New! Search for patents from more than 100 countries including Australia, Brazil, Sweden and more

DE102014209409A1 - A method for displaying patient data - Google Patents

A method for displaying patient data

Info

Publication number
DE102014209409A1
DE102014209409A1 DE102014209409.7A DE102014209409A DE102014209409A1 DE 102014209409 A1 DE102014209409 A1 DE 102014209409A1 DE 102014209409 A DE102014209409 A DE 102014209409A DE 102014209409 A1 DE102014209409 A1 DE 102014209409A1
Authority
DE
GERMANY
Prior art keywords
patient data
re
processing
unit
control unit
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE102014209409.7A
Other languages
German (de)
Inventor
Peter Osburg
Jörg Bindner
Augustin-Mihail Braslasu
Sergiu Mihalcea
George Modrogan
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
CERNER INNOVATION, INC, US
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Siemens AG filed Critical Siemens AG
Priority to DE102014209409.7A priority Critical patent/DE102014209409A1/en
Publication of DE102014209409A1 publication Critical patent/DE102014209409A1/en
Application status is Pending legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • GPHYSICS
    • G16INFORMATION AND COMMUNICATION TECHNOLOGY [ICT] SPECIALLY ADAPTED FOR SPECIFIC APPLICATION FIELDS
    • G16HHEALTHCARE INFORMATICS, i.e. INFORMATION AND COMMUNICATION TECHNOLOGY [ICT] SPECIALLY ADAPTED FOR THE HANDLING OR PROCESSING OF MEDICAL OR HEALTHCARE DATA
    • G16H15/00ICT specially adapted for medical reports, e.g. generation or transmission thereof

Abstract

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Anzeigen von Patientendaten (PD) sowie eine zugehörige Steuereinheit (D), wobei die Patientendaten in einem Datenformat (L) mit mindestens zwei Teilen vorliegen. The invention relates to a method for displaying patient data (PD) and an associated control unit (D), wherein the patient data in a data format (L) are present with at least two parts. Die Erfindung weist folgende Schritte auf: The invention comprises the following steps:
a) in einem ersten Schritt werden an einer Benutzerschnittstelle (UI) ein erster Teil von den Patientendaten von einer Recheneinheit (RE) aufbereitet und an der Benutzerschnittstelle gezeigt, a) in a first step (at a user interface UI) are prepared, a first part of the patient data from a computing unit (RE) and shown on the user interface,
b) in einem weiteren Schritt werden zumindest ein weiterer Teil von den Patientendaten von einer Recheneinheit aufbereitet und an der Benutzerschnittstelle gezeigt, b) in a further step at least one further part to be processed from the patient data from a computing unit and shown on the user interface,
c) wobei die Reihenfolge der aufzubereitenden Teile der Patientendaten anhand einer Ladestrategie von einer der Recheneinheit vorgeordneten Steuereinheit (D) vorgegebenen wird, und c) the sequence of the reprocessed parts of the patient data by means of a charging strategy of one of the arithmetic unit arranged upstream of the control unit (D) is predetermined, and
d) die Steuereinheit (D) mit Hilfe der Ladestrategie den Zeitraum zwischen der Aufbereitung in Schritt a) und der Aufbereitung in Schritt b) der Recheneinheit (RE) freigibt, damit der Recheneinheit (RE) zusätzlich Rechenzeit für eine andere Verarbeitung zur Verfügung steht. d) the control unit (D) by means of the charging strategy the period between the treatment in step a) and the processing in step b) releasing the arithmetic unit (RE), so that the arithmetic unit (RE) further computation time for another processing is available.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Anzeigen von Patientendaten sowie eine zugehörige Steuereinheit, wobei die Patientendaten in einem Datenformat mit mindestens zwei Teilen vorliegen bzw. gespeichert sind. The invention relates to a method for displaying patient data, as well as an associated control unit, wherein the patient data is in a data format having at least two parts and are stored.
  • Hintergrund der Erfindung Background of the Invention
  • Im medizinischen Bereich überwiegt zur Verarbeitung, Darstellung und Speicherung von medizinischen Daten eine sogenannte Client-Server-Architektur. In the medical field prevails for processing, display and storage of medical data, a so-called client-server architecture. Das bedeutet, dass Datensätze häufig zwischen den Anwendern, dh einem Client(-Rechner), und einem Server, dh einer zentralen Einheit oder einer sogenannten Cloud, hin- und her übertragen werden. This means that records commonly between the users, that is, a client (machines), and a server, that is a central unit or a so-called cloud back and forth are transmitted. Wenn auf der Client-Seite Anpassungen an den Daten getätigt werden, erfolgt vielfach ein ressourcen- und zeitaufwändiges Abrufen der Daten vom Server in Richtung des Client und umgekehrt. If adjustments are made to the data on the client side, often carried a resource- and time-consuming retrieval of data from the server towards the client and vice versa.
  • Bei der Erstellung einer Patientenliste sind in der Regel verschiedene IT-Systeme beteiligt. When creating a list of patients various IT systems are usually involved. Die Server haben jeweils spezifische Aufgaben, um Verarbeitungslast von den lokalen Rechnern (sogenannten Rich Clients) zu nehmen. The servers have specific tasks each to take processing load from local computers (so-called rich clients). Ein Datenbankserver versorgt den Applikationsserver mit Daten, die üblicherweise in einer Liste bzw. in einer Tabelle strukturiert sind. A database server provides the application server with data that are usually structured in a list or in a table. Der Präsentationsserver versorgt den Applikationsserver mit einer allgemeinen Präsentationslogik, üblicherweise basierend auf einem Repository von anzeigbaren UI-Elementen. The presentation server provides the application server with a general presentation logic, usually based on a repository of displayable UI elements. Der Applikationsserver versorgt den Client-Rechner mit Applikationen, die bestimmte Funktionalitäten bereitstellen. The application server provides the client computer with applications that provide specific functionality. Es ist jedoch auch üblich, in modernen Benutzungsschnittstellen bzw. User Interfaces (UI's) einen Teil der Verarbeitungs- und Präsentationslast auf den Rich Client zu verlagern. However, it is also common in modern user interfaces and user interfaces (UI's) to shift some of the processing and presentation of load on the rich client. Die Server sind auf die Gesamtlast eines Krankenhauses ausgelegt, die Rich Clients haben normalerweise eine im Krankenhaus übliche und gebräuchliche Ausstattung. The servers are designed to meet the total load of a hospital that rich clients usually have a normal hospital and common facilities.
  • Im Krankenhaus ist es nun essentiell, bestmögliche Performance bzw. Leistung vom System abzurufen. At the hospital, it is now essential to get the best possible performance and power from the system. Dies hängt sehr stark von nicht beeinflußbaren Faktoren (Netzwerklast, Netzwerkperformanz und Hardwareausstattung der Server, etc.) ab. This very much depends on factors not influenced (network load, network performance and hardware configuration of the server, etc.). Die Leistung verbessert sich jedoch, wenn die Rechenleistung insbesondere des Rich Clients geschickt organisiert und verwendet wird. However, the performance improves when the computing power of the rich in particular is sent organizes clients and used.
  • In In 1 1 wird schematisch ein Verarbeitungsstack zur Anzeige einer grafisch aufzubereitenden Patientenliste gezeigt. is shown schematically a stack processing for displaying a graphical reprocessed patient list. Zunächst werden die Daten PD zu den Patienten aus dem Datenbankserver bzw. Applikationsserver S abgerufen und in Listenform L dem Rich Client RC zur Verfügung gestellt. First, the data PD to the patient from the database server or application server S is retrieved and made available in list form the L Rich Client RC. Dann errechnet der Rich Client die grafische Darstellung der Patientenliste am User Interface UI unter Verwendung seiner Recheneinheit RE, die eine oder mehrere CPU und/oder eine oder mehrere GPU aufweist. Then the rich client calculates the graphical representation of the patient list on the user interface UI using its computer RE, which has one or more CPU and / or one or more GPU.
  • Die Performanz wird durch den Anwender über die Zeit wahrgenommen, in der er das User Interface UI nicht bedienen kann. The performance is perceived by the user of the time in which he can not use the user interface UI. Diese „Wartezeit“ errechnet sich aus der Anzahl der Patienten multipliziert mit der Aufbereitungszeit der UI-Elemente pro Patient addiert mit der Anzeigerahmenfunktionalität. This "waiting period" shall be calculated from the number of patients multiplied by the processing time of the UI elements per patient added to the display frame functionality.
  • In Umfeld einer zeit- und ressourcenoptimierten Darstellung von medizinischen Bilddaten, die oft große Datenmengen umfassen, sind verschiedene Ladestrategien bekannt. In the environment of a time- and resource-optimized display of medical image data, which often include large amounts of data, different charging strategies are known.
  • ZB ist aus For example, from EP 2648122 A1 EP 2648122 A1 eine bilddatentypspezifische Ladestrategie und aus an image-data-type-specific charging strategy and out DE 10 2010 010 195 A1 DE 10 2010 010 195 A1 ein Verfahren zur Vorverarbeitung und Speicherung von Bildattributen zur beschleunigten Darstellung von medizinischen Bildern in medizinischen Anwendungen bekannt. discloses a method for pre-processing and storage of image attributes to accelerate the display of medical images in medical applications. Diese Bilddaten sind in der Regel in einem spezifischen Datenformat nach dem in der Medizintechnik gebräuchlichen DICOM-Standard (Digital Imaging and Communication in Medicine) abgelegt, so daß aus den Metadaten oft die relevanten Informationen zum Laden der zu befundenden Regionen der Bilddaten herausgelesen werden können. These image data are usually in a specific data format according to the commonly used in medical DICOM (Digital Imaging and Communication in Medicine) is stored, so that from the metadata often the relevant information can be read out to load to diagnosis-border regions of the image data. Patientendaten jedoch setzten sich üblicherweise aus unterschiedlichen Datenformaten zusammen, da sie – wie oben erläutert – unter Verwendung verschiedener IT-Systeme erstellt werden. However, patient data set is usually composed of different data formats together because they - are created using different IT systems - as explained above. Sie liegen zumeist in Listenform bzw. auch in Tabellenform vor, wobei die Zeilen oder Spalten einer solchen Tabelle jeweils ein Listenelement einer Liste repräsentieren können. They are mostly found in list form or in tabular form, with the rows or columns of such a table can each represent a list item in a list. Demnach können die bekannten Bilddatendarstellungsverfahren auf Patientendaten nicht angewandt werden. Accordingly, the known image data display method to patient data can not be applied. Vielmehr sollen die Patientendaten dem Anwender quasi an „einem Stück“ angeboten werden, wobei für den Anwender eine Wartezeit von maximal drei Sekunden zumutbar ist. Rather, the patient data are to be offered to the user at quasi "one piece", and for the user, a waiting time of three seconds reasonable.
  • Es ist Aufgabe der Erfindung, eine schnelle Patientendatendarstellung auf dem Client zu gewährleisten, die möglichst zeitlich schnell und mit wenig Ressourcenaufwand durchgeführt werden kann. The object of the invention to ensure rapid patient data display on the client that can be carried out as rapidly in time and with little expenditure of resources.
  • Darstellung der Erfindung Summary of the Invention
  • Diese Aufgabe wird durch die unabhängigen Ansprüche gelöst. This object is solved by the independent claims. Vorteilhafte Weiterbildungen sind Gegenstand der abhängigen Ansprüche. Advantageous further developments are subject of the dependent claims.
  • Die Erfindung beansprucht Verfahren zum Anzeigen von Patientendaten (PD), wobei die Patientendaten in einem Datenformat mit mindestens zwei Teilen vorliegen bzw. strukturiert sind, The invention claimed method for displaying patient data (PD), wherein the patient data is in a data format having at least two parts and are structured,
    aufweisend folgende Schritte: comprising the steps of:
    • a) wobei in einem ersten Schritt an einer Benutzerschnittstelle ein erster Teil von den Patientendaten von einer Recheneinheit aufbereitet und an der Benutzerschnittstelle gezeigt werden, a) a first part is prepared by the patient data from a computing unit and shown on the user interface in a first step to a user interface,
    • b) in einem weiteren Schritt zumindest ein weiterer Teil von den Patientendaten von einer Recheneinheit aufbereitet und an der Benutzerschnittstelle gezeigt werden, b) are processed in a further step at least one further part of the patient data from a computing unit and shown on the user interface,
    • c) wobei die Reihenfolge der aufzubereitenden Teile der Patientendaten anhand einer Ladestrategie von einer der Recheneinheit vorgeordneten Steuereinheit vorgegebenen wird, und c) the sequence of the reprocessed parts of the patient data is predetermined by means of a charging strategy of one of the arithmetic unit arranged upstream of the control unit, and
    • d) die Steuereinheit mit Hilfe der Ladestrategie den Zeitraum zwischen der Aufbereitung in Schritt a) und der Aufbereitung in Schritt b) der Recheneinheit freigibt, damit der Recheneinheit zusätzlich Rechenzeit für eine andere Verarbeitung zur Verfügung steht. d) the control unit by means of the charging strategy releases the period between the treatment in step a) and the processing in step b) of the computing unit, so that the computing unit is additionally computing time for another processing.
  • Ein weiterer Aspekt der Erfindung ist eine Steuereinheit für einen Client-Rechner, die einer Recheneinheit zur Aufbereitung von Patientendaten, die in einem Datenformat mit mindestens zwei Teilen vorliegen, vorgeordnet ist, aufweisend: Another aspect of the invention is a control unit for a client computer that is a computing unit for processing of patient data, which are present in a data format having at least two parts arranged upstream, comprising:
    • – Mittel zur Speicherung einer Ladestrategie, die die Reihenfolge der aufzubereitenden Teile der Patientendaten vorgibt, und - means for storing a charging strategy, which specifies the order of the reprocessed parts of the patient data, and
    • – Mittel zur Freigabe des Zeitraums zwischen einer ersten Aufbereitung eines ersten Teils der Patientendaten und einer weiteren Aufbereitung eines weiteren Teils der Patientendaten an die Recheneinheit, damit der Recheneinheit zusätzlich Rechenzeit für eine andere Verarbeitung zur Verfügung stehen kann. - means for releasing the period between a first treatment of a first part of the patient data and a further processing of another part of the patient data to the computing unit, so that the computing unit can additionally be computation time for another processing.
  • Die Steuereinheit weist insbesondere Mittel bzw. Module zur Durchführung des Verfahrens auf, die jeweils hardwaremäßig und/oder firmwaremäßig und/oder softwaremäßig bzw. als Computerprogramme ausgeprägt sein können. in particular, the control unit comprises means or modules for implementing the method, which may be marked respectively as hardware and / or firmware moderately and / or software or as computer programs.
  • Das Verfahren kann in Form von Programmcode auf einem Client-Rechner oder einem Server(-Rechner) implementiert sein. The method may be implemented in the form of program code on a client computer or a server (machines).
  • Die Steuereinheit und Computerprogramme können wie das Verfahren entsprechend aus- bzw. weitergebildet werden. The control unit and the software applications such as turning the method according to or further formed.
  • Die Erfindung weist folgende Vorteile auf: The invention has the following advantages:
  • Durch die Erfindung wird die Struktur des Datenladens so strukturiert, daß verbleibende Rechenzeit der CPU/GPU für eine weitere Verarbeitung bzw. weitere Aufgaben verwendet wird. The invention enables the structure of the data store is structured so that remaining computation time of the CPU / GPU for further processing or other tasks is used.
  • Durch das oben beschriebene Vorgehen bzw. Gegenstand werden dem Anwender die Patientendaten in kleineren Teilen geladen und dann die Teile bzw. Elemente aus der Liste nach und nach nachgeladen. By the above described procedure or object to the user to load the patient data into smaller parts and then reloaded, the parts or elements from the list one by one. Wenn der Anwender ausreichende Informationen bzgl. der Patientendaten erhalten hat, kann er auch den Ladevorgang stoppen bzw. unterbrechen, bevor alle Informationen vollständig nachgeladen sind. If the user regarding adequate information. Has received patient data, it can also stop the charging process or interrupt before all information is fully recharged. Dadurch wird die Systemperformanz, vor allem die vom Benutzer „gefühlte“ Wartezeit, verbessert. This system performance, especially the "perceived" by the user waiting time is improved.
  • Ausführungsbeispiele embodiments
  • Weitere Vorteile, Einzelheiten und Weiterbildungen der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung von Ausführungsbeispielen in Verbindung mit den Zeichnungen. Further advantages, details and developments of the invention will become apparent from the following description of embodiments in conjunction with the drawings. Es zeigen: Show it:
  • 1 1 die eingangs erläuterte schematische Anordnung, the above-described schematic arrangement,
  • 2 2 eine mögliche Ausgestaltungsform der Erfindung. one possible embodiment of the invention.
  • Die The 2 2 weist im Wesentlichen dieselben Komponenten bzw. Elemente wie has substantially the same components or elements as 1 1 auf. on. Der UI wird eine Steuereinheit zB in Form eines Dispatcher (Verteiler) D vorgeordnet, die die Aufgabe hat, die Anzeigelogik und Verarbeitungslogik in einem komplexen IT-System so miteinander zu verzahnen, daß für den Anwender die wahrgenommene System-Performance verbessert wird. The UI will be preceded by a control unit, for example in the form of a dispatcher (distribution) D, which has the task of interlocking the display logic and processing logic in a complex IT system together so that the perceived system performance is improved for the user. Die Patientendaten werden üblicherweise in mehreren Teilen zusammenhängend dem Rich Client RC präsentiert. The patient data are usually contiguous presented to the Rich Client RC in several parts. Sie können in einer Liste L mit die Patientendaten umfassenden Listenelementen zB 1 bis 4 am Rich Client vorliegen bzw. gespeichert sein. You can, for example, 1 to 4 are in a list L with the patient data comprehensive list items on rich client or be stored. Es können auch mehr als die gezeigten vier Listenelemente vorhanden sein. There may be more than the four shown list items. Der Verteiler D greift anhand einer vorgegebenen Ladestrategie das erste Listenelement der Liste L zB 1 zur Aufbereitung durch die Recheneinheit RE heraus, wobei dieses nach der Aufbereitung an der Benutzerschnittstelle UI angezeigt wird. The distributor D accesses based on a predetermined charging strategy for the first list element of the list L, for example 1 for the processing by the arithmetic unit RE out, this is displayed by the processing at the user interface UI. Nach der Aufbereitung des ersten Listenelements gibt der Verteiler D den Zeitraum bis zur Aufbereitung eines nächsten Listenelements zB 2 an die Recheneinheit frei, damit diese zwischenzeitlich andere Aufgaben wie zB Benutzereingaben an der UI verarbeiten kann. Following preparation of the first list element of the distributor D is the period until the processing of a next list element, for example, 2 freely to the computing unit, so that they can process the meantime other objects such as user input on the UI. Die Reihenfolge der Aufbereitung der Listenelemente hängt im Wesentlichen von der Ladestrategie zB First-In-First-Out (FIFO) ab. The order of preparation of the list items depends essentially on the charging strategy, for example, first-in-first-out (FIFO). Es sind auch andere Ladestrategien wie zB Last-In-First-Out (LIFO) und Round Robin (RR) denkbar. There are other charging strategies such as last-in-first-out (LIFO) and Round Robin (RR) conceivable. Bei RR, auch Rundlauf-Verfahren genannt, werden allen Prozessen nacheinander für jeweils einen kurzen Zeitraum – einen sogenannten Zeitschlitz – Zugang zu den benötigten Ressourcen zB CPU-/GPU-Rechenzeit gewährt. called by RR, including round-trip process, are all processes in succession for a short period - gives access to the necessary resources such as CPU / GPU computing time - a so-called time slot.
  • Von der Recheneinheit wird ein Listenelement nach dem anderen aufbereitet, bis alle Teile bzw. Listenelemente aufbereitet worden sind und/oder ein Abbruchkriterium erfüllt ist. By the arithmetic unit a list element is processed at a time, until all parts or list elements have been processed and / or an abort criterion is satisfied. Ein solches Abbruchkriterium kann ein manueller Abbruch der Datenaufbereitung durch den Anwender oder das Erreichen des letzten Listenelements in der Liste nach dessen Aufbereitung sein. Such termination criterion can be a manual interruption of data processing by the user or the achievement of the last list item in the list after its preparation.
  • Durch die Steuerung der Anzeigeberechnung bzw. Aufbereitung des Listenelements in der Applikation wird pro Patient eine Dauer von Aufbereitungszeit der UI-Elemente pro Patient addiert mit der Anzeigerahmenfunktionalität erforderlich. By controlling the display calculation and processing of the list element in the application for a period of processing time of the UI elements per patient is added to the display frame functionality required per patient. Insgesamt erhöht sich für alle Patienten die Gesamtzeit, jedoch verbessert sich die wahrgenommene Performanz des Gesamtsystems. Total increases for all patients, the total time, however, the perceived performance of the entire system improved. In den Zeiteinheiten zwischen der Aufbereitung der Teile der Liste bzw. Einträge zweier Patientendaten steht die Rechenleistung des Rich-Client für andere Aufgaben zur Verfügung, wie etwa das Reagieren auf Benutzer-Eingaben. In the time between the date of preparation of the parts list or entries of two patient data, the processing power of the rich client for other tasks is available, such as responding to user input.
  • Obwohl die Erfindung im Detail durch das bevorzugte Ausführungsbeispiel näher illustriert und beschrieben wurde, so ist die Erfindung nicht durch die offenbarten Beispiele eingeschränkt und andere Variationen können vom Fachmann hieraus abgeleitet werden, ohne den Schutzumfang der Erfindung zu verlassen. Although the invention in detail by the preferred embodiment has been illustrated and described in detail, the invention is not limited by the disclosed examples and other variations can be derived therefrom by the skilled artisan without departing from the scope of the invention.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • EP 2648122 A1 [0008] EP 2648122 A1 [0008]
    • DE 102010010195 A1 [0008] DE 102010010195 A1 [0008]

Claims (7)

  1. Verfahren zum Anzeigen von Patientendaten (PD), wobei die Patientendaten in einem Datenformat mit mindestens zwei Teilen (L) vorliegen, aufweisend folgende Schritte: a) wobei in einem ersten Schritt an einer Benutzerschnittstelle (UI) ein erster Teil von den Patientendaten von einer Recheneinheit (RE) aufbereitet und an der Benutzerschnittstelle gezeigt werden, b) in einem weiteren Schritt zumindest ein weiterer Teil von den Patientendaten von einer Recheneinheit aufbereitet und an der Benutzerschnittstelle gezeigt werden, c) wobei die Reihenfolge der aufzubereitenden Teile der Patientendaten anhand einer Ladestrategie von einer der Recheneinheit vorgeordneten Steuereinheit (D) vorgegebenen wird, und d) die Steuereinheit (D) mit Hilfe der Ladestrategie den Zeitraum zwischen der Aufbereitung in Schritt a) und der Aufbereitung in Schritt b) der Recheneinheit (RE) freigibt, damit der Recheneinheit (RE) zusätzlich Rechenzeit für eine andere Verarbeitung zur Verfügung steht. A method for displaying patient data (PD), wherein the patient data in a data format having at least two parts (L) are present, comprising the following steps: a) which (in a first step to a user interface UI), a first part of the patient data from a computing unit prepared and shown on the user interface, b) are processed in a further step at least one further part of the patient data from a computing unit and shown on the user interface (RE) c) whereby the sequence of reprocessed parts of the patient data by means of a charging strategy of a the arithmetic unit arranged upstream of the control unit (D) is predetermined, and d) the control unit (D) by means of the charging strategy the period between the treatment in step a) and the processing in step b) the arithmetic unit (RE) releases so that the arithmetic unit (RE ) is additional computing time for another processing.
  2. Verfahren nach dem vorhergehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, daß die genannten Schritte wiederholt werden, bis alle Teile der Patientendaten aufbereitet worden sind und/oder bis ein Abbruchkriterium erreicht worden ist. Method according to the preceding claim, characterized in that the above steps are repeated until all the parts of the patient data have been processed and / or has been until a termination criterion reached.
  3. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Datenformat der Patientendaten durch eine Liste (L) repräsentiert wird. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the data format of the patient data through a list (L) is represented.
  4. Verfahren nach dem vorhergehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, daß die Reihenfolge der aufzubereitenden Teile nach dem FIFO(First In First Out)-Prinzip festgelegt wird. Method according to the preceding claim, characterized in that the order of the reprocessed parts according to the FIFO (First In First Out) principle is set.
  5. Steuereinheit (D) für einen Client-Rechner (RC), die einer Recheneinheit (RE) zur Aufbereitung von Patientendaten, die in einem Datenformat mit mindestens zwei Teilen (L) vorliegen, vorgeordnet ist, aufweisend: – Mittel zur Speicherung einer Ladestrategie, die die Reihenfolge der aufzubereitenden Teile der Patientendaten (PD) vorgibt, und – Mittel zur Freigabe des Zeitraums zwischen einer ersten Aufbereitung eines ersten Teils der Patientendaten und einer weiteren Aufbereitung eines weiteren Teils der Patientendaten an die Recheneinheit (RE), damit der Recheneinheit (RE) zusätzlich Rechenzeit für eine andere Verarbeitung zur Verfügung stehen kann. Control unit (D) for a client computer (RC), which is a computer unit (RE) for the processing of patient data, which are present in a data format having at least two parts (L), arranged upstream, comprising: - means for storing a charging strategy the order of the reprocessed parts of the patient data (PD) predetermines, and - means for releasing the period between a first treatment of a first part of the patient data and a further processing of another part of the patient data to the arithmetic unit (RE), so that the arithmetic unit (RE) additional computing time for other processing can be available.
  6. Steuereinheit nach dem vorhergehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, daß das Datenformat der Patientendaten durch eine Liste (L) repräsentiert ist. Control unit according to the preceding claim, characterized in that the data format is represented by a list of patient data (L).
  7. Steuereinheit nach dem vorhergehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, daß die Reihenfolge der aufzubereitenden Teile nach dem FIFO(First In First Out)-Prinzip festgelegt ist. Control unit according to the preceding claim, characterized in that the order of the parts reprocessed after the FIFO is established (First In First Out) principle.
DE102014209409.7A 2014-05-19 2014-05-19 A method for displaying patient data Pending DE102014209409A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102014209409.7A DE102014209409A1 (en) 2014-05-19 2014-05-19 A method for displaying patient data

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102014209409.7A DE102014209409A1 (en) 2014-05-19 2014-05-19 A method for displaying patient data

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102014209409A1 true DE102014209409A1 (en) 2015-11-19

Family

ID=54361722

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102014209409.7A Pending DE102014209409A1 (en) 2014-05-19 2014-05-19 A method for displaying patient data

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102014209409A1 (en)

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20090132636A1 (en) * 2007-11-20 2009-05-21 General Electric Company Systems and methods for delivering media content and improving diagnostic reading efficiency
DE102010010195A1 (en) 2010-03-04 2011-09-08 Siemens Aktiengesellschaft Method and apparatus for pre-processing and storage of the accelerated Bildatributen display of medical images in medical applications
EP2648122A1 (en) 2012-04-05 2013-10-09 Siemens Aktiengesellschaft Method for loading medical image data and device for executing the method

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20090132636A1 (en) * 2007-11-20 2009-05-21 General Electric Company Systems and methods for delivering media content and improving diagnostic reading efficiency
DE102010010195A1 (en) 2010-03-04 2011-09-08 Siemens Aktiengesellschaft Method and apparatus for pre-processing and storage of the accelerated Bildatributen display of medical images in medical applications
EP2648122A1 (en) 2012-04-05 2013-10-09 Siemens Aktiengesellschaft Method for loading medical image data and device for executing the method

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
Deutschsprachige Wikipedia zum Begriff Prozess-Scheduler. 31.3.2014. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Prozess-Scheduler&oldid=129072651 [abgerufen am 8.9.2014] *

Similar Documents

Publication Publication Date Title
Di Lollo et al. The attentional blink: Resource depletion or temporary loss of control?
DE19625841A1 (en) Medical system architecture
EP1933237A1 (en) Computer implemented system for analysis, administration, control, management and monitoring of a complex hardware / software architecture
DE10219158B4 (en) Device and method for calculating a result of a modular multiplication
DE4301117A1 (en) Multi-tasking processor for control of automation systems - has register block stalk for tasks controlled by selector unit providing highest priority selection
DE112012002631T5 (en) Stream processing using a client-server architecture
DE102006039753B4 (en) A method for visual assessment of the condition of the optical media of the own eye of the observer, and means for illuminating the eye
DE102009035658B4 (en) A process for the telemetric medical assistance of end users
DE10128521A1 (en) A method for monitoring telemedical health services
DE102007026120A1 (en) Graphical pointer element controlling method for medical image information system i.e. picture archiving and communication system, in hospital, involves placing pointer element within segment of user interface fixed by view fixation
EP2296360B1 (en) Method for designing and generating printed products
DE19922793B4 (en) The medical device system
DE10235564A1 (en) Watchdog circuit for microprocessor or microcontroller monitoring, has means for checking the watchdog circuit itself by resetting it and then executing a number of wait loops such that a processor monitoring time is exceeded
DE102009006148B4 (en) Process, monitor control module, system and computer program for displaying medical images
DE10310886B3 (en) Multiple viewing system for showing same image content on screens of several computers connected to data net involves use of computers with browsers and runs control program
DE102016104478A1 (en) Cryptographic methods of work performed in systems realize interconnected nodes
DE60006479T2 (en) Method and apparatus for analyzing a thought system
DE60125913T2 (en) A data transmission method and device
DE69926365T2 (en) Software-configurable technology to prioritize by interruptions in on a microprocessor-based system
DE102006062802B4 (en) An information processing system and method for controlling multiple Hot Plug operations
DE102010015518A1 (en) A method for controlling an illumination device in an aircraft cabin
EP1480092B1 (en) Method for construing an automation system
DE102005047051B3 (en) Pixel value levels e.g. gray scale levels, p-quantiles determining method, involves finding stage, where central processor eventually finds p-quantiles after finite iteration count
EP2263183B1 (en) Automated system for the selection and conveyance of stored allogeneic biological cells for transplant, therapy and research
DE10034694B4 (en) A method of comparing search profiles and the use thereof

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R016 Response to examination communication
R083 Amendment of/additions to inventor(s)
R081 Change of applicant/patentee

Owner name: CERNER INNOVATION, INC, US

Free format text: FORMER OWNER: SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT, 80333 MUENCHEN, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: FLEUCHAUS & GALLO PARTNERSCHAFT MBB, DE

R079 Amendment of ipc main class

Free format text: PREVIOUS MAIN CLASS: G06F0019000000

Ipc: G16Z0099000000