DE10202348B4 - Removal device for transporting fittings - Google Patents

Removal device for transporting fittings

Info

Publication number
DE10202348B4
DE10202348B4 DE2002102348 DE10202348A DE10202348B4 DE 10202348 B4 DE10202348 B4 DE 10202348B4 DE 2002102348 DE2002102348 DE 2002102348 DE 10202348 A DE10202348 A DE 10202348A DE 10202348 B4 DE10202348 B4 DE 10202348B4
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE2002102348
Other languages
German (de)
Other versions
DE10202348A1 (en )
Inventor
Uwe Darr
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Mueller Weingarten AG
Original Assignee
Mueller Weingarten AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21D43/00Feeding, positioning or storing devices combined with, or arranged in, or specially adapted for use in connection with, apparatus for working or processing sheet metal, metal tubes or metal profiles; Associations therewith of cutting devices
    • B21D43/02Advancing work in relation to the stroke of the die or tool
    • B21D43/04Advancing work in relation to the stroke of the die or tool by means in mechanical engagement with the work
    • B21D43/05Advancing work in relation to the stroke of the die or tool by means in mechanical engagement with the work specially adapted for multi-stage presses

Abstract

Entnahmeeinrichtung zum Transport von Formteilen (8) aus der letzten Bearbeitungsstufe (n) einer Pressenstraße, Mehrständertransferpresse, Pressenanlage (1 bis n) oder dgl. mit und/oder ohne zwischen den Bearbeitungsstufen (1 bis n) angeordneten Zwischenablagen, deren Transportmittel (6, 7) in beidseitig der Werkzeuge (4) orientierten Führungsschienen (5) längsbeweglich gelagert sind und auf denen jeweils mindestens eine Zusatzbaugruppe (9) für die Aufnahme von Greiferelementen (10) mit quer zur Transportrichtung ausgerichteter Verschiebefunktion sowie um die Vertikalachse ausgerichteter Drehfunktion zwecks Lageorientierung von Einfach- und Mehrfachteilen (8) angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, Extracting means for transportation of moldings (8) from the final processing step (s) of a press line, multiple rack transfer press, press installation (1 to n) or the like. With and / or without between the processing stages (1 to n) arranged clipboards, the transport means (6, 7) (in both sides of the tools 4) are mounted oriented guide rails (5) movable longitudinally and on each of which at least one additional module (9) for the reception of gripper elements (10) oriented transversely to the conveying direction shifting function as well as about the vertical axis aligned rotation function for the purpose of positional orientation of single and multiple parts (8) is arranged, characterized in
– dass die Entnahmeeinrichtung zwei mittels erster Lineargetriebe (11), unabhängig voneinander steuerbare Transportmittel (6, 7) enthält, deren mittels zweiter Lineargetriebe (12) vertikal wirkende Hubeinrichtung (13) eine gegenläufige Bewegung in zwei Transportebenen (14, 15) ermöglicht, - that the extraction device comprises two means of first linear transmission (11), independently controllable transport means (6, 7) whose means of second linear transmission (12) lifting device acting vertically (13) an oppositely directed movement in two conveying planes (14, 15) allows,
– dass ein jeweils beide zweite Schlitten (22) verbindender Primärbalken (16) des Transportmittels (6, 7) mindestens einen durch einen dritten Antrieb (17) bewegbaren dritten Schlitten (18) zur Aufnahme eines mittels vierten... - that each of the two second carriages (22) connecting the primary beam (16) of the transport means (6, 7) at least one by a third drive (17) movable third carriage (18) for receiving a fourth means ...

Description

  • [0001]
    Die Erfindung betrifft eine Entnahmeeinrichtung zum Transport von Formteilen vorzugsweise aus der letzten Bearbeitungsstufe einer Pressenanlage gemäß dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1. The invention relates to a removal device for the transport of molded parts, preferably from the final processing stage of a press plant according to the preamble of claim 1.
  • [0002]
    Es sind Pressenanlagen bekannt, bei denen insbesondere großflächige Formteile durch eine Transfereinrichtung mittels Saugerbalken aus der letzten Presse entnommen und auf eine dahinter liegende Ablagestation transportiert werden. There are known and pressing equipment, in which in particular are large molded parts by means of a transfer device taken suction beam from the last press and transported to a storage station behind it. Der weitere Transport auf Förderbänder erfolgt durch ein oder zwei Entnahmeroboter oder -feeder. The further transport on conveyor belts carried by one or two removal robot or -feeder.
  • [0003]
    Bei Verwendung von zwei Entnahmeeinrichtungen können die Formteile von der Ablagestation jeweils parallel oder nacheinander entnommen werden. When using two sampling devices in the form of parts of the stacking station may each parallel or removed successively.
  • [0004]
    Der Nachteil besteht darin, dass neben den aufwendigen Entnahmeeinrichtungen eine zusätzliche Ablagestation erforderlich ist, die wiederum eine aufwändige formteilspezifische Toolingwechseleinrichtung erfordern. The disadvantage is that in addition to the costly removal devices, an additional deposit station is required, which in turn require expensive molding specific Toolingwechseleinrichtung.
  • [0005]
    Darüber hinaus wird durch die mehrfachen Übergabe- und Übernahmepositionen sowie die an den Feedern bzw. Robotern einseitig liegend gelagerten Toolings die Handlingsicherheit der Formteile beeinflusst. In addition, through the multiple transfer and takeover position and the side lying supported on the feeders or robots tooling affects the handling safety of the moldings.
  • [0006]
    Nach After DE 199 53 049 A1 DE 199 53 049 A1 ist eine Vorrichtung zum Transport von Formteilen in einer Pressenstraße mittels Saugerbalken bekannt, bei der der austragende Saugerbalken der letzten Presse mit einer Vorrichtung für zusätzliche Verschiebe- und Drehfunktionen ausgerüstet ist, um die Formteile in eine für Entnahmezwecke günstige Lageorientierung, beispielsweise auf Förderbändern, zu positionieren. is a device for the transport of molded parts in a press line by means of suction beams is known in which the discharge end of suction beams of the last press is equipped with a device for additional shift and rotation functions to move the mold parts in a convenient for removal purposes position orientation, for example along conveyor belts, , In Folge des erforderlichen Zeitbedarfs für die zusätzliche Lageorientierung der Formteile, wird die Ausstoßleistung der Pressenstraße durch die Entnahmeeinrichtung bestimmt, so dass diese Einrichtung insbesondere für im Durchlauf betriebene Saugertransferanlagen bei Forderung nach hoher Ausstoßleistung nur eingeschränkt nutzbar ist. As a result of the time needed necessary for additional exposure of the mold parts, the discharge capacity of the press line is determined by the release device, so that this facility for high discharge power restricted in particular operated in a continuous suction transfer systems in demand available.
  • [0007]
    In einer weiteren Vorrichtung nach In a further device according to DD 288 333 A5 DD 288 333 A5 um taktweisen Fördern von Formteilen, insbesondere im Auslaufbereich von Transferpressen, werden zwei mit formteilspezifischen Greifern ausgerüstete Transportwagen jeweils gegenläufig zwischen einer Aufnahme- und Ablageposition so bewegt, dass zur Erreichung kurzer Taktzeiten beide Transportwagen wechselweise die Formteile transportieren. to cyclical conveying moldings, in particular in the outlet region of transfer molding, two equipped with molding specific grippers transport carriage are respectively moved in opposite directions between a receiving and storage position so that to achieve short cycle times, both transport carriage alternately transport the molded parts.
  • [0008]
    Die Vorrichtung beschränkt sich dabei auf den Transport von mittelgroßen Einfachteilen, die überwiegend mittels seitlicher am Teil angreifender Formteilaufnahmen positioniert werden. The apparatus is limited to the transport of medium-sized single parts which are positioned mainly on the part by means of lateral attacking molding shots.
  • [0009]
    Ein Transport großflächiger Formteile oder Mehrfach-Formteile mit zusätzlicher Lageorientierung ist nicht vorgesehen. A transport of large molded parts or multiple parts with additional exposure is not provided.
  • [0010]
    Dieser durch zwei gegenläufig antreibbare Förderer wechselweise Transport von Teilen ist auch Gegenstand der This two conveyor driven in opposite directions alternately transport of parts is also the subject of DE 197 16 039 A1 DE 197 16 039 A1 , bei der Platinen vor Eintrag in die erste Pressenstufe positioniert werden. , Are positioned in the blanks prior to entry into the first press stage. Der Transport der Platinen erfolgt mittels beidseitig gelagerter Saugerbalken, die in horizontaler Längsrichtung gegenläufig verfahrbar sind, deren äußeres und inneres Kreuzschlittenpaar so steuerbar ist, dass sich beide Saugerbalken kollisionsfrei begegnen können. The transportation of the boards by means mounted on both sides suction beams which are moved in opposite directions in the horizontal longitudinal direction, the outer and inner pair of cross slides can be controlled such that both suction beam can encounter collision. Die Einrichtung beschränkt sich auf den Transport von Platinen, so dass eine Anwendung zum Transport von Formteilen aus der letzten Pressenstufe mit zusätzlicher Lageorientierung der Formteile vor Ablage beispielsweise auf Förderbänder nicht möglich ist. The facility is limited to the transport of PCBs, so that an application for the transport of molded parts from the last press stage with additional positional orientation of the moldings before filing for example on conveyor belts is not possible.
  • [0011]
    Es ist Aufgabe der Erfindung, eine Entnahmeeinrichtung für den schonenden Transport von Einfach- oder Mehrfachformteilen vorzugsweise aus der letzten Bearbeitungsstufe einer Pressenanlage mit kurzen Taktzeiten so zugestalten, It is an object of the invention, preferably zugestalten a removal device for the careful transport of single or multiple molded parts from the final processing stage of a press plant with short cycle times so,
    • – dass bei hohen Beschleunigungen ein schonender Transport der Formteile möglich ist, - that at high accelerations, a gentle transport of the molded parts is possible
    • – dass die Anzahl der Übergabe- und Übernahmepositionen bei gleichzeitiger Reduzierung der formteilspezifischen Toolingelemente verringert wird und - that the number of transferring and positions is reduced while reducing the molding and specific Toolingelemente
    • – dass während des Transports eine Lageorientierung der Formteile ermöglicht wird. - that during transport a positional orientation of the molded parts is made possible.
  • [0012]
    Erfindungsgemäß wird die Aufgabe durch die Merkmale des Patentanspruches 1 erreicht. According to the invention the object is achieved by the features of claim 1.
  • [0013]
    Weitere detaillierte Ausgestaltungen sind in den Ansprüchen 2 bis 16 beschrieben. More detailed embodiments are described in claims 2 to 16th
  • [0014]
    Durch die erfindungsgemäße Lösung kann die gestellte Aufgabe sowohl durch Anwendung einzelner Merkmale, als auch in erfinderischer Kombination zur Beseitigung der Nachteile des Standes der Technik beitragen. Due to the inventive solution, the object may contribute to the elimination of the disadvantages of the prior art both by application of individual characteristics, as well as in an inventive combination.
  • [0015]
    Der Kerngedanke der Erfindung besteht darin, dass in einer Pressenanlage die Einfach- oder Mehrfachformteile aus der letzten Bearbeitungsstufe mittels beidseitig der Werkzeuge geführter Saugertraversen entnommen und mit oder ohne zusätzlicher Orientierbewegungen direkt den Übergabepositionen, beispielsweise Förderbänder zugeführt werden, wobei zur Erreichung kurzer Taktzeiten zwei Transportmittel in Form von Saugertraversen zum Einsatz kommen, die während der zeitweisen Begegnung in der gegenläufigen Bewegung in zwei höhenversetzten Transportebenen operieren. The core idea of ​​the invention is that, taken in a press plant, the single or multiple molded parts from the final processing step by means of both sides guided tools vacuum cleaner traverses, and with or without additional Orientierbewegungen direct the transfer positions, for example, conveyor belts are fed, in order to achieve short cycle times two transport in form of sucker trusses are used, which operate in two vertically offset planes transport during the temporary match in the opposite movement.
  • [0016]
    Dabei sind die beiden Transportmittel unabhängig voneinander steuerbar, so dass neben der alternierenden Betriebsweise beider Transportmittel auch nur ein Transportmittel einsetzbar ist, wenn das andere Transportmittel in einer Parkposition verweilt. The two transport means are independently controllable so that in addition to the alternating operation of the two means of transport only a means of transport can be used if the other transport means remains in a parked position. Zur Realisierung der erforderlichen Orientierbewegungen enthalten die Saugertraversen jeweils einen beidseitig in den Führungsschienen gelagerten Primärbalken, an dem vorzugsweise zwei gegenläufig antreibbare Schlitten quer zur Transportrichtung längsgeführt sind. In order to realize the required Orientierbewegungen the suction traverses each include a mounted on both sides in the guide rails primary beams, on which two carriages are driven in opposite directions longitudinally guided transversely to the transport direction preferably. In den Schlitten sind um die Vertikalachse Sekundärbalken drehbar gelagert, an denen Greifelemente beispielsweise in Form von Saugerspinnen für den Transport der Formteile positioniert sind. In the carriage secondary beams are rotatable about the vertical axis, on which the gripping elements are positioned for example in the form of suction spiders for the transport of the moldings. Die Drehung des Sekundärbalkens erfolgt über ein im Schlitten gelagertes Umlenkmittel. The rotation of the secondary beam takes place via a deflecting means mounted in the carriage.
  • [0017]
    Schlitten und Umlenkmittel sind antriebsseitig mit unabhängig voneinander steuerbaren Lineargetrieben verbunden, deren Antriebe vorzugsweise außerhalb des Primärbalkens auf den Vertikalhub ausführenden Schlitten im Bereich der Führungsschienen gelagert sind. Slide and deflecting means are drivingly connected with independently controllable linear transmissions, whose drives are preferably mounted outside the primary beam on the vertical stroke exporting slide in the guide rails.
  • [0018]
    Dabei kann in einem ersten Fall für großflächige Einfachteile ein langer Sekundärbalken an einem der beiden auf dem Primärbalken verfahrbaren Schlitten positioniert werden, wobei der andere Schlitten abgewählt in einer Parkposition auf den Primärbalken verweilt. In this case, a long secondary bar can in a first case for large single parts are positioned on one of the two movable on the primary beam carriage, the other carriage deselected remains in a parking position on the primary beams. Das Einfachteil kann während des Transports aus der letzten Bearbeitungsstufe neben der Verschiebung quer zur Transportrichtung zusätzlich beispielsweise um 90° um die Vertikalachse gedreht werden. The single part can be rotated transversely to the transport direction in addition, for example, by 90 ° about the vertical axis during transport from the final processing step in addition to the displacement. Damit können die Einfachteile bei Einsatz eines nach der letzten Bearbeitungsstufe angeordneten Doppel-Förderbandes wahlweise rechts und/oder links in Längsausdehnung abgelegt werden. Thus, the single parts can be stored in the longitudinal extent when using an arranged after the last machining stage double conveyor belt on either the right and / or left.
  • [0019]
    Beim Transport von Mehrfachteilen, beispielsweise quer zur Transportrichtung angeordneter Doppelteile, können in einem zweiten Fall ein jeweils an beiden auf dem Primärbalken verfahrbaren Schlitten angekoppelter Sekundärbalken zum Einsatz kommen. During transport of multiple parts, for example, arranged transversely to the transport direction double parts, a movable at both on the primary beam carriage a coupled secondary beams can be used in a second case. Neben einer gleich- oder gegensinnigen Verschiebebewegung quer zur Transportrichtung können die beiden gleichzeitig zu transportierenden Doppelteile zusätzlich unabhängig voneinander um die Vertikalachse gleich- oder gegensinnig zueinander gedreht werden. In addition to a same or opposite sense displacement movement transverse to the transport direction of the both at the same time to be transported double parts can additionally independently same or about the vertical axis to be rotated in opposite directions to each other.
  • [0020]
    Darüber hinaus können die Transportmittel zusätzlich mit Bauelementen zur Drehung der Formteile um die Achse quer zur Transportrichtung und/oder Kippung der Formteile um die Achse in Transportrichtung ausgerüstet werden. In addition, the transport means can also be equipped with components for rotation of the mold parts about the axis transverse to the transport direction and / or tilt of the mold parts about the axis in the transport direction.
  • [0021]
    Beim Rüsten sind vorteilhaft die mit Schnellkupplungen ausgerüsteten Sekundärbalken zum Wechsel der formteilspezifischen Greifelemente absteckbar. During setup, the equipped with quick couplings secondary beams to change the molding specific gripping elements are beneficial and unplugged.
  • [0022]
    Die beidseitig an den Führungsschienen gelagerten Primärbalken ermöglichen bei hohen Beschleunigungen einen schwingungsarmen und schonenden Transport der Formteile. The supported on both sides on the guide rails primary beams provide a low-vibration and gentle transport of the molded parts at high accelerations. Die beidseitig auf den Vertikalhub ausführenden Schlitten angeordneten Antriebe für die Orientierbewegung des oder der Sekundärbalken ermöglichen eine flache Bauweise des Primär- und Sekundärbalkenpaares, um die Freigängigkeitsbedingungen beim Einfahren des sich öffnenden Werkzeuges optimal für kurze Taktzeiten zu nutzen. The arranged on both sides of the vertical stroke exporting carriage drives for the Orientierbewegung or of the secondary beams allow a flat design of the primary and secondary pair of beams to make optimum use of the Freigängigkeitsbedingungen during retraction of the opening tool for short cycle times. Dazu ist es vorteilhaft, wenn Primär- und Sekundärbalken diagonal höhenversetzt entsprechend der Freigängigkeitskurve angeordnet sind. For this it is advantageous when the primary and secondary beams offset in height are arranged diagonally according to the Freigängigkeitskurve.
  • [0023]
    Da die Formteile aus der letzten Bearbeitungsstufe ohne zwischenliegende Ablagestation direkt auf die Übergabepositionen, beispielsweise in Form von Förderbändern transportiert werden, kann einerseits die Handlingsicherheit durch Wegfall zusätzlicher Übergabe/Übernahme der Formteile erhöht werden. Since the mold parts from the final processing step without intermediate deposit station are transported directly to the transfer positions, for example in the form of conveyor belts, the handling safety can on one hand be increased by elimination of additional transfer / acceptance of the moldings.
  • [0024]
    Andererseits entfallen zusätzliche Greifelemente, in Form der teilespezifischen Saugerspinnen und Ablageschablonen der Zwischenablage gegenüber dem abzulösenden Stand der Technik. On the other hand, the need for additional gripping elements in the form of part-specific suction spiders and storage templates clipboard compared to the prior art, to be detached.
  • [0025]
    Die Anwendung von zwei alternierend wirkenden Transportmitteln für den wechselweisen Transport der Formteile ermöglicht auch bei Anwendung der Zeit beeinflussenden Orientierbewegungen kurze Taktzeiten der Pressenanlage. The use of two alternately acting transport means for alternating transport of the molded parts enables short cycle times of the press plant, even the application of time-influencing Orientierbewegungen.
  • [0026]
    Die Erfindung wird nachstehend an Ausführungsbeispielen näher erläutert. The invention will be explained in more detail below by means of exemplary embodiments.
  • [0027]
    Die zugehörigen Zeichnungen zeigen: In the accompanying drawings:
  • [0028]
    1 1 : Ausschnitt der Pressenanlage mit der letzten Bearbeitungsstufe in der Draufsicht mit Transport von Einfachteilen : Extract the press system with the last processing step in the plan view with transport of single parts
  • [0029]
    2 2 : Entnahmeeinrichtung in der Vorderansicht : Removal device in front view
  • [0030]
    3 3 : Schnittdarstellung an Cut View of 2 2 mit Transport von Doppelteilen with transport of double parts
  • [0031]
    1 1 beschreibt die letzte Bearbeitungsstufen einer Pressenanlage describes the last editing stages of a press system 1 1 bis n, aus der die Formteile to n, from which the mold parts 8 8th mittels der Entnahmeeinrichtung einer Übergabeposition by means of the removal means a transfer position 2.1 2.1 , . 2.2 2.2 in Form eines Doppelförderbandes in the form of a double conveyor belt 3 3 zugeführt werden. are supplied.
  • [0032]
    Beidseitig der Werkzeuge Both sides of the tools 4 4 sind Führungsschienen guide rails 5 5 im Werkzeugraum der Bearbeitungsstufe (n) angeordnet, auf denen die Transportmittel arranged in the mold space of the processing stage (s) on which the means of transport 6 6 , . 7 7 längsbeweglich gelagert sind. are mounted in a longitudinally movable.
  • [0033]
    Während das Transportmittel While the means of transport 7 7 das Formteil the molding 8 8th in der Übergabeposition in the transfer position 2.1 2.1 auf dem linken Förderband in gedrehter Position ablegt, wird vom Transportmittel depositing on the left conveyor belt in a rotated position, the means of transport 6 6 das nachfolgende Formteil the subsequent molding 8 8th in der Stufe n entnommen. n taken in the stage.
  • [0034]
    Auf den Führungsschienen On the guide rails 5 5 sind nach are after 2 2 und and 3 3 jeweils ein erstes Schlittenpaar each having a first pair of carriages 21 21 auf der quer zur Transportrichtung gelegenen Innen- und Außenseite angeordnet. arranged on the transversely located to the transport direction inside and outside.
  • [0035]
    Das Transportmittel the means of transport 6 6 ist der Innenseite zugeordnet. the inside is associated. Auf der Außenseite ist das Transportmittel On the outside is the means of transport 7 7 mittels des Schlittenpaares by means of the slide pair 21 21 geführt. guided.
  • [0036]
    Die unteren Schlitten des ersten Schlittenpaares The lower carriage of the first carriage pair 21 21 werden mittels ersten Lineargetriebes by means of first linear transmission 11 11 vom ersten Antrieb from the first drive 23 23 in Transportrichtung angetrieben. driven in the transport direction. Ein im unteren Schlitten A in the lower carriage 21 21 gelagertes Umlenkmittel mounted deflecting 33 33 in Form eines Zahnradpaares steht einerseits über eine am oberen Schlitten is on the one hand via a slide at the top in the form of a gear pair 21 21 angeordnete erste Zahnstange disposed first rack 34 34 mit dem zweiten Lineargetriebe with the second linear transmission 12 12 und andererseits über die zweite Zahnstange and via the second rack 35 35 des Zahnstangenantriebes the rack drive 31 31 mit dem Vertikalhub ausführenden zweiten Schlitten with the vertical stroke exporting second carriage 22 22 in Wirkverbindung. operatively connected.
  • [0037]
    Das zweite Lineargetriebe The second linear gear 12 12 ist vom stationär angeordneten, zweiten Antrieb is arranged from the stationary, second drive 24 24 steuerbar. controllable. Die separat steuerbaren ersten und zweiten Antriebe The separately controllable first and second drives 23 23 , . 24 24 ermöglichen einen zweidimensionalen Bewegungsablauf der Transportmittel enable a two-dimensional movement of the transport means 6 6 , . 7 7 . ,
  • [0038]
    Die Bewegungsmöglichkeit in zwei Transportebenen The possibility of movement in two transport planes 14 14 , . 15 15 sichert die gegenläufige Arbeitsweise für einen alternierenden Transport der Formteile secures the opposite way of working for an alternate transport of the molded parts 8 8th von der Bearbeitungsstufe (n) zur Übergabeposition from the processing stage (s) to the transfer position 2.1 2.1 , . 2.2 2.2 . ,
  • [0039]
    Das erste Lineargetriebe The first linear gear 11 11 ist als Zahnriemenantrieb is a toothed belt drive 30.1 30.1 ausgebildet. educated. Das zweite Lineargetriebe The second linear gear 12 12 für den Antrieb der Vertikalbewegung besteht aus einer Kombination eines in Transportrichtung wirkenden Zahnriemenantriebes for driving the vertical movement consists of a combination of a toothed belt drive acting in the direction of transport 30.2 30.2 und eines in Vertikalrichtung wirkenden Zahnstangenantriebes and an acting in the vertical direction rack drive 31 31 , der neben Führungen mit dem zweiten Schlitten , In addition to guides with the second carriage 22 22 gekoppelt ist. is coupled.
  • [0040]
    An den zweiten Schlitten On the second carriage 22 22 sind Primärbalken are primary beams 16 16 ankoppelbar, auf denen zwei jeweils quer zur Transportrichtung gleich- oder gegensinnig verfahrbare dritte Schlitten coupled, to which two same or in each case transversely to the transport direction oppositely movable third carriage 18 18 geführt sind. are guided. In den dritten Schlitten In the third carriage 18 18 ist jeweils ein zweites Umlenkmittel is in each case a second deflecting 26 26 in Form eines Zahnrades gelagert, dessen Wellenenden mit einem drehbar gelagerten Sekundärbalken stored in the form of a gear wheel, whose shaft ends with a rotatably mounted secondary beams 20 20 verbunden ist. connected is. Der Sekundärbalken The secondary beams 20 20 enthält Aufnahmen für Greifelemente contains recordings for gripping elements 10 10 in Form einer Saugerspinne, an denen die Formteile in the form of a suction spider, at which the mold parts 8 8th transportiert werden. be transported. Die dritten Schlitten The third slide 18 18 stehen einerseits über Verbindungsmittel are on the one hand by connecting means 28 28 in Form von Zahnstangen mit dem dritten und vierten Antrieb in form of racks with the third and fourth drive 17 17 , . 19 19 in Wirkverbindung. operatively connected.
  • [0041]
    Während das rechte Verbindungsmittel While the right connecting means 28 28 nach after 2 2 und and 3 3 den dritten Schlitten the third carriage 18 18 mit den vierten Antrieb with the fourth drive 19 19 koppelt, steht das linke Verbindungsmittel coupled, is the left connecting means 28 28 vom dritten Antrieb the third drive 17 17 mit dem im dritten Schlitten with the third carriage 18 18 gelagerten zweiten Umlenkmittel mounted second deflecting means 26 26 in Wirkverbindung. operatively connected.
  • [0042]
    Die Orientierbewegung der Sekundärbalken The Orientierbewegung the secondary beams 20 20 für eine Bewegung der Formteile for movement of the mold parts 8 8th quer zur Transportrichtung und/oder eine Drehbewegung um die Vertikalachse ist durch unterschiedliche Steuerung der beiden dritten und vierten Antriebe transverse to the transport direction and / or a rotational movement about the vertical axis through different control of the two third and fourth actuators 17 17 , . 19 19 programmierbar. programmable.
  • [0043]
    Dadurch können die Formteile This allows the moldings 8 8th nach Austrag aus der Bearbeitungsstufe (n) in eine gewünschte Lage auf der Übergabeposition after discharge from the processing stage (s) in a desired position in the transfer position 2.1 2.1 , . 2.2 2.2 orientiert werden. be oriented.
  • 1 ... n 1 ... n
    Bearbeitungsstufe processing stage
    2.1, 2.2 2.1, 2.2
    Übergabeposition Transfer position
    3 3
    Doppelförderband Double conveyor belt
    4 4
    Werkzeuge Tools
    5 5
    Führungsschienen guide rails
    6, 7 6, 7
    Transportmittel Mode of Transport
    8 8th
    Formteile moldings
    9 9
    Zusatzbaugruppen additional modules
    10 10
    Greifelemente gripping elements
    11 11
    erste Lineargetriebe first linear gear
    12 12
    zweite Lineargetriebe second linear gear
    13 13
    Hubeinrichtung lifting device
    14, 15 14, 15
    Transportebenen transport planes
    16 16
    Primärbalken primary beams
    17 17
    dritter Antrieb third drive
    18 18
    dritter Schlitten third slide
    19 19
    vierter Antrieb fourth drive
    20 20
    Sekundärbalken secondary beams
    21 21
    erster Schlitten, erste Schlittenpaare first carriage, first slide pairs
    22 22
    zweite Schlitten second carriage
    23 23
    erster Antrieb first drive
    24 24
    zweiter Antrieb second drive
    25 25
    drittes Lineargetriebe Linear third gear
    26 26
    zweites Umlenkmittel second deflection means
    27 27
    viertes Lineargetriebe Linear fourth gear
    28 28
    Verbindungsmittel connecting means
    29 29
    Zugmitteltrieb traction drive
    30.1, 30.2 30.1, 30.2
    Zahnriemenantrieb toothed belt drive
    31 31
    Zahnstangenantrieb Rack and pinion drive
    32 32
    Schiebetisch sliding table
    33 33
    erstes Umlenkmittel first deflection means
    34 34
    erste Zahnstange first rack
    35 35
    zweite Zahnstange second rack

Claims (16)

  1. Entnahmeeinrichtung zum Transport von Formteilen ( Removal device for transporting molded parts ( 8 8th ) aus der letzten Bearbeitungsstufe (n) einer Pressenstraße, Mehrständertransferpresse, Pressenanlage ( ) (From the final processing step n) of a press line, multiple rack transfer press, press facility ( 1 1 bis n) oder dgl. mit und/oder ohne zwischen den Bearbeitungsstufen ( to n) or the like. with and / or without (between the processing stages 1 1 bis n) angeordneten Zwischenablagen, deren Transportmittel ( to n) arranged clipboards whose transport ( 6 6 , . 7 7 ) in beidseitig der Werkzeuge ( ) (In both sides of the tools 4 4 ) orientierten Führungsschienen ( ) Oriented guide rails ( 5 5 ) längsbeweglich gelagert sind und auf denen jeweils mindestens eine Zusatzbaugruppe ( ) Are mounted movable longitudinally and on each of which at least one additional module ( 9 9 ) für die Aufnahme von Greiferelementen ( ) (For the reception of gripper elements 10 10 ) mit quer zur Transportrichtung ausgerichteter Verschiebefunktion sowie um die Vertikalachse ausgerichteter Drehfunktion zwecks Lageorientierung von Einfach- und Mehrfachteilen ( ) (With transversely aligned to the conveying direction shifting function as well as about the vertical axis aligned rotation function for the purpose of positional orientation of single and multiple parts 8 8th ) angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet , – dass die Entnahmeeinrichtung zwei mittels erster Lineargetriebe ( , Is disposed), characterized in that - the extracting means two (by means of first linear transmission 11 11 ), unabhängig voneinander steuerbare Transportmittel ( ), Independently controllable transport means ( 6 6 , . 7 7 ) enthält, deren mittels zweiter Lineargetriebe ( ) Whose (by means of second linear transmission 12 12 ) vertikal wirkende Hubeinrichtung ( ) Lifting device acting vertically ( 13 13 ) eine gegenläufige Bewegung in zwei Transportebenen ( ) An opposite movement (in two transport planes 14 14 , . 15 15 ) ermöglicht, – dass ein jeweils beide zweite Schlitten ( ) Enables - in that in each case both a second carriage ( 22 22 ) verbindender Primärbalken ( ) Connecting the primary beams ( 16 16 ) des Transportmittels ( () Of the transport means 6 6 , . 7 7 ) mindestens einen durch einen dritten Antrieb ( ) At least one (by a third drive 17 17 ) bewegbaren dritten Schlitten ( ) Movable third carriage ( 18 18 ) zur Aufnahme eines mittels vierten Antrieb ( ) For accommodating a (fourth driving means 19 19 ) drehbar gelagerten Sekundärbalkens ( ) Secondary beam rotatably mounted ( 20 20 ) enthält, ) Which
  2. Entnahmeeinrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die den Transportmitteln ( Withdrawal device according to claim 1, characterized in that the (the transport means 6 6 , . 7 7 ) zugeordneten ersten Schlitten oder erste Schlittenpaare ( ) Associated with the first carriage or first slide pairs ( 21 21 ) sich auf der Führungsschiene ( ) Itself (on the guide rail 5 5 ) höhenversetzt oder quer zur Transportrichtung hintereinander befinden ) Offset in height or transverse to the transport direction behind the other are
  3. Entnahmeeinrichtung nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass der im ersten Schlitten ( Removal device according to claims 1 and 2, characterized in that the (first carriage 21 21 ) vertikal bewegliche zweite Schlitten ( ) Vertically movable second carriage ( 22 22 ) von jeweils einem zweiten Lineargetriebe ( ) Of a respective one second linear transmission ( 12 12 ) mit stationärem zweiten Antrieb ( ) (With a stationary second drive 23 23 ) steuerbar ist. ) Is controllable.
  4. Entnahmeeinrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die ersten und zweiten Lineargetriebe ( Removal device according to claims 1 to 3, characterized in that the first and second linear transmission ( 11 11 , . 12 12 ) als Zugmitteltrieb ( ) (As traction drive 29 29 ) in Form eines Zahnriemen-( ) (In the form of a toothed belt 30 30 ) und/oder Zahnstangenantriebes ( () And / or rack and pinion drive 31 31 ) oder als Direktantrieb in Form von Linearmotoren ausgestaltet sind. are configured), or as a direct drive in the form of linear motors.
  5. Entnahmeeinrichtung nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass die ersten und zweiten Schlitten ( Removal device according to claims 1 and 2, characterized in that the first and second carriages ( 21 21 , . 22 22 ) jedes Transportmittels von einem unabhängig voneinander arbeitenden ersten und zweiten Antrieb ( ) Of each transport means (of an independently operating first and second drive 23 23 , . 24 24 ) über ein gemeinsames Zugmittel steuerbar sind. ) Are controllable via a common traction means.
  6. Entnahmeeinrichtung nach einem der vorstehend genannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die auf den Primärbalken ( Withdrawal device according to one of the above claims, characterized in that the (to the primary beam 16 16 ) quer zur Transportrichtung gleich- und/oder gegensinnig verfahrbaren dritten Schlitten ( ) Transversely to the transport direction at the same and / or counter-movable third carriage ( 18 18 ) von einem dritten Lineargetriebe ( ) (By a third linear transmission 25 25 ) und einem vierten Lineargetriebe ( ) And a fourth linear transmission ( 27 27 ) antreibbar sind. ) Can be driven.
  7. Entnahmeeinrichtung nach einem der vorstehenden genannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die in den dritten Schlitten ( Withdrawal device according to one of the claims stated above, characterized in that the (in the third carriage 18 18 ) gelagerten zweiten Umlenkmittel ( ) Mounted second deflecting means ( 26 26 ) einerseits mit vierten Lineargetrieben ( ) On the one hand (with fourth linear transmissions 27 27 ) und andererseits mit den Sekundärbalken ( ) And the other part (the secondary beams 20 20 ) wirkverbunden sind. ) Are operatively connected.
  8. Entnahmeeinrichtung nach den Ansprüchen 6 und 7, dadurch gekennzeichnet, dass die dritten Schlitten ( Removal device according to claims 6 and 7, characterized in that the third carriage ( 18 18 ) und die zweiten Umlenkmittel ( ) And the second deflection means ( 26 26 ) jeweils über Verbindungsmittel ( ) (In each case via connection means 28 28 ) mit dem auf dem zweiten Schlitten ( ) With (on the second carriage 22 22 ) gelagerten dritten und vierten Antrieb ( ) Supported the third and fourth drive ( 17 17 , . 18 18 ) koppelbar sind. ) Can be coupled.
  9. Entnahmeeinrichtung nach den Ansprüchen 6 und 7, dadurch gekennzeichnet, dass die dritten Schlitten ( Removal device according to claims 6 and 7, characterized in that the third carriage ( 18 18 ) und die Umlenkmittel ( ) And the deflection means ( 26 26 ) jeweils mit einem auf dem Primärbalken ( ) Each with a (on the primary beams 16 16 ) gelagerten dritten und vierten Antrieb ( ) Supported the third and fourth drive ( 17 17 , . 19 19 ) koppelbar sind. ) Can be coupled.
  10. Entnahmeeinrichtung nach einem der vorstehend genannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Sekundärbalken ( Withdrawal device according to one of the above claims, characterized in that the secondary beam ( 20 20 ) Aufnahmen für Greifelemente ( ) Recordings for the gripping elements ( 10 10 ) aufweisen. ) respectively.
  11. Entnahmeeinrichtung nach einem der vorstehend genannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Primär- oder Sekundärbalken ( Withdrawal device according to one of the above claims, characterized in that the primary or secondary beams ( 16 16 , . 20 20 ) zueinander höhenversetzt entweder jeweils vertikal übereinander oder diagonal seitenversetzt angeordnet sind. ) Offset in height from each other are either each arranged vertically above one another or diagonally laterally offset.
  12. Entnahmeeinrichtung nach einem der vorstehend genannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Primär- oder Sekundärbalken ( Withdrawal device according to one of the above claims, characterized in that the primary or secondary beams ( 16 16 , . 20 20 ) mit einer Dreheinrichtung um die Achse quer zur Transportrichtung koppelbar ist. ) Is coupled to a rotary means about the axis transverse to the transport direction.
  13. Entnahmeeinrichtung nach einem der vorstehend genannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Primär- oder Sekundärbalken ( Withdrawal device according to one of the above claims, characterized in that the primary or secondary beams ( 16 16 , . 20 20 ) mit einer Kippvorrichtung um die Achse in Transportrichtung koppelbar ist. ) Can be coupled to a tilting device around the axis in the transport direction.
  14. Entnahmeeinrichtung nach einem der vorstehend genannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass entweder beide Transportmittel ( Withdrawal device according to one of the above claims, characterized in that either both of transport ( 6 6 , . 7 7 ) alternierend die Formteile ( ) Alternately the mold parts ( 8 8th ) transportieren oder den Transport nur ein Transportmittel ( transport or) transportation only a means of transport ( 6 6 bzw. or. 7 7 ) übernimmt, während das zweite Transportmittel ( ), Takes over while the second transport means ( 7 7 bzw. or. 6 6 ) in einer Parkstellung positioniert ist. ) Is positioned in a parking position.
  15. Entnahmeeinrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass entweder die Sekundärbalken ( Removal device according to claims 1 to 14, characterized in that one of the secondary beams ( 20 20 ) oder die an den Sekundärbalken ( ) Or (at the secondary beams 20 20 ) gekoppelten Greifelemente ( ) Gripping elements coupled ( 10 10 ) auf den Schiebetischen ( ) (On the sliding tables 32 32 ) neben den Werkzeugen ( ) (In addition to the tools 4 4 ) absteckbar sind. ) Are pluggable.
  16. Entnahmeeinrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass entweder die Sekundärbalken ( Removal device according to claims 1 to 14, characterized in that one of the secondary beams ( 20 20 ) oder die an den Sekundärbalken ( ) Or (at the secondary beams 20 20 ) gekoppelten Greifelemente ( ) Gripping elements coupled ( 10 10 ) auf einer ausfahrbaren Ablagestation absteckbar sind. ) Are pluggable to an extensible storage station.
DE2002102348 2002-01-23 2002-01-23 Removal device for transporting fittings Active DE10202348B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2002102348 DE10202348B4 (en) 2002-01-23 2002-01-23 Removal device for transporting fittings

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2002102348 DE10202348B4 (en) 2002-01-23 2002-01-23 Removal device for transporting fittings

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE10202348A1 true DE10202348A1 (en) 2003-07-24
DE10202348B4 true DE10202348B4 (en) 2009-01-02

Family

ID=7712787

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2002102348 Active DE10202348B4 (en) 2002-01-23 2002-01-23 Removal device for transporting fittings

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10202348B4 (en)

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102004051977B4 (en) * 2004-10-25 2007-11-22 Müller Weingarten AG Device for transporting and for changing the position of workpieces
DE102009010804B3 (en) 2009-02-27 2010-07-08 Müller Weingarten AG Device for transporting and for changing the position of at least two workpieces between processing stages or in a processing equipment
CN102490175A (en) * 2011-11-19 2012-06-13 扬州锻压机床集团有限公司 Manipulator conveying device mechanism

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19652709A1 (en) * 1996-12-18 1998-06-25 Schuler Pressen Gmbh & Co Transfer device for the cyclical workpiece transport
DE19716039A1 (en) * 1997-04-17 1998-10-22 Gmg Automation Gmbh & Co A device for transferring plate-like members from a first position to a second position
DE19819277A1 (en) * 1998-04-30 1999-11-04 Erfurt Umformtechnik Gmbh Transfer unit for transport of work pieces through gang press, transfer press line or similar press plant
DE19953049A1 (en) * 1999-11-03 2001-05-23 Erfurt Umformtechnik Gmbh Transport device for sheet parts, with transporters each having common, synchronously controllable longitudinal drive, lifting and alternative closing unit

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19652709A1 (en) * 1996-12-18 1998-06-25 Schuler Pressen Gmbh & Co Transfer device for the cyclical workpiece transport
DE19716039A1 (en) * 1997-04-17 1998-10-22 Gmg Automation Gmbh & Co A device for transferring plate-like members from a first position to a second position
DE19819277A1 (en) * 1998-04-30 1999-11-04 Erfurt Umformtechnik Gmbh Transfer unit for transport of work pieces through gang press, transfer press line or similar press plant
DE19953049A1 (en) * 1999-11-03 2001-05-23 Erfurt Umformtechnik Gmbh Transport device for sheet parts, with transporters each having common, synchronously controllable longitudinal drive, lifting and alternative closing unit

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE10202348A1 (en) 2003-07-24 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE10010079A1 (en) Component transporter system esp. for transfer press for large components has stationary drive motor for pivot/transporter arm, and toothed rack transmitter parts
DE19506079A1 (en) Appts. for transfer of workpieces through a sequence of work stations
US5802967A (en) Arrangement for transferring workpieces through a succession of machining stations
EP1002595A2 (en) Method and device for forming a workpiece
DE19518965A1 (en) Machining centre for wood and plastics
DE10009574A1 (en) Flexible transport device for presses
EP0388610A1 (en) Press plant with several presses for treating sheet steel parts
EP0693334A1 (en) Transport system
DE4409532C2 (en) handling system
DE10042991A1 (en) Articulated arm transport system
DE4408449A1 (en) transport system
EP0296369A2 (en) Facility for the automatic transport of assembly frames or similar elements on a transfer line
EP0850710A1 (en) Flexible multiple axle transfer
DE19631661A1 (en) processing machine
DE4237313A1 (en) Press with a transfer device for sheet metal parts
DE19654475A1 (en) Transfer device and multi-station press
DE3824058C1 (en)
DE4418417A1 (en) Converting in a forming machine, in particular a transfer press
DE4136916A1 (en) Multi-spindle lathe
DE102009033649A1 (en) Panel cutting device, has main saw and scoring saw devices mechanically coupled to each other, and controllable device changing horizontal distance between main saw and scoring saw independent of change in vertical position of scoring saw
DE4334225A1 (en) Book-finishing line
EP0908269A2 (en) Machine tool layout with two machining units arranged facing one another
EP1520682A1 (en) Thermoforming apparatus
DE3827985A1 (en) Large-part multiple die press for producing deep-drawn parts and double parts with large surfaces
DE4209496A1 (en) Laying up, stacking and press loading layout in laminates prodn. - has line of stacking etc., tables with feeder at one end and stack loader synchronised with pressing cycles of e.g. single-daylight press

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8364 No opposition during term of opposition