DE102013201359A1 - Method and apparatus for controlling a device workshop - Google Patents

Method and apparatus for controlling a device workshop

Info

Publication number
DE102013201359A1
DE102013201359A1 DE201310201359 DE102013201359A DE102013201359A1 DE 102013201359 A1 DE102013201359 A1 DE 102013201359A1 DE 201310201359 DE201310201359 DE 201310201359 DE 102013201359 A DE102013201359 A DE 102013201359A DE 102013201359 A1 DE102013201359 A1 DE 102013201359A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
workshop
position
user
2a
device
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE201310201359
Other languages
German (de)
Inventor
Andreas Korthauer
Christoph Noack
Hans-Udo Lebherz
Laura Heinrich-Litan
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Robert Bosch GmbH
Original Assignee
Robert Bosch GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Robert Bosch GmbH filed Critical Robert Bosch GmbH
Priority to DE201310201359 priority Critical patent/DE102013201359A1/en
Publication of DE102013201359A1 publication Critical patent/DE102013201359A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F3/00Input arrangements for transferring data to be processed into a form capable of being handled by the computer; Output arrangements for transferring data from processing unit to output unit, e.g. interface arrangements
    • G06F3/01Input arrangements or combined input and output arrangements for interaction between user and computer
    • G06F3/011Arrangements for interaction with the human body, e.g. for user immersion in virtual reality
    • G06F3/012Head tracking input arrangements
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
    • B25FCOMBINATION OR MULTI-PURPOSE TOOLS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; DETAILS OR COMPONENTS OF PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS NOT PARTICULARLY RELATED TO THE OPERATIONS PERFORMED AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B25F5/00Details or components of portable power-driven tools not particularly related to the operations performed and not otherwise provided for
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F3/00Input arrangements for transferring data to be processed into a form capable of being handled by the computer; Output arrangements for transferring data from processing unit to output unit, e.g. interface arrangements
    • G06F3/01Input arrangements or combined input and output arrangements for interaction between user and computer
    • G06F3/017Gesture based interaction, e.g. based on a set of recognized hand gestures

Abstract

Ein Verfahren zum Steuern eines Werkstattgeräts (14) weist die Schritte auf: A method for controlling a workshop apparatus (14) comprises the steps of:
berührungsloses Bestimmen wenigstens einer Position wenigstens eines Körperteils (2a, 2b, 16, 18) eines Anwenders (2) des Werkstattgeräts; noncontact determining at least one position of at least a body part (2a, 2b, 16, 18) of a user (2) of the workshop apparatus;
Vergleichen der erfassten Position mit gespeicherten Positionsmustern; Comparing the detected position with stored position patterns;
Bestimmen desjenigen gespeicherten Positionsmusters, das die größte Übereinstimmung mit der erfassten Position aufweist; Determining of that position stored pattern having the greatest match with the detected position;
Durchführen einer mit dem so bestimmten Positionsmuster verknüpften Aktion. Performing associated with the position thus determined pattern action.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zum Steuern eines Werkstattgeräts, insbesondere zum Steuern eines Werkstattdiagnosegeräts. The invention relates to a method and apparatus for controlling a workshop unit, in particular for controlling a workshop diagnosis device.
  • Stand der Technik State of the art
  • Werkstattgeräte, insbesondere Werkstattdiagnosegeräte, werden für die Diagnose bzw. Unterstützung einer Reparatur von Fahrzeugen bzw. Fahrzeugsystemen eingesetzt. Workshop equipment, in particular workshop diagnostic devices are used for diagnosis or support of repair of vehicles and vehicle systems. Zu den möglichen Aufbauvarianten gehört ein „Werkstattrollwagen", der unter anderem dann eingesetzt wird, wenn der Werkstattmitarbeiter hinreichend Bewegungsraum für die Reparatur am Fahrzeug benötigt oder es sich hauptsächlich um stationär eingesetzte Diagnosesysteme handelt (z. B. Fahrwerksanalyse, Bremsentestsysteme, Abgasemissionsanalyse). Among the possible assembly variants include a "workshop trolley" which is then used, inter alia, when the workshop employee requires sufficient movement space for the repair of the vehicle or have been mainly stationary use diagnostic systems is (z. B. chassis analysis, brake test systems, exhaust emission analysis).
  • US 2009/0210110 A1 US 2009/0210110 A1 offenbart die Steuerung eines Werkstattgeräts über einen Berührungsbildschirm („Touchscreen“). discloses the control of a workshop device via a touch screen ( "touch").
  • Beim Einsatz von Werkstattrollwagen ist die Interaktion des Anwenders mit dem Werkstattgerät erschwert, da während der Arbeiten am Fahrzeug oft ein großer Abstand zwischen dem Anwender und dem Rollwagen entsteht, so dass ein direktes Einwirken des Anwenders auf die Bedienelemente des Werkstattgeräts, zB einen Berührungsbildschirm, nur schwer oder gar nicht möglich ist. When using workshop trolley the user with the workshop unit interaction is made more difficult because, during work on the car is often a large distance between the user and the rolling carriage is formed, so that a user's direct action on the controls of the shop device such as a touch screen, only is difficult or impossible. In diesem Fall kommen häufig Fernsteuerungen zum Einsatz, die auf Funk- oder Infrarotübertragung basieren. In this case, often remote controls are used, which are based on radio or infrared transmission.
  • Offenbarung der Erfindung Disclosure of the Invention
  • Eine Aufgabe der Erfindung ist es, die Steuerung eines Werkstattgeräts, insbesondere in Fällen, in denen kein direkter Kontakt zwischen dem Werkstattgerät und dem Anwender möglich ist, zu verbessern und benutzerfreundlicher zu gestalten. An object of the invention is to improve the control of a workshop unit, especially in cases where no direct contact between the garage unit and the user is possible, and more user-friendly.
  • Erfindungsgemäß wird die Fernbedienung von Werkstattgeräten über eine Funkoder Infrarot-Fernsteuerung durch eine Steuerung mittels (Körper-)Gesten des Anwenders ersetzt. According to the invention the remote control of workshop equipment via a radio or infrared remote control by a control means (body) is replaced by the user gestures.
  • Ein erfindungsgemäßes Verfahren zum Steuern eines Werkstattgeräts ist dadurch gekennzeichnet, dass es die Schritte aufweist: An inventive method for controlling a workshop apparatus being characterized in that it comprises the steps of:
    berührungsloses Bestimmen der Position wenigstens eines Körperteils eines Anwenders des Werkstattgeräts; noncontact determining the position of at least one body part of a user of the workshop apparatus;
    Vergleichen der so erfassten Position mit gespeicherten Positionsmustern; So comparing the detected position with stored position patterns;
    Bestimmen des gespeicherten Positionsmusters, das die größte Übereinstimmung mit der erfassten Position aufweist; Determining the stored position of the pattern having the best match for the detected position;
    Durchführen einer mit dem bestimmten Positionsmuster verknüpften Aktion. Performing a certain position associated with the pattern action.
  • Statt die Position des Körperteils nur einmalig zu erfassen und, wie zuvor beschrieben, auszuwerten, kann die Position des wenigstens einen Körperteils auch wiederholt erfasst werden, um eine Bewegung des Körperteils im Raum (dynamische Geste) zu erfassen. Instead of detecting the position of the body part only once and, as described above, to evaluate the position of the at least one body part can also be detected in repeated to detect movement of the body part in space (dynamic gesture).
  • Durch Vergleichen der so erfassten Bewegung mit gespeicherten Positionsmustern, die jeweils eine Bewegung des Körperteils beschreiben; By comparing the thus-detected movement with stored position patterns, each of which describes a movement of the body part; Bestimmen desjenigen gespeicherten Positionsmusters, das die größte Übereinstimmung mit der erfassten Bewegung aufweist; Determining of that position stored pattern having the greatest match with the detected movement; und Durchführen einer mit dem so bestimmten Positionsmuster verknüpften Aktion kann das Werkstattgerät in diesem Fall nicht nur durch vorgegebene Positionen des Körperteils (statische Gesten), sondern auch durch Bewegungen eines oder mehrerer Körperteile (dynamische Geste) angesteuert werden. and performing associated with the position thus determined pattern action can be controlled the workshop unit in this case, not only through predetermined positions of the body part (static gesture), but also by movements of one or more body parts (dynamic gesture). Die Möglichkeiten der Ansteuerung des Werkstattgeräts werden auf diese Weise erweitert. The possibilities of controlling the workshop equipment to be extended in this way.
  • Das Verfahren umfasst vorzugsweise auch das Bestimmen der Wahrscheinlichkeit, dass der Anwender das Bewegungsmuster, das die größte Übereinstimmung mit dem erfassten Bewegungsmuster aufweist, willentlich ausgeführt hat, um eine versehentliche Fehlbedienung des Werkstattgeräts zu vermeiden. The method preferably includes determining the probability that the user has performed the motion pattern which has the largest accordance with the detected movement pattern at will, in order to avoid accidental operation of the workshop apparatus. Dies kann beispielsweise dadurch geschehen, dass ein vorgegebenes Maß an Übereinstimmung zwischen dem aufgenommenen Bewegungsmuster und dem gespeicherten Bewegungsmuster überschritten sein muss, damit die dem Bewegungsmuster zugeordnete Aktion ausgeführt wird. This can for example take place in that a given degree of agreement between the recorded movement pattern and the stored pattern of movement has to be exceeded so that the associated with the movement pattern action is performed.
  • Eine erfindungsgemäße Steuervorrichtung für ein Werkstattgerät, das insbesondere zum Einsatz in einer Kraftfahrzeugwerkstatt vorgesehen ist, weist eine Speichervorrichtung, in der eine Anzahl von Bewegungsmustern wenigstens eines Körperteils gespeichert sind, wobei jedes Bewegungsmuster mit wenigstens einer Aktion des Werkstattgeräts verknüpft ist; A control device according to the invention for a workshop unit, which is provided in particular for use in a motor vehicle repair workshop, includes a memory device in which a number of movement patterns of at least one body part are stored, each pattern of movement associated with at least an action of the workshop apparatus; eine Aufnahmevorrichtung, die ausgebildet ist, die Position wenigstens eines Körperteils eines Anwenders des Werkstattgeräts im Raum berührungslos zu erfassen; a receiving device which is designed to detect the position of at least one body part of a user of the workshop apparatus in space without contact; und eine Auswertvorrichtung auf, die ausgebildet ist, ein Verfahren zum Steuern eines Werkstattgeräts nach einem der vorangehenden Ansprüche durchzuführen. and an evaluation device, which is configured to perform a method for controlling a workshop apparatus according to any one of the preceding claims.
  • Eine erfindungsgemäße Steuervorrichtung ermittelt die Position und Bewegung wenigstens eines Körperteils (Körper-Gesten) des Anwenders und leitet daraus Steuerbefehle ab, die in das Werkstattgerät eingegeben werden. A control device according to the invention determines the position and movement of at least part of the body (body gestures) of the user and derives therefrom control commands from which are inputted into the workshop unit. Rückmeldungen und Reaktionen des Werkstattgeräts können über eine optische oder akustische Ausgabevorrichtung, wie zB einen Bildschirm, Signallampen und/oder einen Lautsprecher erfolgen. Feedback and reactions of workshop equipment may have a visual or audible output device, such as a screen done, signal lamps and / or a speaker.
  • Eine erfindungsgemäße Steuerung durch Gesten hat unter anderem die folgenden Vorteile: Da kein direkter Kontakt zwischen dem Anwender und dem Werkstattdiagnosesystem erforderlich ist, lassen sich Eingaben des Anwenders auch bei größerem räumlichen Abstand zum Werkstattdiagnosesystem vornehmen, der Weg des Anwenders zum Werkstattdiagnosesystem und zurück an das Fahrzeug kann eingespart werden. A controller according to the invention by gesture has inter alia the following advantages: Since there is no direct contact between the user and the workshop diagnosis system is required, can be made to the user input, even with large spatial distance for workshop diagnosis system, the path of the user for workshop diagnosis system and back to the vehicle can be saved. Reparatur-Werkzeuge müssen während der Bedienung nicht aus der Hand gelegt werden. Repair tools do not have to be put out of the hand during operation. In diesem Fall muss die Steuerung so ausgebildet sein. In this case, the control system must be designed. dass sie fehlertolerant gegenüber solchen Einflüssen ist; to be fault-tolerant against such influences; zB muss die Hand des Anwenders auch erkannt werden, wenn sie ein Reparatur-Werkzeug hält, oder die Steuerung muss mit Hilfe eines anderen Körperteils, zB dem Kopf, erfolgen. for example, must also be recognized the user's hand when she holds a repair tool, or the controller must be done with the help of another body part, such as the head. Im Ergebnis können die Reparaturzeit und die damit verbundenen Kosten reduziert werden. As a result, the repair time and the associated costs can be reduced.
  • Anders als bei Touchscreen-basierten Systemen ist eine Steuerung durch Anwender mit verschmutzten Händen und durch Anwender, die während des Reparaturprozesses Handschuhe tragen, problemlos möglich. Unlike touch-based systems is a control by user with dirty hands and users who wear gloves during the repair process, no problem. Auch werden keine „losen" Bedienkomponenten, wie z. B. Infrarot- oder Funk-Fernsteuerungen, PDAs, Smartphones oder Ähnliches benötigt, die ggf. innerhalb der Werkstatt oder in den zu reparierenden Fahrzeugen verloren gehen können, gesucht werden müssen und/oder beschädigt werden können. are no "loose" control components such. as infrared or radio remote controls, PDAs, smartphones or similar needs that can possibly be lost in the workshop or in the vehicles to be repaired, must be sought and / or damaged can be.
  • Wenn die Aufnahmevorrichtung fest, zB direkt am Gerät installiert ist, ist es nicht erforderlich, für die Fernsteuersysteme eine mobile Energieversorgung, zB in der Form von Batterien oder Akkus, zur Verfügung zu stellen. When the recording device detects, for example, is installed directly on the device, it is not necessary to provide a mobile power supply, eg for the remote control systems in the form of batteries available.
  • Anders als eine Sprachsteuerung wird eine erfindungsgemäße Steuerung durch Gesten im lauten Werkstattbetrieb nicht durch Fahr- und/oder Reparaturgeräusche gestört. Unlike a speech control, a control of the invention by making gestures in the loud workshop operation is not disturbed by driving and / or repair noise.
  • In einer Ausführungsform weist das Verfahren den zusätzlichen Schritt auf, das erfolgreiche Bestimmen desjenigen gespeicherten Bewegungsmusters, das die größte Übereinstimmung mit dem erfassten Bewegungsmuster aufweist, mit einem optischen und/oder akustischen Bestätigungs- bzw. Quittungssignal anzuzeigen. In one embodiment, the method comprises the additional step of displaying the successful determination of that stored movement pattern having the best match with the detected movement pattern, with an optical and / or acoustic acknowledgment signal or acknowledgment.
  • Das Werkstattgerät kann dazu eine zusätzliche Ausgabevorrichtung aufweisen, die insbesondere ausgebildet ist, um ein akustisches und/oder optisches Bestätigungssignal auszugeben, wenn ein in der Speichervorrichtung gespeichertes Bewegungsmuster erkannt worden ist. The workshop unit may for this purpose have an additional output device, which is designed, in particular, to output an audible and / or visual acknowledgment signal when an image stored in the storage device movement pattern has been detected.
  • Auf diese Weise wird die Benutzerfreundlichkeit erhöht, da dem Anwender sofort mitgeteilt wird, wenn seine Geste erkannt worden ist, so dass er auf eine unnötige Wiederholung der Geste verzichten kann. In this way, the user experience is enhanced because the user is notified immediately when the gesture has been recognized, so that it can dispense with unnecessary repetition of the gesture. Alternativ oder zusätzlich kann der Anwender aufgefordert werden, seine Bewegung zu wiederholen, wenn sie nicht mit hinreichender Sicherheit einer vorab gespeicherten Geste zugeordnet werden konnte. Alternatively or additionally, the user may be asked to repeat his motion if they could not be assigned with reasonable certainty a prestored gesture.
  • In einer Ausführungsform umfasst das Verfahren zusätzlich, den Anwender zu identifizieren. In one embodiment, the method comprises, in addition, to identify the user. Als weitere Funktion kann nach einer Identifizierung des Anwenders seine Zugangsberechtigung überprüft werden. As a further feature his access authorization can be checked by an identification of the user. Durch die Erkennung und Identifizierung des Anwenders kann die Benutzung des Werkstattgeräts protokolliert und ein Zugangsschutz für die Bedienung der Werkstattgeräte realisiert. By detecting and identifying the user's use of the workshop apparatus may be logged and realize an access control for the operation of workshop equipment. Auf diese Weise kann die Sicherheit in der Werkstatt erhöht werden, da sichergestellt wird, dass die Werkstattgeräte nur von qualifiziertem und autorisiertem Personal bedient werden können. In this way, the safety in the workshop can be increased by ensuring that the workshop equipment can be operated by qualified and authorized personnel.
  • In einer Ausführungsform ist das Körperteil, dessen Bewegung erfasst wird, ein Finger, eine Hand, ein Arm und/oder ein Kopf des Anwenders. In one embodiment, the body part whose motion is detected, a finger, a hand, an arm and / or a user's head. Mit einem Finger, einer Hand und/oder einem Arm lassen sich besonders gut verschiedenartige Gesten ausführen. With a finger, a hand and / or arm various gestures can be performed particularly well. Mit dem Kopf lassen sich auch dann Gesten ausführen, wenn die Hände für Werkstattarbeiten benutzt werden. Head can also perform gestures when the hands are used for workshop activities. Auch sind der Kopf und insbesondere das Gesicht besonders gut geeignet, um den Anwender zu identifizieren. Even the head and particularly the face are particularly well suited to identify the user.
  • In einer Ausführungsform umfassen die gespeicherten Bewegungsmuster Bewegungsmuster, die mit wenigstens einer der Aktionen „Weiter/nächster Schritt“, „Zurück/vorheriger Schritt“, „Wiederholen“, „Ja“, „Nein“, „Abbruch/Ende“ verknüpft sind. In one embodiment, the stored movement patterns "/ Back Previous step" include movement pattern with at least one of the actions "Next / Next Step", "Repeat", "Yes", "No", "Cancel / End" are linked. Mit derartigen Bewegungsmustern lässt sich in Verbindung mit einer geeigneten Menüstruktur eine bequeme und gleichzeitig flexible Bedienung des Werkstattgeräts realisieren. With such movement patterns a convenient, yet flexible operation of the workshop device can be implemented in conjunction with an appropriate menu structure.
  • In einer Ausführungsform umfasst das Verfahren zusätzlich, ein (neues) Bewegungsmuster zu erfassen bzw. aufzunehmen, zu speichern und mit einer Aktion zu verknüpfen. In one embodiment, the method comprises, in addition, to detect a (new) movement pattern or record, store, and to be associated with an action. Das Werkstattgerät lässt sich auf diese Weise gut an individuelle Bedürfnisse des Benutzers anpassen, so dass die Benutzerfreundlichkeit noch weiter erhöht werden kann. The workshop unit can be adapted in this way well to the individual needs of the user so that the user experience can be further increased.
  • In einer Ausführungsform weist die Steuervorrichtung eine zusätzliche Eingabevorrichtung, insbesondere einen Berührungsbildschirm und/oder eine Spracheingabevorrichtung auf, um zusätzlich zur erfindungsgemäßen Eingabe über Gesten eine weitere Eingabemöglichkeit zur Verfügung zu stellen, so dass der Anwender die im Einzelfall am besten geeignete Eingabemöglichkeit auswählen kann. In one embodiment, the control device to an additional input device, in particular a touch screen and / or a voice input device to provide in addition to inventive input via gestures another input option is available so that the user can select the most appropriate in a particular case input option. Die Benutzerfreundlichkeit des Werkstattgeräts wird dadurch noch weiter erhöht. The user-friendliness of the workshop apparatus is thereby further increased.
  • Die Aufnahmevorrichtung kann wenigstens einen optischen Sensor (Kamera), insbesondere eine Stereokamera, wenigstens einen Ultraschallsensor, wenigstens einen Infrarotsensor oder wenigstens einen Radarsensor oder eine beliebige Kombination derartiger Sensoren aufweisen. The recording device may comprise at least one optical sensor (camera), and in particular, a stereo camera, at least one ultrasonic sensor, an infrared sensor at least, or at least a radar sensor, or any combination of such sensors. Dabei ist jeder Sensor ausgebildet, wenigstens ein Körperteil des Anwenders berührungslos zu erfassen. Each sensor is designed to detect at least one of the user's body part without contact. Eine Kamera, insbesondere eine Stereokamera, ermöglicht eine einfache optische Erfassung der Bewegung des Körperteils des Anwenders. A camera, in particular a stereoscopic camera, allows easy optical detection of the movement of the user's body part. Ein Ultraschallsensor, ein Infrarotsensor und/oder ein Radarsensor sind insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen vorteilhaft, die für eine gute optische Erfassung des Anwenders nicht ausreichen. An ultrasonic sensor, an infrared sensor and / or a radar sensor are particularly advantageous in low light conditions that are not sufficient for good optical detection of the user.
  • Eine optische Erfassung des Anwenders kann beispielsweise mit einem Kamerasystem mit großer Tiefenschärfe, zB einem Weitwinkelobjektiv („fish eye“), erfolgen, um die Notwendigkeit einer Fokussierung zu vermeiden. A user of the optical detection may, for example using a camera system with a large depth of field, for example, a wide angle lens ( "fish eye"), carried out in order to avoid the need for focusing. Alternativ kann ein Variozoom (Autofocus) zum Einsatz kommen. Alternatively, a Variozoom (Auto Focus) can be used.
  • Insbesondere können aus der Sicherheitstechnik bekannte Überwachungskameras verwendet werden. In particular, known surveillance cameras can be used in safety technology. Die Kamera kann mit einer Bewegungssteuerung ausgestattet sein, um den Anwender bei seiner Bewegung über den Arbeitsplatz verfolgen zu können, so dass der Anwender stets im Blickfeld der Kamera ist und durch Gesten Befehle an das Werkstattgerät abgeben kann. The camera can be equipped with a motion controller to track the user as it moves through the workplace, so that the user is always in view of the camera and may make gestures commands to the workshop unit. Alternativ kann die Kamera so oberhalb des Arbeitsplatzes (Werkstattplatzes) angeordnet sein, dass sie stets den gesamten Arbeitsplatz im Blickfeld hat. Alternatively, the camera so above the workstation (workshop space) may be arranged such that it always has the entire work in the field of view.
  • Die Kamera zur Aufnahme der Geste kann sowohl am Werkstattwagen (insbesondere bei der Motor- und Fahrwerksdiagnose) als auch an einem „Tablet-PC“ (insbesondere bei der Steuergerät-Diagnose) genutzt werden. The camera for capturing the gesture can be both at the workshop trolley (especially in engine and chassis diagnostics) and in a "tablet PC" can be used (especially in the control unit diagnostics).
  • Die Aufnahmevorrichtung kann auch eine Beleuchtung, einen Ultraschallsender, einen Infrarotsender und/oder einen Radarsender aufweisen, die jeweils ausgebildet sind, wenigstens ein Körperteil des Anwenders mit Licht, Ultraschall, Infrarot- oder Radarstrahlung zu bestrahlen, um eine gute berührungslose Erfassung des Anwenders bzw. seines Körperteils mit einem entsprechenden Sensor zu ermöglichen. The receiving device may also include a lighting, an ultrasonic transmitter, an infrared transmitter and / or a radar transmitter having, each formed, at least a part of the body of the user with light, ultrasound, infrared or radar radiation to be irradiated to a good non-contact of the user detection or to allow its body part with a corresponding sensor.
  • Darüber hinaus kann eine erfindungsgemäße Vorrichtung auch zum Abschätzen der Aufmerksamkeit des Anwenders verwendet werden, indem die Blickrichtung des Anwenders zu einem Anzeigegerät des Werkstattdiagnosegeräts bestimmt wird. In addition, a device according to the invention can also be used for estimating the user's attention by the user's gaze direction is determined to be a display device of the workshop diagnosis device. Die Anzeige und Visualisierung temporärer und/oder besonders wichtiger Informationen kann damit verbessert werden. The display and visualization of temporary and / or particularly important information can thus be improved. Zum Beispiel kann eine wichtige temporäre Information so lange angezeigt werden, bis der Anwender seinen Blick zum Monitor gewendet hat und eine Informationsaufnahme durch den Anwender daher wahrscheinlich ist. For example, an important temporary information may be displayed until the user has turned his gaze to the monitor and an information recording by the user is therefore likely.
  • Figurenbeschreibung figure description
  • Die Erfindung wird im Folgenden anhand der beigefügten Figuren näher beschrieben. The invention is described in more detail below with reference to the accompanying figures.
  • 1 1 zeigt schematisch den Aufbau einer erfindungsgemäßen Steuervorrichtung. schematically shows the structure of a control device according to the invention.
  • Die The 2a 2a und and 2b 2 B zeigen eine erste und eine zweite Geste. show a first and a second gesture.
  • 3 3 zeigt eine dritte Geste. shows a third gesture.
  • Die The 4a 4a und and 4b 4b zeigen eine vierte und fünfte Geste. show a fourth and fifth gesture.
  • 1 1 zeigt schematisch den Aufbau einer erfindungsgemäßen Steuervorrichtung schematically shows the structure of a control device according to the invention 1 1 für ein Werkstattgerät a workshop unit 14 14 . ,
  • Die Steuervorrichtung The control device 1 1 weist eine Aufnahmevorrichtung comprises a receiving device 6 6 mit einer Kamera with a camera 6a 6a und einer Beleuchtungsvorrichtung and a lighting device 7 7 auf, die ausgebildet ist, Bilder des Anwenders , which is formed of the user images 2 2 und insbesondere eines seiner Körperteile and in particular one of his body parts 2a 2a , . 2b 2 B aufzunehmen. take. Die Kamera The camera 6a 6a kann insbesondere als Stereokamera ausgebildet sein, um dreidimensionale Bilder des Anwenders in particular can be designed as a stereo camera to the user's three-dimensional images 2 2 bzw. eines seiner Körperteile or one of his body parts 2a 2a , . 2b 2 B aufzunehmen. take.
  • Alternativ kann die Aufnahmevorrichtung Alternatively, the cradle 6 6 auch einen Infrarot-, Ultraschall- oder Radarsender also an infrared, ultrasonic or radar transmitter 7 7 und einen dazu passenden Infrarot-, Ultraschall bzw. Radarempfänger and a matching infrared, ultrasonic or radar receiver 6a 6a aufweisen, die ausgebildet sind, um die Position des Anwenders have formed, the position of the user 2 2 bzw. wenigstens eines seiner Körperteile or at least one of his body parts 2a 2a , . 2b 2 B im Raum zu identifizieren. to identify the room.
  • Die Aufnahmevorrichtung The cradle 6 6 ist so mit einer Auswertvorrichtung is as with an evaluation device 8 8th gekoppelt, dass sie im Betrieb die von ihr aufgenommenen Bilddaten an die Auswertvorrichtung coupled to receive the image data received by it during operation to the evaluation device 8 8th übermittelt. transmitted. Die Auswertvorrichtung the evaluation device 8 8th identifiziert in den von der Aufnahmevorrichtung identified in the Cradle 6 6 übermittelten Bilddaten den Anwender transmitted image data to the user 2 2 und insbesondere die Positionen wenigstens eines ausgewählten Körperteils and in particular the positions of at least a selected part of the body 2a 2a , . 2b 2 B des Anwenders the user 2 2 und verfolgt die Bewegung des wenigstens einen ausgewählten Körperteils and follows the movement of the at least one selected part of the body 2a 2a , . 2b 2 B über die Zeit. over time. Die Bewegung des ausgewählten Körperteils The movement of the selected body part 2a 2a , . 2b 2 B wird mit Bewegungsmustern (Gesten), die in einem Gestenspeicher is with patterns of movement (gesture), in a memory gesture 4 4 der Steuervorrichtung the control device 1 1 gespeichert sind, verglichen. stored, compared. Dabei wird dasjenige Bewegungsmuster (Geste) bestimmt, das die beste Übereinstimmung mit der von der Aufnahmevorrichtung In this case, the one motion pattern (gesture) determines that the best match with that of the receiving device 6 6 aufgenommenen Bewegung wenigstens einen Körperteils captured movement of at least one body part 2a 2a , . 2b 2 B des Anwenders the user 2 2 aufweist. having.
  • Mit jeder der im Gestenspeicher With each of the gesture storage 4 4 gespeicherten Gesten ist wenigstens eine Aktion des Werkstattgeräts stored gestures is at least one action of the workshop apparatus 14 14 verknüpft. connected.
  • Nachdem die am besten mit der Bewegung des Anwenders After the best with the movement of the user 2 2 übereinstimmende statische oder dynamische Geste bestimmt worden ist, kann über eine entsprechende Ausgabevorrichtung matching static or dynamic gesture has been determined, via a corresponding output device 10 10 ein Quittungssignal an den Anwender an acknowledgment signal to the user 2 2 ausgegeben werden, das den Anwender are issued, the user of the 2 2 darüber informiert, dass seine Bewegung als gespeicherte Geste erkannt worden ist. informed that his movement has been recognized as a stored gesture. Bei dem Quittungssignal kann es sich um ein optisches Quittungssignal, insbesondere ein Lichtsignal oder eine Anzeige auf einen Bildschirm, oder um ein akustisches Quittungssignal handeln. The acknowledgment signal can be an optical acknowledgment signal, in particular a light signal or a message on a screen or an audible beep.
  • Sofern die der Geste zugeordnete Funktion für den aktuellen Arbeitsschritt zur Verfügung steht, wird ein entsprechender Befehl an das Werkstattgerät Provided that associated with the gesture function is available for the current step is available, a corresponding command to the workshop unit 14 14 übermittelt und das Werkstattgerät transmitted and the workshop unit 14 14 führt die mit der ausgewählten Geste verknüpfte Aktion aus, andernfalls wird die Geste ignoriert und ggf. eine Fehlermeldung ausgegeben. performs the function associated with the selected gesture action, otherwise the gesture is ignored and possibly an error message.
  • Die Steuervorrichtung The control device 1 1 weist zusätzlich eine Eingabevorrichtung additionally comprises an input device 12 12 , z. Such. B. eine Tastatur, einen Berührungsbildschirm („Touchscreen“), eine Maus oder eine Spracheingabevorrichtung auf, die es dem Anwender ermöglicht, Befehle nicht nur über Gesten sondern auch auf herkömmliche Art und Weise einzugeben. As a keyboard, a touch screen ( "touch"), a mouse or a voice input device that allows the user to enter commands not only gestures but also in conventional manner. Dem Benutzer wird es auf diese Weise ermöglicht, die in der jeweiligen Situation am besten geeignete Art der Befehlseingabe auszuwählen; The user is permitted in this way, the select in each situation the most appropriate type of command input; die Benutzerfreundlichkeit des Werkstattgeräts the usability of the workshop apparatus 14 14 wird auf diese Weise noch weiter erhöht. is further increased in this way.
  • Die folgenden Figuren zeigen Beispiele für Gesten des Anwenders The following figures show examples of gestures of the user 2 2 , wie sie in einem erfindungsgemäßen Werkstattgerät As in an inventive workshop unit 14 14 verwendet werden können. can be used.
  • Bei der in den When the 2a 2a und and 2b 2 B gezeigten Gesten zeigt die offene Handfläche einer Hand Gestures shown shows the open palm of a hand 16 16 des Anwenders the user 2 2 zur Aufnahmevorrichtung to cradle 6 6 und die Hand and the hand 16 16 wird von links nach rechts ( is (from left to right 2a 2a ) oder von rechts nach links ( ) Or (from right to left 2b 2 B ) bewegt. ) emotional. Mit dieser Geste kann beispielsweise der nächste ( With this gesture, for example, the next ( 2a 2a ) bzw. der vorherige Schritt ( ) And the previous step ( 2b 2 B ) in einem Verfahren oder Bildschirmmenü ausgewählt werden. ) Are selected in a method or screen menu.
  • Bei der in When in 3 3 gezeigten Geste wird die geöffnete Hand Gesture shown is the open hand 16 16 des Anwenders the user 2 2 kreisförmig bewegt, beispielsweise um eine Wiederholung der Messung auszulösen. circularly moved, for example, trigger a repetition of the measurement. Bei Bedarf kann hierbei zwischen einer Bewegung im Uhrzeigersinn und einer Bewegung gegen den Uhrzeigersinn unterschieden werden. If necessary this can be made between a movement in a clockwise direction and a counterclockwise movement.
  • Bei den in den In the in the 4a 4a und and 4b 4b gezeigten Gesten ist die Hand Gestures shown is the hand 16 16 des Anwenders the user 2 2 zur Faust geballt, wobei der Daumen clenched into a fist with the thumb 18 18 nach oben ( up ( 4a 4a ) bzw. nach unten ( () Or downwards 4b 4b ) zeigt. ) shows. Durch derartige Gesten kann eine Aktion bestätigt ( By such gestures an action can be confirmed ( 4a 4a ) bzw. abgebrochen ( () Or canceled 4b 4b ) werden. ) become.
  • Weitere Gesten, wie z. Other gestures such. B. überkreuzte Hände B. crossed hands 16 16 für einen Abbruch der Aktion, sind möglich. for a termination of the action are possible.
  • Die Steuervorrichtung The control device 1 1 kann darüber hinaus programmierbar sein, so dass Gesten des Anwenders can moreover be programmable so that the user's gestures 2 2 mit der Aufnahmevorrichtung recording device 6 6 aufgenommen und über eine entsprechende Eingabe in die Eingabevorrichtung was added and an appropriate input into the input device 12 12 beliebigen Aktionen des Werkstattgeräts any actions of workshop equipment 14 14 zugeordnet werden können. can be assigned. Die Steuervorrichtung kann auf diese Weise insbesondere an die individuellen Bedürfnisse des Anwenders The control device may in this way in particular to the individual needs of the user 2 2 angepasst werden, um diesem eine besonders bequeme Bedienung des Werkstattgeräts be adjusted to this a particularly convenient operation of workshop equipment 14 14 zu ermöglichen. allow.
  • Auch kann die Steuervorrichtung Also, the control device 1 1 die Funktion umfassen, den Anwender include the function, the user 2 2 anhand seines Kopfes by its head 2a 2a , insbesondere anhand seines Gesichtes, oder anhand wenigstens einer seiner Gesten zu erkennen und zu identifizieren und eine Steuerung des Werkstattgeräts , In particular can be seen from his face, or on the basis of at least one of his gestures and identify and control of the workshop apparatus 14 14 durch den Anwender by the user 2 2 nur dann zu ermöglichen, wenn der Anwender only to allow when the user 2 2 erfolgreich identifiziert worden ist und eine entsprechende Berechtigung aufweist. has been successfully identified, and having a corresponding authorization. Auf diese Weise wird die Sicherheit in der Werkstatt erhöht, da die Bedienung des Werkstattgeräts In this way, increases security in the workshop, since the operation of the workshop equipment 14 14 durch unqualifiziertes Personal zuverlässig verhindert wird. is reliably prevented by unqualified personnel.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • US 2009/0210110 A1 [0003] US 2009/0210110 A1 [0003]

Claims (10)

  1. Verfahren zum Steuern eines Werkstattgeräts ( A method for controlling a workshop machine ( 14 14 ), dadurch gekennzeichnet, dass das Verfahren die Schritte aufweist: berührungsloses Bestimmen wenigstens einer Position wenigstens eines Körperteils ( ), Characterized in that the method comprises the steps of: determining at least one non-contact position of at least one body part ( 2a 2a , . 2b 2 B , . 16 16 , . 18 18 ) eines Anwenders ( (A user) 2 2 ) des Werkstattgeräts ( () Of the workshop apparatus 14 14 ); ); Vergleichen der so erfassten wenigstens einen Position mit gespeicherten Positionsmustern; Comparing the thus detected at least one position with stored position patterns; Bestimmen desjenigen gespeicherten Positionsmusters, das die größte Übereinstimmung mit der wenigstens einen erfassten Position aufweist; Determining of that position stored pattern having the greatest match with the at least one detected position; und Durchführen einer mit dem so bestimmten Positionsmuster verknüpften Aktion. and performing associated with the position thus determined pattern action.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, wobei wenigstens eines der gespeicherten Positionsmuster mehrere Positionen des wenigstens einen Körperteils ( The method of claim 1 wherein at least one of the stored position pattern (a plurality of positions of the at least one body part 2a 2a , . 2b 2 B , . 16 16 , . 18 18 ) umfasst und das Verfahren einschließt, eine zeitliche Abfolge mehrerer Positionen des wenigstens einen Körperteils ( ), And the method includes, a temporal sequence of multiple positions of the at least one body part ( 2a 2a , . 2b 2 B , . 16 16 , . 18 18 ) zu erfassen und mit den Positionen des wenigstens einen Positionsmusters zu vergleichen. to detect) and compared with the positions of the at least one position pattern.
  3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, das zusätzlich den Schritt aufweist, das erfolgreiche Bestimmen desjenigen gespeicherten Positionsmusters, das die größte Übereinstimmung mit dem erfassten Positionsmuster aufweist, mit einem optischen und/oder akustischen Bestätigungssignal anzuzeigen. The method of claim 1 or 2, additionally comprising the step of displaying the successful determination of that position stored pattern having the greatest match with the detected position pattern, with an optical and / or acoustic acknowledgment signal.
  4. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei das Körperteil ( Method according to one of the preceding claims, wherein the body portion ( 2a 2a , . 2b 2 B , . 16 16 , . 18 18 ) ein Finger oder Daumen ( ) A finger or thumb ( 18 18 ), eine Hand ( ), one hand ( 16 16 ), ein Arm ( ), an arm ( 2b 2 B ) und/oder ein Kopf ( () And / or a head 2a 2a ) des Anwenders ( (The user) 2 2 ) ist. ) Is.
  5. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei die gespeicherten Positionsmuster Positionsmuster umfassen, die jeweils mit wenigstens einer der Aktionen „Weiter/nächster Schritt“, „Zurück/vorheriger Schritt“, „Wiederholen“, „Ja“, „Nein“, „Abbruch/Ende“ verknüpft sind, und/oder, wobei das Verfahren zusätzlich umfasst, ein erfasstes Positionsmuster zu speichern und mit einer Aktion zu verknüpfen. Method according to one of the preceding claims, wherein the stored position patterns include position patterns each having at least one of the actions "Next / next step," "Back / previous step", "Repeat", "Yes", "No", "Cancel / end are "linked, and / or wherein the method comprises, in addition, to store a detected position patterns and link it to an action.
  6. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei das Verfahren zusätzlich umfasst, den Anwender ( Method according to one of the preceding claims, wherein the method comprises, in addition, (the user 2 2 ) zu identifizieren und seine Zugangsberechtigung zu überprüfen. to identify) and check his access authorization.
  7. Steuervorrichtung ( Controller ( 1 1 ) für ein Werkstattgerät ( ) (For a workshop unit 14 14 ), insbesondere zum Einsatz in einer Kraftfahrzeugwerkstatt, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuervorrichtung ( ), In particular for use in a motor vehicle repair workshop, characterized in that the control device ( 1 1 ) aufweist: eine Speichervorrichtung ( ) Comprises: a storage device ( 4 4 ), in der eine Anzahl von Positionsmustern wenigstens eines Körperteils ( ), In which a plurality of position patterns of at least one body part ( 2a 2a , . 2b 2 B , . 16 16 , . 18 18 ) gespeichert und mit wenigstens einer Aktion des Werkstattgeräts ( ) And stored (at least one action of the workshop apparatus 14 14 ) verknüpft sind; ) Are linked; eine Aufnahmevorrichtung ( a receiving device ( 6 6 ), die ausgebildet ist, um die Position wenigstens eines Körperteils ( ), Which is adapted to the position of at least one body part ( 2a 2a , . 2b 2 B , . 16 16 , . 18 18 ) eines Anwenders ( (A user) 2 2 ) des Werkstattgeräts ( () Of the workshop apparatus 14 14 ) im Raum berührungslos zu erfassen; to detect) without contact in space; und eine Auswertvorrichtung ( and an evaluation device ( 8 8th ), die ausgebildet ist, ein Verfahren zum Steuern eines Werkstattgeräts ( ), Which is formed to provide a method for controlling a workshop machine ( 14 14 ) nach einem der vorangehenden Ansprüche durchzuführen. ) Perform any one of the preceding claims.
  8. Steuervorrichtung ( Controller ( 1 1 ) für ein Werkstattgerät ( ) (For a workshop unit 14 14 ) nach Anspruch 7, das eine zusätzliche Eingabevorrichtung ( ) According to claim 7, (an additional input device 12 12 ), insbesondere einen Berührungsbildschirm, eine Spracheingabevorrichtung und/oder eine Ausgabevorrichtung ( (), In particular a touch screen, a voice input device and / or an output device 10 10 ) aufweist, wobei die Ausgabevorrichtung ( ), Wherein the output device ( 10 10 ) insbesondere ausgebildet ist, um ein akustisches und/oder optisches Bestätigungssignal auszugeben, wenn ein in der Speichervorrichtung ( ) Is particularly adapted to output an acoustic and / or visual confirmation signal when a (in the storage device 4 4 ) gespeichertes Positionsmuster erkannt worden ist. ) Stored position pattern has been detected.
  9. Steuervorrichtung ( Controller ( 1 1 ) für ein Werkstattgerät nach Anspruch 7 oder 8, wobei die Aufnahmevorrichtung ( ) For a workshop according to claim 7 or 8, wherein the receiving device ( 6 6 ) eine Kamera ( ) a camera ( 6a 6a ), insbesondere eine Stereokamera, einen Ultraschallsensor ( ), In particular a stereoscopic camera (an ultrasonic sensor 6 6 ), einen Infrarotsensor ( ), (An infrared sensor 6 6 ) und/oder einen Radarsensor ( ) And / or a radar sensor ( 6 6 ) aufweist, der ausgebildet ist, wenigstens ein Körperteil ( ), Which is formed, at least one body part ( 2a 2a , . 2b 2 B , . 16 16 , . 18 18 ) des Anwenders ( (The user) 2 2 ) berührungslos derart zu erfassen, dass seine Position im Raum bestimmbar ist. ) Without contact to detect such a way that its position in space can be determined.
  10. Steuervorrichtung ( Controller ( 1 1 ) für ein Werkstattgerät nach einem der Ansprüche 7 bis 9, wobei die Aufnahmevorrichtung ( ) For a workshop unit according to one of claims 7 to 9, wherein the receiving device ( 6 6 ) eine Beleuchtungsvorrichtung ( ) A lighting device ( 7 7 ), einen Ultraschallsender ( ), (An ultrasonic transmitter 7 7 ), einen Infrarotsender ( ), (An infrared transmitter 7 7 ) und/oder einen Radarsender ( () And / or a radar transmitter 7 7 ) aufweist, der ausgebildet ist, wenigstens ein Körperteil ( ), Which is formed, at least one body part ( 2a 2a , . 2b 2 B , . 16 16 , . 18 18 ) des Anwenders ( (The user) 2 2 ) zu bestrahlen. ) To irradiate.
DE201310201359 2013-01-29 2013-01-29 Method and apparatus for controlling a device workshop Withdrawn DE102013201359A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310201359 DE102013201359A1 (en) 2013-01-29 2013-01-29 Method and apparatus for controlling a device workshop

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310201359 DE102013201359A1 (en) 2013-01-29 2013-01-29 Method and apparatus for controlling a device workshop
PCT/EP2013/076211 WO2014117895A1 (en) 2013-01-29 2013-12-11 Method and device for controlling garage equipment

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102013201359A1 true DE102013201359A1 (en) 2014-07-31

Family

ID=49759300

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201310201359 Withdrawn DE102013201359A1 (en) 2013-01-29 2013-01-29 Method and apparatus for controlling a device workshop

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102013201359A1 (en)
WO (1) WO2014117895A1 (en)

Cited By (18)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2016053645A1 (en) * 2014-10-02 2016-04-07 Google Inc. Non-line-of-sight radar-based gesture recognition
EP3112089A1 (en) * 2015-06-29 2017-01-04 Robert Bosch Gmbh Control device for a handheld machine tool
US9575560B2 (en) 2014-06-03 2017-02-21 Google Inc. Radar-based gesture-recognition through a wearable device
US9693592B2 (en) 2015-05-27 2017-07-04 Google Inc. Attaching electronic components to interactive textiles
US9778749B2 (en) 2014-08-22 2017-10-03 Google Inc. Occluded gesture recognition
US9811164B2 (en) 2014-08-07 2017-11-07 Google Inc. Radar-based gesture sensing and data transmission
US9837760B2 (en) 2015-11-04 2017-12-05 Google Inc. Connectors for connecting electronics embedded in garments to external devices
US9921660B2 (en) 2014-08-07 2018-03-20 Google Llc Radar-based gesture recognition
US9933908B2 (en) 2014-08-15 2018-04-03 Google Llc Interactive textiles
US9983747B2 (en) 2015-03-26 2018-05-29 Google Llc Two-layer interactive textiles
US10088908B1 (en) 2015-05-27 2018-10-02 Google Llc Gesture detection and interactions
WO2018177932A1 (en) * 2017-03-30 2018-10-04 Robert Bosch Gmbh Machine tool
US10139916B2 (en) 2015-04-30 2018-11-27 Google Llc Wide-field radar-based gesture recognition
US10175781B2 (en) 2016-05-16 2019-01-08 Google Llc Interactive object with multiple electronics modules
US10241581B2 (en) 2015-04-30 2019-03-26 Google Llc RF-based micro-motion tracking for gesture tracking and recognition
US10268321B2 (en) 2014-08-15 2019-04-23 Google Llc Interactive textiles within hard objects
US10300370B1 (en) 2015-10-06 2019-05-28 Google Llc Advanced gaming and virtual reality control using radar
US10310620B2 (en) 2015-04-30 2019-06-04 Google Llc Type-agnostic RF signal representations

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3037917A1 (en) * 2014-12-24 2016-06-29 Nokia Technologies OY Monitoring

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20090210110A1 (en) 2008-02-14 2009-08-20 Delphi Technologies, Inc. Method of operating a vehicle accessory

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US8411034B2 (en) * 2009-03-12 2013-04-02 Marc Boillot Sterile networked interface for medical systems
US8638364B2 (en) * 2010-09-23 2014-01-28 Sony Computer Entertainment Inc. User interface system and method using thermal imaging
KR101690117B1 (en) * 2011-01-19 2016-12-27 휴렛-팩커드 디벨롭먼트 컴퍼니, 엘.피. Method and system for multimodal and gestural control
EP2671134A1 (en) * 2011-02-04 2013-12-11 Koninklijke Philips N.V. Gesture controllable system uses proprioception to create absolute frame of reference
US20130024819A1 (en) * 2011-07-18 2013-01-24 Fuji Xerox Co., Ltd. Systems and methods for gesture-based creation of interactive hotspots in a real world environment

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20090210110A1 (en) 2008-02-14 2009-08-20 Delphi Technologies, Inc. Method of operating a vehicle accessory

Cited By (24)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9575560B2 (en) 2014-06-03 2017-02-21 Google Inc. Radar-based gesture-recognition through a wearable device
US9971415B2 (en) 2014-06-03 2018-05-15 Google Llc Radar-based gesture-recognition through a wearable device
US9811164B2 (en) 2014-08-07 2017-11-07 Google Inc. Radar-based gesture sensing and data transmission
US9921660B2 (en) 2014-08-07 2018-03-20 Google Llc Radar-based gesture recognition
US9933908B2 (en) 2014-08-15 2018-04-03 Google Llc Interactive textiles
US10268321B2 (en) 2014-08-15 2019-04-23 Google Llc Interactive textiles within hard objects
US9778749B2 (en) 2014-08-22 2017-10-03 Google Inc. Occluded gesture recognition
GB2545346A (en) * 2014-10-02 2017-06-14 Google Inc Non-line-of-sight radar-based gesture recognition
WO2016053645A1 (en) * 2014-10-02 2016-04-07 Google Inc. Non-line-of-sight radar-based gesture recognition
US9600080B2 (en) 2014-10-02 2017-03-21 Google Inc. Non-line-of-sight radar-based gesture recognition
US9983747B2 (en) 2015-03-26 2018-05-29 Google Llc Two-layer interactive textiles
US10310620B2 (en) 2015-04-30 2019-06-04 Google Llc Type-agnostic RF signal representations
US10241581B2 (en) 2015-04-30 2019-03-26 Google Llc RF-based micro-motion tracking for gesture tracking and recognition
US10139916B2 (en) 2015-04-30 2018-11-27 Google Llc Wide-field radar-based gesture recognition
US9693592B2 (en) 2015-05-27 2017-07-04 Google Inc. Attaching electronic components to interactive textiles
US10155274B2 (en) 2015-05-27 2018-12-18 Google Llc Attaching electronic components to interactive textiles
US10203763B1 (en) 2015-05-27 2019-02-12 Google Inc. Gesture detection and interactions
US10088908B1 (en) 2015-05-27 2018-10-02 Google Llc Gesture detection and interactions
EP3112089A1 (en) * 2015-06-29 2017-01-04 Robert Bosch Gmbh Control device for a handheld machine tool
US10300370B1 (en) 2015-10-06 2019-05-28 Google Llc Advanced gaming and virtual reality control using radar
US10310621B1 (en) 2015-10-06 2019-06-04 Google Llc Radar gesture sensing using existing data protocols
US9837760B2 (en) 2015-11-04 2017-12-05 Google Inc. Connectors for connecting electronics embedded in garments to external devices
US10175781B2 (en) 2016-05-16 2019-01-08 Google Llc Interactive object with multiple electronics modules
WO2018177932A1 (en) * 2017-03-30 2018-10-04 Robert Bosch Gmbh Machine tool

Also Published As

Publication number Publication date
WO2014117895A1 (en) 2014-08-07

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1230061B2 (en) Assessing and/or determining of user authorizations using a transponder, a finger print recognition routine or the like
DE112006002954B4 (en) Virtual interface system
DE112011101407B4 (en) A method of using gestures to control a Lasernachführgeräts
EP1216451B1 (en) Device for finger recognition
DE102008016215B4 (en) Information device operating unit
DE102006000777B4 (en) Virtual Keyboard for vehicle access control
DE102005003827B4 (en) Apparatus and method for interaction between a human and a robot unit to a robot workstation
DE202009018205U1 (en) A device for actuating a closing element of a vehicle
EP1521211A2 (en) Method and apparatus for determining the position and orientation of an image receiving device
DE102007043935A1 (en) Vehicle system with functionality
DE102009032069A1 (en) Method and apparatus for providing a user interface in a vehicle
DE102012007986A1 (en) Remote controlled maneuvering of a motor vehicle using a portable communication device
DE102005063217A1 (en) Method for configuring monitoring device to monitor space area, involves recording and indicating three dimensional image of space area
DE102012017497B3 (en) Transport system for autonomous driving and method for determining a motor vehicle damage
DE102014206648A1 (en) System and methods for biometric identification in a vehicle
DE102009053050A1 (en) Method and apparatus for exchanging a battery in a vehicle
DE102013110580A1 (en) A method of optically scanning and measuring of a scene
DE10320557B4 (en) Method and apparatus for support of the activities to be performed at a workshop workstation
DE102007018810A1 (en) A method for monitoring movement in a medical system and associated medical facility
EP2515101A2 (en) Methods for planning an inspection path and determining the sections to be inspected
DE102011079703A1 (en) A method for assisting a driver of a motor vehicle
EP2753533B1 (en) Determination of the position of structural elements of a vehicle
DE10334073A1 (en) Medical Technical control system
EP2673156B1 (en) Method, device and computer program product for controlling of a functional unit of a vehicle
DE102007041768B4 (en) System for controlling access to a machine tool

Legal Events

Date Code Title Description
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee