DE102014119578A1 - Building block and kit - Google Patents

Building block and kit Download PDF

Info

Publication number
DE102014119578A1
DE102014119578A1 DE102014119578.7A DE102014119578A DE102014119578A1 DE 102014119578 A1 DE102014119578 A1 DE 102014119578A1 DE 102014119578 A DE102014119578 A DE 102014119578A DE 102014119578 A1 DE102014119578 A1 DE 102014119578A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
socket
opening
undulating
line
plug
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE102014119578.7A
Other languages
German (de)
Inventor
Anmelder Gleich
Original Assignee
Daniel Stead
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Daniel Stead filed Critical Daniel Stead
Priority to DE102014119578.7A priority Critical patent/DE102014119578A1/en
Publication of DE102014119578A1 publication Critical patent/DE102014119578A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63HTOYS, e.g. TOPS, DOLLS, HOOPS OR BUILDING BLOCKS
    • A63H33/00Other toys
    • A63H33/04Building blocks, strips, or similar building parts
    • A63H33/06Building blocks, strips, or similar building parts to be assembled without the use of additional elements
    • A63H33/08Building blocks, strips, or similar building parts to be assembled without the use of additional elements provided with complementary holes, grooves, or protuberances, e.g. dovetails

Abstract

Die Erfindung betrifft ein Baustein und einen Bausatz aus mehreren solchen Bausteinen. Der Baustein weist einen Körper mit zumindest einer Buchsenseite (2), dessen Außenfläche (20) zumindest eine eine Buchse (21) bildende Öffnung (26) aufweist, und zumindest einem Stecker (11) auf, welcher in eine Buchse einer Buchsenseite (2) eines gleichgestalteten weiteren Bausteins steckbar ist, um eine Steckverbindung auszubilden. Die Öffnung (26) weist einen gekrümmten Öffnungsrand (261) auf, welcher derart ausgebildet ist, dass bei fluchtendem Aneinanderlegen der Buchsenseite (2) an eine oder mehrere gleichgestaltete weitere Buchsenseiten eines oder mehrerer weiteren Bausteine, aneinandergereihte gekrümmte Öffnungsränder (261, 291) paarweise benachbarter Buchsen (21) eine sich über die oder über mehrere der Buchsenseiten (2) erstreckende, fortlaufende, ondulierende Linie (295), insbesondere sinusförmige Linie, bilden.The invention relates to a block and a kit of several such blocks. The module has a body with at least one socket side (2), whose outer surface (20) has at least one opening (26) forming a socket (21), and at least one plug (11) which fits into a socket of a socket side (2). an identically designed further block can be plugged to form a plug connection. The opening (26) has a curved opening edge (261), which is designed in such a way that in aligned juxtaposition of the female side (2) to one or more identically designed further female sides of one or more other blocks, curved curved edges (261, 291) lined up in pairs adjacent bushes (21) form a continuous, undulating line (295), in particular a sinusoidal line, extending over or over a plurality of the bush sides (2).

Description

Die Erfindung betrifft Bausteine, welche mittels Steckverbindungen miteinander verbunden und so zu größeren Strukturen zusammengebaut werden können. The invention relates to building blocks, which can be interconnected by means of plug-in connections and thus assembled to form larger structures.

Derartige Bausteine können beispielsweise zur Fertigung von Modellen bei der Planung von Werkstücken, Einrichtungen oder Gebäuden eingesetzt werden. Bei entsprechender Dimensionierung der Bausteine können sie auch dazu genutzt werden, Einrichtungsgegenstände, Inneneinrichtungen oder sogar Gebäude oder Gebäudeteile durch einfache Steckverbindungen zu bilden. Auch der Einsatz als Spielzeug ist möglich. US3005282A zeigt ein bekanntes Beispiel für zusammensetzbare Bausteine mit quaderförmigen Körpern. Jeder Körper weist auf einer ersten Seitenfläche Vertiefungen und auf einer der ersten Seitenfläche gegenüber liegenden, zweiten Seitenfläche Noppen auf. Zwei gleichgestaltete Bausteine dieser Art können miteinander mittels einer Steckverbindung verbunden werden, indem die Noppen des einen Bausteins in die Vertiefungen des anderen Bausteins eingeführt werden. Such devices can be used for example for the production of models in the planning of workpieces, facilities or buildings. With appropriate dimensioning of the blocks, they can also be used to form home furnishings, interiors or even buildings or parts of buildings by simple connectors. The use as a toy is possible. US3005282A shows a known example of composable building blocks with parallelepiped bodies. Each body has recesses on a first side surface and nubs on a second side surface opposite the first side surface. Two identically designed components of this type can be connected to one another by means of a plug connection by inserting the studs of one component into the recesses of the other component.

Nachteil derartiger Bausteine ist, dass sie nur an diesen einander gegenüber liegenden Seitenflächen miteinander verbunden werden können. Das hat zur Folge, dass die mit derartigen Bausteinen herstellbaren Strukturen in ihrer Vielfalt begrenzt sind. Zudem ist es schwierig, bereits bestehende Strukturen zu erweitern, da diese vorher wieder zumindest teilweise zerlegt werden müssen. Flexiblere Strukturen lassen sich mit aus DE1603668A1 bekannten Bausteinen zusammensetzen, welche Vertiefungen auch an Stirnflächen aufweisen, die senkrecht zu der ersten und der zweiten Seitenfläche angeordnet sind. Dadurch lassen sich weitere Bausteine auch an diesen Stirnflächen mittels Steckverbindungen verbinden. The disadvantage of such components is that they can only be connected to one another at these mutually opposite side surfaces. As a result, the structures that can be produced with such building blocks are limited in their diversity. In addition, it is difficult to expand existing structures, as they must be at least partially disassembled before. More flexible structures can be involved DE1603668A1 composing known components, which also have depressions on end faces, which are arranged perpendicular to the first and the second side surface. As a result, further components can also be connected to these end faces by means of plug connections.

Die aus DE1603668A1 bekannten Bausteine weisen an jeder Seite jedoch lediglich eine Vertiefung oder eine Noppe auf, so dass die Bausteine lediglich gegeneinander zentriert eingesteckt werden können. Zudem sind die hieraus gebildeten Strukturen relativ instabil, da ein Baustein lediglich durch eine einzige Steckung mit einem Nachbarbaustein verbunden ist. Weitaus mehr Flexibilität für stabile Verbindungen bieten die in CN2698429Y gezeigten Bausteine. Ein solcher Baustein weist an einer ersten Seitenfläche zwei entlang einer Seitendiagonale angeordnete Stecker und zwei entlang der zweiten Seitendiagonale angeordnete quadratische Löcher auf. Die Löcher können jeweils einen Stecker eines gleichgestalteten Bausteins aufnehmen, um eine Steckverbindung zwischen den beiden Bausteinen herzustellen. Die anderen fünf Seitenflächen weisen jeweils vier solcher Löcher auf. From DE1603668A1 However, known blocks have on each side only a depression or a knob, so that the blocks can be inserted centered only against each other. In addition, the structures formed therefrom are relatively unstable, since a module is connected to a neighboring module only by a single connection. Far more flexibility for stable connections can be found in the CN2698429Y shown blocks. Such a module has on a first side surface two connectors arranged along a side diagonal and two square holes arranged along the second side diagonal. The holes can each receive a plug of a similar block to make a plug connection between the two blocks. The other five side surfaces each have four such holes.

Dieser Aufbau hat den Vorteil, dass ein Baustein mit seiner ersten Seitenfläche an allen Seitenflächen eines anderen Bausteins eingesteckt werden kann, da die hierfür notwendigen Löcher an allen sechs Seitenflächen des anderen Bausteins vorhanden sind. Solche Bausteine sind jedoch sehr aufwändig in ihrer Produktion, da jeder Baustein selbst aus mehreren Einzelteilen, nämlich Innen- und Außenwänden zusammengesetzt werden muss. Wenn durch die Herstellung der Bausteine selbst ein Baustein einen Fehler aufweist, dann ist dies nicht ohne weiteres erkennbar. Gleiches gilt, wenn bei Herstellung eines größeren Werkstücks aus einer Vielzahl zusammengesteckter Bausteine eine Fehlstelle oder ein Versatz erzeugt wird, beispielsweise wenn in einer homogenen Fläche mit Löchern ein oder einige Bausteine so platziert sind, dass ihre Stecker sichtbar sind. This structure has the advantage that a module with its first side surface can be plugged into all side surfaces of another component, since the necessary holes are present on all six side surfaces of the other component. However, such components are very complex in their production, since each component itself must be composed of several individual parts, namely the inner and outer walls. If, by producing the blocks themselves, a block has a defect, then this is not readily apparent. The same applies if a defect or an offset is produced when producing a larger workpiece from a multiplicity of assembled components, for example if one or some components are placed in a homogeneous area with holes in such a way that their connectors are visible.

Es ist Aufgabe der Erfindung, einen Baustein und einen Bausatz bereitzustellen, die den Aufbau komplexer Strukturen auf einfache Weise erlauben und die zudem kostengünstig und effizient herstellbar sind, wobei insbesondere Fehler in der Herstellung der Bausteine oder im Aufbau der Strukturen besser erkennbar sind. It is an object of the invention to provide a block and a kit that allow the construction of complex structures in a simple manner and which are also inexpensive and efficient to produce, in particular errors in the production of the blocks or in the structure of the structures are more visible.

Die Aufgabe wird gemäß der Erfindung durch einen Baustein mit den Merkmalen des Anspruchs 1 und durch einen Bausatz mit den Merkmalen des Anspruchs 10 gelöst. Vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen aufgeführt. The object is achieved according to the invention by a block having the features of claim 1 and by a kit with the features of claim 10. Advantageous developments of the invention are listed in the subclaims.

Erfindungsgemäß wird ein Baustein mit einem Körper vorgeschlagen, der zumindest eine Buchsenseite aufweist. Die Außenfläche der Buchsenseite weist zumindest eine Öffnung auf, welche eine Buchse bildet. Es handelt sich um eine Buchse, welche einen Stecker aufnehmen kann, um eine Steckverbindung zu erzeugen. Der Körper des Bausteins weist zumindest einen Stecker auf, welcher in eine Buchse einer Buchsenseite eines gleichgestalteten weiteren Bausteins steckbar ist, um eine Steckverbindung auszubilden. Anders ausgedrückt, kann bei zwei gleichgestalteten Bausteinen der Stecker des einen Bausteins in eine der Buchsen der Buchsenseite oder einer der Buchsenseiten des anderen Bausteins eingesteckt werden, um so eine Steckverbindung zwischen den beiden Bausteinen herzustellen. According to the invention, a module with a body is proposed which has at least one socket side. The outer surface of the female side has at least one opening, which forms a socket. It is a socket which can receive a plug to create a plug connection. The body of the module has at least one plug which can be plugged into a socket of a socket side of an identically designed further module in order to form a plug connection. In other words, in the case of two identically designed components, the plug of one component can be plugged into one of the sockets on the socket side or one of the socket sides of the other component so as to produce a plug connection between the two components.

Die Öffnung, welche die Buchse bildet, weist einen gekrümmten Öffnungsrand auf, welcher derart ausgebildet ist, dass bei fluchtendem Aneinanderlegen der Buchsenseite an eine oder mehrere gleichgestaltete weitere Buchsenseiten eines oder mehrerer weiteren Bausteine, aneinandergereihte gekrümmte Öffnungsränder paarweise benachbarter Buchsen eine sich über die oder über mehrere der Buchsenseiten erstreckende, fortlaufende, ondulierende Linie bilden. Mit anderen Worten bilden Öffnungsränder der Buchsen gemeinsam eine ondulierende Linie. Fluchtendes Aneinanderlegen bedeutet in diesem Fall insbesondere, dass die Buchsenseiten der aneinandergelegten Bausteine in einer gemeinsamen Ebene liegen. Es ist jedoch nicht notwendig, dass die aneinandergelegten Bausteine unmittelbar ineinander gesteckt sind, also dass ein Stecker eines Bausteins in eine Buchse des anderen Bausteins gesteckt ist. Stattdessen können die aneinandergelegten Bausteine so an andere Bausteine gesteckt sein, dass jeweils eine Buchsenseite in der gemeinsamen Ebene angeordnet ist. The opening which forms the bushing has a curved opening edge, which is designed in such a way that, when the bushing side is aligned flush against one or more similarly designed further bushing sides of one or more further components, curved opening edges of adjacent bushes arranged adjacent one another via the or above a plurality of sleeve sides extending, continuous, undulating line form. In other words, opening edges of the sockets together form an undulating line. Escaping juxtaposition in this case means, in particular, that the female sides of the juxtaposed components lie in a common plane. However, it is not necessary for the modules placed next to one another to be inserted directly into one another, ie for a plug of a module to be plugged into a socket of the other module. Instead, the blocks placed next to each other can be plugged into other blocks, so that in each case one socket side is arranged in the common plane.

Wenn nun mehrere Bausteine zu einer Struktur so zusammengesteckt sind, dass sich eine aus mehreren Buchsenseiten zusammengesetzte Fläche ergibt, dann kann anhand der ondulierenden Linie ein möglicher Fehler in der Struktur leicht erkannt werden, wenn dieser Fehler die ondulierende Linie beeinträchtigt. Die ondulierende Linie verläuft vorzugsweise parallel zu einer Kante des Bausteins oder zu einer Kante einer Struktur, die aus den mehreren Bausteinen zusammengesetzt ist. Das bedeutet, dass die Linie um eine Gerade onduliert, welche parallel zu der Kante angeordnet ist. Des Weiteren wird der Betrachter durch eine harmonische Oberflächenstruktur von der Funktion der Öffnung bzw. der Öffnungen als Buchse für die Aufnahme eines Steckers abgelenkt. Now, if several building blocks are assembled into a structure such that a surface composed of a plurality of socket sides results, then a possible defect in the structure can be easily recognized on the basis of the undulating line, if this defect adversely affects the undulating line. The undulating line is preferably parallel to an edge of the device or to an edge of a structure composed of the plurality of devices. This means that the line is undulating around a straight line which is parallel to the edge. Furthermore, the viewer is deflected by a harmonious surface structure of the function of the opening or the openings as a socket for receiving a plug.

Die ondulierende Linie bezeichnet eine Linie, die sich um eine (imaginäre oder gedachte) Gerade schlängelt, insbesondere wellenförmig schlängelt. Vorzugsweise kann es sich um eine sinusförmige Linie handeln, wobei die Gerade dann die Nulllinie zu der sinusförmigen Linie bildet. Alternativ kann sich die ondulierende Linie auch aus Halbkreisen oder aus Kreissegmenten zusammensetzen, die entlang der Geraden aneinandergelegt sind. Wenn, gemäß einer nachfolgend beschriebenen Ausführungsform, Außenflächenabschnitte verbindende Stege vorhanden sind, dann sind diese vorzugsweise an Knotenpunkten der Linie oder an Kreuzungspunkten der Linie mit der (imaginären) Geraden angeordnet. The undulating line denotes a line that winds around an imaginary or imaginary straight line, in particular undulating. Preferably, it may be a sinusoidal line, the straight line then forming the zero line to the sinusoidal line. Alternatively, the undulating line can also be composed of semicircles or of circle segments which are placed next to one another along the straight line. If, in accordance with an embodiment described below, there are webs connecting outer surface sections, these are preferably arranged at intersections of the line or at points of intersection of the line with the (imaginary) straight line.

Bei einer bevorzugten Ausführungsform ist vorgesehen, dass die Öffnung einen weiteren Öffnungsrand quer zum Öffnungsrand aufweist, wobei der weitere Öffnungsrand derart ausgebildet ist, dass bei fluchtendem Aneinanderlegen der Buchsenseite an die weitere oder weiteren Buchsenseiten des einen oder der mehreren weiteren Bausteine weitere aneinandergereihte gekrümmte Öffnungsränder paarweise benachbarter Buchsen eine sich über die oder über mehrere der Buchsenseiten erstreckende, fortlaufende, ondulierende weitere Linie bilden, die zur ondulierenden Linie in einem Winkel verläuft. Die ondulierende weitere Linie verläuft also quer zur ondulierenden Linie, und kann diese insbesondere kreuzen. Der Winkel ist vorzugsweise größer als 15° oder 30°. Bevorzugterweise verlaufen die beiden sich kreuzenden Linien im Wesentlichen senkrecht zueinander. Das bedeutet, dass die beiden ondulierenden Linien jeweils um eine Gerade ondulieren, wobei sich die beiden Geraden im genannten Winkel kreuzen, oder senkrecht zueinander liegen. In a preferred embodiment, it is provided that the opening has a further opening edge transversely to the opening edge, wherein the further opening edge is formed such that in aligned juxtaposition of the female side to the other or further female sides of the one or more further blocks further juxtaposed curved opening edges in pairs adjacent sockets form over the or over several of the sleeve sides extending, continuous, undulating further line which extends to the undulating line at an angle. The undulating further line thus runs transversely to the undulating line, and can intersect it in particular. The angle is preferably greater than 15 ° or 30 °. Preferably, the two intersecting lines are substantially perpendicular to each other. This means that the two undulating lines each undulate by one straight line, with the two straight lines intersecting at said angle, or being perpendicular to one another.

In einer vorteilhaften Weiterbildung ist vorgesehen, dass die Buchsenseite zwei oder mehr Öffnungen aufweist, welche derart angeordnet und ausgebildet sind, dass jeweils ein Öffnungsrand der Öffnungen zusammen die fortlaufende, ondulierende Linie und/oder die fortlaufende, ondulierende weitere Linie auf der Buchsenseite selbst bilden. Das bedeutet, dass die ondulierende Linie und/oder die ondulierende weitere Linie bereits auf der Buchsenseite ausgebildet bzw. sichtbar sind/ist, ohne dass Buchsenseiten zweier oder mehrerer Bausteine aneinander gelegt werden müssen. Dies hat den Vorteil, dass ein Fehler in der Struktur der Buchsenseite allein anhand der Betrachtung des einzelnen Bausteins erkannt werden kann. In an advantageous development, it is provided that the bushing side has two or more openings, which are arranged and designed such that in each case an opening edge of the openings together form the continuous, undulating line and / or the continuous, undulating further line on the bushing side itself. This means that the undulating line and / or the undulating further line are already formed / visible on the socket side, without having to attach socket sides of two or more components to one another. This has the advantage that an error in the structure of the socket side can be detected solely on the basis of the consideration of the individual module.

Bevorzugterweise ist die auf einer Buchsenseite gebildete Außenfläche zusammenhängend. Das bedeutet, es ist möglich, von einem Punkt auf der Außenfläche zu jedem anderen Punkt auf der Außenfläche ein Pfad zu bilden, der vollständig auf der Außenflächenebene verläuft. Bei einer zweckmäßigen Ausführungsform ist vorgesehen, dass benachbarte Öffnungsränder entlang der ondulierenden Linie paarweise durch einen Steg voneinander beabstandet sind, welcher Abschnitte der Außenfläche miteinander verbindet. Die ondulierende Linie ist also aufgrund der Stege unterbrochen, vorzugsweise äquidistant unterbrochen. Der Steg hat bevorzugt eine Stegbreite von maximal 2 mm oder 1 mm. Vorzugsweise weist die Stegbreite maximal 20% oder 10% oder 5% der Breite der Öffnung auf. Aufgrund der Stege weisen die Abschnitte der Außenfläche mehr mechanische Stabilität und Robustheit auf bzw. die Öffnungen bleiben länger formbeständig. Der Steg ist zudem für die Produktion insbesondere im Spritzgussverfahren von Vorteil. Er minimiert den Verschleiß bzw. die Belastung des für die Baustein-Produktion benötigten Werkzeugs. Aufgrund der Stege ist die Öffnung einer einzelnen Buchse vollständig umwandet. Preferably, the outer surface formed on a female side is contiguous. That is, it is possible to form, from one point on the outer surface to every other point on the outer surface, a path that runs completely on the outer surface plane. In an expedient embodiment it is provided that adjacent opening edges along the undulating line are spaced apart in pairs by a web which connects portions of the outer surface with each other. The undulating line is thus interrupted due to the webs, preferably interrupted equidistantly. The web preferably has a web width of a maximum of 2 mm or 1 mm. Preferably, the web width has a maximum of 20% or 10% or 5% of the width of the opening. Due to the webs, the sections of the outer surface more mechanical stability and robustness or the openings remain longer dimensionally stable. The bar is also advantageous for production, in particular by injection molding. It minimizes wear and stress on the tool required for block production. Due to the webs, the opening of a single jack is completely surrounded.

Die die Buchse bildende Öffnung weist vorzugsweise vier quadratisch angeordnete Ecken auf. Bei einer zweckmäßigen Ausführungsform ist vorgesehen, dass der Öffnungsrand in die Öffnung hinein gekrümmten ist. Das bedeutet, dass der Öffnungsrand konkav ausgebildet ist und vorzugsweise die Form eines Kreissegmentes, eines Halbkreises oder einer halben Sinusform aufweist. Wenn die Öffnung von vier konkaven Öffnungsrändern begrenz ist, dann weist die Öffnung eine Kissenform oder die Form eines kissenförmig verzeichneten Quadrates auf. The opening forming the socket preferably has four square arranged corners. In an expedient embodiment, it is provided that the opening edge is curved into the opening. This means that the opening edge is concave and preferably has the shape of a circle segment, a semicircle or a half sinusoidal shape. If the opening of four concave opening edges is limited, then the opening has a pillow shape or the Shape of a pillow-shaped square on.

Der Stecker weist vorzugsweise eine kreisförmige Grundfläche auf, oder eine an der Form der Buchsen angepasste Grundfläche. Vorzugsweise weist der Stecker eine Grundfläche in Form eines kissenförmig verzeichneten Quadrates auf. Wenn eine Buchse eine kissenförmig verzeichnete Quadratform aufweist, dann kann ein in sie eingesteckter Stecker mit kreisförmiger Grundfläche zu einer drehbaren Steckverbindung führen, während ein in sie eingesteckter Stecker mit an der Form der Buchse bzw. der die Buchse bildenden Öffnung angepasster Grundfläche zu einer statischen Steckverbindung führen kann. Ein Stecker mit einer solchen angepassten Grundfläche kann zudem beim Einstecken eine Hilfestellung beim Ausrichten des Bausteins leisten. The plug preferably has a circular base, or a base adapted to the shape of the sockets. Preferably, the plug has a base in the form of a pillow-shaped recorded square. If a socket has a square shape in the form of a pad, then a plug with a circular base inserted in it can lead to a rotatable plug connection, while a plug inserted in it with a base adapted to the shape of the socket or the socket forming the socket becomes a static plug connection can lead. A plug with such a customized base can also help with the insertion of the block when inserting the block.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung ist vorgesehen, dass die Öffnung eine umlaufende Umrandung aufweist, welche aus einzelnen Öffnungsrändern gebildet ist, die jeweils einer ondulierenden Linie zugeordnet sind. Vorzugsweise besteht die Umrandung aus solchen Öffnungsrändern, vorzugsweise aus vier solchen Öffnungsrändern. According to a preferred embodiment, it is provided that the opening has a peripheral border, which is formed from individual opening edges, which are each associated with an undulating line. Preferably, the border consists of such opening edges, preferably four such opening edges.

Bevorzugterweise ist vorgesehen, dass die Buchsenseite derart ausgebildet ist, dass zueinander parallele ondulierende Linien ein Wellenmuster bilden. Wie vorangehend erläutert, bedeutet parallel in diesem Fall, dass die Linien jeweils um eine Gerade onduliert, wobei die Geraden zueinander im Wesentlichen parallel sind. Das Wellenmuster kann hierbei aus ondulierenden Linien gebildet sein, die miteinander in Phase sind. Vorzugsweise sind jedoch benachbarte ondulierende Linien gegeneinander phasenversetzt, insbesondere ist es zweckmäßig, wenn unmittelbar aufeinander folgende bzw. unmittelbar benachbarte Linien in einem solchen Wellenmuster paarweise um 180° phasenversetzt sind. Preferably, it is provided that the socket side is formed such that mutually parallel undulating lines form a wave pattern. As explained above, parallel in this case means that the lines each undulate by one straight line, the straight lines being substantially parallel to each other. The wave pattern may in this case be formed from undulating lines that are in phase with each other. Preferably, however, adjacent ondulierende lines are out of phase with each other, in particular it is expedient if directly successive or immediately adjacent lines in such a wave pattern in pairs are 180 ° out of phase.

Bei einer bevorzugten Ausführungsform ist vorgesehen, dass in einem Randbereich der Buchsenseite eine weitere Öffnung in Form einer Randaussparung angeordnet ist, welche wie eine halbe Öffnung einer Buchse ausgebildet und derart ausgestaltet ist, dass bei fluchtendem Aneinanderlegen der Buchsenseite an die weitere Buchsenseite des weiteren Bausteins die Randaussparung und eine weitere Randaussparung der weiteren Buchsenseite sich zu einer Öffnung einer die Buchsenseite und die weitere Buchsenseite überbrückenden zusätzlichen Buchse vereinen. Bevorzugterweise kann die Buchsenseite alternativ oder zusätzlich zumindest an einem seiner Ecken eine viertel Öffnung aufweisen, die zusammen mit drei weiteren viertel Öffnungen weiterer Bausteine eine vollständige Öffnung, also eine Öffnung in der Größe einer Buchse ergibt. Eine halbe Öffnung kann auch als Halbbuchse und eine viertel Öffnung als Viertelbuchse bezeichnet werden. Erst das aneinanderlegen von zwei bzw. von vier Bausteinen führt zu einer Vervollständigung der Buchse. In a preferred embodiment it is provided that a further opening in the form of an edge recess is arranged in an edge region of the socket side, which is designed as a half opening of a socket and designed such that when aligned juxtaposition of the socket side to the other socket side of the further block the Edge recess and a further edge recess of the other socket side combine to form an opening of the bushing side and the other socket side bridging additional socket. Preferably, the bushing side alternatively or additionally have at least at one of its corners a quarter of an opening, which together with three further quarter openings of other blocks results in a complete opening, so an opening in the size of a socket. Half an opening can also be referred to as a half socket and a quarter opening as a quarter socket. Only the juxtaposition of two or four blocks leads to a completion of the socket.

Es ist vorteilhaft, wenn fünf Buchsen und/oder Teilbuchsen, insbesondere Halb- oder Viertelbuchsen auf der Buchsenseite so angeordnet sein, dass vier von ihnen an Eckpunkten eines Quadrates und eine von ihnen im Mittelpunkt des Quadrates liegen. Vorliegend wird dann davon gesprochen, dass die Buchsen und/oder Teilbuchsen auf einem zweidimensionalen zentriert-quadratischen Gitter liegen. Alternativ oder zusätzlich kann die Buchsenseite derart ausgestaltet sein, dass beim Aneinanderlegen mehrerer Bausteine derart, dass ihre Buchsenseiten in einer Ebene liegen, sich auf den Buchsenseiten eine zweidimensionales zentriert-quadratisches Gitter ausbildet. Insbesondere kann ein Baustein so ausgebildet sein, dass er eine quadratische Buchsenseite aufweist, welche an seinen vier Ecken vier Viertelbuchsen und in seiner Mitte eine vollständige Buchse aufweist. Ein anderes Bauelement kann derart ausgebildet sein, dass er eine quadratische Buchsenseite aufweist, welche an seinen vier Kanten vier Halbbuchsen und in seiner Mitte ein Plateau aufweist. It is advantageous if five sockets and / or sub-sockets, in particular half or quarter sockets, are arranged on the socket side in such a way that four of them lie at the corner points of a square and one of them in the center of the square. In the present case, it is then spoken that the sockets and / or sub-sockets lie on a two-dimensional centered-square grid. Alternatively or additionally, the bushing side can be designed such that when juxtaposing several components such that their socket sides lie in one plane, a two-dimensional centered-square grid is formed on the socket sides. In particular, a module can be designed so that it has a square socket side, which has four quarter-jacks at its four corners and a complete socket in its center. Another component may be formed such that it has a square bushing side, which has four half-bushes at its four edges and a plateau in its center.

In einer vorteilhaften Weiterbildung ist vorgesehen, dass der Körper quaderförmig oder würfelförmig ist und fünf Buchsenseiten und eine Steckerseite aufweist, auf welcher der Stecker angeordnet ist, vorzugsweise auf welcher mehrere Stecker angeordnet sind, beispielsweise zwei oder vier Stecker. Die Seitenlängen des Bausteines können unter Anderem im Verhältnis 1 zu 1 zu 2 (1:1:2), im Verhältnis 1:2:2 oder im Verhältnis 2:2:3 ausgebildet sein. Eine im Wesentlichen würfelförmige Ausgestaltung des Körpers bedeutet, dass das Verhältnis der Seitenlängen 1:1:1 beträgt, so dass alle Buchsenseiten und die Steckerseite im Wesentlichen quadratisch sind. Würfelförmige Bausteine haben den Vorteil, dass eine mit ihnen hergestellte Struktur aus jeder Perspektive entlang einer Bausteinachse die gleiche Teiligkeit oder Auflösung zeigt, also die gleiche Anzahl Bausteine pro Längeneinheit. In an advantageous development it is provided that the body is cuboid or cube-shaped and has five socket sides and a plug side on which the plug is arranged, preferably on which a plurality of plugs are arranged, for example two or four plugs. Among other things, the side lengths of the building block can be formed in the ratio 1: 1: 2 (1: 1: 2), in the ratio 1: 2: 2, or in the ratio 2: 2: 3. A substantially cube-shaped configuration of the body means that the ratio of the side lengths is 1: 1: 1, so that all the female sides and the male side are substantially square. Cube-shaped building blocks have the advantage that a structure produced with them shows the same degree of division or resolution from every perspective along a block axis, ie the same number of blocks per unit length.

Der Baustein ist daher vorzugsweise würfelförmig oder kubisch ausgebildet. Dies bedeutet insbesondere, dass der Körper kubisch ausgebildet ist, wenn man die Stecker auf der Steckerseite entfernen würde. Da die Stecker ohnehin in einen Nachbar-Baustein eingesteckt werden, hat diese Ausführungsform den Vorteil, dass der Baustein im verbundenen Zustand als kubisch wahrgenommen wird. Alternativ kann vorgesehen sein, dass der Körper des Bausteins zusammen mit den Steckern in einen würfelförmigen Raum derart einpasst, dass die Stecker-Stirnflächen eine Flächenebene des würfelförmigen Raums berühren. Kubische Bausteine sind am besten geeignet, um daraus Formen und Figuren mit vielseitigen Geometrien bilden zu können, die gegebenenfalls ineinander greifen und aneinander entlang gleiten können. The module is therefore preferably cube-shaped or cubic. This means in particular that the body is cubic, if you would remove the plug on the connector side. Since the connectors are plugged into a neighboring module anyway, this embodiment has the advantage that the module is perceived as cubic in the connected state. Alternatively, it can be provided that the body of the module together with the plugs fits into a cube-shaped space in such a way that the plug end faces touch a surface plane of the cube-shaped space. Cubic building blocks are best suited to form shapes and figures with versatile geometries, the possibly interlock and slide along each other.

Bevorzugterweise weist der Baustein ferner einen Hohlraum auf, welcher sich von einer Hohlraumöffnung in den Körper erstreckt. Bei einer bevorzugten Ausführungsform ist vorgesehen, dass der Hohlraum von der Hohlraumöffnung gesehen im Wesentlichen hinterschneidungsfrei ausgebildet ist. Dies bedeutet insbesondere, dass die Innenwände, welche den Hohlraum bilden, keine Hinterschneidungen aufweisen. Der Hohlraum ist aufgrund der hinterschneidungsfreien Ausgestaltung so ausgebildet, dass der Baustein mittels eines Spritzgussverfahrens hergestellt werden kann. Vorzugsweise hat der Hohlraum eine Form, welche zumindest teilweise mittels Parallelverschiebung einer zweidimensionalen Grundform in den Körper hinein entstanden ist, beispielsweise eine Prismenform. Alternativ oder zusätzlich kann der Hohlraum sich von der Hohlraumöffnung in den Körper hinein teilweise verjüngen. Preferably, the package further includes a cavity extending from a cavity opening into the body. In a preferred embodiment, it is provided that the cavity is formed substantially free of undercuts as viewed from the cavity opening. This means in particular that the inner walls, which form the cavity, have no undercuts. The cavity is formed due to the undercut-free configuration so that the block can be produced by means of an injection molding process. Preferably, the cavity has a shape which is at least partially formed by parallel displacement of a two-dimensional basic shape into the body, for example a prismatic shape. Alternatively or additionally, the cavity may partially taper from the cavity opening into the body.

Die Hohlraumöffnung ist in einem der sechs Seiten des Körpers gebildet, beispielsweise in einem der fünf Buchsenseiten. In einer vorteilhaften Weiterbildung ist jedoch vorgesehen, dass die Hohlraumöffnung in der Steckerseite des Körpers gebildet ist. Das bedeutet, dass sich der Hohlraum an der Steckerseite öffnet. Dies hat den Vorteil, dass beim Aufstecken des Bausteins an eine bestehende Struktur aus anderen Bausteinen, der Hohlraum leicht versteckt werden kann. The cavity opening is formed in one of the six sides of the body, for example in one of the five sides of the socket. In an advantageous development, however, it is provided that the cavity opening is formed in the plug side of the body. This means that the cavity opens at the plug side. This has the advantage that when the module is plugged into an existing structure of other components, the cavity can be easily hidden.

Vorzugsweise sind die Buchsen auf der Buchsenseite in einem zweidimensionalen zentriert-quadratischen Gitter angeordnet. Vorzugsweise sind die Buchsen so angeordnet, dass sich beim fluchtenden Aneinanderfügen mehrerer Buchsenseiten eine sich über alle so aneinandergefügten, in einer gemeinsamen Ebene liegenden Buchsenseiten ein zweidimensionales zentriert-quadratisches Gitter aus den Buchsen ergibt. Bevorzugterweise ist vorgesehen, dass zumindest eine der fünf Buchsenseiten des Körpers fünf Buchsen aufweist. Preferably, the jacks on the jack side are arranged in a two-dimensional centered-square grid. Preferably, the jacks are arranged so that when aligned juxtaposing several socket sides over all so juxtaposed, lying in a common plane socket sides results in a two-dimensional centered-square grid of the sockets. Preferably, it is provided that at least one of the five socket sides of the body has five sockets.

Bei einer bevorzugten Ausführungsform ist vorgesehen, dass zumindest zwei der fünf Buchsenseiten oder dass alle fünf Buchsenseiten gleich ausgestaltet sind. Vorzugsweise weisen zwei der fünf Buchsenseiten oder alle fünf Buchsenseiten im Wesentlichen identische Geometrien und Abmessungen auf. Hierdurch wird das Zusammensetzen solcher Bausteine zu größeren Strukturen wesentlich vereinfacht. In a preferred embodiment it is provided that at least two of the five socket sides or that all five socket sides are configured identically. Preferably, two of the five socket sides or all five socket sides have substantially identical geometries and dimensions. As a result, the assembly of such blocks to larger structures is greatly simplified.

Bei einer zweckmäßigen Ausführungsform ist vorgesehen, dass jede Buchse in Form einer Vertiefung in der jeweiligen Buchsenseite derart ausgebildet ist, dass die Buchsenseite aus einer in einer Außenflächenebene liegenden Außenfläche und Öffnungen in der Außenfläche gebildet ist, wobei sich die Vertiefung von der Außenfläche zu einem Vertiefungsboden erstreckt. Die Vertiefungsböden aller Buchsen auf einer Buchsenseite liegen vorzugsweise auf einer Vertiefungsebene, der zur Außenflächenebene parallel angeordnet ist. Bevorzugterweise liegt der Abstand zwischen der Außenflächenebene und der Vertiefungsebene, also die Tiefe einer Buchse, in einer Größenordnung von 20% bis 70% der Breite einer Buchse, bevorzugt in einer Größenordnung von 40% bis 60% der Breite einer Buchse. In an expedient embodiment, it is provided that each bushing is designed in the form of a depression in the respective bushing side such that the bushing side is formed from an outer surface located in an outer surface plane and openings in the outer surface, wherein the recess from the outer surface to a recess bottom extends. The well bottoms of all bushes on a bushing side are preferably on a depression plane that is parallel to the outer surface plane. Preferably, the distance between the outer surface plane and the depression plane, ie the depth of a bushing, is on the order of 20% to 70% of the width of a bushing, preferably of the order of 40% to 60% of the width of a bushing.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung ist vorgesehen, dass jede Buchse in Form einer Vertiefung in der jeweiligen Buchsenseite derart ausgebildet ist, dass die Buchsenseite aus einer in einer Außenflächenebene liegenden Außenfläche und Öffnungen in der Außenfläche gebildet ist, wobei ein Flächenverhältnis zwischen der Außenfläche und den in der Außenfläche gebildeten Öffnungen bei mindestens 50%, 55%, 60%, 65% oder 70% liegt. Je größer das prozentuale Verhältnis zwischen der Außenfläche und den Öffnungen ist, desto Einheitlicher ist eine Oberfläche der sich aus dem Zusammenstecken mehrerer Bausteinen gebildeten Struktur. Entlang einer solchen Oberfläche können dann andere Strukturen und Elemente entlang gleiten. Bereits ein prozentuales Verhältnis von mehr als 50% hat den Vorteil, dass die Außenfläche gegenüber den Öffnungen überwiegt. According to a preferred embodiment, it is provided that each socket in the form of a recess in the respective socket side is formed such that the socket side is formed from a lying in an outer surface plane outer surface and openings in the outer surface, wherein an area ratio between the outer surface and in the Outer surface formed at least 50%, 55%, 60%, 65% or 70%. The larger the percentage ratio between the outer surface and the openings, the more uniform a surface of the structure formed by the mating of several building blocks. Along such a surface, other structures and elements may then slide along. Already a percentage ratio of more than 50% has the advantage that the outer surface outweighs the openings.

Der Baustein ist vorzugsweise aus einem Kunststoff, insbesondere aus einem Polymer hergestellt. Es kann aus einem thermoplastischen Kunststoff hergestellt sein. Es handelt sich bei dem Baustein bevorzugt um ein Spritzgussteil. Beispielsweise kann der Baustein aus Acrylnitril-Butadien-Styrol- Copolymerisat (ABS), aus einem Polycarbonat wie beispielsweise Makrolon, oder aus einem anderen Polyester hergestellt sein, beispielsweise aus einem Copolyester wie das Material TritanTM der Firma Eastman Chemical Company. Alternativ kann der Baustein aus einem Material, insbesondere aus einem Biokunststoff gebildet sein, welches nachwachsende Rohstoffe enthält, beispielsweise Holzmehl, Stärke, Rizinusöl, Lignin, Chitin, Milchsäure, Getreideproteine, Chitosan, Casein, Gelatine, weitere Pflanzenöle oder eine Mischung aus diesen Rohstoffen. The module is preferably made of a plastic, in particular of a polymer. It can be made of a thermoplastic material. It is in the block is preferably an injection molded part. For example, the building block may be made from acrylonitrile-butadiene-styrene copolymer (ABS), from a polycarbonate such as Makrolon, or from another polyester, for example from a copolyester such as Tritan from Eastman Chemical Company. Alternatively, the module can be formed from a material, in particular from a bioplastic containing renewable raw materials, such as wood flour, starch, castor oil, lignin, chitin, lactic acid, cereal proteins, chitosan, casein, gelatin, other vegetable oils or a mixture of these raw materials.

Eine Seitenlänge des Bausteins liegt vorzugsweise in einem Bereich zwischen 5 mm und 4 cm, vorzugsweise zwischen 8 mm und 2 cm. Die Buchsen haben bevorzugt eine Breite von zwischen 1 mm und 8 mm. In besonderen Ausführungsformen hat der Baustein Kantenlängen von maximal 9 cm, 7 cm oder 5 cm und / oder von mindestens 2 mm, 5 mm oder 8 mm. A side length of the module is preferably in a range between 5 mm and 4 cm, preferably between 8 mm and 2 cm. The bushes preferably have a width of between 1 mm and 8 mm. In particular embodiments, the module has edge lengths of at most 9 cm, 7 cm or 5 cm and / or at least 2 mm, 5 mm or 8 mm.

Der erfindungsgemäße Bausatz enthält vorzugsweise mehrere gleichgestaltete und/oder mehrere unterschiedlich gestaltete Bausteine gemäß den vorangehend beschriebenen Ausführungsformen. Zusätzlich können in dem Bausatz auch weitere Bausteine vorgesehen sein, welche nicht unter den vorangehend beschriebenen Ausführungsformen fallen. The kit according to the invention preferably contains a plurality of identically designed and / or several different shaped blocks according to the embodiments described above. In addition, other components may be provided in the kit, which do not fall under the embodiments described above.

Die Erfindung wird im Folgenden anhand von Ausführungsbeispielen unter Bezugnahme auf die Figuren erläutert. Hierbei zeigen: The invention will be explained below with reference to embodiments with reference to the figures. Hereby show:

1 einen Baustein gemäß einer Ausführungsform in perspektivischer Ansicht; 1 a block according to an embodiment in a perspective view;

2 eine Aufsicht auf eine Buchsenseite des Bausteins aus 1; 2 a plan view of a socket side of the block 1 ;

3 den Baustein aus 1 in einer anderen Perspektive mit Blick in den Hohlraum; 3 the block out 1 in a different perspective, looking into the cavity;

4 einen Baustein gemäß einer zweiten Ausführungsform in perspektivischer Ansicht mit Blick auf eine Steckerseite; 4 a block according to a second embodiment in a perspective view overlooking a connector side;

5 eine Draufsicht auf eine Anordnung aus zwei aneinander gereihten Bausteinen gemäß 1; 5 a plan view of an arrangement of two juxtaposed blocks according to 1 ;

6 eine Draufsicht auf eine Anordnung aus zwei aneinander gereihten Bausteinen gemäß einer weiteren Ausführungsform; 6 a plan view of an arrangement of two juxtaposed blocks according to a further embodiment;

7 einen Baustein gemäß einer dritten Ausführungsform in perspektivischer Ansicht; 7 a block according to a third embodiment in a perspective view;

8 den Baustein aus 7 in einer anderen Perspektive mit Blick in den Hohlraum; 8th the block out 7 in a different perspective, looking into the cavity;

9 einen Baustein gemäß einer vierten Ausführungsform in perspektivischer Ansicht; 9 a block according to a fourth embodiment in perspective view;

10 den Baustein aus 9 in einer anderen Perspektive mit Blick in den Hohlraum; 10 the block out 9 in a different perspective, looking into the cavity;

In den 1 bis 3 wird ein Baustein gemäß einer ersten Ausführungsform mit einem würfelförmigen Körper dargestellt. Eine Perspektivansicht in der 1 zeigt drei Buchsenseiten 2, 3, 6 des Körpers, die genauso wie die beiden in dieser Perspektive nicht sichtbaren Buchsenseiten alle gleichgestaltet sind. Die 2 zeigt eine Draufsicht auf eine Buchsenseite 2, welche auch in der 1 zu sehen ist. In der 3 wird der Baustein von einer anderen Perspektive gezeigt, von der eine Steckerseite 1 des würfelförmigen Körpers einsehbar ist. In the 1 to 3 a building block according to a first embodiment is shown with a cube-shaped body. A perspective view in the 1 shows three socket pages 2 . 3 . 6 of the body, which are all the same as the two sides of the sleeve not visible in this perspective. The 2 shows a plan view of a female side 2 which also in the 1 you can see. In the 3 the block is shown from a different perspective, from the one connector side 1 the cube-shaped body is visible.

Da sich die Buchsenseiten 2, 3, 6 des Bausteins gleichen, wird nachfolgend lediglich auf die in der 2 sichtbaren Buchsenseite 2 eingegangen. Diese weist fünf vollständige Buchsen 21, 22, 23, 24, 25 auf. Vier Buchsen 21, 22, 23, 24 sind an Ecken eines Quadrates angeordnet, während die fünfte Buchse 25 im Mittelpunkt desselben Quadrates platziert ist. Die Buchsen 21, 22, 23, 24, 25 sind als Vertiefungen auf der Buchsenseite 2 gebildet, die sich jeweils von einer Öffnung 26 in der Außenfläche 20 bis zu einem Vertiefungsboden 27 erstrecken. Die Vertiefungsböden 27 sind auf einer gemeinsamen Ebene angeordnet, die zu der Ebene der Außenfläche 20 parallel und beabstandet ist. Der Abstand zwischen diesen beiden Ebenen ist gleich der Tiefe der Vertiefungen bzw. der Buchsen 21, 22, 23, 24, 25. Because the socket sides 2 . 3 . 6 of the block, will be hereinafter referred to only in the 2 visible socket side 2 received. This has five complete sockets 21 . 22 . 23 . 24 . 25 on. Four sockets 21 . 22 . 23 . 24 are arranged on corners of a square, while the fifth socket 25 placed in the center of the same square. The sockets 21 . 22 . 23 . 24 . 25 are as depressions on the socket side 2 each formed by an opening 26 in the outer surface 20 up to a well bottom 27 extend. The well bottoms 27 are arranged on a common plane leading to the plane of the outer surface 20 is parallel and spaced. The distance between these two planes is equal to the depth of the depressions or the bushes 21 . 22 . 23 . 24 . 25 ,

Die Buchsen 21, 22, 23, 24, 25 sind in dieser Ausführungsform in etwa halb so tief, wie sie breit sind. Weiterhin sind an den vier Kanten der Buchsenseite 2 jeweils eine Halbbuchse 211 und an den Ecken der Buchsenseite 2 jeweils eine Viertelbuchse 221 gebildet. Wenn zwei Bausteine mit gleichgestalteten Buchsenseiten 2 so nebeneinander angeordnet werden, dass sich die beiden Buchsenseiten 2 fluchtend an einer Kante berühren, dass also die Außenflächen 20 der beiden Buchsenseiten 2 in einer gemeinsamen Ebene liegen, dann können sich die zugehörigen Halbbuchsen 211 zu einer gemeinsamen vollständigen Buchse ergänzen. Ähnlich verhält es sich mit den Viertelbuchsen 221 an den Ecken der Buchsenseite 2. Wenn vier Bausteine mit gleichgestalteten Buchsenseiten 2 so nebeneinander angeordnet werden, dass sie sich an jeweils einer Ecke der Buchsenseite 2 berühren, wobei die Außenflächen 20 der vier Buchsenseiten 2 in einer gemeinsamen Ebene liegen, dann ergänzen sich die an den berührenden vier Ecken angeordneten Viertelbuchsen 221 zu einer vollständigen Buchse. The sockets 21 . 22 . 23 . 24 . 25 in this embodiment are about half as deep as they are wide. Furthermore, at the four edges of the socket side 2 one half-socket each 211 and at the corners of the socket side 2 one quarter socket each 221 educated. If two blocks with identically designed socket sides 2 be arranged side by side so that the two sides of the socket 2 in alignment with an edge, that is the outer surfaces 20 the two socket sides 2 lie in a common plane, then the corresponding half-sockets can 211 to complete a common complete socket. The situation is similar with the quarter jacks 221 at the corners of the socket side 2 , If four blocks with identically designed socket sides 2 be placed next to each other so that they are at each corner of the socket side 2 touch, with the outer surfaces 20 the four socket sides 2 lie in a common plane, then complement the arranged at the touching four corners quarter jacks 221 to a complete jack.

Die Außenfläche 20 ist aus Plateaus zusammengesetzt, die aufgrund der Öffnungen 26 in der Außenfläche 20 entstanden sind. Die Plateaus sind vorliegend über Stege 28 miteinander verbunden, so dass die Außenfläche 20 zusammenhängend ist. Mit anderen Worten, können zwei beliebige Punkte auf der Außenfläche 20 der Buchsenseite 2 durch auf der Außenfläche 20 entlang verlaufende Kurve miteinander verbunden werden, ohne die Ebene der Außenfläche zu verlassen. The outer surface 20 is composed of plateaus, due to the openings 26 in the outer surface 20 have arisen. The plateaus are present over webs 28 connected together, leaving the outer surface 20 is connected. In other words, any two points on the outer surface 20 the socket side 2 through on the outside surface 20 along the curve without leaving the plane of the outer surface.

Wie in der 2 deutlich zu sehen ist, ist der Flächenanteil der Öffnungen 26 zu dem Flächenanteil der Außenfläche 20 geringer als 50%. Die Buchsen 21, 22, 23, 24, 25 weisen jeweils eine kissenförmig verzeichnete Quadratform auf, während die Plateaus jeweils eine tonnenförmig verzeichnete Quadratform aufweisen, an deren Ecken sich die Stege 28 jeweils zu einem anderen Plateau erstrecken. Like in the 2 can be clearly seen, is the area fraction of the openings 26 to the area fraction of the outer surface 20 less than 50%. The sockets 21 . 22 . 23 . 24 . 25 each have a pillow-shaped recorded square shape, while the plateaus each have a barrel-shaped recorded square shape, at the corners of the webs 28 each extend to another plateau.

Aus der 3 ist zu ersehen, dass die Steckerseite 1 eine Hohlraumöffnung 70 aufweist, von der sich ein Hohlraum 7 in den Körper hinein erstreckt. Der Hohlraum 7 erstreckt sich in etwa so weit in den Körper hinein, dass die der Steckerseite 1 gegenüber liegende Buchsenseite 6 in etwa die gleiche Dicke aufweist, wie die anderen, den Hohlraum 7 umgebenden Buchsenseiten 2, 3, 4, 5. Der Hohlraum selbst ist im Wesentlichen quaderförmig oder würfelförmig. From the 3 It can be seen that the plug side 1 a cavity opening 70 has, from which is a cavity 7 extending into the body. The cavity 7 extends roughly so far in the body, that of the plug side 1 opposite socket side 6 about the same thickness as the others, the cavity 7 surrounding socket sides 2 . 3 . 4 . 5 , The cavity itself is essentially cuboid or cube-shaped.

Die Steckerseite 1 weist vier Stecker 11 auf, die an vier Ecken eines Quadrates derart angeordnet sind, dass sie bei einem Aufsetzen der Steckerseite 1 auf die in 2 gezeigte Buchsenseite 2 eines anderen Bausteins in die vier an den Ecken des Quadrates angeordnete Buchsen 21, 22, 23, 24 eingesteckt werden können, um eine Steckverbindung zwischen den beiden Bausteinen auszubilden. Die Stecker 11 erstrecken sich säulenförmig in den Hohlraum 7 hinein, wobei sie jeweils an einer Kante des Hohlraums 7 anliegen bzw. aus dieser Kante erwachsen. Im Bereich der Steckerseite 1 sind die Stecker 11 jedoch mittels die Stecker 11 umgebenden Ausnehmungen 71 von der Umwandung des Hohlraums 7 getrennt. The plug side 1 has four connectors 11 on, which are arranged at four corners of a square such that they are at a touchdown of the connector side 1 on the in 2 shown socket side 2 another block in the four arranged at the corners of the square sockets 21 . 22 . 23 . 24 can be plugged in to form a plug connection between the two blocks. The plugs 11 extend column-shaped into the cavity 7 into it, each at an edge of the cavity 7 abliegen or grown from this edge. In the area of the connector side 1 are the plugs 11 however by means of the plugs 11 surrounding recesses 71 from the transformation of the cavity 7 separated.

Wie aus den 3 hervorgeht, weisen die Stecker 11 in dieser Ausführungsform einen kreisförmigen Querschnitt auf. Wenn die Steckerseite 1 so auf eine Buchsenseite 2 eines anderen Bausteins gelegt wird, dass nur ein Stecker 1 in eine der Buchsen 21, 22, 23, 24, 25 eingeführt wird, dann können die beiden so ineinander gesteckten Bausteine auf ihrer Berührungsebene gegeneinander verdreht werden, da der Stecker rotationssymmetrisch ist. Like from the 3 indicates the connectors 11 in this embodiment, a circular cross section. If the plug side 1 so on a socket side 2 another block is put that just a plug 1 in one of the sockets 21 . 22 . 23 . 24 . 25 is introduced, then the two so nested blocks can be rotated on their contact plane against each other, since the plug is rotationally symmetric.

Eine andere Ausführungsform der Stecker wird in 5 gezeigt. Bei dieser Ausführungsform des Bausteins sind die Buchsenseiten wie in den 1 bis 3 gezeigt gestaltet. Die Stecker 11 weisen jedoch einen viereckigen Querschnitt auf, und zwar in Form eines kissenförmig verzeichneten Quadrates. Der Querschnitt eines Steckers 11 ist hierbei so gestaltet, dass er passgenau in eine der vorangehend beschriebenen Buchsen 21, 22, 23, 24, 25 eingeführt werden kann. Bei dem vorangehend beschriebenen Fall, dass nur ein Stecker 11 in eine der Buchsen 21, 22, 23, 24, 25 eingeführt wird, lassen sich die beiden so miteinander verbundenen Bausteine jetzt nicht mehr gegeneinander drehen. Another embodiment of the plug is in 5 shown. In this embodiment of the device, the female sides are as in FIGS 1 to 3 shown designed. The plugs 11 However, they have a quadrangular cross-section, in the form of a pillow-shaped square. The cross section of a plug 11 This is designed so that it fits exactly into one of the bushings described above 21 . 22 . 23 . 24 . 25 can be introduced. In the case described above, that only one plug 11 in one of the sockets 21 . 22 . 23 . 24 . 25 is introduced, the two so interconnected building blocks now no longer rotate against each other.

Die Stecker 11 aus der 3 und die Stecker 11 aus der 4 sind als Hohlkörper, insbesondere als Hohlzylinder, ausgeführt. Außer den Steckern 11, und aufgrund dessen unterschiedlicher Querschnittsform auch den Aussparungen 71, gleichen sich die in 3 und in 4 gezeigten Merkmale der beiden unterschiedlichen Ausführungsformen. The plugs 11 from the 3 and the plugs 11 from the 4 are designed as a hollow body, in particular as a hollow cylinder. Except the plugs 11 , And because of its different cross-sectional shape and the recesses 71 , the same in 3 and in 4 shown features of the two different embodiments.

In der 5 ist eine Anordnung dargestellt, bei der zwei Buchsenseiten 2, 2‘ unterschiedlicher Bausteine so aneinander gelegt sind, dass sich eine Halbbuchse 211 des eine Bausteins 2 mit einer weiteren Halbbuchse 211‘ des weiteren Bausteins 2‘ zu einer vollständigen Buchse zusammenfügen. Eine gestrichelte Linie 295 verdeutlicht hier die ondulierende Linie 295, die sich aus aneinander gereihten Öffnungsrändern 261, 291 von alternierend auf der einen und auf der anderen Seite der ondulierenden Linie 295 angeordneten Öffnungen 26, 29 zusammensetzt. Hierbei können die erste Öffnung 26 und die zweite Öffnung 29 als benachbart angesehen werden. Sie sind durch ein Steg voneinander getrennt, so dass auch die ondulierende Linie 295 aufgrund von äquidistanten Stegen unterbrochen ist. In the 5 an arrangement is shown in which two sides of the socket 2 . 2 ' different blocks are placed together so that a half-socket 211 of a building block 2 with another half bush 211 ' the further component 2 ' to assemble into a complete socket. A dashed line 295 clarifies here the undulating line 295 formed by juxtaposed opening edges 261 . 291 of alternating on one side and on the other side of the undulating line 295 arranged openings 26 . 29 composed. This can be the first opening 26 and the second opening 29 be regarded as neighboring. They are separated by a bridge, so that the undulating line 295 is interrupted due to equidistant webs.

Parallel zu der ondulierenden Linie 295 und um eine Buchsenbreite versetzt ist eine benachbarte ondulierende Linie 297 eingezeichnet. Diese kann als gegenüber der ondulierenden Linie 297 um 180° phasenversetzt angesehen werden. Die ondulierenden Linien 295, 297 sind im Wesentlichen sinusförmig. Eine weitere ondulierende Linie 296, welche in 5 gestrichelt dargestellt und aus einem weiteren Öffnungsrand 262 der ersten Öffnung 26 und einem weiteren Öffnungsrand 292 der zweiten Öffnung 29 gebildet ist, verläuft senkrecht zu der ondulierenden Linien 296. Bei der Anordnung in 5 kann es sich insbesondere um zwei ineinander gesteckte Bausteine handeln. Parallel to the undulating line 295 and offset by a jack width is an adjacent undulating line 297 located. This can be compared to the undulating line 297 be viewed 180 ° out of phase. The undulating lines 295 . 297 are essentially sinusoidal. Another undulating line 296 , what a 5 shown in phantom and from another opening edge 262 the first opening 26 and another opening edge 292 the second opening 29 is formed perpendicular to the undulating lines 296 , When arranged in 5 in particular, these can be two modules inserted one inside the other.

Die in 5 gezeigten ondulierenden Linien 295, 296, 297 würden auch bei einem einzelnen Baustein sichtbar sein, also auch ohne zwei oder mehr Buchsenseiten aneinander zu fügen. In der 6 wird eine weitere Anordnung aus zwei aneinander gefügten Buchsenseiten 2, 2‘ zweier Bausteine gemäß einer weiteren Ausführungsform dargestellt. Jede Buchsenseite 2, 2‘ weist lediglich eine vollständige Buchse 21, 21‘ und vier Viertelbuchsen auf. Die hier eingezeichneten zueinander senkrechten ondulierenden Linien 295, 296 sind erst als solche auszumachen, wenn mindestens zwei Bausteine wie in 6 aneinander gelegt sind, da erst dann mehr als nur eine vollständige Ondulation sichtbar wird. Beispielsweise ist in 6 sind entlang der ondulierenden Linie 295 auf den Buchsenseiten 2, 2‘ zwei Ondulationen erkennbar, während es in hierzu senkrechter Richtung der gestrichelten Hilfslinie 296 bedarf, um die Ondulation deutlich zu machen. In the 5 shown undulating lines 295 . 296 . 297 would also be visible on a single block, so without even two or more socket sides together. In the 6 is another arrangement of two juxtaposed female sides 2 . 2 ' represented two blocks according to a further embodiment. Each socket side 2 . 2 ' only has a complete socket 21 . 21 ' and four quarter-sockets. The here shown mutually perpendicular undulating lines 295 . 296 can only be identified as such if at least two building blocks as in 6 are placed together, because only then more than a complete ondulation becomes visible. For example, in 6 are along the undulating line 295 on the socket pages 2 . 2 ' two undulations visible, while in this direction perpendicular to the dashed auxiliary line 296 needed to make the ondulation clear.

Wie in den 5 und 6 erkennbar, sind die ondulierenden Linien 295, 296, 297 periodisch durch Stege 28 unterbrochen, welche Abschnitte 201, 202 der Außenfläche 20 miteinander verbinden. As in the 5 and 6 recognizable, are the undulating lines 295 . 296 . 297 periodically through bars 28 interrupted, which sections 201 . 202 the outer surface 20 connect with each other.

Bei den in den 1 bis 4 gezeigten Ausführungsformen handelt es sich um Bausteine mit würfelförmigen Körpern. Der Baustein weist also ein Seitenlängenverhältnis von 1 zu 1 zu 1 (1:1:1) auf. Hier sind alle fünf Buchsenseiten 2, 3, 4, 5, 6 gleich gestaltet und weisen jeweils fünf Buchsen 21, 22, 23, 24, 25 auf, während die Steckerseite vier Stecker 11 aufweist. Nachfolgen werden einige andere mögliche Ausgestaltungen des Bausteins anhand der 7 bis 10 beschrieben. In the in the 1 to 4 Embodiments shown are building blocks with cube-shaped bodies. The module thus has a aspect ratio of 1 to 1 to 1 (1: 1: 1). Here are all five pages 2 . 3 . 4 . 5 . 6 the same design and each have five sockets 21 . 22 . 23 . 24 . 25 on while the connector side has four connectors 11 having. Followed by some other possible embodiments of the block based on the 7 to 10 described.

In den 7 und 8 wird ein Baustein gemäß einer weiteren Ausführungsform mit einem Seitenlängenverhältnis von 2 zu 3 zu 3 (2:3:3) dargestellt. In den beiden 7 und 8 ist der Baustein aus unterschiedlichen Perspektiven gezeigt. Die Buchsenseiten 2, 4 an den Stirnflächen des Körpers sind jeweils wie die Buchsenseite 2, 3, 4, 5 der in den 1 bis 6 gezeigten Bausteine ausgebildet. Die Steckerseite 1 weist jedoch sechs Stecker 11 auf, während die der Steckerseite gegenüber liegende Buchsenseite 6 acht Buchsen 21 aufweist. In the 7 and 8th a block according to another embodiment with a aspect ratio of 2 to 3 to 3 (2: 3: 3) is shown. In both 7 and 8th the building block is shown from different perspectives. The socket pages 2 . 4 at the end faces of the body are each like the socket side 2 . 3 . 4 . 5 in the 1 to 6 formed blocks. The plug side 1 however, has six connectors 11 on, while the connector side opposite socket side 6 eight sockets 21 having.

9 und 10 zeigen jeweils eine Perspektivenansicht aus unterschiedlichen Perspektiven auf einen flachen Baustein, bei dem eine Buchsenseite 6 wie die entsprechende Buchsenseite 6 der in 1 bis 4 gezeigten Bausteine ausgebildet ist. Die Steckerseite 1 ist wie die entsprechende Steckerseite 1 des in den 4 gezeigten Bausteins ausgebildet. Die anderen vier Buchsenseiten 2, 3, 4, 5 weisen jeweils lediglich zwei Buchsen 21, 22 auf. Ferner weisen diese Buchsenseiten 2, 3, 4, 5 jeweils zwei Halbbuchsen 211 und vier Viertelbuchsen 221 auf. Der in den 9 und 10 dargestellte Baustein weist ein Seitenlängenverhältnis von 1:2:2 auf. 9 and 10 each show a perspective view from different perspectives on a flat building block, in which a socket side 6 like the corresponding socket side 6 the in 1 to 4 is formed blocks shown. The plug side 1 is like the corresponding connector side 1 in the 4 formed block shown. The other four socket pages 2 . 3 . 4 . 5 each have only two sockets 21 . 22 on. Furthermore, these jack sides 2 . 3 . 4 . 5 two half-sockets each 211 and four quarter jacks 221 on. The in the 9 and 10 The module shown has a aspect ratio of 1: 2: 2.

BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS

1 1
Steckerseite plug side
11 11
Stecker plug
2, 3, 4, 5, 6 2, 3, 4, 5, 6
Buchsenseiten socket sides
2‘ 2 '
weitere Buchsenseite further socket side
20 20
Außenfläche outer surface
21, 22, 23, 24,25 21, 22, 23, 24, 25
Buchsen sockets
26 26
Öffnung, erste Öffnung Opening, first opening
261 261
Öffnungsrand (der ersten Öffnung) Opening edge (the first opening)
262 262
weiterer Öffnungsrand der ersten Öffnung another opening edge of the first opening
27 27
Vertiefungsboden well bottom
28 28
Steg web
29 29
zweite Öffnung second opening
291 291
Öffnungsrand der zweiten Öffnung Opening edge of the second opening
292 292
weiterer Öffnungsrand der zweiten Öffnung another opening edge of the second opening
295 295
ondulierende Linie undulating line
296 296
weitere ondulierende Linie further undulating line
297 297
benachbarte ondulierende Linie adjacent undulating line
211 211
Halbbuchse half socket
211‘ 211 '
weiteren Halbbuchse another half bush
221 221
Viertelbuchse quarter socket
7 7
Hohlraum cavity
70 70
Hohlraumöffnung cavity opening
71 71
Aussparung recess

ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION

Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.

Zitierte PatentliteraturCited patent literature

  • US 3005282 A [0002] US 3005282 A [0002]
  • DE 1603668 A1 [0003, 0004] DE 1603668 A1 [0003, 0004]
  • CN 2698429 [0004] CN 2698429 [0004]

Claims (10)

Baustein mit einem Körper mit zumindest einer Buchsenseite (2), dessen Außenfläche (20) zumindest eine eine Buchse (21) bildende Öffnung (26) aufweist, und zumindest einem Stecker (11), welcher in eine Buchse einer Buchsenseite (2) eines gleichgestalteten weiteren Bausteins steckbar ist, um eine Steckverbindung auszubilden, dadurch gekennzeichnet, dass die Öffnung (26) einen gekrümmten Öffnungsrand (261) aufweist, welcher derart ausgebildet ist, dass bei fluchtendem Aneinanderlegen der Buchsenseite (2) an eine oder mehrere gleichgestaltete weitere Buchsenseiten eines oder mehrerer weiteren Bausteine, aneinandergereihte gekrümmte Öffnungsränder (261, 291) paarweise benachbarter Buchsen (21) eine sich über die oder über mehrere der Buchsenseiten (2) erstreckende, fortlaufende, ondulierende Linie (295), insbesondere sinusförmige Linie, bilden. Component with a body with at least one socket side ( 2 ), whose outer surface ( 20 ) at least one socket ( 21 ) forming opening ( 26 ), and at least one plug ( 11 ), which in a socket of a female side ( 2 ) of an identically designed further module is pluggable to form a plug connection, characterized in that the opening ( 26 ) has a curved opening edge ( 261 ), which is designed such that when aligned juxtaposition of the female side ( 2 ) to one or more identically designed further socket sides of one or more further components, curved curved opening edges ( 261 . 291 ) in pairs of adjacent sockets ( 21 ) one over or over several of the socket sides ( 2 ) extending, continuous, undulating line ( 295 ), in particular sinusoidal line form. Baustein nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Öffnung (26) einen weiteren Öffnungsrand (262) quer zum Öffnungsrand (261) aufweist, wobei der weitere Öffnungsrand (262) derart ausgebildet ist, dass bei fluchtendem Aneinanderlegen der Buchsenseite (2) an die weitere oder an weitere Buchsenseiten des einen oder der mehreren weiteren Bausteine weitere aneinandergereihte gekrümmte Öffnungsränder (261, 291) paarweise benachbarter Buchsen (21) eine sich über die oder über mehrere der Buchsenseiten (2) erstreckende, fortlaufende, ondulierende weitere Linie (296) bilden, die zur ondulierenden Linie (295) in einem Winkel verläuft. Building block according to claim 1, characterized in that the opening ( 26 ) another opening edge ( 262 ) across the opening edge ( 261 ), wherein the further opening edge ( 262 ) is formed such that when aligned juxtaposition of the female side ( 2 ) to the further or further socket sides of the one or more further modules further curved curved opening edges ( 261 . 291 ) in pairs of adjacent sockets ( 21 ) one over or over several of the socket sides ( 2 ) extending, continuous, undulating further line ( 296 ) that form the undulating line ( 295 ) runs at an angle. Baustein nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Buchsenseite (2) zwei oder mehr Öffnungen aufweist, welche derart angeordnet und ausgebildet sind, dass jeweils ein Öffnungsrand der Öffnungen zusammen die fortlaufende, ondulierende Linie (295) und/oder die fortlaufende, ondulierende weitere Linie (296) auf der Buchsenseite (2) selbst bilden. Component according to Claim 1 or 2, characterized in that the socket side ( 2 ) has two or more openings which are arranged and formed such that in each case an opening edge of the openings together form the continuous, undulating line (FIG. 295 ) and / or the continuous, undulating further line ( 296 ) on the socket side ( 2 ) self-form. Baustein nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass benachbarte Öffnungsränder entlang der ondulierenden Linie (295) durch einen Steg voneinander beabstandet sind, welcher Abschnitte (201, 202) der Außenfläche (20) miteinander verbinden. Building block according to one of the preceding claims, characterized in that adjacent opening edges along the undulating line ( 295 ) are spaced apart by a web, which sections ( 201 . 202 ) of the outer surface ( 20 ) connect with each other. Baustein nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Öffnungsrand (261) in die Öffnung (26) hinein gekrümmten ist. Building block according to one of the preceding claims, characterized in that the opening edge ( 261 ) in the opening ( 26 ) is curved into it. Baustein nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Öffnung (26) eine umlaufende Umrandung aufweist, welche aus einzelnen Öffnungsrändern gebildet ist, die jeweils einer ondulierenden Linie zugeordnet sind. Building block according to one of the preceding claims, characterized in that the opening ( 26 ) has a circumferential border, which is formed from individual opening edges, which are each associated with an undulating line. Baustein nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Buchsenseite (2) derart ausgebildet ist, dass zueinander parallele ondulierende Linien ein Wellenmuster bilden. Component according to one of the preceding claims, characterized in that the socket side ( 2 ) is formed such that mutually parallel undulating lines form a wave pattern. Baustein nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass in einem Randbereich der Buchsenseite (2) eine weitere Öffnung in Form einer Randaussparung angeordnet ist, welche wie eine halbe Öffnung (26) einer Buchse (21) ausgebildet und derart ausgestaltet ist, dass bei fluchtendem Aneinanderlegen der Buchsenseite (2) an die weitere Buchsenseite des weiteren Bausteins die Randaussparung und eine weitere Randaussparung der weiteren Buchsenseite sich zu einer Öffnung einer die Buchsenseite und die weitere Buchsenseite überbrückenden zusätzlichen Buchse vereinen. Module according to one of the preceding claims, characterized in that in an edge region of the socket side ( 2 ) is arranged a further opening in the form of a peripheral recess, which like a half opening ( 26 ) a socket ( 21 ) is formed and designed such that when aligned juxtaposition of the female side ( 2 ) to the other socket side of the further block, the edge recess and a further edge recess of the other socket side combine to form an opening of the socket side and the other socket side bridging additional socket. Baustein nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Körper quaderförmig oder würfelförmig ist und fünf Buchsenseiten (2, 3, 4, 5, 6) und eine Steckerseite (1) aufweist, auf welcher der Stecker (11) angeordnet ist. Building block according to one of the preceding claims, characterized in that the body is cuboid or cube-shaped and five socket sides ( 2 . 3 . 4 . 5 . 6 ) and a plug side ( 1 ), on which the plug ( 11 ) is arranged. Bausatz aufweisend zumindest einen Baustein gemäß einem der vorangehenden Ansprüche und einen weiteren Baustein gemäß einem der vorangehenden Ansprüche.  Kit comprising at least one module according to one of the preceding claims and a further module according to one of the preceding claims.
DE102014119578.7A 2014-12-23 2014-12-23 Building block and kit Withdrawn DE102014119578A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102014119578.7A DE102014119578A1 (en) 2014-12-23 2014-12-23 Building block and kit

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102014119578.7A DE102014119578A1 (en) 2014-12-23 2014-12-23 Building block and kit

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102014119578A1 true DE102014119578A1 (en) 2016-06-23

Family

ID=56100015

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102014119578.7A Withdrawn DE102014119578A1 (en) 2014-12-23 2014-12-23 Building block and kit

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102014119578A1 (en)

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3005282A (en) 1958-01-28 1961-10-24 Interlego Ag Toy building brick
DE1603668A1 (en) 1966-02-08 1971-04-01 Karl Zysset Construction game elements set
DE4314582A1 (en) * 1993-04-29 1994-11-17 Straus Holger Dipl Math Building-block system with self-complementary coupling profile
DE20018227U1 (en) * 2000-10-25 2000-12-21 Aguirre Ramiro Loayza Building block

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3005282A (en) 1958-01-28 1961-10-24 Interlego Ag Toy building brick
DE1603668A1 (en) 1966-02-08 1971-04-01 Karl Zysset Construction game elements set
DE4314582A1 (en) * 1993-04-29 1994-11-17 Straus Holger Dipl Math Building-block system with self-complementary coupling profile
DE20018227U1 (en) * 2000-10-25 2000-12-21 Aguirre Ramiro Loayza Building block

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2132825C2 (en) Electrical plug connection
DE2904330C2 (en) Junction connection for spatial trusses
DE60014722T2 (en) System of elements for the production of static or dynamic structures
DE2306639A1 (en) ELECTRIC CONNECTORS WITH BAYONET CLOSURE
DE2155783A1 (en) Connection for components
EP2506942B1 (en) Puzzle having one or more foldable pieces
AT511423B1 (en) INSTALLATION PART FOR ELECTROTECHNICAL PURPOSES
DE102015121351A1 (en) Mixer insert, static mixer and manufacturing process
DE102014119579A1 (en) Building block and kit
DE102014119577A1 (en) Building block and kit
DE102014119578A1 (en) Building block and kit
EP3036806A1 (en) Cable duct and method for producing a three-dimensional cable duct
DE102013215787B4 (en) Housing for an electrical connector, kit, connector and connector
EP3555383A1 (en) Blind drain-semimember
EP3325118B1 (en) Composite building block and alignment devices
DE1490166A1 (en) Plug connection
DE202011005626U1 (en) Installation part for electrical purposes
EP3668622B1 (en) Construction system
DE2336934B2 (en) CONTAINER MADE OF BOX-SHAPED INDIVIDUAL ELEMENTS
EP0383096A2 (en) Display panel assembly
AT390466B (en) Structural element for erecting walls
DE10055323C1 (en) Three-dimensional structure, e.g. to make furniture, has plastics grid plates that are connected together by arrangement of sleeves and pins with clawed ends
DE202014104400U1 (en) Kit with elements connectable by zincation
DE202018101008U1 (en) Combi box for the transport and storage of goods
DE19836154C2 (en) Socket for electrical contacts

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee