DE102020207506A1 - Method for mobile charging of a battery of electric vehicles and charging device - Google Patents

Method for mobile charging of a battery of electric vehicles and charging device Download PDF

Info

Publication number
DE102020207506A1
DE102020207506A1 DE102020207506.9A DE102020207506A DE102020207506A1 DE 102020207506 A1 DE102020207506 A1 DE 102020207506A1 DE 102020207506 A DE102020207506 A DE 102020207506A DE 102020207506 A1 DE102020207506 A1 DE 102020207506A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
battery
trailer
electric vehicle
replaceable battery
replaceable
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE102020207506.9A
Other languages
German (de)
Inventor
Klaus Meierling
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Volkswagen AG
Original Assignee
Volkswagen AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Volkswagen AG filed Critical Volkswagen AG
Priority to DE102020207506.9A priority Critical patent/DE102020207506A1/en
Publication of DE102020207506A1 publication Critical patent/DE102020207506A1/en
Ceased legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES; SUPPLYING ELECTRIC POWER FOR AUXILIARY EQUIPMENT OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES; ELECTRODYNAMIC BRAKE SYSTEMS FOR VEHICLES IN GENERAL; MAGNETIC SUSPENSION OR LEVITATION FOR VEHICLES; MONITORING OPERATING VARIABLES OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES; ELECTRIC SAFETY DEVICES FOR ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
    • B60L53/00Methods of charging batteries, specially adapted for electric vehicles; Charging stations or on-board charging equipment therefor; Exchange of energy storage elements in electric vehicles
    • B60L53/50Charging stations characterised by energy-storage or power-generation means
    • B60L53/53Batteries
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES; SUPPLYING ELECTRIC POWER FOR AUXILIARY EQUIPMENT OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES; ELECTRODYNAMIC BRAKE SYSTEMS FOR VEHICLES IN GENERAL; MAGNETIC SUSPENSION OR LEVITATION FOR VEHICLES; MONITORING OPERATING VARIABLES OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES; ELECTRIC SAFETY DEVICES FOR ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
    • B60L53/00Methods of charging batteries, specially adapted for electric vehicles; Charging stations or on-board charging equipment therefor; Exchange of energy storage elements in electric vehicles
    • B60L53/50Charging stations characterised by energy-storage or power-generation means
    • B60L53/57Charging stations without connection to power networks
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES; SUPPLYING ELECTRIC POWER FOR AUXILIARY EQUIPMENT OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES; ELECTRODYNAMIC BRAKE SYSTEMS FOR VEHICLES IN GENERAL; MAGNETIC SUSPENSION OR LEVITATION FOR VEHICLES; MONITORING OPERATING VARIABLES OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES; ELECTRIC SAFETY DEVICES FOR ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
    • B60L53/00Methods of charging batteries, specially adapted for electric vehicles; Charging stations or on-board charging equipment therefor; Exchange of energy storage elements in electric vehicles
    • B60L53/80Exchanging energy storage elements, e.g. removable batteries
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES; SUPPLYING ELECTRIC POWER FOR AUXILIARY EQUIPMENT OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES; ELECTRODYNAMIC BRAKE SYSTEMS FOR VEHICLES IN GENERAL; MAGNETIC SUSPENSION OR LEVITATION FOR VEHICLES; MONITORING OPERATING VARIABLES OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES; ELECTRIC SAFETY DEVICES FOR ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
    • B60L2200/00Type of vehicles
    • B60L2200/28Trailers
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
    • B62D63/00Motor vehicles or trailers not otherwise provided for
    • B62D63/06Trailers
    • B62D63/08Component parts or accessories
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02TCLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES RELATED TO TRANSPORTATION
    • Y02T10/00Road transport of goods or passengers
    • Y02T10/60Other road transportation technologies with climate change mitigation effect
    • Y02T10/70Energy storage systems for electromobility, e.g. batteries
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02TCLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES RELATED TO TRANSPORTATION
    • Y02T10/00Road transport of goods or passengers
    • Y02T10/60Other road transportation technologies with climate change mitigation effect
    • Y02T10/7072Electromobility specific charging systems or methods for batteries, ultracapacitors, supercapacitors or double-layer capacitors
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02TCLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES RELATED TO TRANSPORTATION
    • Y02T90/00Enabling technologies or technologies with a potential or indirect contribution to GHG emissions mitigation
    • Y02T90/10Technologies relating to charging of electric vehicles
    • Y02T90/12Electric charging stations

Landscapes

  • Engineering & Computer Science (AREA)
  • Power Engineering (AREA)
  • Transportation (AREA)
  • Mechanical Engineering (AREA)
  • Charge And Discharge Circuits For Batteries Or The Like (AREA)
  • Electric Propulsion And Braking For Vehicles (AREA)

Abstract

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum mobilen Laden einer Batterie von Elektrofahrzeugen, wobei an einer ersten Ladestation (10) ein Anhänger (12) mit einer ersten austauschbaren Batterie (14) bestückt wird, wobei der Anhänger (12) mit einem ersten Elektrofahrzeug (16) verbunden wird, wobei die erste austauschbare Batterie (14) elektrisch mit der Batterie des ersten Elektrofahrzeugs (16) verbunden wird, sodass die Batterie des ersten Elektrofahrzeugs (16) aufgeladen wird, wobei die erste austauschbare Batterie (14) dabei entladen wird,Es ist vorgesehen, dass bei dem Verfahren das Laden effizient realisiert werden kann, wobei gleichzeitig Kosten gespart werden, indem die erste austauschbare Batterie (14) von dem Anhänger (12) entfernt wird, wobei der Anhänger (12) mit einer zweiten austauschbaren Batterie (20) bestückt wird, während die erste austauschbare Batterie (14) außerhalb des Anhängers (12) aufgeladen werden kann.The invention relates to a method for mobile charging of a battery in electric vehicles, a trailer (12) being equipped with a first replaceable battery (14) at a first charging station (10), the trailer (12) being equipped with a first electric vehicle (16) is connected, wherein the first replaceable battery (14) is electrically connected to the battery of the first electric vehicle (16) so that the battery of the first electric vehicle (16) is charged, wherein the first replaceable battery (14) is discharged while it is it is provided that in the method the charging can be carried out efficiently while at the same time saving costs by removing the first replaceable battery (14) from the trailer (12), the trailer (12) being equipped with a second replaceable battery (20) while the first replaceable battery (14) can be charged outside of the trailer (12).

Description

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum mobilen Laden einer Batterie von Elektrofahrzeugen, wobei an einer ersten Ladestation ein Anhänger mit einer ersten austauschbaren Batterie bestückt wird, wobei der Anhänger mit einem ersten Elektrofahrzeug verbunden wird, wobei die erste austauschbare Batterie elektrisch mit der Batterie des ersten Elektrofahrzeugs verbunden wird, sodass die Batterie des ersten Elektrofahrzeugs aufgeladen wird, wobei die erste austauschbare Batterie dabei entladen wird.The invention relates to a method for mobile charging of a battery of electric vehicles, a trailer being equipped with a first replaceable battery at a first charging station, the trailer being connected to a first electric vehicle, the first replaceable battery being electrically connected to the battery of the first electric vehicle is connected so that the battery of the first electric vehicle is charged, wherein the first removable battery is discharged in the process.

Daneben betrifft die Erfindung eine Ladevorrichtung zum mobilen Laden einer Batterie von Elektrofahrzeugen mit einem Anhänger, der mit einem Elektrofahrzeug koppelbar ist, mit mindestens einer ersten austauschbaren Batterie und mit mindestens einem Anschlusselement zum elektrischen Verbinden der ersten austauschbaren Batterie mit der Batterie und/oder dem Elektroantrieb eines Elektrofahrzeugs.In addition, the invention relates to a charging device for mobile charging of a battery of electric vehicles with a trailer that can be coupled to an electric vehicle, with at least one first replaceable battery and with at least one connection element for electrically connecting the first replaceable battery to the battery and / or the electric drive of an electric vehicle.

Aufgrund der zunehmenden Anzahl an Elektrofahrzeugen ist man mit der Problematik konfrontiert, dass immer mehr Elektrofahrzeuge auf die überschaubare Anzahl öffentlicher Ladestationen zugreifen müssen. Gerade bei längeren Reisen, in der Urlaubszeit, kann es dazu kommen, dass nicht genug Ladestationen für die Menge der Fahrzeuge zur Verfügung steht, die gleichzeitig geladen werden sollen. Dies impliziert unnötige Wartezeiten und damit verlängerte Fahrzeiten. Dieses Problem wird im Stand der Technik mit mobilen Ladestationen gelöst.Due to the increasing number of electric vehicles, one is confronted with the problem that more and more electric vehicles have to access the manageable number of public charging stations. Especially on longer trips, during the holiday season, there may not be enough charging stations available for the number of vehicles that need to be charged at the same time. This implies unnecessary waiting times and thus longer travel times. This problem is solved in the prior art with mobile charging stations.

Die DE 10 2016 217 615 A1 zeigt beispielsweise eine mobile Ladestation, die einen Anhänger mit einer wiederaufladbaren Batterie umfasst. Der Anhänger wird an einer Ladestation, insbesondere im Bereich einer Autobahnraststätte, mit einer frisch aufgeladenen Batterie an ein Fahrzeug gehängt, beispielsweise mittels einer Anhängerkupplung. Mittels einer Steckverbindung wird die Batterie mit der internen Autobatterie gekoppelt, sodass die Batterie des Anhängers die interne Autobatterie während der Weiterfahrt lädt. Nach einer bestimmten Strecke kann der Anhänger an einer anderen Ladestation, insbesondere einer Autobahnraststätte, abgegeben werden, wird dort aufgeladen und steht anschließend einem anderen Fahrzeug zur Verfügung.the DE 10 2016 217 615 A1 For example, Figure 12 shows a mobile charging station that includes a trailer with a rechargeable battery. The trailer is hung on a vehicle at a charging station, in particular in the area of a motorway service station, with a freshly charged battery, for example by means of a trailer coupling. The battery is connected to the internal car battery by means of a plug connection so that the trailer's battery charges the internal car battery while the journey continues. After a certain distance, the trailer can be delivered to another charging station, in particular a motorway service station, where it is charged and is then available to another vehicle.

Die DE 10 2017 129 121 A1 zeigt einen mit einem elektromotorischen Fahrzeug koppelbaren Anhänger, der eine wiederaufladbare und austauschbare Batterie umfasst. Der Anhänger weist einen Anschlussbereich für die austauschbare Batterie auf, mittels welchem die austauschbare Batterie mit der Traktionsbatterie beziehungsweise dem Elektromotor des Fahrzeugs koppelbar ist. Nach einer bestimmten Strecke kann die entladene Batterie des Anhängers, beispielsweise an einem Rastplatz, gegen eine frisch geladene Batterie ausgetauscht werden. Die austauschbare Batterie ist mit einer Schnellspanneinrichtung ausgestattet.the DE 10 2017 129 121 A1 shows a trailer which can be coupled to an electromotive vehicle and which comprises a rechargeable and replaceable battery. The trailer has a connection area for the exchangeable battery, by means of which the exchangeable battery can be coupled to the traction battery or the electric motor of the vehicle. After a certain distance, the discharged battery of the trailer can be exchanged for a freshly charged battery, for example at a rest area. The replaceable battery is equipped with a quick release device.

Die DE 10 2018 206 582 A1 zeigt eine auch als Anhänger nutzbare mobile Ladestation, die eine wiederaufladbare Batterie umfasst, welche in einem Ladeinfrastrukturbereich, beispielsweise auf einem Parkplatz, mit einer frisch aufgeladenen Batterie mit einem Fahrzeug gekoppelt und mittels einer Steckverbindung mit der internen Autobatterie verbunden wird, sodass die Batterie des Anhängers die interne Autobatterie während der Weiterfahrt lädt. Nach einer bestimmten Strecke kann die mobile Ladestation vom Fahrzeug entkoppelt und in einem anderen Ladeinfrastrukturbereich abgegeben werden. Hier wird die Batterie wiederaufgeladen und steht anschließend einem anderen Fahrzeug zur Verfügung.the DE 10 2018 206 582 A1 shows a mobile charging station which can also be used as a trailer and which comprises a rechargeable battery, which is coupled to a freshly charged battery in a charging infrastructure area, for example in a parking lot, and connected to the internal car battery by means of a plug connection, so that the trailer's battery the internal car battery charges while continuing to drive. After a certain distance, the mobile charging station can be decoupled from the vehicle and transferred to another area of the charging infrastructure. The battery is recharged here and is then available for another vehicle.

Der vorgenannte Stand der Technik weist den Nachteil auf, dass zwar die Batterien von Elektrofahrzeugen geladen werden können. Allerdings ziehen nur einzelne Fahrzeuge einen Nutzen daraus. Eine gute Verteilung, die es ermöglicht, dass möglichst viele Elektrofahrzeuge geladen werden können, gibt es nicht.The aforementioned prior art has the disadvantage that the batteries of electric vehicles can be charged. However, only individual vehicles benefit from it. There is no such thing as a good distribution that enables as many electric vehicles as possible to be charged.

Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren zum mobilen Laden einer Batterie eines Elektrofahrzeugs sowie eine mobile Ladevorrichtung anzugeben, bei denen das Laden effizient realisiert werden kann, wobei gleichzeitig Kosten gespart werden.The invention is therefore based on the object of specifying a method for mobile charging of a battery of an electric vehicle, as well as a mobile charging device, in which charging can be carried out efficiently, with costs being saved at the same time.

Diese Aufgabe ist bei der vorliegenden Erfindung zunächst durch die Merkmale des Kennzeichnungsteils des Patentanspruchs 1 dadurch gelöst, dass die entladene erste austauschbare Batterie an einer zweiten Ladestation von der Batterie des ersten Elektrofahrzeugs getrennt wird, dass der Anhänger von dem ersten Elektrofahrzeug getrennt wird, dass die erste austauschbare Batterie von dem Anhänger entfernt wird, dass der Anhänger mit einer zweiten austauschbaren Batterie bestückt wird, dass der Anhänger mit einem zweiten Elektrofahrzeug verbunden wird, dass die zweite austauschbare Batterie mit der Batterie des zweiten Elektrofahrzeugs elektrisch verbunden wird, sodass die Batterie des zweiten Elektrofahrzeugs aufgeladen wird und dass die zweite austauschbare Batterie dabei entladen wird.In the present invention, this object is initially achieved by the features of the characterizing part of claim 1 in that the discharged first replaceable battery is separated from the battery of the first electric vehicle at a second charging station, that the trailer is separated from the first electric vehicle, that the first replaceable battery is removed from the trailer, that the trailer is equipped with a second replaceable battery, that the trailer is connected to a second electric vehicle, that the second replaceable battery is electrically connected to the battery of the second electric vehicle, so that the battery of the second Electric vehicle is charging and that the second removable battery is discharged in the process.

Es können auch mehrere Ladestationen vorgesehen sein. Der Vorteil der vorliegenden Erfindung besteht darin, dass der Anhänger nach dem schnellen Austausch der entladenen ersten austauschbaren Batterie mit einer frisch aufgeladenen zweiten austauschbaren Batterie bestückt wird. Auf diese Weise kann der Anhänger vergleichsweise schnell weiterverwendet werden, ohne dass zunächst die erste austauschbare Batterie innerhalb des Anhängers aufgeladen werden muss.Several charging stations can also be provided. The advantage of the present invention is that the trailer is equipped with a freshly charged second replaceable battery after the quick replacement of the discharged first replaceable battery. In this way, the trailer can be used comparatively quickly without first having to use the first replaceable battery inside the trailer needs to be charged.

Die erste Ladestation und die zweite Ladestation beziehungsweise mehrere Ladestationen können auch als Tauschstationen interpretiert werden. Das bedeutet, dass sich die Ladestationen an variablen Orte befinden können. Denkbar ist beispielsweise, dass der Anhänger eine Lokalisierungseinrichtung, insbesondere ein GPS System umfasst. Durch die Lokalisierungseinrichtung ist es möglich, den Anhänger zu orten und somit die variable Ladestation beziehungsweise Tauschstation ausfindig zu machen. An der Ladestation kann die austauschbare Batterie getauscht werden, wobei der Fahrer des zweiten Fahrzeugs über eine Schnittstelle den Anhänger orten und diesen zu einer zweiten variablen Ladestation beziehungsweise Tauschstation befördern kann. Die tatsächlichen Orte der Tauschstationen können dabei von den Fahrern der Elektrofahrzeuge selbstständig bestimmt werden. Denkbar ist aber auch, dass der Ort der Tauschstation in einem bestimmten Umkreis vorgegeben wird beziehungsweise dass die Fahrer der Elektrofahrzeuge entscheiden können, ob der Anhänger an einem möglichen vorgegebenen Ort abgestellt wird. Weitere bevorzugte Ausgestaltungen der Erfindung ergeben sich aus den übrigen, in den Unteransprüchen genannten Merkmalen.The first charging station and the second charging station or several charging stations can also be interpreted as exchange stations. This means that the charging stations can be located in variable locations. It is conceivable, for example, that the trailer comprises a localization device, in particular a GPS system. The localization device makes it possible to locate the trailer and thus to locate the variable charging station or exchange station. The exchangeable battery can be exchanged at the charging station, whereby the driver of the second vehicle can locate the trailer via an interface and transport it to a second variable charging station or exchange station. The actual locations of the exchange stations can be determined independently by the drivers of the electric vehicles. However, it is also conceivable that the location of the exchange station is specified in a certain area or that the drivers of the electric vehicles can decide whether the trailer is to be parked at a possible specified location. Further preferred refinements of the invention result from the other features mentioned in the subclaims.

Bei einer ersten Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens ist vorgesehen, dass der Anhänger von dem ersten Elektrofahrzeug von der ersten Ladestation zur zweiten Ladestation befördert wird. Der Anhänger wird an das erste Elektrofahrzeug gekoppelt und die erste austauschbare Batterie mit der Batterie oder dem Elektroantrieb des ersten Elektrofahrzeugs verbunden. Das erste Elektrofahrzeug befördert den Anhänger dann auf einer vorbestimmten Strecke von der ersten Ladestation zur zweiten Ladestation. Denkbar ist, dass die Strecke zwischen zwei Autobahnraststätten, Parkplätzen oder dergleichen angeordnet ist. Die erste Ladestation befindet sich dann an der ersten Raststätte und die zweite Ladestation an der zweiten Raststätte. Das erste Elektrofahrzeug kann mit angekoppeltem Anhänger von der ersten Ladestation zur zweiten Ladestation fahren, wobei gleichzeitig die Batterie des ersten Elektrofahrzeugs geladen wird. Denkbar ist auch, dass das Elektrofahrzeug lediglich durch die austauschbare Batterie im Anhänger betrieben wird, während die Batterie des Elektrofahrzeugs geschont wird.In a first embodiment of the method according to the invention, it is provided that the trailer is transported by the first electric vehicle from the first charging station to the second charging station. The trailer is coupled to the first electric vehicle and the first replaceable battery is connected to the battery or the electric drive of the first electric vehicle. The first electric vehicle then transports the trailer over a predetermined route from the first charging station to the second charging station. It is conceivable that the route is arranged between two motorway service stations, parking lots or the like. The first charging station is then located at the first rest stop and the second charging station is located at the second rest stop. The first electric vehicle can drive from the first charging station to the second charging station with the trailer attached, the battery of the first electric vehicle being charged at the same time. It is also conceivable that the electric vehicle is operated only by the replaceable battery in the trailer, while the battery of the electric vehicle is conserved.

Entsprechend ist bei einer weiteren vorteilhaften Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens vorgesehen, dass der Anhänger von dem zweiten Elektrofahrzeug von der zweiten Ladestation zur ersten Ladestation befördert wird.Accordingly, in a further advantageous embodiment of the method according to the invention, it is provided that the trailer is transported by the second electric vehicle from the second charging station to the first charging station.

Bei einer weiteren vorteilhaften Ausgestaltung der Erfindung ist vorgesehen, dass die erste austauschbare Batterie an der zweiten Ladestation aufgeladen wird, nachdem sie von dem Anhänger entfernt wurde. Entsprechend ist bei einer weiteren vorteilhaften Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens vorgesehen, dass die zweite austauschbare Batterie an der ersten Ladestation aufgeladen wird, nachdem sie von dem Anhänger entfernt wurde.In a further advantageous embodiment of the invention it is provided that the first replaceable battery is charged at the second charging station after it has been removed from the trailer. Accordingly, in a further advantageous embodiment of the method according to the invention, it is provided that the second replaceable battery is charged at the first charging station after it has been removed from the trailer.

Auf diese Weise kann ein Versorgungsnetzwerk aufgebaut werden. Denkbar ist beispielsweise, dass das erste Elektrofahrzeug den Anhänger mit der ersten austauschbaren Batterie von der ersten Ladestation zur zweiten Ladestation fährt. Nach Austausch der ersten austauschbaren Batterie mit der frischen zweiten austauschbaren Batterie kann der Anhänger an das zweite Elektrofahrzeug gekoppelt werden, wobei der Anhänger auf der Gegenfahrbahn von der zweiten Ladestation zur ersten Ladestation gefahren wird. Somit wird die Anzahl der benötigten Anhänger minimiert, da ein Kreislauf gebildet wird. Der Anhänger wird folglich zum Ausgangspunkt zurück befördert, wobei bei der Rückfahrt dennoch die Batterie eines weiteren Elektrofahrzeugs geladen werden kann. Die Standzeiten des Anhängers werden auf diese Weise minimiert. Entsprechend werden auch Wartezeiten minimiert.In this way a supply network can be set up. It is conceivable, for example, that the first electric vehicle drives the trailer with the first replaceable battery from the first charging station to the second charging station. After replacing the first replaceable battery with the fresh, second replaceable battery, the trailer can be coupled to the second electric vehicle, the trailer being driven on the opposite lane from the second charging station to the first charging station. This minimizes the number of trailers required, since a circuit is formed. The trailer is therefore transported back to the starting point, although the battery of another electric vehicle can still be charged on the return journey. The downtime of the trailer is minimized in this way. Waiting times are also minimized accordingly.

Das Versorgungsnetzwerk kann auch soweit ausgebaut werden, dass nicht lediglich zwei Ladestationen vorhanden sind, sondern beliebig viele Ladestationen. Sofern der logistische Aufwand vertretbar ist, kann auch bei mehreren Ladestationen ein Kreislauf gebildet werden. Dabei ist es auch nicht zwingend notwendig, dass sich die Ladestationen an Autobahnraststätten befinden. Grundsätzlich können die Ladestationen an beliebigen Orten aufgestellt werden. Es ist allerdings vorteilhaft, die Ladestationen in der Nähe einer Autobahn zu errichten, da längere Strecken, bei denen eine zusätzliche Lademöglichkeit von Elektrofahrzeugen benötigt wird, in der Regel über Autobahnen oder Landstraßen zurückgelegt werden.The supply network can also be expanded so that there are not just two charging stations, but any number of charging stations. If the logistical effort is justifiable, a cycle can also be created with several charging stations. It is also not absolutely necessary that the charging stations are located at motorway service stations. In principle, the charging stations can be set up at any location. However, it is advantageous to set up the charging stations near a motorway, since longer distances that require an additional charging option for electric vehicles are usually covered on motorways or country roads.

Bei einer besonders vorteilhaften Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens ist vorgesehen, dass die erste austauschbare Batterie und/oder die zweite austauschbare Batterie durch erneuerbare Energien aufgeladen wird. Somit kann eine besonders umweltverträgliche Lösung geschaffen werden, um die Batterien der Elektrofahrzeuge zu laden. Da die Anzahl der Ladestationen überschaubar ist, kann der Abgriff des benötigten Stroms weitestgehend zentralisiert werden.In a particularly advantageous embodiment of the method according to the invention, it is provided that the first exchangeable battery and / or the second exchangeable battery is charged using renewable energies. In this way, a particularly environmentally friendly solution can be created for charging the batteries of electric vehicles. Since the number of charging stations is manageable, the tapping of the required electricity can be centralized as far as possible.

Die vorgenannte Aufgabe wird außerdem gelöst von einer vorgenannten Ladevorrichtung zum mobilen Laden einer Batterie von Elektrofahrzeugen. Die mobile Ladevorrichtung umfasst einen Anhänger, der mit einem Elektrofahrzeug koppelbar ist und mindestens eine erste austauschbare Batterie. Weiter ist mindestens ein Anschlusselement zum elektrischen Verbinden der ersten austauschbaren Batterie mit der Batterie und/oder dem Elektroantrieb eines Elektrofahrzeugs vorgesehen. Um die Handhabbarkeit der Ladevorrichtung zu verbessern und den Austausch der austauschbaren Batterie zu vereinfachen, ist eine Befestigungsvorrichtung zur Befestigung der austauschbaren Batterie im Anhänger vorgesehen. Die Befestigungsvorrichtung weist mindestens eine Schnellspanneinrichtung zum schnellen Wechseln mindestens der ersten austauschbaren Batterie auf.The aforementioned object is also achieved by an aforementioned charging device for mobile charging of a battery in electric vehicles. The mobile charging device includes a Trailer that can be coupled to an electric vehicle and at least one first replaceable battery. Furthermore, at least one connection element is provided for electrically connecting the first replaceable battery to the battery and / or the electric drive of an electric vehicle. In order to improve the handling of the charging device and to simplify the exchange of the exchangeable battery, a fastening device for fastening the exchangeable battery in the trailer is provided. The fastening device has at least one quick-release device for quickly changing at least the first replaceable battery.

Die Ladevorrichtung ist dazu ausgestaltet, ein zuvor beschriebenes Verfahrens auszuführen. Die Ausführungen zum erfindungsgemäßen Verfahren gelten folglich auch für die erfindungsgemäße Ladevorrichtung. Ebenso gelten die folgenden Ausführungen, wenn anwendbar, auch für das erfindungsgemäße Verfahren.The charging device is designed to carry out a method described above. The statements relating to the method according to the invention consequently also apply to the charging device according to the invention. The following statements also apply, if applicable, to the method according to the invention.

Unter einem Anhänger ist ein Fahrzeuganhänger zu verstehen, der beispielsweise mittels einer herkömmlichen Anhängerkupplung an das Elektrofahrzeug angekoppelt werden kann. Der Anhänger kann dabei für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt sein, um ein Höchstmaß an Flexibilität zu gewährleisten.A trailer is to be understood as a vehicle trailer that can be coupled to the electric vehicle, for example, by means of a conventional trailer coupling. The trailer can be designed for high speeds to ensure maximum flexibility.

Bei der ersten austauschbaren Batterie kann es sich um eine Batterie handeln, wie sie in Elektrofahrzeugen bereits verwendet wird. Die Batterie kann über das Anschlusselement derart mit dem Elektrofahrzeug verbunden werden, dass entweder die Batterie des Elektrofahrzeugs aufgeladen wird oder der Elektroantrieb des Elektrofahrzeugs direkt durch die austauschbare Batterie im Anhänger betreibbar ist. Die Batterie des Elektrofahrzeugs wird auf diese Weise geschont und ist dann einsatzbereit, wenn der Anhänger und die austauschbare Batterie dem Elektrofahrzeug nicht zur Verfügung stehen. Die Batterie des Elektrofahrzeugs kann folglich überbrückt werden.The first replaceable battery can be a battery already used in electric vehicles. The battery can be connected to the electric vehicle via the connection element in such a way that either the battery of the electric vehicle is charged or the electric drive of the electric vehicle can be operated directly by the replaceable battery in the trailer. The battery of the electric vehicle is conserved in this way and is then ready for use when the trailer and the exchangeable battery are not available to the electric vehicle. The battery of the electric vehicle can therefore be bridged.

Um einen Wechsel der ersten austauschbaren Batterie zu vereinfachen, ist eine Schnellspannvorrichtung vorgesehen, durch die die erste austauschbare Batterie sicher in dem Anhänger gehalten wird. Wenn die austauschbare Batterie gewechselt werden soll, kann die Schnellspannvorrichtung geöffnet und die austauschbare Batterie aus dem Anhänger entfernt werden.To make it easier to change the first replaceable battery, a quick release device is provided by means of which the first replaceable battery is securely held in the trailer. When the replaceable battery needs to be changed, the quick release mechanism can be opened and the replaceable battery removed from the trailer.

Bei dem Anschlusselement kann es sich beispielsweise um eine Steckverbindung handeln. Je nach Fahrzeugtyp kann ein Adapterelement vorgesehen sein, durch dass das Anschlusselement kompatibel für jegliche Art von Elektrofahrzeug wird.The connection element can be a plug connection, for example. Depending on the vehicle type, an adapter element can be provided so that the connection element is compatible with any type of electric vehicle.

Um die Ladekapazität der Ladevorrichtung zu erhöhen, sind bei einer ersten Ausgestaltung der erfindungsgemäßen Ladevorrichtung mindestens zwei austauschbare Batterien vorgesehen. Der Anhänger kann dazu so ausgestaltet sein, dass mindestens zwei austauschbare Batterien aufgenommen werden können. So könnte zum einen die Ladekapazität erhöht werden, denkbar ist aber auch, dass zusätzliche Batterien mit dem Anhänger transportiert werden können, die nicht zwingend geladen sein müssen. Wenn der Anhänger Teil eines Versorgungssystems ist, können auch entladene Austauschbatterien transportiert werden. Sollte beispielsweise das Laden einer Austauschbatterie an einer ersten Ladestation nicht möglich sein, kann die entladene austauschbare Batterie mittels des Anhängers zu einer zweiten Ladestation befördert werden. Auf diese Weise kann ein Versorgungssystem, zu dem die Ladevorrichtung gehört, noch flexibler gestaltet werden, wodurch Warte- und Standzeiten minimiert werden.In order to increase the charging capacity of the charging device, at least two exchangeable batteries are provided in a first embodiment of the charging device according to the invention. For this purpose, the trailer can be designed in such a way that at least two replaceable batteries can be accommodated. On the one hand, the charging capacity could be increased, but it is also conceivable that additional batteries can be transported with the trailer, which do not necessarily have to be charged. If the trailer is part of a supply system, discharged replacement batteries can also be transported. If, for example, it is not possible to charge a replacement battery at a first charging station, the discharged replaceable battery can be transported to a second charging station by means of the trailer. In this way, a supply system to which the charging device belongs can be designed to be even more flexible, as a result of which waiting and downtimes are minimized.

Bei einer weiteren vorteilhaften Ausgestaltung der erfindungsgemäßen Ladevorrichtung ist eine Montagevorrichtung vorgesehen, mittels der die erste austauschbare Batterie von einer ersten Position innerhalb des Anhängers in eine zweite Position außerhalb des Anhängers verbringbar ist. Die Montagevorrichtung kann beispielsweise zur Führung der austauschbaren Batterie dienen, damit die austauschbare Batterie nach Art einer Schublade außerhalb des Anhängers bewegt werden kann. Gerade Batterien für Elektrofahrzeuge weisen ein sehr hohes Gewicht auf. Auf diese Weise kann die Batterie ohne große Mühe aus dem Anhänger entfernt und auf eine weitere geeignete Tragevorrichtung außerhalb des Anhängers bewegt werden, beispielsweise einen Rollwagen oder dergleichen.In a further advantageous embodiment of the charging device according to the invention, a mounting device is provided by means of which the first replaceable battery can be moved from a first position inside the trailer to a second position outside the trailer. The mounting device can be used, for example, to guide the replaceable battery so that the replaceable battery can be moved outside of the trailer in the manner of a drawer. Batteries for electric vehicles in particular are very heavy. In this way, the battery can be removed from the trailer without great effort and moved onto a further suitable carrying device outside the trailer, for example a trolley or the like.

Um die Handhabung der Montagevorrichtung zu verbessern, kann die Montagevorrichtung nicht nur als Führung agieren, sondern selbst beweglich ausgestaltet sein. Sie kann beispielsweise beweglich über Kugellager oder Gleitlager von einer ersten Position innerhalb des Anhängers in eine zweite Position außerhalb des Anhängers verfahrbar sein. An der Montagevorrichtung kann beispielsweise eine Art Plattform als Ablage beziehungsweise Auflage für die austauschbare Batterie vorgesehen sein. Durch das Befördern von einer Position innerhalb des Anhängers zu einer Position außerhalb des Anhängers wird das Wechseln der austauschbaren Batterie deutlich vereinfacht. Die Montagevorrichtung kann mit der Schnellspannvorrichtung verbunden sein. Die Schnellspannvorrichtung kann beispielsweise an der Montagevorrichtung angebracht sein, sodass die austauschbare Batterie mittels Schnellspannvorrichtung an der Montagevorrichtung befestigt werden kann.In order to improve the handling of the assembly device, the assembly device can not only act as a guide, but can itself be designed to be movable. For example, it can be moved from a first position inside the trailer to a second position outside the trailer by means of ball bearings or slide bearings. For example, a type of platform can be provided on the assembly device as a shelf or support for the replaceable battery. Moving from a position inside the trailer to a position outside the trailer makes changing the replaceable battery much easier. The mounting device can be connected to the quick release device. The quick release device can be attached to the assembly device, for example, so that the replaceable battery can be attached to the assembly device by means of a quick release device.

Um die Handhabung der Ladevorrichtung zu verbessern, ist bei einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung vorgesehen, dass der Anhänger mindestens eine Einführöffnung zum Einführen mindestens der ersten Austauschbatterie und mindestens eine Auslassöffnung zum Entfernen mindestens der ersten Austauschbatterie aufweist. Denkbar ist auch, dass die Einführöffnung und die Auslassöffnung als Wechselmechanismus zusammenwirken. Der Wechselmechanismus kann derart ausgestaltet sein, dass das Einführen einer zweiten austauschbaren Batterie durch die Einführöffnung in den Anhänger zum Auswerfen der ersten austauschbaren Batterie aus der Auslassöffnung aus dem Anhänger führt. Beim Einführen der zweiten austauschbaren Batterie wird die erste austauschbare Batterie verdrängt und über die Auslassöffnung aus dem Anhänger befördert.In order to improve the handling of the charging device, a further embodiment of the invention provides that the tag has at least one insertion opening for inserting at least the first replacement battery and at least one outlet opening for removing at least the first replacement battery. It is also conceivable that the insertion opening and the outlet opening interact as a change mechanism. The exchange mechanism can be designed in such a way that the introduction of a second exchangeable battery through the insertion opening into the trailer leads to the ejection of the first exchangeable battery from the outlet opening from the trailer. When the second exchangeable battery is inserted, the first exchangeable battery is displaced and transported out of the trailer via the outlet opening.

Die Montagevorrichtung kann so mit der Einführöffnung und mit der Auslassöffnung verbunden sein, sodass ein Kontakt der austauschbaren Batterie mit der Montagevorrichtung sowohl über die Einführöffnung als auch über die Auslassöffnung möglich ist. Die Einführöffnung und die Auslassöffnung können zum Beispiel in unterschiedliche Richtungen orientiert sein. Wenn die austauschbare Batterie über eine Seitenwand des Anhängers durch die Auslassöffnung entfernt werden kann, könnte die Einlassöffnung auf der gegenüberliegenden Seite des Anhängers oder auch unter dem Anhänger angeordnet sein.The assembly device can be connected to the insertion opening and to the outlet opening so that contact of the exchangeable battery with the assembly device is possible both via the insertion opening and via the outlet opening. The introduction opening and the outlet opening can be oriented in different directions, for example. If the replaceable battery can be removed via a side wall of the trailer through the outlet opening, the inlet opening could be arranged on the opposite side of the trailer or also under the trailer.

Die verschiedenen in dieser Anmeldung genannten Ausführungsformen der Erfindung sind, sofern im Einzelfall nicht anders ausgeführt, mit Vorteil miteinander kombinierbar.The various embodiments of the invention mentioned in this application can be advantageously combined with one another, unless stated otherwise in the individual case.

Die Erfindung wird nachfolgend in Ausführungsbeispielen anhand der zugehörigen Zeichnungen erläutert. Es zeigen:

  • 1 eine schematische Darstellung der Durchführung eines Ausführungsbeispiels eines erfindungsgemäßen Verfahrens und
  • 2 eine schematische Darstellung einer Ladevorrichtung zum mobilen Laden einer Batterie eines Elektrofahrzeugs.
The invention is explained below in exemplary embodiments with reference to the accompanying drawings. Show it:
  • 1 a schematic representation of the implementation of an embodiment of a method according to the invention and
  • 2 a schematic representation of a charging device for mobile charging of a battery of an electric vehicle.

1 zeigt die schematische Darstellung eines Verfahrens zum mobilen Laden der Batterie von Elektrofahrzeugen. Dabei ist zunächst eine erste Ladestation 10 vorgesehen, an der ein Anhänger 12 mit einer ersten austauschbaren Batterie 14 an ein erstes Elektrofahrzeug 16 angekoppelt wird. Die erste austauschbare Batterie 14 wird mit der Batterie des ersten Elektrofahrzeugs 16 verbunden, sodass die Batterie des ersten Elektrofahrzeugs 16 durch die erste austauschbare Batterie 14 im Anhänger 12 geladen wird. Das erste Elektrofahrzeug 16 kann dann mit angekoppeltem Anhänger 12 eine erste Wegstrecke zurücklegen. Während der Fahrt wird die Batterie des Elektrofahrzeugs 16 durch die erste austauschbare Batterie 14 geladen. Entsprechend wird die erste austauschbare Batterie 14 entladen. 1 shows the schematic representation of a method for mobile charging of the battery of electric vehicles. First there is a first charging station 10 provided on a trailer 12th with a first replaceable battery 14th to a first electric vehicle 16 is coupled. The first replaceable battery 14th comes with the battery of the first electric vehicle 16 connected so the battery of the first electric vehicle 16 thanks to the first replaceable battery 14th in the trailer 12th is loaded. The first electric vehicle 16 can then with the trailer attached 12th cover a first distance. While driving, the battery of the electric vehicle is used 16 thanks to the first replaceable battery 14th loaded. Accordingly, the first replaceable battery 14th unload.

Es ist vorgesehen, dass das erste Elektrofahrzeug 16 bis zu einer zweiten Ladestation 18 gefahren wird. Im vorliegenden Ausführungsbeispiel ist die erste Ladestation 10 an einer Autobahnraststätte aufgestellt. Die zweite Ladestation 18 ist an einer zweiten Autobahnraststätte aufgestellt, die sich in einer bestimmten Entfernung zur ersten Ladestation 10 befindet. An der zweiten Ladestation 18 kann der Anhänger 12 vom ersten Elektrofahrzeug 16 entkoppelt werden. Die Batterie des ersten Elektrofahrzeugs 16 ist nun aufgeladen, während die erste austauschbare Batterie 14 zumindest teilweise entladen ist. Im Rahmen eines Mietvertrags kann der Fahrer des ersten Elektrofahrzeugs 16 den Anhänger 12 zum Aufladen seiner Batterie an der ersten Ladestation 10 anmieten und diesen an der zweiten Ladestation 18 wieder abgeben.It is envisaged that the first electric vehicle 16 up to a second charging station 18th is driven. In the present embodiment is the first charging station 10 placed at a motorway service station. The second charging station 18th is set up at a second motorway service station, which is a certain distance from the first charging station 10 is located. At the second charging station 18th can the trailer 12th from the first electric vehicle 16 be decoupled. The battery of the first electric vehicle 16 is now charged while the first removable battery 14th is at least partially discharged. As part of a rental agreement, the driver of the first electric vehicle 16 the trailer 12th to charge his battery at the first charging station 10 and rent it at the second charging station 18th return.

Ist der Anhänger 12 vom ersten Elektrofahrzeug 16 entkoppelt und an der zweiten Ladestation 18 abgegeben worden, wird die erste austauschbare Batterie 14 aus dem Anhänger 12 entfernt. Die entladene erste austauschbare Batterie 14 kann dann an der zweiten Ladestation 18 aufgeladen werden. Der Anhänger 12 kann mit einer bereits aufgeladenen zweiten austauschbaren Batterie 20 bestückt werden. Auf diese Weise steht der Anhänger 12 mit einer geladenen zweiten austauschbaren Batterie 20 nach kurzer Zeit an der zweiten Ladestation 18 wieder zur Verfügung. Der Anhänger 12 kann folglich ohne nennenswerte zeitliche Verzögerung wieder vermietet werden.Is the trailer 12th from the first electric vehicle 16 decoupled and at the second charging station 18th will be the first replaceable battery 14th from the trailer 12th removed. The discharged first replaceable battery 14th can then at the second charging station 18th to be charged. The trailer 12th can with an already charged second replaceable battery 20th be populated. This is how the trailer stands 12th with a charged second removable battery 20th after a short time at the second charging station 18th available again. The trailer 12th can consequently be rented again without any significant delay.

Am Beispiel der Autobahn kann der Anhänger 12 an ein zweites Elektrofahrzeug 22 angekoppelt werden. Analog zum ersten Elektrofahrzeug 16 wird auch die zweite austauschbare Batterie 20 mit der Batterie des zweiten Elektrofahrzeugs 22 elektrisch verbunden, sodass die Batterie des zweiten Elektrofahrzeugs 22 geladen werden kann. Das zweite Elektrofahrzeug 22 wird nun mit angekoppeltem Anhänger 12 von der zweiten Ladestation 18 auf der Gegenfahrbahn zurück zur ersten Ladestation 10 gefahren.Using the example of the motorway, the trailer 12th to a second electric vehicle 22nd be coupled. Analogous to the first electric vehicle 16 will also be the second replaceable battery 20th with the battery of the second electric vehicle 22nd electrically connected, so the battery of the second electric vehicle 22nd can be loaded. The second electric vehicle 22nd is now with the trailer attached 12th from the second charging station 18th on the opposite lane back to the first charging station 10 driven.

Auf diese Weise entsteht ein Kreislauf, in dem der Anhänger 12 und die austauschbaren Batterien 14, 20 stetig von der ersten Ladestation 10 zur zweiten Ladestation 18 verbracht werden. Dieser Kreislauf ist selbstverständlich skalierbar. Es ist möglich, dass mehrere Anhänger 12 innerhalb des Kreislaufs im Umlauf sind. Entsprechend kann die Anzahl der austauschbaren Batterien 14, 20 ebenfalls höher sein. Das Ausführungsbeispiel erklärt das erfindungsgemäße Verfahren in seiner einfachsten Form. Durch den Kreislauf entsteht ein Versorgungsnetzwerk, in dem die Anzahl der Anhänger 12 und austauschbaren Batterien 14, 20 minimiert werden kann, da durch die Beförderung der Anhänger 12 beziehungsweise der austauschbaren Batterien 14, 20 durch Elektrofahrzeuge 16, 22 grundsätzlich Anhänger 12 und austauschbare Batterien 14, 20 an der ersten Ladestation 10 beziehungsweise der zweiten Ladestation 18 vorhanden sind.This creates a cycle in which the trailer 12th and the replaceable batteries 14th , 20th steadily from the first charging station 10 to the second charging station 18th be spent. This cycle is of course scalable. It is possible for multiple followers 12th are in circulation within the circuit. The number of replaceable batteries can be adjusted accordingly 14th , 20th also be higher. The exemplary embodiment explains the method according to the invention in its simplest form. The circuit creates a supply network in which the number of trailers 12th and replaceable batteries 14th , 20th can be minimized because of the transport of the trailer 12th or the replaceable batteries 14th , 20th through electric vehicles 16 , 22nd basically followers 12th and replaceable batteries 14th , 20th at the first charging station 10 or the second charging station 18th available.

2 zeigt eine schematische Darstellung eines Ausführungsbeispiels einer Ladevorrichtung 24 zum mobilen Laden einer Batterie eines Elektrofahrzeugs 16, 22. Die Ladevorrichtung 24 umfasst einen Anhänger 12, in dem eine erste austauschbare Batterie 14 angeordnet ist. Über ein Anschlusselement 26 kann die erste austauschbare Batterie 14 mit der Batterie oder dem Elektroantrieb des Elektrofahrzeugs 16, 22 verbunden werden. Auf diese Weise kann die Batterie des Elektrofahrzeugs 16, 22 während der Fahrt geladen werden. Wenn die erste austauschbare Batterie 14 mit dem Elektroantrieb des Elektrofahrzeugs 16, 22 verbunden ist, wird die Batterie des Elektrofahrzeugs 16, 22 überbrückt und gleichzeitig geschont, während lediglich die erste austauschbare Batterie 14 entladen wird. Für das Anschlusselement 26 sind mehrere Adapterstücke vorgesehen, damit das Anschlusselement 26 mit allen gängigen Elektrofahrzeugen 16, 22 verbunden werden kann. 2 shows a schematic representation of an embodiment of a charging device 24 for mobile charging of a battery of an electric vehicle 16 , 22nd . The loading device 24 includes a trailer 12th in which a first replaceable battery 14th is arranged. Via a connection element 26th can be the first replaceable battery 14th with the battery or the electric drive of the electric vehicle 16 , 22nd get connected. In this way the battery of the electric vehicle can 16 , 22nd be charged while driving. When the first replaceable battery 14th with the electric drive of the electric vehicle 16 , 22nd connected, becomes the battery of the electric vehicle 16 , 22nd bridged and at the same time conserved, while only the first replaceable battery 14th is discharged. For the connection element 26th several adapter pieces are provided so that the connection element 26th with all common electric vehicles 16 , 22nd can be connected.

An dem Anhänger 12 ist eine Befestigungsvorrichtung 28 angeordnet, die eine Schnellspannvorrichtung 30 umfasst, um die erste austauschbare Batterie 14 auf einfache Weise zu fixieren. Um die Montage der ersten austauschbaren Batterie 14 möglichst einfach zu gestalten, ist eine Montagevorrichtung 32 vorgesehen. Die Montagevorrichtung 32 ist dazu ausgestaltet, die erste austauschbare Batterie 14 von einer ersten Position innerhalb des Anhängers 12 zu einer zweiten Position außerhalb des Anhängers 12 zu befördern. Die Montagevorrichtung 34 weist dafür zwei Schienen 34 und eine plattformartige Aufnahme 36 auf. Die Schienen 34 sind über hier nicht dargestellte Kugellager ein- und ausfahrbar. Auf diese Weise kann die plattformartige Aufnahme 36 wie eine Schublade in den Anhänger 12 eingeschoben und ausgezogen werden. Die erste austauschbare Batterie 14 kann auf die plattformartige Aufnahme 36 aufgesetzt werden und somit in den Anhänger 12 verbracht und aus dem Anhänger 12 herausgefahren werden.On the trailer 12th is a fastening device 28 arranged that a quick release device 30th includes to the first removable battery 14th easy to fix. To assemble the first replaceable battery 14th A mounting device is to make it as simple as possible 32 intended. The assembly device 32 is designed to be the first replaceable battery 14th from a first position within the trailer 12th to a second position outside the trailer 12th to transport. The assembly device 34 shows two rails for this 34 and a platform-like recording 36 on. The rails 34 are retractable and extendable via ball bearings (not shown here). In this way, the platform-like recording 36 like a drawer in the trailer 12th be pushed in and pulled out. The first replaceable battery 14th can be on the platform-type recording 36 be put on and thus in the trailer 12th spent and out of the trailer 12th be driven out.

Um die Montagevorrichtung 32 in den Anhänger 12 einzufahren und aus dem Anhänger 12 herauszuziehen, ist an dem Anhänger 12 eine Einführöffnung 38 ausgebildet, die in diesem Ausführungsbeispiel auch gleichzeitig eine Auslassöffnung 40 bildet. Denkbar ist auch, dass die Einlassöffnung 38 und die Auslassöffnung 40 auf gegenüberliegenden Seiten des Anhängers angeordnet sind. Wenn keine Montagevorrichtung 32 vorhanden ist beziehungsweise die Montagevorrichtung 32 lediglich zur Führung der ersten austauschbaren Batterie 14 dient und entsprechend nicht schubladenartig ausgebildet ist, kann eine Art Wechselmechanismus hergestellt werden, indem eine aufgeladene zweite austauschbare Batterie 20 durch die Einführöffnung 38 in den Anhänger geschoben wird, wodurch gleichzeitig die erste austauschbare Batterie 14 durch die Auslassöffnung 40 aus dem Anhänger 12 befördert wird, weil die zweite austauschbare Batterie 20 die erste austauschbare Batterie 14 verdrängt.To the assembly jig 32 in the trailer 12th drive in and out of the trailer 12th pulling out is on the trailer 12th an insertion opening 38 formed, which in this embodiment also has an outlet opening at the same time 40 forms. It is also conceivable that the inlet opening 38 and the outlet port 40 are arranged on opposite sides of the trailer. If no assembly device 32 is present or the assembly device 32 only to guide the first replaceable battery 14th serves and is accordingly not designed in the manner of a drawer, a type of exchange mechanism can be produced by a charged second exchangeable battery 20th through the insertion opening 38 is pushed into the trailer, creating the first replaceable battery 14th through the outlet opening 40 from the trailer 12th promoted because the second replaceable battery 20th the first replaceable battery 14th repressed.

BezugszeichenlisteList of reference symbols

1010
erste Ladestationfirst charging station
1212th
Anhängerfan
1414th
erste austauschbare Batteriefirst replaceable battery
1616
erstes Elektrofahrzeugfirst electric vehicle
1818th
zweite Ladestationsecond charging station
2020th
zweite austauschbare Batteriesecond replaceable battery
2222nd
zweites Elektrofahrzeugsecond electric vehicle
2424
LadevorrichtungLoading device
2626th
AnschlusselementConnection element
2828
BefestigungsvorrichtungFastening device
3030th
SchnellspannvorrichtungQuick release device
3232
MontagevorrichtungAssembly device
3434
Schienerail
3636
Plattform artige AufnahmePlatform-like recording
3838
EinführöffnungInsertion opening
4040
AuslassöffnungOutlet opening

ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNGQUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION

Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant was generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.

Zitierte PatentliteraturPatent literature cited

  • DE 102016217615 A1 [0004]DE 102016217615 A1 [0004]
  • DE 102017129121 A1 [0005]DE 102017129121 A1 [0005]
  • DE 102018206582 A1 [0006]DE 102018206582 A1 [0006]

Claims (10)

Verfahren zum mobilen Laden einer Batterie von Elektrofahrzeugen, wobei an einer ersten Ladestation (10) mindestens ein Anhänger (12) mit mindestens einer ersten austauschbaren Batterie (14) bestückt wird, wobei der Anhänger (12) mit einem ersten Elektrofahrzeug (16) verbunden wird, wobei die erste austauschbare Batterie (14) elektrisch mit der Batterie des ersten Elektrofahrzeugs (16) verbunden wird, sodass die Batterie des ersten Elektrofahrzeugs (16) aufgeladen wird, wobei die erste austauschbare Batterie (14) dabei entladen wird, dadurch gekennzeichnet, dass die entladene erste austauschbare Batterie (14) an einer zweiten Ladestation (18) von der Batterie des ersten Elektrofahrzeugs (16) getrennt wird, dass der Anhänger (12) von dem ersten Elektrofahrzeug (16) getrennt wird, dass die erste austauschbare Batterie (14) von dem Anhänger (12) entfernt wird, dass der Anhänger (12) mit einer zweiten austauschbaren Batterie (20) bestückt wird, dass der Anhänger (12) mit einem zweiten Elektrofahrzeug (22) verbunden wird, dass die zweite austauschbare Batterie (20) mit der Batterie des zweiten Elektrofahrzeugs (22) elektrisch verbunden wird, sodass die Batterie des zweiten Elektrofahrzeugs (22) aufgeladen wird und dass die zweite austauschbare Batterie (20) dabei entladen wird.Method for mobile charging of a battery of electric vehicles, wherein at least one trailer (12) is equipped with at least one first replaceable battery (14) at a first charging station (10), the trailer (12) being connected to a first electric vehicle (16) wherein the first replaceable battery (14) is electrically connected to the battery of the first electric vehicle (16) so that the battery of the first electric vehicle (16) is charged, the first replaceable battery (14) being discharged in the process, characterized in that the discharged first replaceable battery (14) is separated from the battery of the first electric vehicle (16) at a second charging station (18), that the trailer (12) is separated from the first electric vehicle (16), that the first replaceable battery (14 ) is removed from the trailer (12) that the trailer (12) is equipped with a second replaceable battery (20) that the trailer (12) with a second Ele Ktrofahrzeug (22) is connected that the second replaceable battery (20) is electrically connected to the battery of the second electric vehicle (22) so that the battery of the second electric vehicle (22) is charged and that the second replaceable battery (20) is discharged in the process will. Verfahren nach Anspruch 1, dass der Anhänger (12) von dem ersten Elektrofahrzeug (16) von der ersten Ladestation (10) zur zweiten Ladestation (18) befördert wird.Procedure according to Claim 1 that the trailer (12) is transported by the first electric vehicle (16) from the first charging station (10) to the second charging station (18). Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Anhänger (12) von dem zweiten Elektrofahrzeug (22) von der zweiten Ladestation (18) zur ersten Ladestation (10) befördert wird.Procedure according to Claim 1 or 2 , characterized in that the trailer (12) is transported by the second electric vehicle (22) from the second charging station (18) to the first charging station (10). Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die erste austauschbare Batterie (14) an der zweiten Ladestation (18) aufgeladen wird, nachdem sie von dem Anhänger (12) entfernt wurde.Method according to one of the Claims 1 until 3 characterized in that the first replaceable battery (14) is charged at the second charging station (18) after it has been removed from the trailer (12). Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die zweite austauschbare Batterie (20) an der ersten Ladestation (10) aufgeladen wird, nachdem sie von dem Anhänger (10) entfernt wurde.Method according to one of the Claims 1 until 4th , characterized in that the second replaceable battery (20) is charged at the first charging station (10) after it has been removed from the trailer (10). Verfahren nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, dass die erste austauschbare Batterie (14) und/oder die zweite austauschbare Batterie (20) durch erneuerbare Energien aufgeladen wird.Procedure according to Claim 4 or 5 , characterized in that the first replaceable battery (14) and / or the second replaceable battery (20) is charged by renewable energies. Ladevorrichtung (24) zum mobilen Laden einer Batterie von Elektrofahrzeugen mit einem Anhänger (12), der mit einem Elektrofahrzeug (16, 22) koppelbar ist, mit mindestens einer ersten austauschbaren Batterie (14) und mit mindestens einem Anschlusselement (26) zum elektrischen Verbinden der ersten austauschbaren Batterie (14) mit der Batterie und/oder dem Elektroantrieb eines Elektrofahrzeugs, dadurch gekennzeichnet, dass eine Befestigungsvorrichtung (28) zur Befestigung mindestens der ersten austauschbaren Batterie (14) im Anhänger vorgesehen ist, dass die Befestigungsvorrichtung (28) mindestens eine Schnellspanneinrichtung (30) zum schnellen Wechseln mindestens der ersten austauschbaren Batterie (14) aufweist.Charging device (24) for mobile charging of a battery of electric vehicles with a trailer (12) which can be coupled to an electric vehicle (16, 22), with at least one first replaceable battery (14) and with at least one connection element (26) for electrical connection the first replaceable battery (14) with the battery and / or the electric drive of an electric vehicle, characterized in that a fastening device (28) is provided for fastening at least the first replaceable battery (14) in the trailer, that the fastening device (28) at least one Has quick release device (30) for quickly changing at least the first replaceable battery (14). Ladevorrichtung (24) nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens zwei austauschbare Batterien (14, 20) vorgesehen sind.Loading device (24) after Claim 7 , characterized in that at least two replaceable batteries (14, 20) are provided. Ladevorrichtung (24) nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, dass eine Montagevorrichtung (32) vorgesehen ist, mittels der die erste austauschbare Batterie (14) von einer ersten Position innerhalb des Anhängers (12) in eine zweite Position außerhalb des Anhängers (12) verbringbar ist.Loading device (24) after Claim 7 or 8th , characterized in that a mounting device (32) is provided by means of which the first replaceable battery (14) can be moved from a first position inside the trailer (12) to a second position outside the trailer (12). Ladevorrichtung (24) nach einem der Ansprüche 7 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass der Anhänger (12) mindestens eine Einführöffnung (38) zum Einführen mindestens der ersten Austauschbatterie (14) und mindestens eine Auslassöffnung (34) zum Entfernen mindestens der ersten Austauschbatterie (14) aufweist.Loading device (24) according to one of the Claims 7 until 9 , characterized in that the tag (12) has at least one insertion opening (38) for inserting at least the first replacement battery (14) and at least one outlet opening (34) for removing at least the first replacement battery (14).
DE102020207506.9A 2020-06-17 2020-06-17 Method for mobile charging of a battery of electric vehicles and charging device Ceased DE102020207506A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102020207506.9A DE102020207506A1 (en) 2020-06-17 2020-06-17 Method for mobile charging of a battery of electric vehicles and charging device

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102020207506.9A DE102020207506A1 (en) 2020-06-17 2020-06-17 Method for mobile charging of a battery of electric vehicles and charging device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102020207506A1 true DE102020207506A1 (en) 2021-12-23

Family

ID=78822822

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102020207506.9A Ceased DE102020207506A1 (en) 2020-06-17 2020-06-17 Method for mobile charging of a battery of electric vehicles and charging device

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102020207506A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102021004484A1 (en) 2021-09-03 2023-03-09 Martin Brendes Electromobility system for vehicle trailers
DE102021126365A1 (en) 2021-10-12 2023-04-13 Hamm Ag tillage machine
DE102022202516A1 (en) 2022-03-14 2023-09-14 Psa Automobiles Sa Battery transport trailer and team using it

Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN201430456Y (en) 2009-06-11 2010-03-24 窦观一 Redouble charging vehicle employing wind power and biogas electric power
DE102009037367A1 (en) 2009-08-13 2011-02-17 Dieter Kitto Werkzeug- Und Maschinenbau Gmbh Environment friendly energy car for rechargeable batteries for use as energy source for motor vehicles, has electric drive and electrically powered machines, devices and power tools
DE102012016234A1 (en) 2012-08-07 2014-02-13 e-drives UG (haftungsbeschränkt) Trailer for e.g. passenger car, has energy store for operation of drive unit and adjustable system for adaptation of geometry or position of center of gravity of trailer, and drawbar system comprising height adjustment system
DE102013114503A1 (en) 2013-12-19 2015-06-25 FXM Batterie Manufaktur GmbH Energy storage and equipped with such a motor vehicle and vehicle trailer
DE102016217615A1 (en) 2016-09-15 2018-03-15 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft A method of charging a battery powered vehicle
DE102017129121A1 (en) 2017-10-20 2019-04-25 Eberspächer Climate Control Systems GmbH & Co. KG Electric motor driven vehicle
DE102018206582A1 (en) 2018-04-27 2019-10-31 Audi Ag Charging method for an energy storage of an electrically driven motor vehicle, charging system for charging an energy storage of an electrically driven motor vehicle and motor vehicle, which can cooperate with such a charging system
DE102018121313A1 (en) 2018-08-31 2020-03-05 Schmitz Cargobull Ag Commercial vehicle with a battery box provided on the floor structure

Patent Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN201430456Y (en) 2009-06-11 2010-03-24 窦观一 Redouble charging vehicle employing wind power and biogas electric power
DE102009037367A1 (en) 2009-08-13 2011-02-17 Dieter Kitto Werkzeug- Und Maschinenbau Gmbh Environment friendly energy car for rechargeable batteries for use as energy source for motor vehicles, has electric drive and electrically powered machines, devices and power tools
DE102012016234A1 (en) 2012-08-07 2014-02-13 e-drives UG (haftungsbeschränkt) Trailer for e.g. passenger car, has energy store for operation of drive unit and adjustable system for adaptation of geometry or position of center of gravity of trailer, and drawbar system comprising height adjustment system
DE102013114503A1 (en) 2013-12-19 2015-06-25 FXM Batterie Manufaktur GmbH Energy storage and equipped with such a motor vehicle and vehicle trailer
DE102016217615A1 (en) 2016-09-15 2018-03-15 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft A method of charging a battery powered vehicle
DE102017129121A1 (en) 2017-10-20 2019-04-25 Eberspächer Climate Control Systems GmbH & Co. KG Electric motor driven vehicle
DE102018206582A1 (en) 2018-04-27 2019-10-31 Audi Ag Charging method for an energy storage of an electrically driven motor vehicle, charging system for charging an energy storage of an electrically driven motor vehicle and motor vehicle, which can cooperate with such a charging system
DE102018121313A1 (en) 2018-08-31 2020-03-05 Schmitz Cargobull Ag Commercial vehicle with a battery box provided on the floor structure

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102021004484A1 (en) 2021-09-03 2023-03-09 Martin Brendes Electromobility system for vehicle trailers
DE102021126365A1 (en) 2021-10-12 2023-04-13 Hamm Ag tillage machine
DE102022202516A1 (en) 2022-03-14 2023-09-14 Psa Automobiles Sa Battery transport trailer and team using it
WO2023174597A1 (en) 2022-03-14 2023-09-21 Psa Automobiles Sa Battery transport trailer and combination using same

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2454120B1 (en) Power supply unit, land vehicle, service station and method for exchanging a power supply unit in a land vehicle
DE102020207506A1 (en) Method for mobile charging of a battery of electric vehicles and charging device
DE102018209106A1 (en) Mobile charging device for an electric vehicle
DE102009028565A1 (en) Device for charging electrically driven vehicles, particularly electrical or hybrid vehicles, comprises automotive battery, which is electrically connected to power transfer unit
DE102014109430A1 (en) Energy storage system and method for operating an energy storage system
DE102015004119A1 (en) Motor vehicle with an electrical energy storage and two charging interfaces, charging system and method
DE102018129905A1 (en) Method for using at least one loading unit, vehicle, loading unit, and transport system
EP3605648B1 (en) Batteries and a suitable quick change system for batteries for vehicles
DE102017129121A1 (en) Electric motor driven vehicle
EP3473490A1 (en) Motor vehicle and method for operating a motor vehicle
DE102020123475A1 (en) Energy storage device for electrical energy, charging arrangement and method for installing an energy storage device or charging arrangement
DE102017212496A1 (en) High-voltage battery device and method for operating a high-voltage battery device
DE102017003113A1 (en) Vehicle, in particular commercial vehicle
DE102010041454A1 (en) Method for transmitting energy between at least two vehicles
DE102017211364A1 (en) Motor vehicle and method for arranging at least one traction energy storage in a motor vehicle
DE102017212894A1 (en) Device for loading
DE102019206150A1 (en) Charging adapter device, motor vehicle and method for charging an energy store of a motor vehicle
DE102018202260A1 (en) Charging vehicle for charging an electric energy storage of an electric vehicle
DE102017007298A1 (en) Method for operating a vehicle
DE102020118007A1 (en) trailer for a motor vehicle
DE202009009688U1 (en) Energy supply unit, land vehicle and exchange station for exchanging a power supply unit contained in a land vehicle
DE102021129529A1 (en) System and method for supplying electrical energy to vehicles
DE102017209712A1 (en) Charging device for charging an energy storage device of an electrically operable motor vehicle, method for operating a charging device and rapid charging device
DE102021003851A1 (en) Electric drive system for a vehicle, as well as a method for operating a corresponding electric drive system
DE102018009568B3 (en) Electric mobility system with energy stations, electric vehicles and expansion units

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R002 Refusal decision in examination/registration proceedings
R003 Refusal decision now final