DE102015016554A1 - Device for separating overspray, surface treatment system and method for separating overspray - Google Patents

Device for separating overspray, surface treatment system and method for separating overspray Download PDF

Info

Publication number
DE102015016554A1
DE102015016554A1 DE102015016554.2A DE102015016554A DE102015016554A1 DE 102015016554 A1 DE102015016554 A1 DE 102015016554A1 DE 102015016554 A DE102015016554 A DE 102015016554A DE 102015016554 A1 DE102015016554 A1 DE 102015016554A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
separation
filter
overspray
separation device
area
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE102015016554.2A
Other languages
German (de)
Inventor
Julian Bubek
Axel Halbmeyer
Michael Schlipf
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Eisenmann SE
Original Assignee
Eisenmann SE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Eisenmann SE filed Critical Eisenmann SE
Priority to DE102015016554.2A priority Critical patent/DE102015016554A1/en
Publication of DE102015016554A1 publication Critical patent/DE102015016554A1/en
Pending legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B14/00Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material
    • B05B14/40Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material for use in spray booths
    • B05B14/43Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material for use in spray booths by filtering the air charged with excess material
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B03SEPARATION OF SOLID MATERIALS USING LIQUIDS OR USING PNEUMATIC TABLES OR JIGS; MAGNETIC OR ELECTROSTATIC SEPARATION OF SOLID MATERIALS FROM SOLID MATERIALS OR FLUIDS; SEPARATION BY HIGH-VOLTAGE ELECTRIC FIELDS
    • B03CMAGNETIC OR ELECTROSTATIC SEPARATION OF SOLID MATERIALS FROM SOLID MATERIALS OR FLUIDS; SEPARATION BY HIGH-VOLTAGE ELECTRIC FIELDS
    • B03C3/00Separating dispersed particles from gases or vapour, e.g. air, by electrostatic effect
    • B03C3/017Combinations of electrostatic separation with other processes, not otherwise provided for
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B03SEPARATION OF SOLID MATERIALS USING LIQUIDS OR USING PNEUMATIC TABLES OR JIGS; MAGNETIC OR ELECTROSTATIC SEPARATION OF SOLID MATERIALS FROM SOLID MATERIALS OR FLUIDS; SEPARATION BY HIGH-VOLTAGE ELECTRIC FIELDS
    • B03CMAGNETIC OR ELECTROSTATIC SEPARATION OF SOLID MATERIALS FROM SOLID MATERIALS OR FLUIDS; SEPARATION BY HIGH-VOLTAGE ELECTRIC FIELDS
    • B03C3/00Separating dispersed particles from gases or vapour, e.g. air, by electrostatic effect
    • B03C3/02Plant or installations having external electricity supply
    • B03C3/04Plant or installations having external electricity supply dry type
    • B03C3/14Plant or installations having external electricity supply dry type characterised by the additional use of mechanical effects, e.g. gravity
    • B03C3/145Inertia
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B03SEPARATION OF SOLID MATERIALS USING LIQUIDS OR USING PNEUMATIC TABLES OR JIGS; MAGNETIC OR ELECTROSTATIC SEPARATION OF SOLID MATERIALS FROM SOLID MATERIALS OR FLUIDS; SEPARATION BY HIGH-VOLTAGE ELECTRIC FIELDS
    • B03CMAGNETIC OR ELECTROSTATIC SEPARATION OF SOLID MATERIALS FROM SOLID MATERIALS OR FLUIDS; SEPARATION BY HIGH-VOLTAGE ELECTRIC FIELDS
    • B03C3/00Separating dispersed particles from gases or vapour, e.g. air, by electrostatic effect
    • B03C3/02Plant or installations having external electricity supply
    • B03C3/04Plant or installations having external electricity supply dry type
    • B03C3/14Plant or installations having external electricity supply dry type characterised by the additional use of mechanical effects, e.g. gravity
    • B03C3/155Filtration
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B03SEPARATION OF SOLID MATERIALS USING LIQUIDS OR USING PNEUMATIC TABLES OR JIGS; MAGNETIC OR ELECTROSTATIC SEPARATION OF SOLID MATERIALS FROM SOLID MATERIALS OR FLUIDS; SEPARATION BY HIGH-VOLTAGE ELECTRIC FIELDS
    • B03CMAGNETIC OR ELECTROSTATIC SEPARATION OF SOLID MATERIALS FROM SOLID MATERIALS OR FLUIDS; SEPARATION BY HIGH-VOLTAGE ELECTRIC FIELDS
    • B03C3/00Separating dispersed particles from gases or vapour, e.g. air, by electrostatic effect
    • B03C3/34Constructional details or accessories or operation thereof
    • B03C3/40Electrode constructions
    • B03C3/41Ionising-electrodes
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B14/00Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material
    • B05B14/40Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material for use in spray booths
    • B05B14/42Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material for use in spray booths using electrostatic means
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B16/00Spray booths
    • B05B16/60Ventilation arrangements specially adapted therefor
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D45/00Separating dispersed particles from gases or vapours by gravity, inertia, or centrifugal forces
    • B01D45/04Separating dispersed particles from gases or vapours by gravity, inertia, or centrifugal forces by utilising inertia
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B14/00Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material
    • B05B14/40Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material for use in spray booths
    • B05B14/43Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material for use in spray booths by filtering the air charged with excess material
    • B05B14/437Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material for use in spray booths by filtering the air charged with excess material with means for introducing solid material into the air charged with excess material for preventing clogging of the filter
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02PCLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES IN THE PRODUCTION OR PROCESSING OF GOODS
    • Y02P70/00Climate change mitigation technologies in the production process for final industrial or consumer products
    • Y02P70/10Greenhouse gas [GHG] capture, material saving, heat recovery or other energy efficient measures, e.g. motor control, characterised by manufacturing processes, e.g. for rolling metal or metal working

Abstract

Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Abscheiden von Overspray aus einem mit Overspray beladenen Luftstrom, der durch die Vorrichtung geführt wird, mit einem ersten Abscheidebereich (92) und mit einem zweiten Abscheidebereich (94), welcher dem ersten Abscheidebereich (92) nachgeordnet ist, wobei der erste Abscheidebereich (92) eine Vorabscheidevorrichtung (50) aufweist, und wobei der zweite Abscheidebereich (94) eine Abscheidevorrichtung (30), insbesondere eine elektrostatische Abscheidevorrichtung, aufweist. Die Erfindung betrifft auch eine Oberflächenbehandlungsanlage für Gegenstände (4) mit einer Behandlungskabine (2), in der Overspray von einem Luftstrom aufgenommen wird, und mit einer Vorrichtung zum Abscheiden von Overspray mit einer Abscheidevorrichtung (30), insbesondere einer elektrostatische Abscheidevorrichtung (30), der eine Vorabscheidevorrichtung (50) vorgeordnet ist. Die vorliegende Erfindung betrifft auch ein Verfahren zum Abscheiden von Overspray aus einem Luftstrom, wobei der Luftstrom nach dem Durchströmen einer Behandlungskabine (2) durch eine Vorabscheidevorrichtung (50) geführt wird bevor er zu einer nachgeordneten Abscheidevorrichtung (30), insbesondere einer elektrostatischen Abscheidevorrichtung (30) geführt wird. Die Erfindung reduziert die Verschmutzung der Abscheidevorrichtung (30) und erhöht deren Zuverlässigkeit im Betrieb. Dadurch werden Betriebsunterbrechungen gemindert und die Oberflächenbehandlungsanlage kann effizienter betrieben werden.The present invention relates to an apparatus for separating overspray from an overspray-laden air stream passing through the apparatus, having a first separation region (92) and a second deposition region (94) downstream of the first deposition region (92). wherein the first separation region (92) has a pre-separation device (50), and wherein the second separation region (94) has a separation device (30), in particular an electrostatic precipitation device. The invention also relates to a surface treatment installation for objects (4) having a treatment booth (2) in which overspray is absorbed by an air flow, and to an apparatus for separating overspray with a separation device (30), in particular an electrostatic precipitation device (30), a pre-separation device (50) is arranged upstream. The present invention also relates to a method for separating overspray from an air stream, wherein the air stream is passed through a pre-separation device (50) after it has flowed through a treatment booth (2) before it reaches a downstream separation device (30), in particular an electrostatic precipitation device (30 ) to be led. The invention reduces the contamination of the separation device (30) and increases their reliability during operation. As a result, business interruptions are reduced and the surface treatment plant can be operated more efficiently.

Description

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Abscheiden von Overspray aus einem mit Overspray beladenen Luftstrom, der durch die Vorrichtung geführt wird, wobei die Vorrichtung eine Abscheidevorrichtung, insbesondere eine elektrostatische Abscheidevorrichtung, aufweist.The invention relates to a device for separating overspray from an overspray-laden air stream which is passed through the device, the device having a separation device, in particular an electrostatic precipitation device.

Die Erfindung betrifft auch eine Oberflächenbehandlungsanlage für Gegenstände mit einer Behandlungskabine, in der ein Luftstrom Overspray aufnimmt, und mit einer Vorrichtung zum Abscheiden von Overspray aus dem Luftstrom.The invention also relates to a surface treatment system for articles having a treatment booth in which an air stream receives overspray, and to an apparatus for separating overspray from the air flow.

Weiterhin betrifft die Erfindung ein Verfahren zum Abscheiden von Overspray aus einem Luftstrom.Furthermore, the invention relates to a method for separating overspray from an air stream.

Bei der manuellen oder automatischen Applikation von Lacken auf Gegenstände in einer Lackierkabine wird ein Teilstrom des Lackes, der im Allgemeinen sowohl Festkörper und/oder Bindemittel als auch Lösemittel enthält, nicht auf den Gegenstand appliziert. Dieser Teilstrom wird in der Fachwelt als Overspray bezeichnet. Im Weiteren werden die Begriffe Overspray, Overspray-Partikel oder Overspray-Feststoffe im Sinne eines dispersen Systems, wie einer Emulsion oder Suspension oder einer Kombination daraus, verstanden. Der Overspray wird von dem Luftstrom in der Lackierkabine erfasst und einer Abscheidung zugeführt.In the manual or automatic application of paints on objects in a paint booth, a partial flow of the paint, which generally contains both solid and / or binder and solvent, is not applied to the article. This partial flow is referred to in the art as overspray. In the following, the terms overspray, overspray particles or overspray solids in the sense of a disperse system, such as an emulsion or suspension or a combination thereof understood. The overspray is detected by the air flow in the spray booth and fed to a separation.

Aus der DE 10 2008 046 414 A1 ist eine Vorrichtung zum Abscheiden von Lack-Overspray aus der mit Overspray beladenen Kabinenabluft von Lackieranlagen bekannt, welche Vorrichtung mindestens eine Abscheidefläche umfasst, welche in einer nicht horizontalen Ebene angeordnet und von einer Abscheideflüssigkeit überströmbar ist. Dabei ist die Kabinenluft an dieser Abscheidefläche entlang führbar, wobei die Abscheidefläche elektrisch leitend und mit einem Pol einer Hochspannungsfläche verbunden ist, wobei der andere Pol dieser Hochspannungsquelle mit einer im Luftstrom angeordneten Elektrodeneinrichtung verbunden ist.From the DE 10 2008 046 414 A1 is a device for separating paint overspray from the overspray laden cabin exhaust air of painting known, which device comprises at least one Abscheidefläche, which is arranged in a non-horizontal plane and can be overflowed by a Abscheideflüssigkeit. In this case, the cabin air can be guided along this separation surface, wherein the separation surface is electrically conductively connected to one pole of a high-voltage surface, the other pole of this high-voltage source being connected to an electrode device arranged in the air flow.

Die DE 10 2012 009 723 A1 beschreibt eine weitere Vorrichtung zum Abscheiden von Lack-Overspray aus der mit Overspray beladenen Kabinenabluft von Lackieranlagen mit Abscheidemitteln, an welchen die Kabinenabluft entlang führbar ist und welche auf dem Potential eines Pols einer Hochspannungsquelle liegen, mit einer im Luftstrom angeordneten Elektrodeneinrichtung, welche mit dem anderen Pol der Hochspannungsquelle verbunden ist, und mit einer Einrichtung, mittels welcher wenigstens ein frei fallender Abscheidevorhang aus einem Abscheidematerial erzeugbar ist, der als Abscheidemittel dient und mit der Elektrodeneinrichtung zusammenarbeitet.The DE 10 2012 009 723 A1 describes a further device for separating paint overspray from the overspray-laden car exhaust air of paint shops with Abscheidemitteln on which the cabin exhaust air is feasible and which are at the potential of one pole of a high voltage source, with an air flow arranged electrode means, which with the other Pol is connected to the high voltage source, and with a device by means of which at least a free-falling Abscheidevorhang of a deposition material can be generated, which serves as Abscheidemittel and cooperates with the electrode means.

Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, das Abscheiden von Overspray aus einem mit Overspray beladenen Luftstrom derart zu ermöglichen, dass die Zuverlässigkeit und Effizienz gegenüber dem Stand der Technik verbessert sind und eine Reduzierung der Betriebskosten erreicht wird.It is an object of the present invention to enable the overspray to be separated from an overspray-laden air stream such that reliability and efficiency are improved over the prior art and a reduction in operating costs is achieved.

Diese Aufgabe wird gelöst durch eine Vorrichtung der eingangs genannten Art, wobei ein erster Abscheidebereich mit einer Vorabscheidevorrichtung vorgesehen ist, wobei dem ersten Abscheidebereich ein zweiter Abscheidebereich nachgeordnet ist, und wobei die Abscheidevorrichtung in dem zweiten Abscheidebereich angeordnet ist. Derart können die Beladung des Luftstroms im zweiten Abscheidebereich und die Verschmutzung der Abscheidevorrichtung reduziert werden. Erfindungsgemäß ergibt sich ein geringerer Aufwand für Reinigung und Wartung der Vorrichtung. Darüber hinaus kann eine geringere Störanfälligkeit Vorrichtung bewirkt werden.This object is achieved by a device of the aforementioned type, wherein a first separation region is provided with a pre-separation device, wherein the first separation region, a second separation region is arranged downstream, and wherein the deposition device is arranged in the second separation region. In this way, the loading of the air flow in the second separation area and the contamination of the separation device can be reduced. According to the invention results in a lower cost of cleaning and maintenance of the device. In addition, a lower susceptibility device can be effected.

Mit Vorteil kann die Vorabscheidevorrichtung mehrere Filterelemente aufweisen, an denen sich Overspray aus dem Luftstrom nach dem Trägheitsprinzip abscheidet. Durch eine derartige mechanische Abscheidung können z. B. bevorzugt Partikeln einer bestimmten Größe, beispielsweise grobe Partikel, zumindest vorwiegend in der Vorabscheidevorrichtung abgeschieden werden.Advantageously, the pre-separation device may comprise a plurality of filter elements at which overspray separates from the air flow according to the principle of inertia. By such a mechanical separation z. B. preferably particles of a certain size, such as coarse particles, at least predominantly be deposited in the pre-separation device.

Mit Vorteil kann die Vorabscheidevorrichtung mehrere Filterelemente aufweisen, die in ein oder mehreren Filtereinheiten zusammengefasst sind. Dies begünstigt beispielsweise die Reinigung bzw. den Austausch der Filterelemente.Advantageously, the pre-separation device may comprise a plurality of filter elements, which are combined in one or more filter units. This favors, for example, the cleaning or replacement of the filter elements.

Eine technisch günstige Lösung ist gegeben, wenn die Vorabscheidevorrichtung eine Rahmenstruktur zur Aufnahme der Filtereinheiten aufweist.A technically favorable solution is given if the pre-separation device has a frame structure for receiving the filter units.

Vorzugsweise kann die Rahmenstruktur der Vorabscheidevorrichtung einen begehbaren Innenbereich begrenzen. Derart können beispielsweise Wartungsarbeiten aus einem Bereich heraus erfolgen, der in der Regel weniger verschmutzt ist als der jenseits der Rahmenstruktur liegende Bereich.Preferably, the frame structure of the pre-separation device can limit an accessible interior area. In this way, for example, maintenance work can take place from an area which is generally less polluted than the area beyond the frame structure.

Beispielsweise im Hinblick auf den Austausch der Filtereinheiten kann es günstig sein, wenn die Filtereinheiten als Module in die Rahmenstruktur einlegbar sind. Auf diese Weise können die beispielsweise für Reinigung, Austausch und/oder Wartung benötigten Zeiten weiter reduziert werden.For example, with regard to the replacement of the filter units, it may be advantageous if the filter units can be inserted as modules in the frame structure. In this way, the required for example for cleaning, replacement and / or maintenance times can be further reduced.

Es kann zweckmäßig sein, wenn die Filtereinheiten zumindest nahezu horizontal in dem ersten Abscheidebereich angeordnet sind. Derart kann beispielsweise das Strömungsverhalten verbessert werden und der Ausbildung von Turbulenzen entgegengewirkt werden.It may be expedient if the filter units are arranged at least almost horizontally in the first separation region. That's what you can do For example, the flow behavior can be improved and the formation of turbulence can be counteracted.

In vorteilhafter Weiterbildung können die Filtereinheiten eine Neigung aufweisen und zu den Seitenwänden des ersten Abscheidebereichs hin abfallend ausgebildet sein. Diese Weiterbildung begünstigt das Abführen abgeschiedenen Materials von den Filtereinheiten.In an advantageous development, the filter units may have an inclination and be designed sloping down to the side walls of the first separation area. This development favors the removal of deposited material from the filter units.

Die Abscheidewirkung der Vorabscheidevorrichtung kann verbessert werden, wenn die Filterelemente in mehreren Ebenen angeordnet sind, die von zumindest einem Teil des Luftstroms nacheinander durchströmt werden.The separation efficiency of the pre-separation device can be improved if the filter elements are arranged in a plurality of planes through which at least part of the air flow flows in succession.

Vorzugsweise können ein oder mehrere Filterelemente als Filterlamellen mit einem halboffenen Profil ausgebildet sein.Preferably, one or more filter elements may be formed as filter blades with a semi-open profile.

In vorteilhafter Weiterbildung können die offenen Seiten der halboffenen Profile der als Filterlamellen ausgebildeten Filterelemente einer ersten Ebene entgegengesetzt zu den offenen Seiten der halboffenen Profile der als Filterlamellen ausgebildeten Filterelemente einer zweiten Ebene ausgerichtet sein.In an advantageous development, the open sides of the semi-open profiles of the filter elements formed as a filter blades of a first plane opposite to the open sides of the semi-open profiles of the filter elements formed as a filter slats a second plane can be aligned.

Die Aufgabe der Erfindung wird auch gelöst durch eine Oberflächenbehandlungsanlage der eingangs genannten Art mit einer Vorrichtung zum Abscheiden von Overspray, welche gemäß der Erfindung oder einer ihrer Ausgestaltungen ausgebildet ist. Bei der erfindungsgemäßen Oberflächenbehandlungslage können Druckdifferenzen im Bereich der Abscheidung sowohl lokal als auch über die Länge der Anlage gemindert werden. Dies bewirkt stabilere Strömungsverhältnisse in der Behandlungskabine und somit eine bessere Qualität der behandelten Oberfläche. So kann z. B. auch die Qualität einer Lackierung verbessert werden.The object of the invention is also achieved by a surface treatment plant of the type mentioned above with a device for separating overspray, which is designed according to the invention or one of its embodiments. In the surface treatment layer according to the invention, pressure differences in the region of the deposition can be reduced both locally and over the length of the installation. This causes more stable flow conditions in the treatment cabin and thus a better quality of the treated surface. So z. B. also the quality of a paint can be improved.

Um beispielsweise eine günstige Luftführung zu ermöglichen, kann der erste Abscheidebereich unterhalb der Behandlungskabine und oberhalb des zweiten Abscheidebereichs angeordnet sein.For example, to enable a favorable air flow, the first separation area can be arranged below the treatment cabin and above the second separation area.

Die Aufgabe der Erfindung wird auch gelöst durch ein Verfahren der eingangs genannten Art, bei dem der Luftstrom nach dem Durchströmen einer Behandlungskabine durch eine Vorabscheidevorrichtung geführt wird bevor er zu einer nachgeordneten Abscheidevorrichtung geführt wird. Die Vorteile des erfindungsgemäßen Verfahrens ergeben sich in Analogie zu den Vorteilen der erfindungsgemäßen Vorrichtung.The object of the invention is also achieved by a method of the type mentioned, in which the air flow is passed after passing through a treatment cabin through a pre-separation device before it is guided to a downstream separation device. The advantages of the method according to the invention result in analogy to the advantages of the device according to the invention.

In vorteilhafter Weiterbildung des Verfahrens können in der Vorabscheidevorrichtung grobe Partikel aus dem Luftstrom mechanisch abgeschieden werden. Derart wird ein verbesserter Schutz der Abscheidevorrichtung vor Verschmutzung bewirkt.In an advantageous development of the method, coarse particles can be mechanically separated from the air stream in the pre-separation device. In this way, improved protection of the separation device from contamination is effected.

Eine technisch günstige Lösung ist gegeben, wenn der Luftstrom in der Vorabscheidevorrichtung zum Abscheiden von Overspray mittels mehrerer Filterelemente umgelenkt wird. Auf diese Weise kann die Stabilität der Druckverhältnisse bei der Abscheidung weiter verbessert werden.A technically favorable solution is given if the air flow in the pre-separation device for separating overspray is deflected by means of several filter elements. In this way, the stability of the pressure conditions in the deposition can be further improved.

Weitere vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung. Dabei werden Ausführungsbeispiele der Erfindung, ohne hierauf beschränkt zu sein, anhand der Zeichnung näher erläutert. Es zeigen in vereinfachter, schematischer Darstellung:Further advantageous embodiments of the invention will become apparent from the following description. Here, embodiments of the invention, without being limited thereto, explained in more detail with reference to the drawing. In a simplified, schematic representation:

1 eine Vorderansicht einer Lackierkabine einer Oberflächenbehandlungsanlage mit einem ersten und mit einem zweiten Abscheidebereich; 1 a front view of a painting booth a surface treatment plant with a first and a second deposition area;

2 eine perspektivische Ansicht des ersten Abscheidebereichs in einer ersten Ausgestaltung; 2 a perspective view of the first Abscheidebereichs in a first embodiment;

3 eine perspektivische Ansicht des ersten Abscheidebereichs in einer zweiten Ausgestaltung; 3 a perspective view of the first Abscheidebereichs in a second embodiment;

4a eine Querschnittsansicht eines Filtermediums einer Filtereinheit gemäß einer ersten Bauart; 4a a cross-sectional view of a filter medium of a filter unit according to a first type;

4b ein Ansicht von oben auf die Filtereinheit gemäß 4a; 4b a top view of the filter unit according to 4a ;

5a eine Querschnittsansicht eines Filtermediums einer Filtereinheit gemäß einer zweiten Bauart; 5a a cross-sectional view of a filter medium of a filter unit according to a second type;

5b ein Ansicht von oben auf die Filtereinheit gemäß 5a; 5b a top view of the filter unit according to 5a ;

6a eine Querschnittsansicht eines Filtermediums einer Filtereinheit gemäß einer dritten Bauart; 6a a cross-sectional view of a filter medium of a filter unit according to a third type;

6b ein Ansicht von oben auf die Filtereinheit gemäß 6a. 6b a top view of the filter unit according to 6a ,

1 zeigt eine Behandlungskabine 2 einer Oberflächenbehandlungsanlage für Gegenstände 4, wobei die die Behandlungskabine 2 beispielsweise als Beschichtungskabine zum Beschichten von Gegenständen 4 ausgebildet sein kann. Im gezeigten Beispiel ist die Beschichtungskabine als Lackierkabine für Gegenstände 4 ausgebildet. In der Lackierkabine können beispielsweise Fahrzeugkarosserien 4a oder Teile davon mit einem Beschichtungsmaterial in Form von Lack beaufschlagt werden. In der Zeichnung ist ein an und für sich bekannter Unterbau 6, beispielsweise ein Stahlbau, angedeutet, auf dem die Lackierkabine ruht. 1 shows a treatment cabin 2 a surface treatment plant for objects 4 where the the treatment cabin 2 for example, as a coating booth for coating objects 4 can be trained. In the example shown, the coating booth is a painting booth for objects 4 educated. In the paint booth, for example, vehicle bodies 4a or parts thereof are applied with a coating material in the form of paint. In the drawing is a known per se substructure 6 . For example, a steel construction, indicated, on which the paint booth rests.

Die als Lackierkabine ausgebildete Behandlungskabine 2 weist einen Lackiertunnel 8 auf, welcher seitlich von Wänden 10 und oberhalb von einer Kabinendecke 12 begrenzt ist. Der Lackiertunnel 8 kann an seinen nicht näher dargestellten Stirnseiten offen ausgebildet bzw. mit mindestens einer Schleuseneinrichtung versehen sein. Eine untere Öffnung 18 des Lackiertunnels 8 ist im gezeigten Beispiel durch einen Gitterrost 26 abgedeckt, welcher vorzugsweise begehbar ausgebildet sein kann.The trained as a paint booth treatment cabin 2 has a paint tunnel 8th on which side of walls 10 and above a cabin ceiling 12 is limited. The paint tunnel 8th may be formed open at its end faces not shown or provided with at least one lock device. A lower opening 18 of the paint tunnel 8th is in the example shown by a grid 26 covered, which may be formed preferably accessible.

Im Lackiertunnel 8 ist ein Fördersystem 22 vorgesehen, mit Hilfe dessen Gegenstände durch die Behandlungskabine 2 bewegt werden können. Mit Hilfe des Fördersystems 22 können beispielsweise zu lackierende Fahrzeugkarosserien 4a von einer Eingangsseite des Lackiertunnels 8 zu einer Ausgangsseite des Lackiertunnels 8 gefördert werden.In the paint tunnel 8th is a conveyor system 22 provided by means of which objects through the treatment cabin 2 can be moved. With the help of the conveyor system 22 For example, vehicle bodies to be painted can be painted 4a from an input side of the paint tunnel 8th to an exit side of the paint tunnel 8th be encouraged.

Im Inneren des Lackiertunnels 8 befinden sich Applikationseinrichtungen, welche vorliegend in Form von Applikationsrobotern 24 veranschaulicht sind und mittels derer beispielsweise die Fahrzeugkarosserien 4a mit Lack beschichtet werden können. Die Applikationsroboter 24 ermöglichen ein automatisches Applizieren des Lacks.Inside the paint tunnel 8th There are application facilities, which in the present case in the form of application robots 24 are illustrated and by means of which, for example, the vehicle bodies 4a can be coated with varnish. The application robots 24 allow automatic application of the paint.

Gemäß dem in 1 gezeigten Beispiel bildet die Kabinendecke 12 die untere Begrenzung eines Luftzuführraumes 14 und ist als Filterdecke 16 ausgebildet. Über den Luftzuführraum 14 strömt Luft, vorzugsweise konditionierte Luft, als Kabinenluft von oben in den Lackiertunnel 8 ein. Der Lackiertunnel 8 ist oberhalb eines Anlagenbereichs 28 angeordnet und nach unten hin in der Weise offen, dass Kabinenabluft nach unten strömen kann und als Abluftstrom in den Anlagenbereich 28 eintreten kann. Dementsprechend ist die untere Öffnung 18 des Lackiertunnels luftdurchlässig ausgebildet. Als luftdurchlässige Abdeckung der Öffnung 18 kann z. B. der gezeigte Gitterrost 26 vorgesehen sein.According to the in 1 shown example forms the cabin ceiling 12 the lower limit of an air supply space 14 and is as a filter cover 16 educated. About the air supply room 14 air, preferably conditioned air, flows as cabin air from above into the painting tunnel 8th one. The paint tunnel 8th is above a plant area 28 arranged and open at the bottom in such a way that cabin exhaust air can flow down and as exhaust air flow in the system area 28 can occur. Accordingly, the lower opening 18 the paint tunnel formed permeable to air. As air-permeable cover of the opening 18 can z. B. the grid shown 26 be provided.

Die Luft nimmt beim Durchströmen des Lackiertunnels 8 Partikel auf, insbesondere Overspray bzw. Overspray-Partikel. Mit dem Abluftstrom werden derartige Partikel aus dem Lackiertunnel 8 abgeführt. In den gezeigten Beispielen strömt die mit Overspray beladene Kabinenabluft aus der Lackierkabine als Abluftstrom nach unten in den Anlagenbereich 28, wo der vom Luftstrom in der Lackierkabine erfasste Overspray einer Abscheidung zugeführt wird.The air decreases as it flows through the paint tunnel 8th Particles, in particular overspray or overspray particles. With the exhaust air flow such particles from the paint tunnel 8th dissipated. In the examples shown, the cabin exhaust air laden with overspray flows out of the spray booth as exhaust air flow down into the system area 28 where the overspray detected by the air flow in the paint booth is fed to a separation.

Im Anlagenbereich 28 durchströmt die aus der Behandlungskabine 2 abgeführte Luft einen ersten Abscheidebereich 92 und einen zweiten Abscheidebereich 94. In dem im gezeigten Beispiel unterhalb der Behandlungskabine 2 angeordneten Anlagenbereich 28 werden von der Kabinenluft im Abluftstrom mitgeführte Partikel von der Kabinenluft abgeschieden.In the plant area 28 flows through the treatment cabin 2 discharged air a first separation area 92 and a second separation area 94 , In the example shown below the treatment cabin 2 arranged plant area 28 be entrained by the cabin air in the exhaust air entrained particles from the cabin air.

Gegebenenfalls kann im Anlagenbereich 28 zusätzlich zur Abscheidung und insbesondere nach der Abscheidung eine geeignete Konditionierung der Luft erfolgen. Nach Durchströmen des Anlagenbereichs 28 kann die Luft zumindest teilweise wieder dem Luftzuführraum 14 für die Behandlungskabine 2 zugeführt werden. Derart kann eine Betriebsart der Behandlungskabine 2 ermöglich werden, die sich durch eine Luftversorgung unter Verwendung von Umluft auszeichnet.Optionally, in the plant area 28 In addition to the separation and in particular after the separation, a suitable conditioning of the air takes place. After flowing through the plant area 28 the air can at least partially return to the air supply space 14 for the treatment cabin 2 be supplied. Such a mode of operation of the treatment cabin 2 which is characterized by an air supply using circulating air.

Gemäß dem in 1 gezeigten Beispiel durchströmt die aus der Behandlungskabine 2 abgeführte Luft im Anlagenbereich 28 zunächst einen ersten Abscheidebereich 92. Dieser erste Abscheidebereich 92 wird an seinen Seiten von Seitenwänden 40, 42 begrenzt und weist einen Boden 58 auf.According to the in 1 The example shown flows through the treatment booth 2 discharged air in the plant area 28 first a first separation area 92 , This first separation area 92 becomes on its sides by sidewalls 40 . 42 limited and has a floor 58 on.

In dem gezeigten Beispiel ist in dem ersten Abscheidebereich 92 ein Strömungskörper 48 vorgesehen, der von der aus der Lackierkabine kommenden Luft umströmt wird. Der Strömungskörper 48 ist in der Zeichnung lediglich angedeutet. In dem ersten Abscheidebereich 92 können zur Beeinflussung der Luftströmung beispielsweise ein oder mehrere Luftleitflächen 64 vorgesehen sein. Beispielhafte Luftströmungen im ersten Abscheidebereich 92 sind in 1 mit Hilfe von Pfeilen 90 angedeutet.In the example shown, in the first separation area 92 a flow body 48 provided, which is flowed around by the coming out of the spray booth air. The flow body 48 is merely indicated in the drawing. In the first separation area 92 For example, one or more air guide surfaces can influence the air flow 64 be provided. Exemplary air flows in the first separation area 92 are in 1 with the help of arrows 90 indicated.

Die Luft wird im ersten Abscheidebereich 92 durch eine Vorabscheidevorrichtung 50 geführt, in welcher Partikel aus der Luft abgeschieden werden. Die Luft verlässt den ersten Abscheidebereich 92 aus einem Innenbereich 60 der Vorabscheidevorrichtung 50 in Richtung des zweiten Abscheidebereichs 94.The air is in the first separation area 92 by a pre-separation device 50 led, in which particles are separated from the air. The air leaves the first separation area 92 from an interior area 60 the pre-separation device 50 towards the second separation area 94 ,

Im gezeigten Beispiel strömt die Luft beim Verlassen des ersten Abscheidebereichs 92 nach unten durch einen luftdurchlässigen Bereich des Bodens 58 bzw. durch eine in 1 nicht näher dargestellte Öffnung des Bodens 58.In the example shown, the air flows when leaving the first separation area 92 down through an air-permeable area of the floor 58 or by an in 1 not shown opening of the soil 58 ,

Nach Verlassen des ersten Abscheidebereichs 92 durchströmt die Luft gemäß dem in 1 gezeigten Beispiel einen zweiten Abscheidebereich 94. In diesem zweiten Abscheidebereich 94 ist mindestens eine Abscheidevorrichtung 30 vorgesehen, bei der es sich beim vorliegenden Ausführungsbeispiel um eine elektrostatische Abscheidevorrichtung handelt, d. h. um eine Abscheidevorrichtung, in welcher die Abscheidung von Partikeln unter Verwendung des elektrostatischen Prinzips erfolgt.After leaving the first separation area 92 flows through the air according to the in 1 Example shown a second separation area 94 , In this second separation area 94 is at least one separation device 30 is provided, which is in the present embodiment, an electrostatic precipitator, ie, a deposition device in which the deposition of particles using the electrostatic principle takes place.

Anstelle der elektrostatischen Abscheidevorrichtung 30 kann auch eine Abscheidevorrichtung vorhanden sein, die nach einem anderen Prinzip arbeitet. Beispielsweise kann ein Einwegfiltersystem oder ein regenerierbares Filtersystem verwendet werden, wobei letzteres zum Beispiel mit sogenannten Filterhilfsstoffen wie Steinmehl oder dergleichen arbeiten kann.Instead of the electrostatic precipitator 30 may also be present a separation device, according to another principle is working. For example, a disposable filter system or a regenerable filter system may be used, the latter, for example, may operate with so-called filter aids such as stone dust or the like.

Die mindestens eine elektrostatische Abscheidevorrichtung 30 des zweiten Abscheidebereichs 94 weist ein oder mehrere in der Zeichnung lediglich angedeutete Elektrodeneinheiten 32 auf, welche ein oder mehrere als Sprühelektroden wirkende Koronadrähte 34 aufweisen können. Der besseren Übersicht halber sind die Koronadrähte 34 in der Zeichnung nur teilweise mit Bezugszeichen versehen.The at least one electrostatic precipitator 30 of the second separation area 94 has one or more merely indicated in the drawing electrode units 32 on, which one or more acting as a discharge electrodes corona wires 34 can have. For better clarity, the corona wires 34 in the drawing only partially provided with reference numerals.

Mit Hilfe der Elektrodeneinheiten 32 erfolgt eine effektive Ionisation der im Abluftstrom vorliegenden Partikel, z. B. Overspray. Die im Luftstrom vorhandenen Partikel werden elektrisch aufgeladen. Im zweiten Abscheidebereich 94 wird ein nicht näher dargestelltes Abscheidemittel, vorzugsweise in der Nähe der Elektrodeneinheiten 32 eingesetzt, an welchem sich die ionisierten Partikel, z. B. Overspray, abscheiden können. Als Abscheidemittel kann beispielsweise flüssiges Abscheidematerial verwendet werden, z. B. Wasser. Es kann dabei vorteilhaft sein, wenn das flüssige Abscheidematerial mindestens einen zusammenhängenden Flüssigkeitsfilm ausbildet. Alternativ oder zusätzlich kann als Abscheidemittel ein festes Abscheidematerial verwendet werden, z. B. Steinmehl oder ein Pulver bzw. Puder.With the help of the electrode units 32 effective ionization of the particles present in the exhaust air flow, z. Eg overspray. The particles present in the air stream are electrically charged. In the second separation area 94 is a not shown separating means, preferably in the vicinity of the electrode units 32 used, at which the ionized particles, for. As overspray, can be deposited. As a separating agent, for example, liquid deposition material may be used, for. B. water. It may be advantageous if the liquid deposition material forms at least one coherent liquid film. Alternatively or additionally, as a separating agent, a solid deposition material can be used, for. For example, stone powder or a powder or powder.

Das Abscheidemittel dient im zweiten Abscheidebereich 94 zur Aufnahme von Overspray. Das mit Overspray beladene Abscheidemittel kann mittels ein oder mehrerer an und für sich bekannter Auffangvorrichtungen 36, beispielswiese eine Auffangwanne, aufgefangen werden. Das aufgefangene Abscheidematerial kann abgeführt und/oder zumindest teilweise wiederverwendet werden. Dabei kann ein nicht näher dargestelltes Austragssystem vorgesehen sein, um das Abscheidemittel vor einer Wiederverwendung von dem abgeschiedenen Overspray zu befreien.The separating agent is used in the second separation area 94 for receiving overspray. The overspray-loaded separating means can be achieved by means of one or more catching devices known per se 36 , For example, a drip pan to be collected. The collected separation material can be removed and / or at least partially reused. In this case, a not shown discharge system may be provided to free the separating agent from re-use of the deposited overspray.

Weitere Anregungen zu möglichen Ausgestaltungen des zweiten Abscheidebereichs 94 kann der Fachmann beispielsweise bei an und für sich bekannten Abscheidevorrichtungen finden, wie sie beispielsweise in der DE 10 2008 046 414 A1 und in der DE 10 2012 009 723 A1 beschrieben werden.Further suggestions on possible embodiments of the second separation area 94 The expert can find, for example, in and of itself known separation devices, such as those in the DE 10 2008 046 414 A1 and in the DE 10 2012 009 723 A1 to be discribed.

Gemäß dem in 1 gezeigten Beispiel strömt die Luft aus dem zweiten Abscheidebereich 94 in einen Konditionierbereich 96, in welchem gegebenenfalls noch ein oder mehrere weitere Filter vorhanden sind, um mögliche Reste von Overspray oder sonstige Verunreinigungen aus der Kabinenluft zu entfernen. Vorzugsweise kann die gereinigte Kabinenluft im Konditionierbereich 96 so konditioniert werden, dass sie zumindest teilweise und ggf. ergänzt durch Frischluft in einem Kreislauf wieder zum Luftzuführraum 14 geführt werden kann, von wo sie wieder in den Lackiertunnel 8 einströmt.According to the in 1 As shown, the air flows out of the second separation area 94 into a conditioning area 96 in which optionally one or more further filters are present in order to remove possible residues of overspray or other impurities from the cabin air. Preferably, the cleaned cabin air in the conditioning 96 be conditioned so that they at least partially and possibly supplemented by fresh air in a cycle back to Luftzuführraum 14 can be guided from where they return to the paint tunnel 8th flows.

1 veranschaulicht ein Abscheideverfahren für eine Oberflächenbehandlungsanlage, bei dem eine Vorabscheidevorrichtung 50 einer hier elektrostatischen Abscheidevorrichtung 30 in der Strömungsrichtung der aus der Behandlungskabine 2 abgeführten Kabinenluft vorgeordnet ist. Die Vorabscheidevorrichtung 50 weist dabei Filtereinheiten 56 (siehe 2, 3, 4a, 4b, 5a, 5b, 6a, 6b) auf, die vorzugsweise als Filtermodule ausgebildet sein können. In dem in 1 gezeigten Beispiel ist die eine Vorabscheidevorrichtung 50 oberhalb der elektrostatischen Abscheidevorrichtung 30 angeordnet. 1 FIG. 3 illustrates a deposition process for a surface treatment plant in which a pre-separation device. FIG 50 an electrostatic precipitator here 30 in the flow direction of the treatment cabin 2 discharged cabin air is upstream. The pre-separation device 50 has filter units 56 (please refer 2 . 3 . 4a . 4b . 5a . 5b . 6a . 6b ), which may preferably be designed as filter modules. In the in 1 The example shown is the one Vorabscheidevorrichtung 50 above the electrostatic precipitator 30 arranged.

2 zeigt ein Beispiel einer möglichen Ausgestaltung des ersten Abscheidebereichs 92. Dabei ist eine Vorabscheidevorrichtung 50 mit mehreren Filtereinheiten 56 vorgesehen, die von der Kabinenluft durchströmt wird. Weiterhin ist ein Strömungskörper 48 vorgesehen, welcher von der Kabinenluft umströmt wird. 2 shows an example of a possible embodiment of the first separation region 92 , Here is a pre-separation device 50 with several filter units 56 provided, which is flowed through by the cabin air. Furthermore, a flow body 48 provided, which is flowed around by the cabin air.

Der Luftstrom aus der Lackierkabine 8 (siehe 1) tritt von oben in den ersten Abscheidebereich 92 ein, durchströmt die Filtereinheiten 56 der Vorabscheidevorrichtung 50 und verlässt den Abscheidebereich 92 nach unten durch mindestens eine Öffnung 52 des Bodens 58 des ersten Abscheidebereichs 92. Im gezeigten Beispiel ist diese Öffnung 52 im Boden 58 unterhalb eines Innenbereichs 60 der Vorabscheidevorrichtung 50 vorgesehen.The airflow from the paint booth 8th (please refer 1 ) enters the first separation area from above 92 a, flows through the filter units 56 the pre-separation device 50 and leaves the separation area 92 down through at least one opening 52 of the soil 58 of the first separation area 92 , In the example shown, this opening 52 in the ground 58 below an interior area 60 the pre-separation device 50 intended.

Die Vorabscheidevorrichtung 50 ist zwischen den Seitenwänden 40, 42 des ersten Abscheidebereichs 92 angeordnet und weist eine Rahmenstruktur 54 auf, mittels derer die Filtereinheiten 56 gehalten werden. Im gezeigten Beispiel weist die Rahmenstruktur 54 in einem oberen Bereich Luftleitflächen 64 auf, die mit dem Strömungskörper 48 verbunden sind. In einem unteren Bereich bildet die Rahmenstruktur 54 eine Tragstruktur 62 für die Filtereinheiten 56 aus. Die Filtereinheiten 56 sind im gezeigten Beispiel mit einer zu den Seitenwänden 40, 42 abfallenden Neigung angeordnet. Es ist möglich, dass die Filtereinheiten 56 zumindest nahezu vertikal angeordnet sind.The pre-separation device 50 is between the sidewalls 40 . 42 of the first separation area 92 arranged and has a frame structure 54 on, by means of which the filter units 56 being held. In the example shown, the frame structure 54 in an upper area air ducts 64 on that with the flow body 48 are connected. In a lower area forms the frame structure 54 a support structure 62 for the filter units 56 out. The filter units 56 are in the example shown with one to the side walls 40 . 42 sloping slope arranged. It is possible that the filter units 56 are arranged at least almost vertically.

Vorzugsweise können die Filtereinheiten 56 in Öffnungen der Tragstruktur 62 eingelegt werden, wobei die Filtereinheiten 56 modulartig ausgebildet sein können. Derart können die Filtereinheiten 56 mit verhältnismäßig geringem Aufwand ausgetauscht werden. Die Filtereinheiten 56 weisen jeweils eine Vielzahl von Filterelementen 44 auf, die in der Zeichnung lediglich angedeutet und in ihrer Gesamtheit bezeichnet sind.Preferably, the filter units 56 in openings of the support structure 62 be inserted, the filter units 56 can be formed modular. This is how the filter units can be 56 be replaced with relatively little effort. The filter units 56 each have a plurality of filter elements 44 on that in the Drawing merely indicated and indicated in their entirety.

Zumindest Teile der Rahmenstruktur 54 und die Tragstruktur 62 der Rahmenstruktur 54 können wie in 2 gezeigt eine Neigung aufweisen und zu den Seitenwänden 40, 42 des ersten Abscheidebereichs 92 hin abfallend ausgebildet sein. Im gezeigten Beispiel ist die Ausdehnung der Tragstruktur 62 in vertikaler Richtung größer als ihre Ausdehnung in horizontaler Richtung, was eine entsprechend große Neigung der Tragstruktur 62 bedingt.At least parts of the frame structure 54 and the support structure 62 the frame structure 54 can like in 2 shown inclined and to the side walls 40 . 42 of the first separation area 92 be sloping down. In the example shown, the extension of the support structure 62 in the vertical direction greater than their extent in the horizontal direction, which is a correspondingly large inclination of the support structure 62 conditionally.

Durch eine Neigung der Tragstruktur 62 für die Filtereinheiten 56, wie sie z. B. in 2 gezeigt ist, wird ein möglichst einfacher Austausch der Filtereinheiten 56 begünstigt. Ein Austausch der vorzugsweise als Module in die Tragstruktur 62 einlegbaren Filtereinheiten 56 kann in günstiger Weise aus einem begehbaren Innenbereich 60 der Vorabscheidevorrichtung 50 vorgenommen werden. Alternativ kann der Austausch auch aus einem Bereich jenseits der Rahmenstruktur 54 vorgenommen werden, d. h. in dem in 2 gezeigten Beispiel aus einem Bereich zwischen den Seitenwänden 40 bzw. 42 und der Rahmenstruktur 54.By an inclination of the supporting structure 62 for the filter units 56 how they z. In 2 is shown, the simplest possible replacement of the filter units 56 favored. An exchange of preferably as modules in the support structure 62 insertable filter units 56 can be conveniently made of a walk-in interior 60 the pre-separation device 50 be made. Alternatively, the exchange may also be from an area beyond the frame structure 54 be made, ie in the in 2 shown example of an area between the side walls 40 respectively. 42 and the frame structure 54 ,

Die Rahmenstruktur 54 ist im gezeigten Beispiel in einem unteren Bereich mit dem Boden 58 und in einem oberen Bereich mit dem Strömungskörper 48 verbunden. Diese Verbindungen können beispielsweise als Schraubverbindungen ausgeführt sein. Im Bereich des Bodens 58 können zur Verbindung beispielsweise Blindnietmuttern verwendet werden. Am Strömungskörper 48 können zur Verbindung unter Umständen bestehende Schraubverbindungen zumindest teilweise genutzt werden.The frame structure 54 is in the example shown in a lower area with the ground 58 and in an upper area with the flow body 48 connected. These compounds may for example be designed as screw. In the area of the soil 58 For example, blind rivet nuts can be used to connect. At the flow body 48 may be used to connect under certain existing screw at least partially.

3 zeigt ein weiteres Beispiel einer möglichen Ausgestaltung des ersten Abscheidebereichs 92. Die gezeigten Filtereinheiten 56 der Vorabscheidevorrichtung 50 sind beidseitig des Strömungskörpers 48 zwischen dem Strömungskörper 48 und den Seitenwänden 40, 42 angeordnet. Die Filtereinheiten 56 sind dabei vorzugsweise zumindest im Wesentlichen horizontal angeordnet. Anders als in 3 dargestellt, können die Filtereinheiten 56 auch leicht geneigt angeordnet sein und beispielsweise vom Strömungskörper 48 hin zu den Seitenwänden 40, 42 ein leichtes Gefälle aufweisen. 3 shows another example of a possible embodiment of the first Abscheidebereichs 92 , The filter units shown 56 the pre-separation device 50 are on both sides of the flow body 48 between the flow body 48 and the side walls 40 . 42 arranged. The filter units 56 are preferably arranged at least substantially horizontally. Unlike in 3 shown, the filter units 56 also be slightly inclined and, for example, from the flow body 48 towards the side walls 40 . 42 have a slight slope.

Mit Vorteil können die Filtereinheiten 56 um eine Achse schwenkbar angeordnet sein, wobei die Filtereinheiten 56 aus einem Betriebszustand in einen Wartungszustand bewegt werden können. In dem Betriebszustand können die Filtereinheiten 56 von Luft durchströmt werden, wobei Partikel aus der Luft abgeschieden werden. In dem Wartungszustand können die Filtereinheiten 56 überprüft, gereinigt und/oder ausgetauscht werden.Advantageously, the filter units 56 be arranged pivotably about an axis, wherein the filter units 56 can be moved from an operating state to a maintenance state. In the operating state, the filter units 56 be traversed by air, wherein particles are separated from the air. In the maintenance state, the filter units 56 checked, cleaned and / or replaced.

Die Filtereinheiten 56 weisen jeweils eine Vielzahl von Filterelementen 44 auf, die in der Zeichnung lediglich angedeutet und in ihrer Gesamtheit bezeichnet sind. Es kann eine in 3 nicht näher dargestellte Tragstruktur für die Filtereinheiten 56 vorgesehen sein, die beispielsweise mit den Seitenwänden 40, 42 und mit dem Strömungskörper 48 verbunden sein kann.The filter units 56 each have a plurality of filter elements 44 on, which are merely indicated in the drawing and designated in their entirety. It can be a in 3 not shown support structure for the filter units 56 be provided, for example, with the side walls 40 . 42 and with the flow body 48 can be connected.

In dem gezeigten Beispiel strömt die Kabinenluft von oben in die Filtereinheiten 56 und verlässt diese nach unten hin. Die Kabinenluft verlässt den Abscheidebereich 92 nach unten durch mindestens eine Öffnung 52 bzw. durch einen luftdurchlässigen Bereich des Bodens 58 des ersten Abscheidebereichs 92.In the example shown, the cabin air flows from above into the filter units 56 and leaves them down. The cabin air leaves the separation area 92 down through at least one opening 52 or through an air-permeable area of the soil 58 of the first separation area 92 ,

Im ersten Abscheidebereich 92 kann eine von Luft durchströmbare Rahmenkonstruktion 46 vorgesehen sein, welche im gezeigten Beispiel zumindest teilweise unterhalb des Strömungskörpers 48 angeordnet ist.In the first separation area 92 can be an air-permeable frame construction 46 be provided, which in the example shown at least partially below the flow body 48 is arranged.

Die in 3 gezeigte Ausgestaltung der Vorabscheidevorrichtung 50 kann bevorzugt bei Oberflächenbehandlungsanlage eingesetzt werden, bei denen bestimmte Höhenvorgaben für den ersten Abscheidebereich 92 vorliegen. Eine Anpassung der hier gezeigten Vorabscheidevorrichtung 50 an die vorgegebene Höhe kann mit verhältnismäßig geringem Aufwand erfolgen.In the 3 shown embodiment of the pre-separation device 50 can preferably be used in surface treatment plant, where certain height specifications for the first separation area 92 available. An adaptation of the Vorabscheidevorrichtung shown here 50 to the predetermined height can be done with relatively little effort.

Bei den in den 2 und 3 gezeigten Beispielen kann der Innenbereich 60 der Vorabscheidevorrichtung 50 begehbar ausgebildet sein. Dies kann beispielsweise zur Überprüfung und/oder zum Austausch der Filtereinheiten 56 von Vorteil sein.In the in the 2 and 3 The examples shown may be the interior 60 the pre-separation device 50 be trained accessible. This can, for example, for checking and / or replacement of the filter units 56 be beneficial.

Die dem Innenbereich 60 zugewandte Seite der Filtereinheiten 56 ist regelmäßig weniger verschmutzt als die vom Innenbereich 60 abgewandte Seite der Filtereinheiten 56. Mit Vorteil kann aus diesem Innenbereich 60 des ersten Abscheidebereichs 92 auch eine Kontrolle, Reinigung und/oder Wartung von Anlagenteilen erfolgen, die im darunterliegenden zweiten Abscheidebereichs 94 (siehe 1) angeordnet sind. Wie 2 beispielhaft zeigt, kann der Innenbereich 60 seitlich von der Rahmenstruktur 54 begrenzt werden und vorzugsweise begehbar ausgebildet sein.The interior 60 facing side of the filter units 56 is regularly less polluted than the interior 60 opposite side of the filter units 56 , With advantage can from this interior area 60 of the first separation area 92 Also, a control, cleaning and / or maintenance of system parts carried out in the underlying second Abscheidebereichs 94 (please refer 1 ) are arranged. As 2 By way of example, the interior can be 60 laterally from the frame structure 54 be limited and preferably designed to be accessible.

Die Vorabscheidevorrichtung 50 kann mit Vorteil derart aufgebaut sein, dass darin vorzugsweise verhältnismäßig grobe Partikel aus der Kabinenluft abgeschieden werden. Der grundsätzliche Aufbau der Vorabscheidevorrichtung kann dabei den anhand der 2 und 3 beschriebenen Beispielen entsprechen. Vergleichsweise kleine Partikel können in einer nachgeordneten Abscheidevorrichtung, z. B. in der elektrostatischen Abscheidevorrichtung 30 (siehe 1) abgeschieden werden.The pre-separation device 50 may advantageously be constructed such that preferably relatively coarse particles are deposited from the cabin air therein. The basic structure of Vorabscheidevorrichtung can be based on the 2 and 3 correspond to the examples described. Comparatively small particles can be used in a downstream separation device, z. In the electrostatic precipitator 30 (please refer 1 ) are deposited.

Das Abscheiden von Partikeln aus der Kabinenluft erfolgt in der Vorabscheidevorrichtung 50 mittels der Filtereinheiten 56. Diese Filtereinheiten können Filterelemente 44 zur mechanischen Abscheidung von Oberspray aus der Kabinenluft aufweisen. Die Filtereinheiten 56 können dabei beispielsweise als Trägheitsfilter konzipiert sein. Als Filtermedium kann bei einem derartigen Trägheitsfilter z. B. eine Vielzahl von Filterelementen 44 in Form von quer zur Strömungsrichtung der Kabinenluft angeordneten Filterlamellen 66, 68 (siehe 4a, 4b, 5a und 5b) vorgesehen sein. Die in den 2 und 3 beispielhaft angedeuteten Filterelemente 44 sind in Längsrichtung der Filtereinheiten 56 angeordnet. Beim Abscheiden werden die Filtereinheiten 56 mit abgeschiedenem Overspray beladen.The separation of particles from the cabin air takes place in the pre-separation device 50 by means of the filter units 56 , These filter units can filter elements 44 for the mechanical separation of upper spray from the cabin air. The filter units 56 For example, they can be designed as inertial filters. As a filter medium can in such an inertial filter z. B. a plurality of filter elements 44 in the form of transversely to the flow direction of the cabin air arranged filter blades 66 . 68 (please refer 4a . 4b . 5a and 5b ) be provided. The in the 2 and 3 exemplified filter elements 44 are in the longitudinal direction of the filter units 56 arranged. When depositing the filter units 56 loaded with deposited overspray.

Durch die in den 2 und 3 beispielhaft gezeigte Anordnung der Filtereinheiten 56 können selbst bei unterschiedlichem Beladungszustand der Filtereinheiten 56 unerwünschte Querströmungen in der Behandlungskabine 2 (siehe 1) vermieden werden.By in the 2 and 3 Example shown arrangement of the filter units 56 can even with different load condition of the filter units 56 unwanted cross flows in the treatment cabin 2 (please refer 1 ) be avoided.

Die 4a, 4b, 5a, 5b, 6a und 6c zeigen mehrere Beispiele für den grundsätzlichen Aufbau des Filtermediums einer Filtereinheit 56. Dabei zeigen die 4a, 5a und 6a jeweils in einem Querschnitt Beispiele für den Aufbau eines Filtermediums. Die Strömungsrichtung der Luft durch das Filtermedium wir dabei jeweils durch den Pfeil 90 angedeutet, wobei die Luft das Filtermedium bzw. die Filtereinheit 56 hin zu einem Innenbereich 60 einer Vorabscheidevorrichtung 50 (siehe 2 und 3) durchströmt.The 4a . 4b . 5a . 5b . 6a and 6c show several examples of the basic structure of the filter medium of a filter unit 56 , The show 4a . 5a and 6a each in a cross section examples of the structure of a filter medium. The flow direction of the air through the filter medium we each case by the arrow 90 indicated, wherein the air, the filter medium or the filter unit 56 towards an interior area 60 a pre-separation device 50 (please refer 2 and 3 ) flows through.

Die 4a und 5a zeigen eine Vielzahl von Filterelementen 44 in Form von sich senkrecht zur Zeichenebene erstreckenden und quer zur Strömungsrichtung der Kabinenluft angeordneten Filterlamellen 66 bzw. 68. Der besseren Übersicht halber sind nur einige der Filterlamellen 66 bzw. 68 in den 4a und 5a mit einem Bezugszeichen versehen.The 4a and 5a show a variety of filter elements 44 in the form of perpendicular to the plane extending and arranged transversely to the flow direction of the cabin air filter fins 66 respectively. 68 , For better clarity, only a few of the filter blades 66 respectively. 68 in the 4a and 5a provided with a reference numeral.

Gemäß 4a können die Filterlamellen 66 ein V-förmiges Profil aufweisen. Gemäß des in 5a gezeigten Beispiels weisen die Filterlamellen 68 ein halbschalenförmiges Profil auf. Die Filterlamellen 66, 68 sind dabei, wie in den 4a und 5a angedeutet, vorzugsweise in mehreren Ebenen 70, 72, 74 bzw. 76, 78, 80, 82 hintereinander angeordnet. Die gezeigten Ebenen 70, 72, 74 bzw. 76, 78 80, 82 einer Filtereinheit 56 werden von einem die Filtereinheit durchströmenden Luftstrom nacheinander durchströmt.According to 4a can the filter blades 66 have a V-shaped profile. According to the in 5a shown example, the filter blades 68 a half-shell-shaped profile. The filter blades 66 . 68 are there, as in the 4a and 5a indicated, preferably in several levels 70 . 72 . 74 respectively. 76 . 78 . 80 . 82 arranged one behind the other. The shown levels 70 . 72 . 74 respectively. 76 . 78 80 . 82 a filter unit 56 are flowed through by a succession of air flowing through the filter unit.

Der Wirkungsgrad der Abscheidung kann verbessert werden, wenn Filterlamellen 66, 68 unterschiedlicher Ebenen 70, 72, 74 bzw. 76, 78, 80, 82 zumindest teilweise versetzt zueinander angeordnet sind. So können z. B. die Filterlamellen 66, 68 einer ersten Ebene 70 bzw. 76 versetzt zu den Filterlamellen 66, 68 einer zweiten Ebene 72 bzw. 78 angeordnet sein.The efficiency of deposition can be improved if filter fins 66 . 68 different levels 70 . 72 . 74 respectively. 76 . 78 . 80 . 82 at least partially offset from one another. So z. B. the filter blades 66 . 68 a first level 70 respectively. 76 offset to the filter blades 66 . 68 a second level 72 respectively. 78 be arranged.

In den in den 4a und 5a gezeigten Beispielen ist die offene Seite des Profils der Filterlamellen 66, 68 entgegen der Strömungsrichtung der Kabinenluft ausgerichtet, d. h. die offene Seite weist in Richtung der dem Innenbereich 60 der Vorabscheidevorrichtung 50 (siehe 2 und 3) abliegenden Seite der Filtereinheit 56. Die Filterlamellen 66, 68 können ein von der Kabinenluft durchströmtes Strömungslabyrinth oder eine mäanderförmige Struktur ausbilden. In den gezeigten Beispielen sind die offenen Seiten der Profile der Filterlamellen 66, 68 in unterschiedlicher Ebenen 70, 72, 74 bzw. 76, 78, 80, 82 des Filtermediums gleich ausgerichtet. In alternativer, nicht näher dargestellter Ausgestaltung können die offenen Seiten der Profile der Filterlamellen 66, 68 unterschiedlicher Ebenen unterschiedlich ausgerichtet sein. Zum Beispiel können dabei die offenen Seiten der Filterlamellen 66, 68 zweier benachbarter Ebenen 70, 72, 74 bzw. 76, 78, 80, 82 des Filtermediums aufeinander zuweisen. Dabei können beispielsweise die Filterlamellen 66, 68 in zwei benachbarten Ebenen 70, 72, 74 bzw. 76, 78, 80, 82 so angeordnet sein, dass ihre freien Ränder sich gegenüberliegen oder seitlich versetzt zueinander angeordnet sind. Bei einem seitlichen Versatz können die Filterlamellen 66, 68 in zwei benachbarten Ebenen 70, 72, 74 bzw. 76, 78, 80, 82 zudem ineinander greifen, so dass sich eine verschachtelte Anordnung ergibt.In the in the 4a and 5a The examples shown are the open side of the profile of the filter blades 66 . 68 aligned against the flow direction of the cabin air, ie the open side faces in the direction of the interior 60 the pre-separation device 50 (please refer 2 and 3 ) away side of the filter unit 56 , The filter blades 66 . 68 can form a flow labyrinth through which the cabin air flows or a meander-shaped structure. In the examples shown, the open sides of the profiles are the filter blades 66 . 68 in different levels 70 . 72 . 74 respectively. 76 . 78 . 80 . 82 the filter medium aligned the same. In an alternative, unspecified embodiment, the open sides of the profiles of the filter blades 66 . 68 be aligned differently in different levels. For example, while the open sides of the filter blades 66 . 68 two adjacent levels 70 . 72 . 74 respectively. 76 . 78 . 80 . 82 of the filter medium to each other. In this case, for example, the filter blades 66 . 68 in two adjacent levels 70 . 72 . 74 respectively. 76 . 78 . 80 . 82 be arranged so that their free edges are opposite or laterally offset from each other. For a lateral offset, the filter blades 66 . 68 in two adjacent levels 70 . 72 . 74 respectively. 76 . 78 . 80 . 82 also interlock, so that there is a nested arrangement.

Wie in 5a angedeutet können in unterschiedlichen Ebenen 76, 78, 80, 82 des Filtermediums Filterlamellen 68 mit unterschiedlichen Abmessungen, insbesondere mit unterschiedlichen Profilgrößen, vorgesehen sein. So weisen beispielsweise die Filterlamellen 68 der ersten Ebene 76 ein größeres Profil auf als die Filterlamellen 68 der in Strömungsrichtung nachgeordneten Ebenen 78, 80 und 82. Im gezeigten Beispiel weisen die Filterlamellen 68 der letzten Ebene 82 ein kleineres Profil auf als die Filterlamellen 68 der in Strömungsrichtung vorgeordneten Ebenen 76, 78 und 80.As in 5a can be implied in different levels 76 . 78 . 80 . 82 of the filter medium filter fins 68 be provided with different dimensions, in particular with different profile sizes. For example, the filter blades 68 the first level 76 a larger profile than the filter blades 68 the downstream in the flow direction levels 78 . 80 and 82 , In the example shown, the filter blades 68 the last level 82 a smaller profile than the filter blades 68 the upstream levels 76 . 78 and 80 ,

In dem in 4a gezeigten Beispiel für den Aufbau einer Filtereinheit 56 sind die in den Ebenen 70, 72, 74 verwendeten Filterlamellen 66 jeweils identisch ausgebildet. In alternativer Ausführung können in einer Filtereinheit 56 auch mehrere unterschiedlich ausgebildete Filterlamellen 66, 68 vorgesehen sein.In the in 4a Example shown for the construction of a filter unit 56 are the ones in the levels 70 . 72 . 74 used filter blades 66 each formed identically. In an alternative embodiment, in a filter unit 56 also several differently shaped filter blades 66 . 68 be provided.

Wie beispielsweise in 4a gezeigt, kann das Filtermedium einer Filtereinheit 56 mehrere Ebenen 70, 72, 74 aufweisen, die jeweils gleichen Abstand voneinander haben. Wie das Beispiel in 5a veranschaulicht kann das Filtermedium einer Filtereinheit 56 auch mehrere Ebenen 76, 78, 80, 82 aufweisen, die unterschiedliche Abstände voneinander haben.Such as in 4a shown, the filter medium of a filter unit 56 several levels 70 . 72 . 74 each having the same distance from each other. Like the example in 5a Illustrated may be the filter medium of a filter unit 56 also several levels 76 . 78 . 80 . 82 have, which have different distances from each other.

Bei den vorangehend beschriebenen Beispielen werden Partikel, insbesondere Overspray-Partikel, die in der in die Filtereinheiten 56 einströmenden Luft enthalten sind, zumindest teilweise nach dem Prinzip der Massenträgheit an den Filterlamellen 66, 68 des Filtermediums der jeweiligen Filtereinheit 56 abgeschieden.In the examples described above, particles, in particular overspray particles, are introduced into the filter units 56 inflowing air are contained, at least partially according to the principle of inertia of the filter blades 66 . 68 the filter medium of the respective filter unit 56 deposited.

Mit Vorteil weisen die Filterlamellen 66, 68 hierzu ein halboffenes Profil bzw. einen halboffenen Querschnitt auf. Dabei sind auch andere Querschnittformen der Filterlamellen 66, 68 als die in den Beispielen gezeigten V-förmigen bzw. halbschalenförmigen Querschnitte möglich. Möglich sind beispielsweise auch anders geartete bogenförmige oder kastenförmige Querschnitte, die vorzugsweise einseitig offen sind.Advantageously, the filter blades 66 . 68 For this purpose, a semi-open profile or a half-open cross section. There are also other cross-sectional shapes of the filter blades 66 . 68 as the V-shaped or half-shell-shaped cross sections shown in the examples possible. Also possible, for example, other types arcuate or box-shaped cross-sections, which are preferably open on one side.

Alternativ oder zusätzlich ist es möglich Filterelemente 44 in Form von Filterhohlröhren und/oder in Form von Filterstäben vorzusehen. In weiterer Ausgestaltung können Filterelemente 44 auch als Fachstrukturen oder Kammerstrukturen vorgesehen sein. Fachstrukturen können z. B. miteinander verbundene Lamellen oder Platten aufweisen. Kammerstrukturen können beispielsweise wabenförmig aufgebaut sein.Alternatively or additionally, it is possible filter elements 44 provided in the form of hollow filter tubes and / or in the form of filter rods. In a further embodiment, filter elements 44 also be provided as specialist structures or chamber structures. Specialist structures can, for. B. interconnected slats or plates. Chamber structures may, for example, be honeycomb-shaped.

Wenn die Filterelemente 44, wie beispielhaft in 2 angedeutet, mit einer Neigung nach unten verlaufen, können abgeschiedene Partikel, z. B. Overspray, mit Hilfe der Schwerkraft entlang der Filterelemente 44 abgeführt werden, wodurch die Standzeit der Filtereinheiten 56 erhöht werden kann. Vorzugsweise können hierzu Filterlamellen 66, 68 als Filterelemente 44 (siehe 4a, 4b, 5a, 5b) vorgesehen sein.When the filter elements 44 as exemplified in 2 indicated, run with a slope down, deposited particles, eg. As overspray, with the help of gravity along the filter elements 44 be removed, whereby the service life of the filter units 56 can be increased. Preferably, for this purpose filter blades 66 . 68 as filter elements 44 (please refer 4a . 4b . 5a . 5b ) be provided.

6a zeigt eine Filtereinheit 56, bei der die Filterelemente 44 des Filtermediums in Form einer Schüttung vorliegen. Als Material für die Schüttung kann beispielsweise ein an und für sich bekanntes Filtergranulat verwendet werden. 6a shows a filter unit 56 in which the filter elements 44 the filter medium in the form of a bed. As a material for the bed, for example, a well-known filter granules can be used.

Die 4b, 5b und 6b zeigen jeweils in einer Ansicht von oben die den Beispielen der 4a, 5a und 6a entsprechenden Filtereinheiten 56 mit den jeweiligen Filterelementen 44.The 4b . 5b and 6b each show in a view from above the examples of the 4a . 5a and 6a corresponding filter units 56 with the respective filter elements 44 ,

In den 4b und 5b sind Filterelemente 44 angedeutet, die sich in Form von Filterlamellen 66 bzw. 68 in einer Längsrichtung im Wesentlichen parallel zur Oberfläche der Filtereinheit 56 erstrecken.In the 4b and 5b are filter elements 44 indicated in the form of filter blades 66 respectively. 68 in a longitudinal direction substantially parallel to the surface of the filter unit 56 extend.

Gemäß dem in 6b gezeigten Beispiel können im Bereich mindestens einer Oberfläche der Filtereinheit 56 Mittel zum Sichern der als Schüttung ausgebildeten Filterelemente 44 vorgesehen sein. So können beispielsweise der Einlass und/oder der Auslass der Filtereinheit 56 mit einer Gitterstruktur 88 versehen sein.According to the in 6b example shown may in the area of at least one surface of the filter unit 56 Means for securing the formed as a bed filter elements 44 be provided. For example, the inlet and / or the outlet of the filter unit 56 with a grid structure 88 be provided.

Die vorangehend beispielhaft beschriebenen Filtereinheiten 56 der Vorabscheidevorrichtung 50 (siehe 2, 3, 4a, 4b, 5a, 5b, 6a, 6b) können nach einem Konzept gewechselt werden, dass den Beladungszustand der Filtereinheiten 56 berücksichtigt und/oder bestimmte Wechselintervalle vorsieht. Die Filtereinheiten 56 können beispielsweise als Einwegmodule oder als Mehrwegmodule ausgebildet sein. Bei der Verwendung von Mehrwegmodulen können sich ökologische und/oder betriebswirtschaftliche Vorteile durch die Wiederverwendung ergeben, wobei die Mehrwegmodule vor der Wiederverwendung gereinigt werden bzw. ihre Beladung entsorgt wird.The filter units described above by way of example 56 the pre-separation device 50 (please refer 2 . 3 . 4a . 4b . 5a . 5b . 6a . 6b ) can be changed according to a concept that the loading state of the filter units 56 considered and / or provides for certain replacement intervals. The filter units 56 For example, they can be designed as one-way modules or as reusable modules. When using reusable modules, environmental and / or economic advantages can result from the reuse, whereby the reusable modules are cleaned before reuse or their load is disposed of.

Die Zuverlässigkeit des Betriebs der elektrostatischen Abscheidevorrichtung 30 (siehe 1) ist abhängig von der Menge an Overspray, die in die elektrostatischen Abscheidevorrichtung 30 eingetragen wird, und von dem Grad der Verschmutzung bzw. vom Grad der Beladung der elektrostatischen Abscheidevorrichtung 30. Durch das Vorsehen der Vorabscheidevorrichtung 50 im Luftstrom vor der elektrostatischen Abscheidevorrichtung 30 kann die elektrostatische Abscheidevorrichtung 30 vor einer erhöhten Verschmutzung geschützt und die Menge des in die die elektrostatische Abscheidevorrichtung 30 eingetragenen Oversprays reduziert werden.The reliability of operation of the electrostatic precipitator 30 (please refer 1 ) depends on the amount of overspray that enters the electrostatic precipitator 30 is entered, and the degree of contamination or the degree of loading of the electrostatic precipitator 30 , By providing the pre-separation device 50 in the air stream in front of the electrostatic precipitator 30 can the electrostatic precipitator 30 Protected from increased contamination and the amount of the electrostatic precipitator 30 registered overspray can be reduced.

Insbesondere verhältnismäßig grobe Partikel können in der Vorabscheidevorrichtung 50 abgeschieden werden noch bevor sie die elektrostatische Abscheidevorrichtung 30 erreichen. Dadurch ergeben sich ein verminderter Reinigungsaufwand und/oder ein verbesserter Reinigungszyklus für die elektrostatische Abscheidevorrichtung 30. Durch das das Vorsehen der beschriebenen Vorabscheidevorrichtung 50 kann auch der Betrieb der Oberflächenbehandlungsanlage insgesamt verbessert werden. Beispielsweise können Unterbrechungen des Anlagenbetriebs reduziert werden. In Versuchen konnte beispielsweise ein zuverlässiger Anlagenbetrieb bei hoher Auslastung über einen Zeitraum von 2 Wochen ohne die Notwendigkeit einer Grundreinigung bestätigt werden.In particular, relatively coarse particles may be present in the pre-separation device 50 be deposited even before the electrostatic precipitator 30 to reach. This results in a reduced cleaning effort and / or an improved cleaning cycle for the electrostatic precipitator 30 , By providing the pre-separator described 50 Also, the operation of the surface treatment plant can be improved overall. For example, interruptions of the plant operation can be reduced. In experiments, for example, a reliable plant operation at high utilization could be confirmed over a period of 2 weeks without the need for a thorough cleaning.

Vorzugsweise können in der Vorabscheidevorrichtung 50 größtenteils grobe Partikel und in der nachfolgenden Abscheidevorrichtung 30 vorzugsweise ein Feinanteil des Oversprays abgeschieden werden. Dabei kann die Vorabscheidevorrichtung 50 beispielsweise derart ausgeführt sein, dass die Filterelemente 44, die beispielsweise als Filterlamellen 66 bzw. 68 mit einem einseitig geöffneten Profil ausgebildet sein können, als Umlenkelemente und/oder Hindernisse in der Luftströmung wirken. Dadurch wird eine mechanische Abscheidung von Partikeln aus dem Luftstrom bewirkt. Dabei führt die Beladung der Vorabscheidevorrichtung 50 vorzugsweise nicht zu einer Erhöhung der Druckdifferenz im Anlagenbereich 28. Erst nach einer längeren Betriebszeit bzw. erst bei einer starken Beladung durch abgeschiedene Partikel nimmt die Druckdifferenz, insbesondere in der Vorabscheidevorrichtung 50, zu. Mit Vorteil wird die Oberflächenbehandlungsanlage derart betrieben, dass noch vor Erreichen einer derart starken Zunahme der Druckdifferenz im Anlagenbereich 28, ein Austausch und/oder eine Reinigung der Filterelemente 44 der Vorabscheidevorrichtung 50 erfolgt. Mit Vorteil kann ein Austausch der Filterelemente 44 durch Austauschen der vorzugsweise modulartig ausgebildeten Filtereinheiten 56 erfolgen.Preferably, in the pre-separation device 50 mostly coarse particles and in the subsequent separation device 30 preferably a fine fraction of the overspray are deposited. In this case, the pre-separation device 50 For example, be designed such that the filter elements 44 , for example, as filter fins 66 respectively. 68 can be formed with a profile open on one side, act as deflecting elements and / or obstacles in the air flow. This causes a mechanical separation of particles from the air flow. In this case, the loading of Vorabscheidevorrichtung 50 preferably not to an increase in the pressure difference in the plant area 28 , Only after a longer period of operation or only at a heavy loading by separated particles takes the pressure difference, especially in the pre-separation device 50 , too. Advantageously, the surface treatment plant is operated such that even before such a large increase in the pressure difference in the plant area 28 , an exchange and / or cleaning of the filter elements 44 the pre-separation device 50 he follows. Advantageously, an exchange of the filter elements 44 by exchanging the preferably modular filter units 56 respectively.

Ein Gedanke, welcher der Erfindung zugrunde liegt, lässt sich wie folgt zusammenfassen: Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Abscheiden von Overspray aus einem mit Overspray beladenen Luftstrom, welcher die Vorrichtung durchströmt, mit einem ersten Abscheidebereich 92 und mit einem zweiten Abscheidebereich 94, welcher dem ersten Abscheidebereich 92 nachgeordnet ist, wobei der erste Abscheidebereich 92 eine Vorabscheidevorrichtung 50 aufweist, und wobei der zweite Abscheidebereich 94 eine Abscheidevorrichtung 30, insbesondere eine elektrostatische Abscheidevorrichtung 30, aufweist. Die Erfindung betrifft auch eine Oberflächenbehandlungsanlage für Gegenstände 4 mit einer Behandlungskabine 2, in der Overspray von einem Luftstrom aufgenommen wird, und mit einer Vorrichtung zum Abscheiden von Overspray mit einer Abscheidevorrichtung 30, insbesondere einer elektrostatischen Abscheidevorrichtung 30, der eine Vorabscheidevorrichtung 50 vorgeordnet ist. Die vorliegende Erfindung betrifft auch ein Verfahren zum Abscheiden von Overspray aus einem Luftstrom, wobei der Luftstrom nach dem Durchströmen einer Behandlungskabine 2 durch eine Vorabscheidevorrichtung 50 geführt wird bevor er zu einer nachgeordneten Abscheidevorrichtung 30, insbesondere einer elektrostatischen Abscheidevorrichtung 30, geführt wird. Die Erfindung reduziert die Verschmutzung der Abscheidevorrichtung 30 und erhöht deren Zuverlässigkeit im Betrieb. Dadurch werden Betriebsunterbrechungen gemindert und die Oberflächenbehandlungsanlage kann effizienter betrieben werden.An idea on which the invention is based can be summarized as follows: The present invention relates to a device for separating overspray from an airflow laden with overspray, which flows through the device, with a first separation region 92 and with a second separation area 94 which is the first separation area 92 is downstream, with the first separation area 92 a pre-separation device 50 and wherein the second deposition area 94 a separator 30 , in particular an electrostatic precipitator 30 , having. The invention also relates to a surface treatment system for articles 4 with a treatment cabin 2 in which overspray is taken up by an air flow, and with an apparatus for separating overspray with a separation device 30 , in particular an electrostatic precipitator 30 , which is a pre-separation device 50 is upstream. The present invention also relates to a method for separating overspray from an air stream, wherein the air stream after flowing through a treatment booth 2 by a pre-separation device 50 is led before he to a downstream separation device 30 , in particular an electrostatic precipitator 30 , to be led. The invention reduces the contamination of the separation device 30 and increases their reliability during operation. As a result, business interruptions are reduced and the surface treatment plant can be operated more efficiently.

ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION

Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.

Zitierte PatentliteraturCited patent literature

  • DE 102008046414 A1 [0005, 0051] DE 102008046414 A1 [0005, 0051]
  • DE 102012009723 A1 [0006, 0051] DE 102012009723 A1 [0006, 0051]

Claims (16)

Vorrichtung zum Abscheiden von Overspray aus einem mit Overspray beladenen Luftstrom, der durch die Vorrichtung geführt wird, mit einer Abscheidevorrichtung (30), insbesondere einer elektrostatischen Abscheidevorrichtung (30), dadurch gekennzeichnet, dass (a) ein erster Abscheidebereich (92) mit einer Vorabscheidevorrichtung (50) vorgesehen ist, dass (b) dem ersten Abscheidebereich (92) ein zweiter Abscheidebereich (94) nachgeordnet ist, und dass (c) die Abscheidevorrichtung (30) in dem zweiten Abscheidebereich (94) angeordnet ist.Device for separating overspray from an airflow laden with overspray, which is passed through the device, with a separating device ( 30 ), in particular an electrostatic precipitation device ( 30 ), characterized in that (a) a first separation region ( 92 ) with a pre-separation device ( 50 ) is provided that (b) the first deposition area ( 92 ) a second separation area ( 94 ) and that (c) the separation device ( 30 ) in the second separation area ( 94 ) is arranged. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorabscheidevorrichtung (50) mehrere Filterelemente (44) aufweist, an denen sich Overspray aus dem Luftstrom nach dem Trägheitsprinzip abscheidet.Apparatus according to claim 1, characterized in that the pre-separation device ( 50 ) several filter elements ( 44 ), at which overspray separates from the air stream according to the principle of inertia. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorabscheidevorrichtung (50) mehrere Filterelemente (44) aufweist, die in ein oder mehreren Filtereinheiten (56) zusammengefasst sind.Apparatus according to claim 1 or 2, characterized in that the pre-separation device ( 50 ) several filter elements ( 44 ) in one or more filter units ( 56 ) are summarized. Vorrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorabscheidevorrichtung (50) eine Rahmenstruktur (54) zur Aufnahme der Filtereinheiten (56) aufweist.Apparatus according to claim 3, characterized in that the pre-separation device ( 50 ) a frame structure ( 54 ) for receiving the filter units ( 56 ) having. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Rahmenstruktur (54) der Vorabscheidevorrichtung (50) einen begehbaren Innenbereich (60) begrenzt.Device according to claim 4, characterized in that the frame structure ( 54 ) the pre-separation device ( 50 ) an accessible interior area ( 60 ) limited. Vorrichtung nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Filtereinheiten (56) als Module in die Rahmenstruktur (54) einlegbar sind.Apparatus according to claim 4 or 5, characterized in that the filter units ( 56 ) as modules in the frame structure ( 54 ) can be inserted. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 3 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Filtereinheiten (56) zumindest nahezu horizontal in dem ersten Abscheidebereich (92) angeordnet sind.Device according to one of claims 3 to 6, characterized in that the filter units ( 56 ) at least almost horizontally in the first separation region ( 92 ) are arranged. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 3 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Filtereinheiten (56) eine Neigung aufweisen und zu den Seitenwänden (40, 42) des ersten Abscheidebereichs (92) hin abfallend ausgebildet sind.Device according to one of claims 3 to 6, characterized in that the filter units ( 56 ) have an inclination and to the side walls ( 40 . 42 ) of the first separation area ( 92 ) are sloping down. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Filterelemente (44) in mehreren Ebenen (70, 72, 74 bzw. 76, 78 80, 82) angeordnet sind, die von zumindest einem Teil des Luftstroms nacheinander durchströmt werden.Device according to one of claims 2 to 8, characterized in that the filter elements ( 44 ) in several levels ( 70 . 72 . 74 respectively. 76 . 78 80 . 82 ) are arranged, which are flowed through by at least part of the air flow in succession. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass ein oder mehrere Filterelemente (44) als Filterlamellen (66, 68) mit einem halboffenen Profil ausgebildet sind.Device according to one of claims 2 to 9, characterized in that one or more filter elements ( 44 ) as filter blades ( 66 . 68 ) are formed with a semi-open profile. Vorrichtung nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass die offenen Seiten der halboffenen Profile der als Filterlamellen ausgebildeten Filterelemente (44) einer ersten Ebene entgegengesetzt zu den offenen Seiten der halboffenen Profile der als Filterlamellen ausgebildeten Filterelemente (44) einer zweiten Ebene ausgerichtet sind.Apparatus according to claim 10, characterized in that the open sides of the semi-open profiles of the filter elements formed as a filter blades ( 44 ) a first plane opposite to the open sides of the semi-open profiles of the filter elements formed as filter fins ( 44 ) are aligned to a second level. Oberflächenbehandlungsanlage für Gegenstände (4) mit einer Behandlungskabine (2), in der ein Luftstrom Overspray aufnimmt, und mit einer Vorrichtung zum Abscheiden von Overspray aus dem Luftstrom, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorrichtung zum Abscheiden von Overspray nach einem der Ansprüche 1 bis 11 ausgebildet ist.Surface treatment plant for objects ( 4 ) with a treatment cabin ( 2 In which an air flow receives overspray, and with an apparatus for separating overspray from the air stream, characterized in that the device for separating overspray according to one of claims 1 to 11 is formed. Oberflächenbehandlungsanlage nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass der erste Abscheidebereich (92) unterhalb der Behandlungskabine (2) und oberhalb des zweiten Abscheidebereichs (94) angeordnet ist.Surface treatment plant according to claim 12, characterized in that the first separation area ( 92 ) below the treatment cabin ( 2 ) and above the second separation region ( 94 ) is arranged. Verfahren zum Abscheiden von Overspray aus einem Luftstrom, dadurch gekennzeichnet, dass der Luftstrom nach dem Durchströmen einer Behandlungskabine (2) durch eine Vorabscheidevorrichtung (50) geführt wird bevor er zu einer nachgeordneten Abscheidevorrichtung (30), insbesondere zu einer elektrostatischen Abscheidevorrichtung (30), geführt wird.A method for separating overspray from an air stream, characterized in that the air stream after flowing through a treatment cabin ( 2 ) by a pre-separation device ( 50 ) is led before it to a downstream separation device ( 30 ), in particular to an electrostatic precipitation device ( 30 ), to be led. Verfahren nach Anspruch 14, dadurch gekennzeichnet, dass in der Vorabscheidevorrichtung (50) grobe Partikel aus dem Luftstrom mechanisch abgeschieden werden.Method according to claim 14, characterized in that in the pre-separation device ( 50 ) coarse particles are mechanically separated from the air stream. Verfahren nach Anspruch 14 oder 15, dadurch gekennzeichnet, dass der Luftstrom in der Vorabscheidevorrichtung (50) zur Abscheidung von Overspray mittels mehrerer Filterelemente (44) umgelenkt wird.A method according to claim 14 or 15, characterized in that the air flow in the pre-separation device ( 50 ) for the separation of overspray by means of several filter elements ( 44 ) is deflected.
DE102015016554.2A 2015-12-18 2015-12-18 Device for separating overspray, surface treatment system and method for separating overspray Pending DE102015016554A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102015016554.2A DE102015016554A1 (en) 2015-12-18 2015-12-18 Device for separating overspray, surface treatment system and method for separating overspray

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102015016554.2A DE102015016554A1 (en) 2015-12-18 2015-12-18 Device for separating overspray, surface treatment system and method for separating overspray

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102015016554A1 true DE102015016554A1 (en) 2017-06-22

Family

ID=58993502

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102015016554.2A Pending DE102015016554A1 (en) 2015-12-18 2015-12-18 Device for separating overspray, surface treatment system and method for separating overspray

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102015016554A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102018133359A1 (en) * 2018-12-21 2020-06-25 Eisenmann Se Plant for coating objects

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202005013403U1 (en) * 2004-09-15 2005-11-24 Brain Flash-Patententwicklungs Gmbh Filtering arrangement for a spray cabin comprises supports having a drive unit in which the supports are moved into a second position from a first position in which air displaced with a spray mist passes through the filter elements
DE102008046414A1 (en) 2008-09-04 2010-03-18 Eisenmann Anlagenbau Gmbh & Co. Kg Device for separating paint overspray
DE102012009723A1 (en) 2012-05-16 2013-11-21 Eisenmann Ag Device for separating overspray and installation with such
DE102013011107A1 (en) * 2013-07-03 2014-08-07 Eisenmann Ag Method for operating a surface treatment system and device for separating overspray
DE102013001982A1 (en) * 2013-02-05 2014-08-21 Eisenmann Ag Device for separating overspray
DE102013004082A1 (en) * 2013-03-11 2014-09-11 Eisenmann Ag Method of operating a surface treatment plant, set of filter modules and surface treatment plant

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202005013403U1 (en) * 2004-09-15 2005-11-24 Brain Flash-Patententwicklungs Gmbh Filtering arrangement for a spray cabin comprises supports having a drive unit in which the supports are moved into a second position from a first position in which air displaced with a spray mist passes through the filter elements
DE102008046414A1 (en) 2008-09-04 2010-03-18 Eisenmann Anlagenbau Gmbh & Co. Kg Device for separating paint overspray
DE102012009723A1 (en) 2012-05-16 2013-11-21 Eisenmann Ag Device for separating overspray and installation with such
DE102013001982A1 (en) * 2013-02-05 2014-08-21 Eisenmann Ag Device for separating overspray
DE102013004082A1 (en) * 2013-03-11 2014-09-11 Eisenmann Ag Method of operating a surface treatment plant, set of filter modules and surface treatment plant
DE102013011107A1 (en) * 2013-07-03 2014-08-07 Eisenmann Ag Method for operating a surface treatment system and device for separating overspray

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102018133359A1 (en) * 2018-12-21 2020-06-25 Eisenmann Se Plant for coating objects

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1861205B1 (en) Installation for painting objects
EP1704925B1 (en) Apparatus for separating liquid paint overspray
DE102013222301A1 (en) Filter plant, paint shop and process for the separation of impurities
EP1704926B1 (en) Apparatus for separating liquid paint overspray
WO2007039275A1 (en) Device and method for removing wet-paint overspray
EP2822701B1 (en) Method and apparatus for extracting process air loaded with overspray and plant for coating objects
EP3524361A1 (en) Device for the separation of overspray
DE102017116663A1 (en) Filter module housing, apparatus for punching a filter element, method for introducing an opening and apparatus for separating overspray
AT408843B (en) DUST FILTER
DE102010007479B3 (en) Equipment for coating objects
DE102015016554A1 (en) Device for separating overspray, surface treatment system and method for separating overspray
EP3050611A1 (en) Filter cartridge
EP2664388A2 (en) Device for separating overspray and assembly with same
DE10311406B4 (en) A filter assembly
DE102010026622B4 (en) Device for covering a grid, in particular in a painting booth
EP3034173A1 (en) Device and method for separating particles from a stream of exhaust air from a coating booth
DE102008029052A1 (en) Filter device for use in paint system for removing wet-paint overspray from crude gas flow containing overspray particles, has surface filters and filter aid material receiving containers for receiving filter aid materials
DE102008011561A1 (en) Device for cleaning oil emulsive exhaust air coming from machine for processing e.g. grinding of metallic workpiece, has pre-separation device for oil emulsive exhaust air components connected upstream to flow filter in flow direction
DE102011012011A1 (en) Apparatus for separating overspray particles from air-duct in spray booth of vehicle chassis painting plant, has separation elements which are arranged in vertical direction, such that a labyrinth-like passage for guiding air is formed
DE102018117114A1 (en) Device for supporting particle agglomeration, filter device and treatment system herewith
DE102018133359A1 (en) Plant for coating objects
DE202010011186U1 (en) Street cleaning vehicle
DE102008046410B4 (en) Device for separating paint overspray
DE102018117115A1 (en) Filter device for separating particles from an air stream
WO2006099752A1 (en) Pre-separator

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified
R079 Amendment of ipc main class

Free format text: PREVIOUS MAIN CLASS: B05B0015040000

Ipc: B05B0014000000