DE102013203888A1 - A computer-implemented method of setting the attachment positions of a plurality of elements for attacking an archwire of a dental appliance to a patient's teeth, as well as associated display linear juxtaposition of the teeth - Google Patents

A computer-implemented method of setting the attachment positions of a plurality of elements for attacking an archwire of a dental appliance to a patient's teeth, as well as associated display linear juxtaposition of the teeth

Info

Publication number
DE102013203888A1
DE102013203888A1 DE201310203888 DE102013203888A DE102013203888A1 DE 102013203888 A1 DE102013203888 A1 DE 102013203888A1 DE 201310203888 DE201310203888 DE 201310203888 DE 102013203888 A DE102013203888 A DE 102013203888A DE 102013203888 A1 DE102013203888 A1 DE 102013203888A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201310203888
Other languages
German (de)
Inventor
Florian Aichinger
Michael Hofmann
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
CA DIGITAL GMBH, DE
Original Assignee
ORTHOSETUP GMBH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61CDENTISTRY; APPARATUS OR METHODS FOR ORAL OR DENTAL HYGIENE
    • A61C7/00Orthodontics, i.e. obtaining or maintaining the desired position of teeth, e.g. by straightening, evening, regulating, separating, or by correcting malocclusions
    • A61C7/002Orthodontic computer assisted systems

Abstract

Ein computer-implementiertes Verfahren zum Festlegen der Anbringungspositionen (P) einer Mehrzahl von konfektionierten Angriffselementen (22) für einen im Wesentlichen ebenen oder im Wesentlichen dem Verlauf der Spee'schen Kurve folgenden Drahtbogen (28) einer zahnmedizinischen Apparatur auf zugeordneten Zähnen (12) wenigstens eines Kiefers (36, 38) eines Patienten, umfassend die Schritte: A computer-implemented method of setting the attachment positions (P) of a plurality of made-attack elements (22) following a substantially planar or substantially the course of the curve of Spee archwire (28) of a dental appliance to the associated teeth (12) at least a jaw (36, 38) of a patient, comprising the steps of:
1a) Erstellen eines dreidimensionalen digitalen Datenmodells der Ist-Stellung der Zähne (12) des Patienten, 1a) Creating a three-dimensional digital data model of the actual position of the teeth (12) of the patient,
1b) Transformieren des dreidimensionalen digitalen Datenmodells der Ist-Stellung der Zähne (12) in ein dreidimensionales digitales Datenmodell einer Soll-Stellung der Zähne (12), 1b) transforming the three-dimensional digital data model of the actual position of the teeth (12) in a three-dimensional digital data model of a desired position of the teeth (12),
1c) für jeden Zahn (12): Festlegen einer Anfangsposition eines zugehörigen Angriffselements (22) als Momentanposition dieses Angriffselements (22), 1c) (for each tooth 12): setting an initial position of an associated engaging member (22) as an instantaneous position of this engagement element (22),
1d) für jeden Zahn (12): Durchführen einer Kollisionsprüfung für die jeweiligen Momentanpositionen (P) der Angriffselemente (22), 1d) for each tooth (12): performing a collision test for the respective instantaneous position (P) of the engagement elements (22),
1e) Verändern der Position (P) wenigstens eines Angriffselements (22), falls die Kollisionsprüfung für wenigstens ein Angriffselement (22) eine Kollision mit einem Zahn (12) oder/und einem anderen Angriffselement (22) oder/und dem Drahtbogen (28) ergeben hat, 1e) varying the position (P) of at least one engagement element (22) if the interference check for at least one engagement element (22) (a collision with a tooth (12) and / or another engagement element (22) or / and the archwire 28) showed
1f) Wiederholen der Schritte 1d) und 1e), bis die Kollisionsprüfung für keines der Angriffselemente (22) eine Kollision ergibt oder ein vorbestimmtes Abbruchkriterium erreicht worden ist. 1f) repeating steps 1d) and 1e) until the collision check for any of the engagement elements (22) results in a collision or a predetermined termination criterion has been reached.
Die Erfindung betrifft ferner eine Anzeige mit einer linearen Nebeneinanderanordnung der Zähne (12) zur erleichterten Erfassbarkeit des Kollisionssituation der Zähne (12). The invention further relates to a display having a linear juxtaposition of the teeth (12) to facilitate the detectability of the collision situation of the teeth (12).

Description

  • [0001]
    Die Erfindung betrifft ein computer-implementiertes Verfahren zum Festlegen der Anbringungspositionen einer Mehrzahl von Angriffselementen für einen Drahtbogen einer zahnmedizinischen Apparatur, insbesondere einer fest auf den Zähnen installierten zahnmedizinischen Apparatur, auf zugeordneten Zähnen eines Patienten. The invention relates to a computer-implemented method of setting the attachment positions of a plurality of elements for attacking an archwire of a dental apparatus, in particular a permanently installed on the teeth of dental apparatus, on respective teeth of a patient.
  • [0002]
    Die Verwendung von zahnmedizinischen Apparaturen, beipsielsweise Zahnspangen, zur Korrektur von Fehlstellungen von Zähnen ist im Stand der Technik allgemein bekannt. The use of dental appliances, beipsielsweise braces for correcting misalignments of teeth is well known in the art. Neben den früher häufig verwendeten herausnehmbaren Zahnspangen werden heutzutage vermehrt fest installierte Zahnspangen verwendet. In addition to the commonly used earlier removable braces are nowadays increasingly used fixed braces. Diese umfassen in der Fachsprache als „Brackets” bezeichnete Angriffselemente, die auf den Zähnen befestigt werden, beispielsweise festgeklebt werden, und Angriffsstellen für Korrekturbewegungen der Zähne darstellen. These include in the jargon that are mounted on the teeth, are for instance glued, and represent points of attack for correction movements of the teeth as "brackets" designated attack elements. Die für die Korrekturbewegungen erforderlichen Stellkräfte werden von einem Drahtbogen erzeugt, der mit den Brackets über an diesen ausgebildete und in der Fachsprache als „Slots” bezeichnete Eingriffselemente in Kraftübertragungsverbindung stehen. Required for the correction movements restoring forces are generated by a wire arc that are in force transmission connection with the brackets on to this educated and in the jargon as "slots" called engagement elements. Üblicherweise werden im Abstand von mehreren Wochen nacheinander mehrere Drahtbögen mit den Brackets in Eingriff gebracht, um die Zahnfehlstellung nach und nach zu korrigieren. Typically, several successive wire arches are engaged with the brackets engage, in order to correct the malocclusion gradually at intervals of several weeks. Als weitere Art von Angriffselementen sind die so genannten Bänder bekannt, die aber meist nur an Backenzähnen zum Einsatz kommen. As another type of attack elements, the so-called tapes are known, but usually only come on back teeth used.
  • [0003]
    Aus der From the DE 10 2011 085 915 DE 10 2011 085 915 ist ein Verfahren zum Herstellen einer Hilfsvorrichtung für das Befestigen einer Mehrzahl von Angriffselementen auf einer zugeordneten Mehrzahl von Zähnen eines Patienten bekannt. discloses a method for preparing a support apparatus for attaching a plurality of elements attack on an associated plurality of teeth of a patient. Das bekannte Verfahren beinhaltet unter anderem auch den Schritt des Festlegens der Anbringungspositionen der Angriffselemente auf den Zähnen, und die vorliegende Erfindung befasst sich damit, wie dieser Schritt computer-implementiert durchgeführt werden kann. The known method includes, inter alia, the step of setting the mounting positions of the engaging elements on the teeth, and the present invention deals with how this step may be carried out computer-implemented.
  • [0004]
    Ein bekanntes Verfahren der eingangs genannten Art wird auf der Website „ One known method of the type mentioned is on the website " ” der Lingualtechnik GmbH unter der Rubrik „Patienten/Behandlungsablauf” beschrieben. described "the lingual GmbH under the heading" patient / treatment process. "
  • [0005]
    Bei dem bekannten Verfahren wird ausgehend von einem Gips-Modell der Ist-Stellung der Zähne zunächst ein Gips-Modell der Soll-Stellung der Zähne erstellt, indem das Gips-Modell der Ist-Stellung von einem Zahntechniker in einzelne Gipszähne zersägt wird und die so erhaltenen Gipszähne neu angeordnet werden. In the known method, starting created by a plaster model of the actual position of the teeth, first a plaster model of the desired position of the teeth by the plaster model of the actual position is sawn by a dental technician in a single plaster teeth and so plaster teeth obtained are rearranged. Dieses Gips-Modell der Soll-Stellung wird dann durch dreidimensionales Einscannen digitalisiert. This plaster model of the target position is then digitized by three-dimensional scanning. Auf Basis des so erhaltenen dreidimensionalen digitalen Datenmodells wird anschließend computer-gestützt für jeden Zahn patientenindividuell ein maßgeschneidertes Angriffselement konstruiert und hergestellt. Based on the three-dimensional digital data model thus obtained is subsequently computer-based patient individually designed a customized engagement member for each tooth and manufactured. Auch der die Angriffselemente verbindende Drahtbogen wird patientenindividuell maßgeschneidert hergestellt, und zwar mittels eines Drahtbiege-Roboters. Also, the engagement elements connecting wire sheet is prepared individually for each patient tailored by means of a wire bending robot.
  • [0006]
    Dieses Verfahren ist aufgrund der vielen von einem Zahntechniker durchzuführenden Schritte und der für den jeweiligen Patienten maßgeschneiderten Herstellung der Angriffselemente und des Drahtbogens aufwändig und teuer. This method is due to the many steps being performed by a dental technician the customized for the particular patient production of the engaging elements and the archwire consuming and expensive.
  • [0007]
    Es ist daher Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein Verfahren der eingangs genannten Art anzugeben, das in einfacher und kostengünstiger Weise durchführbar ist. It is therefore an object of the present invention to provide a method of the type mentioned, which can be performed in a simple and cost-effective manner.
  • [0008]
    Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß gelöst durch ein computer-implementiertes Verfahren zum Festlegen der Anbringungspositionen einer Mehrzahl von konfektionierten Angriffselementen für einen im Wesentlichen ebenen oder im Wesentlichen dem Verlauf der Spee'schen Kurve folgenden Drahtbogen einer zahnmedizinischen Apparatur auf zugeordneten Zähnen wenigstens eines Kiefers eines Patienten, umfassend die Schritte: This object is inventively achieved by a computer-implemented method of setting the attachment positions of a plurality of made-attack elements following a substantially planar or substantially the course of the curve of Spee archwire a dental apparatus to the associated teeth of at least one jaw of a patient comprising the steps:
  • [0009]
    1a) Erstellen eines dreidimensionalen digitalen Datenmodells der Ist-Stellung der Zähne des Patienten, 1a) Creating a three-dimensional digital data model the actual position of the patient's teeth,
  • [0010]
    1b) Transformieren des dreidimensionalen digitalen Datenmodells der Ist-Stellung der Zähne in ein dreidimensionales digitales Datenmodell einer Soll-Stellung der Zähne, 1b) transforming the three-dimensional digital data model of the actual position of the teeth in a three-dimensional digital data model of a desired position of the teeth,
  • [0011]
    1c) für jeden Zahn: Festlegen einer Anfangsposition des zugehörigen Angriffselements als Momentanposition dieses Angriffselements, 1c) for each tooth of: setting an initial position of the associated engagement element as an instantaneous position of this engagement element,
  • [0012]
    1d) für jeden Zahn: Durchführen einer Kollisionsprüfung für die jeweiligen Momentanpositionen der Angriffselemente, 1d) for each tooth of: performing a collision test for the respective instantaneous positions of the engagement elements,
  • [0013]
    1e) Verändern der Position wenigstens eines Angriffselements, falls die Kollisionsprüfung für wenigstens ein Angriffselement eine Kollision mit einem Zahn oder/und einem anderen Angriffselement oder/und dem Drahtbogen ergeben hat, 1e) changing the position of at least one force transmitting element, if the interference check for an engagement element collision found with a tooth and / or another engagement element or / and the wire bow, at least,
  • [0014]
    1f) Wiederholen der Schritte 1d) und 1e), bis die Kollisionsprüfung für keines der Angriffselemente eine Kollision ergibt oder ein vorbestimmtes Abbruchkriterium erreicht worden ist. 1f) repeating steps 1d) and 1e) until the collision check for any of the engagement elements results in a collision or a predetermined termination criterion has been reached.
  • [0015]
    Im Zusammenhang mit der vorliegenden Erfindung wird der Begriff „konfektioniert” im Sinne von „serienmäßig hergestellt” verwendet, dh exakt gemäß dem Begriffsverständnis, das auch dem Duden zu entnehmen ist. In connection with the present invention, the term "made up", "mass-produced" in the sense of use, ie which is also apparent from the dictionary exactly according to the understanding of the term. Ein „konfektioniertes Angriffselement” ist demnach ein serienmäßig hergestelltes Angriffselement, dh ein auf dem Markt standardmäßig erhältliches Angriffselement, das in Unkenntnis der individuellen Gestalt der Zähne des jeweiligen Patienten hergestellt worden ist. A "made-up engagement element" is therefore a standard manufactured engagement element, ie on the market by default available engagement element that has been made in ignorance of the individual shape of the teeth of the patient. Dabei schließt der Begriff „konfektioniert” jedoch nicht aus, dass ein für einen bestimmten Zahn des Patienten bzw. eine bestimmte Zahnstellungssituation des Patienten jeweils passendes Angriffselement aus einer Vielzahl von konfektionierten Angriffselementen ausgewählt wird. Here, the term "made up" but not from that each suitable for a particular tooth of the patient or a specific gear position situation of the patient engaging member is selected from a plurality of prefabricated elements attack. Ferner umfasst der Begriff „konfektioniertes Angriffselement” auch, dass es aus Komponenten zusammengesetzt ist, beispielsweise einer die Anlagefläche zum Zahn aufweisenden Basiskomponente und einer den Slot aufweisenden Eingriffskomponente, die aus einer Vielzahl konfektionierter Komponenten ausgewählt wurden. Further, the term "made-up engagement element" also encompasses that it is composed of components such as a surface facility having the tooth base component and the slot having engaging component, selected from a plurality of assembled components.
  • [0016]
    Der Einsatz konfektionierter und damit kostengünstig bereitstellbarer Angriffselemente wird durch die erfindungsgemäß eingesetzte Kollisionsprüfung ermöglicht. The use-assembled and thus cost provisionable engagement elements is enabled by the inventively used collision check. Bei dem bekannten Verfahren ist eine derartige Kollisionsprüfung nicht erforderlich, da durch die computer-gestützte Fertigung patientenindividualisierter Angriffselemente und eines patientenindividualisierten Drahtbogens mit einem geeigneten dreidimensionalen Verlauf Kollisionen von vornherein vermieden werden können. In the known method such a collision examination is not necessary, since collisions can be avoided from the outset by the computer-aided manufacturing patientenindividualisierter engagement elements and a patientenindividualisierten archwire with a suitable three-dimensional course. Konfektionierte Drahtbögen sind hingegen üblicherweise im Wesentlichen eben ausgebildet und werden vorzugsweise nur in der Ebene, in der sie verlaufen, in ihrer Weite verändert. Assembled archwires are, however, usually planar substantially, and preferably only in the plane in which they extend, changed in their size. Es ist jedoch auch üblich, sie geringfügig aus dieser Ebene herauszubiegen, so dass sie im Wesentlichen der Spee'schen Kurve folgen. However, it is also common for them herauszubiegen slightly from this level, so that they essentially follow the curve of Spee. Der Krümmungsradius der Spee'schen Kurve liegt jedoch in der Größenordnung des Abstands der Kontaktfläche der Zähne von Ober- und Unterkiefer zur Mitte der Augenhöhle. However, the curvature radius of the curve of Spee is in the order of the distance of the contact surface of the teeth of the maxilla and mandible to the center of the orbit. Er ist damit relativ groß, so dass geringfügige Abweichungen von dem exakten Verlauf der Spee'schen Kurve keinen Einfluss auf das Behandlungsergebnis haben bzw. im Verlauf der mehrwöchigen Behandlung ohne Weiteres korrigiert werden können. He is relatively large in order so that minor deviations from the exact course of the curve of Spee will not affect the outcome of treatment or can be corrected during the course of several weeks of treatment without further notice. Jedenfalls ist der Krümmungsradius sehr viel größer als der bei den patientenindividuell hergestellten Drahtbögen des Standes der Technik, bei denen Krümmungsradien zum Einsatz kommen, die kleiner sind als die mesio-distale Erstreckung des kleinsten Zahns des Patienten. In any case, the radius of curvature is much greater than that of the individual patient produced archwires of the prior art, in which the radii of curvature are used, which are smaller than the mesio-distal extent of the smallest tooth of the patient.
  • [0017]
    Festzuhalten ist, dass der im Wesentlichen ebene oder im Wesentlichen der Spee'schen Kurve folgende Verlauf des erfindungsgemäß eingesetzten Drahtbogens eine zusätzliche Randbedingung darstellt, die verglichen mit dem Stand der Technik die Zahl der frei wählbaren Freiheitsgrade bei der Positionierung der Angriffselemente einschränkt und somit die Gefahr von Kollisionen mit sich bringt. It should be noted that the substantially flat or substantially the curve of Spee following the course of the arch wire used in the invention is an additional constraint compared with the prior art, the number of selectable degrees of freedom in the positioning of the engagement elements limiting and thus the risk brings collisions with them.
  • [0018]
    Der im Rahmen der Kollisionsprüfung ermittelte Kollisionsstatus kann gemäß einer ersten Variante lediglich ein binärer Wert sein, der angibt, ob das jeweils betrachtete Angriffselement mit etwas anderem kollidiert oder nicht. The collision status determined during the collision check can only be a binary value according to a first variant, which indicates whether the respectively considered engagement element with something other conflicts or not. Gemäß einer zweiten Variante ist es jedoch auch möglich, zusätzlich Informationen darüber bereitzustellen, mit wievielen und/oder mit welcher Art von anderen Elementen das Angriffselement kollidiert. However, according to a second variant, it is also possible to additionally provide information as to what kind of other elements collides with how many and / or the engaging member. So kann beispielsweise der Kollisionsstatus „0” anzeigen, dass keine Kollision vorliegt, während der Kollisionsstatus „1” eine Kollision mit einem anderen Angriffselement bzw. der Kollisionsstatus „2” eine Kollision mit einem Zahn des gleichen Kiefers und/oder des jeweils anderen Kiefers anzeigt. Thus, for example, display the collision status of "0" indicates that there is no collision, while the collision state "1" indicating a collision with another engagement element or the collision state "2" a collision with a tooth of the same jaw, and / or of the other jaw , Ferner kann der Kollisionsstatus „12” anzeigen, dass eine Kollision sowohl mit einem anderen Angriffselement als auch mit einem Zahn vorliegt. Further, the collision status "12" may indicate that there is a collision both with another engagement element as well as a tooth. Es versteht sich, dass dies lediglich Beispiele sind, die beliebig erweitert und/oder abgewandelt werden können. It is understood that these are merely examples, which can be extended and / or modified. So kann beispielsweise auch noch ein weiterer Kollisionsstatus ermittelt werden, der angibt, ob es zwischen einem Zahn des jeweils anderen Kiefers und dem Drahtbogen zu einer Kollision kommt (z. B. Kollisionsstatus „3”), wenn sich die beiden Kiefer in der geschlossenen Stellung befinden, dh die Zähne beider Kiefer okklusal aneinander anliegen. Thus, a further collision status may for example also be determined, indicating whether it is between a tooth of the other jaw and the archwire in a collision (z. B. collision status "3") when the two jaws in the closed position are, that the teeth of both jaws abut each other occlusally.
  • [0019]
    Schließlich ist es auch möglich, die Stärke der Kollision zu ermitteln. Finally, it is also possible to determine the force of the collision. Dies kann beispielsweise dadurch erfolgen, dass man das Volumen der einander überlappenden bzw. ineinandergreifenden Raumbereiche der kollidierenden Elemente bestimmt. This can for example take place in that one determines the volume of the overlapping or interlocking space areas of the colliding elements.
  • [0020]
    Im Rahmen der erfindungsgemäßen Kollisionsprüfung kann es ferner erforderlich sein, wenigstens eines aus der Mehrzahl von Angriffselementen durch ein anderes konfektioniertes Angriffselement zu ersetzen oder gar vollständig zu entfernen, dh wenigstens einen der Zähne nicht mit einem Angriffselement zu versehen. As part of the collision check according to the invention, it may also be necessary to replace at least one of the plurality of elements attack by another made-up engagement element or even completely remove, that is not provided with at least one of the teeth with a force transmitting element. Letzteres kann beispielsweise bei Zähnen mit extremer Fehlstellung erforderlich sein, die einer Spezialbehandlung unterzogen werden müssen. The latter can for example be required for teeth with extreme deformity, which must be subjected to special treatment. Festzuhalten ist, dass im Rahmen der vorliegenden Erfindung das Ersetzen eines Angriffselements durch ein anderes Angriffselement und auch das vollständige Entfernen eines Angriffselements als „Veränderung der Position des Angriffselements” angesehen werden. It should be noted that the replacement of an engaging member by another force transmitting element and the complete removal of a force transmitting element are regarded as "changing the position of the engagement element" in the present invention.
  • [0021]
    Eine weitere Vereinfachung gegenüber dem bekannten Verfahren ergibt sich ferner dadurch, dass das Setup, dh die Soll-Stellung der Zähne des Patienten, auf Grundlage des dreidimensionalen digitalen Datenmodells der Ist-Stellung der Zähne des Patienten computer-unterstützt bestimmt wird. A further simplification over the known method results further characterized in that the setup, that is, the desired position of the patient's teeth, it is determined computer-assisted on the basis of three-dimensional digital data model the actual position of the patient's teeth.
  • [0022]
    Insgesamt kann das erfindungsgemäße Verfahren somit im Vergleich zu dem bekannten Verfahren einfacher und kostengünstiger durchgeführt werden. Overall, the method according to the invention can thus be carried out more easily and at lower cost compared to the known method.
  • [0023]
    Die Kollisionsprüfung kann erfindungsgemäß für die Ist-Stellung und/oder die Soll-Stellung der Zähne durchgeführt werden. The collision check can be performed by the invention of the actual position and / or the target position of the teeth. Wird die Kollisionsprüfung sowohl für die Ist-Stellung als auch die Soll-Stellung der Zähne durchgeführt, so erhöht dies die Sicherheit, dass die gesamte Behandlung kollisionsfrei verläuft. If the collision test conducted for both the actual position and the target position of the teeth, so this increases the certainty that the entire treatment runs without collision. Selbstverständlich kann der Kollisionsstatus sicherheitshalber zusätzlich auch für wenigstens eine weitere Zahnstellung entlang des Behandlungswegs von der Ist-Stellung zur Soll-Stellung der Zähne ermittelt werden. Of course, the collision state can be determined for at least one further position of the teeth along the treatment path from the present position to the target position of the teeth in addition for safety's sake.
  • [0024]
    Für die Veränderung der Position eines Angriffselements, für das der ermittelte Kollisionsstatus eine Kollision mit wenigstens einem anderen Element anzeigt, gibt es verschiedene Möglichkeiten: For changing the position of an engagement element for which the collision state determined indicates a collision with at least another element, there are various possibilities:
    Gemäß einer ersten Möglichkeit kann das Angriffselement in mesio-distaler Richtung bewegt werden, dh mit im Wesentlichen gleichbleibendem Abstand zur Schneidekante bzw. Kaufläche des jeweiligen Zahns. According to a first possibility, the engagement element can be moved in the mesio-distal direction, that is, with substantially constant distance to the cutting edge or chewing surface of the respective tooth. Vorzugsweise bleibt dabei die Orientierung des Angriffselements relativ zum Drahtbogen unverändert, um verhindern zu können, dass die mesio-distale Bewegung es erforderlich macht, auch den Drahtbogen zu verformen. Preferably, the orientation of the engaging member remains relatively unchanged for the arch wire to prevent the mesial-distal movement makes it necessary to also deform the archwire.
  • [0025]
    Gemäß einer zweiten Möglichkeit kann der Abstand des Angriffselements von der Schneidekante bzw. Kaufläche des Zahns verändert werden, dh das Angriffselement kann in inzisaler bzw. okklusaler Richtung oder in gingivaler Richtung bewegt werden. According to a second possibility, the distance of the engagement element from the cutting edge or occlusal surface of the tooth may be varied, ie, the engaging member can be moved in the incisal or occlusal direction or in the gingival direction.
  • [0026]
    Gemäß einer dritten Möglichkeit kann der Abstand des Angriffselements von der Zahnoberfläche verändert werden. According to a third possibility, the distance of the engagement element from the tooth surface can be changed.
  • [0027]
    Selbstverständlich ist bei allen drei Möglichkeiten der Bereich, über den das Angriffselement bewegt werden kann, begrenzt. All three options Of course, the range over which the engagement element can be moved is limited. Beispielsweise kann für die dritte Möglichkeit ein vorbestimmter Abstandsgrenzwert definiert werden, der im Hinblick auf die Stabilität der Befestigung des Angriffselements auf der Zahnoberfläche mit zunehmenden Abstand des Angriffselements von der Zahnoberfläche nicht überschritten werden darf. For example, a predetermined distance limit may be defined for the third possibility, which can not be exceeded in view of stability of the fixing of the engaging member on the tooth surface with increasing distance of the engagement element from the tooth surface. Ferner können für die Bewegung des Angriffselements in mesio-distaler Richtung (erste Möglichkeit) und/oder in inzisaler Richtung bzw. okklusaler Richtung (zweite Möglichkeit) unter Berücksichtigung der Krümmung der Zahnoberfläche Grenzen des zulässigen Bereichs der Zahnoberfläche, innerhalb derer das Angriffselement angeordnet werden darf, bestimmt werden. Further, for the movement of the engaging member in the mesio-distal direction (first possibility) and / or in the incisal direction or occlusal direction (second possibility) taking into account the curvature of the tooth surface boundaries of the allowable range of the tooth surface within which the engagement element may be arranged are determined. Für Bewegungen in gingivaler Richtung (zweite Möglichkeit) bildet der Zahnfleischrand eine natürliche Grenze. For movements in gingival direction (second option) makes the gumline a natural border. In inzisaler Richtung können bei der Bestimmung der Grenze des zulässigen Bereichs zudem die Zähne des jeweils anderen Kiefers berücksichtigt werden, vorzugsweise derart, dass in der Soll-Stellung eine Kollision mit diesen von vornherein ausgeschlossen ist. In incisal direction, the teeth of the other jaw, can also in determining the limit of the allowable range are taken into account, preferably such that a collision with these is precluded from the outset in the desired position.
  • [0028]
    Wie vorstehend bereits erwähnt, kann im Rahmen einer vierten Möglichkeit überprüft werden, ob sich die Kollision bzw. die Kollisionen durch Einsatz eines anderen konfektionierten Angriffselements vermeiden lässt bzw. lassen. As already mentioned above, can be checked as part of a fourth possibility, whether the collision or the collision can be avoided by using a ready-made attack other element or leave.
  • [0029]
    Eine fünfte Möglichkeit kann ferner darin bestehen, zu überprüfen, ob eine Erweiterung der zulässigen Bewegungen in gingivaler Richtung auf Bereiche unterhalb des Zahnfleischrands, vorzugsweise um bis zu 1 mm unterhalb des Zahnfleischrands, die Vermeidung von Kollisionen ermöglichen würde. A fifth possibility may further consist in checking whether an extension of the permitted movement in the gingival direction to regions below the gum line, preferably up to 1 mm below the gum line, would allow the avoidance of collisions. Diese fünfte Möglichkeit macht sich die Tatsache zunutze, dass sich der Zahnschmelz der Zahnkrone, auf dem das Angriffselement befestigt werden kann, bis einige Millimeter unterhalb des Zahnfleischrands erstreckt. This fifth possibility makes use of the fact that the enamel of the tooth crown, on which the engaging member can be attached to a few millimeters extends below the gingival margin. Man könnte diese weitere Möglichkeit also grundsätzlich auch als Erweiterung der zweiten Möglichkeit ansehen. So you could basically view as an extension of the second opportunity this another way. Da sie aber das Arbeiten in einer nur schwer trocken zu haltenden Umgebung erforderlich macht, wird sie im Rahmen der vorliegenden Erfindung als gesonderte Möglichkeit angesehen. However, since it makes the work required in a difficult dry-held area, it is considered in the context of the present invention as a separate option.
  • [0030]
    Da das dreidimensionale digitale Datenmodell der Zähne Aussagen über den Verlauf der Zahnoberfläche unterhalb des Zahnfleischrandes nicht zulässt, muss dieser Verlauf für den Einsatz der fünften Möglichkeit modelliert werden. Since the three-dimensional digital data model of the teeth does not allow conclusions about the course of the tooth surface below the gum line, this course must be modeled for use of the fifth option. Gemäß einer ersten Variante kann man den Verlauf der Zahnoberfläche unterhalb des Zahnfleischrandes ausgehend von den angrenzenden sichtbaren Flächen extrapolieren. According to a first variant, one can extrapolate the curve of the tooth surface below the gum line starting from the adjacent visible surfaces. Gemäß einer zweiten Variante kann man aber auch etwaig vorhandene Röntgendaten, vorzugsweise dreidimensionale Röntgendaten, übernehmen. In a second variant but you can also any existing X-ray data, preferably three-dimensional X-ray data take over. Schließlich ist es gemäß einer dritten Variante auch möglich, den Verlauf auf Basis von Modellzähnen aus einer Zahndatenbank abzuschätzen. Finally, it is also possible according to a third variant estimate the curve on the basis of model teeth from a dental database.
  • [0031]
    Eine sechste Möglichkeit kann schließlich darin bestehen, auf die Anbringung des Angriffselements insgesamt oder zumindest für die Ist-Stellung zu verzichten und den betreffenden Zahn einer Sonderbehandlung zuzuführen. A sixth possibility may be finally, all or at least for the actual position to dispense with the mounting of the engaging member and to feed the respective tooth of a special treatment.
  • [0032]
    Schließlich kann bei der oralen Anordnung der Angriffselemente und Feststellung wenigstens einer Kollision mit dem Drahtbogen dieser Drahtbogen durch einen anderen ersetzt werden. Finally, in the oral placement of the engagement elements and determining a collision with the arch wire, this wire arc can at least be replaced by another. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass bei oraler Anordnung üblicherweise so genannte „Mushroom”-Drahtbögen zum Einsatz kommen, die in beiden Drahtbogenschenkeln an einer der Position zwischen dem dritten und dem vierten Zahn entsprechenden Stelle eine Stufe aufweisen, oder „Doppel-Mushroom”-Drahtbögen zum Einsatz kommen, die in beiden Drahtbogenschenkeln zusätzlich an einer der Position zwischen dem fünften und dem sechsten Zahn entsprechenden Stelle eine Stufe aufweisen. Here is that when orally assembly typically so-called "mushroom" -Drahtbögen be taken into account, are used, which have both archwire legs at a position between the third and the fourth gear position corresponding to a stage or "double-Mushroom" -Drahtbögen are used, which additionally have in both archwire legs at a position between the fifth and the sixth gear position corresponding to a step. Die Stufen verlaufen dabei jeweils in der Drahtbogenebene bzw. der der Spee'schen Kurve folgenden Drahtbogenfläche. The steps extend in each case in the archwire plane or the curve of Spee of the following wire arc surface.
  • [0033]
    Bei der Umsetzung dieser Möglichkeiten etwaig entstehende Zwischenräume zwischen der Zahnoberfläche und einer für die Befestigung auf der Zahnoberfläche bestimmten Befestigungsfläche des Angriffselements können bei der tatsächlichen Anbringung des Angriffselements auf dem Zahn durch den die Befestigung vermittelnden Kleber ausgefüllt werden. In implementing these options possible resulting interstices between the tooth surface and intended for the attachment on the tooth surface mounting surface of the engaging member can be filled by the attachment-promoting adhesive in the actual attachment of the engagement element on the tooth.
  • [0034]
    In Weiterbildung der Erfindung ist es vorteilhaft, wenn zunächst überprüft wird, ob eine bestehende Kollision durch eine Bewegung des Angriffselements in mesio-distaler Richtung behoben werden kann (erste Möglichkeit). In a further development of the invention it is advantageous if it is first checked whether an existing collision can be corrected by moving the engaging member in the mesio-distal direction (first option). Die Bewegung des Angriffselements in mesio-distaler Richtung hat den Vorteil, dass alle anderen Angriffselemente ihre jeweiligen Positionen beibehalten können. The movement of the engagement element in mesial-distal direction has the advantage that all other engagement elements can retain their respective positions.
  • [0035]
    Gelingt dies nicht, so kann als nächstes überprüft werden, ob eine bestehende Kollision durch eine Veränderung des Abstands des Angriffselements von der Schneidekante bzw. Kaufläche des Zahns behoben werden kann (zweite Möglichkeit). If this fails, it can be next checks whether an existing collision can be resolved by changing the distance of the engagement element from the cutting edge or occlusal surface of the tooth (second possibility). Dabei müssen auch die den anderen Zähnen des gleichen Kiefers zugeordneten Angriffselemente mitbewegt werden, um den im Wesentlichen eben ausgebildeten Drahtbogens nicht in eine vom ebenen Verlauf bzw. der Spee'schen Kurve abweichende dreidimensionale Gestalt verformen zu müssen, was nur schwer vorhersagbare Kräfte auf die Zähne und damit ein nur schwer vorhersagbares Behandlungsergebnis zur Folge hätte. This also allocated to the other teeth of the same jaw engagement elements must be moved in order not to have the substantially planar trained archwire into a the flat curve or the curve of Spee deform different three-dimensional shape, which is difficult predictable forces on the teeth and thus would have a difficult predictable outcome result. Die Bewegung in inzisaler bzw. gingivaler Richtung gemäß der zweiten Möglichkeit kann zunächst nur um eine vorbestimmte Distanz vorgenommen werden. The movement in the incisal and gingival direction according to the second possibility can first be carried out only by a predetermined distance. Anschließend kann für die neue inziso-gingivale Position wiederum überprüft werden, ob nunmehr eine Bewegung in mesio-distaler Richtung gemäß der ersten Möglichkeit zur Kollisionsfreiheit führt. Then you can check for the new inciso-gingival position again if now leads a movement in mesial-distal direction according to the first possibility for collisions. Ist dies nicht der Fall, so können die Angriffselemente erneut um die vorbestimmte Schrittweite in inziso-gingivaler Richtung bewegt werden. If this is not the case, the attack elements can be moved again by the predetermined increment in inciso-gingival direction. Wurde im Rahmen der Kollisionsüberprüfung die Kollisionsstärke ermittelt, so kann das Angriffselement bei einer Bewegung in inziso-gingivaler Richtung als Ausgangspunkt für die erneute Kollisionsprüfung an jener mesio-distalen Position angeordnet werden, für die die Kollisionsstärke auf der letzten inziso-gingivalen Höhe am geringsten war. Was determined in the interference check, the collision force, the engaging member during a movement in inciso-gingival direction can be arranged as a starting point for the re-collision check on that mesio-distal position for the collision strength was lowest at the last inciso-gingival height ,
  • [0036]
    Ist auch der Einsatz der zweiten Möglichkeit nicht von Erfolg gekrönt, so kann als nächstes überprüft werden, ob eine bestehende Kollision durch eine Veränderung des Abstands des Angriffselements von der Zahnoberfläche behoben werden kann (dritte Möglichkeit). Is the use of the second possibility is not crowned with success, it can be next checks whether an existing collision can be resolved by changing the distance of the engaging member from the tooth surface (third option). Auch hierbei kann, wie vorstehend für die zweite Möglichkeit beschrieben, schrittweise vorgegangen werden, und auch hierbei kann die Ausgangsposition für die erneute Kollisionsprüfung in Abhängigkeit der zuletzt ermittelten Kollisionsstärke gewählt werden. Also in this case, as described above for the second way to proceed gradually, and also in this case the starting position for the re-collision check may be selected depending on the collision force most recently determined.
  • [0037]
    Auch bei einer Veränderung des Abstands von der Zahnoberfläche müssen zumindest einige der Angriffselemente, die den anderen Zähnen des gleichen Kiefers zugeordnet sind, mitbewegt werden. Even with a change in the distance from the tooth surface, at least some of the engagement elements that are associated with the other teeth of the same jaw, must be moved. Dabei ist darauf zu achten, dass die Orientierung der Angriffselemente relativ zu der jeweils zugehörigen Zahnoberfläche nicht bzw. nicht zu stark verändert wird, um zu verhindern, dass auf den Zahn ein bzw. ein übergroßer Torque ausgeübt wird. It is important to ensure that the orientation of the engagement elements is not or not to be changed relative to the respective associated tooth surface to prevent one or an excessive torque is exerted on the tooth. Analoge Überlegungen gelten auch für den Fall der Annährung eines Angriffselements an die Zahnoberfläche und/oder für den Fall der Veränderung des Abstands eines einem anderen Zahn zugeordneten Angriffselements von dessen Zahnoberfläche. Similar considerations apply to the case of the approximation of an offensive element to the tooth surface and / or in the case of changing the distance of an assigned another tooth-engaging element of the tooth surface.
  • [0038]
    Bei der dritten Bewegungsmöglichkeit ist ferner zu berücksichtigen, dass die Stabilität der Befestigung des Angriffselements auf der Zahnoberfläche mit zunehmenden Abstand des Angriffselements von der Zahnoberfläche abnimmt. In the third possibility of movement is further to be noted that the stability of the fixing of the engaging member on the tooth surface decreases with increasing distance of the engaging member from the tooth surface.
  • [0039]
    Der vorstehend erläuterte Prozess der Positionierung der Angriffselemente kann beispielsweise automatisiert ablaufen, wobei die verschiedenen Möglichkeiten der Veränderung der Position des Angriffselements gemäß einer vorbestimmten Reihenfolge nacheinander zur Anwendung gebracht werden. The above-described process of positioning the engaging elements can take place for example automatically, with the different possibilities of changing the position of the engagement element in accordance with a predetermined order to be put to use in succession. Im Rahmen der Anwendung wenigstens einer der Möglichkeiten, vorzugsweise aller Möglichkeiten, kann das jeweilige Angriffselement schrittweise bewegt werden, wobei die Schrittweite der Bewegung fest vorgegeben oder veränderbar sein kann. In the context of the application of at least one of the possibilities, preferably of all possibilities, the respective engagement member can be moved step by step, the step width of the movement fixed or may be variable. Ferner kann vorzugsweise nach jedem Schritt eine Kollisionsprüfung durchgeführt werden, um festzustellen, ob Kollisionen vermieden werden konnten. Furthermore, a collision check can be carried out preferably after each step to determine whether collisions could be avoided. Wird die Kollisionsvermeidung festgestellt, so wird die automatisierte Positionierung der Angriffselemente beendet. If the collision avoidance is detected, the automated positioning of the contact elements is terminated. Kann bei Erreichen der Grenzen des zulässigen Bewegungsbereichs einer bestimmten Bewegungsmöglichkeit immer noch keine Kollisionsvermeidung festgestellt werden, so kann eine weitere Bewegungsmöglichkeit hinsichtlich ihres Kollisionsvermeidungspotentials untersucht werden. Where there is still collision avoidance be determined upon reaching the limits of the allowable range of motion of a particular movement option, a further possible movement can be studied in terms of their potential collision avoidance. Wurden alle Bewegungsmöglichkeiten erfolglos überprüft, so wird die automatisierte Positionierung der Angriffselemente beendet. all movement possibilities were checked unsuccessful, the automated positioning of the contact elements is terminated. Letzteres stellt eine Möglichkeit für das vorbestimmte Abbruchkriterium dar. The latter represents an opportunity for the predetermined termination criterion.
  • [0040]
    Nach Abschluss des automatisierten Positionierungsprozesses kann dem behandelnden Zahnarzt die Möglichkeit gegeben werden, die Position jedes einzelnen Angriffselements nochmals „manuell” zu beeinflussen, dh durch entsprechende Eingaben über eine Eingabevorrichtung des Computers, beispielsweise einer Tastatur, einer Zeigereingabeeinrichtung, dh einer Computermaus, einem Trackball, einem Touchpad oder dergleichen, oder einer anderen geeigneten Eingabevorrichtung. After completion of the automated positioning process, the opportunity can be given to the attending dentist, again affecting the position of each force transmitting element "manual", that is, by appropriate inputs via an input device of the computer, such as a keyboard, a pointing input device, ie, a computer mouse, a track ball, a touchpad or the like, or other suitable input device. Vorzugsweise wird nach jeder manuellen Eingabe eine Kollisionsüberprüfung durchgeführt. Preferably, an interference check is performed after each manual input.
  • [0041]
    Grundsätzlich ist es auch möglich, auf die automatisierte Positionierung zu verzichten und die Positonierung ausschließlich manuell vorzunehmen, wie dies vorstehend erläutert worden ist. Basically, it is also possible to dispense with the automated positioning and exclusively manually make the Positonierung, as has been explained above. Es ist sogar denkbar, dem behandelnden Zahnarzt die Möglichkeit einzuräumen, zwischen dem automatisierten und dem manuellen Positionierungsmodus hin- und herzuschalten. It is even conceivable for the dentist to be given the opportunity to choose between the automated and the manual positioning mode toggle.
  • [0042]
    Nachzutragen ist an dieser Stelle, dass bei der automatisierten und/oder der manuellen Positionierung der Angriffselemente als Anfangspositionen für die Angriffselemente vorzugsweise jeweils der FA-Punkt des jeweiligen Zahns verwendet werden kann. It should also be at this point that, for the automated and / or manual positioning of the engagement elements as initial positions for the engagement elements of each of the FA point of the respective tooth may be preferably used.
  • [0043]
    Nachzutragen ist ferner, dass die anfänglich verwendeten Brackets entweder automatisiert ausgewählt werden können, beispielsweise in Abhängigkeit der Abmessungen des jeweiligen Zahns. It should also be further understood that the brackets initially used can be either automatically selected, for example depending on the dimensions of the respective tooth. Es ist jedoch auch möglich, dass der behandelnde Zahnarzt sie auswählt. However, it is also possible that the attending dentist she selects.
  • [0044]
    Zur Erleichterung des Erfassens der Positionierung aller Angriffselemente durch den behandelnden Zahnarzt wird in Weiterbildung der Erfindung, aber auch unabhängig von dieser, vorgeschlagen, dass auf der Anzeige des Computers zum einen eine okklusale Ansicht und zum anderen bei Anordnung der zahnmedizinischen Apparatur auf der vestibulären Seite der Zähne eine vestibuläre Ansicht oder bei Anordnung der zahnmedizinischen Apparatur auf den oralen Seite der Zähne eine orale Ansicht einer linearen Nebeneinanderanordnung der Zähne angezeigt wird, wobei in diesen Ansichten ferner die Angriffselemente dargestellt werden. To facilitate the detection of the positioning of all the engagement elements by the attending dentist will in development of the invention, but also independently of this, suggested that on the display of the computer on the one hand an occlusal view, and on the other hand in the arrangement of the dental appliance on the labial side teeth vestibular view or arrangement of the dental apparatus oral view of a linear juxtaposition of the teeth is displayed on the oral side of the teeth, further wherein the engagement elements are shown in these views.
  • [0045]
    Die lineare Nebeneinanderanordnung der Zähne kann beispielsweise eine lineare Abwicklung der Soll-Stellung der Zähne sein, in der nicht nur die Zähne, sondern auch die Zahnzwischenräume maßstabsgerecht dargestellt sind. The linear juxtaposition of the teeth may for example be a linear development of the desired position of the teeth, in which not only the teeth, but also the spaces between the teeth are shown to scale. Es ist jedoch auch möglich, auf die maßstabsgerechte Darstellung der Zahnzwischenräume zu verzichten und die Zähne in einer abstandsfreien linearen Nebeneinanderanordnung oder in einer linearen Nebeneinanderanordnung mit fest vorgegebener Weite der Zahnzwischenräume darzustellen. However, it is also possible to dispense with the scale representation of the interdental spaces and to represent the teeth in a distance-free linear juxtaposition, or a linear juxtaposition with a fixed predetermined distance between the teeth. Die Ausrichtung der Zähne in der vestibulären oder oralen Ansicht erfolgt dabei bevorzugt derart, dass die FA-Punkte aller Zähne auf der gleichen Höhe angeordnet ist, während die Zähne in der okklusalen Ansicht vorzugsweise derart ausgerichtet sind, dass die Soll-Kontaktpunkte aller Zähne auf einer Geraden angeordnet sind. The alignment of the teeth in the vestibular or oral view is preferably carried out in such a way that the FA-points of all the teeth is arranged at the same height, while the teeth are preferably oriented in the occlusal view such that the desired contact points of all the teeth on a straight lines are arranged.
  • [0046]
    Vorteilhafterweise kann in der okklusalen Ansicht und der vestibulären oder oralen Ansicht zusätzlich auch der Kollisionsstatus der Angriffselemente dargestellt werden. Advantageously, also the collision state of the engagement elements may be additionally shown in the occlusal view, and the vestibular or oral view. Der Kollisionsstatus eines Angriffselements kann dabei beispielsweise durch eine entsprechende Hervorhebung, beispielsweise Farbgebung kenntlich gemacht werden. The collision status of an assault element can be identified, for example, by a corresponding highlighting, for example, coloring. So können etwa Angriffselemente, bei denen eine Kollision vorliegt, in einer Signalfarbe, beispielsweise roter Farbe, angezeigt werden, so dass sie, insbesondere dann, wenn die Darstellung der Zähne und der Angriffselemente, bei denen keine Kollision vorliegt, sowie gegebenenfalls des Zahnfleischs, in neutraleren Tönen, beispielsweise in Grautönen gehalten ist, ins Auge stechen und somit für den Betrachter leicht erkennbar sind. Thus, as contact elements, in which there is a collision, in a signal color, such as red color, are displayed so that they, in particular if the representation of the teeth and the engagement elements in which there is no collision, and optionally of the gums, in more neutral tones, is held, for example in shades of gray, catch the eye and thus are easily recognizable for the viewer.
  • [0047]
    Ferner kann in der okklusalen Ansicht und der vestibulären oder oralen Ansicht auch das Zahnfleisch dargestellt sein. Further, in the occlusal view, and the vestibular or oral view of the gums can be represented.
  • [0048]
    In Weiterbildung der Erfindung wird vorgeschlagen, dass die Zähne und/oder die Angriffselemente, und gegebenenfalls das Zahnfleisch, in einer auf dem dreidimensionalen digitalen Datenmodell der Soll-Stellung basierenden, das reale Aussehen simulierenden Darstellung angezeigt werden. In a further development of the invention it is proposed that the teeth and / or the engaging elements, and, optionally, the gum, based in a digital on the three-dimensional data model of the target position, the real appearance of simulated representation are displayed. Diese die Natur simulierende Darstellung kann dabei nach Art eines Schwarz-Weiß-Fotografie in Grautönen gehalten sein, um den Kontrast zu erhöhen, beispielsweise zu den Angriffselementen, bei denen eine Kollision vorliegt. This nature simulated representation can thereby be held like a black and white photograph in shades of gray to enhance the contrast, for example, the attack elements in which there is a collision. Grundsätzlich ist es jedoch auch möglich, die Zähne lediglich stilisiert darzustellen. In principle, however, it is also possible to represent the teeth merely stylized. Die stilisierte Darstellung kann dabei beispielsweise eine Darstellung des Zahnumrisses, insbesondere nach Art einer Bleistiftskizze, sein. The stylized representation can, for example, a representation of the tooth contour, particularly in the manner of a pencil sketch of his. Dabei kann der Zahnumriss aus dem dreidimensionalen digitalen Datenmodell abgeleitet werden. In this case, the tooth profile can be derived from the three dimensional digital data model. Es ist jedoch auch möglich, einen von dem dreidimensionalen digitalen Datenmodell unabhängigen Zahnumriss zu verwenden. However, it is also possible to use an independent of the three-dimensional digital data model tooth outline.
  • [0049]
    Zur weiteren Erleichterung der Erfassbarkeit der Darstellung kann die okklusale Ansicht bei Darstellung der Soll-Stellung der Zähne des Oberkiefers oberhalb der vestibulären bzw. oralen Ansicht und bei Darstellung der Soll-Stellung der Zähne des Unterkiefers unterhalb der vestibulären bzw. oralen Ansicht angezeigt werden. To further facilitate the detectability of illustration, the occlusal view can be displayed in view of the desired position of the teeth of the upper jaw above the vestibular or oral view and representation of the desired position of the teeth of the lower jaw beneath the vestibular or oral view. Ferner kann bei Darstellung sowohl der Soll-Stellung der Zähne des Oberkiefers als auch der Soll-Stellung der Zähne des Unterkiefers die vestibuläre bzw. orale Ansicht der Zähne des Oberkiefers oberhalb der vestibulären bzw. oralen Ansicht der Zähne des Unterkiefers angezeigt werden. Further, in view of both the target position of the teeth of the upper jaw and the desired position of the teeth of the lower jaw, the vestibular or oral view of the teeth of the upper jaw are displayed above the vestibular or oral view of the teeth of the lower jaw.
  • [0050]
    Um die Veränderung der Position jedes einzelnen Angriffselements manuell vornehmen zu können, können den okklusalen und vestibulären bzw. oralen Ansichten Auswahlflächen zum Auswählen des Zahns, der Bewegungsart und der Bewegungsrichtung und gewünschtenfalls auch des Betrags der Bewegung zugeordnet sein. In order to make each engagement element manually changing the position, can be associated with the occlusal and vestibular or oral views selection areas for selecting the tooth, the movement and the direction of movement and, if desired, also the amount of movement. In diese Auswahlflächen können die gewünschten Bezeichnungen des Zahns, der Bewegungsart und der Bewegungsrichtung und gegebenenfalls der Betrag der Bewegung über eine Tastatur oder, beispielsweise Menu-unterstützt, über eine Zeigereingabeeinrichtung eingegeben werden. In this selection areas, the desired names of the tooth movement and the movement direction and, if the amount of movement can be entered via a keyboard or, for example, menu-supported, via a pointer input device. Um die Position eines Angriffselements mit möglichst wenigen Eingaben verändern zu können, ist es jedoch bevorzugt, wenn für jede Bewegungsrichtung jeder Bewegungsart jedes Zahn eine eigene Auswahlfläche vorgesehen ist, die mittels der Zeigereingabeeinrichtung ausgewählt werden kann, wobei jedes Auswahlereignis, beispielsweise jeder Mausklick, vorzugsweise eine Bewegung des zugehörigen Angriffselements um einen vorbestimmten Bewegungsbetrag auslöst. However, in order to be able to change the position of an engagement element with as few inputs, it is preferred that a separate selection area is provided for each direction of movement of each movement of each tooth, which can be selected by means of the pointer input means, each selection event, for example, each click of the mouse, preferably a triggers movement of the associated engaging member by a predetermined movement amount.
  • [0051]
    Vorteilhafterweise kann nach jedem Auswahlereignis auch der den neuen Positionen der Angriffselemente entsprechende Kollisionsstatus der Angriffselemente berechnet werden. Advantageously, also the collision state of the engaging elements corresponding to the new positions of the engaging elements can be calculated after each selection event.
  • [0052]
    Ferner ist es bevorzugt, wenn die Anzeige der Positionen der Angriffselemente und deren Kollisionsstatus nach jedem Auswahlereignis synchron für beide Anzeigen aktualisiert wird, dh sowohl für die okklusale Anzeige als auch für die vestibuläre bzw. orale Anzeige. Further, it is preferred if the display of the positions of the engaging members and its collision status is updated after each selection event in synchronization for both displays, ie both the occlusal display as well as for the vestibular or oral display.
  • [0053]
    Zusätzlich zu den einzelnen Zähnen zugeordneten Auswahlflächen kann ferner wenigstens eine weitere Auswahlfläche vorgesehen sein, die einer eine Mehrzahl von Zähnen umfassenden Zahngruppe zugeordnet ist. In addition to the individual teeth associated select surfaces further selection area may also be provided at least, is associated with a plurality of teeth comprising a tooth group. Beispielsweise können der vestibulären oder oralen Ansicht Auswahlflächen zugeordnet sein, die eine gemeinsame Bewegung aller Angriffselemente in inziso-gingivaler Richtung ermöglichen. For example, the vestibular or oral surfaces view selection may be associated with, allowing a joint movement of all contact elements in inciso-gingival direction. Bei oraler Anordnung der Angriffselemente und eines Drahtbogens des Typs „Mushroom” kann ferner die okklusale Darstellung drei Gruppen von Zähnen aufweisen, denen jeweils gemeinsame Auswahlflächen für die Veränderung des Abstands der Angriffselemente von der Zahnoberfläche zugeordnet sind. For oral arrangement of the engaging elements and an archwire of the type "Mushroom" the occlusal view may further include three groups of teeth, each of which joint selection areas for the change in the distance of the engaging elements are assigned from the tooth surface. Bei Einsatz eines Drahtbogens des Typs „Doppel-Mushroom” können sogar fünf derartige Zahngruppen definiert werden. can be defined when using an arch wire of the type "double-Mushroom" even five such teeth groups.
  • [0054]
    Um in einfacher Weise verhindern zu können, dass der behandelnde Zahnarzt beim manuellen Beeinflussen der Positionen der Angriffselemente diese an unzulässige Positionen bewegt, können zumindest in der vestibulären bzw. oralen Ansicht, vorzugsweise aber auch in der okklusalen Ansicht, ferner die Bereiche zulässiger Positionen angezeigt werden, beispielsweise in Form von Flächen, die sich, vorzugsweise farblich, von der Darstellung der Zähne unterscheiden. In order to prevent in a simple manner that the attending dentist when manually influencing the positions of the engaging elements move them to unacceptable positions permissible positions can be displayed at least in the vestibular or oral view, but preferably also in the occlusal view, furthermore, the areas , for example in the form of surfaces, preferably in color, different from the representation of the teeth. Ferner kann mittels eines Warnsignals, beispielsweise einer Änderung der Farbe dieser Flächen, angezeigt werden, wenn bei der manuellen Positionierung der Angriffselemente versucht wird, einen Bereich zulässiger Positionen zu verlassen. It can also be indicated by means of a warning signal, for example a change in the color of these surfaces, if it is attempted in the manual positioning of the engaging elements to leave a range of allowable positions.
  • [0055]
    Ferner kann wenigstens eine weitere Auswahlfläche vorgesehen sein, welche die Auswahl des verwendeten Typs von Angriffselement ermöglicht. Furthermore, a further selection area may be at least provided which enables the selection of the type used by engagement element. Das Nicht-Vorsehen eines Angriffselements für einen jeweiligen Zahn kann dabei eine der Auswahloptionen darstellen. The non-provision of an engagement element for a respective tooth can represent one of the selection options.
  • [0056]
    Für den Fall, dass es eine Mehrzahl von Konstellationen geben sollte, gemäß denen die Angriffselemente kollisionsfrei positioniert werden können, kann eine Randbedingung vorgegeben werden, anhand derer entschieden wird, welche der kollisionsfreien Konstellationen ausgewählt wird. In the event that there should be a plurality of configurations according to which the engaging members can be a collision-free position, a boundary condition may be predetermined, is decided on the basis of those that the collision-free constellations is selected. Diese Randbedingung kann beispielsweise darin bestehen, die Angriffselemente derart anzuordnen, dass die Summe der Abstände der Positionen der Angriffselemente vom FA-Punkt des jeweils zugehörigen Zahns minimiert wird. This constraint can consist, for example, to arrange the contact elements such that the sum of the distances between the positions of the engagement elements is minimized by the FA point of the associated tooth. Eine weitere mögliche Randbedingung könnte lauten, die Angriffselemente möglichst nahe an den Schneidekanten bzw. Kauflächen der Zähne anzuordnen, um die Hebelwirkung des Drahtbogens erhöhen und somit die Behandlungsdauer verringern zu können. Another possible constraint might be to arrange the attack elements as close to the cutting edges or chewing surfaces of the teeth in order to increase the leverage of the arch wire, thus reducing the duration of treatment may.
  • [0057]
    In Weiterbildung der Erfindung wird vorgeschlagen, dass zusätzlich zu der okklusalen Ansicht und der vestibulären oder oralen Ansicht der linearen Nebeneinanderanordnung der Zähne auch eine perspektivische Ansicht der Ist-Stellung der Zähne oder/und eine perspektivische Ansicht der Soll-Stellung der Zähne angezeigt wird. In a further development of the invention it is proposed that in addition to the occlusal view, and the vestibular or oral view of the linear juxtaposition of the teeth also a perspective view of the actual position of the teeth and / or a perspective view of the desired position of the teeth is displayed. Diese perspektivische Darstellung der Ist- oder/und der Soll-Stellung der Zähne kann dabei vorzugsweise eine um alle Raumachsen frei verdrehbare Darstellung sein. This perspective representation of the actual and / or the target position of the teeth can preferably be an all spatial axes freely rotatable representation.
  • [0058]
    Nachzutragen ist noch, dass bei Verwendung eines im Wesentlichen ebenen Drahtbogens nach Beendigung der Positionierung der Angriffselemente ein Abbild des Drahtbogen im Maßstab 1:1 ausgedruckt werden kann. It should be added that when using a substantially planar archwire after completion of the positioning of the engagement elements an image of the archwire in scale 1: 1 can be printed. Dieser Ausdruck kann dem behandelnden Zahnarzt als Schablone dienen, die ihm das korrekte Aufweiten bzw. Einengen des Drahtbogens erleichtert. This expression can serve the attending dentist as a template that facilitates him the correct widening or narrowing of the archwire.
  • [0059]
    Nachzutragen ist schließlich auch noch, dass die tatsächliche Anbringung der Angriffselemente auf den Zahnoberflächen so erfolgen kann, wie dies in der Nachzutragen finally also that the actual attachment of the engaging elements can be done on the tooth surfaces such as in the DE 10 2011 085 915 DE 10 2011 085 915 erläutert worden ist, dh mit Hilfe einer Übertragungsmaske. it has been explained that with the help of a transmission mask.
  • [0060]
    Die Erfindung wird im Folgenden anhand der Zeichnung an einem Ausführungsbeispiel näher erläutert werden, bei dem Brackets als Angriffselemente auf den Zähnen des Patienten angeordnet werden. The invention will be explained in more detail below with reference to drawings of an embodiment are arranged in the brackets as the engagement elements on the teeth of the patient. Es stellt dar: It shows:
  • [0061]
    1 1 eine schematische Darstellung des Gebisses eines Patienten, wie es der Kieferorthopäde zu Beginn der Behandlung vorfindet (Ist-Stellung der Zähne); a schematic representation of the dentition of a patient, as it finds the start of treatment the orthodontist (actual position of the teeth);
  • [0062]
    2 2 eine schematische Darstellung eines digitalen 3D-Modells der Ist-Stellung der Zähne; a schematic representation of a digital 3D model of the actual position of the teeth;
  • [0063]
    3 3 eine schematische Darstellung eines digitalen 3D-Modells der Soll-Stellung der Zähne; a schematic representation of a digital 3D model of the desired position of the teeth;
  • [0064]
    4 4 eine schematische Darstellung eines digitalen 3D-Modells der Soll-Stellung der Zähne einschließlich digitaler 3D-Modelle der Brackets; a schematic representation of a digital 3D model of the desired position of the teeth including digital 3D models of the brackets;
  • [0065]
    5 5 eine schematische Darstellung eines digitalen 3D-Modells der Ist-Stellung der Zähne einschließlich digitaler 3D-Modelle der Brackets; a schematic representation of a digital 3D model of the actual position of the teeth including digital 3D models of the brackets;
  • [0066]
    Mit Bezug auf die Referring to the 1 1 bis to 5 5 soll zunächst der grundlegende Ablauf der Vorbereitungsarbeiten erläutert werden, die erforderlich sind, um eine auf den Zähnen eines Patienten fest zu installierende zahnmedizinische Apparatur für die Ist-Stellung der Zähne des Patienten auszulegen. will first be described, which are required to interpret a on a patient's teeth fixed to install dental apparatus for the actual position of the patient's teeth of the basic flow of the preparatory work.
  • [0067]
    In In 1 1 ist die Ist-Stellung der Zähne is the actual position of the teeth 12 12 des Gebisses dentition 10 10 eines Patienten dargestellt, dessen Nasen- und Mundpartie lediglich grob schematisch angedeutet sind. a patient shown, the nose and mouth are only indicated very schematically.
  • [0068]
    Der erste Schritt des Ablaufs besteht darin, ein dreidimensionales digitales Datenmodell The first step of the process is a three-dimensional digital data model 14 14 (im Folgenden kurz: „digitales 3D-Datenmodell”) dieser Ist-Stellung der Zähne (In the following: "3D digital data model") this actual position of the teeth 12 12 zu erstellen (siehe create (see 2 2 ). ).
  • [0069]
    Hierzu können gemäß einer ersten Verfahrensvariante herkömmliche Techniken eingesetzt werden. , Conventional techniques can be employed according to a first process variant. Beispielsweise kann man in einem ersten Unterschritt einen Abdruck der Ist-Stellung der Zähne For example, one can in a first substep an impression of the actual position of the teeth 12 12 anfertigen, um so ein Negativechtmodell der Ist-Stellung der Zähne customize, so a negative real model of the actual position of the teeth 12 12 zu erhalten, und in einem zweiten Unterschritt dieses Negativechtmodell abgießen, um ein Positivechtmodell der Ist-Stellung der Zähne to receive, and drain of this negative real model in a second sub-step, to a positive real model of the actual position of the teeth 12 12 zu erhalten. to obtain. In einem dritten Unterschritt kann man dann dieses Positivechtmodell scannen, um das gewünschte digitale 3D-Modell In a third sub-step you can then scan this positive real model to the desired digital 3D model 14 14 der Ist-Stellung der Zähne zu erhalten. the actual position of the teeth to obtain. Da diese Techniken an sich bekannt sind, sollen sie hier nicht näher erläutert werden. As these techniques are known, they will not be explained further here.
  • [0070]
    Gemäß einer alternativen Verfahrensvariante ist es jedoch auch möglich, das digitale 3D-Modell However, according to an alternative process variant, it is also possible that the digital 3D model 14 14 der Ist-Stellung der Zähne the actual position of the teeth 12 12 unmittelbar durch dreidimensionales Scannen des Gebisses directly by three-dimensional scanning of the dentition 10 10 des Patienten zu erstellen, beispielsweise mittels eines Handscanners. to create the patient, for example by means of a handheld scanner.
  • [0071]
    Der große Vorteil des erfindungsgemäßen Verfahrens besteht darin, dass bis zum Einsetzen der Spange einschließlich des Befestigens der Brackets auf den Zähnen The great advantage of the method is that until the onset of the clasp including the fixing of the brackets on the teeth 12 12 des Patienten alle weiteren Schritte vorgenommen werden können, ohne dass hierfür die Anwesenheit des Patienten erforderlich ist, wobei der behandelnde Zahnarzt etliche der vorzunehmenden weiteren Schritte an Assistenzpersonal delegieren kann. of the patient all the other steps can be made without the need for the presence of the patient is required, the attending dentist may delegate some of the steps to be carried out to further assistants. Dies reduziert insbesondere die Stuhlzeit und damit die für die Behandlung anfallenden Kosten. This reduces in particular the chair time and thus the costs incurred for the costs of treatment.
  • [0072]
    In einem zweiten Schritt erstellt der behandelnde Zahnarzt auf Basis des im ersten Schritt erhaltenen digitalen 3D-Datenmodells In a second step, treating dentist created on the basis of the obtained in the first step digital 3D data model 14 14 der Ist-Stellung der Zähne the actual position of the teeth 12 12 ein digitales 3D-Datenmodell a digital 3D data model 16 16 der Soll-Stellung der Zähne the target position of the teeth 12 12 des Patienten, dh der Zahnstellung, wie sie durch die Behandlung an deren Ende erzielt werden soll (siehe of the patient, ie, the tooth position, as is to be achieved by the treatment at the end thereof (see 3 3 ). ). Hierzu wird erforderlichenfalls jeder einzelne Zahn For this purpose, if necessary, every single tooth 12 12 im digitalen 3D-Modell translatorisch oder/und rotatorisch, gegebenenfalls in alle drei Raumrichtungen oder/und um alle drei Raumachsen, bewegt, bis er wunschgemäß positioniert ist. translationally in the digital 3-D model and / or in rotation, possibly in all three spatial directions and / or to all three spatial axes, moved until it is positioned as desired.
  • [0073]
    Anschließend wird in einem dritten Schritt das digitale 3D-Datenmodell der Soll-Stellung der Zähne Subsequently, in a third step, the 3D digital model data of the target position of the teeth 12 12 modifiziert, indem man die Brackets modified by the brackets 22 22 virtuell auf den Zähnen virtually on the teeth 12 12 des digitalen 3D-Datenmodells anordnet. arranges the digital 3D data model. Wie dies computerunterstützt erfolgen kann, ist Gegenstand der vorliegenden Erfindung. How this can be done with computer assistance, is the subject of the present invention. Das modifizierte digitale 3D-Datenmodell der Soll-Stellung der Zähne The modified digital 3D data model of the target position of the teeth 12 12 ist in is in 4 4 mit With 18 18 bezeichnet. designated.
  • [0074]
    Schließlich wird in einem vierten Schritt das modifizierte digitale 3D-Datenmodell Finally, in a fourth step, the modified digital 3D model data 18 18 der Soll-Stellung der Zähne the target position of the teeth 12 12 in ein modifiziertes digitales 3D-Datenmodell in a modified digital 3D data model 20 20 der Ist-Stellung der Zähne the actual position of the teeth 12 12 zurückgerechnet, das in recalculated, which in 5 5 dargestellt ist. is shown. Dieses Zurückrechnen erfolgt, indem für jeden einzelnen Zahn This reverse calculation is made by each individual tooth 12 12 die im zweiten Schritt durchgeführte Transformationsbewegung wieder rückgängig gemacht wird. the processing performed in the second step transformation movement is reversed. Von besonderer Bedeutung ist, dass sich die Brackets Of particular importance is that the brackets 22 22 in dem modifizierten digitalen 3D-Datenmodell in the modified digital 3D data model 20 20 der Ist-Stellung der Zähne the actual position of the teeth 12 12 an genau den Positionen befinden, an denen sie auf den Zähnen are exactly the positions at which they on the teeth 12 12 des Patienten befestigt werden müssen. the patient must be secured.
  • [0075]
    Ausgehend von dem modifizierten digitalen 3D-Datenmodell Based on the modified digital 3D data model 20 20 der Ist-Stellung der Zähne the actual position of the teeth 12 12 kann dann auf die in der can then referenced in the DE 10 2011 085 915 DE 10 2011 085 915 beschriebene Art und Weise eine Hilfsvorrichtung für das Befestigen der Brackets auf den Zähnen des Patienten erstellt werden. Manner described an auxiliary device for attaching the brackets are created on the patient's teeth. Diesbezüglich sei daher auf die Beschreibung der therefore is this regard to the description of DE 10 2011 085 915 DE 10 2011 085 915 verwiesen. directed.
  • [0076]
    Im Folgenden wird mit Bezug auf die In the following, with reference to the 6 6 bis to 9b 9b erläutert werden, wie der Schritt des Festlegens der Anbringungspositionen der Brackets explains how the step of setting the mounting positions of the brackets 22 22 auf den Zähnen on the teeth 12 12 des Patienten computer-unterstützt durchgeführt werden kann. can be carried out computer-supported patient.
  • [0077]
    Zunächst muss der behandelnde Arzt am Computer auswählen, ob die zahnmedizinische Apparatur auf der vestibulären Seite oder der oralen Seite der Zähne Initially, the attending physician whether the dental equipment on the vestibular side or the oral side of the teeth must select the computer, 12 12 angeordnet werden soll. is to be placed. Anschließend muss für jedes der Brackets must then for each of the brackets 22 22 eine geeignete Ausgangsposition P 0 auf den zugehörigen Zähnen a suitable initial position P 0 on the associated teeth 12 12 ausgewählt werden. to be chosen.
  • [0078]
    Werden die Brackets If the brackets 22 22 auf der vestibulären Seite angeordnet, so können als Ausgangspositionen P 0 für die Brackets beispielsweise die FA-Punkte disposed on the vestibular side, so as a starting positions P 0 for the brackets, for example, the FA-points can 24 24 auf den Zahnoberflächen on tooth surfaces 12a 12a der Zähne the teeth 12 12 gewählt werden (siehe are selected (see 6 6 ). ). Diese Auswahl kann entweder durch den behandelnden Arzt am Computer getroffen oder durch den Computer automatisiert vorgegeben werden. This selection can be specified either taken or by the attending physician at the computer automatically by the computer. Als weiteres Hilfsmittel kann der Computer anhand der digitalen 3D-Daten der Zähne As a further aid, the computer can on the basis of 3D digital data of the teeth 12 12 für jeden einzelnen Zahn eine Bracketsetzfläche for each tooth a bracket setting surface 26 26 bestimmen. determine. Diese Bracketsetzfläche This bracket setting surface 26 26 kann beispielsweise all jene zusammenhängenden Punkte der Zahnoberfläche example, those related points of the tooth surface 12a 12a umfassen, die um den FA-Punkt include those about the FA point 24 24 herum angeordnet sind und an denen die Krümmung der Zahnoberfläche are arranged around and at which the curvature of the tooth surface 12a 12a einen vorbestimmten Grenzwert nicht überschreitet. does not exceed a predetermined limit. Auf diese Weise kann dafür Sorge getragen werden, dass kein Abschnitt der Befestigungsfläche des Brackets In this way, care can be taken to that no portion of the mounting surface of the bracket 22 22 so weit von der Zahnoberfläche so far from the tooth surface 12a 12a absteht, dass die Stabilität der Befestigung des Brackets protrudes, that the stability of the fastening of the bracket 22 22 am Zahn the tooth 12 12 gefährdet würde. would be jeopardized.
  • [0079]
    Berücksichtigt man ferner, dass die Brackets Taking also into account that the brackets 22 22 nicht nur längs der Zahnoberfläche not only along the tooth surface 12a 12a verlagert werden können, sondern auch ihr Abstand von der Zahnoberfläche can be moved, but also its distance from the tooth surface 12a 12a verändert werden kann, so kann man zusätzlich einen zulässigen Maximalabstand von der Zahnoberfläche can be changed, so you may additionally include a maximum allowable distance from the tooth surface 12a 12a bestimmen, so dass aus der zweidimensionalen Bracketsetzfläche determine, leaving from the two-dimensional bracket setting surface 26 26 ein dreimensionales Bracketsetzvolumen wird. a dreimensionales Bracket setting volume. Da sowohl in den beigefügten Figuren als auch in der Anzeige auf einem Bildschirm des Computers immer nur zweidimensionale Ansichten des Bracketsetzvolumens dargestellt werden, werden häufig sowohl das dreidimensionale Bracketsetzvolumen als auch die zweidimensionale Bracketsetzfläche Since only two-dimensional views of the bracket setting volume are presented both in the attached figures and in the display on a screen of the computer always, are often both the three-dimensional Bracket setting volume and the two-dimensional Bracket setting surface 26 26 sprachlich nicht präzise als Bracketsetzbereich bezeichnet. linguistically not precisely referred to as bracket-set range.
  • [0080]
    Um es dem behandelnden Arzt zu erleichtern, die Positionierung aller Brackets To make it easier for the physician, the positioning of all brackets 22 22 mit einem Blick zu erfassen, wird auf dem Bildschirm des Computers eine sogenannte „Panoramaansicht” der Zähne to grasp at a glance, is displayed on the screen of the computer a so-called "panoramic view" of the teeth 12 12 des Patienten angezeigt (siehe the patient appears (see 7 7 und and 8 8th ). ). Diese Panoramaansicht entsteht durch eine lineare Nebeneinanderanordnung der Zähne This panoramic view is created by a linear juxtaposition of the teeth 12 12 , bei welcher die Zahnzwischenräume nicht maßstabsgetreu wiedergegeben sein müssen. In which the spaces between the teeth do not have to be drawn to scale. Bevorzugt umfasst die Panoramaansicht zum einen eine okklusale Ansicht Preferably, firstly, the panoramic view includes an occlusal view 30 30 der Zähne the teeth 12 12 und zum anderen bei Anordnung der zahnmedizinischen Apparatur auf der vestibulären Seite der Zähne and on the other in arrangement of the dental appliance on the labial side of the teeth 12 12 eine vestibuläre Ansicht vestibular view 32 32 ( ( 7 7 ) oder bei Anordnung der zahnmedizinischen Apparatur auf den oralen Seite der Zähne eine orale Ansicht ) Or arrangement of the dental appliance on the oral side of the teeth an oral view 34 34 der Zähne the teeth 12 12 ( ( 8 8th ). ).
  • [0081]
    In In 7 7 und and 8 8th ist eine Panoramaansicht sowohl der Zähne is a panoramic view of both the teeth 12 12 des Oberkiefers maxillary 36 36 als auch der Zähne and the teeth 12 12 des Unterkiefers the lower jaw 38 38 dargestellt, wobei die okklusale Ansicht shown, where the occlusal view 30 30 der Zähne the teeth 12 12 des Oberkiefers maxillary 36 36 oberhalb der vestibulären Ansicht above the vestibular view 32 32 bzw. oralen Ansicht or oral view 34 34 der Zähne the teeth 12 12 des Oberkiefers maxillary 36 36 und die okklusale and the occlusal 30 30 Ansicht der Zähne View of the teeth 12 12 des Unterkiefers the lower jaw 38 38 unterhalb der vestibulären Ansicht below the vestibular view 32 32 bzw. oralen Ansicht or oral view 34 34 der Zähne the teeth 12 12 des Unterkiefers the lower jaw 38 38 angeordnet sind. are arranged. Ferner sind die Brackets Furthermore, the brackets are 22 22 und die Bracketsetzflächen and bracket placement areas 26 26 dargestellt. shown.
  • [0082]
    Die Darstellung der Zähne The representation of the teeth 12 12 in den in the 7 7 und and 8 8th ist grobschematisch in schwarz-weiß gehalten. is held roughly schematically in black and white. Es versteht sich aber, dass sie ebenso in einer das reale Aussehen der Zähne but it is understood that they also in a real appearance of the teeth 12 12 , und gewünschtenfalls auch des Zahnfleischs, simulierenden Darstellung angezeigt werden können, sei es in Farbe oder nach Art einer Schwarz-Weiß-Fotografie in Grautönen. And, if desired, also the gums, simulated representation can be displayed, either in color or like a black and white photograph in shades of gray.
  • [0083]
    Als Nächstes wird für die Ausgangspositionen P 0 der Brackets Next, for the starting positions P 0 of the brackets 22 22 eine Kollisionsprüfung durchgeführt, dh der Computer berechnet, ob es zwischen den Brackets a collision check performed, ie, the computer calculates whether there between the brackets 22 22 und einem oder mehreren anderen Elementen, nämlich einem anderen Bracket and one or more other elements, namely a different bracket 22 22 oder/und einem Zahn And / or a tooth 12 12 oder/und einem Drahtbogen And / or an archwire 28 28 , zu einer Kollision kommt. , A collision occurs. Liegt für eines der Brackets Located on one of the brackets 22 22 eine Kollision vor, so wird dies in der Panoramaansicht angezeigt. a collision before, this is indicated in the panoramic view. Beispielsweise kann das betreffende Bracket For example, the bracket in question 22 22 farbig gekennzeichnet werden. be color-coded. So ist etwa ein rot dargestelltes Bracket in einer in Grautönen gehaltenen Darstellung der Zähne, gegebenenfalls des Zahnfleischs, und der anderen Brackets leicht zu erkennen. It is easy to recognize as a red bracket shown in a decorated in shades of gray representation of the teeth, possibly the gums, and the other brackets. Auch die Stärke der Kollision kann angezeigt werden, beispielsweise durch die Farbintensität. The force of the collision can be displayed, for example, by the color intensity.
  • [0084]
    Vorzugsweise wird die Kollisionsprüfung sowohl für die Ist-Stellung als auch die Soll-Stellung der Zähne Preferably, the collision check for both the actual position and the desired position of the teeth is 12 12 durchgeführt. carried out. Liegt in keiner der beiden Stellungen eine Kollision vor, so ist die Sicherheit, dass auch es in keiner Zwischenstellung längs des Behandlungswegs von der Ist-Stellung zur Soll-Stellung zu einer Kollision kommt, relativ hoch. Is not in any of the two positions before a collision, it is the certainty that there is no intermediate position along the processing path from the present position to the target position in a collision is relatively high. Sicherheitshalber kann zusätzlich aber auch noch für eine oder mehrere Zwischenstellungen eine Kollisionsprüfung durchgeführt werden. For safety's sake, a collision check can additionally but also for one or more intermediate positions are performed.
  • [0085]
    Bei Vorliegen wenigstens einer Kollision, ist es im weiteren Verlauf der Festlegung der Anbringungspositionen P der Brackets In the presence of at least one collision, it is in the course of setting the attachment positions P of the brackets 22 22 auf den Zähnen on the teeth 12 12 erforderlich, die Brackets required the brackets 22 22 innerhalb ihrer jeweiligen Bracketsetzbereiche within their respective bracket insertion portions 26 26 mit dem Ziel der Kollisionsvermeidung zu verlagern. to relocate with the aim of collision avoidance. Welche Verlagerungsmöglichkeiten es gibt, wurde eingangs bereits detailliert beschrieben. What shift are the options already described in the introduction in detail. Auf diese Diskussion sei hiermit zur Vermeidung von Wiederholungen verwiesen. In this discussion, it is hereby made to avoid repetition.
  • [0086]
    Die Verlagerung der Brackets The displacement of the brackets 22 22 kann beispielsweise vom behandelnden Arzt manuell, dh interaktiv am Bildschirm, vorgenommen werden. can be done manually, for example by the attending physician, ie interactive, made on the screen. Hierzu ist jedem Zahn For this purpose, each tooth 12 12 eine Mehrzahl von Schaltflächen zugeordnet, nämlich die Schaltflächen a plurality of buttons associated with, namely, the buttons 40 40 und and 42 42 für die Verlagerung in mesio-distaler Richtung, die Schaltflächen for the displacement in the mesio-distal direction, the buttons 44 44 und and 46 46 für die Verlagerung in inziso-gingivaler Richtung und die Schaltflächen for the displacement in inciso-gingival direction and the buttons 48 48 und and 50 50 für die Verlagerung von der Zahnoberfläche for the displacement of the tooth surface 12a 12a weg bzw. auf diese zu. off or on to this. Jeder Mausklick auf eine dieser Schaltflächen bewirkt eine Verlagerung des zugehörigen Brackets Each mouse click on one of these buttons causes a displacement of the associated brackets 22 22 in der jeweiligen Richtung um eine vorbestimmte Distanz. in the respective direction by a predetermined distance. Es versteht sich, dass die Verlagerung eines Brackets It is understood that the displacement of a bracket 22 22 in mesio-distaler Richtung simultan sowohl in der okklusalen Ansicht in mesio-distal direction simultaneously in both the occlusal view 30 30 als auch in der vestibulären Ansicht and in the vestibular view 32 32 bzw. der oralen Ansicht or oral view 34 34 angezeigt wird. is shown.
  • [0087]
    Nach jeder Verlagerung eines Brackets After each displacement of a bracket 22 22 wird erneut eine Kollisionsprüfung durchgeführt und das Ergebnis in der Panoramaansicht angezeigt. is again performed a collision check and the result in the Panoramic View. Auf diese Weise kann der behandelnde Arzt die Auswirkungen seiner Eingaben sofort erkennen und gegebenenfalls korrigieren. In this way, the doctor can see the impact of its inputs immediately and correct it if necessary.
  • [0088]
    Anzumerken ist noch, dass die Panoramaansicht gemäß Should also be noted that the panoramic view as 7 7 noch weitere Schaltflächen umfasst, nämlich die Schaltflächen yet more buttons comprises, namely the buttons 52 52 und and 54 54 , mittels derer alle Brackets By means of which all of the brackets 22 22 , die den Zähnen That the teeth 12 12 ein und desselben Kiefers one and the same jaw 36 36 , . 38 38 zugeordnet sind, um ein die vorbestimmte Distanz in inziso-gingivaler Richtung bewegt werden können. are assigned to a the predetermined distance in inciso-gingival direction can be moved. Diese Schaltfläche können aber auch weggelassen werden, da beim Anklicken einer der Schaltflächen but this button can also be omitted because when you click one of the buttons 44 44 , . 46 46 für die inziso-gingivale Bewegung eines Brackets for inciso-gingival movement of a bracket 22 22 die den anderen Zähnen the other teeth 12 12 desselben Kiefers of the same jaw 36 36 bzw. or. 38 38 zugeordneten Brackets associated brackets 22 22 um die vorbestimmte Distanz mitbewegt werden, um eine dreidimensionale Verformung des Drahtbogens are moved by the predetermined distance, a three-dimensional deformation of the archwire 28 28 zu vermeiden. to avoid.
  • [0089]
    Ferner sind Schaltflächen Furthermore, buttons 56 56 und and 58 58 für die Bewegung aller Brackets for the movement of all brackets 22 22 von den Zahnoberflächen of the tooth surfaces 12a 12a weg und auf diese zu vorgesehen, die den Zähnen to provided toward and away, the teeth 12 12 ein und desselben Kiefers one and the same jaw 36 36 bzw. or. 38 38 zugeordnet sind. assigned.
  • [0090]
    Zudem sei darauf hingewiesen, dass bei oraler Anordnung der zahnmedizinischen Apparatur Drahtbögen In addition, it should be noted that in oral arrangement of the dental appliance arch wires 28' 28 ' des sogenannten „Mushroom-Typs” (siehe the so-called "mushroom-type" (see 9a 9a ) zum Einsatz kommen können. ) Can be used. Die Stufe The stage 28'a 28'a , die diese Drahtbögen That these arch wires 28' 28 ' aufweisen, stellen einen weiteren Freiheitsgrad dar, der, wie in comprise, constitute a further degree of freedom, as shown in 8 8th dargestellt, in der Panoramaansicht das Vorsehen weiterer Schaltflächen shown in the panoramic view of the provision of further buttons 60 60 und and 62 62 zur Folge hat, mittels derer die Höhe der Stufe As a result, by means of which the height of the step 28'a 28'a zwischen den einzelnen Drahtbogenabschnitten between the individual wire arc sections 28'b 28'b und and 28'c 28'c variiert werden kann. can be varied. Im Falle des Einsatzes eines Drahtbogens In the case of using a wire arc 28'' 28 '' des „Doppel-Mushroom-Typs” (siehe of the "double-Mushroom-Type" (see 9b 9b ) können auch noch an den in ) Also may attend in 8 8th mit With 64 64 markierten Stellen weitere Schaltflächen vorgesehen sein. labeled sites be more buttons provided.
  • [0091]
    Nachzutragen ist noch, dass jedem Zahn It should be added that each tooth 12 12 eine weitere, der Übersichtlichkeit der Zeichnung halber nicht dargestellte Schalt- und/oder Eingabefläche zugeordnet sein kann, über die der behandelnde Arzt festlegen kann, ob einem Zahn further, for clarity, not shown, switching and / or input area may be associated, through which the physician can determine whether the drawing a tooth 12 12 ein Bracket a bracket 22 22 zugeordnet wird oder nicht, und wenn ja, welcher Typ von Bracket is assigned or not, and if so, what type of bracket 22 22 dem Zahn the tooth 12 12 zugeordnet wird. is assigned. Auf diese Weise kann dann, wenn innerhalb der vorbestimmten Bracketsetzbereiche In this way, if within the predetermined bracket insertion portions 26 26 keine Positionierung der Brackets No positioning of the brackets 22 22 gefunden werden kann, für die es zu keiner Kollision kommt, wenigstens ein Bracket can be found for which there is no collision, at least one bracket 22 22 durch einen anderen Brackettyp ersetzt werden. be replaced by another bracket type. Ferner kann wenigstens einem Zahn Further, at least one tooth 12 12 überhaupt kein Bracket absolutely no Bracket 22 22 zugeordnet werden. be assigned. Dieser wenigstens eine Zahn This at least one tooth 12 12 muss dann einer Sonderbehandlung unterzogen werden. then must be subjected to special treatment.
  • [0092]
    Nachzutragen ist ferner, dass in der Panoramaansicht der It should also be further appreciated that in view of the panoramic 7 7 und and 8 8th ferner das Zahnfleisch Furthermore the gums 66 66 dargestellt werden kann, dessen Zahnfleischrand can be represented, whose gumline 66a 66a in in 7 7 für lediglich einen Zahn for only one tooth 12 12 gestrichelt angedeutet ist. is indicated by dashed lines. Eine weitere Möglichkeit der Kollisionsvermeidung besteht darin, die Grenze der Bracketsetzbereiche A further possibility of collision avoidance is the limit of the bracket release areas 26 26 auf deren gingivalen Seite unter den Zahnfleischrand their gingival side under the gum line 66a 66a hin zu verschieben, wie dies vorstehend bereits beschrieben worden ist. To move back, as previously discussed.
  • [0093]
    Nachzutragen ist schließlich auch noch, dass neben der Panoramaansicht der Zähne Nachzutragen finally also that in addition to the panoramic view of the teeth 12 12 auch die um die Brackets also to the brackets 22 22 ergänzten digitalen 3D-Datenmodelle supplemented digital 3D data models 18 18 , . 20 20 der Ist- und Soll-Stellungen der Zähne the actual and desired positions of the teeth 12 12 angezeigt werden können, wie sie in den can be displayed as in the 4 4 und and 5 5 dargestellt sind. are shown. Dabei ist es bevorzugt, wenn diese Darstellungen frei verdrehbar sind, so dass man sie aus allen gewünschten Richtungen betrachten kann. It is preferred if these representations are freely rotatable so that they can be viewed from all desired directions.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • [0094]
    Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
  • [0095]
    • DE 102011085915 [0003, 0059, 0075, 0075] DE 102011085915 [0003, 0059, 0075, 0075]
  • Zitierte Nicht-Patentliteratur Cited non-patent literature
  • [0096]
    • www.lingualtechnik.de [0004] www.lingualtechnik.de [0004]

Claims (26)

  1. Computer-implementiertes Verfahren zum Festlegen der Anbringungspositionen (P) einer Mehrzahl von konfektionierten Angriffselementen ( A computer-implemented method of setting the attachment positions (P) of a plurality (of prefabricated elements attack 22 22 ) für einen im Wesentlichen ebenen oder im Wesentlichen dem Verlauf der Spee'schen Kurve folgenden Drahtbogen ( ) For following a substantially planar or substantially the course of the curve of Spee archwire ( 28 28 ) einer zahnmedizinischen Apparatur auf zugeordneten Zähnen ( ) Of a dental appliance to the associated teeth ( 12 12 ) wenigstens eines Kiefers ( ) At least one jaw ( 36 36 , . 38 38 ) eines Patienten, umfassend die Schritte: 1a) Erstellen eines dreidimensionalen digitalen Datenmodells ( ) Of a patient, comprising the steps of: 1a) Creating a three-dimensional digital data model ( 14 14 ) der Ist-Stellung der Zähne ( ) Of the actual position of the teeth ( 12 12 ) des Patienten, 1b) Transformieren des dreidimensionalen digitalen Datenmodells ( ) Of the patient, 1b) transforming the three-dimensional digital data model ( 14 14 ) der Ist-Stellung der Zähne ( ) Of the actual position of the teeth ( 12 12 ) in ein dreidimensionales digitales Datenmodell ( ) (In a three-dimensional digital data model 16 16 ) einer Soll-Stellung der Zähne ( ) A target position of the teeth ( 12 12 ), 1c) für jeden Zahn ( ), 1c) (for each tooth 12 12 ): Festlegen einer Anfangsposition (P 0 ) eines zugehörigen Angriffselements ( ): Setting an initial position (P 0) of an associated engagement element ( 22 22 ) als Momentanposition dieses Angriffselements ( ) (As instantaneous position of this engagement element 22 22 ), 1d) für jeden Zahn ( ), 1d) (for each tooth 12 12 ): Durchführen einer Kollisionsprüfung für die jeweiligen Momentanpositionen (P) der Angriffselemente ( ): Performing a collision test for the respective instantaneous position (P) of the engagement elements ( 22 22 ), 1e) Verändern der Position (P) wenigstens eines Angriffselements ( ), 1e) varying the position (P) of at least one engagement element ( 22 22 ), falls die Kollisionsprüfung für wenigstens ein Angriffselement ( ) If the collision test for at least one engagement element ( 22 22 ) eine Kollision mit einem Zahn ( ) A collision with a tooth ( 12 12 ) oder/und einem anderen Angriffselement ( () And / or another engagement element 22 22 ) oder/und dem Drahtbogen ( ) And / or (the archwire 28 28 ) ergeben hat, 1f) Wiederholen der Schritte 1d) und 1e), bis die Kollisionsprüfung für keines der Angriffselemente ( ) Showed 1f) repeating steps 1d) and 1e) until the collision check for any of the engagement elements ( 22 22 ) eine Kollision ergibt oder ein vorbestimmtes Abbruchkriterium erreicht worden ist. ) Results in a collision or a predetermined termination criterion has been reached.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass ein im Rahmen der Kollisionsprüfung ermittelter Kollisionsstatus ein binärer Wert ist, der angibt, ob das jeweils betrachtete Angriffselement ( A method according to claim 1, characterized in that a value determined in connection with the collision check collision state is a binary value that indicates whether the respectively considered engagement element ( 22 22 ) mit etwas anderem kollidiert oder nicht. ) With anything other conflicts or not.
  3. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass ein im Rahmen der Kollisionsprüfung ermittelter Kollisionsstatus Informationen darüber enthält, mit wievielen und/oder mit welcher Art von anderen Elementen das Angriffselement ( A method according to claim 1, characterized in that a value determined in connection with the collision check collision status includes information (with how many and / or what kind of other elements of the engagement element 22 22 ) kollidiert, oder/und Informationen über die Stärke der Kollision enthält ) Collide, and / or provides information about the force of the collision
  4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Kollisionsprüfung für die Ist-Stellung und/oder die Soll-Stellung der Zähne ( Method according to one of claims 1 to 3, characterized in that the collision testing (for the actual position and / or the target position of the teeth 12 12 ) oder/und für wenigstens eine weitere Zahnstellung entlang des Behandlungswegs von der Ist-Stellung zur Soll-Stellung der Zähne ( ) And / or for at least (a further position of the teeth along the treatment path from the present position to the target position of the teeth 12 12 ) durchgeführt wird. ) is carried out.
  5. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Verändern der Position (P) wenigstens eines Angriffselements ( Method according to one of claims 1 to 4, characterized in that the change of the position (P) of at least one engagement element ( 22 22 ) das Bewegen des Angriffselements ( ) (The movement of the force transmitting element 22 22 ) in mesio-distaler Richtung umfasst. ) Includes in mesio-distal direction.
  6. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Verändern der Position (P) wenigstens eines Angriffselements ( Method according to one of claims 1 to 5, characterized in that the change of the position (P) of at least one engagement element ( 22 22 ) das Verändern des Abstands des Angriffselements ( ) (Changing the distance of the engagement element 22 22 ) von der Schneidekante bzw. Kaufläche des Zahns ( ) (Of the cutting edge or occlusal surface of the tooth 12 12 ) umfasst. ) Includes.
  7. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass man das Angriffselement ( A method according to claim 6, characterized in that one (the engagement element 22 22 ) zumindest teilweise unterhalb des Zahnfleischrands ( ) At least partially (below the gumline 66a 66a ) anordnet. ) Orders.
  8. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Verändern der Position (P) wenigstens eines Angriffselements ( Method according to one of claims 1 to 7, characterized in that the change of the position (P) of at least one engagement element ( 22 22 ) das Verändern des Abstands des Angriffselements ( ) (Changing the distance the engagement element 22 22 ) von der Zahnoberfläche ( ) (From the tooth surface 12a 12a ) umfasst. ) Includes.
  9. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Verändern der Position (P) wenigstens eines Angriffselements ( Method according to one of claims 1 to 8, characterized in that the change of the position (P) of at least one engagement element ( 22 22 ) das Ersetzen des wenigstens einen Angriffselements ( ) (Replacing the at least one engagement element 22 22 ) durch ein anderes konfektioniertes Angriffselement ( ) (By another made-up engagement element 22 22 ) oder/und das Entfernen des wenigstens einen Angriffselements ( () And / or the removal of the at least one engagement element 22 22 ) aus der Mehrzahl von Angriffselementen umfasst. ) Which of the plurality of attack elements.
  10. Verfahren nach einem der Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass man bei oraler Anordnung der Angriffselemente ( A method according to any one of claims characterized in that (when orally arrangement of the engaging elements 22 22 ) und des Drahtbogens ( ) And the archwire ( 28 28 ) und Feststellen wenigstens einer Kollision den Drahtbogen ( ) And determining at least one collision the archwire ( 28 28 ) durch einen anderen Drahtbogen ( ) (By another archwire 28 28 ) ersetzt. ) Replaced.
  11. Computer-implementiertes Verfahren zum Festlegen der Anbringungspositionen (P) einer Mehrzahl von Angriffselementen ( A computer-implemented method of setting the attachment positions (P) of a plurality of attack elements ( 22 22 ) für einen Drahtbogen ( ) (For a archwire 28 28 ) einer zahnmedizinischen Apparatur auf zugeordneten Zähnen ( ) Of a dental appliance to the associated teeth ( 12 12 ) wenigstens eines Kiefers ( ) At least one jaw ( 36 36 , . 38 38 ) eines Patienten, gewünschtenfalls gemäß einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass auf der Anzeige des Computers zum einen eine okklusale Ansicht ( ) Of a patient, if desired, in accordance with one of the preceding claims, characterized in that (on the display of the computer on the one hand an occlusal view 30 30 ) und zum anderen bei Anordnung der zahnmedizinischen Apparatur auf der vestibulären Seite der Zähne ( () And, secondly, with the arrangement of the dental appliance on the labial side of the teeth 12 12 ) eine vestibuläre Ansicht ( ) Vestibular view ( 32 32 ) oder bei Anordnung der zahnmedizinischen Apparatur auf den oralen Seite der Zähne ( (On the oral side of the teeth) or arrangement of the dental apparatus 12 12 ) eine orale Ansicht ( ) Oral view ( 34 34 ) einer linearen Nebeneinanderanordnung der Zähne ( ) (A linear juxtaposition of the teeth 12 12 ) angezeigt wird, wobei in diesen Ansichten ferner die Angriffselemente ( ) Is displayed, wherein (in these views further, the engaging elements 22 22 ) dargestellt werden. ) being represented.
  12. Verfahren nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass in der okklusalen Ansicht ( A method according to claim 11, characterized in that (in view of the occlusal 30 30 ) und der vestibulären Ansicht ( ) And the vestibular view ( 32 32 ) oder der oralen Ansicht ( ) Or oral view ( 34 34 ) ferner der Kollisionsstatus der Angriffselemente ( ) Also the collision state of the engaging elements ( 22 22 ) dargestellt ist. ) Is shown.
  13. Verfahren nach Anspruch 11 oder 12, dadurch gekennzeichnet, dass in der okklusalen Ansicht ( The method of claim 11 or 12, characterized in that (in view of the occlusal 30 30 ) und der vestibulären Ansicht ( ) And the vestibular view ( 32 32 ) oder der oralen Ansicht ( ) Or oral view ( 34 34 ) ferner das Zahnfleisch ( ) Further gums ( 66 66 ) dargestellt ist. ) Is shown.
  14. Verfahren nach einem der Ansprüche 11 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass die Zähne ( A method according to any one of claims 11 to 13, characterized in that the teeth ( 12 12 ) und/oder die Angriffselemente ( () And / or the engagement elements 22 22 ) oder/und das Zahnfleisch ( () And / or the gums 66 66 ) in einer auf dem dreidimensionalen digitalen Datenmodell ( ) In a (on the three-dimensional digital data model 16 16 ) der Soll-Stellung basierenden, das Aussehen der realen Zähne ( ) Of the target position based (the appearance of the real teeth 12 12 ) simulierenden Darstellung angezeigt werden. ) Simulated representation are displayed.
  15. Verfahren nach einem der Ansprüche 11 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass die okklusale Ansicht ( A method according to any one of claims 11 to 14, characterized in that the occlusal view ( 30 30 ) bei Darstellung der Soll-Stellung der Zähne ( ) (For representation of the desired position of the teeth 12 12 ) des Oberkiefers ( () Of the upper jaw 36 36 ) oberhalb der vestibulären Ansicht ( ) Above the vestibular view ( 32 32 ) bzw. der oralen Ansicht ( ) Or oral view ( 34 34 ) und bei Darstellung der Soll-Stellung der Zähne ( () And representation of the desired position of the teeth 12 12 ) des Unterkiefers ( () Of the lower jaw 38 38 ) unterhalb der vestibulären Ansicht ( ) Below the vestibular view ( 32 32 ) bzw. der oralen Ansicht ( ) Or oral view ( 34 34 ) angezeigt wird. ) is shown.
  16. Verfahren nach einem der Ansprüche 11 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass die vestibuläre Ansicht ( Method according to one of claims 11 to 15, characterized in that the vestibular view ( 32 32 ) bzw. die orale Ansicht ( ) Or oral view ( 34 34 ) der Zähne ( ) the teeth ( 12 12 ) des Oberkiefers ( () Of the upper jaw 36 36 ) oberhalb der vestibulären Ansicht ( ) Above the vestibular view ( 32 32 ) bzw. der oralen Ansicht ( ) Or oral view ( 34 34 ) der Zähne ( ) the teeth ( 12 12 ) des Unterkiefers ( () Of the lower jaw 38 38 ) angezeigt wird. ) is shown.
  17. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 16, dadurch gekennzeichnet, dass den okklusalen und vestibulären bzw. oralen Ansichten ( A method according to any one of claims 1 to 16, characterized in that the occlusal and vestibular or oral views ( 30 30 , . 32 32 , . 34 34 ) Auswahlflächen ( ) Selection areas ( 40 40 , . 42 42 , . 44 44 , . 46 46 , . 48 48 , . 50 50 ) zum Auswählen des Zahns oder/und der Bewegungsart oder/und der Bewegungsrichtung oder/und des Betrags der Bewegung zugeordnet sind. ) Are allocated for selecting the tooth and / or the movement and / or the direction of movement and / or the amount of movement.
  18. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 17, dadurch gekennzeichnet, dass für jede Bewegungsrichtung jeder Bewegungsart jedes Zahn ( A method according to any one of claims 1 to 17, characterized in that (each tooth for each movement direction of each movement 12 12 ) eine eigene Auswahlfläche ( ) Has its own selection area ( 40 40 , . 42 42 , . 44 44 , . 46 46 , . 48 48 , . 50 50 ) vorgesehen ist, die mittels einer Zeigereingabeeinrichtung des Computers auswählbar ist. is intended), which is selectable by means of a pointing input device of the computer.
  19. Verfahren nach Anspruch 17 oder 18, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens eine weitere Auswahlfläche ( The method of claim 17 or 18, characterized in that at least one further selection surface ( 52 52 , . 54 54 , . 56 56 , . 58 58 ) vorgesehen ist, die einer eine Mehrzahl von Zähnen ( ) Is provided a a plurality (of teeth 12 12 ) umfassenden Zahngruppe zugeordnet ist. ) is associated with extensive teeth group.
  20. Verfahren nach einem der Ansprüche 17 bis 19, dadurch gekennzeichnet, dass nach jedem Auswahlereignis der den neuen Positionen der Angriffselemente ( A method according to any one of claims 17 to 19, characterized in that (after each selection event of the new positions of the engaging elements 22 22 ) entsprechende Kollisionsstatus der Angriffselemente ( ) Corresponding collision state of the engaging elements ( 22 22 ) berechnet wird. ) is calculated.
  21. Verfahren nach einem der Ansprüche 11 bis 20, dadurch gekennzeichnet, dass die Anzeige der Positionen (P) der Angriffselemente ( A method according to any one of claims 11 to 20, characterized in that the display of the position (P) of the engagement elements ( 22 22 ), vorzugsweise auch deren Kollisionsstatus, nach jedem Auswahlereignis synchron für beide Anzeigen ( ), Preferably also the collision status, synchronization (for both displays after each selection event 30 30 und and 32 32 bzw. 34) aktualisiert wird. and 34) is updated.
  22. Verfahren nach einem der Ansprüche 11 bis 21, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest in der vestibulären Ansicht ( A method according to any one of claims 11 to 21, characterized in that (at least in view of the vestibular 32 32 ) bzw. der oralen Ansicht ( ) Or oral view ( 34 34 ), ferner die Bereiche ( ), Further the regions ( 26 26 ) zulässiger Positionen (P) für das Anordnen eines jeweiligen Angriffselements ( ) Permissible positions (P) for placing a respective engagement element ( 22 22 ) angezeigt werden, beispielsweise in Form von Flächen, die sich, vorzugsweise farblich, von der Darstellung der Zähne ( ) Are shown, for example in the form of surfaces which are preferably colored, (, from the representation of the teeth 12 12 ) unterscheiden. differ).
  23. Verfahren nach einem der Ansprüche 17 bis 22, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens eine weitere Auswahlfläche vorgesehen ist, welche die Auswahl des verwendeten Typs von Anrgiffselements ( A method according to any one of claims 17 to 22, characterized in that a further selection area is at least provided that (the choice of the type used by Anrgiffselements 22 22 ) ermöglicht. ) Allows.
  24. Verfahren nach einem der Ansprüche 11 bis 23, dadurch gekennzeichnet, dass für den Fall, dass es eine Mehrzahl von Konstellationen gibt, gemäß denen die Angriffselemente ( A method according to any one of claims 11 to 23, characterized in that in the event that there are a plurality of constellations, according to which (the engaging elements 22 22 ) kollisisionsfrei positionierbar sind, eine der kollisionsfreien Konstellationen auf Grundlage einer vorbestimmten Randbedingung ausgewählt wird. are kollisisionsfrei positioning), one of the collision-free constellations is selected based on a predetermined boundary condition.
  25. Verfahren nach einem der Ansprüche 11 bis 24, dadurch gekennzeichnet, dass zusätzlich zu der okklusalen Ansicht ( Method according to one of claims 11 to 24, characterized in that in addition (to the occlusal view 30 30 ) und der vestibulären Ansicht ( ) And the vestibular view ( 32 32 ) oder oralen Ansicht ( ) Or oral view ( 34 34 ) der linearen Nebeneinanderanordnung der Zähne ( ) (The linear juxtaposition of the teeth 12 12 ) auch eine perspektivische Ansicht der Ist-Stellung ( ) Is also a perspective view of the actual position ( 14 14 ) der Zähne ( ) the teeth ( 12 12 ) oder/und eine perspektivische Ansicht der Soll-Stellung ( () Or / and a perspective view of the desired position 16 16 ) der Zähne ( ) the teeth ( 12 12 ) angezeigt wird. ) is shown.
  26. Verfahren nach einem der Ansprüche 11 bis 25, dadurch gekennzeichnet, dass bei Verwendung eines im Wesentlichen ebenen Drahtbogens ( A method according to any one of claims 11 to 25, characterized in that (when using a substantially planar archwire 28 28 ) nach Beendigung der Positionierung der Angriffselemente ( ) (After completion of the positioning of the engaging elements 22 22 ) ein Abbild des Drahtbogens ( ) (An image of the arch wire 28 28 ) im Maßstab 1:1 ausgedruckt wird. ) In 1: is printed. 1
DE201310203888 2013-03-07 2013-03-07 A computer-implemented method of setting the attachment positions of a plurality of elements for attacking an archwire of a dental appliance to a patient's teeth, as well as associated display linear juxtaposition of the teeth Pending DE102013203888A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310203888 DE102013203888A1 (en) 2013-03-07 2013-03-07 A computer-implemented method of setting the attachment positions of a plurality of elements for attacking an archwire of a dental appliance to a patient's teeth, as well as associated display linear juxtaposition of the teeth

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310203888 DE102013203888A1 (en) 2013-03-07 2013-03-07 A computer-implemented method of setting the attachment positions of a plurality of elements for attacking an archwire of a dental appliance to a patient's teeth, as well as associated display linear juxtaposition of the teeth
PCT/EP2014/051231 WO2014135299A1 (en) 2013-03-07 2014-01-22 Computer-implemented method for defining the attachment positions of a plurality of engaging elements for a wire arch of a dental device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102013203888A1 true true DE102013203888A1 (en) 2014-09-11

Family

ID=49999972

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201310203888 Pending DE102013203888A1 (en) 2013-03-07 2013-03-07 A computer-implemented method of setting the attachment positions of a plurality of elements for attacking an archwire of a dental appliance to a patient's teeth, as well as associated display linear juxtaposition of the teeth

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102013203888A1 (en)
WO (1) WO2014135299A1 (en)

Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5368478A (en) * 1990-01-19 1994-11-29 Ormco Corporation Method for forming jigs for custom placement of orthodontic appliances on teeth
DE69327661T2 (en) * 1992-11-09 2000-07-20 Ormco Corp Method and apparatus for the manufacture of individual devices angepasstenorthodontischen
DE69815155T2 (en) * 1997-12-30 2004-03-11 Cadent Ltd. Virtual orthodontic dental treatment
DE102007033989A1 (en) * 2006-07-19 2008-04-10 Align Technology, Inc., Santa Clara System and method for the automatic construction of orthodontic reference points
DE60223424T2 (en) * 2001-07-30 2008-08-28 3M Innovative Properties Co., St. Paul Method and apparatus for selecting a prescription for an orthodontic brace
EP1191898B1 (en) * 1999-05-13 2009-07-22 Align Technology, Inc. Tooth path treatment plan
DE102011085915A1 (en) 2011-11-08 2013-05-08 Andreas Michael, Dr. Hofmann A method for preparing a support apparatus for attaching elements attack on a patient's teeth

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7160110B2 (en) * 1999-11-30 2007-01-09 Orametrix, Inc. Three-dimensional occlusal and interproximal contact detection and display using virtual tooth models
US6971873B2 (en) * 2000-04-19 2005-12-06 Orametrix, Inc. Virtual bracket library and uses thereof in orthodontic treatment planning
US7296996B2 (en) * 1999-11-30 2007-11-20 Orametrix, Inc. Virtual bracket placement and evaluation
US9326831B2 (en) * 2006-10-20 2016-05-03 Align Technology, Inc. System and method for positioning three-dimensional brackets on teeth

Patent Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5368478A (en) * 1990-01-19 1994-11-29 Ormco Corporation Method for forming jigs for custom placement of orthodontic appliances on teeth
DE69327661T2 (en) * 1992-11-09 2000-07-20 Ormco Corp Method and apparatus for the manufacture of individual devices angepasstenorthodontischen
DE69815155T2 (en) * 1997-12-30 2004-03-11 Cadent Ltd. Virtual orthodontic dental treatment
EP1191898B1 (en) * 1999-05-13 2009-07-22 Align Technology, Inc. Tooth path treatment plan
DE60223424T2 (en) * 2001-07-30 2008-08-28 3M Innovative Properties Co., St. Paul Method and apparatus for selecting a prescription for an orthodontic brace
DE102007033989A1 (en) * 2006-07-19 2008-04-10 Align Technology, Inc., Santa Clara System and method for the automatic construction of orthodontic reference points
DE102011085915A1 (en) 2011-11-08 2013-05-08 Andreas Michael, Dr. Hofmann A method for preparing a support apparatus for attaching elements attack on a patient's teeth

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
www.lingualtechnik.de

Also Published As

Publication number Publication date Type
WO2014135299A1 (en) 2014-09-12 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19642247C1 (en) Prosthesis production system for prepared tooth
DE10029256A1 (en) Manufacture of drilling template for implanting artificial teeth involves laser scanning working model or negative shape to produce digital model, making drilling template former
Wiechmann A new bracket system for lingual orthodontic treatment Part 1: Theoretical background and development
DE10304757B4 (en) Device and method for the production of dentures
DE19902273A1 (en) Positioning appliance for dental implant in jawbone involves reference frame, fixture element. detachable element, and screw sleeve connection
EP0328911A2 (en) Drilling device for implant cavities of the jawbone
EP1506745A1 (en) Blank and method for making a dental restoration
EP1618854A1 (en) Method for determining the position and the orientation of the axis of an implant present in the mouth of a patient and superstructure thereof
EP1304088A1 (en) Method and apparatus of manufacturing dental prosthesis
DE10300301A1 (en) A method for automatically generating a dental superstructure to be connected to an implant
DE102004038136A1 (en) A process for the surface of an existing three-dimensional data of the dental prosthesis part construction
EP1332726A1 (en) Orthodontic appliance
DE19923978A1 (en) Methods for computer-based patient-specific representation and planning of dental and / or dental prosthetic work
EP0078425A2 (en) Aids for accomplishing tooth X-ray examinations
DE10252298B3 (en) A process for the production of dental prostheses or dental restorations using electronic representations of tooth
EP2571451B1 (en) Prosthetic tooth support
DE202005013890U1 (en) Braces for correction of position of teeth, comprising bracket with particularly smooth clip
DE102005033738A1 (en) Method and apparatus for production of dental prostheses
DE202006011340U1 (en) Structure containing artificial teeth for being joined to jaw with implants, comprises artificial gum made of two different materials
DE102007024479A1 (en) Method for determination of characteristics for dimensioning or interpretation of toothed bridge, involves affecting specific patient, where expected bridge force is determined, and is made available as dimensioning size
DE3715106A1 (en) Device for accommodation of artificial teeth
DE102005040739A1 (en) Method for production of dental impression uses template blank with hardenable impression mass, with template carrying image data for positioning
DE202012012376U1 (en) Device for bite displacement in a lingual orthodontic treatment using fixed appliance
DE102009023114B3 (en) Positioning device for placing dental implants in jaw-bone, comprises drilling unit and support plate for jaw model which is mounted in intended implant position by servomotor
DE202005009782U1 (en) Stand for manufacturing/planning drilling templates comprises planes/holders for fixing/projecting X-ray/CT film planes, a freely moving light source/light-beam localizer or laser pointer, and a positioning arm/holder

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified
R012 Request for examination validly filed
R082 Change of representative

Representative=s name: PATENT- & RECHTSANWAELTE BAUER WAGNER PRIESMEY, DE

R081 Change of applicant/patentee

Owner name: CA DIGITAL GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: ORTHOSETUP GMBH, 92318 NEUMARKT, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: PATENT- & RECHTSANWAELTE BAUER WAGNER PRIESMEY, DE