DE102014005465A1 - Bending crossmember - Google Patents

Bending crossmember

Info

Publication number
DE102014005465A1
DE102014005465A1 DE102014005465.9A DE102014005465A DE102014005465A1 DE 102014005465 A1 DE102014005465 A1 DE 102014005465A1 DE 102014005465 A DE102014005465 A DE 102014005465A DE 102014005465 A1 DE102014005465 A1 DE 102014005465A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
metal part
sheet metal
bending
cross
sheet
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE102014005465.9A
Other languages
German (de)
Inventor
Birgit Klockenhoff
Roland Wendler
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Daimler AG
Original Assignee
Daimler AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Daimler AG filed Critical Daimler AG
Priority to DE102014005465.9A priority Critical patent/DE102014005465A1/en
Publication of DE102014005465A1 publication Critical patent/DE102014005465A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60R19/00Wheel guards; Radiator guards, e.g. grilles; Obstruction removers; Fittings damping bouncing force in collisions
    • B60R19/02Bumpers, i.e. impact receiving or absorbing members for protecting vehicles or fending off blows from other vehicles or objects
    • B60R19/03Bumpers, i.e. impact receiving or absorbing members for protecting vehicles or fending off blows from other vehicles or objects characterised by material, e.g. composite
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60R19/00Wheel guards; Radiator guards, e.g. grilles; Obstruction removers; Fittings damping bouncing force in collisions
    • B60R19/02Bumpers, i.e. impact receiving or absorbing members for protecting vehicles or fending off blows from other vehicles or objects
    • B60R19/18Bumpers, i.e. impact receiving or absorbing members for protecting vehicles or fending off blows from other vehicles or objects characterised by the cross-section; Means within the bumper to absorb impact

Abstract

Die vorliegende Erfindung betrifft einen Biegequerträger (1) für eine Stoßfängeranordnung eines Straßenfahrzeugs, mit einem länglichen Hohlkörper (2), der quer zu seiner Längsrichtung ein geschlossenes Querschnittsprofil aufweist, wobei der Hohlkörper (2) ein Blechformteil (3) aus einem Metallblech aufweist, das ein einseitig offenes Querschnittsprofil aufweist, wobei der Hohlkörper (2) ein Organoblech (4) aufweist, das so am Blechformteil (3) befestigt ist, dass eine offene Seite des Querschnittsprofils des Blechformteils (3) durch das Organoblech (4) verschlossen ist. The present invention relates to a bending cross member (1) for a bumper arrangement of a road vehicle, comprising an elongated hollow body (2) having transversely to its longitudinal direction, a closed cross-sectional profile, wherein the hollow body (2) comprises a shaped sheet metal part (3) from a metal sheet, the having a one-sided open cross-sectional profile, wherein the hollow body (2) comprises a composite sheet (4) so ​​the sheet metal part (3) is mounted such that an open side of the cross-sectional profile of the sheet metal part (3) through the composite sheet (4) is closed.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft einen Biegequerträger für eine Stoßfängeranordnung eines Straßenfahrzeugs. The present invention relates to a bending transverse support for a bumper arrangement of a road vehicle.
  • Aus der From the DE 10 2009 035 777 A1 DE 10 2009 035 777 A1 ist ein Biegequerträger bekannt, der durch ein Strukturbauteil gebildet ist, das quer zur Längsrichtung des Biegequerträgers ein einseitig offenes Querschnittsprofil besitzt. discloses a bending cross member which is formed by a structural component transverse to the longitudinal direction of the bending cross member has a cross-sectional profile open on one side. Im Einbauzustand befindet sich dabei die offene Seite des Strukturbauteils an einer dem Fahrzeug zugewandten Innenseite des Biegequerträgers, während das Strukturbauteil im Querschnitt an einer vom Fahrzeug abgewandten Außenseite des Biegequerträgers sowie an einer Oberseite und an einer Unterseite geschlossen ist. In the installed state is in this case the open side of the structural member at a side facing the vehicle inner side of the bending cross-member, while the structural member is closed at a side facing away from the vehicle outer side of the bending transverse support and on an upper surface and a lower surface in cross section. Das Strukturbauteil kann dabei entweder aus einem Aluminiumblech oder aus einem Organoblech gebildet sein. The structural component can be formed either from an aluminum sheet or a composite sheet. Der Biegequerträger kann außerdem mit Crashboxen ausgestattet sein, über die der Biegeträger an Längsträgern des Fahrzeugs montiert werden kann. The bending cross member may also be provided with crash boxes through which the bending member can be mounted on longitudinal members of the vehicle. Die Crashboxen werden dabei bevorzugt mittels Innenhochdruckumformung hergestellt, wobei sie gleichzeitig mit dem Strukturbauteil verbunden werden. The crash boxes are preferably produced by means of hydroforming, while being simultaneously connected to the structural component. Besonders vorteilhaft ist dabei eine Ausführungsform, bei welcher zur Durchführung der Innenhochdruckumformung ein Kunststoff verwendet wird, der gleichzeitig zum Anspritzen einer Rippenstruktur an die Bauteilstruktur genutzt wird. It is particularly advantageous an embodiment in which to perform the hydroforming a plastic is used that is simultaneously used for molding a rib structure to the device structure.
  • Aus der From the DE 10 2012 000 824 A1 DE 10 2012 000 824 A1 ist es bekannt, einen Sitzquerträger mit einem Verstärkungselement auszustatten, wobei sowohl der Sitzquerträger als auch das Verstärkungselement aus einem faserverstärkten Material hergestellt sind. It is known to provide a seat cross member having a reinforcing member, wherein both the seat cross member and the reinforcing member made of a fiber reinforced material are made.
  • Aus der From the DE 10 2011 102 758 A1 DE 10 2011 102 758 A1 ist eine Vorbaustruktur für einen Personenkraftwagen bekannt, die eine Stoßfängeranordnung mit einem Biegequerträger umfasst. there is known a front-end structure for a passenger vehicle, comprising a bumper assembly with a bending cross member.
  • Biegequerträger müssen einerseits eine hohe Elastizität aufweisen, um bei Kollisionen des Fahrzeugs mit einem Hindernis bei geringen Relativgeschwindigkeiten eine elastische Deformation zu ermöglichen, ohne dass es zu plastischen Deformationen kommt, die zu hohen Reparaturkosten führen. Bending transverse beam must firstly have a high elasticity, to allow in case of collisions of the vehicle with an obstacle at low relative velocities, an elastic deformation without causing plastic deformations which lead to high repair costs. Zum Anderen muss der Biegeträger auch hinreichend stabil sein, um bei höheren Relativgeschwindigkeiten die Kräfte auf die übrige Fahrzeugkarosserie und insbesondere auf entsprechende energieabsorbierende Strukturen übertragen zu können. On the other hand the bending beam must be sufficiently stable to be able to transmit at higher relative speeds, the forces on the rest of the vehicle body, and in particular the respective energy absorbing structures. Schließlich sollte ein derartiger Biegequerträger möglichst preiswert herstellbar sein, um ihn im Schadensfall mit geringen Kosten austauschen zu können. Finally, such a bending cross member should be as inexpensive as possible to manufacture, to replace him in case of damage at low cost.
  • Die vorliegende Erfindung beschäftigt sich mit dem Problem, für einen Biegequerträger eine verbesserte oder zumindest eine andere Ausführungsform anzugeben, die sich insbesondere durch eine hohe Stabilität und geringe Herstellungskosten auszeichnet. The present invention deals with the problem, at least to indicate a different embodiment which is distinguished in particular by high stability and low manufacturing costs for a bending cross member or improved.
  • Dieses Problem wird erfindungsgemäß durch den Gegenstand des unabhängigen Anspruchs gelöst. This problem is solved by the subject matter of the independent claim. Vorteilhafte Ausführungsformen sind Gegenstand der abhängigen Ansprüche. Advantageous embodiments are subject of the dependent claims.
  • Die Erfindung beruht auf dem allgemeinen Gedanken, den Biegequerträger als Hybridbauteil zu konzipieren, das zumindest einen metallischen Bestandteil sowie zumindest einen nicht-metallischen bzw. organischen Bestandteil umfasst. The invention is based on the general idea to design the bending cross-members as a hybrid component that includes at least one metallic component and at least one non-metallic or organic component. Im Einzelnen wird hierzu vorgeschlagen, den Biegeträger mit einem länglichen Hohlkörper auszustatten, der quer zu einer Längsrichtung ein geschlossenes Querschnittsprofil besitzt. Specifically, it is proposed for this purpose to provide the bending member with an elongated hollow body which has a closed transverse cross-sectional profile in a longitudinal direction. Ein derartiger Hohlkörper besitzt eine vergleichsweise hohe Steifigkeit bei niedrigem Gewicht. Such a hollow body has a comparatively high rigidity at low weight. Der Hohlkörper weist dabei ein Blechformteil aus einem Metallblech auf, das ein einseitig offenes bzw. kanalartiges Querschnittsprofil besitzt. The hollow body has in this case a sheet metal part from a metal sheet which has open on one side or channel-like cross-sectional profile. Ferner ist der Hohlkörper mit einem Organoblech ausgestattet, dass so am Blechformteil befestigt ist, dass eine offene Seite im Querschnittsprofil des Blechformteils durch das Organoblech verschlossen ist. Further, the hollow body is equipped with a composite sheet that is attached to the sheet metal part, that an open side is closed in cross-sectional profile of the sheet metal part by the composite sheet. Mit anderen Worten, der Biegequerträger umfasst einen Hohlkörper mit geschlossenem Querschnittsprofil, der als Hybrid konfiguriert ist und dementsprechend aus einem metallischen Blechformteil mit einem einseitig offenen Querschnittsprofil und mit einem Organoblech ausgestattet ist, mit dem das einseitig offene Profil des Blechformteils verschlossen ist. In other words, the bending transverse support comprises a hollow body having a closed cross-sectional profile that is configured as a hybrid and accordingly is equipped of a metallic sheet metal part with a one-sided open cross-sectional profile and with a composite sheet, with which the unilaterally open profile of the sheet metal part is closed. Das Organoblech besitzt bei dieser Bauweise eine geometrisch vergleichsweise einfache Struktur. The composite sheet has a geometrically relatively simple structure in this construction. Insbesondere ist es weitgehend flach und im Wesentlichen nur eindimensional geformt, z. In particular, it is largely flat and essentially only one-dimensionally shaped such. B. gekrümmt. B. curved. Dabei kann das Organoblech seine hohe Zugfestigkeit an der offenen Seite des Blechformteils in den Hohlkörper einbringen, wodurch der Hohlkörper eine besonders hohe Stabilität erhält. Here, the composite sheet can contribute its high tensile strength at the open side of the sheet metal part into the hollow body, whereby the hollow body is given a particularly high stability.
  • Als Organoblech wird im vorliegenden Zusammenhang jegliche zumindest im Ausgangszustand blechartige oder bahnartige Kunststoffstruktur verstanden, die mit Hilfe von Fasern verstärkt ist, und die insbesondere umformbar ist, z. As organic sheet is meant any sheet-like or at least in the initial state weblike plastic structure in the present context, which is reinforced by means of fibers, and which is particularly formability, z. B. durch Tiefziehen. For example, by deep drawing. Als Verstärkungsfasern kommen beispielsweise Glasfasern, Carbonfasern und Aramidfasern in Betracht. Reinforcing fibers such as glass fiber, carbon fibers and aramid fibers are also suitable. Denkbar sind grundsätzlich auch Metallfasern zur Aussteifung des Organoblechs. Conceivable in principle also metal fibers to reinforce the organic sheet.
  • Gemäß einer vorteilhaften Ausführungsform kann das Blechformteil im Querschnitt beiderseits der offenen Seite eine Anlagekontur aufweisen, an der das Organoblech flächig anliegt. According to an advantageous embodiment, the sheet metal part may have a contact contour in cross-section on both sides of the open side at which the organic sheet lies flat. Hierdurch ergibt sich eine einfache Möglichkeit zur Anbindung des Organoblechs an das Blechformteil, was die unterschiedlichen Materialien berücksichtigt. This provides an easy way to connect the organic sheet to the sheet metal part, which takes account of the different materials.
  • Gemäß einer vorteilhaften Weiterbildung kann das Organoblech im Bereich der Anlagekonturen mit dem Blechformteil verklebt und/oder vernietet sein. According to an advantageous further development, the organic sheet may be in the region of the bearing contours bonded to the shaped sheet metal part and / or riveted. Die flächige Kontaktierung zwischen Organoblech und Blechformteil über die Anlagekonturen vereinfacht die Ausbildung einer effizienten Klebeverbindung zwischen Organoblech und Blechformteil. The surface contact between the composite sheet and sheet metal part on the bearing contours simplifies the design of an efficient glued joint between the composite sheet and formed sheet metal part. Zusätzlich oder alternativ können auch Nietverbindungen vorgesehen sein. Additionally or alternatively, riveted joints can be provided. Denkbar ist beispielsweise eine Verklebung, die zunächst mit Nietverbindungen gesichert ist. It is conceivable, for example a bond which is initially secured by riveting. Nach dem Aushärten der Klebeverbindung ist dann die jeweilige Nietverbindung nicht mehr erforderlich. After curing of the adhesive bond each rivet connection is no longer required.
  • Bei einer anderen Ausführungsform kann am Blechformteil zumindest eine Crashbox angebracht sein, mit deren Hilfe der Biegequerträger an einem Längsträger des Fahrzeugs befestigbar ist. In another embodiment, the sheet metal part at least one crash box may be mounted with the aid of the bending transverse support is fastened to a longitudinal beam of the vehicle. Eine derartige Crashbox besitzt eine energieabsorbierende Struktur, die im Crashfall durch plastische Deformation Aufprallenergie in Verformungsarbeit und Wärme wandelt. Such a crash box having an energy absorbing structure, which converts in case of a crash by plastic deformation of the impact energy into deformation work and heat. Bei einer derartigen Crashbox handelt es sich bevorzugt um ein Metallbauteil. With such a crash box there is preferably a metal component.
  • Die Verbindung der metallischen Crashbox mit dem metallischen Blechformteil des Hohlkörpers lässt sich besonders einfach realisieren. The connection of the metallic crash box with the metallic sheet metal part of the hollow body can be realized particularly simple. Denkbar sind Nietverbindungen und Schraubverbindungen. Conceivable are riveted joints and screw connections. Auch sind Schweißverbindungen möglich. Also welds are possible.
  • Bei einer Weiterbildung kann die jeweilige Crashbox mittels eines Bügels am Blechformteil befestigt sein, wobei der Bügel am Blechformteil befestigt ist, während die Crashbox zumindest am Bügel befestigt ist. In a development of the respective crash box can be fixed by means of a bracket to the sheet metal part, wherein the bracket is secured to the sheet metal part, during the crash box is mounted at least on the bracket. Durch die Verwendung eines derartigen Bügels zum Befestigen der Crashbox am Blechformteil ergibt sich am Blechformteil eine Aussteifung im Bereich der Anbindung der Crashbox, wodurch die Kraftübertragung zwischen dem Hohlkörper und der jeweiligen Crashbox verbessert ist. Through the use of such a strap for securing the crash box in the sheet metal part a stiffening in the region of the connection of the crash box, whereby the power transmission between the hollow body and the respective crash box is improved results at the sheet metal part.
  • Besonders vorteilhaft ist eine Ausführungsform, bei welcher das Organoblech ein glasfaserverstärktes Kunststoffbauteil ist, das zumindest einen mittels Carbonfasern verstärkten Bereich aufweist. Particularly advantageous is an embodiment in which the composite sheet is a glass fiber reinforced plastic component, comprising at least a reinforced by carbon fibers range. Hierdurch kann das Organoblech lokal mittels der Carbonfasern ausgesteift werden. Thereby, the organic sheet may be stiffened locally by means of the carbon fibers. Beispielsweise ist denkbar, das Organoblech gezielt im Bereich der jeweiligen Crashbox mittels Carbonfasern auszusteifen. For example, it is conceivable to stiffen the organic sheet in the targeted area of ​​the respective crash box by means of carbon fibers.
  • Im montierten Zustand ist der Hohlkörper am Fahrzeug so angeordnet, dass sich das Organoblech an einer vom Fahrzeug abgewandten Außenseite des Hohlkörpers bzw. des Biegequerträgers befindet. In the assembled state the hollow body is arranged on the vehicle so that the composite sheet is located on a side facing away from the vehicle outer side of the hollow body or of the flexible cross member. Diese Außenseite kann außerdem nach außen konvex gekrümmt sein. This outer side may also be convexly curved outward.
  • Weitere wichtige Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen, aus den Zeichnungen und aus der zugehörigen Figurenbeschreibung anhand der Zeichnungen. Further important features and advantages of the invention will be apparent from the dependent claims, from the drawings and from the associated figure description with reference to the drawings.
  • Es versteht sich, dass die vorstehend genannten und die nachstehend noch zu erläuternden Merkmale nicht nur in der jeweils angegebenen Kombination, sondern auch in anderen Kombinationen oder in Alleinstellung verwendbar sind, ohne den Rahmen der vorliegenden Erfindung zu verlassen. It is understood that the features mentioned above and useful features to be explained not only in the respectively specified combination but also in other combinations or even alone, without departing from the scope of the present invention.
  • Bevorzugte Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in den Zeichnungen dargestellt und werden in der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert, wobei sich gleiche Bezugszeichen auf gleiche oder ähnliche oder funktional gleiche Komponenten beziehen. Preferred embodiments of the invention are illustrated in the drawings and are explained in more detail in the following description, wherein like reference numerals refer to the same or similar or functionally identical components.
  • Es zeigen, jeweils schematisch, In the drawings, schematically:
  • 1 1 eine isometrische Ansicht von vorn eines Biegequerträgers, is an isometric front view of a bending the cross member,
  • 2 2 eine isometrische Ansicht von hinten des Biegequerträgers. an isometric view from the rear of the bending crossmember.
  • Entsprechend den According to the 1 1 und and 2 2 umfasst ein Biegequerträger comprises a bending crossmember 1 1 einer im Übrigen nicht dargestellten Stoßfängeranordnung eines Straßenfahrzeugs einen länglichen Hohlkörper a bumper assembly of a road vehicle an elongated hollow body, not shown, moreover, 2 2 . , Der Hohlkörper The hollow body 2 2 besitzt quer zu seiner nicht näher bezeichneten Längsrichtung ein geschlossenes Querschnittsprofil. transversely to its unspecified longitudinal direction having a closed cross-sectional profile. Der Hohlkörper The hollow body 2 2 ist als Hybridbauteil konzipiert und umfasst ein Blechformteil is designed as a hybrid component, and includes a sheet metal part 3 3 sowie ein Organoblech and a composite sheet 4 4 . , Das Blechformteil The sheet metal part 3 3 ist ein Metallbauteil, also aus einem Metallblech durch Umformung hergestellt. is a metal member, that is made of a metal sheet by stamping. Das Blechformteil The sheet metal part 3 3 weist ein einseitig offenes Querschnittsprofil auf. has a one-sided open cross-sectional profile. Beispielsweise besitzt das Blechformteil For example, has the shaped sheet metal part 3 3 ein U-förmiges oder C-förmiges Querschnittsprofil. a U-shaped or C-shaped cross-sectional profile. Das Organoblech the organic sheet 4 4 ist am Blechformteil is the sheet metal part 3 3 befestigt, und zwar so, dass eine offene Seite des Querschnittsprofils des Blechformteils mounted in such a way that an open side of the cross sectional profile of the sheet metal part 3 3 durch das Organoblech through the composite sheet 4 4 verschlossen ist. is closed. In der Vorderansicht der In the front view of the 1 1 ist die offene Seite des Blechformteils is the open side of the sheet metal part 3 3 dem Betrachter zugewandt und dabei durch das Organoblech facing the viewer and thereby through the organosheet 4 4 verschlossen. locked. Somit ist das Organoblech Thus, the organic sheet 4 4 an einer im Einbauzustand vom Fahrzeug abgewandten Außenseite des Hohlkörpers on a side facing away from the vehicle in the installed condition outside of the hollow body 2 2 angeordnet. arranged. Im Unterschied dazu ist in der Rückansicht der In contrast, in the rear view of the 2 2 eine im Einbauzustand des Biegequerträgers an in the installed state of the bending crossmember 1 1 dem Fahrzeug zugewandte Rückseite des Hohlkörpers facing the vehicle rear side of the hollow body 2 2 dem Betrachter zugewandt. facing the viewer. Dementsprechend ist in Accordingly, in 2 2 dem Betrachter das Blechformteil the viewer the sheet metal part 3 3 zugewandt. facing.
  • Das Blechformteil The sheet metal part 3 3 besitzt im Querschnitt beiderseits der offenen Seite jeweils eine Anlagekontur each has in cross section on both sides of the open side of the bearing contour 5 5 , die sich über die gesamte Länge des Blechformteils Which extends over the entire length of the sheet metal part 3 3 erstreckt und an der das Organoblech extends and to which the composite sheet 4 4 flächig anliegt. rests flat. Im Beispiel ist die jeweilige Anlagekontur In the example, the respective bearing contour 5 5 vom übrigen Blechformteil from the remaining sheet metal part 3 3 nach außen abgewinkelt. angled outwardly. Zweckmäßig ist das Organoblech Suitably, the organic sheet 4 4 im Bereich der Anlagekonturen in investment contours 5 5 mit dem Blechformteil with the sheet metal part 3 3 verklebt. bonded. Zusätzlich oder alternativ kann auch eine Nietverbindung zwischen Organoblech und Blechformteil Additionally or alternatively, a rivet connection between organic sheets and sheet molding 3 3 vorgesehen sein. be provided.
  • Im Beispiel der In the example of 1 1 und and 2 2 umfasst der Biegequerträger includes the bending transverse support 1 1 außerdem zwei Crashboxen In addition, two crash boxes 6 6 , die an der Rückseite des Hohlkörpers That at the rear side of the hollow body 2 2 am Blechformteil the sheet metal part 3 3 befestigt sind. are attached. Die Crashboxen The crash boxes 6 6 sind vorzugsweise Metallbauteile, die eine energieabsorbierende Struktur besitzen. are preferably metal components that have an energy-absorbing structure. Dabei wird im Crashfall Energie durch gezielte plastische Verformung innerhalb der Crashbox Energy is in a crash through targeted plastic deformation within the crash box 6 6 absorbiert. absorbed. Der Biegeträger The bending beam 1 1 kann über die Crashboxen can about the crash boxes 6 6 an Längsträgern des Fahrzeugs befestigt werden. be attached to the longitudinal beams of the vehicle.
  • Im gezeigten Beispiel sind die Crashboxen In the example shown, the crash boxes 6 6 jeweils über einen Bügel in each case via a bracket 7 7 am Blechformteil the sheet metal part 3 3 befestigt. attached. Der Bügel The coat hanger 7 7 kann ein Metallbauteil sein. may be a metal component. Der Bügel The coat hanger 7 7 ist im Querschnitt U-förmig ausgestaltet, derart, dass der Bügel is configured in cross-section U-shaped, such that the strap 7 7 von der Rückseite her auf das Blechformteil from the rear side to the sheet metal part 3 3 aufschiebbar ist, derart, dass das Blechformteil is pushed, such that the sheet metal part 3 3 dabei in den Zwischenraum des U-förmigen Bügels Registered in the intermediate space of the U-shaped bracket 7 7 eindringt, Der Bügel penetrates The bracket 7 7 ist am Blechformteil is the sheet metal part 3 3 befestigt. attached. Die jeweilige Crashbox The respective crash box 6 6 ist am Bügel is on the bracket 7 7 befestigt. attached. Zusätzlich kann die jeweilige Crashbox In addition, each crash box 6 6 außerdem am Blechformteil In addition to the sheet metal part 3 3 befestigt sein. be attached. Insbesondere können gemeinsame Befestigungsmittel, wie z. In particular, common fixing means, such. B. Schrauben, verwendet werden, um die jeweilige Crashbox Be used as screws, to the respective crash box 6 6 am Bügel the bracket 7 7 und am Blechformteil and the sheet metal part 13 13 zu befestigen, wodurch gleichzeitig auch die Befestigung des Bügels to be attached, whereby also the fastening of the bracket 7 7 am Blechformteil the sheet metal part 3 3 erfolgt. he follows. Über die Bügel On the bracket 7 7 erfolgt eine signifikante Aussteifung des Blechformteils carried a significant stiffening of the sheet metal part 3 3 im Bereich der jeweiligen Crashbox in the region of the respective crash box 6 6 . , Außerdem ergibt sich eine breitere Abstützung des Blechformteils In addition, there is a wider support for the sheet metal part 3 3 an der jeweiligen Crashbox at the respective crash box 6 6 . ,
  • Das Organoblech the organic sheet 4 4 ist vorzugsweise ein glasfaserverstärktes Kunststoffbauteil. is preferably a glass fiber reinforced plastic component. Optional kann am Organoblech Optionally, the organic sheet 4 4 zumindest ein Bereich at least a portion 8 8th vorgesehen sein, der mittels Carbonfasern oder mittels Aramidfasern verstärkt ist. be provided, which is reinforced by carbon fibers or by means of aramid fibers. Im Beispiel der In the example of 1 1 sind zwei derartige verstärkte Bereiche two such reinforced areas 8 8th angedeutet, die sich jeweils im Bereich der jeweiligen Crashbox indicated, each of which extends in the region of the respective crash box 6 6 befinden. are located.
  • Der Hohlkörper The hollow body 2 2 besitzt eine gekrümmte bzw. gebogene Kontur. has a curved or arcuate contour. Im montierten Zustand ist dabei die Außenseite des Hohlkörpers In the mounted state here is the outside of the hollow body 2 2 , an der sich das Organoblech Where the organic sheet 4 4 befindet, nach außen konvex gekrümmt. is convexly curved outward.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • DE 102009035777 A1 [0002] DE 102009035777 A1 [0002]
    • DE 102012000824 A1 [0003] DE 102012000824 A1 [0003]
    • DE 102011102758 A1 [0004] DE 102011102758 A1 [0004]

Claims (6)

  1. Biegequerträger für eine Stollfängeranordnung eines Straßenfahrzeugs, gekennzeichnet durch – einen länglichen Hohlkörper ( Bending transverse support for a Stoll catcher assembly of a road vehicle, characterized by - an elongated hollow body ( 2 2 ), der quer zu seiner Längsrichtung ein geschlossenes Querschnittsprofil aufweist, – wobei der Hohlkörper ( ) Having transversely to its longitudinal direction, a closed cross-sectional profile, - wherein the hollow body ( 2 2 ) ein Blechformteil ( ) Is a sheet metal part ( 3 3 ) aus einem Metallblech aufweist, das ein einseitig offenes Querschnittsprofil aufweist, – wobei der Hohlkörper ( ) Made of a metal sheet having a single-sided open cross-sectional profile, - wherein the hollow body ( 2 2 ) ein Organoblech ( ) An organo ( 4 4 ) aufweist, das so am Blechformteil ( ) Which (as the sheet metal part 3 3 ) befestigt ist, dass eine offene Seite des Querschnittsprofils des Blechformteils ( ) Is mounted so that an open side of the cross-sectional profile of the sheet metal part ( 3 3 ) durch das Organoblech ( ) (By the organosheet 4 4 ) verschlossen ist. ) Is closed.
  2. Biegequerträger nach Anspruchs 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Blechformteil ( Bending Cross member according to claim 1, characterized in that the sheet metal molded part ( 3 3 ) im Querschnitt beiderseits der offenen Seite eine Anlagekontur ( ) In cross-section on both sides of the open side (a contact contour 5 5 ) aufweist, an der das Organoblech ( ), To the (the organosheet 4 4 ) flächig anliegt. ) Lies flat.
  3. Biegequerträger nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Organoblech ( Bending transverse support according to claim 2, characterized in that the organo ( 4 4 ) im Bereich der Anlagekonturen ( ) (In the region of the bearing contours 5 5 ) mit dem Blechformteil ( ) (With the sheet metal part 3 3 ) verklebt und/oder vernietet ist. is bonded) and / or riveted.
  4. Biegequerträger nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass am Blechformteil ( Bending Cross member according to one of claims 1 to 3, characterized in that (at the sheet metal part 3 3 ) wenigstens eine Crashbox ( ) At least one crash box ( 6 6 ) angebracht ist, mit deren Hilfe der Biegequerträger ( ) Is attached (by means of which the bending transverse support 1 1 ) an einem Längsträger des Fahrzeugs befestigbar ist. ) Is fastened to a longitudinal beam of the vehicle.
  5. Biegequerträger nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass die jeweilige Crashbox ( Bending transverse support according to claim 4, characterized in that the respective crash box ( 6 6 ) mittels eines Bügels ( ) (By means of a bracket 7 7 ) am Blechformteil ( ) (On the sheet metal part 3 3 ) befestigt ist, wobei der Bügel ( ) Is secured, said bracket ( 7 7 ) am Blechformteil ( ) (On the sheet metal part 3 3 ) befestigt ist, während die Crashbox ( ) Is fixed, while the crash box ( 6 6 ) zumindest am Bügel ( ) At least (on the bracket 7 7 ) befestigt ist. ) Is attached.
  6. Biegequerträger nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Organoblech ( Bending Cross member according to one of claims 1 to 5, characterized in that the organo ( 4 4 ) ein glasfaserverstärktes Kunststoffbauteil ist, das zumindest einen mittels Carbonfasern verstärkten Bereich ( ) Is a glass fiber-reinforced plastics component, the (at least one reinforced by carbon fibers range 8 8th ) aufweist. ) having.
DE102014005465.9A 2014-04-12 2014-04-12 Bending crossmember Withdrawn DE102014005465A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102014005465.9A DE102014005465A1 (en) 2014-04-12 2014-04-12 Bending crossmember

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102014005465.9A DE102014005465A1 (en) 2014-04-12 2014-04-12 Bending crossmember
PCT/EP2015/000649 WO2015154855A1 (en) 2014-04-12 2015-03-26 Flexible cross-member

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102014005465A1 true DE102014005465A1 (en) 2015-10-15

Family

ID=52814048

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102014005465.9A Withdrawn DE102014005465A1 (en) 2014-04-12 2014-04-12 Bending crossmember

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102014005465A1 (en)
WO (1) WO2015154855A1 (en)

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009035777A1 (en) 2009-08-01 2011-02-03 Daimler Ag Structural component for motor vehicle, has structural element form-fittingly connected with another structural element by wall area of hollow cross section profile deformed by internal pressure application
DE102011102758A1 (en) 2011-05-28 2012-11-29 Daimler Ag Front-end structure of a passenger car body
DE102012000824A1 (en) 2012-01-17 2013-07-18 Daimler Ag Method for manufacturing a vehicle structure component, particularly for a motor vehicle, involves hardening and mounting a reinforcement element made of a fiber reinforced material on a cross beam

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
KR960005298B1 (en) * 1992-10-27 1996-04-23 사토오 아키오 Laminated molded product and the production thereof
US6971691B1 (en) * 2004-06-25 2005-12-06 Shape Corporation Vehicle bumper beam
DE102011121381A1 (en) * 2011-12-19 2013-06-20 Waldaschaff Automotive GmbH Method for manufacturing specific length crash crossbeam e.g. bumper crossbeam for motor vehicle structure, involves fixedly connecting edges of first profile portion legs to inside of second profile portion

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009035777A1 (en) 2009-08-01 2011-02-03 Daimler Ag Structural component for motor vehicle, has structural element form-fittingly connected with another structural element by wall area of hollow cross section profile deformed by internal pressure application
DE102011102758A1 (en) 2011-05-28 2012-11-29 Daimler Ag Front-end structure of a passenger car body
DE102012000824A1 (en) 2012-01-17 2013-07-18 Daimler Ag Method for manufacturing a vehicle structure component, particularly for a motor vehicle, involves hardening and mounting a reinforcement element made of a fiber reinforced material on a cross beam

Also Published As

Publication number Publication date
WO2015154855A1 (en) 2015-10-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1963140B1 (en) Bumper system for a motor vehicle
DE10153025B4 (en) An impact beam of a vehicle body
EP1867559A2 (en) Reinforcement piece for crash protection
DE102009005606B9 (en) Bumper for a motor vehicle
EP1712451A2 (en) Auxiliary frame formed as a subframe for a motor vehicle
DE102011083617A1 (en) Plastic composite bumper beam for vehicle
DE102011053158A1 (en) Bumper system for motor vehicle, has cross-beam that is provided to buckle with end-section in case of front collision with very low offset, where deformation element is arranged behind cross-beam
DE102011103847A1 (en) Axis module, in particular torsion beam axle
DE102013218142A1 (en) vehicle
DE102010034932A1 (en) Automobile body structure with reinforced front frame connection
DE102011015071A1 (en) Composite and structural component for a motor vehicle
DE102005043698A1 (en) Side door sill for motor vehicle body, has structural part comprising fiber-reinforced plastic part that is supported at one of partial shells of box section, which is tightened within region of passenger compartment
DE102013209097A1 (en) Assembly of composite fiber material construction for a motor vehicle
DE60206020T2 (en) Side member of the vehicle frame and process for its production
DE102008015786A1 (en) Vehicle body structure
DE102010053850A1 (en) Motor vehicle body with stiffening struts
DE102006009289A1 (en) Subframe for attachment to a body of a motor vehicle
DE10135903B4 (en) bumper
EP1925530A1 (en) Motor vehicle with cowl cross-member
DE102013218139A1 (en) vehicle
DE102011051481B4 (en) Bumper arrangement for a motor vehicle
EP1841638B1 (en) Body component of a motor vehicle
DE102005017956B4 (en) Impact energy absorption device
DE102013226607A1 (en) Body structure in knots design
EP2064108B1 (en) Mounting tube for an instrument panel of a motor vehicle

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R079 Amendment of ipc main class

Free format text: PREVIOUS MAIN CLASS: B60R0019020000

Ipc: B60R0019180000

R120 Application withdrawn or ip right abandoned