DE10205646A1 - Bodenwanne zum Verbinden eines Dachaufbau-Kühlgerätes mit dem Dach eines Schaltschrankes - Google Patents

Bodenwanne zum Verbinden eines Dachaufbau-Kühlgerätes mit dem Dach eines Schaltschrankes

Info

Publication number
DE10205646A1
DE10205646A1 DE2002105646 DE10205646A DE10205646A1 DE 10205646 A1 DE10205646 A1 DE 10205646A1 DE 2002105646 DE2002105646 DE 2002105646 DE 10205646 A DE10205646 A DE 10205646A DE 10205646 A1 DE10205646 A1 DE 10205646A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
floor pan
condensate
control cabinet
characterized
air outlet
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE2002105646
Other languages
English (en)
Other versions
DE10205646B4 (de
Inventor
Manfred Immel
Ralf Schneider
Michael Maage
Steffen Wagner
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Rittal GmbH and Co KG
Original Assignee
Rittal GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Rittal GmbH and Co KG filed Critical Rittal GmbH and Co KG
Priority to DE2002105646 priority Critical patent/DE10205646B4/de
Publication of DE10205646A1 publication Critical patent/DE10205646A1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE10205646B4 publication Critical patent/DE10205646B4/de
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H05ELECTRIC TECHNIQUES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H05KPRINTED CIRCUITS; CASINGS OR CONSTRUCTIONAL DETAILS OF ELECTRIC APPARATUS; MANUFACTURE OF ASSEMBLAGES OF ELECTRICAL COMPONENTS
    • H05K7/00Constructional details common to different types of electric apparatus
    • H05K7/20Modifications to facilitate cooling, ventilating, or heating
    • H05K7/20536Modifications to facilitate cooling, ventilating, or heating for racks or cabinets of standardized dimensions, e.g. 19-inch electronic racks
    • H05K7/206Air circulating in closed loop within cabinets wherein heat is removed through air-to-air heat-exchanger
    • HELECTRICITY
    • H02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02BBOARDS, SUBSTATIONS, OR SWITCHING ARRANGEMENTS FOR THE SUPPLY OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02B1/00Frameworks, boards, panels, desks, casings; Details of substations or switching arrangements
    • H02B1/56Cooling; Ventilation
    • H02B1/565Cooling; Ventilation for cabinets

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Bodenwanne zum Verbinden eines Dachaufbau-Kühlgerätes mit dem Dach eines Schaltschrankes zur Kopplung des Schaltschrank-Innenraumes mit dem Innenkreis des Kältemittelkreislaufes des Dachaufbau-Kühlgerätes. Ist dabei vorgesehen, dass im Boden der Bodenwanne mindestens eine mit dem Warmluftausgang des Schaltschrankes fluchtende Lufteintrittsöffnung und eine oder mehrere mit den Kaltlufteingängen des Schaltschrankes fluchtende Luftaustrittsöffnung(en) vorgesehen ist (sind), dass das Kühlgerät mit einer Montageplatte die Bodenwanne als Aufnahmeraum für die auf der Unterseite der Montageplatte befestigten Komponenten des Innenkreises des Kältemittelkreislaufes verschließt und dass der Innenkreis mit seinen Komponenten die Lufteintrittsöffnung mit der oder den Luftaustrittsöffnung(en) verbindet, dann kann der Schaltschrank über die Bodenwanne mit dem Dachaufbau-Kühlgerät bei getrennten Innen- und Außenkreis des Kältemittelkreislaufes verbunden werden, wobei die Luftführung in der Bodenwanne leicht an die Luftführung aus und vor dem Schaltschrank-Innenraum angepasst werden kann.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Bodenwanne zum Verbinden eines Dachaufbau- Kühlgerätes mit dem Dach eines Schaltschrankes zur Kopplung des Schaltschrank-Innenraumes mit dem Innenkreis des Kältemittelkreislaufes des Dachaufbau-Kühlgerätes.
  • Immer mehr Schaltschränke erfordern ein Kühlgerät, um die im Schaltschrank- Innenraum entstehende Warmluft abzusaugen, abzukühlen und wieder dem Schaltschrank-Innenraum gekühlt zuzuführen. Dazu werden sogenannte Dachaufbau-Kühlgeräte verwendet, die auf dem Dach bzw. der Deckwand des Schaltschrankes befestigt werden und in luftleitender Verbindung miteinander stehen. Dabei besteht das Dachaufbau-Kühlgerät in der Regel aus einem mit dem Schaltschrank verbindbaren Gehäuse-Unterteil und einem die Komponenten des im Wärmepumpenprinzip arbeitenden Kühlgerätes abdeckenden Gehäuse- Oberteil. Um die Funktion des Kühlgerätes sicherzustellen, müssen der mit dem Schaltschrank-Innenraum gekoppelte Innenkreis und der mit der Umgebung gekoppelte Außenkreis des Kältemittelkreislaufes möglichst gut gegeneinander entkoppelt sein. Dazu sind im Kühlgerät Trenn- und Leitbleche erforderlich, die den konstruktiven Aufbau des Kühlgerätes erschweren und komplizieren.
  • Es ist Aufgabe der Erfindung, eine Bodenwanne der eingangs erwähnten Art zu schaffen, die eine einfache variable Luftführung zwischen dem Schaltschrank und dem Kühlgerät schafft und dabei bei einfachem konstruktivem Aufbau gleichzeitig die Entkopplung des Innenkreises vom Außenkreis des Kältemittelkreislaufes erleichtert und bewirkt.
  • Diese Aufgabe wir nach der Erfindung dadurch gelöst, dass im Boden der Bodenwanne mindestens eine mit dem Warmluftausgang des Schaltschrankes fluchtende Lufteintrittsöffnung und eine oder mehrere mit den Kaltlufteingängen des Schaltschrankes fluchtende Luftaustrittsöffnung(en) vorgesehen ist (sind), dass das Kühlgerät mit einer Montageplatte die Bodenwanne als Aufnahmeraum für die auf der Unterseite der Montageplatte befestigten Komponenten des Innenkreises des Kältemittelkreislaufes verschließt und dass der Innenkreis mit seinen Komponenten die Lufteintrittsöffnung mit der oder den Luftaustrittsöffnung(en) verbindet.
  • Die so gestaltete Bodenwanne lässt sich leicht auf die Luftführung zwischen dem Schaltschrank-Innenraum und dem Dachaufbau-Kühlgerät anpassen und bildet gleichzeitig den Aufnahmeraum für die Komponenten des Innenkreises, wenn das vollständige Kühlgerät mit der Bodenwanne verbunden wird und dabei diese verschließt. Der Innenkreis mit seinen Komponenten ist damit in die Bodenwanne verlagert, mit dem Schaltschrank-Innenraum gekoppelt und mit dem Außenkreis des Kältemittelkreislaufes entkoppelt.
  • Nach einer Ausgestaltung ist vorgesehen, dass die Lufteintrittsöffnung und die Luftaustrittsöffnungen mit Lüftungsgittern, Lüftungslamellen oder dgl. abgedeckt sind, um bei sehr großen Öffnungsquerschnitten den Zugang zum Innenraum der Bodenwanne zu erschweren. Außerdem kann die über die Luftaustrittsöffnungen der Bodenwanne zugeführte Kaltluft gezielt an die wärmeerzeugenden Stellen im Schaltschrank-Innenraum geleitet werden, wenn die Lufteintrittsöffnungen des Schaltschrankes entsprechende Luftleiteinrichtungen aufnehmen.
  • Ist nach einer Weiterbildung vorgesehen, dass die Bodenwanne als Kondensat- Auffangwanne ausgebildet ist, wobei die Lufteintrittsöffnung und die Luftaustrittsöffnungen mit einer Kondensat-Schutzwand umgeben sind, deren Höhe die Aufnahmekapazität für das Kondensat in der Bodenwanne festlegt, dann kann ohne Zusatzteile die Bodenwanne die Funktion einer Kondensat-Auffangwanne übernehmen. Dabei ist zudem verhindert, dass das Kondensat aus der Bodenwanne in den Schaltschrank-Innenraum zurückfließen kann.
  • Die Ableitung des Kondensats aus der Bodenwanne kann nach einer Ausgestaltung so erfolgen, dass sie rechteckförmig ausgebildet ist und in einem Eckbereich über dem Boden in jeder der aufeinanderstoßenden Seitenwände einen Kondensat-Ablauf aufweist. Dabei kann ein Kondensat-Ablauf verschlossen werden, so dass das Kondensat wahlweise im Bereich der einen oder anderen Seitenwand abgeleitet werden kann.
  • Die Anbringung des eigentlichen Kühlgerätes an der Bodenwanne ist einfach dadurch gelöst, dass die Seitenwände im Bereich der offenen Oberseite mit Befestigungsbohrungen zum Anbringen des Kühlgerätes versehen sind.
  • Zur Vereinfachung des Aufbaus und der Montage ist nach einer weiteren Ausgestaltung vorgesehen, dass am Boden und auf den Innenseiten der Seitenwände Stützelemente, Verbindungs- und Abdichtungselemente für die Komponenten des Innenkreises des Kältemittelkreislaufes angeformt sind.
  • Ist vorzugsweise vorgesehen, dass die Bodenwanne mit den Lüftungsgittern oder Lüftungslamellen, den Kondensat-Schutzwänden, den Kondensat-Abläufen, den Stützelementen und den Verbindungs- und Abdichtungselementen als einstückiges Kunststoff-Spritzgussteil ausgebildet und hergestellt ist, dann sind der Teile- und Montageaufwand wesentlich reduziert.
  • Die Erfindung wird anhand eines in der Zeichnung dargestellten Ausführungsbeispiels näher erläutert.
  • Die in der Zeichnung dargestellte Bodenwanne 10 hat einen rechteckigen Querschnitt und bildet mit dem Boden 13 und den Seitenwänden 11 einen Aufnahmeraum für die Komponenten des Innenkreises - z. B. Ansauglüfter und Verdampfer - des Kältemittelkreislaufes, die am eigentlichen Kühlgerät angebracht sein können, das mit den Seitenwänden 11 der Bodenwanne 10 verbunden wird, wie die Befestigungsbohrungen 12 andeuten. Dabei wird die Bodenwanne 10 verschlossen und ihr Innenraum von den übrigen Komponenten des Kühlgerätes, insbesondere des Außenkreises, entkoppelt.
  • Im Zentrum des Bodens 13 ist eine Lufteintrittsöffnung 14 vorgesehen, die mit dem Warmluftausgang des Schaltschrankes fluchtet und mit einem Lüftungsgitter 16 abgedeckt ist. Dabei ist die Lufteintrittsöffnung 14 von einer Kondensat-Schutzwand 15 umgeben. Um die Lufteintrittsöffnung 14 sind im Boden eine oder mehrere Luftaustrittsöffnungen 18 vorgesehen, die mit entsprechend verteilten Kaltlufteingängen des Schaltschrankes fluchten und ebenfalls von Kondensat-Schutzwänden 19 umgeben sind, wenn die Bodenwanne 10 gleichzeitig als Kondensat-Auffangwanne verwendet wird. Auch die Luftaustrittsöffnungen 18 können mit einem Lüftungsgitter oder Lüftungslamellen abgedeckt sein.
  • Wie weiterhin gezeigt ist, können am Boden 13 und an der Innenseite der Seitenwände 11 Stützelemente 20, Kondensat-Abläufe 21 und 22 sowie Verbindungs- und Abdichtungselemente 17 angeformt sein, die in einem Arbeitsgang bei der Herstellung der Bodenwanne 10 im Kunststoff-Spritzgussverfahren einstückig angeformt werden. Die so hergestellte Bodenwanne 10 ist ein einfaches, kostengünstiges Teil, das alle Funktionen für die Verbindung von Schaltschrank und Dachaufbau-Kühlgerät übernimmt.
  • Die Anordnung von zwei Kondensat-Abläufen 21 und 22 im Bereich einer Ecke der Bodenwanne 10 hat den Vorteil, dass das Kondensat wahlweise an zwei Seiten aus der Bodenwanne 10 abgeleitet werden kann, wenn ein Kondensat- Ablauf 21 oder 22 mit einem Stopfen verschlossen wird.
  • Die angeformten Elemente sind so ausgebildet und so in der Bodenwanne 10 verteilt, dass die Komponenten des Innenkreises die gewünschte Verbindung in der Bodenwanne 10 von der Lufteintrittsöffnung 14 zu den Luftaustrittsöffnungen 18 übernehmen und dass dabei die Eingangsseite des Innenkreises gegenüber der Ausgangsseite des Innenkreises entkoppelt ist. Damit ist eine einwandfreie Funktion des Innenkreises des Kältemittelkreislaufes gewährleistet.

Claims (7)

1. Bodenwanne zum Verbinden eines Dachaufbau-Kühlgerätes mit dem Dach eines Schaltschrankes zur Kopplung des Schaltschrank-Innenraumes mit dem Innenkreis des Kältemittelkreislaufes des Dachaufbau- Kühlgerätes, dadurch gekennzeichnet, dass im Boden (13) der Bodenwanne (10) mindestens eine mit dem Warmluftausgang des Schaltschrankes fluchtende Lufteintrittsöffnung (14) und eine oder mehrere mit den Kaltlufteingängen des Schaltschrankes fluchtende Luftaustrittsöffnung(en) (18) vorgesehen ist (sind), dass das Kühlgerät mit einer Montageplatte die Bodenwanne (10) als Aufnahmeraum für die auf der Unterseite der Montageplatte befestigten Komponenten des Innenkreises des Kältemittelkreislaufes verschließt und dass der Innenkreis mit seinen Komponenten die Lufteintrittsöffnung (14) mit der oder den Luftaustrittsöffnung(en) (18) verbindet.
2. Bodenwanne nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Lufteintrittsöffnung (14) und die Luftaustrittsöffnungen (18) mit Lüftungsgittern (16), Lüftungslamellen oder dgl. abgedeckt sind.
3. Bodenwanne nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass sie als Kondensat-Auffangwanne ausgebildet ist, wobei die Lufteintrittsöffnung (14) und die Luftaustrittsöffnungen (18) mit einer Kondensat-Schutzwand (15, 19) umgeben sind, deren Höhe die Aufnahmekapazität für das Kondensat in der Bodenwanne (10) festlegt.
4. Bodenwanne nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass sie rechteckförmig ausgebildet ist und in einem Eckbereich über dem Boden (13) in jeder der aufeinanderstoßenden Seitenwände (11) einen Kondensat-Ablauf (21, 22) aufweist.
5. Bodenwanne nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Seitenwände (11) im Bereich der offenen Oberseite mit Befestigungsbohrungen (12) zum Anbringen des Kühlgerätes versehen sind.
6. Bodenwanne nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass am Boden (13) und auf den Innenseiten der Seitenwände (11) Stützelemente (20), Verbindungs- und Abdichtungselemente (17) für die Komponenten des Innenkreises des Kältemittelkreislaufes angeformt sind.
7. Bodenwanne nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass mit den Lüftungsgittern (16) oder Lüftungslamellen, den Kondensat- Schutzwänden (15, 19), den Kondensat-Abläufen (21, 22), den Stützelementen (20) und den Verbindungs- und Abdichtungselementen (17) als einstückiges Kunststoff-Spritzgussteil ausgebildet und hergestellt ist.
DE2002105646 2002-02-12 2002-02-12 Vorrichtung zum Verbinden eines Dachaufbau-Kühlgerätes mit dem Dach eines Schaltschrankes Expired - Fee Related DE10205646B4 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2002105646 DE10205646B4 (de) 2002-02-12 2002-02-12 Vorrichtung zum Verbinden eines Dachaufbau-Kühlgerätes mit dem Dach eines Schaltschrankes

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2002105646 DE10205646B4 (de) 2002-02-12 2002-02-12 Vorrichtung zum Verbinden eines Dachaufbau-Kühlgerätes mit dem Dach eines Schaltschrankes

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE10205646A1 true DE10205646A1 (de) 2003-08-28
DE10205646B4 DE10205646B4 (de) 2005-05-19

Family

ID=27634885

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2002105646 Expired - Fee Related DE10205646B4 (de) 2002-02-12 2002-02-12 Vorrichtung zum Verbinden eines Dachaufbau-Kühlgerätes mit dem Dach eines Schaltschrankes

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10205646B4 (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202011050995U1 (de) 2011-08-16 2011-10-13 Rittal Gmbh & Co. Kg Bodenwanne zum Verbinden eines Dachaufbau-Kühlgerätes mit dem Dach eines Schaltschrankes

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3918721A1 (de) * 1989-06-08 1990-12-13 Behr Gmbh & Co Schaltschrank mit einem kuehlgeraet
DE29823784U1 (de) * 1998-10-28 1999-11-11 Loh Kg Rittal Werk Kühlgerät
DE29901658U1 (de) * 1999-02-03 2000-07-13 Burn Heinz Modulares Schaltschranksystem zur Aufnahme elektrischer und elektronischer Aggregate

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3918721A1 (de) * 1989-06-08 1990-12-13 Behr Gmbh & Co Schaltschrank mit einem kuehlgeraet
DE29823784U1 (de) * 1998-10-28 1999-11-11 Loh Kg Rittal Werk Kühlgerät
DE29901658U1 (de) * 1999-02-03 2000-07-13 Burn Heinz Modulares Schaltschranksystem zur Aufnahme elektrischer und elektronischer Aggregate

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202011050995U1 (de) 2011-08-16 2011-10-13 Rittal Gmbh & Co. Kg Bodenwanne zum Verbinden eines Dachaufbau-Kühlgerätes mit dem Dach eines Schaltschrankes
WO2013023633A2 (de) 2011-08-16 2013-02-21 Rittal Gmbh & Co. Kg Bodenwanne zum verbinden eines dachaufbau-kühlgerätes mit dem dach eines schaltschrankes

Also Published As

Publication number Publication date
DE10205646B4 (de) 2005-05-19

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1248049B1 (de) Raumklimaanlage
US8047013B2 (en) Outdoor unit of air conditioner
EP2792955B1 (de) Heizelement und ausseneinheit für eine kühleinheit mit dem heizelement
DE102004008460B4 (de) Anordnung zum Kühlen von Schaltschränken
US3742725A (en) Air conditioning unit
KR100988572B1 (ko) 공기조화기의 실외기
KR100517901B1 (ko) 전면 흡토출 방식의 공기조화기용 실외기
DE10136457B4 (de) Schaltschrank mit einer an der Frontseite angebrachten Schranktür und einer als Schranktür ausgebildeten Rückwand
US4072187A (en) Compact heating and cooling system
EP2063192A1 (de) Außenraumeinheit für Klimaanlage mit luftgekühltem Elektronikkasten und Wärmerohr
KR100877335B1 (ko) 공기조화기
AU736051B2 (en) Switch cupboard with devices for cooling the hot air inside
CN1316217C (zh) 内置冰箱的散热装置
EP1164342A1 (de) Kühlschrank
ES2457046T3 (es) Unidad de interior de un aparato climatizador
US6067223A (en) Cooler for fitting to the rear or side wall or the door of a switching cabinet
EP1967938A1 (de) Schaltschrank zur Aufnahme elektronischer Steckbaugruppen mit einem Wärmetauscher
ES2285799T3 (es) Armario de distribucion con un dispositivo de climatizacion.
WO2010043009A2 (pt) Módulo de refrigeração para aparelho refrigerador de ventilação forçada e aparelho refrigerador
JP3892440B2 (ja) 冷媒・循環回路を備えた冷却装置
EP2405207B1 (de) Klimatisierungsvorrichtung zum Einbau in eine Raumdecke
CN101420839B (zh) 电子设备冷却系统以及电子设备冷却装置
DE10316045B4 (de) Rückkühlanlage
DE10151460C1 (de) Abdichtanordnung
US6701738B2 (en) Wire fixing structure, electrical equipment mount device and air conditioner using the same

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8364 No opposition during term of opposition
R082 Change of representative

Representative=s name: BOEHMERT & BOEHMERT ANWALTSPARTNERSCHAFT MBB -, DE

Representative=s name: BOEHMERT & BOEHMERT, DE

R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee