DE102013212680A1 - Abrasive transport device - Google Patents

Abrasive transport device

Info

Publication number
DE102013212680A1
DE102013212680A1 DE201310212680 DE102013212680A DE102013212680A1 DE 102013212680 A1 DE102013212680 A1 DE 102013212680A1 DE 201310212680 DE201310212680 DE 201310212680 DE 102013212680 A DE102013212680 A DE 102013212680A DE 102013212680 A1 DE102013212680 A1 DE 102013212680A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
abrasive
grinding
12a
body
abrasives
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201310212680
Other languages
German (de)
Inventor
Stefan Fuenfschilling
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Robert Bosch GmbH
Original Assignee
Robert Bosch GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Robert Bosch GmbH filed Critical Robert Bosch GmbH
Priority to DE201310212680 priority Critical patent/DE102013212680A1/en
Publication of DE102013212680A1 publication Critical patent/DE102013212680A1/en
Application status is Pending legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B24GRINDING; POLISHING
    • B24DTOOLS FOR GRINDING, BUFFING, OR SHARPENING
    • B24D18/00Manufacture of grinding tools or other grinding devices, e.g. wheels, not otherwise provided for
    • B24D18/0072Manufacture of grinding tools or other grinding devices, e.g. wheels, not otherwise provided for using adhesives for bonding abrasive particles or grinding elements to a support, e.g. by gluing
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B24GRINDING; POLISHING
    • B24DTOOLS FOR GRINDING, BUFFING, OR SHARPENING
    • B24D11/00Constructional features of flexible abrasive materials; Special features in the manufacture of such materials
    • B24D11/001Manufacture of flexible abrasive materials
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B24GRINDING; POLISHING
    • B24DTOOLS FOR GRINDING, BUFFING, OR SHARPENING
    • B24D18/00Manufacture of grinding tools or other grinding devices, e.g. wheels, not otherwise provided for
    • B24D18/0054Manufacture of grinding tools or other grinding devices, e.g. wheels, not otherwise provided for by impressing abrasive powder in a matrix

Abstract

Die Erfindung geht aus von einer Schleifkörpertransportvorrichtung (10), insbesondere Schleifkörperzuführvorrichtung, die insbesondere zum Zuführen von Schleifkörpern (12) zu einer Schleifmittelunterlage (14) vorgesehen ist. The invention relates to a grinding device (10), in particular Schleifkörperzuführvorrichtung, which is intended in particular for supplying abrasives (12) to an abrasive pad (14).
Es wird vorgeschlagen, dass die Schleifkörpertransportvorrichtung (10) zumindest zwei steg- und/oder stabförmig ausgebildete Schleifkörperauflagen (16) aufweist. It is proposed that the grinding device (10) comprises at least two web-like and / or rod-shaped abrasive body pads (16).

Description

  • Stand der Technik State of the art
  • Es ist bereits eine Schleifkörpertransportvorrichtung, die zum Zuführen von Schleifkörpern zu einer Schleifmittelunterlage vorgesehen ist, vorgeschlagen worden. There is already an abrasive transport device provided for supplying abrasives to an abrasive pad has been proposed.
  • Offenbarung der Erfindung Disclosure of the Invention
  • Die Erfindung geht aus von einer Schleifkörpertransportvorrichtung, insbesondere Schleifkörperzuführvorrichtung, die insbesondere zum Zuführen von Schleifkörpern zu einer Schleifmittelunterlage vorgesehen ist. The invention relates to a grinding body transport means, especially Schleifkörperzuführvorrichtung, which is intended in particular for supplying abrasive to the abrasive backing.
  • Es wird vorgeschlagen, dass die Schleifkörpertransportvorrichtung zumindest zwei steg- und/oder stabförmig ausgebildete Schleifkörperauflagen aufweist. It is proposed that the grinding body conveying device has at least two web-like and / or rod-shaped abrasive body pads. Unter einem „Schleifkörper“ soll in diesem Zusammenhang insbesondere ein Körper verstanden werden, der zu einer spanabhebenden Bearbeitung eines Werkstücks mit einer Schneide vorgesehen ist. The term "abrasive" in particular a body is to be understood in this context, which is provided to a machining of a workpiece with a cutting edge. Der Schleifkörper kann ein Werkstück entsprechend der üblichen Definition eines Schleifverfahrens mit unbestimmter Schneide bearbeiten. The abrasive article may machine a workpiece according to the usual definition, a grinding method with undefined cutting edge. Bei einer ausreichend genauen Positionierung des Schleifkörpers auf der Schleifmittelunterlage kann eine Bearbeitung mit bestimmter Schneide erfolgen. At a sufficiently precise positioning of the grinding wheel at the abrasive pad machining with defined cutting edge can be made. Unter einer „Schleifmittelunterlage“ soll in diesem Zusammenhang insbesondere ein Trägermaterial eines Schleifmittels verstanden werden. By "abrasive backing" in particular a support material of an abrasive to be understood in this context. Die Schleifmittelunterlage kann insbesondere Bindemittel und/oder Papier und/oder Textilmaterial aufweisen. The abrasive backing may comprise in particular, binders and / or paper and / or textile material. Dem Fachmann sind weitere mögliche Trägermaterialien bekannt. The skilled worker is aware of other possible carriers. Das Schleifmittel wird bevorzugt überwiegend von der Schleifmittelunterlage und den Schleifkörpern gebildet. The abrasive is preferably formed mainly by the abrasive backing and the abrasive bodies. Insbesondere kann ein als Schleifpapier und/oder Schleifleinen ausgebildetes Schleifmittel überwiegend von einer von einem Papier und/oder einem Gewebe und/oder einer Folie mit einem Bindemittel gebildeten Schleifmittelunterlage gebildet werden, an der eine Vielzahl von Schleifkörpern haftet. In particular designed as a grinding paper and / or abrasive cloth abrasive can be formed by a formed from a paper and / or fabric and / or sheet with a binder abrasive backing predominantly, to which adheres a plurality of abrasive bodies. In einer weiteren Ausbildung kann das Schleifmittel als eine Schleifscheibe ausgebildet sein, die bevorzugt überwiegend von in einem Bindemittel eingebetteten Schleifkörpern gebildet wird. In a further embodiment, the abrasive may be formed as a grinding wheel which is preferably formed mainly embedded in a binder grinding bodies. Die Schleifkörperunterlage wird in diesem Fall zumindest überwiegend vom Bindemittel gebildet. The abrasive pad is formed at least in this case, primarily by the binder. Bevorzugt weisen die Schleifkörper eine Korngröße von weniger als 3 mm, besonders bevorzugt weniger als 2 mm auf. Preferably, the abrasive bodies have a grain size of less than 3 mm, more preferably less than 2 mm. Unter einer „Korngröße“ soll in diesem Zusammenhang ein durch Siebung ermittelter Äquivalenzdurchmesser der Schleifkörper verstanden werden. A "grain size" a determined by sieving equivalent diameter of the grinding body is to be understood in this context. Unter einer „Schleifkörperauflage“ soll in diesem Zusammenhang insbesondere eine Fläche verstanden werden, die dazu vorgesehen ist, Schleifkörper bei einem Transportvorgang mit einer entgegen einer auf die Schleifkörper wirkenden Gewichtskraft wirkenden Lagerkraft zu unterstützen. By "abrasive pad" in particular a surface is to be understood in this context, which is intended to support the grinding body in a transport process with a direction of force acting on the abrasive body weight force acting bearing force. Insbesondere können die Schleifkörper beim Transportvorgang an der Schleifkörperauflage entlang gleiten. In particular, the grinding wheel can slide during the transport operation on the abrasive pad along. Unter einer „stegförmigen Schleifkörperauflage“ soll in diesem Zusammenhang insbesondere eine langgestreckte Erhebung verstanden werden. A "web-like abrasive pad" in particular an elongated collection is to be understood in this context. Unter „stabförmig“ soll in diesem Zusammenhang ein langgestreckter Körper verstanden werden. Under "rod-like" an elongated body is to be understood in this context. Bevorzugt weist der Körper in Richtung seiner Längserstreckung zumindest im Wesentlichen konstante Querschnitte von gleichbleibender Form auf. Preferably, the body in the direction of its longitudinal extent at least essentially constant cross-sections of constant shape. Die Längserstreckung kann sich vorteilhaft entlang einer Gerade oder auch entlang einer gebogenen Zufuhrbahn erstrecken. The longitudinal extent may advantageously extend along a straight line or along a curved feed path. Es ist auch möglich, dass sich die Längserstreckung der Schleifkörperauflage zumindest teilweise entlang einer Spiralbahn erstreckt. It is also possible that the longitudinal extension of the abrasive pad at least partially extends along a spiral path. Die Schleifkörper können vorteilhaft und platzsparend entlang einer Spiralbahn zugeführt werden. The abrasive bodies can be advantageous and space-saving fed along a spiral path. Bevorzugt können die Schleifkörperauflagen zumindest entlang einer Teilstrecke um eine Achse dreh- und/oder schwenkbar gelagert sein, insbesondere um eine zur Zufuhrbahn parallele Achse. Preferably, the abrasive pads can be rotated at least along a partial stretch around an axis and / or pivotably mounted, in particular about an axis parallel to the feed path axis. Die Schleifkörpertransportvorrichtung kann die Schleifkörper vorteilhaft durch eine Dreh- und/oder Schwenkbewegung an die Schleifkörperunterlage abgeben. The abrasive article transport device can deliver the abrasive body advantageously by a rotary and / or pivoting movement to the grinding pad. Bevorzugt kann die Dreh- und/oder Schwenkbewegung dazu führen, dass sich die Richtung der auf die Schleifkörper wirkenden Gewichtskraft bezogen auf die Schleifkörperauflagen umkehrt und die Schleifkörper durch die auf sie wirkende Gewichtskraft auf die Schleifkörperunterlage fallen. Preferably, the rotational and / or pivotal movement can cause the direction of the forces acting on the abrasive body weight force based reverses to the abrasive body pads and abrasive to fall by the force acting on it weight force on the abrasive pad. Unter einem „zumindest im Wesentlichen konstanten Querschnitt von gleichbleibender Form“ soll in diesem Fall insbesondere verstanden werden, dass Durchmesser und Form des Querschnitts des stabförmigen Körpers über eine Länge von bevorzugt 80%, besonders bevorzugt mehr als 90%, einer Gesamtlänge des stabförmigen Körpers innerhalb von fertigungsbedingten Abweichungen, die bevorzugt geringer als 5% eines mittleren Durchmessers des stabförmigen Körpers sind, konstant sind. By "at least substantially constant cross-section of constant form" should be understood in this case in particular, that the diameter and shape of the cross section of the rod-shaped body over a length of preferably 80%, more preferably more than 90%, a total length of the rod-shaped body within of production deviations, which are preferably less than 5% of an average diameter of the rod-shaped body, are constant. Bevorzugt weist der stabförmige Körper einen zumindest im Wesentlichen kreisförmigen Querschnitt auf. Preferably, the rod-shaped body has an at least substantially circular cross-section. Es sind aber auch andere, dem Fachmann sinnvoll erscheinende Querschnittsformen denkbar. But there are also other, to the expert appears reasonable cross-sectional shapes conceivable. Vorteilhaft ist die Schleifkörperauflage stabförmig ausgebildet. the abrasive pad is advantageously constructed rod-shaped. Es können besonders vielfältige Zufuhrbahnen realisiert werden. It can be implemented in a particularly wide range of supply lines. Bevorzugt sind die Schleifkörperauflagen und/oder zumindest ihre mit den Schleifkörpern in Kontakt stehende Oberfläche von einem Metall oder einem Kunststoff, besonders bevorzugt von einem Keramikmaterial, gebildet. the abrasive pads and / or at least their in contact with the abrasive surface of a metal or a plastic are preferred, particularly preferred, formed from a ceramic material. Die Schleifkörper können auf den Schleifkörperauflagen besonders gute Gleiteigenschaften aufweisen. The grinding bodies may have on the grinding conditions particularly good sliding properties. Die Schleifkörperauflagen können besonders verschleißfest sein. The grinding conditions can be particularly resistant to wear. Bevorzugt liegen die Schleifkörper an zwei einander gegenüberliegenden Enden auf den beiden Schleifkörperauflagen auf und gleiten an den Schleifkörperauflagen entlang in Richtung eines Übergabebereichs, in dem sie von der Schleifkörpertransportvorrichtung der Schleifmittelunterlage übergeben werden. Preferably, the abrasive bodies located at two opposite ends on the two abrasive pads on and slide on the abrasive body pads along toward a transfer area, in which they are transferred from the abrasive bodies transport device of the abrasive pad. Durch die erfindungsgemäße Ausgestaltung der Schleifkörpertransportvorrichtung können die Schleifkörper in einer vorteilhaft definierten Orientierung auf der Schleifmittelunterlage abgelegt werden. The inventive design of the abrasive article transport device the grinding bodies can be advantageously stored in a defined orientation on the abrasive backing. Das Schleifmittel mit den Schleifkörpern kann besonders effizient sein. The abrasive with the abrasives can be particularly efficient. Eine Schleifleistung des Schleifmittels kann besonders hoch sein. A grinding performance of the abrasive can be particularly high. Vorteilhaft kann die Schleifkörpertransportvorrichtung eine Vielzahl von vorteilhaft paarweise angeordneten Schleifkörperauflagen aufweisen. Advantageously, the abrasive article transport device can have a variety of advantageous paired grinding conditions. Die Schleifkörpertransportvorrichtung kann der Schleifmittelunterlage vorteilhaft gleichzeitig eine Vielzahl von Schleifkörpern zuführen. The abrasive article transport device can advantageously perform a variety of abrasives at the same time the abrasive backing. Die Schleifkörpertransportvorrichtung kann besonders effizient sein. The abrasive transport device may be particularly efficient.
  • Besonders vorteilhaft sind die Schleifkörperauflagen zu einer Abstützung der Schleifkörper beidseitig einer Zufuhrrichtung vorgesehen. Particularly advantageously, the abrasive body pads are intended to support the grinding wheel on both sides of a feeding direction. Unter einer „Zufuhrrichtung“ soll in diesem Zusammenhang insbesondere diejenige Richtung verstanden werden, in der die Schleifkörper zur Schleifkörperauflage transportiert werden. By a "feeding direction" in particular that direction is to be understood in this context in which the abrasive bodies are transported to the abrasive pad. Vorteilhaft sind die Schleifkörperauflagen zumindest im Wesentlichen parallel zur Zufuhrrichtung angeordnet. the grinding conditions are advantageously at least substantially parallel to the feeding direction. Die Zufuhrrichtung folgt vorteilhaft der Zufuhrbahn. The feed direction advantageous follows the feed path. Insbesondere ändert sich die Zufuhrrichtung entlang einer gebogenen Zufuhrbahn mit einem Ort entlang der Zufuhrbahn. More particularly, the feed direction changes along a curved feed path to a location along the feed path. Die Schleifkörpertransportvorrichtung kann die Schleifkörper vorteilhaft entlang der Zufuhrbahn transportieren. The abrasive article transport device can transport the abrasive advantageously along the feed path.
  • Weiter wird zumindest ein Vibrationsantrieb vorgeschlagen, der dazu vorgesehen ist, die Schleifkörperauflagen zu einem Transport der Schleifkörper vibrierend anzutreiben. Further, a vibration drive, is at least proposed which is adapted to drive the grinding vibrating body pads to a transport of the abrasive body. Die Schleifkörper können besonders einfach und/oder effizient transportiert werden. The abrasive can be transported particularly easily and / or efficiently. Bevorzugt kann eine Amplitude des Vibrationsantriebs asymmetrisch sein. Preferably, an amplitude of the vibratory drive can be asymmetric. Der Vibrationsantrieb kann die Zufuhrrichtung der Schleifkörper vorteilhaft bestimmen. The vibration drive can determine the direction of feed of the grinding wheels beneficial. Vorteilhaft kann die Zufuhrbahn und/oder können die Schleifkörperauflagen in Richtung der Schleifmittelunterlage in Richtung einer auf die Schleifkörper wirkenden Gewichtskraft geneigt sein. Advantageously, the supply path and / or the abrasive body pads in the direction of the abrasive pad may be inclined in the direction of a force acting on the abrasive body weight force. Die Schleifkörper können vorteilhaft in Richtung der Schleifmittelunterlage bewegt werden. The abrasive bodies can be moved advantageously in the direction of the abrasive pad.
  • Besonders vorteilhaft weisen die Schleifkörperauflagen zumindest im Wesentlichen quer zu der Zufuhrrichtung Führungsflächen auf, die dazu vorgesehen sind, Positioniermittel der Schleifkörper zu führen. Particularly advantageously, the abrasive body pads at least substantially transversely to the feeding direction guiding surfaces, which are intended to perform positioning of the grinding body. Insbesondere können die Führungsflächen quer zur Zufuhrrichtung einen Abstand aufweisen, der an eine Erstreckung der Positioniermittel der Schleifkörper quer zur Zufuhrrichtung angepasst ist. In particular, the guide surfaces may transversely to the feeding direction have a spacing which is adapted to an extension of the positioning of the grinding body transversely to the feeding direction. Die Führungsflächen können die Schleifkörper vorteilhaft zu den Schleifkörperauflagen positionieren, insbesondere können die Führungsflächen die Schleifkörper bezogen auf die Schleifkörperauflagen zentriert führen. The guide surfaces can position beneficial to abrasive pads the grinding bodies, in particular the guide surfaces, the grinding wheel to the grinding conditions cause centered relative. Die Schleifkörper können besonders zuverlässig entlang der Zufuhrrichtung geführt werden. The grinding can be performed particularly reliably along the feeding direction. Ein relativ zur Zufuhrrichtung seitliches Abrutschen der Schleifkörper von den Schleifkörperauflagen kann vermieden werden. A side relative to the feeding direction slipping of the grinding bodies from the grinding conditions can be avoided.
  • Weiter wird ein Schleifkörper vorgeschlagen, der zu einem Transport mit der erfindungsgemäßen Schleifkörpertransportvorrichtung vorgesehen ist, mit zumindest einem Positionierfortsatz. Further, an abrasive is proposed, which is provided to a transport with the inventive abrasive transport device, with at least one positioning projection. Der Schleifkörper kann bevorzugt zumindest im Wesentlichen von einem Keramikmaterial gebildet sein, insbesondere kann der Schleifkörper ein polykristallines Keramikmaterial enthalten oder aus diesem bestehen. The abrasive article may preferably be formed at least substantially of a ceramic material, in particular of the abrasive body may include a polycrystalline ceramic material or consist of. Bevorzugt enthält der Schleifkörper Aluminiumoxid, besonders bevorzugt α-Al 2 O 3 . Preferably, the abrasive containing alumina, particularly preferably α-Al 2 O 3. Der Positionierfortsatz kann vorteilhaft ein Positioniermittel des Schleifkörpers bilden. The positioning projection may advantageously form a positioning of the grinding wheel. Der Positionierfortsatz kann dazu vorgesehen sein, durch Aufliegen auf der Schleifkörperauflage den Schleifkörper beim Transportvorgang mit einer entgegen der auf den Schleifkörper wirkenden Gewichtskraft wirkenden Lagerkraft zu unterstützen. The positioning projection may be provided to support by resting on the grinding supporting the abrasive during transport operation with a counter to the force acting on the grinding force of gravity acting bearing force. Bevorzugt weist der Positionierfortsatz eine Längserstreckung in einer Sollzufuhrrichtung auf und/oder weist der Schleifkörper in Richtung der Sollzufuhrrichtung mehrere Positionierfortsätze auf. Preferably, the positioning projection has a longitudinal extension in a predetermined feeding direction and / or has the grinding wheel toward the target feed direction on a plurality of positioning projections. Unter einer „Sollzufuhrrichtung“ soll in diesem Zusammenhang insbesondere eine Orientierung des Schleifkörpers verstanden werden, in der der Schleifkörper der Schleifmittelunterlage vorteilhaft zugeführt wird. By a "target supply direction" in particular an orientation of the grinding wheel is to be understood in this context in which the abrasive article of the abrasive pad is advantageously supplied. Die Schleifkörpertransportvorrichtung kann den Schleifkörper besonders effizient in Zufuhrrichtung ausrichten. The abrasive transport device can align the grinding particularly efficient in feeding direction. Bevorzugt kann der Positionierfortsatz von einem Gusskanal des Schleifkörpers gebildet sein. Preferably, the positioning projection may be formed by a casting channel of the abrasive article. Der Gusskanal kann insbesondere dazu vorgesehen sein, zu einer Urformung des Schleifkörpers ein Schleifkörpermaterial in eine den Schleifkörper formende Gussform zu gießen. The sprue may be provided in particular to cast a primary shaping of the grinding wheel an abrasive material into a forming the abrasive article mold. Der Positionierfortsatz kann besonders einfach und/oder kostengünstig sein. The positioning projection can be particularly simple and / or inexpensive.
  • Besonders vorteilhaft ist der zumindest eine Positionierfortsatz zumindest im Wesentlichen stabförmig ausgebildet. Particularly advantageously, the at least one positioning projection is at least substantially rod-shaped. Bevorzugt kann der Positionierfortsatz einen zumindest im Wesentlichen kreisförmigen Querschnitt aufweisen. Preferably, the positioning projection may have an at least substantially circular cross-section. Der Positionierfortsatz kann besonders vorteilhafte Gleiteigenschaften aufweisen. The positioning projection may have particularly advantageous sliding properties. Der Schleifkörper kann mit einer besonders niedrigen Reibung entlang der Schleifkörperauflagen und/oder der Führungsflächen gleiten. The abrasive article can slide with a particularly low friction along the grinding body pads and / or the guide surfaces. Ein Verkanten der Positionierfortsätze und/oder des Schleifkörpers kann vermieden werden. Tilting of the positioning projections and / or the grinding wheel can be avoided.
  • Weiter wird vorgeschlagen, dass zumindest ein Positionierfortsatz an einer Arbeitsseite des Schleifkörpers angeordnet ist, die einer Grundfläche abgewandt ist. Next, that at least one positioning projection is disposed on a working side of the grinding member which is remote from an area is proposed. Unter einer „Arbeitsseite“ soll in diesem Zusammenhang insbesondere eine Seite des Schleifkörpers verstanden werden, die zu einer spanabhebenden Bearbeitung eines Werkstoffs vorgesehen ist. A "working side" a particular side of the grinding body is to be understood in this context, which is provided for machining a material. Insbesondere kann die Arbeitsseite zumindest eine Schneide aufweisen. In particular, the work side can have at least one cutting edge. Unter einer „Grundfläche“ soll in diesem Zusammenhang insbesondere eine Seite des Schleifkörpers verstanden werden, die dazu vorgesehen ist, bei der Zuführung des Schleifkörpers in Richtung der Schleifmittelunterlage positioniert zu werden. A "base" is a particular side of the grinding body is to be understood in this context that is intended to be positioned at the feed of the grinding wheel in the direction of the abrasive pad. Insbesondere wird der Schleifkörper vorzugsweise mit der in Richtung einer Oberfläche der Schleifmittelunterlage weisenden Grundfläche auf der Schleifmittelunterlage abgesetzt. In particular, the abrasive article is preferably deposited with the pointing in the direction of a surface of the abrasive pad footprint on the abrasive backing. Der Positionierfortsatz kann vorteilhaft eine Schneide des Schleifkörpers aufweisen. The positioning projection may advantageously comprise a cutting edge of the abrasive article. Unter einer „Schneide“ soll in diesem Zusammenhang insbesondere eine Kontur des Schleifkörpers verstanden werden, die eine Spankante aufweist und dazu geeignet ist, ein Werkstück spanend zu bearbeiten. An "edge" in particular a contour of the abrasive article is to be understood in this context, having a clamping edge and is adapted to machine a workpiece by machining. Eine Abtrageleistung des Schleifkörpers kann besonders hoch sein. A Abtrageleistung of the grinding wheel can be particularly high.
  • In einer Variante der Erfindung wird vorgeschlagen, dass der Schleifkörper zumindest einen Positionierfortsatz mit einer Haupterstreckung aufweist, die zumindest im Wesentlichen parallel zu der Grundfläche des Schleifkörpers, die der Arbeitsseite abgewandt ist, angeordnet ist. In a variant of the invention it is proposed that the abrasive article has at least one positioning projection having a main extension which is at least substantially parallel to the base surface of the grinding member which is remote from the working side. Der Positionierfortsatz kann vorteilhaft seitlich vom Schleifkörper abstehen. The positioning projection may advantageously project laterally from the abrasive article. Der Positionierfortsatz kann vorteilhaft dazu vorgesehen sein, den Schleifkörper durch Aufliegen auf der Schleifkörperauflage beim Transportvorgang mit einer entgegen der auf den Schleifkörper wirkenden Gewichtskraft wirkenden Lagerkraft zu unterstützen. The positioning projection may advantageously be provided to support the abrasive body by resting on the abrasive pad during the transport process with a direction of the force acting on the abrasive body weight force acting bearing force. Vorteilhaft weist der Schleifkörper auf zwei einander gegenüberliegenden Seiten jeweils zumindest einen, besonders vorteilhaft jeweils zwei Positionierfortsätze auf, die quer zur Zufuhrrichtung angeordnet sind. Advantageously, the grinding body on two opposite sides in each case at least one, particularly advantageously, two positioning projections, which are arranged transversely to the feeding direction. Der Schleifkörper kann besonders zuverlässig mit den Positionierfortsätzen auf den Schleifkörperauflagen der Schleifkörpertransportvorrichtung aufliegen. The abrasive article may particularly reliable lie with the Positionierfortsätzen to the abrasives editions of the abrasive transport device.
  • In einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung wird vorgeschlagen, dass der Schleifkörper mit zumindest einem weiteren Schleifkörper über zumindest einen gemeinsamen Positionierfortsatz verbunden ist. In a further embodiment of the invention it is proposed that the grinding body with at least one further grinding body is connected via at least one common positioning projection. Insbesondere können mehrere über Positionierfortsätze verbundene Schleifkörper eine Schleifkörpergruppe bilden. In particular, several connected via positioning projections abrasives can form a grinding group. Die Schleifkörpergruppe kann besonders gut geeignet sein, in einer definierten Orientierung auf der Schleifmittelunterlage abgelegt zu werden. The grinding group may be particularly well suited to be placed in a defined orientation on the abrasive surface. Bevorzugt kann eine Schleifkörpergruppe in einem Schritt auf der Schleifmittelunterlage aufgesetzt werden. Preferably, an abrasive article group can be placed in one step to the abrasive backing. Ein Handlingsgerät mit einem beweglichen Greifer kann dazu vorgesehen sein, die Schleifkörpergruppe zu greifen und auf der Schleifmittelunterlage aufzusetzen. A handling device having a movable grippers may be provided to grip the abrasive group and set up on the abrasive backing. Die Schleifkörpergruppe kann mit der erfindungsgemäßen Schleifkörpertransportvorrichtung als Ganzes zur Schleifmittelunterlage transportiert werden. The grinding group can be transported with the inventive abrasive transport device as a whole to the abrasive backing. Die Schleifkörper können der Schleifmittelunterlage besonders effizient zugeführt werden. The grinding of abrasive backing can be supplied particularly efficient.
  • Weiter wird ein Schleifmittel mit den erfindungsgemäßen Schleifkörpern vorgeschlagen. Next, an abrasive with the inventive grinding bodies is proposed. Das Schleifmittel kann besonders effizient hergestellt sein. The abrasive can be produced very efficiently. Die Schleifkörper können zumindest mehrheitlich eine vorteilhafte Orientierung aufweisen. The grinding bodies may have at least a majority, an advantageous orientation. Das Schleifmittel kann eine besonders hohe Schleifleistung aufweisen. The abrasive can have a particularly high grinding performance.
  • Weiter wird ein Verfahren zum Aufbringen von Schleifkörpern mittels einer Schleifkörpertransportvorrichtung vorgeschlagen, bei dem die Schleifkörper entlang von Schleifkörperauflagen zugeführt werden. Further, a method of applying grinding bodies is proposed by means of an abrasive article transport device, wherein the grinding bodies are fed along grinding conditions.
  • Bei der oben beschriebenen Schleifkörpertransportvorrichtung und dem oben beschriebenen Schleifkörper handelt es sich um eine Idealisierung. In the abrasive transport device described above and the abrasive described above is an idealization. Die Erfindung umfasst jedoch auch Schleifkörpertransportvorrichtungen und Schleifkörper, welche im Rahmen der Herstellungstoleranzen von dieser idealisierten Form abweichen. However, the invention also includes grinding transporters and grinding bodies which differ within the manufacturing tolerances of this idealized form.
  • Die erfindungsgemäße Schleifkörpertransportvorrichtung und der erfindungsgemäße Schleifkörper sollen hierbei nicht auf die oben beschriebene Anwendung und Ausführungsform beschränkt sein. The abrasive transport apparatus and the grinding body of the invention should not be limited to the above described application and embodiment here. Insbesondere können die erfindungsgemäße Schleifkörpertransportvorrichtung und der erfindungsgemäße Schleifkörper zu einer Erfüllung einer hierin beschriebenen Funktionsweise eine von einer hierin genannten Anzahl einzelner Elemente, Bauteile und Einheiten abweichende Anzahl aufweisen. In particular, the abrasive article transport device according to the invention and the abrasive body of the invention can be described to a fulfillment of an operation of a herein mentioned herein from a number of individual elements, components and units have different number.
  • Zeichnung drawing
  • Weitere Vorteile ergeben sich aus der folgenden Zeichnungsbeschreibung. Further advantages result from the following description of the drawing. In der Zeichnung sind Ausführungsbeispiele der Erfindung dargestellt. In the drawing embodiments of the invention are shown. Die Zeichnung, die Beschreibung und die Ansprüche enthalten zahlreiche Merkmale in Kombination. The drawing, the description and the claims contain numerous features in combination. Der Fachmann wird die Merkmale zweckmäßigerweise auch einzeln betrachten und zu sinnvollen weiteren Kombinationen zusammenfassen. The expert will consider the features expediently also individually and combine them into additional, meaningful combinations.
  • Es zeigen: Show it:
  • 1 1 Eine schematische Darstellung einer erfindungsgemäßen Schleifkörpertransportvorrichtung mit zwei erfindungsgemäßen Schleifkörpern, A schematic representation of an abrasive transport device according to the invention with two inventive grinding bodies,
  • 2 2 eine schematische Darstellung einer erfindungsgemäßen Schleifkörpertransportvorrichtung mit einem erfindungsgemäßen Schleifkörper in einem zweiten Ausführungsbeispiel, a schematic illustration of an abrasive article transport device according to the invention with an inventive grinding body in a second embodiment,
  • 3 3 eine schematische Darstellung zweier erfindungsgemäßer Schleifkörper in einem dritten Ausführungsbeispiel und a schematic representation of two inventive abrasive body in a third embodiment and
  • 4 4 eine Schleifkörpergruppe mit erfindungsgemäßen Schleifkörpern in einem vierten Ausführungsbeispiel. a grinding body group according to the invention the grinding bodies in a fourth embodiment.
  • Beschreibung der Ausführungsbeispiele Description of Embodiments
  • 1 1 zeigt eine schematische Darstellung einer Schleifkörpertransportvorrichtung shows a schematic illustration of an abrasive article transport device 10a 10a , die als Schleifkörperzuführvorrichtung zum Zuführen von Schleifkörpern , As Schleifkörperzuführvorrichtung for supplying abrasives 12a 12a zu einer Schleifmittelunterlage an abrasive pad 14a 14a ausgebildet ist. is trained. Die Schleifkörpertransportvorrichtung The abrasive transport device 10a 10a weist zwei stabförmige Schleifkörperauflagen has two rod-shaped abrasive body pads 16a 16a , . 18a 18a auf, die von Metallstäben gebildet sind. which are formed from metal rods. Die Schleifkörperauflagen The abrasive pads 16a 16a , . 18a 18a sind zu einer Abstützung der Schleifkörper are capable of supporting the abrasive 12a 12a beidseitig einer Zufuhrrichtung either side of a feeding direction 20a 20a vorgesehen. intended. Die Schleifkörper The grinding body 12a 12a liegen aufgrund einer Gewichtskraft are due to a weight force 60a 60a auf den Schleifkörperauflagen the abrasive pads 16a 16a , . 18a 18a auf. on. Die Schleifkörpertransportvorrichtung The abrasive transport device 10a 10a transportiert die Schleifkörper transports the abrasive 12a 12a in der Zufuhrrichtung in the feeding direction 20a 20a zu der Schleifmittelunterlage to the abrasive pad 14a 14a . , Die Schleifmittelunterlage The abrasive backing 14a 14a wird von einem Trägerpapier is supported by a backing paper 44a 44a und einem Bindemittel and a binder 46a 46a gebildet. educated. Die Schleifmittelunterlage The abrasive backing 14a 14a bildet gemeinsam mit den zugeführten Schleifkörpern forms, together with the supplied abrasive 12a 12a ein Schleifmittel an abrasive 42a 42a , das als Schleifpapier ausgebildet ist. , Which is designed as sandpaper.
  • Die Schleifkörper The grinding body 12a 12a weisen zum Transport mit der Schleifkörpertransportvorrichtung have to transport the abrasive transport device 10a 10a jeweils einen ein Positioniermittel a respective positioning means 28a 28a bildenden, stabförmig ausgebildeten Positionierfortsatz forming, rod-shaped positioning projection 30a 30a auf, der an einer Arbeitsseite in which on a working side 34a 34a des Schleifkörpers the grinding wheel 12a 12a angeordnet ist, die einer Grundfläche is arranged a base 36a 36a des Schleifkörpers the grinding wheel 12a 12a abgewandt ist. is remote. Die Arbeitsseite The work site 34a 34a des Schleifkörpers the grinding wheel 12a 12a ist zu einer spanabhebenden Bearbeitung eines Werkstücks ausgebildet und weist die Positionierfortsätze is formed into a chip removing machining of a workpiece, and has the positioning projections 30a 30a auf. on. Kanten der Positionierfortsätze Edges of the positioning projections 30a 30a bilden Schneiden form cutting 52a 52a der Arbeitsseite the working side 34a 34a , die zu einer Zerspanung eines Werkstücks vorgesehen sind. Which are provided to a machining of a workpiece. Die Schleifkörperauflagen The abrasive pads 16a 16a , . 18a 18a weisen quer zur Zufuhrrichtung have transversely to the feed direction 20a 20a Führungsflächen guide surfaces 24a 24a , . 26a 26a auf, die die Positioniermittel on which the positioning means 28a 28a der Schleifkörper the grinding body 12a 12a führen und die Schleifkörper lead and the grinding body 12a 12a so zwischen den beiden Schleifkörperauflagen so between the two grinding body pads 16a 16a , . 18a 18a zentrieren. Center. Der Positionierfortsatz the positioning projection 30a 30a ragt beim Transport zwischen die beiden Führungsflächen protrudes during transport between the two guide surfaces 24a 24a , . 26a 26a der Schleifkörperauflagen the abrasive pads 16a 16a , . 18a 18a . ,
  • Ein Vibrationsantrieb A vibration drive 22a 22a treibt die Schleifkörperauflagen drives the abrasive pads 16a 16a , . 18a 18a zum Transport der Schleifkörper for transporting the abrasive 12a 12a vibrierend an. vibrant on. Durch die Vibration werden die Schleifkörper By the vibration of the grinding bodies 12a 12a in einen Übergabebereich in a transfer area 48a 48a transportiert. transported. Zur Übergabe auf die Schleifmittelunterlage To surrender to the abrasive backing 14a 14a können die Schleifkörper can the grinding body 12a 12a wie später im dritten Ausführungsbeispiel beschrieben entlang eines Zufuhrwegs in Zufuhrrichtung as described later in the third embodiment along a feed path in the feed direction 20a 20a von der Schleifkörpertransportvorrichtung of the grinding wheel transport device 10a 10a gegen die Schleifmittelunterlage against the abrasive backing 14a 14a geführt werden, die auf einer den Schleifkörperauflagen are guided, which on one the abrasive body pads 16a 16a , . 18a 18a abgewandten Seite der Schleifkörper Side of the grinding body facing away 12a 12a angeordnet ist. is arranged. Bevorzugt kann, wie in diesem Ausführungsbeispiel gezeigt, die Schleifkörpertransportvorrichtung Preferably, the abrasive article transport device can as shown in this embodiment, 10a 10a um die Zufuhrrichtung the feed direction 20a 20a schwenkbar gelagert sein. be pivotally mounted. Durch eine Schwenkbewegung By a pivoting movement 32a 32a der Schleifkörpertransportvorrichtung the abrasive transport device 10a 10a um 180° um die Zufuhrrichtung 180 ° around the feeding direction 20a 20a kehrt sich eine Richtung der Gewichtskraft reverses a direction of the weight force 60a 60a bezogen auf die Schleifkörpertransportvorrichtung relative to the grinding wheel transport device 10a 10a um. around. Die Schleifkörper The grinding body 12a 12a werden freigegeben und fallen in Richtung der Gewichtskraft are released and fall in the direction of the weight force 60a 60a auf die Schleifmittelunterlage the abrasive backing 14a 14a . , Nach einem Aushärten des Bindemittels After curing of the binder 46a 46a sind die Schleifkörper are the grinding wheel 12a 12a fest mit der Schleifmittelunterlage fixed to the abrasive backing 14a 14a verbunden und bilden mit dieser das Schleifmittel connected and forming with this the abrasive 42a 42a . ,
  • In den In the 2 2 , . 3 3 und and 4 4 sind drei weitere Ausführungsbeispiele der Erfindung gezeigt. three further embodiments of the invention are shown. Die nachfolgenden Beschreibungen und die Zeichnung beschränken sich im Wesentlichen auf die Unterschiede zwischen den Ausführungsbeispielen, wobei bezüglich gleich bezeichneter Bauteile, insbesondere in Bezug auf Bauteile mit gleichen Bezugszeichen, grundsätzlich auch auf die Zeichnung und/oder die Beschreibung der anderen Ausführungsbeispiele, insbesondere der The following descriptions and the drawings, are essentially limited to the differences between the embodiments, where with respect to the same specified components, in particular with respect to components with the same reference numerals in principle also to the drawings and / or description of the other embodiments, in particular the 1 1 , verwiesen werden kann. can be referred. Zur Unterscheidung der Ausführungsbeispiele ist der Buchstabe a den Bezugszeichen des Ausführungsbeispiels in der To distinguish the embodiments of the point a to the reference numerals of the embodiment is in the 1 1 nachgestellt. readjusted. In den Ausführungsbeispielen der In the embodiments of 2 2 bis to 4 4 ist der Buchstabe a durch die Buchstaben b bis d ersetzt. the letter a has been replaced by the letter b to d.
  • 2 2 zeigt einen Schleifkörper shows abrasive grit 12b 12b und eine Schleifkörpertransportvorrichtung and a grinding wheel transport device 10b 10b in einem zweiten Ausführungsbeispiel. in a second embodiment. Der Schleifkörper The abrasive 12b 12b des zweiten Ausführungsbeispiels unterscheidet sich vom Schleifkörper of the second embodiment differs from the abrasive article 12a 12a des ersten Ausführungsbeispiels insbesondere dadurch, dass vier Positionierfortsätze of the first embodiment in particular in that the four positioning projections 30b 30b jeweils eine Haupterstreckung each have a main extension 38b 38b aufweisen, die parallel zu einer Grundfläche comprise parallel to a base surface 36b 36b des Schleifkörpers the grinding wheel 12b 12b angeordnet ist, die einer Arbeitsseite is arranged a work side 34b 34b abgewandt ist. is remote. Jeweils zwei der Positionierfortsätze Two each of the positioning projections 30b 30b sind paarweise in einem Abstand in einer Sollzufuhrrichtung are in pairs at a distance in a predetermined feeding direction 50b 50b am Schleifkörper the grinding body 12b 12b nebeneinander angeordnet. arranged side by side. Die beiden Paare von Positionierfortsätzen The two pairs of Positionierfortsätzen 30b 30b sind an einander gegenüberliegenden Seiten des Schleifkörpers are on opposite sides of the grinding wheel 12b 12b angeordnet. arranged. Die Arbeitsseite The work site 34b 34b des Schleifkörpers the grinding wheel 12b 12b weist eine Schneide has a cutting 52b 52b auf, die zu einer Bearbeitung eines Werkstücks vorgesehen ist. , which is provided for machining a workpiece. Der Schleifkörper The abrasive 12b 12b liegt mit den vier paarweise in Sollzufuhrrichtung lies with the four pairs in the desired feed direction 50b 50b beabstandet angeordneten Positionierfortsätzen spaced apart Positionierfortsätzen 30b 30b stabil auf Schleifkörperauflagen stable on grinding conditions 16b 16b , . 18b 18b auf und ragt ein Stück weit zwischen Führungsflächen and extends a short distance between guide surfaces 24b 24b , . 26b 26b , um ein seitliches Abgleiten des Schleifkörpers To a lateral sliding of the grinding wheel 12b 12b gegenüber einer zur Sollzufuhrrichtung with respect to a feeding direction to the target 50b 50b parallelen Zufuhrrichtung parallel feeding direction 20b 20b zu verhindern. to prevent. Durch die seitlich angeordneten Positionierfortsätze By laterally disposed positioning projections 30b 30b kann der Schleifkörper can the grinding wheel 12b 12b besonders stabil auf einer Schleifmittelunterlage particularly stable on an abrasive pad 14b 14b aufliegen, so dass ein Verkippen der Schleifkörper rest, so that tilting of the grinding body 12b 12b durch einen aus der Grundfläche by one of the base 36b 36b hervorstehenden Positionierfortsatz wie im ersten Ausführungsbeispiel vermieden werden kann. protruding positioning projection as in the first embodiment can be avoided.
  • 3 3 zeigt einen Schnitt einer schematischen Darstellung einer Schleifkörpertransportvorrichtung shows a section of a schematic representation of an abrasive transporting device 10c 10c in einem dritten Ausführungsbeispiel. in a third embodiment. Die Schleifkörpertransportvorrichtung The abrasive transport device 10c 10c unterscheidet sich von der Schleifkörpertransportvorrichtung differs from the abrasive transport device 10b 10b des zweiten Ausführungsbeispiels insbesondere dadurch, dass Schleifkörperauflagen of the second embodiment in particular in that the grinding body pads 16c 16c , . 18c 18c stegförmig ausgebildet sind. are formed web-shaped. Die Schleifkörperauflagen The abrasive pads 16c 16c , . 18c 18c sind Teil eines Transportmittels are part of a means of transport 54c 54c . , Schleifkörper abrasives 12c 12c ragen mit Arbeitsseiten stand with working faces 34c 34c in Zwischenräume in interspaces 56c 56c zwischen den Schleifkörperauflagen between the abrasive pads 16c 16c , . 18c 18c . , Die Schleifkörper The grinding body 12c 12c werden entlang eines Zufuhrwegs in Zufuhrrichtung be along a feed path in the feed direction 20c 20c von der Schleifkörpertransportvorrichtung of the grinding wheel transport device 10c 10c gegen eine Schleifmittelunterlage against an abrasive pad 14c 14c geführt, die auf einer dem Transportmittel performed on a the transport means 54c 54c abgewandten Seite der Schleifkörper Side of the grinding body facing away 12c 12c angeordnet ist. is arranged. Ein Abstand zwischen den Schleifkörpern A distance between the grinding bodies 12c 12c und der Schleifmittelunterlage and the abrasive backing 14c 14c verringert sich entlang des Zufuhrwegs so, dass die Schleifkörper Decreases along the supply path so that the grinding body 12c 12c auf der Schleifmittelunterlage on the abrasive backing 14c 14c positioniert werden und an einem Bindemittel are positioned and a binder 46c 46c der Schleifmittelunterlage the abrasive backing 14c 14c haften. stick.
  • 4 4 zeigt drei Schleifkörper shows three grinding 12d 12d in einem vierten Ausführungsbeispiel. in a fourth embodiment. Die Schleifkörper The grinding body 12d 12d unterscheiden sich von den Schleifkörpern differ from the grinding bodies 12c 12c des dritten Ausführungsbeispiels insbesondere dadurch, dass die Schleifkörper of the third embodiment in particular in that the grinding body 12d 12d jeweils mit weiteren Schleifkörpern in each case with other abrasive grits 12d 12d über einen gemeinsamen Positionierfortsatz on a common positioning projection 40d 40d verbunden sind. are connected. Die Schleifkörper The grinding body 12d 12d bilden eine Schleifkörpergruppe form an abrasive body group 58d 58d . , Die Schleifkörper The grinding body 12d 12d der Schleifkörpergruppe the grinding wheel group 56d 56d werden gemeinsam auf einer hier nicht näher dargestellten Schleifmittelunterlage aufgesetzt. are placed together on a non-illustrated abrasive backing. Durch Aufsetzen der Schleifkörpergruppe By placing the abrasive group 58d 58d wird eine Vielzahl von Schleifkörpern a plurality of abrasive grits 12d 12d gleichzeitig und damit besonders effizient der Schleifmittelunterlage simultaneously and very efficiently the abrasive backing 14d 14d zugeführt. fed.

Claims (11)

  1. Schleifkörpertransportvorrichtung, insbesondere Schleifkörperzuführvorrichtung, die insbesondere zum Zuführen von Schleifkörpern ( Abrasive body transport means, especially Schleifkörperzuführvorrichtung, in particular (for supply of abrasive bodies 12a 12a –d) zu einer Schleifmittelunterlage ( d) (to an abrasive pad 14a 14a –d) vorgesehen ist, gekennzeichnet durch zumindest zwei stegund/oder stabförmig ausgebildete Schleifkörperauflagen ( -d) is provided, characterized by at least two rib and / or rod-shaped abrasive body pads ( 16a 16a –d, -d, 18a 18a –d). d).
  2. Schleifkörpertransportvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Schleifkörperauflagen ( Abrasive transport device according to claim 1, characterized in that the grinding body pads ( 16a 16a –d, -d, 18a 18a –d) zu einer Abstützung der Schleifkörper ( d) (to a support of the abrasive 12a 12a –d) beidseitig einer Zufuhrrichtung ( -d) on both sides (a feed direction 20a 20a –d) vorgesehen sind. -d) are provided.
  3. Schleifkörpertransportvorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, gekennzeichnet durch zumindest einen Vibrationsantrieb ( Abrasive transport device according to claim 1 or 2, characterized by at least one vibration drive ( 22a 22a ), der dazu vorgesehen ist, die Schleifkörperauflagen ( (), Which is provided to the abrasive body pads 16a 16a , . 18a 18a ) zu einem Transport der Schleifkörper ( ) (To a transport of the abrasive body 12a 12a ) vibrierend anzutreiben. ) Vibrating drive.
  4. Schleifkörpertransportvorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Schleifkörperauflagen ( Abrasive transport device according to one of the preceding claims, characterized in that the grinding body pads ( 16a 16a –d, -d, 18a 18a –d) zumindest im Wesentlichen quer zu einer Zufuhrrichtung ( d) at least essentially transverse (to a feed direction 20a 20a –d) Führungsflächen ( d) guide surfaces ( 24a 24a –d, -d, 26a 26a –d) aufweisen, die dazu vorgesehen sind, Positioniermittel ( -d) which are intended positioning means ( 28a 28a –d) der Schleifkörper ( -d) of the grinding bodies ( 12a 12a –d) zu führen. d) to lead.
  5. Schleifkörper ( Abrasives ( 12a 12a –d), der zu einem Transport mit einer Schleifkörpertransportvorrichtung ( -d), the (to a transport with an abrasive transporting device 10a 10a –d) nach einem der vorhergehenden Ansprüche vorgesehen ist, gekennzeichnet durch zumindest einen Positionierfortsatz ( -d) is provided to one of the preceding claims, characterized by at least one positioning projection ( 30a 30a –c, c, 40d 40d ). ).
  6. Schleifkörper ( Abrasives ( 12a 12a –d) nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass der zumindest eine Positionierfortsatz ( -D) according to claim 5, characterized in that the (at least one positioning projection 30a 30a –c, c, 40d 40d ) zumindest im Wesentlichen stabförmig ausgebildet ist. ) Is at least substantially rod-shaped.
  7. Schleifkörper ( Abrasives ( 12a 12a ) zumindest nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest ein Positionierfortsatz ( ) At least according to claim 5, characterized in that at least one positioning projection ( 30a 30a ) an einer Arbeitsseite ( ) (At a work site 34a 34a ) des Schleifkörpers ( () Of the grinding wheel 12a 12a ) angeordnet ist, die einer Grundfläche ( is arranged), the (a base 36a 36a ) abgewandt ist. ) Is remote.
  8. Schleifkörper ( Abrasives ( 12b 12b –d) zumindest nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest ein Positionierfortsatz ( D) at least according to claim 5, characterized in that at least one positioning projection ( 30b 30b –c, c, 40d 40d ) eine Haupterstreckung ( ) A main extension ( 38b 38b –d) aufweist, die zumindest im Wesentlichen parallel zu einer Grundfläche ( -d) which at least substantially (in parallel to a base surface 36b 36b –d) des Schleifkörpers ( -d) of the abrasive body ( 12b 12b –d) angeordnet ist, die einer Arbeitsseite ( -d) is arranged (a work side 34b 34b –d) abgewandt ist. d) is remote.
  9. Schleifkörper ( Abrasives ( 12d 12d ) zumindest nach Anspruch 5, der mit zumindest einem weiteren Schleifkörper ( ) At least according to claim 5, (with at least one further grinding body 12d 12d ) über zumindest einen gemeinsamen Positionierfortsatz ( ) Via at least one common positioning projection ( 40d 40d ) verbunden ist. ) connected is.
  10. Schleifmittel ( Abrasives ( 42a 42a –d) mit Schleifkörpern ( -d) (with abrasives 12a 12a –d) nach einem der Ansprüche 5–8. -d) according to any one of claims 5-8.
  11. Verfahren zum Aufbringen von Schleifkörpern ( A method of applying grinding bodies ( 12a 12a –d) mit einer Schleifkörpertransportvorrichtung ( d) (having an abrasive body transporting device 10a 10a –d) nach einem der Ansprüche 1–4. -d) according to any one of claims 1-4.
DE201310212680 2013-06-28 2013-06-28 Abrasive transport device Pending DE102013212680A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310212680 DE102013212680A1 (en) 2013-06-28 2013-06-28 Abrasive transport device

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310212680 DE102013212680A1 (en) 2013-06-28 2013-06-28 Abrasive transport device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102013212680A1 true DE102013212680A1 (en) 2014-12-31

Family

ID=52017379

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201310212680 Pending DE102013212680A1 (en) 2013-06-28 2013-06-28 Abrasive transport device

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102013212680A1 (en)

Cited By (21)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9428681B2 (en) 2012-05-23 2016-08-30 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particles and methods of forming same
US9440332B2 (en) 2012-10-15 2016-09-13 Saint-Gobain Abrasives, Inc. Abrasive particles having particular shapes and methods of forming such particles
US9457453B2 (en) 2013-03-29 2016-10-04 Saint-Gobain Abrasives, Inc./Saint-Gobain Abrasifs Abrasive particles having particular shapes and methods of forming such particles
US9517546B2 (en) 2011-09-26 2016-12-13 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive articles including abrasive particulate materials, coated abrasives using the abrasive particulate materials and methods of forming
US9566689B2 (en) 2013-12-31 2017-02-14 Saint-Gobain Abrasives, Inc. Abrasive article including shaped abrasive particles
US9567505B2 (en) 2012-01-10 2017-02-14 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive particles having complex shapes and methods of forming same
US9598620B2 (en) 2011-06-30 2017-03-21 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive articles including abrasive particles of silicon nitride
US9604346B2 (en) 2013-06-28 2017-03-28 Saint-Gobain Cermaics & Plastics, Inc. Abrasive article including shaped abrasive particles
US9676981B2 (en) 2014-12-24 2017-06-13 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particle fractions and method of forming same
US9676982B2 (en) 2012-12-31 2017-06-13 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Particulate materials and methods of forming same
US9676980B2 (en) 2012-01-10 2017-06-13 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive particles having particular shapes and methods of forming such particles
US9707529B2 (en) 2014-12-23 2017-07-18 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Composite shaped abrasive particles and method of forming same
US9765249B2 (en) 2011-12-30 2017-09-19 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particle and method of forming same
US9771507B2 (en) 2014-01-31 2017-09-26 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particle including dopant material and method of forming same
US9783718B2 (en) 2013-09-30 2017-10-10 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particles and methods of forming same
US9803119B2 (en) 2014-04-14 2017-10-31 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive article including shaped abrasive particles
US9902045B2 (en) 2014-05-30 2018-02-27 Saint-Gobain Abrasives, Inc. Method of using an abrasive article including shaped abrasive particles
US9914864B2 (en) 2014-12-23 2018-03-13 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particles and method of forming same
US9938440B2 (en) 2015-03-31 2018-04-10 Saint-Gobain Abrasives, Inc./Saint-Gobain Abrasifs Fixed abrasive articles and methods of forming same
US10106714B2 (en) 2012-06-29 2018-10-23 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive particles having particular shapes and methods of forming such particles
US10196551B2 (en) 2015-03-31 2019-02-05 Saint-Gobain Abrasives, Inc. Fixed abrasive articles and methods of forming same

Cited By (26)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9598620B2 (en) 2011-06-30 2017-03-21 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive articles including abrasive particles of silicon nitride
US9517546B2 (en) 2011-09-26 2016-12-13 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive articles including abrasive particulate materials, coated abrasives using the abrasive particulate materials and methods of forming
US9765249B2 (en) 2011-12-30 2017-09-19 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particle and method of forming same
US9771506B2 (en) 2012-01-10 2017-09-26 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive particles having complex shapes and methods of forming same
US9567505B2 (en) 2012-01-10 2017-02-14 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive particles having complex shapes and methods of forming same
US9676980B2 (en) 2012-01-10 2017-06-13 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive particles having particular shapes and methods of forming such particles
US10106715B2 (en) 2012-01-10 2018-10-23 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive particles having complex shapes and methods of forming same
US10000676B2 (en) 2012-05-23 2018-06-19 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particles and methods of forming same
US9688893B2 (en) 2012-05-23 2017-06-27 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particles and methods of forming same
US9428681B2 (en) 2012-05-23 2016-08-30 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particles and methods of forming same
US10106714B2 (en) 2012-06-29 2018-10-23 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive particles having particular shapes and methods of forming such particles
US9440332B2 (en) 2012-10-15 2016-09-13 Saint-Gobain Abrasives, Inc. Abrasive particles having particular shapes and methods of forming such particles
US9676982B2 (en) 2012-12-31 2017-06-13 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Particulate materials and methods of forming same
US9457453B2 (en) 2013-03-29 2016-10-04 Saint-Gobain Abrasives, Inc./Saint-Gobain Abrasifs Abrasive particles having particular shapes and methods of forming such particles
US10179391B2 (en) 2013-03-29 2019-01-15 Saint-Gobain Abrasives, Inc. Abrasive particles having particular shapes and methods of forming such particles
US9604346B2 (en) 2013-06-28 2017-03-28 Saint-Gobain Cermaics & Plastics, Inc. Abrasive article including shaped abrasive particles
US9783718B2 (en) 2013-09-30 2017-10-10 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particles and methods of forming same
US9566689B2 (en) 2013-12-31 2017-02-14 Saint-Gobain Abrasives, Inc. Abrasive article including shaped abrasive particles
US9771507B2 (en) 2014-01-31 2017-09-26 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particle including dopant material and method of forming same
US9803119B2 (en) 2014-04-14 2017-10-31 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Abrasive article including shaped abrasive particles
US9902045B2 (en) 2014-05-30 2018-02-27 Saint-Gobain Abrasives, Inc. Method of using an abrasive article including shaped abrasive particles
US9914864B2 (en) 2014-12-23 2018-03-13 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particles and method of forming same
US9707529B2 (en) 2014-12-23 2017-07-18 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Composite shaped abrasive particles and method of forming same
US9676981B2 (en) 2014-12-24 2017-06-13 Saint-Gobain Ceramics & Plastics, Inc. Shaped abrasive particle fractions and method of forming same
US9938440B2 (en) 2015-03-31 2018-04-10 Saint-Gobain Abrasives, Inc./Saint-Gobain Abrasifs Fixed abrasive articles and methods of forming same
US10196551B2 (en) 2015-03-31 2019-02-05 Saint-Gobain Abrasives, Inc. Fixed abrasive articles and methods of forming same

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3744862C2 (en) Cutting head for cutting sheet material with a knife sharpening mechanism
DE69433883T2 (en) Method and apparatus for the sharpening of knives and blades
DE4100458C2 (en) Plate supply for Industry panel
DE19739265B4 (en) An apparatus for double-side grinding of flat, disc-shaped workpieces,
DE3234216C2 (en)
DE10219450B4 (en) A polishing apparatus for polishing the periphery portion of a wafer
DE102006058823B4 (en) A method for separating a plurality of slices of a workpiece
EP2353758B1 (en) Machining tool
DE60101652T2 (en) grinding tool
DD211963A5 (en) An apparatus for sorting elongate members
DE112004001505B4 (en) Manual sharpener
DE112010000946T5 (en) Reciprosägeblatt with fishing at each end and associated method
DE60015408T2 (en) An apparatus for feeding short bars in a machine tool
DE50208224C5 (en) Apparatus and method for moving the glass sheets while processing the same
DE102013212634A1 (en) abrasive
CH366058A (en) Apparatus for continuously removing and stacking of thin, flat, of a bundle of applicable products
DE102009038942A1 (en) An apparatus for double-sided machining of flat workpieces, as well as method for the simultaneous two-sided material-removing processing of multiple semiconductor wafers
DE102004011996B4 (en) An apparatus for simultaneous double-side grinding of disc-shaped workpieces,
EP3083870B1 (en) Method for producing multilayer abrasive particles
EP0289834A2 (en) Flexible manufacturing system with machine tools arranged in parallel with a space between them
DE3127495C2 (en)
DE69906679T2 (en) Device for tensioning wound around rollers flexiblelen elements
CH624333A5 (en)
DE4426085A1 (en) Alignment of pieces of wood
DD149052A5 (en) Zufuehrungsvorrichtung for long timber or the like