DE102013211093A1 - coated sodium - Google Patents

coated sodium

Info

Publication number
DE102013211093A1
DE102013211093A1 DE201310211093 DE102013211093A DE102013211093A1 DE 102013211093 A1 DE102013211093 A1 DE 102013211093A1 DE 201310211093 DE201310211093 DE 201310211093 DE 102013211093 A DE102013211093 A DE 102013211093A DE 102013211093 A1 DE102013211093 A1 DE 102013211093A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
sodium
sodium percarbonate
preferably
wt
coated
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE201310211093
Other languages
German (de)
Inventor
Ralph Overdick
Thomas Dietz
Waldemar Hessberger
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
EVONIK TREIBACHER GmbH
Original Assignee
EVONIK TREIBACHER GMBH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C01INORGANIC CHEMISTRY
    • C01BNON-METALLIC ELEMENTS; COMPOUNDS THEREOF; METALLOIDS OR COMPOUNDS THEREOF NOT COVERED BY SUBCLASS C01C
    • C01B15/00Peroxides; Peroxyhydrates; Peroxyacids or salts thereof; Superoxides; Ozonides
    • C01B15/055Peroxyhydrates; Peroxyacids or salts thereof
    • C01B15/10Peroxyhydrates; Peroxyacids or salts thereof containing carbon
    • C01B15/106Stabilisation of the solid compounds, subsequent to the preparation or to the crystallisation, by additives or by coating

Abstract

Die umhüllten Natriumpercarbonatpartikel der Erfindung umfassen einen Kern, der mindestens 50 Gew.-% Natriumpercarbonat enthält, eine innere Hüllschicht, die mindestens 50 Gew.-% Natriumsulfat in Form von Thenardit oder Burkeit enthält, eine mittlere Hüllschicht, die mindestens 50 Gew.-% Alkalimetallsilikat enthält, sowie eine äußere Hüllschicht, die Natriumsulfat und/oder Natriumcarbonat in einem Anteil von mindestens 50 Gew.-% enthält. The coated sodium percarbonate particles of the invention comprise a core containing at least 50 wt .-% of sodium percarbonate, an inner shell layer which comprises at least 50 wt .-% of sodium sulfate in the form of thenardite or burkeite, an intermediate coating layer which comprises at least 50 wt .-% contains alkali metal silicate and an outer coating layer which comprises sodium sulphate and / or sodium carbonate in a proportion of at least 50 percent by .-%.

Description

  • Gegenstand der Erfindung sind umhüllte Natriumpercarbonatpartikel, die eine verbesserte Lagerstabilität nach mechanischer Beanspruchung der Partikel aufweisen. The invention provides coated sodium percarbonate particles, which have an improved storage stability to mechanical stress the particles.
  • Natriumpercarbonat wird als bleichwirksamer Bestandteil in Waschmitteln und Reinigungsmitteln eingesetzt. Sodium percarbonate is used as a bleaching constituent in detergents and cleaning agents. Natriumpercarbonat muss für diese Anwendung eine ausreichende Lagerbeständigkeit in Waschmittel- und Reinigungsmittelzubereitungen aufweisen, da es sonst bei der Lagerung der Waschmittel und Reinigungsmittel zu einem unerwünschten Verlust an Aktivsauerstoff und damit an Bleichwirkung kommt. Sodium percarbonate for this application must have an adequate storage stability in detergent and cleaning composition formulations, since otherwise during storage of the detergents and cleaning agents in an undesirable loss of active oxygen and therefore of bleaching action. Natriumpercarbonat ist feuchtigkeitsempfindlich und zersetzt sich in Waschmittel- und Reinigungsmittelzubereitungen bei Einwirkung von Feuchtigkeit unter Verlust von Aktivsauerstoff. Sodium percarbonate is moisture-sensitive and decomposes in detergent and cleaning composition formulations under the action of moisture with loss of active oxygen. Deshalb wird Natriumpercarbonat zur Herstellung von Waschmitteln oder Reinigungsmitteln üblicherweise in umhüllter Form eingesetzt, wobei die Hüllschicht die Einwirkung von Feuchtigkeit auf die umhüllten Natriumpercarbonatpartikel verhindert. Therefore, sodium percarbonate is most commonly used for the production of laundry detergents or cleaning compositions in coated form, the coating layers preventing the action of moisture on the coated sodium percarbonate. Geeignete Hüllschichten aus anorganischen hydratbildenden Salzen, wie zum Beispiel Natriumcarbonat, Natriumsulfat oder deren Mischungen sind beispielsweise aus Suitable coating layer of inorganic hydrate-forming salts, such as sodium carbonate, sodium sulfate or mixtures thereof, for example, DE 24 17 572 DE 24 17 572 , . EP 863 842 EP 863 842 und and WO 2008/012184 WO 2008/012184 bekannt. known.
  • EP 1 149 800 A1 EP 1149800 A1 offenbart Natriumpercarbonatpartikel mit einer inneren Hüllschicht, die ein Alkalimetallsilikat und mindestens ein Alkalimetallsulfat, -carbonat oder -bicarbonat enthält, sowie einer äußeren Hüllschicht, die ein Alkalimetallsulfat und mindestens ein Alkalimetallcarbonat oder -bicarbonat enthält. discloses sodium percarbonate particles with an inner coating layer, the carbonate is an alkali metal silicate and at least one alkali metal sulfate, or contains bicarbonate, and an outer coating layer which contains an alkali metal sulfate and at least one alkali metal carbonate or bicarbonate. Der Anteil an Alkalimetallsulfat, -carbonat oder -bicarbonat in der inneren Hüllschicht ist vorzugsweise ein bis dreimal so hoch wie der Anteil an Alkalimetallsilikat. The proportion of alkali metal sulfate, carbonate or bicarbonate in the inner coating layer is preferably one to three times as high as the proportion of alkali metal silicate. In den Vergleichsbeispielen 1 und 2 werden umhüllte Natriumpercarbonatpartikel mit einer inneren Hüllschicht aus Natriumsilikat und einer äußeren Hüllschicht aus Natriumsulfat und Natriumcarbonat beschrieben, wobei der Anteil an Natriumsulfat in der äußeren Hüllschicht unter 50 Gew.-% liegt. In Comparative Examples 1 and 2 coated sodium percarbonate particles with an inner coating layer of sodium silicate and an outer shell layer of sodium sulfate and sodium carbonate are described, wherein the proportion of sodium sulfate in the outer coating layer is less than 50 wt .-%.
  • WO 2004/056954 WO 2004/056954 beschreibt umhüllte Natriumpercarbonatpartikel mit einer verzögerten Freisetzung von Aktivsauerstoff in eine wässrige Phase, die eine innere Hüllschicht aus einem anorganischen Salz und eine äußere Hüllschicht aus einem Alkalisilikat mit einem Modul SiO 2 : M 2 O von mehr als 2,5 aufweisen. describes coated sodium percarbonate with delayed release of active oxygen into an aqueous phase, an inner coating layer of an inorganic salt and an outer shell layer of an alkali silicate with a modulus SiO 2: M 2 O comprise of more than 2.5. Die Partikel können weitere Hüllschichten auf der äußeren Hüllschicht aufweisen, wobei Hüllschichten aus feinverteilten anorganischen Oxiden, Mischoxiden und Silikaten genannt sind. The particles may have more cladding layers on the outer cladding layer, said cladding layers are called from finely divided inorganic oxides, mixed oxides and silicates. Die Beispiele offenbaren umhüllte Natriumpercarbonatpartikel mit einer inneren Hüllschicht aus Natriumsulfat und einer äußeren Hüllschicht aus Natriumsilikat, die keine zusätzliche Hüllschicht aufweisen. The examples disclose coated sodium percarbonate particles with an inner coating layer of sodium sulfate and an outer shell layer of sodium silicate, having no additional coating layer. WO 2008/012184 WO 2008/012184 beschreibt entsprechende umhüllte Natriumpercarbonatpartikel, bei denen die innere Hüllschicht Natriumsulfat und Natriumcarbonat in einem Gewichtsverhältnis von 95:5 bis 75:25 enthält und der Anteil von Natriumsulfat und Natriumcarbonat an der Hüllschicht mindestens 80 Gew.-% beträgt. describes corresponding coated sodium percarbonate, in which the inner coating layer comprises sodium sulfate and sodium carbonate in a weight ratio of 95: 5 to 75:25 and the containing proportion of sodium sulfate and sodium carbonate in the coating layer is at least 80 wt .-%.
  • WO 2006/063668 WO 2006/063668 beschreibt verpresste Formkörper, die umhüllte Natriumpercarbonatpartikel mit einer inneren und einer äußeren Hüllschicht enthalten, wobei die innere Hüllschicht ein oder mehrere hydratbildende Salze enthält und die äußere Hüllschicht ein Alkalimetallsilikat enthält. describes compressed shaped bodies containing sodium percarbonate particles coated with an inner and an outer shell layer, said inner coating layer comprises one or more hydrate-forming salts and the outer shell layer comprises an alkali metal silicate. Die Beispiele beschreiben Formkörper, die Natriumpercarbonatpartikel mit einer inneren Hüllschicht aus Natriumsulfat und einer äußeren Hüllschicht aus Natriumwasserglas enthalten. The examples describe shaped bodies which contain sodium percarbonate particles with an inner coating layer of sodium sulfate and an outer shell layer of sodium water glass.
  • WO 2011/134972 WO 2011/134972 beschreibt Bleichmittelpartikel, die einen Kern aus Natriumpercarbonat, eine mindestens 50 Gew.-% Natriumsulfat in Form von Thenardit oder Burkeit enthaltende innere Hüllschicht und eine ein wasserlösliches Bindemittel und einen Bleichaktivator enthaltende äußere Hüllschicht aufweisen. have describes bleach particles comprising a core of sodium percarbonate, at least 50 wt .-% of sodium sulfate in the form of thenardite or burkeite containing inner cladding layer and a water-soluble binder and a bleach activator-containing outer shell layer. Die Bleichmittelpartikel können eine über der äußeren Hüllschicht liegende zusätzliche Hüllschicht aufweisen, die mindestens 50 Gew.-% Natriumsulfat in Form von Thenardit oder Burkeit enthält. The bleaching agent particles can have an additional shell layer overlying the outer shell layer which comprises at least 50 wt .-% of sodium sulfate in the form of thenardite or burkeite. Das Bindemittel kann ein wasserlösliches Alkalimetallsilikat sein. The binder may be a water-soluble alkali metal silicate. Beispiel 4 offenbart Bleichmittelpartikel mit einer inneren Hüllschicht aus Natriumsulfat und Natriumcarbonat im Gewichtsverhältnis 87:13, einer äußeren Hüllschicht aus TAED-Partikeln und Natriumwasserglas im Gewichtsverhältnis 89:11 und einer zusätzlichen Hüllschicht aus Natriumsulfat. Example 4 discloses bleach particles with an inner coating layer of sodium sulfate and sodium carbonate in a weight ratio of 87:13, an outer shell layer of TAED particles and sodium water glass in a weight ratio of 89:11 and an additional shell layer of sodium sulfate.
  • Die Erfinder der vorliegenden Erfindung haben nun gefunden, dass die aus dem Stand der Technik bekannten mehrfach umhüllten Natriumpercarbonatpartikel zwar eine gute Lagerstabilität in Waschmitteln aufweisen, wenn sie unmittelbar nach der Herstellung mit anderen Komponenten zu einem pulverförmigem oder granulatförmigen Waschmittel formuliert werden und das Waschmittel anschließend gelagert wird, die Lagerstabilität jedoch stark abnimmt, wenn die umhüllten Natriumpercarbonatpartikel vor oder während dem Formulieren zu einem Waschmittel mechanisch beansprucht werden, beispielsweise durch eine pneumatische Förderung oder eine intensive Mischung der Komponenten bei der Herstellung des Waschmittels. The present inventors have now found that although the known from the prior art multiple coated sodium percarbonate particles have good storage stability in detergents, when they are formulated immediately after preparation with other components to form a powdered or granular detergents and the detergent then stored is, storage stability, but strongly decreases when the coated sodium percarbonate particles are mechanically stressed before or during the formulation to a detergent, for example by pneumatic conveying, or an intensive mixing of the components in the manufacture of the detergent. Die Erfinder haben außerdem gefunden, dass sich der Verlust an Lagerstabilität durch mechanische Beanspruchung der umhüllten Natriumpercarbonatpartikel verringern lässt, wenn die Partikel eine mindestens dreischichtige Umhüllung aufweisen, bei der die innere Schicht überwiegend aus Natriumsulfat, die mittlere Schicht überwiegend aus einem Alkalimetallsilikat und die äußere Schicht überwiegend aus Natriumsulfat und/oder Natriumcarbonat besteht. The inventors have also found that the loss can be reduced in storage stability due to mechanical stress of the coated sodium percarbonate particles, when the particles have an at least three-layered cladding, in which the inner layer primarily of sodium sulfate, the middle layer mainly consisting of an alkali metal silicate and the outer layer primarily consists of sodium sulphate and / or sodium carbonate.
  • Gegenstand der Erfindung sind deshalb umhüllte Natriumpercarbonatpartikel, die einen Natriumpercarbonat enthaltenden Kern, eine innere Hüllschicht, eine äußere Hüllschicht und eine zwischen der inneren und der äußeren Hüllschicht angeordnete mittlere Hüllschicht umfassen, wobei der Kern mindestens 50 Gew.-% Natriumpercarbonat enthält, die innere Hüllschicht mindestens 50 Gew.-% Natriumsulfat in Form von Thenardit oder Burkeit enthält, die mittlere Hüllschicht mindestens 50 Gew.-% Alkalimetallsilikat enthält und die äußere Hüllschicht Natriumsulfat, Natriumcarbonat oder eine Mischung aus Natriumsulfat und Natriumcarbonat enthält, wobei der Anteil von Natriumsulfat und Natriumcarbonat an der äußeren Hüllschicht mindestens 50 Gew.-% beträgt. Therefore, coated sodium percarbonate, the core has a sodium-containing, an inner cladding, an outer cladding layer and, disposed between the inner and the outer coating layer middle cladding layer The invention comprises, wherein the core comprises at least 50 wt .-% of sodium percarbonate, the inner cladding contains at least 50 wt .-% of sodium sulfate in the form of thenardite or burkeite, the middle coating layer comprises at least 50 wt .-% of alkali metal silicate and the outer coating layer comprises sodium sulfate, sodium carbonate or a mixture of sodium sulfate and sodium carbonate, wherein the proportion of sodium sulfate and sodium carbonate in the outer coating layer is at least 50 wt .-% by weight.
  • Die erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel umfassen einen Kern, der mindestens 50 Gew.-% Natriumpercarbonat, dh Natriumcarbonat-Perhydrat der Zusammensetzung 2 Na 2 CO 3 ·3 H 2 O 2 , enthält. The coated sodium percarbonate particles according to the invention comprise a core, the wt .-% of sodium percarbonate, ie sodium carbonate perhydrate of the composition 2 Na 2 CO 3 · 3 H 2 O 2 contains at least 50. Der Kern kann neben Natriumpercarbonat noch Natriumcarbonat, Natriumhydrogencarbonat und deren Mischsalze, sowie geringe Mengen an bekannten Stabilisatoren für Persauerstoffverbindungen, wie zum Beispiel Magnesiumsalze, Silikate, Phosphate und/oder Chelatkomplexbildner enthalten. The core may in addition to sodium or sodium carbonate, sodium hydrogen carbonate, and their mixed salts and small amounts of known stabilizers for peroxygen compounds, such as magnesium salts, silicates, phosphates and / or chelate complexing agents included. Der Anteil von Natriumpercarbonat im Kern der erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel beträgt vorzugsweise mehr als 80 Gew.-% und besonders bevorzugt 80 bis 95 Gew.-%, bezogen auf die Masse des Kerns. The proportion of sodium percarbonate in the core of the coated sodium percarbonate particles according to the invention is preferably more than 80 wt .-% and particularly preferably 80 to 95 wt .-%, based on the mass of the core. Der Anteil an organischen Kohlenstoffverbindungen im Kern beträgt vorzugsweise weniger als 1 Gew.-%, besonders bevorzugt weniger als 0,1 Gew.-%, bezogen auf die Masse des Kerns. The proportion of organic carbon compounds in the core is preferably less than 1 wt .-%, more preferably less than 0.1 wt .-%, based on the mass of the core.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform enthält der Kern geringe Mengen an Additiven, die auf den Aktivsauerstoffgehalt stabilisierend wirken, wobei der Anteil an stabilisierenden Additiven im Kern vorzugsweise weniger als 2 Gew.-% bezogen auf die Masse des Kerns beträgt. In a preferred embodiment, the core comprises small amounts of additives which have a stabilizing effect on the active oxygen content, the proportion of stabilizing additives in the core preferably less than 2 wt .-% based on the relative mass of the nucleus. Als stabilitätserhöhende Additive werden vorzugsweise Magnesiumsalze, Wasserglas, Stannate, Pyrophosphate, Polyphosphate sowie Chelatkomplexbildner aus der Reihe der Hydroxycarbonsäuren, Aminocarbonsäuren, Aminophosphonsäuren, Phosphonocarbonsäuren und Hydroxyphosphonsäuren sowie deren Alkalimetall-, Ammonium- oder Magnesiumsalze verwendet. The stability-additives magnesium salts, waterglass, stannates, pyrophosphates, polyphosphates and chelating agents from the group of the hydroxycarboxylic acids, aminocarboxylic acids, aminophosphonic acids, phosphonocarboxylic and hydroxyphosphonic acids, and their alkali metal, ammonium or magnesium salts are preferably used. In einer besonders bevorzugten Ausführungsform enthält der Kern als stabilisierendes Additiv ein Alkalimetallsilikat, vorzugsweise Wasserglas mit einem SiO 2 /Na 2 O-Modul im Bereich von 1 bis 3, in einer Menge von 0,1 bis 1 Gew.-% bezogen auf die Masse des Kerns. In a particularly preferred embodiment, the core as the stabilizing additive an alkali metal silicate, preferably water glass with a SiO 2 / Na 2 O module in the range of 1 to 3, in an amount of 0.1 to 1 wt .-% based on the mass of the core. In der am meisten bevorzugten Ausführungsform enthält der Kern zusätzlich zu dieser Menge an Alkalimetallsilikat noch eine Magnesiumverbindung in einer Menge von 50 bis 2000 ppm Mg 2+ bezogen auf die Masse des Kerns. In the most preferred embodiment, the core in addition to this amount of alkali metal silicate, also comprises a magnesium compound in an amount of from 50 to 2000 ppm Mg 2+ based on the mass of the core. Durch den Zusatz dieser stabilisierenden Additive lässt sich die Wärmeentwicklung durch Zersetzung des Natriumpercarbonats im Kern während der Lagerung weiter verringern. The addition of these stabilizing additives, the heat generation by decomposition of the sodium percarbonate in the core during storage can be further reduced.
  • Der Kern der erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel kann nach einem der bekannten Herstellverfahren für Natriumpercarbonat erzeugt wurden. The core of the coated sodium percarbonate particles according to the invention can be generated for sodium percarbonate according to any one of the known preparation processes. Ein geeignetes Herstellungsverfahren für Natriumpercarbonat ist die Kristallisation von Natriumpercarbonat aus wässrigen Lösungen von Wasserstoffperoxid und Natriumcarbonat, wobei die Kristallisation sowohl in Gegenwart, als auch in Abwesenheit eines Aussalzungsmittels durchgeführt werden kann, wozu beispielhaft auf A suitable preparation process for sodium percarbonate is the crystallization of sodium percarbonate from aqueous solutions of hydrogen peroxide and sodium carbonate, the crystallization can be carried out both in the presence and in the absence of a salt precipitant, for which by way of example to EP 0 703 190 EP 0703190 und and DE 2 744 574 DE 2744574 verwiesen wird. referenced. Nach dem Kristallisationsverfahren in Gegenwart eines Aussalzungsmittels hergestellte Natriumpercarbonatpartikel können noch geringe Mengen des verwendeten Aussalzungsmittels, wie zB Natriumchlorid enthalten. After the crystallization process in the presence of a salting-out agent sodium percarbonate produced small amounts of the salt precipitant used, such as for example, contain sodium chloride can not.
  • Ebenfalls geeignet ist die Wirbelschichtaufbaugranulation durch Aufsprühen von wässriger Wasserstoffperoxidlösung und wässriger Sodalösung auf Natriumpercarbonat-Keime in einer Wirbelschicht bei gleichzeitiger Verdampfung von Wasser, beispielhaft wird auf Also suitable is the fluidized bed buildup granulation by spraying of aqueous hydrogen peroxide solution and aqueous soda solution onto sodium percarbonate nuclei in a fluidized bed with simultaneous evaporation of water, by way of example to WO 95/06615 WO 95/06615 verwiesen. directed. In gleicher Weise ist die aus In the same way, which is of EP 0 654 440 EP 0654440 und and EP 0 873 971 EP 0873971 bekannte Wirbelschichtaufbaugranulation durch Aufsprühen von wässriger Wasserstoffperoxidlösung und wässriger Sodalösung auf durch Kristallisation hergestelltes Natriumpercarbonat geeignet. known fluidized bed buildup granulation by spraying of aqueous hydrogen peroxide solution and aqueous soda solution on suitable prepared by crystallization of sodium percarbonate. Weiterhin ist auch die Umsetzung von festem Natriumcarbonat mit einer wässrigen Wasserstoffperoxidlösung und nachfolgende Trocknung ein geeignetes Herstellverfahren, beispielhaft wird auf Furthermore, it is also the reaction of solid sodium carbonate with an aqueous hydrogen peroxide solution and subsequent drying, a suitable manufacturing method is exemplified in DE 196 08 000 DE 196 08 000 verwiesen. directed.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform weisen die erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel einen Natriumpercarbonat enthaltenden Kern auf, der durch Wirbelschichtaufbaugranulation erhältlich ist. In a preferred embodiment, the coated sodium percarbonate according to the invention have a core containing sodium percarbonate obtainable by fluidized bed. Durch eine solche Wirbelschichtaufbaugranulation wird ein Kern erhalten, der sich durch einen besonders dichten, schalenförmigen Aufbau und eine glattere Oberfläche von den nach anderen Herstellverfahren erhaltenen Kernen unterscheidet. By such a fluidized bed buildup granulation, a core is obtained which is distinguished by a particularly dense, shell-like structure and a smoother surface of the products obtained by other preparation processes cores. Erfindungsgemäße umhüllten Natriumpercarbonatpartikel, deren Kern durch Wirbelschichtaufbaugranulation hergestellt wurde, zeigen gegenüber Partikeln, deren Kern nach einem anderen Verfahren hergestellt wurde, eine nochmals wesentlich verbesserte Lagerstabilität und eine deutlich geringere Wärmeentwicklung während der Lagerung auf. Inventive coated sodium percarbonate particles whose core has been prepared by fluidized bed, point to particles whose core has been prepared by a different method, an even more greatly improved storage stability and a significantly reduced heat development during storage.
  • Vorzugsweise weist der Kern der erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel eine im Wesentlichen kugelförmige Gestalt auf mit einer glatten Grenzfläche zur darüberliegenden Hüllschicht. Preferably, the core of the coated sodium percarbonate particles according to the invention has a substantially spherical shape with a smooth interface with the overlying cladding layer. Die mittlere Rauheit R a der Grenzfläche zwischen Kern und innerster Hüllschicht beträgt vorzugsweise weniger als 5 µm, bestimmt durch REM-Aufnahmen mit Materialkontrast an Schnittflächen der Partikel für Grenzflächenabschnitte von 100 µm Länge. The mean roughness Ra of the interface between the core and innerster coating layer is preferably less than 5 microns, as determined by SEM images with contrast material on cut surface of the particles of the interface portions of 100 microns in length.
  • Vorzugsweise weist der Kern einen Durchmesser im Bereich von 0,4 bis 2,0 mm, besonders bevorzugt von 0,6 bis 1,5 mm, auf. Preferably, the core has a diameter in the range of 0.4 to 2.0 mm, particularly preferably from 0.6 to 1.5 mm. Durch die Wahl eines Kerndurchmessers in diesem Bereich lässt sich eine Segregation der umhüllten Natriumpercarbonatpartikel in granulatförmigen Reinigungsmitteln vermeiden und eine hohe Lagerstabilität der granulatförmigen Reinigungsmittel gewährleisten. By choosing a core diameter in this area segregation of the coated sodium can be avoided in granular detergents and ensure high storage stability of the granular detergent.
  • Die erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel umfassen zusätzlich zum Kern noch eine innere Hüllschicht, die mindestens 50 Gew.-%, vorzugsweise mindestens 75 Gew.-%, Natriumsulfat in Form von Thenardit oder Burkeit enthält. The coated sodium percarbonate particles according to the invention include in addition to the core nor an inner shell layer which comprises at least 50 wt .-%, preferably at least 75 wt .-%, sodium sulphate in the form of thenardite or burkeite. Vorzugsweise liegt die innere Hüllschicht unmittelbar auf dem Natriumpercarbonat enthaltenden Kern auf. Preferably, the inner cladding layer rests directly on the sodium percarbonate-containing core.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform enthält die innere Hüllschicht Natriumsulfat und Natriumcarbonat in einem Gewichtsverhältnis von 95:5 bis 75:25. In a preferred embodiment, the inner coating layer comprises sodium sulfate and sodium carbonate in a weight ratio of 95: 5 to 75:25. Besonders bevorzugt liegt das Gewichtsverhältnis von Natriumsulfat und Natriumcarbonat im Bereich von 95:5 bis 80:20, am meisten bevorzugt im Bereich von 90:10 bis 80:20. More preferably, the weight ratio of sodium sulfate and sodium carbonate in the range of 95: 5 to 80:20, most preferably in the range of 90:10 to 80:20. Der Gesamtanteil von Natriumsulfat und Natriumcarbonat an der inneren Hüllschicht beträgt vorzugsweise mindestens 80 Gew.-%, besonders bevorzugt mindestens 90 Gew.-%. The total proportion of sodium sulfate and sodium carbonate in the inner coating layer is preferably at least 80 wt .-%, more preferably at least 90 wt .-%. Das in der Hüllschicht enthaltene Natriumcarbonat liegt vorzugsweise zu mehr als 80% in Form von Burkeit der Zusammensetzung Na 4 (SO 4 ) 1+n (CO 3 ) 1-n vor, wobei n von 0 bis 0,5 beträgt. The sodium carbonate contained in the coating layer is preferably more than 80% in the form of burkeite of composition Na 4 (SO 4) 1 + n (CO3) 1-n, where n is from 0 to 0.5. Der Anteil von Burkeit relativ zu anderen in den Bleichmittelpartikeln enthaltenen Phasen, die Natriumcarbonat enthalten, lässt sich durch Rietveld-Analyse von Pulver-Röntgendiagrammen der Bleichmittelpartikel bestimmen. The proportion of burkeite to other relatively contained in the bleach particles phases containing sodium carbonate, can be determined by Rietveld analysis of powder X-ray diagrams of the bleach particles.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform enthält die innere Hüllschicht zusätzlich 0,1 bis 1 Gew.-% Natriumsilikat, besonders bevorzugt 0,2 bis 0,5 Gew.-% Natriumsilikat. In a preferred embodiment, the inner cladding layer additionally contains 0.1 to 1 wt .-% of sodium silicate, particularly preferably 0.2 to 0.5 wt .-% of sodium silicate. Das Natriumsilikat ist vorzugsweise ein wasserlösliches Natriumsilikat, insbesondere ein Wasserglas. The sodium silicate is preferably a water-soluble sodium silicate, in particular a water glass. Durch den Zusatz geringer Mengen an Natriumsilikat lässt sich die Lagerstabilität der erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel weiter verbessern. The addition of small amounts of sodium silicate, the storage stability of the coated sodium invention can be further improved.
  • Der Gewichtsanteil der inneren Hüllschicht beträgt vorzugsweise 2 bis 25 %, besonders bevorzugt 2 bis 10 % und am meisten bevorzugt 4 bis 7 %, jeweils bezogen auf die Masse der umhüllten Natriumpercarbonatpartikel. The weight proportion of the inner coating layer is preferably 2 to 25%, particularly preferably 2 to 10%, and most preferably 4 to 7%, each based on the mass of the coated sodium percarbonate. Die innere Hüllschicht ist vorzugsweise so ausgebildet, dass sie das darunter liegende Material zu mehr als 95 %, vorzugsweise zu mehr als 98 % und insbesondere vollständig bedeckt. The inner shell layer is preferably formed so as to cover the underlying material to more than 95%, preferably more than 98% and in particular completely.
  • Die erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel umfassen zwischen der inneren und der äußeren Hüllschicht eine mittlere Hüllschicht, die mindestens 50 Gew.-% und vorzugsweise mindestens 90 Gew.-% Alkalimetallsilikat enthält. The coated sodium percarbonate particles according to the invention comprise between the inner and the outer coating layer has an average coating layer which comprises at least 50 wt .-%, and preferably at least 90 wt .-% of alkali metal silicate. Die mittlere Hüllschicht enthält vorzugsweise Natriumsilikat und besonders bevorzugt Natriumwasserglas, wobei der Anteil an Natriumsilikat vorzugsweise mindestens 50 Gew.-% und besonders bevorzugt mindestens 90 Gew.-% beträgt. The middle shell layer preferably comprises sodium silicate, and particularly preferably sodium water glass, whereby the proportion of sodium silicate wt .-% and especially preferably at least 50, preferably at least 90 wt .-%. Vorzugsweise wird die mittlere Hüllschicht durch Aufsprühen einer Alkalimetallsilikat enthaltenden wässrigen Lösung hergestellt, besonders bevorzugt durch Aufsprühen einer Alkalimetallsilikat enthaltenden wässrigen Lösung in einer Wirbelschicht mit gleichzeitigem Verdampfen von Wasser. Preferably, the mean coating layer is prepared by spraying an alkali metal silicate-containing aqueous solution, more preferably containing by spraying an aqueous solution of alkali metal silicate in a fluidized bed with simultaneous evaporation of water. Der Gewichtsanteil der mittleren Hüllschicht beträgt vorzugsweise 0,2 bis 5 %, besonders bevorzugt 0,2 bis 3 %, bezogen auf die Masse der umhüllten Natriumpercarbonatpartikel. The weight proportion of the middle coating layer is preferably 0.2 to 5%, particularly preferably 0.2 to 3%, based on the mass of the coated sodium percarbonate.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform wird die mittlere Hüllschicht durch Aufsprühen einer wässrigen Natriumsilikatlösung mit einem Modul SiO 2 : Na 2 O im Bereich zwischen 2,0 und 2,4 hergestellt. In a preferred embodiment, the mean coating layer is by spraying an aqueous sodium silicate solution with a modulus SiO 2: Na 2 O produced in the range 2.0 to 2.4. Durch die Verwendung eines Moduls in diesem Bereich werden erfindungsgemäß umhüllte Natriumpercarbonatpartikel erhalten, die sich auch in kaltem Wasser innerhalb kurzer Zeit lösen. By using a module in this area according to the invention coated sodium are obtained, which are also soluble in cold water in a short time.
  • In einer weiteren bevorzugten Ausführungsform wird die mittlere Hüllschicht durch Aufsprühen einer wässrigen Natriumsilikatlösung mit einem Modul SiO 2 : Na 2 O im Bereich von 2,4 bis 4,0, vorzugsweise 3,2 bis 4,0 hergestellt. In a further preferred embodiment, the mean coating layer is by spraying an aqueous sodium silicate solution with a modulus SiO 2: Na 2 O produced in the range of 2.4 to 4.0, preferably 3.2 to 4.0. Durch die Verwendung eines Moduls in diesem Bereich werden erfindungsgemäß umhüllte Natriumpercarbonatpartikel erhalten, die bei Einbringen der Partikel in eine wässrige Waschlauge den Aktivsauerstoff verzögert freisetzen, wobei sich die Verzögerung über die Wahl des Moduls und die Menge der Hüllschicht beeinflussen lässt. By using a module in this field according to the invention coated sodium percarbonate particles are obtained, the active oxygen release delayed upon introduction of the particles into an aqueous wash liquor, wherein the delay can be influenced by the choice of module and the amount of the coating layer.
  • In beiden Ausführungsformen wird die mittlere Hüllschicht vorzugsweise durch Aufsprühen einer wässrigen Natriumsilikatlösung mit einer Konzentration von 2 bis 20 Gew.-% Natriumsilikat hergestellt. In both embodiments, the mean coating layer is preferably produced by spraying an aqueous sodium silicate solution with a concentration of 2 to 20 wt .-% of sodium silicate. Durch die Verwendung einer Natriumsilikatlösung mit einer Konzentration in diesem Bereich kann eine hohe Stabilität und eine hohe Lösezeitverzögerung bereits mit geringen Mengen an Natriumsilikat erzielt werden. By using a sodium silicate solution with a concentration in this range, a high stability and a high dissolution time delay can be achieved even with small amounts of sodium silicate.
  • Die erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel umfassen außerdem eine über der mittleren Hüllschicht liegende äußere Hüllschicht, die Natriumsulfat, Natriumcarbonat oder eine Mischung aus Natriumsulfat und Natriumcarbonat enthält, wobei der Anteil von Natriumsulfat und Natriumcarbonat an der äußeren Hüllschicht mindestens 50 Gew.-% beträgt. The coated sodium percarbonate particles according to the invention further comprise a shell layer overlying the middle outer coating layer which comprises sodium sulfate, sodium carbonate or a mixture of sodium sulfate and sodium carbonate, wherein the proportion of sodium sulfate and sodium carbonate in the outer shell layer is at least 50 wt .-%. Vorzugsweise liegt auf der äußeren Hüllschicht keine weitere Hüllschicht auf. Preferably, on the outer coating layer in any other cladding layer.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform enthält die äußere Hüllschicht Natriumsulfat und Natriumcarbonat in einem Gewichtsverhältnis von 95:5 bis 75:25. In a preferred embodiment, the outer coating layer comprises sodium sulfate and sodium carbonate in a weight ratio of 95: 5 to 75:25. Besonders bevorzugt liegt das Gewichtsverhältnis von Natriumsulfat und Natriumcarbonat im Bereich von 95:5 bis 80:20. 5 to 80:20: More preferably, the weight ratio of sodium sulfate and sodium carbonate in the range from 95 lies. In dieser Ausführungsform liegt das in der äußeren Hüllschicht enthaltene Natriumcarbonat vorzugsweise zu mehr als 80% in Form von Burkeit der Zusammensetzung Na 4 (SO 4 ) 1+n (CO 3 ) 1-n vor, wobei n von 0 bis 0,5 beträgt. In this embodiment, the sodium carbonate contained in the outer shell layer is preferably more than 80% in the form of burkeite of composition Na 4 (SO 4) 1 + n (CO3) 1-n, where n is from 0 to 0.5 ,
  • Der Gesamtanteil von Natriumsulfat und Natriumcarbonat an der äußeren Hüllschicht beträgt vorzugsweise mindestens 80 Gew.-%, besonders bevorzugt mindestens 90 Gew.-%. The total proportion of sodium sulfate and sodium carbonate in the outer shell layer is preferably at least 80 wt .-%, more preferably at least 90 wt .-%.
  • In einer weiteren bevorzugten Ausführungsform besteht die äußere Hüllschicht im Wesentlichen aus Natriumsulfat. In a further preferred embodiment, the outer shell layer substantially consists of sodium sulfate. In einer dazu alternativen bevorzugten Ausführungsform besteht die äußere Hüllschicht im Wesentlichen aus Natriumcarbonat. In an alternative preferred embodiment, the outer shell layer consists essentially of sodium carbonate.
  • Der Gewichtsanteil der äußeren Hüllschicht beträgt vorzugsweise 2 bis 15 %, besonders bevorzugt 3 bis 10 % und am meisten bevorzugt 4 bis 7 %, jeweils bezogen auf die Masse der umhüllten Natriumpercarbonatpartikel. The weight proportion of the outer coating layer is preferably 2 to 15%, particularly preferably 3 to 10%, and most preferably 4 to 7%, each based on the mass of the coated sodium percarbonate. Die äußere Hüllschicht ist vorzugsweise so ausgebildet, dass sie das darunter liegende Material zu mehr als 95 %, vorzugsweise zu mehr als 98 % und insbesondere vollständig bedeckt. The outer shell layer is preferably formed so as to cover the underlying material to more than 95%, preferably more than 98% and in particular completely.
  • Zwischen den Hüllschichten sowie zwischen der innersten Hüllschicht und dem Kern kann eine scharfe Grenze existieren, an der sich die Zusammensetzung sprunghaft ändert. Between the coating layers and between the innermost shell layer and the core may exist a sharp boundary at which the composition changes abruptly. In der Regel wird sich jedoch zwischen den einzelnen Hüllschichten, sowie zwischen der innersten Hüllschicht und dem Kern jeweils eine Übergangszone ausbilden, die die Komponenten der beiden aneinander grenzenden Schichten enthält. In general, however, each forming a transition zone between the individual coating layers and between the innermost shell layer and the core, which contains the components of both adjacent layers. Solche Übergangszonen entstehen beispielsweise durch das Auftragen einer Hüllschicht in Form einer wässrigen Lösung, wobei zu Anfang des Schichtaufbaus ein Teil der darunter liegenden Schicht angelöst wird, so dass eine Übergangszone entsteht, die die Bestandteile beider Schichten enthält. Such transition zones are formed for example by applying a cladding layer in the form of an aqueous solution, wherein a portion of the underlying layer is dissolved at the beginning of the layer structure, so that a transition zone is formed which comprises the constituents of both layers. Wenn sich die innere Hüllschicht unmittelbar auf dem Kern befindet, kann sich so beispielsweise zwischen dem Kern und der inneren Hüllschicht eine Übergangsschicht bilden, die Natriumsulfat, Natriumcarbonat, Natriumhydrogencarbonat und Natriumpercarbonat, sowie Mischsalze dieser Komponenten enthält. When the inner shell layer is directly on the core, may for example, form a transition layer between the core and the inner coating layer which comprises sodium sulfate, sodium carbonate, sodium bicarbonate and sodium percarbonate, as well as mixed salts containing these components.
  • Die drei Hüllschichten der erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel weisen vorzugsweise eine homogene Schichtdicke auf, wobei die Dicke der Hüllschicht für mehr als 90 % der Schicht um weniger als 50 % von der mittleren Schichtdicke abweicht. The three coating layers of the coated sodium percarbonate particles according to the invention preferably have a homogeneous layer thickness, wherein the thickness of the cladding layer for more than 90% of the layer to less than 50% different from the average layer thickness.
  • Die Hüllschichten der erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel werden vorzugsweise durch Aufsprühen von wässrigen Lösungen in einer Wirbelschicht hergestellt. The coating layers of the coated sodium percarbonate particles according to the invention are preferably produced by spraying aqueous solutions in a fluidized bed. Bei diesem Verfahren wird vorzugsweise in einem ersten Schritt eine Natriumsulfat und optional Natriumcarbonat enthaltende wässrige Lösung auf ein Natriumpercarbonat enthaltendes Kernmaterial unter gleichzeitigem Verdampfen von Wasser aufgesprüht. In this method, sodium sulphate and optionally sodium carbonate is preferably sprayed aqueous solution containing a sodium-containing core material with simultaneous evaporation of water in a first step. In einem nachfolgenden zweiten Schritt wird auf das im ersten Schritt erhaltene Produkt eine Alkalimetallsilikat enthaltende wässrige Lösung unter gleichzeitigem Verdampfen von Wasser aufgesprüht. In a subsequent second step, an alkali metal silicate-containing aqueous solution is sprayed on with simultaneous evaporation of water to the obtained product in the first step. In einem anschließenden dritten Schritt wird eine Natriumsulfat, Natriumcarbonat oder eine Mischung von Natriumsulfat und Natriumcarbonat enthaltende wässrige Lösung auf das im zweiten Schritt erhaltene Produkt unter gleichzeitigem Verdampfen von Wasser aufgesprüht. In a subsequent third step, a sodium sulfate, sodium carbonate or a mixture of sodium sulphate and sodium carbonate-containing aqueous solution is sprayed to the obtained product in the second step with simultaneous evaporation of water. Vorzugsweise werden im ersten und im dritten Schritt wässrige Lösungen gleicher Zusammensetzung aufgesprüht. Preferably, the same composition can be sprayed in the first and in the third step aqueous solutions.
  • Vorzugsweise werden zum Aufbringen der inneren und der äußeren Hüllschicht wässrige Lösungen aufgesprüht, die insgesamt nicht mehr als 30 Gew.-%, vorzugsweise 10 bis 25 Gew.-%, gelöste Salze enthalten. Preferably aqueous solutions are sprayed for applying the inner and outer shell layer, containing a total of not more than 30 wt .-%, preferably 10 to 25 wt .-% of dissolved salts. Zum Aufbringen der mittleren Hüllschicht wird vorzugsweise eine wässrige Natriumsilikatlösung mit einer Konzentration von 2 bis 30 Gew.-% und besonders bevorzugt 2 bis 20 Gew.-% Natriumsilikat aufgesprüht. For applying the middle cladding layer, an aqueous sodium silicate solution with a concentration of 2 to 30 wt .-% and particularly preferably 2 to 20 wt .-% of sodium silicate is preferably sprayed.
  • Während des Aufsprühens der wässrigen Lösungen wird vorzugsweise bereits der größte Teil des darin enthaltenen Wassers, insbesondere mehr als 90% des in der wässrigen Lösung enthaltenen Wassers, durch Wärmezufuhr verdampft, so dass während des Aufbringens der Hüllschichten nur ein geringer Teil des darunter liegenden Materials angelöst wird und sich bereits während des Aufsprühens eine feste Hüllschicht ausbildet. During the spraying of the aqueous solutions is preferably already the largest part of the water contained therein, in particular more than 90% of the water contained in the aqueous solution is evaporated by heat, so that dissolved only a small portion of the underlying material during application of the coating layers will and already forms a solid coating layer during the spraying. Das Aufbringen der Hüllschichten erfolgt vorzugsweise nach dem in The application of the coating layers is preferably performed after in EP 0 970 917 EP 0970917 beschriebenen Verfahren, mit dem bereits mit geringen Mengen an Hüllschichtmaterial eine dichte Hüllschicht erreicht werden kann. The method described, a thick coating layer can be achieved with the already with small amounts of wrapsheet material. Das Aufbringen der Hüllschichten in einer Wirbelschicht erfolgt vorzugsweise unter Zufuhr eines Trocknungsgases zur Wirbelschicht, so dass sich in der Wirbelschicht eine Temperatur im Bereich von 30 bis 90 °C, vorzugsweise 45 bis 70 °C, einstellt. The application of the coating layers in a fluidized bed preferably with supply of a drying gas to the fluidized bed, so that in the fluidized bed a temperature in the range of 30 to 90 ° C, preferably 45 to 70 ° C is adjusted. Als Trocknungsgas wird vorzugsweise erhitzte Luft oder eine Mischung aus Luft und einem Verbrennungsgas verwendet, wobei als Verbrennungsgas bevorzugt ein durch Verbrennung von Erdgas mit Luft erhaltenes Verbrennungsgas verwendet wird. The drying gas is preferably used heated air or a mixture of air and a combustion gas, preferably as a combustion gas obtained by combustion of a natural gas with air combustion gas is used.
  • Die erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel werden vorzugsweise nach dem Aufbringen der äußeren Hüllschicht bei einer Temperatur im Bereich von 60 bis 95 °C, besonders bevorzugt im Bereich von 70 bis 90 °C, getrocknet, wobei die Trocknung vorzugsweise über mindestens 2 min erfolgt und besonders bevorzugt über 4 bis 20 min erfolgt. The coated sodium percarbonate particles according to the invention are preferably after the application of the outer coating layer at a temperature in the range of 60 to 95 ° C, more preferably in the range of 70 to 90 ° C, dried, wherein the drying is preferably performed for at least 2 min, and more preferably about 4 is performed to 20 min.
  • Die erfindungsgemäßen umhüllten Natriumpercarbonatpartikel weisen vorzugsweise einen massenbezogenen Median der Partikelgröße im Bereich von 0,4 bis 2 mm auf. The coated sodium percarbonate particles according to the invention preferably have a mass-based median particle size in the range from 0.4 to 2 mm. Besonders bevorzugt sind weniger als 10 Gew.-% der Partikel kleiner als 0,2 mm und besonders bevorzugt weniger als 10 Gew.-% der Partikel kleiner als 0,3 mm. Particularly preferred are less than 10 less than 0.2 mm and more preferably less than 10 wt .-% of the particles smaller than 0.3 mm wt .-% of the particles. Durch eine entsprechende Auswahl der Partikelgröße lässt sich die Lagerstabilität der erfindungsgemäßen Natriumpercarbonatpartikel in Waschmittel- und Reinigungsmittelzubereitungen verbessern. By an appropriate selection of the particle size, the storage stability of the inventive sodium percarbonate in detergent and cleaning composition formulations to be improved.
  • Die erfindungsgemäß umhüllten Natriumpercarbonatpartikel weisen im Vergleich zu den aus dem Stand der Technik bekannten Natriumpercarbonatpartikeln mit Natriumsulfat und Alkalimetallsilikat enthaltenden Hüllschichten eine verbesserte Lagerstabilität in pulverförmigen oder granulatförmigen Waschmitteln auf, auch nach mechanischer Beanspruchung vor oder während der Herstellung des Waschmittels. The inventive coated sodium percarbonate particles have, compared to the processes known from the prior art, sodium percarbonate with sodium sulfate and alkali metal silicate-containing coating layers improved storage stability in powdered or granular detergents on even after mechanical stress before or during the manufacture of the detergent. Gleichzeitig weisen die erfindungsgemäß umhüllten Natriumpercarbonatpartikel eine besonders gute Silierbarkeit auf, da sie in Substanz nur eine geringe Wärmefreisetzung aufweisen und unter Druckbelastung weder verbacken noch an Lagerstabilität verlieren. At the same time the inventive coated sodium have a particularly good Ensilability because they have only a small release of heat in substance and not baked under pressure not to lose storage stability.
  • Die folgenden Beispiele illustrieren die Erfindung, ohne jedoch den Gegenstand der Erfindung zu beschränken. The following examples illustrate the invention, but without limiting the subject matter of the invention.
  • Beispiele Examples
  • Für die Beispiele 1 bis 21 wurde ein durch Wirbelschichtaufbaugranulation hergestelltes Natriumpercarbonat eingesetzt, das mit 7,2 Gew.-% einer Hüllschicht umhüllt war, die Natriumsulfat und Natriumcarbonat im Gewichtsverhältnis 9:1 enthielt. For Examples 1 to 21 a produced by fluidized bed of sodium percarbonate was used, which was coated with 7.2 wt .-% of a coating layer which comprises sodium sulfate and sodium carbonate in a weight ratio of 9: contained. 1 Das eingesetzte umhüllte Natriumpercarbonat hatte einen Aktivsauerstoffgehalt von 13,3 %, ein Schüttgewicht von 1096 g/l und eine gewichtsbezogene mittlere Partikelgröße von 0,71 mm. The coated sodium percarbonate used had an active oxygen content of 13.3%, a bulk density of 1096 g / l and a weight mean particle size of 0.71 mm.
  • Weitere Natriumsulfat, Natriumcarbonat und Natriumwasserglas enthaltende Hüllschichten wurden durch Aufsprühen von wässrigen Lösungen in einer Wirbelschicht aufgebracht. More sodium sulfate, sodium carbonate and sodium silicate containing coating layers were applied by spraying aqueous solutions in a fluidized bed. Das Aufsprühen erfolgte in einem Wirbelschichtcoater Modell Mycrolab der Firma OYSTAR Hüttlin, der mit einem 1 l Produktbehälter und einer von unten eingebauten Dreistoffdüse ausgestattet war und mit Unterdruck in der Wirbelschicht und 35 Nm 3 /h Luft mit 90 °C als Fluidisierungsgas betrieben wurde. The spraying was carried out in a fluidized bed coater model Mycrolab the company OYSTAR Hüttlin, with a 1 liter product container and equipped by built-bottom three-component nozzle with negative pressure in the fluidized bed and 35 Nm 3 / h air was operated at 90 ° C as fluidising gas. Das eingesetzte umhüllte Natriumpercarbonat wurde im vorgeheizten Wirbelschichtcoater vorgelegt und nach Erreichen einer Wirbelschichttemperatur von 60 °C wurde bei einer Temperatur des Fluidisierungsgases von 95 °C Coatinglösung mit Luft als Treibmedium bei einem Sprühdruck von 0,6 bar aufgesprüht. The coated sodium percarbonate used was presented in pre-heated fluidized bed coater and, after reaching a fluidized bed temperature of 60 ° C coating solution was sprayed with air as the motive fluid at a spray pressure of 0.6 bar at a temperature of the fluidizing gas of 95 ° C. Die Zusammensetzungen der eingesetzten Coatinglösungen und die verwendeten Sprühraten sind in Tabelle 1 angeführt. The compositions of the coating solutions used and the spraying rates used are listed in Table 1 below. Nach dem Aufsprühen der Coatinglösung wurde 30 min bei einer Temperatur des Fluidisierungsgases von 90 °C in der Wirbelschicht nachgetrocknet. After spraying the coating solution was dried for 30 minutes at a temperature of the fluidizing gas of 90 ° C in the fluidized bed. Bei einem Aufbringen von zwei Hüllschichten erfolgte keine Trocknung zwischen dem Aufsprühen der unterschiedlich zusammengesetzten Coatinglösungen. In one application of two coating layers no drying between the spraying of the coating solutions of different compositions was carried out. Tabelle 1 Eingesetzte Coatinglösungen Table 1 Applied Coating Solutions
    Hüllstoff envelopment Konzentration in der Coatinglösung in Gew.-% Concentration in the coating solution in wt .-% Sprührate der Coatinglösung in g/min Spraying rate of the coating solution in g / min
    Wasserglas Modul 2,0 Water glass module 2.0 10 10 5,5 5.5
    Wasserglas Modul 3,4 Water glass module 3.4 10 10 5,5 5.5
    Na2SO4 Na2SO4 25 25 8,8 8.8
    Na2CO3 Na2CO3 25 25 8,8 8.8
    Na2SO4/Na2CO3 9:1 Gewichtsteile Na2SO4 / Na2CO3 9: 1 parts by weight 25 25 8,8 8.8
  • Eine weitere Hüllschicht aus pyrogener Kieselsäure wurde in einem Turbularmischer aufgebracht. A further cladding layer of pyrogenic silicic acid is applied in a turbular. Dazu wurden 750 g umhülltes Natriumpercarbonat mit der pyrogenen Kieselsäure in eine 2000 ml Polyethylenflasche gefüllt, die verschlossene Flasche auf einem Turbularmischer Typ T2C der Firma Willy A. Backofen AG eingespannt und 10 min geschüttelt. For this purpose, 750 g of sodium percarbonate coated with the fumed silica in a 2000 ml polyethylene bottle was filled, the closed bottle is clamped on a turbular mixer T2C Type of Willy A. AG oven and shaken for 10 min. Als Hüllstoff wurde hydrophiles Aerosil ® 200 oder hydrophobiertes Aerosil ® R974 eingesetzt. Wrapping materials hydrophilic Aerosil ® 200 is inserted or hydrophobic Aerosil ® R974.
  • In Tabelle 2 sind die Zusammensetzungen und Mengen der in den Beispielen 2 bis 21 auf das eingesetzte umhüllte Natriumpercarbonat von Beispiel 1 aufgebrachten weiteren Hüllschichten (zweite und dritte Hüllschicht) angeführt, wobei die Mengen in Gew.-% bezogen auf das eingesetzte umhüllte Natriumpercarbonat angegeben sind. Table 2 shows the compositions and amounts of the enveloped in Examples 2 to 21 on the charged sodium percarbonate of Example 1 applied further coating layers are (second and third cladding) led, wherein the amounts based in wt .-% are indicated on the inserted coated sodium percarbonate , Tabelle 2 Aufgebrachte weitere Hüllschichten Table 2 Applied more coating layers
    Beispiel example Zweite Hüllschicht second cladding layer Dritte Hüllschicht third cladding layer
    1* 1* keine none keine none
    2* 2 * 0,5 % Wasserglas Modul 2,0 0.5% water glass module 2.0 keine none
    3* 3 * 0,5 % Wasserglas Modul 3,4 0.5% water glass module 3.4 keine none
    4* 4 * 0,2 % Aerosil® 200 0.2% Aerosil® 200 keine none
    5* 5 * 0,2 % Aerosil® R974 0.2% Aerosil® R974 keine none
    6* 6 * 0,5 % Wasserglas Modul 2,0 0.5% water glass module 2.0 0,2 % Aerosil® 200 0.2% Aerosil® 200
    7* 7 * 0,5 % Wasserglas Modul 2,0 0.5% water glass module 2.0 0,2 % Aerosil® R974 0.2% Aerosil® R974
    8 8th 0,5 % Wasserglas Modul 2,0 0.5% water glass module 2.0 3 % Na2SO4 3% Na2SO4
    9 9 0,5 % Wasserglas Modul 2,0 0.5% water glass module 2.0 6 % Na2SO4 6% Na2SO4
    10 10 0,5 % Wasserglas Modul 2,0 0.5% water glass module 2.0 3 % Na2CO3 3% Na2CO3
    11 11 0,5 % Wasserglas Modul 2,0 0.5% water glass module 2.0 6 % Na2CO3 6% Na2CO3
    12 12 0,5 % Wasserglas Modul 2,0 0.5% water glass module 2.0 3 % Na2SO4/Na2CO3 9:1 3% Na2SO4 / Na2CO3 9: 1
    13 13 0,5 % Wasserglas Modul 2,0 0.5% water glass module 2.0 6 % Na2SO4/Na2CO3 9:1 6% Na2SO4 / Na2CO3 9: 1
    14* 14 * 0,5 % Wasserglas Modul 3,4 0.5% water glass module 3.4 0,2 % Aerosil® 200 0.2% Aerosil® 200
    15* 15 * 0,5 % Wasserglas Modul 3,4 0.5% water glass module 3.4 0,2 % Aerosil® R974 0.2% Aerosil® R974
    16 16 0,5 % Wasserglas Modul 3,4 0.5% water glass module 3.4 3 % Na2SO4 3% Na2SO4
    17 17 0,5 % Wasserglas Modul 3,4 0.5% water glass module 3.4 6 % Na2SO4 6% Na2SO4
    18 18 0,5 % Wasserglas Modul 3,4 0.5% water glass module 3.4 3 % Na2CO3 3% Na2CO3
    19 19 0,5 % Wasserglas Modul 3,4 0.5% water glass module 3.4 6 % Na2CO3 6% Na2CO3
    20 20 0,5 % Wasserglas Modul 3,4 0.5% water glass module 3.4 3 % Na2SO4/Na2CO3 9:1 3% Na2SO4 / Na2CO3 9: 1
    21 21 0,5 % Wasserglas Modul 3,4 0.5% water glass module 3.4 6 % Na2SO4/Na2CO3 9:1 6% Na2SO4 / Na2CO3 9: 1
    * Nicht erfindungsgemäßes Vergleichsbeispiel * Not Inventive, Comparative Example
  • Die Beständigkeit der umhüllten Natriumpercarbonatpartikel gegen mechanische Beanspruchung wurde in einem Abriebtest nach The stability of the coated sodium percarbonate particles to mechanical stress was in an abrasion test according bestimmt. certainly. Dazu wurden in einem vertikalen Glasrohr mit 25 mm Innendurchmesser und 600 mm Länge, das am unteren Ende eine Metallplatte mit zentrischer Bohrung von 0,6 mm Durchmesser und am oberen Ende ein Staubfilter aufweist, 50 g Probe vorgelegt und 10 min durch die Blende Luft mit einem Volumenstrom von 13,0 Nl/min bei einem Druck von ca. 3,5 bar eingeleitet, sodass die Probe im Glasrohr aufgewirbelt und fluidisiert wurde. To this was added in a vertical glass tube having 25 mm inner diameter and 600 mm in length, having at the lower end of a metal plate with a central hole of 0.6 mm diameter and at the upper end of a dust filter, placed on 50 g of sample and 10 min through the orifice air with introduced a volume flow of 13.0 Nl / min at a pressure of about 3.5 bar, so that the sample whirled up in the glass tube and was fluidized. Die so mechanisch belastete Probe und eine Vergleichsprobe des nicht mechanisch belasteten Natriumpercarbonats wurden auf einer Siebmaschine jeweils über Siebe mit Maschenweiten von 100, 200, 300, 400, 710, 1000 und 1250 µm für 10 min gesiebt, die Siebfraktionen ausgewogen und die Masse der Partikel mit einem Partikeldurchmesser von mehr als 300 µm bestimmt. The thus mechanically loaded sample and a comparative sample of the non-mechanically stressed sodium percarbonate were screened on a screening machine in each case on sieves with mesh sizes of 100, 200, 300, 400, 710, 1000 and 1250 .mu.m for 10 min, the sieve fractions balanced and the mass of the particles determined with a particle diameter of more than 300 microns. Der Abrieb in Prozent wurde daraus berechnet zu 100·(m v – m f )/m 0 , wobei m v die Masse der Partikel mit einem Partikeldurchmesser von mehr als 300 µm in der Vergleichsprobe, m f die Masse der Partikel mit einem Partikeldurchmesser von mehr als 300 µm in der fluidisierten Probe und m 0 die Masse der im Abriebsversuch eingesetzten Probe bezeichnet. Percent attrition was calculated therefrom to 100 · (m v - m f) / m 0 where m v is the mass of the particles having a particle diameter of more than 300 microns in the comparative sample, m f is the mass of the particles having a particle diameter of refers to more than 300 microns in the fluidized sample and m 0 is the mass of the sample used in the abrasion test.
  • In Tabelle 3 sind die Ergebnisse der Abriebtests zusammengefasst. Table 3 shows the results of the abrasion tests are summarized. Tabelle 3 Abrieb durch mechanische Belastung der Natriumpercarbonatpartikel Table 3 abrasion by mechanical stress of the sodium percarbonate
    Beispiel example Abrieb in % Abrasion in%
    1* 1* 1,3 1.3
    2* 2 * 4,4 4.4
    3* 3 * 4,0 4.0
    4* 4 * 4,5 4.5
    5* 5 * 7,2 7.2
    6* 6 * 4,6 4.6
    7* 7 * 4,6 4.6
    8 8th 3,2 3.2
    9 9 2,7 2.7
    10 10 3,4 3.4
    11 11 2,5 2.5
    12 12 3,2 3.2
    13 13 3,8 3.8
    14* 14 * 4,8 4.8
    15* 15 * 6,5 6.5
    16 16 2,5 2.5
    17 17 1,4 1.4
    18 18 3,4 3.4
    19 19 2,8 2.8
    20 20 3,1 3.1
    21 21 3,4 3.4
    * Nicht erfindungsgemäßes Vergleichsbeispiel * Not Inventive, Comparative Example
  • Zur Bestimmung der Lagerstabilität in einer pulverförmigen Waschmittelzubereitung wurden 405 g zeolithhaltiges Vollwaschmittelpulver IEC-A* BASE (wfk-Testgewebe GmbH, Krefeld) mit 15 g TAED und 80 g Natriumpercarbonat in einem Taumelmischer mindestens 10 min gemischt, wobei zur Herstellung der Mischungen entweder das mechanisch nicht belastete Natriumpercarbonat oder die vereinigten Siebfraktionen der Partikel mit einem Partikeldurchmesser von mehr als 300 µm aus dem Abriebtest eingesetzt wurden. To determine the storage stability in a powder detergent formulation 405 g of zeolite-containing heavy-duty detergent powder IEC-A * BASE (wfk-Testgewebe GmbH, Krefeld) were mixed with 15 g TAED and 80 g sodium percarbonate in a tumbling mixer for at least 10 min, for the preparation of the mixtures, either mechanically unloaded sodium percarbonate or the combined screening fractions of particles were used having a particle diameter of more than 300 microns from the abrasion test. Die Mischung wurde in ein wasserabweisend imprägniertes E2-Waschmittelpaket (Abmessung 19 × 14 × 4,5 cm) gefüllt, das mit Heißkleber verschlossen wurde. The mixture was (4.5 cm dimension of 19 × 14 ×) filled in a water-repellent, E2 detergent package, which was sealed with hotmelt adhesive. Das Waschmittelpaket wurde dann im Klimaschrank bei 35 °C und 80 % relativer Luftfeuchte gelagert. The detergent package was then stored at 35 ° C and 80% relative humidity in a conditioning cabinet. Nach Abkühlen des Waschmittelpakets auf Raumtemperatur außerhalb des Klimaschranks wurde der Inhalt des Waschmittelpakets über einen Probenteiler in Proben von je 3 g aufgeteilt. After cooling the detergent package to room temperature outside the climate controlled cabinet, the contents of the detergent package using a sample divider into samples has been divided, each of 3 g. Der Aktivsauerstoffgehalt vor und nach Lagerung wurde in üblicher Weise permanganometrisch bestimmt. The active oxygen content before and after storage was determined permanganometry in the usual way. Aus dem Aktivsauerstoffgehalt vor der Lagerung und dem Aktivsauerstoffgehalt nach 4 oder 8 Wochen Lagerung wurde als Maß für die Lagerstabilität in der Waschmittelzubereitung der Erhalt des Aktivsauerstoffgehalts (Oa-Erhalt) in Prozent ermittelt. From the active oxygen content before the storage and the active oxygen content after 4 or 8 weeks of storage, the retention of the active oxygen content (Oa retention) in per cent was determined as a measure of the storage stability in the detergent composition. Die Ergebnisse sind in Tabelle 4 zusammengefasst. The results are summarized in Table 4 below. Tabelle 4 Stabilität von mechanisch unbelasteten und belasteten Natriumpercarbonatpartikeln in einer pulverförmigen Waschmittelzubereitung Table 4 Stability of mechanically unloaded and loaded sodium percarbonate particles in a powdered detergent formulation
    Beispiel example Oa-Erhalt in % nach 4 Wochen, nicht mechanisch belastet Oa retention in% after 4 weeks, no strain Oa-Erhalt in % nach 4 Wochen,mechanisch belastet Oa retention in% after 4 weeks, mechanically stressed Oa-Erhalt in % nach 8 Wochen, mechanisch belastet Oa retention in% after 8 weeks, mechanically stressed
    1* 1* 94 94 82 82 64 64
    2* 2 * 96 96 82 82 71 71
    3* 3 * 96 96 84 84 64 64
    4* 4 * 95 95 85 85 72 72
    5* 5 * 94 94 80 80 61 61
    6* 6 * 97 97 91 91 71 71
    7* 7 * 95 95 87 87 66 66
    8 8th 95 95 89 89 82 82
    9 9 96 96 96 96 87 87
    10 10 94 94 94 94 81 81
    11 11 95 95 93 93 87 87
    12 12 96 96 92 92 82 82
    13 13 98 98 97 97 84 84
    14* 14 * 96 96 84 84 72 72
    15* 15 * 94 94 83 83 66 66
    16 16 94 94 91 91 80 80
    17 17 97 97 96 96 87 87
    18 18 94 94 93 93 85 85
    19 19 96 96 96 96 85 85
    20 20 97 97 91 91 78 78
    21 21 98 98 95 95 87 87
    * Nicht erfindungsgemäßes Vergleichsbeispiel * Not Inventive, Comparative Example
  • Zur Bestimmung der Lagerstabilität in einem Flüssigwaschmittel wurden 2 g mechanisch nicht belastetes Natriumpercarbonat und 18 g Henkel Persil Mega Caps in einer 50 ml Polyethylenflasche 7 Tage bei Zimmertemperatur gelagert, wobei die Probe täglich in einem Taumelmischer 60 min gemischt wurde. To determine the storage stability in a liquid detergent 2 g mechanically not loaded sodium percarbonate and 18 g Henkel Persil mega caps in a 50 ml polyethylene bottle was stored for 7 days at room temperature, the sample was mixed daily in a tumble mixer for 60 min. Der Aktivsauerstoffgehalt der Probe nach Lagerung wurde in üblicher Weise permanganometrisch bestimmt. The active oxygen content of the sample after storage was determined permanganate in a conventional manner. Aus dem Aktivsauerstoffgehalt des eingesetzten Natriumpercarbonats und dem Aktivsauerstoffgehalt der Probe nach 7 Tagen Lagerung wurde als Maß für die Lagerstabilität im Waschmittel der Erhalt des Aktivsauerstoffgehalts (Oa-Erhalt) in Prozent ermittelt. From the active oxygen content of the sodium percarbonate employed and the active oxygen content of the sample after 7 days of storage, the retention of the active oxygen content (Oa retention) in per cent was determined as a measure of the storage stability in the detergent. Die Ergebnisse sind in Tabelle 5 zusammengefasst. The results are summarized in Table 5 below. Tabelle 5 Stabilität der Natriumpercarbonatpartikel in einem Flüssigwaschmittel Table 5 Stability of the sodium percarbonate particles in a liquid detergent
    Beispiel example Oa-Erhalt in % Oa retention in%
    1* 1* 93 93
    2* 2 * 95 95
    3* 3 * 96 96
    4* 4 * 94 94
    5* 5 * 94 94
    6* 6 * 95 95
    7* 7 * 95 95
    8 8th 95 95
    9 9 98 98
    10 10 96 96
    11 11 97 97
    12 12 97 97
    13 13 98 98
    14* 14 * 95 95
    15* 15 * 95 95
    16 16 95 95
    17 17 96 96
    18 18 96 96
    19 19 97 97
    20 20 96 96
    21 21 97 97
    * Nicht erfindungsgemäßes Vergleichsbeispiel * Not Inventive, Comparative Example
  • Für die umhüllten Natriumpercarbonatpartikel wurde außerdem die Lösezeit in Wasser bestimmt. For the coated sodium also the dissolving time in water was determined. Dazu wurden 2,5 g Natriumpercarbonatpartikel in einer thermostatisierten Messzelle aus Glas (Durchmesser 130 mm, Höhe 150 mm) unter Rühren mit einem Magnetrührer bei 20 °C in 1 l Wasser gelöst. For this purpose, 2.5 g of sodium percarbonate (150 mm diameter 130 mm, height) dissolved in a thermostatically controlled measuring cell of glass while stirring with a magnetic stirrer at 20 ° C in 1 liter of water. Die Rührgeschwindigkeit wurde so gewählt, dass sich ein Wirbeltrichter von 4 cm Tiefe ausbildete. The stirring speed was chosen such that a swirl cup of 4 cm depth trained. Während des Auflösevorgangs wurde die Änderung der elektrischen Leitfähigkeit der Lösung gemessen. During the dissolution process the change in electrical conductivity of the solution was measured. Die Lösezeit ist die Zeit, in der 90 % der Endleitfähigkeit erreicht wird. The release time is the time in which 90% of the final conductivity is achieved. Die Ergebnisse sind in Tabelle 6 zusammengefasst. The results are summarized in Table 6 below. Tabelle 6 Lösezeit der umhüllten Natriumpercarbonatpartikel Table 6 dissolving time of the coated sodium percarbonate
    Beispiel example Lösezeit in s Release time in s
    1* 1* 60 60
    2* 2 * 152 152
    3* 3 * 312 312
    4* 4 * 63 63
    5* 5 * 72 72
    6* 6 * 166 166
    7* 7 * 164 164
    8 8th 156 156
    9 9 138 138
    10 10 187 187
    11 11 195 195
    12 12 149 149
    13 13 138 138
    14* 14 * 323 323
    15* 15 * 328 328
    16 16 362 362
    17 17 317 317
    18 18 383 383
    19 19 389 389
    20 20 336 336
    21 21 317 317
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • DE 2417572 [0002] DE 2417572 [0002]
    • EP 863842 [0002] EP 863 842 [0002]
    • WO 2008/012184 [0002, 0004] WO 2008/012184 [0002, 0004]
    • EP 1149800 A1 [0003] EP 1149800 A1 [0003]
    • WO 2004/056954 [0004] WO 2004/056954 [0004]
    • WO 2006/063668 [0005] WO 2006/063668 [0005]
    • WO 2011/134972 [0006] WO 2011/134972 [0006]
    • EP 0703190 [0011] EP 0703190 [0011]
    • DE 2744574 [0011] DE 2744574 [0011]
    • WO 95/06615 [0012] WO 95/06615 [0012]
    • EP 0654440 [0012] EP 0654440 [0012]
    • EP 0873971 [0012] EP 0873971 [0012]
    • DE 19608000 [0012] DE 19608000 [0012]
    • EP 0970917 [0033] EP 0970917 [0033]
  • Zitierte Nicht-Patentliteratur Cited non-patent literature
    • ISO 5937:1980 [0042] ISO 5937: 1980 [0042]

Claims (15)

  1. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel, umfassend einen Natriumpercarbonat enthaltenden Kern, eine innere Hüllschicht, eine äußere Hüllschicht und eine zwischen der inneren und der äußeren Hüllschicht angeordnete mittlere Hüllschicht, dadurch gekennzeichnet, dass a) der Kern mindestens 50 Gew.-% Natriumpercarbonat enthält, b) die innere Hüllschicht mindestens 50 Gew.-% Natriumsulfat in Form von Thenardit oder Burkeit enthält, c) die mittlere Hüllschicht mindestens 50 Gew.-% Alkalimetallsilikat enthält und d) die äußere Hüllschicht Natriumsulfat, Natriumcarbonat oder eine Mischung aus Natriumsulfat und Natriumcarbonat enthält, wobei der Anteil von Natriumsulfat und Natriumcarbonat an der äußeren Hüllschicht mindestens 50 Gew.-% beträgt. Coated sodium percarbonate particles comprising a sodium percarbonate-containing core, an inner cladding, an outer cladding layer and, disposed between the inner and the outer coating layer middle cladding layer, characterized in that a) the core comprises at least 50 wt .-% of sodium percarbonate, b) the inner cladding layer contains at least 50 wt .-% of sodium sulfate in the form of thenardite or burkeite, c) wt .-% of alkali metal silicate contains the middle cladding layer is at least 50, and d) the outer coating layer comprises sodium sulfate, sodium carbonate or a mixture of sodium sulfate and sodium carbonate, wherein the proportion of sodium sulfate and sodium carbonate is on the outer shell layer is at least 50 wt .-%.
  2. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass auf der äußeren Hüllschicht keine weitere Hüllschicht aufliegt. Coated sodium percarbonate particles according to claim 1, characterized in that on the outer coating layer rests no other cladding layer.
  3. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Kern durch Wirbelschichtaufbaugranulation erhältlich ist. Coated sodium percarbonate particles according to claim 1 or 2, characterized in that the core by fluidized bed is available.
  4. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die innere Hüllschicht Natriumsulfat und Natriumcarbonat in einem Gewichtsverhältnis von 95:5 bis 75:25 enthält und der Anteil von Natriumsulfat und Natriumcarbonat an der Hüllschicht mindestens 80 Gew.-% beträgt. Coated sodium percarbonate particles according to one of claims 1 to 3, characterized in that the inner coating layer comprises sodium sulfate and sodium carbonate in a weight ratio of 95: 5 to 75:25 and having the proportion of sodium sulfate and sodium carbonate in the coating layer at least 80 wt .-% by weight.
  5. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Gewichtsanteil der inneren Hüllschicht 2 bis 25 %, vorzugsweise 2 bis 10 %, bezogen auf die Masse der Partikel beträgt. Coated sodium percarbonate particles according to one of claims 1 to 4, characterized in that the weight proportion of the inner coating layer 2 to 25%, preferably 2 to 10%, by weight based on the weight of the particles.
  6. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die mittlere Hüllschicht mindestens 50 Gew.-% Natriumsilikat enthält. Coated sodium percarbonate particles according to one of claims 1 to 5, characterized in that the middle coating layer comprises at least 50 wt .-% of sodium silicate.
  7. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die mittlere Hüllschicht durch Aufsprühen einer wässrigen Natriumsilikatlösung mit einem Modul SiO 2 : Na 2 O im Bereich zwischen 2,0 und 2,4 hergestellt wurde. Coated sodium percarbonate particles according to claim 6, characterized in that the middle cladding layer by spraying an aqueous sodium silicate solution with a modulus SiO 2: was prepared in the range 2.0 to 2.4 Na 2 O.
  8. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die mittlere Hüllschicht durch Aufsprühen einer wässrigen Natriumsilikatlösung mit einem Modul SiO 2 : Na 2 O im Bereich von 2,4 bis 4,0 hergestellt wurde. Coated sodium percarbonate particles according to claim 6, characterized in that the middle cladding layer by spraying an aqueous sodium silicate solution with a modulus SiO 2: was prepared in the range 2.4 to 4.0 Na 2 O.
  9. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, dass die mittlere Hüllschicht durch Aufsprühen einer wässrigen Natriumsilikatlösung mit einer Konzentration von 2 bis 20 Gew.-% Natriumsilikat hergestellt wurde. Coated sodium percarbonate particles according to claim 7 or 8, characterized in that the middle cladding layer was prepared by spraying an aqueous sodium silicate solution with a concentration of 2 to 20 wt .-% of sodium silicate.
  10. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass der Gewichtsanteil der mittleren Hüllschicht 0,2 bis 5 %, vorzugsweise 0,2 bis 3 %, bezogen auf die Masse der Partikel beträgt. Coated sodium percarbonate particles according to one of claims 1 to 9, characterized in that the weight proportion of the middle cladding layer 0.2 to 5%, preferably 0.2 to 3% by weight based on the mass of the particles.
  11. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass Anteil von Natriumsulfat und Natriumcarbonat an der äußeren Hüllschicht mindestens 80 Gew.-% beträgt. Coated sodium percarbonate particles according to one of claims 1 to 10, characterized in that the proportion of sodium sulfate and sodium carbonate in the outer shell layer is at least 80 wt .-%.
  12. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass die äußere Hüllschicht Natriumsulfat und Natriumcarbonat in einem Gewichtsverhältnis von 95:5 bis 75:25 enthält. Coated sodium percarbonate particles according to one of claims 1 to 11, characterized in that the outer coating layer comprises sodium sulfate and sodium carbonate in a weight ratio of 95: 5 to 75:25 containing.
  13. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass die äußere Hüllschicht im Wesentlichen aus Natriumsulfat besteht. Coated sodium percarbonate particles according to claim 12, characterized in that the outer shell layer substantially consists of sodium sulfate.
  14. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass der Gewichtsanteil der äußeren Hüllschicht 2 bis 15 %, vorzugsweise 3 bis 10 %, bezogen auf die Masse der Partikel beträgt. Coated sodium percarbonate particles according to one of claims 1 to 13, characterized in that the weight proportion of the outer coating layer 2 to 15%, preferably 3 to 10% by weight, based on the mass of the particles.
  15. Umhüllte Natriumpercarbonatpartikel nach einem der Ansprüche 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass der massenbezogene Median der Partikelgröße im Bereich von 0,4 bis 2 mm liegt und weniger als 10 Gew.-% der Partikel kleiner als 0,2 mm sind. Coated sodium percarbonate particles according to one of claims 1 to 14, characterized in that the mass-based median particle size is in the range of 0.4 to 2 mm and less than 10 wt .-% of the particles smaller than 0.2 mm.
DE201310211093 2013-06-14 2013-06-14 coated sodium Withdrawn DE102013211093A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310211093 DE102013211093A1 (en) 2013-06-14 2013-06-14 coated sodium

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310211093 DE102013211093A1 (en) 2013-06-14 2013-06-14 coated sodium
PCT/EP2014/062181 WO2014198804A1 (en) 2013-06-14 2014-06-12 Coated sodium percarbonate particles

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102013211093A1 true true DE102013211093A1 (en) 2014-12-18

Family

ID=50981487

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201310211093 Withdrawn DE102013211093A1 (en) 2013-06-14 2013-06-14 coated sodium

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102013211093A1 (en)
WO (1) WO2014198804A1 (en)

Citations (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2417572A1 (en) 1973-04-20 1974-11-14 Interox A process for stabilizing particulate peroxo
DE2744574A1 (en) 1976-10-22 1978-04-27 Treibacher Chemische Werke Ag A process for the preparation of sodium percarbonate
WO1995006615A1 (en) 1993-08-31 1995-03-09 Degussa Aktiengesellschaft Process for producing granulated sodium percarbonate
EP0654440A1 (en) 1993-11-10 1995-05-24 Degussa Aktiengesellschaft Process for the preparation of abrasion resistant sodium percarbonate with high dissolving speed
EP0703190A1 (en) 1994-09-22 1996-03-27 SOLVAY INTEROX (Société Anonyme) Process for the production of persalt particles
DE19608000A1 (en) 1996-02-29 1997-09-11 Oriental Chem Ind Granular sodium percarbonate for use in detergent compositions
EP0863842A1 (en) 1995-11-28 1998-09-16 Degussa Aktiengesellschaft Coated sodium percarbonate particles, process for the production thereof and use thereof
EP0873971A1 (en) 1997-04-26 1998-10-28 Degussa Ag Coated sodium percarbonate particles, process for producing them and their use
EP0970917A1 (en) 1998-07-10 2000-01-12 Degussa-Hüls Aktiengesellschaft Method for coating peroxide compounds
EP1149800A1 (en) 2000-04-26 2001-10-31 Oriental Chemical Industries Co., Ltd., Granular coated sodium percarbonate for detergent and its manufacturing process
WO2004056954A1 (en) 2002-12-20 2004-07-08 Degussa Ag Coated peroxygen compounds with controlled release, a process for their preparation and their use
WO2006063668A1 (en) 2004-12-14 2006-06-22 Degussa Gmbh Compressed molded bodies containing coated sodium percarbonate particles
WO2008012184A1 (en) 2006-07-27 2008-01-31 Evonik Degussa Gmbh Coated sodium percarbonate particles
WO2011134972A1 (en) 2010-04-27 2011-11-03 Evonik Degussa Gmbh Bleaching agent particles comprising sodium percarbonate and a bleach activator

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5902682A (en) * 1993-07-17 1999-05-11 Degussa Aktiengesellschaft Coated sodium percarbonate particles, a process for their preparation and their use
DK0785982T3 (en) * 1994-10-07 1999-04-12 Eka Chemicals Ab bleach
DE102004054495A1 (en) * 2004-11-11 2006-05-24 Degussa Ag Sodium percarbonate with a shell layer containing thiosulfate

Patent Citations (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2417572A1 (en) 1973-04-20 1974-11-14 Interox A process for stabilizing particulate peroxo
DE2744574A1 (en) 1976-10-22 1978-04-27 Treibacher Chemische Werke Ag A process for the preparation of sodium percarbonate
WO1995006615A1 (en) 1993-08-31 1995-03-09 Degussa Aktiengesellschaft Process for producing granulated sodium percarbonate
EP0654440A1 (en) 1993-11-10 1995-05-24 Degussa Aktiengesellschaft Process for the preparation of abrasion resistant sodium percarbonate with high dissolving speed
EP0703190A1 (en) 1994-09-22 1996-03-27 SOLVAY INTEROX (Société Anonyme) Process for the production of persalt particles
EP0863842A1 (en) 1995-11-28 1998-09-16 Degussa Aktiengesellschaft Coated sodium percarbonate particles, process for the production thereof and use thereof
DE19608000A1 (en) 1996-02-29 1997-09-11 Oriental Chem Ind Granular sodium percarbonate for use in detergent compositions
EP0873971A1 (en) 1997-04-26 1998-10-28 Degussa Ag Coated sodium percarbonate particles, process for producing them and their use
EP0970917A1 (en) 1998-07-10 2000-01-12 Degussa-Hüls Aktiengesellschaft Method for coating peroxide compounds
EP1149800A1 (en) 2000-04-26 2001-10-31 Oriental Chemical Industries Co., Ltd., Granular coated sodium percarbonate for detergent and its manufacturing process
WO2004056954A1 (en) 2002-12-20 2004-07-08 Degussa Ag Coated peroxygen compounds with controlled release, a process for their preparation and their use
WO2006063668A1 (en) 2004-12-14 2006-06-22 Degussa Gmbh Compressed molded bodies containing coated sodium percarbonate particles
WO2008012184A1 (en) 2006-07-27 2008-01-31 Evonik Degussa Gmbh Coated sodium percarbonate particles
WO2011134972A1 (en) 2010-04-27 2011-11-03 Evonik Degussa Gmbh Bleaching agent particles comprising sodium percarbonate and a bleach activator

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
ISO 5937:1980

Also Published As

Publication number Publication date Type
WO2014198804A1 (en) 2014-12-18 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US4488972A (en) Bentonite agglomerates
DE19710254A1 (en) Washing or cleaning-active shaped bodies for domestic use
US3361675A (en) Dry-mixed detergent compositions
US4094808A (en) Solubility stable encapsulated diperisophthalic acid compositions
WO1997019890A1 (en) Coated sodium percarbonate particles, process for the production thereof and use thereof
EP0200163A2 (en) Bleaching agent, its preparation and its use
EP0070474A1 (en) Process for the production of enveloped granular bleaching activators
US20060249707A1 (en) Coated sodium percarbonate granules with improved storage stability
US6521583B1 (en) Coated sodium percarbonate particles, process for their preparation, their use in detergent compositions and detergent compositions containing them
US3639248A (en) Bleaching composition
US20060014658A1 (en) Sodium percarbonate particles with improved storage stability
EP0063346A1 (en) Powdery defoamer for aqueous systems, method for its production and its application
EP0264701A1 (en) Cleaning agent tablets for the automatic dishwashing
EP0087035A1 (en) Zeolite-containing detergent compositions and process for preparing same
EP0364881A2 (en) Process for preparing granules containing surface-active agents
DE19834181A1 (en) A composition for use in a washing machine
DE4234376A1 (en) Recyclable materials and mixtures of useful materials for wetting agents, detergents and / or detergents in a new formulation
DE19954959A1 (en) Coated particulate Peroxoverbindungen
EP1612185A1 (en) Coated sodium percarbonate particles, process for their production, their use and detergent compositions containing them
DE19723028A1 (en) Auxiliary granules for washing- and cleaning-active shaped bodies
EP0184794A2 (en) Granulated adsorbant
DE19618444A1 (en) Hardly flammable cellulose loose fibre
EP0356700A1 (en) Granular bleach adduct comprising bleach activators
EP0368137A1 (en) Method for the preparation of high-density zeolite granules
EP0970917A1 (en) Method for coating peroxide compounds

Legal Events

Date Code Title Description
R082 Change of representative

Representative=s name: VON KREISLER SELTING WERNER - PARTNERSCHAFT VO, DE

Representative=s name: DOMPATENT VON KREISLER SELTING WERNER - PARTNE, DE

R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee