DE102016118320B3 - workstation - Google Patents

workstation Download PDF

Info

Publication number
DE102016118320B3
DE102016118320B3 DE102016118320.2A DE102016118320A DE102016118320B3 DE 102016118320 B3 DE102016118320 B3 DE 102016118320B3 DE 102016118320 A DE102016118320 A DE 102016118320A DE 102016118320 B3 DE102016118320 B3 DE 102016118320B3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
workstation
worktop
profile
holding
projection
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE102016118320.2A
Other languages
German (de)
Inventor
Patentinhaber gleich
Original Assignee
Sascha Rothschenk
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Sascha Rothschenk filed Critical Sascha Rothschenk
Priority to DE102016118320.2A priority Critical patent/DE102016118320B3/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102016118320B3 publication Critical patent/DE102016118320B3/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B77/00Kitchen cabinets
    • A47B77/02General layout, e.g. relative arrangement of compartments, working surface or surfaces, supports for apparatus
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B77/00Kitchen cabinets
    • A47B77/04Provision for particular uses of compartments or other parts ; Compartments moving up and down, revolving parts
    • A47B77/18Provision for particular uses of compartments or other parts ; Compartments moving up and down, revolving parts by special arrangements for accommodating removable containers
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47FSPECIAL FURNITURE, FITTINGS, OR ACCESSORIES FOR SHOPS, STOREHOUSES, BARS, RESTAURANTS OR THE LIKE; PAYING COUNTERS
    • A47F10/00Furniture or installations specially adapted to particular types of service systems, not otherwise provided for
    • A47F10/06Furniture or installations specially adapted to particular types of service systems, not otherwise provided for for restaurant service systems

Abstract

Die vorliegende Erfindung betrifft eine Arbeitsstation (1), umfassend eine Arbeitsplatte (10) mit einer Schneidfläche (100) sowie eine unterhalb der Arbeitsplatte (10) anordbare Haltevorrichtung (11), auf die die Arbeitsplatte (10) aufsetzbar und/oder in die die Arbeitsplatte (10) einsetzbar ist, wobei an der Arbeitsstation (1) zumindest ein seitlich an der Haltevorrichtung (11) mittels mindestens einer an der Haltevorrichtung (11) reversibel anordbaren Halterung (12) an- bzw. einhängbares Behältnis (2) vorgesehen ist. Die erfindungsgemäße Arbeitsstation (1) ist dadurch gekennzeichnet, dass die Haltevorrichtung (11) aus einem Profilrahmen (110) gebildet ist, der mindestens ein Winkelprofil (111) mit einem nach innen gerichteten, horizontalen Steg (112) umfasst, an dessen innerer Kante ein nach oben gerichteter und im Wesentlichen vertikal ausgerichteter Vorsprung (113) vorgesehen ist, derart, dass durch das Winkelprofil (111) und den Vorsprung (113) eine Nut (114) gebildet wird, wobei an der Halterung (12) ein auf den Rand des Winkelprofils (111) aufsetzbares und in die Nut (114) eingreifendes Halteprofil (120) ausgebildet ist.The present invention relates to a workstation (1), comprising a worktop (10) with a cutting surface (100) and a below the worktop (10) can be arranged holding device (11) on which the worktop (10) placed and / or in the Workbench (10) can be used, wherein at the workstation (1) at least one laterally on the holding device (11) by means of at least one on the holding device (11) reversibly mountable holder (12) on or mountable container (2) is provided. The workstation (1) according to the invention is characterized in that the holding device (11) is formed from a profile frame (110) comprising at least one angle section (111) with an inwardly directed, horizontal web (112), at its inner edge is provided upwardly directed and substantially vertically oriented projection (113), such that by the angle profile (111) and the projection (113) a groove (114) is formed, wherein on the holder (12) on the edge of the Angle profile (111) attachable and in the groove (114) engaging retaining profile (120) is formed.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Arbeitsstation für den Küchenbereich gemäß dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1.The present invention relates to a workstation for the kitchen area according to the preamble of patent claim 1.
  • Stand der TechnikState of the art
  • Aus dem Stand der Technik sind Arbeitsstationen bekannt, welche die Möglichkeit von ausziehbaren Haltevorrichtungen bieten. So besteht beispielsweise bei der Anmeldung mit der Veröffentlichungsnummer WO2013/160086A1 die Möglichkeit, durch einen oder mehrere ausziehbare Halterahmen Behältnisse einzuhängen. Diese Arbeitsstation umfasst eine Arbeitsplatte mit einer Schneidfläche sowie eine unterhalb der Arbeitsplatte anordbare Haltevorrichtung, auf die die Arbeitsplatte aufsetzbar ist, wobei an der Arbeitsstation mehrere ein seitlich an der Haltevorrichtung mittels an der Haltevorrichtung reversibel anordbaren, bügelartigen Halterungen einhängbare Behältnisse vorgesehen sind.Workstations are known from the prior art which offer the possibility of extendable holding devices. For example, when signing up with the publication number WO2013 / 160086A1 the possibility of hanging containers by one or more extendable support frame. This workstation comprises a worktop with a cutting surface and a below the worktop can be arranged holding device on which the worktop can be placed, wherein at the workstation a plurality of laterally attachable to the holding device by means of the holding device, bow-shaped brackets attachable containers are provided.
  • Ein wesentlicher Nachteil, welcher sich jedoch aus diesem System mit ausziehbaren Halterungen ergibt, sind die Bohrungen, welche in der Arbeitsplatte für die Halterungen eingebracht sind. In diese Bohrungen können sich beispielsweise Speisereste bei der Verarbeitung auf der Arbeitsplatte festsetzen und einen Nährboden für Keime und Bakterien bieten. Weiterhin lassen sich die Bohrungen der Arbeitsplatte allgemein schlecht reinigen, selbst wenn die Halterahmen entfernt werden können. Ein weiterer Nachteil besteht in der Aufbauhöhe des Systems. So lassen sich beispielsweise nur sehr niedrige Behältnisse einhängen oder diese müssen über die Tischkante hinausragen. Das System ist weiterhin nur für den Arbeitsgebrauch ausgelegt und bietet nicht die Möglichkeit der Produktpräsentation (Anrichte- oder Buffet).A major disadvantage, however, which results from this system with extendable brackets are the holes which are incorporated in the worktop for the brackets. In these holes, for example, food particles can settle on the worktop during processing and provide a breeding ground for germs and bacteria. Furthermore, the holes of the worktop can generally be poorly cleaned, even if the support frame can be removed. Another disadvantage is the construction height of the system. Thus, for example, only very low containers can hang or they must protrude beyond the edge of the table. The system is still designed for work use only and does not offer the possibility of product presentation (sideboard or buffet).
  • Weiterhin sind aus dem Stand der Technik Arbeitsplatten bekannt, welche die Bildung von Arbeitsflächen bieten. So bietet die in der EP 0985367 A2 beschriebenen Arbeitsflächenplatte mit Schiene die Möglichkeit, durch eine angeordnete Schiene mit Nut, Gegenstände oder Halter einzustecken.Furthermore, worktops are known from the prior art, which provide the formation of work surfaces. So offers in the EP 0985367 A2 described work surface plate with rail the ability to insert through an arranged rail with groove, objects or holder.
  • Ein Nachteil dieses System besteht darin, dass die Schiene an einer Schmalflächenseite oder auf der Arbeitsfläche angebracht ist, bei dieser Verbindung können sich Rückstände von verarbeiteten Materialien festsetzten. Weiterhin ist die Nut U-förmig ausgeprägt, was einen zusätzlichen Absatz an dem einzusetzenden Gegenstand oder Halter nötig macht. Durch diesen Absatz oder die Ausprägung in U-Form können keine größere Belastungen auf einen Halter ausgeübt werden, da dieser sich sonst in Richtung des Absatzes verformen würde, außer man wählt eine dickere Materialstärke, was sich nachteilig auf die Geometrie und Reinigung des Systems auswirkt. Eine Reinigung durch die U-Form des Halters ist bereits schlecht durchzuführen und würde sich durch den enger werdenden Raum weiterhin verschlechtern. Ein weiterer Nachteil besteht in der Auslegung des Systems, so ist die Anordnung des Halters so vorgesehen, dass dieser über der Arbeitsplatte steht und nicht über die Arbeitsplatte hinaus.A disadvantage of this system is that the rail is mounted on a narrow surface side or on the work surface, with this connection, residues of processed materials can be fixed. Furthermore, the groove is U-shaped, which makes an additional paragraph on the object or holder to be used necessary. By virtue of this paragraph or U-shape design, no greater load can be applied to a holder as it would otherwise deform in the direction of the heel, unless one chooses a thicker material thickness, which adversely affects the geometry and cleaning of the system. A cleaning by the U-shape of the holder is already bad to perform and would continue to deteriorate by the narrowing space. Another disadvantage is the design of the system, so the arrangement of the holder is provided so that it is above the worktop and not beyond the worktop.
  • Weiterhin ist aus der DE 29920519 U1 eine Arbeitsplatte bekannt, welche die Möglichkeit bietet, abnehmbare Behältnisse zu platzieren. Es können Behältnisse direkt in Öffnungen in der Arbeitsplatte platziert oder über adaptierbares Zubehör seitlich in einen Schlitz eingebracht werden.Furthermore, from the DE 29920519 U1 a worktop is known, which offers the possibility to place removable containers. It can containers placed directly in openings in the countertop or be introduced laterally via adaptable accessories in a slot.
  • Bei diesem System besteht der Nachteil in der Platzierung der Behältnisse. Diese werden in Öffnungen der Arbeitsplatte gesteckt und nehmen somit Platz der Arbeitsfläche in Anspruch. Oder es werden Behältnisse über applizierbares Zubehör in einen eingebrachten Schlitz an der Arbeitsfläche befestigt. Der Nachteil bei dieser Art der Verbindung ist darin zu sehen, dass sich Speise- oder Materialreste in dem eingebrachten Schlitz festsetzen können, der sich jedoch schlecht reinigen lässt.In this system, the disadvantage is the placement of the containers. These are inserted into openings in the worktop and thus take up space of the work surface. Or containers are attached via attachable accessories in an inserted slot on the work surface. The disadvantage of this type of connection is the fact that food or material residues can settle in the introduced slot, which, however, is difficult to clean.
  • Aus der US 2 707 141 A und der DE 200 13 625 U1 sind weiterhin abnehmbare Halterungen bzw. Behältnisse bekannt, die sich in einer Nut abstützen, wobei die Halterungen nicht geeignet sind, eine Arbeitsplatte und ein Anrichtbehältnis aufzunehmen.From the US 2 707 141 A and the DE 200 13 625 U1 Furthermore, removable holders or containers are known which are supported in a groove, wherein the brackets are not suitable to receive a worktop and a Anrichtbehältnis.
  • Darstellung der ErfindungPresentation of the invention
  • Der vorliegenden Erfindung liegt die Aufgabe zu Grunde, eine Arbeitsstation zu schaffen, welche die vorgenannten Probleme ausräumt und die es erlaubt, eine Arbeitsplatte und mindestens ein Anrichtbehätlnis aufzunehmen, wobeiweiterhin die Möglichkeit bestehen soll, mindestens ein Behältnis auf mindestens einer Seite zu halten, wobei ein einfacher Austausch des Behältnisses möglich sein soll.The present invention is based on the object to provide a workstation, which eliminates the aforementioned problems and which allows to record a countertop and at least one Anrichtbehätlnis, which should continue to hold at least one container on at least one side, wherein a easy replacement of the container should be possible.
  • Erfindungsgemäß wird die voranstehende Aufgabe gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 1 in Verbindung mit den kennzeichnenden Merkmalen gelöst. Vorteilhafte Ausgestaltungen und Weiterbildungen der erfindungsgemäßen Arbeitsstation sind in den abhängigen Unteransprüchen angegeben.According to the invention the above object is achieved according to the preamble of claim 1 in conjunction with the characterizing features. Advantageous embodiments and further developments of the workstation according to the invention are specified in the dependent subclaims.
  • Erfindungsgemäß ist eine Arbeitsstation der eingangs genannten Art dadurch gekennzeichnet, dass die Haltevorrichtung aus einem Profilrahmen gebildet ist, der mindestens ein Winkelprofil mit einem nach innen gerichteten, horizontalen Steg umfasst, an dessen innerer Kante ein nach oben gerichteter und im Wesentlichen vertikal ausgerichteter Vorsprung vorgesehen ist, derart, dass durch das Winkelprofil und den Vorsprung eine Nut gebildet wird, wobei an der Halterung ein auf den Rand des Winkelprofils aufsetzbares und in die Nut eingreifendes Halteprofil ausgebildet ist.According to the invention, a work station of the type mentioned above is characterized in that the holding device is formed from a profile frame comprising at least one angle section with an inwardly directed horizontal web, at the inner edge of an upwardly directed and substantially vertically aligned projection is provided , such that through the Angular profile and the projection a groove is formed, wherein on the holder is formed on the edge of the angle profile attachable and engaging in the groove holding profile.
  • Es ist weiterhin Aufgabe der vorliegenden Erfindung, eine Arbeitsstation zu schaffen, die Möglichkeit bietet, dass die Arbeitsfläche oder das Behältnis sich leicht auflegen oder entfernen lassen. Die aufgelegte Arbeitsplatte oder Anrichtbehälter sollen dabei vorzugsweise immer im „lot” bleiben, unabhängig davon, ob eine Halterung eingesteckt ist oder nicht. Das ganze System soll gut zu reinigen und für den Gastronomie- und Großküchenbereich geeignet sein. Es sollen ein oder mehrere Behälter unterschiedlicher Größe und unterschiedlichen Gewichtes genutzt werden können. Auch schwerere Behälter (z. B. GN 1/3 – 200 mm ca. 7,51) sollen aufgenommen werden können. Ein Arbeiten direkt über der Arbeitsplatte soll mit niedrigen Behältern (vorzugsweise bis 65 mm) möglich sein. Für den Aufbau eines Buffets sollen sich ein Ständer oder Füße einstecken lassen, oder sich die Arbeitsstation auf Ständer oder Füße auflegen lassen, wobei diesbezüglich auch Warmhaltevorrichtungen denkbar sind.It is a further object of the present invention to provide a workstation that offers the possibility that the work surface or the container can easily hang up or remove. The laid-up worktop or hopper should preferably always remain in the "lot", regardless of whether a holder is inserted or not. The whole system should be easy to clean and suitable for the catering and commercial kitchen sector. It should be one or more containers of different sizes and different weights can be used. Even heavier containers (eg GN 1/3 - 200 mm approx. Working directly above the worktop should be possible with low containers (preferably up to 65 mm). To build a buffet, a stand or feet should be plugged in, or let the workstation hang up on stands or feet, in this regard, also warming devices are conceivable.
  • Die erfindungsgemäße Arbeitsstation bietet die Möglichkeit, das Schnittgut direkt von der Arbeitsplatte in vorzugsweise ringsum angeordnete GN-Behältnisse zu schieben. Die vorzugsweise verwendeten GN-Behältnisse zeichnen sich durch modular aufeinander abgestimmte und genormte Formen und Größen aus und können hierdurch weltweit verwendet werden. GN-Behältnisse können sowohl zur Aufnahme von Abfall und Schnittgut, als auch zur Aufnahme von Zutaten und Küchenwerkzeugen dienen. Die erfindungsgemäße Anordnung der Behältnisse an der Arbeitsstation erleichtert die Küchenarbeit somit in jeglicher Hinsicht.The workstation according to the invention offers the possibility to push the clippings directly from the worktop in preferably all around arranged GN containers. The preferably used GN containers are characterized by modularly matched and standardized shapes and sizes and can be used worldwide. GN containers can be used to collect waste and clippings, as well as to absorb ingredients and kitchen tools. The inventive arrangement of the containers on the workstation thus facilitates the kitchen work in all respects.
  • Am hinteren Rahmen kann zusätzlich ein Display befestigt werden und dient so der idealen Bereitstellung von Lebensmitteln und Werkzeugen. Weiterhin dient die Arbeitsstation in Verbindung mit einem vorzugsweise in den Profilrahmen einbringbaren, wannenartigen Anrichtbehältnis der Bereitstellung und Präsentation von Speisen und Gerichten. So können z. B. die Hauptspeisen im Anrichtbehältnis sowie ringsum die Beilagen in den GN-Behältnissen angeboten und dargestellt werden.In addition, a display can be attached to the rear frame, thus providing the ideal supply of food and tools. Furthermore, the workstation serves in connection with a preferably in the profile frame can be introduced, trough-like Anrichtbehältnis the provision and presentation of food and dishes. So z. B. the main dishes in the Anrichtbehältnis and all around the side dishes in the GN containers are offered and presented.
  • Die Arbeitsstation ist vorzugsweise so konstruiert, dass das Arbeiten mit 65 mm GN-Behältnissen auf der Arbeitsfläche möglich ist. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Halterungen der Behältnisse über die Arbeitsfläche hinaus anzuordnen und somit weitere Arbeitsfläche hinzu zu gewinnen. Die vorderen und seitlichen vorzugsweise rahmenartig ausgebildeten GN-Behältnishalterungen können bei herausragen über die Arbeitsfläche mit einer Behältertiefe von bis zu 200 mm bestückt werden. Eine durchdachte Konstruktion macht das Einsetzen und Herausnehmen der Behältnisse, der Halterungen, der Arbeitsplatte und der Wanne auf einfache Weise möglich.The workstation is preferably designed to work with 65 mm GN containers on the work surface. In addition, it is possible to arrange the holders of the containers beyond the work surface and thus to gain more work surface added. The front and side, preferably frame-like GN container holders can be equipped with a container depth of up to 200 mm when protruding over the work surface. A well thought-out design makes it easy to insert and remove the containers, brackets, countertop and tub.
  • Sämtliche Teile der Arbeitsstation bestehen für den Gastronomie- und Großküchenbereich vorzugsweise aus Edelstahl und können leicht gereinigt werden. Für den Privathaushalt werden zusätzlich pulverbeschichtete Teile in verschiedenen Farben angeboten.All parts of the workstation are preferably made of stainless steel for the catering and commercial kitchen area and can be easily cleaned. For the private household powder-coated parts are also offered in different colors.
  • Die Arbeitsplatten sind vorzugsweise HACCP-konform (englisch: Hazard Analysis and Critical Control Points-Konzept, deutsch: Gefahrenanalyse kritischer Lenkungspunkte) für den Gastronomie- und Großküchenbereich hergestellt. Hierbei handelt es sich um ein klar strukturiertes und auf präventive Maßnahmen ausgerichtetes Werkzeug. Es dient der Vermeidung von Gefahren im Zusammenhang mit Lebensmitteln, die zu einer Erkrankung von Konsumenten führen können. Für den Privathaushalt sind vorteilhaft zusätzlich Arbeitsplatten aus Holz vorgesehen. Es besteht die Möglichkeit, passend zu der Arbeitsstation eine Wandschiene vorzusehen, die der Aufnahme der Einsteckrahmen inklusive der GN-Behältnisse dient. So kann auf einfache Weise ein Einsteckrahmen aus dem Basisrahmen genommen und in die Wandschiene gesteckt werden, das Schnittgut steht dort für die weitere Verarbeitung bereit.The worktops are preferably HACCP-compliant (English: Hazard Analysis and Critical Control Points concept, German: Hazard analysis critical control points) for the catering and commercial kitchen area produced. This is a clearly structured and preventive tool. It serves to avoid hazards associated with food that can lead to a disease of consumers. For the private household are advantageously provided additional worktops made of wood. It is possible to provide matching to the workstation a wall rail, which serves to accommodate the insertion frame including the GN containers. Thus, a plug-in frame can be easily removed from the base frame and inserted into the wall rail, the clippings are there ready for further processing.
  • Kurzbeschreibung der ZeichnungenBrief description of the drawings
  • Weitere Ziele, Merkmale, Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten der erfindungsgemäßen Arbeitsstation ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung eines Ausführungsbeispiels anhand der Zeichnungen. Dabei bilden alle beschriebenen und/oder bildlich dargestellten Merkmale für sich oder in beliebiger Kombination den Gegenstand der Erfindung, unabhängig von der Zusammenfassung in einzelnen Ansprüchen oder deren Rückbeziehung.Other objects, features, advantages and applications of the workstation according to the invention will become apparent from the following description of an embodiment with reference to the drawings. All described and / or illustrated features, alone or in any combination form the subject matter of the invention, regardless of the summary in individual claims or their dependency.
  • In den Zeichnungen zeigenIn the drawings show
  • 1 die erfindungsgemäße Arbeitsstation in perspektivischer Ansicht mit mehreren Behältnissen; 1 the workstation according to the invention in a perspective view with a plurality of containers;
  • 2 die Arbeitsstation in perspektivischer Ansicht mit einem wannenartigen Behältnis innerhalb des Profilrahmens; 2 the workstation in perspective view with a trough-like container within the profile frame;
  • 3 die Arbeitsstation in perspektivischer Ansicht mit einer Arbeitsplatte. 3 the workstation in perspective view with a worktop.
  • Ausführung der ErfindungEmbodiment of the invention
  • Wie aus 1 ersichtlich, umfasst die erfindungsgemäße Arbeitsstation 1 eine Arbeitsplatte 10 (Schneidbrett) mit einer Schneidfläche 100 sowie eine unterhalb der Arbeitsplatte 10 anordbare Haltevorrichtung 11, auf die die Arbeitsplatte 10 aufsetzbar und/oder in die die Arbeitsplatte 10 einsetzbar ist. An der Arbeitsstation 1 sind weiterhin seitlich der Haltevorrichtung 11 zahlreiche unterschiedliche mittels mehrerer an der Haltevorrichtung 11 reversibel anordbarer Halterungen 12 an- bzw. einhängbare Behältnisse 2 vorgesehen.How out 1 can be seen, includes the workstation according to the invention 1 a worktop 10 (Cutting board) with a cutting surface 100 and one below the worktop 10 Anordbare holding device 11 on which the countertop 10 placed and / or in the worktop 10 can be used. At the workstation 1 are still the side of the holding device 11 numerous different means of several on the holding device 11 reversibly mountable brackets 12 attached or suspended containers 2 intended.
  • Die Haltevorrichtung 11 selbst ist aus einem Profilrahmen 110 gebildet, der rundum Winkelprofile 111 mit einem nach innen gerichteten, horizontalen Steg 112 umfasst. An den inneren Kanten der Winkelprofile 111 sind nach oben gerichtete und im Wesentlichen vertikal ausgerichtete Vorsprünge 113 vorgesehen. An den Halterungen 12 sind auf die Ränder der Winkelprofile 111 aufsetzbare und in Nuten 114 eingreifende Halteprofile 120 ausgebildet, wobei die Nuten 114 durch die Winkelprofile 111 und die Vorsprünge 113 gebildet sind.The holding device 11 itself is from a profile frame 110 formed, the all around angle profiles 111 with an inboard, horizontal bridge 112 includes. At the inner edges of the angle profiles 111 are upwardly directed and substantially vertically oriented projections 113 intended. On the brackets 12 are on the edges of the angle profiles 111 attachable and in grooves 114 engaging retaining profiles 120 formed, wherein the grooves 114 through the angle profiles 111 and the projections 113 are formed.
  • Um ein Verrutschen zu verhindern, sind in dem Profilrahmen 110 vorzugsweise Gummitüllen eingebracht. Soll der Profilrahmen 110 in Verbindung mit einer Wanne 2a für die Bereitstellung von Speisen genutzt werden, können zur Erhöhung des Profilrahmens 110 Standfüße oder ein Ständer an dem Profilrahmen 110 angebracht, oder dieser auf entsprechende Standfüße oder Ständer aufgebracht werden.To prevent slipping, are in the profile frame 110 preferably rubber grommets introduced. Should the profile frame 110 in connection with a tub 2a Can be used for the provision of food, can increase the profile frame 110 Feet or a stand on the profile frame 110 attached, or this can be applied to appropriate feet or stand.
  • Die Halterungen 12 sind vorzugsweise (bereichsweise) als Winkelprofile ausgebildet, wobei dessen zum Profilrahmen 110 weisende Halteprofile 120 vertikal ausrichtbar sind, um so in die Nuten 114 eingeführt werden zu können.The brackets 12 are preferably formed (in regions) as angle profiles, wherein the profile frame 110 pointing holding profiles 120 vertically alignable, so in the grooves 114 to be introduced.
  • Wie aus 1 ersichtlich, ist an mindestens einem Winkelprofil 111 oberseitig vorzugsweise ein nach innen ragender Steg 115 mit mindestens einem abschnittweise nach oben ragenden Vorsprung 116 vorgesehen, wobei an der Halterung 12 eine entsprechend dem Vorsprung 116 ausgebildete Durchführungsöffnung 121 für den Vorsprung 116 vorgesehen ist.How out 1 can be seen, is at least one angle profile 111 on the upper side, preferably an inwardly projecting web 115 with at least one sectionally upwardly projecting projection 116 provided, taking on the holder 12 one according to the projection 116 trained implementation opening 121 for the lead 116 is provided.
  • Ganz besonders bevorzugt ist an der Unterseite der Arbeitsplatte 10 mindestens eine entsprechend dem mindestens einen Vorsprung 116 ausgebildete Nut 101 zur nut- und federartigen Aufnahme des mindestens einen Vorsprungs 116 unterhalb der Arbeitsplatte 10 vorgesehen.Especially preferred is at the bottom of the worktop 10 at least one corresponding to the at least one projection 116 trained groove 101 for nut- and spring-like recording of the at least one projection 116 below the worktop 10 intended.
  • 2 zeigt die Arbeitsstation 1 in einer perspektivischen Ansicht mit einem wannenartigen Behältnis 2a innerhalb des Profilrahmens. Diese Wanne 2a ist in den Profilrahmen 110 vorzugsweise formschlüssig einfügbar. 2 shows the workstation 1 in a perspective view with a trough-like container 2a within the profile frame. This tub 2a is in the profile frame 110 preferably insertable in a form-fitting manner.
  • 3 zeigt schließlich die Arbeitsstation 1 in perspektivischer Ansicht mit einer Arbeitsplatte 10. 3 finally shows the workstation 1 in perspective view with a worktop 10 ,
  • BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 11
    Arbeitsstationworkstation
    22
    Behältnissecontainers
    2a2a
    Wannetub
    1010
    Arbeitsplatte/SchneidbrettWorktop / cutting board
    1111
    Haltevorrichtungholder
    1212
    Halterungen für die BehältnisseMounts for the containers
    100100
    Schneidflächecutting surface
    101101
    Nuten an der ArbeitsplatteGrooves on the worktop
    110110
    Profilrahmenprofile frame
    111111
    Winkelprofileangle sections
    112112
    untere, horizontale Stege an den Winkelprofilenlower, horizontal webs on the angle profiles
    113113
    Vorsprung an den unteren, horizontalen StegenProjection on the lower, horizontal bars
    114114
    Nutengroove
    115115
    obere Stege an den Winkelprofilenupper webs on the angle profiles
    116116
    Vorsprung an den oberen StegenProjection on the upper webs
    120120
    Halteprofil an den HalterungenHolding profile on the brackets
    121121
    Durchführungsöffnungen für die VorsprüngePassage openings for the projections

Claims (5)

  1. Arbeitsstation (1), umfassend eine Arbeitsplatte (10) mit einer Schneidfläche (100) sowie eine unterhalb der Arbeitsplatte (10) anordbare Haltevorrichtung (11), auf die die Arbeitsplatte (10) aufsetzbar und/oder in die die Arbeitsplatte (10) einsetzbar ist, wobei an der Arbeitsstation (1) zumindest ein seitlich an der Haltevorrichtung (11) mittels mindestens einer an der Haltevorrichtung (11) reversibel anordbaren Halterung (12) an- bzw. einhängbares Behältnis (2) vorgesehen ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Haltevorrichtung (11) aus einem Profilrahmen (110) gebildet ist, der mindestens ein Winkelprofil (111) mit einem nach innen gerichteten, horizontalen Steg (112) umfasst, an dessen innerer Kante ein nach oben gerichteter und im Wesentlichen vertikal ausgerichteter Vorsprung (113) vorgesehen ist, derart, dass durch das Winkelprofil (111) und den Vorsprung (113) eine Nut (114) gebildet wird, wobei an der Halterung (12) ein auf den Rand des Winkelprofils (111) aufsetzbares und in die Nut (114) eingreifendes Halteprofil (120) ausgebildet ist.Workstation ( 1 ), comprising a worktop ( 10 ) with a cutting surface ( 100 ) and one below the worktop ( 10 ) can be arranged ( 11 ) on which the worktop ( 10 ) and / or in which the worktop ( 10 ), wherein at the workstation ( 1 ) at least one laterally on the holding device ( 11 ) by means of at least one on the holding device ( 11 ) reversible mount ( 12 ) or suspendable container ( 2 ) is provided, characterized in that the holding device ( 11 ) from a profile frame ( 110 ) is formed, the at least one angle profile ( 111 ) with an inwardly directed, horizontal web ( 112 ), at the inner edge of which an upwardly directed and substantially vertically oriented projection (FIG. 113 ) is provided, such that by the angle profile ( 111 ) and the lead ( 113 ) a groove ( 114 ) is formed, wherein on the holder ( 12 ) on the edge of the angle profile ( 111 ) and in the groove ( 114 ) engaging retaining profile ( 120 ) is trained.
  2. Arbeitsstation (1) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Halterungen (12) zumindest bereichsweise als Winkelprofile ausgebildet sind, wobei dessen zum Profilrahmen (110) weisende Halteprofile (120) vertikal ausrichtbar sind, um so in die Nuten (114) eingeführt werden zu können.Workstation ( 1 ) according to claim 1, characterized in that the holders ( 12 ) are at least partially formed as angle profiles, wherein the profile frame ( 110 ) pointing holding profiles ( 120 ) are vertically alignable so as to fit into the grooves ( 114 ) to be introduced.
  3. Arbeitsstation (1) nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass an mindestens einem Winkelprofil (111) oberseitig ein nach innen ragender Steg (115) mit mindestens einem abschnittweise nach oben ragenden Vorsprung (116) vorgesehen ist, wobei an der Halterung (12) ein entsprechend dem Vorsprung (116) ausgebildete Durchführungsöffnung (121) für den Vorsprung (116) vorgesehen ist.Workstation ( 1 ) according to claims 1 and 2, characterized in that at least one angle profile ( 111 ) on the upper side inside protruding bridge ( 115 ) with at least one section-wise upwardly projecting projection ( 116 ) is provided, wherein on the holder ( 12 ) a corresponding to the projection ( 116 ) ( 121 ) for the lead ( 116 ) is provided.
  4. Arbeitsstation (1) nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eine in den Profilrahmen (110) formschlüssig einfügbare Wanne (2a) vorgesehen ist.Workstation ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that one in the profile frame ( 110 ) positively insertable tub ( 2a ) is provided.
  5. Arbeitsstation (1) nach einem der Ansprüche 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, dass an der Unterseite der Arbeitsplatte (10) mindestens eine entsprechend dem mindestens einen Vorsprung (116) ausgebildete Nut (101) zur nut- und federartigen Aufnahme des mindestens einen Vorsprungs (116) unterhalb der Arbeitsplatte (10) vorgesehen ist.Workstation ( 1 ) according to one of claims 3 or 4, characterized in that on the underside of the worktop ( 10 ) at least one corresponding to the at least one projection ( 116 ) formed groove ( 101 ) for nut- and spring-like recording of the at least one projection ( 116 ) below the worktop ( 10 ) is provided.
DE102016118320.2A 2016-09-28 2016-09-28 workstation Active DE102016118320B3 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102016118320.2A DE102016118320B3 (en) 2016-09-28 2016-09-28 workstation

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102016118320.2A DE102016118320B3 (en) 2016-09-28 2016-09-28 workstation

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102016118320B3 true DE102016118320B3 (en) 2018-01-04

Family

ID=60662574

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102016118320.2A Active DE102016118320B3 (en) 2016-09-28 2016-09-28 workstation

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102016118320B3 (en)

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2707141A (en) * 1954-01-29 1955-04-26 Lawrie L Witter Tray attachment for folding game table top
EP0985367A2 (en) * 1998-09-12 2000-03-15 Westag & Getalit AG Work top with rail
DE29920519U1 (en) * 1999-11-23 2000-04-20 Zaliukas Pranas Cutting board
DE20013625U1 (en) * 2000-06-30 2001-02-22 Quilitz Udo Device for collecting waste
WO2013160086A1 (en) * 2012-04-27 2013-10-31 Johannes Schreiter Work top with extensible retaining means

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2707141A (en) * 1954-01-29 1955-04-26 Lawrie L Witter Tray attachment for folding game table top
EP0985367A2 (en) * 1998-09-12 2000-03-15 Westag & Getalit AG Work top with rail
DE29920519U1 (en) * 1999-11-23 2000-04-20 Zaliukas Pranas Cutting board
DE20013625U1 (en) * 2000-06-30 2001-02-22 Quilitz Udo Device for collecting waste
WO2013160086A1 (en) * 2012-04-27 2013-10-31 Johannes Schreiter Work top with extensible retaining means

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102011055413B3 (en) Transport trolley, in particular for sterile goods
WO2013160086A1 (en) Work top with extensible retaining means
DE102016118320B3 (en) workstation
DE202005009443U1 (en) Cleaner for power stirrer has pot with inwardly extending bristles to engage stirrer and lid to prevent spray
EP2476341A1 (en) Drawer or drawer insert
DE202016105391U1 (en) workstation
DE102012016762B4 (en) dishwasher
EP2984980B1 (en) Rack of a dishwasher
DE102016002117B4 (en) Wall bracket for a beer tent set / marquee garnish
DE202010016674U1 (en) Product presentation module and shelf with product presentation module
DE102005033530B4 (en) Edge limitation for cover plate of an extractor hood and extractor hood
DE602006000714T2 (en) Specially shaped hooks for attaching sinks or the like to base plates
DE20314773U1 (en) Support rail for wall mounted storage containers has different pattern upper and lower edges to match different types of container
DE202013104890U1 (en) Spültischanordnung
DE202018103454U1 (en) furniture system
DE102019101573B3 (en) container
DE102016210145B4 (en) Shelf trolley for use in commercial kitchens
DE202019004283U1 (en) holder
DE102020117406A1 (en) Holding unit for attachment to a crockery basket
DE202020101674U1 (en) Hygiene column
DE202013004322U1 (en) wall mount
DE202019005013U1 (en) Cutting board with milling, legs and drawers
DE102018117730A1 (en) Pick-up, insert and output device for unpacked goods
DE202006000585U1 (en) Shelf divider system comprises grids mounted transversely on shelves which are held in place by clips fitting over rim of lip on front of shelf
DE60302241T2 (en) Combination shelf with containers

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final
R082 Change of representative