DE102015122679A1 - Medical implant and set - Google Patents

Medical implant and set

Info

Publication number
DE102015122679A1
DE102015122679A1 DE201510122679 DE102015122679A DE102015122679A1 DE 102015122679 A1 DE102015122679 A1 DE 102015122679A1 DE 201510122679 DE201510122679 DE 201510122679 DE 102015122679 A DE102015122679 A DE 102015122679A DE 102015122679 A1 DE102015122679 A1 DE 102015122679A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
flow
flow divider
supporting body
end
support body
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201510122679
Other languages
German (de)
Inventor
Andreas Schüssler
David Klopp
Viktor Heit
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Acandis GmbH and Co KG
Original Assignee
Acandis GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, E.G. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F2/00Filters implantable into blood vessels; Prostheses, i.e. artificial substitutes or replacements for parts of the body; Appliances for connecting them with the body; Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • A61F2/82Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • A61F2/86Stents in a form characterised by the wire-like elements; Stents in the form characterised by a net-like or mesh-like structure
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/12Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for ligaturing or otherwise compressing tubular parts of the body, e.g. blood vessels, umbilical cord
    • A61B17/12022Occluding by internal devices, e.g. balloons or releasable wires
    • A61B17/12099Occluding by internal devices, e.g. balloons or releasable wires characterised by the location of the occluder
    • A61B17/12109Occluding by internal devices, e.g. balloons or releasable wires characterised by the location of the occluder in a blood vessel
    • A61B17/12113Occluding by internal devices, e.g. balloons or releasable wires characterised by the location of the occluder in a blood vessel within an aneurysm
    • A61B17/12118Occluding by internal devices, e.g. balloons or releasable wires characterised by the location of the occluder in a blood vessel within an aneurysm for positioning in conjunction with a stent
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, E.G. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F2/00Filters implantable into blood vessels; Prostheses, i.e. artificial substitutes or replacements for parts of the body; Appliances for connecting them with the body; Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • A61F2/82Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • A61F2/86Stents in a form characterised by the wire-like elements; Stents in the form characterised by a net-like or mesh-like structure
    • A61F2/90Stents in a form characterised by the wire-like elements; Stents in the form characterised by a net-like or mesh-like structure characterised by a net-like or mesh-like structure
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, E.G. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F2/00Filters implantable into blood vessels; Prostheses, i.e. artificial substitutes or replacements for parts of the body; Appliances for connecting them with the body; Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • A61F2/82Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • A61F2002/823Stents, different from stent-grafts, adapted to cover an aneurysm

Abstract

Die Erfindung betrifft ein medizinisches Implantat zur Behandlung einer lokalen Läsion in einem Gefäß, insbesondere zur Aneurysmabehandlung, mit einem röhrchenförmigen Stützkörper (10), der komprimierbar und expandierbar ist, wobei der Stützkörper (10) eine erste Porosität aufweist. The invention relates to a medical implant for treating a local lesion in a vessel, in particular for aneurysm treatment, with a tubular supporting body (10) which is compressible and expandable, wherein said supporting body (10) having a first porosity. Die Erfindung zeichnet sich dadurch aus, dass der Stützkörper (10) wenigstens einen Strömungsteiler (11) mit einem strömungsteilenden Ende (12) und einer sich zum Ende (12) hin verjüngenden Wandung (13) aufweist, die mit dem Stützkörper (10) verbunden ist und eine zweite Porosität aufweist, die kleiner als die erste Porosität ist, wobei das Ende (12) des Strömungsteilers (11) in radialer Richtung bezogen auf den röhrchenförmigen Stützkörper (10) in das Lumen (14) des Stützkörpers (10) hineinragt und/oder wobei das Ende (12) des Strömungsteilers (11) in radialer Richtung bezogen auf den röhrchenförmigen Stützkörper (10) über den Außenumfang des röhrchenförmigen Stützkörpers (10) hervorsteht. The invention is characterized in that the supporting body (10) at least comprises a tapered flow divider (11) having a flow-dividing end (12) and at the end (12) towards which the wall (13) connected with the support body (10) and has a second porosity which is smaller than the first porosity, wherein the end (12) extends the flow divider (11) based in the radial direction to the tubular supporting body (10) into the lumen (14) of the support body (10) and / or wherein the end (12) protruding of the flow divider (11) in the radial direction relative to the tubular supporting body (10) over the outer periphery of the tubular supporting body (10).

Description

  • Die Erfindung betrifft ein medizinisches Implantat nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1 sowie ein Set mit einem derartigen Implantat. The invention relates to a medical implant according to the preamble of claim 1 and a set of such an implant. Ein derartiges Implantat ist beispielsweise aus Such an implant, for example, from EP 1 620 047 B1 EP 1620047 B1 bekannt. known.
  • Zur Behandlung von Gefäß-Läsionen, wie beispielsweise Aneurysmen, werden endovaskuläre Implantate oder Geräte wir Stents eingesetzt. For the treatment of vascular lesions such as aneurysms, endovascular implants or devices are used, we stents. Zur Okklusion des Aneurysmas wird ua der Blutfluss in das Aneurysma hinein gesenkt. Occlusion of the aneurysm is reduced, inter alia, in the blood flow into the aneurysm. Dazu weisen derartige Implantate Außenwandungen mit einer geringen Porosität auf und sind bspw. als sog. Stent Grafts mit einer relativ dichte Abdeckung bspw. aus Metall ausgebildet. For this purpose, such implants outer walls with low porosity and are, for example, as so-called. Stent graft having a relatively tight cover, for example. Formed of metal. Derartige Abdeckungen sind unflexibel und erschweren das Komprimieren des Stents. Such covers are inflexible and difficult to compress the stent. Die steife Abdeckung beeinträchtigt die Flexibilität des Stents in engen Gefäßkrümmungen und schränkt damit das Behandlungsspektrum ein. The rigid cover affects the flexibility of the stent in narrow vessel curvatures, thus limiting the treatment spectrum.
  • Die eingangs genannte The above-mentioned EP 1 620 047 B1 EP 1620047 B1 schlägt vor, eine dünne, perforierte Metallfolie auf ein Trägergerüst aufzubringen. proposes to apply a thin, perforated metal foil on a support framework. Durch die Perforierung der Folie soll eine erhöhte Flexibilität bereitgestellt werden, so dass sich die Folie gut Gefäßkrümmungen anpassen kann. By the perforation of the film increased flexibility should be provided so that the film can well adapt vessel curvatures. Als nachteilig hat sich dabei die Verbindung zwischen der Folie und dem Stent erwiesen. As adversely affect the connection between the film and the stent has proven to be. Die Anordnung der Folie auf der Gitterstruktur ist aufwändig und erfordert zusätzliche Herstellungsschritte. The arrangement of the film on the grating structure is complicated and requires additional manufacturing steps.
  • Überdies besteht die Gefahr, dass sich die Folie aufgrund der Perforationen wellt, wodurch die Thrombosegefahr erhöht und die Zuführung des Stents durch einen Katheter erschwert wird. Moreover, there is a risk that the film from curling due to the perforations, whereby the risk of thrombosis is increased and the delivery of the stent is made difficult by a catheter. Die Wellung kommt durch Längsschlitze der Folie zustande, die parallel zur Längsachse des Stents ausgerichtet sind. The corrugation is brought about by longitudinal slots of the film which are aligned parallel to the longitudinal axis of the stent. Die Schlitze strecken sich bei der Komprimierung des Stents stärker als der Stent selbst, was zur Wellung der Folie führen kann. The slots extend more than the stent itself, which can lead to the corrugation of the film during compression of the stent.
  • Eine besondere Herausforderung bieten Läsionen im Bereich von Bifurkationen, also im Bereich von Gefäßverzweigungen, wie beispielsweise Bifurkationsaneurysmen. A particular challenge offer lesions of the bifurcations, ie in the area of ​​vessel branches, such as Bifurkationsaneurysmen. Bei herkömmlichen Kathetersystemen werden Implantate im zuführenden Hauptgefäß sowie in einem der abgehenden Nebengefäße platziert. In conventional catheter systems implants are placed in the main vessel supplying and in one of the outbound extension vessels. Eine sichere und wirkungsvolle Positionierung eines Implantats im Bereich des Aneurysmas ist in diesem Fall sehr kompliziert bis unmöglich. A safe and effective positioning of an implant in the area of ​​the aneurysm is very complicated or even impossible in this case.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zu Grunde, ein medizinisches Implantat zur Behandlung einer lokalen Läsion in einem Gefäß, insbesondere zur Aneurysmabehandlung, anzugeben, das eine Ablenkung der Blutströmung von der Läsion, insbesondere vom Aneurysma, weg ermöglicht, wobei die Flexibilität des Implantats möglichst erhalten bleiben soll. The invention has the object of providing a medical implant for treating a local lesion in a vessel, in particular for aneurysm treatment, indicate that allows a deflection of the blood flow from the lesion, in particular from the aneurysm away, wherein the flexibility of the implant remain possible should. Das Implantat soll möglichst auch zur Behandlung von Läsionen im Bereich von Bifurkationen geeignet, ohne darauf eingeschränkt zu sein. The implant is possible, also suitable for treating lesions of the bifurcations without being limited thereto. Der Erfindung liegt ferner die Aufgabe zu Grunde, ein Set umfassend ein Implantat und ein Kathetersystem anzugeben, das die Behandlung von Läsionen im Bereich von Bifurkationen ermöglicht. The invention is furthermore based on the object comprising a set to provide an implant and a catheter system that permits the treatment of lesions of the bifurcations.
  • Erfindungsgemäß wird die Aufgabe mit Blick auf das Implantat durch den Gegenstand des Anspruchs 1 gelöst. According to the invention the object is achieved with a view of the implant by the subject matter of claim 1. Mit Blick auf das Set wird die Aufgabe erfindungsgemäß durch den Gegenstand des Anspruchs 11 gelöst. With a view to the set task is solved by the subject matter of claim 11.
  • Die Erfindung beruht auf dem Gedanken, ein medizinisches Implantat zur Behandlung einer lokalen Läsion in einem Gefäß, insbesondere zur Aneurysmabehandlung, anzugeben, das einen komprimierbaren und expandierbaren, röhrchenförmigen Stützkörper aufweist. The invention is based on the idea of ​​a medical implant for treating a local lesion in a vessel, in particular for aneurysm treatment, indicate that includes a compressible and expandable, tubular support body. Der Stützkörper weist eine erste Porosität auf. The support body has a first porosity. Der Stützkörper weist einen Strömungsteiler mit einem strömungsteilenden Ende und einer sich zu diesem Ende hin verjüngende Wandung auf. The support body includes a flow divider with a flow-dividing end and a tapered towards this end wall. Die Wandung ist mit dem Stützkörper verbunden und weist eine zweite Porosität auf, die kleiner als die erste Porosität ist. The wall is connected to the support body and has a second porosity which is smaller than the first porosity. Das Ende des Strömungsteilers ragt in radialer Richtung bezogen auf den röhrchenförmigen Stützkörper in das Volumen des Stützkörpers hinein. The end of the flow divider protrudes in the radial direction with respect to the inside tubular support body in the volume of the support body. Alternativ steht das Ende des Strömungsteilers in radialer Richtung bezogen auf den röhrchenförmigen Stützkörper über den Außenumfang des röhrchenförmigen Stützkörpers hervor. Alternatively, the end of the flow divider is based in the radial direction out of the tubular support body over the outer circumference of the tubular support body.
  • Die Erfindung hat den Vorteil, dass anstelle der großflächigen Abdeckung eine gezielte Ablenkung der Blutströmung durch einen lokal angeordneten Strömungsteiler vorgenommen wird. The invention has the advantage that a selective diversion of the blood flow is made by a locally arranged flow divider instead of the large-area covering the advantage. Der lokale Strömungsteiler behindert die Flexibilität und Crimpbarkeit des röhrchenförmigen Stützkörpers sehr viel weniger, als eine großflächige Abdeckung, die sich über die gesamte Länge und den Umfang des Strömungsteiler erstreckt. The local flow divider impede the flexibility and crimpability of the tubular support body very much less than a large-area cover, which extends over the entire length and circumference of the flow splitter. Überdies werden die Perforatoren offen gehalten. Moreover, the perforators be kept open. Der Strömungsteiler weist ein Profil auf, das angepasst ist, um die auf den Strömungsteiler auftreffende Gesamtströmung in zwei Teilströme umzulenken, wodurch auf der abgewandten Seite des Strömungsteilers ein Strömungsschatten gebildet wird. The flow divider has a profile which is adapted to deflect the light incident on the flow divider total flow into two partial flows, which is formed on the opposite side of the flow divider is a flow shadow. Im Strömungsschatten des Strömungsteiler wird nicht nur die Strömungsgeschwindigkeit signifikant reduziert, sondern auch der Strömungsdruck auf das Aneurysma und die unmittelbar am Aneurysmahals befindlichen Gefäßabschnitte. In the flow shadow of the flow divider is not only the flow rate is significantly reduced, but also the flow pressure on the aneurysm and the vessel segments located immediately at the aneurysm neck.
  • Im implantierten Zustand ist der Strömungsteiler so angeordnet, dass das zu behandelnde Aneurysma im Strömungsschatten des Strömungsteilers liegt. In the implanted state of the flow divider is arranged so that the aneurysm to be treated is located in the flow shadow of the flow divider. Dadurch wird der Blutaustausch zwischen dem Aneurysma und dem umgebenden Gefäß verringert, sodass das im Aneurysma befindliche Blut schneller koagulieren kann. Thereby, the exchange of blood between the aneurysm and the surrounding vessel is reduced, so that the blood contained in the aneurysm may coagulate more quickly. Erfindungsgemäß weist der Strömungsteiler dazu ein strömungsteilendes Ende und eine sich zum Ende hin verjüngende Wandung auf, die mit dem Stützkörper verbunden ist und eine zweite Porosität aufweist, die kleiner als die erste Porosität ist. According to the invention the flow divider to a flow-dividing end and a tapered towards the end wall, which is connected to the support body and having a second porosity that is less than the first porosity. Das strömungsteilende Ende bildet das äußerste Ende des Strömungsteiler, an dem die sich zum Ende hin verjüngende Wandung zusammenläuft. The flow-dividing end forms the extremity of the flow divider, at which the tapering towards the end wall converges. Die sich an dem strömungsteilenden Ende bildenden Teilströme werden durch die Wandung abgelenkt. The forming on the flow-dividing end part streams are deflected by the wall. Die Wandung lässt aufgrund ihrer Porosität, die geringer als die Porosität des umgebenden Stützkörpers ist, weniger Blut durch als der umgebende Stützkörper. The wall can, because of their porosity which is lower than the porosity of the surrounding support body by less blood than the surrounding support body.
  • Für die Anordnung des Strömungsteiler am Stützkörper bestehen erfindungsgemäß zwei Möglichkeiten: made according to the invention two possibilities for the arrangement of the flow divider on the support body:
    Das strömungsteilende Ende ragt in radialer Richtung bezogen auf den röhrchenförmigen Stützkörper in das Lumen des Stützkörpers hinein. The flow-dividing end projects in the radial direction with respect to the inside tubular support body into the lumen of the support body. Der Strömungsteiler ist am Innenumfang des Stützkörpers angeordnet. The flow divider is arranged on the inner circumference of the support body. Damit wird die Innenseite des Implantats profiliert, sodass das Blut durch den Stützkörper in das Implantat einströmen kann und dort umgelenkt wird. So that the inside of the implant is profiled so that blood can flow through the support body into the implant and is deflected there. Alternativ steht das strömungsteilende Ende in radialer Richtung bezogen auf den röhrchenförmigen Stützkörper über den Außenumfang des röhrchenförmigen Stützkörpers hervor. Alternatively, the flow-dividing end is based in the radial direction out of the tubular support body over the outer circumference of the tubular support body. Bei dieser Anordnung wird die Außenseite des Implantats profiliert, sodass das Blut vor dem Einströmen in das Implantat in zwei Teilströme aufgeteilt und umgelenkt wird. In this arrangement, the outside of the implant is profiled so that the blood is divided before it flows into the implant into two streams and deflected. Wenn zwei Strömungsteiler beispielsweise in Serie hintereinander angeordnet sind, können die beiden Anordnungen am Innenumfang und am Außenumfang des Stützkörpers kombiniert sein. When two flow dividers are for example arranged in series one behind the other, the two arrangements may be combined on the inner circumference and the outer circumference of the supporting body.
  • Bevorzugte Ausführungsformen der Erfindung sind in den Unteransprüchen angegeben. Preferred embodiments of the invention are specified in the subclaims.
  • So kann der Strömungsteiler kegelförmig oder keilförmig ausgebildet sein, wobei das strömungsteilende Ende durch die Kegel- oder Keilspitze des Strömungsteiler ausgebildet ist. Thus, the flow divider may be conical or wedge-shaped, wherein the flow-dividing end is formed by the conical or wedge tip of the flow divider. Der kegelförmige Strömungsteiler eignet sich für die Behandlung von Aneurysmen mit im Wesentlichen runden Halsöffnungen. The cone-shaped flow divider is suitable for the treatment of aneurysms with substantially round neck openings. Der keilförmige Strömungsteiler ist für Aneurysmen mit länglichen Halsöffnungen vorgesehen. The wedge-shaped flow divider is provided for aneurysms with elongated neck openings. Andere Geometrie des Strömungsteilers, die eine lokale Behandlung von Aneurysmen ermöglichen, sind denkbar. Other geometry of the flow divider, which enable local treatment of aneurysms, are conceivable. Beispielsweise lassen sich patientenspezifische Strömungsteiler konzipieren, die auf der Grundlage der jeweiligen Gefäßanatomie erstellt werden. For example, patient-specific flow divider can conceive that are created on the basis of the respective vascular anatomy.
  • Vorzugsweise ist der Strömungsteiler fest mit einem zylindrischen Wandabschnitt des Stützkörpers verbunden. Preferably, the flow divider is integral with a cylindrical wall portion of the support body. Damit wird eine sichere Behandlung erreicht. For a safe treatment is achieved. Alternativ kann der Strömungsteiler lösbar mit dem zylindrischen Wandabschnitt des Stützkörpers verbunden sein. Alternatively, the flow divider may be removably connected to the cylindrical wall portion of the support body. Dies hat den Vorteil, dass der Strömungsteiler ein separates Bauteil bildet, das nach der Implementierung mit dem Stützkörper verbunden wird. This has the advantage that the flow divider forms a separate component that is related to the implementation with the support body. Diese Ausführung erlaubt eine flexible Handhabung des Implantats beim Implantieren, da der Stützkörper und der Strömungsteiler separat zugeführt und in situ verbunden werden. This embodiment allows a flexible handling of the implant during implantation, as the support body and the flow divider supplied separately and be connected in situ.
  • Bei einer bevorzugten Ausführung weist in der Stützkörper eine in das Lumen ragende Wandvertiefung auf, die den Strömungsteiler bildet. In a preferred embodiment in the supporting body has a projecting into the lumen wall recess which forms the flow divider. Diese Ausführung ist besonders einfach herzustellen, weil für die Ausbildung des Strömungsteiler die Wandung des Stützkörpers verformt wird. This embodiment is particularly easy to manufacture because the wall of the support body is deformed for forming the flow divider. Der Strömungsteiler und Stützkörper sind damit einteilig und monolithisch ausgebildet. The flow divider and support bodies are thus formed in one piece and monolithic. Vorzugsweise ist der Stützkörper aus einem Formgedächtniswerkstoff hergestellt, sodass die Ausbildung der Wandvertiefung durch eine entsprechende Konditionierung und Wärmebehandlung des Stützkörpers erzielbar ist. Preferably, the support body is made of a shape memory material, so that the formation of the wall recess by a corresponding conditioning and heat treatment of the support body can be achieved.
  • Der Stützkörper kann eine in das Lumen ragende Wandvertiefung aufweisen, die eine Aufnahme bildet, deren Form dem Strömungsteiler entspricht. The support body may have a projecting into the lumen wall recess which forms a receptacle, the shape of which corresponds to the flow divider. In der Aufnahme ist der Strömungsteiler als separates Bauteil angeordnet. In the recording of the flow divider is arranged as a separate component. Diese Ausführung hat den Vorteil, dass die Verdichtung im Bereich der Wandvertiefung nicht durch eine Modifikation des Stützkörpers, sondern durch die Anordnung des separaten Strömungsteilers erfolgt, der als separates Bauteil einfach mit einer anderen Porosität, dh mit einer geringeren Porosität als der Stützkörper hergestellt werden kann. This embodiment has the advantage that the compression in the region of the wall cavity is not made by a modification of the support body, but through the arrangement of the separate flow divider that can be easily manufactured as a separate component having a different porosity, ie having a lower porosity than the support body ,
  • Der Strömungsteiler kann auf seinem Umfang verteilt angeordnete Lamellen aufweisen, die im Ende des Strömungsteiler zusammenlaufen. The flow divider may have distributed on its periphery arranged fins which converge in the end of the flow divider. Durch den Abstand der Lamellen zu einander bzw. durch die Lamellenbreite wird auf einfache Weise die Porosität des Strömungsteilers bestimmt. By the distance of the lamellae to one another or by the sipe width, the porosity of the flow divider is determined in a simple manner.
  • Der Strömungsteiler kann in Umfangsrichtung verlaufende Schlitze aufweisen. The flow divider may comprise circumferentially extending slots. Die Schlitze können beispielsweise durch Laserschneiden oder Ätzen hergestellt sein. The slots may be prepared, for example by laser cutting or etching.
  • Der Strömungsteiler und/oder der Stützkörper können asymmetrisch aufgebaut sein. The flow divider and / or the support body can be constructed asymmetrically.
  • Der Strömungsteiler kann vorzugsweise eine Wandstärke von höchstens 30 µm, insbesondere höchstens 20 µm, insbesondere höchstens 10 µm aufweisen. The flow divider may preferably have a wall thickness of not more than 30 microns, especially at most 20 microns, have in particular at most 10 microns. Der Stützkörper kann vorzugsweise eine Wandstärke von höchstens 70 µm, insbesondere höchstens 50 µm, insbesondere höchstens 30 µm aufweisen. The support body may preferably have a wall thickness of not more than 70 microns, especially at most 50 microns, have in particular at most 30 microns. Derartige Implantate sind durch Dünnschichtverfahren, beispielsweise PVD-Verfahren wie Sputtern, herstellbar und zeichnen sich durch eine hohe Flexibilität und gute Miniaturisierbarkeit aus, sodass diese Implantate für neurovaskuläre Behandlungen besonders gut geeignet sind. Such implants are by thin film method such as PVD processes such as sputtering, and are characterized by high flexibility and good miniaturization, so that these implants are particularly well suited for neurovascular treatments.
  • Der Strömungsteiler kann durch ein Formgebungsverfahren hergestellt werden, bei dem die Formgebung mittels eines Werkzeugs durch eine Wärmebehandlung, insbesondere zwischen etwa 450 °C und 650 °C eingeprägt wird. The flow divider may be produced by a molding process in which the shape is embossed by means of a tool by a heat treatment, in particular between about 450 ° C and 650 ° C. Die Ausgangsstruktur kann dabei ein Strömungsteiler sein, der durch Sputtertechnologie hergestellt ist. The output structure can be a flow splitter doing, which is produced by sputtering. Diese Ausführung ist besonders bevorzugt. This embodiment is particularly preferred.
  • Alternativ kann der Strömungsteiler durch textile Herstellungstechniken gebildet sein, bspw. geflochten oder gewebt sein. Alternatively, the flow divider may be formed by textile manufacturing techniques, for example. Be braided or woven. Ferner ist es möglich, den Strömungsteiler durch Lasertechnologie, insbesondere durch Laserschneiden herzustellen. Further, it is possible to make the flow divider by laser technology, in particular by laser cutting. K. K.
  • Die Erfindung beruht nach dem nebengeordneten Anspruch 11 darauf, ein Set anzugeben, das ein erfindungsgemäßes Implantat und ein Kathetersystem zum Zuführen und Entlassen des Implantats im Bereich einer Gefäßbifurkation, insbesondere zur Behandlung eines Aneurysmas im Bereich der Gefäßbifurkation, umfasst. The invention is based according to the independent claim 11 thereon to provide a kit comprising an inventive implant and a catheter system for introducing and discharging the implant in the region of a Gefäßbifurkation, in particular for treating an aneurysm in the region of Gefäßbifurkation. Das Kathetersystem weist ein erstes Führungselement zum Zuführen und Entlassen des Implantats auf. The catheter system comprises a first guiding member for supplying and discharging the implant. Ein zweites Führungselement oder wenigstens ein Teil des zweiten Führungselement bildet zusammen mit dem ersten Führungselement zumindest beim Entlassen des Implantats eine Y-förmige Gabelung. A second guide member or at least part of the second guide member forms a Y-shaped junction together with the first guide member at least during discharging the implant. Das erste Führungselement ist durch das zweite Führungselement oder durch wenigstens einen Teil des zweiten Führungselement manipulierbar. The first guide member is manipulable by the second guide member or through at least part of the second guide member. Die Erfindung hat den Vorteil, dass das erfindungsgemäße Implantat mit dem Kathetersystem im Bereich einer Bifurkation so entlassen werden kann, dass das Implantat in den beiden abgehenden Gefäßen der Bifurkation platziert werden kann. The invention has the advantage that the implant according to the invention with the catheter system in the area of ​​a bifurcation can be discharged so that the implant can be placed in the two outgoing vessels of the bifurcation. Damit kann der Strömungsteiler unmittelbar über bzw. vor dem Aneurysma positioniert werden, sodass eine wirkungsvolle Behandlung des Aneurysmas auf einfache Weise möglich ist. Thus, the flow divider can be positioned directly above or in front of the aneurysm, so that an effective treatment of the aneurysm is possible in a simple manner.
  • In diesem Zusammenhang ist es besonders vorteilhaft, wenn der Stützkörper ein Verankerungselement aufweist, das geometrisch dem Strömungsteiler zugeordnet ist. In this context it is particularly advantageous if the supporting body has an anchoring element which is geometrically associated with the flow divider. Beispielsweise kann es Verankerungselement an derselben Stelle, wie der Strömungsteiler angeordnet sein, wobei der Strömungsteiler nach innen in das Lumen des Stützkörpers ragt und in das Verankerungselement zur Verankerung des Stützkörpers im Gefäß im expandierten Zustand über den Stützkörper vorsteht und angepasst ist, um in ein Aneurysma zur Ausrichtung des Stützkörpers einzugreifen. For example, it may be anchoring element in the same place, be arranged as the flow divider, wherein the flow divider protrudes inward into the lumen of the support body and projecting beyond the support body in the anchoring element for anchoring the support body in the vessel in the expanded state and is adapted into an aneurysm engage to align the support body. In die geometrische Zuordnung kann auch so erfolgen, dass das Verankerungselement und der Strömungsteiler auf dem Umfang und/oder in Längsrichtung des Stützkörpers versetzt angeordnet sind. In the geometric mapping can also be performed so arranged that the anchoring element and the flow divider on the circumference and / or offset in the longitudinal direction of the support body.
  • Die Erfindung wird nachfolgend anhand von Ausführungsbeispielen mit weiteren Einzelheiten unter Bezug auf die beigefügten schematischen Zeichnungen näher erläutert. The invention is explained below based on embodiments in more detail with reference to the accompanying schematic drawings.
  • In diesem zeigen: In this show:
  • 1 1 ein erfindungsgemäßes Ausführungsbeispiel eines Implantats, bei dem der Strömungsteiler innerhalb der Stützstruktur angeordnet und fest mit dieser verbunden ist; an inventive embodiment of an implant in which the flow divider is arranged within the support structure and fixed thereto;
  • 2 2 ein erfindungsgemäßes Ausführungsbeispiel eines Implantats, bei dem der Strömungsteiler als separates Bauteil ausgeführt ist, das innerhalb der Stützstruktur angeordnet ist; an inventive embodiment of an implant in which the flow splitter is constructed as a separate component that is positioned within the support structure;
  • 3 3 das Ausführungsbeispiel des Implantats gemäß the embodiment of the implant according 2 2 , bei dem der separate Strömungsteiler eine Variante bildet; Wherein the separate flow divider forms a variant;
  • 4 4 ein erfindungsgemäßes Ausführungsbeispiel, bei dem der Strömungsteiler als separates Bauteil von außen mit der Stützstruktur verbunden ist; an inventive embodiment, wherein the flow divider is connected as a separate component from the outside to the support structure;
  • 5 5 ein erfindungsgemäßes Ausführungsbeispiel, bei dem der Strömungsteiler am Außenumfang des Stützkörpers angeordnet ist; an inventive embodiment, wherein the flow divider is arranged on the outer circumference of the support body;
  • 6 6 ein erfindungsgemäßes Ausführungsbeispiel, bei dem der Strömungsteiler durch eine Verformung und Verdichtung der Wandung des Stützkörpers ausgebildet ist; an inventive embodiment, wherein the flow divider is formed by a deformation and compaction of the wall of the support body;
  • 7 7 ein erfindungsgemäßes Ausführungsbeispiel, bei dem der Stützkörper als Flow-Diverter ausgebildet ist und eine geringere Porosität (Öffnung) zum Einströmen auch der dem zuführenden Gefäß nun nun nun zugewandten Seite aufweisen kann; (Opening) may also for inflow of the feeding vessel now now now facing side shows an inventive embodiment in which the support body is designed as a flow diverter and a lower porosity;
  • 8 8th ein erfindungsgemäßes Ausführungsbeispiel, bei dem der Strömungsteiler asymmetrisch ausgebildet ist; an inventive embodiment, wherein the flow divider is formed asymmetrically;
  • 9 9 eine Ansicht eines Strömungsteilers, dessen Wandung aus Lamellen gebildet ist; a view of a flow divider, the wall of which is formed of slats;
  • 10 10 eine Ansicht eines Strömungsteilers, dessen Wandung Schlitze aufweist; has a view of a flow divider, the wall slots; und and
  • 11 11 eine Ansicht eines Kathetersystems, das zusammen mit dem erfindungsgemäßen Implantat zur Behandlung von Bifurkationsaneurysmen geeignet ist. a view of a catheter system which is useful with the inventive implant for the treatment of Bifurkationsaneurysmen.
  • 1 1 zeigt ein Beispiel eines medizinischen Implantats, das zur Aneurysmabehandlung, insbesondere zur Behandlung von Aneurysmen im Bereich einer Gefäßbifurkation geeignet ist. shows an example of a medical implant, which is suitable for aneurysm treatment, in particular for treating aneurysms in the range of a Gefäßbifurkation. Das Implantat ist nicht auf die Behandlung von Aneurysmen oder Bifurkationsaneurysmen eingeschränkt, sondern kann allgemein zur Behandlung von Läsionen verwendet werden, bei denen eine Ablenkung der Blutströmung zu Therapiezwecken erreicht werden soll. The implant is not limited to the treatment of aneurysms or Bifurkationsaneurysmen, but can be used widely for the treatment of lesions, in which a diversion of the blood flow is to be achieved for therapeutic purposes.
  • Das stentartig aufgebaute Implantat weist einen röhrchenförmigen Stützkörper The stent implant type structure has a tubular support body 10 10 auf. on. Der Stützkörper The support body 10 10 hat die Funktion, das Implantat in an sich bekannter Weise in einem Gefäß zu verankern. has the function to anchor the implant in a known manner in a vessel. Dazu ist der Stützkörper aus einem komprimierten Zustand durch Entlassen aus einem Katheter expandierbar und legt sich an die Gefäßwand an. For this purpose, the support body from a compressed state is expandable by release from a catheter and is placed against the vessel wall. Durch die auf die Gefäßwand wirkende Radialkraft des Stützkörpers wird eine Dislokation des Implantats vermieden. By acting on the vessel wall radial force of the support body a dislocation of the implant is avoided.
  • Der Stützkörper weist eine erste Porosität auf, die so eingestellt ist, dass das Blut durch den Stützkörper hindurch strömen kann. The support body has a first porosity, which is set so that the blood can flow through the support body therethrough. Der Stützkörper weist dazu eine Gitterstruktur auf, die beispielsweise als Geflecht oder als lasergeschnittene Gitterstruktur oder als Dünnschichtstruktur ausgebildet ist. The supporting body has for this purpose a grid structure which is formed, for example, as a mesh or as a laser-cut lattice structure or as a thin film structure. Derartige Gitterstrukturen sind aus der Stenttechnologie bekannt. Such grid structures are known from the stent technology. Die Maschengröße bzw. Zellgröße der Gitterstruktur sowie die Drahtstärke bzw. Stegbreite der Gitterstruktur bestimmen deren Porosität. The mesh size or cell size of the grid structure and the wire thickness or web width of the grid structure determine their porosity.
  • Die Röhrchenform des Stützkörpers The tubes form the supporting body 10 10 bedeutet, dass dieser zumindest abschnittsweise eine im wesentlichen zylindrische Form aufweist. means that this at least in sections has a substantially cylindrical shape.
  • Der Stützkörper The support body 10 10 weist wenigstens einen Strömungsteiler has at least one flow divider 11 11 auf, der mit diesem verbunden ist. , which is connected thereto. Wie in As in 1 1 gezeigt, hat der Strömungsteiler shown, the flow divider 11 11 ein strömungsteilendes Ende a flow-dividing end 12 12 und eine sich zum Ende and at the end 12 12 hin verjüngende Wandung tapering wall 13 13 . , Bei dem Beispiel gemäß In the example of 1 1 ist der Strömungsteiler the flow divider 11 11 als kegelförmiges Gebilde ausgeführt, dessen Kegelspitze das strömungsteilende Ende designed as a cone-shaped structure, whose apex the flow-dividing end 12 12 bildet. forms. Die Mantelfläche des Strömungsteilers The circumferential surface of the flow splitter 11 11 bildet die zum Ende forming the end 12 12 bzw. zur Kegelspitze hin sich verjüngende Wandung or to the cone tip tapered wall 13 13 des Strömungsteiler the flow divider 11 11 . , Die Wandung the wall 13 13 weist eine andere, insbesondere eine geringere Porosität als die Porosität des Stützkörpers has a different, in particular a lower porosity than the porosity of the support body 10 10 auf. on. Dies ist bei dem Beispiel gemäß This is in the example of 1 1 dadurch realisiert, dass die Wandung realized that the wall 13 13 des Strömungsteilers the flow divider 11 11 aus einer Gitterstruktur gebildet ist, deren Porosität kleiner als die Porosität des umgebenden Stützkörpers is formed of a grid structure whose porosity smaller than the porosity of the surrounding support body 10 10 ist. is. Die Wandung the wall 13 13 kann beispielsweise als Geflecht ausgeführt sein, dessen Maschengröße kleiner als die Maschengröße des umgebenden Stützkörpers can for example be designed as a mesh, whose mesh size smaller than the mesh size of the surrounding support body 10 10 ist. is. Dasselbe gilt für die Ausbildung der Wandung The same applies to the design of the wall 13 13 als stegförmige Gitterstruktur, die beispielsweise durch ein Dünnschichtverfahren oder durch Laserschneiden hergestellt ist. as a web-like lattice structure, which is produced for example by a thin film process or by laser cutting.
  • Allgemein kann der Stützkörper In general, the support body 10 10 eine kontinuierliche Wandung, insbesondere eine zylindrische Wandung, aufweisen, die sich auch im Bereich des Strömungsteilers a continuous wall, in particular a cylindrical wall having, extending also in the region of the flow splitter 11 11 erstreckt, sodass das Implantat im Bereich des Strömungsteilers extends, so that the implant in the area of ​​the flow splitter 11 11 doppelwandig ausgebildet ist. is double-walled. Dies hat den Vorteil, dass bei der Behandlung eines Aneurysmas in das Aneurysma eingebrachten Coils dort sicher zurückgehalten werden. This has the advantage that introduced into the aneurysm coils are retained there safely in the treatment of an aneurysm. Diese Ausgestaltung des Implantats hat den weiteren Vorteil der einfachen Herstellung. This embodiment of the implant has the further advantage of easy production.
  • Weiter allgemein kann der Stützkörper Next in general, the support body can 10 10 eine diskontinuierliche Wandung aufweisen, die im Bereich des Strömungsteilers unterbrochen ist. having a discontinuous wall, which is interrupted in the region of the flow divider. Konkret kann die Wandung eine Aussparung aufweisen, die der Grundfläche des Strömungsteilers entspricht. Specifically, the wall may have a recess which corresponds to the base area of ​​the flow divider. Damit wird die Crimpbarkeit des Implantats verbessert. Thus the crimpability of the implant is improved.
  • Weiter allgemein kann der Stützkörper eine kontinuierliche Wandung mit einem Profil aufweisen, bei dem in die Wandung verformt ist. Next, the supporting body may generally have a continuous wall with a profile which is deformed in the in the wall. Dabei kann die Wandung selbst den Strömungsteiler oder eine Aufnahme für einen gesonderten Strömungsteiler bilden. The wall may form the flow divider or a receptacle for a separate flow divider itself.
  • Bei dem Beispiel gemäß In the example of 1 1 ist das strömungsteilende Ende is the flow-dividing end 12 12 , konkret die Kegelspitze in radialer Richtung von der Innenfläche des Stützkörpers , Specifically the cone apex in the radial direction from the inner surface of the support body 10 10 beanstandet. objected. Mit anderen Worten ragt der Strömungsteiler In other words, the flow divider protrudes 11 11 in das Lumen into the lumen 14 14 des Stützkörpers the support body 10 10 hinein. into it. Damit weist das Implantat einen profilierten Innenumfang auf, der lokal so angepasst ist, dass ein in diesem Bereich befindliches Aneurysma gezielt behandelt werden kann. Thus, the implant has a profiled inner circumference that is locally adapted such that An in-this area aneurysm can be treated deliberately.
  • Die Befestigung des Strömungsteilers The attachment of the flow divider 11 11 am Stützkörper the support body 10 10 erfolgt durch die Wandung takes place through the wall 13 13 , deren Basis mit dem Stützkörper Whose base with the supporting body 10 10 verbunden ist. connected is. Die Verbindung ist bei dem Beispiel gemäß The connection is in the example of 1 1 fest und kann beispielsweise durch stoffschlüssige Verbindungstechniken, wie Laserschweißen, Kleben usw. oder durch mechanische Verbindungstechniken, wir Crimpen oder Flechten erfolgen. fixed and can be effected by material connection techniques, such as laser welding, gluing, etc., or by mechanical joining techniques, we crimping or braiding. Die Geometrie des Strömungsteiler The geometry of the flow divider 11 11 ist nicht auf die Kegelform beschränkt. is not limited to the conical shape. Andere Geometrie, wie beispielsweise keilförmige Strömungsteiler sind möglich. Different geometry, such as wedge-shaped flow dividers are possible. Die Geometrie des Strömungsteiler The geometry of the flow divider 11 11 kann an die Form des Aneurysmas, konkret an die Form des Halsabschnitts des Aneurysmas angepasst sein. may be specifically adapted to the shape of the aneurysm to the shape of the neck portion of the aneurysm.
  • Das Ausgangsbeispiel gemäß The output example according 2 2 unterscheidet sich von differs from 1 1 dadurch, dass der Strömungsteiler characterized in that the flow divider 11 11 als separates Bauteil ausgeführt ist, das nach dem Positionieren des Stützkörpers is designed as a separate component, which after positioning of the support body 10 10 im Gefäß zugeführt und und mit dem Stützkörper supplied in the vessel and with the supporting body 10 10 nachträglich verbunden wird. is subsequently connected. Mit anderen Worten wird im ersten Schritt der Stützkörper In other words, in the first step, the support body 10 10 ohne den Strömungsteiler without the flow divider 11 11 im Bereich des Aneurysmas positioniert. positioned in the region of the aneurysm. Im zweiten Schritt wird dann der Strömungsteiler In the second step, then the flow divider 11 11 zugeführt und mit dem Stützkörper supplied, and with the supporting body 10 10 verbunden. connected.
  • Der Strömungsteiler The flow divider 11 11 kann in diesem Fall ähnlich wie der Strömungsteiler can be similar to the flow divider in this case 11 11 gemäß according to 1 1 ausgebildet sein, mit dem Unterschied, dass der Strömungsteiler be formed, with the difference that the flow divider 11 11 gemäß according to 2 2 ein separates Bauteil ist. is a separate component.
  • Das Beispiel gemäß The example of 3 3 betrifft, ähnlich wie concerns similar 2 2 , eine getrennte Ausbildung des Stützkörpers A separate formation of the support body 10 10 und des Strömungsteilers and the flow divider 11 11 , wobei der Strömungsteiler Wherein the flow divider 11 11 als spiralförmiges Gebilde ausgebildet ist. is formed as a spiral structure. Konkret ist bei dem Strömungsteiler is concrete at the flow divider 11 11 die Wandung the wall 13 13 durch einen spiralförmigen Draht gebildet, der entlang einer virtuellen Kegelmantelfläche verläuft und an der Kegelspitze endet. formed by a helical wire which extends along a virtual conical surface and ends at the conical tip.
  • In In 3 3 ist die Zuführung des Strömungsteiler is the supply of the flow divider 11 11 durch einen Mikrokatheter dargestellt, wobei der Strömungsteiler represented by a micro-catheter, wherein the flow divider 11 11 in an sich bekannter Weise vom Mikrokatheter bzw. dessen Transportdrahtes abkoppelbar ist. can be uncoupled in a known manner from the microcatheter or its transport wire. Der Strömungsteiler The flow divider 11 11 ist, wie in , as in 2 2 am Innenumfang des Stützkörpers on the inner circumference of the support body 10 10 angeordnet. arranged.
  • Das Beispiel gemäß The example of 4 4 unterscheidet sich von den vorhergehenden Beispielen dadurch, dass der Stützkörper differs from the preceding embodiments in that the support body 10 10 eine Wandvertiefung a niche 15 15 aufweist, die als Aufnahme für den Strömungsteiler has, as receiving means for the flow divider 11 11 fungiert. acts. Dazu ist die Form der Wandvertiefung This is the shape of the wall cavity 15 15 an die Form des Strömungsteiler the shape of the flow divider 10 10 angepasst. customized. Im vorliegenden Beispiel ist dies die Kegelform. In our example, this is the cone shape. Andere Geometrie sind möglich. Other geometry are possible. Der Strömungsteiler The flow divider 11 11 ragt damit in das Lumen thus protrudes into the lumen 14 14 hinein, ist aber an der Außenseite des Stützkörpers inside, but is on the outside of the support body 10 10 , dh an der Außenseite der Wandvertiefung Ie on the outside of the wall cavity 15 15 angeordnet. arranged. Auch hier sind unterschiedliche Verbindungsmöglichkeiten denkbar, beispielsweise die oben genannten stoffschlüssigen oder mechanischen Verbindungstechniken. Here, too, different connection possibilities are conceivable, for example, the aforementioned cohesive or mechanical joining techniques.
  • Das Beispiel gemäß The example of 5 5 illustriert die Anordnung des Strömungsteiler illustrates the arrangement of the flow splitter 11 11 am Außenumfang des Stützkörpers on the outer circumference of the support body 10 10 . , Konkret steht das strömungsteilende Ende In concrete terms, is the flow-dividing end 12 12 , hier die Kegelspitze, in radialer Richtung bezogen auf den röhrchenförmigen Stützkörper Here the cone tip, in the radial direction relative to the tubular supporting body 10 10 über dessen Außenumfang beziehungsweise dessen Außenkontur hervor. on the outer periphery or its outer contour forth.
  • Der Strömungsteiler The flow divider 11 11 kann wie einer der Zusammenhang mit den can as one of the connection with the 1 1 bis to 4 4 beschriebenen Strömungsteiler Flow divider described 11 11 ausgebildet sein. be formed.
  • Der Stützkörper The support body 10 10 des Beispiels gemäß of the example of 6 6 weist eine Wandvertiefung has a wall recess 15 15 auf, die als solche den Strömungsteiler on, as such, the flow divider 11 11 bildet. forms. Der Strömungsteiler The flow divider 11 11 und der Stützkörper and the support body 10 10 sind einteilig ausgebildet und bilden ein entsprechendes Profil, das in das Lumen are formed in one piece and form a corresponding profile in the lumen 14 14 des Stützkörpers the support body 10 10 ragt, um die Ablenkung der Blutströmung zu erreichen. projects to achieve the diversion of blood flow. Die Wandvertiefung The wall cavity 15 15 kann eine kegelförmige oder keilförmige Geometrie aufweisen. may have a conical or wedge-shaped geometry. Damit weist die Wandvertiefung Thus, the wall cavity 15 15 wie die vorangegangenen Beispiele ein strömungsteilendes Ende as the previous examples, a flow-dividing end 12 12 auf. on. Das strömungsteilende Ende The flow-dividing end 12 12 ist das äußerste Ende der Wandvertiefung is the outermost end of the wall recess 15 15 , das in radialer Richtung bezogen auf den Stützkörper That in the radial direction relative to the support body 10 10 in dessen Lumen in the lumen 14 14 hineinragt. protrudes. Die Innenseite des Stützkörpers The inside of the support body 10 10 ist damit zur Beeinflussung der Strömung profiliert, dh die Innenseite des Stützkörpers is so profiled for influencing the flow, ie the inside of the support body 10 10 weicht von der zylindrischen Grundform im Bereich des Strömungsteiler deviates from the cylindrical basic shape in the region of the flow splitter 11 11 ab. from.
  • Es ist denkbar, dasselbe Prinzip auf die Außenseite des Stützkörpers It is conceivable that the same principle to the outside of the support body 10 10 anzuwenden, sodass die Wandvertiefung apply, so that the wall cavity 15 15 nicht in das Lumen not into the lumen 14 14 hineinragt, sondern über den Außenumfang des Stützkörpers projects, but over the outer periphery of the support body 10 10 radial nach außen vorsteht. projecting radially outward. Diese Ausgestaltung würde der Grundform des Beispiels gemäß This design would form the basis of the example of 5 5 entsprechen. correspond. Es ist auch möglich, zwei jeweils nach innen ins Lumen It is also possible to use two each inward into the lumen 14 14 hineingerichtete Wandvertiefungen inside facing wall recesses 15 15 miteinander zu kombinieren, wie im Beispiel gemäß to combine, as in the example of 7 7 anhand eines Flow-Diverters gezeigt. shown by means of a flow diverter.
  • Die sich verjüngende Wandung The tapered wall 13 13 der Wandvertiefung the wall cavity 15 15 ist durch die Wandung des Stützkörpers is through the wall of the support body 10 10 gebildet, die entsprechend verformt ist. formed which is deformed accordingly. Die Verdichtung der sich verjüngenden Wandung The compression of the tapered wall 13 13 kann beispielsweise durch eine Überlagerung der Gitterstruktur des Stützkörpers For example, by a superposition of the grid structure of the support body 10 10 mit einer weiteren Gitterstruktur erfolgen, die engmaschiger oder kleinzelliger als die Gitterstruktur des Stützkörpers carried out with a further lattice structure or tighter than the small-cell grid structure of the support body 10 10 ist. is. Andere Verdichtungsmöglichkeiten, beispielsweise durch eine Dünnschichtfolie, die lokal im Bereich der Wandvertiefung Other potential for compaction, for example by a thin film which locally in the area of ​​the wall recess 15 15 angebracht ist, sind denkbar. is attached, are conceivable.
  • Wie das Beispiel gemäß As the example in accordance with 7 7 zeigt, kann der Stützkörper insgesamt als Flow-Diverter mit ein und derselben Porosität ausgebildet sein. shows the supporting body can be designed as a total flow diverter with one and the same porosity. Das Beispiel gemäß The example of 7 7 basiert auf der Erfindung nach dem nebengeordneten Anspruch 10. Auch hier ist eine Wandvertiefung based on the invention according to the independent claim 10. Also, here is a wall recess 15 15 vorgesehen, die durch eine Verformung der Wandung des Körpers sehen gebildet ist. provided which is formed by a see deformation of the wall of the body. Da der Stützkörper insgesamt eine relativ niedrige Porosität aufweist, wirkt die Wandvertiefung Since the support body as a whole has a relatively low porosity acts the wall recess 15 15 als Strömungsteiler as a flow divider 11 11 . , Zusätzliche Elemente sind für den Strömungsteiler Additional elements for the flow divider 11 11 nicht erforderlich. not mandatory.
  • 8 8th zeigt ein Beispiel für einen asymmetrisch aufgebauten Strömungsteiler shows an example of a flow divider constructed asymmetrically 11 11 , dessen Spitze bzw. dessen strömungsteilendes Ende Whose tip or its flow-dividing end 12 12 exzentrisch angeordnet ist. is arranged eccentrically. Damit sind Aneurysmen behandelbar, bei denen der Aneurysmahals und das Trägergefäß versetzt zueinander sind. Thus aneurysms are treatable, where the aneurysm neck and the carrier vessel offset each other. Der Versatz wird durch die Asymmetrie des Strömungsteiler The offset is determined by the asymmetry of the flow divider 11 11 berücksichtigt, sodass der aus dem Trägergefäß kommende Gesamt Blutstrom aufgeteilt und am Aneurysma vorbeigeführt wird. is taken into account, so that the coming out of the carrier vessel total divided bloodstream and past the aneurysm.
  • In In 9 9 ist ein Beispiel für einen Strömungsteiler is an example of a flow splitter 11 11 gezeigt, dessen Wandung shown, the wall of 13 13 aus Lamellen of lamellae 16 16 aufgebaut ist. is constructed. Die Lamellen the slats 16 16 laufen im strömungsteilenden Ende run in flow-dividing end 12 12 zusammen und sind dort verbunden. together and are connected there. Der Strömungsteiler The flow divider 11 11 hat die Form eines Kegels. has the shape of a cone. Andere Geometrie sind möglich. Other geometry are possible. Die Wandung the wall 13 13 endet auf der dem strömungsteilende Ende ends on the flow-dividing end 12 12 gegenüberliegenden Seite in einem ringförmigen Halteelement opposite side in an annular holding member 18 18 , dass zumindest teilweise, insbesondere mit zwei Lamellen That at least partially, in particular with two slats 16 16 zur Befestigung verbunden ist. is connected to the attachment. Die übrigen Lamellen The remaining lamellae 16 16 weisen jeweils freie Enden auf, die an das ringförmige Halteelement each have free ends to the annular holding member 18 18 angrenzen, aber nicht mit diesem verbunden sind. adjacent but not connected to it. Das Haltelement The holding element 18 18 ist mit dem Stützkörper is with the supporting body 10 10 verbunden. connected.
  • 10 10 zeigt ein alternatives Beispiel eines Strömungsteiler das shows an alternative example of a flow divider, the 11 11 , dessen Wandung Whose wall 13 13 mehrere, in Umfangsrichtung des Strömungsteiler das several, in the peripheral direction of the flow divider 11 11 verlaufende Schlitze extending slots 17 17 aufweist. having. Der Strömungsteiler The flow divider 11 11 ist als Kegel ausgebildet, wobei auch hier andere Geometrie möglich sind. is formed as a cone, with different geometry are also possible here. 11 11 zeigt ein Beispiel für ein Kathetersystem, das als Set zusammen mit einem der Implantate nach den shows an example of a catheter system to a set together with one of the implants after 1 1 bis to 10 10 verwendet werden kann. can be used.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • EP 1620047 B1 [0001, 0003] EP 1620047 B1 [0001, 0003]

Claims (11)

  1. Medizinisches Implantat zur Behandlung einer lokalen Läsion in einem Gefäß, insbesondere zur Aneurysmabehandlung, mit einem röhrchenförmigen Stützkörper ( A medical implant for treating a local lesion in a vessel, in particular for aneurysm treatment, with a tubular supporting body ( 10 10 ), der komprimierbar und expandierbar ist, wobei der Stützkörper ( ) Which is compressible and expandable, wherein said supporting body ( 10 10 ) eine erste Porosität aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass der Stützkörper ( ) Has a first porosity, characterized in that the supporting body ( 10 10 ) wenigstens einen Strömungsteiler ( ) At least one flow divider ( 11 11 ) mit einem strömungsteilenden Ende ( ) (With a flow-dividing end 12 12 ) und einer sich zum Ende ( ) And itself (the end 12 12 ) hin verjüngenden Wandung ( ) Tapering wall ( 13 13 ) aufweist, die mit dem Stützkörper ( ), Which (with the supporting body 10 10 ) verbunden ist und eine zweite Porosität aufweist, die kleiner als die erste Porosität ist, wobei das Ende ( ) And having a second porosity which is smaller than the first porosity, wherein the end ( 12 12 ) des Strömungsteilers ( () Of the flow splitter 11 11 ) in radialer Richtung bezogen auf den röhrchenförmigen Stützkörper ( ) In the radial direction relative (to the tubular supporting body 10 10 ) in das Lumen ( ) (In the lumen 14 14 ) des Stützkörpers ( () Of the support body 10 10 ) hineinragt und/oder wobei das Ende ( ) Protrudes and / or the end ( 12 12 ) des Strömungsteilers ( () Of the flow splitter 11 11 ) in radialer Richtung bezogen auf den röhrchenförmigen Stützkörper ( ) In the radial direction relative (to the tubular supporting body 10 10 ) über den Außenumfang des röhrchenförmigen Stützkörpers ( ) (On the outer circumference of the tubular support body 10 10 ) hervorsteht. ) Protrudes.
  2. Implantat nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Strömungsteiler ( Implant according to claim 1, characterized in that the flow divider ( 11 11 ) kegelförmig oder keilförmig ausgebildet und das Ende ( ) Conical or wedge-shaped and the end ( 12 12 ) durch die Kegel- oder Keilspitze des Strömungsteilers ( ) (By the cone or wedge tip of the flow divider 11 11 ) gebildet ist. ) Is formed.
  3. Implantat nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Strömungsteiler ( Implant according to claim 1 or 2, characterized in that the flow divider ( 11 11 ) fest oder lösbar mit einem zylindrischen Wandabschnitt des Stützkörpers ( ) Fixedly or releasably (with a cylindrical wall portion of the support body 10 10 ) verbunden ist. ) connected is.
  4. Implantat nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Stützkörper ( Implant according to one of the preceding claims, characterized in that the supporting body ( 10 10 ) eine in das Lumen ( ) A (in the lumen 14 14 ) ragende Wandvertiefung ( ) Protruding wall indentation ( 15 15 ) aufweist, die den Strömungsteiler ( ), Which (the flow divider 11 11 ) bildet ) forms
  5. Implantat nach einem der vorhergehenden Ansprüche, insbesondere nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass der Stützkörper ( Implant according to one of the preceding claims, in particular according to one of claims 1 to 3, characterized in that the supporting body ( 10 10 ) eine in das Lumen ( ) A (in the lumen 14 14 ) ragende Wandvertiefung ( ) Protruding wall indentation ( 15 15 ) aufweist, die eine Aufnahme bildet, deren Form dem Strömungsteiler ( ) Which forms a receptacle, the shape (the flow divider 11 11 ) entspricht und in der der Strömungsteiler ( ) Corresponds and in which the flow splitter ( 11 11 ) als separates Bauteil angeordnet ist. ) Is arranged as a separate component.
  6. Implantat nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Strömungsteiler ( Implant according to one of the preceding claims, characterized in that the flow divider ( 11 11 ) auf seinem Umfang verteilt angeordnete Lamellen ( ) On its periphery arranged distributed blades ( 16 16 ) aufweist, die im Ende ( ) Which (in end 12 12 ) des Strömungsteiler ( () Of the flow splitter 11 11 ) zusammenlaufen, oder der Strömungsteiler ( ) Converge, or (the flow divider 11 11 ) in Umfangsrichtung verlaufende Schlitze ( ) (Circumferentially extending slots 17 17 ) aufweist. ) having.
  7. Implantat nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Strömungsteiler ( Implant according to one of the preceding claims, characterized in that the flow divider ( 11 11 ) und/oder der Stützkörper ( () And / or the support body 10 10 ) asymmetrisch aufgebaut ist/sind. ) Is constructed asymmetrically / are.
  8. Implantat nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Strömungsteiler ( Implant according to one of the preceding claims, characterized in that the flow divider ( 11 11 ) eine Wandstärke von höchstens 30 µm, insbesondere höchstens 20 µm, insbesondere höchstens 10 µm aufweist und/oder der Stützkörper ( ) Has a wall thickness of not more than 30 microns, especially at most 20 microns, especially at most 10 microns and / or (the supporting body 10 10 ) eine Wandstärke von höchstens 70 µm, insbesondere höchstens 50 µm, insbesondere höchstens 30 µm aufweist. ) Has a wall thickness of not more than 70 microns, especially at most 50 microns, especially at most 30 microns.
  9. Implantat nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Strömungsteiler ( Implant according to one of the preceding claims, characterized in that the flow divider ( 11 11 ) durch ein Dünnschichtverfahren, insbesondere PVD-Verfahren wie Sputtern, oder durch ein Formgebungsverfahren hergestellt ist, bei dem die Formgebung mittels eines Werkzeugs durch eine Wärmebehandlung, insbesondere zwischen etwa 450 °C und 650 °C eingeprägt wird. ) Is produced by a thin film process, especially PVD method such as sputtering, or by a molding process in which the shape is embossed by means of a tool by a heat treatment, in particular between about 450 ° C and 650 ° C.
  10. Medizinisches Implantat zur Behandlung einer lokalen Läsion in einem Gefäß, insbesondere zur Aneurysmabehandlung, mit einem röhrchenförmigen Stützkörper ( A medical implant for treating a local lesion in a vessel, in particular for aneurysm treatment, with a tubular supporting body ( 10 10 ), der komprimierbar und expandierbar ist, wobei der Stützkörper ( ) Which is compressible and expandable, wherein said supporting body ( 10 10 ), dadurch gekennzeichnet, dass der Stützkörper ( ), Characterized in that the supporting body ( 10 10 ) wenigstens einen Strömungsteiler ( ) At least one flow divider ( 11 11 ) mit einem strömungsteilenden Ende ( ) (With a flow-dividing end 12 12 ) und einer sich zum Ende ( ) And itself (the end 12 12 ) hin verjüngenden Wandung ( ) Tapering wall ( 13 13 ) aufweist, die mit dem Stützkörper ( ), Which (with the supporting body 10 10 ) verbunden ist und dieselbe Porosität wie der Stützkörper ( ) And the same porosity as the supporting body ( 10 10 ) aufweist, wobei das Ende ( ), Wherein the end ( 12 12 ) des Strömungsteilers ( () Of the flow splitter 11 11 ) in radialer Richtung bezogen auf den röhrchenförmigen Stützkörper ( ) In the radial direction relative (to the tubular supporting body 10 10 ) in das Lumen ( ) (In the lumen 14 14 ) des Stützkörpers ( () Of the support body 10 10 ) hineinragt und/oder wobei das Ende ( ) Protrudes and / or the end ( 12 12 ) des Strömungsteilers ( () Of the flow splitter 11 11 ) in radialer Richtung bezogen auf den röhrchenförmigen Stützkörper ( ) In the radial direction relative (to the tubular supporting body 10 10 ) über den Außenumfang des röhrchenförmigen Stützkörpers ( ) (On the outer circumference of the tubular support body 10 10 ) hervorsteht. ) Protrudes.
  11. Set umfassend ein Implantat nach Anspruch 1 und ein Kathetersystem zum Zuführen und Entlassen des Implantats ( Set comprising an implant according to claim 1 and a catheter system for feeding and discharging the implant ( 10 10 ) im Bereich einer Gefäßbifurkation, insbesondere zur Behandlung eines Aneurysmas im Bereich der Gefäßbifurkation, mit einem ersten Führungselement ( ) (In the region of Gefäßbifurkation, in particular for treating an aneurysm in the region of Gefäßbifurkation, with a first guide element 11 11 ) zum Zuführen und Entlassen des Implantats ( ) (For supplying and discharging the implant 10 10 ), dadurch gekennzeichnet, dass ein zweites Führungselement ( ), Characterized in that a second guide element ( 12 12 ) oder wenigstens ein Teil des zweiten Führungselements ( ) Or at least part of the second guide element ( 12 12 ) und das erste Führungselement ( ) And the first guide element ( 11 11 ) zumindest beim Entlassen des Implantats ( ) At least (during discharging the implant 10 10 ) eine Y-förmige Gabelung ( ) A Y-shaped fork ( 14 14 ) bilden, wobei das erste Führungselement ( ), Wherein the first guide element ( 11 11 ) durch das zweite Führungselement ( ) (By the second guide member 12 12 ) oder durch wenigstens einen Teil des zweiten Führungselements ( ) Or (through at least part of the second guide member 12 12 ) manipulierbar ist. ) Is manipulated.
DE201510122679 2015-12-23 2015-12-23 Medical implant and set Pending DE102015122679A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201510122679 DE102015122679A1 (en) 2015-12-23 2015-12-23 Medical implant and set

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201510122679 DE102015122679A1 (en) 2015-12-23 2015-12-23 Medical implant and set

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102015122679A1 true true DE102015122679A1 (en) 2017-06-29

Family

ID=59010317

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201510122679 Pending DE102015122679A1 (en) 2015-12-23 2015-12-23 Medical implant and set

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102015122679A1 (en)

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6093199A (en) * 1998-08-05 2000-07-25 Endovascular Technologies, Inc. Intra-luminal device for treatment of body cavities and lumens and method of use
US20070112418A1 (en) * 2005-11-14 2007-05-17 Boston Scientific Scimed, Inc. Stent with spiral side-branch support designs
US20070191884A1 (en) * 2005-10-19 2007-08-16 Pulsar Vascular, Inc. Methods and systems for endovascularly clipping and repairing lumen and tissue defects
DE102008028308A1 (en) * 2007-10-18 2009-04-23 Acandis Gmbh & Co. Kg Vascular implant for treating cerebral posterior circulation aneurysm, has lattice structure with deflection unit forming cone with apex that faces structure or three-dimensional curvature that extends towards axial end of structure
EP1620047B1 (en) 2003-05-07 2009-11-11 Advanced Bio Prosthetic Surfaces, Ltd. Metallic implantable grafts and method of making same
US20130204290A1 (en) * 2009-09-04 2013-08-08 Pulsar Vascular, Inc. Systems and methods for enclosing an anatomical opening

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6093199A (en) * 1998-08-05 2000-07-25 Endovascular Technologies, Inc. Intra-luminal device for treatment of body cavities and lumens and method of use
EP1620047B1 (en) 2003-05-07 2009-11-11 Advanced Bio Prosthetic Surfaces, Ltd. Metallic implantable grafts and method of making same
US20070191884A1 (en) * 2005-10-19 2007-08-16 Pulsar Vascular, Inc. Methods and systems for endovascularly clipping and repairing lumen and tissue defects
US20070112418A1 (en) * 2005-11-14 2007-05-17 Boston Scientific Scimed, Inc. Stent with spiral side-branch support designs
DE102008028308A1 (en) * 2007-10-18 2009-04-23 Acandis Gmbh & Co. Kg Vascular implant for treating cerebral posterior circulation aneurysm, has lattice structure with deflection unit forming cone with apex that faces structure or three-dimensional curvature that extends towards axial end of structure
US20130204290A1 (en) * 2009-09-04 2013-08-08 Pulsar Vascular, Inc. Systems and methods for enclosing an anatomical opening

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1070513B1 (en) Balloon catheter for branched vessels
DE10335948B3 (en) Stent for medical applications comprises a tubular support structure made from joined ring segments and twisted by a thread with ends guided into the support structure via a deviating unit and coupled by a connector
DE19531659C2 (en) stent
EP1516600B1 (en) Stent
DE19728337A1 (en) Implantable endoprosthesis
DE10302447A1 (en) Implantable device for closing holes or making connections in human or animal bodies has a contractable supporting structure formed from a single wire-like element
EP0800800A1 (en) Stent for transluminal implantation in a hollow organ
DE10253634A1 (en) endoprosthesis
EP0734698A2 (en) Stent for transluminal implantation into hollow organs
DE102008028308A1 (en) Vascular implant for treating cerebral posterior circulation aneurysm, has lattice structure with deflection unit forming cone with apex that faces structure or three-dimensional curvature that extends towards axial end of structure
EP1157673A2 (en) Stent, position's element and delivery catheter
DE102009006180A1 (en) Medical implant and process for producing an implant
DE102004045994A1 (en) Stent for implantation in or around a hollow organ with marker elements from a radiopaque material
EP0292587A1 (en) Catheter for creating or enlarging connections to or between body cavities
DE10162821A1 (en) Prosthetic vessel for aorta parts consists of flexible arch-shaped tube with pleating and fold with seams restricting tension and stitches through
DE202004014789U1 (en) Stent for implantation into or onto a hollow organ comprises a cutout serving as receptacle for a conical marker element which is X-ray opaque and is oriented radially relative to the stent axis
EP0461474B1 (en) Balloon catheter with sleeve
EP0888757A1 (en) Intraluminal implant
DE19746882A1 (en) Expandable stent for tubular anatomical structures such as bile-ducts
EP1645246A1 (en) Stent system
DE102010050569A1 (en) Apparatus for releasing a self-expandable medical functional element
DE102008010507B3 (en) Stent and methods for manufacturing such stents
DE19754747A1 (en) Device for being implanted into hollow space of human body in particular into gullet
DE102011011510A1 (en) A medical device for removing calculi and system with such a medical device
DE102010014778A1 (en) Medical device for e.g. removing thrombus from curved blood vessel, has suction opening turnable towards calculus such that calculus is connected with suction element over low pressure laterally transferable from line and suction element

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R016 Response to examination communication
R082 Change of representative

Representative=s name: MEISSNER BOLTE PATENTANWAELTE RECHTSANWAELTE P, DE