestellt wird. Moreover, in a preferred embodiment of the inventive method that, of the masks for data input and / or output, at least one freely writable input field and / or a pull-down menu, and / or a slider (slider) for data input or modification and / or a switch and / or an input button and / or a combo box and / or a check box and / or a radio button (radio button) and / or a hyperlink is provided.
  • [0028]
    Von Vorteil erweist es sich weiterhin, daß die erzeugten Programmcodeabschnitte als interpretierbarer Code oder als compilierbarer Code oder als ausführbarer Programmcode bereitgestellt werden. It is of advantage proves to be further understood that the generated program code portions are provided as interpretable code or as compilierbarer code or executable code. Besonders vorteilhaft ist es, daß die erzeugten Programmcodeabschnitte als dynamische SQL-stored Procedures bereitgestellt werden. It is particularly advantageous that the generated program code portions are provided as dynamic SQL Stored Procedures is.
  • [0029]
    Insbesondere auf dem Gebiet der Konstruktion bzw. Produktentwicklung erweist es sich als vorteilhaft, daß es durch die Erfindung ermöglicht wird, parametrisierbare Elemente in den Konstruktionsprozeß einzubeziehen. In particular, in the field of design and product development, it has proven to be advantageous in that it is made possible by the invention include parametrizable elements in the design process. Die geometrieorientierte Konstruktion weicht so einer modulorientierten Denkweise, die variable und intelligente Komponenten beinhaltet. The geometry-oriented construction so gives way to a module-oriented mindset that includes variable and intelligent components. So kann beispielsweise die Anzahl von Bohrungen durch den Elementen (Shapes) hinterlegte Regeln automatisch aus den vom Konstrukteur vorgegebenen Abmessungen ermittelt werden. Thus, the number of bores through the elements (shapes) defined rules may for example be automatically determined from the designer's specifications dimensions. Das bringt den Vorteil mit sich, daß man bei der Konstruktion - insbesondere von Varianten - nicht auf Fertigteile eines Bauteilkatalogs angewiesen ist, sondern beispielsweise über Schnittstellen zu CAD-Programmen parametrisierbare Elemente zur Verfügung hat. This has the advantage that in the design - does not rely on finished parts of a component catalog, but for example has interfaces to CAD programs has parameterized elements are available - in particular variants.
  • [0030]
    Ein weiterer Vorteil der Erfindung besteht darin, daß durch ihren Einsatz die iterative Produktentwicklung unterstützt wird, indem durch die Speicherung der Workflows bzw. Variantenbäume bei Bedarf auf diese zurückgegriffen und aufgebaut werden kann. Another advantage of the invention is that is supported by its use the iterative product development, by recourse by storing the workflows or variant trees when necessary to these and can be constructed. Das führt zu einem sukzessiven Wissensanstieg, da die Daten früherer Berechnungen oder Konfigurationen automatisch zur Unterstützung der Konstruktion neuer Varianten zur Verfügung stehen. This leads to a gradual increase in knowledge, as the data from previous calculations or configurations are automatically to support the construction of new variants. Die Wissensbasis (Material, Berechnung, Vorgehensweise, Erfahrung) wird mit dem Modell gekoppelt. The knowledge base (material calculation procedure, experience) is coupled to the model. Sie kann vom Konstrukteur sukzessive erweitert werden. It can be successively extended by the designer.
  • [0031]
    Die Entwicklung von Varianten bzw. Typenmaschinen wird durch die Erfindung unterstützt, indem dem Konstrukteur klare Vorgehensweisen, Verwendungshinweise und/oder Konstruktionselemente automatisch angeboten werden. The development of variants or machine type is supported by the invention by the designer clear procedures, instructions for use and / or construction elements are offered automatically.
  • [0032]
    Die Verwendung von XML (= eXtensible Markup Language) als Kommunikationssprache erlaubt den extrem einfachen Zugriff auf verschiedenartigste Datenquellen. The use of XML (eXtensible Markup Language) as the language allows extremely easy access to most diverse data sources.
  • [0033]
    Als vorteilhaft erweist sich auch die servergestützte Architektur der Erfindung, da dadurch die Anwendung des erfindungsgemäßen Verfahrens in großen Gruppen und auf Weboberflächen ermöglicht wird. proves to be advantageous, the server-based architecture of the invention, since thereby the application of the method according to the invention is made possible in large groups and web interfaces.
  • [0034]
    Die erfinderische Anordnung ist vorteilhafterweise mit einem graphischen Interface versehen. The inventive arrangement is advantageously provided with a graphic interface. Dadurch verringert sich die Einarbeitungszeiten in das System, insbesondere durch intuitive Bedienbarkeit. Thereby, the training time is reduced in the system, in particular by intuitive operation.
  • [0035]
    Das graphische Interface erleichtert die Konstruktion außerdem dadurch, daß die Erfassung der Berechnungsvorschriften des assoziierten Ingenieurwissens ohne Programmierkenntnisse ermöglicht wird, da diese Berechnungsvorschriften bereits den Shapes bzw. den Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe (Controls) hinterlegt sind. The graphical user interface facilitates the construction further characterized in that the detection of the calculation rules of the associated engineering knowledge is made possible without any programming knowledge, since these calculation rules are already stored the shapes and the masks for data input and / or output (controls). Um diese Berechnungsvorschriften zu nutzen, müssen die Shapes nur - z. To use this calculation rules, the shapes just need to - z. B. per Drag & Drop - zu einem Workflow hinzugefügt werden. By drag and drop - be added to a workflow.
  • [0036]
    Die Möglichkeit, Varianten und Berechungswege zu hinterlegen, stellt einen weiteren Vorteil dar, denn dadurch ist eine Historie jeder Variante verfügbar. The ability to deposit variants and Berechungswege, is another advantage because thereby is a history of each variety available. Darüber hinaus kann an jeder Stelle der Berechnung eine neue Variante durch Änderung der Randbedingungen eingepflegt werden. In addition, a new variant can be entered by changing the boundary conditions at any point in the calculation.
  • [0037]
    Von Vorteil ist ebenfalls, daß durch die Erfindung außerdem die Verwaltung und Bereitstellung aller für den Konstrukteur wesentlichen Konstruktionselemente und Objekte (Wissensspeicher) erfolgt. Another advantage is also that performed by the invention is also the administration and delivery of all essential design for the designer, and objects (knowledge memory). Das stellt eine Vereinfachung, Vereinheitlichung und Optimierung des kompletten Konstruktionsprozesses dar, wodurch für jeden Beteiligten die Transparenz des jeweiligen Konstruktionsvorgangs erhöht wird. This is a simplification, standardization and optimization of the complete design process, so that the transparency of the respective construction process is increased for everyone involved.
  • [0038]
    Die Anwendung des erfinderischen Verfahrens bringt als weitere Vorteile eine drastische Kostensenkung im Konstruktions- und Vertriebsbereich mit sich. The application of the inventive method brings more benefits than a drastic cost reduction in design and sales with them. Lieferzeiten werden reduziert und die Liefertermintreue erhöht. Delivery times are reduced and the delivery reliability increased.
  • [0039]
    Mit dem Einsatz der Erfindung wird vorteilhaft eine drastische Reduzierung der Markteinführungszeit von Produkten erreicht, und durch die Möglichkeit einer schnelleren Variantensimulation das Produktentwicklungsrisiko ganz erheblich reduziert. With the use of the invention advantageously achieves a dramatic reduction in time to market of products, and significantly reduces product development risk by allowing a faster variant simulation. Änderungen, Iterationen und Optimierungen des Produktentwicklungsprozesses bedürfen keiner kostenintensiven Umkonstruktion oder Umprogrammierung mehr. Changes iterations and tweaking the product development process do not require costly redesign or reprogramming more.
  • [0040]
    Des weiteren wirkt sich der Einsatz des erfinderischen Verfahrens vorteilhaft auf die Attraktivität der Produktpalette aus. Furthermore, the use of the inventive method has an advantageous effect on the attractiveness of the products. Diese kann in einfacher Weise erweitert werden, darüber hinaus können individuelle Kundenwünsche ohne großen Aufwand berücksichtigt werden. This can be expanded easily, beyond individual customer requests can be considered without much effort.
  • [0041]
    Ein weiterer wichtiger Vorteil besteht darin, daß über die Automatisierung der einzelnen Prozesse die Fehlerrate reduziert und damit eine erhebliche Qualitätsverbesserung des Konstruktions- und Konfigurationsprozesses erreicht wird. Another important advantage is that on the automation of individual processes, the error rate is reduced and thus a significant improvement in quality of design and configuration process is achieved.
  • [0042]
    Eine bevorzugte Ausführungsform der Erfindung sieht die Verwendung von XML vor. A preferred embodiment of the invention provides the use of XML. Dies führt zu einer großen Systemoffenheit. This results in a large system openness. Durch die sehr offene Schnittstellenarchitektur ist ein allmählicher Umstieg auf KBE-Software möglich. The very open interface architecture, a gradual transition to KBE software is possible. Es sind keine Dateninkonsistenzen zu befürchten. There is reason to fear any data inconsistencies. Durch diese Eigenschaften wird ein hoher Investitionsschutz gewährleistet. These properties, a high investment protection is guaranteed.
  • [0043]
    Der Einsatz der Erfindung hat den zusätzlichen Vorteil, daß die Bereitstellung von Automatisierungswerkzeugen für die Konstruktion nicht mehr mit Einzellösungen stattfinden muß. The use of the invention has the additional advantage that the provision of automation tools for the design no longer has to take place with individual solutions. Das Wissen einzelner Mitarbeiter einer Firma wird so zentral verankert. The knowledge of individual employees of a company will be anchored so central.
  • [0044]
    Die Erfindung soll nachstehend anhand von einem zumindest teilweise in den Figuren dargestellten Ausführungsbeispiel näher erläutert werden, welches sich speziell auf den Konstruktionsprozeß bzw. Die Variantenkonstruktion bezieht. The invention will be explained in detail below based on an at least partially shown in the figures embodiment, which refers specifically to the construction process or the variant design.
  • [0045]
    Es zeigen: Show it:
  • [0046]
    Fig. 1 schematische Darstellung des modularen Aufbaus der Architektur der erfindungsgemäßen Anordnung; Fig. 1 shows a schematic representation of the modular design of the architecture of the inventive arrangement;
  • [0047]
    Fig. 2 Darstellung der am Gesamtprozeß beteiligten Komponenten und deren Zusammenwirkens. Fig. 2 view of the components involved in the overall process and their interaction.
  • [0048]
    Der Hauptaspekt bei dieser speziellen Ausführungsform der Erfindung liegt in der automatischen Erzeugung eines Satzes dynamischer SQL-stored Procedures 27 auf einer SQL-Datenbank 3 , die einen graphisch erzeugten Workflow abbilden, durch den bspw. Aktivitäten definiert werden, die im Zusammenhang mit der Entstehung, der Beschreibung und der Änderung eines Produkts stehen, insbesondere Arbeitsschritte innerhalb der Planung, Konstruktion und der Anpassung im Rahmen der Variantenkonstruktion, und ihn somit für Datenein- und -ausgaben sowie Datenverarbeitung verwendbar machen. The main aspect of this particular embodiment of the invention is the automatic generation of a set of dynamic SQL Stored Procedures are defined 27 on a SQL database 3, which illustrate a workflow graphically generated by the example. Activities in connection with the formation, the description and the change of a product are, in particular steps in the planning, design and adaptation as part of the variant design, and therefore make it more suitable for data inputs and outputs as well as data processing.
  • [0049]
    Bei der Planung bzw. Entwicklung eines neuen Produkts wird der Konstrukteur zu Beginn dem zu erstellenden Workflow eine eindeutige Bezeichnung geben, unter der er abgespeichert wird und zur Bearbeitung aufgerufen werden kann. In planning and developing a new product, the designer will be at the beginning of the workflow to create a unique name under which it is stored and can be accessed for editing. Einzelne Komponenten des Workflows oder Subworkflows können auch einzeln unter dieser Bezeichnung bspw. mit entsprechenden Erweiterungen abgespeichert werden, so daß sie auch einzeln für andere Produkte zur Verfügung stehen, jedoch der Zusammenhang zu dem Ausgangsworkflow - sinnvoll etwa bei der Konstruktion einer Variante - nicht verloren geht. However, individual components of the workflow or sub-workflows can also individually for example under that name with the appropriate extensions will be saved so that they are also individually for other products available, the connection to the output workflow -. useful for example in the construction of a variant - is not lost ,
  • [0050]
    Für die Erstellung des Workflows wird der sog. Workflow-Designer (WFDesigner 31 ) genutzt. For the creation of the so-called workflows. Workflow Designer (WFDesigner 31) is used. Dieser stellt dem Konstrukteur zum Entwurf eine graphische Eingabeoberfläche zur Verfügung, bei der sogenannte "Shapes" per Drag & Drop von einer Vorlage auf die Zeichnungsoberfläche gezogen werden. This provides the designer to design a graphical input interface is available to be drawn from an original to the drawing surface in the so-called "Shapes" drag and drop. Diese auf der Zeichnungsoberfläche angeordneten Shapes stellen Elemente eines Workflows dar. Es gibt verschiedene Shape-Typen, mit denen Formeln, Tabellenzugriffe, Entscheidungen, Workflow-Anfang und -Ende, Zusammenführung, Meldungen an den Benutzer und Sub-Workflows definiert werden können. These are arranged on the drawing surface shapes represent elements of a workflow. There are different shape types with which formulas table accesses, decisions, workflow beginning and end, merging, messages to the user and sub-workflows can be defined. Diese Shapes unterscheiden sich durch die ihnen hinterlegten Regeln, die erforderlichen Eingabeparameter und dementsprechend auch durch die ihnen zugeordneten Ein- und/ oder Ausgabemasken (Controls). These shapes are distinguished by the stored rules to them, the required input parameters, and accordingly by their associated input and / or output masks (Controls). Diese Shapes können nun vom Konstrukteur spezifiziert werden. These shapes can now be specified by the designer. Entsprechend den Anforderungen an das zu entwerfende Produkt und entsprechend dem Shape-Typ können nun vom Konstrukteur hinter jedem Shape individuelle Informationen, wie: spezielle Formelsätze, spezifische Zugriffe auf vorher definierte Tabellen und Booleansche Ausdrücke hinterlegt werden. In accordance with the requirements for the product to be designed and according to the shape type-specific information, such as are now the designer behind each Shape: special formula sets specific accesses are deposited on predefined tables and Booleansche expressions. Als User-Interface zur Definition dieser Regeln dienen sogenannte Controls, die dem Shape-Typ entsprechende Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe als Eingabeoberflächen zur Verfügung stellen. As a user interface for defining these rules called Controls that provide the type of shape corresponding masks for data input and / or output as input surfaces are available. Diese Controls reichen anschließend, nach Beendigung der Eingabe, für jedes einzelne Shape die eingegebenen Daten direkt an eine auf der Clientfestplatte befindliche XML-Datei durch. These controls then rich, after completion of the input, for each shape data entered directly by a client located on the hard drive XML file. Im Falle des Ausführungsbeispiels werden hier, in dieser (lokalen) XML-Datei, die Eingabedaten als SQL-(Zwischen-)Codefragmente abgelegt, die den individuellen Regeln (individuellen Informationen), die dem jeweiligen Shape hinterlegt sind, entsprechend automatisch generiert wurden. In the case of the embodiment, the input data as SQL (intermediate) code fragments are here in this (local) XML file stored that the individual rules (individual information) which are deposited each shape, generated automatically according to. Jedes Shape ist so mit seinen Eingabedaten verknüpft, die als Einzelinformationen (in SQL-Code) hinter dem jeweiligen Shape, welches durch seine Position innerhalb der den Workflow definierenden Konfiguration der Shapes (allgemein: Maskenkonfiguration) wohldefiniert ist, (hier noch lokal) abrufbar gespeichert sind. Each shape is associated with its input data as individual information (in SQL code) behind the respective shape, which (in general: mask configuration) by its position within the workflow defining configuration of the shapes (even here locally) is stored is well-defined retrievable are. Anschließend, in der Regel wenn der Workflow fertiggestellt wurde, können die in der XML-Datei gespeicherten einzelnen, individuellen SQL-Zwischen-Codefragmente, die zu diesem Workflow gehören, - oder nur Teile davon z. or just parts of it for - then, usually when the workflow is completed, the data stored in the XML file each individual SQL between code fragments belonging to this workflow can. B. Sub-Workflows - noch einmal verarbeitet werden, um einen End- bzw. Teil-SQL-Code für den gesamten Workflow bzw. einen Teil-Workflow zu erzeugen. are again processed to produce a final or partial SQL for the entire workflow, or part-workflow - B. subworkflows. Dabei werden insbesondere die Variablen-Definitionen, die in den jeweiligen SQL- Zwischen-Codefragmente enthalten sind, aufeinander abgestimmt und konsistent gemacht und die durch die Konfiguration der Shapes vorgegebene Reihenfolge der Abarbeitung der SQL-Zwischen-Codefragmente hergestellt. In particular the variable definitions that are contained in the SQL intermediate code fragments, coordinated and made consistent and the produced predetermined by the configuration of the shapes sequence of execution of the SQL intermediate code fragments. Alle in der lokalen XML-Datei abgelegten SQL-Codeabschnitte werden dann an eine zentrale XML-Datei 20 gesendet. Any information stored in the local XML file SQL code sections are then sent to a central XML file 20th Alternativ können auch nur ausgewählte SQL- Codeabschnitte an die zentrale XML-Datei 20 übertragen werden. Alternatively, only selected SQL code sections can be transmitted to the central XML file 20th Ein globaler Speicherplatz ist nützlich, weil dann die Einzelinformationen hinter jedem Shape global z. A global memory is useful because then the individual pieces of information behind every shape global z. B. für Validierungszwecke zur Verfügung stehen. B. are available for validation purposes.
  • [0051]
    Entsprechend dem Herstellungs- und Berechnungsprozeß werden diese Shapes vom Konstrukteur untereinander verbunden. According to the manufacturing and calculation process, these shapes are connected by the designer with each other. Besonders praktisch ist es, wenn dies auf graphischem Wege erfolgen kann. Especially handy is if this can be done graphically. Das kann beispielsweise dadurch geschehen, daß die miteinander zu verbindenden Elemente markiert werden, indem sie nacheinander mit der Maus "angeklickt" werden oder der Cursor ggf. mit zusätzlich gedrückter Maustaste oder einer gedrückten Taste des Keyboards von einem Element zum anderen gezogen wird. This can for example be done by the to be interconnected elements are marked by being "clicked" in sequence with the mouse or the cursor is possibly pulled in addition the mouse or a depressed key of the keyboard from one element to another.
  • [0052]
    Ebensogut können die Elemente miteinander verbunden werden, indem ein Pfeil aus der Schablone auf die Arbeitsoberfläche gezogen wird, und Pfeilende bzw. Pfeilspitze mit den entsprechenden Shapes verbunden werden; As well the elements can be joined together by an arrow is drawn from the mask to the working surface, and arrow or arrowhead end are connected to the corresponding shapes; die Richtung des Pfeils gibt die Richtung an, in der die Berechnung erfolgt. the direction of the arrow indicates the direction in which the calculation is made.
  • [0053]
    Alternativ können hier natürlich alle verfügbaren Eingabegeräte wie z. Alternatively, all input devices available such can of course. B. Eye-tracker zum Einsatz kommen. B. eye tracker used. Denkbar wäre auch eine automatische Auswertung von akustischer, natürlichsprachlicher Eingabe über Mikrophon, um die gewünschte Konfiguration vorzunehmen. Another possibility would be an automatic analysis of acoustic, natural language input from a microphone, to make the desired configuration.
  • [0054]
    Die Summe aller untereinander verbundenen Shapes ergibt den Berechnungs- und Konfigurations-Workflow. The sum of all shapes interconnected gives the calculation and configuration workflow.
  • [0055]
    Die an die zentrale XML-Datei übertragenen Informationen werden nun von einem Compiler in SQL übersetzt und auf der zentralen SQL-Datenbank 3 des Datenbank-Servers 2 in Form von dynamischen Stored Procedures 27 abgelegt. The data transmitted to the central XML file information is now translated by a compiler into SQL and stored on the central SQL database 3 of the database server 2 in the form of dynamic Stored Procedures 27th Diese durch den Workflow definierten dynamischen Stored Procedures 27 werden als dynamisch bezeichnet, da sie nach den Vorgaben des vom Konstrukteur erstellten Workflows erzeugt werden - und wieder verändert werden können, im Gegensatz zu einem Satz von statischen Stored Procedures 26 , die auf der SQL-Datenbank 3 abgelegt sind und für die Verwaltung und den korrekten Ablauf der Berechnung sorgen, z. These defined by the workflow dynamic stored procedures 27 known as dynamic as they are produced according to the specifications of the workflows created by the designer - and can be changed again, as opposed to a set of static stored procedures 26 on the SQL database 3 are stored and provide for the management and the correct flow of the calculation, z. B. indem sie die korrekte Reihenfolge der Abarbeitung der dynamischen Stored Procedures 27 garantieren. As by guaranteeing the correct order of processing of the dynamic Stored Procedures 27th
  • [0056]
    Für jedes Element (Shape) des Workflows wird jeweils eine SQL-Einzelprozedur erzeugt. a single SQL procedure is respectively generated for each element (shape) of the workflow. In diesen "Element- Einzelprozeduren" sind entsprechend der im Workflow verwendbaren Elemente "Formel", "Tabellenzugriff" und "Entscheidung" SQL-Codeelemente hinterlegt. In this "single element procedures" are used according to the elements in the workflow "formula", "table access" and deposited "decision" SQL code elements. Dadurch, daß durch die Konfiguration jedes einzelne Shape seinen Nachfolger "kennt" wird das Durchlaufen der einzelnen Elemente entsprechend der graphisch im Workflow- Designer (WFDesigner 31 ) hinterlegten Ablauflogik gesteuert. Characterized in that "knows" by the configuration of each individual Shape its successor the passage of the individual elements according to the graphically in the workflow designer (WFDesigner 31) is controlled stored logic.
  • [0057]
    Die Nutzung eines vorhandenen, durch das eben beschriebene Verfahren erstellten Workflows für die Konstruktion bzw. Konfiguration einer neuen Variante wird durch den sog. Workflow-Solver (WFSolver 32 ) ermöglicht. The use of an existing, prepared by the method just described workflows for the design or configuration of a new variant is made possible by the so-called. Workflow Solver (WFSolver 32). Dieser stellt eine browsergestützte Oberfläche zur Verfügung. This provides a browser-based interface. Nach Auswahl eines Workflows, der dem Produkttyp der zu konstruieren bzw. zu konfigurieren ist, entspricht oder nahekommt, wird das in kompilierter Form hinterlegte SQL-Programm des vorhandenen Workflows gestartet. After selecting a workflow that is to construct or the product type of configure corresponds or is close to that stored in compiled form SQL program of the existing workflow is started. Die dynamischen Stored Procedures 27 werden bis zu jenem Punkt im Workflow abgearbeitet, an dem laut vorheriger Definition Meldungen an den User ausgegeben werden müssen. The dynamic Stored Procedures 27 up to that point in the workflow processed messages to the user must be issued to the loud previous definition. Die Meldungen dienen zur Ausgabe von Werten z. The messages are used to output values ​​z. B. zur Überprüfung eines Berechnungsstandes und zur Eingabe weiterer Werte für den weiteren Berechnungs- bzw. Konfigurationsverlauf. B. for checking a calculation object and for entering further values ​​for the further calculation or configuration history.
  • [0058]
    Meldungen an den User stellen des weiteren Scheidepunkte auf dem Weg zum fertigen zu konstruierenden bzw. zu konfigurierenden Produkt dar. Die neuen Eingaben des Users beeinflussen die Ausprägung des Endproduktes und dienen somit als Ausgangspunkt für neue Varianten desselben. Messages to the user provide further vagina points on the way to the final to be constructed or to be configured product. The new entries made by the user affect the expression of the final product, and thus serve as a starting point for new variants of the same. Beispielsweise kann die Wahl eines neuen Werkstoffes eine Änderung des Durchmesser von Rohren oder eine Änderung der Wandstärke von Behältern zur Folge haben. For example, the choice of a new material may have a change in the diameter of tubes or a change in the wall thickness of containers result. Der so entstehende Variantenbaum ist ein Abbild der Historie der Berechnung bzw. Konfiguration des Endproduktes und kann zur Rückverfolgung und zur Hinterlegung weiterer Varianten verwendet werden. The thus resulting variant tree is a copy of the history of the calculation or configuration of the final product and can be used to trace and the deposit of further variants.
  • [0059]
    Die Applikation bei der beispielhaften Ausführungsform der Erfindung ist in vier Schichten (Graphisches Frontend 4 und Webfrontend 5 , Internetserver 3 , Transaktionserver 6 , Datenbankserver 2 ) implementiert (siehe Fig. 1). The application in the exemplary embodiment of the invention is divided into four layers (Graphical front end 4 and web front end 5, the Internet Server 3, transaction server 6, the database server 2) is implemented (see Fig. 1). Diese Vier-Schichtenarchitektur gewährleistet Transaktionssicherheit und eine starke Entkoppelung vom User-Interface. This four-layer architecture ensures transaction security and a strong decoupling from the user interface. Die Schnittstellen zu anderen Programmen, wie Enterprise Resource Planning (ERP 30 ), Produktionsplanungs- und Steuerungssystemen (PPS 30 ), Product Data Management (PDM) und Computer Aided Design (CAD 29 ) sind in der beschriebenen Ausführung durchweg in XML realisiert. The interfaces to other programs, such as Enterprise Resource Planning (ERP 30), production planning and control systems (PPS 30), Product Data Management (PDM) and computer aided design (CAD 29) are consistently implemented in XML in the described embodiment.
  • [0060]
    Zusammenfassend kann man sagen, daß der Knowledge Engineer im ersten Schritt den WFDesigner 31 zur Aufbereitung der Wissensbasis, dh Verwaltung und Pflege der Varianten (Merkmale, Optionen) sowie der Regeln und Formeln, verwendet. In summary, one can say that the knowledge engineer in the first step the WFDesigner 31 for processing the knowledge base, ie management and maintenance of variants (features, options) as well as the rules and formulas used. Es wird dabei beispielsweise eine unter MS-Visio laufende Oberfläche verwendet. It is used here, for example, one working under MS Visio surface. Dabei kann z. This might involve can. B. die linke Seite der Oberfläche als "Vorlage" die Shapes beinhalten. For example, the left side of the surface as a "template" include shapes. Diese symbolisieren etwa die Elemente "Formel", "Entscheidung", "Tabellenzugriff", "Meldung an den Benutzer", "Zusammenführung", "externe Daten", "externe Programme" und andere. These symbolize about the elements of "formula", "judgment", "Table Access", "message to the user", "together", "external data", "External" and others. Durch Drag & Drop können nun die Elemente auf die Zeichnungsoberfläche gezogen werden. By dragging and dropping the elements can now be drawn to the drawing surface. Dabei wird jeweils ein Editor geladen, der es dem Ingenieur ermöglicht, auf Basis zuvor aus CAD-Systemen 29 importierter und selbstdefinierter Parametrik, Formeln, Tabellenzugriffe, Entscheidungen und Benutzermeldungen einzugeben. Here, an editor will be loaded is enabling the engineer to enter based on previously from CAD systems 29 imported and self-defined parametrics, formulas, table accesses, decisions and user messages.
  • [0061]
    Dieser die Regeln abarbeitende Ablaufplan wird nun validiert und in SQL-Prozeduren auf einem Datenbankserver 2 umgesetzt, also kompiliert. This rules abarbeitende schedule will be validated and implemented in SQL procedures on a database server 2, that is compiled. Dabei erfolgt die Validierung auf der Schicht des Frontends, die Kompilation wird in allen vier Schichten durchgeführt. The validation is done on the layer of the front ends, the compilation is carried out in all four layers.
  • [0062]
    Damit steht der Berechnungsablauf nun für die weitere Verwendung zur Verfügung. So that the calculation process is now available for further use.
  • [0063]
    Im zweiten Schritt kann der WFSolver 32 verwendet werden, um entsprechend den Vorgaben eines zu bearbeitenden, im ersten Schritt erstellten Ablaufplanes in den zuvor definierten Eingabeaufforderungen Daten einzugeben und diese durch die SQL-Prozeduren verarbeiten zu lassen. In the second step of the WFSolver 32 can be used to be processed in accordance with the specifications of a to enter created in the first step sequence plan in the above-defined prompts data and to process them by the SQL procedures. Im Ergebnis entsteht dann eine Variante eines bestimmten zu konstruierenden bzw. zu konfigurierenden Produkttyps, der jeweils ganz speziellen Ansprüchen gerecht wird. As a result, a variant of a particular product to be designed or to configure the type which is very special demands are each then formed. Die Ergebnisse bedienen dann die Parametrik eines CAD-Modell oder eine Stückliste, die an die Fertigung durchgereicht werden kann. The results then serve the parametrics of a CAD model or a bill that can be passed on to production. Der zweite Teil der Applikation - der WFSolver 32 - ist für Vertrieb und Konstrukteur gedacht, die Aufträge durch Automatisierung der Vorgänge mit erheblicher Zeitersparnis abarbeiten können. The second part of the application - the WFSolver 32 - is intended for sales and design engineer, the orders can process by automating the processes with significant time savings.
  • [0064]
    Die Erfindung ist nicht beschränkt auf die hier dargestellten Ausführungsbeispiele. The invention is not limited to the embodiments described herein. Vielmehr ist es möglich, durch Kombination und Modifikation der genannten Mittel und Merkmale weitere Ausführungsvarianten zu realisieren, ohne den Rahmen der Erfindung zu verlassen. Rather, it is possible to realize further variants by combination and modification of the above means and features, without departing from the scope of the invention. Bezugszeichenliste 1 Client-System LIST OF REFERENCES 1 client system
    2 Datenbank-Server 2 database servers
    3 SQL-Datenbank 3 SQL database
    4 Internet-Server 4 Internet server
    5 Graphisches Frontend (z. B. MS-Visio) 5 Graphical front end (z. B. MS-Visio)
    6 Webfrontend, Schnittstelle zu externen Netzwerken (z. B. Internet-Browser) 6 web frontend interface to external networks (eg. As the Internet browser)
    7 Transaktionsserver, Schnittstelle zu externen Programmen (z. B. CAD-Programmen wie Pro/E, Import/Export-Module für PPS/ERP/CAD) 7 transaction server, interface to external programs (eg. As CAD programs such as Pro / E, import / export modules for PPS / ERP / CAD)
    8 administrative Komponente 8 administrative component
    9 Modul zur Ablaufdefinition 9 module for flow definition
    10 Formeleditor 10 Formula Editor
    11 Visualisierungs-Modul für Strukturbäume der CAD- Parametrik 11 visualization module for structure trees of the parametric CAD
    12 Tabellenverwaltung 12 table management
    13 Entscheidungseditor 13 decision Editor
    14 Tabellenzugriffseditor 14 Table Access Editor
    15 Komponente für die allgemeine Administration 15 component of the general Administration
    16 Auftragsverwaltung 16 Order Management
    17 Modul für die allgemeine Verwaltung 17 module for general administration
    18 Berechnungs- und Konfigurationsmodul 18 calculation and configuration module
    19 Import/Export-Stücklisten zu CAD/PPS/ERP 19 Import / Export BOMs to CAD / PPS / ERP
    20 zentrale XML-Datei zur Speicherung des Berechnungs- und Konfigurationsablaufs 20 central XML file to store the calculation and configuration process
    21 XML-Datei als Schnittstelle zu PPS/ERP 21 XML file as an interface to PPS / ERP
    22 XML-Datei als Schnittstelle zu CAD 22 XML file as an interface to CAD
    23 Internet Informations-Server 23 Internet information server
    24 Mittelschichtkomponenten 24 middle-class components
    25 Javascript für die Internetvalidierung 25 Javascript for the Internet validation
    26 statische Stored Procedures 26 static Stored Procedures
    27 dynamische Stored Procedures 27 dynamic Stored Procedures
    28 Komponenten-Server 28 components server
    29 CAD-System 29 CAD system
    30 PPS/ERP 30 PPS / ERP
    31 WFDesigner 31 WFDesigner
    32 WFSolver 32 WFSolver

Claims (23)

  1. 1. Verfahren zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten, dadurch gekennzeichnet , daß 1. A method for automatic generation of program code sections, characterized in that
    über eine graphische Benutzerschnittstelle (GUI) eines Datenverarbeitungssystems Masken (Controls) zur Datenein- und/oder -ausgabe oder Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe mit zusätzlich Mitteln zur Konfiguration dieser Masken bereitgestellt, via a graphical user interface (GUI) of a data processing system masks (Controls) provided for data input and / or output or masks for data input and / or output with additional means for the configuration of these masks,
    jeder der Masken Regeln für die Auswertung der über diese Maske ein- und/oder ausgegebenen Daten und für die Auswertung der vorgenommenen Konfigurationen zugeordnet, each of the masks rules for the evaluation of the incoming via this mask and / or output data and allocated for the evaluation of the configurations made,
    den über (eine) Maske(n) zur Datenein- und/oder ausgabe ein- und/oder ausgegebenen Daten und/oder wenigstens einem Teil der Maskenkonfiguration gemäß automatisch von dem Datenverarbeitungssystem durch Abarbeitung der den (der) für die Ein- und/oder Ausgabe genutzten Maske(n) zugeordneten Regeln mindestens ein Programmcodeabschnitt erzeugt und bereitgestellt wird. switch the above (a) mask (s) for data input and / or output and / or output data and / or at least one part of the screen configuration according automatically by the data processing system by executing the the (the) for the input and / or output used mask (s) associated with the rules is generated at least one program code section and provided.
  2. 2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß 2. The method according to claim 1, characterized in that
    die den Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe zugeordneten Regeln Programmanweisungen umfassen, welche the masks for data input and / or output associated rules include program instructions that
    die Übernahme von Eingabedaten und/oder the acquisition of input data and / or
    die Erzeugung von Ausgabedaten the generation of output data
    steuern. control.
  3. 3. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß 3. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that
    die einer Maske zugeordneten Regeln für die Auswertung der über diese Maske ein- und/oder ausgegebenen Daten aus diesen Daten Programmabarbeitungsanweisungen erstellen, wobei die Daten the associated rules of a mask for the evaluation of one of these mask and / or to create output data from the data processing program instructions, wherein the data
    als Parameter oder Variablen einer Formel und/oder as parameters or variables of a formula and / or
    als Adressen für Lese/Schreib-Zugriffe auf Speicherbereiche und/oder as addresses for read / write access to memory areas and / or
    als Adressen für Lese/Schreib-Zugriffe auf Tabellen und/oder as addresses for read / write access to tables and / or
    als Adressen für Lese/Schreib-Zugriffe auf Dateien as addresses for read / write access to files
    interpretiert werden. be interpreted.
  4. 4. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß durch die einer Masken zugeordneten Regeln für die Auswertung der vorgenommenen Konfigurationen dieser Maske ein oder mehrere Vorgänger-Masken und/oder Nachfolger-Masken zugeordnet werden. 4. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that by being associated with a mask associated rules for the evaluation of the modification of this mask configurations, one or more previous masks and / or successor masks.
  5. 5. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Erzeugung der Programmcodeabschnitte derart erfolgt, daß in einem ersten Schritt einer jeden (einem Teil) der eine Maskenkonfiguration bildenden Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe ein individuelles Zwischen-Codefragment zugeordnet und in einem zweiten Schritt aus den Zwischen-Codefragmenten dieser Masken ein End-Codeabschnitt (Teil-Codeabschnitt) erzeugt wird. 5. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the generation of the program code sections are such that each of a mask configuration forming masks for data input and / or output associated with a first step (part of) an individual intermediate code fragment and in a second step, an end code portion (partial code section) is generated from the intermediate code fragments of these masks.
  6. 6. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß 6. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that
    die Masken-Konfiguration wenigstens einen Teil eines the mask configuration at least a portion of a
    einen Produktplanungsprozeß und/oder a product planning process and / or
    einen Konstruktionsprozeß und/oder a construction process and / or
    einen Produktanpassungsprozeß (Variantenkonstruktion) a product matching process (variant design)
    definierenden Flußdiagramms (Workflow) abbildet. defining the flow chart (workflow) mapping.
  7. 7. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß 7. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that
    verschiedene Typen von Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe bereitgestellt werden, welche jeweils Strukturelemente des Workflows abbilden, wie different types of masks for data input and / or output are provided which map each structural elements of the workflow, such as
    Workflow-Anfang, Workflow start,
    Tabellenzugriff, Table access,
    Definition einer Formel, Definition of a formula
    Meldungen an den Nutzer, Messages to the user,
    Entscheidung, Decision,
    Aufruf externer Programme, Calling external programs,
    Abruf externer Daten, Retrieval of external data,
    Stop der Berechnung, Stop the calculation,
    die Möglichkeit, SQL-Code direkt einzugeben, the possibility of entering SQL code directly,
    Zusammenführung und/oder Merging and / or
    Workflow-Ende. Workflow end.
  8. 8. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Mittel zur Konfiguration mindestens ein Computerprogramm umfassen, welches den Datenaustausch zwischen den Elementen der Maskenkonfiguration steuert, indem es Signale von Mitteln zur Dateneingabe auswertet. 8. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the means for configuring comprises at least one computer program which controls the data exchange between the elements of the mask configuration, by evaluating signals from means for entering data.
  9. 9. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß 9. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that
    die Signale der Mittel zur Dateneingabe erzeugt werden the signals of the means are produced for data entry
    durch mindestens einen Maus-Klick und/oder by at least one mouse click and / or
    durch Bewegung eines Cursors und/oder einer Maus und/oder by movement of a cursor and / or a mouse and / or
    durch Berührung eines Touch-Screen und/oder by touching a touch screen and / or
    durch Betätigung der Tastatur eines Keyboards. by operating the keyboard of a keyboard.
  10. 10. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Ergebnisse der Auswertung der Signale der Mittel zur Dateneingabe visualisiert werden, indem die durch diese Signale definierten Elementen der Maskenkonfiguration durch graphische Elemente miteinander verbunden werden. 10. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the results of the evaluation of the signals of the means to be visualized for data input by the features defined by these signals elements of the mask configuration are connected to each other by graphical elements.
  11. 11. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß 11. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that
    Schnittstellen zu externen Programmen wie Interfaces to external programs such as
    Enterprise Resource Planning Programmen und/oder Enterprise resource planning programs and / or
    Produktionsplanungs- und Steuerungssystemen und/oder Production planning and control systems and / or
    Product Data Management Systemen und/oder Product Data Management systems and / or
    Programmen zum Computer Aided Design Programs for Computer Aided Design
    bereitgestellt werden. to be provided.
  12. 12. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß diese Schnittstellen in XML realisiert sind. 12. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that these interfaces are implemented in XML.
  13. 13. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß jedem Masken-Typen ein Icon (Shape) zugeordnet ist. 13. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that each mask types is associated with an icon (Shape).
  14. 14. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zur Darstellung des Workflows die den Masken zugeordneten Icons (Shapes) genutzt werden. 14. A method according to any one of the preceding claims, characterized in that for the representation of the workflow, the masks associated icons (shapes) can be used.
  15. 15. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Icons auf einem ersten speziellen Bereich des GUI - der Vorlage - bereitgestellt werden und die den Icons zugeordneten Masken auf einem zweiten Bereich des GUI - der Zeichnungsoberfläche - erzeugt werden, indem die Icons per Drag-and-Drop von der Vorlage auf die Zeichnungsoberfläche gezogen werden. 15. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the icons on a first specific region of the GUI - the template - are provided and the icons associated masks on a second area of ​​the GUI - are generated by the icons - the drawing surface are drawn using drag-and-drop from the original to the drawing surface.
  16. 16. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe nutzbar gemacht werden, indem durch Mittel zur Dateneingabe vorgebbare Signale an die Icons (Shapes) gesendet werden. 16. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the masks for data input and / or output be made available, are sent by means of data input by predetermined signals to the icons (shapes).
  17. 17. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß 17. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that
    die durch die Mittel zur Dateneingabe gesendeten Signale the signals transmitted by the means for data input
    durch mindestens einen Maus-Klick und/oder durch Berühren eines Touch-Screen in der Dateneingabe dienenden Bereichen des GUI und/oder by at least one mouse click and / or serving, by touching a touch screen in the data entry areas of the GUI and / or
    durch Betätigung der Tastatut eines Keyboards by operation of a keyboard Tastatut
    erzeugt werden. be generated.
  18. 18. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß 18. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that
    von den Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe mindestens -Issue of the masks for data input and / or at least
    ein frei beschreibbares Eingabefeld und/oder a freely recordable box and / or
    ein Pull-down-Menü und/oder a pull-down menu and / or
    ein Slider (Schieber) zur Dateneingabe oder -änderung und/oder a slider (slider) for data input or modification and / or
    ein Schalter und/oder a switch and / or
    ein Eingabe-Button und/oder an input button and / or
    eine Combo-Box und/oder a combo box and / or
    eine Check-Box und/oder a check box and / or
    ein Optionsfeld (Radio Button) und/oder an option button (radio button) and / or
    ein Hyperlink a hyperlink
    bereitgestellt wird. provided.
  19. 19. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß 19. A method according to any one of the preceding claims, characterized in that
    die erzeugten Programmcodeabschnitte the generated program code portions
    als interpretierbarer Code oder as interpretable code or
    als compilierbarer Code oder as compilierbarer code or
    als ausführbarer Programmcode as executable program code
    bereitgestellt werden. to be provided.
  20. 20. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die erzeugten Programmcodeabschnitte als dynamische SQL-stored Procedures bereitgestellt werden. 20. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that the generated program code portions are provided as dynamic SQL Stored Procedures.
  21. 21. Anordnung mit mindestens einem Prozessor, der (die) derart eingerichtet ist (sind), daß ein Verfahren zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten durchführbar ist, wobei über eine graphische Benutzerschnittstelle (GUI) eines Datenverarbeitungssystems Masken (Controls) zur Datenein- und/oder -ausgabe oder Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe mit zusätzlich Mitteln zur Konfiguration dieser Masken bereitgestellt, 21. The arrangement with at least one processor (s) is set up such (are) such that a method for automatic generation of program code sections can be carried out, wherein a graphical user interface (GUI) of a data processing system masks (Controls) for data input and / or provided -Issue or masks for data input and / or output with additional means for the configuration of these masks,
    jeder der Masken Regeln für die Auswertung der über diese Maske ein- und/oder ausgegebenen Daten und für die Auswertung der vorgenommenen Konfigurationen zugeordnet, each of the masks rules for the evaluation of the incoming via this mask and / or output data and allocated for the evaluation of the configurations made,
    den über (eine) Maske(n) zur Datenein- und/oder -ausgabe ein- und/oder ausgegebenen Daten und/oder wenigstens einem Teil der Maskenkonfiguration gemäß automatisch von dem Datenverarbeitungssystem durch Abarbeitung der den (der) für die Ein- und/oder Ausgabe genutzten Maske(n) zugeordneten Regeln mindestens ein Programmcodeabschnitt erzeugt und bereitgestellt wird. switch the above (a) mask (s) for data input and / or output and / or output data and / or at least one part of the screen configuration according automatically by the data processing system by executing the the (the) for the input and / or output used mask (s) associated with the rules is generated at least one program code section and provided.
  22. 22. Computerprogramm-Erzeugnis, das ein computerlesbares Speichermedium umfaßt, auf dem ein Programm gespeichert ist, das es einem Computer ermöglicht, nachdem es in den Speicher des Computers geladen worden ist, ein Verfahren zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten durchzuführen, wobei über eine graphische Benutzerschnittstelle (GUI) eines Datenverarbeitungssystems Masken (Controls) zur Datenein- und/oder -ausgabe oder Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe mit zusätzlich Mitteln zur Konfiguration dieser Masken bereitgestellt, 22. A computer program product comprising a computer readable storage medium on which a program is stored which enables a computer after it has been loaded into the memory of the computer to perform a method for automatic generation of program code portions, via a graphical user interface (GUI) provided a data processing system masks (Controls) for data input and / or output or masks for data input and / or output with additional means for the configuration of these masks,
    jeder der Masken Regeln für die Auswertung der über diese Maske ein- und/oder ausgegebenen Daten und für die Auswertung der vorgenommenen Konfigurationen zugeordnet, each of the masks rules for the evaluation of the incoming via this mask and / or output data and allocated for the evaluation of the configurations made,
    den über (eine) Maske(n) zur Datenein- und/oder -ausgabe ein- und/oder ausgegebenen Daten und/oder wenigstens einem Teil der Maskenkonfiguration gemäß automatisch von dem Datenverarbeitungssystem durch Abarbeitung der den (der) für die Ein- und/oder Ausgabe genutzten Maske(n) zugeordneten Regeln mindestens ein Programmcodeabschnitt erzeugt und bereitgestellt wird. switch the above (a) mask (s) for data input and / or output and / or output data and / or at least one part of the screen configuration according automatically by the data processing system by executing the the (the) for the input and / or output used mask (s) associated with the rules is generated at least one program code section and provided.
  23. 23. Computerlesbares Speichermedium, auf dem ein Programm gespeichert ist, das es einem Computer ermöglicht, nachdem es in den Speicher des Computers geladen worden ist, ein Verfahren zur automatischen Erzeugung von Programmcodeabschnitten durchzuführen, wobei über eine graphische Benutzerschnittstelle (GUI) eines Datenverarbeitungssystems Masken (Controls) zur Datenein- und/oder -ausgabe oder Masken zur Datenein- und/oder -ausgabe mit zusätzlich Mitteln zur Konfiguration dieser Masken bereitgestellt, 23. A computer-readable storage medium on which a program is stored which enables a computer after it has been loaded into the memory of the computer to perform a method for automatic generation of program code portions, via a graphical user interface (GUI) of a data processing system masks ( Controls) provided for data input and / or output or masks for data input and / or output with additional means for the configuration of these masks,
    jeder der Masken Regeln für die Auswertung der über diese Maske ein- und/oder ausgegebenen Daten und für die Auswertung der vorgenommenen Konfigurationen zugeordnet, each of the masks rules for the evaluation of the incoming via this mask and / or output data and allocated for the evaluation of the configurations made,
    den über (eine) Maske(n) zur Datenein- und/oder ausgabe ein- und/oder ausgegebenen Daten und/oder wenigstens einem Teil der Maskenkonfiguration gemäß automatisch von dem Datenverarbeitungssystem durch Abarbeitung der den (der) für die Ein- und/oder Ausgabe genutzten Maske(n) zugeordneten Regeln mindestens ein Programmcodeabschnitt erzeugt und bereitgestellt wird switch the above (a) mask (s) for data input and / or output and / or output data and / or at least one part of the screen configuration according automatically by the data processing system by executing the the (the) for the input and / or output used mask (s) associated with the rules is generated at least one program code section and provided
DE2002115653 2002-04-09 2002-04-09 Program code automatic generation method in which program code sections are generated using input and output controls or masks so that flexible engineering workflows can be gernated Ceased DE10215653A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2002115653 DE10215653A1 (en) 2002-04-09 2002-04-09 Program code automatic generation method in which program code sections are generated using input and output controls or masks so that flexible engineering workflows can be gernated

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2002115653 DE10215653A1 (en) 2002-04-09 2002-04-09 Program code automatic generation method in which program code sections are generated using input and output controls or masks so that flexible engineering workflows can be gernated

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10215653A1 true true DE10215653A1 (en) 2003-11-06

Family

ID=28798334

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2002115653 Ceased DE10215653A1 (en) 2002-04-09 2002-04-09 Program code automatic generation method in which program code sections are generated using input and output controls or masks so that flexible engineering workflows can be gernated

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10215653A1 (en)

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1643435A1 (en) * 2004-10-01 2006-04-05 Microsoft Corporation An extensible framework for designing workflows
DE102005049657A1 (en) * 2005-10-18 2007-04-19 Zf Lenksysteme Gmbh Automatic generation of a computer program for monitoring a main program to provide operational safety
US7363628B2 (en) 2005-06-27 2008-04-22 Microsoft Corporation Data centric and protocol agnostic workflows for exchanging data between a workflow instance and a workflow host
US7451432B2 (en) 2004-10-01 2008-11-11 Microsoft Corporation Transformation of componentized and extensible workflow to a declarative format
US7464366B2 (en) 2004-10-01 2008-12-09 Microsoft Corporation Programming interface for a componentized and extensible workflow model
US7565640B2 (en) 2004-10-01 2009-07-21 Microsoft Corporation Framework for seamlessly authoring and editing workflows at design and runtime
US7631291B2 (en) 2004-10-01 2009-12-08 Microsoft Corporation Declarative representation for an extensible workflow model
US7805324B2 (en) 2004-10-01 2010-09-28 Microsoft Corporation Unified model for authoring and executing flow-based and constraint-based workflows
US8170901B2 (en) 2004-10-01 2012-05-01 Microsoft Corporation Extensible framework for designing workflows

Cited By (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1643435A1 (en) * 2004-10-01 2006-04-05 Microsoft Corporation An extensible framework for designing workflows
US7805324B2 (en) 2004-10-01 2010-09-28 Microsoft Corporation Unified model for authoring and executing flow-based and constraint-based workflows
US8103536B2 (en) 2004-10-01 2012-01-24 Microsoft Corporation Unified model for authoring and executing flow-based and constraint-based workflows
US7451432B2 (en) 2004-10-01 2008-11-11 Microsoft Corporation Transformation of componentized and extensible workflow to a declarative format
US7464366B2 (en) 2004-10-01 2008-12-09 Microsoft Corporation Programming interface for a componentized and extensible workflow model
US7565640B2 (en) 2004-10-01 2009-07-21 Microsoft Corporation Framework for seamlessly authoring and editing workflows at design and runtime
US7631291B2 (en) 2004-10-01 2009-12-08 Microsoft Corporation Declarative representation for an extensible workflow model
US8170901B2 (en) 2004-10-01 2012-05-01 Microsoft Corporation Extensible framework for designing workflows
US7363628B2 (en) 2005-06-27 2008-04-22 Microsoft Corporation Data centric and protocol agnostic workflows for exchanging data between a workflow instance and a workflow host
DE102005049657A1 (en) * 2005-10-18 2007-04-19 Zf Lenksysteme Gmbh Automatic generation of a computer program for monitoring a main program to provide operational safety

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US6959429B1 (en) System for developing data collection software applications
DE10152765A1 (en) Database creation method for providing industrial automation services, involves storing unique identification code and control data associated with manufacturing equipment received from client in created data structure
US20110131253A1 (en) System and Method of Schema Matching
DE19543826A1 (en) Simulator unit for simulating a peripheral unit of a modular programmable logic controller
EP0153556A2 (en) Method for graphical presentation of drawings
DE10051645A1 (en) Method and device for controlling versions and producing logs and lists in a process control system incorporates a computer-readable medium and a processor for communicating with that medium.
DE102008055660A1 (en) Method and apparatus for accessing a functional module of an automation system
DE10065401A1 (en) automation system
EP1061422A1 (en) Computer system for the definition, optimisation and control of processes
EP0910000A1 (en) System for the manufacturing of books
DE102008008500B3 (en) Method for computer-assisted configuration of e.g. motor vehicle, involves determining template provided for generic specification of characteristics of technical system, and values of template based on modeling of configuration information
EP1202167A1 (en) Method for model based object oriented development of external interfaces for distributed software systems
EP0642066A1 (en) Dialog orientated programming system for a CNC machine tool
DE19743324A1 (en) Configuring method for computers
EP2439691A1 (en) Method and device for mechanical production of a process diagram
DE10308725A1 (en) System and method for managing and for exchanging data of a technical project, a technical plant and individual system components
EP1148398A2 (en) Input method for the programmation of industrial control systems
DE10233971A1 (en) Software generating method for a software-controlled device uses a software model implemented as data in a computer to derive software program code automatically from the model
DE19949884A1 (en) Method for creating control
EP0828215A1 (en) Method for computer verification of a program, which is present in a language for a programmable logic control
EP1217477A2 (en) Process of parametrization of a test-stand or of a testing ground
DE10343963A1 (en) Providing diagnostic information
EP1933237A1 (en) Computer implemented system for analysis, administration, control, management and monitoring of a complex hardware / software architecture
Backstrand et al. The impact of information presentation on work environment and product quality: a case study
EP1355208A1 (en) System for the automation of technical processes

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection