DE102016203986A1 - Method for operating a motor vehicle standing - Google Patents

Method for operating a motor vehicle standing

Info

Publication number
DE102016203986A1
DE102016203986A1 DE201610203986 DE102016203986A DE102016203986A1 DE 102016203986 A1 DE102016203986 A1 DE 102016203986A1 DE 201610203986 DE201610203986 DE 201610203986 DE 102016203986 A DE102016203986 A DE 102016203986A DE 102016203986 A1 DE102016203986 A1 DE 102016203986A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
collision
vehicle
risk
motor vehicle
method according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201610203986
Other languages
German (de)
Inventor
Marc Philippe Gläsel
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Volkswagen AG
Original Assignee
Volkswagen AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B77/00Vehicle locks characterised by special functions or purposes
    • E05B77/02Vehicle locks characterised by special functions or purposes for accident situations
    • E05B77/12Automatic locking or unlocking at the moment of collision
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05CBOLTS OR FASTENING DEVICES FOR WINGS, SPECIALLY FOR DOORS OR WINDOWS
    • E05C17/00Devices for holding wings open; Devices for limiting opening of wings or for holding wings open by a movable member extending between frame and wing; Braking devices, stops or buffers, combined therewith
    • E05C17/003Power-actuated devices for limiting the opening of vehicle doors
    • E05C17/006Power-actuated devices for limiting the opening of vehicle doors with means for detecting obstacles outside the doors

Abstract

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betrieb eines stehenden Kraftfahrzeugs (K), bei dem durch ein Umgebungsüberwachungssystem wenigstens ein Erfassungsbereich (E1 bis E6) in der Umgebung des Kraftfahrzeugs (K) überwacht wird. The invention relates to a method for operation of a stationary motor vehicle (K), in which by means of a surroundings monitoring system comprises at least a detection region (E1 to E6) in the vicinity of the motor vehicle (K) is monitored. Bei einem auftretenden Kollisionsrisiko wenigstens einer Fahrzeugtür (T1 bis T4) mit einem potentiellen Kollisionshindernis (KH1, KH2) wird eine selbsttätige Verriegelung der wenigstens einen Tür (T1 bis T4) initiiert. In one occurring risk of collision of at least one vehicle door (T1 to T4) with a potential collision obstacle (KH1, KH2) an automatic locking of the at least one door (T1 to T4) is initiated.
Die Erfindung schlägt vor, dass nach einem Entfallen des Kollisionsrisikos auch eine selbsttätige Entriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür (T1 bis T4) erfolgt. The invention proposes that, after elimination of the collision risk is also an automatic unlocking of the at least one vehicle door (T1 to T4).
Auf diese Weise kann einem für den Fahrzeuginsassen unangenehmen Gefühlszustand vorgebeugt werden, der durch eine nicht öffenbare, verriegelte Fahrzeugtür verursacht wird. In this way, an unpleasant feeling to the vehicle occupant condition can be prevented by a non-openable, locked vehicle door is caused.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betrieb eines stehenden Kraftfahrzeugs mit den Merkmalen vom Oberbegriff des Patentanspruchs 1. The invention relates to a method for operation of a stationary motor vehicle having the features of the preamble of claim 1.
  • Ein solches Verfahren ist aus der Such a method is known from DE 10 2007 036 079 A1 DE 10 2007 036 079 A1 bekannt. known. Konkret wird bei dem Verfahren mittels Sensoren die Umgebung des Kraftfahrzeugs überwacht und bei einem bestehenden Kollisionsrisiko durch ein Hindernis mit einer Fahrzeugtür ein Warnsignal abgegeben, sobald ein Öffnen der Fahrzeugtür beabsichtigt ist. Concretely, in the method by means of sensors monitoring the surroundings of the vehicle and discharged, a warning signal for an existing risk of collision with an obstacle by a vehicle door when an opening of the vehicle door is intended. Das Warnsignal kann als optisches, akustisches oder auch als haptisches Signal ausgebildet sein. The warning signal can be designed as optical, acoustic or even as a haptic signal. Zusätzlich zur Ausgabe eines Warnsignals kann das Öffnen einer gefährdeten Tür blockiert oder verzögert werden. In addition to issuing a warning signal the opening of a door at risk can be blocked or delayed. Um Fehlalarme zu vermeiden und möglichst nur diejenigen Türen zu überwachen, die tatsächlich kollisionsgefährdet sind, wird zusätzlich die Besetzung der Fahrzeugsitze überwacht. To avoid false alarms and possible to monitor only those doors that are actually risk of collision, the occupation of the vehicle seat is also monitored.
  • In der In the DE 195 37 619 A1 DE 195 37 619 A1 ist ebenfalls ein solches Verfahren zum Betrieb eines stehenden Kraftfahrzeugs bekannt. such a method of operation of a stationary motor vehicle is also known. Auch hierbei werden durch geeignete Sensoren sich dem Kraftfahrzeug nähernde Personen oder Fahrzeuge detektiert. Here, too, approaching the car people or vehicles are detected by appropriate sensors. Bei einer Annäherung eines solchen potentiellen Hindernisses wird die Öffnung einer Fahrzeugtür des Kraftfahrzeugs blockiert. In an approach of an obstacle such a potential, the opening of a vehicle door of the automobile is blocked. Zusätzlich kann ein optisches und/oder akustisches Signal auf die Annäherung eines Kollisionshindernisses aufmerksam machen. In addition, a visual and / or audible signal can draw attention to the approach of a collision obstacle.
  • Bei den oben genannten Verfahren wird bei Auftreten eines Kollisionsrisikos und einer bestehenden Öffnungsabsicht einer Tür lediglich eine automatische (selbsttätige) Verriegelung der entsprechenden Tür durchgeführt. In the above method is merely a door automatically (automatic) performed locking of the corresponding door in the event of a collision risk and an existing opening intention. Eine selbsttätige Entriegelung findet nicht statt. An automatic release does not take place. Nach Entfall des Kollisionsrisikos muss die einmal verriegelte Tür bei einem Öffnungswunsch des Fahrzeuginsassen daher manuell von diesem entriegelt werden. After elimination of the risk of collision, the once locked door with an opening request of vehicle occupants therefore must be released from this manually.
  • Dies kann bei einem Fahrzeuginsassen, je nach Alter oder gesundheitlichem Zustand, unter Umständen Hilflosigkeit oder gar Panik auslösen. This can be in a vehicle occupant, depending on the age or state of health, possibly helplessness or even trigger panic.
  • Der vorliegenden Erfindung liegt daher die Aufgabe zu Grunde, die bekannten Verfahren diesbezüglich zu verbessern und einem Fahrzeuginsassen dadurch ein Mehr an Hilfestellung zu bieten. Therefore, the present invention is based on the object, in this regard to improve the known processes and thereby provide a vehicle occupant to a multi assistance.
  • Die vorliegende Aufgabe wird mit einem Verfahren mit den Merkmalen von Patentanspruch 1 gelöst. The present object is achieved with a method having the features of patent claim. 1 Vorteilhafte Weiterbildungen oder Ausgestaltungen des Verfahrens sind den jeweils abhängigen Ansprüchen zu entnehmen. Advantageous further developments or refinements of the method are disclosed in the respective dependent claims.
  • Die Erfindung geht aus von einem Verfahren zum Betrieb eines stehenden Kraftfahrzeugs, bei dem durch ein Umgebungsüberwachungssystem wenigstens ein Erfassungsbereich in der Umgebung des Kraftfahrzeugs überwacht wird. The invention relates to a method of operating a stationary motor vehicle, in which a detection area in the vicinity of the motor vehicle is monitored by an environment monitoring system at least. Bei einem auftretenden Kollisionsrisiko wenigstens einer Fahrzeugtür mit einem potentiellen Kollisionshindernis wird eine selbsttätige, dh automatische Verriegelung der wenigstens einen Tür initiiert. In a collision risk occurring at least one vehicle door with a potential collision obstacle, an automatic, that is, automatic locking of the at least one door is initiated.
  • Unter einem stehenden Kraftfahrzeug im Sinne der Erfindung soll auch ein solches Kraftfahrzeug verstanden werden, welches nicht absolut still steht, welches also durchaus noch eine geringfügig über 0 km/h liegende Geschwindigkeit aufweisen kann. Under a standing vehicle according to the invention also such a vehicle is to be understood, which is not completely silent, which so well can still have a slightly above 0 km / h lying speed.
  • Zur Überwachung ist das Umgebungsüberwachungssystem mit geeigneten Sensoren ausgestattet. To monitor the environmental monitoring system is equipped with appropriate sensors. Derartige Sensoren können beispielsweise als Ultraschall-, Radar-, Infrarotsensoren und/oder auch als Videokameras ausgebildet sein. Such sensors can for example be designed as ultrasonic, radar, infrared sensors and / or as video cameras. Die Aufzählung soll nicht als abschließend betrachtet werden. The list should not be considered as exhaustive.
  • Erfindungsgemäß wird nun vorgeschlagen, dass nach einem Entfallen des Kollisionsrisikos eine automatische Entriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür erfolgt. According to the invention it is now proposed that, after elimination of the collision risk automatically unlocking a vehicle door takes place at least.
  • Hierdurch wird einem Fahrzeuginsassen in Verbindung mit einem auftretenden Kollisionsrisiko ein hohes Maß an Hilfestellung an die Hand gegeben. In this way, a high degree of assistance is given to the hand of a vehicle occupant in conjunction with a collision risk occurring. Insbesondere wird vermieden, dass der Fahrzeuginsasse auf Grund einer noch blockierten Tür in eine unangenehme Situation gerät. In particular, it is avoided that the passenger gets on the basis of a still blocked door in an uncomfortable situation.
  • Eine Weiterbildung der Erfindung schlägt vor, dass nach einer initiierten Verriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür ein Hinweis abgegeben wird. A development of the invention proposes that, after an initiated locking the at least one vehicle door, a notice is issued. Dies trägt zu einer umfassenden Information und Beruhigung des Fahrzeuginsassen in einem solchen Fall bei. This contributes to a comprehensive information and calming of the vehicle occupants in the event in such a case.
  • Es ist jedoch insbesondere auch zweckmäßig, wenn nach einem Entfallen des Kollisionsrisikos ebenfalls ein Hinweis erfolgt. However, it is also particularly useful when, after an elimination of the collision risk is also a noted below. Der Fahrzeuginsasse fühlt sich somit sicherer, wenn er wieder beabsichtigt, aus dem Kraftfahrzeug auszusteigen. The vehicle occupant therefore feels safer if he intends again to get out of the car.
  • Nach einer besonders vorteilhaften Ausgestaltung des Erfindungsgedankens wird bei Auftreten eines Kollisionsrisikos und nach Überschreiten einer bestimmten Zeitspanne ohne ein Entfallen des Kollisionsrisikos ein Hinweis abgegeben. According to a particularly advantageous embodiment of the inventive concept, an indication is given when a collision risk, and after exceeding a certain period of time without an elimination of the risk of collision.
  • Es kann beispielsweise die Situation auftreten, dass ein Fahrzeugführer das Kraftfahrzeug neben einem fest stehenden Hindernis, wie beispielsweise einem Absperrpoller, einem Baum oder einem großen Stein parkt, ohne dies gleich zu bemerken. It can, for example, the situation may occur that a vehicle driver parks the vehicle beside a stationary obstacle, such as a traffic control post, a tree or a large stone without realizing it the same. Im Rahmen des Verfahrens wird zwar zumindest die kollisionsgefährdete Tür jeweils verriegelt, aber eine länger andauernde Verriegelung kann für den Fahrzeuginsassen ebenfalls zu einer unangenehmen Gemütssituation führen. In the context of the process, although at least the risk for collisions door is locked, respectively, but a longer lasting lock may also cause an unpleasant emotional situation for the vehicle occupant.
  • Daher ist in einem solchen Fall ein Hinweis sehr zweckmäßig, welcher auf ein eventuell fest stehendes Hindernis hinweist, welches sich schon längere Zeit im Erfassungsbereich des Umgebungsüberwachungssystems befindet. Therefore, in such case, an indication is very useful, which points to a possibly fixed obstacle that is already longer time in the detection range of the environmental monitoring system.
  • Ein Fahrzeuginsasse bzw. Fahrzeugführer kann beispielsweise aufgefordert werden, zu überprüfen, durch welches Hindernis ein länger bestehendes Kollisionsrisiko denn überhaupt verursacht wird. A passenger or driver, for example, will be asked to check through which one obstacle longer existing collision risk is because ever created. Er kann dann beispielsweise entscheiden, das Kraftfahrzeug ein paar Meter nach vorne oder zurück zu verfahren, um das Kollisionsrisiko zu beseitigen. He can then, for example, decide to proceed, the motor vehicle a few feet forward or backward in order to eliminate the risk of collision.
  • Es kann auch hilfreich sein, wenn im Fall einer bestehenden Verriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür bei bestehendem Kollisionsrisiko ein Hinweis erst bei einer beabsichtigten Öffnung der wenigstens einen Fahrzeugtür von innen abgegeben wird. It may also be helpful if, in the case of an existing lock of a vehicle door with an existing collision risk an indication is given at least one vehicle door from the inside at least until an intended opening. Allerdings setzt dies in der Regel einen höheren Ausstattungsaufwand eines Kraftfahrzeugs beispielsweise in Form von Näherungssensoren oder einer Innenraum-Überwachungskamera voraus, die detektieren können, ob sich ein Bedienwerkzeug einer Entriegelungsvorrichtung einer Fahrzeugtür nähert oder nicht. This however will usually require a higher equipment costs of a motor vehicle, for example in the form of proximity sensors or interior surveillance camera that can detect whether an operating tools an unlocking of a vehicle door or approaches. Denkbar ist auch der Einsatz von berührungssensitiven Sensoren, die lediglich bei Berührung einer Entriegelungsvorrichtung einen entsprechenden Hinweis auslösen. Also conceivable is the use of touch-sensitive sensors that initiate a notice only on contact of a release device.
  • Um bei einem bestehenden Kollisionsrisiko einem Fahrzeuginsassen dennoch ein hohes Gefühl an Entscheidungsfreiheit geben zu können, ist es sehr zweckmäßig, wenn im Fall einer bestehenden Verriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür ein entsprechender Hinweis mit der Möglichkeit verbunden wird, die Verriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür manuell zu desaktivieren. To be able to give a high sense of discretion in an existing collision risk to a vehicle occupant, it is very useful if a notice with the possibility is connected in the case of an existing locking the at least one vehicle door to deactivate the locking of at least one vehicle door manually , Vorzugsweise kann dies mit einem Gebot verbunden werden, besondere Umsicht und Vorsicht beim Öffnen der Tür walten zu lassen. Preferably, this may be connected with a bid to take extra care and caution when opening the door.
  • Eine andere Weiterbildung der Erfindung schlägt vor, dass im Fall einer bestehenden Verriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür der entsprechende Hinweis zumindest auch haptisch als Straffung eines Gurtstraffers erfolgt. Another development of the invention proposes that in the case of an existing locking of the at least haptically takes place at least one vehicle door of the corresponding information as tightening a belt tensioner. Eine solche Straffung erfolgt vorzugsweise mit einem reversiblen Gurtstraffer, wobei die Straffung leicht, aber dennoch spürbar für den Fahrzeuginsassen durchgeführt wird. Such tightening is carried out preferably with a reversible belt tensioner, wherein the stretching is easy, but nevertheless perceptibly performed for the vehicle occupant. Eine solche Straffung kann einmalig oder mehrmals in einem kurzen Zeitabstand hintereinander wiederholt durchgeführt werden. Such tightening can be carried out successively repeated once or several times in a short time interval. Durch einen solchen haptischen Hinweis wird ein Fahrzeuginsasse sehr gut auf die veränderte Situation aufmerksam gemacht. By such haptic notice a vehicle occupant is made very well to the changing situation carefully.
  • Zusätzlich oder alternativ kann es auch sinnvoll sein, den haptischen Hinweis als Bewegung eines bewegbaren Elementes eines Fahrzeugsitzes auszubilden. Additionally or alternatively, it may also be appropriate to form the tactile indication as a movement of a movable member of a vehicle seat. Ein solches bewegbares Element kann beispielsweise ein Massageelement oder eine Lordosenstütze sein. Such a movable element can be for example a massage element or a lumbar support. Auch dies eignet sich sehr gut dazu, dem Fahrzeuginsassen die veränderte Situation "einfühlbar" zu machen. This, too, is well suited to make the vehicle occupant the changed situation "einfühlbar".
  • Abweichend oder zusätzlich dazu ist es auch durchaus denkbar, dass der Hinweis optisch als Hinweis in einem Kombiinstrument erfolgt. Notwithstanding, or additionally, it is also conceivable that this information is provided visually as an indication in the instrument cluster. Ein optischer Hinweis in einem Kombiinstrument ist insbesondere für einen Fahrzeugführer zentral erkennbar. A visual cue in an instrument cluster is particularly centrally recognizable to a driver.
  • Ein optischer Hinweis kann ferner zusätzlich oder alternativ in wenigstens einem Außenspiegel des Kraftfahrzeugs erscheinen. An optical indication can also additionally or alternatively appear in at least one outside mirror of the automobile.
  • Dies ist zweckmäßig, weil die Außenspiegel sowohl von den Fahrzeuginsassen als auch von außerhalb des Kraftfahrzeugs befindlichen Personen gut einsehbar sind. This is appropriate because the mirrors are clearly visible both by the vehicle occupants as well as external to the motor vehicle people. Auf diese Weise kann eine Person, welche gegebenenfalls das potentielle Kollisionshindernis darstellt, zusätzlich in erhöhte Aufmerksamkeit versetzt werden. In this way, a person who, if appropriate, is the potential collision obstacle, are additionally added in increased attention.
  • Es kann sehr zweckmäßig sein, wenn bei einer initiierten Verriegelung einer Fahrzeugtür und bei dennoch bestehendem, manuellem Entriegelungs- und Öffnungswunsch nach außen ein kurzzeitiges optisches und/oder akustisches Signal an die Umgebung abgegeben wird. It can be very useful if a short-term optical and / or acoustic signal is emitted to the atmosphere at an initiated locking a vehicle door and in yet existing, manual unlocking and opening request to the outside. Dies kann beispielsweise durch kurzzeitiges, selbsttätiges Aktivieren der Warnblinklichtanlage und/oder des Signalhorns vom Kraftfahrzeug erfolgen. This can be done, for example, by brief, automatic activation of the hazard warning light system and / or the horn of the motor vehicle.
  • Auf diese Weise wird eine Person, welche ein potentielles Kollisionshindernis darstellt, optimal vorgewarnt. In this way, a person who is a potential collision obstacle optimally forewarned.
  • Zusätzlich oder alternativ kann ein Hinweis jedoch auch optisch durch eine Ambientebeleuchtung oder zumindest einem Teil einer Ambientebeleuchtung erfolgen. Additionally or alternatively, an indication can also be done optically by an ambient lighting, or at least a portion of an ambient lighting, however. Eine Ambientebeleuchtung hat in der Regel die Eigenschaft, sich über einen größeren Teil des Fahrzeuginnenraums (also nicht nur punktuell) hinzuziehen. An ambient lighting usually has the property, call in over a major part of the vehicle interior (not just at certain points). Ein derartiger optischer Hinweis kann somit Fahrzeuginsassen besonders leicht erreichen. Such optical indication may thus particularly easily reach vehicle occupants.
  • Schließlich wird noch vorgeschlagen, dass der Hinweis zusätzlich oder alternativ akustisch als sprachlicher Hinweis ausgegeben wird. Finally, it is also proposed that the reference is additionally or alternatively acoustically as linguistic clue. Dies hat den großen Vorteil, dass ein Hinweis unmissverständlich und eindeutig ausgegeben werden kann. This has the great advantage that an indication can be clearly and unambiguously displayed. In einer solchen Sprachausgabe können auch beruhigende Formulierungen für den Fahrzeuginsassen ausgegeben werden. In such speech also soothing formulations for the vehicle occupants can be issued.
  • Die Erfindung betrifft auch ein Kraftfahrzeug zur Durchführung des erfindungsgemäßen Verfahrens. The invention also relates to a motor vehicle for carrying out the process. Ein solches Kraftfahrzeug ist mit einem aus geeigneten Sensoren bestehenden Umgebungsüberwachungssystem ausgestattet. Such a motor vehicle is equipped with a consisting of suitable sensors environment monitoring system. Durch das Umgebungsüberwachungssystem sind in Erfassungsbereichen befindliche, potentielle Kollisionshindernisse erfassbar. By the Environmental Monitoring System potential collision obstacles in coverage areas located, detectable. Mit wenigstens einer Auswerte- und Steuereinrichtung des Kraftfahrzeugs sind das Auftreten und das Entfallen eines Kollisionsrisikos bewertbar, wobei die Auswerte- und Steuereinrichtung signaltechnisch mit den Sensoren des Umgebungsüberwachungssystems verbunden ist. With at least one evaluation and control device of the motor vehicle, the occurrence and elimination of risk of collision are evaluated, with the evaluation and control device is signally connected to the sensors of the environment monitoring system. Bei Auftreten und Entfallen eines Kollisionsrisikos sind durch die Auswerte- und Steuereinrichtung Steuersignale zur Ansteuerung wenigstens einer Türverriegelungseinrichtung, mit der die Auswerte- und Steuereinrichtung ebenfalls signaltechnisch verbunden ist, erzeugbar. Upon the occurrence and elimination of risk of collision are by the evaluation and control device control signals for controlling at least a door locking device with which the evaluation and control device is also a signal connection, generated. Die Steuersignale erfolgen derart, dass bei einem Auftreten eines Kollisionsrisikos die Türverriegelungseinrichtung aktivierbar und bei einem Entfallen des Kollisionsrisikos die Türverriegelung desaktivierbar ist. The control signals carried out such that when an occurrence of a collision risk, the door lock device, the door lock is activated and at a desaktivierbar elimination of the risk of collision. Ein Kollisionsrisiko im Sinne der Erfindung tritt immer dann auf, wenn ein potentielles Kollisionshindernis in einen Schwenkbereich einer Fahrzeugtür hineingerät oder aufgrund einer absehbaren Bewegungstrajektorie in einen solchen hineinzugeraten droht. A collision risk in the context of the invention occurs whenever a potential collision obstacle into it falls into a pan range of a vehicle door or threatened in such a get in rates due to a foreseeable movement trajectory.
  • Die wenigstens eine Türverriegelungseinrichtung kann beispielsweise eine Zentralverriegelung eines Kraftfahrzeugs sein. The at least one door locking device may for example be a central locking of a motor vehicle. Es ist aber auch denkbar, die Auswerte- und Steuereinrichtung mit einer Türverriegelungseinrichtung einer jeden Fahrzeugtür signaltechnisch zu verbinden. but it is also conceivable to connect the evaluation and control device for signaling purposes with a door locking device of each vehicle door. Dies erhöht zwar den Steuerungsaufwand, führt jedoch auch zu einer maximalen Flexibilität im Verfahren. This increases the control outlay, but also results in maximum flexibility in the process. Insbesondere wird dadurch ermöglicht, nur eine solche Fahrzeugtür zu verriegeln, bei der ein Kollisionsrisiko tatsächlich besteht. In particular it is possible thereby to lock only one such vehicle door in which a risk of collision in fact exists.
  • Das Kraftfahrzeug zur Durchführung des Verfahrens kann dadurch weiter gebildet sein, dass bei Auftreten und/oder Entfallen eines Kollisionsrisikos durch die Auswerte- und Steuereinrichtung Steuersignale zur Ansteuerung wenigstens eines Gurtstraffers und/oder wenigstens eines beweglichen Bauteils eines Fahrzeugsitzes erzeugbar sind, mit denen die Auswerte- und Steuereinrichtung ebenfalls signaltechnisch verbunden ist. The motor vehicle for implementing the method can be further developed in that upon the occurrence of and / or elimination of risk of collision by the evaluation and control device control signals for controlling at least a seat belt tensioner and / or at least one movable component of a vehicle seat can be generated with which the evaluation and control device is also a signal connection. Auf diese Weise sind haptische Hinweise beziehungsweise Warnsignale sehr gut erzeugbar. In this way, tactile indications or warnings are very well produced.
  • Alternativ oder zusätzlich ist es auch vorstellbar, dass durch die Auswerte- und Steuereinrichtung Steuersignale zur Ansteuerung wenigstens einer Anzeigevorrichtung in einem Kombiinstrument und/oder wenigstens einer Anzeigevorrichtung in einem Außenspiegel und/oder wenigstens einem Teil einer Ambientebeleuchtung erzeugbar sind. Alternatively or additionally, it is also conceivable that can be generated by the evaluation and control device control signals for controlling at least a display device in an instrument cluster and / or at least one display device in an exterior mirror and / or at least a portion of an ambient lighting. Durch eine derartige Ausgestaltung wird die Ausbildung von optischen Hinweisen auf effektive Weise realisiert. By such a configuration, the formation of optical indications is realized in an effective manner.
  • Schließlich können durch die Auswerte- und Steuereinrichtung alternativ oder zusätzlich auch Steuersignale zur Ansteuerung wenigstens einer Sprachausgabeeinrichtung erzeugbar sein. Finally, control signals for driving at least one of voice output means can be generated alternatively or additionally by the evaluation and control device. Somit wird ermöglicht, auch sprachliche Hinweise beziehungsweise exakte sprachliche Anweisungen für Fahrzeuginsassen auszugeben. Thus, it is possible to issue also linguistic evidence or exact language instructions for vehicle occupants.
  • Ein bevorzugtes Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in den Figuren dargestellt und wird anhand der Figuren in der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert, wobei auch noch weitere Vorteile der Erfindung deutlich werden. A preferred embodiment of the invention is illustrated in the figures and will be explained in more detail with reference to the figures in the following description, wherein also further advantages of the invention will become apparent. Dabei beziehen sich gleiche Bezugszeichen auf gleiche, vergleichbare oder funktional gleiche Bauteile, wobei entsprechende oder vergleichbare Eigenschaften und Vorteile erreicht werden, auch wenn eine wiederholte Beschreibung weggelassen ist. In this case, like reference numerals refer to like, similar or functionally identical components, corresponding or comparable properties and advantages being achieved, even if a repeated description is omitted.
  • Es zeigen, jeweils sehr schematisch The drawings show very schematically
  • 1 1 ein Kraftfahrzeug, welches zur Durchführung des erfindungsgemäßen Verfahrens ausgestattet ist, von oben, a motor vehicle, which is equipped for performing the method according to the invention, from above,
  • 2 2 das Kraftfahrzeug von der Seite, the motor vehicle from the side,
  • 3 3 ein Ablaufdiagramm zur Erläuterung des erfindungsgemäßen Verfahrens und a flowchart for explaining the inventive method and
  • 4 4 ein Ablaufdiagramm, welches einen Teilbereich des erfindungsgemäßen Verfahrens bildet. a flow chart which forms a portion of the process of the invention.
  • Zunächst wird auf die First, on the 1 1 und and 2 2 Bezug genommen. Reference is made.
  • In diesen Figuren ist ein Kraftfahrzeug K ersichtlich. In these figures, a motor vehicle K can be seen. Das Kraftfahrzeug K ist mit Sensoren The motor vehicle K is equipped with sensors 1 1 ausgestattet, welche als Ultraschallsensoren und zum Teil auch als Radarsensoren ausgebildet sind. provided, which are designed as ultrasonic sensors and in part also as radar sensors. Wie erkennbar ist, befinden sich die Sensoren As can be seen, the sensors are located 1 1 in der vorderen Stoßfängerverkleidung, der hinteren Stoßfängerverkleidung und auch an den Seiten des Kraftfahrzeugs K, und zwar im Bereich der Schweller. in the front bumper cover, the rear fender panel and also on the sides of the vehicle K, and specifically in the region of the rocker. Durch die Sensoren By the sensors 1 1 werden Erfassungsbereiche E1, E2, E3 und E4 ausgebildet. Detection regions E1, E2, E3 and E4 are formed.
  • Zusätzlich sind Sensoren In addition, sensors 2 2 in Form von Videokameras vorhanden, durch die Erfassungsbereiche E5 und E6 ausgebildet werden. present in the form of video cameras, are formed by the detection areas E5 and E6. Die Erfassungsbereiche E5 und E6 überschneiden sich zum Teil mit den Erfassungsbereichen E2 und E1. The detection areas E5 and E6 overlap partially with the detection regions E1 and E2.
  • Des Weiteren ist ein Sensor Furthermore, a sensor 3 3 im Dachhimmelbereich in Form einer Innenraum-Überwachungskamera vorhanden. present in the roof area in the form of an indoor surveillance camera. Ferner sind beispielhaft zwei als kapazitive Näherungssensoren ausgebildete Sensoren Further, for example, two designed as capacitive proximity sensors Sensors 4 4 ersichtlich. seen. Die Sensoren the sensors 4 4 sind im Bereich von Entriegelungsschaltern von Fahrzeugtüren T1 und T2 der Fahrer- beziehungsweise Beifahrerseite sowie von Fahrzeugtüren T3 und T4 im Fondbereich des Kraftfahrzeugs K angeordnet. are in the range of Entriegelungsschaltern vehicle doors T1 and T2 of the driver or passenger side vehicle doors as well as T3 and T4 disposed K in the rear compartment of the motor vehicle.
  • Wie insbesondere aus der In particular from the 2 2 erkennbar ist, weist das Kraftfahrzeug K ferner an seinen Rädern Sensoren it can be seen, the motor vehicle further K on its wheels sensors 5 5 auf, welche als Raddrehzahlsensoren ausgebildet sind. , which are configured as wheel speed sensors. Mittels der Sensoren By means of the sensors 5 5 kann eine Geschwindigkeit des Kraftfahrzeugs ermittelt werden. a speed of the motor vehicle can be determined.
  • Ferner ist eine Auswerte- und Steuereinrichtung Further, an evaluation and control device 11 11 vorhanden, die unter anderem Eingangssignale der Sensoren provided, inter alia, input signals from the sensors 1 1 bis to 5 5 , mit denen diese signaltechnisch verbunden ist, empfangen kann. With which it is signally connected, can receive.
  • Die Auswerte- und Steuereinrichtung The evaluation and control device 11 11 ist signaltechnisch ferner mit Verriegelungseinrichtungen signally further comprising locking means 12-1 12-1 bis to 12-4 12-4 beziehungsweise mit einer diese gleichzeitig ansteuernde, zentralen Verriegelungseinrichtung or with a same-addressing this, central locking device 12 12 verbunden. connected. Mit den genannten Verriegelungseinrichtungen sind die Fahrzeugtüren T1 bis T4 verriegelbar oder entriegelbar. With said locking means, the vehicle doors are locked or unlocked T1 to T4.
  • Die Auswerte- und Steuereinrichtung The evaluation and control device 11 11 ist des Weiteren signaltechnisch mit folgenden ersichtlichen Komponenten verbunden: further is signally connected to apparent following components:
    • • mit einem reversiblen Gurtstraffer • with a reversible belt tensioners 6 6 für einen Gurt for a belt 10 10
    • • mit einem Motor (nicht dargestellt) für ein bewegliches Teil • a motor (not shown) on a moving part 8 8th in einem Fahrzeugsitz in a vehicle seat 7 7
    • • mit einer Anzeigevorrichtung in einem Kombiinstrument • with a display device in an instrument cluster 9 9
    • • mit jeweils einer Anzeigevorrichtung in Außenspiegeln • each with a display device in exterior mirrors 14 14
    • • mit einer Sprachausgabevorrichtung • with a voice output device 13 13 (zB Lautsprecher) und (Eg, speakers) and
    • • mit einer linienartig ausgebildeten Ambientebeleuchtung • with a line-like ambience lighting 15 15
  • In Abhängigkeit von Eingangssignalen der Sensoren In response to input signals of the sensors 1 1 bis to 5 5 und bekannter Abmessungen der Fahrzeugtüren T1 bis T4, bewertet die Auswerte- und Steuereinrichtung and known dimensions of the vehicle doors T1 to T4, evaluates the evaluation and control device 11 11 das Auftreten oder das Entfallen eines Kollisionsrisikos mit einem potentiellen Kollisionshindernis. the occurrence or elimination of a risk of collision with a potential collision obstacle.
  • Ein Kollisionshindernis KH1 kann beispielsweise durch einen am Kraftfahrzeug K vorbeigehenden Fußgänger gebildet sein. A collision obstacle KH1 may be formed for example by a passing the motor vehicle K pedestrians. Es ist auch denkbar, dass ein Kollisionshindernis KH2 durch ein neben dem Kraftfahrzeug K befindliches, fest stehendes Hindernis (Baum, Poller oder dergleichen) gebildet wird. It is also conceivable that a collision obstacle KH2 by a next to the motor vehicle K befindliches, fixed obstacle (tree, bollard or the like) is formed.
  • Bei einem auftretenden Kollisionsrisiko sendet die Auswerte- und Steuereinrichtung In a collision occurring, the risk evaluation and control device sends 11 11 Steuersignale S zumindest an eine der Verriegelungseinrichtungen Control signals S at least one of the locking devices 12-1 12-1 bis to 12-4 12-4 , derart, dass wenigstens eine der Fahrzeugtüren T1 bis T4, welche konkret kollisionsgefährdet ist, verriegelt wird. Such that at least one of the vehicle doors is T1 to T4, which is risk of collision concretely locked. Zum Beispiel können bei Auftreten eines Kollisionsrisikos gleich alle Fahrzeugtüren (T1 und T3 oder T2 und T4) verriegelt werden, auf deren Fahrzeugseite ein potentielles Kollisionshindernis auch entdeckt wurde. For example, all vehicle doors (T1 and T3 or T2 and T4) can be locked in the event of risk of collision is equal to, on the side of the vehicle a potential collision obstacle has also been discovered. Es ist aber auch denkbar, dass durch die Auswerte- und Steuerrichtung It is also conceivable that by the evaluation and control direction 11 11 ein Signal S an die zentrale Verriegelungseinrichtung a signal S to the central locking device 12 12 gesendet wird, so dass zeitgleich alle Fahrzeugtüren T1 bis T4 verriegelt werden. is sent, so that all vehicle doors are locked T1 to T4 at the same time.
  • Zusätzlich können bei einem auftretenden Kollisionsrisiko durch die Auswerte- und Steuereinrichtung In addition, in a collision occurring risk by the evaluation and control device 11 11 Steuersignale S generiert werden, durch die unterschiedlichste optische, haptische und/oder akustische Hinweise H generierbar sind. Control signals S are generated can be generated by a wide variety of optical, tactile and / or audible indications H.
  • Als optische Hinweise H sind beispielsweise Meldungen im Kombiinstrument As visual cues H, for example, messages in the instrument cluster 9 9 , insbesondere als Klartext, ferner optische Anzeigen in zumindest einem der Außenspiegel , Especially in clear text, further optical displays in at least one of the mirrors 14 14 oder auch eine Aktivierung der Ambientebeleuchtung or an activation of the ambient lighting 15 15 in irgendeiner Form denkbar. conceivable in some form.
  • Als haptische Hinweise bieten sich insbesondere die Aktivierung des reversiblen Gurtstraffers As haptic notes, in particular, the activation of the reversible belt retractor offer 6 6 an, durch den der Gurt that upon the belt 10 10 in einer ruckartigen Bewegung B1 leicht, aber spürbar gestrafft wird. is tightened slightly, but noticeable in a jerky motion B1. Auch kann als haptischer Hinweis eine Bewegung B2 des beweglichen Teils Also, as the haptic Note B2 movement of the movable part 8 8th im Fahrzeugsitz in the vehicle seat 7 7 generiert werden. to be generated. Das bewegliche Teil The movable part 8 8th kann beispielsweise eine Lordosenstütze oder eine Massagevorrichtung sein. may be for example a lumbar support or a massage device.
  • Schließlich kann durch das Steuersignal S auch die Ansteuerung einer Sprachausgabevorrichtung Finally, by the control signal S and the control of a voice output device 13 13 erfolgen. respectively. Die Sprachausgabevorrichtung The voice output device 13 13 kann beispielsweise ein ohnehin im Kraftfahrzeug K vorhandener Lautsprecher sein, der gewöhnlich beispielsweise als HiFi-Ausgabegerät oder als Freisprecheinrichtung dient. For example, a K already be existing speakers in the vehicle, which usually serves for example as hi-output device or as a speakerphone.
  • Anhand der Based on 3 3 und and 4 4 soll nunmehr ein möglicher Ablauf des erfindungsgemäßen Verfahrens skizziert werden. will be outlined now a possible sequence of the process according to the invention.
  • Die dargestellte Logik läuft allerdings erst dann ab, wenn durch die Sensoren However, the logic shown expires only when by the sensors 5 5 festgestellt wird, dass die Geschwindigkeit des Kraftfahrzeugs Null km/h oder zumindest annähernd Null km/h beträgt. it is determined that the speed of the motor vehicle is zero km / h or at least approximately zero km / h.
  • So wird in einer Abfrage A1 zunächst abgefragt, ob ein Kollisionsrisiko aufgetreten ist beziehungsweise besteht. So, it is first scanned in a query A1 if a risk of collision has occurred or exists. Falls nein wird die Abfrage If not, the query 1 1 zyklisch wiederholt. cyclically repeated.
  • Falls eine Kollisionsgefahr vorliegt, so wird in einem Verfahrensschritt V1 in beschriebener Weise eine selbsttätige Verriegelung wenigstens einer Fahrzeugtür initiiert. If a risk of collision is present, is initiated in a process step V1 in the described manner an automatic locking at least one vehicle door.
  • In einem Verfahrensschritt V2 erfolgt in beschriebener Weise wenigstens einer der bereits beschriebenen Hinweise auf eine erfolgte Verriegelung der Fahrzeugtüren. In a method step V2 at least one of the indications already described to a Successful locking the vehicle doors in the described manner takes place.
  • In einer Abfrage A3 wird überprüft, ob die aufgetretene Kollisionsgefahr wieder entfallen ist oder nicht. In a query A3 is checked whether the collision occurred danger is eliminated again or not.
  • Falls ja, wird in einem Verfahrensschritt V3 von der Auswerte- und Steuereinrichtung If so, in a process step V3 by the evaluation and control device 11 11 ein Steuersignal S generiert, welches zu einer Entriegelung einer verriegelten Fahrzeugtür beziehungsweise der verriegelten Fahrzeugtüren führt. a control signal S generated, which leads to an unlocking of a locked vehicle door or the locked vehicle doors.
  • In einem Verfahrensschritt V4 erfolgt anschließend ein Hinweis auf die erfolgte Entriegelung. In a method step V4 one Recalling the release is then carried out.
  • Sollte die Abfrage A3 jedoch zu dem Ergebnis führen, dass eine aufgetretene Kollisionsgefahr noch nicht vorüber ist, so wird in einer Abfrage A4 überprüft, ob ein bestimmtes (vorzugsweise einstellbares) Zeitlimit überschritten ist oder nicht. If the query A3, however, lead to the conclusion that an occurred collision danger is not yet over, A4, in a query is checked whether a particular (preferably adjustable) time limit has been exceeded or not.
  • Die gewöhnliche Lebenserfahrung zeigt, dass auftretende Kollisionshindernisse, die beispielsweise durch einen Fußgänger oder Fahrradfahrer verursacht werden, in aller Regel innerhalb kurzer Zeit von wenigen Sekunden wieder entfallen. The ordinary life experience shows that occurring collision obstacles caused for example by a pedestrian or cyclist, accounting rule within a short time of a few seconds.
  • Der Entfall eines von dem Kollisionshindernis KH1 verursachten Kollisionsrisikos könnte beispielweise dann bejaht werden, wenn das zunächst im Erfassungsbereich E2 erfasste Kollisionshindernis KH1 anschließend in den Erfassungsbereich E1 der Sensoren The elimination of a risk of collision caused by the collision obstacle KH1 for example, could then be answered in the affirmative when the collision obstacle detected initially in the detection range E2 KH1 then into the detection range of the sensors E1 1 1 gelangt (vgl. reached (see. 1 1 ). ).
  • Falls ein solches Zeitlimit noch nicht überschritten ist, so werden eine Verriegelung und gegebenenfalls ein entsprechender Hinweis darauf aufrechterhalten. If such a time limit is not exceeded, a lock and, where appropriate, a notice to maintain it.
  • Bei Überschreiten eines solchen Zeitlimits gelangt das Verfahren in einen Teil II, welcher anhand der Exceeding of such a time limit, the process enters a part II, which on the basis of 4 4 noch näher erläutert wird. is explained in more detail.
  • Zunächst soll erwähnt werden, dass nach der Abfrage A1 optional noch eine Abfrage A2 erfolgen kann, ob überhaupt die Öffnung einer (kollisionsgefährdeten) Fahrzeugtür beabsichtigt ist oder nicht. First, it should be mentioned that there is still required for interrogation after interrogation A2 A1 optional, if at all, the opening of a (risk of collision) vehicle door is intended or not. Eine solche Überprüfung kann mittels der erwähnten Sensoren Such verification can by means of said sensors 4 4 und/oder mittels des Sensors and / or by means of the sensor 3 3 erfolgen. respectively. Falls keine Öffnung geplant ist, besteht im Grunde auch kein echtes Kollisionsrisiko, so dass die Verriegelung einer Tür nicht unbedingt erfolgen muss. If no opening is planned, there is basically no real risk of collision, so that the lock of a door not must take place.
  • Zurückkommend auf den Teil II des Verfahrens, wird in einem Verfahrensschritt V5 ein optischer und/oder akustischer Hinweis ausgegeben, der einem Fahrzeuginsassen darauf aufmerksam machen soll, dass es sich bei dem Kollisionshindernis eventuell um ein feststehendes Kollisionshindernis (z. B. KH2) handelt und daher das aufgetretene Kollisionsrisiko nach wie vor besteht. Returning to the part II of the method, an optical and / or acoustic warning is issued at a step V5, which is to draw attention to a vehicle occupant that it is possible at the collision obstacle around a stationary collision obstacle (z. B. KH2) is and therefore, the occurred collision risk still exists. Dies kann auch mit dem optischen oder akustischen Hinweis verbunden sein, dass es zweckmäßig ist, durch ein Manövrieren des Kraftfahrzeugs den Kollisionsbereich zu verlassen. This can also be connected to the optical or acoustic indication that it is appropriate to leave by maneuvering the motor vehicle collision area.
  • Alternativ oder zusätzlich kann der Hinweis mit einer Abfrage A6 verbunden sein, ob ein manuelles Desaktivieren der durchgeführten Verriegelung gewünscht ist oder nicht. Alternatively or additionally, the note with a query A6 may be connected, whether a manual deactivation of the locking conducted is desired or not.
  • Falls dies nicht gewünscht ist gelangt das Verfahren zur Abfrage A3 zurück. If this is not desired is the method passes to query A3 back.
  • Wird allerdings eine manuelle Entriegelung gewünscht, so gelangt das Verfahren zu einem Verfahrensschritt V6, in dem durch ein Steuersignal S der Auswerte- und Steuereinrichtung However, a manual release is desired, the method passes to process step V6 in which by a control signal S to the evaluation and control device 11 11 eine Entriegelung zuvor verriegelter Fahrzeugtüren erwirkt wird. unlocking the locked vehicle doors is obtains previously.
  • Die Entriegelung kann in einem Verfahrensschritt V7 mit einem optischen und/oder akustischen Hinweis verbunden sein, dass die Fahrzeugtüren nunmehr entriegelt sind und beim Öffnen besondere Vorsicht zu walten ist. Unlocking can be connected in a process step V7 with an optical and / or audible indication that the vehicle doors are now unlocked and can be taken when opening extra care.
  • Dem Verfahrensschritt V5 kann eine Abfrage A5 vorgeschaltet sein, in der wiederum überprüft wird, ob tatsächlich ein Öffnen einer Fahrzeugtür trotz bestehender Kollisionsgefahr beabsichtigt ist oder nicht. The process step V5 may be preceded by a polling A5, will be reviewed in turn, whether in fact opening a vehicle door is intended despite the existence of a risk of collision or not. Auch hierfür können Eingangssignale der Sensoren Also this sensor input signals can 3 3 und/oder and or 4 4 dienen. serve. Falls keine Öffnung beabsichtigt ist, gelangt das Verfahren ebenfalls zur Abfrage A3 zurück. If no opening is intended, the method also passes back to the interrogator A3.
  • Sollte zwischenzeitlich eine Kollisionsgefahr entfallen sein, so wird in einem Verfahrensschritt V3 ebenfalls ein Steuersignal S zur Entriegelung von Türen in beschriebener Weise ausgegeben. If in the meantime a risk of collision have expired, so a control signal S for unlocking of doors is also output in the manner described in one process step V3.
  • In einem Verfahrensschritt V4 kann zudem ein Hinweis über die erfolgte Entriegelung ausgegeben werden. In a method step V4 an indication about the successful release can also be output.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1–5 1-5
    Sensoren sensors
    6 6
    Gurtstraffer pretensioners
    7 7
    Fahrzeugsitz vehicle seat
    8 8th
    bewegliches Teil im Fahrzeugsitz movable member in the vehicle seat
    9 9
    Kombiinstrument instrument cluster
    10 10
    Gurt belt
    11 11
    Auswerte- und Steuereinrichtung Evaluation and control device
    12 12
    zentrale Verriegelungseinrichtung central locking device
    12-1 bis 12-4 12-1 to 12-4
    Verriegelungseinrichtungen locking devices
    13 13
    Sprachausgabevorrichtung Voice output device
    14 14
    Außenspiegel Mirrors
    15 15
    Ambientebeleuchtung Ambient lighting
    A1–A6 A1-A6
    Abfragen Interrogate
    B1, B2 B1, B2
    Bewegungen movements
    E1–E6 E1-E6
    Erfassungsbereiche detection zones
    H H
    Hinweise Hints
    K K
    Kraftfahrzeug motor vehicle
    KH1, KH2 KH1, KH2
    Kollisionshindernisse collision obstacles
    S S
    Steuersignale control signals
    T1–T4 T1-T4
    Fahrzeugtüren vehicle doors
    V1–V7 V1-V7
    Verfahrensschritte steps
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • DE 102007036079 A1 [0002] DE 102007036079 A1 [0002]
    • DE 19537619 A1 [0003] DE 19537619 A1 [0003]

Claims (11)

  1. Verfahren zum Betrieb eines stehenden Kraftfahrzeugs (K), bei dem durch ein Umgebungsüberwachungssystem wenigstens ein Erfassungsbereich (E1–E6) in der Umgebung des Kraftfahrzeugs (K) überwacht wird, wobei bei einem auftretenden Kollisionsrisiko wenigstens einer Fahrzeugtür (T1–T4) mit einem potentiellen Kollisionshindernis (KH1, KH2) eine selbsttätige Verriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür (T1–T4) initiiert wird, dadurch gekennzeichnet, dass nach einem Entfallen des Kollisionsrisikos eine selbsttätige Entriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür (T1–T4) erfolgt. Method for operating a stationary motor vehicle (K), in which by means of a surroundings monitoring system comprises at least a detection region (E1-E6) in the proximity of the motor vehicle (K) is monitored, wherein, when a fault occurs, the risk of collision of at least one vehicle door (T1-T4) potential with a collision obstacle (KH1, KH2) is initiated, an automatic locking of the at least one vehicle door (T1-T4), characterized in that takes place an automatic unlocking of the at least one vehicle door (T1-T4) according to one elimination of the risk of collision.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass nach einer initiierten Verriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür (T1–T4) ein Hinweis abgegeben wird. A method according to claim 1, characterized in that, after an initiated locking the at least one vehicle door (T1-T4) an indication is given.
  3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass nach einem Entfallen des Kollisionsrisikos ein Hinweis (H) erfolgt. Method according to claim 1 or 2, characterized in that, after elimination of the collision risk an indication (H).
  4. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass bei Auftreten eines Kollisionsrisikos und nach Überschreiten einer bestimmten Zeitspanne ohne ein Entfallen des Kollisionsrisikos ein Hinweis (H) abgegeben wird. Method according to one of the preceding claims, characterized in that is released upon occurrence of a collision risk, and after exceeding a certain period of time without the risk of collision omission an indication (H).
  5. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Hinweis (H) erst bei einer beabsichtigten Öffnung der wenigstens einen Fahrzeugtür (T1–T4) von innen abgegeben wird. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the reference (H) is emitted only at an intended opening of the at least one vehicle door (T1-T4) from the inside.
  6. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, dass im Fall einer bestehenden Verriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür (T1–T4) der Hinweis (H) mit der Möglichkeit verbunden wird, die Verriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür (T1–T4) manuell zu desaktivieren. Method according to one of the preceding claims 4 or 5, characterized in that, in the case of an existing locking the at least one vehicle door (T1-T4) of the reference (H) connected with the possibility of the locking of the at least one vehicle door (T1-T4) deactivate manually.
  7. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche 2 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass im Fall einer bestehenden Verriegelung der wenigstens einen Fahrzeugtür (T1–T4) der Hinweis (H) zumindest auch haptisch als Straffung eines Gurtstraffers ( Method according to one of the preceding claims 2 to 6, characterized in that in the case of an existing locking the at least one vehicle door (T1-T4) of the reference (H) at least haptically (as tightening a belt tensioner 6 6 ) und/oder als Bewegung eines bewegbaren Elementes ( ) And / or movement of a movable element ( 8 8th ) eines Fahrzeugsitzes ( () Of a vehicle seat 7 7 ) des Kraftfahrzeugs (K) ausgebildet ist. ) Of the motor vehicle is formed (K).
  8. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche 2 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass der Hinweis (H) zumindest auch optisch als Hinweis (H) in einem Kombiinstrument ( Method according to one of the preceding claims 2 to 7, characterized in that the indication (H) at least visually as an indication (H) in an instrument cluster ( 9 9 ) und/oder als Hinweis (H) in einem Außenspiegel ( ) And / or as an indication (H) in an exterior mirror ( 14 14 ) und/oder als Hinweis einer Ambientebeleuchtung ( ) And / or (as an indication of an ambient lighting 15 15 ) des Kraftfahrzeugs (K) ausgebildet ist. ) Of the motor vehicle is formed (K).
  9. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche 2 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass der Hinweis (H) zumindest auch akustisch als sprachlicher Hinweis ausgegeben wird. Method according to one of the preceding claims 2 to 8, characterized in that the indication (H) is at least audibly output as language hint.
  10. Kraftfahrzeug (K) zur Durchführung des Verfahrens nach einem der vorhergehenden Ansprüche, mit einem aus Sensoren ( A motor vehicle (K) for carrying out the method according to one of the preceding claims, with a (from sensors 1 1 - 4 4 ) bestehenden Umgebungsüberwachungssystem, durch welches in Erfassungsbereichen (E1–E6) befindliche, potentielle Kollisionshindernisse (KH1, KH2) erfassbar sind und mit wenigstens einer Auswerte- und Steuereinrichtung ( ) Existing environment monitoring system by which located in coverage areas (E1-E6), potential collision obstacles (KH1, KH2) are detected and (with at least one evaluation and control device 11 11 ), mit der das Auftreten und das Entfallen eines Kollisionsrisikos bewertbar ist, wobei die Auswerte- und Steuereinrichtung ( ), With the appearance and the elimination of collision risk is evaluated, the evaluation and control device ( 11 11 ) signaltechnisch mit den Sensoren ( ) For signaling purposes (with the sensors 1 1 - 4 4 ) des Umgebungsüberwachungssystems verbunden ist und bei Auftreten und Entfallen eines Kollisionsrisikos durch die Auswerte- und Steuereinrichtung ( ) Is connected to the environment monitoring system and (upon the occurrence and elimination of risk of collision by the evaluation and control device 11 11 ) Steuersignale (S) zur Ansteuerung wenigstens einer Türverriegelungseinrichtung ( ) Control signals (S) (for driving at least one door locking device 12 12 ) erzeugbar sind, derart, dass bei einem Auftreten eines Kollisionsrisikos die Türverriegelungseinrichtung ( ) Are generated, such that (the door locking device upon an occurrence of a collision risk 12 12 ) aktivierbar und bei einem Entfallen des Kollisionsrisikos die Türverriegelungseinrichtung ( ) Activated and for a elimination of the risk of collision (the door locking mechanism 12 12 ) desaktivierbar ist. ) Is desaktivierbar.
  11. Kraftfahrzeug (K) nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass bei Auftreten und/oder Entfallen eines Kollisionsrisikos durch die Auswerte- und Steuereinrichtung ( A motor vehicle (K) according to claim 10, characterized in that upon the occurrence of and / or elimination of a risk of collision (by the evaluation and control device 11 11 ) Steuersignale (S) zur Ansteuerung wenigstens eines Gurtstraffers ( ) Control signals (S) (for controlling at least a belt tightener 6 6 ) und/oder wenigstens eines beweglichen Bauteils ( () And / or at least one movable member 8 8th ) eines Fahrzeugsitzes ( () Of a vehicle seat 7 7 ) und/oder wenigstens einer Anzeigevorrichtung in einem Kombiinstrument ( ) And / or at least one display device in an instrument cluster ( 9 9 ) und/oder wenigstens einer Anzeigevorrichtung in einem Außenspiegel ( ) And / or at least one display device in an exterior mirror ( 14 14 ) und/oder wenigstens einem Teil einer Ambientebeleuchtung ( ) And / or at least a portion of an ambient lighting ( 15 15 ) und/oder wenigstens einer Sprachausgabeeinrichtung ( () And / or at least one of voice output means 13 13 ) erzeugbar sind. ) Can be generated.
DE201610203986 2016-03-10 2016-03-10 Method for operating a motor vehicle standing Pending DE102016203986A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201610203986 DE102016203986A1 (en) 2016-03-10 2016-03-10 Method for operating a motor vehicle standing

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201610203986 DE102016203986A1 (en) 2016-03-10 2016-03-10 Method for operating a motor vehicle standing

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102016203986A1 true true DE102016203986A1 (en) 2017-09-14

Family

ID=59700865

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201610203986 Pending DE102016203986A1 (en) 2016-03-10 2016-03-10 Method for operating a motor vehicle standing

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102016203986A1 (en)

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19537619A1 (en) 1995-10-09 1997-04-17 Rolf Dipl Ing Schiller Door opening monitoring device e.g. for automobile
DE10004161A1 (en) * 2000-02-01 2001-08-16 Bosch Gmbh Robert Adaptive door locking system for automobile blocks opening of automobile door when potentially dangerous situation on outside of vehicle is detected
DE102004040399A1 (en) * 2003-08-26 2005-03-24 Volkswagen Ag Vehicle door system has alarm unit using door and environment sensors to discourage opening near obstruction by acoustic warning or door damping
CN1689876A (en) * 2004-04-23 2005-11-02 蔡志宜 Automobile door opening bump-proof system
US20050242618A1 (en) * 2004-04-29 2005-11-03 Menard Robert J Sensor system for vehicle door
DE102007036079A1 (en) 2007-08-01 2009-02-05 GM Global Technology Operations, Inc., Detroit A method of operating a motor vehicle and control device

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19537619A1 (en) 1995-10-09 1997-04-17 Rolf Dipl Ing Schiller Door opening monitoring device e.g. for automobile
DE10004161A1 (en) * 2000-02-01 2001-08-16 Bosch Gmbh Robert Adaptive door locking system for automobile blocks opening of automobile door when potentially dangerous situation on outside of vehicle is detected
DE102004040399A1 (en) * 2003-08-26 2005-03-24 Volkswagen Ag Vehicle door system has alarm unit using door and environment sensors to discourage opening near obstruction by acoustic warning or door damping
CN1689876A (en) * 2004-04-23 2005-11-02 蔡志宜 Automobile door opening bump-proof system
US20050242618A1 (en) * 2004-04-29 2005-11-03 Menard Robert J Sensor system for vehicle door
DE102007036079A1 (en) 2007-08-01 2009-02-05 GM Global Technology Operations, Inc., Detroit A method of operating a motor vehicle and control device

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE10257842A1 (en) Determining risk of accident between first vehicle and at least one second object involves determining collision probability and hazard probability from movements of first object and second object
DE19741631A1 (en) Method and device for avoiding and / or minimizing conflict situations in road traffic
DE19647283A1 (en) Vehicle-mounted device for reducing or minimising conflict situations in road traffic
DE4140327A1 (en) A method of avoiding collisions of motor vehicles
DE4023109A1 (en) Releasing motor vehicle occupant protection appts. - sensing body positions w.r.t. to safety device e.g. inflatable cushion for more effective operation esp. for head and chest
DE102007025531A1 (en) Line of sight-controlled display system for motor vehicle i.e. car, has control unit controlling display of information based on line of sight duration of detected line of sight relative to display of information on display area
EP1182089A2 (en) Vehicle driver warning procedure
DE102012008858A1 (en) Method for performing autonomous parking process of motor vehicle e.g. passenger car, involves storing target position and/or last driven trajectory of vehicle in suitable device prior to start of autonomous vehicle parking operation
DE19842827A1 (en) Pre-crash sensing system for motor vehicle displays selected regions of detected image with increased definition, magnification and/or contrast
DE10135742A1 (en) Motor vehicle with automatic viewing-direction detection system, detects when vehicle driver is insufficiently attentive with regard to road conditions
DE102007045932A1 (en) Warning method for driver of vehicle, involves indicating optical warning signal in instantaneous viewing field of driver during detection of danger source, where signal contains reference to direction in which source is located
DE4417710A1 (en) IR surveillance system for automobile passenger space
US6222461B1 (en) Emergency warning system for vehicles
DE102007029482A1 (en) Driver assistance system with Anfahrhinweisfunktion
DE102004062497A1 (en) Vehicle rear-end collision prevention or severity reduction method, transmitting warning to following vehicle if collision appears likely and or avoiding actions are automatically triggered in lead vehicle
DE102007041288A1 (en) Motor vehicle, has keyless access system activating sensor e.g. parking aid sensor, during detection of approach of user to vehicle, and hatchback automatically opened during entry of user into rear section
DE69721815T2 (en) Method and device for safety belts
DE102011084367A1 (en) Method for determining driver-side perception of e.g. pedestrian provided in surrounding of motor car by driver assistance system, involves determining perception based on frequency of view of driver striking same object per time unit
DE19835601A1 (en) Driver assistance system, has sensors for monitoring areas to rear and side of vehicle with audible and visual warning means if the driver is about to change his course into path of another vehicle
DE102006010275A1 (en) Method and apparatus for avoiding collision of a vehicle during a lane change
DE10231362A1 (en) Apparatus for monitoring the surrounding area in a vehicle
DE102005014581A1 (en) Obstacles, e.g. bicyclist, warning method for vehicle occupants, involves detecting intention to open door from signal of proximity sensor, which detects approaching of hand to vehicle door-inner handle before contacting of handle
DE10338760A1 (en) Motor vehicle with a pre-safe system
DE102006047634A1 (en) A method for detecting an environment of a vehicle
DE102008003936A1 (en) Warning indication displaying device for aiding e.g. van driver, has light display device provided as bar displays, where one of bar displays is provided for representation of relative speed of detected objects

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R016 Response to examination communication