DE102015105832B4 - Electrical connector and method for solving an electrical plug connection - Google Patents

Electrical connector and method for solving an electrical plug connection

Info

Publication number
DE102015105832B4
DE102015105832B4 DE201510105832 DE102015105832A DE102015105832B4 DE 102015105832 B4 DE102015105832 B4 DE 102015105832B4 DE 201510105832 DE201510105832 DE 201510105832 DE 102015105832 A DE102015105832 A DE 102015105832A DE 102015105832 B4 DE102015105832 B4 DE 102015105832B4
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE201510105832
Other languages
German (de)
Other versions
DE102015105832A1 (en )
Inventor
Carsten Ludewig
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Wago Verwaltungs GmbH
Original Assignee
Wago Verwaltungs GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RLINE CONNECTORS; CURRENT COLLECTORS
    • H01R13/00Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00-H01R33/00
    • H01R13/62Means for facilitating engagement or disengagement of coupling parts or for holding them in engagement
    • H01R13/627Snap or like fastening
    • H01R13/6271Latching means integral with the housing
    • H01R13/6273Latching means integral with the housing comprising two latching arms
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RLINE CONNECTORS; CURRENT COLLECTORS
    • H01R13/00Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00-H01R33/00
    • H01R13/62Means for facilitating engagement or disengagement of coupling parts or for holding them in engagement
    • H01R13/629Additional means for facilitating engagement or disengagement of coupling parts, e.g. aligning or guiding means, levers, gas pressure electrical locking indicators, manufacturing tolerances
    • H01R13/633Additional means for facilitating engagement or disengagement of coupling parts, e.g. aligning or guiding means, levers, gas pressure electrical locking indicators, manufacturing tolerances for disengagement only

Abstract

Elektrische Steckverbindung, die ein erstes Steckverbinderelement (1) und ein zweites Steckverbinderelement (2) aufweist, das als Gegenstück zum ersten Steckverbinderelement (2) ausgebildet ist, wobei das erste und das zweite Steckverbinderelement (1, 2) zusammensteckbar sind und im zusammengesteckten Zustand eine elektrische Steckverbindung bilden, wobei das erste Steckverbinderelement (1) ein erstes Gehäuse (10) und wenigstens ein in dem ersten Gehäuse (10) angeordnetes elektrisches Kontaktelement (5) aufweist und das zweite Steckverbinderelement (2) ein zweites Gehäuse (20) und wenigstens ein in dem zweiten Gehäuse (20) angeordnetes elektrisches Kontaktelement (4) aufweist, wobei an der Außenseite des ersten Gehäuses (10) wenigstens eine erste und eine zweite Verriegelungszunge (11, 12) angeordnet sind, wobei die erste und die zweite Verriegelungszunge jeweils wenigstens ein erstes Rastmittel (110, 120) aufweisen, das dazu eingerichtet ist, mit einem an dem zweiten Gehäuse ( Electrical connector comprising a first connector element (1) and a second connector element (2) which is designed as a counterpart to the first connector element (2), wherein the first and the second connector element (1, 2) can be plugged together and in the assembled state forming electrical connector, said first connector element (1) a first housing (10) and at least one in the first housing (10) arranged electrical contact element (5) and the second connector element (2) a second housing (20) and at least one in the second housing (20) arranged electrical contact element (4), wherein on the outside of the first housing (10) at least a first and a second locking tongue (11, 12) are arranged, wherein the first and the second locking tongue in each case at least one first latching means (110, 120) which is adapted with a (on the second housing 20) des zweiten Steckverbinderelements (2) angeordneten zweiten Rastmittel (210, 220) zusammenzuwirken und im vollständig zusammengesteckten Zustand des ersten und des zweiten Steckverbinderelements (1, 2) diese durch wenigstens zwei Rastverbindungen aneinander zu fixieren, wobei ein Entriegelungsring (3) zum Lösen wenigstens einer der wenigstens zwei Rastverbindungen vorhanden ist, der wenigstens einen entriegelten und einen verriegelten Betriebszustand aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass der Entriegelungsring (3) in dem entriegelten Betriebszustand gegenüber dem ersten Steckverbinderelement (1) um dessen Längsachse (L) verdrehbar ist, wobei der Entriegelungsring (3) bei Verdrehung des Entriegelungsrings (3) gegenüber dem ersten Steckverbinderelement (1) wenigstens eine der wenigstens zwei Rastverbindungen lösende Entriegelungsmittel (32) aufweist, und wobei der Entriegelungsring (3) in dem verriegelten Betriebszustand durch wenigstens ein an der ersten und/oder der zweiten V arranged 20) of the second connector element (2) second detent means (210, cooperate 220) and in the completely assembled state of the first and second connector element (1 to fix 2) these by at least two detent connections to each other, wherein an unlocking ring (3) for releasing at least one of the at least two latching connections present, which has at least an unlocked and a locked operating state, characterized in that the unlocking ring (3) in the unlocked operating state relative to the first connector element (1) about its longitudinal axis (L) is rotatable, wherein the unlocking ring (3) upon rotation of the Entriegelungsrings (3) opposite the first connector element (1) at least one of the at least two latching connections solved unlocking means (32), and wherein the unlocking ring (3) in the locked operating state by at least one of the first and / or the second V erriegelungszunge (11, 12) angeordnetes Blockiermittel (111, 121) gegen Verdrehung des Entriegelungsrings (3) gegenüber dem ersten Steckverbinderelement (1) blockiert ist. erriegelungszunge (11, 12) arranged blocking means (111, 121) against rotation of the Entriegelungsrings (3) opposite the first connector element (1) is blocked.

Description

  • [0001]
    Die Erfindung betrifft eine elektrische Steckverbindung, die ein erstes Steckverbinderelement und ein zweites Steckverbinderelement aufweist, das als Gegenstück zum ersten Steckverbinderelement ausgebildet ist, wobei das erste und das zweite Steckverbinderelement zusammensteckbar sind und im zusammengesteckten Zustand eine elektrische Steckverbindung bilden, wobei das erste Steckverbinderelement ein erstes Gehäuse und wenigstens ein in dem ersten Gehäuse angeordnetes elektrisches Kontaktelement aufweist und zweite Steckverbinderelement ein zweites Gehäuse und wenigstens ein in dem zweiten Gehäuse angeordnetes elektrisches Kontaktelement aufweist, wobei an der Außenseite des ersten Gehäuses wenigstens eine erste und eine zweite Verriegelungszunge angeordnet sind, wobei die erste und die zweite Verriegelungszunge jeweils wenigstens ein erstes Rastmittel aufweisen, das dazu eingerichtet ist, mit einem an einem zweiten Gehäuse des zweiten Steckverbinderelements angeordneten zweiten The invention relates to an electrical connector having a first connector element and a second connector element, which is designed as a counterpart to the first connector element, wherein the first and the second connector element can be plugged together and form an electrical plug connection in the assembled state, wherein the first connector member having a first having housing and at least a valve disposed in the first housing electrical contact element and second connector member having a second housing and at least one is arranged in the second housing electrical contact element being arranged on the outer side of the first housing at least a first and a second lock tongue, wherein said first and the second locking tongue in each case have at least one first latching means that is adapted to the second having disposed on a second housing of the second connector member Rastmittel zusammenzuwirken und im vollständig zusammengesteckten Zustand des ersten und des zweiten Steckverbinderelements diese durch wenigstens zwei Rastverbindungen aneinander zu fixieren. cooperating latching means and to fix it in the completely assembled state of the first and second connector element, these by at least two snap-in connections together. Die Erfindung betrifft außerdem ein Verfahren zum Lösen einer solchen elektrischen Steckverbindung. The invention also relates to a method for releasing such an electric plug-in connection.
  • [0002]
    Steckverbinderelemente der zuvor genannten Art sowie eine entsprechende elektrische Steckverbindung sind aus der Connector elements of the aforementioned type and to a corresponding electrical connector are from the DE 10 2012 104 857 A1 DE 10 2012 104 857 A1 bekannt. known. Die zwei dort vorgesehenen Verriegelungszungen können an gegenüberliegenden Umfangspositionen des ersten Steckverbinderelements angeordnet sein. The two prescribed therein locking tongues may be arranged at opposite circumferential positions of the first connector element. Für die Entriegelung zum Lösen der Rastverbindungen zwischen den Steckverbinderelementen wird eine Kombination eines manuell betätigbaren Entriegelungshebels, der auf die eine Verriegelungszunge einwirkt, und einer Entriegelungsöffnung, über die mittels eines Werkzeugs auf die andere Verriegelungszunge eingewirkt werden kann, vorgeschlagen. For unlocking to release the locking connections between the connector elements, a combination of a manually operable release lever, which acts on the locking tongue, and a release opening through which can be applied to the other locking tongue means of a tool is proposed. Sodann können die Steckverbinderelemente voneinander getrennt werden, dh die Steckverbindung kann gelöst werden. Then, the connector elements may be separated from each other, that the plug connection can be released. Auf diese Weise kann eine kombinierte manuelle und werkzeugbetätigte Entriegelung der Steckverbindung realisiert werden, so dass besonders hohe Sicherheitsanforderungen, z. In this way, a combined manual and tool actuated unlocking of the connector can be realized, so that very high security requirements such. B. gemäß DIN EN 61535, erfüllt werden können. As may be in accordance with DIN EN 61535 fulfilled.
  • [0003]
    Bei manchen elektrischen Steckverbindungen, z. Some electrical connectors such. B. bei groß dimensionierten Steckverbindungen, die große Lösekräfte erfordern, insbesondere bei IP68 geschützten Steckverbindern mit eingelassenen Dichtringen, ist die zuvor beschriebene Art des Lösens der Steckverbindung für den Anwender relativ aufwändig. Example, in large-sized connectors that require large release forces, especially in IP68 protected connectors with recessed seals, the kind of loosening of the plug connection for the user as described above is relatively complex. Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, die elektrische Steckverbindung und deren Steckverbinderelemente bei Erfüllung gleich hoher Sicherheitsanforderungen so zu verbessern, dass die Handhabung beim Lösen der Rastverbindungen vereinfacht wird. The invention is therefore based on the object to improve the electrical connector and the plug connector elements upon fulfillment of the same high safety requirements so that the handling when releasing the detent connections is simplified. Außerdem soll ein vorteilhaftes Verfahren zum Lösen einer solchen elektrischen Steckverbindung angegeben werden. Furthermore, an advantageous method for releasing such an electric connector is to be specified.
  • [0004]
    Aus der From the US 2008/0280505 A1 US 2008/0280505 A1 gehen Systeme und Verfahren zum Verriegeln einer Steckverbindung hervor. go forth systems and methods for locking a plug connection. Aus der From the CN 101626124 B CN 101626124 B geht eine weitere verriegelbare Steckverbindung hervor. shows a further locking connector.
  • [0005]
    Diese Aufgabe wird gelöst durch eine elektrische Steckverbindung, die ein erstes Steckverbinderelement und ein zweites Steckverbinderelement aufweist, das als Gegenstück zum ersten Steckverbinderelement ausgebildet ist, wobei das erste und das zweite Steckverbinderelement zusammensteckbar sind und im zusammengesteckten Zustand eine elektrische Steckverbindung bilden, wobei das erste Steckverbinderelement ein erstes Gehäuse und wenigstens ein in dem ersten Gehäuse angeordnetes elektrisches Kontaktelement aufweist und das zweite Steckverbinderelement ein zweites Gehäuse und wenigstens ein in dem zweiten Gehäuse angeordnetes elektrisches Kontaktelement aufweist, wobei an der Außenseite des ersten Gehäuses wenigstens eine erste und eine zweite Verriegelungszunge angeordnet sind, wobei die erste und die zweite Verriegelungszunge jeweils wenigstens ein erstes Rastmittel aufweisen, das dazu eingerichtet ist, mit einem an einem zweiten Gehäuse des zweiten Steckverbinderelements angeor This object is solved by an electrical connector having a first connector element and a second connector element, which is designed as a counterpart to the first connector element, wherein the first and the second connector element can be plugged together and form an electrical plug connection in the assembled state, wherein the first connector element having a first housing and at least a valve disposed in the first housing electrical contact element and the second connector member having a second housing and at least one is arranged in the second housing electrical contact element, at least a first and a second locking tongue arranged on the outside of the first housing, wherein the first and the second locking tongue each having a first latching means at least which is adapted angeor with a second to a housing of the second connector member dneten zweiten Rastmittel zusammenzuwirken und im vollständig zusammengesteckten Zustand des ersten und des zweiten Steckverbinderelements diese durch wenigstens zwei Rastverbindungen aneinander zu fixieren, wobei ein Entriegelungsring zum Lösen wenigstens einer der wenigstens zwei Rastverbindungen vorhanden ist, der wenigstens einen entriegelten und einen verriegelten Betriebszustand aufweist, wobei der Entriegelungsring in dem entriegelten Betriebszustand gegenüber dem ersten Steckverbinderelement um dessen Längsachse verdrehbar ist, wobei der Entriegelungsring bei Verdrehung des Entriegelungsrings gegenüber dem ersten Steckverbinderelement wenigstens eine der wenigstens zwei Rastverbindungen lösende Entriegelungsmittel aufweist, und wobei der Entriegelungsring in dem verriegelten Betriebszustand durch wenigstens ein an der ersten und/oder der zweiten Verriegelungszunge angeordnetes Blockiermittel gegen Verdrehung des Entriegelungsrings gegenüber dem ersten Steckverbindereleme cooperate dneten second locking means and these fix in the fully assembled state of the first and second connector element by at least two detent connections to one another, wherein a lock release ring for releasing at least one of at least two detent connections is provided, which has at least one unlocked and a locked operating state, wherein the unlocking ring in the unlocked operating state relative to the first connector element about its longitudinal axis rotatable, wherein the lock release upon rotation of the Entriegelungsrings opposite the first connector element comprises at least one of the at least two latching connections solved unlocking means, and wherein the lock release ring in the locked operating state by at least one first on the and / or the second locking tongue arranged locking means against rotation of the Entriegelungsrings opposite the first Steckverbindereleme nt blockiert ist. nt is blocked. Es kann z. It can, for. B. pro Verriegelungszunge eine Rastverbindung gebildet werden. B. each locking tongue, a locking connection are formed. Durch das wenigstens eine Blockiermittel kann der Entriegelungsring z. By the at least one blocking means for the lock release can. B. durch formschlüssiges Zusammenwirken mit einem korrespondierenden Blockierabschnitt des Entriegelungsrings gegen Verdrehung blockiert werden. B. be blocked by mating cooperation with a corresponding blocking portion of the Entriegelungsrings against rotation.
  • [0006]
    Die Erfindung hat den Vorteil, dass die Handhabung beim Lösen der mittels der Rastverbindungen miteinander verbundenen ersten und zweiten Steckverbinderelemente für den Anwender deutlich vereinfacht und ergonomischer gestaltet wird. The invention is that the handling when releasing the interconnected by means of snap-in connections first and second connector elements to the user much easier and more ergonomic advantage. Dadurch, dass der Entriegelungsring Entriegelungsmittel aufweist, die zum Lösen wenigstens einer der zwei Rastverbindungen bei Verdrehung des Entriegelungsrings ausgebildet sind, reicht zum Lösen eine einzige Drehbewegung aus. Characterized in that the unlocking ring comprises unlocking means that are adapted for releasing at least one of the two snap-in connections for rotation of the Entriegelungsrings sufficient for releasing from a single rotational movement. Diese kann einfach ausgeführt werden, indem der Anwender mit der einen Hand das erste oder das zweite Steckverbinderelement an dessen Gehäuse festhält und mit der anderen Hand, nach entsprechender Überführung des Entriegelungsrings in den entriegelten Betriebszustand, den Entriegelungsring entsprechend verdreht. This can be easily accomplished by the user holding the first or the second connector element to the housing with one hand and rotated in accordance with the other hand, after appropriate conversion of the Entriegelungsrings in the unlocked operating state, the lock release ring.
  • [0007]
    Der Entriegelungsring kann zum Lösen wenigstens einer der wenigstens zwei Rastverbindungen ausgebildet sein, oder zum Lösen zweier der wenigstens zwei Rastverbindungen. The lock release may be designed to release at least one of the at least two latching connections, or for releasing two of the at least two detent connections. Sind mehr als zwei Rastverbindungen vorhanden, kann der Entriegelungsring auch zum Lösen von mehr als zwei Rastverbindungen ausgebildet sein. If more than two catch connections exist, the release ring can also be designed to release more than two detent connections. Ist der Entriegelungsring beispielsweise nur zum Lösen einer der zwei Rastverbindungen ausgebildet, so ist die andere Rastverbindung durch einen separaten manuellen Eingriff zu lösen, z. If the unlocking ring, for example, only trained to solve one of the two snap-in connections, the other snap-in connection is to be released by a separate manual intervention, such. B. durch denselben Eingriff, mit dem der Entriegelungsring von dem verriegelten Betriebszustand in den entriegelten Betriebszustand überführt wird. For example, by the same procedure with which the lock release is transitioned from the locked mode to the unlocked mode. Ist der Entriegelungsring zum Lösen der zwei Rastverbindungen oder, sofern mehr Rastverbindungen vorhanden sind, zum Lösen aller Rastverbindungen ausgebildet, so muss mit der Betätigung zum Überführen des Entriegelungsrings von dem verriegelten Betriebszustand in den entriegelten Betriebszustand nicht zwangsläufig bereits eine Rastverbindung gelöst werden. Is the lock release ring for releasing the two snap-in connections or, where more snap-in connections are provided, designed to solve all the detent connections, so need not necessarily already a detent connection are achieved with the operation for transferring the Entriegelungsrings from the locked mode to the unlocked mode. Es reicht z. for it is enough. B. ein geringfügiges Betätigen derjenigen Verriegelungszunge, durch die der Entriegelungsring gegen Verdrehung blockiert ist, bis das Blockiermittel nicht mehr die Verdrehung des Entriegelungsrings blockiert. B. a slight pressing of those locking tongue through which the lock release ring is blocked against rotation, to the blocking means no longer blocks the rotation of the Entriegelungsrings. Das Lösen der Rastverbindung kann danach allein durch Verdrehen des Entriegelungsrings erfolgen. The release of the latching connection can then be made simply by rotating the Entriegelungsrings. Auf diese Weise reicht zum Lösen dieser zwei bzw. aller Rastverbindungen eine einzige Drehbewegung aus. to solve these two and all locking connections in this way, only a single rotation.
  • [0008]
    Das erste Steckverbinderelement kann beispielsweise mit mehr als zwei Verriegelungszungen ausgebildet werden, wenn dies z. The first connector element can be formed with more than two locking tabs, for example, if z. B. aus Sicherheits- oder Festigkeitsgründen erforderlich ist. As for security or stability reasons is required. Der Entriegelungsring kann als von dem ersten und dem zweiten Steckverbinderelement separates Bauteil ausgeführt sein. The unlocking can be carried out as separate from the first and the second connector element component.
  • [0009]
    Um die eingangs erläuterten hohen Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, kann der Zugang zu dem Blockiermittel, das den Entriegelungsring gegen Verdrehen blockiert, so gestaltet werden, dass das Blockiermittel nur mit einem Werkzeug betätigbar ist, um den Entriegelungsring in den entriegelten Zustand zu überführen. are designed to meet the above-described high safety requirements, which have access to the blocking agent which blocks the release ring against rotation can, so that the blocking means can be actuated only with a tool in order to transfer the lock release ring in the unlocked state. Sind nicht so hohe Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, kann der Zugang zum Blockiermittel auch anders gestaltet werden, z. Are not meet high security requirements, access to the locking means can also be designed differently, for. B. derart, dass das Blockiermittel manuell ohne Werkzeug betätigbar ist. B. in such a way that the blocking means can be actuated manually without tools.
  • [0010]
    Die Verriegelungszungen, die auch als Verriegelungslaschen bezeichnet werden können, können insbesondere mit einem elastisch federnden Abschnitt ausgebildet sein, der dazu eingerichtet ist, den das erste Rastmittel aufweisenden Bereich der Verriegelungszunge gegenüber dem ersten Gehäuse elastisch beweglich auszubilden. The locking tabs can be also referred to as locking tabs can be formed in particular with a resilient portion which is adapted to form the first locking means having the area of ​​the locking tab opposite the first housing elastically movable. Hierdurch kann das erste Rastmittel zusammen mit dem das erste Rastmittel tragenden Bereich der Verriegelungszunge beim Zusammenstecken der Steckverbindung einfedern und zur Herstellung der Rastverbindung wieder ausfedern. This allows the first locking means together with the first locking means carrying area of ​​the locking tongue deflect during mating of the plug connection and spring out again for producing the locking connection. Dementsprechend kann die Verriegelungszunge derart ausgebildet sein, dass der das erste Rastmittel tragende, elastisch federnde Abschnitt vom ersten Gehäuse etwas absteht, so dass ein gewisser Einfederweg zum ersten Gehäuse hin zur Verfügung steht. Accordingly, the locking tongue can be configured such that the first latching means-supporting, elastically resilient portion projecting from the first housing somewhat, so that there is a certain compression travel to the first housing through available.
  • [0011]
    Gemäß einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung weist der Entriegelungsring eine Entriegelungsöffnung auf, die als umfangsseitige Öffnung des Entriegelungsrings ausgebildet ist und die zumindest im verriegelten Betriebszustand des Entriegelungsrings über derjenigen Verriegelungszunge angeordnet ist, durch die der Entriegelungsring gegen Verdrehung blockiert ist. According to an advantageous further development of the invention, the lock release to a release opening, which is formed as a circumferential opening of the Entriegelungsrings and which is arranged at least in the locked operating state of the Entriegelungsrings above that locking tongue through which the lock release ring is blocked against rotation. Auf diese Weise wird ein Zugang zu der Verriegelungszunge geschaffen, durch die diese manuell mit oder ohne Werkzeug ausgelenkt werden kann, um das Blockiermittel der Verriegelungszunge derart zu beeinflussen, dass der Entriegelungsring in seinen entriegelten Betriebszustand überführt werden kann, dh, dass er nicht mehr gegen Verdrehung blockiert ist. In this way, access to the locking tab is provided by the same may be manually deflected, with or without tools, in order to influence the locking means of the locking tab such that the lock release may be converted into its unlatched operating state, ie, that it no longer against rotation is blocked.
  • [0012]
    Gemäß einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung erlaubt der Entriegelungsring nur ein Werkzeug-betätigbares Überführen des Entriegelungsrings von dem verriegelten Betriebszustand in den entriegelten Betriebszustand. According to an advantageous development of the invention the lock release permits only one tool operable transferring the Entriegelungsrings from the locked mode to the unlocked mode. Hierdurch werden besonders hohe Sicherheitsanforderungen bei der elektrischen Steckverbindung erfüllt. In this way, very high safety standards in the electrical connector are met. Weist der Entriegelungsring beispielsweise die zuvor erwähnte umfangsseitige Öffnung auf, so kann diese Öffnung als schmale schlitzartige Öffnung ausgebildet sein, die den Zugang zu der Verriegelungszunge bzw. dessen Blockiermittel nur mittels eines Werkzeuges erlaubt, z. the lock release ring has, for example, the aforementioned peripheral opening, this opening may be formed as a narrow slot-like opening which allows access to the locking tongue or its locking means only by means of a tool, eg. B. mit der Klinge eines Schraubendrehers, die durch die schmale schlitzartige Öffnung geführt werden kann. B. with the blade of a screwdriver, which can be guided through the narrow slit-like opening.
  • [0013]
    Gemäß einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung ist der Entriegelungsring im verriegelten Betriebszustand durch radiale Druckbeaufschlagung derjenigen Verriegelungszunge, durch die der Entriegelungsring gegen Verdrehung blockiert ist, lösbar und dann verdrehbar, dh er kann durch die radiale Druckbeaufschlagung in den entriegelten Betriebszustand überführt werden. According to an advantageous development of the invention the lock release ring in the locked operating state by radial pressure that locking tongue through which the lock release ring is blocked against rotation, releasably and then rotated, that is, it can be converted by the radial pressure in the unlocked operating state. Dies erlaubt eine einfache Handhabung der elektrischen Steckverbindung auch beim Lösen des Entriegelungsrings aus dem verriegelten Betriebszustand. This allows easy handling of the electrical connector or the releasing of the Entriegelungsrings from the locked operating state.
  • [0014]
    Gemäß einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung sind die Entriegelungsmittel des Entriegelungsrings an dessen Innenumfang angeordnet. According to an advantageous further development of the invention, the unlocking of the Entriegelungsrings are arranged on the inner circumference. Sie sind dadurch vor äußeren Einflüssen geschützt, insbesondere vor einer Manipulation von außen, und können auf diese Weise optimal Betätigungskräfte zum Lösen von einer oder mehreren Rastverbindungen übertragen. They are thus protected against external influences, in particular against manipulation from outside, and can transmit at their optimum operating force for releasing one or more snap-in connections.
  • [0015]
    Gemäß einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung weisen eine, mehrere oder alle der Verriegelungszungen als erstes Rastmittel einen oder mehrere Rasthaken auf, die dazu eingerichtet sind, in am zweiten Steckverbinderelement angeordnete zweite Rastmittel in Form von einer oder mehreren Rastöffnungen einzugreifen, wenn das erste und das zweite Steckverbinderelement vollständig zusammengesteckt sind. According to an advantageous further development of the invention, one, several or all of the locking tongues as a first latching means comprise one or more latching hooks, which are adapted, arranged in the second connector element second engagement means in the form of one or intervene more detent openings when the first and second connector element are completely plugged together. Mittels solcher ersten und zweiten Rastmittel kann eine sichere Rastverbindung auf technisch einfache und kostengünstige Weise realisiert werden. By means of such first and second catch means may be a secure locking connection can be realized in a technically simple and economical manner. Der oder die Rasthaken können z. The one or more locking hooks can for. B. auf der radial vom ersten Gehäuse fort weisenden Seite der Verriegelungszunge angeordnet sein. For example, be disposed on the radially facing away from the first housing side of the locking tongue.
  • [0016]
    Gemäß einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung weist wenigstens einer der Rasthaken einen Materialabschnitt, der als Blockiermittel ausgebildet ist, und/oder einen Materialabschnitt, der mit dem Entriegelungsmittel zum Lösen wenigstens einer Rastverbindung zusammenwirkt, auf. According to an advantageous development of the invention at least one of the catch hooks a portion of material is designed as a blocking agent and / or a material portion which cooperates with the unlocking means for releasing at least one latching connection on. Auf diese Weise wird ein multifunktionaler Rasthaken realisiert, der die genannten, verschiedenen Funktionen in sich vereint. In this way a multifunctional snap-in hook is realized which combines the mentioned various functions in itself. Dies trägt dazu bei, das erste Steckverbinderelement mit seinen einzelnen Komponenten, insbesondere den Verriegelungszungen, kompakt und technisch wenig aufwändig zu gestalten. This helps to make the first connector element with its individual components, especially the locking tongues, compact and technically less complex.
  • [0017]
    Gemäß einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung ist der Entriegelungsring drehbar an dem zweiten Gehäuse gelagert und daran gegenüber einer Axialbewegung fixiert. According to an advantageous further development of the invention, the release ring is rotatably supported on the second housing and fixed thereto against axial movement. Hierdurch ist der Entriegelungsring, der als separates Bauteil ausgeführt sein kann, sicher gehalten und kann nicht verloren gehen. In this way, the release ring, which may be configured as a separate component, kept secure and can not be lost.
  • [0018]
    Alternativ kann der Entriegelungsring auch drehbar an dem ersten Gehäuse gelagert und daran gegenüber Axialbewegung fixiert sein. Alternatively, the lock release can be stored also rotatably mounted on the first housing and be fixed thereto against axial movement.
  • [0019]
    Der Entriegelungsring kann eine Ringform aufweisen, die die aus dem ersten und dem zweiten Steckverbinderelement gebildete Steckverbindung zumindest teilweise umgibt. The lock release may have a ring shape surrounding the connector formed from the first and the second connector member at least partially. Dementsprechend kann der Entriegelungsring das erste Gehäuse und/oder das zweite Gehäuse am Außenumfang übergreifen. Accordingly, the lock release ring, the first housing and / or the second housing can engage on the outer circumference. Der Entriegelungsring kann nach Art einer Überwurfmutter gestaltet sein, allerdings ohne das bei einer Mutter vorhandene Gewinde. The release ring can be designed in the manner of a nut, but without the existing at a nut thread.
  • [0020]
    Das erste Steckverbinderelement kann als Stecker oder als Buchse ausgebildet sein, dass zweite Steckverbinderelement ist dann als entsprechendes Gegenstück ausgebildet, dh im erstgenannten Fall als Buchse und im zweitgenannten Fall als Stecker. The first connector element may be configured as a plug or a socket, that second connector element is then formed as a corresponding counterpart, that is, in the first case as a socket, and in the second case as a connector. Das erste und/oder das zweite Steckverbinderelement kann als Einbau-Steckverbinderelement zum Einbau in eine Gehäusewand ausgebildet sein, oder als nicht für einen Wandeinbau ausgebildetes Kupplungsteil. The first and / or the second connector element can be formed as a built-in connector element for installation in a housing wall, or as not trained for a recessed coupling part. Die elektrische Steckverbindung kann insbesondere als Rundsteckverbindung ausgebildet sein, dh das erste und das zweite Steckverbinderelement weisen am Außenumfang im Wesentlichen runde Gehäuse auf. The electrical connector may be formed as a round connector in particular, that the first and the second connector element have on the outer circumference substantially round housing.
  • [0021]
    Die eingangs genannte Aufgabe wird ferner gelöst durch ein Verfahren zum Lösen einer elektrischen Steckverbindung der zuvor erläuterten Art mit den Schritten: The aforementioned object is further achieved by a method for releasing an electrical connector of the aforementioned type comprising the steps of:
    • a) Überführen des Entriegelungsrings von dem verriegelten Betriebszustand in den entriegelten Betriebszustand, z. a) transferring the Entriegelungsrings from the locked mode to the unlocked mode, for example. B. durch radiale Druckbeaufschlagung derjenigen Verriegelungszunge, durch die der Entriegelungsring gegen Verdrehung blockiert ist, For example, by radial pressure that locking tongue through which the lock release ring is blocked against rotation,
    • b) Verdrehen des Entriegelungsrings gegenüber dem ersten Steckverbinderelement um dessen Längsachse, bis die wenigstens zwei Rastverbindungen gelöst sind, b) rotating the Entriegelungsrings opposite the first connector element about its longitudinal axis until the at least two detent connections are released,
    • c) Trennen des ersten Steckverbinderelements vom zweiten Steckverbinderelement, z. c) separating the first connector element of the second connector element, z. B. durch Aufbringen einer ersten Kraft auf das erste Steckverbinderelement und einer zweiten Kraft auf das zweite Steckverbinderelement, wobei die erste und die zweite Kraft in Längsrichtung der elektrischen Steckverbindung mit voneinander fortweisenden Wirkrichtungen wirken. For example, by applying a first force to the first connector element and a second force to the second connector element, wherein the first and the second force in the longitudinal direction of the electrical plug-in connection with each other, facing away effective directions act.
  • [0022]
    Die Erfindung wird nachfolgend anhand von Ausführungsbeispielen unter Verwendung von Zeichnungen näher erläutert. The invention is explained in more detail below with reference to embodiments using drawings.
  • [0023]
    Es zeigen Show it
  • [0024]
    1 1 eine elektrische Steckverbindung in Schnittdarstellung in Längsrichtung und an electrical plug connection in a sectional view in the longitudinal direction and
  • [0025]
    2 2 und and 3 3 zwei Schnittdarstellungen der elektrischen Steckverbindung gemäß two sectional views of the electrical connector according to 1 1 in Querrichtung und transversely and
  • [0026]
    4 4 einen Entriegelungsring in perspektivischer Darstellung und a release ring in a perspective view and
  • [0027]
    5 5 ein erstes Steckverbinderelement in perspektivischer Darstellung. a first connector element in a perspective view.
  • [0028]
    In den Figuren werden gleiche Bezugszeichen für einander entsprechende Elemente verwendet. In the figures, like reference numerals for corresponding elements are used.
  • [0029]
    Die The 1 1 zeigt ein erstes Steckverbinderelement shows a first connector element 1 1 und ein zweites Steckverbinderelement and a second connector element 2 2 , die einander als Gegenstücke zugeordnet sind und die zusammengesteckt sind und auf diese Weise eine elektrische Steckverbindung bilden. That are associated with each other as counterparts and are put together and thus form an electrical plug connection. Das erste Steckverbinderelement weist ein Gehäuse The first connector element has a housing 10 10 auf, das zweite Steckverbinderelement on the second connector member 2 2 ein Gehäuse a housing 20 20 . , Wie erkennbar ist, übergreift im zusammengesteckten Zustand ein frontseitiger Abschnitt As seen, in the assembled state engages over a front side portion 13 13 des ersten Gehäuses the first housing 10 10 einen frontseitigen Abschnitt a front-side portion 23 23 des zweiten Gehäuses the second housing 20 20 . , Dargestellt ist außerdem die Längsachse L des ersten Steckverbinderelements Also shown is the longitudinal axis L of the first connector element 1 1 . ,
  • [0030]
    In dem Gehäuse In the housing 10 10 sind beispielsweise drei elektrische Kontaktelemente for example, three electrical contact elements 5 5 angeordnet, von denen in der arranged from those in the 1 1 nur eines sichtbar ist. only one is visible. Die elektrischen Kontaktelemente The electrical contact elements 5 5 sind beispielsweise als Gabelkontakt ausgebildet. for example, are formed as a fork contact. In dem zweiten Gehäuse In the second housing 20 20 sind elektrische Kontaktelemente are electrical contact elements 4 4 angeordnet, die beispielsweise als Messerkontakte ausgebildet sein können. arranged, which can be formed for example as knife contacts. Die elektrischen Kontaktelemente The electrical contact elements 4 4 , . 5 5 können über jeweilige Kabeleinführungsbereiche can respective cable entry areas 15 15 bzw. or. 25 25 der Gehäuse of housing 10 10 , . 20 20 mit elektrischen Kabeln verbunden werden. are connected to electrical cables. Die Gehäuse the housing 10 10 , . 20 20 können endseitig in den Kabeleinführungsbereichen can end in the cable entry areas 15 15 bzw. or. 25 25 Außengewinde external thread 16 16 bzw. or. 26 26 aufweisen, auf das jeweils ein Zugentlastungselement aufgeschraubt werden kann, das dazu dient, die durch den jeweiligen Kabeleinführungsbereich have one strain relief element can be screwed to the respectively, which serves by the respective cable lead-in area 15 15 bzw. or. 25 25 eingeführten Kabel von Zugbelastungen freizuhalten. introduced cables from tensile kept clear.
  • [0031]
    Das erste Steckverbinderelement The first connector element 1 1 weist zwei am Außenumfang gegenüberliegend angeordnete Verriegelungszungen auf, und zwar eine erste Verriegelungszunge has two oppositely arranged on the outer periphery of locking tongues, and that a first locking tongue 11 11 und eine zweite Verriegelungszunge and a second locking tongue 12 12 . , Die Verriegelungszungen The locking tongues 11 11 , . 12 12 können z. z can. B. einstückig mit dem Material des ersten Gehäuses As one piece with the material of the first housing 10 10 ausgebildet sein oder als separate Bauteile ausgebildet sein, wie z. be formed or be formed as separate components such. B. in B. DE 10 2012 104 857 A1 DE 10 2012 104 857 A1 beschrieben. described. Die Verriegelungszungen The locking tongues 11 11 , . 12 12 weisen in ihren zum zweiten Steckverbinderelement have, in their second connector element 2 2 hin gerichteten, endseitigen Bereichen jeweils als erstes Rastmittel directed towards, end areas respectively as the first locking means 110 110 , . 120 120 einen Rasthaken auf. a locking hook on. Jeder der Rasthaken hintergreift eine jeweilige Rastkante Each of the latching hook engages behind a respective locking edge 210 210 , . 220 220 , die an einem frontseitigen Materialbereich Beginning at a front side material region 21 21 bzw. or. 22 22 des zweiten Gehäuses the second housing 20 20 durch den Rand einer jeweiligen Rastöffnung gebildet ist. is formed by the edge of a respective detent opening. Auf diese Weise greifen die ersten Rastmittel In this way the first locking means access 110 110 , . 120 120 in Rastöffnungen des frontseitigen Materialbereichs in latching openings of the front-side material region 21 21 , . 22 22 des zweiten Gehäuses the second housing 20 20 ein und verhaken sich hinter den jeweiligen Rastkanten and hooked behind the respective locking edges 210 210 , . 220 220 , wodurch zwei Rastverbindungen gebildet sind. Whereby two catch connections are formed. Diese Rastverbindungen bilden sich beim Zusammenstecken des ersten Steckverbinderelements und des zweiten Steckverbinderelements selbsttätig, indem während des Zusammensteckvorgangs die Verriegelungszungen This snap-in connections are formed automatically during mating of the first connector element and the second connector element by during the mating operation, the locking tabs 11 11 , . 12 12 zunächst einfedern und bei Erreichen der vollständig zusammengesteckten Position wieder ausfedern. initially compress and rebound back upon reaching the fully assembled position.
  • [0032]
    Dargestellt ist ferner ein Entriegelungsring Also shown is a release ring 3 3 , der einen Bereich des ersten Gehäuses , Of a portion of the first housing 1 1 und einen Bereich des zweiten Gehäuses and a portion of the second housing 2 2 übergreift. overlaps. Die Funktionsweise des Entriegelungsrings The operation of the Entriegelungsrings 3 3 im Zusammenwirken mit den Teilen des ersten und des zweiten Steckverbinderelements in cooperation with the parts of the first and second connector element 1 1 , . 2 2 wird nachfolgend anhand von Schnittdarstellungen im Querschnitt (Schnitte CC und DD, wie in is below with reference to sectional views in cross section (sections CC and DD, as shown in 1 1 eingezeichnet) sowie von perspektivischen Einzelteildarstellungen näher erläutert. shown) and explained in greater detail by perspective item representations.
  • [0033]
    Die The 2 2 zeigt den Schnitt CC, die shows the section CC that 3 3 den Schnitt DD. section DD. Anhand der Based on 2 2 kann zunächst die Funktionsweise des Entriegelungsrings can first the functioning of Entriegelungsrings 3 3 im entriegelten Betriebszustand erläutert werden. are explained in the unlocked operating state. Erkennbar ist, dass in der Schnittebene gemäß It can be seen that in the sectional plane according to 2 2 die erste und die zweite Verriegelungszunge the first and the second locking tongue 11 11 , . 12 12 jeweils links und rechts rampenartig linear oder nicht linear zur Mitte hin ansteigende Abschnitte the left and right ramped linearly or nonlinearly toward the center rising portions 113 113 , . 114 114 , . 123 123 , . 124 124 aufweisen, die sich zur Mitte hin in einem Gipfelbereich having extending toward the center in a peak area 112 112 , . 122 122 treffen. to meet. Der Entriegelungsring the release ring 3 3 weist in diesem Bereich als Entriegelungsmittel has in this region as a release means 32 32 ebenfalls rampenartig nach innen hin linear oder nicht linear ansteigende Bereiche auf, die bei einer Verdrehung des Entriegelungsrings also ramped inwardly linearly or non-linearly increasing portions which upon rotation of the Entriegelungsrings 3 3 um die Längsachse des ersten Steckverbinderelements, dh in der Papierebene, mit den rampenartig ansteigenden Abschnitten about the longitudinal axis of the first connector element, ie in the plane of the paper, with the ramp-like rising portions 113 113 , . 114 114 , . 123 123 , . 124 124 (je nach Drehrichtung) in Wirkverbindung kommen und die Verriegelungszungen (Depending on the rotational direction) are in operative connection, and the locking tongues 11 11 , . 12 12 radial nach innen auslenken. deflect radially inwardly. Durch diese Auslenkung wird der jeweilige Rasthaken Due to this deflection of the respective locking hook is 110 110 , . 120 120 aus der Rastöffnung fortbewegt, bis die Rastkante moves out of the locking aperture until the locking edge 210 210 bzw. or. 220 220 nicht mehr hintergriffen wird und dadurch die Rastverbindung gelöst ist. no longer engages behind and thus the locking connection is released. In der hier dargestellten Ausführungsform kann der Entriegelungsring In the illustrated embodiment, the lock release can 3 3 wahlweise nach rechts oder nach links verdreht werden. be rotated optionally to the right or to the left. In beiden Drehrichtungen ergibt sich aufgrund der symmetrischen Ausführungen der beiden rampenartig ansteigenden Abschnitte an jeder Verriegelungszunge das vorteilhafte Lösen der beiden Rastverbindungen. In both directions of rotation, the advantageous release of the two locking joints results due to the symmetrical versions of the ramp-like rising portions at each locking tongue. Der maximale Verdrehweg des Entriegelungsrings The maximum rotational travel of Entriegelungsrings 3 3 ist dabei durch Freiräume is by spaces 33 33 definiert, die zwischen dem Entriegelungsring defined between the unlocking ring 3 3 und dem Außenumfang des frontseitigen Abschnitts and the outer circumference of the front portion 23 23 des zweiten Gehäuses the second housing 20 20 gebildet sind. are formed. Es ergibt sich damit ein Anschlag, der von einem Anwender haptisch wahrgenommen werden kann und der die Information vermittelt, dass die Rastverbindungen gelöst sind und damit die Steckverbinderelemente This results in a stop which can be perceived haptically by a user and provides the information that the detent connections are released and hence the connector members 1 1 , . 2 2 voneinander getrennt werden können. can be separated from each other.
  • [0034]
    Anhand der Based on 3 3 kann das Blockieren des Entriegelungsrings , the blocking of the Entriegelungsrings 3 3 gegen Verdrehung erläutert werden. are explained against rotation. In der Schnittebene DD ist erkennbar, dass die Verriegelungszungen In the section plane DD can be seen that the locking tabs 11 11 , . 12 12 jeweilige am Außenumfang mit gleichbleibenden Radius verlaufende, als Blockiermittel respective to the outer circumference extends with constant radius, as a blocking agent 111 111 , . 121 121 ausgebildete Wandabschnitte aufweisen, dh in diesen Bereichen sind nicht die rampenartigen ansteigenden Bereiche have formed wall sections, that are in these areas not the ramp-like rising portions 113 113 , . 114 114 , . 123 123 , . 124 124 vorhanden. available. Der Entriegelungsring the release ring 3 3 weist an einer Seite, hier an der unten dargestellten Seite im Bereich der zweiten Verriegelungszunge has, at one side, here at the illustrated bottom side in the area of ​​the second locking tongue 12 12 , ein als Gegenstück zum Blockiermittel , One as a counterpart to the locking means 121 121 ausgebildeten, nutartigen Bereich formed, the groove-like area 34 34 auf, der sich in Umfangsrichtung ungefähr so weit erstreckt wie das Blockiermittel on which about as far extends circumferentially as the blocking agent 121 121 . , Erkennbar ist, dass über Kanten It is apparent that over edges 35 35 , die den nutartigen Bereich That the groove-like area 34 34 in Umfangsrichtung begrenzen, der Entriegelungsring limit in the circumferential direction, the lock release 3 3 an den Seitenwänden des Blockiermittels on the side walls of the blocking agent 121 121 anlegt und hierdurch gegen ein Verdrehen blockiert ist. is applying and thereby blocked against rotation. Im Bereich der zweiten Verriegelungszunge In the area of ​​the second locking tongue 12 12 weist der Entriegelungsring has the lock release 3 3 eine zweite Öffnung a second opening 31 31 auf, die einen Zugang zu der zweiten Verriegelungszunge on the access to the second locking tongue 12 12 von außen her zulässt. permitting from outside. Durch diese zweite Öffnung Through this second opening 31 31 kann z. z can. B. mit einem Werkzeug eine radiale Druckkraft auf die Verriegelungszunge As with a tool, a radial compressive force to the locking tongue 12 12 aufgebracht werden, so dass diese soweit nach innen ausgelenkt wird, bis die Blockierung des Entriegelungsrings be applied, so that it is as far deflected inward until the blocking of the Entriegelungsrings 3 3 durch die Kanten by the edge 35 35 aufgehoben ist und der Entriegelungsring is canceled and the lock release 3 3 sich dann im entriegelten Betriebszustand befindet. is then located in the unlocked mode.
  • [0035]
    Bei der ersten Verriegelungszunge In the first locking tongue 11 11 ist auch ein wandartiger Bereich vorhanden, der eine Funktion als Blockiermittel is also a wall-like region exists, the function as a blocking agent 111 111 ausüben könnte, was in diesem Fall aber nicht vorgesehen ist, da eine entsprechende erste Öffnung could exercise, but this is not provided for in this case, since a corresponding first opening 30 30 im Bereich der ersten Verriegelungszunge in the region of the first locking tongue 11 11 in Umfangsrichtung eine größere Erstreckung hat, so dass ein Freiraum in the circumferential direction has a greater extent, so that a free space 36 36 zwischen der ersten Verriegelungszunge between the first locking tongue 11 11 bzw. dem Blockiermittel or the blocking agent 111 111 und einer entsprechenden Kante des Entriegelungsrings and a corresponding edge of the Entriegelungsrings 3 3 gebildet ist. is formed. Somit ist das Blockiermittel Thus, the blocking agent 111 111 in der dargestellten Ausführung nicht wirksam im Hinblick auf ein Blockieren des Entriegelungsrings gegen Verdrehung. in the illustrated embodiment not effective in blocking the Entriegelungsrings against rotation.
  • [0036]
    Die The 4 4 zeigt den Entriegelungsring shows the unlocking ring 3 3 mit den bereits erläuterten Elementen in einer perspektivischen Ansicht. with the already explained elements in a perspective view.
  • [0037]
    Die The 5 5 zeigt das erste Steckverbinderelement shows the first connector element 1 1 mit den bereits erläuterten Elementen in einer Lage, in der die zweite Verriegelungszunge with the elements already explained in a situation in which the second locking tongue 12 12 oben und damit sichtbar dargestellt ist. is above and displayed visibly. Erkennbar ist hier insbesondere die Formgebung des zweiten Rastmittels Is seen here in particular the shape of the second locking means 120 120 . , Ausgehend von dem Gipfelbereich Starting from the summit area 122 122 , der in Umfangsrichtung im Wesentlichen mittig an der zweiten Verriegelungszunge , In the circumferential direction substantially centrally on the second locking tongue 12 12 angeordnet sein kann, geht das Material im Bereich der Schnittebene DD in den als Blockiermittel can be arranged, the material is in the range of the section plane DD in the as a blocking agent 121 121 ausgebildeten Wandbereich und in der Schnittebene CC in die zwei zu dem Gipfelbereich formed wall area and in the section plane CC in the two to the peak area 122 122 hin rampenartig ansteigenden Abschnitte towards ramped rising portions 123 123 , . 124 124 über. about. Zusätzlich ist ein in Längsrichtung, dh parallel zur Längsachse L, verlaufender Wandbereich In addition, an in the longitudinal direction, ie parallel to the longitudinal axis L extending wall portion 125 125 vorhanden, der in Einsteckrichtung nach vorne hin rampenartig abfallend ausgebildet ist und damit eine Schräge bildet, durch die beim Zusammenstecken des ersten Steckverbinderelements present, which is formed like a ramp sloping in the direction of insertion towards the front, thus forming a slope by plugging together of the first connector element 1 1 mit dem zweiten Steckverbinderelement to the second connector member 2 2 die zweite Verriegelungszunge the second locking tongue 12 12 radial nach innen ausgelenkt wird. is deflected radially inwardly. Wenn das erste Rastmittel When the first locking means 120 120 die Rastkante the locking edge 220 220 passiert hat, federt die zweite Verriegelungszunge has passed, cushions the second locking tongue 12 12 wieder aus und stellt die Rastverbindung her. again and makes the catch connection.
  • [0038]
    Die zuvor angegebenen Erläuterungen gelten sinngemäß auch für die erste Verriegelungszunge The explanations given above apply mutatis mutandis to the first locking tongue 11 11 , die in gleicher Weise ausgebildet sein kann. , Which may be formed in the same manner.

Claims (10)

  1. Elektrische Steckverbindung, die ein erstes Steckverbinderelement ( Electrical plug-in that (a first connector element 1 1 ) und ein zweites Steckverbinderelement ( ) And a second connector element ( 2 2 ) aufweist, das als Gegenstück zum ersten Steckverbinderelement ( ) Which (as the counterpart of the first connector element 2 2 ) ausgebildet ist, wobei das erste und das zweite Steckverbinderelement ( is formed), wherein the first and the second connector element ( 1 1 , . 2 2 ) zusammensteckbar sind und im zusammengesteckten Zustand eine elektrische Steckverbindung bilden, wobei das erste Steckverbinderelement ( ) Can be plugged together and form an electrical plug connection in the assembled state, wherein the first connector element ( 1 1 ) ein erstes Gehäuse ( ) A first housing ( 10 10 ) und wenigstens ein in dem ersten Gehäuse ( ) And at least one (in the first housing 10 10 ) angeordnetes elektrisches Kontaktelement ( ) Arranged electrical contact element ( 5 5 ) aufweist und das zweite Steckverbinderelement ( ) And the second connector element ( 2 2 ) ein zweites Gehäuse ( ) A second housing ( 20 20 ) und wenigstens ein in dem zweiten Gehäuse ( ) And at least one (in the second housing 20 20 ) angeordnetes elektrisches Kontaktelement ( ) Arranged electrical contact element ( 4 4 ) aufweist, wobei an der Außenseite des ersten Gehäuses ( ), Wherein (at the outer side of the first housing 10 10 ) wenigstens eine erste und eine zweite Verriegelungszunge ( ) A first and a second locking tongue (at least 11 11 , . 12 12 ) angeordnet sind, wobei die erste und die zweite Verriegelungszunge jeweils wenigstens ein erstes Rastmittel ( ) Are arranged, wherein the first and the second locking tongue in each case at least one first latching means ( 110 110 , . 120 120 ) aufweisen, das dazu eingerichtet ist, mit einem an dem zweiten Gehäuse ( ) Which is adapted with a (on the second housing 20 20 ) des zweiten Steckverbinderelements ( () Of the second connector element 2 2 ) angeordneten zweiten Rastmittel ( ) Arranged second detent means ( 210 210 , . 220 220 ) zusammenzuwirken und im vollständig zusammengesteckten Zustand des ersten und des zweiten Steckverbinderelements ( and co-) (in the fully assembled state of the first and second connector element 1 1 , . 2 2 ) diese durch wenigstens zwei Rastverbindungen aneinander zu fixieren, wobei ein Entriegelungsring ( fixing) this by at least two detent connections to one another, wherein a lock release ( 3 3 ) zum Lösen wenigstens einer der wenigstens zwei Rastverbindungen vorhanden ist, der wenigstens einen entriegelten und einen verriegelten Betriebszustand aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass der Entriegelungsring ( ) Is provided for releasing at least one of at least two snap-in connections, comprising at least one unlocked and a locked operating state, characterized in that the unlocking ring ( 3 3 ) in dem entriegelten Betriebszustand gegenüber dem ersten Steckverbinderelement ( ) (In the unlocked operating state relative to the first connector element 1 1 ) um dessen Längsachse (L) verdrehbar ist, wobei der Entriegelungsring ( ) About its longitudinal axis (L) is rotatable, wherein the unlocking ring ( 3 3 ) bei Verdrehung des Entriegelungsrings ( ) (With rotation of the Entriegelungsrings 3 3 ) gegenüber dem ersten Steckverbinderelement ( ) Opposite the first connector element ( 1 1 ) wenigstens eine der wenigstens zwei Rastverbindungen lösende Entriegelungsmittel ( ) At least one of the at least two latching connections solved unlocking means ( 32 32 ) aufweist, und wobei der Entriegelungsring ( ), And wherein (the lock release 3 3 ) in dem verriegelten Betriebszustand durch wenigstens ein an der ersten und/oder der zweiten Verriegelungszunge ( ) In the locked operating state by at least one (at the first and / or second locking tongue 11 11 , . 12 12 ) angeordnetes Blockiermittel ( ) Arranged blocking means ( 111 111 , . 121 121 ) gegen Verdrehung des Entriegelungsrings ( ) (For a rotation of the Entriegelungsrings 3 3 ) gegenüber dem ersten Steckverbinderelement ( ) Opposite the first connector element ( 1 1 ) blockiert ist. ) Is blocked.
  2. Elektrische Steckverbindung nach dem vorhergehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass der Entriegelungsring ( Electrical connector according to the preceding claim, characterized in that the unlocking ring ( 3 3 ) bei Verdrehung des Entriegelungsrings ( ) (With rotation of the Entriegelungsrings 3 3 ) gegenüber dem ersten Steckverbinderelement ( ) Opposite the first connector element ( 1 1 ) die wenigstens zwei Rastverbindungen lösende Entriegelungsmittel ( ) At least two detent connections solved unlocking means ( 32 32 ) aufweist. ) having.
  3. Elektrische Steckverbindung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Entriegelungsring ( Electrical connector according to any one of the preceding claims, characterized in that the unlocking ring ( 3 3 ) eine Entriegelungsöffnung ( ) A release opening ( 31 31 ) aufweist, die als umfangsseitige Öffnung des Entriegelungsrings ( ) Which (as peripheral-side opening of the Entriegelungsrings 3 3 ) ausgebildet ist und die zumindest im verriegelten Betriebszustand des Entriegelungsrings ( ) Is formed and the (at least in the locked operating state of the Entriegelungsrings 3 3 ) über derjenigen Verriegelungszunge ( ) (Above that locking tongue 11 11 , . 12 12 ) angeordnet ist, durch die der Entriegelungsring ( ) Is arranged (by the lock release 3 3 ) gegen Verdrehung blockiert ist. ) Is blocked against rotation.
  4. Elektrische Steckverbindung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Entriegelungsring ( Electrical connector according to any one of the preceding claims, characterized in that the unlocking ring ( 3 3 ) nur ein Werkzeug-betätigbares Überführen des Entriegelungsrings ( ) (Only one tool operable transferring the Entriegelungsrings 3 3 ) von dem verriegelten Betriebszustand in den entriegelten Betriebszustand erlaubt. ) Allowed from the locked mode to the unlocked mode.
  5. Elektrische Steckverbindung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Entriegelungsring ( Electrical connector according to any one of the preceding claims, characterized in that the unlocking ring ( 3 3 ) im verriegelten Betriebszustand durch radiale Druckbeaufschlagung derjenigen Verriegelungszunge ( ) In the locked operating state (by radial pressure that locking tongue 11 11 , . 12 12 ), durch die der Entriegelungsring ( ) (By the lock release 3 3 ) gegen Verdrehung blockiert ist, lösbar und dann verdrehbar ist. ) Is blocked against rotation, releasably and then is rotated.
  6. Elektrische Steckverbindung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Entriegelungsmittel ( Electrical connector according to any one of the preceding claims, characterized in that the unlocking means ( 32 32 ) des Entriegelungsrings ( () Of the Entriegelungsrings 3 3 ) an dessen Innenumfang angeordnet sind. ) Are arranged on the inner circumference.
  7. Elektrische Steckverbindung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eine, mehrere oder alle der Verriegelungszungen ( Electrical connector according to any one of the preceding claims, characterized in that one, several or all of the locking tongues ( 11 11 , . 12 12 ) als erste Rastmittel Rasthaken ( ) (As first latching means latching hooks 110 110 , . 120 120 ) aufweisen, die dazu eingerichtet sind, in am zweiten Steckverbinderelement ( ) Which are adapted, in (on the second connector element 2 2 ) angeordnete Rastöffnungen einzugreifen, wenn das erste und das zweite Steckverbinderelement ( intervene) arranged snap openings when the first and the second connector element ( 1 1 , . 2 2 ) vollständig zusammengesteckt sind. ) Are fully plugged together.
  8. Elektrische Steckverbindung nach dem vorhergehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens einer der Rasthaken ( Electrical connector according to the preceding claim, characterized in that at least one of the catch hooks ( 110 110 , . 120 120 ) einen Materialabschnitt, der als Blockiermittel ( ) A portion of material (as a blocking agent 111 111 , . 121 121 ) ausgebildet ist, und/oder einen Materialabschnitt ( ) Is formed, and / or a portion of material ( 113 113 , . 114 114 , . 123 123 , . 124 124 ), der mit dem Entriegelungsmittel ( ), Which (with the unlocking means 32 32 ) zum Lösen wenigstens einer Rastverbindung zusammenwirkt, aufweist. ) Cooperates to solve at least one snap-in connection, comprising.
  9. Elektrische Steckverbindung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Entriegelungsring ( Electrical connector according to any one of the preceding claims, characterized in that the unlocking ring ( 3 3 ) drehbar an dem zweiten Gehäuse ( ) Rotatably (on the second housing 20 20 ) gelagert und daran gegenüber einer Axialbewegung fixiert ist. is mounted) and fixed thereto against axial movement.
  10. Verfahren zum Lösen einer elektrischen Steckverbindung nach einem der vorhergehenden Ansprüche mit den Schritten: a) Überführen des Entriegelungsrings ( A method for releasing an electrical plug connection according to one of the preceding claims comprising the steps of: a) transferring the Entriegelungsrings ( 3 3 ) von dem verriegelten Betriebszustand in den entriegelten Betriebszustand, b) Verdrehen des Entriegelungsrings ( ) (From the locked mode to the unlocked operating state, b) rotating the Entriegelungsrings 3 3 ) gegenüber dem ersten Steckverbinderelement ( ) Opposite the first connector element ( 1 1 ) um dessen Längsachse (L), bis die wenigstens zwei Rastverbindungen gelöst sind, c) Trennen des ersten Steckverbinderelements ( ) About its longitudinal axis (L) until the at least two latching connections are dissolved, c () separating the first connector element 1 1 ) vom zweiten Steckverbinderelement ( ) (By the second connector element 2 2 ). ).
DE201510105832 2015-04-16 2015-04-16 Electrical connector and method for solving an electrical plug connection Active DE102015105832B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201510105832 DE102015105832B4 (en) 2015-04-16 2015-04-16 Electrical connector and method for solving an electrical plug connection

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201510105832 DE102015105832B4 (en) 2015-04-16 2015-04-16 Electrical connector and method for solving an electrical plug connection
PCT/EP2016/057940 WO2016166066A1 (en) 2015-04-16 2016-04-11 Electrical plug-type connection and method for releasing an electrical plug-type connection

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102015105832A1 true DE102015105832A1 (en) 2016-10-20
DE102015105832B4 true DE102015105832B4 (en) 2017-03-30

Family

ID=55701989

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201510105832 Active DE102015105832B4 (en) 2015-04-16 2015-04-16 Electrical connector and method for solving an electrical plug connection

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102015105832B4 (en)
WO (1) WO2016166066A1 (en)

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20080280505A1 (en) 2007-05-08 2008-11-13 Jianfeng Ma Connector Clamping Systems and Methods
CN101626124B (en) 2008-07-09 2012-08-22 华硕电脑股份有限公司 Electronic connecting module and plug
DE102012104857A1 (en) 2012-06-05 2013-12-05 Wago Verwaltungsgesellschaft Mbh Plug connector element e.g. plug, for use in electrical connector, has fastening elements attached on housing, where mounting direction is perpendicular to connecting direction of another connector element

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102007004900A1 (en) * 2007-01-31 2008-08-14 Yamaichi Electronics Deutschland Gmbh Protection device for a plug connection
JP4767923B2 (en) * 2007-07-27 2011-09-07 タイコエレクトロニクスジャパン合同会社 Electrical connector and the connector assembly
DE102009004458B3 (en) * 2009-01-13 2010-09-09 Tyco Electronics Amp Gmbh Electrical plug connector with locking means
DE102011076315A1 (en) * 2011-05-24 2012-11-29 Karl Storz Gmbh & Co. Kg Coupling and coupling device
DE102012104875A1 (en) 2012-06-05 2013-12-05 Technische Universität München A process for the installation of sensors in the rotor blades and mounting device

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20080280505A1 (en) 2007-05-08 2008-11-13 Jianfeng Ma Connector Clamping Systems and Methods
CN101626124B (en) 2008-07-09 2012-08-22 华硕电脑股份有限公司 Electronic connecting module and plug
DE102012104857A1 (en) 2012-06-05 2013-12-05 Wago Verwaltungsgesellschaft Mbh Plug connector element e.g. plug, for use in electrical connector, has fastening elements attached on housing, where mounting direction is perpendicular to connecting direction of another connector element

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE102015105832A1 (en) 2016-10-20 application
WO2016166066A1 (en) 2016-10-20 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19951455C1 (en) Cable connection or joining
DE19513358C1 (en) Electrical in-line connector with contact engagement interlock
DE202005017981U1 (en) Contact holder for electrical plug-in connections has insulating body to accommodate contact carrier, with apertures to accommodate contact pins
DE19908469A1 (en) Socket coaxial plug, has metal jack connector running around groove and with slot which extends up to beyond groove in insertion direction of front of jack
DE19942921A1 (en) Angled plug connector has guide sleeve which is axially arranged in ring attachment of housing
DE3720751A1 (en) Electrical connector arrangement
DE4113380A1 (en) Cable connection socket and plug - has security ring that holds plug in latched position
DE10005858A1 (en) Connectors
EP1626463A2 (en) Plug connector
DE102008017423A1 (en) Fixing device for fixing housing of surge protective device at device base in e.g. industrial installation, has detachable turning lock arranged in base part to produce form-fit locking between base part and plug part
DE19837896A1 (en) An electrical connector
DE4325895C1 (en) connector pair
DE102009007298B3 (en) Electric plug-in connector for connecting e.g. solar inverter of photovoltaic system, has plug comprising break-through for inserting tool between locking fingers, where break-through is implemented as opening in housing of plug
DE4441274C1 (en) Safety device with segmented screw thread for pluggable connector
DE10227016A1 (en) An electrical connector
DE202010009598U1 (en) Connector with the outer conductor shield
DE19851725C1 (en) Connectors
EP0431408A2 (en) Connector assembly for a multicore cable
DE202004013708U1 (en) Connecting element for producing a connection between installation switchgears
DE102012111408B3 (en) Locking mechanism for plug connector, has primary spring element that is provided to exert force on primary locking element such that positive movement of primary locking element in specific position is produced
DE19818677A1 (en) Two-part electrical connector ensures secure latching of connector parts, even when they have pressure contacts, using alternative design
DE102004034321B3 (en) An electrical connector
DE102013205447A1 (en) An electrical connector and electrical connector having such a connector
DE102012022187A1 (en) Connector and assembly processes
EP1655813A1 (en) Attachment for electrical connector

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R082 Change of representative

Representative=s name: GRAMM, LINS & PARTNER PATENT- UND RECHTSANWAEL, DE

R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final